Es weihnachtet schon in unserer Region - Marktgemeinde Übelbach

uebelbach.gv.at

Es weihnachtet schon in unserer Region - Marktgemeinde Übelbach

130389CS • Verlagspostamt 8121 Deutschfeistritz Zugestellt durch Post.at

GLEINALMSCHREI

Die Regionalzeitung der Gemeinden Deutschfeistritz, Großstübing, Peggau u. Übelbach – Dezember 2011

Peggaus Bürgermeister

Michael Salomon

feierte

seinen fulminantenSechziger.

S. 21

Alexandra

Hiden ist

„Covergirl”

für das

Übelbacher

Lederhosenfest

2012.

S. 23

Er kann uns leicht die Zunge

zeigen, denn ihm ist sicher

nicht kalt. Und so wie er aussieht,

hat er auch keine Angst

vor den zotteligen Kollegen,

die uns demnächst wieder

das Fürchten lehren…

Anton Meinhard

aus

Himberg

gewann den

Hauptpreis

bei „GemeinsamWandern”

S. 8

Siegerbild der Übelbacher

Fotoausstellung vom Oktober:

„Bäh” von Peter Gucher. S.18

Katharina

Bachinger

aus DeutschfeistritzgewannJugend-Fotowettbewerb.

S. 18


2

Dezember 2011

Editorial

Jetzt bricht sie also wieder

gnadenlos über uns

herein – die gnadenvolle

Zeit. Und diese angeblich

stillste Zeit des Jahres

wird sich mancherorts –

vor allem in den Städten –

wieder als lärmendes

Punsch-Spektakel präsentieren.

Aber nicht bei uns: Denn

die vielen diesbezüglichen

Veranstalter in unserer Region

legen sehr wohl wert

auf Tradition und leise

Stimmungen. Mit viel Liebe

zum Detail wurden in

mühsamen Handarbeits-

Punsch

stunden kleine Geschenke

gebastelt, die Sie bald

schon auf diversen Märkten

kaufen können. Dazu

kommen die stimmungsvollen

Weihnachtskonzerte

unserer Kulturvereine. Und

ein Glaserl Glühwein in

Ehren kann wohl auch niemand

verwehren…

All den Hobbykünstlern

und Vereinen, die uns jetzt

mit ihrem Angebot erfreuen,

sei im Jahr der Freiwilligkeit

an dieser Stelle auch

einmal danke gesagt.

Und ganz herzlich gedankt

sei auch den vielen Inserenten

aus Deutschfeistritz

und Übelbach, dass sie ihren

Kunden im Gleinalmschrei

frohe Weihnachten

wünschen. Dem schließen

wir uns gerne an.

KLEINREGION

ÜBELBACHTAL

DEUTSCHFEISTRITZ PEGGAU

GROSSSTÜBING ÜBELBACH

IMPRESSUM:

Herausgeber:

„Kleinregion Übelbachtal”

F. d. I. v.: Ing. Markus Windisch,

8124 Übelbach, Alter Markt 64,

Tel. 03125/2261, kr@uebelbach.gv.at

Redaktion, Gestaltung u. Produktion:

MICHEN & TRUMMLER, Übelbach

Tel. 03125/2046, office@michen.at

GLEINALMSCHREI

Nichts Neues zum Thema

Gemeindestrukturreform

Bürgermeister betonen die Notwendigkeit des Sparens

Das Land Steiermark hat bisher

noch keine neuen Informationen

zum Thema Gemeindestrukturreform

und möglichen Gemeindezusammenlegungen

herausgegeben. Lediglich

das Grundlagenmaterial, das schon einige

Jahre alt ist, wurde auf der Homepage

der Abteilung 16 veröffentlicht. Die

Bürgermeister der Region haben sich, da

ein demokratisch legitimiertes Verhandlungsmandat

fehlt, darauf verständigt,

weiterhin konsequent die Aufgaben in

der eigenen Gemeinde und die bereits gelebten

Kooperationen zu erfüllen, und

erst nach Bekanntwerden neuer Landes-

informationen in dieser Sache tätig zu werden.

Das Grundlagenmaterial des Landes

gibt’s auf der Homepage http://www.gemeindestrukturreform.steiermark.at/.

Der Deutschfeistritzer Bürgermeister Michael

Viertler betont insbesondere, dass es

zurzeit wichtig ist, die eigene Situation in

den jeweiligen Gemeinden auf vorhandene

Stärken und Schwächen hin genau zu analysieren.

Es geht darum, dass wir – unabhängig

von der Strukturreform des Landes

– für uns selbst danach trachten, unsere

Gemeinden für die Zukunft fit zu halten.

Und das geht nun mal nur mit Sparen, und

zwar eisernem Sparen”, so Viertler.

O, du stille Zeit,

kommst, eh wir’s gedacht,

über die Berge weit,

gute Nacht!

Joseph von Eichendorff

Einen etwas leiseren und besinnlichen Advent

und ein friedliches, zufriedenes Weihnachtsfest – das

wünschen Ihnen im Namen der vier Gemeinden die

Bürgermeister Michael Salomon, Franz Stampler,

Michael Viertler und Markus Windisch.

Die vier Gemeinden – mit Telefon und Homepage für Sie da!

Gemeindeamt Deutschfeistritz: Tel. 03127 / 41355 • www.deutschfeistritz.at

Gemeindeamt Großstübing: Tel. 03125 / 2555

Gemeindeamt Peggau: Tel. 03127 / 2222 • www.peggau.steiermark.at

Gemeindeamt Übelbach: Tel. 03125 / 2261 • www.uebelbach.gv.at


Hauptschule Deutschfeistritz

wird „Neue Mittelschule”

Die Sporthauptschule Deutschfeistritz

gehört zu jenen steirischen

Hauptschulen, die ab

dem kommenden Schuljahr 2012/13

in eine „NEUE MITTELSCHULE“

umgewandelt werden. Die Zustimmung

bei Eltern und LehrerInnen war

mit 100% bzw. 96% sehr hoch.

Was bedeutet dies nun für unsere zukünftigen

Schülerinnen und Schüler:

• Grundsätzliche pädagogische und

organisatorische Neugestaltung des

gemeinsamen Lernens der 10- bis 14-

Jährigen

• Keine Leistungsgruppen mehr in

Deutsch, Englisch und Mathematik

• Entweder ein Zeugnis der Hauptschule

oder ein Zeugnis des Realgymnasiums

• Teamteaching (ein Hauptschullehrer

und ein Mittelschullehrer) in

Deutsch, Englisch und Mathematik

• Entdeckendes Lernen und selbstverantwortliches

Arbeiten

Dies sind nur einige der pädagogischen

Eckpunkte der Neuen Mittelschule.

Für die Hauptschule Deutschfeistritz

bedeutet dies jede Menge intensiver

Vorbereitungsarbeit, die bereits

im Oktober mit einer nachmittäglichen

schulinternen Lehrerfortbildung

begonnen hat. Unterstützt wird

die Schule dabei maßgeblich durch

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

den neuen Bezirksschulinspektor

Reinhard Wolf.

Die Eltern der Deutschfeistritzer

Volksschüler wurden im Rahmen

des Schulforums Ende Oktober

durch Hauptschuldirektor OSR Helmut

Tippl bereits ausführlich über

die neue Schulform informiert. Für

allfällige Anfragen oder Informationen

steht er gerne zur Verfügung

(Tel. 03127/41211).

Selbstverständlich werden die bewährten

und erfolgreichen Schwerpunkte

„Sport“ und „EU-Sprachklassen“

auch im neuen System weitergeführt.

Übrigens: Am 26. und 27. Jänner

gibt es von 8 bis 11.30 Uhr „Tage

der offenen Tür” in der Hauptschule

Deutschfeistritz.

Hauptschuldirektor OSR Helmut

Tippl blickt gespannt in die Zukunft.

Volksschule

Neuhof wird

geschlossen

Schulschlussfest für alle

ehemaligen SchülerInnen

am 8. Juli 2012

Wegen zu geringer SchülerInnen

Anzahl wird die Volksschule

Neuhof mit Ende des

Schuljahres 2011/2012 für immer

schließen. Damit gibt es einen

Schulschluss im doppelten Sinn.

Als Dankbarkeit für diese Schule

veranstaltet die Marktgemeinde

Übelbach gemeinsam mit möglichst

vielen ehemaligen Schüler-

Innen am Sonntag, 8. Juli 2012

ein großes Schulschlussfest. Weil

die Gemeinde alle Absolventinnen

und Absolventen dazu einladen

möchten, aber nicht alle Adressen

hat, werden Sie gebeten mitzuhelfen.

Bitte tragen Sie diese Information

weiter und geben Sie der

Gemeinde Übelbach Ihre Adressen

oder die Ihrer Schulfreundinnen

und Schulfreunde von der

Volksschule Neuhof bekannt.

Ebenso bittet die Gemeinde um

Klassenfotos für eine kleine Festschrift.

Infos bitte an die Marktgemeinde

Übelbach, Alter Markt 64

Tel. 03125/2261, Fax:-DW 28

mail: gde@uebelbach.gv.at

Foto von der damaligen Neueröffnung

nach Sanierung und Umbau.

3


4

Dezember 2011

Schlagzeilen wie diese beschäftigen

uns in letzter Zeit leider

imm er wieder. Drogen stellen

sich in unserer heutigen Gesellschaft,

vor allem bei Jugendlichen,

immer mehr in den Mittelpunkt.

Schwarze Flecken, Urin so dick

wie Honig, Schlafstörungen, erweiterte

Pupillen, Ängste – all diese

Reaktionen sind beispielsweise

Nebenwirkungen aktueller Drogen.

Diesem Schrecken muss ein

Ende bereitet werden!

Im Namen des Bürgermeisters und

der Suchtmittelbeauftragten von

Peggau bitten wir Sie um Ihre Mithilfe

und ein waches Auge. Sollten

Sie Auffälligkeiten in Ihrer Umgebung

bemerken, die auf Drogenkonsum

oder Drogenhandel hindeuten,

so wenden Sie sich bitte an

die nebenstehend angegebenen

GLEINALMSCHREI

Sucht ist immer gefährlich

„Siebenköpfige Gruppe Jugendlicher aus Peggau für sechs Tage verschwunden!“

– „Frohnleiten: Junger Mann verstarb an Überdosis!“ –

„Sechstägige (Drogen-)Party der 15- bis 22-jährigen!“

Kontaktadressen. Stoßen Sie auf

potentielle Gefahrenquellen wie

weggeworfene Spritzen oder Ähnliches,

so melden Sie dies bitte der

Polizei oder der Gemeinde Peggau,

damit rechtzeitig reagiert werden

kann

Im Interesse unserer Kinder kann

nur ein gemeinsames Vorgehen aller

Beteiligten zu einer nachhaltigen

Eindämmung der derzeitigen

Drogenproblematik führen. Wir

sind daher auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Die Suchtmittelbeauftragten

der Marktgemeinde Peggau

Karin Feldgrill, Hannes Tieber,

Peter Weber

Wichtige Adressen

Polizeiposten Deutschfeistritz

(Kontakt für Beobachtungen, Hinweise, generelle

Fragen, für Gefahr in Verzug…)

Tel.: 059-133-631-100

Drogenberatung des Landes Steiermark

(Kontakt für allgemeine Fragen, Drogenberatung

etc.)

Tel.: 0316/326044

www.drogenberatung.steiermark.at

Vergiftungszentrale Graz

(Kontakt bei Bewusstseinsverlust etc.)

Tel.: 01 406 43 43

Marktgemeinde Peggau

(Kontakt für aktuelle Fragen zur Drogenproblematik

in Peggau, Hinweise, …)

Tel.: 03127/ 22 22

gde@peggau.steiermark.at

VIVID – Fachstelle für Suchtprävention

(Kontakt für allgemeine Fragen u. Drogenberatung)

Tel.: 0316/82 33 00

www.vivid.at


Im Herbst wurden in Deutschfeistritz wieder vier neue Defibrillatoren

an die First Responder übergeben: Bgm. Michael

Viertler, GK Ing. Gabriel Hirnthaler, dann die vier

First Responder DI (FH) Thomas Steinscherer, Dr. med.

univ. Carina Stranner, Kristin Zeilinger und Hans-Jürgen

Lindenau sowie Vzbgm. Sylvia Rinner, GR Helmut Prietl,

Ortsstellenleiter Rotes Kreuz Frohnleiten Günter Pichlbauer

und Vzbgm. Werner Höller (v. l.).

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

HLM Gernot

Rieger

(links) und

seine Feuerwehrkollegenorganisierten

die gelungeneAtemschutzübung.

Atemschutz-Übungen

der Freiwilligen Feuerwehren

Mustergültig organisiert, perfektes Wetter und

hohe Motivation aller Feuerwehrmänner –

die von Abschnitts-Atemschutzbeauftragten

HLM Gernot Rieger und seinem Team organisierte

Übung für die Atemschutzgeräteträger im November

war ein voller Erfolg. Die

lehrreiche Ausbildungseinheit

forderte in sieben schwierigen

Aufgabenstellungen nicht nur

vollste Konzentration, sondern

auch schweißtreibenden

Einsatz teils unter Null-Sicht.

Aus unserer Region waren

unter den insgesamt 14 Trupps die Wehren aus Kleinstübing,

Deutschfeistritz, Übelbach/Markt, Friesach/

Wörth und Großstübing mit dabei.

Erfreut über den guten Ausbildungsstand und die Einsatzbereitschaft

der Kameraden zeigten sich neben Bezirksfeuerwehrkommandant

LFR Alois Rieger, dessen

Stellvertreter BR Gerhard Sampt und Abschnittsbrandinspektor

ABI Ing. Willibald Wurzinger auch der

„Hausherr“ des Übungsgeländes, Straßenmeister Johann

Hirschler. Fazit: Die Übung ist gelungen.

Frohe Frohe Weihnachten

Weihnachten

und ein gutes neues Jahr

wünschen Hirschenwirt

Franz Jantscher & Team

24. u. 25. Dezember geschlossen, 26. Dez. Stefanitag geöffnet.

27.–30. Dezember geschlossen, Silvester geöffnet.

Strudelwoche im Jänner 2012

Franz Jantscher, Kleinstübing 2 • Dienstag Ruhetag

Tel. 0664/5253144 • www.zumgoldenenhirsch.at

Doris Palzer dankt allen Gästen für

ihre Treue und wünscht frohe Weihnachten

und alles Gute für 2012.

Café Milano

Übelbach, Alter Markt 34

Tel. 0664/6407220

5


6

Dezember 2011

WC ist kein Mistkübel

Enorme Kosten entstehen

den Gemeinden durch die

missbräuchliche Verwendung

des Fäkalkanals. All die Dinge,

die nicht in den Kanal gehören,

verursachen im Leitungsnetz

und in den anderen

Anlagenteilen Schäden die

sich letztlich in der Höhe der

Kanalgebühren niederschlagen.

Die Gemeinde Übelbach

musste heuer EUR 80.000,in

einen Schachtfilterrechen

investieren, um zumindest die

Schäden an der Kläranlage zu

minimieren und die Reinigungsleistung

dieser zu gewährleisten.

Eisenbahnkreuzungen

mit Lichtsignalen

Die Steiermärkische Landesbahn

plant, noch heuer die

Übelbacher Eisenbahnkreuzungen

Vormarktstraße und

Zufahrt zur Autobahnmeisterei

Guggenbach mit Lichtzeichenanlagen

zu sichern, um

die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Schrittweise sollen in

den nächsten Jahren die weiteren

Eisenbahnkreuzungen

folgen, wobei in Absprache

mit der Marktgemeinde geplant

ist, vier Eisenbahnkreuzungen

zu schließen.

Jagaball im Stübingtal

Nach 10 Jahren Pause organisierte

die Jagdgesellschaft

Großstübing wieder einen Jägerball.

Auftakt war eine Hubertus-Andacht

mit Streckenlegung.

Danach wurde in der

Großstübinger Stub’n fröhlich

und lange gefeiert, sodass

die Morgenpirschen eher ausgefallen

sein dürften.

Schnapserkönig

Beim beliebten ÖKB-Schnapserturnier

am 5. November

wurde in Übelbach der neue

Schnapserkönig ermittelt:

Sepp Jaritz konnte sich mit

gutem Blatt und perfekter

Taktik gegen seine Konkurrenten

erfolgreich durchsetzen.

GLEINALMSCHREI

Kurse für Altenbetreuung

Das Rote Kreuz bietet ab dem neuen Jahr ein

umfangreiches Kursprogramm für die Betreuung

älterer Leute an. Viele von uns sind bereits

mit diesen Aufgaben konfrontiert – und es werden

immer mehr werden. Die meisten älteren Menschen

wünschen sich, trotz altersbedingter Einschränkungen

so lange wie möglich in ihrem gewohnten

Umfeld verbleiben zu können. Ohne Beratung und

Information rund um Betreuung und Pflege zuhause

gestaltet sich die Versorgung der Lieben oft als sehr

schwierig.

Die Kurse des Roten Kreuzes sollen nicht nur auf

Pflegesituationen vorbereiten, sondern auch den Austausch

mit Menschen in einer ähnlichen Situation ermöglichen

und als Ventil zum Abbau von Frustrationen

über den Pflegealltag dienen. Die Kurse bieten

neben Tipps für die Pflege und praktischen Übungen

am Krankenbett auch emotionalen Rückhalt. Weiteres

informieren die Kurse über Pflegehilfsmittel und

finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten.

Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen wird

ein Kurs vor Ort vom Roten Kreuz veranstaltet.

Infos: DGKP Anita Ritter, Tel.: 050 144 5 33220

mail: anita.ritter@st.roteskreuz.at

Bauernmarkt Deutschfeistritz

Jeden Samstag, 7.30 – 11.00 Uhr

im „Stadl”am neuen Marktplatz

Der neue Marktplatz von Deutschfeistritz etabliert

sich immer stärker als Drehscheibe für regionale

landwirtschaftliche Produkte. Neben dem unter der

Woche täglich geöffneten Bauernladen der Bäckerei

Viertler gibt es an Samstagen nun auch einen zusätzlichen

Bauernmarkt, wo die

Bauern als Direktvermarkter im

„Stadl”, der von der Marktgemeinde

zur Verfügung gestellt

wird, ihre Produkte anbieten.

Interessierte Bauern aus der ganzen Region und auch

Anbieter von Weihnachtsbäckereien mögen sich bitte

bei der Marktgemeinde Df., Tel. 03127/41355-24,

melden. Und Konsumenten mögen den Bauernmarkt

stürmen – weil sich bodenständige Qualität auszahlt.

29. Dezember,

ab 18 Uhr:

BAUERNSILVESTER

mit Live-Musik

im Marktcafé Übelbach

Christl Lanz und das

Marktcafé-Team wünschen

allen Gästen und jenen, die

es noch werden möchten,

schöne Feiertage und

ein erfolgreiches, gesundes

Jahr 2012.

Marktcafe Übelbach

Alter Markt 60

8124 Übelbach

Tel. 0664/3950682

„Montagsakademie”

der Universität Graz.

Live-Übertragung

in Deutschfeistritz.

Alle 3 Wochen jeweils

am Montag, 19 Uhr

Im Sitzungssaal der

Marktgemeinde

Deutschfeistritz können

Sie per Live-Video-Stream

kostenlos

mit dabei sein. Anschließend

Möglichkeit

zur Diskussion.

Nächster Termin:

12. Dezember, 19 Uhr

Der Orthopäde Dr.

Gerald Gruber spricht

zum Thema „Leben ist

Bewegung”

www.uni-graz.at/mon

tagsakademie


Die erfolgreiche Truppe der U13-Spielergemeinschaft

Deutschfeistritz/Frohnleiten mit Sponsor Josef Fuchs.

U-13 des SV Deutschfeistritz

wurde Herbstsieger und nimmt

an internationalem Turnier teil

Der SV Deutschfeistritz fusionierte sich zu Beginn dieser

Saison mit dem SV Frohnleiten – allerdings nur in

einigen Jugendklassen (U12, U13, U15). Bei der U13 hat

sich diese Form der Spielergemeinschaft als überaus erfolgreich

erwiesen: Die Truppe von Jugendleiter Michael

Zechner wurde mit einem 8:0 über den Grazer Sportclub

sogar Herbstmeister. Und jetzt nimmt die Mannschaft an

einem internationalen U13-Turnier u.a. mit SK Sturm,

GAK, NK Maribor und Haladas Szombathely teil. Am 3.

Dezember ab 8 Uhr in der Sporthalle Frohnleiten.

Schlachtenbummler sind herzlichst eingeladen.

Erfolgreicher Fußball-Herbst

Ausgezeichnet verlaufen ist die Herbstsaison für unsere

beiden Mannschaften in der Unterliga Mitte. Der

SV Übelbach liegt mit 24 Punkten aus 13 Spielen an dritter

Stelle, dicht gefolgt vom SV Peggau mit 23 Punkten

am vierten Platz. Interessant ist, dass Übelbach mit 16:13

ein eher dünnes Torverhältnis hat, dem etwa Peggau mit

einem 27:10 einiges vorlegt. Aber es zählen nun mal die

Punkte und nicht nur die Tore.

Weniger gut verlief die Saison bisher für den SV Deutschfeistritz,

der eine Klasse tiefer in der Gebietsliga Mitte nur

den vorletzten Platz belegt, mit gerade mal einem Sieg und

zwei Unentschieden aus 13 Spielen und einem Torverhältnis

von 23:62. Aber die Deutschfeistritzer waren immer

schon eine gute Frühjahrsmannschaft…

Eishockey

Voll angelaufen ist bereits die Eishockeysaison

2011/12, wo auch heuer wieder die drei heimischen

Vereine „Styrian Flyers Deutschfeistritz”, „Eisbären Peggau”

und „Tigers Übelbachin verschiedenen Ligen engagiert

sind. Infos und Spielpläne finden Sie auf den jeweiligen

Homepages:

www.eisbaeren.at | www.styrian-flyers.at

www.uebelbacher-tigers.at

.

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

BM Ing. Michael Windisch und das Team der BAUAkademie

Steiermark wünschen frohe Weihnachten

und alles Gute für 2012.

8124 Übelbach, Gleinalmstraße 73

Tel: 03125 / 2181-0 | mail: office@stmk.bauakademie.at

7


8

Dezember 2011

An die 300 Teilnehmer aus allen vier Gemeinden

waren ins Freilichtmuseum gekommen,

um gemeinsam zu wandern.

GLEINALMSCHREI

„Gemeinsam wandern”

Am 23. Oktober wurde wieder gemeinsam gewandert.

Die vier Bürgermeister hatten zur alljährlichen Wanderung

eingeladen – und an die 300 Teilnehmer aus

allen vier Gemeinden waren gekommen. Gastgeber war heuer

Deutschfeistritz, und so führten die Wege diesmal durch

das stimmungsvolle Areal des Freilichtmuseums Stübing. Die

Wanderer waren begeistert von den faszinierenden historischen

Bauten des Museums wie auch von der tollen herbstlichen

Landschaft und der gemütlich-heiteren Stimmung. Und

nächstes Jahr? Da wird in Peggau gemeinsam gewandert.

Bilder unten: Erfreute Gesichter auch bei allen, die bei der

Schlussverlosung die kleineren Preise gewannen.

Anton Meinhard aus Himberg gewann den Hauptpreis und düst jetzt komfortabel

mit einem E-Bike durch die Gegend. Die vier Bürgermeister gratulierten

herzlich.

Bgm. Michael

Viertler und Ing.

Klaus Seelos als

Vertreter des

Museums begrüßten

die

Wandergäste.

Eine gemütliche

Jausenrast und

zünftige Musik

durften nicht

fehlen.


Ugbanaka –

ein Hilfsprojekt für Afrika

Schafft es die Region Übelbachtal,

in Nigeria eine Schule zu bauen?

Gerade mal EUR

12.000,- kostet ein

ganzes Schulgebäude

im Rahmen des Projektes

UGBANAKA, das auch

bei uns Unterstützung

sucht. Zum Fundraising

hat sich nun in Übelbach

unter der Leitung von Grete

Kirchweger und Gemeindekassier

Franz Endthaller

ein kleines Projektteam

geformt, das weitere

Interessierte und MithelferInnen

aus der ganzen Region

sucht.

Franz Endthaller, schon

mit dem erfolgreichen

Theater „Doors” von Henning

Mankell und gespon-

sert von Gaulhofer am

afrikanischen Kontinent

engagiert – er kam erst

kürzlich von Theateraufführungen

aus Mocambique

zurück –, haut sich

voll in das Projekt und

meint: „Es müsste doch in

der Region Übelbachtal gelingen,

das Geld für die

Schule aufzustellen, um

den Menschen in Nigeria

eine Chance zu geben.“

In der Landessprache Esan

des Bundesstaates Edo in

Nigeria bedeutet UGBA-

NAKA so viel wie „Leiter”

– und eine Leiter zum beruflichen

Erfolg soll das

Schul- und Sozialprojekt

„Aufdingfeier” im Lehrbauhof der BAUAkademie Steiermark

in Übelbach: LIM Alexander Pongratz und Josef

Muchitsch konnten 140 neue Lehrlinge begrüßen.

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

UGBANAKA tatsächlich

sein. Der Anstoß zu diesem

Projekt stammt von Maxwell

Emiohe, der in seiner

alten Heimat als Volksschullehrer

arbeitete, jetzt

seit 20 Jahren in Österreich

lebt und sich als Sozialpädagoge

in unsere Gesellschaft

integrierte. In der

Künstlerin Veronika Dreier

und dem Architekten

Armin Lixl fand er Partner,

die mit ihm an der Kon-

Isabella Mercun, Werner Huber

und das Da-Capo-Team danken

allen Gästen für Ihre Treue und

wünschen frohe Weihnachten und

guten Rutsch ins neue Jahr.

Ideale Räumlichkeiten

für Ihre Weihnachtsfeier

(bis zu 30 Personen)

zeption und Umsetzung

dieses Traumes arbeiten.

Jetzt werden noch weitere

Partner zur Finanzierung

gesucht.

Ansprechpartner für das Projekt

ist Franz Endthaller

(0664/8254386). Weitere Infos:

www.ugbanaka.mur.at

Spendenkonto: Sozialkonto der

Marktgemeinde Übelbach, Verwendungszweck

„Projekt UGBA-

NAKA“, Konto-Nr. 4.009.106,

BLZ 38111 Raiffeisenbank Gratkorn

Bücherwürmer & Leseratten

gesucht!

Für alle lesebegeisterten Kinder

im Kindergarten- und Volksschulalter

findet jeden ersten

Montag im Monat in der Bücherei

im Marktgemeindeamt eine

Vorlesestunde statt (16–18 Uhr).

Vorgelesen werden Bilderbücher

und alles, was sonst noch begeistert,

von Gastlesern und Mitgliedern

der Frauenbewegung Übelbach. Nächster Termin ist

der 12. Dezember, weil ja eine Woche zuvor Nikolaus und

Krampus unterwegs sind.

Café

da Capo

8121 Deutschfeistritz 42

Tel. 03127/42800 • www.cafe-da-capo.at

9


10

„Wart Ihr wohl

schön brav?”

Am 5. Dezember ziehen sie wieder durch die Gegend,

der Nikolaus und sein Begleiter. Oft auch

nur die Begleiter allein, dafür gleich im Rudel. In

den Ortszentren spielt sich’s dann ab, gottseidank gibt’s

zumeist auch einen wärmenden Glühwein

Wer Hausbesuche vom Nikolaus (und seinem Begleiter

oder auch nicht) haben möchte, wendet sich in Deutschfeistritz

entweder an den Verein „Kessl-Teufl” (Tel.

0676/3023540) oder an die „Stübinger Höllteufl”. In

Übelbach machen die Nikoläuse der Bergrettung die

Hausbesuche (Anmeldungen bitte an 03125/2211).

Wer den Nikolaus im Gasthaus treffen möchte, geht am

5. Dezember um 14 Uhr zum Hirschenwirt in Stübing,

aber da sind ein paar „Kesslteufel” auch rundum.

Schon etwas früher, nämlich am 26. November, gibt es

in Peggau den spektakulären Perchtenlauf der Lurteufl

mit zahlreichen Gruppen.

Auch ein Krampus darf wohl mal

rasten (Bild links).

Oder er borgt seine Maske den

kleinen Buben (Bild rechts).

NIKOLAUS & KRAMPUS

26. November • Peggau, Ortszentrum

Perchtenlauf

5. Dezember • 14 Uhr • Hirschenwirt, Stübing

Nikolaus & Krampus der Kessl-Teufl kommen

5. Dezember • ab 16 Uhr • Deutschfeistritz

Hausbesuche von Nikolaus & Krampus (Kessl-Teufl)

Anmeldung: Tel. 0676/3023540

5. Dezember • ab 16 Uhr • Übelbach

Hausbesuche von Nikolaus & Krampus (Bergrettung)

Anmeldung: Tel. 03125/2211 (Werner Flack)

5. Dezember • 19.30 Uhr • Marktplatz Deutschf.

Krampusumzug u.a. mit den Stübinger Höllteufln

5. Dezember • 17 Uhr • Übelbach Marktplatz

Krampuslauf mit Schenke der Frauenbewegung


Informatik-Kurs für Senioren

an der Hauptschule Deutschfeistritz

Im Rahmen des EU-Projektes „With a little help” bietet

die Hauptschule Deutschfeistritz nächstes Jahr einen

kostenlosen Informatik-Kurs für Seniorinnen und

Senioren an. Inhalte: Internet (Suchen und Finden von

Informationen), Textverarbeitung (MS Word), E-Mail

etc. Vortragende sind die SchülerInnen der Hauptschule

Deutschfeistritz (mit Unterstützung der LehrerInnen).

Kursdauer: 3 Nachmittage im Ausmaß von jeweils

2 Stunden. Voraussichtlicher Termin: Februar 2012

Infos u. Anmeldungen: Hauptschule Deutschfeistritz

Tannengraß & Lebzeltstern

bereits ausverkauft

Weihnachtsstimmung im Freilichtmuseum

Stübing ist offensichtlich

ein wahrer Renner: Alle drei

Tage sind jetzt schon ausverkauft.

Wer keine Karten ergattern konnte,

muss sich mit dem Adventkranzbinden

am 25. November begnügen, von

14 bis 16 Uhr.

Feuerwerk-Testschieß-

Show in Friesach

Zwei Tage vor dem ersten Adventsonntag treffen sich

auch heuer wieder alle Liebhaber von Feuerwerken

in Friesach, um sich die neuesten Raketen von Pyro

Austria anzusehen. Eines der Highlights sind

diesmal mehrschüssige Batterien mit bis zu 200

Schuss sowie Produkte mit größeren Füllmengen,

die noch spektakulärere Bilder in den Himmel

zaubern. Beendet wird das Testschießen wie

gewohnt von einem imposanten Musikfeuerwerk.

25. November, 18.45 Uhr Bei Schlechtwetter tags darauf.

Hinter dem Feuerwehrhaus Friesach (Parkplätze ca. 500 m entfernt

bei Fa. Salomon) • www.pyro-austria.at

WORT DES MONATS DEZEMBER:

Da stecken „8” und (englisch) „10” drin,

ebenso „ach” und „ihn”, ein „Ei” und die „Nacht”.

Aber auch „achten” ist drin enthalten.

Und stellen Sie bitte „frohe” voran…!

8124 Übelbach, Mühlengasse 132 | Tel. 03125/2046 | office@michen.at

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

Wir machen Ihr Fest zum Genuss.

Spezialitäten von

Rind, Kalb und Wild.

Festtagsplatten

und Brötchen.

Bitte vorbestellen.

8124 Übelbach, Alter Markt 39

Tel. 03125 / 22 01

www.fleischerei-jauschnig.at

11


12

Dezember 2011

GLEINALMSCHREI

Es weihnachtet schon

in unserer Region

Bald ist sie wieder da: Die stillste Zeit des Jahres.

Und eine Fülle an Angeboten von Konzerten über

Adventmärkte und Weihnachtsausstellungen versüßt

uns das Warten auf das Christkind. Nutzen auch Sie

diese vielfältigen Möglichkeiten zur Einstimmung

oder zu einem adventlichen „Get together”.

Eröffnet wird der Reigen

des vorweihnachtlichen

Treibens schon am 25.

November mit dem Adventmarkt

der SPÖ Übelbach. Und

dann geht’s Schlag auf Schlag:

Noch am gleichen Tag um 18

Uhr wird die Peggauer Adventbeleuchtung

feierlich eingeschaltet.

Tags darauf, am

26. November, wird im Kinderdorf-Schloss

um 14 Uhr die

Stübinger Adventausstellung

eröffnet.

Ein echter Großkampftag ist

dann der 27. November, zu-

gleich erster Adventsonntag:

Ab 9 Uhr wiederum Stübinger

Adventausstellung, ab 10 Uhr

Weinhnachtsausstellung beim

Gasthof Weingrill in Friesach,

ab 13 Uhr Deutschfeistritzer

Weihnachtsmarkt (siehe auch

Seite 24) und um 18 Uhr Einschalten

der Weihnachtsbeleuchtung

in Friesach. Zum

Drüberstreuen gibt’s am gleichen

Nachmittag zweimal das

Adventkonzert des Vokalkreises

Übelbach in der Michaelskapelle.

Womit wir bei den Konzerten

Ein bisschen was von dieser weißen

Pracht wie einst in Großstübing

wär’ halt auch nicht schlecht…

Die Damen

des VokalkreisesÜbelbacheröffnen

am 27.

November

den Reigen

der Adventkonzerte.

ADVENTMÄRKTE ETC.

25. Nov. • 16 Uhr • Übelbach, Park

Adventmarkt der SPÖ Übelbach

25. Nov. • 18 Uhr • Peggau, Feuerwehrplatz

Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung

26. u. 27. Nov. • Schloss Stübing (Kinderdorf)

Stübinger Adventausstellung

Samstag: 14 – 18 Uhr, Sonntag: 9 – 17 Uhr

27. Nov. • 10–18 Uhr • Gasthof Weingrill, Friesach

Weihnachtsausstellung Gerti Grinschgl u. Johann Fuchs

27. Nov. • ab 13 Uhr • Marktplatz Deutschfeistritz

Deutschfeistritzer Weihnachtsmarkt

27. Nov. • 18 Uhr • Friesach, Dorfkapelle

Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung

18. Dezember • 16 Uhr • Union Reitclub

Weihnachtsreiten

24. Dezember • 22 Uhr • Treffpunkt: P.-Tunner-Platz

Fackelwanderung zur Christmette

ADVENTKONZERTE

27. Nov. • 16 u. 18 Uhr • Michaelskapelle Übelbach

Adventkonzert des Vokalkreises Übelbach

3. Dezember • 19 Uhr • Pfarrkirche Großstübing

Großstübinger Adventkonzert

10. Dezember • 17 Uhr, Pfarrkirche Deutschfeistritz

und 19 Uhr, Katholische Kirche Peggau

Adventkonzert des Gesangvereins Deutschf.-Peggau

11. Dezember • 17 Uhr • Übelbach, Pfarrkirche

Weihnachtskonzert des MGV mit Frauenchor

17. Dezember • 19 Uhr • Schloss Waldstein

Adventkonzert des Musikvereins Deutschf.-Peggau


sind: Am 3. Dezember findet

das traditionelle Großstübinger

Adventkonzert

statt. Mitwirkende sind

diesmal der Stallhofener

Dreigesang, die Ligister

Schülcherleitn-Musi und

die Bläsergruppe des Musikvereins

Großstübing.

Durch den Abend führt

wie immer Bernd Prettenthaler.

Eine Woche später, am 10.

Dezember, lädt der GesangvereinDeutschfeistritz-Peggau

zum Adventkonzert,

und zwar mit

Bernd Prettentahler

führt wie

immer

durch das

GroßstübingerAdventkonzert

am 3.

Dezember.

zwei Terminen: um 17

Uhr in der Pfarrkirche

Deutschfeistritz und um

19 Uhr in der Katholischen

Kirche Peggau.

Tags darauf, am 11. Dezember

(3. Adventsonntag)

ist in der Übelbacher

Pfarrkirche das Weihnachtskonzert

des MGV

mit Frauenchor. Den

Schlusspunkt setzt

schließlich der MusikvereinDeutschfeistritz-Peggau

mit seinem Konzert

am 17. Dezember in der

Schlosskirche Waldstein.

Der Gesangverein Übelbach lädt am 3. Adventsonntag

zum Weihnachtskonzert in die Pfarrkirche Übelbach.

Am 17. Dezember ist in der Schlosskapelle Waldstein das

Adventkonzert des Musikvereins Deutschfeistritz-Peggau.

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

Wir danken allen unseren Gästen für ihre Treue

und wünschen frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ihr Gasthof Weingrill

Familie Rath und Mitarbeiter

Johann und Ulrike Rath | 8114 Friesach, Semriacher Straße 5

T: 03127/22 60 | www.weingrill.info | Dienstag Ruhetag

Das Team der Firma Koller

möchte auf diesem Wege allen

Kunden ein besinnliches Weihnachtsfest

und ein gutes neues Jahr wünschen!

13


Andreas Haselbacher

Der Mann mit dem

grünen Daumen

Immer wieder werden in diversen

Märkten sogenannte

„Lebende Christbäume” angeboten.

Dabei ist aber höchste

Vorsicht angesagt. Diese Bäume

sind zwar relativ billig, aber von

Weiterleben kann wohl keine

Rede sein. Denn zumeist haben

sie keinen der Pflanzengröße

entsprechenden Wurzelballen,

sondern wurden einfach in einen

viel zu kleinen Topf gedrückt.

Zudem ist es in den weihnachtlich

beheizten Wohnzimmern

viel zu warm. Allein das bringt

Christbäume

den Baum schon um. Es ist also

völlig illusorisch, zu glauben,

dass dieser Christbaum später

einen Frühling erleben könnte.

Daher unser Tipp: Klassische

Christbäume, wie es sie seit jeher

gibt, am besten heimische

und frisch geschnitten. Denn die

dänischen oder norddeutschen

Bäume werden schon Mitte November

geschnitten und mit Verdunstungsschutz

imprägniert,

den Sie dann in Ihrem Wohnzimmer

auch riechen. Also: Die

gute alte Tanne oder Fichte von

unseren heimischen Waldbauern

– und der Duft der Nadeln

mischt sich mit jenem der

Wachskerzen…

Und der Tipp für Ihre Pflanzen

draußen: Rhododendren und

andere Immergrüne bei Trokkenheit

mit Wasser übergießen.

Denn Pflanzen erfrieren nicht –

sie vertrocknen.

Frohes Fest und guten Rutsch!

Sylvia und Andreas Haselbacher

BAUMSCHULE

HASELBACHER

8121 Deutschfeistritz, Zitoll

Tel. 03127 / 41 9 81

„Kurator” Mag.

Bernhard Schwarzenegger,

Vzbgm.

Günter Kraxner,

Bgm. Markus

Windisch und

Bgm. Franz

Stampler freuten

sich über die gelungeneAusstellungseröffnung

vom „Gruß aus

Übelbach”.

GLEINALMSCHREI

„Gruß aus Übelbach

Ausstellung historischer Postkarten im Gemeindeamt Übelbach

Postkarten

von Übelbach und Um-

60historische

gebung sind zurzeit in

der Gangalerie der Marktgemeinde

Übelbach zu sehen. Dem Ausstellungskurator

Mag. Bernhard Schwarzenegger

wurden dankenswerterweise

die umfangreichen Privatsammlungen

der Familie Hannes

und Uschi Kollar sowie von „Trafikant”

Ewald Knechtl zur Verfügung

gestellt. Ergänzt wurde die Schau

mit Postkarten aus dem ortsgeschichtlichen

Archiv der Gemeinde.

Zu sehen ist der „Gruß aus Übelbach

noch bis 8. Jänner 2012.

Neue Galerie im Sensenwerk:

„veli heli präsentiert neue kunst”

Vernissage: 26. November, 19 Uhr

Ausstellung: 27. November, 10 – 16 Uhr

Mitwirkende: Verena Rotky, Mike Feldhofer,

Wolfi Krainer, Sarah Sutter, Susanne Gronalt, Susi

Labent, Klaudia Bedjanic-Steininger, Veli Heli

Einheimische

Christbäume

aus unserer Region

gibt’s bei

Johann Edlinger im Stübinggraben

Friedrich Katzbauer vlg.

Lambacher, Neuhof,

Verkauf beim Gasthaus

Wallner-Stampler

Gottfried Promitzer,

Deutschfeistritz

Stand (aus Birkfeld) bei

GH Salomon, Peggau

Das Team der Firma Klampfl

wünscht frohe Weihnachten

und alles Gute für 2012.

A-8124 Übelbach, Alter Markt 37

Tel. 0664 / 392 88 57 • Tel. u. Fax 03125 / 2001

Beratung & Verkauf: Tel. 0664 / 46 03 556

www.klampfl-beschichtung.at


Schikurs

mit dem Skiclub Deutschfeistritz

27. – 30. Dezember – St. Lambrecht/Grebenzen

4-Tage-Schikurs im Schiparadies St. Lambrecht/Grebenzen

mit einem tollen Rennen zum Abschluss. Vom

Anfänger bis zum Rennläufer. Begleitpersonen und

alle zum freien Schilauf Mitfahrenden finden dort

ein familienfreundliches Schigebiet vor, das für jedes

Fahrkönnen interessant ist.

täglich ca. 8 –18 Uhr, Hin- u. Rückfahrt mit Bus

Infos und Anmeldungen: Erwin Nemecek, Tel. 0664/4134075

www.skiclub-df.at

Luise Katzbauer dankt allen Kunden

für ihr Vertrauen und wünscht

frohe Weihnachten und

ein gutes neues Jahr!

Übelbach, Altenburgersiedlung 102

Tel. 0664 / 76 20 487

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

Cäcilienkonzert

der Marktmusikkapelle Übelbach

Samstag, 26. November, 19 Uhr

Turnsaal der Volksschule Übelbach

Kapellmeister Gerald Mitteregger

und seine Musiker haben wieder ein

anspruchsvolles wie auch unterhaltendes

symphonisches Blasmusik-

Programm zusammengestellt.

Das Team der Bäckerei Viertler und des Viertler-

Bauernladens mit Café wünscht frohe Weihnachten

und ein gutes neues Jahr.

8121 Deutschfeistritz, Prenning 12

Tel. 03127 / 41 304 oder 0664/2609732

Übrigens: Im Dezember erscheint die nächste Ausgabe unserer

Kundenzeitung „dampfl” – überall wo’s unser Gebäck gibt..

15


16

Dezember 2011

KletterKurse

Das Jugendteam des Alpenvereins lädt ein zu Kletterschnupperkursen

in der Sporthalle Deutschfeistritz.

Jetzt im Winter ist die ideale Zeit für ein kleines Trokkentraining

in Sachen Bergklettern. Das dachte sich

das Jugendteam des Alpenvereins unter der Leitung

des Deutschfeistritzers Gerald Müller und veranstaltet in

der Sporthalle Deutschfeistritz ein Schnupperklettern. Die

erste Serie hat bereits am 21., November begonnen und

geht noch bis zum 19. Dezember.

Die zweite Serie startet am

16. Jänner. Jeweils abends von

19 bis 20.30 Uhr.

Zielgruppe der Teilnehmer

sind Jugendliche zwischen 11

und 20 Jahren. „Vorkenntnisse

sind keine notwendig”, betont

Gerald Müller, „aber

Der Deutschfeistritzer

Gerald Müller ist Jugendleiter

des ÖAV und lädt

zum Kletterkurs.

auch bereits fortgeschrittene

Kletterer sind herzlich willkommen.”

Kletterausrüstung

wird beigestellt.

Infos und Anmeldungen bei Gerald Müller

Tel. 0699/12710075, mail: gerald_mueller@gmx.at

http://oeav-jugendteam-uebelbachtal.blogspot.com/

GLEINALMSCHREI

Der Reitclub Deutschfeistritz schaut auf

ein erlebnisreiches Jahr 2011 zurück. Einer

der Höhepunkte war das sommerliche Kinderreitlager

(Foto). Jahresausklang ist wie

immer das traditionelle Weihnachtsreiten

am 18. Dezember um 16 Uhr in der

Quetsch. Und nicht vergessen: Den ganzen

Winter lang

ist der Eislaufplatz

in

der Quetsch

wieder für alleEissportbegeistertenkostenlosgeöffnet.

Das Autohaus Roßegger & Baumann

wünscht Ihnen frohe Weihnachten

und gute Fahrt ins neue Jahr.

Roßegger und Baumann

8580 Köflach – 03144 / 22 93

TODAY TOMORROW TOYOTA


Erfolgreiches Jahr im Sensenwerk

Der Kulturverein Sensenwerk

blickt auf ein erfolgreiches

Jahr zurück. Neben den Veranstaltungen

wie Walpurgisnacht,

Sommertheater, Austellungen und

Altweibersommermarkt ist auch der

Museumsbetrieb sehr gut gelaufen.

Großer Dank gilt allen, die den Verein

dabei immer wieder unterstützen.

Dadurch ist es möglich, größere und

finanziell aufwendige Sanierungsar-

HEIZEN – BADEN –

WOHLFÜHLEN – SPAREN

MIT PRODUKTEN

BESTER QUALITÄT

VON IHREM INSTALLATEUR

FIRMENLEITUNG UND MITARBEITER DANKEN

ALLEN KUNDEN FÜR IHR VERTRAUEN

UND WÜNSCHEN FROHE WEIHNACHTEN

UND EIN FROHES NEUES JAHR.

beiten vorzunehmen. So wurden heuer

in Zusammenarbeit mit der Firma

Zarnhofer zwei Wasserräder restauriert.

Im Spätherbst wurde das desolate

große Wasserrad für den Zentralantrieb

erneuert und gewährleistet

damit künftig wieder die Inbetriebnahme

im musealen Schaubetrieb.

Damit gelingt es, das Sensenwerk

weiterhin als kulturhistorisch bedeutendes

Industriedenkmal zu erhalten.

Dezember 2011

Das Team

des heurigen

AltweibersommermarktesinklusiveMusikanten.

Bild unten:

Um den

Schaubetrieb

im Museum

aufrecht erhalten

zu

können, wurden

drei

Wasserräder

restauriert.

• BP-Tankstelle, Shop und Bistro

• Portalwaschanlage

• KFZ-Werkstätte

mit Pickerl-Überprüfung

• Reifendienst

• 2 SB-Waschplätze und

2 SB-Staubsaugerplätze

Jürgen Steinkellner und Mitarbeiter

danken für Ihre langjährige Treue.

Frohe Weihnachten

und alles Gute für die Zukunft!

KFZ Steinkellner GmbH

8120 Peggau, Grazerstraße 29

Tel. 03127/20947 | Mail: kfz.peggau@gmail.com

17


18

Dezember 2011

Oben: „Cans of the world” – Siegerbild

von Matthias Kroissenbrunner

in der Farb-Kategorie.

Rechts: „Winterzauber” – Siegerbild

Schwarzweiß von Johann

Bloder.

GLEINALMSCHREI

45 Jahre

Fotoclub Übelbach

Landes-Jugend-

Siegerin Katharina

Bachinger

„Geehrte Fotografen”:

Bgm. Ing. Markus

Windisch, Fotoclub-

Obmann Hubert Gerold,

Johann Bloder

(Übelbach), Wolfgang

Geidl (Kleinstübing),

Johann Schwarzkogler

(Neuhof), Erwin Frühwirth

(Graz) und

Franz Hammer (VÖ-

AV-Stmk.- Präsident).

Mit einer eindrucksvollen Ausstellung feierte

der Fotoclub Übelbach sein 45-jähriges

Bestehen. Mehr als 300 teils prämierte

Bilder zeigte die eindrucksvolle Schau der

im Übelbacher Fotoclub organisierten HobbyfotografInnen.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung

wurden einige langjährige Mitglieder geehrt

und auch der Nachwuchs-Fotografin Katharina

Bachinger aus Deutschfeistritz gratuliert, die im

erstmals durchgeführten Jugendwettbewerb Gold

errang und somit steirische Meisterin wurde.

Dem Fotoclub und seinem langjährigen Obmann

Hubert Gerold sei an dieser Stelle nochmals zum

45-Jahre-Jubiläum gratuliert. Falls jemand Interesse

am Fotografieren bzw. einer Mitgliedschaft

hat: Tel. 0664/5128573.

Rechts:„Bäh”

von Peter Gucher

wurde Publikumssieger.

Unten:

„Conny” von

Katharina

Bachinger


„Carmen” (oben)

und/oder „Die

Fledermaus” – die

Oberlandler machen’s

möglich.

Der nächste GLEINALMSCHREI

erscheint Ende Jänner 2012.

Redaktionsschluss ist bereits

der 7. Jänner.

Bitte schicken Sie Ihre stichwortartigen

Infos und Fotos mit Angabe

ihrer Telefonnummer rechtzeitig

an Ihre Gemeinde oder gleich direkt

an die Redaktion

office@michen.at

Tel. 03125/2046

Im Übrigen wünscht natürlich auch

der GLEINALMSCHREI frohes Fest

und alles Gute fürs neue Jahr.

GLEINALMSCHREI

Kulturfahrten 2012

mit den Oberlandlern

Aufgrund großer Nachfrage bieten die

Oberlandler im nächsten Jahr wieder

zwei Fahrten zu den bekannten Freiluft-

Bühnen im Burgenland an:

Opernfestspiele St. Margarethen

(„Carmen” von Georges Bizet)

Samstag, 21. Juli 2012

Karten zu € 50,-- und € 37,-- +

Fahrtkosten pro Person € 20,--

Seefestspiele Mörbisch

(„Die Fledermaus” von Johann Strauß)

Samstag, 4. August 2012

Karten zu € 48,-- und € 39,-- +

Fahrtkosten pro Person € 20,--

Anmeldungen bei Mag. Sonja Sloniowski

Tel. 0676 4121990 oder sonja.sloniowski@gmx.at

Anmeldeschluss: 31. Jänner 2012

Georg Resch

dankt allen Aufraggebern

und wünscht

frohe Weihnachten

und ein gutes neues Jahr.

DER ALLIANZ-

EXPERTENTIPP

VON GERNOT BEINHAUER

UND ALEXANDER WEBER

Tausendmal

ist nix passiert ...

Stellen Sie sich diese Bescherung

vor: Es klingelt an der

Tür, Sie verlassen die Küche

und vergessen, die Bratpfanne

mit heißem Öl auf dem Herd

oder die brennende Kerze auf

dem Adventkranz. Während Sie

mit dem Nachbarn plaudern,

kommt es zu einem Brand, der

einen schweren Sachschaden anrichtet.

Oder: Sie verlassen das Haus,

während die Waschmaschine

läuft. Nach Ihrer Rückkehr am

Abend vergessen Sie zu kontrollieren,

ob alles in Ordnung ist

und entdecken den Wasserschaden

erst am nächsten Morgen.

Das Schlimme daran ist: In all

diesen Fällen müssten Sie normalerweise

selbst für den Schaden

aufkommen, weil man ihn eigentlich

leicht verhindern hätte

können. Auch einzelne, für sich

genommen nicht grob fahrlässige

Fehlhandlungen können in ihrer

Gesamtheit den Vorwurf grober

Fahrlässigkeit begründen.

Mein Tipp: Damit aus kleinen

Unachtsamkeiten keine bösen

Überraschungen werden können

Sie leicht dagegen vorbeugen,

schließen Sie jetzt die grobe

Fahrlässigkeit in Ihrem Versicherungsvertrag

mit ein (bereits ab

10,-- Euro im Jahr).

Agentur Beinhauer

8121 Deutschfeistritz

Kirchbergg. 85

T: 03127/41000

www.beinhauer.allianz.at

19


20

Dezember 2011

VERANSTALTUNGSTERMINE

NOV./DEZEMBER 2011

25. Nov. • 14–16 Uhr • Freilichtmuseum Stübing

Adventkranzbinden

25. Nov. • ab 16 Uhr • Übelbach, Park

Adventmarkt der SPÖ Übelbach

25. Nov. • 18 Uhr • Peggau, Feuerwehrplatz

Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung

25. Nov. • 18.45 Uhr • Feuerwehrhaus Friesach

Feuerwerk-Testschieß-Show der Fa. Pyro-Austsria

26. Nov. • 19 Uhr • Übelbach, Turnsaal VS

Cäcilienkonzert der Marktmusikkapelle Übelbach

26. November • Peggau, Ortszentrum

Perchtenlauf

26. Nov. • 18.30 Uhr • Pfarrsaal Deutschf.

Tanzkurs für Anfänger (Tanzschule Kummer)

26. u. 27. Nov. • Schloss Stübing (Kinderdorf)

Stübinger Adventausstellung

Samstag: 14 – 18 Uhr, Sonntag: 9 – 17 Uhr

27. Nov. • 10–18 Uhr • Gasthof Weingrill, Friesach

Weihnachtsausstellung Gerti Grinschgl u. Johann Fuchs

27. Nov. • ab 13 Uhr • Marktplatz Deutschfeistritz

Deutschfeistritzer Weihnachtsmarkt

27. Nov. • 16 u. 18 Uhr • Michaelskapelle Übelbach

Adventkonzert des Vokalkreises Übelbach

27. Nov. • 18 Uhr • Friesach, Dorfkapelle

Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung

1. Dezember • 19 Uhr • Gasthof Weingrill, Friesach

5. Musikantenstammtisch

3. Dezember • 19 Uhr • Neue Galerie Sensenwerk

„veli heli präsentiert neue kunst”

auch am 4. Dezember, 10–16 Uhr

3., 4., 8. Dez. • 11–18 Uhr • Österr. Freilichtmuseum

„Tannengraß und Lebzeltstern” (Ausverkauft!)

3. Dezember • 19 Uhr • Pfarrkirche Großstübing

Großstübinger Adventkonzert

5. Dezember • 19.30 Uhr • Marktplatz Deutschf.

Krampusumzug u.a. mit den Stübinger Höllteufln

5. Dezember • 17 Uhr • Übelbach Marktplatz

Krampuslauf mit Schenke der Frauenbewegung

10. Dezember • 17 Uhr, Pfarrkirche Deutschfeistritz

und 19 Uhr, Katholische Kirche Peggau

Adventkonzert des Gesangvereins Deutschf.-Peggau

10. Dezember • 19 Uhr • Landhaus Feuerlöscher

Prenninger Gespräche: Buchpräsentation Kurt Neumann

„Bürger der Pause – Gefangene zwischen zwei Kriegen”

11. Dezember • 17 Uhr • Übelbach, Pfarrkirche

Weihnachtskonzert des MGV mit Frauenchor

17. Dezember • 19 Uhr • Schloss Waldstein

Adventkonzert des Musikvereins Deutschf.-Peggau

18. Dezember • 16 Uhr • Union Reitclub

Weihnachtsreiten

24. Dezember • 22 Uhr • Treffpunkt: P.-Tunner-Platz

Fackelwanderung zur Christmette

26. Dezember • 20 Uhr • Neuhof, GH Stampler

Ball der FF-Neuhof

27.– 30. Dez.

Weihnachtsschikurs des Skiclubs Deutschfeistritz

Ende Dezember

Kinder Ski- u. Snowboardkurs der Naturfreunde,

Details bis Redaktionsschluss nicht eingelangt.

Infos bei Daniel Jantscher: 0664/3132398

oder www.nf-skikurs.com

GLEINALMSCHREI

MURBELBACHGEFLÜSTER

Das beste Poker-Team der Steiermark: Gerald Dirnberger, Robert

Zöhrer, Franz Mailänder, Manfred Schöberl und Jürgen

Schieghofer vom Pokerclub Peggau.

Der beste Pokerclub der

Steiermark kommt aus

Peggau. Mit knallhartem Pokerface

konnte das Team rund

um Robert Zöhrer – dazu gehören

Ernst Derler, Gerald

Dirnberger, Franz Mailänder,

Manfred Schöberl, Jürgen

Schieghofer, Werner Taschner

und Andreas Pospisil – heuer

die Steirischen Landesmeisterschaften

gewinnen. Angeblich

will jetzt sogar ein gewisser

Herr Bond – James Bond – auf

Stippvisite in Peggau vorbeischauen,

um von den Burschen

was zu lernen…

Nach 53 Jahren im Kfz-Geschäft

darf man sich

wohl auch mal zur Ruhe

setzen”, meint Jürgen

Steinkellner von der gleichnamigen

Tankstelle und

Werkstätte in Peggau. Seit

1959 ist er in dem von seinem

Vater 1935 gegründeten

Unternehmen tätig.

Jetzt aber ist Schluss: Mit

1. Jänner 2012 geht Steinkellner

in den wohlverdienten

Ruhestand und

übergibt das Geschäft ordnungsgemäß

an eine Nachfolgefirma.

„Für unsere

Kunden bleibt alles gleich,

nur ich selbst bin halt nicht

mehr da”, so der gute Jürgen,

der sich jetzt intensiver

um sein Hobby „Oldti-

Jürgen Steinkellner

geht als Kfz-

Meister und

Tankstellenbetreiber

nach 53

Jahren in die verdiente

Pension.

Das im Jahr

1935 von seinem

Vater gegründete

Unternehmen

übergibt er am

1. Jänner 2012

geordnet an eine

Nachfolgefirma,

für die Kunden

bleibt somit alles

gleich.


mer-Autos” kümmern will.

Der Gleinalmschrei sagt

danke und wünscht weiterhin

alles Gute!

Kaum zu glauben, aber

wahr: Der Sali ist

schon sechzig Jahr’. Und

so war ganz Peggau und

Umgebung auf den Beinen,

um seinem Bürgermeister

Michael Salomon die Ehr’

zu erweisen. Angefangen

vom Mitarbeiterteam der

Marktgemeinde reichte die

Gratulantenschar über

sämtliche Vereine inklusive

Musikkapelle bis hin zum

rührenden Auftritt der

Kindergartentruppe. Auch

Bezirkshauptmann HR

DDr. Burkhard Thierrichter

kam persönlich vorbei

und staunte nicht schlecht,

als Harmonika-Weltmeister

Rene Kogler für den

Sali aufspielte. Der Vorteil

des Jubilars: Als hervorragender

Gastwirt hatte er

immer genügend Platz für

seine Gäste und auch genug

zum Trinken…

Eine geballte Ladung

steirischer Bau-Prominenz

war unlängst in Übelbach:

Wie alle Jahre lud

die Landesinnung Bau zur

Fachgruppentagung in die

BAUAkademie. Die Geschäftsführerin

der Innung,

Susanne Grilz, eine

gebürtige Übelbacherin,

konnte neben Landesinnungsmeister

DI Alexan-

der Pongratz auch den

Bundesinnungsmeister

KoR Ing. Hans-Werner

Frömmel begrüßen. Das

Festreferat hielt übrigens

die Unternehmensberaterin

Mag. Magda Bleckmann,

die einige Tipps fürs

Netzwerken verriet.

Als Feuerwehrmann ist

Alois Rieger Orden

und Auszeichnungen ja gewohnt.

Aber vom Herrn

Bundeskanzler kriegt man

so was auch nicht alle Tage:

Kürzlich wurde er von

Werner Faymann als

längstdienender Kommandant

der Steiermark ausgezeichnet.

Aber damit nicht

genug: Bald darauf steckte

ihm auch unser Herr Landeshauptmann

Mag. Franz

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

Peggaus Bürgermeister Michael Salomon feierte in seinem „Gasthaus zur Post” den Sechziger

– und alle waren gekommen, darunter natürlich auch die Truppe des Gemeindeamtes.

Bau-Prominenz

in

Übelbach:

BIM

Frömmel,

Netzwerk-

Expertin

Bleckmann,

Innungs-

Geschäftsführerin

Grilz und

LIM Pongratz.

Kanzler W. Faymann ehrte

Feuerwehrrat A. Rieger.

Voves das Goldene Ehrenzeichen

des Landes Steiermark

an die Brust. Mehr

geht fast nicht mehr: Jetzt

muss der Herr Landesfeuerwehrrat

bei Galaauftritten

angeblich eh schon

bald ein Stützkorsett tragen.

Weil die vielen Orden

so schwer sind…

Die Frauenbewegung

Übelbach nimmt sich

verstärkt der Generation

60+ an. Unter der Leitung

von Gertrude Rainer, Johanna

Windisch, Rosamunde

Jaritz und Josefa

Hiden gab es 2011 tolle

Aktivitäten. Bei den regionalen

Ausflügen nahmen

insgesamt 260 Teilnehmerinnen

teil. Den feierlichen

Schlusspunkt bildete eine

Andacht beim Ebenwirtkreuz.

Die Ortsleiterinnen

Ludmilla Reisner und Sonja

Zuser sowie Bgm. Markus

Windisch bedankten

sich bei den Initiatoren für

diese Initiative.

Beim

Ebenwirtkreuz

hielt

die ÜbelbacherFrauenbewegung

ihre stimmungsvolleWandersaisonschlussandacht

ab.

21


22

Dezember 2011

Am 11.11.2011 um genau 11.11 Uhr gab Peter Fuchs seiner

Karin im Übelbacher Trauungssaal das Ja-Wort.

Ihr Hochzeitsdatum werden

sich der Guggenbacher

Peter Fuchs und seine

Karin mit Sicherheit gut

merken: Die beiden trauten

sich nämlich am 11. 11.

dieses Jahres 2011. Aber

nicht nur das: Der Übelbacher

Standesbeamte Mag.

Max Ostermayer hatte alles

genau darauf hin getimt,

dass das Ja-Wort der

beiden exakt um 11.11

Uhr gesprochen wurde.

Wenn das kein gutes Omen

ist, noch dazu wo genau zu

dieser Zeit auch der Fasching

begonnen hat: Wird

Riesige grüne Raupen,

fast 10 cm lang und

mit leuchtenden blauen

Augen, entdeckten heuer

im Spätsommer Andreas

Schabelreiter, seine Carmen

und Tochter Anja in ihrem

prächtig gedeihenden Garten.

Es handelte sich um Exemplare

des Oleanderschwärmers,

der normalerweise nur in den

Tropen und Subtropen vorkommt.

Zwei Raupen schafften

sogar die Verpuppung und

schlüpften schließlich als

wunderschöne Schmetterlinge,

die dann ihre Kreise durch

die Schabelreiterschen Wohnräume

zogen.

GLEINALMSCHREI

MURBELBACHGEFLÜSTER

also sicher ein lustige Ehe.

Alles Gute und ein Hoch

dem Hochzeitspaar!

Bereits zum elften Mal

gab es heuer den sommerlichen

Schulaustausch

der Hauptschule Deutschfeistritz

mit der Rawmarsh

Community School in Mittelengland.

Die Deutschfeistritzer

SchülerInnen verbrachten

erlebnisreiche Tage

in England, wo sie am

Unterricht teilnahmen,

aber auch Exkursionen

nach Scarborough mit seinem

Sealife-Center, Rot-

herham und natürlich London

unternahmen. Einhelliger

Tenor: Very nice!

Gleich noch eine tolle

Erfolgsmeldung von

der Sporthauptschule

Deutschfeistritz. Die Schüler

Stefan Ablasser, Jan Fegerl,

Timi Mund, Manuel

Saubart und Florian Steinscherer

erreichten bei der

steirischen Landesmeisterschaft

im Cross-Country-

Lauf den 1. Platz und damit

den Titel „Steirischer

Meister“. Damit hat sich

das Team von Betreuer Jo-

Tropischer Oleanderschwärmer in Übelbach

Hat nicht nur eine gute

Hand für Tomaten aus dem

eigenen Garten, sondern

auch für tropische Raupen –

Andreas Schabelreiter.

Deutschfeistritzer HauptschülerInnen am Strand von Scarborough

im Rahmen ihres England-Schulaustausches.

Cross-Country-Lauf-Meister:

Jan Fegerl, Manuel Saubart

(vorne von links), Florian

Steinscherer, Timi Mund u.

Stefan Ablasser (hinten v. l.)

hannes Spak und Lauftrainerin

Conny Wiesenhofer

auch für die österreichische

Meisterschaft in Vorarlberg

qualifiziert. Gratulation

– und weiter so!

Jodelnde Asiaten bei der

Plotscherbauerhütte?

Warum nicht. Hermann

Härtel macht’s möglich.

Der Herr Professor ist ja

auch Lehrbeauftragter an

der Musikuniversität Graz.

Und so ist es für ihn seit

Jahren eine Selbstverständlichkeit,

eine Ensembleübung

der Abteilung Musikpädagogik

auf die Almen

und Hütten des Übelbachtales

zu verlegen. Neben

Singen und Jodeln, Instrumentalmusik

und Tanz


stehen dabei Begegnungen mit

der hier beheimateten Musikalität

– wie etwa in der Person des

Jodel-Altmeisters Leo Berger –

am Programm. Und so wurde

auf der Plotscherbauer-Hütte,

der Gmoaalm und beim Ebenwirt

gesungen und gepascht,

musiziert und getanzt, dass sich

die Bodenbretter bogen. Fazit:

Die Studenten waren begeistert

vom Übelbachtal und unserer

Volkskultur.

Sechs Golfer aus unserer Region

tummelten sich Ende Oktober

auf der wunderschönen

Anlage des Styria Mountain

Golf Reiting in Gai bei Trofaiach.

Anlass war die „Erste Golfmeisterschaft

der Kleinregion

Übelbachtal”, zu der Heinz Unger

geladen hatte. Bruttosieger

wurde – vielleicht weil er die

Anlage schon seit zehn Jahren

GLEINALMSCHREI Dezember 2011

Asiatische

Musikstudenten

der

Grazer

Musikuniversitätjodelten

und

paschten

gemeinsam

mit Prof.

Hermann

Härtel, Leo

Berger und

dem Thomasbauer

auf der

Plotscherbauerhütte.

bestens kennt – Heinz Unger

selbst, Nettosieger wurde Richard

Kroissenbrunner. Es war auf alle

Fälle „ein schönes Spiel”, das

nächstes Jahr durchaus wiederholungsverdächtig

ist.

Normalerweise stehen ja immer

ihre Eltern Michael und

Roswitha in der Zeitung, jetzt

aber hat Alexandra Hiden selbst

zugeschlagen. Die bezaubernde

Tochter des erfolgreichen Übelbacher

Unternehmerpaares ist nämlich

das „Cover-Girl” für das

Übelbacher Lederhosenfest 2012

und wird also im nächsten Jahr

von Plakaten, Foldern, Postkarten

und Titelblättern lächeln. Der

Gleinalmschrei zeigt das Foto bereits

jetzt erstmals exklusiv. Und

Sie sollten sich den Termin für dieses

Mega-Fest schon einmal dick

im neuen Kalender anstreichen –

es ist der 7. Juni, Fronleichnam.

Heinz Unger (im

Bild links) und

Mitstreiter bei

der „Ersten

Golfmeisterschaft

der KleinregionÜbelbachtal,

zu der Unger

in seinen Stammclub

„Styria

Mountain Golf

Reiting” eingeladen

hatte – und

die er als Bruttosieger

auch

gleich gewann.

VERANSTALTUNGSTERMINE

JÄNNER 2012

1. Jänner • ab 10 Uhr • Brauhaus Großauer

Neujahrsbrunch mit Neujahrskonzert auf Großbild

6. Jänner • Turnsaal der Volksschule Übelbach

Hobbyturnier des Tischtennisclubs Übelbach

7. Jänner • 10 Uhr • Lichtklause Deutschf.

Vortrag zum Fest Epiphanias „Magier…”

7. Jänner • 20 Uhr • GH Luckner, Kleintal

Ball der FF-Übelbach

8. Jänner • Kleinstübing

„Knödleisschießen”

14. Jänner • 20 Uhr • Festsaal Übelbach

Arbeiterball der SPÖ Übelbach

18. Jänner • 16–19 Uhr • Festsaal Übelbach

Blutspenden fürs Rote Kreuz

20. Jänner • 18.30 Uhr • GH Bernthaler, Df.

Stammtisch-Singen des Obst- u. Gartenbauvereins

21. Jänner • 15 Uhr • Lichtklause Deutschf.

Szenische Lesung des Stückes „Biedermann und

die Brandstifter” von Max Frisch

21. Jänner • 20 Uhr • Brauhaus Großauer, Ü.

Ball der Marktmusikkapelle Übelbach

21. Jänner • Peggau, Festsaal Hochhuber

Edelweiß-Ball

26. u. 27. Jänner • 8–11.30 Uhr • Hauptschule Df.

Tage der offenen Tür

28. Jänner • 7 Uhr • Eisbahn Quetsch

Langbahnturnier

Alexandra Hiden ziert das Titelbild des „Übelbacher

Lederhosenfestes 2012”. Zugegeben:

Casting hat’s keines gegeben, denn Papa Michael

Hiden hat als Veranstalter ganz einfach seine

Tochter dafür ausgewählt. Recht hat er.

23


24

Dezember 2011

GLEINALMSCHREI

Deutschfeistritzer

Weihnachtsmarkt

1. Adventsonntag, 27. November, ab 13 Uhr

Die Marktgemeinde Deutschfeistritz lädt herzlich zum traditionellen Adventmarkt

am ersten Adventsonntag. Am neuen Marktplatz werden wieder zahlreiche

Standl der Vereine und einiger Gewerbetreibender weihnachtliche Spezialitäten

anbieten – vielleicht finden da auch Sie eine passende Kleinigkeit

für Ihre Lieben. Mit dabei sind auch der Musikverein und der Gesangverein

Deutschfeistritz-Peggau, die für adventliche Klänge sorgen werden. Ebenfalls

wieder mit von der Partie sind die Pferdekutsche und der Weihnachtsmann.

Und dass es auch genügend kulinarische Schmankerl, Punsch und Glühwein

geben wird, versteht sich von selbst…

Foto-Impressionen vom Vorjahr 2010

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine