am 27.+28. November: WACHTENDONKER WEIHNACHTSMARKT

niersnette.de

am 27.+28. November: WACHTENDONKER WEIHNACHTSMARKT

Ausgabe 1/2011 · Wachtendonker Ansichten

am 27.+28. November: WACHTENDONKER WEIHNACHTSMARKT

Trotz eisiger Temperaturen war der Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg für den Werbering Wachtendonk. Zahlreiche Sponsoren

ermöglichten ein großes Bühnenprogramm über zwei Tage. Der Werbering bedankt sich nochmals recht herzlich bei allen Sponsoren !


Seite 2 · Ausgabe 1/11 Wachtendonker Ansichten

Das Veranstaltungsprogrammheft

der Volkshochschule

Gelderland für das 1. Semester

2011 liegt in Wachtendonk bei

den Banken, Sparkassen, Arztpraxen,

Büchereien, in der Buchhandlung,

der Apotheke, im Rathaus,

im Naturparkzentrum

”Haus Püllen” und im Bürgerhaus

ab Montag, 10.01.2011, zur

Mitnahme aus.

Die Geschäftsstelle in Geldern

und die Außenstellen nehmen ab

diesem Tag, sprich Montag,

10.01.2011, Anmeldungen entgegen.

Für Wachtendonk gelten folgende/r

Anmeldeort und -zeiten:

Naturparkzentrum "Haus Püllen",

Feldstr. 35, Tel. 02836-

9155-65

Mo. bis Fr. 9 bis 12.30 Uhr

Mo. bis Do. 13 bis 17 Uhr

Anmeldeverfahren

Sie haben 4 Möglichkeiten der

Anmeldung:

Internet-Anmeldung

Wenn Sie sich über das Internet

(www.vhs-gelderland.de) anmelden,

werden Ihre persönlichen

VHS – Programm

1. Semester 2011

Daten per E-Mail auf dem

Rechner der Volkshochschule

hinterlegt. Diese sind keinem

Dritten zugänglich und werden

auch nicht weitergegeben.

Die persönliche Anmeldung in

den Anmeldeorten. Die Teilnehmerkarte

wird sofort ausgehändigt.

Die schriftliche Anmeldung

wird akzeptiert, wenn Sie bereit

sind, der Volkshochschule eine

Abbuchungserlaubnis zu erteilen

oder der Anmeldekarte einen

Verrechnungsscheck beifügen.

Die Anmeldung per Fax wird

akzeptiert, wenn Sie bereit sind,

der Volkshochschule eine Abbuchungserlaubnis

zu erteilen. Die

Anmeldekarte faxen Sie an die

Volkshochschule Gelderland unter

folgender Nummer: 02831/93

75 19.

Bei der schriftlichen Anmeldung,

der Anmeldung per Fax sowie

bei der Anmeldung per

Internet wird Ihnen die Teilnehmerkarte

nach Anmeldebeginn

zugeschickt, sofern noch Plätze

frei sind.

Das Getränk der Wachtendonker

PUMPENWASSER

Auf dem Weihnachtsmarkt am

27.und 28.11 2010 in Wachtendonk

wurde erstmalig das „Wachtendonker

Pumpenwasser“ angeboten.

Franz-Josef Ruyters überreichte

dem stellvertretenden

Bürgermeister, Georg Camp, im

Auftrage der Winzer der Rheinhessischen

Schweiz aus Wöllstein

eine Flasche Pumpenwasser. Es

soll an den letzten großen Stadtbrand

vom 14.08.1708 und an

die damalige Herrin von

Wachtendonk, Maria Dorothea

von Dietrichstein, erinnern. Da

in früheren Jahren die Wasserversorgung

durch Pumpen sichergestellt

wurde, trank man

eben Pumpenwasser. Heute fördern

diese Pumpen leider kein

Wasser mehr. Jetzt haben wir wieder

eine Möglichkeit gefunden,

Pumpenwasser zu trinken. Die

Winzer der Rheinhessischen

Schweiz konnten für dieses Vorhaben

gewonnen werden und füllen

das Getränk exklusiv für

Wachtendonk ab. Es gibt das

Pumpenwasser im Salon Ruyters

auf der Feldstr.15.

Klar, da machte Volksbank-Geschäftsstellenleiter Michael Janßen

doch gerne mit, als die Kinder vom Kindergarten ,,Gänseblümchen"

die Volksbank in Wachtendonk besuchten, um den Weihnachtsbaum

zu schmücken. Ebenso klar, ohne eine kleine Belohnung ließ er die

Kinder nicht den Heimweg antreten.


ARG u. Seniorentreff St. Marien

Wachtendonk, Wankum

Pastor Augustin Pandiamakel

übergab der ältestesten Teilnehmerin

Trautchen Tellegen (91

Jahre) und dem ältesten Teilnehmer

Heinrich Toebarth (89 Jahre)

ein Präsent.

Kindergeburtstagsfeier auf der Kegelbahn

im

Bei der Gestaltung richten wir uns ganz nach Ihren Wünschen.

Auf Wunsch mit und ohne Imbiss.

Auch für Erwachsene sind noch an einigen Nachmittagen und Abenden

– auch an Wochenenden – Termine zu vergeben.

Jeden Tag Frühshoppen, werktags jedes Getränk 1 €

Bitte rufen Sie an: Tel. 378 oder 8194 + 8490

Am Mittwoch, den 8. Dezember

fand im Saal Draack-Beckers

in Wankum der traditionelle

Kaffeenachmittag der ARG gemeinsam

mit dem Seniorentreff

St. Marien, Wachtendonk,

Wankum statt. Im festlich eingedeckten

Saal wurden die Teilnehmer

und Teilnehmerinnen mit

Kaffee, Weckmännchen und

Christstollen, gespendet von

Manfred Oomen, verwöhnt. Das

Harmonika Orchester unter Leitung

von Heiner Dimanski spielte

unterhaltsame und besinnliche

Klänge zur Advent- und Weihnachtszeit.

Frau Gerta Niersmann

begrüßte die zahlreich erschienenen

Seniorinnen und Senioren.

Als Ehrengäste begrüßte sie Pastor

Ralf Lamers, Pastor Werner

Jörgens, Pastor Augustin Pandiamakel,

Bürgermeister Udo Rosenkranz,

und die beiden Ortsvorsteher

Gerd van de Loo und Matthias

Küppers sowie Frau Helga

Puff und Herr Michael Janssen

Überführungen

Trauerdekoration

in allen Ausführungen

Auf Wunsch:

Abwicklung

aller Formalitäten

Hausbesuch auf Anruf

Tag und Nacht erreichbar

Seite 3 · Ausgabe 1/11

von der Volksbank „An der Niers“.

Die Kinder aus dem Kindergarten

Maria Goretti, Wankum

unterhielten mit Gesang und Tanz

und die Theatergruppe der kfd St.

Martin Wankum unter der Leitung

von Margret Druyen spielte

gekonnt sehr schöne lustige Theatersketche.

Heinrich Thoebarth

ließ es sich nicht nehmen einige

Witze zur Freude der Anwesenden

zum Besten zu geben.

Die Organisatoren der Seniorenferienfahrten,

Gerta und Heinz-

Willi Niersmann stellten die

Ferienfahrt 2011 vor. Vom 11. bis

18. September 2011 geht es zum

Timmendorfer Strand an die

Ostsee ins 4 Sterne Hotel „Zum

Fuchsbau“. Der Preis für diese

Fahrt beträgt mit Halbpension im

Doppelzimmer 635,- Euro und

im Einzelzimmer Euro 735,-. In

diesem Preis sind alle Touren,

Eintritte und Extras enthalten.

Die Anmeldung für diese Fahrt ist

am Dienstag, den 22.02.2011 ab

14 Uhr in der Gaststätte „Bremus“

, Bruchstraße in Wachtendonk.

Zum Schluß dieses schönen

Nachmittages kam der Nikolaus.

Er sprach besinnliche Worte, trug

eine Weihnachtsgeschichte vor,

wünschte Allen ein gesegnetes

Weihnachtsfest und alles Gute für

das Jahr 2011 und bedankte sich

besonders herzlich bei Gerta und

Heinz - Willi Niersmann für alles

Organisieren und die vielen

Freundlichkeiten für den

Seniorentreff.

Beerdigungsinstitut Kok

Bergstraße 18 oder am Friedhof · 47669 Wachtendonk

Tel.: 02836/1754


Seite 4 · Ausgabe 1/11 Wachtendonker Ansichten

MGV „Cäcilia“ 1853

Wankum e.V.

Stiftungsfest

des MGV

Am Samstag, den 20. November

2010, feierte der Männergesangverein

sein 157. Cäcilia-

Stiftungsfest.

Die vorgetragenen Lieder in der

Heiligen Messe (Zum Eingang,

Zum Gloria, Sanctus und Zum

Agnus Dei) wurden dem Kirchenchor

zum 150. Jubiläum in

der Pfarrkirche St. Martin gewidmet.

Im Anschluss begann im

Vereinslokale „et fäßke“ ein gemütlicher

Vereinsabend.

Hierzu wurden alle aktiven und

passiven Mitglieder mit ihren

Lebenspartnern eingeladen.

Nach einem reichhaltigen Buffet

wurden folgende Sänger geehrt:

Hans Druyen für 60 Jahre,

Willibald Böhm-Bernd Pieper-

Richard Müller für 25 Jahre und

Gernot Impens für 10 Jahre akti-

Klassische Klänge im Hagenland

Die Bewohnerinnen und Bewohner

der Seniorenresidenz an

der Wankumer Straße genossen

einen musikalischen Nachmittag

mit klassischen Klängen. Das Trio

Hermann-Josef Leenen, Jos Rievers

und Verena Knöpfli spielte

auf Klavier, Cello und Querflöte

viele verschiedene Stücke für die

musikbegeisterten Senioren. Auf

Von links: Manfred Konrad, Rudolf Fischer (Vorst.Mitglied im Chorverband NRW), Willibald Böhm, Hans Druyen, Richard Müller, Bernd Pieper,

Gernot Impens, Eckhard Prewitz (1.Vors.)

Musik wird in der Seniorenresidenz

ohnehin viel Wert gelegt.

Regelmäßig finden Klavieraufführungen

statt oder die Bewohner

singen unter der Leitung

von Ergotherapeutin Barbara

Haas zusammen – ob Volks- oder

Kirchenlieder, Schlager oder jetzt

passend zur Jahreszeit Adventsund

Weihnachtslieder.

ve Sangestätigkeit. Weiterhin wurden

zu Ehrenmitgliedern

Willibald Böhm und Hubert

Druyen ernannt. Manfred Konrad

bekam für 20 Jahre Vorstandsarbeit

die Verdienstplakette

Sparkasse in Wankum

des ChorVerbandes NRW in

Bronze. Der gesamte Abend verlief

sehr harmonisch. Der

Vorstand des MGV bedankt sich

bei allen, die diesen schönen

Vereinsabend gestaltet haben.

Daniel Maas neuer Geschäftsstelleiter

Seit Anfang November hat Daniel

Maas die Leitung der Wankumer

Sparkassenfiliale übernommen.

Ende Oktober waren

die bisherige Leiterin, Cora Hütter

und ihr Mann stolze Eltern eines

gesunden Jungen namens

Noah geworden.

Daniel Maas ist gebürtiger

Hülser und hat dort auch zusammen

mit seiner Lebensgefährtin

inzwischen ein Haus gekauft. bei

dem derzeit noch einige Renovierungsarbeiten

zu erledigen sind.

Seine Ausbildung, die er im

August 2001 begann, hat der

29jährige in den verschiedenen

Abteilungen und Geschäftsstellen

der Sparkasse Krefeld absolviert.

Zuletzt war er als Kundenberater

und Vertreter des Leiters in der

Geschäftsstelle in Sprödental eingesetzt.

In seiner Freizeit ist Maas u. a.

in der katholischen Kirchengemeinde

in Hüls aktiv. Hier engagiert

er sich seit über 14 Jahren

insbesondere in der Jugendarbeit.

Auch dem Fußball gilt sein

Interesse.

Zusammen mit seinen Kolleginnen

Jutta Bonnen und Nicole

Hesselmans, die den Wankumer

Kunden schon seit vielen Jahren

vertraut sind, wird Daniel Maas

sich um die finanziellen Belange

der Wankumer kümmern. Der

neue Geschäftsstellenleiter hofft

auch weiterhin auf eine vertrauensvolle

und konstruktive Zusammenarbeit

mit den Sparkassenkunden.


Wachtendonker Ansichten Seite 5 · Ausgabe 1/11

Nachlese: Oktoberfest des Löschzugs Wankum im Saal Draack-Beckers

Familienfeier

im

Für jedes Getränk berechnen wir Ihnen nur 1 € einschließlich

Bedienung.

Auf Wunsch bringen Sie Ihr Essen mit.

Bei der Gestaltung richten wir uns ganz nach Ihren speziellen

Wünschen, auch sind wir bereit unser Haus

für Ihre Veranstaltung (keine Raummiete) zu schließen.

Jeden Tag Frühshoppen,

auch hier werktags jedes Getränk 1 €

Bitte rufen Sie an: Tel. 378 oder 8194 + 8490


Gelinter-Schützenbruderschaft

Tagesfahrt

Es war im Sommer als noch die

warmen Temperaturen die Tage

bestimmten und die Mitglieder

der Vereinigten St. Sebastianus

und St. Michaels-Schützenbruderschaft

ihren diesjährigen

Tagesausflug machten.

Am 19. Juni war es zwar warm

aber geregnet hat es zwischenzeitlich

auch mal – es störte seinerzeit

aber nicht, da sich die

Ausflügler zu den feuchten Zeiten

im Trockenen aufhielten.

Erstes Ziel der fast 50-Personen

großen Reisegruppe war der

Landschaftspark-Duisburg-Nord.

In der 200 Hektar großen

Industriebrache wurde ihnen, aufgeteilt

in 3 Gruppen, das stillgelegte

Hüttenwerk gezeigt. Hierbei

konnten die 3 Führer ihrer jeweiligen

Gruppe informativ den

Unterstützung für die Büchereien

Anlässlich der Buchausstellung

in Wachtendonk übergaben der

Vorsitzende, Georg Camp, und

der Pressesprecher, Manfred

Gutzke, der CDU Wachtendonk-

Wankum den Teams der beiden

Pfarrbüchereien in Wachtendonk

und Wankum je eine Spende von

100,00 zur Unterstützung für

den Kauf neuer Bücher für diese

beiden Einrichtungen.

Die für die Ferienaktion bereitgestelltenAufwandentschädigungen

werden von der CDU bzw.

deren Begleiter seit Jahren nicht

in Anspruch genommen sondern

für jugendpflegerische Aktivitäten

weitergeleitet. In diesem Jahr hatte

der Vorstand beschlossen, die

beiden Büchereien zu gleichen

Teilen zu bedenken. Der für den

glatten Betrag notwendigen

Aufstockung hatte der CDU

Vorstand einstimmig zugestimmt.

Hoch erfreut und mit einem

herzlichen Dank nahmen die ehrenamtlichen

Verantwortlichen

diese Zuwendungen im Rahmen

der Buchausstellung entgegen.

Prozess der Verhüttung erklären

und wussten mit individuellen

eignen Erfahrungen als Hüttenwerker

aus der Vergangenheit zu

überzeugen. Hoch hinauf bis auf

den Hochofen führte die Führung.

Mit den 1 Stunde dauernden

kulturhistorischen Rundgang

wurde gleichzeitig auch etwas von

der „Ruhr2010“-Atmosphäre vermittelt.

Anschließend wurde das

Spende für die

Kinderkrebshilfe

Friseurmeister Franz-Josef

Ruyters übergab im Rahmen des

Basars der kfd in Wankum eine

Spende in Höhe von 150,- an

die Vorsitzende Frau Helga

Wassermann für die Kinder-

Wachtendonker Ansichten

Mittagessen im Diebels im Duisburger

Innenhafen eingenommen.

Bevor um 14.30 Uhr ab

dem Anleger Schwanentor das

Schiff mit den Schützenmitgliedern

zu Besichtigung des

Duisburger Hafens abgelegte.

Während der 1-stündigen Fahrt

informierte der Kapitän über die

allgemeine wirtschaftliche und historische

Entwicklung des Hafens

sowie über die an den Hafenmauern

existierenden Lager- und

Speditionsunternehmen.

Danach teilte sich die Reisegruppe.

Während einige im Diebels

das 1:0 der Holländer im

WM-Spiel gegen Japan verfolgten,

einige sich dort „nur“ zum erzählen

versammelten, inspizierten

andere die Duisburger

Innenstadt mit ihren Einkaufsmöglichkeiten

und das Spielcasino.Gegen

19.30 Uhr war man

dann wieder in Wachtendonk. Im

Vereinslokal Ludwigs wurde der

Tagesausflug noch etwas „verlängert“.

krebshilfe. Dieser Betrag stammt

aus den Spenden anlässlich der

Öffnung des „Kleinen Friseurmuseums“

an zwei verkaufsoffenen

Sonntagen in Wachtendonk.

Auch im kommenden Jahr wird

an einigen Sonntagen das „Kleine

Friseurmuseum“ auf der Feldstraße

15 wieder geöffnet werden.


Wachtendonker Ansichten Seite 7 · Ausgabe 1/11

Musikverein Lyra

Jahreshauptversammlung

vorne: Martin Peters, Tobias Hoffmann, Chantal Krause, Vanessa Krause

hinten: Andreas Voß, Marko Geißels

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung

des Musikverein

Lyra 1926 e.V. Wachtendonk

konnte der Vorsitzende Marko

Geißels wieder zahlreiche Mitglieder

begrüßen. Die Versammlung

begann mit einer Gedenkminute

für die verstorbenen

Mitglieder. Anschließend hielt

Geißels einen kurzen Rückblick

auf das abgelaufene Jahr natürlich

mit dem Adventskonzert als

Höhepunkt und dem ersten Auftritt

der Lyra in Königshoven zum

Vogelschießen.

Als neue Mitglieder wurden

Tobias Hoffmann und Martin Peters

in die Lyra aufgenommen.

Die Ehrung von Vereinsmitgliedern

ist immer der Höhepunkt

einer Jahreshauptversammlung.

Chantal und Vanessa Krause, sowie

Tobias Hoffmann und Martin

Peters hatten das Jungmusikerleistungsabzeichen

in Bronze be-

standen und erhielten die entsprechenden

Urkunden und Anstecknadeln.

Stefan Hoffmann

und Ulrike Hillen wurden anlässlich

ihrer 10jährigen Mitgliedschaft

ebenfalls mit einem Präsent

geehrt.

Es folgten die Berichte der verschiedenen

Vorstandsmitglieder

sowie der Kassenprüfer. Alle Berichte

wurden von der Versammlung

angenommen und dem Vorstand

einstimmig Entlastung erteilt.

Auf der Jahreshauptversammlung

2009 wurde dem Vorstand

der Auftrag erteilt eine neue Satzung

zu erstellen. Der Entwurf

war dem Mitgliedern mit der

Einladung zur diesjährigen

Versammlung zugegangen. Die

einzelnen Paragraphen wurden

diskutiert. Das Stimmrecht der

Mitglieder wurde auf 14 Jahre

festgelegt. Daneben gab es einige

Ihr Glasermeister

in Wachtendonk

Pitt Büter

Grefrather Straße 8

47669 Wachtendonk

Telefon: 0 28 36 / 900 335 · Fax: 900 334

• Basteln mit Glas – für Kinder!

• Bleiverglasungen in Isolierglas

• Glasreparaturen

• Ganzglasduschen

Glas &

• Gewölbte Scheiben

• Glasmalerei

bunte Scherben

von links nach rechts: Stefan Hoffmann, Marko Geißels, Ulrike Hillen

redaktionelle Änderungen. Anschließend

wurde die Satzung einstimmig

von der Versammlung

beschlossen.

Nach der Neuwahl des Teilvorstand

besteht der Vorstand der

Lyra nun aus folgenden Mitgliedern:

1. Vorsitzender Marko

Geißels, 2. Vorsitzender Andrea

Voß, 1. Kassiererin Maike van

Koeverden, 2. Kassierer Frank

Hünnekens, 1. Schriftführer

Christoph Hartjes, 2. Schriftführerin

Ann-Kathrin Dix, Zeugwart

Heinz-Jakob Nelleßen, 1.

Notenwart Sandra Nelleßen, 2.

Notenwart Josef Frieters, Dirigent

Christoph Niersmann. Als Jugendwart

wurde Stephanie

Lenßen von der Jugendgruppe gewählt

und von der Versammlung

bestätigt.

Unter Punkt Verschiedenes stellte

Stefan Hoffmann der Ver-

sammlung die neue Homepage

des Musikvereins vor, die Anfang

des kommenden Jahres unter

www.musikverein-lyra.de live gehen

soll. Dann gibt es wieder viel

Interessantes und Neues über die

Lyra im Internet.

Weiterer Punkt war natürlich das

anstehende Adventskonzert am

Sonntag 19.12.2010 um 17.00

Uhr in der St. Michael-Kirche. An

dem Abend wird den Zuhörern

der neue Dirigent der Lyra, Hans-

Paul Breuer, vorgestellt.

Zum Ende der Versammlung

folgte noch einen Ausblick auf das

Jahr 2011, das wieder mit vielen

Aktivitäten und Auftritten gefüllt

sein wird. Am späten Nachmittag

beendete der Vorsitzende Marko

Geißels die Versammlung und bedankte

sich bei allen Anwesenden

für die rege Teilnahme.

Gregor Gröhling Immobilien

• Immobilien

Verkauf / Vermietung

• Hausverwaltung

www.groehling.de · 02152-998341

Heizungs- und Sanitärtechnik

Heinrich Kremers

Oel-, Gasfeuerung, Neu- und Altanlagen,

Kesselreinigung, Sanitärarbeiten

Schumannweg 7 / Ostring 51 · 47669 Wachtendonk

Tel.: 02836/7071


Seite 8 · Ausgabe 1/11 Wachtendonker Ansichten

Jugend-Tischtennis:

Aufstieg für die 3. Mannschaft

des TTC Straelen/Wachtendonk

Auf dem Foto von links:

Philip van Geelen, Luca Niersmans, Aaron Strumpen, Niklas de Vries; weiter gehören zum

erfolgreichen Team: Jan Germes, Stefan Hüpen, Marc Gastens

Während die 1. Schülermannschaft

des TTC Straelen /Wachtendonk

am letzten Spieltag noch

den Sprung in die Schülerkreisliga,

die höchste Klasse des Kreises

Krefeld, schaffen kann, steht die

3. Schülermannschaft am vorletzten

Spieltag der Hinrunde bereits

als Meister der 2. Schülerkreisklasse

und Aufsteiger fest und

wird in der Rückrunde in der 1.

Schülerkreisklasse antreten.

Die direkten Verfolger, Krefeld-

Bockum 2 und Blau-Weiß

Krefeld, spielen am letzten Spieltag

noch gegeneinander, um den

2. Aufsteiger zu ermitteln. Beide

haben aber schon keine Möglichkeit

mehr, das TTC-Team

noch vom ersten Platz zu verdrängen.

Die Tabelle:

1. TTC Straelen/Wachtendonk 3 21 : 11

2. TSV Krefeld-Bockum 2 16 : 12

3. TTC BW Krefeld 15 : 13

4. DJK VfL Willich 3 11 : 17

5. TB Neersen 9 : 19

6. DJK BW Mülhausen 2 0 : 28

Dipl.-Med. Fußpflege

Rundum-Pflege für Ihre Füße,

Grundbehandlung inkl. Anfahrt 15 €

Klaudia Ingendahl-Mellen

Voesch 107 · 47906 Kempen

Tel. + Fax + AB: 0 21 52 - 61 85

Mobil: 0171 - 171 13 96

Agrobusiness – noch kein Thema?

Obwohl die CDU Wachtendonk-Wankum

ihre diesjährige

Mitgliederversammlung für die

Allgemeinheit geöffnet hatte um

neben der eigenen Arbeit auch das

Thema Agrobusiness zu präsentieren,

waren der Einladung nur

Mitglieder gefolgt.

In den Berichten zur Parteiarbeit

zog der Vorsitzende Georg Camp

positive Bilanz über die Arbeit für

Wachtendonk und Wankum im

zurückliegenden Jahr. Trotz örtlicher

großer Anstrengungen

konnte die Niederlage bei der

Landtagswahl nicht verhindert

werden, wenngleich die Ergebnisse

für Margret Voßeler als positiver

Ausreißer gesehen werden

kann. Besonders hob der Vorsitzende

die Veranstaltung zum

Thema Auskiesung hervor, zu der

mehr als hundert Interessenten

erschienen waren und die Bürgermeisterradtour,

die mehr als siebzig

Teilnehmer aktivierte. Die

restlichen Regularien waren rasch

abgearbeitet, so dass nach kaum

einer Stunde die Referenten zum

Thema Agrobusiness Niederrhein,

Fr. Dr. Anke Schirocki und

Herr Johannes Giesen Licht in

das, für die meisten Teilnehmer

noch nicht so bekannte Thema

Agrobusiness bringen konnten.

J. Giesen stellte in einem interessanten

Vortrag dar: Was ist

Agrobusiness und welche Absichten

und Ziele werden mit welchen

Mitteln und Partnern angegangen.

Frau Dr. Schirocki erläuterte

drei Projektideen die im

Rahmen der Aktivitäten angelaufen

sind. Der Masterplan

Agro-Park, die Gärtnergemeinschaft

zur Erikenzucht und –veredelung

mit Unterstützung der

Uni Bonn und das Anbauplanungsprogramm

für Gartenbau

und Landwirtschaft verspricht

Erfolge, die die Region

Niederrhein sehr positiv verändern

kann. Ganz nach dem

Slogan: Natürlich Niederrhein –

Hier wächst was.

Eine angeregte Diskussion

schloss sich den beiden Darstellungen

an. In seinen Abschlussworten

bedankte sich G. Camp

bei den beiden Gästen und stellte

in Aussicht, dass die CDU

Wachtendonk-Wankum dieses

Thema nochmals in einer öffentlichen

Veranstaltung der Bevölkerung

näher bringen möchte.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Andreas Böhm vom Vorsitzenden geehrt.

◆ Elektro ◆ Sanitär

◆ Bäder ◆ Heizung

◆ Solartechnik

◆ Wärmepumpen

VERKAUF & KUNDENDIENST

E i g e n e A u s s t e l l u n g

G.-H. Geerkens

MEISTERBETRIEB GMBH

Grefrather Straße 23

47669 Wachtendonk-Wankum

Tel. (0 28 36) 3 57 · Fax 15 10


Wachtendonker Ansichten Seite 9 · Ausgabe 1/11

Turncamp vom 09. bis 13.10.2010

in Biedenkopf, Hessen

Um die weiteren Erfolge zu fördern

und auch die Erfahrungen

der Trainer den Kindern zugute

kommen zu lassen, fand erstmalig

in diesem Jahr ein Trainingslager

für Gerätturnen weiblich,

im Turnleistungszentrum Biedenkopf

statt.

Am 09.10. machten wir uns auf

den Weg nach Biedenkopf in

Hessen. Wir, 2 Trainer und 12

Turnerinnen vom TSV Wachtendonk/Wankum,

waren schon

sehr aufgeregt, da dies unser erstes

Turncamp sein sollte. Die

Spannung lag in der Luft: „Was

wird uns wohl erwarten?“

Im Leistungszentrum angekommen,

zeigten die Trainer

Maria Mertens-Buynck und

Svenja Linke als erstes die

Turnhallen, die alle sofort begeisterten.

Danach folgte direkt die

erste Trainingseinheit. Schon das

Aufwärmen lies ahnen, dass diese

fünf Tage anstrengend werden

würden, da täglich sechs Stunden

Training auf dem Programm standen.

Am Nachmittag wurde in der

Restaurant & Gästezimmer

...tagen, tafeln, träumen beiBüskens

wir wünschen unseren Gästen ein gutes Neues Jahr!

Ab dem 4. Januar sind wir wieder für Sie da.

Weinstraße 24 · 47669 Wachtendonk · Tel. 02836-495

e-Mail: info@tttw-bueskens.de · www.tttw-bueskens.de

Massivparkett – Fertigparkett – Landhausdiele – Laminat

Loyen Parkett GmbH & Co. KG

Meisterbetrieb

Verkauf und Verlegung – Bodensanierung

Tel.: 02152/89266-61 · Fax: 89266-62 · Mobil: 0172/2105833

Bahnstr. 62 · 47906 Kempen-St. Hubert · Loyen-Parkett@t-online.de

nahe gelegenen Jugendherberge

das Gepäck auf die Zimmer gebracht.

Für das leibliche Wohl

wurde hier bestens gesorgt.

Ab 17:30 Uhr fand in der

Sporthalle der Lahntalschule ein

Turnwettkampf der männlichen

Bundesligamannschaft KTV

Obere Lahn (Biedenkopf) gegen

die, der TSG Grünstadt. statt. Mit

dabei Fabian Lotz, der beste

Freund von Fabian Hambüchen.

Waldemar Schiller fütterte wie immer

sein Pauschenpferd symbolisch

mit einer Möhre, um es zu

besänftigen.

Die nächsten Tage begannen

schon am frühen Morgen um

7.30 Uhr mit gemeinsamem

Große Freude ...

bei den Jungschützen der

Vereinigten St. Sebastianus St.

Michael Bruderschaft, als

Volksbank-Geschäftsstellenleiter

Michael Janßen (l.) der

Schießgruppe ein neues Gewehr

(Scatt Anlage) überreichte. Die

Frühsport, danach ein reichhaltiges

Frühstück in der Jugendherberge.

Alle Teilnehmerinnen lernten

die ihnen zur Verfügung gestellten

Einrichtungen sehr zu schätzen.

Das Aufwärmtraining fand

in der Dreifachturnhalle statt, das

Techniktraining jedoch in einer

separaten Halle, in der alle Geräte

dauerhaft aufgebaut sind. Dies ermöglichte

uns ein abwechslungsreiches

Übungsprogramm. Besonders

die Schnitzelgrube war beim

Lernprozess für Abgänge und

Saltosprünge große Klasse.

An einem Vormittag profitierten

wir beim Techniktraining von

den Tipps, Tricks und Erfahrungen

von Felix Wiemers

(Turner der KTV-Bundesligamannschaft).

Abends wurden die Leistungserfolge

und Fortschritte des Tages

untereinander besprochen und als

Ansporn für das weitere Training

zu Hause herangezogen.

Um die Freundschaften und den

Teamgeist unter uns zu fördern,

gestalteten wir den Aufenthalt

außerhalb des Turnbetriebes im

Freien. Ein durch eine abenteuerliche

Wanderung eingeleiteter

Besuch des Schlosses Biedenkopf

inklusive Hinterlandmuseum mit

spannendem Wissensquiz, sowie

eine Nachtwanderung standen auf

dem Programm.

Alles in allem war das Camp ein

voller Erfolg, sowohl für uns

Turnerinnen als auch für die

Trainer, die der Meinung sind,

dass die Leistungsgruppe des TSV

Wachtendonk/Wankum ein gut

harmonierendes Team ist. Schon

jetzt freuen wir uns auf eine

Wiederholung im nächsten Jahr.

Volksbank an der Niers feiert in

diesem Jahr ihr 125-jähriges

Jubiläum und durfte bei der Feier

in Wachtendonk auf die Hilfe der

Schützenbrüder zurückgreifen.

Klar, dass die Bank auch deshalb

bei der Neuanschaffung sehr gerne

behilflich war.


Seite 10 · Ausgabe 1/11

Apotheken-Notdienste

1 Enger-Apotheke Kempen

2 Thomas-Apotheke Kempen

3 Marien-Apotheke Grefrath

4 Bären-Apotheke Kempen

5 Niedertor-Apotheke Grefrath-Oedt

6 Apotheke im Arnoldhaus Kempen

7 Apoth. zur Friedenseiche

8 Concordien-Apotheke Kempen

9 Hubertus-Apotheke St.Hubert

10 Enger-Apotheke Kempen

11 Hubertus-Apotheke Grefrath

12 Kuhtor-Apotheke Kempen

13 Löwen-Apotheke Kempen

14 Löwen-Apotheke Aldekerk

15 Mühlen-Apotheke Kempen

16 Apotheke am Markt St.Hubert

17 Thomas-Apotheke Kempen

18 Marien-Apotheke Grefrath

19 Bären-Apotheke Kempen

20 Niedertor-Apotheke Grefrath-Oedt

21 Apotheke im Arnoldhaus Kempen

22 Apoth. zur Friedenseiche

23 Concordien-Apotheke Kempen

24 Hubertus-Apotheke St.Hubert

25 Enger-Apotheke Kempen

26 Hubertus-Apotheke Grefrath

27 Kuhtor-Apotheke Kempen

28 Löwen-Apotheke Kempen

29 Löwen-Apotheke Aldekerk

30 Mühlen-Apotheke Kempen

31 Apotheke am Markt St.Hubert

Ärztliche Notdienste

Der diensthabende Notarzt ist zu

erreichen unter

Tel.-Nr: 0180 - 50 44 11 055

Ohne Euch würde es

keinen Nikolausrundgang

in Wachtendonk geben.

Deshalb, ein herzliches Dankeschön

für die Unterstützung

durch Spenden der Geschäfte

aus Wachtendonk und an allen

Nikoläuse und Helfer des

diesjährigen Nikolausrundganges.

verloren:

Schlüsselbund mit einem kleinen grünen

Elefanten als Anhänger verloren. Wenn

gefunden 02836 7497.

zu verkaufen:

neuwertiger Schreibtisch von „Moll“,

höhenverstellbar, VB 60,-- Tel. 1767

Schöne Tannenbäume in der Sparkasse

Kindergartenkinder aktiv

Seit vielen Jahren steht in den

Geschäftsstellen der Sparkassen

in Wachtendonk und Wankum

während der Vorweihnachtszeit

ein mehr oder weniger großer

Tannenbaum. Und es ist inzwischen

eine gute Tradition, dass

diese Tannenbäume von den

Kindern der örtlichen Kindergärten

geschmückt werden. Und viele

Sparkassenkunden haben in

den letzten Wochen sich lobend

über den wieder mal sehr schönen

Schmuck geäußert. Während

in Wachtendonk die Kinder des

Marienkindergartens eifrig geba-

stelt hatten, war der Wankumer

Baum von den Kleinen des Maria-

Goretti-Kindergartens festlich geschmückt

worden.

Jessica Flinzenberg von der

Wachtendonker Filiale und der

neue Geschäftsstellenleiter in

Wankum, Daniel Maas bedankten

sich bei der Kindern und den

Erzieherinnen für die mühevolle

Arbeit, die sich aber wirklich gelohnt

hatte.

Die Wachtendonker Bruderschaften wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern

einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein schönes Schützenfest 2011!


Wachtendonker Ansichten Seite 11 · Ausgabe 1/11

Hereinspaziert ins Märchenland

-ach wie gut das jeder weiß,

fürs schönste Kostüm gibt’s `nen tollen Preis!

Liebe Närrinnen und Narren,

der WCC lädt alle Jecken, ab 16

Jahren, zum großen Preiskostümball

nach Wankum am 12. Februar

2011, ab 20.11 Uhr im

Saale Draack-Beckers recht herzlich

ein. Die schönsten Kostüme

werden wieder prämiert, insgesamt

warten 12 tolle Preise auf

euch. Den Siegern in diesem Jahr

winkt:

Eine Fahrt auf dem Großfahrrad,

für bis zu 14 Personen,

im Wert von 170,00 Euro!

Georg Hotz (Hotzspots)

wünscht: „Gute Fahrt“.

Wir bieten euch außer viel

Freud und einer tollen Lokation:

- einen DJ, der alle Musikwünsche

erfüllt, besonders die

karnevalistischen

- Happy Hour von 20.11 bis

21.11 Uhr - sowie viele weitere

Der WCC lädt die weibliche

Bevölkerung ein, ganz ohne

Mann wieder jeck zu sein! Unsere

diesjährigen Termine fallen auf:

1. HFN Fr. 18. Feb. 18.11 Uhr

2. HFN Mi. 23. Feb. 16.11 Uhr

3. HFN Fr 25. Feb. 18.11 Uhr

Der Kartenvorverkauf startet am

05. Feb. 2011 von 9.00–12.00

Uhr bei Draack-Beckers, Grefrather

Straße, Wankum. Restlichen

Karten können dann, ab

dem 07. Feb. 2011 in der bft

Tankstelle Lothar Emmers,

Wankum erworben werden.

An allen Tagen findet der Einlass

tolle Preise für die besten

Kostüme

Ganz wichtig: Es wird keine

Abendkasse geben!

Eintrittskarten können in der

bft Tankstelle, Lothar Emmers,

Wankum zu den üblich

Geschäftszeiten für 5,50 Euro ab

dem 01.02.2011 erworben werden.

Am Samstag, den 12.02.11 besteht

noch die Möglichkeit für

Kurzentschlossene Karten bis

20.00 Uhr zu reservieren unter:

02836/1269

Also liebe Jecken, lasst eurer

Phantasie freien Lauf. Märchen

sind wieder groß im kommen, wir

freuen uns auf eine phantastische,

märchenhafte, jecke Zeit mit

euch. Es grüßt mit dreifachem

Helau der WCC

WCC Kartenvorverkauf HFN

05.02.2011

Vorstandswahlen

Nach der vom Präses Pastor

Lamers gestalteten Festmesse zu

Christ-König konnte Präsident

Heinz-Willi Strumpen die Mitglieder

der Vereinigten St.

Johannes- und St. Martini-Bruderschaft

im Vereinslokal Derstappen

zur Generalversammlung

begrüßen. Neben den Berichten

des Schriftführers, Kassierers,

Schießmeisters und der Jugendvertretung

wurde die überarbeitete

Satzung und die Geschäftsordnung

einstimmig verabschiedet.

Turnusgemäß standen die

Wahlen für die Hälfte des Vorstandes

an. Alter und neuer erster

Brudermeister ist Rainer Timmermanns.

Der bisherige Kassenwart,

im Saale Draack-Beckers,

Wankum bereits schon zwei Stunden

vor Programmstart statt. Der

Eintrittspreis beträgt 12.00 Euro

pro Karte, Sitzplatzreservierung

selbstverständlich eingeschlossen.

Am Mittwoch bieten wir die

Karte wieder inklusive Kaffee und

Kuchen an, d.h. der Gesamtpreis

dieser Eintrittskarte beläuft sich

somit auf: 19,00 Euro.

Wir freuen uns auf eine schöne,

jecke Session mit vielen närrischen

Zeitgenossinnen.

Helau der WCC

Hermann Paas, stellte sich ebenfalls

zur Wiederwahl und wurde

im Amt bestätigt. Der bisherige

1. Schriftführer Christoph Böhm

und der Zeugwart Hartmut

Scholl standen zur Wiederwahl

nicht mehr zur Verfügung.

Zum neuen 1. Schriftführer

wurde Harald Pasch und zum

neuen Zeugwart wurde Norbert

Wienen gewählt. Einen kräftigen

Applaus erhielt Willibald Ewald,

der das Amt des Schießmeisters

über 26,5 Jahre ausübte und für

eine Wiederwahl ebenfalls nicht

mehr zur Verfügung stand. Dieses

Amt übernimmt Stephan Flick,

der bisherige erste Beisitzer. Für

ihn kommt Guido Küsters als

neuer erster Beisitzer in den

Vorstand.

Festliche Orgelmusik zum Neuen Jahr

Stefan Lenders

Stefan Lenders, geboren 1973,

aufgewachsen in Wachtendonk-

Wankum, studierte von 1994 bis

2000 Kirchenmusik in Aachen

(Orgel bei Reinhold Richter).

2000 legte er sein A-Examen

(Kantoren-Examen) ab. Von

2001 bis 2003 folgten weitere

Orgelstudien bei Stefan Schmidt

(Düsseldorf/Würzburg).

Außerdem besuchte er Meisterkurse

in Orgelliteraturspiel, u.a.

bei Carlo Hommel (Luxemburg),

Jean-Paul Imbert (Paris), Pieter

van Dijk (Alkmaar), Johannes

Geffert (Köln) und Harald Vogel

(Bremen) sowie weitere

Meisterkurse in Chorleitung,

Improvisation und vor allem

Gregorianik (u. a. bei Prof. G.

Joppich). Von 1999 bis 2003 war

Stefan Lenders Kirchenmusiker

in Overath; seit April 2003 ist er

als Kirchenmusiker in der Pfarre

St. Matthias in Schwalmtal tätig.

Das Programm des vom

Kulturkreis Wachtendonk e.V.

angebotenen Orgelkonzertes ist

passend ausgerichtet auf den

Neujahrstermin und auf die

Wachtendonker Orgel, die von

der Firma Seifert im französischromantischen

Stil erbaut wurde.

Festlich-pompöse Orgelwerke

der französischen und englischen

Nicht nur die eisigen Temperaturen

oder die trockene Heizungsluft sondern

auch der (Weihnachts-) Stress

machen der Haut zu schaffen.

Romantik unterstreichen den

Charakter des Konzertes. Besonders

durch die tänzerisch anmutenden

Kompositionen, wie z.B.

„A Trumpet Minuet“ (A. Hollins)

„Menuet gothique“ (Boellmann)

und „Grand Choeur“ (Grey),

kann das Neue Jahr beschwingt

beginnen.

Kontrastierend dazu erklingen

ruhigere Werke meditativen

Charakters, wie z.B. das „Prière a

Notre Dame“ (Boellmann), „Prelude,

Fugue et Variation“ und

„Cantabile“ (Cesar Frank).

Dass das Neujahrsfest mitten in

der Weihnachtszeit liegt, wird

durch Orgelmusik von Guilmant

(u. a. „Paraphrase über Tochter

Zion“) und Messiaen („Les Bergers“)

unterstrichen.

Insgesamt wird ein abwechslungsreiches

Programm zu hören

sein, in dem Stefan Lenders den

Klangreichtum des Instrumentes

in seiner ganzen Bandbreite vorstellt

und die unterschiedlichsten

Facetten der romantischen und

modernen Orgelmusik darbietet.

Termin:

Samstag, 01. 1. 2011, 17 Uhr

Katholische Pfarrkirche St.

Michael, Wachtendonk, Kirchplatz

Der Eintritt ist frei.

Darum ist jetzt Schutz und Regeneration und eine entspannte

Massage genau das Richtige !

Lassen sie sich verwöhnen und tun ihrer Haut etwas Gutes !!

Lösen Sie den 5 € - Gutschein vom 3. Januar bis 26. Februar 2011

für eine Behandlung oder ein schützendes Produkt (ab 20 €) ein.


Seite 12 · Ausgabe 1/11 Wachtendonker Ansichten

DREI FIRMEN VOM FACH

UNTER EINEM DACH

DACHDECKEREI • ZIMMEREI • SCHREINEREI

Warum den lästigen Ärger alle Firmen aufeinander abzustimmen?

Nicht nötig!!! Wir liefern das komplette Produkt aus einer Hand.

Wir führen aus:

• Steildacheindeckung • Flachdacheindeckung • Fassadenverkleidung

• Klempnerarbeiten • Reparaturarbeiten

• Dachrinnenreinigung • Dachbegrünung • Trapezblechverlegung

• Asbestentsorgung • Dachsanierungen aller Art

Dachstühle aller Art • Gauben im Neu- und Altbaubereich • Vordächer

• Carports • Terrassenüberdachungen • Pergolas • Wintergärten

• Terrassen und Balkonbeläge in Holz • Gartenhäuser und Gartenzäune

Fenster und Türen in Holz,Alu, Kunststoff • Trockenausbau • Innenausbau

• Parkett- und Laminatfußböden • lnnentüren

Beschattungen (Markisen,Wintergärten) • Rollos • Pollenschutz und

lnsektenschutz für Fenster,Türen und Veluxfenster und vieles mehr

Sie haben Interesse ?

Rufen Sie an, wir garantieren eine individuelle Beratung und Planung,

faire Preise und termingerechte Ausführung

Tel. 02836/7028 · Fax 02836/8366

www.rathmakers.eu • info@rathmakers.eu

MALER

MEISTER MEISTER

BETRIEB BETRIEB

Markus Markus Drotboom Drotboom

Maler- und Lackierermeister

Batzensteg 15a

47669 Wachtendonk

Tel.: 02836-900899

Fax: 02836-900898

Mobil: 0172-5732481

drotboom@t-online.de

Impressum: Herausgeber: Druck + Satz, Auf dem Bock 23, 47669 Wachtendonk, Telefon: 02836/266 · Redaktion und für den Inhalt verantwortlich soweit

nicht anders angegeben: Johannes Büren, ansonsten Beiträge von Wachtendonker und Wankumer Vereinen in Eigenverantwortung · Anzeigen:

Druck + Satz, Auf dem Bock 23, 47669 Wachtendonk, Telefon: 02836/266 · Gesamtherstellung: Druck + Satz. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 6 vom

1. Januar 2002. Die Zeitung erscheint spätestens zum Monatsletzten für den Folgemonat. Anzeigen- und Textannahmeschluß ist jeweils der 15. eines

Monats. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder keine Gewähr. Für Druckfehler keine Haftung. © 2011 soweit nicht anders angegeben, by

Druck + Satz. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit vorheriger Genehmigung. E-Mail: redaktion@niersnette.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine