Multiclip El

manuals.ggp.group.com

Multiclip El

DEUTSCHDMulticlip El8211-0229-05


SSVENSKAA1.2.3.4.5.6.7. 8.


SVENSKAS9. 10.


DEUTSCHDESYMBOLEFolgende Symbole befinden sich an der Maschine,um den Bediener daran zu erinnern, daß bei derBenutzung der Maschine Vorsicht undAufmerksamkeit geboten sind.Die Symbole bedeuten:Warnung! Vor der Benutzung derMaschine die Bedienungsanleitung unddie Sicherheitsvorschriften durchlesen.STOPWarnung! Zuschauer fernhalten. Aufherausgeschleuderte Gegenständeachtgeben.Warnung! Bevor mit Reparaturarbeitenbegonnen wird, ist der Stecker aus derSteckdose zu ziehen.Warnung! Das Verlängerungskabel vomSchneidaggregat fernhalten.Warnung! Wenn die Maschine in Betriebist dürfen weder Hände noch Füße unterdie Haube gelangen.Warnung! Hinweis! Das Messer dreht sichnach Ausschalten der Maschine weiter.FÜHRUNGSHOLMMONTAGE1. Die höchste Schnitthöhe einstellen (Stellung 3,siehe unter SCHNITTHÖHE)2. Die Teile für die Montage des Holmunterteilssind verpackungsmontiert. Die Teile vomunteren Loch am Fahrgestell entfernen. Danndas Holmunterteil hochklappen und die Teilemontieren.Achtung! Die Unterlegscheibe A istzwischen der Schraube und derKunststoffbuchse anzubringen (Abb. 1).3. Das Holmoberteil hochklappen und dieFeststellknöpfe anziehen (Abb. 2).GEBRAUCH DES GERÄTESANSCHLIEßENDie Maschine ist an Einphasen-Haushaltsstrom mitSchutzleiter (Erde) anzuschließen. Der Stromkreisist mit einer 10A Sicherung träge abzusichern.Immer ein Gummianschlußkabel mit Schutzerdeverwenden. Das Kabel muß von guter Qualität undfür den Gebrauch im Freien vorgesehen sein. DerSteckverbinder (Steckbuchse) muß inwasserdichter Ausführung hergestellt sein. DerLeiterquerschnitt des Kabels muß mindestens 3 x1,5 mm 2 betragen.Vor jeder Benutzung der Maschine sicherstellen,daß das Verlängerungskabel nicht beschädigt ist.Die Maschine darf nicht benutzt werden, wenndas Kabel beschädigt ist.Das Verlängerungskabel in der Aufhängung amHolm aufhängen (Abb. 3, 4).Es wird ein Erdschlußschalter empfohlen, der denStrom unterbricht, wenn in der Maschine oder amAnschlußkabel ein Fehler auftritt. Wenn eintragbarer Erdschlußschalter verwendet wird, mußdieser immer zwischen Steckdose undAnschlußkabel angeschlossen werden. ÜberprüfenDie Funktion des Erdschlußschalters vor jederAnwendung der Maschine.Wenden Sie sich bei Unklarheiten an IhrenFachhändler.START/STOPP DES MOTORSHände und Füße außerhalb derReichweite der/des rotierenden Messer/s halten. Während der Motor in Betriebist darf niemals eine Hand oder ein Fußunter das Messergehäuse oder in denGrasauswurf gesteckt werden.Wenn Sie den Motor starten, drücken Sie denHandgriff so, daß die Fronträder angehobenwerden, damit es mit den Messern zu keinerGrasberührung kommt.Bei Nichtbeachtung wird der Elektromotor sostark überlastet, daß Motorschäden die Folge sind.Die Sperrtaste betätigen 1. Den Motor durchDrükken des Starthandgriffs 2 gegen den Holmstarten. Durch Loslassen des Starthandgriffs wirdder Motor abgestellt (Abb. 5).


DEDEUTSCHÜBERLASTUNG DES MOTORSDer Rasenmäher verfügt über einen eingebautenÜberlastschutz. Wenn dieser auslöst, kann derMotor nicht direkt wieder gestartet werden. DenMotor 2 Minuten abkühlen lassen, bevor einStartversuch unternommen wird.Wenn der Mäher trotz dieser Maßnahme nichtstartet, wenden Sie sich an eine autorisierteServicewerkstatt.FAHRTIPSStets so fahren, daß das Kabel auf dem gemähtenTeil des Rasens liegt. Das Kabel vom Mäherentfernt halten (Abb. 6).Nicht über das Kabel fahren! Falls esvorkommen sollte, den Steckerherausziehen und das Kabeluntersuchen.Vor dem Mähen des Rasens reinige man ihm vonSteinen, Spielsachen und anderen hartenGegenständen.Ein mit MULCHER-Systemausgerüsteter Mäher schneidet das Gras, zerhacktes fein und bläst es danach in den Rasen hinab. Dasabgeschnittene Gras braucht nicht aufgesammeltzu werden.Den besten MULCHER-Effekt erzielt man beiBeachtung folgender Regeln:1. Das Gras nicht zu kurz schneiden. Höchstensein Drittel der Länge abschneiden.2. Unter der Mäherhaube stets sauberhalten.3. Stets gutgeschliffenes Messer anwenden.4. Nach Möglichkeit nicht den Razen mähen,wenn das Gras naß ist. Es haftet dann leichterunter der Haube, und der Schnitt wirdschlechter.SCHNITTHÖHEDie Schnitthöhe nicht so niedrigeinstellen, daß das Schneidwerkzeugmit Unebenheiten des Bodens inBerührung kommt.Beim verstellen der Schnitthöhe - zuerstden Netzstecker herausziehen.Die Schnitthöhe läßt sich durch Versetzen derRadachsen in drei Lagen verändern (Abb. 7).Stellung 1 = niedrigste SchnitthöheStellung 3 = höchste SchnitthöheREINIGUNGDamit der Motor funktioniert, muß er gekühltwerden. Das geschieht mittels eines Ventilators,der durch den Lufteinlaß des Motorgehäuses Luftansaugt (Abb. 8).Damit die Kühlung funktioniert, muß derLufteinlaß gesäubert werden, wenn er verstopft ist.Nach jedem Mähen den Mäher reinigen. Für einoptimales Mähergebnis ist wichtig, daß dieUnterseite des Chassis sauber gehalten wird. DieUnterseite bürsten oder sauberblasen.Der Mäher darf nicht mit Wasser gereinigt werden.MESSERWECHELWARTUNGBeim Austausch des Schneidwerkzeugs /Messers sind Schutzhandschuhe zubenutzen, um Schnittverletzungen zuvermeiden.Bei sämtlichen Servicearbeiten anMotor oder Rasenmäher ist stets derMotor abzuschalten und der Steckerherauszuziehen.Stumpfe und beschädigte Messer reißen das Grasab und ergeben nach dem Mähen einen häßlichenRasen. Neue, gutgeschliffene Messer schneidendas Gras ab. Es sieht dann nach dem Schneidengrün und frisch aus.Zum Auswechseln des Messers die Schraube mitdem beigefügten Messerschlüssel lösen (Abb. 9).Das neue Messer so montieren, daß das auf demMesser eingestanzte Stiga-Logo nach oben zumFahrgestell (und nicht zum Boden hin) gewendetist. Die Schraube wieder eindrehen und mit einemAnziehmoment von 20 Nm anziehen.Beim Auswechseln des Messers ist auch derMesserbolzen auszuwechseln.Die Garantie erstreckt sich nicht auf Schäden anMesser, Messerhalterung oder auf Motorschäden,die durch Auffahren verursacht wurden.Beim Auswechseln von Messer,Messerbefestigung und Messerbolzen sind immerOriginalersatzteile zu verwenden. DieVerwendung von Nicht-Originalersatzteilen ist einRisiko, auch wenn die Teile zur Maschine passen.


DEUTSCHDESCHLEIFEN DES MESSERSBei evtl. Schleifen ist mit einem Schleifsteinnaßzuschleifen.Aus Sicherheitsgründen darf das Messer nicht aufeiner Schmirgelscheibe geschliffen werden. Durchzu hohe Temperatur kann das Messer zu sprödewerden.Wenn das Messer geschliffen wird, mußes danach ausgewuchtet werden, umVibrationsschäden zu vermeiden(Abb. 10)VERWAHRUNGDen Rasenmäher gründlich reinigen und ihn imHaus an trockenem Platz verwahren.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine