Der „Pianokiller“ in Hemmoor - CNV-Kuriere

cnv.kuriere.de

Der „Pianokiller“ in Hemmoor - CNV-Kuriere

TORONTO POLYESTERANZUG

NEUHEIT

Gr. 00-3 EUR 24,95

Gr. 4-12 EUR 29,95

Bahnhofstr. 7, Tel. (0 4771) 28 86

Inh. Bernd König

ANTIK

&TRÖDEL

Bahnhofstr. 3 (Hinterhaus)

Otterndorf

Telefon (04751) 3559

Öffnungszeiten

bis Freitag Ende täglich und November Samstag

9.00 Mo.–Sa., 9.00 bis 18.00 9–18 Uhr

Fa. Prill OHG, Hemmoor, Tel. (0 47 71) 43 97

www.fliesen-prill.de

Treude

Ihr

Sat-Spezialist

Wir beraten Sie gerne!

Marktstraße 4

21762 Otterndorf

Telefon (04751) 911061

Die Mobile Schweißerei

Dieter Kinscherff

Schweißarbeiten bei Ihnen

zu Hause, auf Feld oder Hof,

schnell und unkompliziert.

Wingst, Aalftrift 13

Tel. (0 4778) 71 36 Mobil: 01 72/9 05 76 35

Tabelle 1:

Landgasthof

am Hadelner Kanal

Sa., 15. 9. 2012,

Spanferkel vom Grill

mit div. Beilagen, satt 10,90 ¤

Um Anmeldung wird gebeten.

Odisheim, Tel. (0 4756) 85 0943

Hausschlachterei

Herbert Lafrenz

Fleisch- & Wurstwaren

aus eigener Herstellung

Angebote gültig bis 15. 9. 2012

Rinderbrust

und Querrippe kg ¤ 4,95

Schinkenbraten

(mit Kruste) kg ¤ 5,95

Schweinebauch

(i. Stck. od. Scheiben) kg ¤ 4,55

Wiener Würstchen 100 g ¤ 0,82

Streichmettwurst100 g ¤ 0,79

Wir schlachten, zerlegen,

verwursten und räuchern

Große Dammstr. 3 • Stinstedt

☎ (047 56) 632

Deutsche Gesellschaft

zur Rettung

Schiffbrüchiger

verschiedene Farben

Gr. 00-3 EUR 39,95

Gr. 4-12 EUR 44,95

www.dgzrs.de

Otterndorf Der größte Verein der Region,

der TSV Otterndorf, feiert seine

„Blau-Gelbe Nacht“. Seite 3.

Otterndorf „Stimmen Europas“ vom 19. bis 23. September

Krönender Abschluss der „Stimmen Europas“: Gitte Haenning.

Kulturfest mit

Starbesetzung

Die „Stimmen Europas“

versprechen Genuss. Vom

19. bis 23. September findet

das 9. Musik- und Kulturfestival

in Otterndorf

statt und widmet sich

diesmal Dänemark mit

Film, Jazz, Klassik und sogar

Schlagern.

Auch 2012 stehen die

„Stimmen“ dabei für höchstes

Niveau.

Sie haben sich fest etabliert

– nicht zuletzt dank

treuer Förderer. Das Programm

der von der Niederelbe-Zeitung

präsentierten

Veranstaltung ist vielversprechend.

Es beginnt am

Mittwoch (19. September)

mit dem Spielfilmklassiker

„Pelle, der Eroberer“, geht

Hamburg Die Hansestadt Hamburg hat

viel zu bieten und ist immer einen Ausflug

wert. Seite 8.

am Donnerstag (20. September)

weiter mit dem Preis gekürten

Nicolas Kock-Quartett

mit Gesang, Schlagzeug, Bass

und Klavier, setzt sich Freitag

(21. September) fort mit dem

Cellisten Troels Svane und der

Pianistin Tamami Toda-

Schwarz.

Hochgenuss versprechen

am Sonnabend (22. September)

die weltberühmte Blockflötistin

Michala Petri mit ihrem

Mann, dem Gitarristen

Lars Hannibal.

Glanzvoller Schlusspunkt

ist am Sonntag, 23. September,

das Abschlusskonzert mit

der wohl berühmtesten Dänin

in Deutschland: Gitte Haenning

& Band.

Bis auf dieses Abschlusskonzert

finden alle Veranstal-

tungen in den Seelandhallen

statt, Gitte tritt in der neuen

Schulaula auf.

Vorverkaufskarten sind

erhältlich in Otterndorf:

Touristinfo im Rathaus, Altstadt-Buchhandlung,Niederelbe-ZeitungTicket-Center,

Cuxhaven: Cuxhavener

Nachrichten Ticket-Center.

Die vergünstigte Kombikarte

für die Konzerte von Donnerstag

bis Sonnabend gibt

es ausschließlich im Vorverkauf;

Nutzer der CN/NEZ-

Abocard erhalten bei ihrem

Kauf in den Verlagshäusern

einen Preisvorteil von jeweils

einem Euro.

Vorbestellungen sind

auch möglich unter:

www.reservix.de. Lesen Sie

mehr auf der Seite 5. wip

12. September 2012 • Nr. 37/2012

Ahlenfalkenberg Wer an der „Gruselnachtwanderung

ins Moor“ teilnimmt,

hat schaurige Erlebnisse. Seite 14.

NEU NEU NEU

CBR geht...

kommt

Trendige Mode

für Sie Gr. 36–48

jetzt mit

noch mehr

Markenvielfalt

Bergstraße 5, 21781 Cadenberge

Gewerbetreibende aufgepasst, in unserem Herbstmarktausstellungszelt

haben wir noch 2 Standflächen frei!

Haben Sie Interesse? (20. bis 22. Oktober 2012).

Rufen Sie uns gerne an! Stefan Hesse (047 77) 931341

Axio pro 37 LED

200 Media twin R

„ ... Mehr als nur ein Fernseher –

eben ein echter Metz. Sein erstklassiges Bild,

eine sehr gute Tonqualität

und die sorgfältige Verarbeitung

unterstreichen

seine Qualität. ...“

EP:Holl

ElectronicPartner

auch in Lamstedt

Wischhofstraße 9, 21769 Lamstedt

Telefon (047 73) 8882188

Bestattungsvorsorge •

Erd-, Feuer- und Seebestattungen • Erledigung aller

Formalitäten • Eigener Trauerdruck • Jederzeit erreichbar

Langenstraße 90a · 21781 Cadenberge

Tel. (0 4777) 93 1051 · Mobil (01 73) 8739731


Die Schneiderei

Gewandmeisterin Roswitha Meier-Essen schneidert Ihnen nach Ihren

Wünschen alles aus Leder oder Stoff.

Lederschuhe für Kinder auf Bestellung!

Meisterwerkstatt

Roswitha Meier-Essen

Claus-Meyn-Straße 14

21781 Cadenberge

Schneiderei | Anfertigung + Änderung

Fon/Fax: 04777- 80 04 35

E-Mail: meier-essen@lederschnitt.de

www.lederschnitt.de

Ristorante & Pizzeria »Da Bruno«

Täglich neue Angebote

Jeden Donnerstags Donnerstag jede jede Pizza Pizza5,– nur 5,– e

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Öffnungszeiten: Wir freuen Montag–Samstag uns auf Ihren18.00–23.30 Besuch. Uhr

Öffnungszeiten: Sonntag und feiertags Montag–Sonntag 12–14.30 und 18.00– 18–23.30 22.30 Uhr

Stadthalle Otterndorf, Telefon (04751) 3491

Stadthalle Otterndorf, Telefon (04751) 34 91

g g y „

Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem Medem - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi Taxi

04751 04751 04751 04751 04751 04751 04751 - - - - - - - 2992 2992 2992 2992 2992 2992 2992

Hans-Jörg Schröder

Fasanenstraße 7•21762 Otterndorf

Tel.: 04 75 1/2992 •Fax: 04 75 1/9998424


2 HADLER KURIER Lokal & Aktuell

12. 09. 2012

Hadeln Geschichten und Originale aus Hadeln / Heute: Das Hadler Gesundheitswesen (2. und letzter Teil)

Eine zweite Apotheke wurde eröffnet

In der aktuellen Kurier-Serie

stellt Heiko Völker Geschichten

und Originale aus

dem Landkreis vor. Heute:

Das Gesundheitswesen in

Hadeln (2. Teil).

Ein weiterer Grund für die

Einsetzung eines Land-Physikus

dürfte wohl der Umstand

gewesen sein, dass sich zahlreiche

Personen als Heilkundige

ausgaben, ohne die nötige

Qualifikation zu besitzen.

Noch 1754 wird beklagt, dass

sich zahlreiche Chirurgi im

Lande Hadeln aufhalten, ohne

dass sie examiniret seyen. Für

seine Dienste sollte Dr. Schröder

vom kaiserlichen Amt

jährlich mit 100 Mark besoldet

werden. Außerdem wurde

ihm eine nicht genannte

Summe seitens der Landschaft

in Aussicht gestellt. Zu

königlich hannoverschen Zeiten

wurde dieses Entgelt,

spätestens seit 1750, nicht

mehr gezahlt.

Über die bereits beschriebenen

Pflichten hinaus, hatte

der Land-Physikus ausgebrochene

Epidemien zu bekämpfen

und nach deren Ursache

zu forschen. Im Falle eines

Kapitalverbrechens hatte er

bei „jeder Witterung und

ohne Aufschub“ erforderliche

Sektionen unter Hinzuziehung

zweier vereidigter

Wundärzte vorzunehmen. Vor

allem hatte der Physikus aber

darauf zu achten, dass keiner

der Chirurgen, Wundärzte

und Bader die Grenzen seiner

„Profession“ überschritt. Im

Falle der Missachtung sollte

„solchen Unordnungen und

Wie doch die Zeit vergeht!

Nun sind sie auch schon

wieder dahin, unsere drei

großen Tage in Lamstedt:

der Bartholomäusmarkt.

„Schade“, so hörte ich neulich

jemand sagen, „so sehr

ich mich auch immer auf

den Bartholomäusmarkt

freue, aber wenn der gewesen

ist, dann geht auch der

Sommer zu ende“. Und das

stimmt wohl. Allerdings:

Herbst haben wir dann auch

noch nicht. Manche nennen

diese kurzen Wochen zwischen

den Jahreszeiten,

wenn der Spätsommer im

Verklingen ist und der

Herbst noch nicht angefangen

hat, die fünfte Jahreszeit.

Nun ruht alles: Das Wachsen

und Reifen, das Laichen

und Geboren werden ist vorüber.

Mücken spielen im

schwarz-goldenen Licht,

und die Luft ist wunderbar

Ausschweifungen“ zunächst

durch private Vorstellung abgeholfen

werden; fruchteten

mahnende Worte nicht, so

war der Sachverhalt an den

Gräfen zu melden. Wenn man

bedenkt, dass sich in Otterndorf

einschließlich der beiden

Landgemeinden zeitweise

sechs Chirurgen und zwei bis

drei Wundärzte niedergelassen

hatten, so kann die medizinische

Versorgung der Bevölkerung

als ausreichend angesehen

werden. Was fehlte,

war ein Hospital, in dem erkrankte

Menschen stationär

behandelt und wenn erforderlich

auch isoliert werden

konnten.

Aus mittelalterlichen Verkaufsständen

oder -buden,

die an Markttagen von reisenden

„Heilkundigen“ errichtet

wurden, entwickelten

sich nach und nach die ersten

öffentlichen Apotheken in

festen Gebäuden.

Es ist zwar nicht belegt,

aber doch anzunehmen, dass

dabei zunächst die Otterndorfer

Ärzte insofern eine

Rolle spielten, als ihnen im

gewissen Rahmen das Recht

eingeräumt wurde, einfache

Arzneimittel herzustellen und

zu verabreichen. Das erste sichere

Zeugnis für die Existenz

einer Apotheke liegt uns aus

dem Jahre 1620 vor, als Herzog

August gleich nach Antritt

seiner Regentschaft

(1619) auf seine Kosten in einem

ihm gehörenden Gebäude

in Otterndorf durch einen

Salomon Schwanberger aus

dem Vogtland die „Ratsapotheke“

einrichten ließ. Nach

Schwanberger wurden Kilian

Warnemann aus Lauenburg

(1628), Christian Pagenkopff

und Hektor Hagemann (1678)

mit der Führung der Apotheke

privilegiert; Pagenkopff war

übrigens derjenige, der 1661

das Haus in der Reichenstra-

ße kaufte, in dem sich noch

heute die Ratsapotheke befindet.

Eine zweite Apotheke wurde

eingerichtet

Wegen vieler Beschwerden

über die Führung der Ratsapotheke

sah sich Herzog Julius

Franz 1679 veranlasst,

eine zweite Apotheke in Otterndorf

einzurichten, und

weil diese mit dem fürstlichen

Wappen versehen war, hieß

sie die herrschaftliche oder

fürstliche Apotheke. Der Inhaber

der herrschaftlichen

Apotheke erhielt später das

Privileg, in Altenbruch eine

Filiale zu betreiben.

Die beiden Otterndorfer

Apotheken hatten bis 1825

Bestand; dann wurden sie zusammengelegt.

Im Zuge dessen

wurde die Altenbrucher

Apotheke selbstständig und

durfte außerdem in Ihlienworth

eine Filiale führen. Die-

Die fünfte Jahreszeit

ruhig und mild. Aber dann riechen

wir eines Morgens, als

wenn es plötzlich einen Ruck

gegeben hätte, den kühlen

und klaren Herbst; und ich

Eine alte Ansicht der Otterndorfer Ratsapotheke.

Foto: MEV-Verlag

werde nachdenklich und frage

mich: Wie viele davon werde

ich noch haben? Und ich

werde ein wenig traurig. Aber

dann sage ich mir: Gott sei

se flächendeckende Regulierung

der Medikamentenversorgung

im gesamten Land

Hadeln zog aber keineswegs

das sofortige Verschwinden

der hergebrachten Formen

des Gesundheitswesens nach

sich.

Im Gegenteil sah sich die

Regierung in Stade noch

1776 genötigt, eine polizeiliche

Anordnung zu treffen, in

der es hieß: „Wenn auf Jahrmärkten

oder Kirchmessen

oder auch sonst zu anderer

Zeit sich Marktschreier, Oculisten,

Bruch- und Steinschneider,

Bader, Quacksalber,

Zahnbrecher, Olitätenkrämer,

Wasser-Brenner und

dergleichen Leute anfinden,

die ohne speciale Regierungs-

Concession innerliche und

äusserliche Curen verrichten

oder allerhand Medicamente

ohne speciale Erlaubnis zum

Verkauf herumtragen und anbieten,

wodurch jedoch der

unwissende Hausmann oft

Dank ist da einer, der alles

in seinen Händen hält: Die

ganze Schöpfung, die Jahreszeiten,

das Werden und

Vergehen. Und auch mich

und mein Leben mit allem,

was war und was noch geschehen

wird, hält er in seinen

gütigen Händen. Vor

ihm darf ich meine Freude

und mein Glück ausbreiten

und auch manche Sorgen

und meine Traurigkeiten;

und ich darf, das weiß ich,

als Christenmensch auf seine

Hilfe und auf seinen Beistand

hoffen.

Ich wünsche uns allen ein

bewusstes Erleben der

schönen, „fünften Jahreszeit“,

die wir nun haben und

die für so manchen, besonders

für etwas ältere Menschen,

die schönste Jahreszeit

überhaupt ist.

Hans-Hermann Geißheimer,

Pastor in Lamstedt

um Leben, Gesundheit und

Geld gebracht wird, so sind

dergleichen Aerzte und Operateurs

mit ihren bey sich habenden

Sachen ans Amt oder

Gericht zu liefern, um selbige

aus dem Lande zu schaffen,

oder dem Befinden nach zu

bestrafen.“

Stationäre Versorgung blieb

weiter mangelhaft

Mit der Einrichtung privilegierter

Apotheken, die sich

jährlich einer Überprüfung

unterziehen mussten und deren

Warenpreise festgesetzt

waren, war die Versorgung

der Bevölkerung mit zuverlässigen

Medikamenten weitgehend

gesichert.

Mangelhaft blieb allerdings

bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts

die stationäre medizinische

Versorgung der

Kranken im Lande Hadeln.

Steinau

Fuchsfangen

um Preise

Am Freitag, 14. September,

lädt der Schützenverein Steinau-Hull

zum Preisfuchsfangen

in der Schützenhalle ein.

Beginn ist um 20 Uhr. Es werden

Fleischpreise ausgespielt.

Bad Bederkesa

Homepage

erstellen

Das Bildungswerk im Landkreis

Cuxhaven veranstaltet

vom 24. bis zum 28. September,

jeweils von 9 bis 14

Uhr, in Bad Bederkesa einen

Einführungskursus in die

Homepage-Erstellung. EDVund

Internetgrundkenntnisse

sind erforderlich. Anmeldungen

unter Telefon (0 47 45)

61 82 oder unter www.bildungswerk-cuxhaven.de

ts

Beilagenhinweis

Heute finden Sie in unserer Ausgabe

die Prospekte folgender Firmen.

Die Prospektbeilagen liegen der Gesamtauflage

oder in Teilauflage bei.

Schauen Sie bitte hinein

Inserieren

bringt Gewinn

Impressum

Der Hadler Kurier erscheint mittwochs im Land

Hadeln und Umgebung mit einer Druckauflage

von 26300 Exemplaren. Die Gesamtauflage

mit dem Cuxhaven Kurier beträgt 57523

Exemplare.

Herausgeber und Verlag:

Cuxhaven-Niederelbe

Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Kaemmererplatz 2

27472 Cuxhaven

Verleger: Herbert Huster (†)

Geschäftsführung: Hans-Georg Güler

Redaktion: (Verantw.) Ulrich Rohde, Hans-

Christian Winters, Herwig V. Witthohn

Ltg. Anzeigen u. Marketing: Ralf Drossner

Anzeigenverkaufsleitung: Götz Massow

Druck: Druckzentrum Nordsee

Am Grollhamm 4, 27574 Bremerhaven

Auflagenkontrolle: nach den Richtlinien von

BDZV und BVDA. Es gilt die Anzeigenpreisliste

Nr. 48 vom 1. Januar 2012. Ein Rechtsanspruch

auf Lieferung besteht nicht. Erfüllungsort

und Gerichtsstand ist Cuxhaven. Das

gesamte Objekt inklusive der Anzeigenentwürfe

des Verlages ist urheberrechtlich geschützt.

Nachdruck - aus auszugsweise -

nur mit vorheriger Genehmigung

des Verlages.

Telefon: (0 47 51) 901-

Anzeigenannahme: -110

Redaktion: -360

E-Mail: hk@cuxonline.de


12. 09. 2012 Lokal & Aktuell

HADLER KURIER 3

Otterndorf Großer Abschlussball am 29. September

Blau-Gelbe Nacht in Otterndorf

Der mitgliederstärkste

Sportverein im Landkreis

Cuxhaven feierte im Verlaufe

dieses Jahres seinen 150.

Geburtstag. Begonnen hatte

dies mit dem offiziellen

Festakt am 25. Februar. Danach

folgten zahlreiche

Großveranstaltungen wie

die Ruderregatta, das Kreissportfest

und kürzlich der

Küstenmarathon.

Darum ist es jetzt einmal

an der Zeit, für alle Aktiven,

die Einwohner Otterndorfs

sowie die Freunde des Sportvereins

sich ein wenig auszuruhen

und gemeinsam zu feiern.

Und wie ginge das besser

als bei einer „Blau-Gelben

Nacht?“ Am Sonnabend, 29.

September ist es soweit.

Dann veranstaltet der TSV Otterndorf

eine öffentliche

Sie haben die Blau-Gelbe Nacht organisiert und freuen sich auf die gemeinsame Feier: Brigitte

Weber, Wolfgang Struck, Erika Mühlenkamp, Horst Wilken und Wolfgang Schult. Foto: Schult

Tanzveranstaltung in der Otterndorfer

Stadthalle. Für die

nötige Stimmung und die

Live-Musik sorgt die bekannte

Band „Atlanta“. Das Organisationskomitee

wünscht

sich eine generationenübergreifende

Veranstaltung und

sagt: „Alle sollen kommen,

egal ob 18 oder 88.“ Beginn

ist um 20 Uhr, Einlass um

19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt

im Vorverkauf 12,50 Euro, an

der Abendkasse 15 Euro. Da-

rin enthalten ist ein kleiner

Imbiss. Zur Einstimmung wird

es ein kurzes Showprogramm

(etwa 30 Minuten) geben, bei

dem sich einige Abteilungen

des TSV präsentieren.

Die Blau-Gelbe Nacht soll

so etwas wie die offizielle Abschlussveranstaltung

der Geburtstagsfeierlichkeiten

sein,

sagt der Vorsitzende Wolfgang

Struck. Auch wenn mit

dem Advent-Fackelschwimmen

noch ein letzter sportli-

cher Höhepunkt am Sonnabend,

1. Dezember auf dem

Programm steht.

Danach geht es dann an die

Arbeit für die Jahres-DVD, auf

der alle Höhepunkte der Veranstaltungen

zum 150-jährigen

Geburtstag zu finden sein

werden. Der Verkaufsstart ist

für Anfang 2013 vorgesehen.

Nähere Informationen gibt es

in der Geschäftsstelle des TSV

Otterndorf unter der Telefonnummer

(0 47 51) 91 21 21.

Kfz-Meister

Opel Corsa 1.2 CDTI, 55 kW/75 PS, Bj. 10/08, Euro 4, 65 000 km, 8790,–

¤; Opel Corsa 1.2 TP Benziner, 59 kW/80 PS, Bj. 7/08, Euro 4, 49 300

km, 7500,– ¤; Opel Corsa C 1.2 Benziner, 55 kW/75 PS, Bj. 11/02, Euro

4, 165 941 km, 2850,– ¤; BMW 316 Touring 1.8i, 85 kW/115 PS, Bj.

12/03, Euro 4, 121000 km, 6940,– ¤; Hyundai Terracon 3.0 D, 110

kW/150 PS, Bj. 2/03, Euro 2, 167584 km, 7100,– ¤; Citroën Picasso

1.8i, 85 kW/115 PS, B. 11/05, Euro 4, 76000 km, 5840,– ¤; Audi A4

Quattro 1.8, 110 kW/150 PS, 12/98, 189239 km, D3, 3100,– ¤; Nissan

Primera 2.0, 96 kW/130 PS, Bj. 12/97, 133 172 km, Euro 3, 1650,– ¤;

Fiat Punto 1.2, 44 kW/60 PS, Bj. 3/00, 79 853 km, Euro 4, 2100,– ¤.

Alle Fahrzeuge TÜV, AU neu.

Essen auf Rädern

Probemenü in dieser Woche:

Jägerschnitzel, Sauce

mit Waldpilzen und Speckbohnen,

Salzkartoffeln


4 HADLER KURIER Lokal & Aktuell

12. 09. 2012

Hechthausen

Kinderbasar und Kleiderbörse

Am Sonnabend, 22. September,

finden in der Grundschule

Hechthausen in der

Zeit von 14 bis 17 Uhr bereits

zum 17. Mal ein großer Kinderbasar

sowie eine Frauenkleiderbörse

statt. Jeder kann

dort seine Sachen verkaufen,

das Standgeld beträgt fünf

Euro. Angeboten werden gut

erhaltene Kinderkleidung,

Spielzeug,Kinderwagen,-bug-

gys und -betten sowie gut erhaltene

Frauenkleidung und

Schuhe. Der Erlös aus dem

Verkauf kommt der Grundschule

Hechthausen zugute

und wird für das Schulfrühstück,

die Leseecke sowie den

Pausenbereich verwendet.

Standmeldungen für den Basar

bitte bis zum 17. September

unter Telefon

(0 47 74) 236. ts

Ihlienwoth

Bürgerball - „Party für alle“

Am Dienstag, 2. Oktober um

20 Uhr findet in der Gaststätte

„Rüsch’s Sommergarten“ in

Ihlienworth zum ersten Mal

der „Bürgerball - Die Party für

alle“ statt. Zahlreiche Ihlienworther

Vereine und Verbände

haben sich gemeinsam an

der Planung und Durchführung

der Veranstaltung beteiligt.

Es wird eine Tombola mit

Geldpreisen der WGI und einen

Cocktailausschank ge-

Neuhaus

Wilde Küchenkräuter

Am Sonntag, 23. September,

bietet die Kräuterexpertin

und Diplom Umweltwissenschaftlerin

Sabine König

in Bad Bederkesa einen Vortrag

zum Thema essbare

Wildkräuter an.

Im historischen Ambiente des

Amtshauses zaubert Sabine

König zusammen mit den

Teilnehmern ein leckeres

Wildkräuter-Menü, das anschließend

in gemütlicher

Runde verspeist wird. Zuvor

ben. Die Band „Komboo“

spielt ab 20 Uhr zum Tanz auf

und die Organisatoren würden

sich über zahlreiche Besucher

dieser Premiere freuen.

Eintrittskarten können im

Vorverkauf für 5 Euro im Bürgerbüro

in Ihlienworth und

für 7 Euro an der Abendkasse

erworben werden. Der „Turnerball“

des TSV Ihlienworth

am 2. Weihnachtstag findet

nicht mehr statt. hü

wird sie die Teilnehmer ins

Paradies der Wildkräuter entführen

und ihnen Spannendes

zur Geschichte und Heilkunde

berichten.

Die Veranstaltung beginnt um

10 Uhr und dauert etwa vier

Stunden.

Informationen und Anmeldung

bei Sabine König

(0 47 69) 482 sowie www.königliches-wildkräuterparadies.de

ts

Variante Mit der „Profi-Küche“ immer etwas Leckeres zubereiten

Joghurt-Wraps mit Rohkost

In der heutigen Ausgabe

unserer „Profi-Küche“

möchten wir Ihnen zusammen

mit „Wirths Public-

Relations“ die Variante eines

Gerichts vorstellen: Die

„Joghurt-Wraps mit knackiger

Rohkost“.

Zutaten

Für die „Joghurt-Wraps mit

knackiger Rohkost“ benötigen

wir für acht Wraps für

vier Personen:

Für die Wraps: 200 g Mehl,

1 Msp. Backpulver, 400 g

fettarmer Joghurt, 7 EL

Sonnenblumenöl, 3 große

Eier, weißer Pfeffer und 1

Prise Salz.

Für die Füllung vorne: 1

Stück Weißkohl (ca. 200 g),

2 Möhren, 1/2 rote Paprikaschote,

50 g Rucola und 100

g Feta.

Für die Füllung hinten: 8

Blatt Endiviensalat, 2 Möhren,

1/2 rote Paprikaschote,

2 Frühlingszwiebeln, 1 kleine

Zwiebel, 50 g Sojasprossen

(aus dem Glas), 2 EL

Sonnenblumenöl und 1 EL

Balsamico.

Zunächst das Mehl, Backpulver,

Joghurt, Öl und Eier

zu einem glatten Teig verrühren,

leicht pfeffern und

salzen und etwa 20 Minuten

quellen lassen.

In der Zwischenzeit die

Füllungen vorbereiten. Für

die erste Füllung den Weiß-

Lamstedt

Jetzt beginnt die Freizeitphase

Nach 37 Jahren bei der Volksbank

Stade-Cuxhaven e.G.

sagte Ingeborg Baack am

Freitagnachmittag Tschüss.

Angefangen hatte sie am 1.

Oktober 1975 in der Hemmoorer

Geschäftsstelle. Im

Juni 1982 wechselte sie nach

Lamstedt, wo sie bis zuletzt

tätig war. Durch ihre Freundlichkeit

und ihr angenehmes

Wesen war sie bei Kunden

und Kollegen sehr beliebt.

Unter großem Beifall und mit

einigen Tränen in den Augen

verließ Ingeborg Baack (Bildmitte)

in Begleitung von Niederlassungsleiterin

Ulrike

Butt ,„ihre“ Volksbankfiliale

und wurde in einer Kutsche

nach Hause gebracht. ts

kohl auf einer Reibe raspeln,

die Möhren schälen und in

lange Streifen schneiden.

Anschließend die Paprika

waschen, putzen und in dünne

Streifen schneiden. Rucola

mit kaltem Wasser abbrausen,

gut abtropfen lassen.

Feta würfeln. Für die

zweite Füllung die Salatblätter

waschen, abtropfen lassen

und in Streifen schnei-

Hechthausen

Kürzlich erhielt die erste E-

Jugend U10 einen kompletten

Satz Trainingsanzüge vom

Baugeschäft Söhl aus Hechthausen.

Die Mannschaft bedankte

sich beim Geschäftsführer

Markus Söhl mit einem

den, die Möhren schälen und

in lange Streifen schneiden.

Paprika waschen, putzen und

in dünne Streifen schneiden.

Zwiebel schälen und in Ringe

schneiden. Die Sprossen abtropfen

lassen.

Nun das Öl in einer kleinen

Pfanne erhitzen und aus dem

Teig acht gleichgroße Pfannkuchen

backen. Die fertig gebackenen

Pfannkuchen zu

edlen Tropfen und geht nun

gut gerüstet in die neue Saison.

Auf dem Foto, hintere

Reihe v.L: Sponsor Markus

Söhl, Kim Wiering, Ian Lehmann,

Henning Struck, Ole

Schlichting, Jonas Podendorf,

Tüten drehen, in Dessertgläser

setzen. Die Füllungen

leicht mischen und je vier

Pfannkuchen damit befüllen.

Zum Schluss mit etwas Sonnenblumenöl

und Balsamico

beträufeln. Jetzt nur noch

servieren und schon sind wir

fertig. Na dann, guten Appetit!

hwi/Foto: Wirths PR

Neue Trainingsanzüge für die Jugend

Marvin Tiedemann, und Trainer

Frank Struck. Vordere Reihe

v.L : Emily und Mia Söhl,

Trainer Michael Weber, Kilian

Honegg, Johannes Weber,

Moritz Stöver Es fehlt: Lennart

Struck. hk/ts/Foto: privat


12. 09. 2012 Lokal & Aktuell

HADLER KURIER 5

Otterndorf Gelungene Mischung beim Kulturfestival „Stimmen Europas“

Jazziger Sound, inspiriert von Swing und Bebop: Nicolas Kock-Quartett gastiert am 20. September beim Musikfestival .

Dänische Musikleidenschaft

Musik spielte im Königreich

Dänemark seit jeher eine

große Rolle: egal ob klassische

Musik, Jazz, Rock oder

Pop. Die volle Bandbreite ist

bei den „Stimmen Europas“

vom 19. bis 23. September

zu erleben.

Das Programm ist eine gelungene

Mix: Vom Nicolas Kock-

Quartett mit Gesang, Schlagzeug,

Bass und Klavier, Troels

Svane mit einem grandiosen

Cello-Konzert über „Nordisk

Bolcher“ Michala Petri & Lars

Hannibal bis hin zum Abschlusskonzert

mit Dänemarks

berühmtesten Musikexport

in Deutschland: Gitte

Haenning.

Mittwoch, 19. September,

startet um 20 Uhr der dänischer

Kinoabend mit dem

Klassiker „Pelle, der Eroberer“.

Preisgekrönten Jazz gibt es

unter dem Titel „Danmarks

Blue Note Session“ mit dem

Nicolas Kock-Quartett am

Donnerstag. 20. September

um 19.30 Uhr. Das Nicolas

Kock-Quartett ist eine junge

Gruppe von Musikern, die zuvor

in

Westjütland

an der

Hochschule

für Musik studiert

haben.

Der Leiter des

Quartetts, Nicolas

Kock, Hochschuldozent

für Musik in Westjütland,

spielt Bass. Der jazzige

Sound ist inspiriert von der

Swing- und Bebop-Zeit. In

Otterndorf erhält die Gruppe

den Nachwuchspreis der Rit-

ter-Stiftung. Freitag heißt es

ab 20 Uhr „Deutsch-Dänische

Cello-Leidenschaft“. Es ist das

Eröffnungskonzert mit Troels

Svane (Voloncello) und Pianistin

Tamami Toda-Schwarz.

Troels Svane studierte bei

David Geringas an der Musikhochschule

Lübeck und

bestand sein Diplom- und

Konzertexamen mit Auszeichnung

und Höchstnote in

sämtlichen Fächern. Er spielte

mehr als 40 CDs ein, auch ein

Gesamtwerk für Cello und

Klavier von Beethoven, Rachmaninow

und Reger. Sonn-

abend , 22. September, geht

es hochrangig weiter mit Michala

Petri (Blockflöte) und

ihrem Mann Lars Hannibal

(Gitarre). Petri ist weltweit

die führende Instrumentalistin

auf Instrumenten der

Blockflötenfamilie. Zum Repertoire

gehören Werke aus

Barock, Klassik, Romantik – es

erstreckt sich bis in die Moderne.

Das Album ist durchaus ein

Spiegel ihrer Seele

„Was Ihr wollt – und noch

mehr“ heißt es beim krönenden

Abschlusskonzert am

Sonntag um 19.30 Uhr mit

Gitte Haenning & Band in der

Aula des neuen Schulzentrums.

Ihr Album „Was ihr

wollt“ verbindet viele kreative

und künstlerische Facetten

Gitte Haennings, ist ein Spiegel

ihrer Seele, ihrer Träume,

vieler Talente und auch ihrer

Poesie. Es ist auch ein Musikgewordenes

„Was ich will“

dieser großen Künstlerin. Gitte

sagt: „Ich singe für Menschen!“

Otterndorf nimmt sie

sicher beim Wort. Ohne Unterstützung

wäre das Festival

für die Stadt finanziell nicht

zu schaffen. Gefördert wird

das 9. Kulturfest – die

Schirmherrschaft hat traditionell

Prof. Hermann Rauhe -

von der Stiftung Niedersachsen,

der Kreissparkasse Wesermünde-Hadeln,

der Hamburger

Oscar und Vera Ritter-

Stiftung, der VGH, der Niederelbe-Zeitung,

der Rats-Apotheke,

der Medem-Apotheke,

dem Hotel Am Medemufer,

der Firma Gis-Bit, Touristik-

Schröder, der Zaubernuß, der

Altstadt-Buchhandlung sowie

dem Rotary Club Otterndorf

- Land Hadeln und dem

Club Soroptimist Cuxhaven -

Stadt und Land.

Am Freitag und Sonnabend

gibt es das beliebte Soroptomist-Pausenbüfett.Anlässlich

der “Stimmen Europas“

lockt auch wieder eine Tombola

mit einer Reise in die dänische

Hauptstadt Kopenhagen.

hk/wip

Osten

Klönschnack bei der SPD

Am Donnerstag, 20. September,

um 15 Uhr lädt die

AG 60 Plus des SPD Ortsvereins

Hemmoor zum Klönschnack

in die Ostener Festhalle

ein. Der Referent ist der

Oberndorfer Bürgermeister

Hechthausen

Ende der Kleinkalibersaison

Zum Abschluss der Kleinkalibersaison

wird beim Schützenverein

Kleinwörden am

Sonntag, 23. September, ab

14 Uhr noch einmal um Preise

geschossen. Zur Verfügung

■ ■


Qualität zu kleinen Preisen

Unsere Top-Angebote:

fr. Norw. Lachs, ganz kg 6,90

fr. Norw. Lachsfilet,

ganze Seite kg 10,90

im Anschnitt kg 11,90

Frischfischangebote

solange Vorrat reicht!

Aus dem Rauch:

Heilbuttenden 100 g 0,99

und Landtagskandidat für den

Wahlkreis 57, Detlef Horeis.

Er wird über seine politischen

Ziele sprechen und den Bürgern

Rede und Antwort stehen.

Der Preis für Kaffee und

Kuchen beträgt 5 Euro. hk/ts

stehen Geflügel-, Aal- und

Fleischscheibe. Zusätzlich

kann um geräucherte Forellen

geknobelt werden. Außerdem

werden die Vereinskaiser ermittelt

und gekürt. uml


6 HADLER KURIER Lokal & Aktuell

12. 09. 2012

Wanna Konfirmanden treffen sich nach 50 Jahren in Wanna

Goldene Konfirmation gefeiert

Die goldene Konfirmation feierten obere Reihe v. l.: Georg Haar, Herbert Schulze, Fritz Schlichting, Klaus Bohmbach, Thomas

Schattauer, Helm Blanken, Pastor Uwe Völker; Vordere Reihe v.l. Herbert von Thaden, Ilse Müller geb. Meyburg, Helmut Bochow,

Ralf-Dieter Riefke, Luise Böhack geb. Haiplik, Anni Stürcken geb. Cohrs, Hans-Heinrich Henke, Helmut Klee. Foto: Kamps

Wie schnell doch die Zeit

vergeht. Vor 50 Jahren wurden

sie gemeinsam von Pastor

Edmund Hoppe konfirmiert.

Von den damals 24

Konfirmanden waren 13

Konfirmanden der Einladung

der Kirchengemeinde

zu diesem besonderen Tag

gefolgt und trafen sich bei

herrlichem Sommerwetter

am Sonntagmorgen im Gemeindesaal.

Zunächst begrüßte Pastor

Völker alle Jubilare, die zum

Teil von weit her angereist

waren. Hans-Heinrich Henke

kam ganz aus New York. Es

wurden Erinnerungen ausge-

Auf Einladung des Kulturausschusses

der Gemeinde Ihlienworth

wird der diesjährige

Stadtschreiber der Stadt Otterndorf,

Alexander Häusser,

am Sonnabend, 15. Septem-

Kreis Ein Klassiker: Bohnen Birnen und Speck

Macht satt und glücklich

Eine spannende Kombination

von Herzhaftem mit Süßem.

Und das perfekte Gericht

zum Ausklang des

Sommers: „Bohnen, Birnen

und Speck“.

Man braucht: Speck, Kartoffeln,

Bohnen und Birnen.

Bloß nicht die edlen feinen.

Kleine unansehnliche Holzbirnen

dürfen es sein, die in

Bauerngärten wachsen. Anfangs

habe ich gedacht, so

eine norddeutsche Kombination

schmeckt nicht, aber da

habe ich mich getäuscht. Ich

werde immer wieder nach

dem Rezept gefragt, hier ist

es: Bauchspeck oder Schweinebacke

in einem halben Liter

Wasser zum Kochen bringen

und etwa vierzig Minuten kochen.

Dann die Bohnen drauf

legen und im Speckwasser

tauscht und aufgefrischt, danach

ging es mit Pastor Völker

in die St.-Georg Kirche.

Aber mancher, der hier in dieser

Kirche vor dem Altar

stand, der damals noch ganz

anders aussah, wird dankbar

gewesen sein, dass er sich am

Wort Gottes festhalten konnte

und sich davon stärken lassen

konnte.

Ja-Sagen zum christlichen

Glauben

„Sie sind den Weg unseres

Herrn gegangen und haben

daran festgehalten bis zum

heutigen Tag. Das ist Grund,

warum wir heute voller Dank-

Ihlienworth

Kultur im Schöpfwerk - Lesung mit Alexander Häusser

ber, um 20 Uhr im Schöpfwerk

Ihlienworth eine Lesung

aus seinem Buch „Hungerwinter“

halten.

Hinsichtlich des Veranstaltungsortes

erwartet die Kul-

dreißig Minuten kochen. Kartoffeln

aufsetzen. Die „Blüten“

aus den Birnen schneiden.

Zehn Minuten vor

Schluss die Birnen auf die

Bohnen packen. Sie geben

später den fein säuerlichen

Geschmack. Früher kam das

Speckwasser immer noch

barkeit feiern wollen“, betonte

Pastor Völker in seiner eindrucksvollen

Predigt. Er ging

darauf ein, dass zunächst alle

bei ihrer Konfirmation vor 50

Jahren „Ja“ gesagt haben zu

ihrem christlichen Glauben.

Der Festgottesdienst wurde

durch Lieder, gesungen vom

Kapellenchor Ahlenfalkenberg

und der Sopranistin Sabine

Stürcken, die an der Orgel

von Nina Pigorsch begleitet

wurde, bereichert.

Nach dem Gottesdienst

trafen sich die Jubilare mit ihren

Familienangehörigen im

Gasthaus Schulze zum gemeinsamen

Mittagessen. Es

war genügend Zeit zzum Aus-

turliebhaber eine Premiere,

die in dem Zusammenwirken

von Lesung und der stimmungsvollen

Atmosphäre des

Maschinenraumes des

Schöpfwerkes ein ganz be-

über die Kartoffeln, erzählt

mir ein Bauer aus Stinstedt.

Super Tipp! Das riecht dann so

richtig schön nach Bauernküche.

Dem guten alten Bauchspeck

sei Dank. Das schafft

keine halbherzige Vegetarierzutat

wie Räuchertofu.

Joachim Tonn

tausch von Erinnerungen und

vielen Fragen nach persönlichen

Erlebnissen. Einige Alben

und Bilder machten die

Runde. Die Wiedersehensfreude

war groß, denn einige

hatten sich seit Jahren nicht

gesehen. Anschließend ging

es noch einmal in die Kirche

zur Abschlussandacht. Diese

endete mit dem Lied „Geh aus

mein Herz und suche Freud“.

Pastor Völker wünschte allen

Konfirmanden eine gute

Heimreise. Am Schluss stand

der Dank der Goldjubilare an

die Wannaer Kirchengemeinde,

allen voran an Pastor Uwe

Völker, für einen unvergessenen

Tag. fs

sonderes Erlebnis verspricht.

Der Eintrittspreis an der

Abendkasse beträgt für Erwachsene

fünf beziehungsweise

für Jugendliche vier

Euro. hk/ts

Mit ihrem raffinierten Thriller

„Das zerbrochene Fenster“

(Bastei Lübbe) beweist

die junge Autorin Zoe Beck,

dass sie mit den großen Krimiautoren

mithalten kann.

Auf einem schottischen

Landsitz wird während einer

Schneekatastrophe im Winter

des Jahres 2010 die Leiche

der jungen Witwe Lilian

Darney gefunden. Ihr Mann,

Lord Darney, war erst kurz

vorher verstorben. Lilian Darney

hatte kurz vor ihrem Tod

noch ihren Stiefsohn Cedric

angerufen und ein Wort gesagt:

Sean. Als sich kurz darauf

eine Frau bei der Polizei

meldet, die behauptet den

Täter zu kennen, stellt die

Polizei schnell fest, dass es

sich bei dem genannten Sean

Butler um jemanden handelt,

der bereits seit sieben Jahren

vermisst gemeldet ist. Er

Armstorf

Auf zum Herbstschießen

Am Sonnabend, 22. September,

lädt der Schützenverein

Armstorf zum traditionellen

Herbstschießen ein.

Schon am Dienstag, 18. September,

werden um 18 Uhr

die Ehrenpforten aufgebaut

und der Saal geschmückt.

Das Herbstschießen beginnt

am Samstag um 11.30 Uhr

mit dem Antreten bei der

Schießhalle zum Abholen des

Königspaares. Königin Käthe

Pülsch und König Diedrich

Hildebrandt laden zum Umtrunk

ein. Ab 14 Uhr werden

die ersten Schießkarten ver-

Buchvorstellung

sollte in wenigen Tagen offiziell

für tot erklärt werden.

Wie kann es dann sein, dass

seine Freundin behauptet, er

sei der Mörder? Doch leider

kann Pippa Murray nicht

mehr dazu befragt werden,

denn sie ist ebenfalls verschwunden.

Ihre Tagebucheintragungen,

die 2003 be-

kauft. Auf allen Ständen gibt

es attraktive Preise. Das Ende

des Kartenverkaufs ist auf 18

Uhr festgelegt.

Das Schießen auf den Rumpf

ist für 18.30 Uhr geplant und

anschließend findet die Proklamation

der neuen Würdenträger

statt.

Am Freitag, 28. September,

können die Preise um 20 Uhr

in der Schützenhalle abgeholt

werden. Der Vorstand und

Festausschuss des Schützenverein

Armstorf hofft auf viele

Gäste und gute Schießergebnisse.

mor

Wanna

Backtag beim Heimatmuseum

Der Verkehrsverein Wanna

lädt zum zweiten Backtag

beim Heimatmuseum am

Sonntag, 23. September, ab

14 Uhr ein. Kaffeetrinken in

geselliger Runde mit frisch

gebackenem Butterkuchen

und verschiedenen Sorten

Brot aus dem Steinbackofen

sowie kalte und warme Getränke.

Die Landfrauen werden dabei

sein und ihr kreatives Geschick

beim Binden einer Erntekrone

zeigen. Für das leibliche

Wohl ist gesorgt. Das

Heimatmuseum ist an diesem

Nachmittag geöffnet. fs

Oberndorf

Wahlkampfauftakt der SPD

Am Freitag, 14. September,

ab 18 Uhr lädt der Landtagskandidat

der SPD für den

Wahlkreis 57, Detlef Horeis

zum Promenadenfest nach

Oberndorf ein. Er eröffnet mit

dieser Veranstaltung seinen

Wahlkampf für die Landtagswahl

am 20. Januar 2013.

Detlef Horeis möchte das Promenadenfest

intensiv nutzen,

um mit den Wählern ins Gespräch

zu kommen. Denn die

Befindlichkeit der Bürgerinnen

und Bürger in seinem

Wahlkreis, dem Wahlkreis 57

Hadeln-Wesermünde, liegen

ihm besonders am Herzen. Er

möchte wissen, wo Sie der

Schuh drückt, sich mit Ihnen

über gesellschaftliche und

politische Themen austauschen.

Sein klares Ziel: Sie

nach der Landtagswahl als Ihr

Abgeordneter in Hannover

bürgernah und mit Bodenhaftung

zu vertreten.

Musikalisch untermalen werden

diesen Abend die Vollblutmusikerin

mit chilenischen

Wurzeln, Patricia Salas,

gemeinsam mit Tim Swan

(Band). Weitere Informationen

gibt es im SPD-Wahlkreisbüro

in Cadenberge,

Bahnhofstraße 25, Telefon

(0 47 77) 85 03 sowie unter

www.detlef-horeis.de hk/ts

ginnen, als Sean verschwindet,

erläutern ihre Sicht der

Dinge. Gleichzeitig versucht

Cedric, den Mörder seiner

Stiefmutter und seines Vaters

herauszufinden. So wird

der Leser immer abwechselnd

in zwei Handlungsstränge

verstrickt, die zwischendurch

eine überraschende

Wendung nehmen

und die Spannung bis zum

Schluss aufrechterhalten. Ein

gesellschaftskritischer Psychokrimi

mit gut gezeichneten

Charakteren. Spannend

und lesenswert. rk


12. 09. 2012 Lokal & Aktuell

HADLER KURIER 7

Lamstedt Lehrerband der Musikschule An der Oste zu Gast

Die Lehrer der Musikschule Marco Paladino, Wolfgang Haack und Daniel Sieb (v.l.) zeigen, dass

sie nicht nur unterrichten, sondern auch gemeinsam für Stimmung sorgen können.

Gemeindefest

mal ganz anders

Am kommenden Sonntag,

16. September, ab 12 Uhr

steigt das etwas andere Gemeindefest

der evangelisch-lutherischenKirchengemeinde

Lamstedt. Bei einem

Frühschoppen mit

Live-Musik, Gegrilltem,

Fassbier und anderen Getränken

lädt die Kirchengemeinde

zu ein paar vergnüglichen

Stunden im und

am Gemeindehaus in der

Feldstraße ein.

Für die Musik sorgt die

vierköpfige Lehrerband der

Musikschule An der Oste aus

Hemmoor. Es werden auftreten

Christian Claasen (Keyboard

und Gesang), Marco

Hemmoor

Der „Pianokiller“ in Hemmoor

Der Pianist und Sänger

Emanuel Jahreis gehört inzwischen

als feste Größe in

die deutsche Pianoszene

und hat schon unter anderem

gemeinsam mit Axel

Zwingenberger und Gottfried

Böttger für furioses

Klavierspiel gesorgt. Am

Sonnabend, 15. September,

um 19.30 Uhr gastiert er in

der Musikschule An der

Oste in Hemmoor.

MusikTraum heißt die Konzertreihe

für hoch talentierte

Nachwuchskünstler, die die

Musikschule An der Oste in

diesem Jahr gestartet hat. In

diesem Rahmen hat bereits

im Juni das Massoud Godemann

Trio einen fulminanten

Auftritt in Hemmoor hingelegt.

Mit Emanuel Jahreis

kommt am Sonnabend ein

Klaviervirtuose in den Saal

der Musikschule, der nach

seinem Musikstudium schon

einige Zeit sein Publikum in

Atem hält. Gelegentlich fliegen

seine Hände so schnell

über die Tasten, das die Frage

schon berechtigt ist, ob er

Christian Claasen ist der vierte

im Bunde. Fotos: Schult

Paladino (Gitarre), Wolfgang

Haack (Bass) und Daniel Sieb

wirklich nur zehn Finger hat.

Dazu versteht er es mit viel

Wortwitz zwischen den Stücken

sein Publikum zu unterhalten.

Karten für dieses Konzert

gibt es im Vorverkauf bei

(Drums und Gesang). Es ist

eine der ganz seltenen Gelegenheiten,

die Lehrer einmal

gemeinsam auf der Bühne erleben

zu können, was sich

keiner entgehen lassen sollte.

Die Musikschullehrer haben

ein Musikprogramm im Gepäck,

das von Bossa, Jazz und

Soul bis hin zum Blues reicht.

Und wie es sich für einen

Frühschoppen gehört, gibt es

Gegrilltes und Salate, frisch

gezapftes Bier sowie andere

Getränke. Der Eintritt ist frei,

um eine Spende wird gebeten.

Zuvor werden um 11 Uhr die

Hauptkonfirmanden in einem

bunt gestalteten Gottesdienst

vorgestellt, bevor es mit dem

Gemeindefest weitergeht. ts

der Musikschule, bei Uhren

Hess in Cadenberge und bei

Peschel in Hemmoor und

Himmelpforten für zehn Euro,

an der Abendkasse für zwölf

Euro. ts

Nachhilfe für

Gute Noten

Neu !!!

Der Probemonat !!!

Einen Monat testen – dann entscheiden Sie.

Sie zahlen nur die halbe Unterrichtsgebühr.

Sichern Sie sich rechtzeitig einen Platz.

Info + Anm.: Mo.–Fr., 15.00–17.30 Uhr

21745 Hemmoor, Zentrumstr. 1–5

Telefon: (0 4771) 58 0108

www.dgzrs.de

Postkartenkalender

„An der Oste“

Impressionen vom Fluss

Der neue Ostekalender ist

erschienen. Mit Fotos von Elke

Loewe, Brigitta von Richmar

und Elke Rehfinger schildert er

die Vielfalt der Oste von der

Quelle bis zur Mündung.

6,95 ¤

Erhältlich bei der

Gutenbergstraße 1,

21762 Otterndorf

Telefon (04751) 901142,

Fax (04751) 90 1149

Lieferung auch über unsere

Zusteller möglich

Telefon (04771)

642130

Oestinger Weg 29, 21745 Hemmoor

www.old-fiede.de

Speiseplan Fr., 14. 9., Sa., 15. 9.

„Essen auf Rädern“ –

Restaurant – Abholer – Heime & So., 16. 9. 12,

v. 17. September bis 23. September 2012 von 17.00–21.00 Uhr

Montag

Gestovter Weißkohl mit Hackfleisch und Salzkartoffeln,

Früchte 4,40 ¤ Muscheln

Dienstag

Miesmuscheln

Spiralnudeln „Carbonara-Art“ in Schinken-Sahne-

im Sud mit

Soße dazu Salat der Saison, Pudding 4,40 ¤

Knoblauch-Dipp

Mittwoch

Hühnersuppe, Pflaumenkompott 4,40 ¤

dazu Baguette

Donnerstag

Gegrillte Schweinshaxe auf Soße mit Sauerkraut 11,50 ¤

und Kartoffelpüree, Quarkspeise 4,40 ¤

✷✷✷✷

Freitag

Knuspriger Backfisch vom Seelachs mit haus- Öffnungszeiten

gemachtem Kartoffelsalat, Joghurt 4,40 ¤ Frühstück à la carte:

Alternativ: Gefüllte Paprika auf Tomatensoße mit Mo. bis Sa. von 7.30 bis 10.30 Uhr

Reis und Salzkartoffeln (Bitte am Do. bis 14 Uhr Frühstücksbüfett

vorbest.!)

Sonn- u. Feiertage von 8.00 bis 10.30 Uhr

(Bitte denken Sie an Ihre Tischreservierung für unser Frühstücksbüffett!!

Samstag

Mittagstisch:

Hausgemachte Grützwurst mit Apfelmus und Salz- Täglich von 11.00 bis 14.00 Uhr

kartoffeln, Obst 4,40 ¤

Abendgeschäft:

Fr., Sa., So. von 17.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag

Schweinekrustenbraten auf Soße mit Fingermöhren

und Salzkartoffeln, Eis 4,40 ¤

Schonkost auf Anfrage!!!

Änderungen sind vorbehalten.

Preise zuzüglich Anlieferungspauschale.

✷✷✷✷

Freitags ist Schnitzeltag!!!

Jedes Schnitzel mit Beilage nach

Wahl und Salat der Saison

(Angebot von 17.00 bis 21.00 Uhr) 7,90 ¤

Wir sagen am Sonnabend, den 22. 9. 2012

Tschüss!

und bedanken uns bei allen, die uns über die Jahre die Treue gehalten

haben und uns auch ans Herz gewachsen sind und Freunde wurden!

DANKE!

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Familie Bolte, die

neuen Pächter, Sie ab Dienstag, den 2. 10. 2012, 17.00 im

Haduloha!

begrüßen werden.

Reiner Hübner und das Haduloha-Team

Denken Sie jetzt schon an Schenken

vom 10. bis 22. 9. 2012 erhalten Sie auf unser gesamtes

Geschenke- und Dekorationssortiment

der Samtgemeinde Am Dobrock

zum siebten Mal das

7. Ausgabe Am 17. Oktober 2012 erscheint in

„Am Dobrock-Magazin

15%

(ab einem Einkauf von 20,–)

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr · Sa. 9.00 – 12.00 Uhr

Dieses Magazin wird in einer Auflage von 7000 Exemplaren

gedruckt und an alle Haushalte in der Samtgemeinde

Am Dobrock verteilt.

Es werden umfangreiche Informationen aus Rat und

Verwaltung, von Vereinen, Verbänden und Veranstaltungen

aus der Samtgemeinde Am Dobrock veröffentlicht.

Der Anzeigenschluss ist am 19. September 2012.

Ihr Ansprechpartner für Anzeigen:

Eva Wirth

Telefon (0 47 51) 90 11 64 • Fax (0 47 51) 90 11 99

E-Mail: wirth@nez.de

KURIER


8 KURIER Lokal & Aktuell

12. 09. 2012

Während die Elbphilharmonie wohl noch einige Jahre braucht, um fertig zu werden, ist die Alster am Jungfernstieg von jeher ein beliebter Treffpunkt von Jung und Alt. Fotos: Witthohn

Hamburg Ein Ausflug in die Elbmetropole lohnt sich immer

Hansestadt hat viel zu bieten

Hamburg, die Stadt an der

Elbe, die erstmalig im 7.

Jahrhundert urkundlich erwähnt

wurde, gehörte

durch den Vertrag mit Lübeck

von 1241 zu den Gründungsstädten

der Hanse.

Im zweiten Weltkrieg stark

zerstört zeigt sich Hamburg

heute von seinen besten Seiten.

Und dies wissen über elf

Millionen Tagesbesucher und

fünf Millionen Gäste (bei 9,5

Millionen Übernachtungen

jährlich) zu schätzen.

Wer Hamburg besucht, den

zieht es an die Binnenalster,

an den Hafen und die Landungsbrücken.

Und vielleicht auch sogar

auf das Wasser, denn die Hafenrundfahrten

und Alstertouren

mit der weißen Flotte

erfreuen sich großer Beliebtheit.

Der Altonaer Fischmarkt,

der Dom, der Michel, Blankenese

und Ottensen laden zu

einem Besuch ein.

Aber mittlerweile auch

Stadtteile, die früher eher gemieden

wurden, denn auch

dort hat sich viel getan, wie in

St. Georg. Die kleinen Cafe’s

und Restaurants, in der Stadt,

an der Elbe, an den Fleeten

oder der Alster sind Orte, an

denen man entspannt verweilen

kann.

Übrigens auch in den Nebenstraßen

von St. Pauli, wo

sich eine eher alternative

Szene eingerichtet hat. Hier

kommt der Kaffee per „Du“.

Wunderschöne Parkanlagen

wie der Altonaer Volkspark,

Planten un Blomen, der

Botanische Garten, der Friedholf

Ohlsdorf oder der Alster-

Die wohl bekannteste Polizeiwache Deutschlands, die Davidwache

auf St. Pauli.

park laden zum Schlendern

ein.

Wer sich für Kunst und Kultur

interessiert ist in Hamburg

genau richtig: die Kunsthalle,

die Deichtorhallen, das

Bucerius KunstForum, das Panoptikum

und das Völkerkundemuseum

(um nur einige zu

nennen) haben stets Interessantes

zu bieten. Da ist für jeden

Geschmack etwas dabei.

Natürlich kommen auch

die Sportfans auf ihre Kosten.

HSV, St. Pauli im Fußball,

Arubis Hamburg im Volleyball,

der HSV im Handball, die

Freezers im Eishockey – Hamburg

ist eine Stadt des Sports,

was auch durch die jährlichen

Großveranstaltungen wie den

Hamburg-Marathon, die Cyclassics

im Radsport, das

Hamburger Springderby oder

die German Open im Tennis

unterstrichen wird. Und natürlich

gibt es auch traditionsreiche

Ruderclubs. Kein

Wunder, bei der Wasserfläche,

die in Hamburg anzutreffen

ist. Lohnende Ziele sind

aber auch das Dungeon und

die Miniatur Wunderwelt in

der Speicherstadt.

Kulturell hat Hamburg so

viel zu bieten, wie wohl sonst

nur noch Berlin. Das TUI Operettenhaus,

die Neue Flora,

das Theater im Hafen, das St.

Pauli Theater, das Schmidt-

Theater, Schmidt’s Tivoli, das

Delphi, die Hamburgische

Staatsoper, die Laeiszhalle,

das Deutsche Schauspielhaus,

das Ohnsorg-Theater, das

Thalia-Theater, das Winterhuder

Fährhaus - nur einige,

die hier genannt werden können.

Das Bild der Reeperbahn hat

sich doch verändert

Ein Anziehungspunkt und

weltbekannt ist natürlich die

Reeperbahn. Auch dank des

Einsatzes von Corny Littmann

und Professor Norbert Aust ist

der Spielbudenplatz mittlerweile

zu einer festen Theatergröße

geworden. Hier finden

Veranstaltungen statt, die

früher niemand dort ausgerichtet

hätte. Doch St. Pauli

Vorbereitungen für den Besuch der Queen Mary 2. Wenn sie nach Hamburg kommt, gibt es

abends ein richtiges Spektakel zu erleben.

ohne das Milieu mit allem,

was dazu gehört, wäre auch

nicht mehr St. Pauli. Die Mischung

macht’s und die

stimmt.

Ebenfalls weltbekannt ist

der Tierpark Hagenbeck. Über

200 Tierarten werden in einer

großzügig gestalteten Anlage

präsentiert. Seit 2007 lockt

auch ein Tropenaquarium

zum Besuch. Hamburg ist natürlich

auch ein Einkaufsparadies.

Und das nicht nur in

der Mönckebergstraße oder

am Jungfernstieg. Es lohnt

sich allemal, die Augen auf zu

halten und zu schauen.

Ich persönlich liebe die

Spaziergänge in Blankenese

oder Ottensen. Den Rundgang

um die Alster, die kleinen verträumten

Restaurants ohne

große Namen oder mit großem

Namen, die Theatervielfalt

und das stetige Kennenlernen

von Brücken – wer alle

Brücken in Hamburg einmal

überschritten hat, dürfte 200

Jahre alt sein...

Hamburg ist eine Weltstadt

mit zahlreichen Angeboten in

jedem Bereich. Ein Besuch

lohnt sich immer: Ob mit

Bahn (von Cuxhaven aus 1.50

Stunden) oder mit dem Pkw

(ca. 2.15 Stunden, bei Staus

auch länger).

Übrigens: Das die Insel

Neuwerk direkt vor Cuxhaven

zum Hamburger Bezirk Mitte

gehört, wissen viele. Aber

wussten Sie, das Cuxhaven

auch mal zu Hamburg gehörte?

Erst mit dem Groß-Hamburg-Gesetz

von 1937 ging

Cuxhaven von Hamburg an

die preußische Provinz Hannover

über.

Herwig V. Witthohn

In der Mönckebergstraße gibt es nicht nur vielfältige Einkaufsmöglichkeiten,

es ist auch immer viel los.

Im Bucerius-Kunstforum läuft zur Zeit eine Ausstellung mit

historischen Fotos über New York. Absolut sehenswert.

Die Speicherstadt kann auch jederzeit mit dem Schiff erkundet

werden.

Beeindruckender Anblick: Die Landungsbrücken sind eine Attraktion der Hansestadt Hamburg

und von hier aus startet auch die große Hafenrundfahrt.


12. 09. 2012 Lokal & Aktuell

HADLER KURIER 9

Ostehalle

McAllister

beim 40.

Geburtstag

Seit Monaten plant ein

Festausschuss, bestehend

aus Mitgliedern des Geversdorfer

Rates, der Kirche

sowie der örtlichen

Vereine und Verbände die

Veranstaltungen zum 40.

Geburtstag der „Ostehalle“.

Am Sonntag, 16. September,

findet ein großer

„Spaß- und Spieltag“ für

die gesamte Familie statt.

Am Sonnabend, 3. November,

wird der Hallengeburtstag

in Form eines

Bürgerballs mit Tanz und

Unterhaltung gefeiert.

Jeder Geversdorfer Verein

und Verband bietet

beim „Spaß- und Spieltag“

ein spezielles Spiel für den

„Wettkampf“ der Mannschaften

an, die sich aus

jeweils vier Personen zusammensetzen.

Dabei ist

es egal, ob sie aus Kindern

oder Erwachsenen bestehen

oder ob es gemischte

Teams sind. In der Halle

werden Bilder vom Hallenbau

ausgestellt und die

Geversdorfer Vereine und

Verbände präsentieren sich

auf Stellwänden.

Für musikalische Unterhaltung

sorgen der Geversdorfer

Spielmannszug, der

Kiebitzchor Oberndorf und

die Torfteufel Worpswede

(20-köpfige Gruppe, Volksund

Unterhaltungsmusik).

Auch der Niedersächsische

Ministerpräsident David

McAllister wird die Veranstaltung

am Morgen für

rund eine Stunde besuchen.

Nachfolgend der Zeitplan

für den Spiel- und

Spaßtag:

9.30 Uhr Gottesdienst

(Pastor Beuermann) und

Posaunenchor.

10 Uhr Begrüßung

durch Bürgermeister Walter

Peterson.

10.10 Uhr Ansprache

von Ministerpräsident

McAllister.

10.30 Uhr Grußworte

der Bürgermeister aus den

Nachbargemeinden.

11 Uhr Ansprache der

Samtgemeindebürgermeisterin

Bettina Gallinat.

11.15 Uhr Chronik der

Ostehalle von Ortsheimatpfleger

Günter Lunden.

11.45 Uhr Auftritt der

Cheerleader Oberndorf.

12.05 Uhr Auftritt des

Kiebitzchors Oberndorf.

12.15 Uhr Mittagspause

mit Erbsensuppe.

13 Uhr Beginn der Spiele

in und neben der Halle.

13.30 Uhr Auftritt des

Geversdorfer Spielmannszuges.

14.30 Uhr Auftritt der

„Torfteufel Worpswede“.

17 Uhr Auftritt des GeversdorferSpielmannszuges.

18 Uhr Siegerehrung

und Preisverleihung. sm

Geversdorf Bürger bauten sich mit beeindruckender Eigenleistung ein Dorfzentrum namens Ostehalle

Die Ostehalle heute. Mittlerweile sind bereits wieder Sanierungen fällig. Foto: Mätzig

Spiel- und Spaßtag zum 40. Geburtstag

Am 9. September 1971

fasste der Rat der Gemeinde

Geversdorf einen mutigen

und für die kleine Ostegemeinde

richtungsweisenden

Entschluss: den Bau eines

Gemeindezentrums. Neun

Ratsherren stimmten für

das Projekt, einer war dagegen.

Bereits seit Oktober 1969

befasste sich der Gemeinderat

mit den Möglichkeiten zur

Erstellung eines Dorfgemeinschaftshauses

und prüfte

mehrere Optionen, unter anderem

den Um- und Ausbau

der alten Ortsschule. Nach

deren Auflösung im August

1969 musste das Gebäude einen

neuen Nutzungszweck

erhalten. Auch der Ausbau

zweier Behelfsheime am

Sportplatz mit Umkleide-,

Dusch- und Toilettengebäude

für den Turn- und Sportverein

wurde in Erwägung gezogen.

Im Ort fehlte ein größerer

Gemeinschaftsraum

Ausgangspunkt aller Überlegungen

war die Tatsache,

dass im Ort ein größerer Gemeinschaftsraum

fehlte, der

den Vereinen als Unterkunft

und Versammlungsraum zur

Verfügung stand.

Von Anfang an war der

Wingster Architekt Hans

Meyer in die Planungen involviert

und prüfte in Zusammenarbeit

mit dem eigens gegründeten

Ausschuss sämtliche

Möglichkeiten. Dem Ausschuss

gehörten Erhardt

Bienge, Theodor Seebeck,

Erich Gredner und Ernst Kols-

Neuhaus „4. Tag des Fisches“ lockte zahlreiche Besucher an die Infostände der Sportfischer im Natureum

ASV Neuhaus demonstrierte die Kunst der erfolgreichen Fischwaid

Am vergangenen Sonntag

veranstaltet der Angelsportverein

(ASV) Neuhaus in Kooperation

mit dem Natureum

Niederelbe den „4. Tag des Fisches“.

Die Veranstaltung auf

dem Gelände des Natureums

lockte rund 600 Besucher an

die Informationsstände der

Angelprofis.

„Wir nutzen diese Veranstaltung

um den Menschen

zu zeigen, wie vielseitig das

Hobby Angeln ist. Das langläufige

Klischee des Würmer

badenden und Bier trinkenden

Anglers entspricht näm-

Geversdorfer Bürger packten kräftig an, um das ehrgeizige Projekt „Gemeindezentrum“ zu verwirklichen. Foto: Bienge

ter an. Nachdem der Rat die

neue, vielseitig nutzbare Halle

in Wischhafen besichtigt

hatte, reifte der Entschluss zu

einem Neubau. Der Rat erklärte

einstimmig, dass es

sein Ziel sei einen neuen

Sportplatz und eine vielseitig

nutzbare Halle nach dem

Wischhafener Vorbild zu bauen.

Die Mehrzweckhalle sollte

eine Größe von 40 mal 20

Meter aufweisen und auch als

Turn- und Sporthalle nutzbar

sein.

Am 9. September 1971 erhält

Architekt Hans Meyer

den Planungsauftrag für ein

Gemeindezentrum. Die Gesamtkosten

veranschlagte

Maja Hillmann, Tochter des

Gründers des ASV Neuhaus,

Bernd Hillmann, demonstriert

den Zielwurf mit der Rute.

Meyer mit rund 1,1 Millionen

Mark. Da sich hinsichtlich der

vollständigen Finanzierung

Schwierigkeiten ergaben,

schlug der Architekt vor, den

Bau in vier Abschnitten

durchzuführen.

Die „grundsätzliche Förderungswürdigkeit“

war Bürgermeister

Erhardt Bienge mittlerweile

aus Hannover zugesagt

worden.

Die Gemeinde wurde vom

Land ermutigt, mit den vorhandenen

Eigenmitteln zu

beginnen und das Bauwerk

dann mit den später fließenden

Zuschüssen fertigzustellen.

Am 26. Oktober 1971 beschloss

der Rat den ersten

lich nicht der Realität“, so Michael

Volz, Vorsitzender des

ASV Neuhaus. Volz selber demonstrierte

an einem Stand

sein zweites Hobby, die Kettensägekunst.

Interessierte

erlebten hier die Entstehung

eines Holzfisches mittels verschiedener

Kettensägen.

Beim Zielwurf mit der Angel

(Bestandteil der Fischereiprüfung)

winkte dem Sieger

ein prall gefüllter Präsentkorb.

Die Angler waren außerdem

mit jeweils einem Infostand

für die Karpfen-, Friedfisch-

und Raubfischangelei

Bauabschnitt – die Mehrzweckhalle

– unverzüglich zu

beginnen.

Die Zeit der Festzelte ist

mittlerweile vorbei

Nach diesem „Startschuss“

folgte eine wohl einzigartige

Gemeinschaftsleistung der

Geversdorfer Einwohner. Unermüdlich

waren sie auf „ihrer“

Baustelle tätig. Allein

1000 Kubikmeter Beton für

den Unterboden wurden – nur

mit der Mischmaschine – von

ihnen geschüttet.

Viele Männer des Ortes waren

in jeder freien Minute auf

der Baustelle präsent und die

präsent. Die Spezialisten des

ASV erklärten den Besuchern,

dass jede Fischart eine andere

Angeltechnik und -ausrüstung

benötigt. „Ich angel nur

auf Raubfisch“, erzählt Günter

Krause und erklärt einer

interessierten Gruppe worauf

es bei der Jagd auf Aal, Hecht

und Zander ankommt, damit

die Fischwaid auch erfolgreich

ist.

Wer nach so vielen Informationen

Lust zum Angeln

bekam, konnte sich gleich an

Ort und Stelle mit dem nötigen

Zubehör eindecken. sm

Frauen sorgten für Verpflegung.

Alles was in Eigenleistung

und durch die örtlichen

Handwerker möglich war,

wurde auch in Eigenleistung

ausgeführt.

Am 21. Juli 1972 wurde

Richtfest gefeiert und bereits

im August fand das erste

Schützenfest in der – noch

nicht ganz fertigen – Mehrzweckhalle

statt.

Die Zeit der Festzelte war in

Geversdorf endgültig zu Ende.

Am Sonntag, 16. September,

wird der 40. Geburtstag der

Geversdorfer Ostehalle (siehe

den nebenstehenden Bericht)

nun gebührend gefeiert.

sm

Angelzubehör mit fachkundiger

Beratung bot der „Kiebitzmarkt“.

Fotos: Mätzig


10 KURIER Stadt & Land

12. 09. 2012

Hemmoor

Mit dem DRK nach Iserhatsche

Bei strahlendem Sonnenschein

unternahmen die DRK

Ortsvereine Basbeck und

Warstade sowie einige Gäste

aus Hemmoor eine tolle Busfahrt

zum Heidekastell Iserhatsche

mit einem Zwischenstop

in der Molkerei

Lünzener Käseschmiede. Hier

stärkten sich alle Teilnehmer

mit verschiedenen Käsesorten

und kalter Buttermilch. Gegen

13 Uhr erreichten alle das

„Neuschwanstein des Nordens“,

das Heide Kastell Iserhatsche.

Diese Anlage beherbergt

auch unterschiedliche

Sammlungen. Unter anderem

findet man hier eine große

Flaschensammlung mit weit

über 15000 verschiedenen

In dringenden Fällen, wenn der

Hausarzt nicht erreich bar ist,

ab 8 Uhr, erfragbar bei Feuerwehr,

Tel. 04721-19222.

Notruf 110 oder 112

Opfer-Notruf und Info-Tel.:

01803/343434

Polizei

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle:

Sprechzeiten nach Vereinbarung. Tel:

04721/573-0

Bundeseinheitliche Rufnummer

für den ärztlichen Bereitschaftsdienst:

116117

■ Ärztlicher Dienst

■ Cuxhaven Ost, Altenbruch, Altenwalde,

Lüdingworth,

Oxstedt, Nordholz

Tel. 116 117

Sonnabend, 15.9.: Dr. Imke Geest, Altenwalder

Chaussee 10 (Krankenhaus

Cuxhaven) Bitte an der Pforte melden

Sonntag, 16.9.: Frau Julia Friedewald,

Kapitän-Alexander-Straße 1

Cuxhaven, West, Arensch,

Berensch, Döse, Duhnen, Sahlenburg

Tel. 116 117

Sonnabend, 15.9.: MVZ Helios,

Wagnerstraße 22

Sonntag, 16.9.: MVZ Nephrologie

vollen Bierflaschen aus aller

Welt. Nach einigen wundervollen

sehr beeindruckenden

Stunden ging es dann zum

nächsten Ziel nach Bispingen

in den Snow Dome. Hier hatte

jeder die Gelegenheit in der

großen Schneehalle mitten

im Sommer den Winter zu genießen.

Bei minus 8 Grad

konnte man sich eine Abkühlung

verschaffen. Es war für

alle eine sehr erlebnisreiche

Fahrt mit fantasievollen Eindrücken

die man noch lange

in Erinnerung behalten wird.

Für die Senioren steht als

nächstes ein Lottonachmittag

am Mittwoch, 12. September,

in der Kulturdiele Hemmoor

an.

Hemmoor

Über 100 Blutspender kamen

Kürzlich rief der Hemmoorer

DRK Ortsverein, Warstade

zum Blutspenden in die Osteschule

Hemmoor auf. Auch

dieses Mal gab es einen besonderen

Anreiz. Jeder Spender

bekam ein Los und hatte

die Möglichkeit einen schönen

Preis zu gewinnen. Besonders

erfreut war man über

neun Erstspender die den

Weg zur Blutspende fanden.

Jeder Erstspender bekam ein

kleines Präsent überreicht.

Insgesamt haben 117 Blutspender

den Weg zum DRK

gefunden. Die DRK-Bereitschaft

Hemmoor sucht noch

neue Helfer. Wer Interesse

hat, melde sich bitte bei Jürgen

Lange unter Telefon

0162/2356859. hk/ts

■ Bundeswehr

Standortärztlicher Dienst: Sanitätszentrum

Nordholz, Feuerweg 6,

Tel. 0 47 41 / 94 12 13

■ Land Hadeln/Sietland, Bülkau,

Cadenberge und Neuhaus:

(Sprechzeiten samstags, sonn- und

feiertags 10 bis 11 u. 17 bis 18 Uhr)

Sonnabend, 15.9.

Gemeinschaftspraxis Am Bürgerpark, Dipl.

Med. Klünder/Dr. med. Claus/zu Knyphausen/Rafai/Dr.

med. Gerdts/Gerdts, Am Bürgerpark

2, Neuhaus, Tel. 116 117

Sonntag, 16.9.,

und Mittwoch, 19.9.

Gemeinschaftspraxis Bolten/Behrens/Dr.

Kindler-Behrens, Langenstr. 31, Cadenberge,

Tel. 116 117

■ Osten, Hemmoor, Oberndorf,

Wingst, Lamstedt, Hechthausen,

Freiburg und Wischhafen:

Sonnabend/Sonntag, 15./16.9.:

Arztpraxis Carius, Bgm.-Grube-Str. 3,

Tel. 116 117

(falls möglich zu den Sprechzeiten 9 bis

11 Uhr sowie von 17 bis 18 Uhr).

■ Augenärztlicher Dienst

wochentags außerhalb der Sprechzeiten

sowie sonnabends, sonntags und

feiertags unter der zentralen

Rufnummer 04141-981787

■ Zahnarztdienst

Der Wochenendnotdienst und Notdienst

Wingst Historische Fahrzeuge aus Niedersachsen und Schleswig Holstein beim „4. NSU-Treffen“

Ein familiärer Oldtimer-Treff

Bereits zum vierten Mal luden

die Familien von Peter

Lein und Richard Meyn zum

„NSU-Treffen“ ein. Dieses

Treffen in der Wingst –

nicht nur für NSU-Fahrzeuge

– hat mittlerweile eine

große Fangemeinde und so

herrschte im sonst eher beschaulichen

Ahlfstieg am

Sonntag reger Verkehr.

Rund 700 Oldtimerfans

wollten sich die 80 Autos und

60 Motorräder aus der „guten

alten Zeit“ ansehen und mit

den stolzen Besitzern fachsimpeln.

Die Halter der – auf

Hochglanz polierten – Oldtimer

waren aus ganz Nieder-

sachsen und Schleswig Holstein

angereist. „Es reisen

Fahrzeughalter aus einem

Umkreis von gut 300 Kilometern

an, um sich hier mit

Gleichgesinnten zu treffen

und auszutauschen. Das trockene

Wetter ist für die Anreise,

besonders der Zweiradfahrer,

natürlich ideal“, berichtet

Richard Meyn.

Dass sich dieses Treffen

mittlerweile einer so großen

Beliebtheit erfreut, führen die

Veranstalter auf seinen familiären

Charakter zurück. „Es

handelt sich um ein reines

Treffen von Oldtimerfreunden,

ohne geschäftliche Interessen

und sonstigen

Überall auf dem Gelände fachsimpelten Oldtimerfreunde – egal

ob Motorrad- oder Autobesitzer.

Geversdorf

E-Junioren mit neuen Trikots

Es geht wieder los: Zum Auftakt

der Fußball-Saison startet

auch der 11. EWE Cup für

E-Junioren in eine neue Runde.

Für 60 Teams aus dem

Versorgungsgebiet des OldenburgerEnergiedienstleisters

EWE geht es nun in jeweils

einem von fünf Qualifikationsturnieren

um den Einzug

in das große Endturnier,

das im Frühjahr 2013 am Weser-Stadion

gespielt wird. Bis

dahin ist es noch ein langer

Weg und damit die Mannschaft

des TSV Geversdorf gut

gerüstet in das Turnier und

auch in die Saison geht, überreichte

Vertriebsmitarbeiter

Peter-Klaus Rambow den

Sportlern einen kompletten

Satz Trikots. sch/Foto: privat

Arzt-, Apotheken- und soziale Notdienste

Für die Leser und Freunde unserer Zeitung

Kuhfrauen haben

den Busen unten

Die besten Kindersprüche

Kindersprüche: Da wird Jesus schon

mal von den zwölf Junggesellen begleitet

und wenn Äpfel am Apfelbaum

wachsen, dann müssen Smarties doch

vom Smartiesbaum kommen, oder?

Für alle, die Kinder mögen:

400 der lustigsten Kindersprüche.

4,99 ¤

Erhältlich bei der

Gutenbergstraße 1, 21762 Otterndorf

Telefon (04751) 901142, Fax (04751) 90 1149

Lieferung auch über unsere Zusteller möglich

Für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Angaben

wird keine Gewähr übernommen.

Das Organisatorenteam freute sich über eine rundum gelungene

Veranstaltung. Fotos: Mätzig

Schnickschnack. Hier trifft

sich eine große „Familie“ um

zu fachsimpeln und Spaß zu

haben“, erklärt Meyn den beeindruckenden

Zuspruch.

Mittlerweile haben sich auf

diesen Treffen zahlreiche

Freundschaften entwickelt.

„Ich bin bereits zum vierten

Mal hier und komme hauptsächlich

wegen der guten Bewirtung“,

scherzt eine Besucherin

aus Schleswig-Holstein.

Auf dem Treffen waren mit

dem TT, TTS, 1000, Typ 110

und dem Spider alle Typen der

Kultmarke NSU zu sehen. Das

älteste Fahrzeug war ein

„Prinz 2“ aus dem Jahr 1958.

an Feiertagen findet von 11 - 12 Uhr und

von 18 - 19 Uhr statt und an normalen

WerktagenfindetdereingeteilteNotdienst

von 9 - 12 Uhr und von 15 - 17 Uhr statt.

Sonnabend/ Sonntag, 15./16.9.:

Dr. Foss, Strichweg 195, Tel. 0 47 21 / 4 61

55 oder 4 97 70

Mittwoch, 19.9.: Frau Dr. Antoni, Südersteinstraße

34, Tel. 0 47 21 / 2 78 00

■ für den Raum Otterndorf bis

Hechthausen:

von 10 bis 11 und um 19 Uhr

Sonnabend/Sonntag, 15./16.9.:

Gemeinschaftspraxis Meyer, Hinter den

Höfen 4, Lamstedt, Tel. 04773 / 341

■Kurgastdienst

Mo., Di., Do., Fr. von 9 - 12 Uhr und von 15

- 17 Uhr, Mi. von 9 - 12 Uhr und von 18 -

19 Uhr

Frau Dr. Antoni, Südersteinstraße 34,

Tel. 0 47 21 / 2 78 00

■ Apothekendienst

Die dienstbereite Apotheke wechselt täglich

morgens um 9 Uhr, 24 Stunden dienstbereit

Sonnabend, 15.9.: Nordwest-Apotheke,

Wagnerstraße 22,

Tel. 0 47 21 / 39 99 80

Sonntag, 16.9.: Anker-Apotheke,

Brahmsstraße 29, Tel. 0 47 21 / 5 72 80

Aber nicht nur NSU-Fahrzeuge

waren vertreten. Auch einige

der legendären Opel GT,

verschiedene Mercedes-Modelle,

BMW- und Käfermodelle

erfreuten das Auge der Besucher.

Auch bei den Motorrädern

war die Palette enorm. Von

Zündapp bis BMW war alles

vertreten. Aus Oldenburg waren

mehrere Fahrer mit Zweirädern

des Fabrikats „NSU-

Konsul“ angereist und aus

Bexhövede war der „NSU-

Quickly-Club“ mit seinen Maschinen

anwesend. Das älteste

Zweirad auf dem Treffen

war eine NSU-Fox aus dem

Jahr 1952. sm

■ Raum Cadenberge/Otterndorf:

14.9., 18 Uhr, bis 21.9., 18 Uhr:

Apotheke Neuhaus, Bahnhofstr. 1, Tel.

04752 / 79 00

■ Raum Hemmoor und

Hechthausen:

15.9., 8 Uhr, bis 17.9., 8 Uhr:

Drei-Tannen-Apotheke, Große Straße 8,

Lamstedt, Tel. 04773 / 73 00

■ Sozialstation Nordholz/

Land Wursten

Tel. 0 47 41 / 24 40 od. 01 71 / 9 73 18 32

Sonnabend/ Sonntag, 15./16.9.:

Frau Ina Schulz

■ Freiberufliche Hebammen

Cuxhaven-Altenwalde:

Ulrike Schubert, Tel. 0 47 23 / 29 82

Cuxhaven-Sahlenburg:

Stefanie Kneuper, Tel. 0 47 21 / 50 03 29

Cuxhaven-Lüdingworth:

Cornelia Ketelhodt, Tel. 0 47 24 / 16 52

Nordholz: Corinna Lück,

Tel. 0 47 41 / 60 23 19

■ Tierärztl. Bereitschaftsdienst

am Wochenende falls der Haustierarzt

nicht erreichbar ist – und in der darauf folgenden

Woche ab Freitag 20 Uhr:

Sonnabend/ Sonntag, 15./16.9.:

Kleintierpraxis Dr. Petra Hille, Schillerstraße

53, Tel. 01 71 / 7 59 22 29


12. 09. 2012 Lokal & Aktuell

HADLER KURIER 11

Hemmoor Franzosen zu Besuch in Hemmoor

Jugendaustausch

Couhé-Hemmoor

In den Sommerferien hielt

sich wieder eine Besuchergruppe

aus der französischen

Partnerstadt Couhé in

Hemmoor auf. Die zwölf Jugendlichen

und vier Erwachsenen

waren in Familien

untergebracht und hatten

so Gelegenheit, das

deutsche Alltagsleben kennenzulernen.

Ein vom Verschwisterungsclub

organisiertes Programm

brachte die Gruppe immer

wieder zusammen, wie zum

Empfang durch den Stadtdirektor

im neuen Ratssaal mit

anschließendem Besuch im

Zementmuseum und einer

Fahrt mit der Schwebefähre.

Weitere Ausflüge führten die

Gäste in den Heidepark und

nach Hamburg.

Besonders großen Spaß bereiteten

ihnen ihre ersten

Versuche auf Wasserskiern.

Ein gemeinsamer Grillabend

mit Gastfamilien und Gästen

war dank des guten Wetters

ein weiterer gelungener Programmpunkt.

In einem Monat

treffen sich die Delegationen

der Räte der beiden Städte in

Couhé.

Der Vorsitzende des Verschwisterungsclubs

ist sich

sicher, dass neben dem regelmäßigen

Jugendaustausch als

wichtigem Teil der Partnerschaft

Jugendlichen die Möglichkeit

geboten werden sollte,

ein Praktikum in den Partnerstädten

zu absolvieren.

hk/ts/Foto: privat

Wanna Grundschule und Kindergarten profitieren von NEZ-Aktion

Spende für den Förderverein

Auf der 51. Gewerbeausstellung

„Roter Punkt“ in Wanna

war die Cuxhaven-Niederelbe

Verlagsges. mbH & Co KG, die

neben den Tageszeitungen

„Cuxhavener Nachrichten“

und der „Niederelbe-Zeitung“

auch die Anzeigenblätter

„Cuxhaven Kurier“ und den

„Hadler Kurier“ herausgibt,

mit einem Ausstellungsstand

präsent. Dort wurde den Besuchern

zum ersten Mal ein

Glücksrad angeboten, bei

dem es kleine Preise zu gewinnen

gab. Gegen einen

Obolus von 50 Cent pro Dreh

wurde insgesamt 465 Mal gedreht,

sodass ein Erlös von

232,50 Euro zusammenkam.

Verlagsmitarbeiterin Gabriele

Maier-Stahel überreichte den

Erlös komplett an den 1. Vorsitzenden

des Fördervereins

der Grundschule und des Kindergarten

Wanna e.V., Stefan

Geidies, der sich gemeinsam

mit Kindern des Kindergartens

Wanna über diese unverhoffte

Spende sehr freute.

Armstorf

DRK-Kinder laufen mit in Otterndorf

Schon seit mehreren Jahren

beteiligen sich Jungen und

Mädchen des Armstorfer Kindergartens

am Küstenmarathon.

Um fit zu sein, gehören

seit Kurzem tägliche Probeläufe

zum festen Aktionsprogramm

der Kindergruppe. Ein

wenig Probleme bereitet den

jungen Sportlern noch das

Binden der Schleifen an ihren

Turnschuhen, aber am Selbstbewusstsein

hapert es nicht.

Die regelmäßigen Übungseinheiten

sind den Kindern anzumerken.

Ihre Kondition nimmt

zu und dient zur besseren

Einschätzung der Kraftreserven.

Gut durchtrainiert und

motiviert werden die Kindergartenkinder

am Bambini-

Lauf teilnehmen und erhoffen

sich, ganz vorne mit über die

Ziellinie zu laufen. mor

Bürosprüche-Kalender Mond-Kalender Frag doch mal...

die Maus

Der Arbeitsalltag muss nicht

immer bierernst sein.

Aufmunterung bieten heitere

Sprüche, humorvolle Regeln

und scherzhafte Bonmots –

auch der Kampf mit der Bürotechnik

kommt nicht zu kurz.

5,00 ¤

Für die Leser und Freunde unserer Zeitung

Schönheit F Wellness

F Gesundheit

Gesundheit

Gesundheit &Fitness

Tagestipps, Allgemeines,

Zwischenmenschliches,

Gesundheit, Garten und

Pflanzen, Haushalt, Schönheitspflege

und Wellness –

liebevolle Weisheiten und

Ratschläge.

5,00 ¤

Erhältlich bei der

Gutenbergstraße 1, 21762 Otterndorf, Telefon (04751) 9011 42, Fax (047 51) 90 1149

Lieferung auch über unsere Zusteller möglich

Mauswissen und Rätselspaß

für jeden Tag!

Mit spannenden Kinderfragen

und klugen Antworten,

kniffligen Rätseln, kleinen

Experimenten und natürlich –

mit Maus, Elefant und Ente

9,99 ¤

Wellness

Gesundheitspraxis

Nächster Erscheinungstermin:

19. September 2012

Sie möchten hier auch Ihre

Anzeige schalten?

Sprechen Sie mich an:

Sandra Ropers, Medienberatung

Telefon 04721/585-301

E-Mail: sropers@cuxonline.de

Anzeigen-Sonderthema


12 HADLER KURIER Lokal & Aktuell

12. 09. 2012

Balje Reinhold Friedl liest im Natureum aus seinem neuen Krimi

Tödliche Schriftrollen vom Nil

Der Stoff wird Besuchern

des Natureums Niederelbe

bekannt vorkommen. Sie

müssen sich nur an die

Ägypten-Ausstellung vor

einigen Jahren und das

Schicksal des 1822 in der

Elbmündung gesunkenen

Frachtenseglers „Gottfried“

erinnern.

Genau darum geht es in

dem neuen Buch von Reinhold

Friedl mit dem Titel

„Tödliche Schriftrollen vom

Nil“, das am Freitag, 14.

September, erstmals im Natureum

Niederelbe der Öffentlichkeit

vorgestellt wird.

Die Premierenlesung mit

dem Autor beginnt um 19.30

Uhr im Vortragssaal. Der Eintritt

ist frei.

An der Kugelbake wird eine

Leiche entdeckt

Reinhold Friedl nimmt in

seinem Kriminalroman die Fäden

einer historischen Begebenheit

auf und spinnt daraus

ein Netz aus Skrupellosigkeit,

Kulturgeschichte, Mysterien

und maritimem Flair. Im Mittelpunkt

der Handlung steht

der Lokalreporter Amandus

Ihlienworth

Abendroth. Er ist nach einer

Feier der Künstlergruppe „De

Likedeeler“ mit einem Freund

auf dem Weg zur Grimmershörnbucht

in Cuxhaven. Doch

aus dem geplanten Absacker

wird nichts: An der Kugelbake

entdecken die Männer eine

Leiche, scheinbar

gekreuzigt,

in einem weißen

Umhang mit rotem

Brustkreuz und einer

Schakalsmaske.

Lokaljournalist Abendroth

sucht nach der großen Story.

E-Jugend der JSG Bison mit neuen Trikots

Es geht wieder los: Zum Auftakt

der Fußball-Saison startet

auch der 11. EWE Cup für

E-Junioren in eine neue Runde.

Für 60 Teams aus dem

Versorgungsgebiet des OldenburgerEnergiedienstleisters

EWE geht es ab Anfang

September in jeweils einem

von fünf Qualifikationsturnieren

um den Einzug in das

große Endturnier, das im

Zum dritten Blutspendetermin

dieses Jahres konnte der

DRK-Ortsverein Ihlienworth

insgesamt 75 Spender, davon

vier Erstspender, begrüßen.

Im Eingangsbereich des Ih-

Frühjahr 2013 am Weser-Stadion

gespielt wird. Als Highlight

wird das Finale des Endturniers

unmittelbar vor einem

Werder Bremen-Heimspiel

im Weser-Stadion ausgetragen.

Bis dahin ist es

noch ein langer Weg und damit

die Mannschaft der JSG

Bison I (E-Junioren U11) gut

gerüstet in das Turnier und

auch in die Punktspiel-Saison

lienworther Rathauses waren

neben dem Blutspendedienst

auch wieder die Damen des

Arbeitskreises im Einsatz und

sorgten vor, während und

nach dem Aderlass für einen

geht, überreichte Vertriebsmitarbeiter

Peter-Klaus Rambow

den jungen Sportlern einen

kompletten Satz Trikots

inklusive Leibchen und Stutzen.

Eine Gesamtübersicht

über die teilnehmenden Vereine,

alle Termine und viele

Infos bietet EWE auf der Internetseitewww.ewe-cupspiele.de.

hk/ts/Foto: Hülsmann-Prill

Ihlienworth

Es kamen 75 Blutspender in Ihlienworth

reibungslosen Ablauf und den

wie immer reichhaltigen Imbiss.

Die nächste Blutspende findet

hier am Dienstag, 6. November,

statt. hü

Im Haus des Toten entdeckt er

wertvolle ägyptische Altertümer,

die ihn zum Untergang

der Huker Galeasse „Gottfried“

führen, die vor 190 Jahren

nahe Cuxhaven sank. An

Bord waren Schätze aus dem

alten Ägypten. Als Amandus’

Informanten nach und nach

ermordet werden, scheint

klar, dass die mysteriöse

Fracht Geheimnisse birgt, die

nicht nur die Menschen an

der Küste erschüttern könnten.

Gelingt es der journalistischen

Spürnase, den Zusammenhang

zwischen den altägyptischen

Relikten und den

Morden herzustellen?

„Tödliche Schriftrollen vom

Nil“ ist in diesem Jahr im

Schardt Verlag, Oldenburg,

erschienen. Das Buch

hat 189 Seiten und

kostet 12,80 Euro.

Interessierte könnenhandsignierte

Exemplare des

Krimis von Reinhold

Friedl im Anschluss

an die Lesung

im Natureum erwerben.

hk/hwi/Foto: Natureum

Bad Bederkesa

3. Modelleisenbahnmarkt

Am Sonntag, 16. September

zwischen 10 und 17 Uhr veranstaltet

die Museumsbahn

Bremerhaven-Bederkesa e. V.

den „3. Modelleisenbahnmarkt“

für Modellautos und -

eisenbahnen (inklusive Zubehör)

im Güterschuppen. Der

Eintritt beträgt zwei Euro

(Kinder bis sechs Jahre frei).

Gleichzeitig ist der traditionelle

Fahrtag. Besucher können

also von Bremerhaven

(Fischereihafen, Hauptbahnhof

oder Lehe) mit der Museumsbahn

fahren. Für das leib-

Hemmoor

Infos für Eigentümer

Der Haus-, Wohnungs- und

Grundeigentümer-Verein im

Landkreis Cuxhaven e.V. führt

am Donnerstag, 13. September,

von 17 bis 18 Uhr, im

Veranstaltungsraum der

Samtgemeinde Hemmoor,

Rathausplatz 5, durch ein

Mitglied seines Vorstandes

juristische Beratungen in den

Bereichen Mietrecht, Nachbarschaftsrecht

und Wohnungseigentumsrecht

durch.

Es wird gebeten, die für die

liche Wohl ist in der Bahnhofsgaststätte

ebenfalls gesorgt.

Man kann das Wochenende

zu einem Ausflug in den

Norden nutzen. Natürlich

werden auch Fahrräder mit

genommen. Abfahrt aus dem

Fischereihafen ist um 11.40

Uhr. Nähere Informationen

erhalten Interessierte unter

www.museumsbahn-bremerhaven-bederkesa.de.

Bei

Gruppen über zehn Personen

bittet der Verein um Voranmeldung

unter Telefon

04745/7169. hk/hwi

Beratung erforderlichen Unterlagen

wie Miet-, Pachtund

Kaufverträge sowie Gebühren-

und Veranlagungsbescheide

usw., soweit vorhanden,

mitzubringen. Der

Beratungsdienst ist nur für

die Mitglieder.

Haus-, Wohnungs- und

Grundeigentümer, die an einer

Mitgliedschaft interessiert

sind, können sich über

einen Beitritt zum Verein informieren.

hk/hwi

Ihlienworth

Theaterprojekt: Wildwest in Ihlienworth

WildwuX ist ein Theaterprojekt

des Bundes Deutscher

PfadfinderInnen (BDP) Elbe-

Weser. Seit rund 30 Jahren

findet sich jährlich eine Gruppe

Theaterbegeisterter neu

zusammen, um ein Theaterstück

auszuarbeiten und einzuüben.

Michael Meyer von

der Bremer Shakespeare

Company führte beim aktuellen

Stück „Wildwest!“ Regie

und entwickelte das Musikkonzept.

Die Zirkuswagen, mit

denen die Gruppe während

einer Tournee im Landkreis

Westersode

Kürzlich fand eine Fahrradtour

vom DRK-Westersode

statt. Treffpunkt war am

Brunnen vor der Begegnungsstätte.

„Petrus“ hatte nicht

das richtige Wetter parat, es

regnete, trotzdem nahmen 30

Personen teil. Die Fahrt führte

über die Wingst zum Kame-

und in Bremerhaven unterwegs

ist, sind Wohnraum und

dienen gleichzeitig als Bühnenbild.

So machte der

„Treck“ kürzlich zum ersten

Mal Station in Ihlienworth

und spielte an zwei Terminen

das Stück auf der Bühne des

Parkplatzes „De ole Schoolhof“

mitten im Ort. Die Handlung

wurde in den Wilden

Westen verlegt und war ein

turbulenter Mix aus eingängiger

Live-Musik, Slapstick

mit aktuellem Bezug, Actionszenen,

hartem Wettstreit

lien-Cafe. Dort wurden drei

Torten angeboten: Kamelientorte,

Mohn-Marzipan- und

Käsesahnetorte mit Frucht,

dazu gab es natürlich Kaffee.

Dann ging die Fahrt weiter

zum Wasserwerk Wingst, wo

der Wassermeister eine interessante

90-minütige Füh-

(auch Ihlienworths Bürgermeister

Horst-Christian Deck

musste sich messen) und

Line-Dance. Allerdings hätte

das Schauspiel mehr Besucher

verdient. Trotzdem spielten

die Akteure mit Spaß und

Elan. In wenigen Wochen beginnen

bereits die Vorbereitungen

für das neue Stück,

das dann entwickelt und im

nächsten Jahr aufgeführt

wird. Darsteller werden noch

gesucht und können sich

beim BDP unter Telefon (0 47

46) 95 10 16 melden. hü

Die Fahrradtour des DRK brachte Spaß

rung bot. Dort gibt es sehr

weiches Wasser, welches gut

bekömmlich ist und aus der

Leitung getrunken werden

kann. Zurück ging es über den

Dobrock auf die B 73 zum

Ausgangspunkt Begegnungsstätte,

wo es leckere Bratwürste

vom Grill gab. hk/hwi


Tabelle 1:


14 HADLER KURIER Lokal & Aktuell

12. 09. 2012

Ahlenfalkenberg Windlichter flackern im fahlen Nebel wie Totenlichter

Gruselnachtwanderung ins Moor

Nebel kriecht die Stämme

hoch. Startpunkt für die

Gruseltour ist ein uraltes

Steingrab. Unsere Vorfahren

haben hier bereits vor

Tausenden von Jahren die

Gebeine ihrer Toten bestattet

und heidnische Rituale

abgehalten.

In Einzelgruppen geht es

los. Die einen hier, die anderen

da lang. Immer den Windlichtern

nach, die im fahlen

Nebel wie Totenlichter flackern.

Treffen nach einer halben

Stunde wieder hier.

Denkste!

Der erste pustet aus, der

zweite zündet an“, höre ich

noch zwei Mädchen aus eine

Gruppe von Teenie-Girls

flachsen. „Oh Hilfe, es wird

schon matschig!“ „Kann nicht

sein, wir sind doch noch mitten

im Wald!“ Ich entscheide

mich, den Weg allein zu gehen.

Hier ist es ja noch stiller

als in einem Grab! Warum

kann es denn nicht mal irgendwo

rascheln? Hier sollen

doch Fledermäuse sein und

Eulen! Füchse, Igel und Wildschweine,

wo seid ihr? Ab und

zu tanzt irgendwo ein Windlicht.

Nach einer halben Stunde

kommen mir die ersten

Der Start der Nachtwanderung ist am Steingrab. Gibt’s hier auch Mumien? Foto: Tonn

Leute aus der Gegenrichtung

entgegen. Die Richtung

stimmt also. Zurück am

Steingrab.

Mystische Zeichen, Muster,

Spiralen und Kreuze

Im Schein der Taschenlampe

bildet das Moos mystische

Zeichen und Muster, Spiralen

und Kreuze. „Alle Mann

Durchzählen!“ Acht Leute

fehlen! Etwa die Kleinfamilie

aus Bottrop? Die drei Kids

waren eh’ schon total aufgeregt,

bevor es überhaupt losging.

Hoffentlich sind sie

nicht allesamt ins Moor geraten!

Suchtrupps werden in

zwei Richtungen losgeschickt.

Taschenlampen

leuchten auf. Ja, so stelle ich

mir eine richtige Gruseltour

vor. Endlich, nach einer bangen

halben Stunde sind die

Verirrten gefunden. Die ortsunkundigen

Westfalen hatten

sich an den Lichtern eines

einsam gelegenen Bauern-

Reise Serengeti - ein Wunder der Evolution

Aus Feuer und Asche geboren

Die Serengeti ist eine der

faszinierendsten Landschaften

Afrikas. Ein Teil

des Gebietes gehört zum

gleichnamigen Nationalpark,

der als UNESCO-Weltnaturerbe

unter Schutz

steht.

Der einmalige

Naturraum mit

seinen beinahe

endlosen und

überwiegend

baumlosen Savannen

erstreckt

sich vom Norden

Tansanias bis in

den Süden Kenias.

Das Wunder der

Serengeti aber ist

die Große Wanderung: Jahr

für Jahr ziehen mehr als eine

Million Tiere auf der Suche

nach Nahrung durch das Land

- ein Spektakel ohnegleichen,

das Uwe Skrzypczak im neuen

„DuMont Bildband Serengeti“

mit der Kamera in beeindruckenden

Großaufnahmen eingefangen

hat. Der Natur- und

Tierfotograf engagiert sich für

den Erhalt der letzten verblie-

Otterndorf

Konzert in St. Severi

Am Sonnabend, 15. September,

19.30 Uhr, findet

ein Konzert mit Landesposaunenwart

Reinhard

Gramm, Posaune (Gevers-

benen Naturreservate weltweit,

insbesondere für das bedrohte

Ökosystem der Serengeti.

Seine außergewöhnlichen

Fotos, die eine große

Nähe und Intensität zu den

Wildtieren auszeichnet, lassen

den Leser an den Geschehnissen

auf der Wanderung

teilhaben: an

der Geburt der

Gnukälber, den

ersten, staksigen

Gehversuchen des

Nachwuchses,

dem Kampf zweier

Zebrahengste

oder den sich anpirschenden

Raubtieren. Das

Besondere an diesem

Bildband ist der Wechsel

zwischen doppelseitigen Fotos,

die den unverstellten

Blick auf einzelne Tiere erlauben,

und den atemberaubenden

Bildstrecken, die den Betrachter

in das Geschehen hineinziehen.

Gnus, Zebras und

Antilopen, Löwen und Geparden,

Elefanten und Nashörner

sind in all ihrer Schönheit in

großformatigen Nahaufnah-

dorf) und Kai Rudl (Orgel) im

Rahmen des „Otterndorfer

Musik- und Orgelsommers“.

Veranstaltungsort ist die St.

Severi-Kirche. hwi

men zu sehen. Weit mehr als

200 Abbildungen hält der

Bildband bereit. Das Layout

ist vom Spiel zwischen verfremdeten,

eher schemenhaftenSchwarz-Weiß-Fotografien

und prägnanten Farbbildern

geprägt. Majestätische

Panorama-Landschaften geben

der Tierfotografie den

perfekten Rahmen: Der Betrachter

lässt sich von den

magischen Stimmungen der

eigentlich so kargen Savannenlandschaft

einfangen -

egal, ob vom düster-wolkenverhangenen

Abendhimmel,

von der dunklen Gewitterstimmung

oder vom glutroten

Sonnenuntergang. Kurze informative

Texte und erklärende

Bildlegenden runden den

Bildband ab. Der „DuMont

Bildband Serengeti“ eignet

sich daher bestens als Einstimmung

auf eine Reise nach

Ostafrika, als Geschenk für

Afrika-Freunde und solche,

die es werden wollen - und

natürlich für Naturliebhaber

und -schützer, denen das einmalige

Ökosystem am Herzen

hauses orientiert und waren

auf einen Pfad in Richtung

Süderleda geraten. Früher

verschwanden auf diese Weise

einsame Wanderer auf

Nimmerwiedersehen. „Die

Kinder hatten schon Angst

bekommen“, berichtet der Vater,

der sich Sorgen gemacht

hatte. „Ist doch wie bei Hänsel

und Gretel“, sage ich ihm,

„nur ohne Knusperhäuschen“.

Gemeinsam wandern wir

noch ein Stück ins Moor. Eine

Stunde vor Mitternacht gibt

noch ein paar Gruselgeschichten

- zum Entspannen.

Erzählt von einer schwarz geschminkten

Moorleiche, die

sich am Rande eines Moorbruches

versteckt gehalten

hat. „Warum konserviert ihr

uns und stellt uns aus?“ beschwert

sie sich und berichtet

von Kollegen, die umgebracht

und im Moor versenkt wurden.

Der eine wurde nach

zwei Axtschlägen auf den

Hinterkopf stranguliert, die

Kehle aufgeschlitzt und mit

dem Gesicht voran ins Moor

geworfen. Der andere starb

erst, nachdem man ihm den

Kopf abgeschnitten hatte.

Wahrscheinlich wurde er

für ein Vergehen wie Ehebruch

oder Mord bestraft und

den Moorgöttern geopfert.

Der Mond lugt hinter den

Wolken hervor. Heute wie damals

der einzige Zeuge.

Stumm zieht er seine Bahn.

Natalie Birkmann hat sich die

Gruseltour ausgedacht, die

vom Moorinformationzentrum

angeboten wird. Sie absolviert

hier ihr freiwilliges

soziales Jahr, will später mal

Lehramt für Sonderpädagogik

studieren. Eines ahnt man

schon jetzt. Für die Kids dürfte

es spannend werden. jt

Lamstedt

Herbstschießen in Nindorf

Am Sonnabend, 15. September,

lädt der Schützenverein

Nindorf zu seinem traditionellen

Herbstschießen

ein. Antreten ist um 11.45

Uhr beim amtierenden Vize-

Königspaar Ursula Topp und

Hermann Jantzen. Dort findet

auch ein gemeinsamer Umtrunk

statt. Ab 14 Uhr heißt

es dann: Es wird auf allen

Ständen geschossen. Für 20

Uhr ist die Proklamation des

neuen Vize-Königspaares

vorgesehen sowie die Bekanntgabe

der Jahresbesten.

liegt. ck/hwi Nun hat es offiziellen Charak- schem Kaffee nutzte Horeis Bürger in seinem Heimat-

Spruch der Woche

Den größten Fehler, den

man im Leben machen

kann, ist, immer Angst zu

haben, einen Fehler zu machen.

Dietrich Bonhoeffer

Cadenberge

SPD-Wahlkreisbüro ist eröffnet

ter. Mit einer kleinen Feierstunde

wurde das SPD-Wahlkreisbüro

in Cadenberge eröffnet.

Detlef Horeis, Landtagskandidat

der Sozialdemokraten

für den Wahlkreis 57

Hadeln-Wesermünde, konnte

zahlreiche Gäste und Weggefährten

willkommen heißen,

unter ihnen auch den hiesigen

SPD-Bundestagskandidat

Gunnar Wegener. Zu Akkordeon-Klängen

und aromati-

den Eröffnungstag, um seine

politischen Ziele darzulegen.

Der in seiner Heimatgemeinde

Oberndorf als Bürgermeister

und in der Samtgemeinde

Am Dobrock als stellvertretender

Bürgermeister wirkende

SPD-Mann hat sich durch

langjährige kommunalpolitische

Arbeit den Ruf eines

Kümmerers mit ausgeprägter

Bürgernähe erworben. Dass

ihm das Wohlergehen der

Lamstedt

Bundesligist

ist zu Gast

Spitzenbasketball erwartet

die Zuschauer am Freitag,

14. September, um 19.30

Uhr in der Lamstedter

Kreissporthalle. Der Frauen

Bundesligist Avides Hurricanes

vom Kooperationspartner

BG Rotenburg/

Scheeßel tritt gegen den

Lamstedter Oberligisten,

verstärkt durch Spielerinnen

aus der polnischen

Partnergemeinde Wladyslawowo

an. Der Eintritt beträgt

drei Euro. ts,

Wanna

Preisskat und

Fuchsfangen

Der Schützenverein Süderleda

lädt am Freitag, 21. September,

zum großen Preisskat

und -Fuchsfangen ins

Gasthaus Katt Ihlienworth

Osterstraße 1 ein. Beginn ist

um 19. 30 Uhr. fs

Hechthausen

Variante des

Walkings

„Aqua Nordic Walking“ wird

in Hechthausen auf dem Ferienpark

Geesthof angeboten.

„Aqua Nordic Walking“ ist ein

neues Ganzkörpertraining im

„stehtiefen“ Wasser. Es wird

mit speziell dafür entwickelten

Stöcken gelaufen. Es sind

noch Plätze frei: Info und Anmeldung

bei Erika Haack, Osten.

Tel.: 04771/689523 oder

Mobil: 01729319924. hk/hwi

wahlkreis als Landtagsabgeordneter

besonders am Herzen

liegen wird, machte dieser

in vielen Gesprächen

deutlich. Das SPD-Wahlkreisbüro

Cadenberge, Bahnhofstr.

25, ist dienstags von 9 bis 12

Uhr und an jedem Donnerstag

von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Telefon (0 47 77) 85 03. E-

Mail: detlef.horeis@o nline.de,

www.detlef-horeis.de .

hk/hwi


Wanna

Die Besucher strömten wieder ein mal zur Werbewoche in Wanna

Die aufwendige Vorbereitung

der Werbegemeinschaft

„Roter Punkt“ für die

51. Auflage der Werbewoche

in Wanna hat sich gelohnt:

Rund 40 Aussteller

boten am Wochenende einen

Querschnitt regionaler

Produkte, Dienstleistungen

und Vereinsarbeit und wurden

dafür mit einer guten

Resonanz seitens der Besucher

belohnt.

Moderne Technik, altes

Handwerk, erfolgreiche

Dienstleister – Wanna und die

umliegenden Gemeinden haben

große Vielfalt zu bieten:

Unternehmen, Vereine und

Organisationen präsentierten

sich bei der Gewerbeausstellung

im und vor dem 1600

Quadratmeter großen Ausstellungszelt

an der Vorderstraße.

Sie demonstrieren

einmal mehr, was man im

Cuxland unter Leistungsfähigkeit

und Angebotsvielfalt

versteht.

Die Messebesucher konnten

entspannt bummeln und

sich umsehen. Von der Unterhaltungsindustrie

bis zur

Energieeinsparung, von der

Brillenmode über Informati-

Auf dem Bild v. l. der 1. Vorsitzende der Werbegemeinschaft

Werner Frank sowie in der Mitte Gewinner Stefan Lutter mit

seiner Tochter Lotte und Kassenwart Werner von Ahnen.

onstechnik bis zur Fotografie

und der Wärmedämmung –

für alle Lebenslagen war alles

vertreten.

Zielgruppe der Werbewoche

war die ganze Familie,

daher gab es auch für die Kinder

viele Aktionen und Spiele.

So hatte das Fuhrunternehmen

Schalk auf dem Außengelände

einen Riesensandhaufen

für „Nachwuchs-Baggerfahrer“

errichtet, der von

den jungen Messebesuchern

mit großem Eifer in Beschlag

genommen wurde.

Auch die Carrerabahn der

Kreissparkasse und der Kicker

der Samtgemeinde lockten

viele Kinder an; die Väter

spielten nicht weniger hingebungsvoll

mit. Wie viel Leistungsbereitschaft

und Motivation

in der Gemeinde Wanna

steckt, zeigte der Stand

des Bürgernetzwerks Wanna.

Die Werbegemeinschaft „Roter Punkt“ Wanna übergab in Vertretung durch Anke und Nicki Rüther

(Hermann Schalk) sowie Stephan Lorenz (Lorenz Holzbau GmbH & Co. KG) im Zelt die gesponserten

Preise an die Gewinner des „Rote-Punkt-Fußballcup“.

Elke Busch und ihre Mitstreiter

wollen in der Sietland-Gemeinde

eine ehrenamtliche

Bürgerhilfe auf die Beine stellen,

um Menschen den Alltag

zu erleichtern.

Samtgemeindebürgermeister

Harald Zahrte zeigte sich

begeistert von der Initiative

und kündigte am Freitag an,

die Idee auf Samtgemeindeebene

zu übertragen. Kaum

Wünsche offen ließ das Rah-

menprogramm: Musikalische

Darbietungen, Flohmarkt,

Tombola, Staudenmarkt,

Fachvorträge und das Fußballturnier

um den „1. Roter-

Punkt-Cup“.

Zudem versprühte die Modenschau

des Modehauses

Schult Lebensfreude und Inspiration

im Festzelt. Von

sportlich bis elegant, fesch

und keck reichten die Kombinationen.

Mittel- und lang-

fristige Impulse erhofft sich

der Vorsitzende der Werbegemeinschaft

„Roter Punkt“,

Werner Frank, von der Werbewoche.

Für viele Unternehmen

werde sich die Gewerbeschau

noch in Wochen oder

Monaten auszahlen, wenn

sich Besucher an ein gutes

Angebot, fachkundige Beratung

und Informationen während

der Werbewoche erinnern.

man


18 KURIER Marktplatz

12. 09. 2012

KFZ-MARKTPLATZ

ANKAUF

ACHTUNG STOP!

Kaufe z. Höchstpreis

alle PKW und Busse, auch

viel Kilometer, mit oder ohne

TÜV. Mit Abholservice.

Mobil 0152 / 53664787 (Cux.)

!!! STOP !!!

Cuxhaven-Altenwalde

kaufe zum Höchstpreis

Alle Pkw u. Lkw, Unfall,

kein TÜV usw.

Mit Abholservice.

Haus-Tel. 04723 / 5589831

Mobil 0152 / 53589989

Wir kaufen ständig alle

gebrauchten

Pkw und Lkw!

Export Cars Merachli, Cuxhaven

Am Querkamp 3–5

Telefon (0171) 4143134

oder 04721/510940

Su. alten Mercedes Benz

bitte alle anbieten.

Tel. 04773 / 888748

VERKAUF

Fiat Panda

Bj. '03, 113000 km, TÜV/ASU

neu, Ganzjahresreifen, VB

2200,- ¤. Tel. 04722 / 9094444

ab 17 Uhr.

Unser gesamter

Fahrzeugbestand unter

www.junge-autos.de

BMW

BMW 320 Cabrio

Autom., „Böser Blick“, Sicherheitssystem,

Leder, CD-Wechsler

u.v.m., Cosmos schwarz, Bj.

12/99, VB 5250,-.

Tel. 04774 / 1439

Mobil 0171 / 7163936

BMW Cabrio 320i

Bj. 97, 84000 km, grün-met.,

Lederausstattung, TÜV neu, el.

Dach, Sommerfahrzeug, VB

6000,-. Mobil 0176 / 51247949

Ford

Ford Ka, dunkelblau,

TÜV/AU neu, 107.000 km, EZ

02/’98, 2. Hand, G-Kat, D3,

Airbags, Servo, Sommer-/Winterreifen,

sehr gepflegt, Preis

1.790,- ¤ VB.

Mobil 0175 / 4585526

Ford Escort

sparsamer 1,4 l-Motor, s-arm

D3, ZV, el. FH, 15“-Alu-Räder,

viele Neuteile m. Rg., ca. 162

tkm, Bj. 98, TÜV 3/13, VB

1200,– ¤. Tel. 04741 / 509919

od. Mobil 0176 / 39112129

Escort Cabriolet

1 a Garagenwg., kein Rost, 1.

Hd., 113000 km, Werkstattgepfl.,

1,6 l, TÜV/AU 9/014, alles

bestens, gr. Plakette 4, Extras,

2300,– ¤. Tel. 04774 / 1050

Mercedes-Benz

Mercedes E200T

Zul. 25.5.2003, 121000 km, TÜV

+ AU 05/2014, Autom., Klima,

AHK, Radio/CD, LM-Felgen +

M + S Reifen, silbermet. Preis

9.300,- ¤ VB. Tel. 04723 / 4187

MB E 220 (124er)

EZ 4/97, Cabriolet, 283500 km,

12500,– ¤. Mobil 0171 / 4879994

Oldtimer

4 x Oldtimer von privat:

Mazda RX-7 Wankelmotor! -

EZ 83; Ford Mustang II 2,8L /

6Zyl - EZ 78; Opel Monza 2.5

top! / 6Zyl - EZ 83; Fiat 124

Spider Cabriolet - EZ 74. Alle

Oldies stehen seit Jahren in einer

Halle + laufen!!! Einfach

vorbeischauen; 4.000,- ¤ -

6.000,- ¤/Stück. Heerstr. 52

(alte TÜV-Halle). Besichtigung

ab 9.00 Uhr.

Mobil 0176 / 30753862

Volkswagen

VW Passat Variant 2.0

TDI comfortline. EZ 06/06,

11.900,- ¤ VB, orig. VW Sportfahrwerk,

orig. VW-

17’-Schmiederäder, abnemb.

AHK, Klimaautomatik, uvm.,

Nichtraucher-Fahrzeug.

Tel. 04724 / 811162

REISEMOBILE

Mitsubishi L 300

Wohnmobil, Dethleffs-Aufbau

mit Alkoven, Bj. 87, gepfl.

Zust., TÜV 5/2013, VB 1980,-.

Tel. 04745 / 6986

ZWEIRÄDER

Harley Davidson

Roadking Classic FLT, Jubiläumsmodell

95 Jahre H-D, Zustand

1 A, Bj. 98, viele Extras,

6.000 km, Festpreis 12.500,- ¤.

Mobil 0160 / 99808855

GARAGEN

Wohnmobil/Boot/PKW-

Abstellflächen i. Halle u. Außengelände

frei, Cuxhaven.

Mobil 0160 / 95657887

KFZ-ZUBEHÖR

Verkaufe 4 Winterräder

Vredestein snowtrac 3 165/70

R14 (Polo). Kompletträder mit

Felgen, 08/11 erworben, ca.

5.000 km Laufleistung, Profil

wie neu, Lagerung in KFZ-

Werkstatt, Preis VB 240,- ¤.

Mobil 0160 / 5048464 ab 15 Uhr

4 Wi.-Reifen f. 5er BMW

(E34) neuwert., Nov. '09, Dunlop

3D, 195/65-15H, 8 mm, a.

BMW Stahlfelge mit Radblende,

250,- ¤. 4 Gummimatten f.

5er BMW (E34), 50,- ¤.

Mobil 0173 / 3025273

4 Winterreifen

auf Stahlfelgen, 5-Loch,

215/60R16, 4 mm, Mitsubishi

Outlander, Preis VB 250,-.

Mobil 0160 / 93465455

WOHNWAGEN

Tabbert Comtesse 545

Bj. 7/90, Vorzelt, Einzelbetten,

Rundsitzgruppe, 1400 kg GG,

Reifen + TÜV/Gasabnahme

neu, gepflegter Zustand, 3500,–

¤ VB. Tel. 04741 / 8493

Su. dringend Wohnwagen oder

Wohnmobil, v. Bj. 79 - 09, auch

reparaturbed., 0171-3743474

ANKAUF

Arztfamilie

mit 3 Kindern sucht Haus (auch

Resthof/Bauernhaus) zum Kauf

mit sehr großem Grundstück

bzw. LAND in Holte Spangen,

Sahlenburg oder z.B. Stickenbütteler

Weg/ Dorfstraße. Gerne

auch Angebote für späteren

Zeitraum in 2013.

Tel. 04721-5597081

Suchen Haus, RH

od. Wohnung, ab 80 m², mind. 3

Zi., evtl. mit Gartennutzung in

Stadtmitte od. Döse zu mieten

oder kaufen. Bitte melden unter:

Tel. 0179 / 6118966

EFH, RH od. DHH

in Cuxhaven und Stadtteilen

gesucht, mind. 4 Zimmer, Wfl.

ab 100 m², Grdst. ab 500 m², bis

160.000,– ¤. Tel. 01577/4047642

GRUNDSTÜCK –

ANKAUF

Suchen Baugrundstück

ländlich gelegen, mit unverbaubarer

Aussicht, in Lamstedt

oder Hemmoor.

Tel. 0162 / 1006942

VERKAUF

Verdunklungs-Stoffe

p.M. ab 10 Euro

GARDINEN + STOFF-CENTRUM

Nordersteinstr. 65 • Cuxh. • Tel. 04721-6642 62

Cadenberge

Einfam.-Haus zu verkaufen.

Tel. 0151 / 58145091

www.lbs-service.de/riester

EIGENTUMSWOHNUNGEN

Schöne, helle

3-Zi.-Whg.

in der Brahmsstr. von privat

zu verkaufen.

73 m², EBK, Balkon u.

Duschbad. Preis 94.000,- ¤.

Tel. 04721 / 36221 ab 18 Uhr

Suche 3- bis 4-Zi.-Whg.

in gutem Zustand mit Balkon in

Stadtnähe zum kaufen.

Tel. 004178 / 7369804

Brahmstr. 16, 3 Zimmer,

65 m², Hochparterre, Kfz-Stellplatz,

von privat, VB 30.000,- ¤.

Tel. 04721 / 26792

HÄUSER

Reihenhaus

in Sahlenburg, von Priv., Bj. 68,

5 Zi., Öl-Zentralheizung, verklinkert,

wärme-isoliert, voll

unterkellert, Iso-Verglasung,

ausgebautes DG, Garage,

VB 120000,- ¤.

Tel. 04721 / 664871

Mobil 01522 / 1057756

DHH zu verkaufen in

Neuenkirchen bei Ott. Bj. 1995,

ca. 110 m², 5 Zimmer, Garten,

Terrasse, Carport, 438 m²

Grundstück, VB 110.000,- ¤.

Tel. 05223 / 14237 od. 0171 /

7607209

Gepflegtes Haus aus der

Gründerzeit, Bj. 1900, nahe

Lotsenviertel, 3 Whg., Grdst.

310 m² als Mehrgenerationenhaus

sehr geeignet von privat zu

verk. Tel. 04721 / 35411

Von Privat EFH

in Altenbruch, Bj. 1962, Wfl.

120 m², Grdst. 500 m², Garage,

Keller, 75.000,- ¤.

Mobil 0152 / 58121709

HÄUSER

IMMOBILIEN

Cuxhaven, EFH mit

Einl.-Whg. und ausgeb. DG,

Sackgasse, mit gr. parkähnl.

Garten+Garage. EG 120 m², 1.

Etage 60 m² + Balkon, Dach: 2

Zi. und V-Bad., o. Makler. VB

180.000,- ¤. Tel. 04721 / 663515

GRUNDSTÜCK –

VERKAUF

Baugrundstück, 866 qm

in Neuenkirchen, Pastorenweg

zu verkaufen.

Tel. 04721 / 27470

Baugrundstück

2765 m², in Hemmoor-Basbeck

zu verkaufen.

Tel. 04771 / 887456

Baugrundstück

mit Garage in Wingst-Altkehdingen

zu verkaufen.

Tel. 04777 / 8368

Drochtersen/Assel

609 m² bis 801 m² ab 24.016,- ¤.

Tel. 04231-9212-0,

www.nlg.de

Hemmoor, Grenzweg-

Warstade, 615 m² bis 864 m² ab

21.525,- ¤. Tel. 04231-9212-0,

www.nlg.de

GEWERBL. RÄUME

Lagerhalle – Werkstatt

in Cuxh./Altenwalde, 200 m² –

davon 2 Nebenräume 16 m² + 24

m²; isoliert, Sektionaltor 3,4 x

3,4 m; Strom (400V); Wasser;

a.W. Telefon + Heizung. Ab

01.11.12 zu vermieten.

Tel. 0176-10663050

VERMIETUNGEN

Winterfeld-Viehoff

Haus- und Grundstücks-

Verwaltungs GmbH

Kapitän-Alexander-Str. 8

27472 Cuxhaven • Tel. 72030

Zu vermieten:

3 Zi, Kü, Bad, ca. 73 m 2

KM 470,00 ¤, NK 240,00 ¤

Stellplatz 50,00 ¤

3 Zi, Kü, Bad, ca. 65 m 2

KM 315,00 ¤, NK 155,00 ¤

2 Zi, Kü, Bad, ca. 63 m 2

KM 390,00 ¤, NK 170,00 ¤

Stellplatz 21,00 ¤

4 Zi, Kü, Bad, ca. 90 m 2

KM 400,00 ¤, NK 205,00 ¤

3 Zi, Kü, Bad, ca. 70 m 2

KM 315,00 ¤, NK 165,00 ¤

2 Zi, Kü, Bad, ca. 63 m 2

KM 390,00 ¤, NK 204,00 ¤

Kaution 3 Monatsmieten

Willi-Klenck-Weg 2, Lamstedt

Kleine 2-Zi.-Whg. im 1. OG,

KM 195,00 ¤ + 100,00 ¤ NK

ab sofort zu vermieten

Hauptstr. 45, Oberndorf

Gr. 3-Zi.-Whg. im EG,

Flur, Küche, Bad

KM 300,00 ¤ + 150,00 ¤ NK

ab sofort zu vermieten

Hauptstr. 45, Oberndorf

2-Zi.-Whg. im EG,

Flur, Küche, Bad

KM 240,00 ¤ + 110,00 ¤ NK

ab sofort zu vermieten

Telefon (0 4773) 8809 90

Haus in Duhnen

zu vermieten, strandnahe Lage,

Wfl. 180 m², pflegeleichter Garten;

eigene Gestaltung hierbei

mögl., Carport vorhanden, KM

1400,– ¤, 2 MM KT. Kontaktaufnahme

unter CN-Z-06976

Sonnige 3-Zi.-Whg.,

2. OG, EBK, Laminat-/Holzfußboden,

ca. 90 m², Schuppen,

Keller, Einstellplatz. KM 380,-

¤ + NK + MK. Ab 1.12.,

Tel. 04722 / 418

Haus ca. 150 qm,

Lagerraum 500 m², Nähe Sievern.

Tel. 04742 / 1407

Cuxhaven-Stadtmitte

2 kernsanierte Altbauwohnungen

(Bad, Fenster, Sat, Solar,

Hzg., Dach, Wärmedämmung

u.a. neu), 1. Whg.: 4 Zi., 110 m²,

frei ab 1.1.13. 2. Whg.: 3½ Zi.,

80 m², frei ab 1.12.12. Kontaktaufnahme

unter CN-A-06979

1 - 2,5 ZIMMER

Behindertenger. 2 Zi.

Sehr schöne barrierefr. Wohnung

für 2 Pers. (1 Pers. 100%

AG). Betreutes Wohnen durch

DRK. Im Rathausdomizil Cuxhaven.

2. OG., 73 m², D.-Bad,

Balkon, Aufzug, Keller, KM

590,-, NK + Hzg. 190,-, MK.

Tel. 04721 / 554701

Ihlienworth, 2-Zi.-Whg.

Wohn-, Schlafzi., Kü., Flur,

Bad, überd. Freisitz, EG, Keller,

eig. Zugang, ruh. Wohnanlage,

Ortsmitte, rd. 45 m², Miete

250,- ¤ + NK + KT, frei. Wie vor,

jedoch rd. 33 m², Miete 200,- ¤ +

NK + KT, frei.

Tel. 04141 - 81091

Wagnerstraße 19:

Hübsche 2,5-Zi.-DG-Wohnung,

ca. 59 qm, renoviert mit EBK,

Bad, Laminat, Teppich und

Keller, ab 15.10.12 für 497,00 ¤

warm! Telefon ab Montag:

0151 / 11508282

2,5-Zi.-Maisonette-Whg.

zentr. u. ruhige Lage in Cux.,

Bj. 1995, 98 m², EBK, Gä.-WC,

Du.-Bad, 495,- ¤ kalt, 3 MM

Kaution von privat.

Mobil 0172 / 9428106

2-Zi.-Whg.

im Stadtzentrum Cuxhaven,

Gas-Et.-Hzg., zentr. sehr ruh.

Lage, ca. 65 m², KM 339,- ¤ + ca.

80,- ¤ NK + Verbrauchskosten.

Mobil 0162 / 1330791 ab 18 Uhr

Hemmoor/Westersode

2 Zi.-Wohnung, 53 m², EBK,

Duschbad, ab sofort frei.

Telefon 01 76/99 9473 91

2-Zi.-Whg., Cux-Döse

1. OG, EBK, gr. neues Bad,

Laminat u. Fliesen, ca. 67 m²,

z. 1.10., 450,- ¤ kalt + NK + MK

Mobil 0171 / 8187940

Döse

Einraum-App. möbliert + WC,

Dusche, ca. 20 qm, 250,- ¤

warm, per 01.10.12.

Tel. 04723 / 1333

2- Zi-Whg.

Neuhaus, 45 qm², Duschbad,

EBK, neu renov., + Abstellraum,

ab 1.11.2012.

Telefon 04752-7559

Altenbruch, 1 ZB

Single-Kü., Terrasse, ¤ 160,- +

NK, 2 ZB Single-Kü., gr. Abstellr.,

1. OG, ¤ 275,- + NK + KT

Tel. 04778 / 811400 + 7198

Ruhige, helle 2-Zi.-Whg.,

gr. sonnige Loggia, Vollbad,

PKW-Stellpl., Cuxhaven. KM

475,- ¤ + NK + MS.

Mobil 0160 / 95657887

Ruh., möbl., ca. 50 qm

Wohnung in Cux.-Döse ab sofort

bis 28.2.2013 an NR ohne

Haustiere zu vermieten. WM

400,- ¤. Mobil 0160 / 95051484

2 Zimmer, ca. 50 qm

EBK, ebenerdig m. Terrasse, ab

1.10.12 frei, 350,- ¤ kalt.

Mobil 0160 / 91726574

Hemmoor

OT Alt-Hemmoor, 2 Zi., DG, 53

m², EBK, Kabel, ab 1. 11. 2012

oder früher. Tel. 04771 / 3600

Hemmoor

freundliche 2-Zi.-Whg., Kü.,

Bad u. Abstellraum (60 m²), zu

vermieten. Tel. 04771 / 2627

3 - 4,5 ZIMMER

Otterndorf

Doppelhaushälfte, 3 Zi., Kü.,

Bad + Gä.-WC, ca. 90 m², altersgerecht-barrierefrei,Energiespar-Hzg.,

Terrasse, kl. Garten,

ab 639,- ¤ kalt + NK.

Tel. 0160 / 4455358

Cadenberge

Do.-Bungalow, 3 Zi., Bj. 2012,

Niedrigenergie, 84 m², inkl.

Carport. Tel. 0172 / 1893821

VERMIETUNGEN

3 - 4,5 ZIMMER

Hemmoor-Westersode

courtagefreie DHH, Bj. 1986,

ca. 113 m², 4 Zi., EBK, Vollbad,

Gä.-Toilette, Kamin, Iso-Verglasung,

Kabel, Terrasse, Balkon,

Carport + Fahrzeugabstellplatz,

Gartenhaus, frei ab

sofort, 530,- ex. + KT.

Mobil 0172 / 6856105 oder

Mobil 0174 / 9287834

Wohnung m. 4 Zimmern

über 2 Etagen + Dachboden, ca.

90 m² (+ Dachbodenausbau),

Küche (Küchenblock vorhanden),

Bad, Pkw-Stellplatz vor

der Tür, separater Eingang,

Terrasse, ruhige Verkehrslage

(Hollen bei Lamstedt), Warmmiete

520,- ¤. Frei ab 1.10.12

Tel. 0171 / 3266133

Hemmoor, Ziegelkamp

Tonkuhlenweg 1, schöne ruh.,

neu renov. 3-Zi.-Whg. im DG,

EBK, Bad, gr. Balkon, Garage, 5

Min. v. Bahnhof u. Combi entfernt,

360,– ¤ KM + NK + KT, ab

1.10.12 frei. Besichtigung am

16.9. von 11–16 Uhr.

Ihlienworth

helle 3-Zi.-Whg., plus 2 halbe

Zi., EBK, Bad, G.-WC, 100 m²,

ab sofort, 380,- ¤ + NK.

Mobil 0151 / 12248760 od.

Mobil 0151 / 12248759 od.

Tel. 04755 / 252

Grimmershörnbucht

Höpkestr., Bj. 1997, 100 m²,

2 2 /2 Zi., 2 Balkone, Fußbodenhzg.,

EBK, G-WC, Garage,

Kellerr., Gartennutzg., ab 1.12.

2012, 800,– ¤ + NK.

Mobil 0172 / 4191253

Wohnung in Döse

zu vermieten ab 1.10.2012. 4

Zimmer, Küche mit Einbauküche

und Bad. Miete 590,- ¤

warm inkl. Nebenkosten.

Kontaktaufnahme unter

CN-A-06971

Gepflegte, ruhige

3-Zi.-Whg., Cuxhaven, EG,

Süd-Terrasse, kl. Garten, Vollbad,

Fußbodenheizg., Bodenfenster,

PKW-Stellpl., KM

595,- ¤ + NK + MS.

Mobil 0160 / 95657887

Wanna

3-Zi.-whg., ca.90 m², gr. Dachterrasse,

1. OG, teilw. Laminat,

Gartenb. mögl., Pkw-Stellplatz,

frei ab 1.11.2012, KM

320,- + NK 140,- + 2 MM KT.

Tel. 04757 / 1441

Segelckestr., sonnige

3-Zi.-Whg., ca 64 m², Küche,

Duschbad, kl. Balkon, Gasheizung,

in gutem Zustand, ab

01.10. frei. KM 350,- ¤ + NK +

Kt. Tel. 04721 / 25006 ab Montag

8 - 16 Uhr

Cadenberge

3-Zi.-Whg., EG, Kü., Vollbad,

Abstellr., Trockenr., Rollläden,

Pkw-Stellpl., 96 m², KM 450,- ¤

+ NK + KT, per sofort frei.

Tel. 04777 / 410

Hemmoor

3,5-Zi.-Wohnung, 75 m², 2. OG,

EBK, Du.-Bad, Keller, Kabel,

Fahrradabstellr., keine Tierhaltung,

KM 380,- + NK + KT.

Tel. 0175-3846660

Hemmoor

3-Zi.-Whg., 66 m², EG, Terr.,

EBK, Duschbad, Kabel, Kellerraum,

keine Tierhaltung, KM

370,- + NK + KT.

Mobil 0175 / 3846660

Nachmieter gesucht

für kleines Haus mit Garten, ca.

70 m², in der Wingst, 399,– +

NK, Tierhaltung erlaubt, Pferdehaltung

möglich.

gesche-pinke@gmx.de

3 ZKB, ca. 60 qm, 1. OG,

Deichnähe, neue EBK, neues

Bad mit Fußbodenheizung,

sonst Hamburger Kachelofen,

per sofort, Gesamtmiete 305,- ¤.

Tel. 04721 / 500800

Stadtm. Cuxh.

Gepfl. 3-Zimmer-Whg. mit kl.

Duschbad, Balkon, EBK sowie

Laminatfußböden, ab 1.11.12

für 415,- ¤ + NK zu vermieten.

Mobil 0173 / 4913473


12. 09. 2012 Marktplatz

KURIER 19

VERMIETUNGEN

3 - 4,5 ZIMMER

Hemmoor

Schwanengrund 1, 74,83 m², 3

Zi., OG, Laminat, EBK, Vollbad,

Abstellr., Balkon, Miete

385,00 EUR + NK + KT. Tel.

04141-52180 od. 04141-511837

3-Zi.-DG-Whg.

in Oxstedt, Nähe Nordholz, ab

1.10.12, Duschbad und Garage,

ca. 60 m². Tel. 04723 / 500065

od. Mobil 0162 / 6893169

DHH in Cadenberge

ca. 100 m² Wfl., zentrale Lage,

Garten, Laminatfußböden,

EBK, Garage, 400,– ¤ KM + NK

+ 1 MM KT. Tel. 04777 - 8155

Otterndorf, DHH

4 Zimmer, Küche, Bad, ca. 100

m², mit Garten, ab 1.10.2012

frei, 600,– ¤ kalt plus 100,– ¤

NK. Mobil: 0172 - 1669562

Nordholz, 3 ZKDB, EG

Stellpl., Keller, ca. 105 m², KM

590,- ¤ + NK, Kaut., ab 01.11.

Tel. 0162/3327553

4-Zi.-Whg.

Kü., Bad, 3. OG, Teilseesicht,

660,- ¤ warm, per sofort frei.

Tel. 04721 / 500800

Hemmoor

Reihenendhaus, 102 m², Miete

480,- ¤ kalt

Tel. 0172 /4202699

Hemmoor

Komf.-Maisonette-Whg., 92 m²

Wfl., 440,- ¤.

Mobil 0172 / 4202699

Wendtstr., 3 ZKB

Keller, 81 m², bezugsfertig ab

1.12.12 od. früher, 430,– ¤ + NK.

Mobil 0172 / 4191253

CUX: Haus zu vermieten

Nähe Krankenhs., 140 m² Wfl.,

Kü. m. EBK, frei ab 1.1.13. Weitere

Infos: Mobil 0171 / 3181118

4-Zi.-Whg., ca. 95 qm,

in Ihlienworth zu vermieten.

Mobil 0162 / 6454480

Nordholz, 3 ZKB

82 m², EBK, Balkon, 420,- ¤ KM

+ NK. Tel. 04741 / 603523

5 UND MEHR ZIMMER

Stadtm. Cuxh.

Gepfl. 5-Zimmer-Whg. mit 2

Balkonen, Dusch- + Wannenbad,

zum 1.11.12 für 550,- ¤ +

NK zu vermieten.

Mobil 0170 / 2959100

Cuxh./Altenwalde

OG, 5 Zi., Kü., Bad, 110 m², Garage,

Garten. Zentrale, ruhige

Lage. 595,- ¤ + NK + MK, keine

Maklergeb., ab 01.12.12 frei.

Mobil 0176 / 10663050

SONSTIGE

1 Zimmer, sep. Eingang

o. Bad, kann als Lagerraum genutzt

werden, beheitzbar, ca. 25

m², ab 1.10.12 zu vermieten,

Miete nach Vereinbarung.

Mobil 0160 / 91726574

GEWERBLICH

Ladengeschäft/Büro

Kurpark-Residenz, Döse,

120 m² + Außenfl. + Einstellplatz

zu vermieten. KM 1.050,-

¤ + NK. Tel. 04721 / 36269

Lagerraum günstig

zu vermieten. 130 m².

Tel. 04723 / 4061

MIETGESUCHE

Beamtin sucht

2- bis 3-Zi.-Whg. zur Miete in

Cuxhaven u. naher Umgeb.,

zum 01.10.12 oder früher, Balkon/Terasse

wünschenswert,

gerne auch mit EBK.

Mobil 0170/2432539

Berufst. Paar

(Mann, Maler; Frau, Filialleitung)

u. 2 Kinder (13, 15) sowie

Hund (lieb und ruhig) suchen

Wohnung od. Haus zur Miete, in

ca. 3 Monaten in Cuxhaven und

Umgebung. Tel. 07702 / 477394

MIETGESUCHE

Die Neue Elbe Apotheke in

Drochtersen sucht für ihre Mitarbeiterin

eine

DHH od. kleines Haus

in Hemmoor zur Miete.

Mobil 0160 / 95666995

Angestellte in leitender

Position sucht Wohnung in

Cuxhaven, ca. 60 m², in schöner

Wohngegend, mit EBK.

Kontakt unter CN-Z-06978

Arzt sucht Wohnung

Cuxhaven-Stadt, 55–80 m², DG,

Penthouse, Loft, Balkon, gehobene

Ausstattung.

E-Mail: h.strothmeyer@gmx.de

1 - 2,5 ZIMMER

Bürokauffrau sucht

1-2 Zi.-Whg., Raum Lüdingworth/Otterndorf/Nordleda,

max. 400,- ¤ warm mit Tierhaltung.

Mobil 0160 / 91663052

Endlich Rentner! Ruhiges

Paar, ohne Anhang, sucht

2-Zi.-Whg., gerne möbl. od.

teilmöbl., ab Januar 2013. Kusche,

Tel./FAX 089 / 67808889

Rechtspflegerin sucht

2-3 Zi.-Wohnung im Cuxhavener

Stadtzentrum (WM max.

500,- ¤), nahe Amtsgericht, zum

1.10.2012. Tel. 0162 / 2379492

Suche für meine Tochter

kleine Whg. in Cuxhaven und

Umgebung.

Mobil 0170 / 4171087

3 - 4,5 ZIMMER

OP-Schwester mit Tochter (17)

u. kl. Hund sucht

3-Zi.-Whg. od. Haus,

ab 80 m² zur Miete. Gerne mit

Balkon od. Terrasse. KM bis

650,- ¤. Mobil 0151 / 61422616

ab 17 Uhr

Beamter sucht

3 ZKBB, z. 1.11. od. später in

Cuxhaven od. Kurteile.

Mobil 0170 / 9017088

MIETGESUCHE

3 - 4,5 ZIMMER

Lamstedt

3- bis 4-Zi.-Whg. m. Garten od.

Haus ab 1. 11. 2012 gesucht.

Tel. 0163 / 6264559

5 UND MEHR ZIMMER

Wir suchen ein Haus

zur Miete mit 2 abgetrennten

Wohnungen und kl. Garten in

Cux und näheren Umgebung

für Anfang nächsten Jahres.

Mobil 0151 / 24015778

ANKAUF

Aufgepasst liebe Leser!

Kaufe Pelze. Zahle pro gut erhaltenen

Pelz 100,- ¤ bis 5000,-

¤. Kaufe Abendgarderobe,

Nähmaschinen, Schmuck, Porzellan,

Puppen, Bilder, Kleinmöbel

aus Oma’s Zeiten. Zahle

seriöse Höchstpreise.

Tel. 0471 / 93148295, S. Krause

Kaufe alte/antike Möbel

und Gegenstände aus Haushaltsauflösung

u. Nachlass, z.

B. Porzellan, Silberbesteck, Silberschmuck,

Ferngläser, Uhren

u. a. Bitte alles anbieten. Gute

Bezahltung. Tel. 0471 / 95846281

od. Mobil 0174 / 3829162

GOLD-ANKAUF

Hess & Mandl

Kunsthandel GmbH

Deichstraße 9

Cuxhaven

Tel.: 04721 / 500893

Kaufe: Lego, Duplo

auch kiloweise, Playmobil auch

unsortiert, Siku, Eisenbahn,

LGB, Schleich u.v.m.

Telefon (04704) 1265

Seriöser Sammler kauft

alles aus dem 1. und 2. Weltkrieg,

Orden, Mützen, Uniformen,

Dolche, Stahlhelme, usw.

Zahle gut! Tel. 0471 / 81716

Anzeige

ANKAUF

Sammler kauft alles

aus dem Bereich Seefahrt, Militär

und Marine. Einzelteile bis

kompl. Nachlass, auch beschädigt.

Bitte alles anbieten. Zahle

gute Preise. Tel. 0179 / 3590833.

Bastler sucht Mofa

Mopeds, Motorräder, Fahrräder

m. Hilfsmotor, auch ältere Modelle,

günstig od. zu verschenken

Tel. 0471 / 803884

Suche Kanus,

Kanadier und Kajaks, auch ältere

und reparaturbedürftige.

Tel. 0471 / 803884

Wir suchen guten

Doppelschleifstein und

Schraubstock.

Tel. 0160 / 97920580

Suche gebr.

STIHL Motorsäge,

auch alt od. defekt.

Tel. 0170 / 4750111

Kaufe

gute Flohmarktartikel

Gute Bezahlung.

Tel. 0471 / 95846101

Suche Zaunpfähle,

ca. 20 Stück, 180/10/10 günstig

zu kaufen. Tel. 04757 / 8186038

od. Mobil 01578 / 1576506

Münzen + D-Mark

sucht Privatsammler.

Mobil 0170 / 5428551

Suche Haushaltsmöbel

aller Art. Bitte alles anbieten.

Mobil 0176 / 66061793

Suche Essservice

(Porzellan und Essbesteck).

Mobil 0176 / 66061793

BEKANNTSCHAFTEN

Chinesin, 55 J.

lieb und nett, sucht ehrlichen

und treuen deutschen Mann

zwecks Heirat.

Mobil 01573 / 7360294

Einfühlsamer Kaufmann, Ralf,

54 J., 1,85 m, Witwer, attraktiv,

warmherzig und humorvoll.

Seine Mitarbeiter bewundern

sein Können. Nach einem tragischen

Verlust war Arbeit sein

Vergessen. Zu einem glücklichen

Leben gehört auch eine

liebevolle Partnerschaft in Harmonie,

Vertrauen und Verstehen.

Wenn Sie sich angesprochen

fühlen, freue ich mich nun

auf einen Neuanfang und einen

erstgemeinten Anruf: Telefon

0421 -1671370 von 12–21 Uhr,

auch Sa./So. ITC, Am Wall

61/62, 28195 Bremen. itcholst@web.de

Es wäre schön,

den Rest des Lebens zu zweit zu

gehen. Ich bin Witwe, 72 J., kein

Omatyp, und suche einen NR/

NT, der auch gerne am Wasser

entlang geht u. auf alles, was zu

zweit Spaß macht, Lust hat.

Nur ernstgemeinte Zuschriften

unter CN-Z-06973

Nette Sie, Witwe, sucht

einen Partner ab 70 J. für gemeins.

Hobbys, Rad fahren,

schwimmen, reisen. Raum Cuxhaven.

Kontaktaufnahme unter

CN-A-06969

Seniorin, kein Omatyp

sucht für partnerschaftliche

Freizeitgestaltung seriösen

Herrn, NR, NT, ab 75+. Bei Interesse

bitte melden. Kontaktaufnahme

unter CN-A-06972

Er, 55 J.,

mit Haus und Hof, sucht Lebensgefährtin

passenden Al-

ters, gern auch Ausländerin.

Kontaktaufnahme unter

CN-Z-06977

Netter Landbewohner

60 Jahre, mit christl. alternativem

Weltbild und kl. Rinderzucht

sucht attr. Naturfrau,

gerne mollig. Kontaktaufnahme

unter CN-Z-06970

Gepfl., attr. Mann

(48/185) su. symp. Sie od. Paar

f. toler. Dauerfreundschaft.

Nur Mut - freue mich auf dich/

euch! Mobil 0170 / 6441401

GESCHÄFTLICHES

BEKANNTSCHAFTEN

GESCHÄFTLICHES

TTF-TANKTECHNIK

FROBÖS

Heizöltankreinigung

Stillegungen, Demontagen

TÜV-Mängelbeseitigungen

Tel.-Fax (04774) 3609 24

mobil: 0174-796 4018

Edelstahlarbeiten

vom Fachmann

gut und günstig

Telefon (0 4756) 8509877

KONTAKTE

Süße CINDY, geile Reiterin, knack. sexy Po!

Blonde INES, küsst gerne, fast tabulos! Tägl.!

hbladies.de, 0174 /137 53 63 a. HSB



Lust auf Sex ???

0162 - 7647186 od. 0170-2611261

»Reife Fee« tgl. Tel. 0160-92436718

Ganz neu: TRANS-LOLA, Super-Service, 20x5!

hbladies.de, 0174 /5918329 a. HSB❤


KAPITALMARKT

SOFORTGELD zur freien Verfügung,

bis 7000,- ¤, auch schufafrei

verm. SpreeFinanzService,

030-283955370, PSF

040567 Berlin

LANDWIRTSCHAFT

Gutes Pferdeheu

in HD- und Rundballen sowie

ca. 15 ha Gras, 2. Schnitt, in

Hemmoor zu verkaufen.

Mobil 0175 / 9576794

Bodenfräse CELLI

1,80 m Arbeitsbreite, gebraucht,

guter Zustand, 1200,-.

Tel. 0152 / 58156886


20 KURIER Marktplatz

12. 09. 2012

LANDWIRTSCHAFT

Gerstenstroh in Großpacken

LKW-weise frei Hof geliefert,

125 ¤/to + 7% MwSt.

Cordes-Grasberg,

Tel. 04208-8287111

Suche 1 bis 2 ha Weide

in Cux. zu kaufen od. pachten.

Tel. 04721 / 6980870

od. Mobil 0177 / 5432305

Grünland-Pflegereifen

Continental Contract AC 85,

420/85 R24, 30% Profil.

Tel. 04771 / 5566

Heu

in Rund- und Quaderballen zu

verkaufen, Lieferung frei Hof.

Mobil 0171 / 4814858

Zweiachser Miststreuer

von Bergmann M84, 5,7t, überholt,

zu verkaufen.

Tel. 04755 / 754

Weizen, Hafer u. Stroh

zu verkaufen.

Tel. 04721 / 48183

STELLENANGEBOTE

Ihr Friseur

im Lotsenviertel

Suche ab sofort

motivierte/n und kreative/n

Friseur /in

Voll-/Teilzeit, evtl. auch auf

selbstständiger Basis

Rikarda Biermann

Schillerstr. 2a • Cuxhaven

Tel. 04721-398473

www.friseur-biermann-cuxhaven.de

rikarda.biermann@gmx.de

Privates Senioren-

Pflegeheim

Haus Abendsonne

sucht

ex. Pflegekraft

P. Zander-Fiolka

Tel. 04721/20570

Erfahrene

Reinigungskräfte

auf 400-¤-Basis für Ferienwohnungen

und/oder Privathaushalte

gesucht. Arbeitszeiten

sind flexibel und auch am Wochenende.

Reini-Agentur Sandra Laatzen

Von-Seht-Straße 61, 27478 Cuxhaven,

Telefon 04722-910549

Top-Reinigungsservice

Prüßen

sucht Reinigungskräfte

für den Raum Bad Bederkesa,

auf 400-¤-Basis.

Telefon 04756 / 850711

Mosterei Himmel & Erde

sucht ab sofort

Mitarbeiter

Tel. 04758/7223636

Kraftfahrer/

Berufskraftfahrer

Kl. II, für Nah-/Fernverkehr

gesucht.

Tel. 04723/79 31 88

Suche 1 Küchenmonteur

und 1 Fliesenleger, die mir bei

der Renovierung meiner Whg.

helfen. 0151 / 56155696 ab 13 Uhr

Haushaltshilfe gesucht

ca. 2 Stunden pro Woche.

Tel. 04723 / 4576

Pizza Galaxy sucht Fahrer u.

Küchenhilfe T. 04721/ 6901 01

STELLENGESUCHE

Wer sucht Putzfee?

Erledige Putzarbeiten aller Art.

Nachmittags oder am Wochenende.

Auto vorhanden.

Mobil 0175 / 9590279

Frdl. Hauswirtschafterin

sucht Arbeit in Privathaushalt

in Cuxhaven.

Mobil 0176 / 56515842

Der Ev.-luth. Kindertagesstättenverband

sucht

umgehend Vertretungskräfte

Um die gute Betreuung und Bildung für unsere Kinder im Alter

von einem bis zum vierzehntem Lebensjahr auch dann gewährleisten

zu können, wenn Erzieherinnen/Erzieher erkrankt

sind oder eine Fortbildung besuchen, suchen wir engagierte

Erzieherinnen, Sozialassistentinnen

oder Kinderpflegerinnen

in Teil- und Vollzeit.

Wir wünschten uns Kolleginnen und Kollegen, die Freude daran

haben, mit Kindern den Alltag zu gestalten. Unsere langen

Öffnungszeiten (6.00 Uhr bis 18.45 Uhr) bedingen, dass der

Einsatz sowohl am Nachmittag, als auch am Vormittag erfolgen

kann. Der Einsatzort für die Vertretungskräfte kann jeweils

eine der 10 Kindertagesstätten unserer Trägerschaft im Stadtgebiet

Cuxhaven sein.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, sie einer christlichen

Kirche angehören, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, an

den Ev.-luth.-Kindertagestättenverband Cuxhaven, Herrn Uwe

Santjer – Marienstr. 50 in 27472 Cuxhaven

2 Elektriker/Elektroniker

mit abgeschlossener Ausbildung im elektronischen Handwerk oder ähnlichem Handwerk

Wir suchen:

Zuverlässige/n Zeitungsausträger/in

für

Armstorf

Achtern Höben, Am Walde, Bruchwiese, Feldstr.,

Hauptstr., Hinter der Lohe, Horn, Kleine Str., Neern de Worth,

Schulstr., Tannenkamper Str., Langenmoorer Str.

Ex. Krankenschwester

unterstützt Sie b. d. Betr. Angehöriger

zu Hause, stunden- od.

tageweise. Tel. 04721 / 394463

Physiotherapeut/in

auf 400-¤-Basis gesucht.

Tel. 04721-664844

STELLENANGEBOTE

Unser Verlag bietet neben den beiden Tageszeitungen

Cuxhavener Nachrichten und Niederelbe-Zeitung viele

weitere Publikationen an, die in unserem Hause gestaltet,

vermarktet sowie logistisch und kaufmännisch gesteuert

werden.

Ausbildung zum

1. August 2013: Medienkauffrau/-mann

Digital und Print

Unser Angebot: Während der dreijährigen Ausbildung lernen sie alle Aspekte

eines modernen Medienhauses kennen. Sie erhalten einen

umfassenden Einblick in die betriebsinternen Abläufe und

in die Funktionen des Marktes.

Als Medienkauffrau/- mann nehmen Sie schwerpunktmäßig

an der kaufmännischen Betreuung unserer Produkte teil. Sie

stehen häufig im direkten Kundenkontakt und lernen Beratungs-

und Verkaufsgespräche zu führen. In den Bereichen

Vertrieb und Marketing beraten Sie unsere Kunden über

Dienstleistungen des Unternehmens und arbeiten bei der

Entwicklung und Umsetzung von Marketingkonzepten mit.

Profil: •Fachhochschulreife Bereich Wirtschaft oder Abitur

•gute Deutschkenntnisse

sowie sicherer Umgang mit Zahlen

•ein ausgeprägtes Interesse für Medien

•Freude am Umgang mit Menschen und der

Zusammenarbeit im Team

•Lernbereitschaft, Engagement und Selbstständigkeit

/

KURIER

Pflegeassistent/in

in Teilzeit per sofort gesucht

Schriftliche Bewerbungen bitte an

Ländliches Seniorenheim Osten-Altendorf

Kranenweide 1, 21756 Osten

Telefon 0172/4202699

Altenpflegehilfeausbildung Teilzeit

Beginn 17.09.2012, Dauer 14

Monate. Zugang mit Hauptschulabschluss.

Förderung mit

Bildungsgutschein und WeGebAU

möglich. Berufsfachschule

Altenpflege, Am Stadtpark

3, 27711 Osterholz-Scharmbeck,

Tel. 04791-93197-0

UNTERRICHT/SCHULE

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen

Bewerbungsunterlagen per Post oder Mail

bis zum 30. September 2012 an:

Cuxhaven-Niederelbe-Verlagsgesellschaft mbH•&•Co. KG

z. Hd. Frau Mirja Gefers

Kaemmererplatz 2•27472 Cuxhaven

mgefers@cuxonline.de •Telefon (04721) 585-312

Neuer Kursbeginn

www.heilpraktikerschule-fuerpsychotherapie.de

Cornelia Natterer, Wingst

Telefon (0 4778) 76 81

Nachhilfe für jede Klasse.

Wo? Bei topzeugnis!

Telefon 04721-666667

TIERMARKT

Friesen zu verkaufen

2 Stuten, 3- u. 2-jähr., 1 Hengst,

1½-jähr., mit Pap., 1 Friesenmix-Wallach

mit E-Pass, Preise

VB. Mobil 01520 / 4059334 oder

0162 / 7761572

Junge Graupapageien

vom Züchter, handaufgezogen,

Preis 600,-. Tel. 04741 / 60020

TIERMARKT

Reinrassige Bordeaux-

Doggen-Welpen, Schwarz- und

Rotmasken, suchen ab 26.9.

2012 ein neues Zuhause. Mutter,

Vater sowie Tochter aus

dem 1. Wurf leben bei uns in der

Familie. Sie werden mit Kindern

und weiteren Hunden

großgezogen. Regelmäßige ärztliche

Kontrollen, Chipung,

Impfung und mehrfache Entwurmung

sind für uns vor Abgabe

eine Selbstverständlichkeit.

Weiteres gern am Telefon

unter 0174 / 5918923

1 Paar Lederreitstiefel

lg. Schaft, Gr. 40, gut erh., div.

Decken, Weidedecken, Gr. 155,

und Reitzubehör.

Tel. 04723 / 2325

Kleine Katzen

entwurmt u. stubenrein, suchen

liebes neues Zuhause, gg. geringe

Schutzgebühr.

Tel. 04778 / 234 ab 18 Uhr

4 Meerschweinchen

versch. Farben, 6 Wo. alt, und 4

Zwergkaninchen, 8 Wo. alt, für

jeweils 5,- ¤/Stück zu verkaufen.

Tel. 04752 / 7506

Vogelzucht-Albers

Nestjunge, junge und zuchtreife

Wellensittiche abzugeben.

Suche 0,1 Princess of Wales.

Mobil 0151 / 12829182

Reitschule Hemmoor

bietet den besten Reitunterricht

ohne Warteliste.

Tel. 04771 / 4592

Wachteln

7 Wo. alt, wildfarben und

braun, zu verkaufen.

Tel. 04771 / 2482

Suche Diamant-Fasan

Tel. 04777 / 1456


12. 09. 2012 Marktplatz

KURIER 21

TIERMARKT

Reitschule Hemmoor

hat noch wenige Plätze frei.

Schnupperreiten zu halben

Preis. Tel. 04771 / 4592

Suche 2 Pferdeboxen

im Raum Cux., mit Auslauf od.

Weide, ab sofort. Tel. 04721 /

6980870 od. 0177 / 5432305

Gänse, 2 Stück

lebend zu verkaufen.

Tel. 04756 / 850230

VERKAUF

Gastronomieküchengeräte

gebraucht, zu verkaufen. Alles

muss raus (Gastro-Objekt Cuxhaven-Otterndorf),

wie z.B.

4-Flammen-Gasherd, kleine

Doppelfriteuse, Bainmarie,

Gasbratplatte, Haube mit Fettfilter,

Mot und Steuerung, gewerblicheGeschirrspülmaschine

sowie diverse VA-Arbeitstische,

super günstig, Abholpreise.

Tel. 0175 / 4126960 ab 12 Uhr

Gebr. Marmorplatten

hellgrau, 30 x 30 x 2 cm, 200

Stück, je 1,– ¤; Stehlampe, altdeutsch,

gut erhalten, 30,– ¤.

Tel. 04778 / 800355 od.

Mobil 0170 / 4760589

Diverse Damen-, Herrenund

Kinderräder von 40,– bis

120,– ¤ zu verkaufen.

Tel. 04721/440818 täglich von

10-11 Uhr außer Montag.

Akkordeon

Hohna Verdi 3M, 120 Bässe, zu

verkaufen, Preis VB.

Tel. 04751 / 900065

Crosstrainer

zu verkaufen, 150,- ¤.

Tel. 04777 / 736

Einklopf-Pfähle

2,50 m, Ø 15 cm, zu verkaufen.

Tel. 04765 / 465

Flohmarktartikel

günstig abzugeben.

Tel. 04771 / 2151

Kunststoffwassertank

1000 l, 50,-.

Tel. 04771 / 4261

Kirschlorbeer

80-90 cm hoch, zu verkaufen.

Tel. 04777 / 1051

Reet zu verkaufen

Tel. 04775 / 484

FAHRRÄDER

Kettler Damenfahrrad

Alu, dunkel silber, 28er Räder,

7-Gang-Nabenschaltung, div.

Extras, bester Zustand, 125,- ¤.

Tel. 04723 / 3111

Neuwertiges 28er

Damen-E-Bike, 27 kg, Neupreis

1.600,- ¤ für 900,- ¤ zu verkaufen.

Tel. 04721 / 23410

FÜR DAS KIND

Kinderreisebett

fast neu (Kissen und Decke unbenutzt)

zu verkaufen.

Tel. 04721 / 28251

MÖBEL/HAUSRAT

Ecksofa + Sessel:

blauer Microfaser-Bezug, Rükken

echt, Federkern. Durch

Einzelbausteine (Einsitzer

Armlehne links, Rundecke,

Zweisitzer, 1,5-Sitzer) vielseitig

gestaltbar. Deckenfluter

(dimmbar) mit Leselampe.

Wohnzimmertisch (Buche).

Preise VB.

Mobil 0175 / 9483453

Anzeige

Dinosaurier – Im Reich der Giganten


Dinos in Lebensgröße

bis 27 Meter!

Bei Vorlage dieser Anzeige

Eintritt nur EUR 5,-

Gültig für eine

Person

VERKAUF

MÖBEL/HAUSRAT

Wohnzimmerschrank

Erle teilmassiv, 3-tlg., 249x207

cm; geschwungener Glas-

Couchtisch, Esszimmertisch,

Erle massiv, 160x95 cm, m. 4

Einlegeböden auf 340 cm ausziehb.;

6 Stühle m. Armlehnen;

5 Billi-Regale, 200x60 + Aufsatz

35 cm, Billi-Eckregale, 2 m

+ 1,05 m; Seitenteile 1 m + 1,05

m, Aufsatz 80 cm breit; Billi-

CD-Regal 200x20 cm; 1 Sofa u.

2 Sessel, Federkern; kl. Gefrierschrank

AEG; Gefriertruhe

AEG; buchef.. Bad-Unterschr.;

Glas-Eckregal; Wäschemangel

Pfaff. Tel. 0160 / 2507666

Wohnzimmerschrank

Mahagoni-massiv, 3,50 x 2,10

m, teilbar, passender Couchtisch,

Mahagoni-Glas-massiv,

0,85 x 1,40 m, Fernsehschrank,

VB 250,- ¤. Tel. 04771 / 688376

Unterbau-Geschirrsp.

Neff, B 60 cm, H 80 cm, 2 Lamellen-Jalousien,

weiß, B 85

cm, H 140 cm, ausziehb. Kü.-

Tisch 70x110 cm, m. 2 Stühlen,

Eckbank m. Polster 135 x 175

cm, Fax Brother T102 m. Ersatzrolle,

Teppich Durani, reine

Wolle, 250 x 350 cm, durchgewebt

m. Muster, Kickertisch

1,00 x 1,20 m, Preise VB

Tel. 04771 / 2533

Kiefern Schlafzimmer

150,- ¤; Stubentisch, Buche,

10,- ¤; Eckschlafsofa, 80,- ¤;

Fahrradträger, 20,- ¤; div.

Kleinmöbel.

Mobil 0171 / 2145063 ab 11 Uhr

Design Schlafsofa

IKEA PS Havet, rot, 150,- ¤ VB.

Mobil 0176 / 41331400

14. – 16. September

Cuxhaven, Platz am Real-Markt

tägl. 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet

MÖBEL/HAUSRAT

Schlafzimmer, Erle

Echtholz, Schrank 2,50 m breit,

Betten 2 x 2 m, 2 Nachtschränke,

Spiegelkommode, 2x Lattenrost,

verstellb., 2 x Matratzen,

Federkern, gut erhalten,

zum Selbstabbau, komplett

160,- ¤. Tel. 04722 / 418

ANTIQUITÄTEN

2 Eichenbetten

Tisch, 6 Stühle, 1 Sessel und 1

Klavier, Preise VB.

Tel. 04754 / 558

Mobil 0162 / 7217262

VERSCHIEDENES

Haushaltsauflösung

komplette Wohnungseinrichtung,

Kü., Wohnzi., Schlafzi.,

Gästezi., Werkzeuge, Elektrogeräte,

Fernseher, div. Kleinmöbel,

Dekoartikel ab 1,- ¤. Am

Sonntag, 09.09. und 17.09.12

von 15 - 18 Uhr. Infos unter

Mobil 0170 / 7788285

Wir su. Unterstützung

bei der Gartenarbeit. Einsatz

nach Bedarf auf Stundenbasis

für privat in Otterndorf.

Tel. 0152 / 02997775

Ich fahre für Sie

Transporte, Umzüge, Entrümpelungen

uvm.

Tel. 0160 - 90924418

Wir führen Ihre

Pflasterarbeiten gut und

günstig aus.

Tel. 04751 / 9783909

Cuxhaven Flaggen,

ca. 150 cm x 90 cm, neu, ca. 200

Stück, ab 50 Stück je 1,75,- ¤.

Mobil 0171 / 7580286

Hole Schrott und Metall

kostenlos ab. 0171 / 4814858

Nach Riesenerfolg bei

»Wetten dass...?« 2010

jetzt auch in Cuxhaven


Die

Monatszeitschrift

seit über

45 Jahren

für die Insel

Helgoland

Jahresabopreis 26,40 ¤

einschl. Porto innerhalb Deutschlands.

BestellenVerkaufsstellen: Sie Verkaufsstellen:

ein kostenloses Probeexemplar.

Die AufGeschäftsstelle Helgoland überall der wo Niederelbe-Zeitung, es Zeitungen/Zeitschriften

Vertrieb: der Cuxhavener gibt,

die Geschäftsstelle Nachrichten Tel. (04751) und der inNiederelbe-Zeitung, 9011 ausgewählten 42, Fax 901146, Buchhandlungen. der Cuxhavener

Frau Petersen,

Nachrichten und in ausgewählten Buchhandlungen.

E-Mail: vertrieb@nez.de

Bestellen

Bestellen

Sie

Sie

ein

ein

kostenloses

kostenloses Probeexemplar.

Probeexemplar.

Abonnement-Service: Anzeigenverkauf: Magdalena Petersen

Abonnement-Service: Tel. Tel. (04751) (0479011 51) 9011 53, Fax Magdalena

42, 901199, Fax 90Herr Petersen

1146 Skarneck,

Tel. (0 47E-Mail: 51) 90skarneck@nez.de 11 42, Fax 90 11 46

E-Mail: petersen@nez.de

Anzeigenverkauf: Alfred Skarneck

Tel. Tel. (0(04751) 47 51) 90 901153 11 53 oder (047 (0 47 07) 93 930031, 00 31, Fax Fax93930000 32 32

E-Mail: skarneck@nez.de

Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG,

Gutenbergstraße 1, 21762 Otterndorf

Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG,

Gutenbergstraße 1, 21762 Otterndorf

VERSCHIEDENES

Möbel abbeitzen,

schnell und preiswert.

Telefon 01520-9744219

Privater Flohmarkt

Netto-Parkplatz Hechthausen

am 16. Sept., von 10 bis 15 Uhr

ZU VERSCHENKEN

Garagen-Schwingtor,

Mahagoniholz, Höhe 1,90 m,

Breite 2,45 m, Einbaurahmen

4,5 - 5 cm. Zum Selbstausbau

sofort abzugeben.

Tel. 04721 / 204886 oder

Mobil 01577 / 6834744

Ein Sofa, leicht rund

hell gemustert, ein Mamortisch,

grüner Mamor, rund, sehr

schwer, ein Glastisch, oval.

Tel. 04777-8153 nach 18:00 Uhr

oder Mailbox

Flohmarktartikel

in grosser Menge zu verschenken.

Kein Müll, kein Schrott.

Haushaltsartikel und Deko.

Tel. 04777 / 8153 nach 18.00

Uhr oder Mailbox.

Dämmplatten

an Selbstabholer zu verschenken,

ca. 15 m², 8 cm stark.

Mobil 0162 / 4748387

Möbel Eiche rustikal

1 Vitrine, 1 Fernsehschrank,

1 Anrichte, an Selbstabholer zu

verschenken. Tel. 04723 / 3559

ZU VERSCHENKEN

Ca. 20 cbm Erde

an Selbstabholer zu verschenken.

Tel. 04721 / 5908033 od.

Mobil 0160 / 2541061

Gefrierschrank

6 Fächer, zu verschenken.

Tel. 04721 / 592151

Farbfernseher

zu verschenken.

Tel. 04724 / 507

Wohnwagen

an Bastler zu verschenken.

Mobil 0173 / 7748648

Fax / Kopiergerät

Philips Magic, leicht reparaturbedürftig.

Tel. 04723 / 3111

Regenwasserbehälter

Kunststoff, 1000 l.

Tel. 04723 / 1308

Gehwegplatten

an Selbstabholer zu verschenken.

Tel. 04721 / 53645

Anzeigenannahme

Tag und

Nacht:

Fix

per

Fax

(0 47 51)

901-149

TELEFONEROTIK


22 KURIER Tipps & Termine

12. 09. 2012

BAD BEDERKESA

Windmühle

geöffnet von 15 bis 17 Uhr

BALJE

Natureum Niederelbe

Neuenhof 8, 10 bis 18 Uhr

CUXHAVEN

ALTENWALDE

Wochenmarkt

auf dem Karl-Grothe-Platz,

8 bis 12.30 Uhr

Klön und Teestunden

Club Fresena im Rote Kreuz

Clubhaus, Hauptstraße, 16

Uhr

BALJE

Natureum Niederelbe

Neuenhof 8, 10 bis 18 Uhr

CADENBERGE

Wochenmarkt

auf dem Marktplatz, 8 bis

12 Uhr

CUXHAVEN

Mittwoch, 12. September

Wochenmarkt

in der Beethovenallee, 7 bis

13 Uhr

Kurkonzert

mit dem Kurorchester Bückeburger

Jäger, 14.30 bis

17 Uhr Strandhaus Döse/

Konzertbühne, Strandhausallee

und um 19.30 bis 22

Uhr Kurkonzert „Filmmusik

im Big-Band-Sound, Kursaal

Duhnen, Café (Deichseite),

Cuxhavener Str. 92

Maritimer Nachmittag

mit dem Seemanns-Chor

Kurkonzert

mit dem Kurorchester Bückeburger

Jäger unter dem

Motto „Musikalische Weltreise“,

Kursaal Duhnen, Cafè

(Deichseite), Cuxhavener

Str. 92, 15 bis 17.30 Uhr

Tanz- und Showabend

mit dem Kurorchester Bückeburger

Jäger im Kursaal

Duhnen, 19.30 bis 22.30 Uhr

„Beoga“

Folk mit dem irischen Quinteet

„New Wave Trad“, Hapag-Hallen,

Lentzstraße, 20

„Elbe 1“, Restaurant und

Café Ebken im ahoi, 15.30

bis 17 Uhr

OTTERNDORF

Torhaus

mit der Sammlung Labiau/

Ostpreußen, 14.30 bis 17

Uhr

Johann-Heinrich-Voß-MuseumJohann-Heinrich-Voß-Straße

8, 15 bis 18 Uhr

Ausstellung

„Die Puppenstube“,

Marktstr. 12, 14.30 bis 17

Uhr

WINGST

Lotto - Lotto

Der 1. Lottoabend der Saison

im Gasthaus „Zur Linde“,

19 Uhr, Anm. unter Tel.

04778 / 555

Donnerstag, 13. September

bis 22.30 Uhr

HECHTHAUSEN

Wochenmarkt

vor dem Rathaus, 8 bis 12

Uhr

LÜDINGWORTH

Kirchenführung

in und um die Kirche mit Erläuterung

der Kunstschätze,

Jacobi Str. 24A, 11 bis 12.15

Uhr

OTTERNDORF

Museum gegenstandsfreier

Kunst

Marktstr. 10, 10 bis 13 Uhr

und 15 bis 18 Uhr

Ausstellung

„Die Puppenstube“,

Marktstr. 12, 14.30 bis 17

Uhr

WINGST

Zoo in der Wingst

täglich ab 10 Uhr

Spielpark

einen ganzen Tag lang Spiel

und Spaß für die ganze Familie,

10 bis 18 Uhr

Cuxhaven „Gregorianika“ gastiert in der Gnadenkirche

Ein gregorianisches Konzert

„Gregorianika“ gastiert mit

einem gregorianischen

Konzert am Sonnabend, 15.

September, 20 Uhr, in der

Cuxhavener Gnadenkirche.

Eine mystische Stimmung

liegt in der Luft. Vor dem Publikum

stehen sieben Männer

in schlichten Mönchskutten,

die Gesichter noch unter den

Kapuzen verborgen. Lediglich

das Rascheln der Gewänder

ist zu hören.

Als der Chor zu singen beginnt,

fühlt man sich unweigerlich

zurückversetzt ins

Mittelalter. Gewaltig und

kraftvoll erklingen die Stimmen

und verursachen Gänsehaut

bei den Zuhörern.

Geprägt durch die tiefe

Spiritualität und den makellosen

Gesang zeigt der Chor,

dass die klassische Gregorianik

bis heute nichts an seiner

Faszination verloren hat. Mit

seinen Eigenkompositionen,

die das Klassische mit dem

Modernen verknüpfen, beschert

das Ensemble dem Pu-

BAD BEDERKESA

Backtag

in der Windmühle, 15 bis 17

Uhr

BALJE

Natureum Niederelbe

Neuenhof 8, 10 bis 18 Uhr,

um 19.30 Uhr liest Reinhold

Friedl im Vortragssaal aus

seinem neuen Krimi „Tödliche

Schriftrollen vom Nil“

CADENBERGE

Treffen

des Jugendrotkreuzes im

DRK-Gebäude, Bahnhofstr.

6, 15 bis 17 Uhr

CUXHAVEN

Kurkonzert

mit dem Kurorchester Bückeburger

Jäger, Bojenbad

Grimmershörn, 15 bis 17.30

Uhr

Blues-Konzert

im Captain Ahab’s Culture

Club, Marienstr. 36a, 20.30

bis 23 Uhr

HEMMOOR

Freitag, 14. September

Wochenmarkt

Rathausplatz, 8 bis 12 Uhr

„Gregorianika“ gastiert erneut in der Cuxhavener Gnadenkirche.

blikum eine spirituelle Reise,

Besinnung und einen tiefen

Blick in die eigene Seele.

Außergewöhnliche Akustik

hebt reinen Gesang hervor

Der atemberaubend reine

Gesang wird durch die außergewöhnliche

Akustik in Kirchen,

Höhlen und Klöstern

besonders hervorgehoben.

HIMMELPFORTEN

Gebrauchte Bücher

in der „Alten Tischlerei“,

Bahnhofstr. 14, 15 bis 18

Uhr

NORDHOLZ

Aeronauticum

geöffnet 10 bis 18 Uhr

OTTERNDORF

Wochenmarkt

auf dem ehemaligen Aldi-

Parkplatz am Sophienweg, 8

bis 12.30 Uhr

Antik - Trödel

Bahnhofstr. 3 (Hinterhaus),

9 bis 18 Uhr

Ausstellung

„Die Puppenstube“,

Marktstr. 12, 14.30 bis 17

Uhr

STEINAU

Preisfuchsfangen

des SV Steinau-Hull, 20 Uhr

WINGST

Zoo in der Wingst

täglich ab 10 Uhr

Spielpark

täglich 10 bis 18 Uhr

Das aktuelle Live-Programm

umfasst klassische Choräle

und beliebte eigene Hits aus

den beliebten Werken des

Chores.

Hier zeigt Gregorianika auf

einzigartige Weise musikalische

Vielfältigkeit und enorme

Stimmgewalt. Auf der

Querflöte begleiten die Chormitglieder

ihre eigenen tief

spirituellen Gesänge und ma-

Stade Im „Stadeum“ werden wohl auch Arien geschmettert

„Auf in den Ring“ mit Marlene Jaschke

Dass Marlene Jaschke ein

großer Opern-Fan ist, ist ihren

Anhängern bekannt, seit

sie einst „Carmen“ gesungen

hat.

Nun hat sie sich den kompletten

„Ring des Nibelungen“

angesehen - 16 Stunden und

32 Minuten lang. Aufgrund

des großen Erfolges in 2010

wird sie am Mittwoch, 26.

September, 19.45 Uhr, unter

dem Motto „Auf in den Ring!“

im Stadeum noch einmal von

ihren damit verbundenen Erfahrungen

berichten.

Angesichts der Länge des

„Ring des Nibelungen“ hat sie

sofort einen Brief an Herrn

Wagner geschrieben. Was -

und ob - er ihr

geantwortet

hat, erfährt das

Publikum von

Frau Jaschke

persönlich. Und

wie die Fans

Frau Jaschke

kennen, wird

sie auch die eine oder andere

ALTENBRUCH

Motorradwallfahrt

zu einer ökumenischen Motorradwallfahrt

nach Bad

Bederkesa, Treffpunkt St.-

Nicolai-Kirche, Bei den Türmen

1, 10 Uhr

BALJE

Natureum Niederelbe

Neuenhof 8, 10 bis 18 Uhr

CUXHAVEN

Sonnabend, 15. September

Wochenmarkt

in der Beethovenallee, 7 bis

13 Uhr

Kleine Heidetour

ein 4-km-Spaziergang

durch die Holter Heide mit

Informationen rund um die

Besonderheiten mit kleinen

Aktionen für Kinder, Treffpunkt

Holte-Spangen, Im

Dorfe (Sandplatz Ortsausgang,

Richtung Altenwalde),

14 Uhr, Begrenzte Teilnehmerzahl,

Anm. unter Tel.

01522 / 8612788

Kurkonzert

mit dem Kurorchester Bückeburger

Jäger, Strandhaus

Döse/Konzertbühne,

Strandhausallee, 14.30 bis

17 Uhr

chen diese zu einem unvergleichlichen

Hörgenuss. Gerade

die schlichte Präsentation

in Verbindung mit der

mystischen Atmosphäre entführt

den Zuhörer in längst

vergangene Zeiten. Somit

schlägt der Chor eine Brücke

zwischen der besonderen

Mystik des „gregorianischen“

Mittelalters und der Gegenwart.

Die Chormitglieder haben

eine klassische Gesangsausbildung

absolviert und

lernten sich 2002 in Lwiv

(Ukraine) am Gesangskonversatorium

kennen.

Dort entdeckten sie auch

ihre gemeinsame Leidenschaft

für gregorianischen

Gesang, Dieser stellt im Ursprung

das gesungene Wort

Gottes als einstimmigen liturgischen

Gesang der römischkatholischen

Kirche in lateinischer

Sprache dar.

Karten gibt es im Vorverkauf

im Kirchenbüro der Gnadenkirche,

bei den Cuxhavener

Nachrichten und bei der

Niederelbe Zeitung. ku/hwi

Arie in ihrer unnachahmlichen

Weise schmettern.

Eintrittskarten für diesen

unterhaltsamen Abend sind

telefonisch erhältlich unter

der Nummer 0 41 41/40 91

40, im Internet unter

www.stadeum.de sowie bei

allen bekannten Stadeum-

Vorverkaufsstellen. hk/hwi

HEMMOOR

Schnupper-Nachmittag

der Jugendfeuerwehr,

Grundschule in Althemmoor,

14 bis 17 Uhr

LAMSTEDT

Kreisfrauensporttag

LÜDINGWORTH

Großes Ortsfest

mit vielen Kinderspielen und

Aktivitäten rund um die Kirche,

14 bis 20 Uhr

NORDHOLZ

Aeronauticum

geöffnet 10 bis 18 Uhr

OTTERNDORF

Antik - Trödel

Bahnhofstr. 3 (Hinterhaus),

9 bis 18 Uhr

WINGST

Zoo in der Wingst

täglich ab 10 Uhr

Spielpark

täglich 10 bis 18 Uhr


12. 09. 2012 Tipps & Termine

KURIER 23

Cuxhaven

Jubiläumsball des ATSC

Der Vorverkauf startet für den

ATSC Jubiläumsball. „Tradition

ist die Wurzel des Fortschritts“,

alte Zeiten sollen

wieder zum Leben erweckt

werden – aus diesem Grund

möchte der ATSC seine legendären

Festbälle wieder aufleben

lassen.

150 Jahre wird man nicht alle

Tage und anlässlich dieses Jubiläums

veranstaltet der

Sportverein am 13. Oktober

seinen Jubiläumsball.

Die Veranstaltung beginnt um

20 Uhr in der Cuxhavener Kugelbake-Halle.

Für Live-Musik

BALJE

Natureum Niederelbe

Neuenhof 8, 10 bis 18 Uhr

CUXHAVEN

Musikalischer

Frühschoppen mit dem

Shanty-Chor Cuxhaven,

Shanty-Chor-Messe, Kapitän-Alexander-Str.

34,

10.30 bis 12 Uhr

Abschlusskonzert

der Bückeburger Jäger, gemeinsam

mit dem Seemanns-Chor

Elbe 1 Cuxhaven,

Kugelbake-Halle, Döser

Strandstr. 80, 15 bis 17.30

Uhr

FLÖGELN

Lottonachmittag

im Gasthof Bensen, 15.30

Uhr, Anm.eldung unter Tel.

04745 / 75 43

HEMMOOR

Deutsches Zementmuseum

an der B73, 14 bis 18 Uhr

IHLIENWORTH

LandfrauenMarkt-Café

Alte Meierei, 14 bis 18 Uhr

sorgt an diesem Abend die

Gruppe „sabine & die midnight

specials“. Es soll abwechslungsreicheUnterhaltung

und flotte Tanzmusik

geboten werden. Am Mittwoch,

12. September, um 10

Uhr startet in der ATSC-Geschäftsstelle,

Mozartstraße

22, der Vorverkauf für die

Karten, sowie die Tischreservierung.

Die Öffnungszeiten der ATSC-

Geschäftsstelle sind montags

von 16 Uhr bis 18 Uhr, mittwochs

und freitags von 10

Uhr bis 12 Uhr.

Sonntag, 16. September

OTTERNDORF

13. KSK Küstenmarathon

mit Kinderrahmenprogramm

und verkaufsoffenem

Sonntag

WINGST

Zoo in der Wingst

täglich ab 10 Uhr

Spielpark

täglich 10 bis 18 Uhr

Balje Natureum beteiligt sich an Naturschutztag am 16. September

Vom Grabensprung bis

zur Wattexkursion

Naturschutz hautnah erleben

und dabei möglichst

sportlich aktiv sein - unter

diesem Motto findet am

Sonntag, 16. September,

eine landesweite Aktion

„Natur aktiv erleben“ in

Niedersachsen statt.

Auch das Natureum Niederelbe

beteiligt sich daran

mit einer so genannten „Natur

Olympiade“. Außerdem

startet direkt vom Anleger des

Museums in Balje der Traditionssegler

„Anna Lisa“ zu einer

Wattexkursion. Bereits um

8:00 Uhr heißt es für maximal

25 Interessierte „Leinen los“.

Vom Bogenschießen bis hin

zum Stabhochsprung

Zwischen 11 und 14 Uhr

gilt es, im Elbe-Küstenpark

des Natureums besondere

Naturerlebnis-Disziplinen zu

absolvieren. Zur Auswahl stehen

Bogenschießen, der Stabhochsprung

über den

Marschgraben, Speer-Schleudern

und andere urwüchsige

Sportarten. Alle erfolgreichen

Natur-Olympioniken erhalten

eine Urkunde. Gemeinsam mit

dem Verein Bildungsschiff

Niederelbe e.V. und dem Institut

für angewandte Biologie

aus Freiburg/Elbe veranstaltet

das Natureum von 8

bis 14 Uhr eine Exkursion mit

dem 106 Jahre alten Besanewer

„Anna Lisa“ aus Wischhafen.

Das Plattbodenschiff

bringt die Gruppe zum Oste-

BALJE

Natureum Niederelbe

Neuenhof 8, 10 bis 18 Uhr

CUXHAVEN

Pinguin-Fütterung

und Zoo mit Kleintieren,

Kurpark, Döser Strandstraße

80, 15 Uhr

Deutsches Sportabzeichen

auf dem Sportplatz der Grodener

Schule, Papenstr. 4,

17 bis 19 Uhr

Kugelbake-Halle

BALJE

Montag, 17. September

Natureum Niederelbe

Neuenhof 8, 10 bis 18 Uhr

NEUHAUS

Wochenmarkt

bei der Kirche, 8.30 bis

12.30 Uhr

ODISHEIM

Frauenkreis

der Kirchengemeinde im

riff. Beim Niedrigwasser am

Vormittag fällt der 28 Meter

lange Segler dort trocken.

Drei Mitarbeiter des Instituts

für angewandte Biologie in

Freiburg/Elbe begleiten die

Teilnehmer. An Bord des

Schiffes erfahren sie allerlei

Wissenswertes. Danach führen

die Wissenschaftler drei

Gruppen ins Watt hinaus. Mit

speziellen Untersuchungsgeräten

soll das Leben in dem

einmaligen Naturraum erkundet

werden.

Zurück auf der „Anna Lisa“

können die Funde aus dem

Watt unter Stereolupen genauer

betrachet werden. Von

den Wattführern ist noch

mehr über sie zu erfahren.

Außerdem stellen die drei Kooperationspartner

Natureum,

Verein Bildungsschiff und Institut

für angewandte Biologie

ihre verschiedenen Ansät-

Döser Strandstraße 80,

Schwarzmeer-Kosaken-

Chor auf Deutschland-Tournee

in großer Besetzung, 20

bis 22 Uhr

NORDHOLZ

Aeronauticum

täglich 10 bis 18 Uhr, von

16 bis 17.30 Schnupperstunde

Dienstag, 18. September

Gemeindehaus, 14.30 Uhr

OTTERNDORF

Museum gegenstandsfreier

Kunst

Marktstr. 10, 10 bis 13 Uhr

und 15 bis 18 Uhr

Das Kranichhaus -

Museum des alten Landes

Hadeln, Reichenstr. 3, 10 bis

12 Uhr und 14.30 bis 16.30

Uhr

ze für den Naturschutz an der

Unterelbe vor. Für das leibliche

Wohl ist mit heißen Getränken

und Suppe gesorgt.

Sobald die „Anna Lisa“ bei

auflaufendem Wasser wieder

schwimmt, geht es zurück

zum Natureum.

Eine Präsentation über die

Ökologie der Elbe

Nach Ankunft um etwa 14

Uhr ist für alle noch Gelegenheit,

das Natureum zu besuchen,

u.a. mit einer Präsentation

über die Ökologie der

Elbe von der Quelle bis zur

Mündung.

Die verbindliche Anmeldung

zu dieser Wattenfahrt

erfolgt über das Natureum

unter der Telefonnummer 0

47 53 / 84 21 10 oder im Internet

unter www.natureumniederelbe.de.

ku/hwi

Cuxhaven

Den Blues live

erleben

Ein Musiker-Projekt aus der

Hansestadt Hamburg, das alle

Freunde guter Musik zusammenbringen

möchte, die den

Blues einmal live erleben wollen,

das ist die „One Way Out

Blues Connection“, die am

kommenden Freitag, 14.

September, im „Captain

Ahab’Culture Club“ in der alten

Grimmershörnkaserne

gastiert.

Bei dieser Band stoßen immer

wieder Gastmusiker zur Kernbesetzung

dazu. Kennzeichnend

für die Blues -Connection

sind ausgefallene Arrangements

von Blues-Titeln, sowohl

von Klassikern als auch

von weniger bekannten alten

Stücken.

Ihr Repertoire umfasst Chicago-Blues,

Boogie-Woogie,

Rhythm ‘n Blues bishin zu

Rock’n Roll und Soul. Und die

Musiker verheißen, dass ihre

eigene Begeisterung für diese

spezielle Art von Musik sich

meistens auch ganz schnell

auf das Publikum überträgt.

Beginn um 20.30 Uhr, Einlass

und Gastronomie bereits ab

19 Uhr. ku/hwi

Cadenberge

Konzert im

Ratssaal

Zu einer Schubertiade mit der

Sopranistin Ursula Fiedler

(Wien/Wingst) und der Pianistin

Gudula Senftleben (Cadenberge)

lädt der Kulturkreis

Am Dobrock am Sonntag, 16.

September, 18 Uhr in den

Ratssaal Cadenberge ein. Auf

dem Programm stehen Lieder

von Franz Schubert nach Texten

von u.a. F. Schiller, J.W. v.

Goethe, F.v. Schlegel, J.G.

Seidl und J.B. Mayrhofer. Der

Kartenvorverkauf erfolgt im

MarC5 und bei Wolfgang Heß

(Uhren & Schmuck). hk/ts

Wir machen Ihr Programm

BREMERHAVEN

Die nächsten Highlights:

Seebeck am Markt 3. Okt.

Sängerwettstreit & Frühschoppen

Beat-Club 19. Okt.

mit Uschi Nerke & Jörg Sonntag

Voice Challenge 20. Okt.

Bremerhaven 2012

Atze Schröder 10. Nov.

„Schmerzfrei“

Irish Folk Festival 11. Nov.

„Imaginary Bridges Tour 2012“

Luxuslärm 22. Nov.

Akustisch + Streichquartett

Achim Reichel 23. Nov.

– Solo mit Euch

„Mein Leben, meine Musik“

Heartbreaker’s Ball 1. Dez.

„Seaside“

Godewind 6. Dez.

Das Weihnachtskonzert

Stars auf Rollen 15. Dez.

mit dem Weihnachts-Kindermusical

„Aladdin

Schulvorstellungen am 14. 12. 2012

Magic of the Dance 11. Jan.

mit den Weltmeistern

des Stepptanzes

Paul Panzer 13. Jan.

„Hart Backbord –

noch ist die Welt zu retten“

Die Nacht der

Musicals 17. Jan.

Die Highlights der bekanntesten

Musicals

Ludger Abeln präsentiert 20. Jan.

Die Stars im Norden

u.a. mit Bernhard Brink,

Lena Valaitis, Gaby Albrecht

Feuerwerk der

Turnkunst 24. Jan.

Bremerhavener

Formations-

Festival 26. Jan.

Bundesliga und Regionalliga Latein

The Ten Tenors 30. Jan.

„Double Platinium Tour 2013“

Dieter Nuhr 7. Febr.

„Nuhr unter uns“

Stahlzeit 9. Febr.

Das große Rammstein

Tribute-Konzert

Bibi Blocksberg 10. Febr.

Das Musical!

Der Chinesische

Nationalcircus 27. Febr.

„Feng Shui – Balance des Lebens“

Schottische 22. März

Musikparade

The Australian

Pink Floyd Show 26. April

„Eclipsed by the moon“ –

Tour 2013

Ralf Schmitz 27. Sept.

OTTO 31. Okt..

„Geboren um zu blödeln“

Telefonischer Kartenservice

(0471) 591759


24 KURIER Stadt & Land

12. 09. 2012

Oberndorf Ihr Spezialist für asiatische Lebensmittel

Praphaporn’s Asia

Shop in Oberndorf

Sie suchen Original-Produkte

aus Asien? Egal ob Lebensmittel,

Geschenkartikel oder

Deko-Material, in Praphaporn’s

Asia Shop in Oberndorf,

Hauptstraße 4, werden

Sie garantiert fündig. Aus

dem ganzen Landkreis kommen

die Kunden nach Oberndorf,

sagt Praphaporn Sievers,

um sich Reis, Nudeln, Tee und

Konserven, made in Thailand

einzudecken. Geöffnet ist das

Geschäft montags bis freitags

von 9 bis 12.30 Uhr sowie von

14 bis 18 Uhr und am Sonnabend

von 9 bis 14 Uhr. ts

In Praphaporn’s Asia Shop in Oberndorf finden Kunden die gesamte

Bandbreite an asiatischen Spezialitäten. Foto: Schult

Cadenberge „Die Unsichtbare“ wird im „Taubenhof Gut Cadenberge“ gezeigt

Sie geht physisch und psychisch an Grenzen

Der „Taubenhof Gut Cadenberge“

zeigt am Freitag, 14.

September, 19.30 Uhr, den

Film „Die Unsichtbare“ mit

Stine Fischer Christensen,

Ulrich Noethen, Anna Maria

Mühe, Dagmar Manzel, Roland

Zehrfeld, Gudrun

Landgrebe und Corinna

Harfouch.

„Du bist unsichtbar!“ -

kann es ein schlimmeres Urteil

für eine Schauspielstudentin

geben? Fine fehlt es an

Selbstvertrauen, um unge-

Cuxhaven

niert die Bühnenbretter zu erstürmen.

Doch als der Starregisseur

Kaspar Friedmann zur Überraschung

aller ausgerechnet ihr

die Hauptrolle in seiner Inszenierung

von „Camille“ gibt, ist

Fine herausgefordert und gefordert:

Denn Camille ist so

ganz anders als sie selbst -

extrem in ihren Äußerungen,

laut, aufmüpfig, hyperaktiv,

und doch will Fine der Figur

Camille so nah wie möglich

kommen … und geht dabei

physisch und psychisch an

ihre Grenzen. Damit sich ihr

größter Wunsch erfüllt: endlich

Aufmerksamkeit, endlich

gesehen werden! Von Friedmann

bekommt Fine ihre erste

große Rolle, und die will sie

auf keinen Fall verspielen.

Nach „Novemberkind“ gelingt

Christian Schwochow

erneut ein packendes Drama

in einer sehr speziellen Theaterwelt.

Großartig die Schauspieler,

vor allem die Dänin Stine Fischer

Christensen als zerbrechliche

und vor Sehnsucht

Vorverkauf für die Sportgala startet

Am Sonnabend, 17. November,

ist es wieder soweit.

Dann werden die Pforten

zur Rundturnhalle zur 9.

Cuxhavener Sportgala geöffnet.

Auf die Besucher wartet,

nach der grandiosen Gala des

Jahres 2011, erneut ein abwechslungsreichesProgramm,

das mit zahlreichen

Höhepunkten gespickt ist.

Natürlich sind Sabine Lenz-

Breuer und ihre ATSCerinnen

wieder mit von der Partie und

gestalten das Eröffnungsbild.

Trampolin auf höchstem Ni-

veau wird von „Talentholdet“

aus Dänemark geboten, Artem

Ghazaryan wird turnerische

Glanzlichter als einer der

„Blues Brothers“ setzen.

Russischer Barren und eine

Vertikaltuch-Darbietung

Andrea Borrmann und Erik

Machens zeigen, wie mit

Rollstühlen getanzt wird, die

Kirskats verzaubern das Publikum

mit ihrer Vertikaltuch-

Darbietung, es wird eine Ju-

Jutsu-Darbietung geben und

„Kanakov“ demonstruiert eindrucksvoll,

was am russischen

Barren alles möglich ist. Den

Schlusspunkt wird die A-Formation

der TSG Bremerhaven

setzen.

Im Mittelpunkt der Sportgala

stehen natürlich wieder

die Ehrungen der besten

Sportlerinnen, Sportler und

Mannschaften Cuxhavens des

Jahres 2012.

Wer eine Eintrittskarte für

die „9. Cuxhavener Sportgala“

ergattern möchte, kann dies

ab Montag, 17. September,

tun. Dann startet pünktlich

um 9 Uhr der Vorverkauf im

Ticket-Center der Cuxhavener

Nachrichten. hwi

Lüdingworth

Beschwerden

im Rücken?

Der Landfrauenverein Cuxhaven

lädt alle Interessierten

und betroffenen Personen, die

Probleme mit ihrem Bewegungsapparat

haben, zu einem

Vortragsabend ein.

Die Heilpraktikerin Vistara

Miriam Chorengel aus Hechthausen,

wird am Donnerstag,

13. September, um 19.30

Uhr im Norddeutschen Hof in

Lüdingworth über Möglichkeiten

zur naturheilkundlichen

Behandlung akuter und

chronischer Beschwerden im

menschlichen Bewegungsapparat

referieren. Es handelt

sich dabei unter anderem um

die Dorntherapie, Ohrakupunktur

sowie einfache Yogaübungen.

ck

brennende Fine und Ulrich

Noethen als genialer, labiler

Alkoholiker, der instinktsicher

Fines Schwächen erkennt und

für seine fanatische Arbeit

benutzt. ku/hwi

12.9.

● Bei Marathon unterliegen

am 12. September 490

v. Chr. die Truppen des Perserkönigs

Dareios I. dem

athenischen Heer. Ein Bote

bringt die Siegesbotschaft

42 Kilometer bis nach

Athen.

● Am 12. September 1683

fügen die Truppen Kaiser

Leopolds I. und seiner Verbündeten

unter dem Polenkönig

Jan Sobieski den türkischen

Belagerern vor

Wien die entscheidende

Niederlage zu. Die türkische

Bedrohung endet.

● Die Farbenfabrik Bayer

erhält am 12. September

1909 weltweit das erste Patent

für ein Verfahren zur

Herstellung von künstlichem

Kautschuk. Ein Jahr

später beginnt bei Continental

in Hannover die Produktion

von synthetischen

Autoreifen.

● Haile Selassie I., Kaiser

von Äthiopien, wird nach

insgesamt 44-jähriger Herrschaft

von dem Militär am

12. September 1974 abgesetzt.

● Maurice Chevalier, französischer

Schauspieler und

Sänger, wird am 12. September

1888 in Paris geboren.

Er stirbt am 1. Januar

1972 in der französischen

Hauptstadt Paris. hwi

Nordholz Am 19. Oktober ist es soweit

Die Erfolgsautorin

Hera Lind liest

Zu einer Vorstellung ihrer

Bücher kommt Erfolgsautorin

Hera Lind unter der

Überschrift „Zwischen Superweib

und Schleudergang“

in die Aula der

Grundschule in Nordholz.

Die Autorenlesung „Hera-

´Lind´s Best of Bestseller“ findet

am Freitag, 19. Oktober,

ab 19 Uhr statt.

Einlass zu der Veranstaltung

ist ab 18.30 Uhr. In der

Pause und nach der Lesung

signiert Hera Lind auf

Wunsch mitgebrachte oder

■ Beratungsstelle des Paritätischen

für Kinder, Jugendliche

und Eltern Cuxhaven, Reinekestr.

13, Tel. 0 47 21-3 50 66, Mo-Do 8.30-12

u. 14.00-16.00 Uhr, Fr 8.30-12 Uhr, Di.

14.30-16.00 Uhr offene Sprechstunde u.

nach Vereinbarung

■ Beratungsstelle des Landkreises

Cuxhaven für Kinder,

Jugendliche und Eltern

Otterndorf, Marktstr. 14,

Mo-Do 8.30-12 u. 14.00-16.00 Uhr,

Fr 8.30-12 Uhr, Termine n. Vereinbarung.

Tel. 04751-978770.

■ Beratungs- u. Interventionsstelle

(BISS) gegen häusliche Gewalt

des Paritätischen: Margarete Weg 2, Bad

Bederkesa, Sprechz.: Mo, Di, 9–12, Do,

10–13, Tel.: (04745) 7825920

■ Cuxhavener Tafel e. V.

Heringskai, Tel. 04721-707494,

Mo. 12.00-14.30 Uhr, Do. 9.30-12.00 Uhr

■ Frauen- + Mädchenberatung

des Paritätischen: Sprechz.: Mo, Mi,

Fr, 10–12, Mo, Di, 14–16, Do, 16–18,

und nach Vereinbarung

Tel.: (04721) 579392

■FrauennotrufdesParitätischen

– Tag und Nacht erreichbar,

Tel.: (04721) 579393

■ Pro Aktiv Center (PACe)

Cuxhaven Beratungsstelle f.

Jugendl. v. 14 bis 26 Jahren.

Hilfestellung für den Einstieg

i. d. Berufsleben. Südersteinstr. 4.,

Mo – Mi 8–12 u. 14–16 Uhr,

Do 14–17 Uhr, Fr 8–12 Uhr u. n. tel. Vereinbrg.,

Tel. (04721) 66 51 50.

■ KIBIS Kontakte, Information

und Beratung im Selbsthilfebereich

des Paritätischen: Di u. Fr 9-

13, Do 14-16 Uhr,

Tel.: (04721) 579332.

■ Kinderhospizverein Cuxhaven

e.V. Westerwischweg 85–87,

Tel. (0 47 21) 59 13 91,

Fax (0 47 21) 59 13 92

■ Ambulan. Hospiz- u. Palliativberatungsdienst

des Diakonischen

Werks, Marienstr. 50 (EG),

Tel. (0 47 21) 56 04 22

Mo. 15 -16.30 Uhr, Di. 10 -12 Uhr

u. n. Vereinbarung

■ Hospizgruppe Land Hadeln

e.V. Sackstr. 4, 21762 Otterndorf,

Tel. 04751-900190, Sprechz.: Di. u. Do.

10-12 Uhr u. n. Vereinbarung

■ Schutzengel Selbsthilfegruppe

für Menschen mit Ängsten,

Depressionen, Panikattacken, jeden

Freitag 19 Uhr, Cuxhaven, Regerstr.

41, Tel.: (04722) 91 19 67.

■ AA

Jeden Montag, 20 Uhr, Kath. Kirche Altenwalde,

Tel.: 04723-4526

Jeden Mittwoch, 20 Uhr, DRK-Haus

Altenwalde, Am Königshof 1,

Tel.: 04721-49922; ALAnon

■ Kirchenbüro der ev.-luth. Kirchengemeinde

Altenwalde

Margrit Rosenhagen, Hauptstr. 81,

27478 Cuxhaven, Tel.: 04723-2424, Fax:

2766, KG.altenwalde@evlka.de, Mo-Fr

9 - 12, Do 15-17 Uhr

■ Diakonie-/Sozialstation

Cuxhaven Wochenendbereitschaft,

Tel. (04721) 52987.

Rat & Tat

bei der Lesung am Büchertisch

der Buchhandlung Lotsenviertel

Cuxhaven erworbene

Bücher aus ihrer Serie.

Diese Autorenlesung wird

organisiert von der Gleichstellungsbeauftragten

der

Gemeinde Nordholz Hildegard

Adolphs und Rita Wilksen

von der Geschenk-Ecke

Nordholz.

Der Eintritt beträgt zehn

Euro. Der Vorverkauf beginnt

ab sofort bei Rita Wilksen,

Peilstelle 2- 4 in Nordholz

oder unter Telefonnummer

04741-7775. thm

■ Frauen-Beratungsstelle:

Tel.: (04721) 579392

■ Sozialberatung im Sozialverband

(früher Reichsbund) im Büro

Mittelstr. 7a, Mo–Mi 8.30–12.00 Uhr,

Tel. (04721) 35845

■ Pflegestützpunkt

Kostenlose u. neutrale Beratung zu allen

Fragen rund um das Thema Pflege. Beratungstermine

n. Vereinbarung, Tel.

04721-662261

■ Pro Familia: Bahnhofstr. 18–20,

Anmeldung: Mo., Di., Mi., Fr. 9–12 Uhr,

Do. 16–18 Uhr, Tel. 0 47 21-3 11 44

■ Beratungsstelle des Dt. Kinderschutzbundes

Stadt und

Landkreis Cuxhaven e.V.,

Segelckestr. 50, 9-17 Uhr,

Tel.: 04721/62211

■ Jugendhilfestation Süder-/

Westerwisch, Westerwischweg

85–87, Öffnungszeiten: Mo.–Do.

9–11 und 14–16 Uhr, Fr. 9–11 Uhr und

nach Vereinbarung, Tel. 39503-0

■ Jugendhilfestation Ritzebüttel

(DRK), Lappestr. 12, Öffnungszeiten:

Mo.– Do. 9–11 und 14–16 Uhr, Fr.

9–11 Uhr und nach Vereinbarung,

Tel. 57950

■ Jugendhilfestation Samtgemeinde

Hemmoor u. Börde Lamstedt,

Am Heideberg 2, 21745 Hemmoor,

Mo. 9-10 u. 14-16 Uhr, Di.+Do. 9-

12 u. 14-16 Uhr, Mi.+Fr. 9-12 Uhr, Tel.

04771-580930

■ Jugendhilfestation Samtgemeinde

Hadeln-Sietland u. Am

Dobrock in Otterndorf, Herr Tietjen,

Tel. 04751-9249012 od. o.tietjen@jhshemmoor.de

■ Sozialverband VdK,

Sozialrechtsberatung, Mi 9.00–12.00

Uhr, City-Center, 1. OG, Segelckestr. 45-

47, in dringenden Fällen:

Tel. (04141) 2978

■ Kinder- und Jugendtelefon:

Mo - Fr, 15-19 Uhr Beratung unter

Tel.: 0800-1110333

■ VBS-Beratungsstelle für Betroffene

und Angehörige im

Landkreis Cuxhaven: psychosoziale

Beratung und Suchtberatung in den Außenstellen

i. Landkreis sowie Grodener

Chaussee 21,Cuxhaven,

Tel.: (04721) 37067

■ Telefon-Seelsorge

Tag und Nacht:

Tel.: 0800/1110111 (kostenlos).

■ Weisser Ring, Ansprechpartnerin

Silvia Martin-Troyano,

Tel.: (04721) 444893

■ Kontor für Altersfragen

Diakonische Altenhilfe:

Tel. (0 47 21) 50 07 34.

■ Umwelt

■ Abfallberatung Kreis

8.30-15.30 Uhr, Tel.: 662525

■ Abfallberater der

Stadt Cuxhaven, Henry Jaßmann,

Tel. 725712, Fax 725719

■ NABU-UmweltzentrumCuxhaven

Bahnhofstr. 20a, Mo,Mi,Fr 15-17 Uhr Di,

Do, Sa 10-12 Uhr,( 04721) 36364


12. 09. 2012 Stadt & Land

KURIER 25

Cuxhaven Tine Wittler ist auf der Suche nach einem anderen Schönheitsideal

„Wer schön sein will, muss reisen“

Tine Wittler ist eine Ausnahmeerscheinung

im

deutschen Fernsehen. Denn

sie ist unerwartet rund statt

genormt schlank - und damit

„anders“. Mit diesem

„Anderssein“ wird sie ständig

konfrontiert - ob sie

nun will oder nicht.

Und beschloss deshalb, sich

mit diesem Thema genauer

auseinanderzusetzen: Warum

gibt es überhaupt so etwas

wie „Schönheitsideale“? Warum

kann es Menschen, die

einem solchen nicht entsprechen,

ganz schön schwer gemacht

werden? Warum lassen

sich gerade Frauen von

Idealen und Normen so dermaßen

unter Druck setzen?

Und wie kann ich es schaffen,

mich von diesem Druck zu befreien

und „ich“ zu bleiben,

auch wenn die Maßstäbe anderer

so wichtig erscheinen? -

Im Rahmen ihrer Recherchen

fliegt Tine Wittler auch ins

unbekannte Wüstenland

Mauretanien, in ein Land, in

dem alles anders ist, als wir es

hier kennen: Hier gelten die

runden Frauen als die schöneren,

die begehrteren, die

glücklicheren - und die Einwohner

dieses Landes haben

ihre ganz eigene Sichtweise

auf die „Schönheit“. Obwohl

ihre Reise gefährliche Stolpersteine

bereithält, findet

die Autorin mit dieser mehr

als erwartet. „Wer schön sein

will, muss reisen“ ist ein sehr

persönlicher Bericht über eine

Welt, deren Besuch Tine Wittler

verändert hat, und auch in

den Köpfen der Leser kann ihr

Tagebuch vieles bewegen. Auf

ihrer im September beginnenden

Tournee durch die Republik

hat Tine Wittler ganz

konkrete Forderungen im Gepäck

und ruft Frauen im ganzen

Land dazu auf, eine neue,

starke Haltung zum Thema

„Schönheit“ zu finden und zu

leben.

Tine Wittler, geboren 1973

in Rahden / Ostwestfalen, lebt

als Autorin, Moderatorin,

Wirtin und Modemacherin in

Hamburg. Mit ihrer Sendung

„Einsatz in 4 Wänden“ er-

Immer im Vorteil!

Die ABOplus-

Card zahlt sich

für Sie aus:

Als ABOplus-Card-Inhaber

haben Sie Zugang zu

exklusiven Gewinnspielen

und Preisvorteile bei

Leserreisen und

Medienpartnerschaftsveranstaltungen.

Entdecken Sie jetzt

Ihre ABOplus-Welt:

oberte sie sich eine millionenstarke

Fangemeinde und erhielt

2004 den Deutschen

Fernsehpreis. Sie studierte

Kultur- und Kommunikationswissenschaften

und kehrt

mit ihrem aktuellen Buch

„Wer schön sein will, muss

reisen“ nach fast zehn Jahren

vor der Fernsehkamera und

fünf veröffentlichten Romanen

zu ihren journalistischen

Wurzeln zurück. Mit ihrer Bar

„parallelwelt“ und ihrem Modelabel

prallewelt.com ist

Tine Wittler seit 2004 auch

als Unternehmerin erfolgreich.

Und stellt nun ihr neues

Buch in Cuxhaven vor. Am

Mittwoch, 19. September,

liest sie ab 20 Uhr (Einlass

19.30 Uhr) in der Oliva-Buchhandlung

am Kaemmererplatz

aus ihrem neuen Werk.

Karten gibt es im Vorverkauf

bei der Oliva-Buchhandluung

für fünf Euro (auch telefonisch

04721 / 395999 oder

per Mail info@oliva.de).

Oschersleben Cuxhavener Duo bei den Seitenwagen äußerst erfolgreich

Nils Köster/Christian Albrecht erneut Meister im „Sidecar“

Kürzlich fanden in der Motorsport

Arena Oschersleben

die letzten Meisterschaftsläufe

im AMC- lassic

Sidecarcup statt.

Das Cuxhavener Rennteam

Nils Köster und Christian Albrecht

konnten recht entspannt

in dieses Rennwochenende

starten, da sie einen

komfortablen Punktevorsprung

haben und sich sogar

einen Nuller erlauben konnten.

Auch an diesen Wochenende

konnten die beiden wieder

Sponsoren als Gäste im

Fahrerlager begrüßen. Im

freien Training konnten Köster/Albrecht

mit ihren Zeiten

Die „88“ bringt Glück: Nils Köster und Christian Albrecht holten

sich den Titel bei den Seitenwagen.

Wingst

Toyota GT86 feiert Premiere bei Weiss

Nach „Celica“ und „MR2“ gibt

es wieder einen Sportwagen

von Toyota. Am Sonnabend.

15. September, dem Tag der

bundesweiten Einführung,

wird im Wingster Autohaus

Weiss der neue GT86 mit seinem

knackig sportlichen

Heckantrieb und kernigen Boxerfrontmotor

vorgestellt.

Stefan Weiß hat den kurvenstarken

GT86 auf dem Nür-

burgring gefahren und ist

hellauf begeistert. „Ich freue

mich, dass Toyota wieder einen

Sportwagen anbietet, der

auf höchste Fahrdynamik angelegt

ist und Sportwagenfreunde

jeden Alters anspricht.“

Mit dieser Meinung steht er

nicht allein da, denn das

zwei-plus-zweisitzige Coupé

konnte im Vorfeld die Tester

Den auf höchste Fahrdynamik ausgelegten Sportwagen GT86

hat auch Stefan Weiß getestet. Foto: Toyota

fast ausnahmslos überzeugen

und geht mit vielen Vorschusslorbeeren

an den bundesweiten

Einführungsstart.

Optisch gelungen, mit 200 PS

und vier Zylindern unter der

Haube, lässt der GT86 auf

kurvigen Strecken teilweise

deutlich potentere und teurere

Sportler hinter sich. Mit

nur 1,28 m Höhe, seinem

stromlinienförmigen Design

und den kraftvoll ausgestellten

Radhäusern duckt sich

dieser GT86 auf den Asphalt.

Wer dieses kolossale Fahrvergnügen

selbst erleben möchte,

kann dies im Autohaus

Weiss in der Wingst tun.

Denn dort steht der GT86 für

alle sportwagenbegeisterte

Kunden zur Probefahrt bereit.

Am Premierentag, 15. September

ist der Wagen von 8

bis 17 Uhr zu begutachten

und zu bestaunen. dm

noch nicht so zu frieden sein,

Übersetzung, Reifen und

Fahrwerksabstimmung paßten

überhaupt nicht, obwohl

das Motorrad wie beim letzten

Lauf in Oschersleben abgestimmt

wurde mußte das

Motorrad fürs Qualifying neu

abgestimmt werden. Hinzu

kamen für dieses Wochenende

immer wieder Schauer und

Wind, was die Sache schwierig

machte. Köster/Albrecht

mußten sich dann auch mit

dem 2ten Startplatz zufrieden

geben. Auf noch feuchter

Strecke erwischten Köster/Albrecht

einen schlechten Start

und konnten sich erst nach

einer Aufholjagd in Runde 5

an die Spitze setzen, die Führung

gaben die beiden Cuxhavener

bis ins Ziel nicht

mehr ab. Damit war der Punkte

Vorsprung so groß das die

Meisterschaft gesichert war.

Kurz vorm 2ten Rennen an

diesem Wochenende, regnete

es so stark das Köster/Albrecht

sich entschieden Regenreifen

aufzuziehen, am

Start konnten die beiden sich

sofort weit vom Feld absetzen

und einen großen Vorsprung

herausfahren, die Strecke

trocknete jedoch immer stärker

ab und die Reifen bauten

von Runde zu Runde immer

mehr ab, die Verfolger holten

zusehends auf,“ noch zwei

Cuxhaven

Bilder richtig

bearbeiten

Für Hobby-Fotografen, deren

Fotos nicht so geworden sind,

wie sie es sich vorgestellt haben,

bietet der Hausfrauen-

Bund Cuxhaven in Zusammenarbeit

mit der VHS einen

Bildbearbeitungskurs an. Am

Sonnabend, 22. September,

in der Zeit von 9 bis 16 Uhr

findet dieser in den Räumen

der VHS, Abendrothstraße 16,

statt. Anmeldungen nimmt

Helga Feuerbach unter

66 39 43 entgegen. ku/hwi

Lamstedt

Seniorentreff

beim DRK

Der erste Senioren-Frühstückstreff

des DRK Lamstedt

nach der Sommerpause findet

am Dienstag, 25. September,

9 Uhr, im Bördehuus

statt. Anmeldungen bis zum

21. September bei Sonja

Schiefelbein (04773) 595. ho

Runden weiter und Sie hätten

uns alle gehabt“ so Köster

aber das Rennen war nach 12

Runden vorbei und wir konnten

Platz zwei retten. Damit

beenden die Cuxhavener die

Meisterschaft als Gruppen

und gesamt Cup Sieger. Am

22.September gehts noch mal

zum Abschluss zur DHM Classic

Hockenheim. Das mit 450

Teilnehmern größte Classicrennen

in diesem Jahr. Bedanken

möchten Köster/Albrecht

sich bei Ihren Sponsoren

bysolar, Edeka Golly,

Krause Elektro, Reclamé, BCD

und Siebenrock. Weitere info´s

gibts auf www.classic-sidecar-racing.com

www.aboplus-welt.de


28 KURIER Sport & Hobby

12. 09. 2012

Fußball-Landesliga Trainer Mentor Grapci gibt sich die Schuld an der Niederlage

Eintracht verliert verdient

Der Fußball-Landesligist FC

Eintracht Cuxhaven hat verdientermaßen

sein Heimspiel

am Sonnabend gegen

den MTV Treubund Lüneburg

klar verloren. Der Trainer

des Aufsteigers, Mentor

Grapci, suchte die Schuld

nicht bei seinen Spielern, er

nahm sie selbst voll auf

sich: „Die Niederlage nehme

ich auf meine Kappe.“

FC Eintracht Cuxhaven -

MTV Treubund Lüneburg

1:4 (0:0): Die Gastgeber waren

gegenüber der vergangenen

Woche, als sie noch beim

0:0 gegen das Spitzenteam

SV Ahlerstedt/Ottendorf sehr

gut spielten, kaum wieder zu

erkennen. Nicht nur, dass die

Mannschaft auf einigen Posi-

Fußball-Bezirksliga Magere Ausbeute der hiesigen Bezirksligisten

Nur der TSV Geversdorf holte einen Punkt am Wochenende

Das war eindeutig nicht das

Wochenende der hiesigen

Bezirksligisten. Während

RW Cuxhaven und der TSV

Altenwalde verdiente Niederlagen

einstecken mussten,

verlor der FC Neuenkirchen/Ihlienworthunglücklich

durch ein spätes Tor.

Wenigstens konnte der TSV

Geversdorf die Fahne hochhalten

und erkämpfte sich

nach 0:2-Rückstand noch

ein Unentschieden.

TSV Geversdorf - MTV

Bokel 2:2 (0:0): In einem

mittelmäßigen Fußball-Bezirksliga-Spiel

zwischen dem

TSV Geversdorf und dem MTV

Bis zum Sonntag, 16. September

läuft noch die Sportwoche

des SportClub Hemmoor.

Alle Bürger können in

das vielfältige Angebot der

angebotenen Sportarten hineinschnuppern.

Sport mit

Spaß in geselliger Runde

steht im Vordergrund. Den

Abschluss bildet am Sonntag

das Radfahren für Jedermann

durch das Osteland. Dieses

wurde von der erst drei Jahre

jungen Radsportabteilung des

SC Hemmoor in Kooperation

tionen umgestellt wurde, Eintracht

fehlte es unterm Strich

auch an der Einstellung.

Die Zuschauer sahen eine

torlose erste Hälfte auf dem

Jahnplatz, in der die Gäste

schon ein bisschen besser

waren. Der nicht nur wegen

seiner gut zwei Meter Körpergröße

überragende MTVer Sebastian

Pohl hatte nach 120

Sekunden schon die erste riesige

Chance, aber Eintracht-

Keeper Dennis Glüsing lenkte

den Schuss mit einer Glanztat

zur Ecke. In der 50. Minute

gingen die Platzherren dennoch

mit 1:0 in Führung, weil

ein Lüneburger Spieler in das

eigene Tor traf. Er hatte einen

Querpass von Eyüp Aktas im

Strafraum vor die Füße bekommen.

Bruno da Silva Oli-

Bokel, in dem es sehr turbulent

zuging (zwei Gelb-Rote

Karten und eine Rote Karte

für Bokel), lag der Aufsteiger

Geversdorf schon 0:2 zurück.

Das Team bäumte sich dann

aber auf, zeigte Moral und

kam noch zu einem 2:2-Unentschieden.

Die Tore für den

TSV erzielten Timo Stelling

und Marcel Hahn.

FC Neuenkirchen/Ihlienworth

- TuS Harsefeld 0:1

(0:0): „Das hat meine Mannschaft

absolut nicht verdient.

Das war einfach tragisch“, so

der gefrustete Trainer Gerd

Hinck nach der knappen Niederlage

seines FC Neuenkirchen/Ihlienworth.

Insgesamt

Die Gastgeber

waren

immer einen

Tick schneller.

Hier verliert

der CuxhavenerBaris

Ildem (weißes

Trikot)

das Laufduell

gegen MarkusZimmermann.

Foto: Schult

mit der Stadt Hemmoor geplant.

Zum einen wird an

Rennradfahrer gedacht, für

die eine 75 Kilometer lange

Strecke ausgearbeitet wurde.

Zum anderen sind Freizeitradler,

Familien und Senioren

herzlich eingeladen, die 25

Kilometer lange Strecke in

gemütlichem Tempo zu fahren.

Den Startschuss dazu

gibt um 11 Uhr Ministerpräsident

David McAllister am

Vereinsheim (Am Schulzentrum

10).

veira (51.) und Milakovic (58.)

hatten sogar die Möglichkeit,

auf 2:0 zu erhöhen, während

zwischendurch Glüsing erneut

glänzte gegen Pohl (53.).

In der 61. Minute fiel der

Ausgleich - auch dank der

Mithilfe von einigen Eintracht-Spielern,

die der Lüneburger

Lennart Holzhütter bei

seinem Sololauf als Slalomstangen

nutzte. In der 72., 83.

und 88. Minute die weiteren

Treffer für die Gäste.

Eintracht-Trainer Mentor

Grapci nahm die Schuld auf

sich: „Wir haben verdient verloren.

Ich habe die Mannschaft

komplett falsch eingestellt

- von der Aufstellung

her, von der Ansprache, einfach

alles.“ Warum er denn

das Team gegenüber der Vor-

hatten die Hadler gegenüber

dem hoch eingeschätzten

Team aus Harsefeld ein Chancen-Verhältnis

von 10:1, jeweils

fünf pro Halbzeit. Das

bittere Gegentor fiel in der

84. Minute.

VfL Stade II - TSV Altenwalde

2:0 (1:0): Den AltenwalderBezirksliga-Fußballspielern

fehlte es bei der Auswärtspartie

in Stade einfach

an Laufbereitschaft und Engagement.

„Die Leistung war

eine Katastrophe“, ärgerte

sich TSV-Trainer Stefan

Vorschau

Neuenkirchen/Ihlienworth

erwartet am Freitag, 14.

September, 20 Uhr, den

Tabellenführer Drochtersen/

Assel II. Rot-Weiss Cuxhaven

empfängt am Sonntag,

16. September, 15 Uhr,

Stade II. Der Gast rangiert

auf dem neunten Platz. Der

TSV Altenwalde (15.) trifft

im Kreisderby auf den TSV

Geversdorf. (11.). Die Altenwalder

benötigen die drei

Punkte dringend und werden

alles versuchen, die geversdorfer

in die Knie zu

zwingen.

Radsport

SC Hemmoor bietet Radfahren an

Beide Touren sind geführt und

es gibt Getränke und eine

kleine Verpflegungen auf der

Strecke. Gleichzeitig findet

am Vereinsheim das Sommerfest

mit buntem Programm

statt, wo sich die Radler am

Ende Getränke, Bratwurst,

Kuchen schmecen lassen können.

Der SportClub Hemmoor

freut sich auf die Teilnehmer

und Besucher. Weitere Informationen

finden Sie im Internet

unter www.sc-hemmoor.de.

hk/ts

woche umgestellt und nicht

noch einen Spieler eingewechselt

hat, wollte Grapci

nicht beantworten, nur so viel

sagte er dazu: „Das sind interne

Gründe, das bleibt intern.

Wir werden Montag die Niederlage

analysieren. Das wird

uns dann weiterhelfen.“ flü

Vorschau

Der FC Eintracht Cuxhaven

spielt am kommenden

Sonntag, 16. September,

15 Uhr, bei Teutonia Uelzen.

Keine leichte Aufgabe,

ist der gastgeber doch Tabellenzweiter

und siegte in

Elbmarsch mit 4:2.

Schlie. Eigentlich hätte Altenwalde

nicht verlieren dürfen,

weil der VfL auf keinen Fall

die bessere Mannschaft stellte,

ärgerte sich TSV-Coach

Schlie.

SV Drochtersen/Assel II -

RW Cuxhaven 3:1 (1:0): Bereits

zum dritten Mal in Folge

verlor RW Cuxhaven jetzt in

der noch jungen Fußball-Bezirksliga-Saison

in der Fremde.

Der Landesliga-Absteiger

kassierte bei der Oberliga-Reserve

von Drochtersen/Assel

eine 1:3-Niederlage und

dümpelt weiter im Tabellen-

Mittelfeld herum. Passend

dazu: In der 90. Minute sah

der eingewechselte Mahmut

Adibelli wegen Beleidigung

des Gastgeber-Trainers noch

den roten Karton. Das Tor zum

zwischenzeitlichen 1:2 für

RW erzielte Damian Curras-

Varela.

flü/hup

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine