Genuss Sucht Magazin Édition Été 2015

genusssucht

Die erste köstliche Sommerausgabe des GenussSucht Magazins - mit französisch inspirierten Erfrischungen, Rezepten und Genussgedanken.

Die Diva der Melonen

In vielen unterschiedlichen Mustern, rund-ovalen Formen und den

herrlichsten Farben kommen sie daher: die Melonen des Sommers. Von

rotfleischig-erfrischender Wassermelone über bissfeste Zuckermelonen

bis hin zu süßer Honigmelone.

Eigentlich muss man sie alle lieben – schließlich bieten sie eine riesige

Bandbreite an Geschmacksnuancen und Einsatzmöglichkeiten. Doch

eine muss man ganz besonders lieben. Sie bettelt förmlich um Aufmarksamkeit,

zieht alle in ihren Bann und hört nicht auf ihren alle Sinne benebelnden

Duft zu verströmen bevor man ihr die wohlverdiente Aufmerksamkeit

schenkt.

In Frankreich wird die Charentais Melone auch oft Melon de Cavaillon

genannt, da sich Cavaillon im 19. Jahrhundert mit seinen Melonen einen

guten Ruf als Handelsstadt machte. Das Interesse an den aromatischen

Melonen verbreitete sich schnell damals über die Grenzen hinaus und

der Name „Melon de Cavaillon“ stand fortan für hohe Qualität, weshalb

er auch heute noch gerne verwendet wird. Aus Cavaillon kommen allerdings

unterschiedliche Melonensorten, allen voran die Galia und die

Charentais, weshalb der Name Melon de Cavaillon nicht unbedingt spezifisch

für eine einzige Sorte steht.

Die Melon Charentais ist eine recht nachdrückliche und ungeduldige

Verführerin. Mit feinem Duft erhascht sie die Aufmerksamkeit eines

wehrlosen Genusswilligen, leitet ihn zu sich, schleicht sich mit ihrem

betörenden Duft in sein Zuhause ein. Und sobald sie dort angekommen

ist, verlangt sie nach nach immer mehr Aufmerksamkeit.

Mit sich immer weiter ausdehnenden Duftwolken und sich zunehmend

vereinnahmenderem Geruch buhlt sie um Beachtung und lässt keinen

Zweifel offen, dass sie verzehrbereit ist. Ihr sinnesberaubendes Parfum

lullt den Verstand ein, bis er selbst mit größtem Durchhaltewillen nicht

mehr widerstehen kann, ihrem Diktat folgt und das Messer ansetzt.

Damit sollte man ohnehin nicht lange warten, denn die Diva ist nur 3 bis

5 Tage in bester Genusslaune bevor sie ihren Zenith überschreitet. Der

Sommer ist jetzt! Genießt ihn mit safter Melone in den Händen.

REIFEPRÜFUNG

Den optimalen Reifepunkt erkennt

man daran, dass ihr Stielansatz, im

Französischen „le pécou“ genannt,

kleine Risse bekommt. Dann sollte

man sie möglichst bald genießen.

Genuss

Sucht

Ähnliche Magazine