CHRISTBÄUME - Stadt Schwabach

schwabach.de

CHRISTBÄUME - Stadt Schwabach

Wo kann ich meinen Christbaum entsorgen?

Landkreis Roth

Der Landkreis Roth hat drei kostenlose Annahmestellen.

An den Recyclinghöfen in Georgensgmünd, Pyras und Wendelstein können die Christbäume

nach der Weihnachtszeit kostenlos zu den Öffnungszeiten abgegeben werden.

Weitere Sammeltage und Abgabestellen:

Gemeinde Sammelort Organisation Abholtag

Allersberg Aufstellort der Grüngutcontainer FW Birkach

(Zufahrt über Rother Str.)

07.01.12

Büchenbach Hauptort FW Büchenbach 10.01.12

Georgensgmünd Hauptort, Ortsteil Petersgmünd Kath. Pfarrjug. Georg. 14.01.12, ab 8 Uhr

Greding Hauptort Jungkolping 07.01.12

Kammerstein Gemeindegebiet ELJ Kammerstein 07.01.12, ab 9 Uhr

Rednitzhembach Gemeindegebiet CVJM Rednitzhembach 07.01.12

Röttenbach Hauptort, Ortsteile Mühlstetten, Landjugend Röttenbach 14.01.12, ab 8 Uhr

Niedermauk

Rohr Hauptort Jugendfeuerwehr Rohr 07.01.12

Ortsteile Regelsbach, Hengdorf, Ev. Landjugend

Leitelshof

Regelsbach

Roth Hauptort Ev. Landjugend Roth 07.01.12

OT Rothaurach, Pfaffenhofen,

Belmbrach, Kiliansdorf, Pruppach

und THW Jugend Roth

Schwanstetten Schwand und Mittelhembach Ev. Landjugend 07.01.12, ab 9 Uhr

Leerstetten Jugend SV Leerstetten 07.01.12, ab 10 Uhr

Spalt Hauptort Pfadfinder 07.01.12

Thalmässing Hauptort Jugendtreff „Die Loge“ 14.01.12

Wendelstein Hauptort, Ortsteile Röthenbach, Pfadfinder und kirchl. 07.01.12

Klein- und Großschwarzenlohe Orginisationen

Stadt Schwabach

In Schwabach können die Christbäume in den Containern für Gartenabfälle entsorgt

werden. Eine Liste mit den aktuellen Standorten finden Sie im Internet unter der

Adresse www.schwabach.de/umwelt/abfall/02087.html. Vom 2. bis einschließlich

31. Januar steht ein zusätzlicher Container auf dem Parkplatz beim Markgrafensaal

bereit. In Unterreichenbach werden Weihnachtsbäume wieder gegen Spende vor der

Haustüre abgeholt. Der Elternbeirat des evangelischen Kindergartens organisiert die

Sammlung am Samstag, 7. Januar. Nähere Informationen hierzu liefert ein Wurfzettel.

Möglich ist auch eine Anlieferung zur Kompostieranlage bei Neuses und natürlich die

Eigenkompostierung im Garten.

Lokale Agenda 21

Besuchen Sie uns im Internet unter:

www.agenda21-roth.de

www.direktvermarkter-roth.de

www.schwabach.de/agenda

thomas.pichl@landratsamt-roth.de

Tel. 09171 81-326

thomas.kranz@schwabach.de

Tel. 09122 860353

Bilder: © Rike/pixelio

© Claudia-Hautumm/pixelio

© S.Hofschlaeger/pixelio

November 2011

Layout: Chris Andrews

Auflage: 3.000, gedruckt auf 100% Altpapier, Druckerei Haider, Roth

Eine Initiative des

Landkreises Roth und

der Stadt Schwabach

zur

Förderung regionaler

Wirtschaftskreisläufe

Produkt des Monats

www.schwabach.de/agenda www.agenda21-roth.de

Dezember CHRISTBÄUME

Bilder: Pixelio.de


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bei der Dekoration der weihnachtlichen Stube muss man nicht

auf regionale Produkte verzichten. Sowohl Christbäume als

auch Schmuckreisig aus der Region bieten die Möglichkeit,

sich zur Weihnachtszeit heimische Produkte für die stilvolle

Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit ins Haus zu holen.

Dies gilt sowohl für eigens dafür angelegten Christbaum- und

Schmuckreisigkulturen, aber natürlich auch bei der Entnahme von Christbäumen

und Schmuckreisig im Rahmen von Pflege- und Durchforstungsarbeiten durch

Waldbesitzer/innen in unserem Raum. Gerade bei der dringend notwendigen

Pflege junger Waldbestände kann geeignetes Material für diese Dekorationszwecke

genutzt werden. Verbraucher brauchen bei dieser Art der Nutzung keine Sorge

haben, dass hier Raubbau an den Wäldern betrieben wird.

Ganz im Gegenteil, durch die Entnahme einzelner Bäumchen und Bäume erhalten

die verbliebenen Bäume mehr Raum zum Wachsen. Die Stabilität und Gesundheit

wird dadurch gefördert. Darüberhinaus können in ihrer Existenz bedrohte

Mischbaumarten durch Entnahme der benachbarten Konkurrenz erhalten werden.

Der Waldbestand wird hierdurch sowohl ökologisch als auch ökonomisch

wertvoller und für die meisten Menschen auch noch optisch ansprechender.

Die mit der regionalen Erzeugung verbundenen kurzen Transportwege

ermöglichen es, den Verbraucher zudem frische Ware und damit langanhaltende

Freude an der Weihnachtsdekoration zu erwerben. Durch das Vermeiden

klimaschädlicher Ferntransporte ist eine Entscheidung für diese regionalen

Produkte zusätzlich ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz.

Beim Kauf von Christbäumen und Schmuckreisig aus unserer Region braucht

daher kein Verbraucher ein schlechtes Gewissen zu haben. Ganz im Gegenteil, die

Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe und der heimischen Forstwirtschaft

bietet im Endergebnis für uns alle erhebliche Vorteile.

Adressen von Direktvermarktern, Informatives rund um den Christbaum sowie

eine Liste der Entsorgungsstellen finden Sie in diesem Faltblatt.

Bitte beachten Sie auch die entsprechenden Mitteilungen aus der Heimatpresse.

Eine schöne Advents- und Weihnachtszeit wünschen die

Waldbesitzer sowie die Agendabüros des Landkreises Roth

und der Stadt Schwabach.

Informatives rund um den Christbaum

Tipps für den „perfekten Baum“ zum Weihnachtsfest:

• Kaufen Sie einen Baum mit möglichst späten Erntezeitpunkt.

• Nehmen Sie Ihren Christbaum aus dem Verpackungsnetz.

• Bewahren Sie ihn an einen schattigen, kühlen Ort in einem Eimer

Wasser auf.

• Schneiden Sie zum Fest den Stamm des Christbaums frisch an und

geben Sie ausreichend Wasser in den Christbaumständer.

• Mit etwas Blumenfrisch oder Zucker bleibt der Christbaum noch

länger frisch.

Wald – Tankstelle für Mensch und Leben

Wälder sind faszinierende Ökosysteme, die eine Vielzahl an Aufgaben

erfüllen. Wälder gehören zu den Landnutzungsformen mit einer besonderen

Bedeutung für die Biodiversität und Artenvielfalt. Sie sind

Lebensraum für Tiere und Pflanzen, sind Wasserspeicher, CO²-Senker

und Luftfilter, bieten Schutz vor Lawinen und Muren. Sie sind natürliche

Lärmwälle und prägen das Landschaftsbild in unserer traditionellen Kulturlandschaft

maßgeblich. Als Erholungsraum sind sie unverzichtbar.

Sie sind die Tankstelle der Ruhe und Energie

für uns Menschen.

Christbäume aus der Region erhalten Sie bei folgenden Direktvermarktern:

Hilpoltstein

Rohr

Michael Gerner

Hans Schuhmann

Sindersdorf 18

Zwieselhof 1

91161 Hilpoltstein

91189 Rohr

Tel. 09179 9 72 40

Tel. 0911 63 64 58

Auhof-Gärtnerei

Schwabach

Auhof 5

91161 Hilpoltstein

Tel. 09174 9 92 48

Kammerstein

Rippel + Beßler (ab 9.12.)

Schwabacher Christbaumwald

An der B2 zwischen Schwabach

und Wolkersdorf

Gerhard Förster

Fichtenweg 2

91126 Kammerstein-Rudelsdorf

Tel. 09871 420

Tel.: 09548 6063

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine