Nachhaltigkeit – was soll das? - Dachmarkenforum

dachmarkenforum.com

Nachhaltigkeit – was soll das? - Dachmarkenforum

Herzen gewinnen –nicht Köpfe überzeugen11. September 2013 2


Sinnfrage:Warum tun wir diesesoder jenes?Geschwindigkeitder Veränderungennimmt zuKomplexitätder WirtschaftsweltsteigtUnternehmensind getriebenund gehetztUnterbrechungs-Welt machtMenschen krankDie Grundbedingungenhaben sich geändert.11. September 2013 3


Das hat heute schon für viele Menschenkeinen Sinn mehr:2011 waren psychische Erkrankungen bereits in 12,5%aller Krankmeldungen Grund für Fehltage.12,5%11. September 2013 4


Kein Antrieb mehr:Ein Viertel der Belegschaften hat innerlich gekündigt. Nur etwa15% bringen sich voll ein, der Rest macht „Dienst nach Vorschrift“15%11. September 2013 5


Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen--Nutzung, bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften,der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit desjeweiligen Systems im Vordergrund steht.“ (Wikipedia)11. September 2013 6


Wie kann ein Unternehmen für sichNachhaltigkeit proklamieren, dasmit Menschen so umgeht, dass siein den Burn-Out getrieben werden?XEO GmbH 11. September 2013 7


Nachhaltigkeit:Was soll das ... sein?VerantwortungökologischUmweltCSRökonomischsozialCorporate Social ResponsibilitySustainability11. September 2013 9


Nachhaltigkeit:Was soll das ... bringen?Lebenszeitder Erdeverlängern?Lebenszeitder einzelnenMenschenverlängern?Dasein der Menschheitauf dem Planeten sichern?11. September 2013 10


Um wen oder was geht es also ?11. September 2013 11


Motive:Warum machen wir das als Unternehmen?Öffentlicher DruckModernMe, too!ÜberzeugungSchlechtesGewissen?11.VerantwortungsgefühlWettbewerbDas machen alleReputationRegulierungSeptember 2013 12


Strategien 1:„Gut gemeint – und vieles gut gemacht“Produkte undProduktionSourcingLieferantenAuswahlEnergieHRDiversityWork-Lifeenergieeffizient undumweltschonendBezugsquellen und -länderAuswahl und LieferkettenRoh-, Hilfs- und BetriebsstoffeErzeugung undeffiziente VerwendungBetriebssport und KindergartenHmmmm......11. September 2013 13


Strategien 2:„Reputationsmanagement“Prinzip: FeigenblattKorrektes CSR-ReportingAufmerksamkeitsstarke Umwelt-ProjekteSponsoringPRWerbung: Saufen für den Regenwald...11. September 2013 14


Strategien 3:„Ablasshandel“Hier Kindergarten, dort Umweltverschmutzung.Hier Kultursponsoring, dort schlechte Arbeitsbedingungen.Hier Sportsponsoring, dort Überarbeitung....11. September 2013 15


Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften,der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit desjeweiligen Systems im Vordergrund steht.“ (Wikipedia)Sustainability = HarmonyImmer wieder ein Zustanddes natürlichen Gleichgewichts.XEO GmbH 11. September 2013 16


Warum fällt uns echteNachhaltigkeit so schwer?Herkunft der Management-MethodenModerne Militärstrategiestatt SozialforschungVeränderungsfähigkeitKomfortzone und VerlustangstVorstellungsbild UnternehmenAbstraktes, mächtiges SystemMenschenbildtechnische Funktionseinheit (FTE)statt Zukunftskompetenzstatt Gemeinschaft von Menschenstatt PersönlichkeitenManagementBetrachtung von Einzelkomponenten statt ganzheitlicher Blick auf die UnternehmungUrsprung der NachhaltigkeitFokus auf Wirkung, außen, Reputation statt aus dem Kern des Unternehmensystems herausWertschätzender Bezug zur eigenen Unternehmensidentität„Was tun wir und haben wir“statt „Wer sind wir und wer wollen wir sein“11. September 2013 17


Ursache und Wirkung:Wo muss Nachhaltigkeit verankert sein?Projekt CSRWerbungRegeln elnProzesseProjekt CSRPRLieferantenWerteStrukturenProjekt CSRCSR-BerichterstattungKundenIm innersten Kern des Unternehmenssystems. Dort, wo alles seinen Ursprunghat. „Innen“ erzeugt ein nachhaltiges System mit „außen“. Ganz natürlich.11. September 2013 18


Wirkung in den DimensionenGeschäft, Marke, Kommunikation und Kultur11. September 2013 19


So wirkt die Nachhaltigkeitvom Innen zum Außen11. September 2013 20


Warum fehlt der wertschätzende Bezugzur eigenen Identität?ZukunftProfitSinnHerkunftTitel der Präsentation 11. TT. September Monat Jahr 2013 21


Wer bin ich ... eigentlich?TunHabenDas Dasein wird durch das Tun und Haben definiert.Wir sind, weil wir dies und das tun ... und jenes haben.11. September 2013 22


Wir wissen, wer wir sind,und wer wir sein wollen.SeinTunHabenWir kennen unsere Identität, deshalb tun wir konsequent dieses undjenes und haben Erfolg aus unserer echten eigenen Kraft heraus.11. September 2013 23


Identität:ZukunftProfitSinnDNA-Bausteine:Fähigkeiten, Eigenheiten,Leistungen, die einFundament fürNachhaltigkeit bieten.Herkunft11. September 2013 24


Nachhaltigkeitim Unternehmenssystem lebenKonkrete Ausprägungen und Auswirkungen derIdentität in den vier Dimensionen Geschäft, Marke,Kommunikation und Kultur:– Eine Leistungs- und Wertschätzungskultur– Führungskompetenz und Führungssysteme– Klarheit für Strategie und reibungslose Umsetzung– Normative Standards für Sourcing und Marktbearbeitung– Authentische Lebensäußerungen des Unternehmens:Kommunikation, Werbung, Menschen als Botschafter ...– ...11. September 2013 25


Nachhaltigkeitim Unternehmenssystem lebenAuthentizität schafft VertrauenDie Menschen werden die Echtheit und den Wert derUnternehmung erkennen und spüren, wenn das Tun undHaben aus dem Sein entspringt.Menschen als VerursacherZuerst die eigenen Mitarbeiter: ihr Handeln wird Wirkungzeigen auf die Konsumenten, Kunden, Lieferanten undauf dem Arbeitsmarkt.11. September 2013 26


Die guten Voraussetzungensind bereits ganz natürlich daUnternehmen sindlebendige Organismen,die aus Menschengebildet werden.11. September 2013 27


Wir sind nicht allein.11. September 2013 28


Hersteller1€Handel50ctWenn ich im Inneren unsicher bin,wie soll ich im Außen stark sein?11. September 2013 29


Ein nachhaltigesUnternehmenssystem braucht1. Starkes Fundament: Unternehmens-Identität2. Den stringenten Transfer in alle vier Dimensionen:Geschäft, Marke, Kommunikation und Kultur3. Bereitschaft zu tiefgreifenden Veränderungen4. Mutige Führungskräfte, die Vorbild sein wollen5. Menschen, die im Bewusstsein der Identität der eigenenUnternehmung agieren und Verursacher des Erfolgs sind6. Den offenen und authentischen Dialog mit Menschen:Mitarbeiter, Kunden, Konsumenten, Lieferanten, ...7. SieEchte Nachhaltigkeit ist alternativlos.11. September 2013 30


So erreichen wir ein großes Ziel:sinnstiftenden Erfolg.Unser Unternehmen inHarmonie mit der Weltund den Menschen.Das ist Nachhaltigkeit.11. September 2013 31


Kommen Sie gutins Übermorgen.XEO GmbH · Creative Enterprise DevelopmentSpeditionstraße 15 · 40221 DüsseldorfPhone +49 211 552211-00 · www.xeo-creative.com


Anhang11. September 2013 33


Eine moderne strategischeUnternehmensberatung


Wie denken wir?Der ganzheitliche XEO AnsatzUnternehmenssystemals zusammenwirkendesGanzes begreifen:verbinden statt abtrennen.Aus der Identität herausentwickeln.Identität35


Was XEO bietet1. Businessrelevanz durch Ganzheitlichkeitund Problemlösungsorientierung.2. Aktivierung von Menschen.3. Verbindungen herstellen.Im Unternehmen. Mit den Menschen.Mit Märkten. Mit der Welt.36


Was ist das Besondere anCreative Enterprise Development ?Es ist ein moderner, strategischer Beratungsansatz, der:- neuen Herausforderungen mit neuen Denk- und Lösungsmustern begegnet- auf dem aufbaut, was in der Unternehmens-DNA angelegt ist und diesesituativ weiter entwickelt und/oder ergänzt- zum jeweiligen Unternehmen passend ist, da er die dem Unternehmeninnewohnenden Fähigkeiten, Leistungen und Eigenheiten respektiert- die Identität des Unternehmens bewahrt und sicher stellt, dass dieempfohlenen Lösungen zum Unternehmen passen (Fokus Identität, Kultur)- Entwicklung von innen heraus fördert und fordert (Menschen, Organisation)- die Organisation als Gesamtheit in eine zukunftsgerichtete Entwicklungversetzt- ein klares und nachvollziehbares Bild des Entwicklungsziels liefert37


Neu kombinierenund verbindenNeue und anderePerspektiven einnehmenCREATIVENeue Methoden undWerkzeuge nutzen(z.B. Imagineering,Design Thinking,Vision-driven Leadership)Gemeinsam mit dem Kundendie optimale Lösung für seinindividuelles Problem kreieren(Co-Creation)38


Unternehmen als lebendigenOrganismus begreifen: sind dieMenschen in ihrem Potenzial,floriert das Unternehmen.Ein Menschenbild, das zueiner natürlichen Verbindungvon Geschäftsmodell undSinnmodell führtENTERPRISEEin replizierbares Antriebssystemerschaffen, damit dasUnternehmen sich aus eigenerKraft erfolgreicher entwickelt.Das Unternehmen als eineganzheitliche Einheit sehen, in derAb-Teilungen nicht existieren(gegenseitige Beeinflussung)39


Wissen, wer man ist:Entwicklung auf Basis vorhandenerAnlagen (DNA)Nutzen bewussterLeistungspotenziale, Aufdeckenunbewusster Leistungspotenziale undEntwickeln neuer LeistungspotenzialeDEVELOPMENTEntschlüsseln der im Unternehmenvorhandenen Fähigkeiten,Eigenheiten und LeistungenWissen, wer man sein will:Klares Bild vomEntwicklungsziel und demWeg dorthin(Idee von der Zukunft)40


XEO Creative Enterprise Development hat in den letzten Jahrenerfolgreich u.a. für die folgenden Mandanten gearbeitet:41


Leistungsangebot mit Fokus:UnternehmenspotenzialTransfer / ChangeSinn / Identität Zukunftsvision Systemische OE Strategische BeratungNachhaltigkeit im Sinndes Geschäfts- &SinnmodellsUnternehmerischer Wandel(Dynamik, Veränderungsfähigkeit)Strategische Rolle &Beitrag von HRGlobalisierung /Kulturelle HerausforderungenWertsystem & Verantwortung(Unternehmensethik)Wissen & BildungUnternehmensumfeld(Bewusstseinsänderung)➔➔Unternehmenspotenzial➔Human Resources(Menschenzentrierung)Kulturanalyse &KulturentwicklungEmpowerment vonMensch & OrganisationVision-driven Leadership➔GanzheitlichePost Merger IntegrationMarke / Kommunikation(Wertschöpfungsbeitrag)Neue ArbeitsweltStrategischesMarkenmanagementStrategischesKommunikationsmanagementRolle von Marke /Kommunikation imStrategischen KontextSteuerung / Kontrolle vonMarke / KommunikationStrategievermittlung &Implementierung42


Typische Aufgaben- Begleitung von Veränderungsprozessen / Geschäftsmodellwechselim Unternehmen (Transformationsmodell)- Entwicklung von zukunftsorientierten Organisationsformen / neueArbeitswelt- Verbindung von Strategie, Vision, Organisation und Mensch- Identitätshebung von Unternehmen- Änderung der Unternehmensstrategie- Vorbereitung und Begleitung von Führungswechsel /Unternehmernachfolge- Kulturelle Integration nach Unternehmenszusammenschlüssen43


Leistungen im Detail- Orientierungsprojekt- Strategisches Markenmanagement- Lenkungsausschuss Transformationsprojekt- Projektmanagement / Projektcontrolling- Entwicklung von Steuerungsgrößen (KPI) für Veränderungsprozesse- Kulturanalyse und Kulturentwicklung- Vision-driven Leadership (Führungssystem)- Unternehmensethik (Wertesystem und Verantwortung)- Die neue Rolle von HR im Unternehmen44


Was bedeutet das für unsere Leistungen?Wir unterstützen unsere Mandanten in der Beantwortung der Frage:Wie geh ich mit den Herausforderungen um, mit denen ich heute konfrontiertbin – und zwar so, dass es das Unternehmen morgen noch gibt?Dabei steht XEO Creative Enterprise Development für die Unterstützungganzheitlicher und nachhaltiger Entwicklung von Unternehmen in zweiDimensionen:OperativKurzfristig mit dem Ziel, die operative Leistungsfähigkeit über Quick Winspositiv zu beeinflussen, aktuellen Leidensdruck (schnell) zu lindern und ggf.Überlebenshilfe zu leisten sowie die Implementierung und Umsetzung vonProjekten zu gewährleisten.StrategischMittel- und langfristig mit dem Ziel, die im Unternehmen vorhandenenLeistungspotenziale zu heben, zu entwickeln und nachhaltig nutzbar zumachen und ggf. neue Leistungspotenziale auszubilden.45


KontaktChristoph WallrafenManaging DirectorXEO GmbHSpeditionstraße 1540221 DüsseldorfXEO GmbH · Creative Enterprise DevelopmentSpeditionstraße Phone +49 211 55 1522 · 40221 11-00 DüsseldorfPhone +49 211 552211-00 · www.xeo-creative.comchristoph.wallrafen@xeo-creative.comwww.xeo-creative.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine