Konzeption - Kinderhaus Thomaskirche

kinderhaus.thomaskirche.de

Konzeption - Kinderhaus Thomaskirche

„Wir sprechen mit Ihnen" - Zusammenarbeit mit ElternDie erste Begegnung von Eltern und pädagogischem Personal stellt die Weichen für die zukünftige Zusammenarbeit. Es ist zum Wohle IhresKindes, wenn wir uns gegenseitig öffnen und anerkennen. Aus diesem Grund streben wir eine Erziehungspartnerschaft an. Wir halten es fürbesonders wichtig, uns so viele Informationen wie möglich zukommen zu lassen. Sie kennen Ihr Kind am besten. Dazu dient:Das AufnahmegesprächDas „Tür- und Angelgespräch“ zur Bring- und Abholzeit.Das terminierte Elterngespräch, in dem wir uns über die Entwicklung Ihres Kindes austauschen und gegenseitig beraten. Es kann von Ihnenoder von uns angesetzt werden.Wir treffen uns mehrmals jährlich zu Gruppen- und Gesamtelternabenden. Sie haben die Möglichkeit, uns zu sagen, wo Ihre Interessenliegen, damit wir sie bei der Planung berücksichtigen können. Wir wählen Themen aus, die sich auf die Gruppe beziehen.„Ihre Mitarbeit ist uns wichtig“Zu Beginn eines Kindergartenjahres wird der Elternbeirat gewählt. Termine und Zusammenkünfte spricht das Team mit ihm ab (ca. alle zweiMonate). Das Kindergartenteam wird von zwei Teammitgliedern vertreten. Die Gesprächspunkte veröffentlicht der/dieElternbeiratsvorsitzende, der/die gleichzeitig moderiert. Der Elternbeirat ist Verbindungsglied zwischen unserer Einrichtung, den Eltern, demTräger und nicht zuletzt der Öffentlichkeit. Der Ruf des Kinderhauses kann durch die Mitwirkung der Eltern entscheidend gefördert werden.Wir freuen uns, wenn auch Sie bereit sind, in diesem Gremium mitzuwirken!Evangelisches Kinderhaus Thomaskirche Seite 6

Ähnliche Magazine