Die Geschichte des Adventskalenders - Rathaus Apotheke Möglingen

rapom

Die Geschichte des Adventskalenders - Rathaus Apotheke Möglingen

Das Gesundheitsmagazin für Möglingen und Umgebung aus Ihrer Rathaus-Apotheke

Aktuelles für

Möglingen

Duft des Monats

Weihnachtsduft

mit Anis, Benzoe, Mandarine, Nelke, Orange,

Vanille und Zimtrinde. 11 ml nur € 8,45

Spezialität des Monats

Winterduft

mit Anis, Cassia, Edeltanne, Fichtennadel, Tolu und Zimt

5 ml nur € 5,95

Geschenkidee zu Weihnachten

Möglinger Heimatbuch

„Pforte zum Strohgäu“

Für viele Geschichten, die Sie in dieser

Zeitschrift lesen konnten, war dieses

Buch eine wertvolle Hilfe. Es ist bei uns

zum Preis von € 28,– erhältlich und sollte

in keinem Möglinger Haushalt fehlen!

3. Dezember 2004

Blutzucker-Messtag

in Ihrer Rathaus-Apotheke (Schutzgeb. € 3,–)

7. Dezember 2004

Körperfett-Messtag

in Ihrer Rathaus-Apotheke (Schutzgeb. € 0,50)

10. Dezember 2004

Altpapiersammlung

des CVJM. Bitte stellen Sie gebündeltes Papier

ab 8 Uhr am Straßenrand bereit

11. Dezember 2004

Ökumenischer Gottesdienst

im Bürgerhaus, Beginn 10.30 Uhr

16. Dezember 2004

Blutdruck-Messtag

in Ihrer Rathaus-Apotheke (Schutzgeb. € 0,50)

27. Dezember 2004

Cholesterin-Messtag

in Ihrer Rathaus-Apotheke (Schutzgeb. € 10,–).

Wir bestimmen HDL, LDL, Triglyceride, Gesamtcholesterin

und Blutzucker in einer einzigen Messung.

Um reproduzierbare Werte zu erhalten bitten

wir Sie, möglichst nüchtern zu erscheinen.

1. Januar 2005

HAPPY NEW YEAR !!!

Besuchen Sie uns

doch auch mal im Internet:

www.rapom.de

Thema des Monats:

Die Geschichte des

Adventskalenders

Dezember 2004 / Ausgabe 56

Sie haben Termine oder Berichte, die veröffentlicht werden sollen? Kurze Mitteilung per Post, Fax oder persönlich vorbeigebracht genügt!


Liebe Leserin, lieber Leser,

ein Blick in unser Schaufenster könnte sich lohnen!

Vielleicht ist Ihnen unser neues Adventshaus schon aufgefallen, das seit

Mitte November in einem unserer Schaufenster zu sehen ist. Es beinhaltet

24 Fächer, in denen jeweils ein oder mehrere Artikel untergebracht

sind. 24 Fächer? Im Advent? Der Weg zur Erkenntnis, dass es sich hier um

einen Adventskalender handeln könnte, ist nicht sehr weit. Tatsächlich

haben wir hier eine Idee meiner Frau umgesetzt, um Ihnen für jeden Tag

in der Vorweihnachtszeit ein besonderes Angebot machen zu können.

Und so funktioniert das Ganze:

Jedes Fach stellt sozusagen ein Türchen unseres Adventskalenders dar,

das bereits geöffnet ist. Die Fächer tragen Nummern von 1 bis 24. Jeder

Artikel ist nur für einen Tag im Angebot, und zwar an dem Tag im

Dezember, der mit der Nummer am Fach übereinstimmt! Neben

dem jeweiligen Artikel steht

– meistens – ein kleines

Preisschildchen, das den an

diesem Tage gültigen Angebotspreis

zeigt. An 5 Tagen

im Dezember ist nicht ein

Einzelartikel, sondern gleich

ein ganzes Sortiment im

Angebot: achten Sie auf

unsere 10%-Tage der

Marken La mer, Eucerin,

Vichy, Rausch und Taomed!

Gerade bei Taomed

muß jedoch damit gerechnet

werden, dass wir aufgrund

der Fülle des Sortimentes

einige der gewünschten Produkte

nachliefern müssen.

Vorbestellungen anhand des

bei uns erhältlichen Taomed-Kataloges sind daher möglich und werden

zum Angebotspreis abgerechnet. Wir werden uns nach allen Kräften

bemühen, alle Wünsche rechtzeitig vor Heiligabend zu erfüllen. Sollte ein

Angebotstag auf einen Sonntag fallen, an dem wir natürlich geschlossen

haben, so gilt das jeweilige Angebot am Samstag vor und am Montag

nach dem fraglichen Sonntag. Alles klar? Für Rückfragen stehen wir

Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung! Und nun

wünsche ich viel Spaß mit dem

1. Adventskalender

der Rathaus-Apotheke Möglingen!

Besuchen Sie uns

doch auch mal im Internet:

www.rapom.de

Götz-Georg

Mauthe

Berlinde Walz

Birgit Liedtke

Achtung: Jahresende!

Ich möchte Sie an dieser Stelle kurz auf 2 wichtige Aspekte hinsichtlich

des bevorstehenden Jahresendes hinweisen. Zum einen verlieren die

meisten Befreiungsausweise am 31.12.2004 ihre Gültigkeit. Das

bedeutet, dass Sie ab Januar 2005 wieder Rezeptgebühren und auch die

quartalsmäßige Praxisgebühr beim Arzt – bis zu Ihrer persönlichen Belastungsgrenze

- bezahlen müssen. Es empfiehlt sich daher, wenn es

möglich ist, einen bevorstehenden Arzttermin noch in diesem Jahr wahrzunehmen

und auch Rezepte, die hierbei ausgestellt werden, noch in diesem

Jahr bei uns in der Apotheke einzulösen. Rezepte, die 2004 ausgestellt

wurden, aber erst 2005 eingelöst werden, müssen nach den dann

gültigen Bestimmungen abgerechnet werden, und das bedeutet für die

meisten der jetzt noch Befreiten: zahlen!

Zum anderen möchte ich Sie daran erinnern, dass Sie bei uns die Möglichkeit

haben, sich Sammelquittungen über Ihre bei uns getätigten Einkäufe

in 2004 zur Vorlage beim Finanzamt oder bei der Krankenkasse ausstellen

zu lassen. Sprechen Sie uns bei Bedarf bitte an, wir beraten Sie

gerne!

Und nun wünsche ich Ihnen allen eine schöne Adventszeit, besinnliche

Weihnachtsfeiertage und vor allem die Kraft, die bevorstehenden arbeitsreichen

Wochen einigermaßen stressfrei zu bewältigen. Ich freue mich

auf ein gesundes Wiedersehen in 2005, kommen Sie gut rüber!

Herzlichst Ihr

Götz-Georg Mauthe

Historisches...vor 450Jahren:

Über die Möglinger Gerichtsbarkeit in der ersten Hälfte

des 16. Jahrhunderts ist nur wenig bekannt. Eine häufige

Strafe dieser Zeit war die „Urfehde“, der Eid eines entlassenen

Verhafteten, das Land, aus dem er nun verwiesen

wurde, niemals wieder zu betreten und sich an dessen

Bewohnern auch nicht rächen zu wollen. 1554 war der

ehemalige Möglinger

Mesner und Schulmeister

Jörg Kress in Markgröningen

wegen Misshandlungen

und anderer Vergehen

eingekerkert worden. Er

schwört Urfehde und verspricht,

die Unkosten seiner

Verhaftung zu bezahlen

und Württemberg für

immer zu verlassen.

Diese Urkunde

ist heute noch

erhalten.


Verena Günther

Claudia Lindecke Magdalin Khader

Leyla Cetin

Thema des Monats

Die Geschichte des Adventskalenders

Nun ist es wieder soweit: Der Dezember hat begonnen, kalt und ungemütlich ist es

draußen, die Menschen mummeln sich in ihren warmen Wohnungen ein und viele

beginnen mit den Vorbereitungen für das Weihnachtsfest. Gutsle werden gebacken,

die Zimmer werden geschmückt, und besonders die Kinder freuen sich auf das

schönste Fest des Jahres und zählen schon die Nächte, wie oft sie noch schlafen

gehen müssen bis zum großen Tag! Unverzichtbarer Begleiter für die fieberhaft

Wartenden in der Adventszeit ist der Adventskalender, der uns mit jedem Türchen

dem Fest ein Stückchen näher bringt.

Der heute aus der Adventszeit nicht mehr wegzudenkende

Adventskalender entstand erst

am Anfang des 20. Jahrhunderts. Die eigentlichen

Ursprünge lassen sich jedoch bis in das 19. Jahrhundert

zurückverfolgen. Die ersten Formen kommen

aus dem protestantischen Umfeld. So wurden

in religiösen Familien im Dezember 24 Bilder

nach und nach an die Wand gehängt. Einfach,

aber nicht weniger effektvoll war eine andere

Variante: 24 an die Wand oder Türe gemalte

Kreidestriche, von denen die Kinder täglich einen

wegwischen durften (sog. Strichkalender). Oder

es wurden Strohhalme in eine Krippe gelegt, für

jeden Tag bis Heiligabend. Weitere Formen sind

die Weihnachtsuhr oder aber eine Adventskerze,

die jeden Tag bis zur nächsten Markierung abgebrannt

werden durfte.

Die wohl früheste Form eines selbstgebastelten

Adventskalenders stammt aus dem Jahre 1851.

Im Jahr 1902 veröffentlichte die Evangelische

Buchhandlung in Hamburg den wohl ersten gedruckten

Adventskalender: Eine Weihnachtsuhr

für Kinder. Im Jahr 1904 wurde dem „Neuen Tagblatt

Stuttgart“ ein Adventskalender als Präsent

beigelegt. Das Niederösterreichische Landesmuseum

gibt jedoch das Jahr 1903 als das Entstehungsjahr

des gedruckten Adventskalenders an.

Andere Quellen bezeichnen hingegen Gerhard

Lang (1881–1974) als Erfinder des Adventskalenders.

Das erste gedruckte Exemplar verdankt

seine Existenz den Kindheitserlebnissen des

schwäbischen Pfarrersohnes aus Maulbronn.

Seine Mutter zeichnete 24 Kästchen auf einen

Karton – auf jedes war ein „Wibele“ genäht. Als

Teilhaber der lithographischen Anstalt Reichhold

& Lang verzichtete Gerhard Lang auf die Gebäckstücke

und verwendete statt dessen farbenprächtige

Zeichnungen, die ausgeschnitten und auf

Der 1. Nachkriegskalender

einen Pappkarton geklebt werden konnten. 1908

verließ dieser erste, wenn auch noch fensterlose

Adventskalender die Druckpresse. Damals sprach

man noch vom „Weihnachts-Kalender“. Seit ca.

1920 erschienen die ersten Adventskalender mit

Türchen zum Öffnen auf dem Markt, so wie wir

sie heute kennen. Ebenso fertigte die badische

Sankt Johannis Druckerei Anfang der 20er Jahre

religiöse Adventskalender, deren geöffnete Fenster

Bibelverse anstatt Bilder zeigten.

Ende der 30er Jahre mußte Gerhard Lang seinen

Betrieb aufgeben, bis zu diesem Zeitpunkt hatte

er etwa 30 verschiedene Motive herausgegeben.

Der 2. Weltkrieg setzte dem Höhenflug des Adventskalenders

ein jähes Ende. Grund hierfür war die

Knappheit des Papiers und das Verbot, Bildkalender

herzustellen. Erst in der Nachkriegszeit konnte

der Adventskalender wieder an seinen Erfolg

anknüpfen. 1946 gründete Richard Sellmer einen

Verlag und brachte den ersten Adventskalender

nach dem zweiten Weltkrieg heraus. Spätestens

seit 1958 gibt es mit Schokolade gefüllte

Adventskalender.

Der Phantasie sind bei der Ausgestaltung eines

Adventskalenders heute keine Grenzen mehr

gesetzt. Die ursprünglichen Motive werden ergänzt

durch allerlei Geschmackvolles oder weniger

Geschmackvolles: surft man durchs Internet,

so findet man Adventskalender für Männer (mit

leicht oder gar nicht bekleideten Damen), für Ungeduldige

(mit nur 3 Türchen), für Rosenfans (mit

lauter Gedichten auf die Königin der Blumen), usw.

Elke Kämmerer Astrid Mauthe Harald Mauthe

Aber es gibt auch richtig tolle Ideen: seit 1996

verwandelt sich das Rathaus in Gengenbach im

Schwarzwald in der Adventszeit zum weltweit

größten Adventskalender. Jeden Abend vom

30.11. bis 23.12. ab 18 Uhr öffnet sich ein neues

Fenster des Rathauses in einem feierlichen Ritual

und enthüllt ein Kunstwerk, das von Kindern aus

umliegenden Schulen geschaffen wurde. Der vollständig

geöffnete Kalender ist dann bis zum 6.1.

zu bewundern. Eine tolle Sache für Kinder ist auch

das Möglinger Adventsfenster, das dieses Jahr

zum zweiten Mal statt findet. Jeden Abend öffnet

sich um 18 Uhr bei einer anderen Möglinger Familie

ein Fenster, es gibt Geschichten und Lieder

rund um Christi Geburt und meistens auch noch

ein paar kleine Leckereien. Die jeweiligen Orte

und Termine können Sie gerne bei uns erfragen.

Nicht vergessen möchte ich auch den Adventskalender

der Rathaus-Apotheke Möglingen,

der in diesem Jahr Premiere hat. An jedem Tag im

Advent machen wir Ihnen ein attraktives Angebot

für einen Artikel, das

nur an diesem

einen Tag Gültigkeit

hat! Welche

Artikel das sind und

an welchem Tag sie

im Angebot sind,

lesen Sie umseitig.

In unserem Schaufenster

sind sie in

unserem neuen Adventshausausgestellt.

Wir freuen uns darauf, Sie in der Vorweihnachtszeit

bei uns begrüßen zu dürfen.

Götz-Georg Mauthe

und das Team der Rathaus-Apotheke

Besuchen Sie uns

doch auch mal im Internet:

www.rapom.de


9.12. Claire Fisher

Wellness Aroma-Dusche

verschiedene Sorten

100 ml statt € 2,70 nur € 1,25

Inh. Götz-Georg Mauthe

71696 Möglingen

Telefon T 07141 / 484224

Telefax T 07141 / 240044

14.12. Oliven Augen Contour Gel

mildert Augenfältchen, beruhigt

und kühlt

15 ml statt € 9,95 nur € 5,49

15.12. Taomed-Tag! Sie erhalten

heute einen Sonderrabatt von

10% auf alle Taomed-Produkte:

Ätherische Öle, Basisöle, Duftbrunnen,

Duftsteine etc.!

Besuchen Sie uns

doch auch mal im Internet:

www.rapom.de

Besondere Angebote in unserem Adventskalender,

gültig nur an diesem einen Tag und nur solange der Vorrat reicht!!

1.12. Weleda Calendula-

Wind- und Wetterbalsam

natürlicher Schutz für zarte Kinderhaut

30 ml statt € 5,35 nur € 3,79

2.12. Multan plus L-Carnitin

eiweißreiches Nahrungsergänzungsmittel

für Kraft und Vitalität

500 g statt € 21,25 nur € 14,89

3.12. Nais Diagnostec Basic

Blutdruckmeßgerät zur Messung am

Oberarm mit Warnfunktion und

Speichermöglichkeit

Stück statt € 49,95 nur € 42,49

4.12. Eucerin-Tag! Sie erhalten

heute einen Sonderrabatt von

10% auf alle Eucerin-Pflegeprodukte!

5.12. Dallmann´s Salbeibonbons

mit Vitamin C

20 Stück statt € 1,10 nur € –,65

6.12. Xenofit Heißes C,

Heiße Hexe oder Holunder

Vitamin C Granulat für die ganze Familie

10 Beutel statt € 3,20 nur € 2,09

7.12. Allgäuer Latschenkiefer

Franzbranntwein

extra stark

500 ml statt € 13,90 nur € 9,49

8.12. One Touch Ultra Smart

Blutzuckermeßgerät und elektronisches

Diabetestagebuch in einem

Stück statt € 98,– nur € 79,95

10.12. Rausch-Tag! Sie erhalten heute

einen Sonderrabatt von 10% auf alle

Produkte des Schweizer Haarpflege-

Spezialisten Rausch!

19

11.12. Xitix Lutschtabletten

super schmeckendes Vitamin C

zum Lutschen

20 Lutschtabletten statt € 4,20

nur € 2,95

12.12. blend-a-med Whitestrips

Zahnaufhellungs-System für 14 Tage

56 Strips statt € 39,95 nur € 34,29

4

7 3

14

2

10 18

13.12. La mer-Tag! Sie erhalten

heute einen Sonderrabatt von

10% auf alle La mer- und La mer-

Ultra-Produkte!

Sollte ein Artikel nicht vorhanden oder ausverkauft

sein, so werden wir uns bemühen, Ihnen diesen

Artikel noch rechtzeitig vor Heiligabend nachzuliefern!

16.12. Rugard Vitamin-Creme

gegen vorzeitige Faltenbildung

50 ml statt € 3,79 nur € 3,19

17.12. Orthomol Immun

ergänzende bilanzierte Diät

30 Tagesportionen Tabletten/Kapseln

statt € 49,90 nur € 44,90

18.12. Nais Diagnostec EW3002

Blutdruckmeßgerät zur Messung am Handgelenk

mit Warnfunktion und Speichermöglichkeit

Stück statt € 39,95 nur € 32,95

19.12. Hermes Brausetabletten

verschiedene Sorten Vitamine,

Mineralien und Spurenelemente

20 Stück statt € 2,95 nur € 1,99

20.12. Vichy-Tag! Sie erhalten heute

einen Sonderrabatt von 10% auf alle

Vichy-Pflegeprodukte!

21.12. Hansaplast Schnelle Hilfe

kompakter Verbandskasten für Haushalt,

Hobby und unterwegs

Stück statt € 10,10 nur € 7,95

22.12. Vitasprint B12

zur Stärkung oder Kräftigung des Allgemeinbefindens,

ideal vor den Feiertagen

7 Trinkfläschchen statt € 13,95 nur € 8,99

23.12. One Touch Ultra

komplettes Blutzucker-Meßsystem

Stück statt € 14,95 nur € 9,95

24.12. Weleda Lavendel Pflegeöl

beruhigt und harmonisiert

100 ml statt € 9,95 nur € 8,75

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:

8.30 - 12.30 Uhr

14.30 - 18.30 Uhr

Samstag:

8.30 - 12.30 Uhr

Unsere neue e-mail-Adresse: info@rapom.de · Unsere neue Internet-Adresse: www.rapom.de

23

24

15

11

21 8

22

5

9

1 16

6

13

20

17

12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine