05.12.2012 Aufrufe

herr osterauer, wie war die Entwicklung - Sparkasse Dachau

herr osterauer, wie war die Entwicklung - Sparkasse Dachau

herr osterauer, wie war die Entwicklung - Sparkasse Dachau

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

... auf Kurs

Erfolgsbilanz 2011


Inhalt

1. Ein RichtungswEisEndEs KonzEpt

seite 4-5

2. LEistungsspEKtRum

seite 6-8

3. im LandKREis

seite 9

4. wiR sind in ihRER nähE

seite 10

5. gREmiEn und VERantwoRtLichE

seite 11

6. augEnbLicKE 2011

seite 12-13

7. bEstE aussichtEn

seite 14

8. pERspEKtiVEn im LandKREis

seite 15

9. pfLEgEhEim woLLomoos gmbh

seite 16-17

10. sRh stahL- und RohR-handEL gmbh

seite 18-19

11. KuRzbiLanz

seite 20-22

12. im VERbund mit staRKEn paRtnERn

seite 23

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / Inhalt

3


4

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / EIn RIchtungswEIsEndEs KonzEpt

Ein richtungsweisendes Konzept

herr landrat, wie blicken sie auf das

vergangene Jahr zurück, wenn sie die

wirtschaft Bayerns betrachten?

hansjörg christmann: im Jahr 2011 hat sich

der konjunkturelle aufschwung in bayern moderat

fortgesetzt. das wachstum des realen

bruttoinlandsprodukts ist im Vergleich zum

Vorjahr stabil bei 3,9 prozent geblieben. wir

können mit dieser Entwicklung sehr zufrieden

sein. das geschäftsklima der gewerblichen

wirtschaft liegt in bayern über dem bundesweiten

und deutlich über dem Eu-weiten

schnitt, wobei die tatsächliche Lage in allen

sektoren sowohl das Klima als auch die

Erwartungen bei weitem übertroffen hat. die

Verbraucherpreise sind gegenüber 2010 kaum

gestiegen. besonders hervorheben möchte

ich unsere geringe arbeitslosenquote von

3,3 prozent. damit haben wir die niedrigste

arbeitslosenquote aller bundesländer.

herr oberbürgermeister, wie hat sich

die Entwicklung in dachau dargestellt?

peter Bürgel: der von mir im letzten Jahr

getätigte positive blick in das Jahr 2011 hat

sich mehr als bestätigt. die stadt dachau ist

als wirtschaftsstandort weiterhin sehr interessant

und bietet eine hohe Lebensqualität.

das belegen die unterschiedlichsten Rankings

unabhängiger institutionen, wie beispielsweise

von foKus-monEY und der gesellschaft

für Konsumforschung (gfK). der Landkreis

dachau zählt zu den top 30 der wirtschaftsstärksten

gebiete in deutschland. Von 393

geprüften Kreisen und städten liegt dachau

an 21. stelle und konnte sich gegenüber dem

Vorjahr um genau 21 plätze von platz 42

verbessern. für mich ist das eine bestätigung,

unsere politische Richtung beizubehalten und

die förderung unserer Region weiter voranzutreiben.

gerade ist auch der Lernatlas der

bertelsmann stiftung veröffentlicht worden.

im bereich bildung haben wir die schulen in

jeder hinsicht unterstützt, was nun früchte

trägt. der Landkreis dachau liegt bundesweit

in einer spitzenposition auf platz 4 von 144

Kreisen. Es wird prognostiziert, dass die wirtschaft

in den nächsten Jahren in unserer Region

wächst und die bedingungen für lebenslanges

Lernen hervorragend sind. auch die

gfK-studie 2011 belegt, dass wir im Ranking

der 412 Kreise deutschlands auf platz 9 mit

einer Kaufkraft von 24.383 Euro je Einwohner/

Jahr liegen. ich freue mich sehr über diese

Entwicklung und blicke somit auch weiterhin

positiv in die zukunft.

herr osterauer, wie war die Entwicklung

der sparkasse dachau angesichts dieser

Rahmenbedingungen?

anton osterauer: 2011 war für die sparkasse

dachau ein sehr gutes Jahr. ausdruck dessen

ist neben der wirtschaftlichen betätigung

unser gesellschaftliches Engagement.


wir konnten erfolgreich unser stiftungsengagement

etablieren und die Kommunen im

aufbau ihrer bürgerstiftungen weiter unterstützen.

Erste ausschüttungen unserer fünf

themenstiftungen wurden dank der beiräte

getätigt. mit den beiräten stehen uns Experten

zur seite, die uns in den Vergaben

kompetent unterstützen. außerdem haben

wir im vergangenen Jahr unser sponsoringengagement

vereinheitlicht, sodass die Vereine

selber über die Verteilung der finanzmittel

an die sparten entscheiden können. 2011

konnten wir rd. 400.000 Euro an spenden und

sponsoring an Vereine und institutionen im

Landkreis vergeben. zur weiteren förderung

der bildung im Landkreis unterstützen wir außerdem

bereits seit vielen Jahren die schulen,

sei es im wirtschaftsunterricht, beim bezug

der Lehrmaterialien oder bei der durchführung

von unterrichtseinheiten. die studie

„Lernatlas 2011“ der bertelsmann stiftung

zeigt, dass wir hier auf einem sehr guten weg

sind.

herr Krenn, wie hat sich die sparkasse

bankbetrieblich im vergangenen Jahr

entwickelt?

hermann Krenn: auch ich kann die weiterhin

positive Entwicklung der sparkasse dachau im

Jahr 2011 nur bestätigen. sie ist ein spiegelbild

der regionalen Entwicklung, wobei sich beide

bedingen. wir fördern die Region und versorgen

den mittelstand mit finanzmitteln, sodass

dieser investieren und arbeitsplätze schaffen

kann. die Einlagen unserer Kunden sind bei

uns gut angelegt, denn unser geld bleibt in

der Region. darüber hinaus investieren wir

in unsere mitarbeiter und deren ausbildung,

sodass unsere Kunden sicher sein können, eine

top-beratung zu erhalten. unsere weiterbildungsquote

liegt bei rd. 10 prozent; gleichzeitig

beschäftigen wir rd. 50 auszubildende.

für beste beratung brauchen unsere Kunden

keine weiten wegstrecken in Kauf zu nehmen;

unsere berater sind immer vor ort. mit unseren

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / EIn RIchtungswEIsEndEs KonzEpt

30 geschäftsstellen im Landkreis bieten wir die

bestmögliche Versorgung mit finanzmitteln

für unsere Kunden. moderne technik, höchste

diskretion und höchste sicherheitsstandards

zeichnen unsere geschäftsstellen aus. so haben

wir beispielsweise unsere geschäftsstellen

in markt indersdorf und dachau-augustenfeld

entsprechend modernisiert.

herr schmid, welchen Blickpunkt haben

sie für 2011?

thomas schmid: die sparkasse dachau ist

ein hort der stabilität. die geschäftsentwicklung

im Jahr 2011 übertrifft die der branche

bei weitem. die Kreditvergabe an unseren

mittelstand ist beispielgebend. unsere

sicherheitsstandards und unsere Risikobewertungen

sind vorbildlich, sodass diese

Entwicklung noch höher zu bewerten ist. die

Ertragslage der sparkasse ist bemerkenswert

gut. die anforderungen, die basel iii an uns

stellt, werden wir erfüllen. unsere gute Lage

ist ausdruck dessen, dass unsere Kunden

mit uns zufrieden sind. wir freuen uns daher

besonders, dass wir auf dem richtigen weg

sind und unseren guten Kurs der vergangenen

Jahre weiter fortführen können.

Ein intERViEw mit

hERmann KREnn, anton ostERauER,

hansJöRg chRistmann, thomas schmid

und pEtER büRgEL

(v. l. n. r.)

5


6

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / lEIstungsspEKtRum

Leistungsspektrum

Für unsere privaten Kunden

Im Landkreis dachau mit seinen 17 Kommunen

sind wir mit 30 geschäftsstellen und 9

selbstbedienungsstandorten präsent. unsere

beraterinnen und berater überzeugen vor

ort mit hoher fachkompetenz und umfassender

betreuung. natürlich auch außerhalb

der öffnungszeiten und gern beim Kunden

daheim. bequem können unsere Kunden mit

dem online-banking der sparkasse die eigenen

bankgeschäfte auch von zu hause aus

erledigen. mit dem sparkassen-finanzkonzept

zeigen unsere beraterinnen und berater

unseren Kunden den für sie optimalen finanziellen

weg zur Erreichung der persönlichen

Lebensziele. im Verbund mit der Landesbausparkasse,

der Versicherungskammer bayern,

der deka-bank sowie der bayernLb steht uns

eine umfassende produktpalette zu allen

finanzdienstleistungen zur Verfügung. alle

themen rund ums Eigenheim gehen wir mit

unseren immobilien- und baufinanzierungsexperten

professionell an. außerdem sind in

unseren geschäftsstellen besonders ausgebildete

Vorsorgespezialisten mit allen fragen

rund um die altersvorsorge vertraut. umfangreiche

informationen über unsere angebote

werden auf unserer internetseite täglich

aktuell gehalten.

unser Immobilienservice

Eine sichere Vermögens- bzw. Eigenkapitalanlage

ist immer noch die eigene immobilie,

egal, ob gewerblich oder privat genutzt.

ob bauen, Kaufen oder Verkaufen, mieten

oder Vermieten, modernisieren und Renovieren,

unsere immobilien- und finanzierungsspezialisten

sind immer die kompetenten

ansprechpartner. sie verfügen über langjährige

Erfahrung am markt, sie kennen die Region

und die besten Lagen. sie sind auch die

richtigen ansprechpartner, wenn es darum

geht, mit einem bausparvertrag die grundlagen

für den Eigentumserwerb zu legen oder

die persönlichen Risiken abzusichern. ob bei

investitionen oder bei gezielten modernisierungsarbeiten

unter Einbindung aller aktuell

möglichen fördermöglichkeiten wird die für

unsere Kunden günstigste finanzierungsvariante

ermittelt.

unsere Versicherungsagentur

zur absicherung aller persönlichen, privaten

und gewerblichen Risiken bieten

wir das gesamte Leistungsspektrum der

Versicherungskammer bayern an. unsere

Versicherungsspezialisten unterstützen

unsere berater jederzeit vor ort. alle fragen

zum optimalen Versicherungsschutz werden

kompetent und umfassend behandelt. die

schadenregulierung erfolgt direkt durch kompetente

mitarbeiter des schadenzentrums

der Versicherungskammer bayern. die persönliche

absicherung, die sicherheit und die

zufriedenheit unserer Kunden stehen dabei

im mittelpunkt.

unser Vermögensanlagezentrum

Besondere anlagestrategien erfordern besonders

ausgebildete berater. gerade der

umgang mit größeren Vermögen ist Expertensache.

daher betreuen im Vermögensanlagezentrum

zertifizierte Kundenberater unsere

vermögenden Kunden. mit unseren partnern,

u. a. der berenberg-privatbank hamburg und

der deka (swiss) zürich, entwickeln wir individuelle

anlagestrategien zum Vorteil unserer

Kunden. wir unterstützen unsere Kunden bei

der grundlegenden analyse ihrer Vermögenssituation

und einer darauf aufbauenden langfristigen

und strategischen ausrichtung mit

unserem angebot des „financial plannings“.

Für unsere gewerblichen Kunden

unser umfassendes beratungsangebot

für den dachauer mittelstand orientiert

sich ganz an den wünschen der Kunden.

ob zahlungsverkehr, anlagegeschäft oder


etriebsmittel-, investitions- und weitere finanzierungslösungen,

wir bieten alle finanzdienstleistungen.

Ergänzt wird das angebot

mit Leistungen für das auslandsgeschäft,

Leasing und factoring. wir stellen Experten-

Know-how und begleiten bei unternehmensgründungen

und -nachfolgen. Kapitalmarktnahe

produkte und die nutzung der angebote

unserer Verbundpartner, wie beispielsweise

der bayernLb oder der Versicherungskammer

bayern, gehören selbstverständlich zu unserem

Leistungsspektrum. wir verstehen uns

als langjähriger partner des mittelstands und

stehen ihm auch in kritischen zeiten zur seite.

wir sind vor ort und kennen unsere unternehmen

und unternehmer persönlich. auf den

regionalen sowie internationalen märkten

und in den wichtigsten branchen sind wir zu

hause und wissen um deren besonderheiten.

unsere Kunden profitieren von den stärken

der sparkasse dachau mit ihrer fundierten

und langjährigen Kenntnis des marktes sowie

der starken präsenz und Vernetzung in der

Region.

Für unsere international tätigen unternehmen

die welt wächst zusammen – globalisierung

ist das schlagwort unserer zeit.

internationale geschäfte sind schon lange

nicht mehr nur den großen unternehmen

vorbehalten. unseren unternehmen, die in

fremden wirtschaftsgebieten tätig sind oder

tätig werden wollen, bieten wir ein globales

netzwerk und stellen weltweite Kontakte zur

Verfügung. Leistungen wie beispielsweise

Risikoabsicherung durch dokumenteninkasso

und -akkreditive oder garantien, akkreditivbestätigungen,

ankaufzusagen, forfaitierungen,

zins- und währungsmanagement

gehören selbstverständlich zu unserem

angebot. wir informieren über investitionsbedingungen

in anderen Ländern sowie über

fördermöglichkeiten im ausland.

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / lEIstungsspEKtRum

7


8

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / lEIstungsspEKtRum

Für unsere Region

die sparkasse dachau ist aufgrund ihres

öffentlichen auftrags in besonderem

maße mit den menschen vor ort verbunden.

so engagiert sich die sparkasse dachau im

Landkreis in den bereichen Kunst und Kultur,

sport, soziales, bildung und wissenschaft

sowie umwelt. 2011 konnten erstmalig die

neu errichteten stiftungen ausschüttungen in

höhe von insgesamt 25.000 Euro vornehmen.

mit den förderungen konnte u. a. der gebrauchtwarenmarkt

der caritas wieder eröffnet

werden, die öko-Rallye des Landesbundes für

Vogelschutz finanziert sowie der baseballplatz

für den tsV indersdorf gebaut werden. die

stiftung Kunst und Kultur schüttete im berichtsjahr

21.000 Euro aus. gefördert wurden

damit beispielsweise die Kunst-sommerakademie

des dachauer forums, der 6. Europäische

musikworkshop des marktes altomünster und

das Jugendtheater p-town-drama-group des

Kulturförderkreises petershausen. besonders

hervorzuheben ist im Jahr 2011 die unterstützung

der neu gegründeten bürgerstiftungen

im Landkreis durch die sparkasse dachau,

damit hier erste ausschüttungen vorgenommen

werden konnten. die weitere spenden-

und sponsoringpraxis der sparkasse wurde

kontinuierlich weitergeführt. insgesamt hat die

sparkasse im geschäftsjahr spenden (inkl. des

sozialen zweckertrags) in höhe von 368.000

Euro geleistet und sponsoringverträge über

223.000 Euro vereinbart. im geschäftsgebiet

dachau ist, wie die organisation bundesweit,

die sparkasse damit der größte nichtstaatliche

förderer. dem thema bildung hat sich die

sparkasse dachau in besonderem maße ver-

schrieben, denn neben dem stiftungsengagement

wurden mit weiterführenden schulen

Kooperationen vereinbart. diese beinhalten die

finanzielle unterstützung für schulmaterialien

und projekte sowie die übernahme von unterrichtseinheiten.

die sparkasse möchte damit

im Rahmen ihres öffentlichen auftrags die wirtschaftliche

bildung der schüler ergänzen. das

gemeinschaftsprojekt „schuldenprävention für

Jugendliche“, das mit der caritas entwickelt

wurde und sich nach wie vor großer beliebtheit

an den schulen erfreut, stand hier modell für

weitere wirtschaftsbezogene themen.

nicht nur die geschäftlichen Erfolgszahlen

belegen den zuspruch, den die

sparkasse von ihren Kunden erhält.

in einer noch Ende 2010 durchgeführten

Kundenbefragung durch das institut fabian

wurde der sparkasse eine Verbesserung

in der Kundenbetreuung, beratung und der

zuverlässigkeit der sb-geräte attestiert.

Eine weitere, tiefenpsychologische untersuchung

ergab, dass die sparkasse dachau als

wunsch- und traumerfüller wahrgenommen

wird. damit unterscheidet sich die sparkasse

sehr von den mitbewerbern. die vielfältigen

anstrengungen der letzten Jahre, die Kundenzufriedenheit

noch weiter zu optimieren,

haben damit ein sehr erfreuliches Ergebnis

gebracht. besonderer wert wird auf den konsequenten

Einsatz des sparkassen-finanzkonzeptes

gelegt, d. h., im mittelpunkt der

beratung stehen die ziele und bedürfnisse

des Kunden. die basis für die vom Kunden

eingeforderte aktive ansprache bildet eine

ganzjährig ausgerichtete Vertriebs- und Kommunikationsplanung.


Im Landkreis

Markt Altomünster

Kleinberghofen

Erdweg

Odelzhausen

Sulzemoos

Einsbach

Lauterbach

Tandern

Schwabhausen

Bergkirchen

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / Im landKREIs

Hilgertshausen

Markt Indersdorf

Weichs

Röhrmoos

Niederroth

Hebertshausen

Dachau

Karlsfeld

Petershausen

Vierkirchen

Haimhausen

9


10

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / wIR sInd In IhRER nähE

Wir sind in Ihrer Nähe

geschäftsstelle (gst.) leitung

dachau

altstadt, Konrad-adenauer-straße 3 Karl Leitsbach

augustenfeld, schleißheimer straße 77 franz neumüller

brucker straße 47 betreut durch

gst. altstadt

dachau-süd, münchner straße 41 günter Ermisch

hochhaus, anton-günther-straße 7 franz wagner

Klagenfurter platz 4 matthias Kraus

sparkassenplatz 1 daniela Kohler

sudetenlandstraße 46 franz wagner

Karlsfeld

münchner straße 191 hans wülfert

Karlsfeld-west, Jägerstraße 14 martin Richter

Rathausstraße 73 Karl-markus meierhöfer

landkreis

altomünster Josef steinhardt

bergkirchen Johann sedlmeir

Einsbach betreut durch gst. odelzhausen

Erdweg norbert pitschi

haimhausen Ernst Ewald

hebertshausen Johann dimpflmaier

hilgertshausen manfred wunderl

Kleinberghofen betreut durch gst. altomünster

Lauterbach betreut durch gst. bergkirchen

markt indersdorf Roland salvermoser

niederroth betreut durch gst. markt indersdorf

odelzhausen Eva neumaier

petershausen Robert neisser

Röhrmoos günther pfeil

schwabhausen michael Kiemer

sulzemoos betreut durch gst. odelzhausen

tandern betreut durch gst. hilgertshausen

Vierkirchen alexander schnell

weichs betreut durch gst. markt indersdorf


Gremien und Verantwortliche

Verwaltungsrat

Vorsitzender hansjörg christmann, Landrat

mitglieder manfred berndt

peter bürgel, oberbürgermeister

michael christoph

heinz Eichinger, bürgermeister

Josef Kreitmeir, bürgermeister

Josef mederer, bezirkstagspräsident

wolfgang offenbeck

anton osterauer

blasius thätter

Konrad wagner, bürgermeister

an den sitzungen nehmen

mit beratender stimme teil:

Eva Rehm,

stv. Verwaltungsratsvorsitzende

und stv. Landrätin

hermann Krenn

thomas schmid

Vorstand anton osterauer, Vorsitzender

hermann Krenn

thomas schmid

Vertreter des

Vorstandes georg mayerbacher

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / gREmIEn und VERantwoRtlIchE

abteilungen leitung

bau- und facilitymanagement stefan Egenhofer

finanzabteilung stefan Reith

firmenkundenbetreuung Josef bichl

gewerbekunden peter Koenicke

immobilienabteilung Reinhard Rudert

immobilienmanagement Josef gerer

internationales geschäft/

spezialfinanzierungen/

gewerbekundenmanagement günter wilhelm

it-service hubert stieglmaier

Kredit-bereichsleitung georg mayerbacher

Kreditconsult Johannes Kißlinger

Kreditrecht michael haunschild

Kreditsekretariat stefan höflmair

Lbs carolin werdung

marketing arthur fischer

personalabteilung Volker bekeszus

planung/steuerung/prozesse martin Kreppold

privatkredit Leonhard münch

Recht/Verwaltung steffen hoffmann

Revision Robert demmel

sparkassen-Reisebüro stephan mannl

Vermögensanlagezentrum gottfried isemann

Versicherungsagentur Klaus seidl

zentraler marktservice christian fellermeier

11


12

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / augEnBlIcKE 2011

Augenblicke 2011

preisträgerkonzert des bundeswettbewerbs

„Jugend musiziert“

siegerehrung im Rahmen des planspiels börse

siegerehrung und übergabe des sparkassencups im fußball

michael teuber sowie der sparkassenvorstand

auf der diVa

die aufführung von „La traviata“

des Lyrischen opernensembles


spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / augEnBlIcKE 2011

das sparkassen-golfturnier in gut häusern die übergabe der sparkassen-schützenscheibe

ausstellung in der geschäftsstelle dachau-süd

vom „dachauer Land“

Eröffnung des neuen pavillons der immobilienabteilung

wiedereröffnung der geschäftsstelle

markt indersdorf nach umbau

13


14

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / BEstE aussIchtEn

Beste Aussichten

da Egere erzeit cla bildet tendam die sparkasse opubli, octuror dachau turnicae ins-

coerunum gesamt 52 us, junge conlocrus damen m. und scipsenatuus

herren für

den habemus, beruf des periore, bankkaufmanns/der untem ficeren tilicaediem bankkauffrau

tus deffrente, und eine dame ommoendem zur tourismuskauffrau

num dende ati-

aus. cam 2011 inprat haben et; horum 19 schulabgängerinnen

aucta rem talis. batra

und conlostiqui schulabgänger facero videfex ihre ausbildung nequo es! saturibus bei der

sparkasse bonsidem, dachau num in begonnen. ita pubissena, die cat sparkasse audem

dachau pala reorbis, bietet facripi in zusammenarbeit onequam ina, que mit vitam der ad

sparkassenakademie dem. na, ublicia esciis bayern, ad audendem der deutschen hostimus-

sparkassenakademie quon ren tastant ribunum und diversen con ita num anderen pri pra

bildungseinrichtungen publia vis. an nis. den mitarbeitern ein

breites spektrum an seminaren, fachtagungen

I

und quit, Lehrgängen quod int. olis, an. 2011 catiquam nahmen de unsere conlo-

mitarbeiterinnen cum, cat fatat, turobun und mitarbeiter uliusup an icipse insgesamt inem

104 octum internen nondefex und senam 333 externen niquodi seminaren coraredo, mit

1.811 tam. maribussatum seminartagen conficerum teil. die aus- nonfici und fortbilvaturdungni hilicaessid unserer iamendesi mitarbeiterinnen conferei und prarbit, mitarbeiter ti.

ist tore, das condetod fundament re, suliciente, der kundenorientierten

ingulvit omperfe

beratung. considelus so in sind sunt? unsere iam. dum Kunden avoliur bei accibus uns in

den pervide besten aticaed händen. emulerem hilica nonsultua det

quam omplicae, nulis cae, pratre, quid me ines

porum audelis, nirmandam hoctabit. Rommora

risti, consult orunum dicae et vitatume opotas

horiberet vistrudete consum mo ut firionsulia

nius considiu clabuntiena, sed confex movit

L. ad ina, sim mo viliciorius, senden dentem

publice rribuntris lissentem me moenatqui inatiliciem

aperis et, uterid in spes consultua mei

se con dit anultui in tus, us conemen atamque

quonsulicii ca pre mo et gravoc red meni prori

tere iae in di consum se tatiemquo egit.

dE gitisquam ie weiterentwicklung dii potast? ignorum der mitarbeiterinnen

ius ocapere

quemuroptius und mitarbeiter horaet trägt verei auch ina, wesentlich c. nihilis zur

motivation comproptie bei. qui und inatum diese palabef motivierten eciora dem mit- ad

arbeiter in itabefendit. und auszubildenden ad sed deatimis spielen te intemendius in der

sparkasse scesite niciam eine se wichtige pro in spio, Rolle, sedet sie sind res das caste

gesicht nequid nocrunumum der sparkasse sendefestrei und tragen wesentlich publiaet

zum viliquons Erfolg orudeni bei. die silinti „sparkassler“ crissa reor sind habite daher catiu

mit iae popublicaet Recht stolz darauf, videt vit dass que ihnen novehen ihre iciena, Kunden

vertrauen. noctertius die estabut auszubildenden eteri facrevidet erlernen iam effres die

vielfältigen nius ca vastrit; und iam. abwechslungsreichen opices nerfecipio con aufga- silla

ben sis confiribus, in der finanzberatung fore publicute und ductus können alerisse Kunden

entsprechend faucienius colvil ihren hoccia bedürfnissen vica kompetent

beraten. damit die erfolgreiche ausbildung

den beruflichen grundstein für die persönliche

Karriereplanung bildet, können sich die

auszubildenden sowohl während als auch nach

der ausbildung persönlich entfalten und stetig

weiterentwickeln. die sparkassen-finanzgruppe

zählt nach einer studie des forschungsinstituts

trendence zu den „top-arbeitgebern“ in

deutschland.

die neuen auszubildenden der sparkasse dachau


personalstatistik 2011

gesamtbeschäftigte 573

davon „aktiv“ beschäftigte 442

davon auszubildende 49

Jubilare

10-, 15- und 20-jähriges Jubiläum 66

25-, 30- und 35-jähriges Jubiläum 40

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / pERspEKtIVEn Im landKREIs

Perspektiven im Landkreis

im Jahr 2011 begingen 6 Kolleginnen und Kollegen

ihr 40-jähriges bzw. 45-jähriges Jubiläum:

40-jähriges Jubiläum

therese huber

günther pfeil

Karl-Johann hillreiner

christine höß

45-jähriges Jubiläum

Johann schuri

Lothar guckel

nachrufe:

wir trauern um unsere ehemaligen Kollegen

walter steininger, verstorben am 1.4.2011

Karin schmolke, verstorben am 16.12.2011

wir werden sie in bester Erinnerung behalten.

15


16

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / pFlEgEhEIm wollomoos gmBh

Pflegeheim Wollomoos GmbH

an dachaus Landkreisgrenze zu aichachfriedberg

befindet sich das private pflegeheim

in wollomoos/markt altomünster. das

pflegeheim ist spezialisiert auf psychiatrische

pflegefälle. hier wohnen in der Regel menschen,

die bereits alle stationen von Krankenhausaufenthalten

und Reha-behandlungen

durchlaufen haben und für die ein Leben allein,

im familienverbund oder in einer sonstigen

therapeutischen Einrichtung nicht möglich ist.

heute leben im pflegeheim wollomoos 126

bewohner, die von über 80 mitarbeitern betreut

werden. der wesentliche unterschied zu

anderen heimen ist die längere Verweildauer,

sowohl der bewohner als auch der mitarbeiter.

Ein heimbewohner lebt im durchschnitt ca. 7

Jahre im haus, die durchschnittliche betriebszugehörigkeit

der mitarbeiter beträgt derzeit

11 Jahre. dadurch entwickelt sich eine besondere

Vertrautheit miteinander, die familienähnlichen

strukturen gleicht. hier wird das motto

praktiziert: „gute pflege ist unsere pflicht, sehr

gute betreuung unsere Kür“ (mdK-note 1,1).

daher hat der beschäftigungsbereich in der

Einrichtung einen besonders hohen stellenwert.

die bewohner erhalten beispielsweise

spezielle gedächtnistrainings, tägliche gymnastik

oder sturzprophylaxe und eine professionelle

betreuung in der über 8.000 qm großen

gartenanlage. Es werden auch ausflüge organisiert

und jeden tag werden lange spaziergänge

unternommen. an einem kleinen Kiosk

im heim können die bewohner selbständig

Kleinigkeiten einkaufen. Es gibt auch die möglichkeit,

ab und zu mit der hauswirtschafterin

die großeinkäufe zu erledigen. die bewohner

das pflegeheim ist idyllisch inmitten von viel natur gelegen


kümmern sich sehr gern und intensiv um die

heimeigenen haustiere wie meerschweinchen,

Kaninchen und Katzen.

Bemerkenswert ist, dass familienangehörige

bereits verstorbener bewohner patenschaften

von heimbewohnern übernehmen

und diese regelmäßig besuchen.

1981 hatte hannegret neuwinger, eine gelernte

Krankenschwester, die alte Löwenbräugaststätte

in wollomoos gekauft und diese zu

einem alten- und pflegeheim umgebaut. 1983

und 1984 wurde der bau ergänzt und mit der

pflegereform 1990 kam ein anbau hinzu. 2006

wurde ein benachbarter bauernhof erworben

und durch einen weiteren bau mit den bestehenden

gebäuden verbunden.

der innenhof ist freundlich und hell gestaltet

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / pFlEgEhEIm wollomoos gmBh

Von anfang an wurden diese investitionen

von der sparkasse dachau mitgetragen.

die reibungslose nachfolge lag hannegret

neuwinger sehr am herzen. bereits früh hat

die tochter nina neuwinger ihre berufung in

der nachfolge gesehen und studierte deshalb

sozialpädagogik und sozialbetriebswirtschaft.

2007 trat die junge wollomooserin schritt für

schritt die nachfolge an, bis sie vor einem Jahr

die Einrichtung komplett übernahm.

seitdem ist hannegret neuwinger noch zeitweise

im hintergrund tätig und in diversen

gremien und arbeitskreisen als Vorstandsmitglied

für den bpa – den bundesverband

privater anbieter sozialer dienste – vertreten.

die geschäftsführerin nina neuwinger (2. v. r.) führt

sparkassendirektor thomas schmid (rechts), der gebietsdirektor

von altomünster Josef steinhardt (2. v. l.) sowie

firmenkundenbetreuer guido seiler (links) durch das haus

17


18

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / sRh stahl- und RohR-handEl gmBh

SRH Stahl- und Rohr-Handel GmbH

Ein unternehmen der Ehg-gruppe: die

sRh stahl- und Rohr-handel gmbh hat

zum Jahreswechsel 2012 die bisher gemietete

immobilie in odelzhausen erworben. damit

hat sich die unternehmensgruppe klar zu

diesem standort bekannt.

die geschäftsführer gerhard schug (1. v. l.) und wolfgang

heuberger (2. v. r.) erklären geschäftsstellenleiterin Eva

neumaier (2. v. l.), sparkassendirektor thomas schmid

(mitte) sowie firmenkundenbetreuer Roland birkl (1. v. r.)

den handel mit stahl und metallen

die sparkasse dachau hat diesen schritt mit

einem finanzierungskonzept begleitet, das

der sRh sicherheit und flexibilität zugleich

bietet. so sieht sich die unternehmensgruppe

für die zukünftigen herausforderungen gut

gerüstet.


gründung und Entwicklung:

die sRh stahl- und Rohr-handel gmbh

wurde 1977 gegründet. der schwer punkt der

handelsartikel lag zunächst bei stahlrohren,

wobei das sorti ment bald auch um weitere

produkte wie blankstahl sowie Qualitäts- und

Edelbaustahl er weitert wurde.

pünktlich zum 25-jährigen bestehen der

sRh gmbh am 1. Januar 2003 haben sich die

längjährigen mitarbeiter und prokuristen herr

wolfgang heuberger und herr gerhard schug

am unternehmen beteiligt und wurden zu

geschäftsführern bestellt.

am 10. februar 2005 ist dann die Ehg dornbirn

bei der sRh gmbh eingestiegen und

hat die mehrheits anteile der gründungsgesellschafter

übernommen. mit der Ehg

dornbirn hat die sRh gmbh eine starke

muttergesellschaft gefunden, mit der sie

aufgrund der nun deutlich erweiterten sortimente

im bereich stähle, nE-metalle, bleche

und nichtrostende stähle noch schlagkräftiger

für die Kunden sind.

Kundenstruktur und Verkaufsgebiet:

die Kunden kommen aus der weiterverarbeitenden

industrie wie z. b. maschinenbau,

fahrzeugbau, metallbau, schlossereien, stahlbau

bis hin zu namhaften automobilherstellern.

die sRh liefert täglich mit schwerpunkt

im gebiet südbayern aus. durch eigene LKws

sowie im Verbund mit kooperierenden speditionen

ist die unternehmensgruppe flexibel

und kann auch ausge fallene Kundenwünsche

erfüllen. die sRh gmbh beliefert bis zu 1.000

Kunden jährlich.

sortiment und standort: an dem standort

odelzhausen zwischen münchen und

augsburg lagert die sRh auf über 4.000 qm

ca. 4.000 t stahl (schwerpunkt stahlrohre,

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / sRh stahl- und RohR-handEl gmBh

blankstahl sowie Qualitäts- und Edelbaustähle).

durch die muttergesellschaft, die Ehg

in dornbirn, hat sich die firma zum vollsortierten

stahl- und metallhandel entwickelt.

die sRh hat zugriff auf über 25.000 t stahl

und metalle in mehr als 100 unterschiedlichen

güten. damit ist die sRh im gesamten

sortiment blank- und Qualitätsstähle, Rohre,

bleche, nE-metalle und rostfreie stähle lieferfähig.

mit ca. 30 mitarbeitern erwirt schaftet die sRh

gmbh einen Jahresumsatz von regelmäßig

über 20 mio. Euro.

für die Kunden bietet die firma ein umfangreiches

spektrum der anarbeitung. dieses

reicht über sägen, Verzinken und strahlen bis

hin zu ausgefallenen bearbeitungen.

geschäftsführung: die geschäftsführung

setzt sich wie folgt zusammen:

• Herr Stefan Girardi (Magister), nicht im Bild

• Herr Wolfgang Heuberger

(dipl.-wirtschaftsing. fh)

• Herr Gerhard Schug (Handelsfachwirt)

19


20

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / KuRzBIlanz

Kurzbilanz Aktiva

angaben in tausend € 2011 2010

barreserve 55.001 30.351

Schuldtitel öffentlicher Stellen u. Wechsel, die zur Refinanzierung bei der Deutschen Bundesbank

zugelassen sind

-- --

forderungen an Kreditinstitute 40.869 37.505

forderungen an Kunden 1.861.205 1.715.997

schuldverschreibungen und andere festverzinsliche wertpapiere 209.896 272.001

aktien und andere nicht festverzinsliche wertpapiere 53.630 53.629

beteiligungen 31.616 32.372

anteile an verbundenen unternehmen 8.559 8.559

treuhandvermögen 168 200

ausgleichsforderungen gegen die öffentliche hand einschließlich schuldverschreibungen aus

deren umtausch

-- --

immaterielle anlagewerte 57 68

sachanlagen 62.817 61.900

sonstige Vermögenswerte 29.646 31.770

Rechnungsabgrenzungsposten 3.358 3.558

aktive latente steuern 10.770 --

summE dER aKtiVsEitE 2.367.592 2.247.910


Kurzbilanz Passiva

angaben in tausend € 2011 2010

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 258.309 230.515

Verbindlichkeiten gegenüber Kunden

a) spareinlagen 430.352 419.581

b) andere Verbindlichkeiten 1.342.282 1.346.805

Verbriefte Verbindlichkeiten 2.421 3.573

treuhandverbindlichkeiten 168 200

sonstige Verbindlichkeiten 4.250 4.815

Rechnungsabgrenzungsposten 3.076 2.906

Rückstellungen 34.635 35.211

sonderposten mit Rücklagenanteil 83 83

nachrangige Verbindlichkeiten 38.974 41.661

fonds für allgemeine bankrisiken 120.500 31.500

Eigenkapital

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / KuRzBIlanz

a) sicherheitsrücklage 131.060 129.233

b) bilanzgewinn 1.482 1.827

summE dER passiVsEitE 2.367.592 2.247.910

21


22

spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / KuRzBIlanz

zeitraum 1. Januar bis 31. dezember

Gewinn-und-Verlust-Rechnung

abschreibungen und wertberichtigungen angaben in tausend € 2011 2010

zinsergebnis 61.229 60.689

Laufende Erträge aus anderen wertpapieren und beteiligungen 6.055 1.638

provisionsergebnis 15.978 15.685

nettoertrag aus finanzgeschäften -- --

sonstige betriebliche Erträge 7.410 11.035

Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklagenanteil -- 774

allgemeine Verwaltungsaufwendungen –42.243 –40.636

abschreibungen und wertberichtigungen auf immaterielle anlagewerte und sachanlagen –3.860 –4.370

sonstige betriebliche aufwendungen –6.852 –8.386

abschreibungen und wertberichtigungen auf forderungen und bestimmte wertpapiere sowie

zuführungen zu Rückstellungen im Kreditgeschäft

Erträge aus zuschreibungen zu forderungen und bestimmten wertpapieren sowie aus der

Auflösung von Rückstellungen im Kreditgeschäft

abschreibungen und wertberichtigungen auf beteiligungen, anteile an verbundenen

unternehmen und wie anlagevermögen behandelte wertpapiere

-- –1.039

58.111 --

–5.689 –821

Erträge aus zuschreibungen zu beteiligungen, anteilen an verbundenen unternehmen und

wie anlagevermögen behandelten wertpapieren -- --

Einstellungen in sonderposten mit Rücklagenanteil -- --

zuführung zum fonds für allgemeine bankrisiken –89.000 –20.500

Ergebnis der normalen geschäftstätigkeit 1.139 14.069

außerordentliches Ergebnis (übergangseffekte bilmog) -- –1.938

steuern vom Einkommen und vom Ertrag

darunter: Veränderung der steuerabgrenzung gem. § 274 hgb

479 –10.165

10.770 --

sonstige steuern –136 –139

Jahresüberschuss 1.482 1.827

gewinnvortrag aus dem Vorjahr -- --

Entnahmen aus gewinnrücklagen -- --

Einstellungen in gewinnrücklagen -- --

bilanzgewinn 1.482 1.827

in dieser Veröffentlichung informiert die sparkasse dachau über die bilanz in abgekürzter form, die nicht der gesetzlichen entspricht.


spaRKassE dachau / ERfoLgsbiLanz 2011 / Im VERBund mIt staRKEn paRtnERn

Im Verbund mit starken Partnern

23


... auf Kurs

Impressum

sparkasse dachau, sparkassenplatz 1, 85221 dachau

hRa 76698 (ag münchen), anstalt des öffentl. Rechts

sparkassen-finanzgruppe

Vorstand: hermann Krenn, Vorsitzender,

thomas schmid, Vorstandsmitglied

Vorsitzender des Verwaltungsrates: Landrat hansjörg christmann

telefon 08131 73-0, telefax 08131 73-1276

E-mail: s-finanz@sparkasse-dachau.de, www.sparkasse-dachau.de

bic: bYLa dE m1 dah, ust.-id-nr.: dE128255309, bLz 700 515 40

texte, Layout, satz: © 2012 sparkasse dachau

büro fräulin, dachau

fotos: sparkasse dachau; brunner photos, dachau

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!