Flyer - Stadtbibliothek Ludwigsburg

stabi.ludwigsburg.de

Flyer - Stadtbibliothek Ludwigsburg

23.01.2014>> Klaus DetjenMusikhalle Ludwigsburgliteraturin ludwigsburgVERANSTALTUNGENJANUAR – MÄRZ


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,das kulturelle Leben in Ludwigsburg wird auch im erstenQuartal des Jahres 2014 durch die Vielfalt der Literaturveranstaltungenergänzt. Mit diesem Literaturflyer habenSie auch im neuen Jahr die Möglichkeit, sich über alleAngebote von Januar bis März 2014 in der Stadt zuinformieren.Wir laden Sie herzlich ein, die unterschiedlichsten Veranstaltungenzu besuchen und wünschen Ihnen interessanteGespräche und Eindrücke.Stadt LudwigsburgFachbereich Kunst und KulturWiebke Richert>> TAG > Donnerstag, 02.01.2014 ZEIT > 19.30 Uhr >> ORT > Villa BarockLesung: Norbert Sternmut „Lichtpausen“„Keine Beschönigung, kein rosa Bändchen. SkelettierteSprache und Sphärenmusik, mediale Klänge, ein Szenariumlyrischer Sprache, ein Gang in die Innenhöfe der Seele. DieHoffnung auf Annäherung an das Individuum, den leidendenPlaneten. Und wieder die Brücke zwischen intellektuellemErkennen und intuitivem Erfassen.VERANSTALTER > Sternmut-Literatur-Bunt EINTRITT > freiINFORMATION > E-Mail: norbert-sternmut@freenet.de,www.sternmut.de>> TAG > Dienstag, 07.01.2014 ZEIT > 19.00 Uhr>> ORT > Restaurant RatskellerLiterarische Tischgespräche „Wias halt isch ...“„Erfahrungen im Selbstverlag“, ein Rückblick auf die FrankfurterBuchmesse. Alles scheint so einfach – so verlockendund realisierbar zu sein. In der Welt des Self Publishing zumeigenen Buch. Sowohl auch ein Bericht von den StuttgarterBuchwochen: Chancen dort auszustellen: Referiert vonChristel Tjoa und Klaus Mühlen. VERANSTALTER > LiteraturforumLudwigsburg EINTRITT > frei INFORMATION > Literaturforum LudwigsburgE-Mail: LFL2011@gmx.de, Telefon (0171) 2878295www.literaturforum-lfl.de2


TAG > Mittwoch, 08.01.2014 ZEIT > 10.30 Uhr>> ORT > Pavillon im RatskellergartenLiteratur am Vormittag mit Ursula Gmähle –Buchvorstellung im Pavillon im RatskellergartenDie gelernte Buchhändlerin Ursula Gmähle hat ihre Leidenschaftzum Beruf gemacht: Lesen! Viele Bücher haben sieim Lauf ihrer Lesekarriere gefesselt und einen bleibendenEindruck bei ihr hinterlassen: ihre Begeisterung teilt sie regelmässigeinmal im Monat mit Ihnen und stellt ihre Lieblingstitelim „Pavillon im Ratskellergarten“ vor.VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Telefon (07141) 9102537,E-Mail: s.lichtenberg@stabi-ludwigsburg.de>> TAG > Dienstag, 14.01.2014 ZEIT > 20.00 Uhr>> ORT > Thalia BuchhandlungLesung mit Petra Durst-BenningDie Autorin liest aus dem zweiten Band der Jahrhundertwindsaga.Dieses Mal entführt sie uns zu einer Champagnerkönigin.Lassen Sie sich bezaubern und genießen Sie einenentspannten Abend bei uns. VERANSTALTER > Thalia BuchhandlungEINTRITT > 6 Euro INFORMATION > Telefon (07141) 688980>> TAG > Montag, 20.01.2014 ZEIT > 19.30 Uhr>> ORT > Stadtbibliothek LudwigsburgFestlicher Abend „32 Jahre LGKL “Claire Beyer liestClaire Beyer, die bekannte Autorin aus Markgröningen, stelltihr neues spannendes Buch vor: „REFUGIUM“, in dem sie unsin den hohen Norden nach Lappland entführt. Gern signiertdie Autorin ihr neues Buch – ebenso wie ihre bisherigenBestseller „Rauken“,„Remis“ und „Rosenhain“, wenn Gäste siemitbringen. VERANSTALTER > Literarischer Gesprächskreis Ludwigsburge.V. EINTRITT > frei INFORMATION > Telefon (07141) 55888oder (07141) 8707573


TAG > Samstag, 25.01.2014 ZEIT > 10.00 Uhr>> ORT > Stadtbibliothek LudwigsburgGewußt wie – der Katalog der StadtbibliothekJeweils am letzten Samstag im Monat stellen Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter der Stadtbibliothek den Katalogvor. Nach einer 30-minütigen Einführung recherchieren Sieschnell und sicher nach Büchern, CDs, DVDs…VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Telefon (07141) 9102534,E-Mail: u.schoenert@stabi-ludwigsburg.de>> TAG > Freitag, 31.01.2014 ZEIT > 16.00 Uhr>> ORT > Stadtbibliothek LudwigsburgMaria Pletinskis „Literarischer Salon“:Typisch russisch: Das alte Neujahr(nach Konstantin Paustowskij)Die zweisprachige Veranstaltungsreihe für Freunde derrussischen Sprache, Literatur und Kultur. Die KunsthistorikerinMaria Pletinski lebt seit 1996 in Deutschland. Sie beschäftigtsich mit den historischen und kulturellen Beziehungenzw. Deutschland und Russland - in ihrem zweisprachigen„Literarischen Salon“ möchte sie Verbindungen zwischen denbeiden großen europäischen Kulturen knüpfen.VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > (07141) 9102761, E-Mail: e.hutter@stabi-ludwigsburg.de>> TAG > Dienstag, 04.02.2014ZEIT > 19.00 Uhr>> ORT > Pavillon im RatskellergartenKrimi-Couchmit Marc-Oliver BischoffFiktion und Realität im Fadenkreuzkriminalistischen Spürsinns: Roman„Volier“. Der in Ludwigsburg lebendeAutor wird es seinen Lesern nicht leicht machen.In seinemRoman macht er einen Zeitsprung vom Jahr 1992 in denHerbst 2013. Ein umstrittenes und brisantes Thema: Wohinmit den Schwerverbrechern,wenn sie ihre Strafe verbüßthaben.Lebenslänglich? VERANSTALTER > Literaturforum LudwigsburgEINTRITT > frei INFORMATION > Literaturforum LudwigsburgE-Mail: LFL.2011@gmx.de, Telefon (0171) 2878295www.literaturforum-lfl.de5


TAG > Donnerstag, 06.02.2014 ZEIT > 19.30 Uhr >> ORT > Villa BarockVortrag Dr. Beate Hirt: Antoine de Saint-ExupéryDr. Beate Hirt, geboren 1936 in Würzburg, lebt seit 1964 inLudwigsburg, zunächst als Kinderärztin, dann als Psychotherapeutin.Beschäftigung mit Literatur und Geschichte,schwerpunktmäßig mit dem Thema „Schiller und die Medizin“,aber auch feministische Themen und der Aufarbeitungder Nazizeit. VERANSTALTER > Sternmut-Literatur-Bunt EINTRITT > freiINFORMATION > E-Mail: norbert-sternmut@freenet.de,www.sternmut.de>> TAG > Mittwoch, 12.02.2014 ZEIT > 10.30 Uhr>> ORT > Pavillon im RatskellergartenLiteratur am Vormittag mit Ursula Gmähle –Buchvorstellung im Pavillon im RatskellergartenDie gelernte Buchhändlerin Ursula Gmähle konnte ihreLeidenschaft zum Beruf machen: Lesen! Viele Bücher habensie im Lauf ihrer Lesekarriere gefesselt und einen bleibendenEindruck bei ihr hinterlassen: ihre Lieblingstitel stellt sieregelmässig jeden 2. Mittwoch im Monat im „Pavillon imRatskellergarten“ vor. VERANSTALTER > Stadtbibliothek LudwigsburgEINTRITT > frei INFORMATION > Telefon (07141) 9102537,E-Mail: s.lichtenberg@stabi-ludwigsburg.de>> TAG > Mittwoch, 12.02.2014 ZEIT > 15.00 Uhr >> ORT > Beck’sches PalaisLiteraturkreis im Beck’schen PalaisUnter der Leitung von Margrit Richter diskutiert ein Kreisliteraturinteressierter Menschen einen Titel der Gegenwartsliteratur,der zuvor von den Teilnehmerinnen und Teilnehmerngelesen wurde. Angaben zu dem jeweils nächsten Buchkönnen beim Seniorenbüro erfragt werden.VERANSTALTER > Seniorenbüro der Stadt Ludwigsburg EINTRITT > 3 EuroINFORMATION > Telefon (07141) 9102014,E-Mail: seniorenbuero@ludwigsburg.de>> TAG > Freitag, 14.02.2014 ZEIT > 20.00 Uhr>> ORT > Schubart-BuchhandlungDie schönsten Liebesromane der WeltliteraturDie Schubart-Buchhändlerinnen stellen bei einem GläschenProsecco ihre Lieblingsliebesromane vor. Vom Badewannenschmökerbis zur Weltliteratur.VERANSTALTER > Schubart-Buchhandlung EINTRITT > freiINFORMATION > Anmeldung unter Telefon (07141) 90037,E-Mail: buchhandlung_schubart@web.de6


TAG > Montag, 17.02.2014 ZEIT > 19.30 Uhr>> ORT > Pavillon im Ratskellergarten„Wie kommt das @ auf die Tastatur?“Lohar Friedrich, Ludwigsburg, engagierter Sammmlerhistorischer Schreibmaschinen, berichtet über die Technikdes Schreibens in Gegenwart und Geschichte - vom Faustkeilüber die Gänsefeder zu den ersten Schreibmaschinen im19.Jahrhundert und schließlich zum modernen Computer.VERANSTALTER > Literarischer Gesprächskreis Ludwigsburg e.V.EINTRITT > frei INFORMATION > Telefon (07141) 55888 und 870757>> TAG > Montag, 17.02.2014 ZEIT > 20.00 Uhr >> ORT > Haus Edith SteinGemeinsame Romanbesprechung:Wilhelm Genazino: „Die Liebesblödigkeit“Ganze Bibliotheken der Weltliteratur scheinen von nichts anderemzu handeln als vom Glück, vom Scheitern, von der Tragikder Liebe, wobei die meisten großen Liebesgeschichtenvon „Romeo und Julia“, „Madame Bovary“ bis „Effi Briest“traurig enden. Diese Reihe von Romanen greift weitere Variationendieses uralten und unerschöpflichen Themas auf.VERANSTALTER > keb - Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburge.V. EINTRITT > 6 Euro INFORMATION > www.keb-ludwigsburg.de>> TAG > Donnerstag, 20.02.2014 ZEIT > 9.00 Uhr>> ORT > Kulturzentrum, kleiner SaalAutorenlesung mit Oliver Pautsch:„Geheimakte Edison“Oliver Pautsch stellt seinen neuen Rätselkrimi „GeheimakteEdison“ vor: Thomas Alva Edison steht kurz vor der Erfindungder Glühbirne. Doch nun hat ein Spion wichtige Forschungsergebnissein die Hände eines Konkurrenten geschmuggelt.Schlimm auch für den 10-jährigen James: Edison glaubt nämlich,James’ Vater sei der Verräter…VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Für Schülerinnen und Schüler der Klasse 3Anmeldung: kinderbuecherei@ludwigsburg.de>> Die genauen Adressender Veranstaltungsorte finden Sieübrigens auf der Seite 13.7


TAG > Donnerstag, 20.02.2014 ZEIT > 11.00 Uhr>> ORT > Stadtbibliothek, Zweigstelle WestAutorenlesung mit Oliver Pautsch:„S.U.P.E.R. – Helden in Gefahr“Superman war gestern, heute kommt S.U.P.E.R.: eineSCHWARZE Limousine, die aus dem Nichts auftaucht, eineGEHEIMNISVOLLE Frau, ein SPEKTAKULÄRES Feuer...und dannentdecken Ergün und Paula, dass sie über neue, unglaublicheFähigkeiten verfügen - SUPERkräfte! Für Schülerinnen undSchüler der KLasse 5 VERANSTALTER > Stadtbibliothek LudwigsburgEINTRITT > frei INFORMATION > Anmeldung: Zweigstelle West,Telefon (07141) 9102823>> TAG > Samstag, 22.02.2014 ZEIT > 10.00 Uhr>> ORT > Stadtbibliothek LudwigsburgGewußt wie – der Katalog der StadtbibliothekJeweils am letzten Samstag im Monat stellen Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter der Stadtbibliothek den Katalogvor. Nach einer 30-minütigen Einführung recherchieren Sieschnell nach Büchern, CDs, DVDs und gelangen sicher ansZiel. VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Telefon (07141) 9102534,E-Mail:u.schoenert@ludwigsburg.de>> TAG > Freitag, 28.02.2014 ZEIT > 16.00 Uhr>> ORT > Stadtbibliothek LudwigsburgMaria Pletinskis „Literarischer Salon“:Anton Tschechow „An einem Menschen sollalles schön sein“Die zweisprachige Veranstaltungsreihe für Freunde derrussischen Sprache, Literatur und Kultur. Maria Pletinski,geboren in Russland und aufgewachsen in der Ukraine, lebtseit 1996 in Deutschland. Als Kunsthistorikerin beschäftigtsie sich mit den historischen und kulturellen Beziehungenzwischen Deutschland und Russland – im „LiterarischenSalon“ (russisch/deutsch) möchte sie Verbindungen zwischenden beiden großen europäischen Kulturen knüpfen.VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Telefon (07141) 9102761,E-Mail: e.hutter@ludwigsburg.de8


TAG > Dienstag, 04.03.2014 ZEIT > 19.00 Uhr>> ORT > Pavillon im Ratskellergarten„Schlag … Schlag … Schlag … “von und mit Albrecht SchauMit seinem Buch „Aphorismen und Capriccios – Schlagbäume,Schlaglöcher und Schlaglichter“ taucht Albrecht Schaufantasievoll, spielerisch, wohl beabsichtigt, den Beweis an,dass Gedanken nicht zu Hause sind, sondern immer auf demSprung. Ein Verweis auf eine Initialzündung, auf eine Tür, dieaufgestoßen werden muß und ins Neuland, ins Offene führt.VERANSTALTER > Literaturforum Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > E-Mail: LFL.2011@gmx.de, Telefon (0171) 2878295,www.literaturforum-lfl.de>> TAG > Donnerstag, 06.03.2014 ZEIT > 19.30 Uhr >> ORT > Villa BarockLesung: Christin Norden „Oma Nackich“Christin Norden, geboren in Flensburg, lebte in Spanien alsKolumnistin für die „Mallorca Zeitung“. Sie liest aus ihremBuch Geschichten aus der Pflege alter Mensch.VERANSTALTER > Sternmut-Literatur-Bunt EINTRITT > freiINFORMATION > E-Mail: norbert-sternmut@freenet.de,www.sternmut.de>> TAG > Mittwoch, 12.03.2014 ZEIT > 10.30 Uhr>> ORT > Pavillon im RatskellergartenLiteratur am Vormittag mit Ursula Gmähle –Buchvorstellung im Pavillon im RatskellergartenUrsula Gmähle konnte ihre Leidenschaft zum Beruf machen:Lesen! Viele Bücher haben die gelernte Buchhändlerin imLauf ihrer Lesekarriere gefesselt und einen bleibendenEindruck bei ihr hinterlassen. Ihre Begeisterung teilt sieregelmässig an jedem 2. Mittwoch im Monat mit Ihnen undstellt ihre Lieblingstitel im „Pavillon im Ratskellergarten“ vor.VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Telefon (07141) 9102537,E-Mail: s.lichtenberg@stabi-ludwigsburg.de9


TAG > Mittwoch, 12.03.2014 ZEIT > 15.00 Uhr >> ORT > Beck’sches PalaisLiteraturkreis im Beck’schen PalaisUnter der Leitung von Margrit Richter diskutiert ein Kreisliteraturinteressierter Menschen einen Titel der Gegenwartsliteratur,der zuvor von den Teilnehmerinnen und Teilnehmerngelesen wurde. Angaben zu dem jeweils nächsten Buchkönnen beim Seniorenbüro erfragt werden.VERANSTALTER > Seniorenbüro der Stadt Ludwigsburg EINTRITT > 3 EuroINFORMATION > Telefon (07141) 9102014,E-Mail: seniorenbuero@ludwigsburg.de>> TAG > Donnerstag, 13.03.2014 ZEIT > 15.00 Uhr>> ORT > Kulturzentrum, kleiner SaalIllustrator Alexander Steffensmeier„Lieselotte im Frühling“Kuh Lieselotte kann es kaum erwarten den Stall zu verlassenu. die Schnauze in den Frühlingswind zu recken. Schmetterlingeflattern über die Wiese, die Blumen duften... Aberwarum versteckt die Bäuerin Eier im Gemüsebeet? AlexanderSteffensmeier, der Erfinder der zauberhaften Lieselotte,wird vorlesen und – natürlich – live zeichnen.VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Für kleine und große Fans ab 5 Jahren. Kindergruppenbitte unter Telefon (07141) 9102823 anmelden.>> TAG > Montag, 17.03.2014 ZEIT > 19.30 Uhr>> ORT > Pavillon im RatskellergartenHaikus, Tankas und ProsatexteRosemarie Steinriede, Stuttgart, erklärt die japanischen Gedichtformen„Haiku“ und „Tanka“ und liest eine Auswahl ihrereigenen Haikus und Tankas, außerdem Prosatexte über ihreEindrücke bei zahlreichen Reisen zu Kultur-Höhepunkten, diesie in einigen schmalen Bänden veröffentlicht hat.VERANSTALTER > Literarischer Gesprächskreis Ludwigsburg e.V.EINTRITT > frei INFORMATION > Telefon (07141) 55888 oder 87075710


TAG > Mittwoch, 19.03.2014 ZEIT > 9.00 Uhr und 11.00 Uhr>> ORT > Kulturzentrum, kleiner SaalDie Lesekiste der Württembergischen Landesbühnespielt „Emil und die Detektive“Emil fährt alleine mit dem Zug zu seiner Großmutter. Under hat Geld dabei. Doch bevor er überhaupt ankommt, ist esbereits gestohlen...Erich Kästners berühmte Geschichte wirdals szenische Lesung gelesen und gespielt von Ronja Wiefelund Martin Bonvicini von der WLB Esslingen.VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Für Kinder der Klassen 3 und 4Anmeldung: kinderbuecherei@ludwigsburg.de>> TAG > Montag, 24.03.2014 ZEIT > 20.00 Uhr >> ORT > Haus Edith SteinGemeinsame Romanbesprechung:Hanns-Josef Ortheil: „Das Verlangen nach Liebe“Ganze Bibliotheken der Weltliteratur scheinen von nichts anderemzu handeln als vom Glück, vom Scheitern, von der Tragikder Liebe, wobei die meisten großen Liebesgeschichtenvon „Romeo und Julia“, „Madame Bovary“ bis „Effi Briest“traurig enden. Diese Reihe von Romanen greift weitere Variationendieses uralten und unerschöpflichen Themas auf.VERANSTALTER > keb - Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburge.V. EINTRITT > 6 Euro INFORMATION > www.keb-ludwigsburg.de>> TAG > Donnerstag, 27.03.2014ZEIT > 19.00 Uhr>> ORT > Staatsarchiv Ludwigsburg„Literatur undZeitgeschichte.Krise und Wandel“Jubiläum „40 Jahre exempla-Literaturzeitschrift“.Lesung zum Jubiläums-Projekt in Kooperationmit dem Staatsarchiv Ludwigsburg. Es werden die Ergebnisseeiner Schreibaktion nach Akten vorgestellt, unter anderemLyrik und Prosa zur RAF, dem Dritten Reich, Sinti und Romaauf dem Hohenasperg, das Thema Europa, Gesellschaft imMedien- und Computer-Zeitalter.VERANSTALTER > Ursula Jetter EINTRITT > freiINFORMATION > U. Jetter (Hg.der exempla), Telefon (07141) 24194611


TAG > Freitag, 28.03.2014 ZEIT > 16.00 Uhr>> ORT > Stadtbibliothek LudwigsburgMaria Pletinskis „Literarischer Salon“:„Romantik – ist die Seele“: russische LiebeslyrikDie zweisprachige Veranstaltungsreihe für Freunde derrussischen Sprache, Literatur und Kultur. Maria Pletinski,geboren in Russland und aufgewachsen in der Ukraine, lebtseit 1996 in Deutschland. Als Kunsthistorikerin beschäftigtsie sich mit den historischen und kulturellen Beziehungenzwischen Deutschland und Russland – im „LiterarischenSalon“ (russisch/deutsch) möchte sie Verbindungen zwischenden beiden großen europäischen Kulturen knüpfen.VERANSTALTER > Stadtbibliothek Ludwigsburg EINTRITT > freiINFORMATION > Telefon (07141) 9102761,E-Mail: e.hutter@ludwigsburg.de>> TAG > Samstag, 29.03.2014 ZEIT > 10.00 Uhr>> ORT > Stadtbibliothek LudwigsburgGewusst wie – der Katalog der StadtbibliothekJeweils am letzten Samstag im Monat stellen Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter der Stadtbibliothek den Katalogvor. Nach einer 30-minütigen Einführung recherchieren Sieschnell nach Büchern, CDs, DVDs und gelangen sicher ansZiel. VERANSTALTER > Stadtbibliothek LudwigsburgEINTRITT > frei INFORMATION > Telefon (07141) 9102534,E-Mail: u.schoenert@ludwigsburg.de12


VeranstaltungsorteBeck’sches PalaisStuttgarter Straße 12/171638 LudwigsburgTelefon (07141) 9102625keb – KatholischeErwachsenenbildung KreisLudwigsburg e.V.Haus Edith SteinParkstraße 3471642 LudwigsburgTelefon (07141) 2520720www.keb-ludwigsburg.deKulturzentrum,kleiner/großer SaalWilhelmstraße 9/171638 LudwigsburgMusikhalle LudwigsburgBahnhofstraße 1971638 LudwigsburgPavillon im RatskellergartenEingang über Rathaushof71638 LudwigsburgRestaurant RatskellerWilhelmstr. 1371638 LudwigsburgTelefon (07141) 905775www.ratskeller-ludwigsburg.deStaatsarchiv LudwigsburgArsenalplatz 371638 LudwigsburgTelefon (07141) 186310Stadtbibliothek LudwigsburgWilhelmstraße 9/171638 LudwigsburgTelefon (07141) 9102534www.stabi-ludwigsburg.deZweigstelle SchlößlesfeldBrahmsweg 30(Schlößlesfeldschule)71640 LudwigsburgTelefon (07141) 9102389Zweigstelle WestKaiserstraße 14(im Schulzentrum)71636 LudwigsburgTelefon (07141) 9102801Thalia BuchhandlungKirchstraße 571634 LudwigsburgTelefon (07141) 688980www.thalia.deVilla BarockPflugfelder Straße 571636 LudwigsburgSchubart-BuchhandlungKörnerstraße 1571634 LudwigsburgTelefon (07141) 90037www.schubart-buchhandlung.de13


ImpressumStadt LudwigsburgFachbereich Kunst und KulturMathildenstraße 2971638 LudwigsburgTelefon (07141) 9102279E-Mail: literatur@ludwigsburg.dewww.ludwigsburg.deREDAKTION > Gaby KnorppGESTALTUNG > Atelier FelantixAUFLAGE > 5.000 Ex.TITELBILD > privat30/2013Kostenlos zum Mitnehmen.literaturin ludwigsburg14


ORUM AM SCHLOSSPARKJonathan NottBamberger SymphonikerStrauss MetamorphosenBruckner 7. Sinfonie E-DurDO 27. März 2014Karten: (07141) 910-3900 oder (0711) 255 55 55sowie bei allen Easy Ticket Vorverkaufsstellenwww.forum.ludwigsburg.de


literaturin ludwigsburg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine