Verbraucherschutz – europaweit

europe.direct.hagen.de

Verbraucherschutz – europaweit

Verbraucherschutz europaweit10 gute Gründe für die EUIn Europa sicher einkaufen:überall die gleichenVerbraucherschutzregeln Sie haben im Urlaub eingekauft oder möchten überdas Internet in einem anderen Mitgliedstaat etwasbestellen? Alle EU-Mitgliedstaaten sind Teil des europäischenBinnenmarktes. Überall gelten die gleichenVerbraucherschutzregeln. Was ein Land gemäß denEU-Standards für den Handel akzeptiert hat, darf auchin allen anderen verkauft werden. Die 225 g-Packung Käse soll 3,80 kosten, aber 150 gder anderen Marke sind vielleicht billiger? LassenSie den Taschenrechner stecken: Die EU macht esIhnen leicht. Auf jeder Packung muss der Preis pro100 Gramm, pro Kilo oder pro Liter angegebenwerden.Produkte in Europa:was drin ist muss auchdrauf stehen Auf allen in der EU vertriebenen Nahrungsmittelnmüssen Zutaten und Bestandteile aufgeführt sein. Dasist eine große Hilfe für Allergiker. Sie möchten echten Schwarzwälder Schinkenessen, eine Nürnberger Rostbratwurst soll auch ausNürnberg kommen und die Spreewälder Gurke ausdem Spreewald? So soll es sein. Die EU schützttraditionelle Marken- und Herkunftsbezeichnungen.Produkte in Europa müssenungiftig und sicher sein Wie schön: Shampoo und Seife, Zahnpasta undMake-up und die Tagescreme. Unsere kosmetischenProdukte kommen von überall her. Bis zu 10 000 unterschiedlicheInhaltstoffe können Verwendung finden.Die Verbraucher müssen sich darauf verlassen können,dass sie nicht schädlich sind. Darum gelten EU-weitdie gleichen Regeln für die Herstellung. Gefährliche Produkte entdecken, bevor sie jemandemschaden? Das Schnellwarnsystem RAPEX hilft.EU-weit arbeiten die Zollbehörden zusammen. Obverseuchte Teddybären, funkensprühende Haartrockner,giftige Reinigungssprays oder schadhafte Ski-Bindungen bereits im Jahre 2006 wurden mehrgefährliche Konsumartikel als in den Vorjahren entdeckt.Sie wurden aus dem Verkehr gezogen.Verbraucher in der EU mehr Rechte für uns alle Das Radio ist kaputt, der Eierkocher funktioniertnicht mehr? Auf alle Waren gelten zwei Jahre Garantie.Überall in der EU. Rückgabe inklusive. Früher gabenHändler oft nur ein halbes Jahr Garantie. Sicherheit bei Haustürgeschäften und „Kaffeefahrten“.Überall in Europa kann der Kunde innerhalbvon sieben Tagen das Geschäft rückgängig machen.Das hat die EU durchgesetzt. Europaweit Einkaufen über das Internet: HoheStandards schützen. Anbieter müssen sich identifizieren,die Waren präzise beschreiben, den Preis undalle Nebenkosten genau nennen, Widerrufs- undRückgaberechte klar und deutlich machen.Sinkende Preise durch mehrWettbewerb Telefonieren ist in Europa so günstig wie noch nie.Die EU hat den Telefonmarkt liberalisiert und für mehrWettbewerb gesorgt. Vor zehn Jahren konnte man inDeutschland mit einem Euro für 32 Sekunden telefonieren.Heute reicht ein Euro für 12,5 Minuten. Handy-Telefonate im Ausland werden bald billiger.Ab Sommer 2007 müssen die Preise für das so genannteRoaming umfassend gesenkt werden. Mobilfunkgesprächeim EU-Ausland dürfen dann maximal49c (plus Mehrwertsteuer) kosten, angenommeneGespräche bis 24c. Das ist beschlossen. Damit einHandygespräch vom Strand nach Hause nicht dieUrlaubskasse leer frisst.Flugverkehr in der EU:Preisgünstig und sicher Haben Sie sich schon mal gefragt, warum Fliegenso preiswert geworden ist? Die Europäische Union hatim Luftverkehr freien Wettbewerb durchgesetzt. Dassenkt die Preise. Ihr Flug war überbucht? Sie mussten wegen Verspätungdrei Stunden auf den Abflug warten? KeinFlieger da, der einen von der Ferieninsel wieder nachHause bringt? Die EU hat die Rechte der Passagieremerklich gestärkt. Reiseveranstalter müssen Vorkehrungengetroffen haben, damit Fluggäste sogar beieinem Konkurs wieder nach Hause befördert werden.Es gibt feste Entschädigungen bei Flugausfällen,Überbuchung und Verspätungen.


Der Euro macht das Reisenleicht Der Capuccino kostet 3,80 Euro!? Ob auf demDomplatz in Mailand oder unter dem Polarlicht inFinnland: mit einem Blick ist jedem klar, ob der Preisfair ist oder Wucher. Das lästige Umrechnen fällt weg. Von Köln über Frankreich nach Spanien fahren?Umtauschen von Mark in Francs und Peseten? Vorbei!Kein Wertverlust mehr durch dauerndes Umtauschen.Keine lästigen Kleinmünzen nach der Heimkehr. Ein Ferienhäuschen mieten? Der Tochter, die inParis studiert, Geld schicken? Der Zahlungsverkehr isteinfacher geworden und kostet im Euro-Raum dasgleiche wie in Deutschland. Es dauert nicht mehr eineWoche, sondern nur noch Tage.EU-Verbraucherschutz:gut für die Umwelt Weniger Elektronik-Schrott: Hersteller müssenkaputte Kühlschränke, alte Fernseher oder Computerkostenlos zurücknehmen überall in Europa. Dasgilt auch für Ihr Schrottauto. Müll muss generellentsprechend den EU-Vorschriften umweltfreundlichentsorgt werden. Tiere quälen für die Schönheit? Nie mehr. Seit September2004 sind Tierversuche für Kosmetika generellverboten. Einzelne Inhaltsstoffe dürfen noch so langeim Tierversuch erprobt werden bis es andere Methodengibt. Bis 2009. Dann ist Schluss. Sie möchten Produkte kaufen, die umweltfreundlichersind als andere? Das europaweite „Öko-Label“macht es Ihnen leichter seit 1992.Europäischer Binnenmarkt gleiche Regeln für alle 500 Millionen Menschen leben im EuropäischenBinnenmarkt. Da muss überall ein fairer Wettbewerbherrschen. Ein Land darf Kosmetika an Tieren testenund das andere nicht? Das verzerrt den Wettbewerb.Also legt die EU Standards fest. Die gelten für alle. Handel macht nicht an den EU-Außengrenzen halt.Er war immer weltweit. Eine starke EU hilft, dass sichunsere Standards auch international durchsetzen.Es sind oft die weltweit strengsten. Einen Markt mit500 Millionen Konsumenten ignoriert niemand. Dasnutzt den Verbrauchern. Also: Ihnen ganz persönlich.Sie haben ein Problem? Sie haben ein Produkt außerhalb Deutschlandsgekauft, aber jetzt funktioniert es nicht? Sie möchtenein Auto im Ausland kaufen, wissen aber nicht wie?Sie haben eine Zahnkrone in Polen machen lassen,aber jetzt passt sie nicht so richtig? Informationen zumgrenzüberschreitenden und europäischen Verbraucherschutzerhalten Sie bei den zwei Europäischen Verbraucherzentrenin Kiel und in Kehl.EuropäischesVerbraucherzentrum KielWillestraße. 4-624103 KielTel. 0431 / 971 93 50info.kiel@evz.dehttp://www.evz.deEuropäischesVerbraucherzentrum Kehlc/o Euro-Info-Verbraucher e.V.Rehfusplatz 1177694 KehlTel. 07851 / 991 48-0info@euroinfo-kehl.comhttp://www.euroinfo-kehl.comIch will mehr darüber wissenIch rufe an:00800 6 7 8 9 10 11 Europa Direkt die einheitliche Nummerfür alle 27 Mitgliedstaaten von montags bis freitagszwischen 9.00 und 18.30 Uhr.Ich schicke eine e-mail:http://europa.eu.int/europedirectIch schaue ins Internet:http://europa.euhttp://www.eu-kommission.deIch suche das persönlicheGespräch:Über 50 Europa Direkt-Informationszentren stehenIhnen in ganz Deutschlandfür weitere Informationenzur Verfügung.Das nächstgelegene EuropaDirekt-Informationszentrumfinden Sie auf dieser Website:http://ec.europa.eu/comm/relays/index_de.htmEine Publikation der Vertretungder Europäischen Kommissionin DeutschlandUnter den Linden 7810117 BerlinTel. 030-2280-2000Fax 030-2280-2222Verantwortlich:Dr. Gerhard SabathilAutoren: Thomas und RothPresse & PR, BerlinGrafik: Keil:Scheiffele, BerlinDruck: BrandenburgischeUniversitätsdruckerei undVerlagsanstalt mbH, Potsdam© Europäische Gemeinschaften 2007★★ ★ ★ ★★ ★★ ★ ★ ★ ★EUROPÄISCHE KOMMISSIONVERTRETUNG IN DEUTSCHLANDBildnachweis:Europäische KommissionEuropäisches VerbraucherzentrumKehlMedia ConsultaWalter Scheiffele

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine