Biologie f. Pharmazeuten - PharmXplorer

pharmxplorer.at

Biologie f. Pharmazeuten - PharmXplorer

Chitin – Zellwand vieler Pilze,Exoskelett der GliedertiereLST!Mureinsacculus – Zellwandvieler BakterienLST!HH 2 COHOOH HH NHC OCH 3Chitin 1-4, gestrecktes Hexosepolymer ausN-Acetyl-D-glucosaminOH 2 COHOOH HH NHC OCH 3OH 2 COHOOH HH NHC OCH 3O• Mureinsacculus – keine fibrilläre Struktur, bestehtaus N-Acetylmuraminsäure- undAcetylglucosamin-Untereinheiten, die inalternierender Folge ß 1,4-glykosidisch gebundensind.Die Stränge sind durch Tetra- und Pentapeptideverknüpft.J. Saukel357J. Saukel358Antibiotika• Substanzen, die synthetisch hergestellt odervon bestimmten Bakterien und Pilzen gebildetwerden und die hemmend (bakterio-,fungistatisch) oder abtötend (bakteri-, fungizid)auf Mikroorganismen wirken– ß-Lactam-Antibiotika -Penicilline, Cephalosporine -hemmen die Zellwandsynthese der BakterienLST!Inkrustierte pflanzliche Zellwände• Calciumcarbonat– Kalkalgen, Cucurbitaceae, Boraginaceae• Kieselsäure– Poaceae, Cyperaceae, Equisetaceae, Boraginaceae• Lignin, entsteht durch Polymerisation von Phenolkörpern– chemische Unterschiede zwischen Monokotylen, Dikotylen undGymnospermen• Gerbstoffe, Substanzen, die Eiweiße fällen, es sind Polyphenoleverschiedenster Zusammensetzung– wirken als Sauerstoffradikalfänger, sind antibakteriell und antifungalLST!– durch Oxidation werden daraus die Phlobaphene, die die BorkendunkelfärbenJ. Saukel359J. Saukel360

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine