VITA als PDF-Datei laden - Sandra Paule PR-Management

sandrapaule.pr.de

VITA als PDF-Datei laden - Sandra Paule PR-Management

www.sandrapaule-pr.deVITA UND AUSZEICHNUNGEN VON ANN-KATHRIN KRAMERAnn-Kathrin Kramer nahm Schauspielunterricht in München und New York undabsolvierte eine Gesangsausbildung. Ihren Durchbruch hatte die Schauspielerin1995 an der Seite von Ulrich Noethen und Jan Josef Liefers mit der ARD-Krimiserie "Die Partner" (Regie: Josef Rusnak, Thomas Jauch u.a.). Seitherkonnte sie ihr Talent für Rollen mit seelischem Tiefgang in zahlreichen TV- undKinoproduktionen zeigen, unter anderem in „ Die Konkurrentin (ZDF, 1997, Regie:Dagmar Hirz), "Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zurPaarungszeit" (Kino, 1998, Regie: Marc Rothemund), "Tanz mit dem Teufel – DieEntführung des Richard Oetker" (Sat 1, 2001, Regie: Peter Keglevic), "DieMörderin" (ZDF, 1999, Regie: Christian von Castelberg) und dem überausspannenden Entführungsdrama in Mexiko „Im Meer der Lügen“ (ARD, 2007,Regie: Jörg Grünler) gemeinsam mit Wolfgang Stumpf. Dem Fernsehpublikum istsie aber auch durch ihre Hauptrollen in Komödien wie "Ein Zwilling kommt seltenallein" (Sat 1, 2003, Regie: Brigitte Müller) und "Die Nonne und derKommissar" (ARD, 2005, Regie: Hajo Gies) bekannt, deren Fortsetzung auf Grunddes Publikumserfolges 2007 und 2010 gedreht wurde.Im Jahr 2002 kehrte Ann-Kathrin Kramer zu ihren kriminologischenErmittlerwurzeln zurück und bildete gemeinsam mit Charlotte Schwab 10 Folgenlang "Das Duo" (ZDF, 2002-2006, Regie: Marc Rothemund, Urs Egger, ChristianGörlitz u.a.). Für die Produktion "Heiratsschwindlerin mit Liebeskummer" (2006,Regie: Mark Schlichter) stand Ann-Kathrin Kramer nicht nur vor der Kamera,sondern steuerte auch das Drehbuch bei. Mit "Matilda – oder die aus dem Hausohne Fenster" erschien 2005 ihr erstes Kinderbuch, welches momentan neuverlegt wird und zur Frankfurter Buchmesse 2012 erscheinen soll. Der 2. Matilda-Band folgt dann 2013. 2008 erschien zudem Stefan Löfflers Buch „Begegnungenmit Ann-Kathrin Kramer“, in welchem der Autor spannende Einblicke in die Realitätdes Fernsehstars gewährt.Zu ihren weiteren Fernsehproduktionen zählte das in Namibia 2008 gedrehteDrama von Thorsten Näter „30 Tage Angst“, welcher 2010 ausgestrahlt wurde.Ebenso sah man Ann-Kathrin Kramer in „Ich trag Dich bis ans Ende der Welt“,eine Pilgerreise mit Elmar Wepper auf dem Jacobsweg - sowie als Staatsanwältinin Torsten Näters Krimi „Ungesühnt“. Anschließend spielte sie eine Ingenieurin inSebastian Viggs Katastrophenfilm „380.000 Volt – Der große Stromausfall“ sowieeine Gräfin im weihnachtlichen Märchenfilm „Der Meisterdieb“ von ChristianTheede.2011 sah man Ann-Kathrin Kramer in dem Thriller „Die letzte Spur -Alexandra, 17Jahre“ in einer tragischen und fesselnden Rolle über die Entführung und den Mordan ihrer Tochter, ein Film von Andreas Prochaska. Ebenso spielte sie im Kinofilm„Homies“ unter der Regie von Adnan Köse an der Seite von Jimmy BlueOchsenknecht. Auch in Köses nächsten Film, dem Drama „Kleine Morde“, standdie Schauspielerin diesmal als Anwältin wieder vor der Kamera.© Sandra Paule PR-Management! 1


www.sandrapaule-pr.deGemeinsam mit ihrem Mann Harald Krassnitzer war sie in der ORF/MDR-Komödie"Der Wettbewerb" unter der Regie von Michi Riebl zusehen, in welchem sie sicheinen ökologischen Konkurrenzkampf der besonderen Art lieferten. Es folgte dieZDF-Komödie "Alles bestens" mit Stephan Kampwirth als gestresstes Ehepaar vorder Kamera von Christian Theede. Ein besonderes Fernsehhighlight war KramersLeistung im Sat.1 Film „Mit geradem Rücken“ von Florian Froschmeyer, welcherim November 2012 lief. In diesem Drama setzt sich Ann-Kathrin Kramer intensivmit dem Thema sexuelle Belästigung auseinander, und kämpft gegen denSpießroutenlauf der Frauen, wenn sie die Tat öffentlich machen wollen.In weiteren Rollen war Ann-Kathrin Kramer auch 2013 zu sehen, zb. in JorgoPapavassilious´ Sonntagabendfilm „Ein Sommer in Amalfi“ oder demAdoptionsdrama „Nicht ohne meine Tochter“ von René Heisig. Demnächst kannsich der Zuschauer auf „Ein starkes Team“ freuen, in welchem sie unter der Regievon Torsten Nähter eine Alkoholikerin darstellt.Darüber hinaus engagiert sich Ann-Kathrin Kramer mit großem Einsatz für denVerein Dunkelziffer.Künstleragentur:www.abovetheline.de© Sandra Paule PR-Management! 2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine