Inhalt ungerade:Layout 1.qxd - Gemeinde Windisch

windisch.ch

Inhalt ungerade:Layout 1.qxd - Gemeinde Windisch

Nr. 3

April 2008

Windischer Zeitung

Publikationsorgan

der

Gemeinde

Schule

Vereine

Kirchen


2

Reparaturdienst:

Möbel, Glasbruch,

Einbruch, Schlösser

Notfalldienst

auch ausserhalb

der Arbeitszeit

Wünsche aus Holz?

bringt’s!

23 Jahre Jahre

1985–2008

1985–2008

Schreinerarbeiten

Einbaumöbel

Freistehende Möbel

Einbruchsicherungen

Kurt Häfliger, eidg. dipl. Schreinermeister

Tel. 056 441 80 58, Natel 079 402 28 04

Die freundliche Apotheke im Dorf

Profitieren Sie doppelt mit unserer Kundenkarte


Windischer Zeitung 31. Jahrg. April Nr. 3

ATB Verband für Sport, S 15

Freizeitund Verkehr

Monika Röllin, Tel. 079 760 03 17

Badminton-Club «Vindonissa»

Christoph Müller, Tel. 056 441 97 05

Blauring Windisch S 05

Iris Winkenbach, Tel. 056 441 34 81

Cevi S 11

Adrian Stüssi, Tel. 056 441 23 14

Damenturnverein Windisch

Katrin Trachsel, Tel. 056 210 12 85

Feuerwehrvereinigung

Andreas Brönnimann, 079 632 23 18

Frauenchor Windisch S 19

Christa Pfister, Tel. 056 441 55 10

Freunde Vindonissapark

Paul Küng, Tel. 056 441 41 91

Frauenturnverein Windisch S 30

Marlies Nauer, Tel. 056 441 33 61

Fussball-Club Windisch

Raimondo Ponte, Tel. 056 496 48 48

Gemeinde- und Schulbibliothek S 29

Ulrich Bettler, Tel. 056 441 98 10

Gesellschaft Pro Vindonissa

Walter Tschudin, Tel. 056 442 13 03

Grufti’s S 13

Ursula Brogli, Tel. 079 278 38 03

Guggenmusik Schwellbaum- S 07

schränzer

Roman Rauber, Tel. 056 442 13 38

Guggenmusik TROMBONGOS

Philipp Moor, Tel. 079 769 21 48

Insieme S 27

Willy Zweifel, Tel. 056 441 54 36

Jugendsport TV Windisch

Christian Braun, Tel. 056 441 68 39

Jugend- und Familien- S 19

beratung Bezirk Brugg

T. Flück, Tel. 056 441 77 91

Jungwacht S 07

Marcel Jacquat, Tel. 056 442 14 57

Kath. Frauengem. Windisch S 29

Nicole Schmidt, Tel. 056 442 38 89

Katholischer Kirchenchor S 15

Therese Schibli, Tel. 056 441 42 17

Kulturkreis Windisch

M. Schifferle, Tel. 056 441 52 93

Kunstturnerinnenverein Windisch S 09

Reto Bolliger, Tel. 076 343 53 97

Leichtathletikriege TV Wind. S 11

Daniel Hacksteiner, Tel. 056 441 99 89

Ludothek Brugg

Sibyl Keller-Hürlimann, Tel. 056 441 44 61

Männerriege Windisch S 09

Martin Hofmann, Tel. 056 441 47 14

Metzgerei-Personal-Verband

Sektion Brugg

Stoppa Marius, Tel. 056 281 33 31

Musig-Würm S 05

Silvia Härdi, Tel. 056 441 42 23

Musikgesellschaft «Eintracht» S 05

Monika Wild, Tel. 062 896 02 27

Musikverein Brugg-Windisch S 05

Martin Habegger, Tel. 056 441 48 75

Pontonier-Sport-Verein S 11

Brugg-Windisch

Hug Richard, Tel. 056 441 76 16

QV Klosterzelg-Reutenen

Ueli Widmer, Tel. 056 441 08 32

Quartierverein Mitteldorf S 15

Heinz Gerzner, Tel. 056 441 48 76

Quartierverein Oberburg

B. Scheidegger, Tel. 056 441 95 08

Quartierverein Unterdorf

Beat Kramer, Tel. 056 441 38 56

Reformierter Kirchenchor S 13

Jean-Marc Schweizer, Tel. 056 441 67 03

Schiesssportgesellschaft S 13

Brugg Windisch

Adrian Boller, Tel. 056 442 23 46

Spielgruppe Treffpünktli

Maria Manolio, Tel. 056 441 08 15

SPITEX-Verein S 19

Windisch-Mülligen

A. Clivio-Meier, Tel. 056 442 31 91

Steelband Pan-Cake Windisch

Ursula Umiker, Tel. 062 893 30 42

ags, Suchtberatung

Bezirk Brugg

Hanspeter Stocker, Tel. 056 441 99 33

SVKT-Windisch S 07

Margrit Weber, Tel. 056 441 47 50

Tagesfamilienverein

Claudia Amsler, Tel. 056 441 58 06

Trägerver. Chinderhuus Simsala

Simone Weiss, Tel. 056 441 76 37

Trägerverein Jugendtreff S 30

Martina Tiozzo, Tel. 056 442 33 23

Verein Alters wohnungen S 29

Walter Kalt, Tel. 056 441 59 52

Ver. ehem. Bezirkschüler

Peter Leistner, Tel. 056 442 56 86

Verein Familienzentrum

Barbara Franz, Tel. 056 442 03 61

Vindonissa-Singers S 17

Christine Pozzato, Tel. 056 223 25 81

vitaswiss volksgesundheit Sek- S 27

tion Brugg Gymnastikgruppe Windisch

Hanni Siegrist, Tel. 056 441 60 31

VBC Windisch

Benny Beyeler, Tel. 056 441 96 46

Forum

Agenda S 16-17

Gemeindenachrichten S 20-21

Stefan Wagner, Tel. 056 460 09 40

Schulnachrichten S 22-23

B. Stüssi-Lauterburg, Tel. 056 441 23 14

Kleinanzeigen

WiZ unterwegs S 25

Ref. Kirchgemeinde Windisch

Stefan Wagner, Tel. 056 442 30 39

Kath. Pfarrei St. Marien

Ruth Gnädinger , Tel. 056 460 00 50

Impressum

Herausgeber:

Vereinsblatt Windisch

Postfach 47, 5210 Windisch

Postkonto: 50-6608-4

Administration, Agenda, Kleinanzeigen:

Max Gasser, Lettenstrasse 14,

5210 Windisch, Tel. G 056 460 90 61

E-Mail: max.gasser@weibeldruck.ch

Redaktion:

Erika A. Berger, Chapfstrasse 10,

5210 Windisch, Tel. 056 441 87 43

erika.berger@freesurf.ch

Eva Büchli-Berger, Tel. 062 876 12 36

Druck & Inserate:

Weibel Druck AG, Gewerbezone Dägerli

5210 Windisch, Tel. 056 460 90 60

E-Mail: max.gasser@weibeldruck.ch

Auflage:

3800 Expl. Erscheint 10mal pro Jahr.

Wird allen Haushaltungen in Windisch

zugestellt, sowie an verschieden öffentlichen

Gebäuden aufgelegt. Die

aktuelle Ausgabe finden sie auch auf

www.windisch.ch

Abo:

Preis für Jahresabonnement Fr. 20.00

Nächste Nummer:

Redaktionsschluss:

Freitag, 2. Mai 2008

Erscheinungsdatum:

Mittwoch, 21. Mai 2008

3


4

Bauunternehmung AG

Ihr Partner

für

Ihr Bauvorhaben

Neubauten Reutenenstrasse 5

Umbauten 5210 Windisch

Kundenarbeiten Tel. 056 441 20 48

Betonbohrungen Fax 056 441 20 38

Gerüstungen www.valetti.ch

Vorplätze info@valetti.ch

Ihr Getränkelieferant in der Region

Aegertenstrasse 11B · 5200 Brugg

T 056 441 61 71 · F 056 441 61 00

info@meiergetraenke.ch

www.meiergetraenke.ch


Musikgesellschaft

«Eintracht»

Frühjahrskonzert

Am Samstag, 3. Mai, ist es wieder soweit.

Mit dem Thema Hits, Klassiker

und Evergreens haben wir ein Konzert

mit besonderen musikalischen Leckerbissen

zusammengestellt. Musikstükke

wie der Radetzky-Marsch, Elton

John Classics, Mamma Mia, Oldies Forever

begeistern nach wie vor jung

und alt. Selbstverständlich wird auch

unser Selbstwahlstück für das Kantonale

Musikfest in Bremgarten nicht

fehlen. Wir werden uns mit dem Stück

«Into the Joy of Spring» der Jury in

Bremgarten stellen. Selbstverständlich

werden unsere Musig-Würm auch am

Konzert mit dabei sein. Sie eröffnen

das Konzert in gewohnter Weise. Falls

Sie vor dem Konzert essen möchten:

Die Küche ist ab 18.30 Uhr geöffnet.

Nach dem Konzert stehen das Kuchenbuffet

und im Keller die Bar für

Sie bereit. Also nichts wie hin zu unserem

Jahreskonzert am Samstag, 3.

Mai, 20 Uhr (Essen ab 18.30 Uhr) oder

am Sonntag, 4. Mai, 14 Uhr, in der

Dorfturnhalle Windisch. Wir freuen

uns auf Sie!

Kantonales Musikfest in Bremgarten

Am Sonntag, 22. Juni 2008 nehmen

wir am Kantonalen Musikfest in Bremgarten

teil.

Am Freitag, 6. Juni 2008, um 20 Uhr,

in der Turnhalle Dorfstrasse, Windisch,

führen wir als Vorbereitung auf

diesen Anlass zusammen mit der MG

Villnachern und dem Musikverein Birmenstorf

ein Gemeinschaftskonzert

durch.

Wir gratulieren unserer Cornet-Spielerin

Bettina Caligari und ihrem Mann

Giuseppe zu ihrem Jungen Dario. Wir

wünschen Bettina und Giuseppe mit

ihren beiden Buben viel Freude!

Musig-Würm

Musikalische Leitung:

Markus Fankhauser, Lehmgrube 20,

5103 Möriken, Tel. 062 892 03 41

Kontaktperson: Silvia Härdi,

Windisch, Tel. 056 441 42 23

Proben: Mittwoch, 18.30–19.30 Uhr,

Parterre Schulhaus Dorf

Schnupperstunden sind jederzeit möglich

Internet: www.mge-windisch.ch

Gründung: 1912, PC-Konto 50-3335-1

Präsidentin: Monika Wild, Högernweg 20,

5504 Othmarsingen, Tel. 062 896 02 27

Direktion: Markus Fankhauser,

Lehmgrube 20, 5103 Möriken,

Tel. 062 892 03 41

Proben: Montag 20.00–22.00 Uhr,

Schulhaus Dorfstrasse

Internet: www.mge-windisch.ch Dringend gesucht:

SCHLAGZEUGER

Bitte melde dich bei Silvia Härdi oder

Markus Fankhauser.

Musikverein

Brugg-Windisch

Gründung: 1928 PC-Konto 50-5658-7

Dirigent: Vakant

Tambourenleiter: Walter Gloor, Seengen

Proben:

Tambouren: Montag 19.30–21.00 Uhr,

Winter Probe lokal Schützenmatte

Sommer Schachen Brugg

Internet: www.MVBW.ch

Das diesjährige Spezialprojekt Zentralschweizerisches

Tambouren- und

Pfeifferfest in Biberist am 28. + 29.

Juni 2008 starten wir zusammen mit …

… den Tambouren der Stadtmusik Mellingen.

Wieso mit Mellingen?

Eigentlich ganz einfach: unser Tambourenleiter

Walter Gloor und der

Tambourenleiter von Mellingen Roland

Roth trommeln seit Jahren zusammen

im Tambourenverein Lenzburg – und

schon war die Idee geboren!

Aber so einfach war’s dann doch

nicht. Trotzdem das beide Gruppen

ähnliche oder sogar gleiche Stücke

trommeln, galt es für das Wettspiel in

Biberist geeignete Märsche, Kompositionen

und Stücke auszuwählen, die

den gemeinsamen Probeaufwand in

Grenzen halten und die restlichen Proben

und Anlässe beider Vereine nicht

tangieren.

Mit «By Land and Sea» (Komposition),

Wirbelmarsch und «Let’s go» (Paradewettstück)

werden wir in Biberist vor

der Jury antreten.

In den gemeinsamen Proben gilt es

nun das Zusammenspiel beider Tambouren-gruppen

(insgesamt 16 Tambouren

und 1 Dirigent!) zu perfektionieren.

Eine wirklich spannende Herausforderung

auf die sich alle freuen:

Am Samstagnachmittag, 7. Juni 2008

(Details dazu folgen) kann man dieses

Projekt zum ersten Mal live miterleben!

Als Vorbereitung zum Fest werden

wir diese Stücke öffentlich aufführen.

Also nicht verpassen und vorbeikommen

– ein «Spezial-Auftakt»

zum EM-Start!

Doch vorerst steht am Montag, 14.

April 2008 das Zürcher Sechseläuten

vor der Tür. Zusammen mit der Stadtmusik

Bülach (Zunftmusik) werden die

Tambouren des Musikvereins Brugg-

Windisch die Zunft Hard am grossen

Umzug und dann abends am sogenannten

Auszug durch die Strassen

und Gassen von Zürich begleiten. Ein

Marathon für Hände, Füsse und die

ganze Kondition!

Blauring Windisch

Gründung: 1965

PC-Konto 30-38110-7, NAB Brugg

Scharleiterin: Iris Winkenbach,

Büntfeldstrasse 22, 5212 Hausen,

Tel. 056 441 34 81

Präses: Beatrice Jacquat,

Tannenweg 5, 5212 Hausen

Gruppenstunden:

Montag–Freitag, 18.00–20.00 Uhr

Leiterinnenrunde: Freitag 20.15 Uhr, Räumlichkeiten

unter der katholischen Kirche

Blauring Windisch

Anfang März fand die Neuwerbung

vom Blauring Windisch statt. Zusammen

mit der Jungwacht gestalteten wir

einen Nachmittag speziell für alle neu

interessierten Kinder. Gemeinsam erlebten

wir ereignisreiche Stunden, in

denen wir den Mädchen die Aktivitäten

des Blaurings näher bringen konnten.

Leider war das Wetter nicht optimal

und so blieb der grosse Ansturm

aus.

Natürlich sind jedoch auch all diejenigen

willkommen, die an dem Nachmittag

nicht dabei sein konnten. Die

Gruppenstunde der neuen Gruppe mit

Mädchen der zweiten Klasse oder des

entsprechenden Jahrgangs findet jeweils

am Donnerstag von 18.00 –

19.00 statt. Neue Gesichter sind jederzeit

herzlich willkommen.

Bei Fragen oder Unklarheiten zögern

Sie nicht die Scharleitung zu kontaktieren

oder unsere Homepage

www.brwindisch.ch zu besuchen.

5


6

Öffnungszeiten:

Montag 13.30-18.00 Uhr

Dienstag bis Freitag 08.30-12.00 Uhr 13.30-18.00 Uhr

Samstag 09.00-13.00 Uhr

Wer beim

Bau gut kalkuliert,

Bestellt unsere Mulde

garantiert.

So individuell wie Ihr TTraum

raum

vom Eigenh Eigenheim: heim: unser unsere e Ber Beratung. atung.

Mit Raiffeisen wird wir d Ihr Traum

von

den eigenen vier Wänden W änden schneller wwahr.

wahr . Denn unsere

Experten ber beraten aten Sie persönlich und erstellen für Sie eine individuelle Finanzierungslösung,

Finnanzierungslösung,

die Ihren

Wünschen und Ihr Ihrer er Si Situation tuation entspricht. Sprechen

Sie heute n noch mit uns.

www.raiffeisen.ch/hypotheken

www.raiffeisen.ch/hypotheken

Raiffeisenbank WWasserschloss

asserschloss

Unterriedenstrasse

11,

, 5412 Gebens Gebenstorf storf

Telefon Telefon

056 201 00 50

www.raiffeisen.ch/wasserschloss

www.raiffeisen.ch/

wasserschloss

medienpark.ch

Geschäftsstellen in

5300 TTurgi

urgi

056 223 18 223

3

5210 Windisch

056 442 52 338

8

Ich tanke günstiger

und fahre umweltfreundlich

mit Erdgas.

Sören Lorenzen,

Geschäftsführer Taxi 33, Brugg

Christina Gloor Reisen GmbH

Lindhofstrasse 3, 5210 Windisch

Telefon 056 450 30 60

Fax 056 450 30 61

info@christina-gloor-reisen.ch

www.christina-gloor-reisen.ch

www.ibbrugg.ch


Jungwacht Windisch

Gründung: 1965

PC-Konto 50-4158-4

Scharleiter: Marc Keller, Reutenenstr. 3,

5210 Windisch, Tel 056 442 42 83

E-Mail: scharleitung@jwwindisch.ch

Präses: Marcel Jacquat, Tannenweg 5,

5212 Hausen, Tel. 056 442 14 57

Gruppenstunden:

Montag–Freitag, 18.00–20.00 Uhr

Räumlichkeiten unter der katholischen

Kirche Windisch

Internet: www.jwwindisch.ch

Neuwerbung Jubla Windisch

Um möglichst viele neue 2. Klässler für

Jungwacht und Blauring Windisch zu

gewinnen, veranstaltete am letzten

Samstag die Jubla Windisch, wie jedes

Jahr, den so genannten Neuwerbungsscharanlass,

dem eine aufwendige Werbeaktion

an den Primarschulen der

umliegenden Gemeinden vorausging.

Nachdem sich alle Kinder auf dem Kirchenplatz

der kath. Kirche in Windisch

versammelt hatten und in Gruppen eingeteilt

waren, durften die Kinder auf

eine erlebnisreiche Art und Weise in

Form eines Foto-Ols Windisch entdecken.

Während ihre Eltern im Pfarreiheim

von den Scharleitern über Blauring und

Jungwacht Windisch informiert wurden.

Nachdem die Kinder alle Couverts gefunden

und die darin enthaltenen Hinweise

entschlüsselt hatten, fanden sich

alle wieder bei der Kirche ein, um

einen Postenlauf zu absolvieren, der

leider wegen des schlechten Wetters

vom Wald in die Jubla-Räume und die

nahe Umgebung verlegt werden musste.

Während des Postenlaufs durften die

Kinder basteln und spielen. Natürlich

durften die Jublatypischen «Schoggibananen»

und die Seilbrücke über dem

Dorfbach nicht fehlen, woran alle, also

Leiter und Kinder, grosse Freude hatten.

Leider war dem Anlass noch ein grosses

Unwetter unmittelbar vorausgegangen,

weswegen wahrscheinlich nicht

viele neue Kinder erschienen sind.

Jungwacht und Blauring Windisch:

Chendere Charre Cross am 24. Mai

2008

Die Jungwacht und der Blauring Windisch

sind stolz in diesem Jahr am 24.

Mai den Chender Charre Cross, oder

kurz CCC, durchführen zu können.

Bei diesem spassigen Anlass treten

verschiedene Teams mit ihren umgebauten

und verzierten Kinderwagen in

verschiedenen Disziplinen gegeneinander

an. Alle anderen Scharen und natürlich

alle Interessierten sind herzlich

eingeladen, sich anzumelden um einen

tollen, fetzigen Anlass zu erleben.

Ab 12.00 Uhr werden die verschiedenen

Rennen starten, die den ganzen

Nachmittag dauern werden. Bei solchen

Anstrengungen darf natürlich

auch das leibliche Wohl nicht zu kurz

kommen. Darum werdet ihr während

und nach dem CCC mit kulinarischen

Köstlichkeiten vom Grill versorgt.

Wer jetzt Lust hat sich anzumelden

oder einfach zuschauen will, wenn die

verschiedenen Teams mit haarsträubenden

Manövern um den Sieg kämpfen,

der kommt am 24. Mai in die

Forsthütte in Windisch. Alle weiteren

Informationen, sowie ein Anmeldeformular

findet man auf www.ccc.jwwindisch.ch.

Guggenmusik

Schwellbaumschränzer

Gründung: 1977

PC-Konto 50-16151-4

Präsident: Roman Rauber,

Lindhofstr. 14, Tel. 056 442 13 38,

rauberroman@hotmail.com

Internet: www.schwellbaumschraenzer.ch

Am Samstag 8. März 08 hiess es für

uns Schränzer nicht, fasst die Instrumente.

Nein, wir schnappten uns Stock

und Eishockeyschuhe und traten an,

zum Plauschmatch gegen die Trombongos.

Wir trafen uns im St. Jakob Park in

Basel, wo wir das Eisfeld für zwei Stunden

gemietet hatten. Es wurde uns nur

schon beim Anziehen der Ausrüstung

warm, wie sollte das bloss noch beim

Spielen werden? Es wurde mit harten

Bandagen gekämpft, wir haben uns

nichts geschenkt. Bei jedem Tor das

wir erzielten, wurde laut gejubelt, leider

hat es aber für den Sieg, ganz

knapp, nicht gereicht. Wir gratulieren

den Trombongos ganz herzlich zu

ihrem Sieg und freuen uns im nächsten

Jahr auf die Revanche.

Unser Vereinsjahr neigt sich dem Ende

zu. Am 26. April 2008 setzen wir den

Schlusspunkt mit unserer Generalversammlung

im Wohnheim Domino in

Hausen. Wir werden an diesem Abend

noch einmal ins Vereinsjahr zurückblicken.

Unser Präsi und unsere Tambourmajorin

werden uns mit ihrem Jahres-

und Fasnachtsbericht, noch einmal

durch das ereignisreiche Jahr führen.

Auch diesmal werden uns Mitglieder

verlassen, im Vorstand und in den diversen

Komitees wird es Änderungen

geben. Mehr dazu, werde ich euch sicher

in der nächsten Ausgabe berichten

können.

Doch es werden uns nicht nur Mitglieder

verlassen, gleichzeitig bekommen

wir auch wieder Neuzugang. Obwohl

ich sagen kann, neu sind uns ein paar

Gesichter gar nicht gewesen. Das eine

oder andere ist uns auf jeden Fall sehr

bekannt vorgekommen. Und jetzt

mache ich ein wenig Werbung: Wir

haben noch Platz für Neumitglieder.

Falls Du 18 Jahre alt bist und Freude an

der Fasnacht und an der Musik hast,

bist du bei uns am richtigen Ort. Ein Instrument

spielen musst du nicht können,

das wirst du bei uns lernen. Mitbringen

solltest du Spass am Vereinsleben,

denn wir sind ein aktiver Verein

und das ganze Jahr ist etwas los bei

uns. Und wenn du jetzt sagst, «super,

das ist genau das Richtige für mich»,

dann nichts wie los und melde dich bei

unserem Tambi: per Telefon unter 056

442 13 38 oder per E-Mail rauberangelika@bluewin.ch

Wir Schränzer freuen

uns auf dich!

Ich wünsche euch allen eine schöne

Zeit und bis bald wieder. Euche Knödel

SVKT-Windisch

(Frauensportverband)

Gründung: 1969

Präsidentin: Margrit Weber,

Ländestrasse 15a, Tel. 056 441 47 50

Technische Leiterinnen:

Lisbeth von Burg, Tel. 062 871 72 54

Silvia Jacquat, Tel. 056 441 19 53

Isabelle Meinen, Tel. 056 210 22 66

Kathrin Sennhauser, Tel. 056 442 56 12

Turnen in der Chapf-Sporthalle:

1. Gruppe: Montag von 19.15–20.15 Uhr

2. Gruppe: Montag von 20.15–21.45 Uhr

Seniorinnen:

Donnerstag, 18.45–19.45 Uhr (HPS)

Plauschjassen

Der SVKT Windisch lädt alle Profi-,

Hobby- und Gelegenheitsjasser ins

Kath. Pfarreizentrum Windisch ein.

Dieser beliebte Anlass findet am Freitag,

18. April um 19.00 Uhr statt. Der

Einsatz beträgt Fr. 20.– und jeder Teilnehmer

erhält einen Preis. Wir spielen

den Schieber mit undenufe und obenabe,

mit französischen Karten.

Unser Maibummel mit Maiandacht findet

am 28. April statt. Alle Turnerinnen

sind herzlich eingeladen. Nähere Angaben

werden noch bekannt gegeben.

Am 17. Mai führt Leibstadt die kantonale

Morgenwanderung durch. Wir

fahren mit Privatautos nach Leibstadt.

Reserviert Euch dieses Datum!

7


8

”Die freundliche Garage

der Region!”

Gepflegte Occasionen

mit Garantie

24 Std.-Autowaschanlage und

Benzinautomat

Robert Huber AG

Lindhof-Garage

5210 Windisch · Mülligerstrasse

Telefon 056 460 21 21

www.roberthuber.ch · info@roberthuber.ch


Kunstturnerinnenverein

Windisch

Gründung: 1970, PC-Konto 50-10063-4

Präsidentin: Reto Bolliger, Hammerweg 15,

5702 Niederlenz, Tel. 076 343 53 97

E-Mail: retobolliger@bluewin.ch

Training:

Dienstag und Freitag, 17.15–19.30 Uhr,

Turnhalle Dohlenzelg

Donnerstag, 18.00–20.00 Uhr,

Aargauer Turnzentrum Niederlenz

Internet: www.kutu-windisch.ch

Die Kutu-Riege Windisch «vereint» sich

An einem Samstag im November des

letzen Jahres fand sich die Kunstturnerinnen

Riege Windisch schon früh

morgens zu einem internen Probewettkampf

in der Dohlenzelg Turnhalle

ein. Der Wettkampf wurde von Mädchen

im Alter zwischen fünf und siebzehn

Jahren und in sechs verschiedenen

Leistungsstufen bestritten.

Nach dem Morgen in der Turnhalle begaben

sich die Riegenmitglieder ins

Pontonierhaus nach Brugg. Dort fand

nach 37-jährigem Bestehen als Riege

die Gründungsversammlung des Kunstturnerinnen

Vereins Windisch statt.

Die Wahl des ersten Vorstandes, die

Genehmigung der Statuten und weitere

wichtige Themen waren Inhalt der

Versammlung. «Nun sind wir ein Verein,

liebe Freunde!» Mit diesen Worten

beendete Vereinspräsident Reto Bolliger

seine Schlussrede. Anschliessend

wurde die Zeit für ein gemütliches Beisammensein

mit leckerem Abendessen

genutzt.

Am Wochenende des 3./4.Mai 2008

lädt der frischgebackenen Verein zu

den Aargauer Meisterschaften. Turnerinnen

aus der ganzen Schweiz werden

an diesen Tagen ihr turnerisches

Können unter Beweis stellen. Turnfreunde

und Interessierte reserviert

euch dieses Datum!

Testtag im Fricktal

Dieses Jahr fand der kantonale Testtag

am Sonntag, 20.Januar in Gipf-Oberfrick

statt. Lediglich 49 Turnerinnen

aus dem Kanton nahmen daran teil.

Auch der Kunstturnerinnen-Verein

Windisch reiste mit einem kleinen

Grüppchen von elf Mädchen ins Fricktal.

Der Testwettkampf, der beinahe zwei

Monate vor dem eigentlichen Saisonstart

stattfindet, dient den Turnerin-

nen und LeiterInnen als Standortbestimmung.

Die Resultate zeigten klar,

dass noch viel trainiert und geübt

werden muss.

Wie im vergangenen Jahr, vermochten

nur die jüngsten Turnerinnen (EP)

vorne mitzuhalten. Lorena Reusser

verpasste das Podest nur um einen

Rang und wurde gute Vierte. Auch

Claudia Gansner schaffte es unter die

ersten zehn Turnerinnen (9.).

Allen Mädchen unseres Vereins eine

erfolgreiche und vor allem unfallfreie

Saison 2008!

Männerriege

Windisch

Gründung: 1930

Raiffeisenbank Windisch, Kto. 28289.71

Präsident: Martin Hofmann, Lindhofstr.

43d, 5210 Windisch, Tel. 056 441 47 14

Oberturner/techn. Leiter: Ernst Meier,

Lerchenweg 5, Tel. 056 441 04 80

Spielchef: Markus Sennhauser, Rosenstrasse

9, 5212 Hausen, Tel. 056 442 56 12

Turnen: Mittwoch 20.00–22.00 Uhr,

Turnhalle Dohlenzelg

Fortsetzung aus WIZ Ausgabe 2

Protokoll 07, Jahresberichte, -Rechnung,

-Beitrag, Budget und Kompetenzsumme.

Nach anhaltendem Applaus wurden in

den Vorstand spontan einstimmig gewählt:

Martin Hofmann, Präsident;

Max Schärer, Vizepräsident und Kassierer;

Ernst Meier, techn. Leiter/Oberturner;

Markus Sennhauser, Volleyball-

Spielchef und Günter Wolf, Aktuar

sowie die Revisoren Klaus Mickoleit

und Walter Weibel. Der Tagespräsident

Markus Wälchli gratulierte zur Wiederwahl

und schenkte Martin Hofmann

eine handgedrechselte, dekorative

Zwetschgenholzkugel damit alles weiterhin

so rund läuft und überreichte

im Namen des Gesamtvorstandes Martin

eine Triple AAA-Rating Flasche Rotwein

als Dank für die stets sehr gute

Zusammenarbeit.

Tätigkeitsprogramm. Es wurde von

Ernst Meier schriftlich verteilt und erläutert.

Bei einer Konsultativabstimmung

erklärten sich ca. 40 Riegler bereit

beim Behindertensporttag am

6.9.08 in Windisch unter der Leitung

von Emil Innauen z.B. als Kampfrichter

mitzuhelfen. Ernst Rauber wird unsere

diesjährige, 2-tägige Turnfahrt am

13./14.9.08 nach Sugiez leiten. Er

zeigte interessante Dias von der ge-

planten Route und der Wanderlandschaft

Murten/Fribourg. Als Dank für

die wiederholte Unterstützung bei

Sonderanlässen sollen die Helferinnen

des DTV und FTV zu unserem traditionellen

Lindhof-Grillplausch eingeladen

werden.

Verschiedenes. In einer unterhaltsamen

Diaschau von Martin und Vali Hilfiker,

zusammengestellt von Daniel

Engler, erlebten wir einen lustigen

Querschnitt durch unser Vereinsleben

des vergangenen Jahres. Langjährige,

aktive Kameraden und Funktionäre erhielten

als Dank für ihren Einsatz kleine

Anerkennungsgeschenke. Den Gewinnern

des Tischset-Quiz Algi Gegekkas,

Daniel Hüsler und Philipp Umbricht

wurden als Preise feine Weine

überreicht. Max Brehm lobte in einem

kurzen Votum unsere erfreuliche Finanzsituation

im Vergleich zu früheren

Zeiten. So konnte auch das warme GV-

Nachtessen vom Verein spendiert werden

(kein Geldhorten). Kurz vor 22

Uhr schloss der Präsident unsere 78.

GV mit vielem Dank für das zahlreiche

Erscheinen und einem eigenen, rückund

ausblickendem Gedicht über

unser angeregtes Männerriegen-Vereinsleben.

Diverse Hinweise

Mit den zwei letzten Spielen im März

haben die Volleyballer die Meisterschaft

2007/08 beendet. Über deren

erfolgreichen Verlauf und das Abschneiden

unserer Mannschaft in der

Volleyball-Night am 28.3.08 in Birr

wird Markus Sennhauser an der Spielersitzung

vom 23. April 08 um 20 Uhr

45 in der Chapf-Sporthalle orientieren.

Zusätzlich zu den beliebten Senioren-Wanderungen,

jeweils am 1.

Donnerstag des Monats, und der per

9.4.08 von Ernst Meier organisierten

Wanderung in der Region, bieten die

Turnveteranen Kreis Brugg am Donnerstag,

24. April 08 eine Frühlingswanderung

nach Hottwil an. Otto Graf

der Ortsgruppe Windisch wird allen Interessierten

eine Einladung dazu verteilen.

Die Seniorenwanderung im Mai

wird ausnahmsweise (infolge 1. Mai-

Feiertag) auf Donnerstag, den 8. Mai

08 verlegt.

Bis zur nächsten WiZ-Info in fünf Wochen

hoffen wir auf schönes Wanderwetter,

freudiges Turnen, lockere Ballspiele

und ein geselliges Zusammensein

nach den jeweiligen sportlichen

Aktivitäten.

9


10

...wo Mobilität die Lebensqualität erhöht. Planen, sich anpassen,

umsetzen und kontrollieren sind unsere Stärken. Damit Ihr Anlass

so betreut ist, wie Sie es sich schon immer gewünscht haben.

Alles aus einer Hand an sechs Standorten.

Informationen und Reservationen bei www.eurobus.ch

Aargau 056 461 61 61

Basel 061 711 55 77

Bern 031 996 13 13

Ostschweiz 071 446 14 44

Zentralschweiz 041 496 96 99

Zürich 044 444 14 44

Max Brotschi

Kassen-Center | Direktverkauf

Laufend günstige Occasionen

mit Garantie am Lager

Express Kassen-Service

·Verkauf ·Eintausch

·Leasing ·Reparaturen

·Kassenrollen ·Farbbänder

·Programmieren

Hauptstrasse 50, 5212 Hausen

Tel. 056 441 00 77 / 056 441 00 12


Pontonier-Sport-

Verein

Brugg-Windisch

Gründung: 1897

PC-Konto 50-2411-2

Adresse: Pontoniersportverein Brugg

Postfach, 5201 Brugg

Präsident: Hug Richard,

Obera Au 4, 5200 Brugg,

Tel. 056 441 76 16, Natel 079 226 51 46

Trainer: Peter Lüscher, Tel. 062 892 04 06

Internet: www.pontonier.ch/Brugg

E-Mail: pontonierebrugg@bluewin.ch

Es geht wieder aufs Wasser

Die «Winterpause» ist vorbei und bereits

lockt es uns wieder auf die Aare.

Während der Wintersaison hielten wir

uns mit Schwimmen und Krafttraining

fit. Zudem standen die interne Kegelmeisterschaft,

das Winterschiessen, die

beiden Generalversammlungen sowie

eine Wanderung auf dem Programm.

Mitte März wurden die Boote eingewassert

und mit dem Bereitstellen des

Fahrgeländes und dem Training auf der

Aare begonnen.

Nächster Fix-Punkt war der 30. März,

dann fand unsere traditionelle «Chäs -

chüechlifahrt» statt. Bei idealen Wetter-

und Wasserbedingungen wurde die

Strecke vom Pontonierhaus zur Eisenbahnbrücke

Umiken und retour bewältigt.

Mit einem von Albert Spörri gestifteten

Mohrenkopf wurden alle belohnt,

welche das gesteckte Ziel, den Felsen

oberhalb der Eisenbahnbrücke erreichten:

und es erreichten ihn alle. Bei

heissen Chäschüechli und einem guten

Tropfen Pontonierwein wurde abschließend

die offizielle Saisoneröffnung gefeiert.

Pech hatten die Leute von der

Presse welche eine Stunde zu spät erschienen:

Sie hatten ihre Uhren noch

nicht auf Sommerzeit umgestellt. Für

einige Chäschüechli reichte es dann

aber allemal.

Zum ersten Wettkampf reisen wir am

17. Mai zum Glanzenburg-Cup nach

Dietikon. Daneben stehen im laufenden

Jahr 5 weitere Wettfahren im Programm

mit der Schweizermeisterschaft

in Schönenwerd am 27.–29. Juni als

Höhepunkt.

Als Novum im Pontonier-Sport organisiert

der PSVBW am 30. August 2008

einen «Oldie-Cup mit Veteranentreff»

im Schachen. Ziel dieses Anlasses ist

das Zusammentreffen alter Pontonierkameraden

sowie ein Plauschwettfah-

ren für all die älteren Mitglieder welche

an offiziellen Wettkämpfen keine Chancen

mehr haben aber die doch noch an

einem einfacheren Kräftemessen mitmachen

möchten. Gestartet wird voraussichtlich

in zwei Stärkeklasse (Kat.

110: beide Fahrer müssen zusammen

mindestens 110 Jahre alt sein, sowie

Kat. 130 wo beide Teilnehmer zusammen

mindestens 130 Jahre alt sein

müssen).

Gerade für ältere Semester ist unsere

Veteranenabteilung bestens geeignet

um sich fit zu halten, ganz locker, ohne

Leistungsdruck. Einfach so zum

Plausch.

Natürlich ist auch das Wochenende

vom 15. bis 17. August 2008 vorzumerken,

denn dann laden wir zum traditionellen

Fischessen mit der beliebten Aarefähre

ein.

Insgesamt wartet erneut ein abwechslungsreiches

und interessantes Sommerprogramm

auf unsere Mitglieder,

welches auch noch mit einigen Bootsfahrten

durchs Wasserschloss bereichert

wird.

Gerne nehmen wir auch neue Aktivmitglieder

auf, wer hat Lust das Wasserfahren

zu erlernen oder das früher gelernte

wieder anzuwenden? vA

CEVI Windisch und

Umgebung

Gründung CVJM: 1937

Gründung CVJF: 1979

Vereinsgründung: 1994

Präsident (aller Arbeitsgebiete):

Dieter Egli

Mädchen-Jungschar:

Nora Bandixen, Tel. 056 441 40 60

sambra@gmx.ch

Buben-Jungschar:

Severin Zellweger, Tel. 056 225 24 56

s.zellweger@freesurf.ch

Zusammenkünfte:

nach speziellem Programm

www.cevi-windisch.ch

al@cevi-windisch.ch

Der CEVI Windisch ist wieder online!

Auf der Homepage des CEVI Windisch

und Umgebung, www.cevi-windisch.ch,

sollte in den nächsten paar Wochen

wieder etwas laufen. Nach und nach

werden die Infos über die Gruppen

und den Verein hochgeladen. Schau

doch mal wieder vorbei! Falls du eine

Anregung haben solltest, was noch

auf unsere Homepage soll, dann

melde dich doch unter asp15@blue-

win.ch. Wir bemühen uns, die Homepage

wieder auf Vordermann zu bringen.

Euche Piranha

Leichtathletikriege

TV Windisch

Obmann:

Daniel Hacksteiner, Tel. 056 441 99 89

Basis-Trainings:

Dienstags 19.15–21.00 Uhr alle Trainingsgruppen;

Donnerstags 17.30–19.00 Uhr

spielerisches Training für Kinder von 8–

11 Jahren; Freitag 19.15–21.00 Uhr alle

Trainingsgruppen

Angebot:

Jugend-LA (Nachwuchs); Mehrkampf,

Läuferinnen und Läufer; Sprint

Internet: www.lar-windisch.ch

Erfolgreiche Crosssaison

Der März stand wettkampfmässig ganz

im Zeichen der Crossläufe. Die Saisonhöhepunkte

Aargauer und Schweizer

Meisterschaften forderten die Windischer

Läufer an den ersten beiden Wochenenden.

Einmal mehr in Topform

präsentierte sich Monika Augustin-

Vogel. Die letztjährige Dritte der

Schweizer Meisterschaft über 1500m

holte sich am Aargauer Championat in

Gebensdorf souverän den Titel bei den

Frauen. Bei den Männern glänzte

Simon Knellwolf mit einem dritten

Rang. Der älteste und die jüngste im

Team, Oliver Senn und Melina Müller

belegten in ihren Kategorien jeweils

den fünften Rang.

Eine Woche später in Tenero waren nur

noch die beiden Aktivläufer im Rennen,

aber auch hier vermochten sie Akzente

zu setzen. Simon Knellwolf belegte in

der starken Männerkonkurrenz den 30.

Rang, Monika Augustin erlief sich bei

den Frauen den ausgezeichneten vierten

Rang.

Damit ist nun die Wintersaison 2008

beendet. Nach vielen Wintertrainings in

der Halle geht es nun langsam wieder

nach draussen

auf die Bahn

und Richtung

Sommersaison.

Die hoffentlich

optimale Vorbereitung

hierzu

holt sich die

LAR Windisch im

einwöchigen

Trainingslager

Mitte April in Senigallia

(It).

11


12

Kestenberg-Express

F. Schoder

Dohlenzelgstr. 13 Telefon 056 441 97 00

5210 Windisch Mobile 079 661 77 49

Sanitär-Service

Neubauten

Umbauten

Kundenarbeiten

Chapfstrasse 16

Tel. 056 442 14 37

Fax 056 442 14 36

Mobile 079 236 74 12

E-mail: gasser.r@swissonline.ch

Der Umwelt zuliebe:

Kompost und Transport

alles an einem Ort

� Muldenservice � Verkauf von Holzschnitzel

� Verkauf sämtlicher � Sammeldienst: Grünmaterial, Papier und

Abfallbehälter Karton, Poly-Folien, Polystyrol

� Häckseldienst � Kompost-Verkauf (grob und fein)

� Archiv- und Hausräumungen � Entsorgungs-Beratung

� Kranarbeiten � offizielle Sammelstelle für Kühlgeräte

Büro: Wildischachenstr. 3

5200 Brugg

Tel. 056 441 11 92

Fax 056 442 33 66

E-Mail: kosag@kosag.ch

www.kosag.ch

www.boilerking.ch

Reparaturen / Umbau

1985

Hausgeräte / Boiler-Entkalkung

Spengler – Reparaturen Seit

H.R. + SIMONE MEIER

DOHLENZELGSTR. 3 · 5210 WINDISCH

TEL. 056 441 71 44

www.zentrummetzg.ch

FILIALE:

REUTENENSTR. 8 · TEL. 056 441 23 08


Schiesssportgesellschaft

Brugg-Windisch

Adresse: Postfach, 5201 Brugg

Präsident: Adrian Boller,

Zurzacherstrasse 53, 5200 Brugg

Tel. 056 442 23 46,

E-mail: arb@netwings.ch

Administration: Sandra Gass, Brugg

Tel. 056 442 51 28

481. ordentliche Generalversammlung

der Schiesssportgesellschaft Brugg-

Windisch

Am 20. Februar 2008 hat der Präsident

der SSG Brugg-Windisch, Herr

Adrian Boller, im Restaurant Sonne in

Windisch 51 Mitglieder zur ersten ordentlichen

Generalversammlung in der

neuen Organisation begrüsst. Die Gesellschaft

zählt per GV 198 Mitglieder.

Das Protokoll der ausserordentlichen

Generalversammlung vom 22. November

2006, welches mit der Einladung

an alle Mitglieder versendet wurde,

wird einstimmig genehmigt. Auch der

Jahresbericht 2007 des Präsidenten

wird einstimmig genehmigt und mit

Applaus verdankt. Die Jahresrechnung

2007, welche durch ausserordentlichen

Aufwand mit einem Verlust abschliesst,

wird einstimmig genehmigt

und dem Vorstand Décharge erteilt.

Leider hat auf die Generalversammlung

der Technische Leiter Pistole aus

persönlichen Gründen vorzeitig den

Rücktritt aus dem Vorstand erklärt.

Nach einer intensiven Suche hat mit

Fritz Dubi ein erfahrener Pistolenschütze

für diese wichtige Funktion

gefunden werden können. Zur weiteren

Verstärkung des Vorstandes stellt

sich Marcel Rohner als Beisitzer und

als Ersatz von Fritz Dubi, bisher Revisor,

stellt sich Christian Zaugg zur Verfügung.

Alle werden von der Generalversammlung

einstimmig gewählt. Der

Vorstand sucht noch immer einen Protokollführer,

welcher die Administration

unterstützen könnte.

Die Tätigkeitsprogramme der verschiedenen

Abteilungen werden von den

technischen Leitern vorgestellt und

von der Generalversammlung einstimmig

angenommen. Die Details regeln

die Abteilungen selbständig.

Der Kassier präsentiert der Versammlung

das Budget 2008, in dem auch

eine Reduktion der Beiträge für aktive

Schützen vorgesehen ist. Das Budget

2008 wird von der Generalversammlung

einstimmig angenommen.

Die Generalversammlung möchte das

vorgestellte Projekt einer neuen 10m

Schiessanlage weiterverfolgen. Der

Vorstand wird mit dieser Rückendeckung

das Projekt vorantreiben und

die Gesellschaft auf dem Laufenden

halten. Auch informiert der Vorstand

über den Status der Schiessanlagen in

Brugg und Windisch. Das bisher namenslose

Vereinsheft heisst, durch

Beschluss der Generalsversammlung,

neu «Treffpunkt».

Neu ist die SSG Brugg-Windisch online.

Der Präsident stellt der Versammlung

live die neue Homepage

unter www.ssg-brugg-windisch.ch vor.

Um den Auftritt nach aussen noch

mehr zu verstärken, beschliesst die

Generalversammlung die bestehende

Ausrüstung durch ein Polo-Shirt und

eine Kappe zu ergänzen.

Zuletzt wird noch vielen Helfern in

Form von Gutscheinen und Wein für

den grossen Einsatz gedankt. Ohne

sie wären vieles nicht so reibungslos

über die Bühne gegangen; zum Beispiel

auch die Aufräumarbeiten nach

dem Hochwasser im August 2007. Mit

einem kurzen Schlusswort kann der

Präsident um 22.55 Uhr die Versammlung

schliessen und allen «Guet

Schuss» wünschen.

Vorstand

Der Vorstand setzt sich neu wie folgt

zusammen: Adrian Boller, Präsident;

Thomas Rohr, 1. Vizepräsident; Helena

Kistler, 2. Vizepräsident; Roger Iten,

Kassier; Marcel Iten, tech. Leiter Gewehr;

Fritz Dubi, tech. Leiter Pistole;

Sandra Gass, Administration; Marcel

Rohner, Beisitzer.

Obligatorische Bundesübungen auf

dem Schiessstand Sohr, Windisch

An folgenden Daten kann das Programm

geschossen werden:

Mittwoch, 28. Mai 18.30 – 20.00

Samstag, 30. August 13.30 – 16.30

Reformierter

Kirchenchor

Gründung: 1926

PC-Konto 50-11782-5

Präsidentin: Jean-Marc Schweizer, Sooremattstrasse

6, 5212 Hausen, 056 441 67 03

Dirigentin: Kinga Misiak, Vogesenstr. 150,

4056 Basel, Tel. 079 332 56 00

Proben: Donnerstag, 19.45–21.30 Uhr,

im reformierten Kirchgemeindehaus

Nachdem die beiden Windischer Kirchenchöre,

der ref., und kath., unter

der Leitung von Veronika Kühnis mit

den gemeinsamen Aufführungen der

Toggenburger-Passion am Palmsonntag

und Karfreitag einen, so nicht erwarteten,

grossen Erfolg erleben durften

und von den Besuchern mit lang

anhaltendem Beifall gefeiert wurden

und die reformierte Kirche zweimal bis

auf den letzten Platz besetzt war,

herrschte natürlich an der Generalversammlung

des reformierten Kirchenchores,

die am 27. März im Kirchgemeindehaus

Windisch durchgeführt

wurde, eine gute Stimmung. Im Rahmen

der statutarischen Geschäfte standen

neben den Rücktritten von Astrid

Wille nach 13 Jahren im Vorstand und

Eva Müller, abtretende Präsidentin,

auch nach 13 Jahren Präsidentinnenamt

eine Reihe Jubiläen an: 20 Jahre

Mitgliedschaft Ruth Deubelbeiss, je

zehn Jahre Esther Uzun, Beda Schweizer

und Martin Weber. Sie erhielten alle

eine Rose als Annerkennung

Eva Müller war die erste Frau, welche

den ref. Kirchenchor präsidierte nach

sovielen Jahren nur männlichen Präsidenten

und übte dieses Amt über die

Jahre mit viel Bravour aus und so

wurde sie mit einem von ihren Vorstandskollegen

selbst gedichteten und

vorgetragenem Lied und einem Geschenk

verabschiedet und mit Blumen

geehrt.

Zum Nachfolger von Eva Müller wurde

Jean-Marc Schweizer zum Präsidenten

gewählt. Die Wahl eines weiteren Vorstandsmitgliedes

für Astrid Wille, blieb

in der Schwebe, da sich angefragte

Kandidaten eine Bedenkzeit ausbedungen

haben.

Natürlich wünscht sich der ref. Kirchenchor,

dass die erfolgreiche Aufführung,

von Zuhörern als Anregung genommen

wird, um sich für das Mitsingen im ref.

Kichenchor zu entscheiden. Eine schöne

Gemeinschaft unter den Sängerinnen

und Sängern sowie anspruchsvolle

Werke, auch aus für uns neue Regionen

mit der Dirigentin Kinga Misiak,

z.B. russische Werke, machen das Singen

bei uns zum besonderen Erlebnis.

Grufti’s

Kontaktpersonen:

Ursula Brogli, Dorfstr. 24, 5210 Windisch,

Tel. 079 278 38 03

Kassier: Hanspeter Stüssi, 5210 Windisch

E-Mail: www.gruftis-windisch.ch

13


14

Bahnhofstrasse 11, 5200 Brugg

Postfach 396, 5201 Brugg

CH-5201 Brugg-Windisch

Bäckerei Schär –

Die feine Adresse für jeden Anlass!

Klosterzelgstrasse 25, 5210 Windisch

Telefon 056 441 10 60

Öffnungszeiten:

Di–Sa 06.00–12.30 Uhr

Di, Do, Fr 15.00–18.00 Uhr

Wir bieten Ihnen Hausgemachtes

aus unserer Backstube und

Confiserie an.

Wir freuen uns auf Sie!

Do you need help? Auf den gebracht:

Wir reparieren, ersetzen und lackieren

nicht nur. Ihnen helfen wir im Falle eines

Unfalls auch bei der Abklärung und

Abwicklung von Versicherungsfragen.

Winkeliweg 5, 5243 Mülligen

Tel. 056 225 19 18, Fax 056 225 19 60

giedemanncarros@bluewin.ch

Allgemeinpraxis, tätig in Ihrem Interesse:

beratend, forensisch und notariell, in allen Lebenssituationen.


Telefon 056 441 52 41

Fax 056 442 20 94

ek@kistler-law.ch


ATB Verband für

Sport, Freizeit

und Verkehr,

Sektion Windisch, Brugg und Umgebung

Gründung: 1922, PC-Konto 50-10520

Präsidentin: Monika Röllin, Wilstrasse 3,

5610 Wohlen, Tel. 079 760 03 17

Reigenleiterin: Rahel Sibler, Mülligerstrasse

3b, 5210 Windisch,

Tel. 056 442 13 04

Kassierin: Erika Röllin, Wilstrasse 3,

5610 Wohlen, Tel. 056 621 14 59

Training der Kunstradfahrergruppe:

jeden Dienstag von 18.00–20.00 Uhr,

Turnhalle Dorfstrasse

Michelle Richner überzeugt beim

Swiss Cup

Gerade noch als letzte Fahrerin qualifizierte

sich Michelle Richner vom ATB

Windisch - Brugg für den Swiss Cup

im Kunstradfahren. Dort messen sich

unter anderem die zwölf besten Kustradfahrerinnen

in der Kategorie bis

zehn Jahre. Sie hält bei der jüngsten

weiblichen Teilnehmerin als Einzige

die Aargauer Fahne hoch.

Die erste Qualifikation überhaupt

beim Swiss Cup des ATB Windisch

Brugg wurde gebührend gefeiert. Alles

andere aber, als der zwölfte und

damit letzte Platz bei der Elite dieser

Kategorie, wäre eine Überraschung

gewesen. Teilnehmen, die Windischer

Farben vertreten und weitere Erfahrungen

sammeln, war die Mission.

Bereits um 09.40 Uhr wurde dann Michelle

Richner aufgerufen. Nach einem

guten Einfahren, steigerte sie sich bei

ihrer Kür weiter. Ein nahezu fehlerfreies

Programm wurde nur von einer

leichten Zeitüberschreitung getrübt.

Mit 27.40 Punkten, verpasste sie ihre

persönliche Bestleistung gerade mal

um 0.10 Punkte. Damit schob sie sich

nach der ersten Runde des Swiss-

Cups auf Rang 10.

Hartes Brot für Windischer Kunstradfahrer

Am 15/16.03.08 starteten sechs Windischer

Kunstradfahrer zum einzigen internationalen

Schülerwettkampf in der

Schweiz. Die Musik machten aber diesmal

die anderen.

Trotzdem ein Erlebnis für die jungen

Aargauer Sportler.

Am Samstag waren es die älteren Windischer

Kinder, die am Sinacher Frühlingscup

starteten. Munisah Zoebir gelang

eine gute Kür und sie erreichte

ihre persönliche Bestleistung mit 25.93

Punkten. Ruben Pais konnte nicht ganz

an seine starken Leistungen der vergangenen

Wettkämpfe anschliessen

und fuhr 21.52 Punkte raus.

Am Sonntag konnte dann Sebastian

Koch seine persönliche Bestleistung

steigern und kam auf 24.88 Punkte.

Simon Hofer, Alessia Sciulli und Michelle

Richner fuhren gut, aber verpassten

ihre besten Leistungen klar.

Zumindest Michelle Richner konnte

sich dann aber doch noch im Mittelfeld

ihrer Kategorie klassieren.

Auch wenn Windisch nicht mit den Besten

mithalten kann, so war es doch ein

interessantes Wochenende mit hochklassigem

Hallenradsport.

Quartierverein

Mitteldorf

Gründung: 22.11.1985

Präsident: Heinz Gerzner,

Bienenweg 3, Tel. 056 441 48 76

Kassierin: Esther Röthlisberger,

Rebengässli 6, Tel. 056 442 51 50

Aktuarin: Lotti Mathis,

Breite 13, Tel. 056 441 67 68

Am Freitag, 22. Februar 2008, fand im

reformierten Kirchgemeindehaus die

22. Generalversammlung des Quartiervereins

Mitteldorf statt. Es fanden sich

36 Mitglieder ein um das weiter bestehen

des Vereines zu lenken. Durch den

Austritt von Esther Röthlisberger wurde

ein Ersatz für die Kassenführung gesucht,

die wir in der Person von José

Pais gefunden haben. Nun galt es

nebst dem neuen Kassier auch den

ganzen Vorstand zu wählen. In der Abstimmung

wurden die vorgeschlagenen

Vorstandsmitglieder mit Präsident und

den beiden Revisoren Walter Weibel

und Stefan Wagner in ihren Ämtern

durch Applaus bestätigt.

Auf Hinblick zum 25-jährigen bestehen

des Vereins wurde auch die Erhöhung

des Jahresbeitrages, um ein kleines Finanzpolster

zu haben, genehmigt.

Nach dem offiziellen Teil wurde dann in

der gemütlichen Runde noch über das

Jahresprogramm mit den diversen Anlässen

diskutiert. Auch Vorschläge wurden

noch nachgetragen, für die der

Vorstand jeder Zeit ein offenes Ohr hat.

Am 15. März war unser erster Anlass

der uns ins Lokdepot Brugg führte.

Dort wurden wir von Herrn Dingeldein

empfangen und mit weiteren Personen

über das Depot wie auch die dazugehörenden

Lokomotiven und Gebäude

informiert. Die Dampflok «Mikado» die

zurzeit eine Generalrevision erlebt

wurde mit grosser Aufmerksamkeit bewundert

und die dazu gehörte Information

hatte doch bei einigen eine

grosse Begeisterung ausgelöst. Herr

Tomasi hat uns am Schluss über die

«Stiftung Bahnpark Region Brugg» orientiert,

in dieser die Aufgabe besteht

«die Erhaltung von ausgedienten, his -

torischen Eisenbahnbauten in Brugg

und Umgebung» für die Nachwelt.

Der nächste Anlass ist der 8. Juni 2008

(Junibummel trotz WM 2008) genaueres

wird mit einen Flugblatt mitgeteilt.

Katholischer

Kirchenchor

Gründung: 1964, PC-Konto 50-6628-9

Präsidentin: Therese Schibli,

Moosrain 10, Tel. 056 441 42 17

Dirigentin: Veronika Kühnis-Birri,

Ländestrasse 20, Tel. 056 441 21 36

Präses: Franz Xaver Amrein, Pfarrer

Hauserstrasse 18, Tel. 056 441 38 61

Proben: Mittwoch 20.00–21.45 Uhr,

katholisches Pfarreizentrum

Eindrückliche Passionsmusik

Bereits sind vier Wochen seit den beiden

Aufführungen der Toggenburger

Passion vergangen und noch immer

werden einzelne Sängerinnen und Sänger

auf dieses eindrückliche Musikerlebnis

angesprochen. Die zahlreichen

Rückmeldungen lauteten ausnahmslos

positiv bis begeistert, was die beiden

Chöre natürlich freut und motiviert,

wieder einmal ein gemeinsames Konzert

zu planen. Das unerwartet grosse

Interesse führte dazu, dass die Billette

rasch ausverkauft waren und trotz zusätzlichen

Bemühungen leider nicht

alle Wünsche berücksichtigt werden

konnten. Eine Woche später organisierten

«Fans» ein kleines Fest und bedankten

sich damit für den ausserordentlichen

Einsatz aller Mitwirkenden.

Das gemütliche Zusammensein diente

ausserdem der Festigung der freundschaftlichen

Banden zwischen den beiden

Chorgemeinschaften.

Jetzt steht Auffahrt vor der Tür und dieser

Tag, der jedes Jahr an die Weihe unserer

Kirche erinnert, soll ebenfalls mit

festlicher Musik begangen werden. Unterstützt

von zahlreichen Gastsängerinnen

und Gastsängern wird Josef

Haydns «Missa brevis B-Dur Johannis

de Deo» gesungen. Als Solistin wird

Christa Kägi zu hören sein, nicht nur in

der Messe sondern auch in Mozarts

«Laudate Dominum» und im 23.

Psalm: «Du Gott bisch min Hirt» aus

der Toggenburger Passion.

15


Agenda 2008

Einträge für Mitglieder Gratis, übrige 10.– Fr. pro Eintrag

Wann Wer/Was Wo Zeit

April

7.-19. Jugendarbeit Brugg und Windisch: diverse Workshops

18 SVKT-Turnverein: Plauschjassen Pfarreisaal der kath. Kirche

19 Zentrum für Arbeit und Beschäftigung (ZAB):

Tag der offenen Tür Königsfelden, ZAB Betriebe 9.00-15.00 Uhr

19 ZAB: Vorstellung mit anschliessend geführtem Bei der Cafeteria zur Platane

Rundgang durch die Betriebe neben Klosterkirche 10.00 Uhr

19 Begegnungszentrum Königsfelden: Psychisch krank

und Arbeit, Referat von Dr. med. Roman Vogt, Begegnungszentrum,

Chefarzt EPD des Kantons Aargau Klinik Königsfelden 15.15 Uhr

24 Kath. Pfarrei St. Marien: Kurs «Gebet + Spiritualität» kath. Pfarreizentrum 20.00 Uhr

24 Kath. Frauengemeinschaft: Vortrag:

«Übergewicht, Diäten und Essstörungen» Kath. Pfarreisaal 20.00 Uhr

26 Quartierverein Unterdorf:

Tiere und Pflanzen in der Umgebung Verschiebedatum 3. Mai

26 Kulturkreis: Klangbilder «The Five Elements» Bossartschüür 19.30 Uhr

27 Ref. Kirchgemeinde Windisch: Ökumenisches Taizégebet Windisch, Ref. Kirche 19.00 Uhr

29 Kath. Frauengemeinschaft: «Chrabbeltreff» Kath. Pfarreisaal 9.00 Uhr

29 Ref. Kirchgemeinde Windisch: Morgentreff Windisch, Kirchgemeindehaus ab 8.45 Uhr

27 Kath. Pfarrei St. Marien: Erstkommunion-Gottesdienst kath. Kirche 10.00 Uhr

Mai

1 Kath. Pfarrei St. Marien: Kirchweihgottesdienst an Auffahrt kath. Kirche 09.30 Uhr

1 Freibad Heumatten: Eröffnung Badesaison 2008 Freibad Heumatten 10.00 Uhr

3 Papiersammlung

3./4. Aargauer Meisterschaften Windisch Kutu

3./4. Musikgesellschaft Eintracht: Jahreskonzert Turnhalle Dorfstrasse 14.00/20.00 Uhr

4 Kath. Pfarrei St. Marien: Kindersonntagsfeier kath. Pfarreizentrum 10.30 Uhr

4 Kath. Pfarrei St. Marien: Maiandacht kath. Kirche / Kapelle 18.00 Uhr

11 Kath. Pfarrei St. Marien: Pfingst-Festgottesdienst kath. Kirche 09.30 Uhr

13./15. Chapfschulhaus: Nachtwanderung Sek-Real

14 Kath. Frauengemeinschaft: Kasperlitheater 15.00 Uhr

15 Kath. Pfarrei St. Marien: Kurs «Gebet + Spiritualität» kath. Pfarreizentrum 20.00 Uhr

16 Vernissage: Fotografie von Maya Lehmann Begegnungszentrum Königsfelden 19.00-21.00 Uhr

16.5.-16.8. Ausstellung: Fotografie von Maya Lehmann Begegnungszentrum Königsfelden

16 Kulturkreis: Irisch folk musik «Inish» Bossartschüür 20.15 Uhr

18 Ref. Kirchgemeinde Windisch: Workshop-Gottesdienst Kirche Hausen 10.00 Uhr

16


Wann Wer/Was Wo Zeit

18 Stiftung für Behinderte:

Tag der offenen Tür der neuen Werkstatt Wiesenweg 2, Hausen 11.00-16.00 Uhr

19 Spitex Windisch-Mülligen: Generalversammlung Betagtenzentrum Lindenpark 19.30 Uhr

22 Quartierverein Unterdorf: Kraftwerk Proma Spinnerei

24 Quartierverein Klosterzelg-Reutenen: Pizzaessen Schulhaus Reutenen 17.30 Uhr

25 Kath. Pfarrei St. Marien: Priesterweihe kath. Kirche 15.00 Uhr

26.-30. Chapfschulhaus: Besuchswoche Chapfschulhaus

27 Kath. Frauengemeinschaft: Chrabbeltreff Kath. Pfarreisaal 9.00 Uhr

29 Forumtheater: Jugend + Alkohol ref. Kirchgemeindehaus 19.30 Uhr

30 Kulturkreis: Gesangs-Kabarett «Ich bin zur Zeit frei» Bossartschüür 20.15 Uhr

31 Ref. Kirchgemeinde Windisch: Fiire mit de Chliine Hausen, Kirche 16.30 Uhr

Juni

3 Musikschule: Musik über Mittag Singsaal Bez. 12.00 Uhr

4 Kath. Frauengemeinschaft:

Vortrag «Strassenkinder von Südafrika» Kath. Pfarreisaal 10.00 Uhr

6 Ref. Kirchgemeinde Windisch: Login-Filmabend Windisch, Kirchgemeindehaus 19.00 Uhr

8.-14. Ref. Kirchgemeinde Windisch: Altersferien Lenk

8 Quartierverein Mitteldorf: Maibummel

10 Kath. Pfarrei St. Marien:

Kirchgemeindeversammlung in Brugg Pfarreizentrum Brugg 20.00 Uhr

15 Freibad Heumatten: Regionale Jugendwettkämpfe SRLG Heumatten

Vindonissa-Singers

Gründung: 1972

PC-Konto 50-13833-9

Präsidentin:

Christine Pozzato, Chriesiweg,

5412 Gebenstorf, Tel. 056 223 25 81

Dirigentin: Kinga Misiak, Basel

Proben: Mittwoch, 19.30–21.30 Uhr,

Singsaal Bezirksschule Dohlenzelg

Stabübergabe an der GV der Vindonissa

Singers

Zur alljährlichen Generalversammlung

trafen sich die Vindonissa Singers

Ende Februar in der gemütlichen Windischer

Waldhütte Dägerli. Legendär

sind die sehr persönlichen und nicht

minder unterhaltsamen Jahresberichte

der Präsidentin Christine Pozzato.

Diesmal sollte es allerdings ihre letzte

Ansprache als Präsidentin sein: Nach

sieben Jahren übergab sie den Stab an

ihre Nachfolgerin Ruth Weber Suter,

die bisher für die Öffentlichkeitsarbeit

im Vorstand zuständig war. Das ver-

gangene Vereinsjahr war vom Abschied

des Dirigenten Federico Sepulveda

und von der Suche nach einem

Nachfolger geprägt. Diverse Bewerbungen

gingen ein, und der Chor durfte

zwischen mehreren kompetenten

Musikern auswählen. Schliesslich entschied

er sich für die Berufsmusikerin

Kinga Misiak, von der sich die Vindonissa

Singers musikalisch nochmals

eine Weiterentwicklung erhoffen. Die

neue Dirigentin hat sich inzwischen

gut eingelebt und ist zufrieden mit der

Arbeit des Chors. Erfreuliches hatte

Kassierin Evelyne Kohler von finanzieller

Seite zu berichten: Dank unerwartet

guten Einnahmen an den Konzerten

schloss die Rechnung 2007 statt

mit dem budgetierten Minus mit

einem kleinen Reingewinn. Für 2008

ist allerdings wieder ein Minus budgetiert.

Die Werbung für neue Mitglieder

war erfolgreich: Christine Pozzato

durfte neben drei Austritten sechs

neue Mitglieder begrüssen. Mit Ap-

plaus und einer Rose wurden sie offiziell

willkommen geheissen. Die Mitgliederwerbung

bleibt ein Thema:

Noch ein bis zwei zusätzliche Tenorund

Bassstimmen stehen auf der

Wunschliste. Die Ehrenmitgliedschaft

für dreissig Jahre Mitgliedschaft erhielten

Martina Clivio und Vroni Meier. Mit

herzlichem Dank und einem wunderschönen

Abschiedsgeschenk an die

Vorstandsmitglieder und die Dirigentin

schloss die Präsidentin den formellen

Teil und entliess alle in den

vergnüglichen Teil des Abends. Vorher

wurde die scheidende Präsidentin

aber noch gebührend verabschiedet:

mit einem Geschenk, einer Schnitzelbank

sowie echten Dudelsack- und

Panflötenklängen. Verantwortlich

dafür war Multitalent und Unterhaltungskünstler

Rolf Züllig, der wieder

einmal alle Register zog und sein Publikum

glänzend unterhielt. Infos

unter: www.vsw.ch.vu oder Tel. 056

427 23 75. (rws)

17


18

WENGER RECYCLING GMBH

Recycling & Beratung

Muldenservice Metalle

Transport & Kranarbeit

Archiv - Hausräumungen

Urs Huser, Hauptstrasse 31, 5243 Mülligen / AG

Telefon 056 225 00 10, Fax 056 225 00 12

· Gaststube mit 66 Plätzen

· Gartenwirtschaft · Gut bürgerliche Küche

· Doppel- und Einzelzimmer

mit Duschen, WC, TV, Mini-Bar

· Genügend Parkplätze vorhanden · Sonntag Ruhetag

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Besser beraten werden.

Dorfstrasse 46

5210 Windisch

079 218 12 92

Bäckerei · Konditorei · Confiserie

Hausen

Windisch

Brugg

Die NEUE AARGAUER BANK ist im Aargau zu Hause. Gerade deshalb sprechen wir dieselbe Sprache

wie Sie. Und setzen alles daran, dass Sie sich bei uns in Geldfragen bestens verstanden wissen und gut aufgehoben

fühlen.

www.nab.ch


Frauenchor Windisch

Gründung: 1914, Raiffeisenbank 23693.21

Kontaktadresse: Christa Pfister, Bühlweg 7,

5210 Windisch, Tel. 056 441 55 10

Dirigentin: Christa Kägi,

Ankerstrasse 9, Tel. 056 441 93 58

Proben: Dienstag, 20.00–21.45 Uhr

(gemäss Probeplan), Singsaal

Bezirksschule Dohlenzelg

Erfreuliches aus dem Chorjahr

Anlässlich der GV des Frauenchores

Windisch konnten erfreuliche Tatsachen

festgestellt werden: Dank drei

neuen Sängerinnen (Heidi Balmer,

Chantal Obrist und Mirjam Aebischer)

weist der Chor zurzeit einen Bestand

von 27 aktiv singenden Frauen plus

drei Gastsängerinnen auf. Verabschieden

musste sich der Chor von der treuen

Altistin Theres Meier, welche infolge

Wohnortwechsel den Austritt geben

musste. Der Besuch der 22 Proben und

Auftritte im letzten Vereinsjahr gestaltete

sich ebenfalls recht erfreulich, so

dass sieben Sängerinnen für ihr fast

lückenloses Erscheinen mit einer Rose

beschenkt werden konnten. Besondere

Ehre widerfuhr Christine Küng, welche

für ihre 20-jährige Treue zum Chor Gratulationen

und Blumen entgegen nehmen

durfte. 17 Jahre wirkte sie im Vorstand

mit: sechs Jahre als Kassierin

und die letzten elf Jahre als Rechnungsrevisorin.

Für ihre 10-jährige Vereinstreue

konnte Elisabeth Memik mit

anerkennenden Worten und Blumen

geehrt werden. Mit einem Korb voller

gesunder Leckereien wurde der unermüdliche

Einsatz der Dirigentin Christa

Kägi belohnt. Auch die «Finanzministerin»

Christa Pfister konnte von einem

erfreulichen Rechnungsüberschuss von

210 Franken berichten. Der einzige Minuspunkt

besteht in der Tatsache,

dass der Bestand der Passivmitglieder

von 91 auf 82 Personen gesunken ist.

Im Vorstand ergaben sich zwei Wechsel:

Barbara Hutter, welche als Vorstandsmitglied

das umfangreiche Notenarchiv

seit zwölf Jahren vorbildlich

und exakt betreute, wünschte sich Entlastung.

Ebenso stellte Christine Küng

ihr Amt als Revisorin zur Verfügung. Für

beide, mit Dank und Blumen verabschiedeten

Damen, konnten erfreulicherweise

einsatzfreudige Nachfolgerinnen

gefunden werden: Lotti Meyer

und Therese Rickenbacher sind gewillt,

Vorstandsaufgaben wahrzunehmen,

was die Versammlung mit Applaus verdankte.

Den Anträgen der Tagespräsidentin

Ruth Ruf wurde vollumfänglich

Folge geleistet und der restliche Vorstand

für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Es sind dies: Lisa Glauser, Marianne

Hintermann, Christa Pfister und

Myrtha Schmid.

Reichhaltiges Jahresprogramm

Im Mittelpunkt des Jahres 2008 steht

das spritzig-junge Konzert «Wir machen

Musik», das am 31. August in der

Chapf-Aula erklingen wird. Die intensiven

Vorbereitungen werden durch den

Probesonntag vom 8. Juni ergänzt. Aber

auch die Pflege der Chorgemeinschaft

ist wichtig und so findet der traditionelle

Grillplausch bei Ruth am 24. Juni

statt. Für die Vereinsreise auf dem toggenburgischen

Klangweg stehen die

Daten vom 13. oder 20. September zur

Verfügung. Am 16. November umrahmen

wir einen Patientengottesdienst in

Königsfelden und die Chorweihnacht

sorgt am 16. Dezember für einige besinnliche

Stunden. Zum Abschluss

sorgte eine nicht ganz ernstgemeinte

Auflistung der «Zehn Gebote für Chorsängerinnen»

für Heiterkeit und einen

entspannten Abschluss des Vereinsjahres.

(ms)

Jugend- und

Familienberatung

Bezirk Brugg

Gründung: 1971, PC-Konto 50-2003-1

Thomas Flück, Alexandra Dahinden und

Priska Schmid, Dorfstr. 29, 5210 Windisch,

Tel. 056 441 77 91, Fax 056 441 77 21

E-Mail: jfbwindisch@bluewin.ch

Homepage: www.jefb.ch

Die gute Adresse für sachkundige Beratung

in schwierigen Lebenslagen

Wir fördern Ihre Fähigkeiten

Lösungen zu finden bei:

. sozialen Notlagen

. Krisen in der Ehe, Partnerschaft,

Familie, Stieffamilie

. Trennung/Scheidung

. Ratlosigkeit in der Erziehung

. finanziellen Engpässen

. ausweglos erscheinenden

Situationen

. der Suche von geeigneten

Pflegefamilien und Heimen

für Kinder und Jugendliche

Thomas Flück, Alexandra Dahinden

und Priska Schmid bieten Ihnen eine

persönlich angepasste, diskrete und

kostenlose Beratung.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf:

056 441 77 91 oder per Mail:

jfbwindisch@bluewin.ch

SPITEX-Verein

Windisch-Mülligen

Gründung: 1909

PC-Konto 50-5164-6

Präsidentin: Antonia Clivio-Meier,

Neumattstr. 11, Tel. 056 442 31 91

Zentrum: Simone Burger, Lindhofstr. 10,

Alterssiedlung, Tel. 056 441 20 10

Spannende Generalversammlung am

19. Mai 08

Es war einmal...

Clivius durchschritt ganz in Gedanken

versunken das Lagertor auf der via

praetoria, ja, nun war er seit Jahren in

der Legion in Vindonissa. Eigentlich

gefiel es ihm gut, nur die Verpflegung...

Als er um die Ecke bog, roch

er den herrlichen Geschmack guten

Essens, klar da war doch die Offiziersküche

in der Nähe und die Oberen

assen sich gewiss an Mittelmeerfischen,

Austern, Tauben und vielem

andern satt. Hungrig ging er weiter

und nach einigen Metern ein anderer

Geruch – es stank nach Kloake – und

wie! Aber logisch, die Abwasser der

6000 Legionäre mussten beseitigt

werden. Wie viele mit ihm hat sich

auch Clivius an der Erstellung der unzähligen

Schmutzwasserleitungen beteiligt.

Ja so ein Lager verlangt einiges

an Infrastruktur und verdient Achtung

– Rom ist halt Rom und bleibt Rom!

Nun rasch nach Hause, heute Abend

findet ja eine Information über das

Lager statt, umgezogen und ab ins Alterszentrum

Lindenpark, ganz nahe

beim Lager. Dort referiert ein Doktorus

Pauli, sicher hörenswert.

Kommen Sie auch? Er freut sich sicherlich!

Montag, 19. Mai 2008, um 19.30 Uhr

Lindenpark GV SPITEX Windisch-Mülligen

19


Schulnachrichten

Freiwillige Fahrer und Fahrerinnen gesucht

Für den Transport von Kindergärtlern und Kindergärtlerinnen

im Kleinbus suchen wir dringend noch Fahrer oder Fahrerinnen

(Führerausweis B oder D1, bis 3.5t)

Sie bestimmen Ihre Einsatzzeit selbst!

Beginn des Transportdienstes:

11. August 2008

Montag bis Freitag täglich je eine Fahrt um

08.00 Unterdorf - Dohlenzelg und um 11.50 retour.

Dienstag- und Donnerstagnachmittag zusätzlich um

13.15 Unterdorf - Dohlenzelg und um 16.00 zurück.

Interessierte Männer und Frauen melden sich bitte auf dem

Schulsekretariat:

Dohlenzelgstrasse 24

5210 Windisch

Telefon: 056 448 97 80

Schulpflege – wer? wo? wie?

Präsidium Barbara Stüssi-Lauterburg windisch.schulpflege@schulen.ag.ch G: 056 448 97 80

P: 056 441 23 14

Vizepräsidium

Real-/Sek.schule Irène Braschler Weber irene.braschler@freesurf.ch 056 442 60 42

Kindergarten Brigitte Eggmann beggmann@cfc.ch 056 441 32 56

Primarschule Kurt Häfliger khaefliger@freesurf.ch 079 402 28 04

Bezirksschule Judith Bolliger jbolliger@brugg.ch 056 442 08 44

Vertreterin GR Eva Knecht-Riniker eveknecht@gmx.de 056 450 28 88

Schulleitung Martin De Boni windisch.schulleitung@schulen.ag.ch 056 448 97 80

Schulsekretariat Ernst Meier windisch.schulsekretariat@schulen.ag.ch 056 448 97 80

Schulleitung HPS Ernst A. Meier schulleitung@hpswindisch.ch 056 444 24 25

Impressum

Redaktion:

Barbara Stüssi-Lauterburg

Scheuerrain 1

5210 Windisch

056 441 23 14

b.stuessi-lauterburg@bluewin.ch

Martin De Boni

Schulleiter

Dohlenzelgstrasse 24

5210 Windisch

windisch.schulleitung@schulen.ag.ch

20


Kino- und Lesenacht im Schulhaus Rütenen

Wer eine Geschichte liest oder hört, entdeckt eine neue

Welt, denn Geschichten können spannend, kurzweilig, komisch,

lustig, traurig oder einfach unbeschreiblich sein.

Ein tolles Erlebnis sind Geschichten in einer speziellen Atmosphäre!

Deshalb erlebten die Schülerinnen und Schüler

des Schulhauses Rütenen am 18. März eine Kino- und Lesenacht.

Zur Begrüssung bereiteten die Unterstufenkinder für die

Mittelstufenkinder einen Apéro vor. Natürlich passte er zum

anschliessend gezeigten «Kinofilm». Es wurden Prinzenrollen

mit Froschkönigen, eine Steinsuppe oder Popcorn und

Läckerlihäuser serviert.

Die Mittelstufenschülerinnen und -schüler hatten in der

Woche davor ein Bilderbuch in einen Kinofilm verwandelt.

Das lebendige und fehlerlose Vorlesen übten sie im Klassenverband

oder Kleingruppen. Die Bilder wurden gescannt,

damit sie mit dem Beamer gross auf einer Leinwand

gezeigt werden konnten. Zusammen schmückten die

Kinder ihr Schulzimmer und verwandelten es in einen Kinosaal

mit nummerierten Plätzen.

Für den Kinofilm erhielten alle ein Eintrittsbillett. Dieses

wurde selbstverständlich kontrolliert, bevor die Besucher

im Dunkeln mit einer Taschenlampe zu ihren Plätzen begleitet

wurden.

Die drei Filme «Her mit den Prinzen», «Irma hat so grosse

Füsse» und «Die Steinsuppe» zogen die Kinder in ihren

Bann und wurden mit grossem Schlussapplaus gewürdigt.

Für die Jüngeren war damit der Abend zu Ende. Müde und

zufrieden ging es in Begleitung ihrer Eltern nach Hause und

ins Bett.

Die älteren Schüler widmeten sich nun ihren mitgebrachten

Büchern. In den Schlafsack oder unter Decken gekuschelt,

auf Kissen und Matten lasen die Mittelstufenkinder im Licht

der Taschenlampen. Sie tauchten noch einmal in eine andere

Welt ein, bis dann um 22 Uhr auch für sie die Lesenacht

zu Ende ging - oder unter der Bettdecke daheim noch

etwas verlängert wurde.

Kathrin Berner und Brigitta Wenzinger

21


Gemeindenachrichten

Freibaden Heumatten Ausblick auf Badesaison 2008

22

Vorstellung neuer

Bademeister

Ich bin Christoph Blum,

geboren am 17. April

1965 im Brugger-Spital.

Seit dem 1. März 2008,

bin ich Ihr neuer Bademeister-Stv.

in der Badi

Heumatten. Ich freue

mich auf diese neue

Herausforderung.

Aufgewachsen und zur Schule gegangen, bin ich in Windisch.

Während meiner ganzen Schulzeit war ich in der

Jungwacht. Natürlich waren die Sommer im Schwimmbad

Heumatten mit meinen Freunden immer wieder spannend.

Vorstellung neuer Pächter Restaurationsbetrieb

Wir freuen uns, dass wir Sie ab der kommenden Saison im

Badi-Restaurant bedienen dürfen. Mit speziellen Angeboten

und Attraktionen möchten wir den Besuchern des

Schwimmbades den Aufenthalt auch zu einem kulinarischen

Erlebnis werden lassen.

Mit einem attraktiven Angebot an Getränken, Snacks,

Menus, Glace und Kioskartikeln, werden wir versuchen Ihre

Wünsche zu erfüllen.

Über die speziellen Angebote, wie z.B. «Sonntage-Familien-

Brunch», Grillplausch, Mittag- und Abendmenus, usw. können

Sie sich in der Badi informieren lassen.

Mit einem Menupass, für Mittag- und Abendmenus, belohnen

wir die treuen Stammgäste. Gerne würden wir auch

«nicht Badende» Gäste im Restaurant begrüssen.

Die Lehre konnte ich im Malergeschäft H.R. Märki, Brugg erfolgreich

absolvieren. Danach zog es mich für ein paar Monate

nach Amerika um die Sprache zu lernen und das Land

zu bereisen. Nach kurzer Zeit als Maler hatte ich das Bedürfnis

nach etwas Neuem. Im Bauamt der Stadt Brugg und

in Aarau konnte ich mir als Landschaftsgärtner neue Fähigkeiten

aneignen. Es war wieder Zeit für etwas Neues, da

habe ich eine Anstellung in der Geschäftsleitung des Brugger-Taxi

gefunden. Ich war für den Unterhalt der Autos, die

Werbung und allerhand Administratives zuständig. Nachdem

ich das Handelsschuldiplom erworben hatte, habe ich

erfolgreich mein eigenes Geschäft gegründet. Während nahezu

10 Jahren habe ich mich zuerst auf Umbauten und Renovationen

konzentriert und später primär auf das Plattenverlegen.

Wir freuen uns, unsere Erfahrung aus den letzten Jahren,

die wir in ähnlichen Betrieben machen durften, in das

Schwimmbadrestaurant Heumatten in Windisch einfliessen

zu lassen. In den vergangenen Jahren waren wir unter anderem

verantwortlich für die Mittelschulmensen in Baden,

Brugg und Zofingen, sowie den Saisonbetrieben auf der

Kreisbahn Aarau und dem Schwimmbadrestaurant in Lenzburg.

Daneben haben wir uns, mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis,

einen guten Namen als kompetenter und

zuverlässiger Partyservice-Unternehmer erarbeiten können.

Bis bald im Badi-Restaurant

Heinz Loosli und Team

Impressum

Redaktion:

Stefan Wagner

Gemeindekanzlei

Dohlenzelgstrasse 6

5210 Windisch

056 460 09 40

gemeinde@windisch.ch


Eröffnung Badesaison 2008

am 1. Mai 2008

Die Öffnungszeiten sind:

Vom 01. Mai 2008 bis 14. September 2008

Montag 10.00 – 20.00 Uhr

Dienstag 08.00 – 20.00 Uhr

Mittwoch 07.00 – 20.00 Uhr

Donnerstag bis Samstag 08.00 – 20.00 Uhr

Sonntag 09.00 – 20.00 Uhr

Frühstückschwimmen

Mittwoch ab 07.00 Uhr

Wochenendschwimmen

15. Juni bis 15. August 2008

Freitag / Samstag bis 21.00 Uhr

(Änderungen bei längeren Schlechtwetterperioden oder sehr guten

Wetterverhältnissen vorbehalten.)

Besondere Anlässe:

1. Mai 2008 Freier Eintritt

mit Kaffee und Gipfeli für alle

15. Juni 2008 Regionale Jugendwettkämpfe SRLG

21. / 22. Juni 2008 Surfbike

19. / 20. Juli 2008 Surfbike

8. August 2008 Wasserballturnier

Vollmond- und Nachtschwimmen gemäss separatem Anschlag.

Waldhütte Windisch

Die Waldhütte befindet sich im Dägerli ca. 50 m von der

Mülligerstrasse entfernt. Neben der Mülligerstrasse befinden

sich Parkgelegenheiten. Die Waldhütte bietet Platz für

60 Personen. Die WC-Anlagen wurden im Jahr 2007 umgebaut.

In der Waldhütte können Sie jegliche Art von Festen

feiern. Wir stellen Ihnen unsere idyllische Waldhütte gerne

zur Verfügung.

Die Waldhütte bietet Ihnen:

. kaltes und warmes Wasser

. Kühlschrank

. Kochherd / Backofen

. Geschirrspüler

. Cheminée zum Grillieren

. Geschirr und Besteck für 60 Personen

. Damen- und Herrentoilette

Preise: Montag - Donnerstag Fr. 160.00

Freitag - Sonntag und Feiertage Fr. 260.00

Für Reservationen oder nähere Angaben melden Sie sich

bitte bei Peter Kull, Windisch unter Tel. 079 448 21 55.

Angebot des Freibades:

. Kinderplanschbereich mit Spielplatz wird neu überdeckt

. Alle Schwimmbecken sind beheizt

. Grossschwimmbecken, 50 m

. Nichtschwimmerbecken mit grosser Wasserrutsche

. Sprungbecken mit 1 m und 3 m Brett

. Tischtennis-Tische, Fussballplatz

. Gepflegte Liegewiese

. Kiosk / Restaurant

. Sportmöglichkeiten auf Spielwiese

. Grosse, teilweise überdeckte Terrasse

Auf Abos, die vor dem 01. Mai 2008 gelöst werden, wird

ein Rabatt von 15% gewährt. Der Vorverkauf findet ab 01.

April 2008 auf den Gemeindeverwaltungen Birr, Hausen,

Lupfig und Windisch (Einwohnerkontrolle) statt. Es sind aktuelle

Fotos mit zubringen. Bilder, auf denen mehrere Personen

abgebildet, Gesichter durch Sonnenbrillen oder

Kopfbedeckungen teilweise verdeckt sind, werden nicht akzeptiert.

Windisch, 20. März 2008 GEMEINDERAT WINDISCH

23


24

SCHULER AG

Die lernende Kosmetikerin, Xenia Knecht, organisiert sich Ihre Arbeit selber. Sie bietet individuelle Beratung

an, verwendet erstklassige Produkte und bietet diese zum Verkauf an. Ausgezeichnetes Basiswissen

durch den Lehrbetrieb, Schweizer Fachverband für Kosmetik SFK und Maria Galland. Um ein Top-Profi

zu werden, benötigt es aber an Routine. Wir bieten Ambiente und alles zu super günstigen Preisen.

Permanent Make-up durch Spezialistin Frau Marion Miele. Termin nach Absprache.

Coiffeur Herr Jürg Marbach im Haus am Donnerstag und Freitag.

Auf Ihre Voranmeldung freuen sich Maria Schrottenholzer und Xenia Knecht

Parkplätze vor dem Haus vorhanden.

... die Gipser

... die Plattenleger

für Renovationen, Um- und Neubauten

Kosmetik-Studio Maria

Bahnhofstrasse 33 | 5116 Schinznach-Bad | 056 44313 22

5210 Windisch

Aumattstrasse 7

Tel. 056 442 17 07

Fax 056 442 24 40

info@schuler-windisch.ch

www.schuler-windisch.ch

MARIA

GALLAND

PARIS


Mit der WiZ unterwegs

Ein Denkmal für Herzog Rohan

in der Klosterkirche Köngisfelden

Das Haus Habsburg griff nach der Weltmacht, die beiden Kaiser

Ferdinand II und III (Vater und Sohn) versuchten noch einmal,

aus dem Globus ein Reich und aus seinen Bewohnern

eine einzige, katholische Christenheit zu machen. Dieser letzte

Versuch, die Universalmonarchie zu errichten, scheiterte vor

allem an Frankreich, dessen Existenz als Grossmacht mit den

Habsburger Plänen unvereinbar war. Der Dreissigjährige Krieg

(1618 bis 1648), in dem sich dieser Gegensatz entlud, führte

unter anderem zur definitiven Herauslösung der souveränen

und neutralen Eidgenossenschaft aus dem Heiligen Römischen

Reich.

In diesem Ringen, das für unser Land wiederholt bedrohliche

Züge annahm, wurde Graubünden 1620 bis 1637 Kriegsschauplatz.

Dass der rätische Freistaat seine Unabhängigkeit bewahren

konnte, verdankt er eigener Klugheit, eidgenössischer

Hilfe, vor allem aber dem französischen Feldherrn Henri Duc de

Rohan. 1579 als Sohn eines bretonischen Grafen geboren, 1603

zum Herzog erhoben, kämpfte Rohan bis 1629 für die Rechte

seiner hugenottischen Partei in Frankreich, danach in Venedig,

Graubünden und zuletzt an der Seite Bernhards von Sachsen-

Weimar für Frankreich. In der siegreichen Schlacht von Rheinfelden

am 21. Februar 1638 verwundet, suchte Rohan im Königsfelder

Spital Zuflucht und starb hier am 3. April 1638.

Der von seinem Hofmeister informierte Berner Rat beauftragte

Johann Ludwig von Erlach auf Schloss Kastelen mit Schreiben

vom 4. April umgehend mit den nötigen Massnahmen:

«Wir haben mit christlich bekümmertem Gemüt …, von unserem

… Hofmeister zu Königsfelden weiland des … Herrn Herzogs

von Rohan … tödlichen Hinschied verstanden. … Unsere

mitleidvolle Bekümmernis nun hierin tätlich zu erweisen, ersuchen

wir Euch freundlich, …[des] fürstlichen Leichnams Begräbnis

in dem königlichen Kloster Königsfelden, allda schon

fürstliche Leichname mehr begraben liegen, anzubieten, und,

so sie [die Familienangehörigen] solche Offerte annehmen, unsere

geliebte zu Baden sich befindenden Ehrengesandten,

dass sie dem Begräbnis beiwohnen wollen, zu avisieren, dazu

auch die benachbarten Amt- und Edelleute im Aargau zu berufen.»

Falls es die Familie jedoch vorzöge, den Leichnam einbalsamieren

und in seiner Heimat bestatten zu lassen, so soll ihr die

bestmögliche Unterstützung gewährt werden, damit «Ihrer

Fürstlichen Durchlaucht Leichnam» sicher durch bernisches Gebiet

geleitet werde.

Dass der Wille des Berner Rates vollzogen wurde, zeigt das

Denkmal mit dem herzoglichen Wappen Rohans an der rechten

Innenwand des Kirchenschiffs. Der Leichnam Rohans selbst ist,

unter in den Staatsarchiven in Aarau und in Bern bis heute dokumentierten

hohen Kosten, nach Genf überführt worden und

Foto: Léon

liegt in der dortigen reformierten Kathedrale St. Pierre.

Die Tradition sagt, dass die Eingeweide des Herzogs

nach wie vor unter der Klosterkirche liegen. Sicher ist,

dass ein blosser Blick auf die Schweizer Karte und insbesondere

ihren östlichsten oder Bündner Teil genügt,

die bleibende Wirkung einer Persönlichkeit zu zeigen,

deren irdisches Leben hier im Wasserschloss der

Schweiz vor 370 Jahren sein Ende fand, das Erbe Heinrichs

Herzog von Rohan.

Jürg und Barbara Stüssi-Lauterburg

25


26

Haustechnik Andi Simonetti

Sanitär Fachmann

Bad-/Küchenumbau Boilerentkalkungen

Reparaturen Neu- und Umbauten

Neumattstrasse 3 | 5210 Windisch | Telefon 056 442 07 51

Verachtet Herrenpossen!

Verschüchet fremde Gäst!

��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������

Mitsubishi

Neuwagen

Jürg Stüssi-Lauterburg, Hans Luginbühl

Anne Gasser und Alfred Greminger

Occasions

Park

Mit einem Geleitwort von Bundesrat Samuel Schmid

Der Bauernkrieg 1653

Verlag Merker im Effingerhof

Das Buch zum grossen schweizerischen

Bauernkrieg von 1653

480 Seiten, mit Illustrationen, Leinen. Preis Fr. 79.–.

In allen Buchhandlungen. Prospekte und Bestellungen auch

bei:

Neutrale

Werkstatt

������������������������

������������������������������ ��� ������ ������

��������� ���

ATE-Bremsen

Center

Carrosserie

Werkstatt

Hauptstrasse 9 Tel. 056 / 460 27 27 www.autogysi.ch

5212 Hausen Verkauf 056 / 460 27 20 info@autogysi.ch


vitaswissvolksgesundheit

Sektion Brugg

Gymnastikgruppe

Windisch

Gründung: 1921

Präsidentin: Hanni Siegrist, Badstr. 11,

5200 Brugg, Tel. 056 441 60 31

Gymnastikleiterinnen:

Barbara Herter Tel. 056 442 32 66

Hanni Hofmann Tel. 056 441 47 14

Esther Zurlinden Tel. 056 225 12 50

Wir turnen jeden Montag, 20.15–21.15

Uhr, in der Turnhalle Dorfstrasse, ausser

in den Schulferien

Gymnastik für Männer

Die Männer-Gruppe turnt in Brugg jeden

Donnerstag von 18.30–19.30 Uhr in der

Turnhalle Freudenstein, Brugg ausser in

den Schulferien.

2x Schnuppern ist gratis, neue Mitglieder

sind jederzeit willkommen

Generalversammlung der vitaswiss

Volksgesundheit Sektion Brugg und

Umgebung

Zur 87. GV im Festsaal von Königsfelden

konnte die Präsidentin Hanni Siegrist

75 Mitglieder begrüssen. Der von

der Präsidentin vorgetragene Jahresbericht

zeigte wiederum eine Abnahme

der Mitgliederzahl auf.

Im Dezember 2007 musste daher auch

die Turngruppe im Vogelsang aufgelöst

werden, da die Teilnehmerzahl

teilweise auf zwei bis vier Personen

gesunken war. Für ihren Einsatz in

dieser Gruppe haben wir uns bei Cécil

Anner bedankt. In allen anderen Turngruppen

können wir sehen, dass unsere

Mitglieder die angebotenen Lektionen

schätzen und rege mitmachen.

Für jede Gruppe haben wir nun auch

eine Vertretung.

Frau Barbara Herter ist bereits im Einsatz

und Frau Annerösli Brünisholz ist

bereit, die Morgengruppe von Dory

Ackermann teilweise zu führen.

Die Vereinsreise ins Bündnerland war

wieder ein voller Erfolg. Zillis! Juf! Rofflaschlucht!

Via Mala! – um nur einige

Höhepunkte der Fahrt in Erinnerung

zu rufen. Die Besichtigung des Bally-

Museums und die Wanderungen wurden

rege besucht. Nur die angebotenen

Vorträge lockten nicht so viele

Besucher an.

Wir werden daher bis auf weiteres

keine Vorträge mehr anbieten.

Wie an der letzten GV vorausgesehen,

wurde vom vitaswiss Verband in Luzern

an der Regionalversammlung tatsächlich

eine Beitragserhöhung beschlossen.

Die Kassiererin Elsbeth

Frey erläuterte, wie sich der Beitrag

zusammensetzt und warum auch wir

die Mitgliederbeiträge erhöhen mussten.

Für die krankheitshalber abwesende

Monika Huber verlas Dory Ackermann

wieder einmal die Grundzüge der

funktionellen vitaswiss Gymnastik.

Das Jahresprogramm 2008 ist wieder

reich bestückt. Die Vereinsreise gehr

diesmal ins Pays der Neuchâtel und

im Oktober können wir die aarReha

Schinznach-Bad besichtigen. Josiane

Zubler bat nochmals dringend, bei der

Anmeldung den Einsteigeort anzukreuzen.

Es ist jeweils sehr mühsam,

wenn nicht alle Teilnehmer am richtigen

Ort erscheinen.

Jahresrechnung mit Revisionsbericht

und das Budget 2008 wurden ohne

Gegenstimme gutgeheissen und dem

Vorstand einstimmig Dechargé erteilt.

Die Tagespräsidentin, unsere Alt-Präsidentin

Ursula Ramseier, leitete die

Wahl des Vorstandes und der Revisorinnen.

Für die zurückgetretene Revisorin

Monika Bingisser wurde Frau

Hilde Neubauer gewählt. Der Vorstand

wurde gesamthaft bestätigt und als

Präsidentin wieder Hanni Siegrist und

als Kassiererin Elsbeth Frey gewählt.

Unter «Verschiedenes» wurden den

Wanderleiterinnen als Dankeschön für

ihren Einsatz je ein Gutschein überreicht.

Die Präsidentin dankte allen für’s Zuhören

und ihre Teilnahme an der GV

und verabschiedete alle zum Imbiss

im Begegnungszentrum.

Die nächste Wanderung findet am

Dienstag, 13. Mai 2008 statt.

Über das Benkerjoch wandern wir

nach Wölflinswil: Wanderzeit 2 1 /2 - 3 h

Billett Brugg-Benkerjoch einfach und

retour ab Wölflinswil über Frick

Treffpunkt: 11.20 h Bahnhofkiosk Brugg

Abfahrt: 11.32 h,

Auskunft erteilt Trudy Bolt, 056 441

63 32

insieme Region

Brugg-Windisch

Verein zur Förderung von Menschen mit

geistiger Behinderung

Gründung: 1978

Kontaktadresse: Willy Zweifel, Präsident

Untere Haldenstrasse 4, 5213 Villnachern

Tel. 056 441 54 36

Postadresse: Postfach 361, 5201 Brugg

E-mail: info@insieme-rbw.ch

Internet: www.insieme-rbw.ch

Rückblicke und Ausblicke

Die 31. Generalversammlung von insieme

Region Brugg-Windisch (vormals

«Elternverein» zur Förderung geistig

Behinderter) vom 27.3.2008 unter

dem Vorsitz von Präsident Willy Zweifel

wählte Bea Steiner, Ramona Steigmeier

sowie Siegbert Semling neu in

den Vorstand, dem nunmehr sieben

Mitglieder angehören, nämlich ausserdem

Ruth Müller, Horst Tischler und

Peter Müller. Für die Finanzierung der

bezugsbereiten neuen Regionalen

Werkstatt in Hausen beschloss die

Versammlung eine weitere Spende

von Fr. 10’000. Auch der Erlös der

Schoggiherzli-Aktion von Fr. 1’850

kam der neuen Werkstatt zugute. Anfang

April zügeln Montage, Mechanik

und Ausrüsterei nach Hausen. Am 18.

Mai 2008 ist die gesamte Bevölkerung

der Region Brugg-Windisch-Hausen

herzlich eingeladen, das neue Haus

am Tag der offenen Tür zu besichtigen.

Am 17. Mai findet die offizielle

Einweihungsfeier mit geladenen Gästen

statt. Die neue Werkstatt unterstützt

auch das Quartetto Vive Voci

(«Lebendige Stimmen») mit einem

vielversprechenden Benefiz-Gesangs-

Konzert am 27. April 2008 um 17.00

Uhr im Festsaal der Klinik Königsfelden

(Hauptgebäude) Nach der konzertanten

Kurzoper «Der betrogene Kadi»

von Ch. W. Gluck als Hauptwerk werden

auch Arien und Ensembles aus

Opern von W. A. Mozart und G. Verdi

erklingen. Am Samstag, 10. Mai 2008

wird wiederum der Schoggiherzli-Verkauf

in Brugg und Windisch durchgeführt.

27


Anleitungen | Ansichtskarten | Bücher

Bildbearbeitung | Bildpersonalisierung

| Broschüren | Briefbogen

Chemische Garnituren | Couverts

Datenblätter | Datenübernahme

Danksagungen | Digitaldruck | Einzahlungsscheine

| Etiketten | Einzelblätter

Farbkopien | Festführer Flyers | Folienprägung

| Firmenbroschüren | Formulare

| Geschäftsdrucksachen | Hologramm

| Hüllen | Jahresberichte

Kalender | Kleber | Kunstkarten

Kataloge | Leidzirkulare | Lieferscheinblocks

| Lose | Mappen | Notizblocks

Offertmappen | Ordner | Plakate

Planer | Poster | Präsentationsmap -

pen | Prospekte | Quittungsblocks

Rechnungsberichte | Register | Response

Cards | Ringbücher | Schreibblocks

| Schreibtischunterlagen | Stellkalender

| Tischplaner | Vieles mehr

Qualität macht EinDruck

28

TEXT

Weibel Druck AG

Aumattstrasse 3| 5210 Windisch

Telefon 056 460 90 60| Fax 056 460 90 65

www.weibeldruck.ch| info@weibeldruck.ch

Datenübernahme

Grafik/Layout

Bildbearbeitung

Bildpersonalisierung

Offsetdruck

Digitaldruck

Folienprägedruck

Hologramme (Fälschungssicher)

BILD

DRUCK


Gemeinde- und

Schulbibliothek

Windisch

Gründung: 1933/34

Adresse:

Dohlenzelgstr. 24a, Tel. 056 448 97 90

Bibliothekarinnen: Theres Schibli, Moosrain

10, Tel. 056 441 42 17 und Irene Staub,

Lindhofstr. 82, Tel. 056 442 22 48

Präsident Bibliothekskommission:

Ulrich Bettler, Lindhofstrasse 28,

Tel. 056 441 98 10

Öffnungszeiten:

Mo 18.00–20.00 Uhr / Di 09.30–11.30 Uhr /

Mi 13.30–15.00 Uhr / Do 09.30–11.30 Uhr +

15.00–17.00 Uhr / Sa 10.30–12.30 Uhr

In den letzten Wochen fanden in der

Bibliothek drei Anlässe das rege Interesse

der Leser.

Am 27. Februar erzählte Barbara Schib

60 konzentriert lauschenden Kindern

mit Hilfe des Kamishibai-Koffers ein

Märchen und eine Osterhasen-Geschichte.

Am 7. März feierten die Bibliothekskommission

und das Ausleihteam zusammen

mit etwa 50 Gästen den 75.

Geburtstag der Bibliothek. Der Kommissionspräsident

Ueli Bettler blickte

zurück auf den Anfang im Schuelhüsli

bei der reformierten Kirche und die

Entwicklung der Gemeinde-Bibliothek

bis zum Zusammenschluss mit den

Schul-Bibliotheken. Die Gemeinderätin

Eva Knecht erzählte mit launigen Worten

von ihrer Beziehung als Kind zum

Lesen und zur Bibliothek.

Hauptattraktion des Abends war die

Lesung von Otto Scherer aus seinem

autobiografischen Buch «Eyholz»/Geschichte

einer Jugend. Sehr anschaulich

schildert er darin verschiedene

Stationen seiner Kindheit und Jugend

Mitte des letzten Jahrhunderts. Beim

anschliessenden Apéro, zu dem das

Bibliotheksteam einlud, wurde angeregt

über das Buch und über eigene

Kindheitserfahrungen geplaudert.

Auch zum Biblio-Café vom 8. März erschienen

viele Leser, die sich über die

zahlreichen neu angeschafften Bücher

und DVDs freuten. Ein Wettbewerb mit

Fragen über die Bibliothek regte die

Besucher an, die Schauwand mit der

Bibliotheksgeschichte genauer zu studieren.

Kath. Frauengemeinschaft

Windisch

Gründung: 1965

Präsidentin: Nicole Schmidt, Hausen

Tel. 056 442 38 89

Generalversammlung 2008

Es war ein freundschaftliches Zusammensein

von gut 60 Frauen. Die motivierte

Crew am Vorstandstisch freute

sich über das Interesse ihrer Mitglieder.

Anlass zur Freude bot auch die

Tatsache, dass gegenüber drei Austritten

und drei Todesfällen sieben Neumitglieder

in den Verein aufgenommen

werden konnten. Den Rücktritt

angemeldet hatten Pia Zimmermann

als Vorstands-mitglied und Margrit

Weber als Rech-nungsrevisorin. Als

deren Ersatz wur-den Sandra Valetti

und Luzia Sulzer gewählt. Pia hat für

ihr jahrelanges mitschaffen, mithelfen,

mitdenken ein riesiges Dankeschön

verdient. Die Rechnung schliesst mit

einem Defizit von Fr. 467.80. Das diesjährige

Fami-lienhilfegeld geht an

Jungwacht/Blau-ring Windisch, den

kirchlichen Sozial-dienst Brugg-Windisch

und an Fortbil-dungskurse des

Vereins. Das Kranz-geld erhielt die Organisation

Wunder-lampe. Den gemütlichen

Teil bestritten

die kath. Turnerinnen. Es war viel Motivation

an der GV für ein weiteres, aktives

Vereinsjahr zu spüren.

Gesprächs-Beratungsrunde für Eltern

mit Teenagern

Erziehung in der Phase des Erwachsenwerdens

ist besonders anspruchsvoll.

Ziel ist es, in vertraulicher Atmosphäre

über die Probleme mit pubertierenden

Kindern sprechen zu können,

sich gegenseitig zuzuhören und

zu stützen und unter Beizug von psychologisch

ausgebildeten Fachleuten

nach Problemlösungen zu suchen. Die

Treffs finden statt am: 7./21. Mai,

4./18. Juni und 2. Juli, 20.00-22.00 Uhr,

im kath. Pfarreizentrum. Interessierte

(auch Nichtmitglieder) sind herzlich

eingeladen. Kontakt und Anmeldung:

Antoinette Wipfli, Tel. 056 442 54 57

Vortrag: «Übergewicht – Diäten –

Essstörungen»

Viele bekämpfen ihr Übergewicht mit

Diät oder FDH (Friss die Hälfte). Nachher

das böse Erwachen. Man nimmt

wieder zu! Trotz negativer Erfahrung

die nächste Wunderdiät. Dies ein Teufelskreis,

der zu gestörtem Essverhalten

und verminderter Lebensqualität

führt. Ursula Gloor-Wyder und Rolf

Wyder erklären im Vortrag wie Körper

und Seele auf falsche Problemlösungsstrategien

reagieren und wie

man in einem sorgfältigen Lernprozess

wieder zu einem gesunden Essverhalten

kommen kann. Sie sind

herzlich eingeladen: 24. April 08,

20.00 Uhr, im kath. Pfarreizentrum.

Chrabbeltreff: Dienstag, 29.04., ab

09.00 Uhr im kath. Pfarreizentrum

Verein Alters wohnungen

Windisch

Gründung: 1.3.1994

Adresse: Verein Alterswohnungen Windisch,

Postfach 15, 5210 Windisch

Raiffeisenbank: PC 50-4158-4,

z.G. Verein Alterswohnungen Windisch

Kto. 24006.01

Präsident: Walter Kalt,

Jurastrasse 7, Tel. 056 441 59 52

Vizepräsident: Josef Herzog, Bienenweg 1,

5210 Windisch, Tel. 056 441 64 15

Wechsel im Präsidium

Nach zweijähriger Übergangszeit hat

Emil Inauen das Steuer des Vereinsschiffes

in neue Hände übergeben

können. Walter Kalt hat sich in verdankenswerter

Weise zur Verfügung

gestellt und wurde mit einem Glanzresultat

aller Stimmen gewählt. Auch

Max Schärer engagiert sich für den

Verein und liess sich zum Revisor

wählen. Damit ist der Verein wieder

flott und bemüht sich seinem Ziel,

d.h. der Beschaffung und Bereitstellung

von altersgerechtem Wohnraum,

treu zu bleiben. Das Baugesuch für

die Verglasung der Balkone im ersten

Stock der Liegenschaft wurde eingereicht

und bald können sich die Mieter

eines höheren Komforts erfreuen.

Möchten Sie die Vereinsbestrebungen

unterstützen, so sind Sie als Mitglied

herzlich willkommen. Mit 30 Franken

für Einzelpersonen und 50 Franken für

Ehepaare sind Sie mit dabei. Gerne

senden wir Ihnen einen Einzahlungsschein

zu. Ein Anruf unter Tel. 056 441

64 15 (Josef Herzog) oder 056 441 45

80 (Willi Arrigoni) genügt. Danke für

Ihre Unterstützung.

29


&

30

Öffentliches Podium über das Thema:

Demokratische Einbürgerungen ja oder nein?

Dienstag, 13. Mai 2008, 19.30 Uhr, Sonne Windisch.

Es diskutieren

Dr. Ulrich Schlüer, Verleger und Redaktor der Zeitung «Schweizerzeit»

Roberto Rodriguez,

Parteisekretär SP und Co-Präsident von SecondoPlus.

Moderiert wird das Gespräch von

Dr. Jürg Stüssi-Lauterburg, Historiker, Windisch.

Die SVP des Bezirks Brugg veranstaltet dieses öffentliche Podium, zu welchem jedermann herzlich eingeladen

ist. Anlass ist die Volksabstimmung vom 1. Juni 2008 über die Verfassungsinitiative mit folgendem

Wortlaut:

«Die Stimmberechtigten jeder Gemeinde legen in der Gemeindeordnung fest, welches Organ das Gemeindebürgerrecht

erteilt. Der Entscheid dieses Organs über die Erteilung des Gemeindebürgerrechts

ist endgültig.»

Rückfragen an: stussifamily@bluewin.ch

Frauenturnverein

Windisch

Gründung: 1929

PC-Konto 50-4158-4, REB

Präsidentin: Marlies Nauer

Bühlweg 24, Tel. 056 441 33 61

Leiterin: Margrit Sibler,

Mülligerstr. 3b, Tel. 056 442 13 04

Turnen:

Donnerstag Turnen 20.00 Uhr

Turnhalle Dohlenzelg

An der Schnurball-Night in Birr haben

sich unsere Schnurballerinnen in ihrer

Kategorie den guten 3. Rang erspielt

und durften als Preis, Spaghettis plus

Zutaten, entgegen nehmen. Durch die

Umstellung auf Sommerzeit wurde die

Nacht um eine Stunde gekürzt, somit

kamen die Spielerinnen erst zwischen

halb vier und vier in der Früh zum verdienten

Schlaf. Schon am 4. Mai

kommt unsere Mannschaft an der

Kantonalen Meisterschaft in Gipf-Oberfrick

zum erneuten Einsatz. Wir wünschen

viel Erfolg!

Am 1. Mai möchten wir, die letztes Jahr

ins Wasser gefallene Auffahrtswanderung,

bei schönem Wetter und guter

Laune unter die Füsse nehmen. Die

Wanderung führt uns über den Fricktaler-Höhenweg,

bei der Brätlestelle

«Wettacher» halten wir Mittagsrast,

den anschliessenden Kaffeehalt gibt’s

bei der Sennhütte. Weiter geht’s auf

den Bözberg, wo wir wieder das Postauto

besteigen. Hoffentlich geniessen

viele Turnerinnen mit Familie diese

schöne Wanderung.

Trägerverein

Jugendtreff Windisch

Gründung: 5.5.1988,

PC-Konto 50-4158-4, NAB

Jugendtreff Windisch, Klosterzelgstr. 5,

Tel. 056 441 44 71

E-Mail: treffpoint@bluewin.ch

Präsidentin: Martina Tiozzo,

Tannenweg 4, 5210 Windisch

Hauswart: Ribakou Lieshaj

Tel. 079 462 50 18

Aktuarin: vakant

Jugendarbeiter: Nikolaus Senger, Aarau

Tel. 079 390 35 33

E-Mail: stern_56@hotmail.com (oder eine

Nachricht in den Briefkasten vom Point)

Muki / Vaki Restaurant in Windisch

Schon seit nun doch geraumer Zeit

kursiert eine Idee von einem Mutter-

Kind bzw. Vater-Kind Restaurant, dass

in Windisch fehlt. Ein gemütlicher,

zentral gelegener Ort, wo sich Eltern

mit Ihren Kindern treffen können, es

eventuell ein paar Spiele hat, einen

Sandkasten und einen gemütlichen

Gartensitzplatz. Es haben sich schon

knapp 20 Parteien für ein solches Projekt

begeistern lassen. Sobald die

30er Marke geknackt wird, ist dies für

mich das Zeichen, dass eine genügend

grosse Nachfrage besteht und

das Projekt könnte starten. Also falls

Sie von dieser Idee begeistert sind.

Zögern Sie nicht und setzen Sie sich

mit mir in Verbindung: Nikolaus Senger

Jugendarbeit Windisch; 079 390

35 33 oder mail an treffpoint@bluewin.ch.

Bürozeiten / Öffnungszeiten

Mittwoch: offener Treff für Alle (keine

Altersbeschränkungen) 15 – 19 Uhr

Freitag: ab ins Wochenende Bar 18 –

22 Uhr

(Freitag ab Oberstufe)

Midnightsports

Zum letzten Mal findet das Midnight

Sports dieser Saison am 26. April in

der Kasernenhalle in Brugg von 19 –

22 Uhr statt.

Wir schauen auf ein erfolgreiches Projekt

zurück, welches im Schnitt von

ca. 35 Jugendlichen der Region Brugg

und Windisch genutzt wurde. Viel

Schweiss floss und das eine oder andere

Spiel wurde neu entdeckt...


WINDISCH 056 460 70 30

UHREN - BIJOUTERIE - BRILLEN

5210 WINDISCH

ZÜRCHERSTRASSE 20

TELEFON 056 44112 31

RENNER PUBLICS

31


A. Z. B

5210 Windisch

Südbahngarage Wüst AG

Tel. 056 265 10 10 info@suedbahngarage.ch

Fax 056 265 10 19 www.suedbahngarage.ch

Kestenbergstrasse 34 5210 Windisch

Am Kreisel beim Autobahnzubringer Hausen

Permanente Neuwagen-Ausstellung

P. P. B

5210 Windisch

Ihr TOYOTA-Center mit modernster Waschanlage

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine