Biologie f. Pharmazeuten - PharmXplorer

pharmxplorer.at

Biologie f. Pharmazeuten - PharmXplorer

LST!Orte der Kontrolle der Eukaryontischen Genexpression1- Genom2- Transkription3- RNA-Bearbeitungund TranslokationPrimäres RNS-TranskriptGenamplifikationDNS-UmordnungChromatindekondensationDNS-MethylierungRNS-Polymerase IIBearbeitungTransport aus dem KernmRNS im Cytoplasma4- TranslationmRNA-AbbauTranslationmöglicher Bestimmungsort5- Postranslation ProteinfaltungProtenspaltungModifikationenTransportAbbauRIBOSchalter!!!Gene Silencing!!!Gene Silencing – Stummschaltung von Genen• Fast alle pflanzlichen- und tierischen Zellenenthalten ein System, das die RNA-Abschriftenvon potenziell gefährlichen Genen abfängt undzerstört• Diese so genannte RNA-Interferenz erfüllt zweiAufgaben: Sie schützt die Zelle vor gefährlichenFremdgenen und reguliert die Aktivität normalerGene im Verlauf von Wachstum und Entwicklung• Dieser Mechanismus lässt sich auch für neuartigeMedikamente nutzen!LST!J. Saukel669J. Saukel670RIBOSchalter SensorfunktionLST!RIBOSchalter SchalterfunktionLST!Ein Aptamer – hier eines für des Coenzym Thiaminpyrophosphat – faltet sich in spezieller Weise, kaum dassdie Polymerase diesen RNA-Abschnitt hergestellt hat. Stabilisierend wirken dabei die Wasserstoffbrücken inden Haarnadeln. Ist TPP vorhanden, wird das Aptamer es binden und dabei seine eigene Gestalt verändern.J. Saukel671J. SaukelAus Spektrum der Wissenschaft (Heft 1/2008)672

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine