Hebamme, Entbindungshelfer (Germania)

ejg.info

Hebamme, Entbindungshelfer (Germania)

Arbeits- und Berufsinformationen

Hebamme, Entbindungshelfer (Germania)


Herausgeber

Team European JobGuide

c/o MKW GmbH

Adelheidstraße 6

D-80798 München

Tel. +49 (0)89 273 49 343

www.european-jobguide.eu

www.mkw-gmbh.de

Inhalte

Informationen zum Beruf- und zur Ausbildung

● Ausbildungsart und Abschluss

● Einsatzgebiete und Tätigkeitsschwerpunkte:

● Ausbildungsstätten:

● Schulische und sonstige Aufnahmevoraussetzungen:

● Voraussetzung für die Ausbildungsaufnahme für Personen aus dem Ausland

● (für EU- Bürger und nicht-EU Bürger)

● Voraussetzung für die Arbeitsaufnahme für Personen aus dem Ausland

● (für EU-Bürger und nicht-EU Bürger)

● Ausbildungsdauer & Ausbildungsinhalte

● Stundenpensum (Theorie und Praxis)

● Kosten der Ausbildung

● Ausbildungsvergütung- und förderung

● Berufs- und Verdienstaussichten

● Tarifliche Regelungen

● Weiterbildungsmöglichkeiten

● Interessante Links

● Job- und Bewerberdatenbanken

Kontakt- und Informationsstellen

● Kontakte zu Arbeitnehmervertretungen (Gewerkschaften, Berufsverbände etc.)

● Kontakte zu Arbeitgebervertretungen (Kammern, Wirtschaftsverbände etc.)

● Attraktive Arbeitgeber in der Region

● Ansprechpartner in Ausbildungsfragen

● Sonstige wichtige Ansprechpartner

● Informationen über die Anerkennung des Abschlusses im Ausland

Falls Sie Interesse haben Inhalte zu ändern bzw. zu aktualisieren oder mir Ihrem Profil zu inserieren, können

Sie uns jederzeit kontaktieren.

Bitte beachten Sie:

Die Broschüre dient in erster Linie der allgemeinen Information. Sie kann nicht alle einschlägigen Bestimmungen erschöpfend darstellen. Trotz

sorgfältiger Bearbeitung kann aufgrund der notwendigerweise gekürzten Darstellung sowie angesichts laufender Änderungen der enthaltenen

Informationen und Regelungen keine Gewähr übernommen werden. Falls Sie weitere Detailfragen haben, wenden Sie sich bitte an die in der

Broschüre angegebenen Auskunfts- und Beratungsstellen.

Hebamme, Entbindungshelfer (Germania) Seite 2/6


Requisti per l'inizio dal lavoro per le persone provenienti dall'estero:

EU,EWR und Schweiz

Personen aus den EU Staaten, EWR und der Schweiz können in Deutschland ungehindert leben und

arbeiten.

Personen aus Rumänien und Bulgarien unterliegen in Deutschland noch bis zum 31.12.2013 der

Arbeitsgenehmigungspflicht. Eine Arbeitsaufnahme ist nur möglich, wenn die zuständige Agentur für Arbeit

hierfür eine Genehmigung erteilt.

Weitere Informationen zur Arbeitsmarktzulassung in Deutschland finden Sie auf der Seite der

Bundesagentur für Arbeit und der Europäischen Kommission .

Ambiti professionali e focus dell'attività:

Abgesehen von den Ultraschalluntersuchungen, können Hebammen bei der normal verlaufenden

Schwangerschaft, die ganze Bandbreite der üblichen Schwangerschaftsvorsorge anbieten, wie sie auch vom

Gynäkologen angeboten werden, d.h. von der Feststellung der Schwangerschaft, über das Ausstellen des

Mutterpasses, bis hin zu CTG-Untersuchungen, Abstrichen, Beratung usw. Darüber hinaus bieten

Hebammen den Schwangeren vielseitige Beratung und Hilfestellungen bei Schwangerschaftsbeschwerden.

Dazu zählen beispielsweise Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit, Aufarbeitung traumatischer

Geburtserlebnisse sowie allgemeine Angstzuständen im Zusammenhang mit der Geburt. In so genannten

Geburtsvorbereitungskursen geben Hebammen vielseitige Informationen und führen mit den Schwangeren

praktische Übungen zu Entspannungs- und Atemtechniken durch, die bei der Geburt hilfreich sein können.

Hebammen und Entbindungspfleger arbeiten hauptsächlich in Geburtsabteilungen von Krankenhäusern, in

Hebammenpraxen und Geburtshäusern. Freischaffende Hebammen arbeiten frei praktizierend in

Schwangerenvorsorge, bei Hausgeburten und Wochenbettbetreuung und Stillhilfe.

Ein stetig wachsender Arbeitsbereich ist die Schwangerschaftsvorsorge z. T. in Kooperation mit

Frauenärztinnen und -ärzten in einer Praxisgemeinschaft.

Prospettive di guadagno e di professione:

Nach ihrer Ausbildung müssen sich die Hebammen und Entbindungspfleger meist entscheiden, welche

Einsatzgebiete für sie in Frage kommen und worauf sie sich spezialisieren möchten. Das Spektrum reicht

von der Arbeit in Frauenkliniken oder in Kliniken mit Entbindungsstation über Geburtshäuser bis hin zu

Hausgeburten. Weiterhin beschäftigen sie sich auch mit Aufgaben in der Schwangerschaftsberatung, in der

Stillberatung und der Geburtsnachsorge.

Von freischaffenden Hebammen wird erwartet, dass sie ständig erreichbar sind und rund um die Uhr zu einer

Geburt gerufen, oder von Wöchnerinnen um Rat gebeten werden können.

Das Einkommen der Beschäftigten von Bund und Kommunen richtet sich nach der Eingruppierung in die

Entgeltgruppen und Stufen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD), der am 1. Oktober 2005 in

Kraft getreten ist. Manche Einrichtungen und Arbeitgeber lehnen ihre Vergütungen an die Vereinbarungen

im öffentlichen Dienst an. Auch in der privaten Wirtschaft haben Tarifverträge einen maßgeblichen Einfluss

auf den Verdienst. Einkommen werden aber auch unabhängig von Tarifverträgen vereinbart.

Als Richtwert aus dem Bereich des öffentlichen Dienstes kann ein Betrag von ca. 2300 Euro bis ca. 2800

Euro brutto gelten.

Quellen: Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Hebamme, Entbindungshelfer (Germania) Seite 3/6


Regolamento tariffario:

Informationen zu den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes finden Sie hier .

Possibilità di formazione continua:

Um beruflich auf dem Laufenden zu bleiben, müssen Hebammen und Entbindungspfleger bereit sein, sich

kontinuierlich weiterzubilden. Dazu stehen ihnen unterschiedliche Möglichkeiten offen.

Je nach persönlichen Schwerpunkten können Hebammen/ Entbindungspfleger aus einem umfangreichen

Angebot alternative Medizin wie Akupunktion, Aromatherapie, etc. wählen und sich über neue Entwicklungen

in der Geburtshilfe orientieren und informieren.

Bestimmte Weiterbildungsmöglichkeiten können den Weg zu einem beruflichen Aufstieg ebnen. Hier bieten

sich z.B. folgende Weiterbildungsmöglichkeiten an:

- Fachwirt/in

- Betriebswirt/in

- Pflegedienstleiter/in

- Leitung eines Kreißsaals

Wer über die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung verfügt, kann ein Hochschulstudium anstreben.

Für Hebammen und Entbindungspfleger kommen z.B. folgende Studiengänge in Betracht:

- Dipl.-Pflegepädagoge/-pädagogin (FH)

- Dipl.-Pflegewirt/in (FH)

- Dipl.-Medizinpädagoge/-pädagogin (Uni)

In einigen Bundesländern können besonders qualifizierte Berufstätige mit abgeschlossener

Berufsausbildung und entsprechender Berufserfahrung auch ohne Hochschulreife studieren. Die jeweiligen

Zugangsvoraussetzungen werden landesrechtlich geregelt.

Darüber hinaus stehen Fachkräften in der Entbindungspflege eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten

unterschiedlicher Bildungsträger zur Verfügung, z.B.:

- Geburtsvor- und -nachbereitung in der Physiotherapie

- Geburtshilfe, Säuglingspflege in der Kranken- und Kinderkrankenpflege

- Atemtherapie, Atempflege

- Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Altenpflege - allgemein

- Ambulante Pflege

- Rettungsdienst, Versorgung bei Notfällen, erste Hilfe

- Lehrtätigkeit/Leitung an Krankenpflegeschulen u. ä. Einrichtungen

Link interessanti:

Deutscher Hebammenverband

Der Bundesverband der Hebammen setzt sich aus den 16 Landesverbänden zusammen. Der mit 16.600

Mitgliedern größte Hebammenverband in Deutschland vertritt die Interessen aller Hebammen.

Netzwerk der Geburtshäuser

Das Netzwerk der Geburtshäuser ist ein Interessenverein, zur Förderung der Idee der Geburtshäuser in

Deutschland.

Deutsche HebammenZeitschrift

Hebamme, Entbindungshelfer (Germania) Seite 4/6


MSF - Ärzte ohne Grenzen

Möglichkeiten für Hebammen in der Nord-Süd- / Entwicklungszusammenarbeit

Offerte di lavoro e banche dati professionali:

bibliomed-jobservice

Internet-Stellenmarkt für Berufe aus dem Gesundheitssektor, in erster Linie Fachpflegepersonal

sanojobs

Jobbörse für das gesamte Gesundheitswesen. Angeboten werden Stellen für Ärzte, Kranken- und

Altenpflegepersonal, Physiotherapeuten, Sozialpädagogen und andere.

sozialeberufe.de

Breit gefächerte Stellenangebote in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitsbereichs. Nicht nur für

sogenannte Sozialberufe. Die Anzeigen stammen von einem großen Stellenbörsenbetreiber.

medi-jobs

Stellenangebote im Gesundheitswesen

Rappresentanti dei lavoratori (sindacati, camere, associazioni):

ver.di - Bezirk Bayern

Migration

Ulrich Gammel

Schwanthaler Str. 64

D-80336 München

Deutschland

Tel: +49 (0)89-59977-1061

E-Mail: ulrich.gammel@verdi.de

WWW: Homepage

Rappresentanti dei datori di lavoro (Camere, associazioni economiche):

Arbeitgeberverband Pflege e.V.

Geschäftsführer

Dr. Helmut Braun

Mauerstraße 85

D-10117 Berlin

Deutschland

Tel: +49 (0)30 6780 637-0

Fax: +49 (0)30 6780 637-22

E-Mail: braun@arbeitgeberverband-pflege.de

WWW: Homepage

Hebamme, Entbindungshelfer (Germania) Seite 5/6


Datori di lavoro:

Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.

Zusammenschluss von Spitzen- und Landesverbänden der Krankenhausträger.

Wegelystraße 3

10623 Berlin

Deutschland

Tel: +49 (0)30 39801-0

Fax: +49 (0)30 39801-3000

E-Mail: dkgmail@dkgev.de

WWW: Homepage

Caritas Jobs

- deutschlandweite Stellenbörse der Caritas

Karlstr. 40

D-79104 Freiburg

Deutschland

Tel: +49 (0)761 - 200 - 0

E-Mail: info@caritas.de

WWW: Homepage

Altre persone di riferimento importanti:

Bundesinstitut für Berufsbildung

Abteilung Internationales, Europäische Bildungspolitik

Dr. Georg Hanf

Robert-Schuman-Platz 3

D-53175 Bonn

Deutschland

Tel: +49 (0)228 107 - 1602

Fax: +49 (0)228 107 - 2964

E-Mail: hanf@bibb.de

WWW: Homepage

Bundesagentur für Arbeit

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)

Villemombler Straße 76

D-53107 Bonn

Deutschland

Tel: +49 (0)228 713 13 13

Fax: +49 (0)228 713 270 1111

E-Mail: zav-auslandsvermittlung@arbeitsagentur.de

WWW: Homepage

Hebamme, Entbindungshelfer (Germania) Seite 6/6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine