Söflinger Weihnachts-Anzeiger vom Dezember 2010 (PDF 17,9 MB)

xn..sflinger.anzeiger.zzb.de

Söflinger Weihnachts-Anzeiger vom Dezember 2010 (PDF 17,9 MB)

Aus dem InhaltSöflingerWeihnachts-AnzeigerDezember 2010 | Auflage: 29.750 St. | Anzeigenannahme: 0731 / 984 93-2704/10 G’sehn und G’schwätzt im Söflinger Blättle04 Ski und Rodel gut!Eine kleine Geschichte desWintersports07 Aus dem SchullebenErste Streichversuche ander Meinloh-Grundschule08 Wichtiger Termin fürElternAnmeldetermin für dieSöflinger Kindergärten16 Hier spielt die MusikDie Söflinger Käppeles-Kapelle eine bekannteInstitution22 Im GesprächSven Plöger,„Wetterfrosch“26 KirchenGottesdienste30 Essen & TrinkenFondue - für einen perfektenAbendSchornsteinfeger und Co.Glücksbringer für das Neue JahrWer wünscht sich undseinen Mitmenschenan Silvester nichtGlück für das neue Jahr? Und dawir Menschen ja von jeher „empfänglich“für Symbole sind, habensich zum Jahreswechsel auch typischeGlücksboten eingebürgert.Der Kaminfegerbrachte durch das regelmäßigeRußen der Kamine und Öfen dasGlück ins Haus – man konntewieder richtig heizen und kochen,der giftige Rauch blieb nicht imHaus, und Brände konnten nichtmehr so leicht ausbrechen. Deshalbglauben die Menschen bisheute, dass ihnen der schwarzeSchornsteinfeger in seinemRußgewand Glück bringt, wennman ihn berührt oder an seinengoldenen Knöpfen dreht. Frühergab es oft nur eine Vorrichtungzum Ableiten des Rauches – dieso genannte Esse - über der offenenFeuerstelle. Als dann im Mittelalterdie Häuser in den Städtenauf engstem Raumund mit Auskragungenbitte umblättern


2 | Söflinger Anzeiger WinterAusgabe 04/10 | Dezember 2010Ausgabe 04/10 | Dezember 2010WinterSöflinger Anzeiger | 3Fast jeder hat einen Glücksbringer. Beim klassischen Hufeisen achten Sie darauf dass die Öffnung nach oben zeigt – sonst fällt das Glück heraus! Söflinger Käppele im winterlichen, weihnachtlichen GlanzimpressumSöflinger Anzeiger erscheintjeweils 4x jährlichHerausgeber:Schwäbisches VerlagshausNeu-Ulm GmbH · HRB 10349Turmstraße 43, 89231 Neu-UlmGeschäftsführung: Axel EbnerVerlags- und Anzeigenleitung:Ferdinand S. Horcher(verantwortlich für den Inhalt)Anzeigen: Albert MüllerRedaktions-Anschrift:„Söflinger-Anzeiger“Turmstraße 43 · 89231 Neu-UlmPostfach 15 65 · 89205 Neu-UlmFon 0731 / 984 93-27Fax 0731 / 984 93-99www.söflinger-anzeiger.deanzeigen@söflinger-anzeiger.deTexte: Otto SchemppBilder: Reinhold Armbruster-Mayer, Markus Weber, privat,wiz, ArchivRepro & Satz:teamschostek GmbH & Co. KGCornelia Etler, Stefanie Lehnert,Nadine KapplerDruck: Druckhaus WaiblingenFür unverlangte eingesandte Manuskripte,Fotos und Illustrationenwird nicht gehaftet. Anschriftfür alle Verantwortlichen über denVerlag. Namentlich gekennzeichneteArtikel geben die Meinungdes Verfassers wieder, nicht derRedaktion. Redaktionelle Seitenund Anzeigen, die vom SchwäbischenVerlagshaus gestaltetund zusammengestellt wurden,sind urheberrechtlich geschützt.Abdruck, auch auszugsweise, nurmit schriftlicher Genehmi gungder Redaktion. Es gilt die PreislisteNr. 2Fortsetzung von Seite 1gebaut wurden, mussten die Hausbesitzerund Mieter die Kamineselbst reinigen oder von reisendenHandwerkern reinigen lassen.Diese kamen oft aus Italien, vermutlichdem Ursprungsland desKaminfegerberufes. Wegen der engenBebauung kam es aber immerwieder zu verheerenden Stadtbränden.Folge war dann bereits ab dem16.Jh. eine Brandordnung, mit derdas Feuerwesen geregelt wurde.Das Glücksschweinhat einen nochälterenUrsprung. Die Germanen sahenden Eber als Symbol der Kraftund Fruchtbarkeit, und bei denGriechen und Römern galt derjenigeals reich, der über vieleSchweine und damit über reichlichNahrung verfügte. Diese„Privilegierten“ hatten also„Schwein gehabt“,weil sie genug zuessen hatten.Das vierblättrigeKleeblattkommt in der Naturnur selten vor, es besitzt normalerWeise nur drei Blätter.Daher glaubt man, derFinder eines solchenseltenen Exemplareswerde Glückhaben. DerSage nachsoll Eva beider Vertreibungaus demParadiese i n e nsolchenGlücksbringermitgeno m m e nhaben – manhalte also miteinem seltenenKleeblattfund ein Stück des Paradiesesin Händen. Zudem soll esauf Reisen schützen und eingenähtin der Kleidung Schutz vordem Bösen bieten.Der Glückspfenniggilt als Symbol für den Reichtum.Dem Beschenkten soll also niemalsdas Geld ausgehen. Früherwurde er aber auch als kleinereAusgabe des Tauftalersoder des Weihgroschens andie Stalltür genagelt, um dieHexen zu vertreiben. Heute istaus dem GlückspfennigGlückscentgeworden.derDas Hufeisens c h l i e ß l i c hschützt die Gesundheitdes wertvollen und edlenPferdes, einem Symbolder Kraft und Stärke.Fand ein Bauerein Hufeisenauf dem Feld, sohatte er „Glück“,und über die Tür genageltbewahrt esHaus und Hofvor Schaden.Aber: dieÖ f f n u n gmuss nachoben zeigen, da sonst das Glückherausfällt!Das Nonplusultra all dieser Symboleaber ist eine Kombinationderselben, um sozusagen dasGlück regelrecht zu erzwingen:ein Schornsteinfeger sitzt alsReiter auf einem rosaroten Marzipanschwein,das einen Glückscentoder ein vierblättriges Kleeblattim Maul hat. Und wenndann der Kaminfeger auch nochein Hufeisen in Händen hält,wird das Glück vollkommen!Otto SchemppUnser Titelbild: Michael Karanaus der Vorstandschaft des VorstadtvereinesSöflingen steigt denLeuten manchmal auf‘s Dach.Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.Was auch immer Sie antreibt, wir helfen Ihnen,Ihre Wünsche und Ziele zu erreichen. Gemeinsamfinden wir für Sie in jeder Lebenslage und fürjedes Bedürfnis die richtige finanzielle Lösung.Sprechen Sie einfach persönlich mit einemunserer Berater ganz in Ihrer Nähe, rufen Sieuns an (0731 183-0) oder gehen Sie online:www.ulmer-volksbank.deWir machen den Weg frei.Weihnachten ist blaumit Gutscheinen fürBad, Sauna & Wellnesswww.badblau.de


az soeflingen 301110:az söflingen 30.11.10 14:37 Seite 14 | Söflinger Anzeiger WinterAusgabe 04/10 | Dezember 2010Eine kleine Geschichte des WintersportsSki und Rodel gut!Angebote gültig bis zum 24. Dezember 2010Gingium intens 120 mgGrippostad C-50%-47%Schon seit Jahrtausendenbenützen Menschen Skierund Schlitten zur Fortbewegungoder zum Transport. Abererst im 19.Jh. erfolgte der Wandelzu „Sportarten“, und erst im 20.Jh.wurde daraus ein Massensport.Der SkisportSkifahrenals sportliche Betätigung stammtaus der norwegischen LandschaftTelemark. Aber bereits im 17.Jh.sollen Bauern in Krain riskanteAbfahrten und sogar Slalomwettbewerbedurchgeführt haben. DieserKrainer Bauernskilauf gerietjedoch wieder in Vergessenheit.Vielmehr ging die Verbreitungdes Skisports mit dem TelemarkundKristiania-Schwung eben vonNorwegen aus. Ende des 19.Jh.breitete sich der Skisport dann inMitteleuropa aus und wandeltesich in den 1950er-Jahren zumBreitensport. Die Entwicklungimmer neuerer und besserer Fahrtechnikenwie der Stemmtechnik,dem Umsteigeschwung und demCarving sowie Neuerungen beimMaterial und der verstärkte Bauvon Skipisten, Seilbahnen undSkiliften führten zum Massensport.Bei uns kann dieser Sportin nächster Umgebung, z.B aufder Schwäbischen Alb, ausgeübtwerden, und eine Anfahrt in diealpinen Skigebiete lohnt sich wegender verhältnismäßig geringenEntfernung immer.Ski Alpinist der Sammelbegriff für die alpinenWettbewerbe, bei denen dieWertung durch Zeitmessung derFahrt erfolgt. Hier entscheidenoft Sekundenbruchteile über Siegoder Niederlage. Seit den OlympischenWinterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchengehören dieseWettbewerbe zum olympischenProgramm und ziehen genausowie Weltmeisterschaften und anderespektakuläre Skirennen dieZuschauer in ihren Bann. In denverschiedensten Disziplinen konntenauch immer wieder Läuferinnenund Läufer aus Deutschlandgroße Erfolge erzielen.Das Snowboardhat überraschender Weise einelange Vorgeschichte. Bereits 1900wurde mit dem Monogleiter derVorläufer des Snowboards erfunden.Die Wurzeln des späterenBoards liegen aber im Surfen.Zwei amerikanische Surfer wollten1963 mit Brettern und alten Türendas Surfen auf Schnee erleben.So entstand das Ur-Snowboard.In den 1980er-Jahren erfuhr dasBoard eine immer weitergehendeEntwicklung, und 1988 fanden dieersten Weltmeisterschaften statt.Heute erfreut sich das Snowboardenenormer Beliebtheit, und inLesebuchjedem größeren Skigebiet sind„Fun Parks“ mit den verschiedenstenMöglichkeiten für diesen Sportzu finden.Das Skispringenstammt wie alle anderen klassischenSkisportarten ebenfalls ausNorwegen. 1892 wurde erstmalsein Wettbewerb auf dem legendärenHolmenkollen in Oslo ausgetragenund gehört seit den erstenolympischen Winterspielen 1924in Chamonix zum Programm.Die Technik des Skispringens hatsich im Laufe der Jahre deutlichgewandelt – vom Rudern mit denArmen bei paralleler Skihaltungbis zum heutigen V-Stil. Diese Entwicklungführte zu einer rasantenRekordentwicklung: waren es 1879noch 23 m, gelang 1936 der ersteSprung über 100 m (101 m), 1994ging es schon über 200 m (203 m),und der derzeitige Weltrekord liegtbei 239 m. Für die Zuschauer amAnzeigespektakulärsten sind neben derOlympiade die Skiflugweltmeisterschaftenund die Vier-Schanzen-Tournee.Deutsche Skispringerkonnten sich immer wieder indie Siegerlisten eintragen. Bis indie 1950er-Jahre wurden übrigensam Eingang des Kleinen Lautertalshinter Herrlingen Skisprungwettbewerbeausgetragen – die Anlageist mit einiger Phantasie heutenoch zu entdecken.Der Skilanglaufals Fortbewegung in allen Geländeformenist Jahrtausende alt,allerdings wurde erst 1892 einbedeutender Wettkampf am Holmenkollenin Oslo ausgetragen.Auch er gehört seit 1924 zumolympischen Programm. Skilanglaufist als Breitensport wie auchals Leistungssport eine weit verbreiteteDisziplin und wird als gesundheitlicheSportart empfohlen.Otto Schempp120 F.tabl.statt * 85,75mit RIED CARD 40,84Sie sparen 52%Sinupret forte20 Drag.statt * 8,85mit RIED CARD 4,74Sie sparen 46%42,99 4,99GeloMyrtol forte GINKOBIL ratiopharm 120 mg HYLO-COMOD Doppelpack!-44% -36% -53% -25%WELEDA Granatapfel Handcreme20 Kaps.statt * 7,85mit RIED CARD 4,74Sie sparen 40%24 Kaps.statt * 9,45mit RIED CARD 4,74Sie sparen 50%120 F.tabl.statt * 84,99mit RIED CARD 37,99Sie sparen 55%Bepanthen Augen- u. Nasensalbe2 x 10 mlstatt * 23,90mit RIED CARD 17,09Sie sparen 28%4,99 4,99 39,99 17,99Olivenöl Nachtpflege-30% -30%-40% -40%Doppelpack!100 ml: 89,95 / 85,45Voltaren Schmerzgel - Jumbotube!150 gBuchvorstellungesebuchbücher in söflingenLiebe Bücherfreunde,ich darf ihnen heute eines meinerLieblingsbücher in diesemHerbst vorstellen:„Hundwinter“, von K.A. Nuzum:Eiskalter, schneereicher Winter:Die elfjährige Dessa lebt seitdem Tod ihrer Mutter allein mitihrem Vater in einer Hütte inden Bergen. Als Dessa ein Hundzuläuft, wendet sie all ihre Liebeund Geduld auf, um ihn an sichzu gewöhnen. Zunächst vergebens.Die Autorin K. A. Nuzumlässt in ihrem poetischen Romandie kindliche Heldin Dessaals Ich-Erzählerin auftreten. Siebeschreibt mit viel Liebe zumDetail die Annäherung zweierverletzter Seelen. Die Nöte desHundes nimmt sie genauso ernstwie die des traumatisierten Mädchens.Ab 10 J. Eine, wie ich findewunderbar warmherzige undzeitlose Erzählung die das Zeugzu einem Klassiker hat.Carlsen Verlag, geb., 12,90 Euro,auch als Hörbuch erhältlich.50 mlUVP 8,45mit RIED CARD 5,60Sie sparen 34%WELEDA Duschenje 200 mlUVP 6,45mit RIED CARD 4,74Sie sparen 27%50 mlUVP 9,95mit RIED CARD 6,64Sie sparen 33%5,89 6,99-23% -41%CitrusSanddornWildroseLavendel100 ml: 11,78 / 11,19Dobendan Strepsils Dolo24 Lutschpast.statt * 8,50mit RIED CARD 4,74Sie sparen 44%Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.UVP = unverbindl. Preisempfehl. d. Herst.,RIED = unser Preis, RIED = unser Preis mit RIED CARD.100 ml: 13,98 / 13,284,99 4,99100 ml: 2,50 / 2,372 x 5 gstatt * 5,78mit RIED CARD 3,32Sie sparen 43%3,49100 g: 34,90 / 33,16Freude bereiten.Unser Geschenk für Sie!Eiskratzer für Ihr Auto inIhren RIED APOTHEKEN150 gstatt * 15,90mit RIED CARD 9,02Sie sparen 43%Nach Preisangabenverordnung haben wir den 100 g / 100 ml Preis alsNormal- und RIED Preis aufgeführt.* Preis der sog. „Lauer-Liste“ der deutschen Apotheken. Stand 15.11.2010gratis9,49100 g: 6,33 / 6,01


6 | Söflinger Anzeiger FeiernAusgabe 04/10 | Dezember 2010Ausgabe 04/10 | Dezember 2010Aus dem SchullebenSöflinger Anzeiger | 7Etwas umstrittenHalloween – nur ein Kinderspaß?„Süßes oder Saures“? Zu Halloween sollten Sie besser vorbereitet sein.In der Nacht vom 31.10. zum1.11. wird dieser Brauchzunehmend auch bei unsgefeiert. Dieser ursprünglicheVolksbrauch stammt aus Irlandund gelangte ab 1830 mit Einwanderernin die USA. Im Laufeder Zeit entwickelte er sich dortneben Weihnachten und demThanksgiving-Day zu einem derwichtigsten Feste. Kinder ziehenvon Haus zu Haus und fordern„Süßes oder Saures“, weil siesonst Streiche spielen. Zudem gehörenVerkleidungen dazu. Mansieht Feen, Fledermäuse, Geister,Hexen, Skelette und andereSchreckgespenste.Seit den 1990er-Jahren schwapptedieser Brauch nach Europa über.Kritisiert wird aber die vermehrteInh.:Kommerzialisierung, einhergehendmit einem Hörmann Vandalismus undRaphaelaanderen Auswüchsen. Zudemwird das zeitliche Zusammentreffenmit dem Reformationstag(31.10.) sowie dem Fest Allerheiligen(1.11.) als stillem Feiertagbedauert. An diesem Tag sind jaTanzveranstaltungen untersagt,www.schoen-und-kurios.deund dieses Verbot beginnt bereitsab 0 Uhr- Halloween-Partys habenalso keine allzu lange Lebensdauer.••Man kann also durchaus geteilterMeinung über diesen Brauchsein.Otto SchemppSchillerstraße 11 • D-89077 Ulm (Donau) • 0731 Tel. 481447 • Termine nach VereinbarungInh.:RaphaelaHörmannwww.schoen-und-kurios.de«GanzjahresAus dem SchullebenErste Streichversuche an der Meinloh-GrundschuleAnnoncenlayout Raphaela Hörmann / “schön & kurios” /für den “Söflinger Herbst” im “Söflinger Anzeiger”Kunstgewerbe& Gebrauchtwarenschnäppchen«Also nicht unnötigsuchen,stöbern Sie einfachhier!Kunstgewerbe& GebrauchtwarenGanzjahresschnäppchenAlso nicht unnötigsuchen,stöbern Sie einfachhier!Schillerstraße 11 • D-89077 Ulm (Donau) • 0731 Tel. 481447 • Termine nach VereinbarungBuchungsrahmen 93 x 50 mmLayout-bzw. Arbeitsrahmenin 87 x 44 mm(rundherum somit bewußt je 3 mm “Luft” gelassen!)Wir stellen vor:Layout (fertig)der AnnoncenvorlageDruckvorlage 1:1(93 x 50 mm) /a b e r der äußere Rahmenwird N I C H T mitgedruckt!www.bewas-buero.deOtto Schemppproduktgestaltunggebrauchskunstcartoonsweb-lösungenb e n n o w a l t e rdreifaltigkeitsweg 3(hofseite)d-89079 ulm-wiblingen0731 tel. 360809830171 mobil 1656890email:benno.walter@bewas-buero.defür den inhalt dieser seite: ©www.bewas-buero.de • 26-XI-2010. • all rights reserved •Mit dem Erwerb von 10Geigen, der erst durchSpenden von Firmenund Privatpersonen ermöglichtwurde, konnte nach den Herbstferienmit der vertieften musikalischenErziehung begonnenwerden. Zunächst kann diesesProjekt nur mit den Erstklässlerndurchgeführt werden – es gibtnoch zu wenige Instrumente!Aus diesem Grund muss vorerstauch die jeweilige Klasse geteiltwerden. Eine Hälfte verbleibt zunächstbei der Klassenlehrerinund erhält dort z.B. Musik oderDeutsch. Die andere Hälfte wirdim so genannten Teamteaching unterrichtet:Eine Lehrkraft macht dieKinder mit dem Instrument vertraut.Man lernt die Saitennamenund die Spieltechnik, man mussaufeinander hören, und dies alleserfordert viel Disziplin (was fürmanche Kinder etwas völlig Neuesist!) Grundlage ist aber nach wievor das Singen mit viel Bewegungund Rhythmik, was dann auf dieGeigen übertragen wird – z.B. wirddann einfach „gezupft“. Die andereLehrkraft beobachtet dabei die Kinderund korrigiert etwaige „Fehler“.Dieses Üben wird immer wiederz.B. durch Lockerungen unterbrochen.Dabei hängen die Kinder ihreInstrumente an einem Bändel umden Hals. Nach 20 Minuten erfolgtder Wechsel der beiden Abteilungen.Wenn dann später genügend In strumentevorhanden sind, muss dieKlasse nicht mehr geteilt werden,und jedes Kind nimmt eine Stundelang an diesem Unterricht teil.In einer zweiten Unterrichtsstundeverbleibt eine Hälfte der Klassebei der Klassenlehrerin und wirdz.B. in Deutsch oder Mathematikunterrichtet. Dies ermöglicht natürlicheine bessere Förderung deseinzelnen Kindes. Die andere Hälfte„macht Musik“ bei der Fachlehrerin.Dann erfolgt nach der Hälfteder Stunde der Wechsel der beidenAbteilungen.Fernziel ist die Anschaffung einesKlassensatzes von 22 Geigen, sodass alle Kinder der Schule vonKlasse 1 – 4 unterrichtet werdenkönnen. Optimal wären dabei 3Celli und ein Kontrabass. Da sichdie Stadt bisher finanziell nicht engagiert,sucht die Schule dringendweitere Sponsoren, die dieses einmaligeProjekt unterstützen, zumaldie Musik bekanntlich hervorragendeMöglichkeiten zur vielfältigstenFörderung der Kinder bietet.Otto SchemppSPENDENKONTO:Ulmer Volksbank,BLZ 360 901 00Konto-Nr. 166 270 008Kontoinhaber: FördervereinMeinloh-GrundschuleVerwendungszweck:StreicherklasseStädte- und Landschaftsfotograf Reinhold Armbruster-Mayer -wohnhaft in Söflingen und „Hoffotograf“ für den Söflinger Anzeiger.Geboren und aufgewachsen in Freiburg/Breisgau, war Reinhold Armbruster-Mayer schon in jungen Jahren einbegeisterter Fotograf. Dieses Hobby führte ihn zu einem neuen Beruf. Als er nämlich eines Tages die astronomischeUhr am Ulmer Rathaus fotografierte, beobachtete ihn sein späterer „Chef“ und engagierte ihn vom Fleck weg.Von da an war er mit seinen Qualitätsaufnahmen Jahrzehnte lang für verschiedene Verlage tätig.2005 wagte er den Schritt in die Selbständigkeit: er wurde sein eigener Verleger. Der neue Verlag Mayercards inUlm-Söflingen bietet Ansichtskarten von bekannten Städten in Süddeutschland, vom Schwarzwald, vom Kleinwalsertaloder von Wien, außerdem findet man wunderbare Weihnachtskarten. Daneben verlegt Mayercards seine eigenenStädte-Bildkalender z.B. von Ulm, von Ravensburg oder von Schwäbisch Hall. Diese sind alle mit genügend Freiraumfür Termineintragungen versehenWegen seiner großen Erfahrung mit Stadtbildbänden – u.a. über München oder Freiburg – entstand jetzt inZusammenarbeit mit der Ulmer Agentur peranet (Ralf Peßmann) sowie Herbert Dörfler, der den Text verfasste,ein hervorragendes Werk.Ulm – eine sehenswerte Donaustadt.Dieses hochwertige Buch zeigt auf 97 Seiten mit über 150 aktuellen klein- und großformatigen Farbfotos viele neue Blickwinkelder Stadt Ulm, insbesondere die Neue Mitte. Gegliedert ist das dreisprachige Buch - Deutsch – Englisch – Französisch –in 12 Kapitel. Der Betrachter und Leser erfährt etwas über die Architektur der Stadt, ihre Kirchen und historischen Gebäude,lernt Feste, Straßen und Plätze kennen, kommt dem Sport und der Musik in Ulm näher und gelangt nach Söflingen, Wiblingenund in die Wissenschaftsstadt und besucht die Ulmer Stadtgärten und Parkanlagen. Schluss des Bandes im elegantenFormat, das in jeden Bücherschrank passt, bildet das weihnachtliche und winterliche Ulm. Bei allen Aufnahmenerweist sich Reinhold Armbruster-Mayer als Meister seines Faches. Er hat ein Gespür für das Schöne, dasBesondere und das Wertvolle, und alle Bilder bieten höchste Qualität.Erhältlich ist das Buch für 17,95 € in allen Buchhandlungen, ebenso der neue Ulm-Kalender 2011 für 12,95 €.MayerCards • R. Armbruster-Mayer • Schlossergasse 44 • 89077 UlmTel.: 0731.3868-77 • Fax: 0731.3868-40E-Mail: info@mayercards.de • URL: www.mayercards.deAnzeige


8 | Söflinger Anzeiger KinderAusgabe 04/10 | Dezember 2010Ausgabe 04/10 | Dezember 2010AnzeigenSöflinger Anzeiger | 9Anmeldung für die Söflinger KindergärtenWichtiger Termin für ElternKCC – Café Theater Bistro„SO EIN THEATER“In so vielen Reality-shows schauenwir anderen völlig fremden Menschenins Wohnzimmer und habenAnteil an ihrem Leben, ihrenFreuden und ihrem Unglück.Wir werfen unter anderem nunauch einmal einen Blick hinter dieKulissen des KCC-Theaters. Auchda spielt das pure Leben. Bevor derVorhang sich zur Show öffnet, inder Schminke oder bei den Proben.Nicht immer geht alles laut Planüber die “Bühne”. Das Publikumbekommt das normal nicht mit.Rechtsanwalt Martin AnsbacherNormaler Weise. Diesmal lassenwir unser Publikum Anteil nehmenan unserem Theater-Leben.Theater-Leben = Lebens-Theater.So wie eben auch im Leben oft großesTheater stattfindet. So mancherEhemann oder Ehefrau spielt einLeben lang Theater, Würde mandie Menschen nach ihren Hobbiesbefragen, so müssten die meistenantworten: “Theater spielen”. DerGebrauchtwagenverkäufer genausowie der Schönheitschirurg, derPolitiker ebenso wie die Eltern, undnatürlich auch die Jugendlichen. DiePrediger und Berater und vor allemdiese tollen Stylisten mit dem Satz:”Mein Gott, das steht ihnen wirklichhervorragend”.“So ein Theater” macht Schlußmit dem Theater. Denn nur dasTheater im Theater ist Theater,sonst könnt sich ja jeder reintheatern.Da kann er auch ins Wassergehen, dann wäre es ein Amphietheater,Der Ritter hätte ein Burgtheater,der Unterstandslose einAnzeigeFreilufttheater,und kommt derNachwuchs gibt es ein Kindertheater.Und irgendwann fällt indem großen Theater der allerletzteVorhang. Und gibt es dann keinenApplaus fragt man sich: “wozu dasganze Theater?”(das ist keine Inhaltsangabe,sondern lediglich ein amüsantesWortspiel, Anm.d.Red)So ein Theater, es erwartet Sie. Heiteres,Comedy, Slapstick, Nonsens,aus der Welt des (Lebens)-Theaters.TermineSO EIN THEATERMi 08.12.2010Fr 10.12.2010 20:30 UhrDi 14.12.2010 20:30 UhrMi 15.12.2010 20:30 UhrDo 16.12.2010 20:30 UhrSa 18.12.2010 20:30 UhrDi 21.12.2010 20:30 UhrMi 22.12.2010 20:30 UhrDo 30.12.2010 20:30 UhrFr 31.12.2010 18:00 UhrSYLVESTER 2010weitere Vorstellungenauch im Januar 2011www.kcctheater.deAnzeigeEltern, die für ihr Kind ab September2011 einen Kindergartenplatzmöchten, müssenhre Anmeldung bis zum Montag,1.Januar 2011, im Kindergarten iherWahl abgeben. Informationenber Konzeptionen sowie Anmeldeormalitätensind, nach vorherigerbsprache, bei den Leiterinnen derindergärten erhältlich.Kath. KindergartenMariengartenAm Roten Berg 34Tel. 38 23 22Kath. KindergartenSt. MariaHinter der Mauer 12Tel. 38 19 02Kath. KindergartenSonnenheimHarthauser Str.36Tel. 38 17 92Kinder-Tagesstätteim Jörg-Syrlin-HausJörg-Syrlin-Str. 101Tel. 38 81 71Städt. Tageseinrichtungfür KinderMaienweg 148Tel. 38 33 86TSG-Kindergarten mitKinderkrippe BärenstarkHarthauser Str. 103Tel. 38 68 88WaldkindergartenUlm e.V.Tel. 01520 – 5 140 608AWO-KindertagesstätteRappelkistePfarrer-Weiß Weg 15Tel. 38 86 137Otto SchemppNeue Anlaufstelle für RechtsfragenMartin Ansbacher, auf unterschiedlichstenEbenen in Söflingen unddem Ulmer Westen aktiv, praktiziertab 01.12.2010 als Rechtsanwaltin Bürogemeinschaft mit der UlmerKanzlei Doppstadt + Kollegen.Als mittelgroße und alteingesesseneUlmer Anwaltskanzlei vertrittDoppstadt + Kollegen mit langjährigerErfahrung und großem Engagementerfolgreich Privatleute undKleinunternehmer bis hin zu mittelständischenBetrieben. Durchdie individuelle Spezialisierungkann die Kanzlei fundierte Beratungauf nahezu allen Gebieten desRechts anbieten und die Anwältesind mit den lokalen Besonderheitenbei Gerichten und örtlichenVerwaltungen bestens vertraut. DieKompetenz wird durch laufendeFortbildung insbesondere auf denjeweiligen Schwerpunktgebietengesichert. Besonderes Anliegen istes, durch frühe und gründliche Beratungmöglichst kostengünstigeLösungen für die Mandantschaft zuerarbeiten und die Interessen wennnötig auch vor Gericht konsequentdurchzusetzen. Die Präsenz vorOrt sichert stets den persönlichenKontakt zu den Mandanten. WolfgangToelg, Joachim Maus, RainerSchmid und Martin Ansbacher beratenSie gerne und freuen sichauf Ihren Besuch!Gewinnspielfrage:Unsere Gewinner:Welche Einrichtungen sind heute inder Klostermühle untergebracht?Bitte senden Sie Ihr Lösungswort an:Schwäbisches Verlagshaus Neu-Ulm GmbH • Stichwort: BuchTurmstraße 43 • 89231 Neu-Ulm oder untergewinnen@soeflinger-anzeiger.de Ja, ich möchte am Gewinnspiel teilnehmen und das Buch„Ulm – eine sehenswerte Donaustadt“ von Reinhold Armbruster-Mayer gewinnen.Name, VornameStraße, Nr.PLZ, OrtDatumGewinner im SöflingerHerbstanzeiger 20102 Karten für das Hackbrett-Konzert der MusikschuleWeidach und Syrgenstein:Jürgen Gruhler, Ulm2 Karten für das Konzertdes Hackbrettorchesters„Gelbe Saiten“:Wolfgang Ilg, Ulm2 Karten für das Hackbrett-Konzert der „SolbergerStubenmusik“:Irene Maierhofer, Ulm2 Karten für das Hackbrett-Konzert von Rudi Zapf undseiner Gruppe „Zapf‘nstreich“:Eleonore Rieger, BlausteinSoziale Dienste aus einerHand – Unterstützung in allenBereichen. Rufen Sie uns an!■ Ambulanter Pflegedienst■ Essen auf Rädern■ Hausnotruf■ Fahrdienste■ Seniorengymnastik■ Betreutes Wohnen■ Nachbarschaftshilfe■ BegegnungsnachmittageWolfgang ToelgFachanwalt für Familienrecht,Familien- und Erbrecht, Verkehrsrecht,Versicherungsrecht, ArzthaftungsrechtMartin AnsbacherAllgemeines Zivilrecht, Strafrecht, Handels- undGesellschaftsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht,VersicherungsrechtJoachim MausAllgemeines Zivilrecht, Wohnungseigentumsrecht,Immobilienrecht, Mietrecht, Fachanwalt für BauundArchitektenrechtRainer SchmidArbeitsrecht, Ausländer- und Asylrecht,Strafrecht, Sozialrecht, MietrechtSeit 1.12.2010 inBürogemeinschaft mit:Wolfgang ToelgMartin AnsbacherJoachim MausRainer SchmidUnterschriftUlm - eine sehenswerte Donaustadtvon R. Armbruster-MayerHerzlichenGlückwunsch!Deutsches Rotes KreuzKreisverband Ulm e.V.Frauenstraße 12589073 UlmTel.: 0731/ 14 44 -0www.drk-ulm.deRechtsanwälteDoppstadt + KollegenNeue Strasse 4289073 UlmTel. 07 31 / 9 62 66 - 0Fax 07 31 / 9 62 66 - 11info@advo-ulm.dewww.advo-ulm.deRechtsanwaltMartin AnsbacherNeue Strasse 4289073 UlmTel. 07 31 / 9 62 66 - 30Fax 07 31 / 9 62 66 - 11ansbacher@advo-ulm.dewww.advo-ulm.de


10 | Söflinger Anzeiger Vereine Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010VereineSöflinger Anzeiger | 11TSG SöflingenVielfältige Angebote„Zong-raus“Narrenzunft Ulm e.V. lädt zur Ulmer Fasnacht einDie Fasnachtsgruppe D`rSevelinger Bauza, Mitgliedder Narrenzunftlm e.V., lädt auch in diesem Jahrieder alle Söflinger und Ulmerürger ein, gemeinsam in dieohe Zeit der Fasnacht zu starten.ach einem gelungen Auftakt iner Fasnacht 2009 wird auch imahr 2011 wieder das Symbol derchwäbisch-alemannischen Fasacht,der Narrenbaum, in Söflinengestelltit viel Musik, Tanz und Spaß gehtes am Mittwoch, 02. März 2011 ab18.30 Uhr hoch her auf dem Gemeindeplatzin Söflingen. Denndann stellt die Narrengruppe D`rSevelinger Bauza zum zweitenMal den Söflinger Narrenbaum.Dadurch wird in Söflingen symbolischdie Fasnacht ausgerufenund die Narren übernehmen biszum Kehraus die Herrschaft. Mitdabei sind natürlich die Narrenfreundeder Sevelinger Bauza ausNah und Fern sowie fasnachtlicheMusikgruppen. Eingeladen sindalle großen und kleinen Leute,Fasnachts- und Faschingsfreundeund natürlich alle Neugierigenzum „Fasnachtsluft schnuppern“.Ein kleines Programm mitBrauchtumstänzen und Musikkapellenwird zum fröhlichen Treibenbeitragen. Für das leiblicheWohl ist bestensgesorgt.UWS - Unabhängige Wählervereinigung Söflingen e.V.Liebe Söflingerinnen und Söflinger,wir blicken stolz auf ein ereignisreichesJahr zurück und danken Ihnenfür die Unterstützung und auch vielenAnregungen. Wie immer haben wiran unserem regelmässigen Treffenein offenes Ohr für die Sorgen undWünsche der Bürger, auch für Sie -jeden ersten Dienstag im Monat um19 Uhr in der TSG-Gaststätte. Unseredrei Gemeinderäte berichten dabeiunter anderem von den aktuellen Themendes Gemeinderates. Auch 2010hatten wir gut besuchte Veranstaltungenangeboten: Beginnend mit demtraditionellen Valentinsempfang imStadthaus, wo uns Wolfgang Drexlerviele aufschlussreiche Informationenrund um Stuttgart 21 und die Neubaustreckegab und so einige Bedenkenausräumte und beantwortete. ImMärz hatten wir dann die Aufführungder „schwäbischen Passion“ in derSt. Leonhards Kapelle, die an beidenTerminen bis auf den letzten Platzgefüllt war. Ein herrlich unterhaltsamerMundart- Abend mit toller musikalischerUntermalung. Vielen Dankfür die vielen Spenden zum Erhaltdes Käpelle. Zum Muttertag verteiltenwir zusammen mit unseren Gemeinderäten,auf dem wie immer gutbesuchten Söflinger Freitagsmarkt,viele Rosen. Im September haben wirdann eine sehr informative Führungdurch das neue Autohaus ReisacherAnzeigeerleben dürfen. Der Blick hinter dieKulissen und die Ausführungen desGeschäftsführers ließen keine Frageunbeantwortet- neueste Innovationender Gebäudetechnik versetzten alleins Staunen . Vielen Dank dafür unddas leckere Buffet im Anschluss. DenAbschluss bildet natürlich auch diesesJahr die Weihnachtsfeier. Mit einemOrgelkonzert von Hr. Peterle undweihnachtlichen Geschichten gelesenvon Hr. Schempp in der Kirche MariäHimmelfahrt wollen wir das Jahr ausklingenlassen. Wir wünschen Ihnenallen eine stressfreie Adventszeit, einbesinnliches Weihnachtsfest und einengesunden und erfolgreichen Startfür das neue Jahr.Rainer BaechelenP.S. aktuelle Informationen finden Sieimmer unter www.uws-soeflingen.deJulia Schmitt, die 7. Schnellste im Gesamtklassement und beste Fraubeim einstein-Halbmarathon in Ulm in 1.29,33 h. (geehrt von TSG-Vorstandsmitglied Martin Roschmann) Bild: Jürgen HofstätterJahresfeier mit JubilarundSportlerehrungIn einem neu geschaffenen Rahmenwurden bei der Jahresfeieram 6. November 27 treue Mitgliederund 118 erfolgreiche Sportlerin der Theodor-Pfizer-Halle durchdie Vorstandschaft geehrt. Ebensozeichnete der Deutsche undSchwäbische Turnerbund 15 verdienteMitglieder aus. Rund 300Gäste füllten die schön dekorierteSporthalle und sahen die Danceshow„Traum in Weiß“, die nur vonMitgliedern der TSG auf der großenBühne dargeboten wurde. Anschließendwurde selber das Tanzbeinmit der Band „Time Square“bis tief in die Nacht geschwungen.Weihnachtsgeschenk 1Verschenken Sie, im Wert von 55,-Euro, den Gutschein „Kombiangebot“,der die Nutzung des Fitness-Studios und zusätzlich unbegrenztesBelegen von allen Sportkursen imZeitraum vom 1.1.-28.2.2011 beinhaltet.Dieser Gutschein ist allerdingsnur für Personen möglich, die16 Jahre alt sind und keinen bereitslaufenden Monats- bzw. Jahresvertragabgeschlossen haben.Söflingen1864Für FrühaufsteherPilatesWeihnachtsgeschenk 2Verschenken Sie, im Wert von50,- Euro, den Gutschein „PowerPlate“ für die Nutzung des neuartigenpassiven Fitnessgeräts. VerbessernSie durch die Power PlatePlatte den Stoffwechsel, steigernSie die Muskelkraft, verbessernSie die Beweglichkeit und Durchblutungoder entspannen Sieeinfach nur. Mit einem Personaltraineran Ihrer Seite bekommenSie genau das, was Sie wollen.Beide Gutscheine sind noch bis23.12.2010 am Check-in des Fitness-Studioserhältlich.Neue KurseIndoor Cycling gibt es an allenAdventssonntagen von 10.00-11.00 Uhr. Die powergeladeneAusdauerstunde auf den feststehendenFahrrädern kostet fürNichtmitglieder 5,- Euro/Stunde.Alle Sportkursteilnehmer checkensich über Ihre Magnetkarteein. Bitte um Voranmeldung.Step &Style heißt es neuerdings mitNadine Mangold. Sie sorgt mit erfrischendenChoreografien immerdienstags von 19.00-20.00 Uhr fürschweißtreibende Stunden.Iron Power, das Krafttraining mitLang- und Kurzhanteln, führt TanjaGeiger nur in den Wintermonatendurch. Diese Stunde, welcheam Donnerstag von 20.00-21.00Uhr durchgeführt wird, ist besondersfür Männer geeignet.Pilates für Frühaufsteher. MöchtenSie vor Ihrer Arbeit mit einerausgewogenen Sporteinheit gutgelaunt in den Tag starten? Wirvom 14. Januar - 4. März 2011Freitags, 7.30 - 8.15 Uhr8 Einheiten ab 32,- Euromit DTB-Pilatestrainerin Conny Neumannwww.tsg-soeflingen.deWir Sind dabeibieten Ihnen einen Workshop mitder DTB-Pilatestrainerin ConnyNeumann an. Pilates ist ein sehreffizientes Stabilisationstrainingder ruhigen und besonderen Art.Ihre Körperhaltung wird durchpräzises Muskeltraining, gezielteAtmung, und koordinative Bewegungsabläufeverbessert. Somitraus aus den Federn, und losgeht´s immer freitags von 7.30-8.15 Uhr. Kosten für 8 Einheiten,vom 14.01.-04.03.2011, betragenab 32,- Euro. Anmeldung auf derGeschäftsstelle oder am Check-Indes Fitness-Studios.BallspielgruppeIhr Kind möchte nicht nur Fußball,Handball oder Basketball spielen?Dann haben wir für Sie die Ballspielgruppeder TSG Söflingen. AlleKinder, die das 5. Lebensjahr beendethaben und die Spaß an der Bewegungbei allen Ballspielen haben,sind bei der Ballspielgruppe an derrichtigen Adresse. Abseits von Leistungsdruckkönnen die Kinder sichhier spielerisch mit anderen Kindernmessen, wobei der Spaß im Vordergrundsteht. Wir treffen uns jedenFreitag von 17.00 bis 18.00 Uhr inder Theodor-Pfizer-Halle. Interessiertekönnen einfach in die Hallekommen oder sich vorab bei JürgenBauer (0731/381761) informieren.Sportbrille inIhrer Sehstärke *ab € 129,-* incl. Kunststoffgläser(sph+/-6,0 cyl +2,0)Ulm · Pfauengasse 11· (0731) 64740Söflingen · Schlossergasse 1 · (0731) 384020Blaustein · Hummelstraße 2 · (07304) 921858Erbach · Ehinger Straße 34 · (07305) 7411Blaubeuren · Karlstraße 3 · (07344) 4202


12 | Söflinger Anzeiger Vereine Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010Vereine Söflinger Anzeiger | 13Söflinger Handel-und Gewerbe e.VAktiv für den Kaufplatz SöflingenSöflinger SaitenmusikAdvent in St. LeonhardBild oben:Vorschau: Der HGV beim Dekorieren des „Osterbrunnens“.Freuen Sie sich ab dem 29.11. – 23.12.2010 auf die Glühweinhütte des HGV.Öffnungszeiten: Mo - Fr: 16 – 20 UhrTrotz des kühlen Wetterswar die Söflinger Kirchweiham dritten Oktoberwochenendewieder Anziehungspunktfür Jung und Alt.Auf dem Klosterhof gab es allerhandMöglichkeiten, sich zu vergnügen,und die Lust auf Süßesoder Wärmendes konnte auchbefriedigt werden. Die Vereinsräumeim Forsthaus waren wieimmer bis auf den letzten Platzbesetzt, sogar auf den Flurenmussten Sitzmöglichkeiten geschaffenwerden.Der verkaufsoffene Sonntag warwie in den letzten Jahren gut besuchtund hat sich fest etabliert.Zahlreiche Geschäfte haben sichmit viel Phantasie und Engagementdarauf vorbereitet undwaren mit dem Erfolg durchauszufrieden. Mit den Planungen fürdas nächste Jahr wird rechtzeitigbegonnen, deshalb bittet der HGVschon jetzt um rege Beteiligung.Kontakt:www.HGV-Soeflingen.deOtto SchemppAm Samstag, 18.Dezember2010, 16.00 Uhr, lädt dieSöflinger Saitenmusik zueiner adventlichen Feierstundein die St.Leonhardskapelle ein.Mitwirkende sind neben der Saitenmusikeine Bläsergruppe desMusikvereins Söflingen sowieOtto Schempp.Sie wollen die Besucher mit Musikund Lesungen auf die Weihnachtszeiteinstimmen. Der Eintritt istfrei. Um Spenden für die Erhaltungder Kapelle wird gebeten.Einlass: 15.30 Uhraus blicke 4. Dez. 2010Die CDU-Fraktion Ulm wünscht Ihnen frohe Weihnachtenund ein gutes Neues Jahr.CDU-Fraktion UlmRathaus · Marktplatz 189070 UlmZeit für wellnetz.Jessica Kulitz Winfried Walter Christof Nagel Dr. Michael Lang Dr. Karin Graf Dr. Thomas Kienle Dr. H.W. Roth Barbara Münch Herbert Dörfler Siegfried KepplerTelefon 0731/618220Telefax 0731/61299www.cdu-fraktion-ulm.decdu-fraktion-ulm@t-online.deWohlfühlprodukte &attraktive Weihnachtsgeschenke


14 | Söflinger Anzeiger Vereine Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010Vereine Söflinger Anzeiger | 15Musikalisches HüttenwochenendeSinfonisches BlasorchesterMusikverein Söflingen/Stadtkapelle UlmEin vielseitiger und vorbildlicher VereinAm 16.Oktober fand nunbereits zum dritten Maldas Gemeinschaftskonertdes Musik- und GesangverinsGrimmelfingen und derugendorchester der Stadtkapellelm statt. Dabei durfte im neuenrimmelfinger Vereinsheim muiziertwerden, das mit zahlreihenZuhörern voll besetzt war.nter der Leitung von Francoänle war zu Beginn das imktober 2009 gegründete Vorrchesterder Stadtkapelle Ulmu hören. Die 20 jungen Musierinnenund Musiker, die zumroßen Teil in der vereinseigenenläserschule unterrichtet werden,meisterten ihren Auftritt mit vielElan, Spaß und Konzentration.Heike Villani folgte mit ihrenNotenhüpfern, den Kinder- undJugendchören des Musik- undGesangvereins Grimmelfingen.Zuerst traten die „Minis“ zusammenmit den „Midis“ auf undzeigten neben ihrem gesanglichenauch choreographischesTalent. Die „Maxis“ präsentiertendann ihre Stücke unter anderemauf Englisch.Unter dem Dirigat von SonjaMiller bildete das Nachwuchsorchesterder Stadtkapelle Ulm denmusikalischen Abschluss desNachmittags. Die mittlerweile 30Musikerinnen und Musiker jedenAlters glänzten aufs Neue mitihrem Unterhaltungsprogramm.Für das Nachwuchsorchesterstand dann auch die Mitwirkungbei der Martinsfeier im Meinlohforuman. Der Erlös des Weinfestesan Kirchweih fließt komplettin diese vorbildliche Jugendarbeitdes Vereins.D’r BruddlerRadfahre isch schee ondg´sond, Spazieregangeau. Manchmol passt aberbeides net z´samme, z.B. amBlauweg Richtung Roter Berg.Do send ja viele Fußgänger onterwegs– jonge Mütter mit ihreKender an der Hand oder no emWage, ältere Leut´ aus ´m Clarissehofz´Fuß oder mit ma Wägele,ond wieder andre führet daHond aus.So weit – so guat. Wenn jetztaber so wilde Raser onterwegssend – dia fahret zwar auf ihremWegteil, so wie dia Fußgängerau auf ihrer Hälfte bleibet – ,nokönnt oim manchmol scho ´sGrause komme.Kommt oiner von vorna auf oinzua, ka ma sich jo drauf ei´stelle.G´fährlich wird´s aber, wenn oinervon henta kommt, sich netbemerkbar macht ond vorbeirast,dass oim schiergar d´Luftwegbleibt (vielleicht kommt doherau d´r Name „Drahtesel“ !).A bissle meh Rücksicht wär schoschee!Otto SchemppW e g e nder Beteiligungeines Projektchores am Galakon-Beim Hüttenwochenendein Thalkirchdorfzert „Stabat Mater“vom 22. bis 24.10 lagzwar bereits Schnee, der aber demHüttenleben keinerlei Abbruchtat. Musikalische Auftritte erfolgtenam 9.11. beim Mitgliederabendder Ulmer Volksbank und amVolkstrauertag (14.11.) auf demSöflinger Friedhof.Das Probenwochenende am20./21.11. wies gleich mehrereBesonderheiten auf.als finalemHöhepunkt des Jubiläumsjahres(Besprechung folgt im SöflingerOsteranzeiger) wich man in dieTurnhalle der St.Hildegard-Schulein der Weststadt aus. Meisterhaftbekocht wurden die knapp 150Musiker und Sänger von fünf Mitgliedernder „Confrerie Culinaire– Club der kochenden Männer inder Bruderschaft Marmite e.V. –Chuchi Danubia Ulm“. Nochmalsherzlichen Dank dafür!Jubiläums-CDals WeihnachtsgeschenkDie anlässlich „90 Jahre MusikvereinSöflingen-Stadtkapelle Ulm“im Kornhaus professionell aufgenommenehochklassige CD„SymphonicWinds & Marimba“kann nun beim Musikvereinerworben werden.Der Preis beträgt 15 EUR.Titel: Ulmer Fischermarsch,Pomp&Circumstances No.4, English Folk Song Suite,Nimrod, Variationen überein englisches Volkslied, Ineinem anderen Licht, ArmenischeTänze Teil I, Concertino for Marimbaand Band (Solist Franco Hänle),South Rampart Street Parade.Die Termine:13.12.2010Ulmer Weihnachtsmarkt(Münsterportal 18.30 Uhr)18.12. 2010Adventliche Feierstunde,Blechbläser u.a.(Leonhardskapelle 16.00 Uhr)19.12.2010Kirchenkonzert, Blechbläser u.a.(Mariä Himmelfahrt 17.00 Uhr)9.4. 2011Frühjahrskonzert(Kornhaus Ulm, 20.00 Uhr)Kontakt:www.stadtkapelle-ulm.dewww.blaeserschule-soeflingen.deAnja Buschko, Holger GraflKommen Sie mit unsGUT DURCH DEN WINTER!Wir versüßen die kalte Jahreszeit: mit Angeboten, beidenen Ihnen warm ums Herz wird – alles unter einem Dach.SpielburgSpieleBücherGeschenkeIhr Spieleladen nur wenige Autominuten von Söflingengroße Auswah l - best e Qualitä t - erstklassige BeratungVitaminreicheFrüchteteesin fertig gepacktenGeschenkesets für einegesunde Weihnachtszeit.WärmendeWäschefür eine kuscheligeWeihnachtszeit.Beim Kauf einerbei uns vorrätigenprodesign-Fassung gibt´s2 ZEISS-Brillengläserzum Preis von1!Hummelstr.2 • Blaustein • www. spielburg.de • 07304 5454Söflinger Straße 248 | 89077 Ulm-Söflingen – DER MENSCH IM MITTELPUNKT!


16 | Söflinger Anzeiger Vereine Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010VereineSöflinger Anzeiger | 17Hier spielt die MusikDie Söflinger Käppeles-KapelleMuseumsverein Ulm-Söflingen e.V.Etwas für den „süßen Zahn“Im Jahre 1957 entstand ausdem Verwandtschaftsfaschingder Familien Klingund Anger die Söflinger Käppeles-Fasnet.Zuerst in der früherenButzentalwirtschaft, später langeJahre im alten Rößle-Saal in Ermingen,dann in der Krone inSöflingen, im ESC-Heim an derBlaubeurer Straße oder im Pfarrheiman der Harthauser Straßeentwickelte sich die Käppeles-Fasnetzu einer Veranstaltung, zu derder erweiterte Freundes- und Bekanntenkreiseingeladen wurdeund zu der eingeladen zu werdenauch eine Ehre bedeutete. Es gabein mehrstündiges Programmmit viel Lokalkolorit und Glossierungder Begebenheiten, die sichdas ganze Jahr über im SKF-Kreisereignet hatten.1978 wurde für einen Programmpunktzu einer Käppeles-Fasnet dieSKF-Kapelle aus der Taufe gehoben.Wichtig war zunächst die Optik:alte Musikinstrumente wurdenaufgetrieben, dunkle Anzüge wurdenin schmucke Uniformen mitGoldlitzen an Hosen und Ärmelnsamt Epauletten und Kragenspiegelnverwandelt, und man besorgtePickelhauben und stellte eine Fahnemit dem Symbol der SKF – demSöflinger Kappele – her.Die „Musik“ war nicht so wichtig,da zunächst „nur“ drei gelernteMusiker dabei waren und die anderenmehr oder weniger nachGefühl mitspielten. Im Laufe derJahre aber fand diese ursprünglicheGuggenmusik immer mehrAnklang. Bald entwickelte sie sichdurch Verstärkung mit befreundetenMusikern der MusikvereineSöflingen und Blaustein zu einerbekannten Söflinger Einrichtung,die jetzt das ganze Jahr über bei Jubiläenund anderen Festlichkeiten– seien es Geburtstage, Betriebsfeste,Hochzeiten, Prunksitzungenu.ä. – spielt.In der Zwischenzeit hat sich die Kapellerichtig gehend gemausert undbeherrscht ein umfassendes Repertoire– für jeden Geschmack etwas.Otto SchemppWeitere Informationen bei:Reiner ConradFa. Elektro Conrad, SöflingenSchlößlesgasse 12Tel. 0731 / 38 39 15Friseur UhrleJetzt isch´sSeit 28.11. diesen Jahres istin den Räumen des MuseumsvereinsUlm-Söflingenim Klosterhof eine Ausstellungder Privatsammlerin FrauGöpel aus Neuhausen/Stuttgartzu bewundern:Alles Schokolade -Was Sie schon immer überSchokolade wissen wollten!Gleich beim Eintritt sieht man ineiner großen Vitrine eine Schokoladenküche.In einem großenKupferkessel wird die Masse erwärmtund von einem „Schokolatier“nach einem überliefertenRezept verarbeitet. Zwei Kinderspielen dies an ihrem Miniherdnach. Eine andere Vitrine versetztden Besucher mit zierlichemPorzellangeschirr undverschiedenen Kannen in dieZeit des Rokoko, einer Zeitdes verfeinerten Lebensgenusses.Während die Teekannenniedrig und bauchigsind, sehen die Kaffeekannenbirnenförmig und oval aus. DieKakaokannen dagegen sind zylindrischmit einem Griff an derSeite.Des Weiteren entdeckt man dievielfältigsten Metallformen fürSchokoladenfiguren wie Hasen,Nikoläuse oder Eier. Marzipan dagegenwird in Holzmodeln verarbeitet.Außerdem findet man allemöglichen Geräte, die in einer„Schokoladenküche“werden.verwendetZwischen den vielen Exponatenführen immer wieder Reklameschilder,Abbildungen und Textezum Thema der Ausstellung.Otto SchemppÖffnungszeiten28.11.2010 – 16.01.2011Sonntags von 14 Uhr bis 17UhrSonderöffnungstage:6.12.2010von 16 Uhr bis 19 Uhr25.12.2010 und 6.1.2011von 14 Uhr bis 17 UhrGruppenführungen könnennach Absprache (Tel. 0731/44210) durchgeführt werden. DerEintritt ist frei, Spenden sindgerne willkommen.Anzeigeg´schafft ...SCHÖNE WEIHNACHTENund ein gesundes neues Jahr wünschtIhnen der Arbeiter-Samariter-BundRegionalverband Ulm.Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen.Wir sind für Sie da!Tel.: 0731/93 77 1 - 0www.asb-ulm.orgArbeiter-Samariter-BundLV Baden-Württemberg e.V.RV UlmBis Oktober wurde gehämmert,gesägt, gegipst, geschraubt...Siegfried Uhrle hat sich Zeit genommen,damit das neue - zweite- Geschäft zur Bereicherung amGemeindplatz wurde.Sogar für exquisite Weihnachtsdekohat sich Uhrle noch Zeitgenommen. Aber jetzt ist´s gelungen:Siegfried Uhrle ist besondersstolz auf sein professionellesund gut eingespieltes Team - sowohlam ersten Standort in derMagirusstraße, als auch hier amGemeindeplatz:Claudia Wehle als Friseurmeisterin,Nadja Deeg als Top-Stylistin undHelga Oberdorfer - ebenfalls alsFriseurmeisterin haben sich zueinem Super Team zusammengefundenund beraten und betreuendie Kunden in Söflingen.Immer noch aktuell: »Liebe Söflinger- seit Oktober haben wir fürjeden bedienten Kunden einenEuro zur Seite gelegt und erhoffenvon Ihnen Vorschläge - wem dasGeld in Söflingen zu Gute kommensoll«.Uhrle wird sicher noch aufrunden.Friseur UhrleGemeindeplatz 389077 UlmTel. 0731 / 388 66 540undMagirusstraße 4589077 UlmTel. 0731 / 33 1 88www.friseur-uhrle.deWeihnachtszauberbei Friseur Uhrle in derMagirusstraße 45 &Schlösslesgasse 3Schlösslesgasse 3 89077 Ulm Tel. 0731 / 388 66 540 friseur-uhrle.de


18 | Söflinger Anzeiger Vereine Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010Anzeige Söflinger Anzeiger | 19Liederkranz SöflingenImmer aktivDie erste „Zahn-Welt für Kinder“ in SöflingenHier geht es „putzmunter“ zuRückblick1) Vereinsausflug10.Oktober 2010In der Frühe machte sich einhalbes Hundert Liederkränzlerins Hohenloher Land auf.Erste Station war SchwäbischHall, wo uns bei strahlendem Sonnenscheinein Rundgang durchdie Altstadt erwartete. Die reichePracht der Bauten verdankt dieStadt dem „Weißen Gold“, demSalz, das die Haller Salzsieder ausder Salzsole gewannen.Weiter ging es ins Hohenloher Freilandmuseum,einem riesigen Arealmit 60 Gebäuden, die auf GrundhistorischerForschungenhier aufgebaut wurden.Das älteste Gebäude stammt von1480, und wir wurden durch dieBauten in die jeweilige Zeit entführt.Manch einer der Besucherwar froh, dass er hier nicht wohnenmusste: Kein Licht und keine Heizung.Kinder und Gesinde schliefenzu fünft bis sechst im Bett undwärmten sich gegenseitig. EinLiederkränzler, der namentlichnicht genannt werden möchte,meinte beim Anblick der „Menscherkammer“,in der die Mägdeschliefen, er hätte gerne seinenWärmebeitrag geleistet, wenn „senett g´wese wäret“.Beim Essenim Museumsgeländewar dann der „HällischeSchweinsbraten“ mitSpätzle der Renner.Mittags ging es dann nachLangenburg, wo sich dieSöflinger entweder bei einerSchlossführung als Royalistenoder bei einem Rundgang durchdas Automuseum als Autofreaksouteten.Nach einem zünftigen abendlichenVesper wurde der Bus zumSchlafwagen erklärt, und baldbreitete sich melodiöses Schnarchenaus – natürlich vierstimmig,wie es sich für einen Gesangvereingehört. Ohne Schwund kamman wieder in Söflingen an.Franz Jehle2) Söflinger Kirchweih15. - 18.Oktober 2010Der Samstagabend sah wiederumein gut besuchtet Vereinsstüble,das fleißige Hände in einen ge-müt-l i c h e nBesen verwandelthatten. Die bewährten „Melodiens“spielten nun schon zum15.Mal zu Tanz und Unterhaltungauf. Bei Suser, Zwiebelkuchen,Württ. Weinen und anderenSchmankerln wurde bis spät indie Nacht gefeiert.Der Sonntag klang dann nachdem traditionellen Weißwurstfrühstückmit einem gemütlichenBeisammensein aus. Der Liederkranzdankt auf diesem Weg allenBesuchern seines „Besens“3) Festlicher Ehrungsnachmittag7.November 2010Beim Ehrungsnachmittag des BezirksStadt im Chorverband Ulmbeteiligte sich der LiederkranzSöflingen unter Horst Müller mitdrei Liedbeiträgen. Geehrt wurdenaus den Reihen des LiederkranzesSöflingen Wilfried Duller( 30 Jahre Singen im Chor),Heinz Lämmle (50 Jahre) undFranz Kletting (65 Jahre).KontaktLiederkranz Söflingen e.V.Wöchentl. Probe:Do. 19.30 UhrForsthaus (Klosterhof)Franz JehleTel. 0731 / 38 35 36Vorschau1) VorweihnachtlichesKonzert im Bräustüble11.Dezember 2010Der Liederkranz Söflingen hatein der Jahreszeit angepasstes anspruchsvollesProgramm zusammengestellt.Ausführende sinddas Ulmer Bläserquintett unterHans Grözinger, der Chor „Ton inTon“ aus Thalfingen unter HenrietteBeier und der Liederkranzunter Horst Müller.Der 1.Teil ist weltlichen Liedernvorbehalten. Nach der Pauseerklingen u.a. fränkische Weihnachtslieder.Dazwischen singtimmer wieder „Ton in Ton“ oderes spielt das Bläserquintett, dasden Liederkranz auch musikalischbegleitet.Beginn: 19.30 UhrEinlass: 18.30 UhrEintritt: 4 EUR2) Weiberfasnet3.3.2011Im närrisch geschmückten Stübleim Forsthaus wird mit humoristischenVorträgen und sonstigenEinlagen die Fasnet gefeiert.3) Jahreshauptversammlung17.3.2011Gaststätte „Krone“ Söflingen, Beginn19.30 UhrOtto Schempp... schöneFeiertageund einenguten Rutsch.Harthauser Str. 17/ 289081 Ulm / SöflingenTel. 0731 389140Fax 0731 389170www.vessa-ulm.deKinder leben in ihrer eigenenWelt. Das ist nichts Neues. DamitKinder ihre Welt kindgerechtausleben können gibt esEinrichtungen wie Kindergärten,Kinderspielplätze. Für dieallgemein medizinische Betreuungder Kinder gibt es auch Kinderärzte.Doch was ist mit derzahnmedizinischen Versorgungfür die Kleinen und Heranwachsenden?Diese Frage haben sich Dr. KatrinLehmann und Ulrike Balz, denengenerell das Wohl der Kinder eineHerzenssache ist, gestellt undgemerkt, dass in diesem Bereichextremer Handlungsbedarf besteht.Nach ihrer Spezialisierungin der Kinderzahnheilkunde habendie beiden Zahnärztinnenihren Beruf zu einer Berufung gemachtund ihren Traum von einer„Zahn-Welt für Kinder“ verwirklicht.Dieser Traum ist nun eineaußergewöhnliche Kinderzahnarztpraxis,heißt „putzmunter“und hat sich im Erdgeschoss derTagesklinik Söflingen realisiert.„Wir möchten erreichen, dass dieuns anvertrauten Kinder eine lebenslangepositive Einstellunggegenüber der Zahngesundheithaben und dass sie mit gesundenund schönen Zähnen lachen!“ - sodas Ziel des putzmunter-Teams.Dieses Leitmotiv zieht sich entsprechendkonsequent durch alleRäume bis hin zur Behandlung.Ganzheitlich wird das Kind inBetracht gezogen, um sein erstesund oft gefürchtetes Erlebnisbeim Zahnarzt zu einer „normalenSache“ der Welt werden zulassen. Neben der speziell auf dieKinderzähne – und Bedürfnisseausgerichteten Zahnmedizin istdie Prophylaxe, die auch eine Ernährungsberatungeinschließt,zentrales Element in der Praxis.So wird beispielsweise das ThemaMundhygiene dem kleinen Patientengleich pragmatisch nähergebracht: An den unterschiedlichhohen Waschbecken wird jederPutzmuffel putzmunter undSpaß daran haben, Karius undBaktus zu vertreiben. Abgesehenvon der Zahnheilkunde und-vorsorge bieten die Praxis- undAufenthaltsräume genau das, wasKinderherzen höher schlagenund die Angstgefühle vor dem„Doktor“ kleiner werden odergar verschwinden lässt. Helleund freundliche Atmosphäre, eingroßzügig und offen gestalteterWartebereich, der das Kind zumSpielen, Lesen und Bauen einlädt.Ein besonderer Platz zum Spielenund Verstecken ist das Baumhaus.In diesem kann sich das Kindnach Belieben zurückziehen, seineigener Herr sein und die Weltmal von oben betrachten.Der Gedanke an den Zahnarztrückt aber nicht nur bei dieser Erkundungin weite Ferne. Die Behandlungszimmersind nach Erdteilenbenannt, der kleine Patientgeht quasi nicht zur Behandlung,sondern betritt eine andere Welt.Die Instrumente sind geschicktunter der Behandlungsliege verborgen.Angst? Wieso? Selbst dieMedizinsprache wird kindgerechtangepasst. Anstelle der Bohrerwerden „Kitzelkugeln“ eingesetztund anstatt einer Spritze werden„die Zähne schlafen gelegt“. DieEin freundliches Praxisteam empfängt die kleinenPatienten: Am Empfang wartet Verena Fuchslocher.„Wer die Praxis „putzmunter“ besucht kommt nichtan mir vorbei. Bei mir bekommen Sie Ihre Termine,am Telefon bin ich die erste Kontaktperson undzuständig für alle Abrechnungsfragen. Ich bin seitüber 10 Jahren mit Freude als ZahnmedizinischeFachangestellte tätig und freue mich auf „putzmuntere“Patienten, die genauso gerne lachen wie ich“.2 Vollzeitkräfte, Maren Seitz und Helene Meier helfenan der Behandlungsliege: „Hallo, wir sind Marenund Helene. Schon während unserer Ausbildungszeithaben wir gemerkt, dass uns die Arbeit mit Kinderbesonders viel Freude bereitet. Wir freuen unsauf unsere kleinen putzmunteren Patienten“.Eltern werden durch ein Merkblattmit in die Philosophie derPraxis einbezogen, damit die Behandlungzu einer runden Sachewird und Groß und Klein wiederputzmunter die Praxis verlässt.


AnzeigeEin erfolgreiches Opening im neuen „StyleWerk“STYLEWERK HAIRDESIGN feiert 10-Jähriges in neuen RäumenWeitere Informationen zu Sander Rasch und zum Stylewerk Ulm gibt es hier: www.friseur-stylewerk.de8. November 2010: Es war proppenvollin den neuen Räumlichkeitenim Ulmer Stadtregal in der Magirus-Deutz-Straße 18. Die EröffnungsundJubliäumsfeier zum 10-jährigenBestehen und zum Umzug in eineneue location war mehr als gelungen.Rund 200 Gäste waren der Einladunggefolgt, lauschten der angenehmenPiano-Livemusik mit Claus Wengenmayrunter der Begleitung der SängerinSue C., tauschten sich aus, lachten,besichtigten unter Staunen die geschmackvollgestalteten Räume undtrugen so zu einem einmaligen Abendbei. Auch sehr schön anzuhören wardie sensible Rede von Lucia Ottenritter,Managercircle of Excellence WellaDeutschland, sozusagen die Stimmevon Wella. Und mittendrin in all derFröhlichkeit und guten Stimmung:Inhaber Sander Rasch – zufriedenund glücklich. Wie soll‘s auch andersWir gratulierenzur Eröffnung!Ihr Team vomProjektentwicklungsgesellschaftUlm mbHMagirus-Deutz-Straße 1289077 Ulmsein, hat er sich doch pünktlich zum10-jährigen Jubiläum seinen Traumvon einem Salon, der professionelles,kreatives Handwerk mit Leidenschaftund herzlich-warmer Atmosphäre ineinem stilvollen Ambiente verschmelzenlässt, verwirklicht. Der Zuspruchder bestens gelaunten Gäste habenseine umfassende Ausrichtung bestätigt.In neuer Atmosphäre:Das Stadtregal ist ein ehemaliges,aufwändig saniertes Fabrikgebäude,in dem Magirus Deutz jahrzehntelangseine weltbekannten Feuerwehrrequisitenbaute und später die UlmerFirma Abt ihr Zentrallager hatte. ModerneTrends, modische Farben, klasseSchnitte gibt es nun auf einer von 80auf 240 Quadratmeter vergrößertenSalonfläche in sieben Meter hohenRäumen, deren Historie man nocherahnt. Der Raum ist in zwei versetzteEbenen unterteilt, auf denendie insgesamt 12 Bedienplätze und 4Waschplätze arrangiert sind, teilweisemit Blick auf die vorbei fließendeBlau.Ein starkes TeamNeben einem harmonischem undrespektvollem Miteinander im gewachsenenTeam liegt Sander Raschdie Nachwuchsförderung am Herzen.Bei der Ausbildung seiner vier Auszubildendenwird er von seinem BruderDominik Karg, Friseurmeister, der selberbei stylewerk seinen Beruf erlernthat, unterstützt.STYLEWERK | Inhaber Sander RaschIm Stadtregal | Magirus-Deutz-Straße 18 | 89077 UlmTelefon 07 31 . 3 88 69 96 | www.friseur-stylewerk.deSander Rasch...... einst Koch begann 1993 nocheinmal ein Lehre zum Friseur,absovierte anschließend dieMeisterschule. 2001 eröffnete erseinen eigenen Salon in der Kapellengassein Ulm und nannte esSTYLEWERK. Inzwischen arbeitenneun Mitarbeiter im Salon, daruntervier AuszubildendeBei Versicherungenwollen Sie klareVerhältnisse/Mit einem zuverlässigenPartner anIhrer Seite.Erstklassiger Service, EntspannungAXA Generalvertretungpur. Die Feier war für stylewerk undWeiser & Haller GBRseine Kunden ein prachtvoller Einstiegin weitere Zeiten ausgezeichne-Logauweg 127, 89075 UlmTel.: 07 31/95 40 603Fax: 07 31/9 54 06 20ter Dienstleistungsqualität.weiser.haller@axa.deHerzlichen Glückwunsch zur Eröffnung!Viel Erfolg & Spaß im Stadtregalw w w . r a p p - a r c h i t e k t e n . d e & weiterhin immer den perfekten SchnittdiePlanerwünscht Euch Euer Kreativ 3 - TeamSabine Buck | MediengestaltungWir wünschen dem stylewerk-TeamStephanie Duong | Fotografieviel Erfolg in den neuen Räumlichkeiten9 VOLT media | WebdesignKreativ 3 Tel. 0731.151 66 68Endlichhofer Elektrotechnik GmbH & Co. KGRiedhalde 1 Fon 07392 977277-0 www.endlichhofer.deD-88480 Achstetten Fax 07392 977277-9 info@endlichhofer.de


26 | Söflinger Anzeiger Kirche Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010Kirche Söflinger Anzeiger | 27Mariä HimmelfahrtEvangelische ChristusgemeindeGottesdiensteIn der Seelsorgeeinheit „Ulmer Westen“Sonntagsgottesdienste und besondere Gottesdienste bis 8.1.2011(Weitere Gottesdienste entnehmen Sie bitte dem Kirchenblatt, der Örtl. Presseund dem Aushang im Schaukasten)Sa. 04.12.10 18.30 Uhr EucharistiefeierSo. 05.12.102. Adventssonntag10.30 Uhr14.00 Uhr18.30 UhrSa. 11.12.10 18.30 Uhr EucharistiefeierSo. 12.12.103. Adventssonntag10.30 Uhr17.00 Uhr19.00 UhrSa. 18.12.10 18.30 Uhr EucharistiefeierSo. 19.12.104. AdventssonntagFr. 24.12.10HeiligerAbend09.00 Uhr10.00 Uhr17.00 Uhr19.00 Uhr16.30 Uhr16.30 Uhr22.00 UhrSa. 25.12.10 10.30 Uhr EucharistiefeierSo. 26.12.10 09.00 Uhr10.30 UhrFr. 31.12.10SilvesterEucharistiefeier der Port. GemeindeTauffeierBußgottesdienstEucharistiefeier mit den Kindergärtenund ökumen. KinderkircheOffenes Singen in St.LeonhardAbendlob der KJG in St.LeonhardEucharistiefeier der Port. GemeindeEucharistiefeierAdventl. FeierstundeAbendlob der KJG in St.LeonhardKrippenfeier mit dem ChörleWort-Gottes-Feier im Clarissenhofmit Beteiligung der ev.HeimbewohnerChristmette mit KirchenchorEucharistiefeier der Port.GemeindeEucharistiefeier18.30 Uhr Kein Gottesdienst.Wir sind zur Jahresabschluss-Eucharistiefeiermit sakramentalem Segenum 18.30 Uhr in St. Elisabeth eingeladenSa. 01.01.11 10.30 Uhr EucharistiefeierSo. 02.01.11 10.00 Uhr Eucharistiefeier der Port.GemeindeDo. 06.01.11 10.30 Uhr Eucharistiefeier mit den SternsingernSa. 08.01.11 18.30 Uhr EucharistiefeierBesondere Veranstaltungen06.12.10 19.30 Uhr Ökumenisches Hausgebet im AdventEs laden dazu die christlichen Kirchen mitGlockengeläut ein.12.12.10 10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst„Friedenslicht aus Bethlehem“ mit Beteiligungvon „Komm feiere mit“ und der Kinderkirchevon der ChristusgemeindeBitte Laterne oder Windlicht mitbringen!25.12.10 10.30 Uhr „Komm feiere mit“ im Beichtgang derKirche für Vorschul- und Grundschulkinderparallel zum Gottesdienst29.01.11 18.30 Uhr Eröffnungsgottesdienstder ErstkommunikantenSonstiges03.12.1010.12.1017.12.1007.00 Uhr Roratein Mariä HimmelfahrtIm Anschluss wird zum Frühstück ins Pfarrheimeingeladen05.12.10 18.30 Uhr Bußfeier11.12.10 Waldweihnacht der KJG-Kinder12.12.10 10.30 Uhr KrankenkommunionNach dem GottesdienstAnmeldung bitte bis 09.12.im Pfarrbüro:Tel. 9 38 63 9012.12.10 17.00 Uhr Offenes Singen, in St.Leonhard12.12.1019.12.1019.00 Uhr „Brainstorm“Abendlob der KJG in St. Leonhard18.12.10 16.00 Uhr Advent in St.LeonhardSöflinger Saitenmusik (s.bes.Artikel)23.12.10 11.00 Uhr14.30 UhrMinistranten für ChristmetteProben auf Weihnachten in der KircheChörle für Krippenspiel24.12.10 16.30 Uhr Krippenfeier am Heiligen AbendEinladung bes. für die Kinder mit Elternund Großeltern03.–05.01.11 SternsingerAussendung am 3.1.2011 um 10.00 Uhr imPfarrheim05.12.10 14.00 Uhr Tauffeiern09.01.1122.01.11 KJG-Showabend im Pfarrheim„Comic-Helden – ein Abend voller heldenhafterTaten26.02.11 19.31 Uhr Gemeindefasching, Tischreservierungenkönnen unter Tel. 38 33 31 (Fam. Benz) vorgenommenwerden.26.03.11 Flohmarkt Kindergarten MariengartenPfarrheim Harthauser Straße19.12.10 17.00 Uhr Adventliche Feierstundein Mariä HimmelfahrtZur Einstimmung auf das bevorstehendeWeihnachtsfest gestalten wir am 4.Adventssonntag eine adventliche Feierstunde.Zusammen mit Gruppierungender Kirchengemeinde und der örtlichenVereine werden wir wieder ein heiterbesinnlichesProgramm zusammenstellen.Statt des Eintrittsgeldes bitten wir um eineSpende zur Finanzierung von Projektenin unseren Partnergemeinden in Tanzaniaund Brasilien.Für die katholische Kirchengemeinde:Marianne Rudhard, Wolfgang Ilg.immerinformiert!Natürlich mit demDie Wohn- und Immobilien-Zeitungalle 2 Wochen aktuell!jetzt abonnieren unternewsletter@wiz-online.de!4. Dez. 2010Zeit für wellnetz.GottesdiensteBesondere GottesdiensteSo. 12.12.10 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufenmit den Konfi-3 Kindern und der FamilienbandFr. 24.12.10Heiligabend15.30 Uhr17.30 Uhr22.00 UhrGottesdienst für Klein und Großmit KrippenspielGottesdienst mit der FamilienbandGottesdienst mit dem Söflinger SingkreisSa. 25.12.10 10.00 Uhr GottesdienstSo. 26.12.10 10.00 Uhr SinggottesdienstFr. 31.12.10 18.00 Uhr Gottesdienst mit AbendmahlSa. 01.01.11Kein Gottesdienst in der ChristuskircheGottesdienste in den HeimenMi. 08.12.10Fr. 24.12.10Mi. 12.01.11Mi. 26.10.11Di. 14.12.10Di. 11.01.11Do. 16.12.10Do. 17.02.1110.00 Uhr17.00 Uhr10.00 Uhr10.00 Uhr16.30 Uhr16.30 Uhr14.45 Uhr14.45 UhrGemeindeveranstaltungenClarissenhof(ökum.) mit AbendmahlASB-Seniorenheimmit AbendmahlAWO-Seniorenheimmit AbendmahlIm Gemeindehaus Königstraßemontagswöchentlich 08.30 - 09.30 Uhr Seniorengymnastik, Saal09.30 - 10.30 Uhrmonatlich 15.00 - 17.00 Uhr Gesprächskreis der FrauenAlte Büchereiwöchentlich 17.00 Uhr Jung- u. Neubläserwöchentlich 17.00 - 19.00 Uhr Jugendband, Jugendräume14-tägig 19.00 - 21.00 Uhr Freundeskreis, Seniorenraumdienstagswöchentlich 19.15 - 21.00 Uhr Singkreis, Saalmonatlich 20.00 - 21.30 Uhr Glaubenskursmittwochsletzter Mi.des MonatsVorlesenachmittagfür Kinder ab 3 Jahrenwöchentlich 14.00 Uhr Seniorentreffpunkt WandernTreffpunkt St. Leonhards-Kapellewöchentlich 16.00 - 18.00 Uhr Kinderbüchereiwöchentlich 15.00 - 17.00 Uhr Konfirmandenunterricht, Konfiraumwöchentlich 18.00 - 19.30 Uhr Flötenkreis, Seniorenraummonatlich 19.30 - 22.00 Uhr KGR, Alte Bücherei14 tägig 20.00 Uhr Bibelgesprächwöchentlich 20.00 - 22.00 Uhr Jugendmitarbeiter, Jugendräumedonnerstagswöchentlich 14.00 - 17.00 Uhr Seniorentreffpunkt, Saal, Seniorenraum17.00 – 18.30 Uhr Jung- und Neubläser18.30 – 20.00 Uhr Jungbläserchor19.30 – 21.15 Uhr Posaunenchorsonntagsmonatlich 10.00 - 11.00 Uhr Kirchenmäuse, Saal, Alte Büchereimonatlich 14.00 - 17.00 Uhr Begegnungscafe, SeniorenraumIm Jörg-Syrlin-Hausdienstagswöchentlich 09.30 - 12.00 Uhr Frauenfrühstück, Cafeteriawöchentlich 10.00 - 11.00 Uhr Offene Cafeteria, Cafeteriamonatlich 20.00 - 22.00 Uhr Theologischer Gesprächskreis, Cafeteriamittwochswöchentlich 10.00 - 12.00 Uhr Frauenfrühstück, Cafeteriawöchentlich 14.30 - 17.00 Uhr Café FAZ, Cafeteriawöchentlich 15.00 - 17.30 Uhr Konfirmandenunterricht, E 1donnerstagswöchentlich 09.00 - 11.30 Uhr Offene Malgruppe ,E 1wöchentlich 10.30 - 11.30 Uhr Wirbelsäulengymnastik f. Senioren, Saalwöchentlich 19.30 - 21.00 Uhr Kontemplation, E 114-tägig 19.30 - 21.00 Uhr Meditativer Tanz, Saalfreitagswöchentlich 10.00 - 12.00 Uhr Krabbelgruppe, Saalmonatlich 14.30 - 17.30 Uhr Eltern-Kind-Gruppe für gehörlose KinderSonstige Veranstaltungentäglich 09.00 - 18.00 Uhr Zeit vor Gott, Zeit für DichIn der Advents- und Weihnachtszeit ist dieChristuskirche geöffnettäglich 06.30 - 01.00 Uhr Adventskalender in den Fenstern desGemeindehauses KönigstraßeMo. 06.12.10 19.30 Uhr Ökumenisches Hausgebet im AdventDie Glocken aller christlichen Kirchen ladendazu ein.Sa. 04.12.10Sa. 11.12.10Sa. 18.12.10So. 05.12.10So. 09.01.11je 17.00 Uhr Drei ökumenische Krippenwegsandachtenim Clarissenhof: Die halbstündigenAndachten sind in der Kapelle14.30 Uhr Begegnungs-Café für Ältere und Alleinstehende:Gemeindehaus Königstraße, AufWunsch werden Sie zu Hause abgeholt (Tel.38 11 44)Fr. 24.12.10 ab 18.30 Uhr Weihnachten gemeinsam feiernGemeindehaus KönigstraßeAnmeldung erleichtert die Planung, aufWunsch werden Sie zu Hauseabgeholt (Tel. 3 88 61 30)VeranstaltungenIm Familienzentrum im Jörg-Syrlin-Hausmittwochs 14.30 - 17.00 Uhr CaféFAZWir laden Menschen im Stadtteil herzlichdazu ein. Hier können Sie bei einer TasseKaffee und einem Stück Kuchen in ungezwungenerAtmosphäre einander näherkommen und neue Kontakte knüpfen.Di. 07.12.10Di. 11.01.1108.30 – 12.30 Uhr Psycholog. BeratungAnmeldung: FamilienzentrumTel. 3 79 92 37Psycholog. Beratungsstelle Tel. 153 84 00donnerstags 09.30 – 11.00 Uhr Von Anfang an – Treffpunkt für jungeEltern mit Kindern bis 1 JahrAb Januar 2011 jeden DonnerstagTel. 3 79 92 37, Katja Rabending


28 | Söflinger Anzeiger Essen & TrinkenAusgabe 04/10 | Dezember 2010Ausgabe 04/10 | Dezember 2010AnzeigeSöflinger Anzeiger | 29Feinschmecker-Essige aus der eigenen KücheEine besondere Geschenk-IdeeGoldOchsenWeihnachtsbier12,49€20x0,5ltr.(1,0l=1,25)+3,10Pfand12,49€24x0,33ltr.(1,0l=1,64)+3,42PfandSelbstgemachte Weihnachtsgeschenkesind liebevolleund persönliche Überraschungen.Ganz einfach lassensich feine Essig-Spezialitäten zubereiten.Sie benötigen dazu Essig-oder Citro-Essenz,Wein oderSaft, Früchte und ein paar Gewürze.Die folgenden Rezepte ergebenjeweils etwa einen halbenLiter Feinschmecker-Essig.Himbeer-Essig hat ein feines,fruchtiges Aroma. Er kann mit frischenoder mit Tiefkühl-Früchtenhergestellt werden: 150 g Himbeerenin ein Glas füllen. 100 mlEssig- Essenz, 100 ml Himbeersirupund 300 ml Wein oder Traubensaftüber die Früchte gießen.Gefäß verschließen und den Essigvier bis fünf Tage ziehen lassen.Dann durch ein Tuch abseihenund in eine hübsche Flasche füllen.Himbeer-Essig schmecktköstlich zu Blattsalaten. Apfelessigmit Kirschäpfeln passt gut zuFeldsalat mit Äpfeln undNüssen:Sechs Kirschäpfel (aus der Dose)in eine Flasche geben. 100 mlEssig-Essenz und 400 ml klaren(Bio-) Apfelsaft darüber gießen.Flasche verschließen und den Apfelessigvier bis fünf Tageziehen lassen.Ingwer-Limetten-Essig bringt einenHauch Exotik in die Küche:20 g frischen Ingwer schälen undin Würfelchen schneiden. Eineunbehandelte Limette waschen,eine Spirale abschälen und mitdem Ingwer in eine Flasche geben.100 ml Citro-Essenz, 300 ml Wasser,100 ml Ahornsirup und 30ml Limettensaft darüber gießen.Flasche verschließen und vier bisfünf Tage ziehen lassen. Portwein-Essig mit Rosinen ähnelt im Geschmackeinem Balsamico: 50 gRosinen in ein verschließbaresGefäß füllen. Mit 100 ml Essig-Essenz,100 ml Wasser und 300 mlPortwein übergießen. 14 Tage ziehenlassen. Essig abgießen und ineine Flasche füllen. Surig Essig-Essenz und Citro-Essenz sind alsBasis für Feinschmecker-Essigehervorragend geeignet. Sie sindim Lebensmittelhandel erhältlich.Weitere leckere Rezepte aufwww.surig.de.Text: akz, Foto: Surig/akzEinkaufen auf demBauernhof MoosmayerBauernnudelnaus eigenerHerstellungBauernhof MoosmayerHeiner und IlseMoosmayerBühler Straße 488483 BurgriedenTel. 07392 / 106 64Wir bedanken uns bei unseren treuen Söflinger Kundenund wünschen eine schöne WeihnachtszeitGlöckler AntonTel. 0731 / 71 04 62Speisekartoffel, Bodenseeäpfelund Kirschenjetzt neu: Obst und Gemüse ausbiologischem AnbauSailer GottfriedTel. 0831 / 681 97Allgäuer und InternationaleKäsespezialitätenThierer PilzkulturenSteinbosstraße 1389191 NellingenTel. 07337 / 66 44Roggenburger LandhandelTel. 07300 / 91 90 65Auf Weihnachten frischeBauerngänse und BauernentenKornmühle BäckereiTel. 07348 / 60 01Demeter Brot und BackwarenZoller AndreasTel. 0731 / 38 42 47Gemüse nach SaisonBlumen SchmidbergerTel. 07353 / 910 20Zimmerpflanzen, Schnittblumen,Saisongestecke,Geschenkartikel imgärtnerischen BereichBauernhof MoosmayerTel. 07392 / 106 64Eier, Geflügel, Frischwurst,Nudeln, Rauchfleisch, HonigJ. HorlacherTel. 0731 / 38 55 09Petra und Manfred StorchImbiss- und SüsswarenbetriebSie finden uns auf dem Ulmer WeihnachtsmarktStand Nr. 3. Ab Februar2011 sind wir wieder für unsereSöflinger Kunden da.Maier LeonhardTel. 0731 / 38 24 74Gemüse aus eigenem AnbauZopp Wolfgang‘sgaumenfreuden e.K.Tel. 08333 / 953 06Ausländische SpezialitätenRogg FischzuchtTel. 08335 / 363FischspezialitätenScheck HermannTel. 07344 / 91 95 17Rind-, Schweine-, Lamm- und Rauchfleisch,Hausmacher- und sonstigeWurstwarenLandkäserei Herzog e.K.Tel. 07300 / 921 64-0Fax 07300 / 921 64-2989297 Roggenburg / SchießenEigene Herstellung von MilchundKäsespezialitäten, Biokäsewww.landkaeserei-herzog.dePlatzmetzgerei KühleTel. 07309 / 24 59Ihr Marktmetzger mit dembesonderen Etwas aus Fleisch u.Wurst. www.platzmetzger.deErfahrung und Kompetenzfür besondere Käsespezialitätenund MilchprodukteUnsere schwäbische Heimat, mitihren grünen Wäldern, saftigen Weideflächenund fruchtbaren Ackerböden,ist ein Stück Land, wo die Weltnoch in Ordnung ist. Hier fandensich die idealen Voraussetzungen fürdie Ideen von Molkereimeister WalterHerzog, die Milch aus der Regiondurch schonende Bearbeitung inihrer Natürlichkeit zu belassen, umdaraus Käsespezialitäten und Milchprodukteherzustellen. Zu Beginnpachtete er mit seiner Frau Gerlindeeine kleine Molkerei in Roggenburg/Schiessen, wo sie konventionelleMilchprodukte und Käse herstellten.Im Jahr 1996 kam dann die Produktionvon Bio-Produkten hinzu, die sogut lief, dass die alte Käserei schnellzu klein wurde. Im Jahr 2003 wurdedeshalb ein Molkereineubau auf dergrünen Wiese notwendig. Heute umfasstdas Produktsortiment der LandkäsereiKäserei Herzog unter demMarkennamen „Roggenburger“ einbreites Spektrum an Bio-Käsen undBio-Frischprodukten aus Kuhmilchsowie unter dem Markennamen„Zicrée“ Bio-Ziegenspezialitäten.Neben der Vermarktung über denBio-Großhandel werden die Produkteder Landkäserei Herzog auch ineigenen Geschäften und über Verkaufswagenauf mehreren Wochenmärktender Region vertrieben.UlrichsbierDaseinzigartigeBierausBerginderBügelflasche14,29€20x0,33ltr.(1,0l=2,17)+4,50Pfand14,49€20x0,5ltr.(1,0l=1,45)+3,10PfandApfel-MirabelleApfel-ZitroneApfel-RoteTraubeAngebotgültigbis18.12.20105,99€12x0,5ltr.(1,0l=0,50)+3,30PfandAutenriederFestbier12,79€20x0,5ltr.(1,0l=1,28)+3,10PfandBesuchen Sie unsauf dem Söflinger Wochenmarkt!Klosterhof, jeden Freitag von 14 – 18 Uhr


30 | Söflinger Anzeiger Essen & Trinken Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010Essen & Trinken Söflinger Anzeiger | 31Gutes von Himmel und Erde in köstlichen KuchenÄpfel schenkt uns der Himmel,und Erdnüsse, dieursprünglich südamerikanischenHülsenfrüchte, gedeihenüberall dort, wo es warm ist. WährendÄpfel mit ihrem hohen Vitamingehaltpunkten können, sindErdnüsse reich an Magnesium undZink. Sie stärken Herz, Kreislaufund halten das Immunsystem inSchwung. Doch am besten schmeckenVitalstoffe und Mineralstoffeals köstliche Kuchen. Die Erdnuss-Apfel-Muffins gelingen besondersgut in den neuen standfesten BigMuffin-Förmchen von Toppits. Siesind formstabil. Und die Törtchensind servierfertig und sehen appetitlichaus.Studis Schlemmer-Tipp:Andreas C.Studer, der TV-Kochmit der roten Kappe, hat noch einenTipp zur Verfeinerung: „ Heißaus dem Backofen mit einer KugelVanille-Eis serviert, wird darauseine leckere Nachspeise.“ akzFondue – für einen perfekten AbendUm einen romantischenAbend auch tatsächlichzu zweit genießen zuönnen, sollte das Gericht fürsinner mit Bedacht ausgewählterden. Ansonsten steht eventulleiner allein in der Küche, währendder andere sich langweilt.Ein geselliges Fondue eignet sichdaher besonders gut. Das SchweizerNationalgericht wird traditionellaus den Käsesorten VacherinFribourgeois AOC und LeGruyère AOC zubereitet. Wer eswürziger mag, sollte AppenzellerKäse verwenden. Für die richtigeRomantik sorgt dabei ein kleinerFonduetopf, das Caquelon, dermit einer Kerze befeuert wird. Diefolgenden Tipps tragen zu einemgelungenen Fondue-Abend bei:Die geschmolzene Fondue-Masseständig umrühren. Ein Anbackenwird vermieden, wenn dabei dieForm einer Acht beschrieben wird.Wenn sich das Fondue „scheidet“,den Topf vom Feuer nehmen undein wenig Zitronensaft unter kräftigemRühren untermischen. Beizu dünnem Fondue etwas Käseoder Stärke hinzufügen. Als Getränkpassen spritziger Weißweinoder schwarzer Tee.Text: rbr,Foto: Christof Sonderegger/rbrErdnuss-Apfel-Muffins(10 Stück)Zutaten:10 Toppits Big Muffin-Förmchen,2 ÄpfelFür den Teig:200 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1Ei, 40 g brauner Zucker, 100 gZucker, 120 g Erdnussbutter, 60ml Rapsöl, 250 ml Joghurt, 60 gungesalzene, gehackte ErdnüsseFür die Creme:500 g Quark, Mark 1 Vanilleschote,100 g Zucker, Puderzuckerzum BestäubenZubereitung:1. Geschälte und gewürfelte Äpfelmit Mehl und Backpulver mischen.2. Ei, beide Zuckersorten, Erdnussbutter,Öl und Joghurt verrühren,mit der Mehlmischungvermengen, Erdnüsse und Äpfelvorsichtig hinzufügen und in dieBig-Muffin-Förmchen füllen.3. Im vorgeheizten Backofenbei 180°C (Gas: Stufe 3, Umluft160°C) ca. 25-30 Minuten backenund auf einem Kuchengitter auskühlenlassen4. Für die Creme Quark Vanillemarkund Zucker glatt rühren.Muffins quer aufschneiden, mitder Creme bestreichen, wiederzusammensetzen und mit Puderzuckerbestäubt servieren.Zubereitungszeit:ca. 35 MinutenBackzeit: ca. 25-30 MinutenText: akz, Foto: Toppits / akzConradConradGärtnereiGärtnereiObst und GemüseObst und und GemüseFrisches GemüseFrisches Gemüseaus aus der der Regionaus der RegionEnderlegasse 27 27Enderlegasse 27 89077 89077 Ulm-Söflingen89077 Ulm-Söflingen Tel: Tel: 0731/38 0731/3844 442323Fax: Fax: 0731/37 0731/3793 93828828Tel: 0731/38 44 23Fax: 0731/37 93 828• Flaschen- und Fassbiere- stets brauereifrisch und gekühlt.• Große Auswahl an Partyfässern(5 bis 50 Liter), Befüllung beiAbholung, alle Fässer isoliert• Keine Vorbestellung nötig.• Verleih von Tischen, Bänken,Krügen, Zapfzeug, Stehtische etc.www.erdapfel-biomarkt.deIhr Biomarkt mit dem umfangreichen Sortiment• Eigener Zeltverleih(16 m² bis 300 m²)Bei uns erhalten Sie ein umfassendes tagesfrischesSortiment an Obst, Gemüse, Brot und Backwaren.Wir bevorzugen regionale Produkte, die einemöglichst geringe Entfernungsbelastung ausweisen.Unsere Naturkost-Waren stammen ausschließlichaus kontrolliert biologischem Anbau.Erdapfel - Schlösslesgasse 10 - 89077 UlmTel: 0731 / 38 68 93 - info@erdapfel-biomarkt.deÖffnungszeiten: Mo.-Do. 8:00 - 18:30 Uhr;Fr. 7:00 - 18:30 Uhr; Sa. 7:00 - 13:00 Uhr4. Dez. 2010Zeit für wellnetz.VIELE WEITERE INFO´S UNTERWWW.KRONENBIER.DEKronenbrauerei RussBetriebs GmbHUhrenmachergasse 10 / Schlossergasse 3189077 Ulm - SöflingenGaststätteTelefon: 0731 / 38 46 35Telefax: 0731 / 38 86 574BrauereiTelefon: 0731 / 38 83 20Telefax: 0731 / 38 86 574


32 | Söflinger Anzeiger KFZ Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010KFZ Söflinger Anzeiger | 33Fachgerechte Wartungen im Kfz-Meisterbetrieb sorgen für Funktion und SicherheitInspektionen halten das Automobil fitNeuheiten von Hyundai:ix20 und Genesis CoupéNeuheiten von der Frauentorgarage:ix20 und Genesis CoupéWer geht schon gernzum Zahnarzt? Nursehr wenige. Dabeiohnen sich regelmäßige Besuhe– keine Schmerzen, keineangwierigen Behandlungen undine bessere Lebensqualität. Ähnichist es auch beim Auto: Werein Fahrzeug regelmäßig beimfz-Meisterbetrieb checken lässt,orgt für Werterhalt und Sichereit.rst ein kurzes Ruckeln, dannerstummt der Motor, undchließlich rollt das Auto langsamn den Straßenrand. Eine Panne!Um dies zu vermeiden, helfenegelmäßige Inspektionen durchinen Fachmann“, erklärt derbermeister der Kfz-Innung. Seis die vom Hersteller vorgeschrieeneWartung, der Start in die kaleJahreszeit, der Frühjahrs- oderrlaubs-Check – bei einer fachännischenKontrolle werdenicht nur Schäden behoben, sonernauch kommende Schädenrühzeitig erkannt. Wer wartet,is ein Teil defekt ist, muss damitechnen, dass es teuer wird. Dannann es durchaus sein, dass auchndere Teile bereits beschädigtind.Fachgerechter Service fürHigh-Tech„Früher konnten Laien nochselbst ihr Fahrzeug in Stand setzen,heutzutage steckt in denAutos moderne, hoch komplexeTechnik“, erklärt der Obermeister.Sicher können Autofahrer selbstauch Arbeiten übernehmen, wieetwa die Kontrolle des Ölstandes,des Reifendrucks und der Funktionder Scheibenwischer. Ist nochgenügend Waschwasser vorhanden,oder reicht der Frostschutzim Waschwasser? Ein Rundgangum das Auto klärt, ob alle Leuchtenfunktionieren und saubersind. Das Haltbarkeitsdatum desVerbandskastens sollte ebensoregelmäßig überprüft werden.Zubehör rund um das Auto wieVerbandskästen, Scheibenwischeroder Schneeketten gibt es im Kfz-Meisterbetrieb.Bestimmte Arbeiten darf abernur ein Fachmann erledigen, rätder Obermeister. Das gilt vor allemfür die sicherheitsrelevantenTeile wie Bremsen, Fahrwerk oderelektrische Leitungen. Wird beispielsweisedie (giftige) Bremsflüssigkeitausgetauscht, mussdie alte fachgerecht und umweltschonendentsorgt werden. Ganzoben steht bei der Inspektion natürlichder Sicherheitsaspekt: Nurein einwandfrei funktionierendesFahrzeug ist auch verkehrssicher.Für all diese Arbeiten sind umfangreicheFachkenntnisse dasA und O: Ob Kfz-Mechatroniker,Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnikoder Fahrzeuglackierer– die Mitarbeiter inden Kfz-Meisterbetrieben bietenfachgerechten Service und Instandsetzung.Zu ihren Aufgaben gehört es, bestimmteBauteile wie Zündkerzen,Filter, Zahn- oder Keilriemenregelmäßig auszutauschen, dadiese verschleißen. Eine stetigeÜberprüfung ist auch für Kabel,Schläuche und Dichtungen unerlässlich.Auf der Hebebühne könnendie Kfz-Fachleute den Unterbodendes Fahrzeuges und denAuspuff unter die Lupe nehmen.Eine gewartete Batterie bleibtlänger leistungsfähig: Befindetsich Rost an den Polen, wird erentfernt. Zudem wird die Säuredichtegetestet. Um langfristigKurzschlüsse an den elektrischenLeitungen zu vermeiden, kanneine Motorwäsche ratsam sein.Auch die Bremsen benötigenWartung. Sie umfasst sowohl denZustand als auch den Abrieb derauf dem Pariser automobil Salon kündigte Hyundai fürAuf dem Pariser Automobil Salon Auswahl stehen zwei BenzinmotorenSchnellfahren muss nichtmit 1,4 und 1,6 Liter Hub-teuer seinkündigte Hyundai für die kommendenJahre eine umfangreiche raum und ein 1,4 Liter Dieselmo-die kommenden Jahre eine umfangreiche Erweiterungder modellpalette an. Den Erweiterung anfang dieser der Modellpalette modelloffen-torsive Alle drei Motoren erfüllen die Das Genesis Coupé überzeugtmachen der Kompakt-Van ix20 und luxuriöse Ge-an. Den Anfang dieser Modelloffensivemachten der Kompakt- Ausstattung lässt (nahezu) keine ette mit beeindruckenden Leis-strenge Euro 5 Abgasnorm. Die neben seiner eleganten SilhounesisCoupé, die beide Ende Van November ix20 und luxuriöse 2010 vorgestellt Genesis Wünsche offen: auch Ledersitze, tungsdaten und einem sehr gutenCoupé, die beide Ende November Panorama-Schiebedach, Klima- Preis-Leistungsverhältnis. Angebotenwird der neue Sportwagenwerden.2010 vorgestellt wurden. Automatik, RückfahrkameraEuropäisches Designund Bildschirm-Navigation sindauf Wunsch erhältlich. Für einewahlweise mit einem 2-Liter Turbomotor(158 kW/214 PS) und mitlang anhaltende Freude mit den einem 3,8 Liter V6 (223 KW/303Europäisches Design Kompakt, praktisch und Freude auf Fahrzeug mit den bietet Fahrzeug Hyundai bietet – ohne Hyundai PS). Der Grundpreis preis beginnt beginnt bei 29.990 Euro (unverbindlicheEuro (unverbindliche Preisempfehlung zzgl. Über-Wunsch für diese Fahrzeugklasse – ohne Aufpreis - 5 - Jahre 5 Jahre Garantie Garantie und 5 und 29.990,- 5Der neue Hyundai ix20.Kompakt, praktisch außergewöhnlich und auf Wunsch luxuriös Jahre ausgestattet,außergewöhn-so lässt sich der neue Hyrung).Das der Fahrzeug Basisversion ist bereits sehr gut ausgestattet,Wartung Jahre Wartung an. an.Preisempfehlung führung). zzgl. Das Überfüh-Fahrzeug ist bereits inDer große kleine City-Van. Ab ab 14.690,-€ EUR.für diese Fahrzeugklasseundai ix20 beschreiben, der seitin der Basisversion sehr gut ausgestattet,entsprechend kurz istund bis zu 1.486 l Gepäckraumvolumen. ErDer neue Hyundai ix20 zeigt wahre Größe: Er begeistert nicht nurlich luxuriös ausgestattet, so lässt sichentsprechend kurz ist dieBeläge und Bremsscheiben und dem 26. November bei den Händlernsteht. Der City-Van ist imdie Liste der aufpreispflichtigenmit dynamischemListe derDesignaufpreispflichtigenExtras. überzeugt auch bei der Ausstattung: mit sechs Airbags, ESP, aktiven-trommeln. Poröseder neueSchläucheHyundiaundix20 beschreiben, derKopfstützen, Berganfahrhilfe, CD-Radio mit USB- und AUX-Anschlussrostige Bremsenleitungen seit dem 26. werdenausgetauscht. lern steht. Wie freigängig Der City-Van in ist Rüsselsheim Hyundai entstanden. ZurFotos: Hyundai Fotos: Deutschland Hyundai Deutschland oder integriertem Navigationssystem mit Rückfahrkamera.November Hyundai bei den EntwicklungszentrumHänd-Extras.sowie optional, gegen Aufpreis, z. B. Klimaanlage, Rückfahrwarnerfunktionieren Entwicklungszentrum die Bremszylinder, in Rüsselsheimwww.hyundai.deund ist das entstanden. abrupte Abbremsen Zur Auswahl stehen zwei Schnellfahren muss nicht teuer seinbei vollem Tempo reibungslos?Wichtig sei auch, dass die Winterschlaf für SommerreifenKraftstoffverbrauch (l/100 km) und CO 2-Emission (g/km): vonBenzinmotoren mit 1,4 und 1,6 Liter6,5 l und 154 g (kombiniert) für den ix20 1.6 Automatik bis4,3 l und 114 g (kombiniert) für den ix20 blue 1.4 CRDi.Bremsflüssigkeit Hubraum alle zwei und Jahre ein 1,4 Liter Dieselmotor. Das Genesis Coupé überzeugt nebenFahrzeugabbildung enthält z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattungen. * Ein Privatkundenkomplettausgetauscht Alle drei und Motoren die erfüllen die strenge seiner eleganten Silhouette mit beeindruckendenSpätestens, Leistungsdaten wenn Autofah-und einem von Reifen und Felgen an. Außer-bis zu 5 Jahren nach Hyundai Wartungs-Gutscheinheft (gemäß deren Bedingungen).Angebot für den Hyundai ix20 mit 5 Jahren Fahrzeuggarantie ohne Kilometerbegrenzung,5 Jahren Euro-Service mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst und 5 Wartungen inBremsanlage Euro gespült 5 Abgasnorm. wird, betont Die Ausstattung lässtder Obermeister. (nahezu) keine Wünsche offen: auch sehr guten rer Preis-Leistungsverhältnis.im Oktober erstmals dem lohnt ein genauer Blick aufdie Scheiben frei kratzen die Reifen, um Risse oder Fremdkörperwie Steine und ScherbenLedersitze, Panorama-Schiebedach, Angeboten wird der neue Sportwagenmüssen, ist der richtige ZeitpunktKlima-Automatik, Rückfahrkamera und wahlweise mit einem 2-Liter Turbomotor(158 ner kW/214 wintertauglichen PS) und Bereifung mit einem Profiltiefe 3,8 gründlich gechecktgekommen, das Fahrzeug mit ei-zu erkennen. Ebenso sollte dieBildschirm-Navigation sind auf Wunscherhältlich. Für eine lang anhaltende Liter V6 auszustatten. (223 KW/303 PS). Der Grund-Die kalte Jahreszeit hat endgültigbegonnen, Sommerreifenhaben ausgedient und gehenWinterschlaf. Damit die Qualitätdes Materials in der kaltenJahreszeit erhalten bleibt, sindeinige wichtige Hinweise zurEinlagerung zu beachten. Vorallem Autofahrer, die Montageund Lagerung der Reifen selbstin die Hand nehmen, solltennicht leichtfertig mit den Pneusckel haben, sollten entsorgt werden– unabhängig von der Profil-ab tiefe. In 14.690 einem nächsten Schritt €umgehen, schließlich sind sie abdem Frühjahr wieder im Einsatz.Wird die Bereifung in Eigenregiegewechselt, ist es für das spätereZurückrüsten hilfreich, vor derDemontage die Position auf denReifen zu markieren (zum Beispiel„VR“ für vorne rechts). Umeine gleichmäßige Abnutzungzu gewährleisten, kann es auchsinnvoll sein, die Reifen von Zeitzu Zeit achsweise auszutauschen– der ADAC empfiehlt dies alle10.000 Kilometer.Wichtige Tipps für eine sorgfältigeEinlagerung zu HauseSind die Reifen abgenommen,steht eine gründliche Reinigungwerden. Liegt diese unterhalb dervorgeschriebenen 1,6 Millimeter,lohnt eine Einlagerung nichtmehr.ix20 - der große für rund ein halbes kleine Jahr den Der ADAC empfiehlt City-Vansogar, Winterreifenbei weniger als vier MillimeternProfiltiefe, Sommerreifenmit 5 Jahren bei weniger als Garantie drei Millimetern undauszusortieren. Auch Reifen, die5 Jahren Wartung inklusiveschon zu viele Jahre auf dem Bu-steht dann die reifengerechte Ein-www.frauentorgarage.delagerung an. Dabei unterscheidetman grundsätzlich zwischenKompletträdern (Reifen auf Felgen)und Reifen ohne Felge. Letzterewerden stehend gelagert undalle paar Wochen etwas gedreht,um eine einseitige Belastung zuumgehen.Experten des ReifenherstellersDunlop empfehlen, den Luftdruckbei Kompletträdern um 0,5 bisein bar zu erhöhen, da der Reifenauch während der Lagerung langsamDruck verliert. Diese solltenliegend gestapelt werden – außerdemeignen sich Felgenbäumeoder Wandhalterungen prima zurAufbewahrung.Drive your way TMZu einer sorgfältigen Einlagerunggehört auch die Wahl eines geeignetenOrtes. Der Raum sollte trocken,kühl und dunkel sein, dennSonneneinstrahlung und Wärmelassen die Reifen schneller alternund rissig werden. Ebenso wichtigist es, Chemikalien wie Farbenund Lacke sowie Benzin oder Ölevon den Pneus fernzuhalten, dadiese das Gummi angreifen.Text: akz, Foto: Dunlop/akz


34 | Söflinger Anzeiger KFZAusgabe 04/10 | Dezember 2010Ausgabe 04/10 | Dezember 2010AnzeigeSöflinger Anzeiger | 35Karosseriebau Kohn modernisiert:Werkstatt in der SöflingerstraßeTotalschaden: Neuwagenbesitzer haben Grund zur SorgeWertverlust nach WintercrashVon links nach rechts:Karosseriebauer Stefan Kling, Lackierer Thomas Lehmann,Karosseriebaumeister Reinhard Kohn und Azubi Sven Holthaus.Herzlichen Glückwunsch zur Modernisierung. Söflinger AnzeigerBereits in der 3. Generationwird der Karosserie- undLackierbetrieb von FamilieKohn geführt. Die alteingesesseneSöflinger Firma wurde 1947gegründet und wird seit 2002 vonKarosserie- und FahrzeugbaumeisterReinhard Kohn geleitet.Jetzt wurden die Geschäftsräumeund die Werkstatt in der Söflingerstraße208/2 komplett umgebautund modernisiert.Für den Umbau sprachen mehrereGründe, unter anderem solltekünftig mehr Platz geschaffenwerden, um die Kundenaufträgeeffizienter bearbeiten zu können.So wurde eine Kundenwartezone,sichere Lagermöglichkeiten fürKfz-Teile und Zubehör sowie diverseServicegeräte eingerichtet.Nach dem Komplettumbau erstrahlenauf einer Fläche von 250qm Werkstatt, Büroräume undLackieranlage.Es wurden 2 neue Arbeitsplätzegeschaffen, 2 Hebebühnen, einRolltor eingebaut, neue Geräte angeschafftwie z. B. Vermessungsgerätoder Klimaservice, eine großzügigeKundenwartezone sowiedas Büro neu eingerichtet.„Energetische Sanierungsmaßnahmenmussten nicht durchgeführtwerden, da dies bereits kurzeZeit vorher gemacht wurde“,so Kohn.Spezialisiert ist die Firma aufUnfallinstandsetzung-, Kunststoff-und Scheibenreparatur sowieauf die Lackierung an PKWund LKW. Langjährige Erfahrunghat der Betrieb insbesonderein der Oldtimer-Restaurierung.Ein Hol- und Bringservice sowienach der Reparatur eine Außenreinigungist selbstverständlichkostenlos. Fahrzeugumbautenfür behinderte Menschen werdenebenso unkompliziert undso kostengünstig wie möglichfür den Kunden erledigt.Darüber hinaus können Kunden,wenn Sie Ihr Fahrzeug reparierenlassen kostenlos ein Ersatzfahrzeugerhalten. Auch verschiedenePflegeleistungen wie Unterbodenkonservierung,Lackpflegeund Innenreinigung werden fürden Kunden angeboten.www.zeifang.dewww.zeifang.deIhr Objekt unser Thema....gut geplant...gut gebaut.....Wir durften an den Umbauarbeiten tätigsein, bedanken uns dafür bei der FirmaKohn und wünschen auch weiterhinfrohes schaffen in den neuenRäumlichkeiten.Ihr Objekt unser Thema....gut geplant...gut gebaut.....Wir durften an den Umbauarbeiten Ihr Objekt unser Thema tätigsein, bedanken uns dafür bei der FirmaKohn und wünschen auch weiterhinfrohes schaffen in den neuenKohn und wünschen auch weiterhinRäumlichkeiten.www.zeifang.de....gut geplant...gut gebaut.....Wir durften an den Umbauarbeiten tätigsein, bedanken uns dafür bei der Firmafrohes schaffen in den neuenRäumlichkeiten.Es ist wieder so weit: Der Wintersorgt mit überfrierenderNässe und überraschendenSchneestürmen dafür, dass die Zahlder Verkehrsunfälle steigt. Geradedie Besitzer eines Neuwagens habenGrund, sich deshalb Sorgen zumachen. Erleidet das Auto einen Totalschaden,sind Autofahrer oft überdie tatsächliche Höhe des Wertverlustserstaunt.Frank Wefers, Experte für Kfz-Versicherungenbei den RheinLandVersicherungen: „Auch wenn mansich noch so liebevoll um die Pflegekümmert: Der starke rechnerischeWertverlust vor allem in den erstenJahren ist dadurch nicht aufzuhalten.“Wefers nennt konkrete Zahlen:„Allein in den ersten zwölf Monatenkönnen es je nach Fahrzeug undTyp bis zu 25 Prozent sein.“ WerAutohaus Kreisser / Anzeige / sw / 135 mm x 60 mmim Fall eines Totalschadens von seinerKasko oder der gegnerischenHaftpflichtversicherung nur denWiederbeschaffungswert erstattetbekommt und ein neues Auto kaufenmöchte, bekommt diesen Wertverlustschmerzlich zu spüren. Diewenigsten legen für diesen Fall Geldzur Seite. Einfacher geht es mit denneuen, sogenannten Kaufpreisversicherungen,die schon ab zehn Euromonatlich abgeschlossen werdenkönnen. So eine Police zahlt beieinem Totalschaden durch Brand,Unfall, Überschwemmung oder beiDiebstahl des Fahrzeugs den Differenzbetragzwischen dem aktuellenWiederbeschaffungswert und demzu Beginn der Versicherung vereinbartenWert. Infos unter www.safetycar2010.de.Text: rgz, Foto: djd/RheinLand Versicherungen)IN DER MAGIRUS-DEUTZ-STRASSE 11:AUDI SERVICEVERKAUF: DIENST-, JAHRES- UND GEBRAUCHTFAHRZEUGEKAROSSERIEINSTANDSETZUNG ALLER FABRIKATEIN DER KLINGENSTEINER STRASSE 49:VERKAUF: NEUFAHRZEUGESERVICE RUND UM IHREN VOLKSWAGENKlingensteiner Straße 49 & Magirus-Deutz-Straße 11Ulm-Söflingen · Telefon 07 31 - 39 71 - 0 · www.kreisser.deBlaubeurer StraßeHerrlinger Straße EinsteinstraßeHarthauser StraßeKlosterhofJägerstraßeKlingensteiner StraßeSchlösslesgasseMagirus-Deutz-Str.Ulm-SöflingenNeue GasseBlautal Center


36 | Söflinger Anzeiger Bauen & Wohnen Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010Bauen & Wohnen Söflinger Anzeiger | 37Energiespartipps für kalten TageIhr exklusiver Raumausstatter – wir freuen uns auf Sie!Wer seinen Energieverbrauchreduziert, entlastetnicht nur denGeldbeutel, sondern schont auchdie Umwelt. Die Heizungsmodernisierungist eine schnelle Lösung,um die Kosten effektiv zu senken,denn alte Heizungen arbeiten ineffizient.Der Wechsel zu modernerBrennwerttechnik rechnet sich lautInitiative Erdgas pro Umwelt (IEU)besonders schnell: Erdgas-Brennwertgerätenutzen die im Abgas enthalteneWärme, die bei anderen Heizungssystemenungenutzt verlorengeht. Besonders empfehlenswert istdie Kombination mit einer solarthermischenAnlage. Um weiter Energiezu sparen, sollte die Anlage regelmäßigkontrolliert und gewartet werden.Bereits die regelmäßige Entlüftungder Heizkörper kann zu mehrEnergieeffizienz beitragen. Um denHeizenergieverbrauch nicht unnötighoch zu halten, sollten einige Verhaltenstippsbeachtet werden:dabei die Heizung abdrehen.• Auch ungenutzte Räume leichttemperiert halten und lüften,um Feuchtigkeit zu vermeiden.• Zugezogene Vorhänge oderheruntergelassene Jalousienhelfen, die Wärme in den Räumenzu halten.Text: rbr, Foto: IEU/rbrTapetenBodenbelägeTeppichbödenGardinenGeschenkartikelNeue Gasse 2 · 89077 Ulm-SöflingenTel.: 0731 - 38 40 84 · Fax: 38 40 60Kein Grund zum SchwarzsehenModernes Wohnen: Weiß bleibt TrendDas eigene Zuhause lässtsich ganz individuellgestalten. Dabei spielenie wechselnden Modetrends oftine wichtige Rolle: So informiertie jährlich stattfindende Einrichungsmesseimm cologne in Kölnie Fachwelt und interessierteinrichtungsliebhaber über diektuellsten Entwicklungen in derBranche. Die Experten wissen:Eine moderne Einrichtung bestichtdurch ihre Hochwertigkeitund klare Formen. Im Wohnbereichbleibt Weiß weiter vorherrschend,doch auch Naturtöne undknallige Farben wie Blau liegenvoll im Trend.Darüber hinaus revolutioniert dieDigitaldrucktechnik mit bisherungeahnten Möglichkeiten denDekorbereich bei der Oberflächengestaltung.Eine große Rolle spielen multifunktionaleMöbel: So sind beispielsweiseEsstische, die sich inBillardtische verwandeln lassen,besonders beliebt.Wenn es zur Zeit überhaupt so etwaswie ein Trendholz gibt, dannist es Esche. Ansonsten dominiereneher dunkle Holzarten.Auch die moderne LED-Lichttechnikinspiriert die Möbeldesignerzu immer neuen Verwendungsmöglichkeiten.Beleuchtung alsEinrichtungsgegenstand gewinntzunehmend an Bedeutung.Text: rbr, Foto: Koelnmesse/rbrDie internationale Einrichtungsmesseimm cologne findet vom 18. -23.1.2011 in Köln statt und informiertüber die neuesten Wohntrends. Paralleldazu öffnet die internationaleKüchenmesse „Living kitchen“ihre Türen. Publikumstage sindjeweils vom 21. - 23.1.2011. WeitereInformationen im Internet unterwww.imm-cologne.de.Kellerabdichtung · Sperr- u. Sanierputze - schnell · dauerhaft · preiswertWohnklimaplatten gegen Schimmel und KondensfeuchteVEINAL ® -Kundenservice · www.veinal.deLaupheimer Str. 8 · 89155 Erbach · Tel. 0 73 05 / 93 34 43 · Fax 93 34 47K. Eugen Schmid berät seit 10 Jahren in der ImmobilienvermittlungLeistungsfähig und seriös in SöflingenJeder, der schon einmal eine Immobiliegesucht oder zum Verkaufenangeboten hat, weiß umdie Problematik der vertrauenerweckendenZusammenarbeit miteinem Immobilienmakler. Oftentsteht beim Käufer wie beimVerkäufer das Gefühl, dass derImmobilienpreis gehandelt wird,als sei der Marktwert längst nichtmehr ausschlaggebend, sonderneher Profit und ein schnelles Geschäft.Doch wer kennt schon denMarktwert einer Immobilie undwer weiß, auf welche Faktorenbeim Gesuch oder Verkauf zuachten ist? Damit eine Investitionin eine Immobilie oder eineVeräußerung dieser nicht zu einemallgemeinen Desaster wird,kümmert sich K. Eugen Schmidum die komplette Abwicklungeiner Immobilie. „Gut beraten istbei Immobiliengeschäften, wereinem leistungsfähigen Maklereinen Alleinauftrag erteilt“, so K.Eugen Schmid. Das heißt: DerMakler stellt bei einem Alleinauftragsein ganzes Fachwissen, seineVerbindungen und seine Marktkenntnissein den Dienst seines• Die Heizkörper nicht verdecken,damit die Wärme ungehindertin den Raum abgegeben wird.• Die Wohnräume niemals auskühlenlassen. Das erneute Aufheizenkostet zu viel Energie.• Regelmäßig kurz stoßlüften,Kunden. Mit dem Makleralleinauftragverpflichtet sich K. EugenSchmid für die Vertragslaufzeitzu intensiven Bemühungen inkl.einer Leistungsgarantie um dengewünschten Kauf oder Verkaufzu einem guten Abschluss zubringen. Dadurch ist eine objektive,marktgerechte Bewertung derImmobilie sowie ein zielgenauesMarketing inklusive sämtlicherWerbemaßnahmen möglich.Schmids langjährige Erfahrungin der Kooperation mit Kunden,seine gute Vernetzung innerhalbder Branche und seine fundiertenKenntnisse sorgen dafür, dass einKauf oder Verkauf schnellst- undbestmöglich und zur beidseitigenZufriedenheit abgewickelt wird.Denn dies ist K. Eugen Schmidseit Bestehen seines Büros in Söflingenwichtig: Der Kunde – obKäufer oder Verkäufer – soll wissen,dass er stets professionell beratenund betreut wird. Um dieserMaxime noch mehr gerechtzu werden, bietet Schmid neuerdingseine Marktwertermittlungund Wettbewerbsanalyse einerImmobilie an. Wer seine Immobiliez. B. im Raum Ulm verkaufenmöchte oder eine Immobiliesucht, erhält gegen eine Schutzgebühreinen grafisch aufbereiteten,ausführlichen Bericht überdie momentane und zukünftigeMARKETING + CONSULTINGWir sind Ihr engagierter Dienstleisterrund um alle Kompetenzthemender Immobilie.Was dürfen wir für Sie tun?Erlenstraße 18, 89077 UlmTel. 07 31 - 3 89 03 19www.ImmobilienVorOrt.de… EINE IDEE PERSÖNLICHERAnzeigeMarktsituation. Besser kann einVor-Ort-Service gar nicht sein!


38 | Söflinger Anzeiger Bauen & Wohnen Ausgabe 04/10 | Dezember 2010 Ausgabe 04/10 | Dezember 2010Bauen & Wohnen Söflinger Anzeiger | 39Gemütlich warm – auch ohne hohe RaumtemperaturEnergiesparen mit kuscheligen DeckenAus dem Söflinger GeschäftslebenNeue Ladenfläche nach gelungenem Umbau:Elektro Conrad hat aus einer Ladenfläche (aus der Zeit der Firmengründung)neue Verkaufsflächen geschaffen. Rund 90 qm wurden früher als Laden für Kleingeräte genutzt. Ab 2005 wurdedarin eine „gläserne Werkstatt“ eingerichtet und jetzt ab Herbst 2010 wieder komplett in eine moderne Ladenflächeumgewandelt. Hier kann der Kunde in repräsentativer Umgebung aus verschiedenen Bereichen - Frühstück, Wellness,Körperpflege, Haushalt - perfekte Beratung erwarten. Ein feine und qualitativ höchstwertig ausgesuchte Auswahl anKleingeräten steht bereit. Von Marken-Kaffeemaschinen wie Jura, Saeco, WMF, Nivona und Miele bis zu hilfreichenBügelstationen sind die Helfer im Haushalt vorhanden und warten auf interessierte Kundschaft.Mit der Faszination eines echten VulkansWärme für viele StundenEnergiesparen ist in – nichtnur zur Kostensenkung,sondern auch aus ökologischenGründen. Dabei stehtneben dem Auto vor allem daseigene Heim im Mittelpunkt derBemühungen. Schließlich kannman hier schnell einige hundertEuro an Heizkosten einsparen.Flasche leer?Der kurze u. günstige Wegzum Flüssiggas!Für Freizeitund Camping -für Licht und wohligeWärme.LOTTERFlüssiggaswennFlasche leer!Die Palette der möglichen Maßnahmenist dabei zwar groß,oftmals aber mit nicht unerheblichenInvestitionskosten verbunden.Doch es geht auch anders:Eine einfache und schnell zu realisierendeMaßnahme ist z. B. dasAbsenken der Raumtemperaturwährend der Heizperiode. NachExpertenberechnungen bringtschon ein Grad weniger eine Einsparungbeim Energieverbrauchvon rund sechs Prozent. Zu Hausefrieren will natürlich trotzdemniemand. Und das ist auch garnicht nötig. So kann man es sichAuchertwiesenweg 5 • 89081 Ulm / SöflingenTel. 0731 - 938 06 98 200 • E-Mail Ulm@lotter.dez.B. am Abend auch bei kühlerenRaumtemperaturen auf dem Sofamit einer kuscheligen Wohndeckeoder einem leichten Plaid gemütlichmachen. Denn Deckenspeichern die abgestrahlte Körperwärmeund sind damit echteEnergiesparer. Sie wirken hier imÜbrigen sehr viel effektiver alsnormale Kleidungsstücke.Dieses Phänomen kennt jederbereits aus dem eigenen Schlafzimmer,wo im Idealfall lediglichTemperaturen zwischen 15 und18 Grad vorherrschen. Auch hiersorgt eine gute Zudecke dafür, dassdie Körperwärme möglichst langeunter bzw. in der Decke gespeichertwird. Wegen der individuellunterschiedlichen Anforderungensollte man sich dazu im guten Bettenfachhandeleingehend beratenlassen, wo mitunter eine spezielleWärmebedarfsanalyse durchgeführtwird.Wer leicht friert und sich beimZubettgehen über die kalte Matratzeärgert, sollte sich zudemnach einem passenden Unterbetterkundigen. Diese kuschelige undwärmende Auflage auf der Matratzeerlebt seit einiger Zeit eineregelrechte Renaissance. MancheHersteller bieten diese Komfort-Auflagen passend zur Matratzean.Foto: Bassetti/akzWeltweit gibt es circa 1.500 aktiveVulkane auf der Erdoberfläche. EinVulkanausbruch gehört zu den faszinierendstenNaturereignissen, diees auf der Welt gibt. In einer Tiefe ab100 Kilometern, in der Temperaturenzwischen 1.000 und 1.300 Grad Celsiusherrschen, schmelzen Gesteinezu zähplastischem Magma. Wennder Druck zu groß ist, steigt das Magmaals glühende Lava an die Erdoberflächeund es kommt zu Ausbrüchen,die einem den Atem rauben. Das heißeFlammen- und Farbenspiel bietetdem Beobachter ein einzigartigesSpektakel. Zu den aktiven Vulkanenauf dem europäischen Festland zähltunter anderem der Vesuv am Golfvon Neapel in Italien. Nach eben diesemVulkan hat Storch Kamine, einjunges, innovatives Unternehmen,das mit Begeisterung Kaminöfenvon höchster Qualität, Technik undVielfalt sowie hochwertigem Designproduziert, seinen Kaminofen Vesuvbenannt. Sein Herausstellungsmerkmalist die hochschiebbare undaufklappbare Tür, durch die die Glutund das lodernde Flammenspiel besondersgut zu beobachten sind. Esist die klare Formgebung, die demKaminofen seine kraftvolle Präsenzverleiht. Man spürt förmlich dieRuhe und das Wohlgefühl, die vonihm ausgehen. Verkleidet mit demHimalaya-Limonit-Speicherstein,wird dieses Modell zum wärmendenMöbelstück mit einzigartigem Charakterund hoher Speicherkapazität.Ebenso wie bei einem echten Vulkankann man sich auch bei Vesuv nochStunden nach dem Erlöschen desFeuers über wohlige Strahlungswärmefreuen. Denn dank dem Speichersteingibt der Kaminofen seineWärme noch lange Weile an denRaum ab und sorgt so für angenehmeWohlfühltemperaturen. Mit inder Ausstattung ist außerdem einschließbarer Rost zur besseren Verbrennungvon Holz und Briketts. Damitsich der kleine Vulkan mit seinerschönen, stilvollen Form optimal indas persönliche Wohnraum-Ambienteeinpasst, stehen die fünf KorpusfarbenSilber, Schwarz, Gussgrauhell, Dunkel und Braun-metallic zurAuswahl. Noch mehr Individualitätbringen 30 unterschiedliche Keramikfarbensowie verschiedene Steinverkleidungen.Dieser Kaminofenerfüllt wie alle anderen Modelle vonStorch die aktuellen strengen Emissionswerte.Weitere Informationen gibtes unter www.storch-kamine.de. eprUnbenannt-4 1 28.02.2008

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine