Mein Tipp! - GT-Info

gt.info.de

Mein Tipp! - GT-Info

Juli 2012 | Nr. 432 | 37. Jahrgang | Auflage 44.000 | gt-info.de

Theater Gütersloh

Christian Schäfer neuer künstlerischer Leiter

Pretty in Pink

Der Gütersloher Sommer dreht auf

Güterslohs Stadtmagazin

Gütersloh läuft

Der Stadtpark wird am 30. Juni wieder zur Lauf-Arena


Was bist du

klein geworden!

Der Tarif, der von

alleine kleiner wird.

BITel Treuetarif

Telefon und DSL einfach und schnell

* Der „BITel Treuetarif“: Als Analog- oder ISDN-Mehrgeräteanschluss inkl. Flatrate ins deutsche Festnetz (ausgenommen:

Sonderrufnr./ Mehrwertdienste) und DSL-Flatrate von 768 kBit/s bis zu 16 MBit/s | DSL-Modem/ Splitter kostenlos bei

Selbstmontage | Der Tarif beinhaltet drei automatische Rabattstufen nach 2, 4 und 6 Jahren | Mtl. Grundpreis ab 32,90 €

sinkend bis mtl. 26,90 € | Bei ununterbrochener Vertragslaufzeit in diesem Tarif – keine Anrechnung aus anderen

BITel-Tarifen | Online-Rechnung | Mindestvertragslaufzeit 24 Monate | kein Call-by-Call/ Preselection | Einmaliger

Anschlusspreis/ Neuanschluss: 39,90 € | Anschlussübernahme/ aktiver Anschluss: 0,- € | Alle Preise inkl. 19% MwSt.

Technik und Service – verlässlich vor Ort

Infos unter 05 21 | 51 51 55 · www.bitel.de

Ab

32,90 € *

Stadthalle

Guten Tag!

Sie erinnern sich an unsere Juni-Ausgabe? Darin haben die sogenannten

„Kleinen“ ihren Unmut über den Umgang mit der Stadt -

hallensanierung geäußert. Sie forderten mehr Transparenz. Vergeblich!

– Die Fraktionen von FDP, BfGT, Grünen und UWG scheiterten

jetzt mit ihren Anträgen, die Entscheidung zur Sanierung der Stadthalle

zu vertagen und eine Arbeitsgruppe einzurichten, die sich mit

der Zukunft der Stadthalle befassen solle.

Die Würfel sind nunmehr gefallen. Ab dem Jahr 2013 soll das umstrittene

Gebäude für maximal neun Millionen Euro saniert, darüber

hinaus technisch und energetisch nach vorne gebracht werden. Das

hat die politische Mehrheit aus CDU und SPD – trotz großer Bedenken

und entsprechender Proteste – durchgesetzt.

Ist es vernünftig, noch so viel Geld in einen in die Jahre gekommenen

Bau zu investieren? Es bestehen Zweifel. Fakt ist, dass die Stadthalle

Gütersloh dringend Veränderungen in der bestehenden Raumstruktur

benötigt, um wettbewerbsfähig zu sein. Die wird es aber

nicht geben! Daran lässt Stadtbaurat Josef E. Löhr keinen Zweifel. Wie

auch immer. Jetzt wird ab dem nächsten Jahr die Stadthalle von

innen für 5,2 Millionen Euro saniert, der Haupteingang soll zur

Theaterseite hin verlegt werden.

Ab dem Jahr 2015 dann wird der Umbau aufgrund des Neubaus der

Berufsfeuerwehr unterbrochen. In den Jahren 2018/2019 soll die

Fassade für 3,5 Millionen Euro saniert werden. Ob sie es in diesem

langen Zeitraum schafft, sich auf dem hart umkämpften Markt zu

behaupten, sei dahingestellt. Lange Umbaumaßnahmen, der Weggang

der Familie Sieweke – die Bedingungen für die Stadthalle sind

nicht gerade leicht.

Bleibt zu hoffen, dass Marktforscher, Gutachter, Verwaltung und

letztendlich SPD und CDU die richtige Entscheidung getroffen haben.

sinkend! In diesem Sinne,

Ihr Markus Corsmeyer

»Die Würfel sind gefallen«

EDITORIAL | 3

Foto: Wolfgang Sauer


10

B-Man 6

B-Man’s Bilderrätsel

Leserbriefe 8

Stadtgespräch 10

Theater: Der neue künstlerische

Leiter Christian Schäfer

Trends 14

Zahl und Zitat des Monats

Leute in Gütersloh 16

Bürgerbrunch

Gütersloher 18

Sehenswürdigkeiten

Serie mit Stadtführer Matthias Borner

Information

Die August-Ausgabe von GT-INFO

mit 44.000 Exemplaren erscheint

Donnerstag, 26. Juli 2012.

Redaktionsschluss: Freitag, 6. Juli 2012

Anzeigenschluss: Mittwoch, 11. Juli 2012

Sie erreichen uns in der Schulstraße 10,

33330 Gütersloh, Telefon 05241-860860,

oder per E-Mail: redaktion@gt-info.de,

oder anzeigen@gt-info.de

GT-INFO-Download unter www.gt-info.de

Kleinanzeigen können Sie direkt

auf unserer Website aufgeben.

16 40

38

Lesespaß 19

Veranstaltungen im Juli

Serie: 30 Dinge ... 20

... die ein Gütersloher gemacht haben muss

Summer & the City 26

Dalke-Wiesn, Parkfest, Ferienspiele

Leseraktion „Ich packe meinen Koffer ...“

Sport 32

Gütersloh läuft, Gütersloh schwimmt ...

Kultur 38

Gütersloher Sommer

Medientipps 44

Mobil 46

Autotest: Der neue Audi A1 Ambition

32

Gütersloh läuft

6. Laufveranstaltung

im Gütersloher Stadtpark

INHALT | 5

Impressum 50

Termine 51

Promotion 54

News

Infos aus Gütersloh

58

Kleinanzeigen 60

Auf ein Wort 65

Monatszeugnis

Gute und schlechte lokale Leistungen

66


6 | B-MAN | SATIRE SATIRE | B-MAN | 7

Prost! Was soll uns das jetzt sagen?

So, Freunde der stillen Musik und

der feinen Satire (!) – es ist mal wieder

soweit: B-Man steht mit einem

bekloppten Sprichworträtsel vor

der Tür! Wolle mern reinlasse?

Überlegen Sie sich das gut, denn

man weiß ja nie, was passiert, wenn der Kerl im

GT-INFO bei einem Zuhause auf dem Küchentisch

liegt? Das Rätsel ist ja nur ein Trick,

um ins Spiel zu kommen. Hier die Auflösung:

Schnaps ist Schnaps und Bier ist Bier!

Ist das behämmert! Was soll das jetzt bedeuten?

Ganz einfach, B-Man verbindet bekannte

Sprichwörter mit Gütersloher Themen. Denn

wie sagte schon Miguel de Cervantes, von dem

keiner weiß, wer das eigentlich war ☺: Ein

Sprichwort ist ein kurzer Satz, der sich auf

lange Erfahrung gründet. Schnaps ist Schnaps

und Bier ist Bier bedeutet soviel, dass es leider

viele Gütersloher Amts- und Würdenträger

gibt, die liebevolle Kritik von B-Man an ihrem

Job nicht professionell wegstecken können und

deshalb auch privat eingeschnappt sind.

Aber sei’s drum! Da hilft B-Man doch das folgende

Sprichwort: Geteiltes Leid ist halbes

Leid. Geteilte Freude ist doppelte Freude.

Das soll den Güterslohern Mut machen, die etwas

bewegen wollen, aber immer wieder von

irgendwem, der in dieser Stadt etwas zu sagen

hat, gestoppt werden! Nicht aufgeben bitte,

denn wie heißt es so schön: Wo ein Wille ist,

=

ist auch ein Weg. Dieser ist in Gütersloh

manchmal zwar nicht erkennbar, aber es gibt

ihn! B-Man’s Empfehlung: Öffentlichkeit schaffen

und Gleichgesinnte aktivieren. Gemeinsam

ist man stärker. Dazu passt doch auch dieses

Sprichwort: Gute Ware lobt sich selbst.

Etwas lokalpolitisches Interesse ist aber auch

bei den folgenden Zeilen hilfreich.

Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!

Dieser Spruch passt besonders gut zum Stadthallen-Neubau-Abriss-Renovierungs-Thema.

Da haben die Nebelkerzen zwischen Verwaltung

und Politik aber ordentlich den Durchblick

zwischen zu investierendem Geld und

Verhältnismäßigkeit verhindert. Dazu mein

Sprichwort-Service: Der Klügere gibt nach,

bis er der Dumme ist.

Und dann das noch: Der geniale Strippenzieher

Andreas Kimpel hat mal wieder, ohne groß

zu fragen, in einer Personalentscheidung zugeschlagen.

Neuer künstlerischer Leiter des Theaters

wurde Christian Schäfer. In anderen Städten

werden die besten fünf oder zehn Damen

und Herren, die sich für diesen Job beworben

haben, der kompletten Politikrunde im Rathaus

vorgestellt. Der/Die Beste gewinnt. Gütersloh

macht es wieder sehr speziell: Andreas

Kimpel hatte das alleinige Sagen! Foulspiel!

Gelbe Karte! Unsere englischen Freunde, die

Erfinder des fairen Umgangs miteinander, haben

ein Sprichwort dafür: All that glitters is

+

not gold. Gütsler würden übersetzt murmeln:

Es ist nicht alles Gold was glänzt. Und damit

ist nicht Christian Schäfer gemeint. Der kann

ja sogar sehr gut sein.

Schauplatz-Wechsel! Es gibt so schöne Dinge in

unserer Stadt wie zum Beispiel den Wasserturm,

den Stadtpark oder den Mohns Park. Ich höre

schon die Frage: B-Man, du Blödmann, was hat

das jetzt mit Sprichwörtern zu tun? Locker bleiben,

ich kläre auf! Aber erst das passende Sprichwort.

Es lautet: Was Hänschen nicht lernt, lernt

Hans nimmermehr. Für die jugendliche Zielgruppe,

um die es hier gleich geht, noch einmal

in Englisch: You can’t teach an old dog new

tricks. Aber, was zum Teufel, soll mit Hänschen

schief gelaufen sein? Ganz einfach: DIE HÄNS-

CHENS SOLLEN IHREN GOTTVERDAMM-

TEN MÜLL HINTER SICH WEGZURÄU-

MEN!!!! Wenn man nämlich an schönen Tagen

die vorhin genannten Orte aufsucht, packt einen

das Grauen. Viel Müll genau da, wo sich die Jugendlichen

treffen. Dabei sind Abfallkörbe in

der Nähe. Man versteht es nicht: Die Jugend

trifft sich an Orten, die sie selber attraktiv findet

– und hinterlässt ein Müllchaos.

Jetzt muss B-Man aber auch mal ein ehrliches

Lob aussprechen! Getreu dem Sprichwort: Ehrlich

währt am längsten! Und zwar zum Thema

Public Viewing auf dem Berliner Platz. Ehrlich,

was die Jungs und Mädels von Bertelsmann

und der Stadt Gütersloh dabei auf die Beine ge-

stellt haben, ist schon bemerkenswert. Welche

Arbeit dahinter steckt, sieht der Besucher ja

meistens nicht. Ein besonderes Kompliment

von B-Man bekommen Ordnungs- und Reinigungsdienst

für ihren Einsatz. Ergebnis: Keine

Störungen und der Platz ist morgens immer

wieder blitzsauber. Hoffentlich heißt es am

Ende des Rudelguckens: Ende gut, alles gut.

Dann ist Deutschland nämlich Europameister!

Das Alternativ-Sprichwort für die Niederlage:

Lieber den Spatz in der Hand als die Taube

auf dem Dach. (Anm.: Ergebnis lag bei Redaktionsschluss

noch nicht vor.)

Gibt es da nicht noch ein Sprichwort, in dem

ein Vogel vorkommt und das auch noch zur

Jahreszeit passt? Jaaaaaaa! Und zwar: Eine

Schwalbe macht noch keinen Sommer.

=

Na, B-Man, wie kriegst du denn jetzt den Bezug

zu Gütersloh-Themen hin? Abwarten und

Tee, Kaffee, Cappuccino, Chai Latte, Wasser,

Cola, Bier, Wein und Cocktails in den wenigen

In-Kneipen und Cafés trinken. Gütersloh fehlen

weitere attraktive Alternativen. Das hat

viele Gründe: fehlende geile Locations, konservative

Denkstrukturen bei Immobilienbesitzern

und paragraphentreue Genehmigungsbehörden

ohne Mut zur positiven Auslegung

der selben. Zu diesem Thema passt sogar ein

bunter Strauß von sprichwörtlichen Wörtern:

1. Schmiede das Eisen solange es heiß ist.

2. Probieren geht über Studieren. 3. Man

erntet das, was man sät. 4. Was lange währt,

wird endlich gut. 5. Die Hoffnung stirbt

zuletzt.

So, zum Schluss noch einige versöhnliche Sprichwörter:

Alle wissen guten Rat, nur nicht, wer ihn

nötig hat. Gut kommt auch: Alte Freunde soll

man nicht verkaufen, denn man weiß nicht,

wie die neuen geraten. Und da Gütersloh ja in

vielem noch ein bisschen dörflich ist, passt auch

ein plattdeutsches Sprichwort ganz gut: Wenn

eine kummt und tau mi seggt, hej makt dat alle

Lüe recht, seg ick tau hum: Mien Fründ, mit

Gunst, lehr mi ok disse schwore Kunst! (Frei

übersetzt: Erscheint jemand und sagt mir, er mache

es allen recht, antworte ich ihm: Mein Freund

mit Gunst, lehr mich auch diese schwere Kunst!

Und dann noch das: Äten, fräten, supen, langsom

gohn und pupen! Das übersetzt B-Man

jetzt aber nicht. Es ist aber der Ausdruck reinster

Lebensfreude.


8 | LESERBRIEFE

Stadtteilschule Nord nur als Sparmodell?

Betreff: Bildungslandschaft Gütersloh

Die Stadthalle soll mit mehr als zehn Millionen Euro auf den neusten

Stand gebracht werden. Für die Sanierung der Gütersloher Schullandschaft

gibt es keinen Cent. Die in der ersten Informationsveranstaltung

schon „Stadtteilschule Nord“ genannte fünfte (!) Sekundarschulform soll

die Grundschule Neißeweg, die Hauptschule Nord und die Freiherrvom-Stein-Realschule

unter ein Dach nehmen. Dabei werden die drei

Schulgebäude weiterhin benötigt. Diese Schule hätte gute Chancen,

eine der 15 Modellschulen des Landes NRW zu werden. Die hehren

Ziele, die die drei Schulleiter vorstellten, entsprechen dem pädagogischen

Zeitgeist: Längeres gemeinsames Lernen, Inklusion, gebundener

Ganztag, individuelle Förderung. Knackpunkte ergeben sich jedoch

zwangsläufig durch die Festlegung auf eine Grundschule, die Wechselmöglichkeiten

nach Klasse 4, den Seiteneinstieg in Klasse 5 – die fehlende

Oberstufe! Hat man Herrn Dr. Rösler, der das Eingangsreferat auf

dem Bildungsgipfel hielt, richtig verstanden, so hat er der Stadt vermittelt,

dass Eltern heute eine Schule für alle mit gemeinsamem Lernen von

der ersten Klasse bis zum Abitur bevorzugen.

Die im Rahmen der Schulentwicklungsplanung vorgestellte Modellschule

1-10 wird den bekannten Strukturmängeln nicht gerecht, weil das

Lernen durch geringe Attraktivität und hohe Fluktuation geprägt sein

wird. Sie ist in zweifacher Hinsicht ein Sparmodell: Sie darf den städtischen

Haushalt nicht be lasten. Notwendiges zusätzliches Personal und

Ausstattung soll über den Modellcharakter des Landes finanziert werden.

Es erspart Politik und Verwaltung, zukunftsfähige Schulentwicklung

für die gesamte Stadt zu gestalten. Was ist aber, wenn der Schulversuch

2020 ausläuft, was wird aus der Hauptschule Ost und den zwei

verbleibenden Realschulen? Gütersloh benötigt mittelfristig zwei vierzügige

Stadtteil-Gesamt-Schulen in Nord und Ost mit Oberstufe und Anbindung

an Grundschulen. Das wäre eine Politik, die nicht auf dem

Rücken der Lehrer, Schüler und Eltern gemacht wird und Chancen für

alle Bildungsschichten ermöglicht. Das aber kostet Geld. Die Zusammenarbeit

der drei Schulen im Norden könnte im Rahmen des Modellversuchs

auch als „Gesamtschule mit Oberstufe“beantragt werden. Das

muss man pädagogisch und politisch wollen. Gute Beispiele liegen vor:

Die Laborschule Bielefeld mit dem Oberstufen kolleg sowie die Gütersloher

Gesamtschulen.

Werden Gütersloher Grundschuleltern jetzt befragt, so sollte sich die

Befragung an alle Eltern der betreffenden Jahrgänge richten. Sie muss

„offen“ sein, d.h. alle vorhandenen Sekundarschulen, die geplante Modellsekundarschule

oder Gesamtschule müssten wählbar sein. Nur so bekommen

das Schulverwaltungsamt und der Bildungsausschuss einen eindrücklichen

Hinweis für seine Schulentwicklungsplanung. Sparmodelle

haben in der heimischen Bildungslandschaft keine Zukunft mehr.

Neueröffnung

Center-Apotheke im REAL-Markt

Montag bis Samstag 9 bis 20 Uhr

i

Center-Apotheke im REAL-Markt

Am Anger 22 · 33332 Gütersloh · Telefon 05241.708766

* Gilt nur für Produkte aus

unserem nicht verschreibungspflichtigem

Sortiment. Gilt nicht

für andere Aktionen. Keine

Doppelrabattierung. Nur ein

Gutschein und Artikel pro Person.

Sie finden uns auch

im Minipreis-Center, Brockhäger Straße 14-20 und

in der Mohren-Apotheke, Marienfelder Straße 2

Jürgen Zimmermann, Gütersloh

Liebe Leser, schreiben Sie Ihre Meinung zu den Themen in diesem Heft

und den Inhalten auf GüterslohTV – bitte unbedingt mit Angabe Ihrer

Adresse und Telefonnummer: GT-INFO, Schulstraße 10, 33330 Gütersloh

oder per E-Mail: redaktion@gt-info.de. Die Redaktion behält sich

das Recht auf Kürzungen vor. Leserbriefe geben nicht die Meinung der

Redaktion wider.

15 %

Rabatt

auf einen Artikel

Ihrer Wahl!*


Quo Vadis DLRG – Taucher in Gütersloh?

Betreff: Hallenbad Gütersloh

Die Kreisleitstelle der Feuerwehr ruft über Melder und Handy (Groupalarm)

zu jeder Zeit die Einsatztaucher der DLRG Gütersloh, wenn es

um die Suche nach vermissten und im schlimmsten Fall auch ertrunkenen

Personen (...) und zum Beispiel das Bergen von Autos mit Hebegeschirr

geht. Auch die Polizei des Kreises Gütersloh hat immer wieder unsere

Hilfe z. B. bei Sicherung von Beweismaterial unter Wasser in

Anspruch genommen. Diese Zusammenarbeit funktioniert seit Jahren

hervorragend. Für diese Schnelleinsätze sind zwei Taucheinsatzausrüstungen

bei der Feuerwehr eingelagert, die dann mit dem Einsatzfahrzeug

und den Tauchern zur Einsatzstelle gefahren werden. Seit zehn Jahren

sind die Ausrüstungen für die Einsatztaucher im Nordbad gelagert.

Würde das neue Hallenbad aber auf der Stelle der jetzigen Räume errichtet,

wäre das wohl das „Aus“ für die Einsatztaucher. Für diese Einsätze

stellen alle Einsatztaucher teilweise ihre eigenen Ausrüstungen

für diese ehrenamtliche Arbeit für die Bürger der Stadt Gütersloh zur

Verfügung. Diese Einsatzbereitschaft wird aber nur durch die fortwährende

Weiterbildung und Ausbildung neuer Einsatztaucher sichergestellt.

Der Zeitraum der Ausbildung beträgt jetzt schon gut zwei Jahre! Der

Vorschlag, während der Öffnungszeiten des Nordbades die dortige

Sprunggrube zu benutzen, reicht aber für die Ausbildung nicht aus. Für

die dortige temporäre Ausbildung mit Tauchgeräten und immer mit Kälteschutzanzug,

würde sich der Zeitrahmen der Ausbildung um cirka

anderthalb Jahre verlängern. Wer ist dann noch bereit, freiwillig rund

dreieinhalb Jahre Ausbildung auf sich zu nehmen? Deshalb gehört

unumgänglich die ganzjährige Hallenbadaus- und fortbildung parallel

zur Freiwasserausbildung dazu. Das kann aber nicht in zwei Meter Tiefe

Zu Hause

sicher versorgt

mit Wärme

und Strom.

Radwegfest

„Sonne, Rad und Wege“

Samstag, 30. Juni,

von 13 bis 18 Uhr

Für Radfahrer geht von Isselhorst bis Brockhagen die Sonne auf! Nicht nur der

lang ersehnte Radweg ist ferggestellt, es wurde auch noch eine Tankstelle für

Elektrofahrräder errichtet. E-Biker können hier ab sofort kostenlos Strom von

der Sonne tanken. Beim großen Radwegfest wird die

E-Tankstelle eröffnet, Besucher erhalten viele Infos

über Solarenergie und die Elektromobilität von heute

und morgen.Besuchen Sie uns und erleben Sie innovave

Konzepte!

LESERBRIEFE | 9

erfolgen. Alle Einsatztaucher, auch bei Polizei und Feuerwehr, unterliegen

den Ausbildungsrichtlinien und Bestimmungen der Gemeindeunfallversicherung

„GUV-R 2101“. Nach diesen Richtlinien hat die Ausbildung

zu erfolgen. Wie und wer übernimmt dann in Zukunft die

Aufgabe der Einsatztaucher und in welchem Bad? Braucht man uns nicht

mehr? Macht das dann die Feuerwehr? Im schlimmsten Fall müssen die

Gütersloher Einsatztaucher bei nicht mehr vorhandenen Trainingsmöglichkeiten

aus dem Groupalarm und dem Katastrophenschutz des Landes

NRW abgemeldet werden.

Hans-Jürgen Körner,

Tauchwart der DLRG Einsatztaucher, Gütersloh

Haller Straße 236, 33334 Gütersloh · Fon 05241/9604-0 Fax 05241/9604-44 · mail: info @henrich-schroeder.de · www.henrich-schroeder.de


10 | STADTGESPRÄCH

STADTGESPRÄCH | 11

Demnächst in diesem Theater

Christian Schäfer neuer künstlerischer Leiter in Gütersloh

Neuer künstlerischer Leiter des Gütersloher Theaters: Christian Schäfer.

Christian Schäfer wird ab Mai 2013 neuer künstlerischer Leiter des Gütersloher Theaters. Der 36-Jährige tritt die Nachfolge

von Klaus Klein an, der nach fast 30 Jahren Arbeit für die Kultur in Gütersloh in den Ruhestand geht. „Christian Schäfer ist

der richtige Mann am richtigen Ort, um die erfolgreiche Arbeit von Klaus Klein fortzusetzen und weiterzuentwickeln,“ so

Bürgermeisterin Maria Unger über die Wahl. „Wir bekommen einen künstlerischen Leiter, der in der Theaterlandschaft

hervorragend vernetzt ist, sich aber auch durch eigene Inszenierungen einen Namen gemacht hat.“

Tatsächlich hat der Name Christian Schäfer in

der Theaterszene Deutschlands einen guten

Klang. Verbunden ist er mit dem renommierten,

1958 gegründeten Tübinger Zimmertheater,

das er seit 2007 gemeinsam mit Axel Krauße

leitet. Obwohl mit überschaubarer Sitzplatzkapazität

und kleinem Ensemble ausgestattet,

reicht die Wirkung des Hauses weit über Tübingen

hinaus. Viel beachtete Inszenierungen,

mehrere Festivaleinladungen, Kooperationen

mit Theatern in Metropolen wie Berlin, Hamburg

und Wien, positive Nennungen in Jahresumfragen

und Berichte in überregionalen Medien

begründen den Ruf eines Hauses, das

besonders mit Inszenierungen und Uraufführungen

moderner Literatur oder ungewöhnlichen

Klassiker-Adaptionen Maßstäbe setzt.

Doch Christian Schäfer ist auch mit der Programmplanung

und der Organisation eines

Theaterbetriebs vertraut – Qualitäten, die ihn

nicht nur für Kulturdezernent Andreas Kimpel

und die sechsköpfige Auswahlkommission, der

auch die Bürgermeisterin angehörte, zur ers ten

Wahl machten. „Christian Schäfer ist nicht nur

ein exzellenter Kenner der Szene, der neue

Impulse verleihen wird. Als Intendant eines

kommunalen Theaters kennt er auch die Arbeit

im kleinen Team und mit einem engen finanziellen

Rahmen“, so Kimpel.

Redaktionsleiter Markus Corsmeyer traf sich

mit dem neuen Mann im neuen Haus zum GT-

INFO-Stadtgespräch, das in voller Länge auch

auf www.gueterslohtv.de zu sehen ist.

Gütersloh bekommt einen leidenschaftlichen

Theatermann. Woher kommen Sie? Was

zeichnet Sie aus? Wie lautet Ihr Credo?

Das sind ja gleich drei Hammerfragen auf

einmal! Ich komme ursprünglich aus Südbaden

und bin in Freiburg auf die Schauspielschule

gegangen. Ich bin gelernter

Schauspieler, habe Theatergeschichte und

Schauspiel studiert. Im Anschluss bin ich als

Assistent am Berliner Ensemble bei George

Tabori und Philip Tiedemann tätig gewesen.

Danach bin ich nach Augsburg gegangen,

um dort zu assistieren und zu inszenieren.

Ich war bisher im südlichen Raum zugange

... Was mich auszeichnet? – Das kann man

selbst immer schwer beantworten. Ich habe

aber tatsächlich eine Leidenschaft für alles,

was mit dem Theater zu tun hat. Nicht nur

für das Schauspiel, was ich in den vergangenen

Jahren als Intendant in Tübingen hauptsächlich

zur Ausprägung bringen konnte.

Kann man Sie als Allrounder bezeichnen?

Wenn ich sage, dass ich ein Theatermacher

bin, meine ich nicht nur das Schauspiel. Ich

habe auch ein Faible für klassische Musik,

Konzerte und das Ballett. Dies zu gestalten

und ein Programm zu entwerfen, macht

mir sehr viel Freude. So viel Freude, dass ich

in den nächsten Jahren auf das Inszenieren

– was ich auch tue – verzichten werde.

Im Mai 2013 werden Sie die Nachfolge von

Klaus Klein antreten, der das Theater seit

1984 leitet. Was werden Sie anders als

Klaus Klein machen?

Es gibt in dem Programm von Klaus Klein

aus den vergangenen Jahren einige Anknüpfungspunkte:

Theater, Kompanien und

Zur Person

„Es wird auch eine Schäfer’sche Linie geben“, Christian Schäfer im Gespräch mit Markus Corsmeyer.

Einzelkünstler, die mir durchaus auch persönlich

bekannt sind. Ich kann mir vorstellen,

dass sie während meiner Zeit kommen

werden. Ich möchte aber auch eine eigene

Linie finden und kreieren. Ich habe an Häuser

gedacht, die hier noch nicht vorkamen.

Ich habe sehr viele Ideen. Von daher wird es

natürlich auch eine Schäfer’sche Linie geben.

Auch in der Gestaltung von Abonnements

kann ich mir vorstellen, dass der eine

oder andere neue Titel zu finden sein wird.

Sie sind in der Lage, selbst zu inszenieren.

Gütersloh hat ein Bespieltheater. Wird es in

Gütersloh demnächst auch eine Inszenierung

von Christian Schäfer geben?

Das weiß ich noch nicht. Das kann passieren,

sicherlich aber nicht in den kommenden zwei

Jahren. Das erste Jahr ist die Abschiedsspielzeit

von Klaus Klein. Die wird er auch gestalten

– sie wird fertig sein, wenn ich hier ankomme.

Im März 2013 muss das Programm

Erste Erfahrungen als Kultur-Organisator machte Christian

Schäfer in den Neunziger Jahren als Assistent bei der

jährlich stattfindenden Staufener Musikwoche. Er studierte

Schauspiel und Theatergeschichte in Freiburg,

war Regieassistent am Berliner Ensemble bei Philip Tiedemann

und George Tabori, inszenierte unter anderem

in Augsburg, Memmingen und Bregenz, bevor er nach

Tübingen kam. Dort gehört neben seiner Intendanz auch

die Organisation und Durchführung des Kulturprogramms

im alten Kino „Löwen“ zu seinen Aufgaben. Zudem

gründete er auch erstmal ein „Junges Zimmertheater“

und initiierte die Figurentheaterreihe „Kinder_Zimmer“.

Zum Programm des Theaters Gütersloh unter der Leitung

von Klaus Klein sieht er aufgrund seiner persönlichen Kontakte viele Anknüpfungspunkte, um die Arbeit

mit Bühnen wie Osnabrück, Münster aber auch dem Berliner Ensemble fortzusetzen und auszubauen.

Darüber hinaus darf man aber davon ausgehen, dass er seinen eigenen Stil prägt – im gesamten

Umfang wird ihn das Gütersloher Publikum zum ersten Mal in der Spielzeit 2014/2015

kennenlernen, denn wenn er im Mai 2013 seine Arbeit in Gütersloh beginnt, muss der Spielplan für

die kommende Saison im Großen und Ganzen bereits fertig sein.

Fotos: Petra Heitmann

Stadtgespräch

Eine Kooperation mit

Christian Schäfer, bisheriger Leiter des Tübinger

Zimmertheaters, wird ab März 2013

Nachfolger von Klaus Klein, künstlerischer

Leiter des Gütersloher Theaters. Moderator

Markus Corsmeyer (GT-INFO), stellte die

passenden Fragen und das GüterslohTV-

Team setzte Schäfer ins richtige Licht.

Trotz der vermeintlich einfachen Interview-

Situation wird ein hoher Arbeitsaufwand betrieben.

Zum Team vor Ort gehören nicht nur

der gut vorbereitete Moderator, sondern noch

dazu zwei Kameramänner, die Christian Schäfer

professionell in Szene setzten.

Unser Tontechniker vor Ort, stattete die beiden

Gesprächspartner mit zwei Mikrofonen

aus und sorgte während des Drehs für den

perfekten Ton. Insgesamt nahm der Dreh,

mit Auf- und Abbau, etwa drei Stunden in

Anspruch. Die Postproduktion im Studio

dauerte sechs Stunden.


ONLINE

?

GT-INFO Frage des Monats

Zuletzt haben wir gefragt:

Wie soll die Zukunft der Stadthalle

Gütersloh aussehen?

Die neue Frage:

Das Theater Gütersloh hat

den Spielplan 2012/2013

veröffentlicht.

Wie finden Sie den

neuen Spielplan?

1. Gefällt mir

2. Geht so

3. Gefällt mir nicht

4. Interessiert mich nicht

Stimmen Sie ab unter

www.gt-info.de

oder schreiben Sie uns einen

Leserbrief an redaktion@gt-info.de

oder per Brief an das GT-INFO,

Schulstraße 10, 33330 Gütersloh.

!

Großer Neubau

25 %

Kleiner Neubau

12 %

Umfassende

Sanierung

22 %

Abriss der Halle

23 %

Minimalsanierung

17 %

Top-Klicks Gütersloh TV

Immer da, wo was los ist ...

1. GT-Rappt

Das neue Musikformat

2. Public-Viewing zur EM 2012

Fußballfieber auf dem

Berliner Platz

3. GT-Rockt – Mess Around

Fetzige Gitarrengrooves

4. Zweiter Gütersloher Bürgerbrunch

Gütersloh is(s)t zusammen

5. Anno 1280

Eine Zeitreise ins Mittelalter

6. Wiedereröffnung des real-Markt

Ein neues Einkaufsgefühl

www.gueterslohtv.de

12 | STADTGESPRÄCH

stehen. Ich komme schließlich erst im Mai. Insofern

werde ich das sicherlich wieder tolle Programm von

Klaus Klein verwalten und hier präsentieren. Die

Spielzeit 2014/15 wird die erste Spielzeit sein, die ich

selber gestalte. Auch in dieser Spielzeit ist nicht

gleich mit einer eigenen Inszenierung zu rechnen.

Im Jahr darauf könnte es passieren – das hängt aber

von vielen Faktoren ab ...

Das Gütersloher Theater hat in der Vergangenheit

für große Aufmerksamkeit gesorgt. Nicht nur hier

in der Stadt, sondern bundesweit hat es für Schlagzeilen

gesorgt. Wie haben Sie die Entwicklungen

wahrgenommen?

Ich finde das Programm des Theaters sehr erstaunlich.

Als Bespieltheater ist es eines der besten,

das ich kenne. Ich finde, dass die Bandbreite der

Ensembles, die hierher eingeladen werden, sehr

viel Qualität haben. Es wird im Kinder- und Jugendbereich

so viel abgedeckt – aber auch für alle

Altersklassen und Sparten wird etwas geboten.

Das ist herausragend, daher interessiere ich mich

für dieses Theater, und deshalb habe ich mich

auch hier beworben.

Es gab aber auch eine große Diskussion über die

Finanzierung, die Kosten des Theaters. Haben Sie

auch diese Diskussion aus dem fernen Tübingen

mitbekommen?

Das habe ich im Zuge meiner Bewerbung mitbekommen.

Ich habe alles gelesen und in diesem Zusammenhang

mitbekommen – unter anderem

auch auf GüterslohTV. Inzwischen bin ich auch

umfassend informiert. Dass bei so einem Großprojekt

in Sachen Kultur erstmal ein paar Anfangsschwierigkeiten

da sind und dass es auch ein paar

Leute gibt, die es sich nicht vorstellen können, so

ein imposantes Gebäude hierher zu stellen, scheint

normal zu sein. Das würde es in jeder anderen

Stadt auch so geben. Ich finde es toll, dass die Gütersloher

jetzt ihr Theater in Scharen besuchen.

Der Programmetat ist drastisch gekürzt worden.

Können Sie Highlights und Impulse setzen, obwohl

Sie so wenige finanzielle Möglichkeiten haben und

der Rahmen so begrenzt ist?

Wenn man sich das Programm in dem jetzt gegebenen

Rahmen anschaut, gibt es eine Menge Highlights.

Wenn das möglich ist, wird es auch in Zukunft

Highlights geben. Natürlich bin ich sehr

dafür, dass dieser Etat gehalten wird. Es gibt eine

tolle Bereitschaft der Gütersloher Betriebe und

Firmen, auch Kultur+ funktioniert gut. Die Unterstützung

braucht es, um dieses Programm und

dieses Qualitätslevel hier zu halten.

Aus Tübingen kommen Sie als Intendant. Hier sind

Sie nur künstlerischer Leiter. Ist das ein Abstieg?

Was bedeutet dieser Titel für Sie?

Das heißt an dem einen Ort so – an dem anderen

Ort so. Namen und Titel sind nur Schall und Rauch.

Bislang waren Sie für Eigenproduktionen zuständig.

In Gütersloh sind Sie eher Programmverwalter. Wie

kommen Sie mit dieser Umstellung zurecht?

Ich kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen,

wie ich damit zurecht kommen werde, aber ich

bin guter Dinge, dass ich es schaffe, zumal ich in

den vergangenen Jahren diese Doppelbelastung

des ständigen Regieführens und der Programmgestaltung

gewohnt bin. Das kann dazu führen, dass

die eigenen Regiearbeiten darunter leiden. Deshalb

bin ich jetzt auch mal froh, dass ich mich

ganz auf das Eine konzentrieren kann – nämlich

ein tolles Programm zu entwerfen.

Was hat Sie besonders an der Aufgabe

Gütersloh gereizt?

Erst einmal dieses Haus – und dann das bislang so

gute Programm sowie die gute Resonanz, auf die

es in Gütersloh stößt. Es hat mich gereizt, in ein

Haus mit solchen Möglichkeiten zu kommen.

Video: „Stadtgespräch“

Christian Schäfer ab 2013 neuer

künstlerischer Leiter des Gütersloher

Theaters

„Es hat mich gereizt, in ein Haus mit solchen Möglichkeiten zu kommen“, Christian Schäfer.

Fotos: Petra Heitmann

„Klar definiertes Verfahren“

Kulturdezernent Andreas Kimpel zur Personalauswahl

Herr Kimpel, sie propagieren immer Transparenz

und Offenheit. Bei der Auswahl von

Christian Schäfer fühlen sich jedoch einige

Politiker übergangen. Es heißt, sie seien nicht

ausreichend informiert worden.

Wir freuen uns auf den neuen künstlerischen

Leiter, der sich in einem hochqualifizierten

Bewerbungsverfahren für Gütersloh

empfohlen hat. Das Verfahren und

Procedere ist klar geregelt. Es gibt dafür Statuten

innerhalb der Stadt Gütersloh. Daran

haben wir uns gehalten. Von daher gab es

jetzt kein politisches Auswahlgremium. Es

handelt sich nicht um eine Beigeordnetenoder

Geschäftsbereichsleiterstelle. Insofern

fällt diese Entscheidung allein in den Kompetenzbereich

der Bürgermeisterin. Wir haben

uns nur an das Verfahren gehalten.

Hätte man das nicht doch offener

gestalten können?

Wir haben eine sehr qualifizierte Ausschreibung

bundesweit veröffentlicht. Daraufhin

haben sich 60 Personen beworben und in

einem transparenten Verfahren unter Beteiligung

des Personalrates, der Gleichstellungsstelle

und des Personalamtes haben

wir die Entscheidung so getroffen, wie Stellen

in dieser Kategorie bei der Stadt Gütersloh

besetzt werden. Das ist nichts Neues.

Wie konnte es passieren, dass die Tages -

zeitungen die Entscheidung bereits vor

den Politikern wussten?

Das ist die Frage nach dem berühmten

Maulwurf. Da sind Sie, Herr Corsmeyer,

mit dem GT-INFO sicherlich auch Spezialist,

wie man an Informationen kommt. Die

Frage müssen Sie an die Tageszeitungen

richten – nicht an mich.

Warum ist Karin Sporer nicht in die

engere Auswahl gekommen?

Ich wiederhole mich – wir hatten ein klar

definiertes Verfahren nach dem Prinzip der

STADTGESPRÄCH | 13

„Es war ein buntes Kaleidoskop an Bewerbungen“, Andreas Kimpel, Kulturdezernent.

Bestenauslese. Dort gibt es zwangsläufig ein

Ranking. Herr Schäfer hat sich eindeutig

qualifiziert. Wir haben bei der Personalauswahl

darauf geachtet, dass es auch in Zukunft

ein gutes Team für dieses Haus gibt.

Ein Team mit dem Namen Schäfer/Sporer.

Ich glaube, beide sind hervorragende Team

Player, die sich gut ergänzen können. Das ist

das, was für das Theater zählt.

Woher sind die Bewerbungen gekommen?

Es war ein buntes Kaleidoskop an Bewerbungen.

Man musste die Spreu vom Weizen trennen.

Ich möchte jetzt keine Häuser nennen,

um nicht entsprechende Rückschlüsse auf Bewerber

zuzulassen. Es war ein bunter Strauß

an Bewerbern aus bundesweiten Häusern.

Was hat den Ausschlag für

Christian Schäfer gegeben?

Christian Schäfer qualifiziert sich insbesondere

durch seine gute Vernetzung in der

deutschen und internationalen Kulturlandschaft.

Das ist sicherlich auch seiner letzten

Tätigkeit geschuldet. Es gibt einen schönen

Spruch des Intendanten Schimmer, der seinerzeit

hier mit dem Hamburger Schauspielhaus

eröffnet hat: „Es gibt zwei Theaterhäuser

in Deutschland, die besonders

schwierig zu führen sind. Das sind das

Hamburger Schauspielhaus und das Zimmertheater

in Tübingen.“ Soll heißen: Herr

Schäfer ist es also gewohnt, mit überschaubaren

Budgets maximalen Erfolg zu erreichen.

Eine Situation, die uns in Gütersloh

nicht ganz fremd vorkommt. Wir brauchen

keinen Frühstücksdirektor. Wir brauchen

jemanden, der im begrenzten Ressourcenrahmen

mit Kreativität und Fachkompetenz

ein optimales Programm aufstellen

kann. Dazu kommt die regionale Offenheit,

sich mit anderen Partnern hier in der Region

zu vernetzen. Dazu kommen die Ansätze,

junges Publikum weiterhin für dieses

Haus in Zukunft zu gewinnen.

Lust auf neue Haare?

Für Damen

Waschen, Schneiden,

Fönen, Farbe und Strähnen Euro 55.90

2 x in Gütersloh!

Haare machen Leute.

Für Herren

Trocken Schneiden Euro 13.50

Ihr Friseur

Karsten Gries

Neuenkirchener Straße 75 · 33332 Gütersloh

Telefon (05241) 9985066 mit Voranmeldung

Dienstag bis Freitag 9-19 Uhr · Samstag 9-14 Uhr

Rhedaer Str. 3 · 33332 Gütersloh

Telefon (05241) 51150 ohne Voranmeldung

Dienstag bis Freitag 8-18 Uhr · Samstag 7.30-13 Uhr


14 |TRENDS

GT-INFO | 15

Zitat des Monats:

„Der Schutz der Umwelt betrifft

jeden Einzelnen genauso wie unser

Unternehmen“.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender

der Bertelsmann AG, zum „grünen“

Programm des Medienkonzerns.

„Be green Day“

Bertelsmann grün erleben

Autorenlesung, Diskussionsveranstaltung,

Fahrrad-Doktor, Bio-

Kantine, Pflanzaktionen, Mitfahrgemeinschaften

und Improvisationstheater:

Mit einem „grünen“

Programm rief Bertelsmann seine

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

in der ganzen Welt am „Internationalen

Tag der Umwelt“ dazu auf,

sich mit dem Thema Nachhaltigkeit

auseinanderzusetzen. „Ich

freue mich, dass heute an 54 Standorten

in 16 Ländern engagierte

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

spannende grüne Aktionen rund

um den Klima- und Umweltschutz

präsentieren“, erklärte Thomas

Rabe, Vorstandsvorsitzender der

Bertelsmann AG.

Auch bei Bertelsmann in Gütersloh

wurde auf vielfache Weise auf die

Bedeutung von Umwelt- und Klimaschutz

hingewiesen: Mitarbeiter

des Corporate Center beispiels-

weise konnten sich an einem Stand

der Stadtwerke Gütersloh über das

Thema Mobilität informieren und

wer per Rad zur Arbeit gekommen

war, überließ sein Gefährt dem

„Fahrraddoktor“ zum Überprüfen

wichtiger Funktionen und Durchführen

kleinerer Reparaturen. Auf

dem Außengelände des Corporate

Center standen außerdem E-Bikes

zum Ausprobieren bereit – und das

Zahl des Monats:

54

An 54 Standorten

in 16 Ländern engagieren

sich Bertelsmann-Mitarbeiter

mit grünen

Aktionen rund

um das Thema

Klima- und Umweltschutz.

Unterhaltsam und informativ – Christoph Süß und Harald Welzer

diskutierten über Nachhaltigkeit (vl)

Betriebsrestaurant bereitete leckere

„grüne“ Gerichte zu; der Schwerpunkt

lag dabei auf vegetarischen

Gerichten und Produkten aus der

Region. Arvato startete für seine

Mitarbeiter unter anderem eine

spezielle Website, auf der Experten

Tipps rund ums Spritsparen geben

und Informationen über nachhaltige

Transportkonzepte von Arvato

bereit stehen.

Fotos: Bertelsmann AG

Höhepunkt des speziellen Umwelttages,

den der Konzern seit

2010 regelmäßig durchführt, war

in Gütersloh eine öffentliche Diskussion

zwischen dem Sozial -

psychologen und Bestsellerautor

Harald Welzer sowie dem TV-

Moderator und Schriftsteller

Chris toph Süß im Bambi-Kino.

Unter dem Titel „Morgen letzter

Tag! Ich und Du und der Weltuntergang“

debattierten die beiden

prominenten Experten ebenso unterhaltsam

wie informativ über

das Thema Umweltschutz. Anschließend

wur-de mit den rund

120 Besuchern über das Thema

diskutiert. Fazit der Veranstaltung:

Jeder Einzelne kann einen Beitrag

leisten, wenn er nur einige Gewohnheiten

des Alltags überdenkt

– beispielsweise indem man Autofahrten,

die eigentlich unnötig

sind, konsequent vermeidet.

Jürgen Drews und Matthias Kirchhoff Toni Seiler und Toni Sailer

Hartwig Fischer und Leslie Nielsen

Von Geburt an getrennt …

kopfstand-web.de | Foto: © oliwkowygaj – iStockphoto.com

LASER-BEHANDLUNG

DENTALSCANNER

PROPHYLAXE

PARODONTOLOGIE

IMPLANTOLOGIE

ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE

ZAHNTECHNISCHES LABOR

Steinhagener Straße 23 · 33334 Gütersloh

fon 05241.6362 · fax 05241.92 78 90

Immer

wieder!

Zähne putzen

können wir nicht ersetzen,

aber durch

zertifizierte Prophylaxe

für gesunde und

schöne Zähne sorgen.

Ein Leben lang.

Prophylaxe für Kinder und Erwachsene: www.zahnarzt-dohmen.de



Schulstraße 10

33330 Gütersloh

Telefon 0 52 41/86 08-27

Fax 0 52 41/86 08-61

katharina.wiebe@floemann.de

www.floemann.de




1

2






3

SONDERVERKAUF

Samstag, 30. Juni 2012

von 9.00 bis 13.00 Uhr

an der Nonenstraße in Rheda-Wiedenbrück

(gegenüber COR)




4


16 | LEUTE IN GÜTERSLOH

Gütersloh is(s)t zusammen

Bürger brunchen mit der Bürgerstiftung für den guten Zweck

Mehr als 3.000 Gäste waren der Einladung der Bürgerstiftung zum 2. Gütersloher Bürgerbrunch auf den Berliner Platz und in

die Innenstadt gefolgt. Die gute Stimmung war vorprogrammiert. „Man“ kennt sich eben in der Dalkestadt. An 310 Tischen

trafen sich Freunde, Familien, Bekannte und Vereine, um das bunte Programm zu genießen. Für die Bürgerstiftung ging es um

den guten Zweck. Die Einnahmen kommen Projekten der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt und ihrer Bürger zugute.

1

1 Dr. Werner Gehring, Dr. Martina Schwarz, Irene und Dr. Michael Jacobi 2 Anke und Ralf Libuda 3 Die Walking-Damen

„aktiv&fit“ 4 Gütersloh Marketing 5 Das Organisationsteam der Bürgerstiftung 6 Sonja Hermjacob

und Anne Dodt 7 Ellen Brockmeyer, Sönke Tuchel, Maria Unger, Karen Tuchel und Dr. Manfred Brockmeyer

(v.l.) 8 Jürgen Lohmeyer und Tanina Rottmann 9 Dr. Susanne Otter-Nacke, Elke Sperling und Ulla

Ehrhardt (v.l.) 10 Sabine Flöttmann und Dirk Kemmerer 11 Shobhna und Christoph Mohn 12 Fritz Husemann,

Annette Weeg, Michael Menke und Helga Weissenberg 13 Ute und Dr. Siegfried Luther 14 Astrid Knemeyer,

Melanie Oesterhelweg, Nicole Fahlke-Horstmann und Margarita Falkenreck 15 Damen vom FSV Gütersloh

4

2

3

5

6

Fotos: Petra Heitmann

8

10

14

LEUTE IN GÜTERSLOH | 17

7

11

12 13

9

15

Der

Gütersloh-Ring

Von uns für Gütersloh!

Das MUST-HAVE für jeden Gütersloher

und alle, die Gütersloh lieben –

exklusiv nur bei uns:

„Der Gütersloh-Ring“

mit den bekanntesten

Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen:

das neue Theater,

den alten Kirchplatz,

die Apostelkirche,

die Martin-Luther-Kirche,

das alte Amtsgericht und

das Weberhaus.

Jeder Ring ist in liebevoller

Handarbeit hergestellt und

besteht aus 925er Silber

mit Hightech Ceramic.

Design: Oliver Hartmann · www.zebra-design.com

Inh. Annemarie Jahnke

Königstraße 10/Ecke Moltkestraße

Gütersloh

Telefon 05241 - 2123113

www.juwelierjahnke.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9.30-18.30 Uhr_Sa 10-16 Uhr & nach Vereinbarung


18 | GÜTERSLOHER SEHENSWÜRDIGKEITEN

Oh, wie schön ist Gütersloh!

Serie – letzte Folge der Stadtführer-Reihe mit Stadtführer Matthias Borner

Apostelkirche, Veerhoffhaus, Botanischer Garten

– die (meist auswärtigen) Gestalter von Gütersloher

Postkarten bedienen sich der immer gleichen

Motive. Dabei mangelt es in unserer Stadt

doch wahrlich nicht an Sehenswürdigkeiten! Zugegeben,

vielleicht muss man die Bedeutung von

„Sehenswürdigkeit“ etwas dehnen. Bekanntermaßen

haben sich die Gütersloher in den 1960er

-und 1970er-Jahren viele historisch wertvolle

Bauten weggerissen, jahrelang agierte man nach

dem Motto „Gütersloh und Städteplanung: sehr

viel Mut und keine Ahnung“. Umso erstaunlicher,

dass die Gütersloher Denkmalliste fast 300

Einträge umfasst – und damit fast 300 mehr, als

ihr mancher zutraut.

Vorreiter in NRW

Das hat zwei Gründe. Der eine ist, dass die Stadt

mittlerweile vorbildlich mit ihrem baulichen

Erbe umgeht. Gütersloh war die 13. von 400 Gemeinden

in NRW, die einen Denkmalpflegeplan

aufstellen ließ. Das wenige, was stehengelassen

wurde, wird also mittlerweile besonders gehegt.

Der andere Grund ist, dass es in unserer Stadt

viele denkmalgeschützte Bauten gibt, die nicht

der gemeinen Vorstellung eines Denkmals entsprechen.

Nicht schön, aber selten

Bekanntestes Beispiel ist das Neue Amtsgericht

gegenüber dem Marktplatz an der Friedrich-

Ebert-Straße. Es ist ein schmuckloser Schuhkarton

aus dem Jahr 1959 – und ein Baudenkmal.

Nicht, weil es so malerisch wäre. Aber Baudenkmäler

müssen auch nicht malerisch sein.

Das Amtsgericht ist zeittypisch, das reicht in

diesem Fall. Denn in Deutschland gibt es nur

noch ganz wenige Justizgebäude aus den

1950er-Jahren – und in Gütersloh steht eines

dieser höchst seltenen und damit schützenswerten

Exemplare.

Andere Beispiele sind Industriedenkmäler wie

der Kugelgasbehälter der Stadtwerke von 1965

oder die mehr als 100 Jahre alten Prellböcke auf

dem TWE-Bahnhof. Links und rechts der Holzrichterstraße

in Kattenstroth schuf der Bauver-

SOMMERFILMTAGE 2012

Weitere Informationen im Bambi & Löwenherz Kino in der Bogenstr. 3

oder auf www.bambikino.de

Matthias Borner erklärt

Gütersloher Geschichte.

ein Gütersloh in der von Wohnungsnot geprägten

Wiederaufbauzeit sogenannte Volkswohnungen

– der Straßenzug wurde als typische

50er-Jahre-Siedlung komplett zum „Denkmal -

bereich“ erklärt. Auch bereichern über zwanzig

historische Grabsteine die Denkmalliste.

Gucken statt lesen!

Mit dieser Folge endet nach zweieinhalb Jahren

die Stadtführer-Reihe zu den Gütersloher Sehenswürdigkeiten.

Was nicht heißt, dass es darüber

hinaus nichts zu entdecken gäbe – wie diese

letzte Folge beweisen soll. Wer mehr wissen will,

ruft in der Wikipedia den Artikel zur „Liste der

Baudenkmäler in Gütersloh“ auf, oder – noch

besser – bucht eine Stadtführung. Mittlerweile

werden über zwei Dutzend verschiedene Themenrundgänge

durch unsere Stadt angeboten,

was angesichts des gemeinhin als überschaubar

erachteten Arsenals an Sehenswürdigkeiten doch

positiv überrascht. Also: Entdecken Sie Gütersloh

– gerade wenn Sie meinen, es schon zu kennen.

Wir sehen uns!

Das Beste wiedersehen! Vom 5.7. bis 28.8.2012 täglich um 20.15 Uhr.

Fotos: Wolfgang Sauer

LESESPASS | 19

Sommerliche „Lesespaß“-Buchempfehlungen

Sommer, Sonne, Ferienzeit: Die Schulferien haben begonnen, die Reisewelle rollt und auch für alle,

die die freien Tage und Wochen im heimischen Schwimmbad oder auf dem Balkon verbringen, steht

Entspannung auf dem Programm. So bieten die nächsten Wochen endlich einmal wieder genügend Zeit

für viele intensive Lesemomente: Egal ob am Strand oder in den Bergen, ob in einem fernen Land oder zuhause auf dem

Balkon – Bücher ermöglichen an jedem Urlaubsort einen Blick in andere Welten und eröffnen überall neue Horizonte.

Unsere „Lesespaß“-Buchempfehlungen wollen Ihnen und ganz besonders Ihren Kindern einige Anregungen für die

literarischen Reiseziele des Sommers geben. Brauchen Sie also noch Anregungen für

eine spannende Urlaubslektüre? Wir haben einen Lesekoffer gepackt,

der hoffentlich für jeden etwas bietet – und wünschen

Das kleine Buch für Strandforscher

Coppenrath Verlag

ISBN: 978-3-649-60893-6

32 Seiten, i 5.95

„Hallo, Strandforscher! Hallo, Strandforscherin! Hast du Lust, auf eine

spannende Entdeckungsreise zu gehen?“ Denn am Strand gibt es so Einiges

zu entdecken! Unzählige Fragen warten nur darauf, beantwortet zu werden.

Zum Beispiel, woher das Salz kommt? Wie der Sand entsteht und wie

Muscheln darin muscheln? All diesen Fragen widmet sich dieses kleine

Buch. Vollgepackt mit zahlreichen Ideen und Anleitungen zum eigenen

Forschen gehört – und passt – es in jede Strandtasche.

Das Format dieses Büchleins ist ideal für den Urlaub! Zahlreiche Sachinformationen,

praktische Beobachtungstipps und spannende Experimente

für kleine Strandforscher ab circa vier Jahren.

Ann Caroline Hakans, Mia Nilsson (III.)

Mein lebensgefährliches Leben – Die Schwimmbadkrise

Arena Verlag

ISBN 978-3-401-08879-2

143 Seiten, i 9.99

Als ob es nicht reichen würde, wenn man einen so bescheuerten Namen

hat. Juni! Wer heißt schon wie ein Monat? Das liefert zum Beispiel dem

blöden Jonas echte Steilvorlagen für Witze auf Junis Kosten. Aber das

alles ist nichts gegen „das Schreckliche“! Und das ist Junis Geheimnis, das

auf keinen Fall heraus kommen darf: Sie kann nicht schwimmen! Und

jetzt sind es nur noch 50 Tage, bis das Unvorstellbare eintreten wird: Der

Schwimmunterricht in der zweiten Klasse ...

Junis „Countdown“ bis zum gefürchteten Tag X werden Mädchen ab circa

8 Jahren sicherlich in einem Rutsch lesen: Lebensnah, mit kurzen Kapiteln,

toll erzählt und mit der richtigen Dosis Selbstironie – ein rundes

Lesevergnügen! Natürlich auch für Nicht-Badenixen.

Rüdiger Bertram, Heribert Schulmeyer

Coolman und ich – Bonjour Baguette

Oetinger Verlag

ISBN: 978-3-7891-3192-9

187 Seiten, i 12.00

Es könnte alles so einfach sein - ist es aber nicht. Besonders nicht für Kai!

Nicht nur Coolman – sein ständiger, imaginärer Begleiter – macht ihm

mal wieder das Leben schwer. Nein, auch die gesamte restliche Welt hat

sich gegen ihn verschworen! Oder wie ließe sich sonst erklären, dass Kais

freudig erwartete Austauschschülerin Dominique sich als nervige Plappertante

entpuppt? Die Französin hält ihn ganz schön auf Trapp und ausgerechnet

Coolman ist hellauf begeistert.

Auch der Fünfte Band der Erfolgsreihe „Coolman und ich“ strotzt vor Chaos,

Witz und Comicstrips. Skurril, locker und unterhaltsam begeistert das kulturell

angehauchte Abenteuer auch eher lesefaule Jungs ab circa neun Jahren.

Antonia Michaelis

Schokolade am Meer – Vorlesegeschichten

Fischer Schatzinsel

ISBN: 978-3-596-81057-4

93 Seiten, i 7.99

rundum schöne Leseferien!

Niklas Papa ist ein Sonntags-Papa. Die ganze Woche über arbeitet er, aber

sonntags geht er mit seiner Tochter ins Café am Meer. Die beiden bestellen

Kakao und Kaffee, sehen den Möwen zu und irgendwann, wenn

Nikla das ein oder andere Detail auffällt, beginnt ihr Papa zu erzählen:

Vom schüchternen Bären Maschek, den eine Zauberqualle in einen Menschen

verwandelte oder von Herrn Schmaunzenberg, der seine Decken

mit Wolken stopfte.

Dieses Buch ist eine Schatzkiste voller witziger, absurder, nachdenklicher

und vor Phantasie überschäumender Geschichten, ab circa fünf Jahren.

Rolf Lappert

Pampa Blues

Hanser Verlag

ISBN 978-3-446-23895-4

256 Seiten, i 4.90

Den Blues kann man schon kriegen, wenn man wie der 16-jährige Ben

in einem gottverlassenen Nest namens Wingroden festsitzt. Mit einem in

jeder Hinsicht betreuungsbedürftigen Großvater! Offiziell macht er bei

dem eine Gärtnerlehre – und hat wenigstens schon gelernt, wie man gute

Komposterde erzeugt und Blattläuse los wird. Was er leider nicht gelernt

hat, ist wie die Welt da draußen funktioniert.

Die anarchische Coming-of-age-Story bietet Figuren zum Verlieben,

Witz und Wahrheit. Unbedingt lesen! Ab circa 14 Jahren.

Gerhard von Kapff

Mit zwei Elefanten über die Alpen

Eine Familie wandert von München nach Venedig

Terra Magica, ISBN: 978-3-7243-1031-0

208 Seiten, i 19.99

„Lukas und Felix können es kaum fassen, was ihr Vater sich da ausgedacht hat

– zu Fuß über die Alpen zu laufen! Von München aus ist das Meer doch viel

zu mühelos und schnell per Auto zu erreichen, als dass man sich mit so lästigen

Hindernissen wie den Bergen ernsthaft beschäftigen müsste.“ Und doch

wandern die beiden Brüder los: mit ihren Eltern Gerhard und Sibylle sowie

den beiden eingeschmuggelten Stoffelefanten Kuschli und Kuschli-Moritz.

Ein Buch zu einem spannenden, bewegenden und vor allem lebendigen Bericht

über eine ganz besondere Wanderung. Ein Buch für die ganze Familie!


20 | 30 DINGE ... | SERIE

30 Dinge ...

Nach einer tollen vergangenen Saison machte

der FSV Gütersloh den Aufstieg in die höchste

deutsche Spielklasse perfekt. Erst zum zweiten

Mal in der Geschichte kann die Stadt Gütersloh

einen Erstligisten in ihren Reihen begrüßen. In

den 1980-Jahren war für einige Zeit der 1. Billardclub

Gütersloh in der höchsten Spielklasse

der Republik. Jetzt ist es das Team um Geschäftsführer

und Manager Michael Horstkötter,

das als sportliche Nummer eins der Stadt

fungiert. Ein neuer Hauptsponsor wird mit

Beginn der Saison 2012/ 2013 die Bundesligateams

des FSV Gütersloh unterstützen: Mit seiner

Unterschrift unter dem Dreijahresvertrag

besiegelte Clemens Tönnies die Partnerschaft

Anfang Mai. Die Erfolgsgeschichte des FSV

Gütersloh soll fortgesetzt werden, schließlich

will sich der Verein in der 1. Liga etablieren.

Dabei setzen die Gütersloherinnen insbeson-

Sieweke’s StadthallenRestaurant

geht ...

33 Jahre kulinarische Leidenschaft in Sieweke’s

Stadthallen-Restaurant: Herzlichen Dank für Ihre

Treue! Ihre Horst-Dieter und Olaf Sieweke

Am 30. Juni gehen wir – und erfinden uns neu:

im Amadé in Avenwedde!

dere auf den eigenen Nachwuchs, der ab der

kommenden Saison auch in der neu gegründeten

B-Juniorinnen-Bundesliga spielen wird.

Ein Blick zurück: Im Jahre 1984 gründete der

damalige FC Gütersloh eine Abteilung für Frauenfußball.

2001 wurde die Mannschaft Meister

der Verbandsliga Westfalen und stieg in die damals

zweitklassige Regionaliga West auf. Nach

einem siebten Platz in der ersten Saison wurde

die Mannschaft 2003 Meister und erreichte die

Aufstiegsrunde zur Bundesliga. Dort belegten

die Gütersloherinnen leider den letzten Rang.

Als Dritter der Saison 2003/04 qualifizierte sich

der Verein für die neu eingeführte 2. Bundesliga

und wurde der Nordstaffel zugeordnet.

In der Saison 2005/2006 wurden die Gütersloher

Frauen Vizemeister hinter dem VFL Wolfburg.

Auch danach hielten sich die Gütersloherinnen

in der Spitzengruppe der Liga. Am letzten Spiel-

... die ein Gütersloher

einmal gemacht haben muss!

Foto: Martinschledde

Nach unseren Serien über den

FC Gütersloh, die Bertelsmann AG

und das Thema Heimat haben

wir uns erneut etwas Besonderes,

etwas total Lokales einfallen lassen.

Frei nach einer WDR 2-Aktion haben

wir die Serie„30 Dinge – Das muss

ein Gütersloher unbedingt gemacht

haben“ ins Leben gerufen.

Da kochte der Heidewald – der FSV nach dem

Schlusspfiff: Bundesliga, wir kommen!

Regelmäßig im Heidewald Bundesliga gucken

FSV Gütersloh beschert der Stadt Erstliga-Fußball Vorschlag von Jens Müller

tag der Saison 2007/2008 führte die Mannschaft

bis fünf Minuten vor Abpfiff mit 1:0 gegen die

zweite Mannschaft aus Potsdam. Doch die Potsdamer

konnten ausgleichen, sodass der Herforder

SV in die Bundesliga aufstieg.

In der vergangenen Saision gelang dem FSV

bereits am 20. Spieltag der Aufstieg in die

höchs te Spielklasse im letzten Heimspiel der

Saison am 6. Mai, das den FSV gegen Schlusslicht

Mellendorfer TV mit 15:0 gewann. 1.502

Zuschauer kamen in der Gütersloher Heidewald

– das bedeutete die höchste Zuschauerzahl

bei einem Frauenfußball-Zweitligaspiel.

ERFOLGE der 1.Mannschaft:

Meister Regionalliga West: 2003

Westfalenpokalsieger: 2002, 2003

DFB-Pokal Viertelfinale: 2007, 2009, 2010, 2011

QUELLE: Wikipedia/FSV Gütersloh

kommt!

Im ehemaligen Haus Michelswirth genießen Sie

künftig unsere kreative Küche. Tradition trifft

Innovation – in Restaurant, Saal und Garten.

Ab Oktober in Avenwedde. Wir freuen uns auf Sie!

Sundernstr. 218, 33335 Gütersloh, Fon 05241-14017

SERIE | 30 DINGE ... | 21

Sich auf Touristenpfaden bewegen ...

Zahlreiche Stadtführungen machen Lust auf Gütersloh Vorschlag von Markus Corsmeyer

Außergewöhnlich, unverwechselbar, aber trotzdem

mit einem Hauch Klassik und Tradition:

So beschreiben die Gütersloher ihr „Gütsel“.

Genau an diesen Werten orientiert sich die

Stadtführung „Der Klassiker“. Neben Sehenswürdigkeiten

und interessanten Fakten über

Gütersloh erwartet Interessierte die eine oder

andere Anekdote, die selbst alteingesessene

Gütersloher noch zum Staunen bringt.

Gütersloh, wie wir meinen die schönste Kleinstadt

zwischen Ostwestfalen und dem Müns -

terland, ist weit mehr, als nur ein Wirtschaftsstandort.

Nicht nur das Rathaus, der

Wasserturm oder auch das neue Theater prägen

die kulturhistorische Seite. Auch das Alte

Amtsgericht, die Kirche St. Pankratius, die

Martin-Luther-Kirche, der Alte Kirchplatz um

die Apostelkirche, die Stadtbibliothek, die traditionellen

Gymnasien, die alte Weberei oder

das kleine Stadtmuseum haben ihren ganz eigenen,

bezaubernden Charme. All dies erwartet

die Gütersloher beim Rundgang „Der Klassiker“.

Start- und Endpunkt sind jeweils

variabel. Außerdem kann die Führung individuell

auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse

abgestimmt werden. Aber nicht nur das –

die Range an außergewöhnlichen Stadtführungen

ist groß. Ende Juni beispielsweise erwartet

die Teilnehmer eines kulinarischen Stadtrundganges

beispielsweise ein köstliches Menü:

Wildkräutersalat mit Orangendressing und

Tranchen von rosa gebratener Entenbrust, zum

Hauptgang Zanderfilet auf Sommerwirsing mit

Rieslingsauce und zum Abschluss marinierte

Erdbeeren mit luftigem Joghurtmousse. Wie

Mitmachen bei der Leseraktion

Schicken Sie uns Ihre Vorschläge – wir veröffentlichen sie

Matthias Borner ist für die zum Teil satirischen Stadtführungen zuständig.

immer schwingen ausgewählte Gastronomiebetriebe

dazu die Kochlöffel. Samstag, 30. Juni,

nimmt Stadtführer Klaus Gottenströter die

Teilnehmer mit auf eine genüssliche Entdekkungsreise

durch die Gütersloher Innenstadt.

Der Alte Kirchplatz, als Ursprung des einstigen

Heidedorfs, das neue Theater oder die Martin-

Luther-Kirche sind dabei nur einige Stationen.

Die Gaumenfreuden werden in der Sinfonie,

dem Restaurant Schiffchen und im Parkhotel

serviert. Als Aperitif gibt es zu Beginn einen

Sekt in der Skylobby im Theater. Wer’s humorvoll

mag, sollte eine Stadtführung mit Matthias

Borner buchen. Der humorvolle Stadtrundgang

„Gütersloh für Besserwisser – unnützes

Wissen zur schönsten Stadt der Welt“ führt zu

den wichtigsten Baudenkmälern zwischen Rathaus

und Dalke. Neben historischen Erläuterungen

gibt es an jeder Station ausgewählte

Besserwisser-Infos.

Weitere Stadtführungen

Gütersloh für Frühaufsteher – Auf den Spuren

Gütersloher Bäcker und Konditoren

Samstag, 7. Juli 2012, Beginn jeweils 6 Uhr

Rundgang mit dem Nachtwächter –

Mit Horn und Hellerbarde durch kleine Pättkes

Freitag, 28. September 2012

Freitag, 26. Oktober 2012

Freitag, 16. November 2012

Freitag, 7. Dezember 2012

Beginn jeweils 20.30 Uhr

Quelle: Stadt Gütersloh

Schicken Sie uns Ihren Vorschlag – wir veröffentlichen die 30 besten Dinge, die man in Gütersloh

unbedingt machen soll. Einfach per E-Mail an folgende Adresse schicken: redaktion@gt-info.de

Foto: Wolfgang Sauer

Frischer

geht’s nicht!

Jetzt wird geerntet – Tomaten, Paprika, Auberginen,

und vieles mehr! Alles frisch auf den Tisch!

Entdecken genießen Sie die gesunde Vielfalt.

Und natürlich gibt’s jetzt auch knackig

frisches Obst bei uns! Mmmmh....

Selbstverständlich können Sie auch unsere Kiebitzhof-Handwerker

aus den Bereichen Gartenbau, Malerarbeiten und Hausmeisterdienste

tragen. Viele Referenzen von öffentlichen wie auch privaten

Auftraggebern zeigen unsere Leistungsfähigkeit auch in diesen Bereichen.

Kontakt: Albert Menke | Fon 0 52 41 - 5000 112

Kiebitzhof-Laden

33334 Gütersloh | Rhedaer Str. 220 | Fon 0 52 41 - 5000 111

Öffnungszeiten: Mo. –Fr. 8–18.30 Uhr | Sa. 8–14 Uhr


22 | SUMMER & THE CITY

Dalke-Wiesn

6.–8. Juli 2012

Gütersloh genießt

Kulinarische und musikalische Highlights

in den Dalke-Auen direkt am Gütersloher Brauhaus

Freitag, 6. Juli: Acoustic Friends

Samstag, 7. Juli: Emsperlen

Sonntag, 8. Juli: Sound Express

Dalke-Wiesn

Brauhaus feiert – Gütersloh genießt

SUMMER & THE CITY | 23

Rustikale Biergartenatmosphäre, Spezialitäten vom Grill und aus der

Pfanne, Kulinarisches von der Nordsee bis zur Isar, zünftiges Bier vom Fass,

Sommerweine, Prosecco, frische Erdbeer- und Himbeerbowle – das sind

die Zutaten für die zweite Dalke-Wiesn direkt am veranstaltenden

Gütersloher Brauhaus.

Vom 6. bis zum 8. Juli findet die kulinarische

Reise entlang der Dalke zum zweiten Mal statt

– als Nachfolger der Veranstaltung „Gütersloh

für Genießer“. 600 Quadratmeter Biergarten,

264 laufende Meter Sitzbänke an 132 laufenden

Metern Tischen – die zweite Dalke-Wiesn wird

ein Fest mit einem der größten und am schönsten

gelegenen Biergärten in Ostwestfalen-

Lippe. Die Dalke-Wiesn hat folgende musikalische

Highlights: Acoustic Friends (Freitag, 6.

Juli), Emsperlen (Samstag, 7. Juli) und Sound

Express, Sonntag, 8. Juli, ab 12 Uhr.

Das Brauhaus liegt seit 1990 direkt am Dalkepark.

Als modernes Gastronomieunternehmen

bietet das Team um Inhaber Maria und

Wilfried Karenforth ein kulinarisches Forum:

Semmelknödel mit Rahmpfifferlingen oder

gebratene Weißwurst mit „Sansibar“ Currysauce

und Röstkartoffeln. Von den Lister Bratheringsfilets

mit Röstkartoffeln behaupten

Gourmets sogar, dass es die besten sind. Im

Parkfest

Unterhaltung, Kulinarisches und „Lauf im Park“

neu gestalteten Saal arrangieren die Gütersloher

Feiern für alle Gelegenheiten bis zu 220

Personen. Ob all inclusive oder nach Verzehr,

ob als Buffet oder Menü am Tisch – das Brauhaus

hat für viele Anlässe die entsprechenden

Kreationen. Die Gastronomie ist bekannt für

ihr uriges Ambiente, die westfälische und nationale

Küche sowie das hausgebraute Bier.

Insbesondere wenn es um Betriebsfeiern,

Hochzeiten und Jubiläen geht, gehört der Festsaal

des Brauhauses seit Jahren zu den beliebten

Adressen in Gütersloh. Darüber hinaus

besteht im mediterranen Biergarten die Möglichkeit,

bei gutem Wetter Gäste mit einem

sommerlichen Aperitif zu empfangen. Übrigens:

Der Biergarten ist um 30 Quadratmeter

mit einer Bankirai-Holzterrasse erweitert worden.

Einmalig in der Region ist die nagelneue

Fußbodenheizung, die auch bei kühleren Temperaturen

angenehmes Biergartenfeeling vermittelt.

Gute Stimmung und ein attraktives Rahmenprogramm sind beim Parkfest des LWL-Klinikums garantiert.

Es ist wieder soweit: Das traditionelle Parkfest des Gütersloher LWL-Klinikums findet in diesem Jahr

am Freitag, 6. Juli, statt. Eröffnet wird die Veranstaltung um 14 Uhr durch Bürgermeisterin Maria Unger.

Attraktive Unterhaltung für alle Altersgruppen und familiengerechte Preise für Speisen und Getränke

sind auf dem idyllischen Parkgelände garantiert. Das Blasorchester der Feuerwehr Gütersloh

sorgt für musikalische Unterhaltung. Kleinkunst mit Clown „Tasso“, die Bauchtanzgruppe „Oriental-

Pearls“, Kinderschminken und vieles mehr stehen auf dem Programm. Eine Pferdekutsche lädt wie

gewohnt zu Rundfahrten im Klinikgelände ein. Neben Rostbratwurst und Türkischen Spezialitäten

serviert die „Gütersloher Stiftung für psychisch Kranke und geistig Behinderte“ selbstgebackenen Kuchen

und die Kita „Spielkiste“ verkauft frische Waffeln.

Um 17 Uhr fällt der Startschuss zum 5-Kilometer-Walking und Nordic-Walking. Abschluss des Parkfestes

ist um 18.50 Uhr zum zehnten Mal der 8,8 Kilometer lange „Lauf im Park“.

www.lwl-klinik-guetersloh.de

Foto: LWL-Klinikum

Strandkörbe

&Gartenmöbel

Großauswahl

über 70 Garten-

Strandkörbe

ab 279,- €

und über 130

aufgebaute Gartenmöbel-Gruppen

in unserer

Ausstellung!

SonnenPartner®

Die SommerMöbelManufactur

Sonnenschirme, Pavillons,

Großauswahl an Grill geräten

Markisen, Spring brunnen

Terrassen heizungen, Polster -

auflagen und vieles mehr

Besuchen Sie unsere Großausstellung

DIE SCHATZTRUHE

Heim & Garten

Detmolder Straße 627 • 33699 Bielefeld

Telefon 0521/92 60 60 • Telefax 0521/92 60 636

e-Mail: info@sonnenpartner.de

Mo.– Fr. 9–18.30 Uhr, Sa. 10–16.00 Uhr

Kostenlose Parkplätze

direkt vor der Ausstellung!

www.sonnenpartner.de


24 | SUMMER & THE CITY

Ein Garten für die Sinne

100 Jahre Gartenkunst im „Botanischen“

Postkarte aus den 50er Jahren mit Grüßen aus dem Botanischen.

Die Geschichte des Botanischen, wie der 1912 von Karl Rogge konzipierte

und angelegte Botanische Garten von den Güterslohern liebevoll genannt

wird, begann vor genau 100 Jahren als Schaugarten. Die Bewohner der expandierenden

Stadt sollten etwas „fürs Auge“ bekommen. Doch sie erhielten

weit mehr: Am nordöstlichen Rand des Stadtparks entstand ein Fest für

alle Sinne mit einem Formen- und Farbenspiel, das seinen Reiz aus der

Spannung zwischen architektonischer Gestaltung, Raumbildung und Pflanzenvielfalt

bezog. Und so ist es bis heute geblieben. Im Laufe der Jahre

wurde behutsam erweitert und angepasst, das letzte Mal im vergangenen

Jahr, nachdem Bertelsmann-Chefin Liz Mohn von den Mitarbeitern der

Avenwedder Straße 70 · 33335 Gütersloh · Telefon 05241-74811

Häusliche Kranken-, Alten und Familienpflege

sowie Palliativpflege

Wir unterstützen Sie bei der Pflege und führen die vom

Arzt verordneten Maßnahmen durch. Wir vermitteln

auch weitere Hilfen, z.B. Hausnotruf, Haushaltshilfen,

Kurzzeit- und Tagespflege, Familienpflege, Zusammenarbeit

mit Krankenhäusern und Altenheimen.

Gesprächstermine können Sie jederzeit mit

uns vereinbaren.

Fotos: Stadt Gütersloh

Caritas-Sozialstation

Stadtring Kattenstroth 130

(im St.-Elisabeth-Hospital)

33330 Gütersloh

Telefon: 05241 5079911

„Rund um die Uhr“

Mobil: 0171 3087687

Stiftung den „Lavendelgarten“ geschenkt bekam. Ein Präsent, das nun der

Stadt zugute kommt und eine direkte Verbindung zum Mediterranen Garten

und der filigranen Glasfassade des Palmenhauscafés herstellt. Damit

sind es mittlerweile acht Themengärten, die ihren Betrachter in unterschiedlichste

Stimmungen versetzen und ganzjährig faszinieren. Der Botanische

Garten spielt in der Top-Liga deutscher Parks und Gärten und gehört

zu den schönsten in der Region.

Großes Fest-Programm zum Jubiläum

Nun ist es endlich soweit: Den ganzen Sommer über können die Gütersloher

ihr premiertes Kleinod zum 100sten Geburtstag ausgiebig feiern.

Geplant sind Führungen durch die Themengärten, eine Kunstausstellung

mit Arbeiten des Gütersloher Künstlers Wolfgang Meluhn, Lichtinstallationen,

Lesungen und ganz viel Musik.

Kirschblüte im Botanischen.

Das Programm

Führungen durch den Botanischen Garten

30. Juni und 11. August, 15 Uhr: Führung mit Barbara Weidler.

28. Juli, 15 Uhr: Führung für Gehörlose und ihre Angehörigen mit einem

Gehörlosen-Dolmetscher – Treffpunkt jeweils Parkstraße, Eingang Badstraße.

Führungen durch den Apothekergarten

Sonntags, 1. Juli bis 19. August, 11 Uhr: Apotheker führen durch

den Apothekergarten – Treffpunkt Eingang Palmenhauscafé.

Kunstausstellung Botanischer Garten

Täglich 1. Juli bis 29. Juli 2012, Finissage am Sonntag, 29. Juli, 11.30 Uhr

Ausstellung mit Arbeiten des Malers Wolfgang Meluhn – Gewächshaus im

Botanischen Garten, Parkstraße.

Erzählcafé – „Mein Botanischer“

13. Juli, 15 Uhr: „Mein Botanischer“ – Erzählcafé mit Erinnerungen

und Informationen, moderiert von Dr. Rolf Westheider und Susanne

Zimmermann – Palmenhauscafé im Botanischen Garten.

Chorsingen im Park

7. Juli: Chorgemeinschaft Buchfinken Werkmeister | 14. Juli: Shantychor

Nordwind | 21. Juli: Zwischentöne, Filmmusik | 4. August, Shantychor

Gütersloh | 11. August, Gütersloher Männerchor | 18. August, „Singing

Company“ Isselhorst | 25. August, Männergesangverein Harmonie

Beginn jeweils 16.30 Uhr auf der großen Wiese im Botanischen Garten.

Swinging in the Park

28. Juli, 16.30 Uhr: Sommerleichte Swing-Standards mit der Gruppe

„Jazzpack“ – Sonnengarten im Botanischen Garten

Klanggarten – das Fest im Botanischen Garten

26. August, 14 bis 18 Uhr: Aktionen und Musik mit über

100 Mitwirkenden der Kreismusikschule Gütersloh, mit "Men in Blech"

und der Gruppe "Costumi" – Botanischer Garten.

Die ganze Welt des Bauens – 5x in Ihrer Nähe

www.diebaustoffpartner.de

Fliesen(t)räume erleben

Hochbau

Tiefbau

Oststraße 188

33415 Verl

Telefon 05207. 990-0

Dach

Hans-Böckler-Str. 25-27

33334 Gütersloh

Telefon 05241. 5001-0

Fliesen

Bauelemente

Berliner Straße 490

33334 Gütersloh-Avenwedde

Telefon 05241. 969030

SUMMER & THE CITY | 25

Die Lichtskulpturen der Aktionskünstlerin Nirgül sind das Highlight im Programm.

Garten-Raumkunst-Lichtskulptur

21. und 22. September, 20.15 Uhr: Die Aktionskünstlerin Nirgül

Kantar-Dreesbeimdieke gestaltet "magische Orte" in einer Inszenierung

aus Licht, Musik und Tanz – Karten für die Abendführungen zum Preis

von 8 Euro über Gütersloh Marketing, Berliner Straße 63.

Inselsommer auf der Dalkeinsel im Stadtpark

6. Juli, 20 Uhr: Insel Slam „Highlander“ Endausscheidung Gütersloher

Poetry Slam | 3. August, 20 Uhr: Inselsommer „Caribbean Dreams?!“

Geschichten und Musik aus der Karibik mit Ben Rogowski und dem

Ragganoia Soundsystem | 31. August, 20 Uhr: „Der schwarze Biker“

Kriminalhauptkommissar Karl-Heinz Stehrenberg liest aus dem

Gütersloh-Krimi von Gisela Garnschröder.

Außer zu „Garten-Raumkunst-Lichtskulptur“ ist der Eintritt zu

allen Veranstaltungen frei. www.botanischer-garten-guetersloh.de

Lassen Sie sich inspirieren und

nutzen Sie unsere attraktiven Fliesenausstellungen

für Ihren Wohntraum.

Wir freuen uns darauf,

Sie persönlich zu beraten.

Innenausbau

Franz-Claas-Straße 11

33428 Harsewinkel

Telefon 052 47. 9239-0

Fliesenvielfalt

Formate von 1 x 1 cm

bis 150 x 300 cm

Garten

Pflasterung

Bauen ist Leben. Bauen ist Freiheit. Bauen ist Zukunft. Bauen ist Familie. Bauen ist Vielfalt.

Lübberbrede 10

33719 Bielefeld-Oldentrup

Telefon 0521. 92623-0


26 | SUMMER & THE CITY

Gegen die Langeweile

Jetzt anmelden zu den Sommer-Ferienspielen

In knapp zwei Wochen beginnen die Sommerferien. Und damit in der

schulfreien Zeit keine Langeweile bei den Fünf- bis 17-Jährigen aufkommt,

bietet der städtische Fachbereich Jugend und Bildung, unterstützt

von der Miele Stiftung, wieder ein umfangreiches Ferienspielprogramm

vom ersten bis zum letzten Ferientag an.

Umfangreiches Programm: Organisatorin Nadine Becker-Kleinemas vom städtischen Fachbereich

Jugend und Bildung freut sich auf viele Anmeldungen für die Sommer-Ferienspiele.

„Wir haben einige neue Kursangebote im Programm aufgenommen

und natürlich viel Altbewährtes“, erklärt Organisatorin Nadine Becker-

Kleinemas vom Fachbereich Jugend und Bildung. Insgesamt 95 Kurse stehen

auf dem Programm: Angefangen bei sportlichen Aktivitäten wie Fußballspielen,

Golfen, Wasserskifahren oder Tanzen, über Betriebsbesichtigungen,

einem DJ-Workshop, arbeiten in der Kreativwerkstatt bis

hin zu Kursen der Naturschule sind wieder viele Bereiche abgedeckt.

Neu in diesem Jahr: statt der Eröffnungsfahrt findet am letzten Tag der

Ferienspiele eine Abschlussfahrt statt. Die Sieben- bis Zwölfjährigen

fahren am Montag, 20. August, in das Abenteuerland „Fort Fun“ und die

Zwölf- bis 17-Jährigen verbringen einen Tag im „Movie Park Germany“.

Programmhefte wurden bereits in den Gütersloher Schulen und Kindergärten

verteilt. Weitere Exemplare gibt es im Rathaus, in der Stadtbibliothek

sowie beim GT-Marketing.

www.ferienspiele.guetersloh.de

Hauptsache:

Draussen sitzen!

Appelbaums Biergarten.

Täglich geöffnet, Sonntags auch Mittagstisch!

Palmenhaus.

Im Botanischen Garten. Täglich, außer

montags, für sie da zum Mittagessen im Grünen,

Kaffeegenuss und zum Sonntagsfrühstück!

Café Schlossmühle.

Am Schloss Rheda. Freitags und samstags

ab 14 Uhr, sonntags bereits zum Frühstück.

Bei schönem Wetter auch abends geöffnet!

Inhaber Andreas Kerkhoff

Neuenkirchener Straße 59

33332 Gütersloh

Telefon (05241) 9551-0

Telefax (05241) 9551-23

appelbaum@hotel-appelbaum.de

www.hotel-appelbaum.de

Foto: Stadt Gütersloh

Die Einheimischen sprechen liebevoll von „Roggis Biergarten“. Als einer

der ersten in Gütersloh kann das Gasthaus Roggenkamp auf eine lange

Tradition in puncto Außengastronomie zurückbli cken. Im Sommer ist die

gemütliche Terrasse mit dem liebevoll gepflegten Garten der Anziehungspunkt

für viele Gütersloher. Renate und Peter Roggenkamp halten

eine umfangreiche und attraktive Speisekarte für ihre Gäste bereit. Ob

leichte Küche oder deftig westfälische Spezialitäten – hier dürfte jeder

Gaumen fündig werden. Auf Wunsch werden die Speisen auch als Zwischengericht

oder als kleinere Portion serviert. Für Dessert-Freunde

steht eine attraktive Auswahl bereit, wie z. B. hausgemachtes Guaven-Eis.

für SIE und IHN

Gemütlicher Treff für jedermann: Roggis Biergarten

Gasthaus Roggenkamp

Traditionelle Gastlichkeit

ROGGENKAMP

Anzeige

Brockweg 108 · 33332 Gütersloh

Tel. 05241-51036 · täglich 16.30-1 Uhr,

Sa./So. 11-1 Uhr, Mo. Ruhetag

Ein Toptip für Gastronomie: Gasthaus Roggenkamp

Nicht nur im Bikini gut aussehen!

natürliche Haarentfernung mit Bodysugaring . sanfte

Wellen gegen Fettpolster und Cellulite . epilar® zur

dauerhaften Haarentfernung . Evenness gegen Falten

Nutzen Sie unsere kostenlosen Testbehandlungen!

Derma Concept für SIE & IHN . www.derma-bielefeld.de

Eckendorfer Str. 91 . 33609 Bielefeld . Tel. 0521 9679 888

Fotos: Petra Heitmann

Wie ein Michelin-Stern

Green-Flag-Auszeichnung für Stadtpark und Botanischen Garten

SUMMER & THE CITY | 27

An einer grünen Flagge sollen sie zu erkennen sein: Gärten und Parkanlagen mit Qualitätssiegel. In

Großbritannien ist der „Green Flag Award“ die bedeutendste Auszeichnung für Parks. Auch in

Deutschland wurden im Juni erstmals zwölf Gärten mit Grünen Flaggen ausgezeichnet. Mit dabei der

Stadtpark und der Botanische Garten Gütersloh. „Das ist eine großartige Auszeichnung für unsere

Stadt und eine zusätzliche Bestätigung für die Qualität unseres Botanischen Gartens, der in diesem

Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert“, freute sich Bürgermeisterin Maria Unger.

Für Bernd Winkler, Leiter des städtischen Fachbereichs Grünflächen und „Chef “ des Stadtparks und

des Botanischen Gartens, ist die „Green Flag so etwas wie der Michelin-Stern für Restaurants.“

Durch die Mitgliedschaft im exklusiven „Europäischen Netzwerk Historischer Gärten“ und mit einem

dritten Platz beim Wettbewerb „Deutschlands schönster Park“

vor einigen Jahren sind ihm Auszeichnungen für die Anlage

nicht fremd. Die „Green Flag“ stellt allerdings noch einmal

eine Besonderheit dar, „denn hier wurde nach einem sehr

breit gefassten Kriterienkatalog bewertet. Er umfasst Qualitätsmerkmale

vom Pflegezustand über Behindertenfreundlichkeit

bis hin zum Parkmanagement und zum Marketing.“

www.gruenflaechen.guetersloh.de

Kurs auf Gütersloh

NRW-Radtour 2012 führt in die Dalkestadt

Über 1.000 Radfahrer aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens

werden am Sonntag, 15. Juli, nachmittags auf dem Berliner

Platz erwartet und von Bürgermeisterin Maria Unger begrüßt.

Die gemeinsam von WestLotto und der Nordrhein-

Westfalen-Stiftung durchgeführte NRW-Radtour startet am

12. Juli in Arnsberg und führt auf rund 225 Kilometern durch

Soest, Paderborn und Bielefeld. Dabei können die Radler sowohl

an Einzeletappen als auch an der kompletten Viertages-

Tour teilnehmen. Neben der sportlichen Attraktion soll die

Tour genutzt werden, um unterwegs auf Naturschutz- und

Kulturprojekte aufmerksam zu machen, die von der NRW-

Stiftung unterstützt werden. So stehen das Gütersloher Stadtmuseum,

der neue Wassererlebnispfad an der Dalke, die Biologische

Station Bielefeld/Gütersloh und auch das neue

Museum Wiedenbrücker Schule auf dem Fahrplan. Für die

Gesamttour vom 12. bis 15. Juli sind noch wenige Restplätze

frei, auf Teilstrecken kann jederzeit mit geradelt werden.

Anmeldungen für Tagesetappen und die komplette Viertagestour

sind bei allen WestLotto Annahmestellen und unter der

Homepage www.nrw-radtour.de möglich.

Der Botanische Garten Gütersloh spielt in der Top-Liga unter den Parks und Gärten.

Dauerhafte Haarentfernung

durch neueste und modernste

IPL- und Lasertechnologie.

Haut- & Faltenbehandlung

Die Behandlung erfolgt durch lang

praktizierende und erfahrene Ärzte.

Wellness-Massagen

als Verwöhnprogramm

Problemzonen-Behandlungen

Ultraschall + RF, Cellulite,

Fettreduktion, Hautstraffung.

1-2 Haarfrei

& mehr

Schulte-Mönting-Straße 3

33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon 05242-5783330

www.1-2Haarfrei.de

info@1-2Haarfrei.de

Foto: Güthenke


28 | SUMMER & THE CITY

Aktionspreis

jetzt nur 149.- Euro

Solange der Vorrat reicht!

Sessel

„Rotterdam“

Edelstahl, Textil grau,

empf. VK 269.- Euro

Auflagen

Ausstellungsgruppen

bis 40 % Rabatt

Ihr Meisterbetrieb für

Markisen

Insektenschutz

Terrassenüberdachungen

Raffstore – Rollladen

Fenster

Im Großen Busch 25

33334 Gütersloh

Tel. 0 52 41/70 22 07

www.gebr-wiedey.de

Sommer, Sonne, Grillvergnügen!

Im Juli und August

jeden Donnerstag ab 18.30 Uhr:

Köstliches Grillbuffet

pro Person 19,80 €

Ein Unternehmen von

Mehr Info?

www.fl ussbett-hotel.de

Wiesenstraße 40

33330 Gütersloh

Fon 0 52 41/211 37-0

Fax 0 52 41/211 37-99

Neue Kurse beginnen ab 10. Juli 2012

Hochzeits-, Crash-, Discofox- & Salsa-Kurse,

ZUMBA & Bauchtanz

Sommerspecials

im Juli & August 2012

Wiedenbrücker Straße 56 (über RENO) · Telefon 05241-2201888

www.tanzschule-stepbystep.de

Gastlichkeit genießen

Unnern Äikern lädt in neuen Café-Garten ein

Die besondere Atmosphäre genießen im idyllisch gelegenen Bauernhofcafé Unnern Äiken.

Das Isselhorster Bauernhofcafé Unnern Äiken ist für gemütliche Atmosphäre

und die besondere Gastlichkeit bekannt. Jetzt dürfen sich Gäste im

neu gestalteten Café-Garten noch wohler fühlen. Ein kleiner Rosengarten

lädt zum Verweilen ein. Kein Wunder, dass nicht nur sonntags die

Plätze knapp werden. Auf der Suche nach hausgemachtem Kuchen mit

frischem Kaffee, herzhaften Kleinigkeiten oder sommerlichen Salaten,

kommt jeder Gast auch kulinarisch auf seine Kosten. „Besonders beliebt

sind die Bratkartoffeln mit Schnitzel und Salat“, verrät Inhaberin Doris

Thiele. All das gibt es innerhalb der erweiterten Öffnungszeiten von

Montag bis Samstag, 14 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr. Frühstück

nach Vorbestellung oder Feiern aller Art können jederzeit auch außerhalb

dieser Zeiten vereinbart werden.

Niehorster Straße 110 · Gütersloh

Telefon (05241) 67150

Abdichtungen vom Profi

UKS – Fachbetrieb für Elastische Fugen seit 1983

Abdichtungsarbeiten sollten vom Fachmann vorgenommen werden.

Seit mehr als 29 Jahren ist Uwe Kordbarlag mit seinem Unternehmen

UKS spezialisiert auf Silicon, Polyurethan oder MS-Hybrid-Fugen im

Neubau und noch mehr im Sanierungsbereich: immer mit den richtigen

Materialien und immer mit der größten Sorgfalt. Diese langjährige Erfahrung

garantiert dem Kunden, dass seine Erwartungen in technischer

sowie ästhetischer Hinsicht erfüllt werden. „Wenn man bedenkt, dass es

mehr als 20 verschiedene Dichtstoffe (Silicone) gibt und jeder für sich nur

für einen bestimmten Einsatz vorgesehen ist, sollte man schon wissen,

was man macht“, so der Profi für Abdichtungsarbeiten. In seiner Referenzliste

finden sich öffentliche Auftraggeber wie Krankenhäuser, Unternehmen

aus der Lebensmittelindustrie, Pharmaproduzenten und vor allem

Privatkunden, die ihre schimmelige Dusche oder das Schwimmbad

fachmännisch saniert haben. Uwe Kordbarlag 0171 3657901.

Anzeigen Anzeige

Foto: Ralf Steinecke

Foto: fotolia

Brockmeyers Gartentipp

Faszination Gartenteich

Wasser übt seit jeher auf den Menschen eine große

Faszination aus. Es wirkt beruhigend, schluckt Straßenlärm

und bietet Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Wer mit

einem Gartenteich neues Leben in seinen Garten

bringen will, findet im Gartencenter für jeden

Geschmack das passende Equipment.

Brockmeyers

Gartentipp

Der Experte für den Gartenteich:

Manuel Zurwiehe

Die Gestaltungsmöglichkeiten eines

Gartenteichs sind vielfältig. Vom dekorativen

Miniteich über seicht plätschernde

Springbrunnen bis zu großen

Folienteichen kann in jedem

Garten das passende Wasserparadies

angelegt werden. Als Wassergefäße

eignen sich Zink- und Keramikgefäße,

alte Steintröge oder vermitteln

rustikales Bauerngarten-Flair. Nicht

komplett wasserdichte Behälter können

mit Teichfolie ausgekleidet werden.

Die verschwindet später unter

Pflanzen und Dekoration.

Um einen Wassergarten anzulegen,

ist jetzt die beste Zeit, denn im Frühsommer

dauert es nicht lange, bis die

Teichlandschaft in voller Blüte steht. Der Standort sollte so gewählt werden,

dass der Teich nicht den ganzen Tag in der vollen Sonne steht. Sonst wird

das Wasser zu warm, Algen können das Regiment übernehmen.

Bei richtiger Pflanzen-Auswahl blüht das Wasserparadies vom Frühjahr bis

in den Herbst hinein: Sumpfdotterblumen und Schachbrettblumen zählen

zu den ersten Blühern, wenige Wochen später folgen Wasserschwertlilien

und Hahnenfuss. Im Sommer ist Seerosenzeit, aber auch Pfeilkraut und

Gräser setzen dann markante Punkte. Nicht fehlen sollte der Blutweiderich,

denn er blüht vom Sommer bis in den Herbst hinein und lockt viele

Schmetterlinge an. Teichkörbe verhindern, dass stark wachsende Wasserpflanzen

die Herrschaft über den Gartenteich übernehmen, indem sie dem

Wurzelwachstum Grenzen aufzeigen. Um einen Teichkorb richtig zu bepflanzen,

benötigt man Pflanzvlies, Teicherde, Steine und natürlich den

Korb selbst, den es im Fachhandel in den verschiedensten Größen gibt.

Vollendet wird die Wasserlandschaft mit ein paar dekorativen Steinen,

zum Beispiel großen Flusskieseln. Tüpfelchen auf dem i kann ein kleiner

Springbrunnen sein – das leise Plätschern an einem lauen Sommerabend

sorgt für herrlich entspannte Stimmung. Im Gartencenter Brockmeyer

finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Teichtechnik, Teichbeleuchtung,

Pflanzkörben, Teicherden und Pflegeprodukten. Unsere Experten beraten

Sie gerne bei der Teichneuanlage und helfen bei der Gestaltung Ihres Wassergartens

und sagen Ihnen welche Wasserpflanzen am besten geeignet sind.

www.brockmeyer.de

Foto: Brockmeyer

Foto: Fotolia

SUMMER & THE CITY | 29

DER

SOMMER

KANN

KOMMEN

!

Moltkestraße 1 · Gütersloh · Telefon GT 20690


30 | SUMMER & THE CITY

Ich packe

meinen Koffer…

Koffer packen und gewinnen, heißt es in den beiden Sommerausgaben

der GT-INFO. Aber was soll da eigentlich rein

und wie funktioniert es? Jeder kennt das beliebte Reisespiel

gegen die Langeweile und als Gedächtnistraining.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit: ein T-Shirt, einen

Kugelschreiber, ein Kreuzfahrtschiffmodell und und und ...

Auf der nebenstehenden Seite sind zwölf Gegenstände abgebildet,

die wahlweise in den „Koffer“ gepackt werden

können und im August kommen weitere dazu.

GewinnCoupon

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

Postleitzahl, Wohnort

Telefon

E-Mail-Adresse

Für die erfolgreiche Teilnahme am Gewinnspiel sollten

insgesamt zehn Gegenstände aus der Juli- und/oder

August-Ausgabe in den unten stehenden Coupon eingetragen

werden. Die Preise werden in der kommenden Ausgabe

bekanntgegeben. Einsendeschluss ist der 15. August.

Einsendungen unter dem Stichwort „Leserkofferaktion“,

Flöttmann Verlag, Schulstraße 10, 33330 Gütersloh oder

an gewinnspiel@gt-info.de mit dem Stichwort in

der Betreffzeile.

Ich packe in meinen Koffer:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Anzeigen

Und so geht's:

Coupon ausfüllen und

an die GT-INFO-Re -

daktion des Flöttmann

Verlags senden, abgeben

oder mailen. Die Gewinner

werden telefonisch

benachrichtigt. Bei mehreren

gleichen Einsendungen

entscheidet das

Los. Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen. Mitarbeiter

des Flöttmann

Verlages dürfen natürlich

nicht teilnehmen.

Perfekte

Momente

mit der Uhr

„Milano“

Europa Schmuck

Spiekergasse 8

33330 Gütersloh

Telefon 05241.14578

Für die

Sandburg-

Festung an

der Küste

BayWa AG

Hülsbrockstraße 31

33334 Gütersloh

Telefon 05241.936110

Mit dieser

Ray Ban

liegen Sie voll

im Trend

Optik-Studio Großewinkelmann

Avenwedder Straße 70

33335 Gütersloh

Telefon 05241.74811

Das

„Nice-to-have“

in Ihrer Reiseapotheke

Storchen-Apotheke

Annenstraße 4

33332 Gütersloh

Telefon 05241-2207777

Fußcreme –

Wohltuend

nach Wanderungen

Kerstin Henkenjohann

Praxis für Podologie

Brockweg 48

33332 Gütersloh

Telefon 05241.531302

Die Welt

entdecken

mit der

„AIDA“

Gütersloher Reisecenter

Kirchstraße 6

33330 Gütersloh

Telefon 05241.12044

Kerzen –

die ideale

Geschenkidee

Spielkiste

Münsterstraße 7

33330 Gütersloh

Telefon 05241.20141

Geschenke

originell

und liebevoll

verpackt

Thiesbrummel

Strengerstraße 24

33330 Gütersloh

Telefon 05241.12144

Coole

Badehose

mit trendigen

Mustern

Eva’s Kinderladen

Daltropstraße 5 a

33330 Gütersloh

Telefon 05241.13700

Super

Soaker! Zur

„Verteidigung“

am Strand

Spielwaren

Witthoff

Königstraße 8

33330 Gütersloh

Telefon 05241.92300

Erlebnis-

Wochen für

Kinder von

6-12 Jahren

Volkshochschule Gütersloh

Hohenzollernstraße 43

33330 Gütersloh

Telefon 05241.822925

Schuhe

für Kids – für

alle Fälle gut

gerüstet

Dr. Gruber

Kinder- und

Jugendschuhspezialist

Blessenstätte 23

33330 Gütersloh

Telefon 05241.2208836


32 |SPORT

Die Kultveranstaltung

„Gütersloh läuft“ findet bereits zum 6. Mal im Stadtpark statt

Der Gütersloher Stadtpark zeigt sich am

30. Juni wieder von seiner sportlichen Seite.

An diesem Samstag steigt wieder der Lauf-

Event „Gütersloh läuft“. Schenke Delikatessen,

Intersport Finke, Gartencenter Brockmeyer

und GT-INFO organisieren diese Veranstaltung,

die sich bereits fest im hiesigen Laufkalender

etabliert hat. Es ist die Mischung aus

Sport, Wellness, Gesundheit und eine tolle Zuschaueratmosphäre,

die die Beliebtheit dieser

Veranstaltung ausmacht. An der Strecke wird –

wie im vergangenen Jahr – wieder Musik an

drei Stellen für entsprechende Stimmung sorgen.

Auf der Stadtparkwiese informieren darüber

hinaus einige Anbieter über die Themen

Wellness und Gesundheit. Zum Abschluss der

Veranstaltung wird Gütersloher Live-Musik

vom Feinsten geboten: ein Auftritt der Band

„Wohnzimmer-Soul“ ist geplant.

Bei „Gütersloh läuft“ sind Läufer aus allen

sportlichen Bereichen herzlich willkommen.

Ob ambitionierte Hobbyläufer, gesundheitsbewusste

Spaßläufer, Walker, für die in diesem

Jahr erstmals auch eine Zeitmessung stattfindet

oder Asse, die um den Sieg laufen, der Stadtpark

ist eine idealer Ort für diese Gütersloher

Laufveranstaltung.

EM2012

PUBLICVIEWING

GÜTERSLOH // BERLINER PLATZ

Sonntag, 01. Juli 2012

DAS FINALE

Spielbeginn um 20:45 Uhr

40 m² LED-Wand // Gastronomie und Unterhaltung

Einlass ab 19:00 Uhr // Start des Rahmenprogramms um 19:30 Uhr

präsentiert von der Stadt Gütersloh und Bertelsmann Medienpartner:

Am 30. Juni machen die Kleinsten den Anfang bei

„Gütersloh läuft“. Für die jungen Läufer im Kindergartenalter

gibt es den McDonald’s-Bambini-

Lauf über 500 Meter. Es sollen besonders Kinder

und Jugendliche zum Laufen motiviert werden.

Deshalb kostet auch die Teilnahme am Bambini-

Lauf und am GT-INFO School-Running keine

Startgebühr. Der sportliche Höhepunkt ist zwei-

Bei „Gütersloh läuft“ sind Läufer aus allen sportlichen Bereichen herzlich willkommen.

felsfrei der Sparkassen-Sommerabendlauf über

9,2 Kilometer. Zu den Favoriten zählen in diesem

Jahr Vorjahressieger Philipp Kaldewei aus Oelde

und Vorgänger Ingmar Lundström, die bereits

gemeldet haben. Bei den Frauen wird sicherlich

Melanie Genrich eine Rolle spielen.

www.guetersloh-laeuft.de

Foto: Westfalen-Blatt

Gütersloh schwimmt

24-Stunden-Schwimmen im Gütersloher Nordbad

Schwimmspaß für Jedermann: Unter diesem

Motto findet zum achten Mal das 24-Stunden-

Schwimmen im Gütersloher Nordbad statt. Am

1. und 2. September veranstaltet der Güters loher

Schwimmverein von 1906 von 14 bis 14 Uhr

die beliebte familienfreundliche Schwimm -

veranstaltung. Teilnehmen können alle Schwimmer,

vom Kind bis zu den Großeltern – und das

rund um die Uhr. Besonders bewertet werden

Einzelschwimmer und Familien mit der längsten

Strecke. Jede Strecke ab 100 m zählt und

jeder, der in dieser Zeit mehr als 3000 m

schwimmt, erhält sogar eine Goldmedaille.

Neben den Einzelwertungen können auch

Schulen oder Firmen an dem traditionsreichen

24-h-Schwimmen teilnehmen und ihre gemeinsam

erzielte Strecke bewerten lassen. Die Stundenstaffel

ist besonders für Mannschaften bis zu

maximal 10 Schwimmern interessant. Vereine,

Stammtische, Freunde, Nachbarn und andere

Gruppen sind herzlich willkommen, eine mög-

SPORT | 33

lichst lange Strecke gemeinsam zurückzulegen.

Besonderes Highlight für Nachtschwärmer ist

das Schwimmen bei Flutlicht. Und in den frühen

Morgenstunden sorgt die Cafeteria für

Frühstück. Da werden auch müde Schwimmer

wieder munter und ein geselliges Vergnügen

für Groß und Klein ist es obendrein. Zuschauer

und Gäste sind herzlich eingeladen.

www.gsv1906.de

Packender Fußball für den guten Zweck

Apollinaris Firmenchampion zum zweiten Mal in der Klosterpforte

Nach der erfolgreichen Premiere des Apollinaris

Firmenchampion in 2011 setzen sich am

19. August zum zweiten Mal 32 Firmenmannschaften

auf dem WM-Rasen der Hotel Residence

Klosterpforte bei dem Charity-Fußball-

Event spielerisch für den guten Zweck ein.

Samstag, 18. August, stimmt eine Players Night

die Spieler in der Tenne der Klosterpforte auf

den Folgetag ein. An diesem Abend findet auch

die Auslosung der acht Spielgruppen mit

Schirmherr Ansgar Brinkmann statt.

Der Anstoß für die insgesamt 64 packenden

Spiele des Charity-Fußball-Events erfolgt

Sonntag, 19. August, 10 Uhr. In den konditionsfreundlichen

zwöf Spielminuten steht der

Fairplay-Gedanke klar im Vordergrund. Die

spannenden Fußballduelle finden zudem in familienfreundlicher

Atmosphäre im Rahmen

Der Gütersloher Schwimmverein von 1906 lädt

zum 24-Stunden-Schwimmen ein.

Die Siegermannschaft freut sich über den Pokal.

eines bunten Programms statt. Neben dem

Startplatz sichern sich die Teilnehmer für die

450 Euro Anmeldegebühr ein hochwertiges

Starterpaket sowie die Eintrittskarte zur Players

Night. Das bei dem Apollinaris Firmenchampion

eingenommene Geld wird für einen

gemeinnützigen Zweck gespendet. Zusätzlich

verlost GT-INFO kostenlos einen Startplatz für

ein Firmenteam. Alles was dazu benötigt wird

ist eine kurze Begründung, warum gerade ihr

Team diesen Platz verdient hat. Diese bitte bis

Ende Juni an folgende Adresse mailen: redaktion@gt-info.de

schicken. Das Siegerteam wird

umgehend informiert und zudem in der nächs -

ten Ausgabe erwähnt.

Anmeldung: www.firmenchampion.de

oder telefonisch unter 05241 2109016

Foto: fotolia

Foto: livewelt


34 |SPORT

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Spanien

Andreas Kerkhoff · Hotel Restaurant Appelbaum

Neuenkirchener Str. 51 · 33332 GT · Fon GT 95510

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Gerd Armbrust · Holiday Inn Express Gütersloh

Berliner Straße 106 · 33330 Gütersloh · Fon GT 17930

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Sandra Kuhlmann · Linea Nuova

Brockhäger Str. 36 a · 33330 GT · Fon GT 38015

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Sascha Kintrup · Bestattungen Kintrup

Schalückstraße 10 · 33332 GT · Fon GT 51566

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Spanien

Annika Bussemaß · Gütersloher Reisecenter

Kirchstraße 6 · 33330 Gütersloh · Fon GT 12044

Die Vorhersage

Dima Andes sagt EM-Ergebnisse voraus

Er beherrscht nicht nur die Kunst der Magie. Der 20-jährige Dima

Andes sagt exklusiv für GT-INFO-Leser die Ergebnisse der beiden

Halbfinalspiele und des Endspiels der Fußball-Europameisterschaft

2012 voraus. Aber nicht nur das. Er glaubt sogar die Torschützen zu

kennen. Seinen Tipp hat der „Gedankenzauberer“ jetzt in einer verschlossenen

Box im Flöttmann Verlag abgegeben. Wie genau das

funktioniert, verrät er nicht. „Das gehört zu

den Regeln des magischen Zirkels“, erklärt

Dima Andes. Wer dort aufgenommen

werden will, muss nicht nur die Fachkollegen

mit seinen Tricks beeindrucken,

sondern auch eine theoretische Prüfung

ablegen und die Regeln des

Zirkels befolgen. Dennoch

bleibt die Magie und Zauberei

sein Hobby. Der gebürtig

aus Kirgistan

stammende Gütersloher

hat soeben

erfolgreich seinen

Abschluss am Rekkenberg-Berufskolleg

absolviert und

plant zum kommenden

Semester

ein Studium der Textil- und

Bekleidungstechnik an der

Hochschule Niederrhein.

Ob seine Ergebnis-Vorhersage

zutrifft, wird in

der nächsten

Ausgabe der

GT-INFO im

August veröffentlicht.

www.zaubererguetersloh.de

Wer wird Europameister?

Dima Andes glaubt die Antwort

bereits zu kennen.

Ferien, Fußball, Freunde

Fußballschule in den Sommerferien

Zweieinhalb Tage Fußball pur: Uli Laustroer von der Jugend Abteilung

des Grün Weiß Varensell veranstaltet vom 19. bis 21. Juli die

schon traditionelle Fußballschule für Kinder von sechs bis zwölf

Jahren. Der Termin liegt in den Sommerferien und lädt auch kleine

Fußballer aus anderen Vereinen zu diesem Event ein. Spielerisch

geübt werden Grundtechniken, Spielformen, Torschuss, Tricks, Täuschungen

und vieles mehr. Die Fußballschule endet mit einer fröhlichen

und sportlichen Eltern-Kinder Olympiade.

Informationen und Anmeldungen: Uli Laustroer, A-Lizenz Trainer

Tel. 0170 3410341, E-Mail: uli.mel @t-online.de

Foto: Wolfgang Sauer/Montage: Marvin Kramer

Laufen ja, aber richtig!

Die neue Fitness-Kolume mit Dr. Sebastian Mäueler

Sie sind passionierter Läufer, laufen dieses Jahr vielleicht sogar bei

„Gütersloh läuft“ mit? Oder Sie laufen bisher noch nicht, haben

sich aber fest vorgenommen, ins Lauftraining einzusteigen? Eine

gute Entscheidung, denn Joggen ist eine perfekte Möglichkeit, um

sich fit und gesund zu halten. Allerdings sollten Sie ein paar wichtige

Regeln beachten. Wichtig ist, den Körper langsam an steigende

Belastungen zu gewöhnen. Gerade für Menschen, die im Alltag wenig

Zeit für Sport und Bewegung haben, ist eine gute Laufvorbereitung

unerlässlich. Nicht nur das Herz-Kreislauf System, auch die

Muskeln, Sehnen und Gelenke brauchen Zeit, um sich an die neuen

Anforderungen anzupassen.

Der Mensch ist biologisch ein Läufer. Dafür wurde er quasi designed.

Strecken von täglich 20 bis 40 Kilometern waren für den Menschen

vor 10.000 Jahren normales Tagwerk. Der heutige Mensch ist an

diese Belastungen nicht mehr angepasst. Im 21. Jahrhundert zeigen

Studien, dass sich 80 Prozent der Europäer weniger als 1.000 Meter

pro Tag aus eigener Kraft bewegen.

Folgende Punkte sind für eine gesunde Laufvorbereitung zu beachte:

Wer mit dem Laufen beginnt, tut definitiv etwas Gutes für sich.

Wichtig ist aber, dass der Körper wieder langsam an die erhöhte Belastung

gewöhnt wird. Dafür reicht einfaches Laufen in der Regel

nicht aus. Die Anforderungen an den Körper beim Laufen sind komplex,

und danach muss sich auch eine gute und gesunde Laufvorbereitung

richten. Neben dem eigentlichen Lauftraining ist es empfehlenswert

sowohl koordinative Übungen als auch muskulär

kräftigende Übungen in den Trainingsprozess zu integrieren. Das

muskuläre Training führt zu einem besseren Schutz der Gelenke

und der Wirbelsäule. Darüber hinaus verbessert die Koordination die

Laufökonomie und entlastet den Körper zusätzlich mechanisch. In

Kombination mit einem Beweglichkeitstraining ergibt sich so eine

optimale Vorbereitung auf das abendliche Joggen im Park, den Volkslauf

oder sogar den Halb- oder Vollmarathon. Da der menschliche

Körper im 21. Jahrhundert über 100 bis 200 Jahre der Belastung entwöhnt

worden ist, muss er sich nun

Schritt für Schritt wieder daran anpassen.

Richtig durchgeführt

funktioniert das sehr gut und

führt schnell zum Erfolg. Sie

müssen ihm nur die Möglichkeit

dazu geben.

Empfehlenswert ist es vor

Beginn der läuferischen Tätigkeit

eine trainingswissenschaftliche

und sportmedizinische Diagnostik

durchführen zu lassen.

Diese erfasst in der Regel detailliert

den momentanen Fitness-Zustand

und ermöglicht eine

gezielte und strukturierte

Planung des Lauftrainings.

Dabei trägt sie der

Effektivität sowie Ihrer

Sicherheit gleichermaßen

Rechnung. Alles in

allem ist Laufen eine

perfekte Möglichkeit

sich fit und gesund zu

halten, wenn sie richtig

genutzt und umgesetzt

wird. Das Fazit

lautet also: Laufen

ja, aber richtig!

Dr. Sebastian Mäeuler gibt

regelmäßig Fitness-Tipps.

Foto: Mäeuler

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Prof. Dr. Ulrike Detmers · Mestemacher

Am Anger 16 · 33332 Gütersloh · Fon GT 87090

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Heinrich Fulland · Fulland Zweiräder

Brummelweg 2 · 33415 Verl · Fon GT 703884

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

SPORT | 35

Frank Kulik · Kulik Metallwarenfabrikation

Im Heidkamp 25 · 33334 Gütersloh · Fon GT 51897

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Frankreich

Emanuel Gillibert · Vom Fass

Königstraße 28 · 33330 Gütersloh · Fon GT 2219531

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Timo Verlsteffen · Verlsteffen Haustechnik

Friedrichsdorfer Str. 42 · 33335 GT · Fon GT 79780


36 |SPORT

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Winfried Wixforth · Wixforth Heizung Klima Sanitär

Jägerstraße 4 a · 33330 Gütersloh · Fon GT 20702

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Karl-Johann Lukarsch · Lukarsch Augenoptik

Kökerstraße 5 · 33330 Gütersloh · Fon GT 24555

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Jürgen Vogelpohl · Altes Gasthaus Bermpohl

Berliner Straße 158 · 33330 Gütersloh · Fon GT 25787

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Friedrich Flöttmann · Geschäftsführer Flöttmann Verlag

Schulstraße 10 · 33330 Gütersloh · Fon GT 86080

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Thomas Klemm · Autozentrale Thiel

Bielefelder Str. 55 · 33378 RH-WD · Fon 05242-59050

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Frankreich

Achim Kuzka · Autofachmarkt Kuzka

Westring 93 · 33334 Gütersloh · Fon GT 95750

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Jürgen Knemeyer · Autohaus Knemeyer

Marienstraße 18 · 33332 Gütersloh · Fon GT 90380

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Griechenland

Panagiotis Lakos · Restaurant Syrtaki

Schulstraße 3 · 33330 Gütersloh · Fon GT 15696

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Ralf Thies · AWD – Allgemeiner Wirtschaftsdienst

Neuenkirchener Str. 97 · 33332 GT · Fon GT 600700

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Peter Roggenkamp · Gaststätte Roggenkamp

Brockweg 108 · 33332 Gütersloh · Fon GT 51036

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Volker Grett · Volker Grett Einrichtungshaus

Berliner Str. 200 · 33330 Gütersloh · Fon GT 237555

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Toni Seiler · Flöttmann Verlag

Schulstraße 10 · 33330 Gütersloh · Fon GT 86080

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

André Schnakenwinkel · Hambrink & Grabke

Düppelstraße 3 · 33330 Gütersloh · Fon GT 20898

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Hermann Kattenstroth · Kattenstroth Automobile

Kahlertstr. 145-147 · 33330 Gütersloh · Fon GT 93680

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Wolfgang Sauer · Anzeigenleitung GT-INFO

Schulstraße 10 · 33330 Gütersloh · Fon GT 860860

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Christof Kehrer · Timmermann Malerbetrieb

Neuenkirchener Str. 34 · 33332 GT · Fon GT 95090

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

SPORT | 37

Ansgar Bügener · Medienfabrik Gütersloh

Carl-Bertelsmann-Str. 33 · 33311 GT · Fon GT 2348070

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Jochen Bongartz · Gütersloher Brauhaus

Unter den Ulmen 9 · 33330 Gütersloh · Fon GT 25166

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Roland Katzer · Roland Katzer Zahntechnik

Hans-Böckler-Str. 3 · 33334 Gütersloh · Fon GT 53550

Mein Tipp!

Wer wird Europameister?

Deutschland

Markus Corsmeyer · Redaktionsleitung GT-INFO

Schulstraße 10 · 33330 Gütersloh · Fon GT 860860


38 |KULTUR

All

Night

Long

A Tribute

to Lionel Richie

Sie haben sich dem Soul und Funk Lionel Richies verschrieben:

Die Musiker um Frontmann Tony Johnson kommen

aus England, Deutschland und den USA.

Foto: All Night Long

KULTUR | 39

Lionel Richie zählt seit Jahrzehnten zu den besten und erfolgreichsten

Soul sängern, Songwritern und Musikproduzenten der Welt. Mit 13 Nummer

eins Hits in den USA, unzähligen Top 10 Platzierungen, einem Oscar, dutzenden

Grammys und Musikpreisen in weit über 40 Jahren Showgeschäft ist er bereits

zu Lebzeiten eine Legende. Die Karriere des Ausnahmekünstlers und Weltstars

Lionel Richie ist einmalig und allein schon deshalb jeder Ehrung wert.

Die Band All Night Long um den englischen

Sänger und Frontmann Tony Johnson hat sich

dem Groove und Soul des Sängers verschrieben

und präsentieren die Hits dieses Jahrhundertkünstlers

im authentischen R&B-Feeling. Neben

Johnson sorgen zwei Background-Sängerinnen

und vier Instrumentalisten für eine grandiose

und mitreißende Show. Das Programm der Tribute

Band umfasst vier Dekaden R&B Musik

vom Feinsten. All Night Long spielen Richies

berühmte 70er Jahre Funk Hits aus seiner Zeit

mit The Commodores ebenso wie die Disco

Tischbesen

Neue Ausstellung im Stadtmuseum

Ungewöhnliche Schätze der Gütersloherin

Heide Götz: Mit diesem Thema beschäftigt sich

ab dem 15. Juli eine Ausstellung im Stadtmuseum.

Die einmalige Sammlung zeigt eindrücklich

anhand unterschiedlichster Tischbesen,

wie sich die Tischkultur im Laufe der

Jahrzehnte gewandelt hat. Die ältesten Exponate

stammen aus der Zeit um 1880. Auch kamen

im Laufe der Zeit unterschiedliche Materialien

zum Einsatz: Hat man früher die Besen

vorwiegend aus massiv Kupfer, Messing oder

Sterlingsilber gefertigt, so kamen in den 1930er

und Dancefloor Klassiker der 80er und 90er

Jahre, und auch seine aktuellen Songs werden

nicht fehlen. Dabei geben sich die sieben Musiker

ganz und gar ihrer Leidenschaft für Black

Music hin und liefern einen perfekten Groove

ab. Tanzstimmung ist also garantiert bei Lionels

Hits wie „Don’t Stop the Music“, „Brickhouse“

und natürlich „All Night Long“. Im Rahmen

des Gütersloher Sommers tritt die Band am

22. Juli auf der Freilichtbühne im Mohns Park auf.

www.allnightlong.org

Ein Tischbesen aus der Sammlung von Heide Götz.

Jahren Bakelit und in den 1950ern Plastik und

diverse Kunststoffe hinzu. Der Trend ging weg

von Natur- und hin zu Kunststoffborsten.

Andere Länder, andere Tischsitten: Zudem

zeigt die Ausstellung, unterschiedliche Tisch -

besen aus Österreich, der Schweiz, England

und Südtirol. Das Museum in der Kökerstraße

7 – 11a ist mittwochs bis freitags von 15 bis

18 Uhr und samstags und sonntags von 11 bis

18 Uhr geöffnet.

www.stadtmuseum-guetersloh.de

Foto: Stadtmuseum Gütersloh

Unsere

Trauerhalle

mit 60 Plätzen

Wir

begleiten

Sie!

Trauerhalle

Abschiedsbereich

Individuelle Trauerreden

Kostenlose Vorsorgeberatungen

Erledigung aller Formalitäten:

Behörden | Krankenkassen

Renten | Versicherungen

Überführungen

Diekstraße 42 · 33330 Gütersloh

Telefon 05241 - 51264

info@bermpohl-bestattungen.de

www.bermpohl-bestattungen.de

seit über 80 Jahren


40 |KULTUR

Pretty in Pink

Der Gütersloher Sommer dreht auf

Mit einer riesigen pinkfarbigen Torte stellte der Verkehrs verein

Gütersloh als Veranstalter des Gütersloher Sommers das diesjährige

Programm im Mohns Park vor. Und das hat es in sich.

„Think Pink“ heißt die Devise und steht ganz im Zeichen der

von Sängerin Pink autorisierten Tribute-Show „Just Pink“, die

am 15. Juli auf der Freilichtbühne zu sehen sein wird.

Doch bereits zwei Wochen zuvor

startet das sonntägliche Happening

zur Ferienzeit am 1. Juli um 16.30

Uhr mit den „Four Roses“. Die

Leipziger Jungs im Siebziger Jahre

Look sind mit harten und smarten

Rock’n’Roll-Songs ebenso gute alte

Bekannte wie die Bielefelder Publikums-Lieblinge

„Thunderbirds“.

Die setzen am 12. August den

Schlusspunkt unter den Sommer,

mit dem der Verkehrsverein Gütersloh

nun schon zum 34. Mal ins

Rennen geht.

Cover auf höchstem Niveau sind

ohnehin ein Programmschwerpunkt

in diesem Jahr: All Night

Long ist das Motto der Lionel-Richie-Coverband,

die am 22. Juli

um 16.30 Uhr auf der Freilichtbühne

gastiert. Eine ganz eigene

Interpretation von Covern wiederum

demonstrieren The

Snooks, die ebenso schräge wie

spannende Varianten von Depeche

Mode-Songs, Neil Young,

Steve Miller, Kiss und Johnny

Cash bieten. Für Blues-Liebhaber

ist kein Geringerer als Richie

Arndt mit dem German Blues

Project im Programm. Abgerundet

wird der Sommer durch eine

Open-Air-Kino-Nacht am Samstag,

11. August. In Zusammenarbeit

mit der Gütersloh Marketing

zeigt der Verkehrsverein den Film

„Vincent will Meer“, eine tragikkomische

Geschichte um drei

Aussteiger der besonderen Art.

Unterstützt wird das Programm

von teilweise langjährigen Partnern.

Sie sorgen dafür, dass das

Prinzip „Eintritt frei“ auch in diesem

Jahr für alle Veranstaltungen

des Gütersloher Sommers gilt.

Dazu gehören neben der Konzertreihe

im Mohns Park die Veranstaltungen

zum 100. Geburtstag

des Botanischen Gartens, die Literatur-Veranstaltungen

auf der

Dalkeinsel im Stadtpark und weitere

Feste an anderen Orten.

www.guetersloher-sommer.de

Norbert


N orbert Rautenberg Rautenber Rautenberg


Veranstalter und Sponsoren stellen das Programm des Gütersloher Sommers vor.

Das Programm

Freilichtbühne Mohns Park

1. Juli, 16.30 Uhr Four Roses

8. Juli, 16.30 Uhr Richie Arndt and the German Blues Project

15. Juli, 16.30 Uhr Just Pink

22. Juli, 16.30 Uhr All Night Long – Lionel-Richie-Coverband

29. Juli, 16.30 Uhr Anne Haigis

5. August, 16.30 Uhr The Snooks

11. August, 21 Uhr Open Air Kino „Vincent will Meer“

12. August, 16.30 Uhr Thunderbirds

An anderen Orten

20. Juli, 17 Uhr Swing-Soirée mit den Sazerac Swingers

Stadtcafé, Hohenzollernstraße

24. August, 15 Uhr „Vom Lyzeum zur Europaschule“ –

Erzählcafé zum 125. Schuljubiläum des

Städtischen Gymnasiums Gütersloh

1. September, 14 Uhr Sommerfest der Faltbootgilde

Bootshaus, Emser Landstraße

2. September, 16 Uhr Brückenfest im Riegerpark

Programm Botanischer Garten und Dalkeinsel: siehe Seite 26 – 27.






































Foto: Birgit Compin

GT-Rappt

GüterslohTV engagiert sich mit dem Bauteil5 für junge Rapper

Die Rap-Musik ist für viele Jugendliche und junge Erwachsene

eine Möglichkeit, ihre ganz persönlichen Sorgen,

Gedanken und Kritiken an der Gesellschaft in Texten und

Musik zum Ausdruck zu bringen. Darüber hinaus ist es

eine große Chance, die Integration ins tägliche Leben und

in die Gesellschaft zu fördern.

Der Rapper „Hecktick330“ und Dominique Osea alias „Wizdom“ an der Kamera.

GüterslohTV und der Bauteil5

der Weberei möchten angehende

und etablierte Rapper unterstützen

und ihnen durch ein professionell

produziertes Musikvideo

die einmalige Chance bieten, ihre

Fähigkeiten und Interessen in

Songtexten, Beats und Videoclips

umzusetzen. In einem professionell

geführten Interview haben sie

dazu noch die Möglichkeit, sich

ausführlich über Beweggründe

und Gedanken zu äußern: „Was

möchten sie mit Ihrer Musik erreichen

? Sind sie selbst so, wie sie

es in Ihren Texten besungen?

Wollen sie selbst auch ein Vorbild

für andere sein? Unterstützend

kommt hinzu, dass sich in den

vergangenen Jahren in Gütersloh

bereits eine große Rap- und Hip-

Hop-Szene etabliert.

Dominique Osea (GüterslohTV)

alias „Wizdom“ wird zusammen

mit einem erfahrenen Redakteur

und Kameramann für die Produktion

der Musikvideos verantwortlich

sein. Da er selbst erfolgreich

die Hip-Hop Band „LAW“

produziert, ist er die ideale Besetzung

für GT-Rappt.

Große Unterstützung erhält GüterslohTV

durch den Kooperationspartner

Bauteil5. Der sozialen

Einrichtung der Stadt Gütersloh

steht in der Bogenstraße ein professionelles

Tonstudio zur Ver -

fügung, das die jungen Musiker

nutzen dürfen. Die dortigen Sozialarbeiter

haben bereits viele Musikstücke

aus dem Bereich Rap

und Hip Hop produziert und verfügen

so über ausreichend Erfahrung.

Erste finanzielle Unterstützung

erhält das Projekt durch die

Sparkasse Gütersloh. Über weitere

Sponsoren oder Werbepartner

würden sich die Verantwortlichen

natürlich freuen.

Junge Rapper aus Gütersloh, die

mit ihren Beats und Songtexten

dabei sein möchten, erhalten weitere

Informationen zum Projekt

GT-Rappt direkt im Bauteil5 bei

Fadi Matusch oder online unter

www.gueterslohtv.de.

Mit QR-Code direkt zum Video: GT-Rappt

Zu Besuch bei der Rap & HipHop Show Volume 4

Das Team von GT-Rappt hat diesen coolen HipHop-Event

filmisch begleitet.

Grafik: GüterslohTV

Hochzeiten sind ein glückliches Ereignis.

Das Begleichen der Rechnung sollte es

ebenfalls sein. Gästezimmer ab € 69,00.

Hochzeiten sind ein glückliches Ereignis.

Das Begleichen der Rechnung sollte es

ebenfalls sein. Gästezimmer ab € 69,00.

Holiday Inn Express Gütersloh

Buchen Sie jetzt unter 05241 17930

oder besuchen Sie www.express-guetersloh.de

KULTUR | 41

BLEIBEN

SIE ECHT.

Der neue Weinkatalog ist da!

In unserem druckfrischen Wein-Katalog

finden Sie unser komplettes Angebot und viele

Informationen über unsere Winzer, die einzelnen

Weine und allgemeine Informationen zum

Thema Wein! Eine inspirierende Lektüre

für alle Wein-Freunde! Ihr kostenloses Exemplar

liegt schon in unseren Schenke-Filialen bereit!


42 |KULTUR

Rabatt Gutschein

Sofort-Rabatt

auf einen Artikel

Ihrer Wahl!* 20%

DocMorris Apotheke in der Spiekergasse

Apotheker Mohammed Azem e.K.

Spiekergasse 1 · 33330 Gütersloh

Telefon 05241-15940 · Fax 05241-13909

Bilder · Rahmen · Service

Wir freuen

uns auf Sie!

Carl-Zeiss-Straße 42

33334 Gütersloh

Telefon 05241-6004810

www.arttour-rahmen.de

SPAREN

*Ausgenommen Umsätze mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Rezeptgebühren.

Dieses Angebot ist nicht mit anderen Angeboten oder Rabatten sowie „Dauergünstig-Preisen“

kombinierbar. Nur ein Coupon je Person einlösbar. Gültig bis 31.7.2012

DAS FACHGESCHÄFT

FÜR BILD & RAHMEN

· Fachwerkstatt/Direkthersteller

· Einrahmungen und Zubehör

· gerahmte Spiegel nach Maß

· Bilder, Originale, Kunstdrucke

· Restaurierungen

· persönliche Beratung

· Lieferung und Aufhängung

· kostenlose Parkplätze

GÜTERSLOH

gehtaus

Einfach gut ausgehen und genießen.

Der beste Gastronomieund

Freizeitführer.

Für Gütersloh. ostenlos

Jetzt überall

kostenlos

erhältlich!

Sommer 2012

Kostenlos

inter 2011/2012

Das Original!

www.tips-verlag.de

über

4000

Adressen fürs

Ausgehen rund

um Gütersloh

GGü üütt

eerr

sslloh

g

e

nni ieeßßßt

t

Weinreport

+ + + Andreas

ndreas Kerkhoff Kerkhoff + + + + + + Suppen-Renaissance

enaissance enaissance + + + + + + + + + KuppelKult KuppelKult KuppelKult + + + + + + + + + Feste Feste Feste feiern feiern feiern + + + + + + + + +

Lesespaß


Nachwuchsförderung

Spende der Volksbank Stiftung geht an den Knabenchor

Thomas Sterthoff und Benedict Konrad von der Volksbank Stiftung überreichen den Spendencheck

an Kirchmusikdirektor Sigmund Bothmann und Chorleiter Christian Bonath (v.l.) im Beisein des

Vereinsvorsitzenden, Dr. Dr. med. Hans-Werner Addicks (2.v.re.) und Kindern des Knabenchors.

Der Gütersloher Knabenchor ist

seit 2007 fester Bestandteil musikalischer

Ausbildung auf hohem

Niveau. Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor

Sigmund Bothmann

üben und singen mittlerweile

70 Sängerknaben im Alter

von sechs bis dreizehn Jahren in

vier Altersgruppen im Haus der

Kirche, Kirchstraße 10 a. „Seit der

Gründung ermöglicht der Chor

Jungen im Kreis Gütersloh eine

fundierte Stimmausbildung durch

professionelles und kindgerechtes

Training und inzwischen gibt es

Kooperationen mit acht Grundschulen“,

so der Vorsitzende des

Trägervereins Dr.med. Hans-Wer-

Alter ist vor allem ein Gefühl und

weniger eine Frage von Jahren: So

drückt es der Lions-Club Gütersloh-Wiedenbrück

aus und kommt

mit der 4. Lions Rock Nacht am

Samstag, 30. Juni, nicht altehrwürdig,

sondern mit Spaß an Rock

und guter Musik daher. Das Autohaus

Markötter an der B 61 stellt

für die Rock Nacht das Autohaus

kostenfrei zur Verfügung. Dadurch

kommt der Gesamterlös der Veranstaltung

dem regionalen Projekt

„Wolkenschieber“ zugute, das sich

der Linderung indirekter Folgen

von Krebs-Erkrankungen widmet.

Der Lions Club wird in bewährter

Eigenregie das Autohaus in einen

Rocktempel verwandeln.

Die Musik der Beatles gehört seit

Jahrzehnten zu den Klassikern im

Musikgeschäft. Aus diesem Grund

präsentiert die Lions Rock Nacht

ner Addicks. Dadurch werden weitere

50 Jungen an verschiedenen

Standorten unterrichtet und ausgebildet.

„Die Arbeit mit Kindern

im musischen Bereich ist für die

Volksbank Stiftung ein willkommener

Anlass, dieses mit einer

Spende von 3.000 Euro für Sachmittel

zu unterstützen“, erklärte der

Vorstandsvorsitzende der Volksbank

Stiftung Thomas Sterthoff.

„Wir freuen uns, dass hier im Knabenchor

so gute Aufbauarbeit geleis -

tet wird und dass mit der Spende

die Förderung der musikalischen

Erziehung ausgebaut werden kann“.

www.knabenchor-gt.de

Rocken für den guten Zweck

4. Lions Rock Nacht im Autohaus Markötter

eine der besten Beatles Tributes

Bands, die Recartney aus Osnabrück.

Und in gewohnter Weise

werden auch The Thunderbirds,

Ostwestfalens Rock’N’Roll-Band

Nummer 1, wieder die Bühne

rocken. Eintritt 20 Euro.

www.lions-rock-nacht.de

Plakat: Lions-Club Gütersloh-Wiedenbrück

Foto: Volksbank Stiftung

Der berühmte Zirkus Charles Knie kommt nach fünf Jahren wieder nach Gütersloh.

Manege frei

Zirkus Knie gastiert in Gütersloh

Der europaweit bekannte Zirkus

Charles Knie kommt nach fünf

langen Jahren wieder nach Gütersloh.

Unter dem Motto Wetten,

dass ... wir Sie begeistern? geht der

Zirkus derzeit auf große Deutschland-Tournee

und präsentiert sein

neues Programm mit internationalen

Star-Artisten und Tieren aus

aller Welt auch in der Dalkestadt.

Vom 6. bis 9. Juli heißt es auf dem

Marktplatz Manege frei! für eine

fantastische Show mit einzigartigen

Künstlern und Tierdressuren,

die so in Deutschland noch nie zu

sehen waren. Die Zuschauer erwarten

Tempo-Jonglagen, Handauf-Hand-Akrobatik

und Hula-

Hoop-Artistik. Flugtrapezkünstler

präsentieren Spektakuläres, während

vorwitzige Seelöwen, Lamas,

Kängurus und ein schwungvolles

Elefantenballett für Staunen und

tierischen Spaß sorgen. Die jeweils

2,5-stündige Show mit Live-Orchester

und Show-Ballett beginnt

am Freitag, 6. Juli um 16 Uhr mit

einer großen Familienvorstellung.

www.zirkus-charles-knie.de

Ihr persönlicher AWD-Vorteil:

Mit AWD sind Sie

ausgezeichnet beraten.

Dank persönlicher Beratung, der umfassenden Angebotspalette und der Best-Select-Auswahl holt AWD mehr Netto für Sie raus. Wir finden für Sie niedrigere

Abgaben, günstigere Beiträge und höhere Ren diten, indem wir Ihre Verträge ganzheitlich durchleuchten. Das bringt Ihnen im Schnitt 5.000 € Vorteil in fünf Jahren.

Wie wir das machen? Mit ausgezeichneter Beratung. Alle Informationen zu unseren Qualitätspreisen erhalten Sie unter www.AWD.de.

Vereinbaren Sie ein ganz persönliches Beratungsgespräch mit:

Ralf Thies

selbstständiger Handelsvertreter für AWD

Vossenstraße 4 · 33332 Gütersloh

GT 600 700 · Ralf.Thies@AWD.de · www.AWD.de/Ralf-Thies

Der Matthäus-Chor lädt zum Sommerkonzert ein.

Foto: Zirkus Charles Knie

Bereits im zweiten Jahr findet am

18. August um 19 Uhr das klassische

Open-Air Konzert der Westfälischen

Kammerphilharmonie

Gütersloh im Parkbad statt. Bereits

ab 17 Uhr erwartet die Besucher

des Open-Air-Konzertes ein

sommerlicher, kultureller Hochgenuss

mit schöner Musik, leckerem

Essen und spritzigen Getränken

in einem außergewöhnlichen

Ambiente.

Die Hebriden von Mendelssohn

eröffnen den musikalischen Leck -

erbissen auf dem Gelände des

historischen Freibades, während

die Londoner Sinfonie Nr. 104 in

KULTUR | 43

Im Parkbad genießen die Besucher musikalische und gastronomische Leckerbissen.

Romantische Open-Air-Nacht

Westfälische Kammerphilharmonie im Parkbad

D-Dur von Joseph Haydn für einen

perfekten Abschluss sorgt.

Unter der Leitung von Malte Steinsiek

wird der Violine-Solist Tsvetomir

Tsankov Highlights der Geigenliteratur

spielen, so auch die

berühmte Carmen-Fantasie von

Sarasate. Der in Bulgarien geborene

Violinist ist seit 2004 Mitglied

der Westfälischen Kammerphilharmonie

Gütersloh. Bei Ein bruch

der Dunkelheit sorgt eine Illuminierung

von Wasserbecken und

Bäumen für eine perfekte und

romantische Sommernacht.

www.kammerphil.de

Foto: Westf. Kammerphilharmonie Gütersloh


44 | MEDIENTIPPS

CD DES MONATS

The Beach Boys

That’s why God …

Wer hätte gedacht, dass

die alten Herren nach

dem faden „Summer

in Paradise“ von 1992

nochmal ein hörenswertes

Album hinkriegen! Das ist vor allem

dem wiedergenesenen Pop-Genie Brian Wilson

zu danken. Auch mit 70 Jahren gelingen

ihm noch Songjuwelen wie „Pacific Coast

Highway“ oder „Summer’s Gone“. Kein Meis -

terwerk, aber ein schönes Alterswerk. (H.P.M.)

harmonisch

Peter Abrahams

Verblendet

Diagnose Lungenkrebs, Bildhauer

Roy Valois hat nicht

mehr lange – und kommt auf

die Schnapsidee, schon mal

seinen Nachruf bei der New

York Times zu checken. Nicht

gut, denn plötzlich steckt er mitten in einer mörderischen

Verschwörung. Schlicht erzählt,

manchmal vorhersehbar, aber so spannend, dass

man’s nicht aus der Hand legen kann! (H.P.M.)

sauspannend!; Knaur 9,99 €

Smashing Pumpkins

Oceania

Um von einem Punkt seines

Egos zum andern zu

kommen, muss Mastermind

Billy Corgan mittlerweile

den Jet nehmen:

Für sein ambitioniertes Konzeptwerk hat er nun

auch den sehr guten Schlagzeuger entlassen und

eine gesichtslose Backing Band angeheuert. Er

möchte an sein Meisterwerk „Mellon Collie...“ anknüpfen,

aber dafür fehlt’s an wahrhaft inspirierten

Kompositionen. (H.O.)

prätentiös

Marie Hermanson

Himmelstal

Daniel besucht seinen Bruder

Max in einer Kurklinik.

Als er merkt, dass es sich

nicht um eine Einrichtung

zur Behandlung von Burnout-Patienten

handelt, ist es

zu spät, Max über alle Berge und Daniel muss

seinen Platz einnehmen, weil die Psychiater ihm

die Zwillingsgeschichte nicht abnehmen. Wem

kann Daniel noch trauen? (E.B.)

Mary Chapin Carpenter Ashes And Roses

Eine Scheidung, der Verlust eines Elternteils, eine schwere Krankheit, eine

Schaffenskrise – Mary Chapin Carpenter ist in den letzten Jahren durch

tiefe Täler gegangen. Aber tiefe Täler tun dem Songwriting meistens gut

und auch ihre warme Altstimme wirkt deutlich gereifter. Gut, wenn man

dazu noch einen sensiblen Produzenten wie Matt Rollings an der Seite hat:

Der Pianist nimmt sich zurück – zugunsten transparenter, von der akus -

tischen Gitarre Carpenters getragener Arrangements. Die durchweg eher

langsamen Songs behandeln die Unwägbarkeiten des Lebens mit vielsagenden

Titeln wie „What To Keep And What To Throw Away“, „Chasing

What’s Already Gone“ oder „Learning The World“. Vielleicht mag mancher

einen Hit wie „Passionate Kisses“ vermissen. Fazit dieses

resümierenden Albums ist jedenfalls: Leiden macht die guten

Lieder. (H.O.)

großartig beklemmend; Insel Verlag, 14,99 €

lebensklug; Anspieltipp: Don’t Need Much To Be Happy;

Infos: www.marychapincarpenter.com

Fredda

L’Ancolie

Meine Favoritin unten

den Chansonetten. Ob

auf den Alben von

Ehemann Pascal Parisot,

im 60s-French-

Beat Projekt „Radiomatic“ oder auf ihrem

dritten Soloalbum. Unaufgeregt und keine

Spur süßlich interpretiert die Pariserin ihre

luftig zwischen Chanson und Americana

pendelnden Stücke. Erst recht unspektakulär

– entpuppt sich aber als echter Grower. (F.S.)

reife Leistung

Rebecca Hunt Mr. Chartwell BUCH DES MONATS

Über Depressionen zu schreiben, ohne den Lesern die Laune zu verhageln, ist schon eine beachtliche

Leistung. Überhaupt ist der jungen britischen Autorin ein erstaunliches Debüt gelungen, das bestens unterhält

und dennoch die Seelenpein mitfühlend auf den Punkt bringt. „Der schwarze Hund“ – so hat

Winston Churchill seine Depressionen genannt. Rebecca Hunt nimmt’s wörtlich und erfindet Mr.

Chartwell. Das schwarze Untier quartiert sich als Untermieter bei der jungen Esther ein. Vorgeblich,

weil es von dort nicht weit zu seinem „Arbeitsplatz“ bei Churchill ist. Doch seit sich ihr Mann

das Leben nahm, ist auch Esther in Gefahr, die finstere Gestalt zu nah an sich heranzulassen. Dass

dieser Roman dennoch seine komischen Seiten hat, liegt vor allem daran, dass Mr. Chartwell

auch ganz Hund ist. Ein ungehobeltes Urviech, das sich ungeniert kratzt, schmatzend die

Pfoten leckt und hinter den Ohren gekrault werden möchte. (S.G.)

wunderbar; Infos: www.randomhouse.de/luchterhand; Luchterhand, 18,99 €

Adrian McKinty

Ein letzter Job

Es regnet viel in dieser irischen

Gangster-Ballade, mal

sanft am Morgen, mal tropft

es monoton auf ein Metalldach;

die Äcker sind schlammig,

das Gras ist feucht. Der

alternde Geldeintreiber Killian soll die abgetauchte

Ex-Frau eines reichen Unternehmers

finden, ein russischer Killer sitzt ihm im Nacken.

Dunkel und zart, brutal und anrührend. (H.P.M.)

irisch stark; Suhrkamp, 14,99 €

THE DARK KNIGHT RISES

CineMen: Double Feature mit Preview am

Dienstag, den 24. Juli, ab 20.30 Uhr: Erlebe

beide Filme und hol dir dazu zwei König

Pilsener (0,5l) zum Preis von einem!

Düstere Zeiten brechen in Gotham City an: Ist

Batman wirklich unverwundbar? The Dark

Knight Rises von Warner Bros. Pictures und

Legendary Pictures bildet den epischen Abschluss

zu Filmemacher Christopher Nolans

Batman-Trilogie. An der Spitze der hochkarätigen

internationalen Besetzung steht Oscar®-

Preisträger Christian Bale (The Fighter), der

wieder als Bruce Wayne/Batman zu sehen ist.

Weitere Hauptrollen spielen Anne Hathaway

Tickets auch

online bestellen

www.cinestar.de

als Selina Kyle, Tom Hardy als Bane, Marion

Cotillard als Miranda Tate und Joseph Gordon-Levitt

als John Blake.

MEDIENTIPPS | 45

Der Lorax

Die 16-jährige Audrey hat nur einen

Wunsch: Sie will einen echten Baum!

Denn dort, wo sie lebt, gibt es so etwas

schon lange nicht mehr. Schuld daran ist

der skrupellose Once-ler, der alle Bäume

des Waldes gefällt hat – obwohl ihn der

charmante, manchmal aber leicht nervige

Lorax, seines Zeichens Meister des Waldes,

gewarnt hat! Der 11-jährige Ted ist

bis über beide Ohren in Audrey verliebt –

ihr einen Baum zu verschaffen, wäre also

die beste Gelegenheit, auf sich aufmerksam

zu machen! So begibt er sich auf eine

abenteuerliche Reise, um dem Once-ler

den allerletzten Baumsamen abzuluchsen.

Und dazu braucht er die Hilfe des

Lorax! Ob der kleine Waldmeister es

schafft, die Bäume zu retten?

Fast verheiratet

Kennengelernt haben sie sich vor einem

Jahr auf einer Kostümparty. Jetzt feiern

Tom und Victoria ihre Verlobung und

freuen sich riesig auf ihre Hochzeit. Ein

paar unvorhergesehene Ereignisse verzögern

allerdings die geplante Trauung. Vor

dem Weg zum Traualtar entstehen immer

neue Hürden: Jobangebote, Beförderungen,

Wohnungswechsel. Die beiden

scheinen für alle Ewigkeit verlobt. Langsam

fürchten die betagten Eltern, dass sie

das freudige Ereignis gar nicht mehr miterleben

werden …

Du hast Geburtstag?

Hier kannst Du

richtig feiern!

Melde Dich jetzt an und lade auch Deine Freunde ein

unter CineStar.de


46 |MOBIL

Was ist Größe?

»Sich weiterentwickeln und sich dabei treu bleiben. Jetzt verwirklichen,

was wichtig ist und in die Zukunft fahren. Den richtigen Augenblick abwarten

und mitnehmen. Dieser Augenblick ist da: im Audi A1«, so der Hersteller

in seinem Prospekt. Wir haben den A1 gefahren und herausgefunden,

was der Hersteller damit sagen will. Von Wolfgang Sauer

Vor mir steht der neue Audi A1, der kleinste

Spross aus Ingolstadt. Von vorne und hinten

kraftvoll und frech, von der Seite sportliches

Coupé, im Innenraum beinahe puristisch, das

Cockpit schnörkelfrei – eben Audi. Mit dem

Schließen der Türen tauche ich ein in eine Welt

der Stille und des dezenten Comforts, die ich

auch von den großen Brüdern kenne. Der Innenraum

ist angenehm geräumig, sofort vertraut

und ich kann es kaum erwarten, den

Zündschlüssel zu drehen und den Motor zu

starten. Die erste Runde durch die Stadt ist

Vorfreude auf die Autobahnfahrt. Souverän

und agil lässt sich der Audi A1 Ambition steuern

und kraftvoll beschleunigen. An den Ampeln

greift das Start-Stop-System und spart in

jeder Sekunde Benzin. Der Startvorgang ist

zwar beindruckend kurz, aber auch gewöhnungsbedürftig.

Im Stadtverkehr würde ich es

abschalten, da es einen zügigen Start gerade

Das S line-Logo in den

Einstiegen rechts und links

an Stoppstraßen verhindert. Aber wir wollen ja

schließlich Sprit sparen. Daher gewöhne ich

mir mal eine moderate Fahrweise an. Der Blick

in den Kofferraum bestätigt, dass in diesem

Kleinwagen, der der Audi A1 nun mal ist, keine

sechs Kisten Wasser mitfahren können. Dafür

bietet er einen doppelten Boden, unter dem

alles Unwichtige verschwinden kann. Die geteilt

umlegbare Rückenlehne ergibt dann doch

ein akzeptables Transportvolumen. Die Sitze

sind bequem sportlich ausgelegt, bieten einen

hervorragenden Seitenhalt in den Kurven, die

man in diesem kleinen Stadtflitzer mit dem

spritzigen 7-Gang-S-tronic-Getriebe dynamisch

hinter sich bringen kann. Der Viersitzer

bietet im Fond ebenso bequeme Sitze, die Kopffreiheit

lässt leider etwas zu wünschen übrig.

Um es den Passagieren sowie dem Fahrer richtig

angenehmen zu machen, lässt das Ausstattungsprogramm

des Audi A1 dagegen kaum

Die 122 PS dieses extrem sparsamen TFSI-Motors mit abschaltbarer

Start-Stop-Automatik bringen den Audi A1 auf über 200 km/h.

Das doppelte Endrohr der Abgasanlage

signalisiert Kraft und Sportlichkeit.

Unser Testwagen

Audi A1 Ambition TFSI Hubraum: 1.390 ccm;

Leistung: 90 kW (122 PS); Kraftstoffart: Superbenzin;

Getriebe: 7-Gang S tronic

Besonderheiten: Start-Stop-System, elektrisch

verstell- und beheizbare Außenspiegel,

Nebelscheinwerfer, Parksensoren hinten,

Mediacenter mit Telefonbedienung, optionalem

Navi und 80-Watt-Soundsystem, ABS,

Climatronic, Zentralverriegelung, 7 Airbags,

u.v.m.

Wünsche offen. Auf der Autobahn lasse ich die

122 PS mal von der Leine und stelle bei Tempo

200 eine leichte Laufunruhe fest, die aber auf

die kompakte Bauweise zurückzuführen ist.

Bei 160 liegt er wieder gut auf der Straße und

vermittelt mir ein gutes Sicherheitsgefühl.

Fazit: Der kleine Audi hat es gewaltig in sich.

Man muss schon Fahrerfahrung haben, um

diesen überaus drehfreudigen Motor in einem

so kleinen kompakten Wagen zu beherrschen.

In jedem Falle ist der A1 ein ernstzunehmendes

Mitglied der Audi-Familie und eine Probefahrt

damit ein Muss für jeden Audifan.

Der vom Hersteller angegebene Kraftstoffverbrauch

konnte bei unserem Kurztest wie immer

nicht nachgeprüft werden. Sicher gilt aber

auch hier, dass der Verbrauch direkt von der

Disziplin im rechten Fuß des Fahrers abhängt.

www.autohaus-mense.de

Fotos: Wolfgang Sauer

Anzeige

Das Mediacenter benötigt kein Handbuch: umfangreich,

selbsterklärend, und mit sattem Sound.

Persönlich

Fair

Familiär


✓ ✓

Kattenstroth

Automobile

Ihre Serviceberater:

Oliver Rummel und

Dominik Rokitensky (v.l.)

BMW + Mini Service

Autorisierte Vertragswerkstatt

MOBIL | 47

Kahlertstraße 145-147 · 33330 Gütersloh

Telefon (0 52 41) 93 68-0

www.kattenstroth-automobile.de


48 |MOBIL

Ohne Stress in den Urlaub

Sicherheits- und Entspannungstipps für die Reise

Airbags? Na klar! Sicherheitsgurte? Keine Frage! Kopf -

stützen? Selbstverständlich! Deutschlands Autofahrer sind

sicherheitsbewusst geworden. Doch häufig fährt gerade bei

der Fahrt in den Urlaub immer wieder der Leichtsinn mit.

Dann werden Koffer und Taschen mitunter wahllos bis

unters Dach gestapelt. Pure Fahrlässigkeit.

Denn bei einem Unfall können lose Utensilien zu Geschossen werden –

und dies schon bei verhältnismäßig niedrigen Geschwindigkeiten. In jedem

Fall sollten Gepäckstücke so verstaut werden, dass sie im Fall der Fälle

nicht durch die Gegend fliegen können. Experten wissen: In modernen

Autos können die Passagiere einen Aufprall bei Tempo 30 unverletzt

überstehen. Bei derselben Geschwindigkeit wird auch der kleinste Gegenstand

mitunter zur tödlichen Gefahr. Und: Durch die Zuladung bekommt

das Fahrzeug außerdem ein verändertes Kurven- und Bremsverhalten.

Also: Geschwindigkeit anpassen und im Ernstfall stets einen Verbands -

kasten, Warndreieck und Feuerlöscher in greifbarer Nähe platzieren.

Doch damit nicht genug. Auch der Fahrer sollte nicht leichtsinnig nur ans

Reiseziel seiner Wünsche denken. Bei einer langen Autofahrt brauchen

Fahrer und Beifahrer regelmäßige Zwischenstopps zur Entspannung.

Daher empfehlen Experten, alle zwei Stunden eine kleine Pause einzulegen,

um Rücken, Schultern oder Nacken zu entspannen. Am besten eignet

sich dafür ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft, eine leichte

Zwischenmahlzeit und vor allem ein gesunder Durstlöscher. Endlich Urlaub: Doch wie sicher ist das Gepäck verstaut?

5 x in Ostwestfalen-Lippe

Gütersloh: Auf‘m Kampe 1-11

Tel. (0 52 41) 95 04-0

und 95 55-0

www.markoetter.de

Mischok Team

KFZ Meisterbetrieb

Marienstr. 30

33332 Gütersloh

Fon 05241 29933

inf@auto-mischok-team.de

www.auto-mischok-team.de

Das Auto.

Nutzfahrzeuge

Gneisenaustraße 1

33330 Gütersloh

Fon 0 52 41. 93 02 0

Fax 0 52 41. 93 02 25

www.autohaus-mense.de

QUALITÄT LIEGT UNS AM HERZEN

· Seat-Neuwagen

· Große Gebrauchtwagen-

Auswahl aller Marken

mit Garantie

· Reparaturservice

für alle Marken

· TÜV und AU täglich

· Klimaanlagenservice

AUTOHAUS NOLL

Isselhorster St. 257 · 33335 Gütersloh

Tel. 0 52 41 - 66 67 · Fax 66 60

www.seat-noll.de · info@seat-noll.de

Reifen, Räder

und mehr

Westring 93

33334 Gütersloh

Fon 05241 95750

Fax 05241 957525

Mail: Guetersloh@kuzka.de

www.kuzka.de

Unfallreparatur mit

Fullservice

AUTOLACKIEREREI Gerks

Auf’m Kampe 17

33334 Gütersloh

Fon 05241 54556

autolackiererei-gerks@gtelnet.net

Kattenstroth

Automobile

BMW Vertragshändler

MINI Servicepartner

Versmold · Rothenfelder Str. 55

Fon 05423 95150

BMW u. MINI Servicepartner

Kahlertstr. 145-147

Gütersloh · Fon 05241 93680

www.kattenstroth-automobile.de

Jahreswagen +

EU Neuwagen

Autohaus

Herzebrocker Str. 29-31

33330 Gütersloh

Fon 05241 59034/36

Fax 05241 55448

info@auto-hentze.de

www.auto-hentze.de

Toyota- und Suzuki-Partner

Berliner Str. 247

33330 Gütersloh

Fon 05241 93600

www.oesterhelweg.de

Carl-Zeiss-Str. 1/B 61

33334 Gütersloh

Fon 05241 68011

www.Aschentrup.de

• KFZ Meisterbetrieb

• Inspektionen

• KFZ-Reparaturen

• Ölservice

• Reifenservice

• Klimaservice

• TÜV-Abnahme

• Abgasuntersuchung

Sommer-

Check

nicht

vergessen!

Foto: fotolia

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

Der neue OPEL MOKKA

































MOBIL | 49


50 |MOBIL

TRIUMPH

MOTORCYCLE SERVICE

GÜTERSLOH

TRIUMPH Tiger Explorer. Absolute

Neuheit. Völlig neues Fahrerlebnis.

Jetzt Probefahrt buchen.

Discover the Adventure!

Fast Toys Gütersloh

Partner der Triumph World Osnabrück

Kiebitzstr. 9 · 33334 Gütersloh · Tel. 05241-9987750

Das Plus für Ihre Fußgesundheit!

+ orthopädische Schuhe und Einlagen nach Maß

+ individuell von Meisterhand für Sie gefertigt

+ Diabetikerversorgung + Kompressionsstrümpfe

+ orthopädische Schuhzurichtungen + Bandagen

Haupt-Geschäft: Grenzweg 37

33334 Gütersloh · Tel. (05241) 14137

Uns finden Sie auch in der Münsterstraße 7!

33330 Gütersloh · Tel. (05241) 14144

Neuer Stadtflitzer

Škoda bringt den Citigo auf den Markt

Der Citigo* zählt zu den kompaktesten

und zugleich geräumigsten

Vertretern seines Segments und

überzeugt mit einer Reihe pfiffiger

Ausstattungsideen: ‚Simply

Clever‘, ganz im Sinne des Marken-Claims,

sind beispielsweise

der Foto- und Dokumentenhalter,

der Taschenhaken am Handschuhfach

oder das Netzprogramm

und die zahlreichen Stauund

Ablagefächer. Vier Ausstattungslinien

– Easy, Active, Ambition

und Elegance – erfüllen in -

dividuelle Kundenwüsche. Groß

Der neue Škoda Citigo ist das Modell für die City.

geschrieben wird beim Citigo das

Thema Sicherheit: Für sein vorbildliches

Sicherheitskonzept erhielt

der Kleinstwagen – wie der

Volkswagen up! und der SEAT

Mii – die Maximalwertung von

fünf Sternen im Crashtest. Ein

Novum und Highlight in Sachen

Sicherheit ist der aktive Bremsassistent

‚City Safe Drive‘. Die optionale

Notbremsfunktion kann,

abhängig von Tempo und Verkehrssituation,

die Schwere eines

Aufpralls verringern oder sogar

ganz verhindern.

Herausgeber: Flöttmann Verlag GmbH · Gütersloh Redaktionsanschrift: Schulstraße

10 · 33330 Gütersloh · Postfach 1653 · 33246 Gütersloh · Telefon GT 860860

Telefax GT 860861 E-Mail Redaktion: redaktion@gt-info.de E-Mail Anzeigen:

anzeigen@gt-info.de E-Mail Kleinanzeigen: kleinanzeigen@gt-info.de

Chefredakteur: Markus Corsmeyer (V.i.S.d.P.) Redak tion: Birgit Compin

Petra Heitmann · Peter Bunnemann Anzeigenleitung: Wolfgang Sauer Grafik

und Produktion: Marvin Kramer · Maike Helling · Jenny Kröger Kleinanzeigen:

Michelle Altewischer · Eingabe von Kleinanzeigen über www.gt-info.de, per Post oder

persönlich in der Redaktion Termine für die Ausgabe Nr. 433/August 2012:

Redaktions- und Terminschluss: Freitag, 6. Juli 2012; Anzeigen- und Kleinanzeigenschluss:

Mi, 11. Juli; die nächste Ausgabe erscheint am: Do., 26. Juli 2012 (Falls

bei Gewinnspielen nicht anders ange geben, ist Anzeigenschluss gleichzeitig Einsendeschluss.)

Auflage: 44.000 Exem plare werden kostenlos an die Haushalte in Gütersloh

verteilt Erscheinungs weise: monatlich Druckerei: Boni fatius Druckerei

· Paderborn Verteilung: Domus Werbung GmbH · Tel. 05732-682550 Dieses

Magazin ist mit großer Sorgfalt und Ge wissenhaftigkeit bearbeitet. Eine Gewähr für

Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Jegliche Ansprüche wegen

etwaiger Fehler müssen abgelehnt werden. Eventuelle Änderungen entnehmen

Sie bitte der Tagespresse. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und

Druckvor lagen wird keine Haftung übernommen. Kürzungen behalten wir uns vor.

Namentlich gekennzeichnete Artikel stimmen nicht unbedingt mit der Meinung des

Heraus gebers überein. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise

nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt insbesondere für die

Anzeigen. Für eventuelle Schäden durch fehlerhafte Anzeigen wird eine Haftung

nur bis zur Höhe des entsprechenden Anzeigenpreises übernommen. Für nicht erschienene

Anzeigen und Beilagen wird keine Haftung übernommen. Es gilt Anzeigenpreisliste

Nr. 15, die Ihnen gern zugesandt wird. © 2012

Anzeige

Foto: Skoda

Donnerstag | 28 | JUNI

... und sonst

10:00 Stillcafé St. Elisabeth

Hospital, bis 12 Uhr, kostenlos

10:00 Frauenfrühstück Frauenberatungsstelle

Gütersloh

16:00 Beratungsstelle für

Hörgeschädigte im Kreis

Gütersloh Kolping-Bildungszentrum

Gütersloh, Kolpingstr.

12, bis 20 Uhr

Fitness

19:00 Schwangerenschwimmen

für Frauen ab der

20. SSW, bis 20 Uhr,

Sankt Elisabeth Hospital

Freitag | 29 | JUNI

Musik

18:00 Freitag 18 - „Mouse-

Trap“ Jazztet Dreiecksplatz

GT

19:30 Jazz and More

Musikschule für den Kreis

Gütersloh e. V., Parkbad GT

Weberei

21:00 Ü40-Party

Eintritt 5 Euro

Samstag | 30 | JUNI

... und sonst

12:00 Streetsoccer-Stadtmeisterschaft

Finale,

Kolbeplatz,

www.streetsoccer-liga.de

Familie

10:00 Geocaching für Familien

Einführungskurs für

Familien mit Kindern ab 8 J.,

Infos unter GT 822138

Fitness

20:00 Übungstanzabend

Tanzschule Step by Step, ohne

Reservierung, bis 23 Uhr

Flohmärkte

8:00 Volksflohmarkt am

Heidewaldstadion Gütersloh;

Güterslohs größter privater

Flohmarkt, Tel. 470275

8:00 Flohmarkt Hallenflohmarkt,

Windelsbleicher Bhf.

11:00 Flohmarkt im Kindergarten

Isselhorster Str. 196,

bis 14 Uhr, Tel. 0176-

75024540

Jugend

10:00 Sportliche Spiele für

Kinder von 6-11 J., in der

Sporthalle der Elly-Heuss-

Knapp-Realschule, von 13-

15.30 Uhr f. Jugendliche von

12-17 J., Infos unter GT 3258

Musik

Bandcoaching-Workshop

mit Abschlusskonzert; Musikschule

für den Kreis Gütersloh

e. V., Weberei GT, auch

am 1.7.12;

Musik

18:00 50 Jahre Matthäus-

Chor GT: Sommerkonzert

Matthäus-Kirche

Musik

19:00 4. Lions Rock Nacht

Autohaus Markötter, GT

Sport

Gütersloher Laufcup Gütersloh

läuft; www.guetersloherlauf-cup.de;

Stadtbibliothek

11:00 Gütersloh liest vor für

Kinder ab 5 J., Stadtbibliothek

GT, kostenlos

Sonntag | 01 | JULI

Ausstellungen

Federzeichnungen von Karl-

Heinz Saretzki, Bochum

Martin Luther Kirche

Familie

10:00 Kampenfest Fest für

die ganze Familie, bis 17

Uhr, Auf´m Kampe, GT;

Familie

19:30 Triple P - Das positive

Erziehungsprogramm für

alle Eltern; St. Elisabeth Hospital,

Vortrag, kostenfrei

Flohmärkte

13:00 Trödelmarkt

Flora-Westfalica-Park,

RH-WD, bis 17 Uhr;

Gottesdienste

18:00 online - der Jugendgottesdienst

Martin Luther

Kirche

Kunst & Kultur

14:00 Offene

Schlossführung im

Schloss Rheda

Musik

18:00 Orgelkonzert

Matthäuskirche, mit Mona

Rozhdestvenskite

Musik

18:00 Ausschnitte aus

dem Jubiläumskonzert des

Bläsersextetts sun-daybrass

Isselhorster Kirche,

Eintritt frei;

Weberei

11:00 Kindertheater:

Clown Otsch - einfach

otschig für Kinder

ab 4-99 Jahren,

Eintritt 3 Euro

Weberei

20:45; UEFA EM 2012 Finale;

Wintergarten, Eintritt frei

Montag | 02 | JULI

... und sonst

14:00 Gesprächskreis für

pflegende Angehörige

Caritas, Königstr. 36, Infos

unter GT 2121346

20:00 Der Treff um 8:

Transplantation in

Deutschland -

Was ist zu tun?

Hospiz- u. Palliativverein

Gütersloh e. V., im Saal im

Klinikum (Neubau)

Musik

15:00 Ostpreußischer

Singkreis Elly-Heuss-Knapp-

Realschule, Infos unter GT

37343

Movie & Motion am 14. Juli im Parkbad

Mit dem Open Air Spektakel „The Magic of MUSICals – Mehr als Musical“

präsentiert das Ensemble Movie & Motion am 14. Juli um 20 Uhr ein modernes,

erstklassiges Musiktheater im Gütersloher Parkbad. Die Open Air Show

entführt ihre Zuschauer auf eine fantastische „musi(c)alische“ Reise. Aufwändig

gestaltete Kostüme unterstreichen die professionellen Darbietungen der

Künstler in den Musicalszenen. Die Produzenten sorgen den ganzen Abend

für eine rasante Achterbahnfahrt der Gefühle. www.movieandmotion.de

TERMINE vom 28. Juni bis 26. Juli 2012

Dienstag | 03 | JULI

... und sonst

16:00 Beratungsstelle für

Hörgeschädigte im Kreis

Gütersloh Kolping-Bildungszentrum

Gütersloh, Kolpingstr.

12, bis 20 Uhr

16:00 Muckefuk - das besondere

Internet Café Förderkreis

Horizont im Kreis

Gütersloh e. V. & Werkstatt

für behinderte Menschen im

Kreis Gütersloh gGmbH, Rhedaer

Str. 138

Senioren

14:30 Treffpunkt für Senioren

AWO-Stadtteilcafé, Infos

unter GT 9035-0

Stadtbibliothek

16:30 Vorlesen in

türkischer Sprache für

Kinder ab 5 Jahren,

kostenlos

Mittwoch | 04 | JULI

... und sonst

15:00 Die Kattenstube Treffpunkt

für alle Kattenstrother

u. Gäste, Schledebrückstr. 168,

bis 18 Uhr

Fitness

16:30 Laufgruppe für

Schüler/innen DJK

Gütersloh, Infos

unter 0175-9268526

Donnerstag | 05 | JULI

... und sonst

10:00 Frauenfrühstück Frauenberatungsstelle

Gütersloh

10:00 Stillcafé St. Elisabeth

Hospital, bis 12 Uhr, kostenlos

... und sonst

15:00 FH Bielefeld bietet

Studienberatung in Gütersloh

an Schulstr. 10 (Flöttmanngebäude)

16:00 Beratungsstelle für

Hörgeschädigte im Kreis

Gütersloh Kolping-Bildungszentrum

Gütersloh, Kolpingstr.

12, bis 20 Uhr

Fitness

19:00 Schwangerenschwimmen

für Frauen ab der 20.

SSW, bis 20 Uhr, Sankt Elisabeth

Hospital

Stadtbibliothek

15:30 Gütersloh liest vor für

Kinder ab 5 J., Stadtbibliothek

GT, kostenlos

Weberei

20:00 GTown Music - Acous -

tic Session Eintritt frei

Freitag | 06 | JULI

Familie

Manege frei! Charles Knie,

Marktplatz GT

Jugend

14:00 School´s Out Party

Freizeitbad Welle, Infos unter

www.welle-guetersloh.de

Sport

Gütersloher Laufcup

Lauf im Park; Lauf im Parkverstärkt

den Gütersloher

Laufcup, Anm. unter

www.guetersloher-laufcup.de

Weberei

19:00 Lesbenstammtisch Infos

bei der Frauenberatungsstelle

Gütersloh unter GT

25021

22:30 Sensation Night -

Schools Out - Summer Feeling

Eintritt 4 Euro/AK 5

Euro

Familie

14:00 Parkfest LWL-Klinikum

GT, Eintritt frei

Samstag | 07 | JULI

Fitness

3:00 Tageswanderung Sauerl.

Gebirgsverein, Frühwanderung

auf dem Kammweg

des Teutoburger Waldes, Infos

bei Bernd Kreklau unter

02588-918316

Flohmärkte

8:00 Flohmarkt

Hallenflohmarkt,

Windelsbleicher Bhf.

Flohmärkte

9:00 Trödelmarkt Begegnungszentrum

Diakonie,

Eickhoffstr. 29, bis 15 Uhr

Jugend

10:00 Sportliche Spiele

für Kinder von 6-11 J., in

der Sporthalle der Elly-

Heuss-Knapp-Realschule,

von 13-15.30 Uhr f.

Jugendliche von 12-17 J.,

Infos unter GT 3258

Kids und Co.

17:30 Kinderdisco Fun-Sport

Palfner, für Kinder zw. 5 u.

10 Jahren, Infos unter GT

7088880

Kunst & Kultur

6:00 Gütersloh für

Frühaufsteher Thematische

Führung auf den Spuren

Gütersloher Bäcker u.

Konditoren, ca. 2 Std., Infos

beim Gütersloh Marketing






51


52

Musik

20:00 Rhedaer Jazz-Night

Doktorplatz Rheda

Weberei

23:00 Sommer Adults Only

Kesselhaus, Eintritt

Sonntag | 08 | JULI

Gottesdienste

18:00 Gütersloher Chorund

Liedersommer 2012

Martin Luther Kirche

Kunst & Kultur

14:00 Offene Schlossführung

im Schloss Rheda

Montag | 09 | JULI

Musik

15:00 Ostpreußischer

Singkreis Elly-Heuss-

Knapp-Realschule,

Infos unter GT 37343

TERMINE vom 28. Juni bis 26. Juli 2012

Dienstag | 10 | JULI

... und sonst

16:00 Muckefuk - das besondere

Internet Café Förderkreis

Horizont im Kreis

Gütersloh e. V. & Werkstatt

für behinderte Menschen,

Rhedaer Str. 138

16:00 Beratungsstelle für

Hörgeschädigte im Kreis

Gütersloh Kolping-Bildungszentrum

Gütersloh, Kolpingstr.

12, bis 20 Uhr

18:00 Mitgliedertreffen

vom Berliner Kreis Türmer,

Königstr. 35, Tel. GT 29334

... und sonst

18:00 Wege aus der AbhängigkeitFrauenSelbsthilfegruppe

Suffragette, Frauenberatungsstelle,

Berliner Str.

46, Infos unter GT 25021

15:00 Alzheimer-Café Café

Ibrügger, bis 17 Uhr

Weberei

19:30 Väteraufbruch für

Kinder e. V. Treffen

Mittwoch | 11 | JULI

... und sonst

15:00 Die Kattenstube Treffpunkt,

Schledebrückstr. 168,

bis 18 Uhr

Stadtbibliothek

15:30 Gütersloh liest vor

für Kinder ab 5 J., Stadtbibliothek

GT, kostenlos

Donnerstag | 12 | JULI

... und sonst

17:00 Rechtsberatung in

der Frauenberatungsstelle

Gütersloh Münsterstr. 17, bis

19 Uhr

MALERBETRIEB GmbH & Co. KG

Düppelstraße 3 · Gütersloh · % 0 52 41/2 08 98

l Maler- und Tapezierarbeiten

l Gardinen- und Sonnenschutz

l Beton-Versiegelung & -Beschichtung

l Industrieanstrich

l Fußbodenverlegung

l Beton-Sanierung

l Wärmedämm-Verbundsystem

Serengeti Festival Open Air vom 20. bis 22. Juli

Das größte Open-Air-Festival Ostwestfalens findet in diesem Jahr erstmals

dreitägig vom 20. bis 22. Juli und auf zwei Bühnen erweitert statt. Von Rock

über Punk, Metal und Indie über Electro bis hin zu Hip Hop und diversen

Spaßkapellen ist das Serengeti Festival musikalisch ungewöhnlich breit aufgestellt.

Die Kooperation mit dem direkt gegenüberliegenden Hollywood-Safaripark

beschert dem Festival ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in der deutschen

sowie europäischen Festivallandschaft. www.safaripark.de

10:00 Frauenfrühstück Frauenberatungsstelle

Gütersloh

10:00 Stillcafé St. Elisabeth

Hospital, bis 12 Uhr, kostenlos

16:00 Beratungsstelle für

Hörgeschädigte im Kreis

Gütersloh Kolping-Bildungszentrum

Gütersloh, Kolpingstr.

12, bis 20 Uhr

Familie

10:00 Mutter-Kind-Gruppe

Frauengemeinschaft kfd, St.

Pankratius, bis 11.30 Uhr

Fitness

19:00 Schwangerenschwimmen

für Frauen ab der 20.

SSW, bis 20 Uhr, Sankt Elisabeth

Hospital

Flohmärkte

13:00 Trödelmarkt Begegnungszentrum

Diakonie,

Eickhoffstr. 29, bis 18 Uhr

Senioren

13:30 Seniorenwanderung

Sauerl. Gebirgsverein, Raum

PB - Haxter Grund, Infos bei

Uwe ten Doornkaat unter

05250-6169

Weberei

21:00 Barfly Traverse, Eintritt

frei

Freitag | 13 | JULI

Jugend

15:00 Überleben vor der

Haustür Bauteil 5

Weberei

22:00 Mit einem Bein im

Grab Halle, Kesselhaus

Samstag | 14 | JULI

... und sonst

20:30 Tanzfestival-Party

Open-Air; Rathausplatz, Bi.

Feiern

Avenwedder Schützenfest

Schützenplatz Anemonenweg/Osnabrücker

Landstr.

am So. mit Anna Maria Zimmermann

Flohmärkte

8:00 Flohmarkt Hallenflohmarkt,

Windelsbleicher Bhf.

8:00 Volksflohmarkt am

Heidewaldstadion Gütersloh

Güterslohs größter privater

Flohmarkt, Tel. 470275

Jugend

10:00 Sportliche Spiele für

Kinder von 6-11 J., in der

Sporthalle der Elly-Heuss-

Knapp-Realschule, von 13-

15.30 Uhr f. Jugendliche von

12-17 J., Infos unter GT 3258

Musik

16:00 Wapelbeats: Superflu

Wapelbad, bis 23 Uhr

Für Sauberkeit und Frische seit über 60 Jahren!

Textilreinigung

Wäscherei

Heißmangel

Feuerbornstr. 30 | 33330 Gütersloh | Tel. 0 52 41-5 13 64

20:00 The Magic of Musicals

Parkbad, Infos unter

magicofmusicals.de

Weberei

23:00 Nach(t)isch

Eintritt 5 Euro

Sonntag | 15 | JULI

Flohmärkte

10:00 Flohmarkt Eintritt frei,

Webereipark

Gottesdienste

18:00 Gütersloher Chorund

Liedersommer 2012

Martin Luther Kirche

Kunst & Kultur

14:00 Offene Schlossführung

im Schloss Rheda

Weberei

10:00 Frühstücksbuffet mit

Kinderbetreuung, bis 13 Uhr

Montag | 16 | JULI

Gesundheit

10:00 Blutspenden DRK-

Heim, Kaiserstr. 38, bis 13

Uhr u. von 15-20 Uhr

Dienstag | 17 | JULI

... und sonst

16:00 Beratungsstelle für

Hörgeschädigte im Kreis

Gütersloh Kolping-Bildungszentrum

Gütersloh, Kolpingstr.

12, bis 20 Uhr

16:00 Muckefuk - das besondere

Internet Café

Förderkreis Horizont im

Kreis Gütersloh e. V. &

Werkstatt für behinderte

Menschen im Kreis

Gütersloh gGmbH, Rhedaer

Str. 138

19:00 Info-Abend St.

Elisabeth Hospital mit

dem Chefarzt der

Frauenklinik, Hebamme

u. Stationsleitung

Familie

10:00 Mutter-Kind-Gruppe

Frauengemeinschaft kfd,

St. Pankratius Gemeinde,

bis 11.30 Uhr

Stadtbibliothek

15:30 Gütersloh liest vor

für Kinder ab 5 J.,

Stadtbibliothek GT, kostenlos

Mittwoch | 18 | JULI

... und sonst

15:00 Die Kattenstube

Treffpunkt für alle

Kattenstrother u. Gäste,

Schledebrückstr. 168, bis

18 Uhr

15:15 Multiple Sklerose

Kontaktkreistreffen

Gemeindehaus Isselhorst,

Infos unter GT 67158

Stadtbibliothek

17:00 Literaturkreis

des Literaturvereins Eintritt

frei

Donnerstag | 19 | JULI

... und sonst

10:00 Frauenfrühstück Frauenberatungsstelle

Gütersloh

10:00 Stillcafé St. Elisabeth

Hospital, bis 12 Uhr, kostenlos

15:00 FH Bielefeld bietet

Studienberatung in Gütersloh

an Schulstr. 10 (Flöttmanngebäude)

16:00 Beratungsstelle für

Hörgeschädigte im Kreis

Gütersloh Kolping-Bildungszentrum

Gütersloh, Kolpingstr.

12, bis 20 Uhr

Familie

10:00 Mutter-Kind-Gruppe

Frauengemeinschaft kfd, St.

Pankratius Gemeinde

Fitness

19:00 Schwangerenschwimmen

für Frauen ab der 20.

SSW, bis 20 Uhr, Sankt Elisabeth

Hospital

Kids und Co.

Fußballferienschule Fußballferien

mit Uli Laustroer für

Kids von 6-12 J. auf dem

Sportplatz bei GW Varensell

vom 19.07.12 - 21.07.12

Freitag | 20 | JULI

... und sonst

Schützenfest Spexard Festplatz

Bruder-Konrad-Str.

Fachbetrieb für Bautenschutz

Profi seit mehr als 29 Jahren

Alle Fliesenbereiche/Naturstein

Fenster und Klinker

Schwimmbäder

Sanierung von Schimmelfugen

Austausch gerissener Fliesen/Fugen

Immer mit den richtigen Dichtstoffen

Tel. 05241-2103654

An der Autobahn – Gütersloh

Kultursommer auf dem Kulturgut Haus Nottbeck

Spannendes für Augen und Ohren erwartet die Besucher von Juni bis September

in Oelde-Stromberg auf dem Kulturgut Haus Nottbeck. Das Sommerprogramm

bietet nicht nur Summerwind-Jazz vom Feinsten, das Finale des West -

fälischen Kurzhörspiel Awards „Short Cuts“ und das Live-Trainingslager der

Kult-Comedy „Geierabend“, sondern auch Lyrik und Krimis der Extraklasse.

Kinder kommen bei den spannenden Aktionstagen zur Erlebnisausstellung

„Drachenreiter“ auf ihre Kosten. www.kulturgut-nottbeck.de

Musik

Serengeti Festival 2012 Ostwestfalens

größtes Open-Air-

Festival, Schloss Holte Stukenbrock,

am Safari-Park,

www.serengeti-festival.de

Weberei

19:00 Lesbenstammtisch

Frauenberatungsstelle, Infos

GT 25021

23:00 Adults Only 2.0 - Pop

It! Kesselhaus, Eintritt 4 Euro

Samstag | 21 | JULI

... und sonst

20:30 Finale des Tanzfestifals

Bielefeld 2012 Rudolf-

Oetker-Halle, Bi.

Flohmärkte

8:00 Flohmarkt Hallenflohmarkt,

Windelsbleicher Bhf.

9:00 Trödelmarkt Begegnungszentrum

Diakonie,

Eickhoffstr. 29, bis 15 Uhr

Jugend

10:00 Sportliche Spiele für

Kinder von 6-11 J., in der

Sporthalle der Elly-Heuss-

Knapp-Realschule, von 13-

15.30 Uhr f. Jugendliche von

12-17 J., Infos unter GT 3258

Sonntag | 22 | JULI

Fitness

19:00 Tanzen für Jeden

Tanzsportclub Flair

Flohmärkte

11:00 Trödelmarkt Marktkauf

Gottesdienste

18:00 Gütersloher Chorund

Liedersommer 2012

Martin Luther Kirche

Kunst & Kultur

14:00 Offene Schlossführung

im Schloss Rheda

Musik

All Night Long Mohns Park

Weberei

10:00 Jazzfrühstück mit

dem Markus Strothmann Trio

Montag | 23 | JULI

Musik

15:00 Ostpreußischer SingkreisElly-Heuss-Knapp-Realschule,

Infos unter GT 37343

Dienstag | 24 | JULI

... und sonst

16:00 Beratungsstelle für

Hörgeschädigte im Kreis

Gütersloh Kolping-Bildungszentrum

Gütersloh, Kolpingstr.

12, bis 20 Uhr

16:00 Muckefuk - das besondere

Internet Café Förderkreis

Horizont im Kreis

Gütersloh e. V. & Werkstatt

für behinderte Menschen im

Kreis Gütersloh gGmbH, Rhedaer

Str. 138

18:00 Wege aus der

Abhängigkeit

FrauenSelbsthilfegruppe

Suffragette, Frauenberatungsstelle,

Berliner Str. 46,

Infos unter GT 25021

Familie

10:00 Mutter-Kind-Gruppe

Frauengemeinschaft kfd, St.

Pankratius Gemeinde, bis

11.30 Uhr

Mittwoch | 25 | JULI

... und sonst

15:00 Die Kattenstube

Treffpunkt für alle Kattenstrother

u. Gäste, Schledebrückstr.

168, bis 18 Uhr

19:30 Stammtisch

Für Geschiedene, getrennt

lebende u. Menschen in

ihrer Nähe, Gütersloher

Brauhaus, Infos unter

GT 12925

Donnerstag | 26 | JULI

... und sonst

10:00 Frauenfrühstück Frauenberatungsstelle

Gütersloh

10:00 Stillcafé St. Elisabeth

Hospital, bis 12 Uhr, kostenlos

Fitness

19:00 Schwangerenschwimmen

für Frauen ab der 20.

SSW, bis 20 Uhr, Sankt Elisabeth

Hospital

53


54 | PROMOTION

Johannes Cilgin: Experte für den Ankauf von Gold, Silber, Münzen und Schmuck.

Goldmark

Exklusives Goldverwertungsbüro in der Kirchstraße

Zwischen Apostelkirche und Gütersloher

Standesamt hat Johannes

Cilgin in der Kirchstraße 11

sein exklusives Goldverwertungsbüro

„Goldmark“ eröffnet. Goldmark

steht für kompetente und

fachkundige Beratung in allen

Fragen rund um den Ankauf von

Gold, Silber, Münzen, Schmuck

und mehr. Seine Geschäftsphilosophie

lautet – diskret & seriös.

Kundinnen und Kunden profitieren

derzeit vom hohen Goldkurs,

der sich in den vergangenen zehn

Jahren beinahe verdreifacht

hat. Schließlich ist ungenutzter

Sonne, Rad und Wege

Neue Fahrradtankstelle wird beim Radwegfest eingeweiht

Dann ist auch der lang ersehnte

Radweg entlang der Haller Straße

fertig gestellt. E-Biker können die

Stromladesäule kostenlos nutzen

und nicht nur vom Bronzeweg bis

nach Brockhagen „aufgeladen“

durchstarten. Gespeist wird die

Stromtankstelle durch eine Solaranlage

im Wechsel mit einem

hauseigenen Blockheizkraftwerk,

das Strom immer dann produziert,

wenn gerade mal keine

Sonne scheint.

Die Lage ist ideal: In Verbindung

mit einem Rastplatz für Radler -

hier führt der „Hellweg-Weser-

Radweg“ entlang - steht die Elektro-Tankstelle

nicht nur symbo-

Schmuck, der nur im Kästchen

liegt, totes Kapital. Dabei ist es so

leicht, alten Schmuck zu gutem

Geld zu machen. „Ich zahle meinen

Kunden einen guten und fairen

Preis für ihre Wertgegenstände.

Denn für mich ist die

beste Werbung der zufriedene

Kunde“, so der Inhaber.

Goldmark · Inh. Johannes Cilgin

Kirchstraße 11 · 33330 Gütersloh

Telefon 05241 3380825

Die Firma Henrich Schröder GmbH geht neue ökologische

Wege: Am Samstag, 30. Juni, wird auf dem firmeneigenen

Parkplatz, Haller Str. 236, eine Fahrradtankstelle für Elektroräder

mit einem großen „Radwegfest“ eingeweiht.

lisch für eine ökologische Zukunft,

sie kann auch ständig und

kostenfrei genutzt werden.

Beim „Radwegfest“ informiert die

Firma Henrich Schröder außerdem

anhand von Exponaten und

Schautafeln rund um das Thema

Sonne und bietet Führungen

durch die eigenen Stromerzeugungsanlagen

an. Neben einem

Fahrradhändler für E-Bikes und

dem Hersteller der E-Tankstelle

werden auch Elektro-Kraftfahrzeuge

und deren „Betankung“

vorgestellt. Die Verkehrswacht des

Kreises informiert rund um die

Rad-Sicherheit und ein Solarkocher

sorgt mit der „Son’ne-Wurst“

Foto: Petra Heitmann

Enjoy Your Hair

René Fensterseifer verstärkt das Friseur-Team

Seit drei Jahren ist der Salon „Enjoy

Your Hair“ in Gütersloh etabliert.

Jetzt hat das Team um Friseurmeisterin

Corinna Schneider,

die 2005 den Titel Bestmeisterin

erreichte, Verstärkung bekommen.

René Fensterseifer steht seit

Mai den Kundinnen und Kunden

in allen Fragen rund um das professionelle

Hair-Styling mit Rat

und Schere zur Seite. Farbe, Strähnen

und Haarverlängerungen gehören

ebenso zu seinen täglichen

Aufgaben wie die perfekte und

kundenfreundliche Beratung. Enjoy

Your Hair hat aber noch weit

Anzeigen

Enjoy Your Hair freut sich, René Fensterseifer im Team vorstellen zu können.

mehr zu bieten: Make-Up, Fußpflege,

Nagel-Modellage, Foto-

Shootings und vieles mehr erwartet

die Kundinnen und Kunden in

der Marienfelder Straße 2. Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag

von 9 bis 18.30 Uhr, Samstag von

9 bis 14 Uhr.

Enjoy Your Hair

Marienfelder Straße 2

33330 Gütersloh

Telefon 05241 2201590

Thorsten Schröder „tankt“ das neue eROCKIT an der firmeneigenen Stromladesäule.

dafür, dass sich die Besucher

rundum wohl fühlen. Um 14 Uhr

wird der Radweg offiziell durch

Bürgermeisterin Maria Unger mit

Musik und Unterhaltung eingeweiht.

Foto: Petra Heitmann

Foto: Henrich Schröder

Anzeige

Das Imperium schlägt zurück

Chip.de testet Samsung Galaxy S III

Samsungs Galaxy S III setzt sich mit

beeindruckenden Resultaten in den

meisten Testkategorien an die Spitze

der Handy-Bestenliste und erobert

völlig verdient die Top-Position.

Lediglich Samsungs Innovationsabteilung sollte

noch einmal nachbessern: Die Hülle des S III

besteht aus Polycarbonat. Es soll besonders stabil

und kratzfest sein, fühlt sich aber nach Plastik

an. Dennoch wirkt das S III deutlich wertiger

als seine Vorgänger. Besonders gut:

Samsung nutzt nahezu die komplette Fläche

des Geräts für das Display. Zugegeben: Den

Touchscreen einhändig zu bedienen, ist nicht

mehr so einfach.

Unter dem dünnen Akkudeckel verbergen sich

eine herausnehmbare Batterie und je ein Einschub

für eine microSIM-Karte und eine microSD-Karte,

mit bis zu 64-GByte Fassungsvermögen.

Intern stehen bei der

16-GByte-Variante gut 11-GByte freier Speicher

zur Verfügung. Dazu Sandra Sioulis vom

Telekom-Partner-Shop, Königstr.16 in Gütersloh:

„Wir legen derzeit sogar noch eine 16 GB

Speicherkarte gratis dazu, dadurch kann man

mit seinem internen Speicher von 16 GB über

insgesamt 32 GB verfügen.“

Die Macht der vier Kerne „Das S III ist nach

dem HTC One X das Zweite hierzulande erhältliche

Smartphone mit Quadcore-CPU. Und

gerade diese Geschwindigkeit macht das Gerät

attraktiv“, erklärt Janni Streviniotis vom Gütersloher

Telekom-Partner-Shop. Beim Exynos-

4412-Prozessor im S III können die Kerne einzeln

angesteuert und auf minimal 200 MHz

heruntergefahren werden. Bei weniger aufwändigen

Programmen beschränkt sich die CPU

automatisch, um weniger Strom zu verbrauchen.

Das Öffnen von Anwendungen passiert

flott, Android läuft nahezu ohne Ruckler.

„Das Gerät ist einfach klasse und im kleinsten

Complete Tarif bei uns bereits für 39,95 Euro

erhältlich. Das ist auch preislich der Hammer.

Interessierte können sich in der Königstraße 16

noch weiter über das Kraftpaket Samsung

Galaxy SIII informieren“, erklärt der Handy-

Experte.

Neuer Chef im Ring:

Samsung Galaxy SIII

Telekom Partner Shop · Marietta Stöttwig

Königstraße 16 · 33330 Gütersloh

Telefon: 0900-1033344 · www.mobil-punkt.de

Ihr Telekom Partner

PROMOTION | 55

1) Monatlicher Grundpreis 29,95 €. Einmaliger Bereitstellungspreis 29,95 €. Mindestvertragslaufzeit

24 Monaten. Weekend Flat gilt für Inlandsgespräche ins Telekom

Mobilfunknetz und ins dt. Festnetz am Wochenende in der Zeit von Samstag 0:00

bis Sonntag 24:00 Uhr. Inlandsverbindungen außerhalb der Inklusivminuten 0,29 €/

Minute. Nach Verbrauch der Inklusiv-SMS werden pro Standard-Inlands-SMS 0,19 €

berechnet. Ab einem Datenvolumen von 300 MB wird die Bandbreite im jeweiligen

Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die Nutzung

von VOIP ist nicht Gegenstand des Vertrages. Die HotSpot Flatrate gilt nur für die

Nutzung an deutschen HotSpots (WLAN) der Deutschen Telekom.

Foto: Samsung


56 | PROMOTION

Lust auf Weingenuss

Schenke präsentiert neuen Weinkatalog

Druckfrisch, inspirierend und informativ

stellt Schenkes neuer

Weinführer ausgewählte Weinangebote

hauseigener Winzer

und viel Wis-

Grafik: Titel Weinkatalog Schenke

Handverlesenes Holz

senswertes rund um das Thema

Wein vor. Für Kenner und Weinfreunde

ist der „Weingenuss“ eine

ebenso anregende Lektüre wie für

Interessierte, „Einsteiger“ oder

Berufsschulen. Der gerade erschienene

Weinkatalog macht

nicht nur Lust auf Weingenuss,

sondern gibt unter anderem eine

Übersicht woher der Wein

kommt und wie er hergestellt

wird. Kostenlose Exemplare

liegen in allen Schenke-Filialen

bereit.

Der neue Weinkatalog von Schenke

verspricht Genuss und Information!

Johannes Sudbrock sucht das Holz persönlich aus

Johannes Sudbrock, Geschäftsführer

vom Sudbrock

GmbH Möbelwerk, sucht

jedes Jahr mit Kennerblick

in heimischen Wäldern das

Holz als ganze Stämme aus.

Die Prozesskette vom Auswählen

des Rundholzes

über die Verarbeitung zu

Schnitt- oder Furnierholz

bis hin zu restloser Verwertung

des Holzes für die

Energiegewinnung wird

vom Unternehmer persön-

lich betreut. Eine solche nachvollziehbare Begleitung vom Baum bis

zum fertigen Möbel hat heute Seltenheitswert.

www.sudbrock.de

Hilfe durchs Steuer-Wirrwarr

Foto: Sudbrock

Nur die persönliche Auswahl sichert

die bekannte Sudbrock-Qualität

Menschlichkeit live ...

Anzeigen

Pflegedienst Nora lädt zum Sommerfest am 14. Juli ein

Zum großen Sommerfest lädt

der private, ambulante und mobile

Pflegedienst Rautenberg

am 14. Juli in die Vennstraße

21-23 ein. Ab 15 Uhr sind alle

Bewohner, Angehörige und

Gäste zu Kaffee, kalten Getränken

und Kuchen herzlich willkommen.

Abwechslung und

Geselligkeit stehen an diesem

Tag im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Eine gute Gelegenheit,

sich ganz nebenbei von dem

vielseitigen Konzept der Einrichtung zu überzeugen. Das Sommerfest endet

nach gemeinsamem Grillen und gemütlichem Zusammensitzen gegen

18 Uhr. Der Pflegedienst Nora lädt herzlich ein.

www.pflegedienst-nora.de

Luftig leicht

Ballondekorationen von Balloonia

Auch Regen konnte in den letzten Jahren die

Stimmung nicht beeinträchtigen.

Seit mehr als 23 Jahren beschäftigen

sich Christiane

Heitmann und das Balloonia

Team mit luftig leichten

Ballons. Der individuelle

Dekorationsservice kennt

keine Grenzen: vom Tischgesteck

über Eingangsbögen,

von Saaldekorationen

bis hin zu Decken- und ge- Ballonia: einen Sternenhimmel bei Nacht für jeden Anlass.

samtenBühnenarrangements. Darüber hinaus gehört vor allem der beliebte Geld- und Gutscheinverpackungsservice

mit ausgefallenen Arrangements zum Angebot

von Balloonia. Auch die Riesen-Folienzahlen zu jedem Jubiläum oder

rundem Geburtstag sind ein Highlight auf jedem Event. Und wer es etwas

Ausgefallener möchte, lässt den Abend durch eine Show mit 100 Ballons

und Knicklichtern direkt von Ballonia arrangieren und moderieren.

www.balloonia.de

Professionelle Steuerhilfe zu fairem Preis – dafür steht der Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V.

(LHRD) seit über 40 Jahren. Als Lohnsteuerhilfeverein kümmern wir uns um die steuerlichen Interessen unserer

Mitglieder: Wir helfen Arbeitnehmern, Rentnern und Pensionären im Rahmen einer Mitgliedschaft bei

der Einkommensteuererklärung (Einkünfte ausschließlich aus nichtselbständiger Arbeit).

Muss ich als Rentner Steuern zahlen? Können Krankheitskosten in der Steuererklärung berücksichtigt werden?

Sind Kinderbetreuungskosten steuerlich absetzbar? Bei diesen Fragen schaltet sich die Gütersloher

LHRD-Beratungsstelle ein: Sie übernimmt die komplette steuerfachliche Betreuung der Mitglieder. Dazu

gehören zum Beispiel die Analyse der steuerlichen Situation, das Erstellen der Steuererklärung und Prüfen

aktueller Steuerbescheide.

Weitere Informationen: Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V.

Michael Bude, Ohlbrocksweg 218, Gütersloh, Telefon 05241-220423, E-Mail michael.bude@lhrd.com, Internet: www.lhrd.de

Foto: Wolfgang Sauer

Foto: Ballonia

Anzeigen

Fenster vom Tischler

Tischlerei Gerhard Mesken setzt auf handwerkliche Fertigung

Tausendsassa Fenster: Sie sparen Energie, schützen vor Lärm, wirken einbruchhemmend

und sorgen für zusätzlichen Komfort. Wie kaum ein anderes

Bauteil bestimmen Fenster zudem das Aussehen eines Hauses.

Nach außen sind individuelle Fenster wesentlicher

Bestandteil der Fassade, im Innenraum wirken

sie als Teil der Einrichtung. Fenster Marke Tischler

der Gütersloher Tischlerei Gerhard Mesken

vereinen all diese Eigenschaften. Ein entscheidender

Vorteil ist die handwerkliche Fertigung.

Sie macht es möglich, ganz persönliche Wünsche

zu erfüllen und auf individuelle Bedürfnisse einzugehen.

Das gilt nicht nur für besondere Eigenschaften wie die Wärmedämmung,

den Schall- oder Einbruchschutz. Auch die Gestaltung der

Fenster stimmt die Tischlerei auf das jeweilige Haus ab.

Fenster MARKE TISCHLER vereinen modernste Technik, handwerkliches

Können, persönliche Beratung und zuverlässigen Service. „In Verbindung

mit einem Wartungsvertrag verdoppeln wir den Zeitraum der

Gewährleistung auf insgesamt zehn Jahre“, betont Tischlermeister Hermann

Mesken. „Die einzelnen Wartungen werden in einem Serviceheft

protokolliert.“

www.fenster-marke-tischler.de

Annette und Hermann Mesken setzen auf handwerkliche Produkte.

Haarfrei und Schlank

1-3 Haafrei & mehr lockt mit tollen Angeboten

Körperumfang reduzieren und zugleich Cellulite bekämpfen: Das versprechen

die Behandlungen „Slimcare 3 in 1“ und die innovative Ultraschalltechnologie

zur Fettzellenzerstörung ohne OP. Beim »Slimcare 3 in

1“ wird durch gleichzeitige Tiefenwärme und Lymphdrainage der Lymphfluss

unterstützt und die Durchblutung gefördert. Dank der neuesten Generation

der IPL- und Lasermethode ist dauerhaft Schluss mit lästigem

rasieren, schmerzhaftem wachsen oder zeitaufwändigem Epilieren. Nach

einem ausführlichen Beratungsgespräch kann man eine kostenlose Probebehandlung

wahrnehmen. Unerwünschter Haarwuchs kann an allen

Körperregionen und im Gesicht hautschonend, sicher, dauerhaft und für

den Patienten angenehm entfernt werden. Als modernste Art des Peelings

gilt die Mikrodermabrasion – eine hocheffektive Behandlungsmethode

zur Regeneration der Haut und zur Akne-Narben-Behandlung. Zudem

bietet das Institut Haut- und Faltenbehandlungen durch langjährig praktizierende

und erfahrene Ärzte an und offeriert entspannende Massagen

und einen Wellnesstag für geistiges und körperliches Wohlbefinden.

www.1-2haarfrei.de

Foto: Mesken

Wir haben reduziert!

Ökologische Mode - fair produziert

PROMOTION | 57

50%

RABATT

auf auf aktuelle akttuelle

Sommerartikel

Sommerartike

el

Gütersloh: Güterssloh: Werner-von-Siemens-Str. Werner-von-Siemens-Str

tr . 2 | Mo-Fr

10-18

h | Sa 10-13

h

Bielefeld: Obernstr.

51

| Mo-Fr

10-18.30 10-18.30

h | Sa 10-16

h

Besuchen Sie unsere Ausstellung!

Unsere Qualität spricht für sich!

Online-Shop www.maas-natur.de


58 |NEWS

Berufsausbildungsunterstützung

Interview mit Angelika Grahl über Dienstleistung für Betriebe

Auch in den höher qualifizierten Bereichen gibt es mehr Nachfrage als Bewerber.

In zunehmendem Maße bemängeln Ausbilder im Handwerk, in der

Industrie und im Dienstleistungsbereich den Leistungsstand von Auszubildenden

sowohl im schulischen Bereich als auch im Bereich der sozialen

Basiskompetenzen. Bei gleichzeitigem Fachkräftemangel wird die

regionale Wirtschaft vor große Probleme gestellt. Ein von der ash Gütersloh

entwickeltes Angebot richtet sich speziell an Ausbildungsbetriebe in

Gütersloh und Schloß Holte-Stukenbrock und umfasst zwei von einander

unabhängige Module. GT-INFO sprach mit ash-Mitarbeiterin Angelika

Grahl über das Thema Berufsausbildungsunterstützung.

Wie ist der Leistungsstand von Auszubildenden im Kreis Gütersloh?

In Nordrhein-Westfalen, und da gibt es im Kreis Gütersloh keinen Unterschied,

brechen im Schnitt 20 Prozent der Auszubildenden die Ausbildung

vorzeitig ab. Davon im Handwerk 25 Prozent. Wir sagen: das kann man sich

eigentlich nicht leisten. Die Jugendlichen verschwenden ein Jahr, weil sie

nicht nahtlos in Ausbildung übergehen. 15 Prozent enden in der Regel als

Ungelernte. Für die Betriebe ist das auch eine finanzielle und personelle

Investition. Sie haben sich auf etwas eingelassen, was nicht stattfindet. Die

Betriebe sagen, dass die Eingangsqualifizierungen nicht nur im schulischen

Bereich ausreichen. Man hat es früher auch Sekundärtugenden genannt.

Viele Jugendliche wissen nicht, sich zu verhalten. Sie sind verhaltensunsicher.

Foto: Markus Corsmeyer

Die regionale Wirtschaft steht vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels

vor Schwierigkeiten. Können Sie das erläutern?

In einigen Bereichen des Handwerks ist es jetzt schon so, das Ausbildungsplätze

nicht mehr besetzt werden können. Ein großer Bereich ist

auch die Gastronomie. Auch in den höher qualifizierten Bereichen gibt

es mehr Nachfrage als Bewerber. Entweder holen wir uns die Leute von

außen – oder wir schauen, dass wir diejenigen, die wir haben, soweit unterstützen,

dass sie den bestehenden Anforderungen gerecht werden.

Wie machen Sie das?

Wir wollen eine sogenannte Vorwegbetreuung. Wir wollen darüber hinaus

nicht erst dann aktiv werden, wenn die Ampel schon auf Rot steht. Durch

diese gezielte Vorwegbetreuung können wir den Eintritt durch unser Programm

in die Arbeitswelt erleichtern. Das ist einmal das intensive Sozialkompetenztraining,

wo Jugendliche gezielt auf die beruflichen Anforderungen

trainiert werden. Im anderen Modul sagen wir: Wenn es auch im fachtheoretischen

Bereich Defizite gibt, können wir dort auch Angebote bereitstellen.

Wie funktionieren diese beiden Module?

Das, was Jugendliche zunehmend weniger haben, ist eine Verhaltenssicherheit

im Betrieb. Wie verhalte ich mich gegenüber Vorgesetzten? Wie

verhalte ich mich gegenüber Kollegen? Jugendliche kommen in eine Situation,

wo sie nach langer Zeit wieder die Kleinen sind. Das haben sie

seit der 6. Klasse nicht mehr erlebt. Sie haben im Umgang mit den Lehrern

ein gewisses Verhalten gelernt, müssen aber feststellen, dass es im Betrieb

ganze andere Verhaltensmuster gibt. Die Jugendlichen müssen sich

veränderten Situationen stellen. Wir stellen fest: sie brauchen noch mehr

Unterstützung. Wir reden über Teamfähigkeit, eine veränderte Rollendefinition.

Wir zeigen Ihnen, wie man mit Konflikten umgeht. Wir lassen

sich aber auch erleben, dass der Umgangston ein anderer ist als in der

Schule. Mit einer kurzfristigen Entschleunigung federn wir den Anfang

ab und begleiten die Jugendlichen. Wir wollen, dass die Integration der

Jugendlichen in den Betrieb gelingt. Sie sollen ein Rüstzeug mitbringen,

mit dem sie dann bestehen können.

Berufsausbildungsunterstützung

Dienstleistung für Betriebe

ash Gütersloh, Ulrike Grahl, Telefon 05241 9515216

E-Mail: angelika.grahl@ash-gt.de

DÄCHER

➜ bauen

➜ sanieren

➜ dämmen

➜ ausbauen

➜ umdecken

➜ Dachgauben

Geburtstag der Suppenküche

Einrichtung feierte mit vielen geladenen Gästen

Eine der wichtigsten sozialen Einrichtungen

der Stadt, die Gütersloher

Suppenküche, feierte am 2.Juni

den zehnten Jahrestag ihres Bestehens.

Neben Bürgermeisterin Maria

Unger und dem Mitglied des Bundestages

Klaus Brandner kamen

zahlreiche Sponsoren, Fördermitglieder,

Mitarbeiter und weitere

Unterstützer zum Festakt in die

Kirchstraße. Radio Gütersloh Moderatorin

Melanie Faulhaber führte

Die Gütersloher Suppenküche feierte ihr zehnjähriges Bestehen.

Sparschweine gefüllt

Spenden für schöne Stunden im Nordbad

durch das bunte Programm, dessen

Höhepunkt die Ehrung der ehrenamtlichen

Mitarbeiter war. Die

Vorsitzende Inge Rehbein fand für

jeden die passenden Worte und bedankte

sich mit einem Blumenstrauß

und der Festschrift. Zur musikalischen

Auflockerung sorgte die

bekannte Gütersloher Jazzband B61

für eine ausgelassene Stimmung.

www.gt-suppenkueche.de

Tatkräftige Unterstützung erhielten die Spender und Klaus-Ulrich Franzke durch die

sechsjährige Leni. Sie schlachtete die Sparschweine für bedürftige Kinder in Gütersloh.

In den Sommerferien in den Urlaub

fahren – eine Selbstverständlichkeit

für viele, doch längst nicht

für alle Gütersloher. Für rund

3.800 Kinder, deren Eltern von

Harz IV oder der Grundsicherung

leben, wird es wohl keine Reise in

den Sommermonaten geben.

„Viele Eltern können sich nicht

einmal den Freibadbesuch ihrer

Kinder leisten“, erklärte Klaus-Ulrich

Franzke von „Kinder in Not“.

Damit die Kinder nicht auf jegliches

Sommervergnügen verzichten

müssen, suchten Franzke und

seine Familie Paten, die Mithilfe

ihrer Familien, Freunde oder Kollegen

Sparschweine füllten. 40 feuerrote

Sammelbehälter konnte die

Initiative „Kinder in Not“ in den

vergangenen Wochen verteilen.

Und die Sammler waren fleißig:

Mehr als 4.000 Euro kamen für

das anstehende Freizeitvergnügen

zusammen. Von dem Erlös werden

bei den Bäderbetrieben der

Stadtwerke Gütersloh verbilligte

Eintrittskarten für das Nordbad

gekauft und in den kommenden

Ferienwochen unter anderem über

die offenen Ganztagsschulen an

bedürftige Kinder verteilt.

Foto: Gütersloher Suppenküche

Foto: Birgit Compin

Berliner Straße 63 · 33330 Gütersloh

Tel. 05241-92480 · www.bueckerteam.de

„Geniessen

Sie unsere

täglich frischen

Angebote!“

Inh. Feride Fidan

Kahlertstraße 181

33330 Gütersloh

Telefon 2125257

Mo.–Fr. 6–18 Uhr

Sa 6–13 Uhr

So 8–11 Uhr

NEWS | 59


60

KLEINANZEIGEN

Der große GT-INFO Kleinanzeigen-Markt für Gütersloh mit über 200 Klein anzeigen in dieser Ausgabe.

Übrigens: Kleinanzeigen können Sie auch ganz bequem online unter www.gt-info.de aufgeben.

Anzeigenschluss für die August-Ausgabe am Donnerstag, 26. Juli: Mittwoch, 11. Juli, um 16 Uhr!

n Verkäufe

Inlineskates Gr. 39 (15 Euro);

Blockflöte v. Roessler (15

Euro): Kaninchen/Meerschweinchen-Käfig

m. Zubehör

(12 Euro); Abendkleid

schwarz m. silber Paillietten

Gr. 42 (25 Euro); Picknickkorb,

nicht gebraucht (12 Euro) Tel.

GT 2339696.

Ich w, zuverlässig, suche Garage

od. Stellplatz f. mein

Motorrad zur Miete. Tel.

0170-9016481.

Wasserbett, 6. J. alt, 2x2,2m,

Dual System, dt. Produktion,

weißer Sockel, m. 2 Spannbettlaken,

wurde regelmäßig

gereinigt, m. 2 Keramik Heizungen

(Digitalanzeige u.

programmierbar) aus Nichtraucherhaushalt,

NP 1.400

Euro, Preis VHB 550 Euro.

Weitere Infos hier: Tel. 0179-

8800099.

4 neue Michelin Energy

Saver 195/55 R16 f. 250

Euro. GT 340364.

Garagenflohmarkt bzw. kleine

Haushaltsauflösung am

7.7. v. 9 bis 16 Uhr i. d. Hülsbrockstr.

89, 33334 Gütersloh.

Kostenlose schnelle Schrottu.

Altmetallentsorgung in

GT. Z. B. Waschmaschinen,

Herde, Heizungen, Badew.,

Motoren, Rasenm., Stangen,

Gitter, Alu, Kupfer, Kfz Batterien

usw. Tel. GT 3383256 od.

Mobil 0173-4089354.

Digitale SAT Antenne 80cm

v. Technisat m. 2 Single LNB f.

Astra u. Hotbird + Digitalen

Sat Receiver zu verk. Preis 55

Euro VHB. Tel. GT 0177-

1470831.

Piercing´s by Tanja ab Juli

2012 immer Freitag´s von 14

bis 19 Uhr! Bomb Ink, Neuenkirchener

Str. 61, 33332

Gütersloh Tel.GT 2210540

www.bomb-inktattoo.de

KFZ-Klima-Befüllung/Service,

59 Euro. ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

Wir rüsten Ihr Auto auf Gas

um!!! ALTUNTAS, Verler Straße

190. Tel. GT 29099.

Miele Kühl-Gefrier-Kombination

KD12612S, 2 J. alt,

Energieeffiziens A plus, 199 l

Kühl u. 54 l Gefrier, B=55

H=160cm, freistehend od.

Einbau; Siemens Herd m. Ceranfeld,

50x60cm, wegen

Haushaltsauflösung günstig

abzugeben. Tel. 0151-

17539940.

Flohmarkt m. Flair! So. 1.7.

am Elli-Center, Rietberg, Wes -

terwieher Str. 33 - Regen im

Parkhaus -, So. 15.7. am Luka-

Waschcenter, Herzebrock-Clarholz,

Dieselstr. 128, So. 22.7.

großer Floh- u. Trödelmarkt für

alle Hobby-Trödler rund um

die Ostwestfalenhalle Verl-

Kaunitz, Paderborner Str. 408,

So. 29.7. am Edeka-Markt,

Verl, Ortskern, Oesterwieher

Str. 20, Infos unter 05246-

8494, Fam. Kleinehelftewes.

Fahrrad Börcher, tiefer Einstieg,

Sportlenker, 7 Gang,

dkl. rot, neuw. 150 Euro; 2

Schlafsäcke, schwarz m. rot,

neuw., aus 2 wird eins, 70

Euro; Pelzjacke, neuw., Opossum

Am., 40/42, 80 Euro;

Schlafsofa, ausziehb., m. Polster

u. Bettkasten, ca. 2x2 m

80 Euro; div. Regale, preisw.

Tel. GT 48948.

Wolf Gasheizkessel m. atmosphärischen

Brenner f.

Erdgas, 26 KW u. 200 l, Edelstahl,

Speicher sowie Regelung

R 12 Digi-Compact, 10 J.

alt, VHB 1.000 Euro. Tel. GT

38386.

Div. rd. Tischpl., beschichtete

Oberfläche m. Umleimer, in

Buche/Eiche, in versch. Farben

u. Größen, Durchm. z. B.

120 cm, 80 cm, 70 cm, Preis:

50 % des Durchmessers in

Euro; 1 Ersatzrad f. Golf IV Var.

od. Skoda Oktav. Combi, St.-

Felge 6 1/2 J. x 16 H?, ET 42,

Decke: Dunlop-Sport: 205/55

R16, 91V, Preis 35 Euro. Tel.

GT 79154.

Div. Da.-Schuhe Gr. 43, gut

erh. Tel. GT 4035604.

Geschwister/Zwillingssportwg.

Urban Jungle, einzeln

klappb., f. Babyschale

nachrüstb., sehr gut erh. Tel.

GT 2122799.

Küchenblock 2,70 m m.

Spülbecken, versch. Farben,

inkl. E-Set, o. Arbeitsplatte,

698 Euro, Möbelshop Wittig,

Kaiserstr. 47. Tel. GT 237661,

Öffnungsz. Mo. - Fr. 14.30 - 18

Uhr, Sa. 9.30 - 13 Uhr.

Rundsofa, 5-Sitzer, beigeblau,

an Abholer zu verk. 180

Euro Tel. GT 27552 od. 0160-

5507755.

Mobiles Navigationssystem

„Becker“. Tel. 0176-

77040480.

Babyschale m. Fahrgestell,

gebr., Einrad, 20 Zoll. Tel.

0176-77040480.

Polsterstoff, Neuware, da

Fehlkauf, 18 Meter, B 150 cm,

hell-beige meliert 40 Euro.

Tel. GT 58831.

„Tonfilmprojektor „Noris

sound 110“; Da.-Rennrad Gudereit,

RH 51 cm, älteres

Mod. Tel. GT 48718.

Kombi-Ki.-Wg. Quinny (rot),

inkl. Extras wie So.-Schirm,

Wi.-Sack, Sicherheitsbügel,

NP 550 Euro f. 200 Euro; Laufstall

(100x75 cm, m. Einlegedecke)

f. 40 Euro; Baby-Wippe

(oliv, wie neu) 20 Euro;

Baby -Carrier (schwarzcreme,

wie neu), NP 120 Euro

f. 60 Euro; Baby-Bett, 70x140

cm, inkl. neuw. Matr. f. 60

Euro; Baby-Kldg. (Mä., Gr. 62-

98). Tel. GT 7098122, ab 17

Uhr.

6 neue Stuhlauflagen (terracottafarbe,

je 12 Euro); Teutonia

Ki.-Wg. 10 Euro; Faltsauna

29 Euro; Hängematte 8 Euro;

Getreidehängegläser, 3 Stck.

10 Euro; Sammler-Achatstein

98 Euro; Babyphone 12 Euro;

Ki.-Schwimmweste 9 Euro;

Jogger-Ki.-Wg. v. Herlag u.

Sack 15 Euro. Tel. GT

7049499.

Pflanzenverkauf: Mo.-Sa. 8-

18 Uhr. Blankenhagener Weg

139, GT. Baumschule Laubner.

Tel. GT 38654,

www.baumschule-laubner.de

28“ He.-Rad, gut erh., VHB;

Vorwerk-Teppichreiniger 15

Euro; Messingtischlampe 8

Euro; Wandhalterung TV 5

Euro; 2 Milchkannen, 1x grün,

1x gelb je 5 Euro; E-Schreibmaschine,

10 Euro, 1x manuell

4 Euro; Handkreissäge, m.

Laser, neu, 1x gebr. 45 Euro;

Falt-Pavillon m. Gewichten,

grün, neuw. 50 Euro. Tel. GT

20278.

Heckfahrradträger f. 2 Fahrr.

wg. Fahrzeugwechsel zu

verk., 1 J. alt, VHB 60 Euro.

Tel. 0151-11020798 od. GT

9090376.

Ki.-Fahrr., 24", „Falta“, NP

350 Euro f. 120 Euro zu verk.

Tel. GT 9049076.

Wir kaufen Ihren gebr.

Kleinwagen an! ALTUNTAS,

Verler Straße 190. Tel. GT

29099.

Frische Schnittblumen, jeden

Do. in der Poesie, Hohenzollernstr.

7.

Insektenschutzgitter f. Fens -

ter, Türen u. Lichtschächte.

Tel. GT 400704, www.insektenschutz-walter.de

Trauringe in großer Auswahl.

Trau dich bei Europa-

Schmuck, Spiekergasse 8.

www.zweiradhaus-krax.de

Über 2.000 Fahrräder am Lager!

Fulland Zweiräder, Verl.

Tel. 05246-703884.

Lack- und Dellendoktor! AL-

TUNTAS, Verler Straße 190.

Tel. GT 29099.

Das SparRegal... der etwas

andere Flohmarkt, Melanch -

thonstr. 14, 33334, GT.

www.dassparregal.de

Nähmaschinen, Verkauf u.

Reparaturen, Handwerk. Tel.

GT 48882.

Alles rund ums Auto. ALTUN-

TAS, Verler Straße 190. Tel. GT

29099.

Altgold-Ankauf zum fairen

Preis. Europa-Schmuck, Spiekergasse

8.

Bad-Spiegelschrank u.

Waschtisch m. Unterschrank

(Mod. Emco), gut erh.; Inliner,

Gr. 29/34; Ki.-Markenbekldg.,

8-10 J.; Tennistasche,

Mod. Babolat, Topp-Zust. Tel.

05242-34532 od. 0151-

55432049.

PKW-Kleinwagen Verkauf???

Barankauf! ALTUN-

TAS, Verler Straße 190. Tel. GT

29099.

Sie möchten feiern?

www.Grillserviceweiss.de

Fatimas Toilettenwagenvermietung.

Tel. 0176-

63328297.

Waren aus fairem Handel im

Eine-Welt-Laden, Kirchstr.

14, Mo.-Fr. 15-18 Uhr, Mi. u.

Sa. 10-13 Uhr, www.ekgt.de

RuckZuck Küchenmodernisierung.

Matthias Heitwerth.

Auf-, Um- u. Abbau. Tel.

05209-980762, www.heitwerth.de

www.zweiradhaus-krax.de

Schalten Sie Ihre Kleinanzeige

auch über das Internet,

bequem v. zu Hause aus!

www.gt-info.de

www.gueterslohtv.de

n Kaufgesuche

Suche gebrauchten Dreh-

Sessel m. hoher Rückenlehne

u. Metallfuß (z. B. v. Cor od.

de Sede). Gerne 60er/70er

Jahre-Modell. Tel. 0176-

61065423.

Ich suche eine SENSEO-Kaffeemaschine

silber-farben.

Angebote bitte unter Tel.

0176-62115017 (jederzeit).

Gut erh. Fahrr.-Anhänger,

Marke: „Chariot Cougar 2“

ges. Tel. GT 56123.

Suche kurzfristig ein günstiges,

gebr. Da.-Fahrr., mögl. in

schwarz! Bitte keine Angebote

über 80/100 Euro. Ich

freue mich auf Ihren Anruf

unter 0176-62115017 (vorm.

od. ab 20 Uhr).

Altgold-Ankauf zum fairen

Preis. Europa-Schmuck, Spiekergasse

8.

Ankauf von Edelmetallen.

Juwelier Opal, Kaiserstr. 19

(direkt am ZOB). Tel. GT

235759.

Pfandhaus GT

beleiht/kauft: Uhren, Gold,

Handys. PCs, Hi-Fi. Tel. GT

9618690.

n Mobil

Verkaufe 4 neue Michelin

Energy Saver 195/55 R16 f.

250 Euro. GT 340364.

Ölwechsel??? Erledigen wir

sofort. ALTUNTAS, Verler Straße

190. Tel. GT 29099.

FAST TOYS - Ihr Kompetenzcenter

für Quads, ATVs u. Motorräder.

Kiebitzstr. 9, Gütersloh.

Tel. GT 9987750.

Renault Kangoo Edition

Camper, EZ 11/06, 68.000

km, 75 PS, Benzin, schwarzmet.,

Innen: Stoff grau, AHK,

Klima, eFH, ZV, ABS, Radio/CD

mit Bediensatellit am Lenkrad,

2-Schiebetüren mit Fens -

ter, Gepäckraumabdeckung,

Schadstoffarm Euro 4, Rücksitzbank

geteilt umklappbar,

Scheckheft gepflegt, unfallfrei,

TÜV und AU neu. Preis

6.500,- Euro VHB. Tel. 0176-

24843395.

FAST TOYS - Ihr Spezialist für

englische Motorräder. Kiebitzstr.

9, Gütersloh. Tel. GT

9987750.

Die richtige Pflege auch für

ihr Auto! ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

PKW-Anhänger v. priv. f. 10

Euro am Tag zu verleihen.

Maße: L 206 B 110 H 100 cm,

geschlossen m. Aufbau u.

Plane. Zuladung ca. 600 kg

(kein Bauschutt). Tel. GT

904070.

Geschenke-Gutschein (Autopflege)!!!

ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

Auto-Point, Baran- u. Verkauf

v. Gebrauchtwagen. Tel.

GT 4033344.

Schonen Sie Ihr Auto (Handwäsche!).

ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

Vespa/Piaggio Motorroller-

Vertragshändler, Fulland

Zweiräder, Verl. Tel. 05246-

703884.

QUADS mietet man bei FAST

TOYS. Kiebitzstr. 9, Gütersloh.

Tel. GT 9987750.

Elektro-Fahrrad-Center –

machen Sie eine Probefahrt.

Fulland-Zweiräder, Leinenweg

2, 33415 Verl. Tel.

05246-703884.

Der KFZ-Meisterbetrieb für

Ihr Auto! ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

Auto-Point, Baran- u. Verkauf

v. Gebrauchtwagen. Tel.

GT 4033344.

PKW-Unfallschäden??? (Barankauf).

ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

Autopflege und Wartung

vom Profi! ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

Auto-Point, Baran- u. Verkauf

v. Gebrauchtwagen. Tel.

GT 4033344.

n Mietsachen/

Immobilien

Ich bin weibl., 48 Jahre alt

und suche eine Frau als WG

Partnerin in GT, möglichst

zentrumnah ab Juli d.J.Ich bin

vielseitig interessiert u. unkompliziert.

Alles Weitere

gerne bei einem Treffen. Tel.

0177-854245 ab 16.30 Uhr.

Suche 2 Zi.Wohnung (ca. 50

m2 ) bis zu 250 Euro Kaltmiete

in GT. Bis zum 1.10.2012.

Mit Balkon wäre sehr schön.

Bitte melden unter Tel. GT

5059300 erreichbar ab 19

Uhr.

Suche dringend Wohnung

bis 350 warm. Für mich u.

meine Kniehohe Mischlingshündin.

In GT od. nahes Umfeld.

Bitte alles anbieten. Tel.

0157-75306118.

Handwerklich begabter Arbeitnehmer

sucht eine Wohnung

in Avenwedde Bahnhof

u. Umgebung zu sofort. 3

Zimmer, 60-70 m2 , ca.500

Euro Warmmiete. Renovierungsarbeiten

erledige ich

auf Wunsch gerne selber. Bitte

melden unter 0176-

61168080.

Solventes Ehepaar sucht

Haus in GT zum Kauf. EFH,

Reihenhaus od. DHH v. privat

gesucht. Wir freuen uns auf

Ihren Anruf. Tel. 0177-

1459291.

Junges Paar sucht Haus zur

Miete in GT u. Umgebung. Tel.

0171-2621254.

Steinbildhauerpaar sucht

kleine, helle u. günstige

Werkstatt m. Strom- u. Wasseranschluss

in GT. Raum/Nähe

Pavenstädt wäre ideal. Tel.

GT 2334752.

Praxisraum frei für Psychother.

od. HP, renov. Altbau,

zentr. Lage. Evtl. auch f. Teil-

Nutzung. Tel. GT 9987741.

Nachmieter ges. ab 1.8.12 f.

Whg. in GT-Haegestr., 4

ZKB/Balkon nach Südwest,

75 m2 im EG, KM 488 Euro,

Bad renoviert. Tel. GT

340162.

Hilfe, unser Vermieter verkauft

das Haus! Daher suchen

wir, Fam. 2 Ki., 20+17 J. + 2

Hunde, Border-Colly u. kl.

Shitzu, 4 ZKB u. Terasse m. kl.

Garten in GT, gesichertes Einkommen

u. ruhige Mieter. Tel.

GT 532173.

Vermiete Wohnung im EG,

85 m2 + 30 m2 , auch Seniorengerecht,

nähe Bertelsmann.

Tel. 0162-7141295.

Fam. m. 3 Ki. u. Hunden

sucht Haus/Kotten m. Garten

u. Laufflächen f. d. Hunde.

Ideal wäre eine Trainingswiese

(zw. Arbeit m. Hütehund)

zur Miete bis 1.000 Euro kalt

od. z. Kauf bis 150.000 Euro

in GT/Hollen/Niehorst/Avenwedde/Friedrichsdorf/Verl-

Sürenheide od. Ummeln. Tel.

GT 40482.

Partyraum in GT zu verm.,

30-140 Personen. fun-sportpalfner.de

n Fitness

& Wellness

Muskeln, Gelenke, Wirbelsäule

natürlich behandeln:

Massagen, Wirbelsäulentherapien,

Dampfpackungen,

klassische Homöpathie u.v.m.

Naturheilpraxis Dagmar

Gerks. Tel. GT 994 363.

Menschen wirksam unterstützen,

beruflich + privat,

Psychologische Beratung,

Gruppen, Rita Undernhorst-

Pahl. Tel. GT 2205860,

www.pahl-gesundes-leben.de

Kindergeburtstag in GT feiern?

z. B. 1,5 Std. Fußball 49

Euro. fun-sport-palfner.de

Naturheilverfahren f. Körper

+ Seele, sanfte Schmerztherapie,

Heilaufstellungen u.a.,

Heilpraktikerin Vera Flunkert,

Stadtpark GT. Tel. GT

55228, www.veraFlunkert.de

Gutes Tanzen in Gütersloh?

www.tsc-flair.de

n Freizeit

& Urlaub

Fußballferien bei GW Varensell

m. Uli Laustroer viele

Events u. Qualifiziertes Kinder

u. Jugend Training f. Mädchen

u. Jungen v. 6-12 Jahren

vom 19.7. - 21.7. INFO: Uli

Laustroer, Handy: 0170-

3410341.

Naturfotografin (35 J.) sucht

Gleichgesinnte f. gemeinsame

Unternehmungen. kristinm@ish.de

Garagenflohmarkt bzw. kleine

Haushaltsauflösung am

7.7. v. 9 bis 16 Uhr i. d. Hülsbrockstr.

89, Gütersloh.

Wer hat Lust m. uns zu kegeln?

50+ allein od. als Paar,

alle 4 Wo., So., v. 18-21 Uhr.

Tel. GT 5272045.

Fußballferien vom 19.7.-

21.7.12 bei GW Varensell m.

Uli Laustroer, 2,5 Tage Fußball

Pur m. vielen Events - Dribbelstar

- Elfmeter-König -

Härtester Bums + Minni WM.

Kindgerechtes Training. Info

0170-3410341 od. oli.mel@tonline.de

Mallorca, Ferienhausvermietung.www.mallorca.monkenbusch.de

ode Tel. 0170-

5869735.

Gutes Tanzen in Gütersloh?

www.tsc-flair.de

Toskana – Schöne Ferienhäuser

u. Wohnungen in der

südl. Toskana zu vermitteln –

im Landesinneren od. am

Meer. www.toscana-vacanza.de

– Tel. GT 3007741.

AIDA Seereisen - Fragen Sie

nach den jeweils aktuellen

VARIO und JUST AIDA Angeboten.

Nur bei uns: AIDA Seereisen,

inkl. Bustransfer u. eigener„Groeneveld“-Reiseleitung

buchbar. Fordern Sie

unseren Prospekt an. ontravel

Reisen, Rathausplatz 11,

Rheda-Wiedenbrück. Tel.

05242-946222.

Kühlungsborn: Komf. Ferienwhg.

(ca. 50 m2 ) f. 4 Pers.,

4-Sterne-Wellnessanlage (Eröffnung

2005), direkt am Ostseestrand.

Tel. 05247-

404230, www.romavers.de

Fußballferien vom 19.7.-

21.7. bei GW Varensell m. Uli

Laustroer, 2 1/2 Tage Fußball

Pur m. vielen Events - Dribbelstar

- Elfmeter-König -

Härtester Bums + Minni WM.

Kindgerechtes Training. Info

0170-3410341 oder

oli.mel@t-online.de

Haben Sie eine Feier? Hansi’s

Disco-Team macht die

Musik dazu! Tel. GT 14329 od.

0171-7797685.

Komf. Ferienwhg. in Grömitz

zu verm. Tel. GT 340421,

www.urlaub-in-groemitz.de

n Handwerk

Küchen sowie Möbelmontagen!

HP-Dienstleistungen Tel.

GT 2338492.

Kostenlose schnelle Schrottu.

Altmetallentsorgung in

GT. Z. B. Waschmaschinen,

Herde, Heizungen, Badew.,

Motoren, Rasenm., Stangen,

Gitter, Alu, Kupfer, Kfz Batterien

usw. Tel. GT 3383256 od.

Mobil 0173-4089354.

Gartenzwerg. Garten/Hausdienstleistungen.

Gütersloh.

Tel. 0160-4144458.

Maurer. Tel. GT 13195.

Fenster- u. Wintergartenreinigung.

Tel. GT 687999.

Jan Fliesenverlegung. Tel.

0157-85290368.

Putze Ihre Fenster preiswert

u. gut. Tel. 05204-80350 (ab

15 Uhr).

Aufarbeiten u. Neubeziehen

v. Polstermöbeln (Sessel, Sofas,

Stühle, Eckbänke …). W.

Findeklee, Haller Str. 135.

Tel. GT 79497.

Ihr Umzug m. Ihrer gebr. Küche

lohnt sich immer, von

den Kosten u. dem Aufwand

her. Auf Wunsch werden wir

Ihre Einbauküche auch anpassen,

erweitern od. modernisieren.

Rufen Sie uns an,

wir unterbreiten Ihnen gerne

ein kostenl. Angebot. Tischlerei

Klaus Zwiener. Tel. GT

97824 od. 0170-8072095.

Bodo Börner Montage-Service-Wartung.

Gartenhäuser,

Weidezäune-Zaunanlagen,

Fenster, Innentüren, Laminat,

Innenarbeiten, Montage &

Verkauf. Tel. 05246-7094894

od. 0176-56224448.

Fliesenarbeiten. Tel. GT

687999.

Zimmertüren · Küchen

Badmöbel · Bodenbeläge

und vieles mehr

Besuchen Sie uns in der Ausstellung!

Mo.–Fr. 8–12 Uhr & 15–18 Uhr

Sa. 10–14 Uhr

Kleeweg 36 · 33334 Gütersloh

Telefon 05241-5057690

Mobil 0171-8364738

www.vr-tueren.de

Güterslohs

Musikgeschäft

mit dem Onlineshop

für Noten!

Friedrichstraße 9

33330 Gütersloh

www.musikiste.de

Markisen

Besuchen Sie uns

unverbindlich!

KLEINANZEIGEN | 61

Familien

willkommen

vernünftig renoviert

ruhige Wohnlage

familienfreundlich

preiswert

Vermietungshotline

0800. 910 80 91

www.guetersloh.vomfass.de

Wir sind

24 Stunden

für Sie da!

Königstr. 28 · Gütersloh · Fon GT 2219531

WERKSVERKAUF

www.gswg-senne.de

GSWG

SENNE eG

… ein Leben lang

• Apple-Service und Support

• Beratung · Planung · Vertrieb

• Softwarepflege Administration

• Internet-Anbindungen

• Netzwerke · Schulungen · Kaufberatung

Fon (0 52 41) 2 10 18 90 · Fax (0 52 41) 2 10 18 91

Mobil 0 170/2 35 76 64 · macundmehr.info@t-online.de

Auf der Heide 2 · 33334 Gütersloh

Trapezbleche

Isotherm-Elemente

Kantteile nach Maß · Lichtplatten

Lagerverkauf

ORCO Conradi

Dach- und Wandprofile

Telefon: 02389/4020840

Telefax: 02389/4020830

www.orco.de

Auslaufmodelle,

Restposten, Messeware,

Prototypen, …

COUCHTISCHE, ESSTISCHE, STÜHLE/SESSEL UND SPEISEZIMMERMÖBEL

Öffnungszeiten: freitags von 15.00 - 19.00 Uhr, samstags von 10.00 - 14.00 Uhr

Alfons Venjakob GmbH & Co. KG, Friedrichsdorfer Str. 220

33335 Gütersloh, Tel.: 0 52 09-59 21 30, www.venjakob-moebel.de


62 | KLEINANZEIGEN

Ein schöner Garten ist kein

Zufall! Wir planen, gestalten

u. pflegen … Sie genießen!

Stefan Schubert, Garten-Gestaltung.

Tel. 05201-734701.

Verlege preiswert u. gut Laminat,

Parkett, Kork, Verlegeplatten

u. v. m. u. Einbau v.

Zimmertüren. Tel. 05245-

834953 od. 0171-5288956.

Baumfällung u. Baumpflege

Dorenkamp,

www.climbtek.de, Problembäume,

Klettertechnik, Beratung

u. Angebot. Tel. 0173-

5709484.

Landschaftsgärtner in GT.

Tel. 0160-4144458.

Ihr Spezialist f. Antikuhren

u. Uhr-Rep jeder Art, gut u.

günstig. Uhrmachermeister

R.-J. Bentlage. Tel GT 29695.

Ihr Malerteam - Ein Traum in

Farbe, wir machen ihn wahr.

Rufen Sie uns an. Tel. GT

904350.

Fliesenfachbetrieb – Verlegung

u. Sanierung preisgüns -

tig. Tel. 05204-995847.

Fenster putzen - sauber, zuverl.,

günstig. Tel. GT

2339549.

Gärtnerin bietet Gartenpflege.

Tel. GT 4031225.

Ihre gute Einbauküche, im

neuen Look, ob mod. Fronten,

neue Arbeitsplatte, Griffe

od. Scharniere, energiesparende

Elektrogeräte od. mod.

Elemente, wir modernisieren

Ihre gebrauchte Einbauküche

u. lassen dieser wieder im

aktuellen Glanz erscheinen.

Ihr persönliches Angebot ist

selbstverst. kostenl. Tischlerei

Klaus Zwiener. Tel. GT

97824 od. 0170-8072095.

Malerarbeiten aller Art. Tel.

0162-4977483.

n Jobs

Zuverlässige Haushaltshilfe

f. Familie im Innenstadtbereich

gesucht. Tel. 0172-

4633553.

Frau 52 J. sucht Putzstelle f.

Samstags. Tel. 05242-

3781644.

Friseurgeschäft in Halle bietet

Untervermietung v. Raumfläche

im Salon, f. Kosmetik,

Nagel-Fußpflege o.ä. Tel.

0520-15566.

Haushaltshilfe f. privaten

Haushalt gesucht! (Familie m.

Haus in Kattenstroth) 2x

wöchtentl. (Montag u. Freitag)

je 2 Std., bei interesse

bitte melden Tel. 0151-

41889933 ab 15 Uhr.

Wir brauchen Verstärkung u.

suchen zuverlässige u. engagierte

Co-Therapeuten, die m.

unserem Sohn nach bestimmten

Konzept arbeiten.

Bei Interesse bitte melden

unter Chiffre-Nr. 071206.

Nette, zuverl. Putzhilfe

sucht Putzstelle in GT. Übernehme

auch gerne Einkäufe

oder putze Ihre Fenster. Tel.

0176-29213300.

Nette, dtsch. 47-jähr. Frau,

kaufm. Ausbildung, viel Berufserfahrung,

zuverl., sucht

400 Euro-Job od. Teilzeit-Tätigkeit

im kaufm. Bereich. Tel.

0172-5227188.

Nette, zuverl. Putzhilfe

sucht eine Putzstelle in GT,

abends. Tel. GT 2337596.

Industriekauffrau, Anf. 40,

sucht Job im Callcenter (Inbound,

Outbound). Jahrelange

Berufspraxis vorh., bitte

nur sozialversicherungspflichtige

Jobs. Ich freue mich auf

Ihren Anruf unter 0176-

62115017.

Wenn Ihnen der Garten über

den Kopf wächst, dann ...

Heckenschnitt und Sträucherschnitt...

Gartenpflege Bittkowski.

Tel. GT 59852.

Suche f. unseren Sohn (9

Monate) erfahrene Babysitterin

ab 13 Jahre nähe Mohnspark.

Tel. 0172-5374297.

Gärtner sucht Arbeit od. kl.

Rep.; Ki.-Wg., 0-3 J., NP 360

Euro, jetzt 100 Euro u. Maxi

Cosi Ki.-Sitz f. Auto, NP 139

Euro, jetzt 60 Euro; Da.-Fahrr.

70 Euro, Tel. 0176-51341592.

Haushaltshilfe f. 1x wöchentl.

4 Std. Nähe Mohns

Park ges. Chiffre-Nr. 071203.

Job im Call-Center o. ä. auf

Lohnsteuerkarte gesucht! Arbeitszeiten

flex., gern auch in

den Nachm.- u. Abendstd. Ich

bin Anf. 40 u. habe viele J.

Berufserf. im kaufm. Bereich.

Freue mich auf Ihre Anrufe:

0176-62115017 od. Zuschriften:

e.smoljanovic@gmx.net

Gärtner sucht Nebenjob u.

sonst. Tel. 0176-40290201.

Ich suche eine Gartenarbeit,

3 Std. wöchentl. in GT. Tel. GT

2221960.

Schüler, nicht unter 14 J. für

Einkaufsfahrten in Spexard +

obere Neuenkirchner Str. ges.

Entgeld n. Vereinb. Zuschriften

unter Chiffre-nr. 071202.

Ich, w., 36 J., suche dringend

ab mittags eine Putzstelle.

Habe gute Erf. u. bin sehr fleißig.

Würde mich über einen

Anruf freuen. Tel. 0176-

45159865.

n Kontakte

Ich, Peter, 56 J., suche nette

Freundin f. immer! Du solltest

mich anrufen! Ich bin mollig!

Du auch? Tel. GT 25025.

Welche unternehmungslus -

tige Frau zw. 40 u. 55 J. hat

Lust m. mir im Aug/Sept. 1-2

Wo zu verreisen. Ich bin f. alles

offen. Freue mich sehr

über Anrufe und ein Kennenlernen.

Tel. 0177-8542454.

Ausdauersportler m. Landlust

u. Affinität zum Fotografieren,

zum Wandern, zu

Nordseeinseln, zu Sprachen

u. Reisen in andere Kulturen

u. zu seinem Beruf, sucht

Dich (oder Euch?) w, < 36. E-

Mail to: Plan_Be@gmx.com

Er, 58 J., sucht jemand f. gemeinsame

Freizeitgestaltung

am Nachmittag (Spazieren,

Unterhaltung, Café etc.). Über

Ihre Zuschrift würde ich mich

sehr freuen. Chiffre-Nr.

071208.

Weibl. 56 J. sucht humov.,

junggebliebenen Mann

zwecks gemeins. Unternehmungen

sowie sportl. Aktivitäten.

Bin gerne in der Natur,

mag aber auch Theater u. Kino.

Freue mich über viele Zuschriften.

Chiffre-Nr. 071207

Wer nicht wagt, der nicht

gewinnt. Suche auf diesem

Weg ehrliche, humorvolle,

unternehmungslustige Menschen

um die +/- 30, die viel

mehr unternehmen würden,

wenn es jemanden gäbe, der

die Interessen teilt. Wenn Du

dazu gehörst, dann melde

dich: gt.info@web.de.

Kreative, modebewusste

Dame m. guten Nähkenntnissen

als Partnerin für Geschäftsneugründung

gesucht.

Chiffre-Nr. 071204.

Weibl., 44 J., sucht nette Leute

aus GT für gemeinsame

Unternehmungen (Veranstaltungen,

Kino, Städtetrips

etc.). Meldet euch unter

friendship2@gmx.de

Hallo, wo bist du? Ich (w, 58

J.) suche netten, liebevollen

Mann für alles Schöne im Leben.

Chiffre-Nr. 071205.

Welche aufgeschlossene,

sympathische Reisebegleitung

u. Assistenzkraft,

männl. od. weibl. ab 18 J., hat

Lust u. Interesse, m. mir als

weltoffenen, berufstätigen,

körperbehinderten Mann,

GOLDANKAUF

Gold | Silber | Altgold | Zahngold

(auch mit Zähnen)

Barankauf vom Fachmann! • Goldschmiede- & Uhrmachermeister

Silberauflagen: 80/90/100 • Silbermünzen: 5,- und 10,- DM

Wir sind für Sie da. In unseren Fachgeschäften erhalten Sie eine sachkundige Beratung.

Geschäftsführer: Josef Christ

Münsterstraße 11-13 | 33330 Gütersloh

(im 1. OG, Eingang Parkplatz)

Mo–Fr 9–18 Uhr durchgehend geöffnet

Fon 05241 2106631 | Fax 05241 2106635 | www.celik-schmuck.de | info@celikschmuck.de

Mitte 50, aus GT im Spätsommer

od. Herbst eine gemeins.

Urlaubsreise zu unternehmen?

Führerschein erforderl.

Reiseziel nach

gemeins. Absprache. Kostenübernahme

wird im Gegenzug

zur Assistenz geboten.

Tel. GT 77581 bzw. Handy

0175-2020024, Fax GT

704008 od. besser noch E-

Mail: cantadriver@yahoo.de

Suche eine nette, natürliche

Bekannte für die Freizeit,

zum gemütl. Radeln, Kino

Ausflüge Nord- od. Ostsee,

Freizeitmuseum u.v.m., Essen

gehen u. einfach über Gott u.

d. Welt reden kann. Ich bin

54 J., weibl. Chiffre-Nr.

071201.

Hallo! Netter ER, 54 J., sucht

nette Sie zum Aufbau einer

Freundschaft u. für gemeins.

Unternehmungen. Freue

mich auf ehrliche Antworten.

LG. Tel. 0177-2602163.

n Musik

Klavierunterricht. Tel. 0171-

6452469.

Klavierstimmung durch gelernten

Klavierbauer f. 70

Euro. Junkmann. Tel. 05244-

8459.

Die Trommelschule in GT!

Tel. GT 3007776.

Klavierunterricht im Zentrum.

Tel. GT 35793.

Verkaufe 2 Karten f. d. Wise

Gyse in Köln im Tanzbrunnen

am Sa 30.6. um 18 Uhr. Dort

ist immer eine super Stimmung

und das Konzert geht

wegen Heimrecht 1 Stunde

länger. Ich habe auch eine

Übern.gebucht. Diese muss

aber nicht m. übernommen

werden. Sollte eine Frau (40-

55) Lust haben m. mir m. od.

auch ohne Übern.zu fahren,

würde ich mich freuen. Tel.

0177-8542454.

Gitarrenschule - Klassik, Flamenco,

Jazz, auch E-Gitarre,

E-Bass u. Violine. Hausbesuche

mögl. Tel. 05201-

8741804 od. 0177-7644786.

Drum-Unterricht. Rock - Pop

- Funk - Soul - Jazz - Latin -

Tanzmusik. Dieter Thiesbrummel.

Kontakt u. Termine:

Tel. 0171-1890287.

Komme zu Ihnen ins Haus!

n Tiere & Co.

1 Offenstallplatz m. Paddock

u. tgl. Weidegang f. Pony od.

kleineres Pferd, schönes Ausreitgelände,

ca. 130 Euro. Tel.

GT 688643.

Fünf, gesunde, 10 Wochen

alte Katzenbabys abzug.!

Fam. Schneider. Tel. GT

2107124.

Ferien für Ihr Tier, Hof Niedergassel.

Hunde- u. Katzenpension.

Tel. GT 68236/6555.

www.humania-tierkrematorium.de.

Tel. 05246-

82405.

n Unterricht

& Kurse

Nachprüfungsvorbereitung

in Mathematik bis Kl.10.

0171-7966481.

Qual. Einzelunt./Nachhilfe

in Latein, Engl., Franz., Span.,

Nied., Wirtschaftsengl. - alle

Stufen - intensive Vorbereitung/Nachprüfung

erteilt erf.

Lehrerin. Tel. GT 34802.

Abiturientin, m. Erf., hat

kurzfr. noch Plätze frei. Erteilt

wird Nachhilfe in den Fächern

Engl., Franz., Deutsch sowie

Mathematik. Tel. GT 2335016.

Biete Nachhilfe in Englisch

bis Kl. 12. Tel. GT 56010.

GT-GOLD

An- und Verkauf

Gold • Silber • Altgold • Zahngold

Reparaturen von Uhren und Schmuck aller Art

Spiekergasse 5 | 33330 Gütersloh

Fon 05241-2121893 | Fax 05241-21212894

Brillantschmuck

Luxusuhren

Goldbarren

Goldschmuck

Goldmünzen

Silberbarren

Silberschmuck

Silbermünzen

Silberbesteck

Platin/Palladium

Trauringstudio

Hier finden Sie Ihre Trau(m)ringe

Öffnungszeiten: Mo–Fr. 10–18 Uhr • Sa. 9.30–15 Uhr

www.inlingua-guetersloh.de

– Telefontraining Englisch,

Übersetzungen. Tel. GT

14325.

Erf. Lehrer erteilt Nachhilfe in

Mathe u. Engl. bis Kl. 9. Tel.

GT 221220.

Lehrer erteilt Intensiv-Einzelunterricht

in Deutsch,

Engl., Franz., Spanisch, Latein,

Mathe, Chemie, Bio, Physik,

BWL, VWL, Orga, Rewe, Klasse

5-13. Tel. GT 59124.

Fußballferien bei GW Varensell

m. Uli Laustroer viele

Events u. Qual. Kinder u. Jugend

Training f. Mädchen u.

Jungen v. 6-12 J., vom

19.7.12 - 21.7.12. Uli Laustroer

Handy: 0170-3410341.

n … und sonst

Großer Garagenflohmarkt

bzw. kl. Haushaltsauflösung

am 7.7.2012 v. 9 bis 16 Uhr

in der Hülsbrockstr. 89, GT.

Sie haben ein Problem? Ich

hab die Lösung! Umzugshilfen,

Möbel- u. Zimmertürenmontagen,

Kurier u. Flughafenzubringer,

Garten- u.

Hausmeisterdienste usw.

Rautenberg Dienstleistungen,

Schlingbreede 1 a,

33332 GT, Tel. GT 75070 od.

0172-5249435. Immer wieder

gut.

KFZ-Reparaturen aller Art

(Festpreis). ALTUNTAS, Verler

Straße 190, Tel. GT 29099.

Vom Erbstück zum Schmuckstück!

– die goldschmiede –

am Dreiecksplatz. Tel. GT

236981.

Sie möchten feiern?

www.Grillserviceweiss.de

Klavier-

Galerie

• Klaviere

& Flügel

• neu & gebraucht

• Klavierstimmungen

Im Kirchspiel 7

33428 Harsewinkel

Telefon (0 52 47) 23 05

www.klaviere-brokamp.de

Verwaltung von

Eigentumswohnanlagen

kompetent und kostenorientiert

An der Erlöserkapelle 1 · 33332 Gütersloh

Fon: (0 52 45) 18 01 23 · Fax: 92 12 43

www.buske-hausverwaltung.de

Haushaltsauflösungen güns -

tig durch Avanti 2000 e. V.

Ehrenamtlich/Gemeinnützig!

Tel. 0152-08829670 oder GT

9981788, Büro: Kökerstr. 12.

Auch Sie können dabei sein!

Werden Sie Förderer des FC

Gütersloh 2000. Dietmar

Starke. Tel. 0171-6273505.

Bar An- und Verkauf. ALTUN-

TAS, Verler Straße 190. Tel. GT

29099.

Lass doch den Meister ran!

Anfertigung, Umarbeit, Neuanfertigung.

– die goldschmiede

– am Dreiecksplatz.

Tel. GT 236981.

Gold- u. Silber-Barankauf.

Wir kaufen Bruchgold, neuen

u. alten Schmuck, Zahngold,

Münzen, Taschenuhren, Ketten,

Ringe, Silberbestecke,

Industriesilber usw. Büro f.

Edelmetallankauf E. Kirchner.

Bielefeld, Feilenstr. 2

(am Willy-Brandt-Platz). Tel.

0521-179076.

Professionelle Autopflege

(Festpreis). ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

Werbung im Gütersloher

Heidewald. Dietmar Starke.

Tel. 0171-6273505.

Trauringe in großer Auswahl.

Trau dich bei Europa-

Schmuck, Spiekergasse 8.

Trauringe zum Selberschmieden!

– die goldschmiede

– am Dreiecksplatz.

Tel. GT 236981.

Waren aus fairem Handel im

Eine-Welt-Laden, Kirchstr.

14, Mo.-Fr. 15-18 Uhr, Mi. u.

Sa. 10-13 Uhr, www.ekgt.de.

www.zweiradhaus-krax.de

Wir polieren Ihr Auto auf

Hochglanz! ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

PC-Probleme? Reparaturen,

Internet! www.low-budgetpc.de,

Tel. GT 58532.

„Das Schnäppchen“, eine

gemeinnützige Einrichtung f.

ehem. Patienten der NLK,

sucht gut erh. Kleiderspenden

(Da.-, He.-, Ki.-Kldg. u.

Schuhe). Mo.-Fr. 10-13 Uhr,

Schulstr. 5. Tel. GT 26644.

Perlenschmuck. Zauberhaft

und Wunderschön bei

Europa-Schmuck. Spiekergasse

8.

Fußpflege auch mobil med.

u. kosmetisch. Tel. GT

3072690.

Ihr Malerteam - wir bieten

kreative Techniken, die Sie

begeistern. Rufen Sie uns an.

Tel. GT 904350.

KFZ-Inspektionen – TÜV/AU

(Festpreis). ALTUNTAS, Verler

Straße 190. Tel. GT 29099.

www.humania-tierkrematorium.de.

Tel. 05246-82405.

PC-Hilfe f. jedes Alter! Brauchen

Sie Hilfe am PC, im Internet,

bei E-Mails? Viren-

Schutz? Tel. GT 4367.

Computerreparaturen, Galex

PC-Service. Tel. GT 9987370.

KFZ-Unfallschäden??? (Festpreis).

ALTUNTAS, Verler Straße

190. Tel. GT 29099.

Kommen Sie ins Team – werden

Sie Sponsor beim FC Gütersloh

2000. Dietmar Starke.

Tel. 0171-6273505.

Geprüfte Bilanzbuchhalterin…

(Bonitäts-/IHK Ratinganalystin)

…sortiert Ihre Belege und bucht Ihre

lfd. Geschäftsvorfälle, damit Sie sich auf

Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Hierzu gehören auch

laufende Lohnabrechnungen.

Telefon (05244) 98 80 98

Mobil 0171-19 15 940

www.desiree-froehlich.de

Bäder aus

einer Hand

zum Festpreis!

Friedrichsdorfer Str. 42

33335 Gütersloh

Fon 05241.79780

Mobil 0171/5207239

www.verlsteffen-haustechnik.de

Wir fertigen

für Sie:

Treppengeländer · Balkongeländer

Fenstergitter · Handläufe

Stahltore · Kunstschmiedearbeiten

Stahltreppen · Vordächer

Terrassen-Überdachungen

Stahlbau · Carports

Edelstahlarbeiten · Zertifizierter

Schweißerfachbetrieb

Reparaturarbeiten & vieles mehr

Schlosserei + Bauschlosserei

A. MENSE

Forellenweg 1

Gütersloh-Avenwedde

Telefon (0 52 09) 28 28

Fax (0 52 09) 32 11

www.schlosserei-mense.de

Salon

Über 45 Jahre!

Edith Gieselmann

Friseurmeisterin

Dahlienweg 4 · 33330 Gütersloh

Telefon 05241/35513

Wir bebraten Sie gerne!

Frisch gegrillte Spanferkel

und Spezialitäten

aus den Riesenpfannen

Bettentrupsweg 19 a

33332 Gütersloh

Fon 05241-47207

www.partyservice-lauble.de

Bratwurst & mehr ...

Fritzes

Am Anger 89 Telefon 7 5149

Täglich geöffnet:

Fritzes

11-23 Uhr, So 16-23 Uhr

KLEINANZEIGEN | 63

Wichtig

und richtig

Gutes Hören ist wichtig.

In jedem Alter.

Aber welche Lösung ist richtig?

Welche ist die passende für Sie?

Wir fi nden gemeinsam die Antwort.

Testen, probieren, besser hören.

Inh. Ulrich Bauch

Königstraße 38

33330 Gütersloh

Tel.: 0 52 41. 2 88 73

www.hoerbar-besser.de

Neuer Glanz für Ihre teuren

Ledermöbel

Reinigen • Färben

Polstern • Ändern

Neue Schönheit für hochwertige

Polstermöbel

Neubezug • Umpolstern

Neuanfertigung • Umarbeiten

Polster

Partner

H. Hengstmann GmbH

Leinenweg 4 • 33415 Verl

Fon (05246) 709630

Fax (05246) 709631

Schnell, heiß & lecker!

Fritzes

www.fritzes-schnellimbiss.de

HUSQVARNA

BERNINA

JANOME

SINGER

BROTHER

PFAFF

Gütersloh · Spexarder Bahnhof 9

% 48882

Verkauf und Werkstatt

Verkauf und Reparaturen

Handwerk Handwerk Spexard Spexard

GT · Spexarder Bhf. 9

% 48882

Guten Appetit!

Fritzes

www.fritzes-schnellimbiss.de


64 | GT-INFO

Feiern Sie mit uns auf

Lükings Hof

Partyservice

Tel. GT 12500

Ihr Partner vor Ort

für Fragen rund um Planung, Installation,

Einsatz und Service Ihrer Computer!

Wagenfeldstr. 2 | 33332 Gütersloh

Telefon 0 52 41 - 470 130

E-Mail: info@fhd.de

Internet: www.fhd.de

Wenn Naturheilverfahren, dann …

Praxis für ganzheitliche Medizin

Dr. med. Heiko Stockbrügger

Facharzt für Allgemeinmedizin

Naturheilverfahren · Homöopathie

Umweltmedizin · Akupunktur

TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)

Bioenergetische Funktionsdiagnostik

33330 Gütersloh · Marienfelder Straße 2 · Telefon 05241 / 15446

Steuerschraube

Stadtkämmerin Christine Lang

denkt laut darüber nach, die

heimische Wirtschaft und die Immobilieneigentümer

ab dem kommenden

Jahr mit Steuererhöhungen

zu „beglücken“. Sie liebäugelt

damit, die Grund- und Gewerbesteuer

auf die vom Land Nordrhein-Westfalen

vorgeschlagenen

fiktiven Hebesätze anzuheben. So

soll die Gewerbesteuer von derzeit

403 Punkten auf 413 Prozentpunkte

angehoben werden und

die Grundsteuer B von 381 auf

413 Prozent. Das sind bei der Gewerbesteuer

moderate zwei Prozent;

bei der Grundsteuer aber

immerhin 8,4 Prozent, die sich

der Vermieter oder der Bauverein

wahrscheinlich über Mieterhöhungen

wieder hereinholen wird.

Mit den zu erwartenden Steuermilllionen

sollen dann in den

nächsten sieben Jahren bis 2020

Hallenbad, Feuerwehr und Stadthalle

finanziert werden.

Bis zur Ratssitzung am 29. Juni

wünscht sich Christine Lang Klarheit

von den politischen Gremien,

damit sie Ende des Jahres einen

Haushalt präsentieren kann, um

die sich abzeichnende Finanzlücke

von 4,6 Millionen Euro

schließen zu können. Gespannt

darf man sein, wie sich die im Gütersloher

Rat vertretenen Fraktionen

positionieren werden. SPD

und Grüne werden sich dem

Fabrik

Sonderverkauf

04.–07.07.2012

Mi–Fr 15–18 I Sa 8–13 Uhr

Muster- u. Messemöbel:

TV-Wohnwände, Sideboards,

Vitrinen, Bibliotheksregale,

Garderoben, Kommoden...

AUF EIN WORT | 65

AUF EIN WORT von Karl-Friedrich

Wunsch der Kämmerin wahrscheinlich

nicht verweigern. Aber

wird der von der „Plattform plus“

immer wieder eingeforderte –

aber hier und da bereits öfters aufgeweichte

– Konsolidierungskurs

fortgesetzt, um von den 109 Millionen

Euro Schulden irgendwann

einmal in ferner Zeit herunter zu

kommen? Die Kämmerin hat einen

möglichen Weg aufgezeichnet

– mit kaum noch zu vertretbaren

Einsparungen im Tief- und

Straßenbau. Wenn sich das einmal

nicht irgendwann rächt und

der Schuss mit hohem finanziellen

Aufwand nach hinten losgeht.

Einmischen

Die Bürgerinitiative „Demokratie

wagen“ möchte Anteil nehmen an

der Meinungsbildung und an den

Entscheidungen zu den großen

aktuellen Gütersloher Themen,

wie Stadthallensanierung und

Hallenbad-Neubau. Das Aktionsbündnis

will die Projekte aktiv begleiten,

wie der Presse zu entnehmen

war. Wenn es überhaupt

noch etwas zu begleiten gibt. Bei

der Stadthalle haben sich die

Fraktionen von CDU und SPD

sehr schnell auf die zehn Millionen

teure Sanierung geeinigt, und

der Klein-Nachfolger Christian

Schäfer hat sich überaus „transparent“

in einem kleinen intimen

Verwaltungszirkel gegenüber 60

Bewerbern durchgesetzt, bevor

die Gütersloher Politik weder Einwände

formulieren konnte, noch

informiert war.

Wo und wie also möchte „Demokratie

wagen“ Entscheidungsprozesse

aktiv begleiten, wenn die

Mehrheitsfraktionen im Rat das

Ergebnis quasi vorwegnehmen

SUDBROCK GmbH Möbelwerk

Sudeschweg/Ecke Bokeler Str. I Rietberg-Bokel I T 0 52 44. 98 00 - 710

(Stadthalle) oder der künstlerische

Leiter des Theaters bereits einen

Vertrag ab März 2013 unterschrieben

hat? Was bleibt, sind die beiden

noch anstehenden größeren

Investitionen „Feuerwehr“ und

„Hallenbad“. Ob mit oder ohne

Sprungturm und Hebebühne spielt

in diesem Zusammenhang fast

schon eine untergeordnete Rolle,

da die angebotene Eigenleistung

bei einer Gesamtinvestition von

mehr als sechs Millionen Euro

noch nicht einmal dem „berühmten

Tropfen auf dem heißen Stein“

entspricht. Und von einem Förderverein

spricht auch kein Mensch

mehr. „Intendant“ Christian Schäfer

wünschen wir bereits jetzt viel

Glück zum Start und Stehvermögen,

wenn es um die „Fallstricke“

Gütersloher Politik geht.

Theater – Abos zu kaufen

Mit dieser Schlagzeile machte die

Neue Westfälische jüngst ihre

Leserschaft darauf aufmerksam,

dass der „Abo-Boom“ der vergangenen

zwei Jahre anscheinend

schon wieder verblasst. Und in der

Tat: Theater-Abonnements gibt es

zurzeit noch fast für jede der insgesamt

16 Reihen. Es ist schon erstaunlich,

wie schnell das Interesse

an den Abo-Reihen des (fast)

noch neuen 30 Millionen-Euro-

Hauses schwindet. Liegt das an der

Programmplanung oder den Eintrittspreisen,

obwohl diese hoch

subventioniert sind? Ober liegt es

am verordneten Sparzwang der

Kämmerin, der keinen Ankauf guter

Produktionen und interessanter

Inszenierungen ermöglicht?

Dann würde Christian Schäfer ja

gerade zur richtigen Zeit kommen,

um einen sich abzeichnen-

.DE

Neuheit 2012 „Cut-X“

den negativen Trend rechtzeitig

zum Halten zu bringen.

Milchmädchenrechnung

Eine überaus positive Entwicklung

haben die Parkhäuser und Parkplätze

in der Innenstadt von Gütersloh

genommen. Das hat die

Verwaltung auf eine entsprechende

Anfrage der FDP festgestellt. Danach

kassierte die Stadt im vergangenen

Jahr Erlöse in Höhe von

knapp 1,1 Millionen Euro.

Den Löwenanteil machen dabei

die oberirdischen Parkplätze mit

934.000 Millionen Euro aus, während

sich die Parkhäuser und

Tiefgaragen mit Einnahmen von

bescheidenen 139.000 Euro zufrieden

geben müssen. Mit den

Zahlen möchte Baudezernent

Josef. E. Löhr belegen, dass Parkhäuser,

Parkplätze und Tiefga -

ragen ausreichende Gewinne

abwerfen und darum eine Veräußerung

dieser Objekte nicht erforderlich

sei.

Nicht berücksichtigt hat Baudezernent

Löhr bei der „Milchmädchenrechnung“

wissentlich die

Kosten für den Betrieb der Parkhäuser.

So fehlen Aussagen zu den

Personalkosten ebenso wie Aufwendungen

zur Energie und den

Instandsetzungen. Auch die Daten

über Abschreibungen und

Auflösungen von Rückstellungen

fehlen in den „Löhr’schen Berechnungen“,

so dass das Zahlenwerk

keinerlei Aussagekraft hat und eigentlich

Makulatur ist.

Bewährte Qualität seit über 20 Jahren!

Himbeeren zum Selberpflücken!

Kiebitzstraße 15 · Telefon 51637

www.spargelhof-schroeder.de

Öffnungszeiten in der Saison:

mo. –fr. 8–19 Uhr · sa. 8–18 Uhr · so. 9–13 Uhr


66 | MONATSZEUGNIS

Das Monatszeugnis

Die GT-INFO-Noten für gute und schlechte lokale Leistungen

Public Viewing

Zur Finalrunde der Fußball-Europameisterschaft

in diesem Jahr gibt es wieder ein Public

Viewing in Gütersloh. Die Veranstaltung in

Gütersloh ist eine der größten ihrer Art in Ostwestfalen:

Bei den vergangenen Veranstaltungen

zur Fußball-Weltmeis terschaft 2010 und

Fußball-Europameisterschaft 2008 feuerten jeweils

mehrere tausend Fans ihre Teams an, das

gleiche Ergebnis hoffen die Bertelsmann AG

und die Stadt Gütersloh auch dieses Jahr wieder

verzeichnen zu können. Güterslohs Bürgermeisterin

Maria Unger: „Seit dem ersten Public

Viewing im Jahr 2002, das wir dank Unterstützung

der Bertelsmann AG als erste Stadt in der

Region anbieten konnten, ist daraus ein wunderbares

friedliches Fußballfest entstanden.

Mich beeindruckt immer wieder aufs Neue das

bunte Bild der begeisterten Menschen auf unserem

Berliner Platz.“ Die Spiele der Hauptrunde

wurden in diesem Jahr auf einer rund

40 Quadratmeter großen mobilen LED-Videoleinwand

übertragen. Mega-Veranstaltung mit

absoluter Gänsehausstimmung. Das verdient

die Bestnote ...

1 sehr gut

Bürgerbrunch

Die Bilanz ist bunt und sie ist ein Erfolg: Gut

3.000 Gütersloher hatten sich im Juni im Herzen

der Stadt eingefunden und feierten ein fröhliches

Fest: Reich und phantasievoll gedeckte Picknick-

Tafeln, Musiker, Künstler, Sportler, Flaneure in

den Straßen. Viel Leben in der Stadt und richtig

gutes Wetter. Denn Sonnenschein und angenehme

Temperaturen spielten eine entscheidende

Rolle für den Erfolg dieses bunten Fes -

tes. „Am Ende dieses fröhlichen Tages sind wir

glücklich, dass alles so reibungslos geklappt hat“,

sagte Vorstandssprecherin Brigitte Büscher. 310

Tische waren verkauft worden. Mit 25 eigenen

und 30 weiteren Helfern waren viele ehrenamtliche

Helfer im Einsatz, um den Tag zu einem

Stimmungserfolg werden zu lassen und für einen

reibungslosen Ablauf zu sorgen. Nina Spallek,

Geschäftsführerin, dankte ihnen und sagte:

„Ohne Euch hätte das nicht so wunderbar geklappt.

Das war Euer Erfolg, das war Euer Tag!“

Wer an den langen Tischreihen vorbeiging und

mit den Menschen ins Gespräch kam, konnte so

viele wunderbare Geschichten hören, wer

warum und mit wem zum Bürgerbrunch

gekommen war. Entscheidend neben all der

Lebensfreude war aber auch das Motto des Tages:

Helfen mit Genuss. Zwei Projekte wird die

Bürgerstiftung mit dem Erlös der Aktion unterstützen.

Sehr bemerkenswerte Veranstaltung, die

wir richtig gut finden.

2 gut

Sinfonie-Aus

Nach mehr als 33 Jahren steht die Gastronomie

der Stadthalle vor dem aus. „Es zeichne sich ab,

dass wir keinen Vollgastronomen mehr bekommen“,

erklärte Ralph Fritsche, kaufmännischer

Leiter der Stadthalle in der vergangenen

Kulturausschusssitzung. Damit steht die

Sinfonie nach dem Ausscheiden des derzeitigen

Pächters Olaf Sieweke Ende Juli zumindest für

einen gewissen Zeitraum leer. Nicht nur für

die Stadthalle ist das ein Verlust, sondern auch

für die gesamte gastronomische Szene der Stadt

und der Region. Mit der Familie Sieweke verliert

die Sinfonie einen Vollblutgastronomen,

der über Jahrzehnte in der Lage war, auch überregionale

Großveranstaltungen auf höchstem

Niveau zu veranstalten. Schade. Die Überlegungen

für eine Nachfolgegastronomie in der

Sinfonie haben zu keiner vernünftigen Lösung

für die Stadthalle und deren Bewirtung geführt.

Der komplette Leerstand mindert die

Attraktivität des Hauses. So wird’s sicherlich

nicht einfacher für Güterslohs gute Stube. Deshalb,

so leid es uns tut, nur ein Mangelhaft.

5

mangelhaft

Fotos: Sauer/Heitmann/Corsmeyer

1A Jubiläumsbratwurst

Stck.,100g, ab

Spießbraten

0,39

Stück

verschieden gefüllt

z.B.: mit Mett oder

Pflaumen

Gehacktes

frisch, vom Schwein

1Kg


4,49€

ab 2 kg Großpackung

1Kg

2,99


HERZHAFT HHERZHAFT HERZHAFT HERZHAFT

GÜNSTIG GÜNSTIG GÜNSTIG GÜNSTIG

GRILLEN! GRILLEN! GRILLEN! GRILLEN!

HHERZHAFT HERZHAFT

GÜNSTIG GÜNSTIG

GRILLEN! GRILLEN!

Grillfackeln

mariniert, ab

Bruchware

z.B.: Lachsschinken,

Katenbauch, Bratwurst

laufend frisch

1Kg

8,49€

Hähnchen-Steaks

mariniert

1Kg

8,99

1Kg ab

1,99

Kleinemas Fleischwaren GmbH & Co. Co. KG KG

Industriestraße 35 35

33415 33415 Verl-Sürenheide

Tel. Tel. 0 0 52 52 46 46 / 92 / 92 11 11 29 29

www.kleinemas.de

Curry-, Zwiebel-,

Chili-, Gyrosbratwurst

1Kg 4,99€

Mo-Sa Mo-Sa Mo-Sa 8.00 8.00 8.00 bis bis bis 19.00 19.00 19.00 Uhr Uhr Uhr für für für Sie Sie Sie geöffnet!

geöffnet!



Nacken-Grillsteaks

verschieden mariniert ab

Schweine-Nacken

1A, extra mager,

ohne Knochen

1Kg

4,49

1Kg


4,49€

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine