Lokalhelden_HH_Ausgabe1.pdf

lokalhelden.hamburg

Diesmal im Heft: Hamburg Ravens, Hamburg Towers, 1. Herren TG Heimfeld, 1. Damen TG Heimfeld, SV Poseidon, Jean Pierre Richter, VT Aurubis, Vattenfall Cyclassis, SGH BW Rosengarten / Buchholz, Buxtehuder SV Handball, Harburger Tennismeisterschaften, HNT Beach, Fußballteams aus dem Hamburger Süden.

Die Hamburg Ravens blickenmittlerweile schon auf9 Jahre Footballgeschichtezurück. Keine Ewigkeit, aberschon jetzt deutlich längerals so manche Eintagsfliegeam Footballhorizont. Bereitsin den 80er Jahren wurdevon den „Rubberducks“,später den „Harburg Ducks“,American Football auf deraltehrwürdigen Jahnhöhegespielt. Anfang der 2000erwurde der Spielbetriebjedoch eingestellt und dieSenioren- und Juniorenspielerschlossen sich anderenTeams an.Foto: PrivatDer Traum von Footballin Harburg blieb jedochbestehen und so taten sichim Jahr 2007 Footballenthusiastenaus Harburg,Buxtehude und Lüneburgzusammen und suchten eineneue Heimat im Süderelberaum.Mit dem HarburgerTurnerbund war schnell einPartnerverein gefunden, derim Herzen Harburgs idealeVoraussetzungen für AmericanFootball bot.Mit der kurzfristigen Aufnahmedes Spielbetriebesunter dem Namen „TeamSüderelbe“, war der Grundsteinfür einen Football-Neustart in Harburg gelegt.Schon zur nächsten Saisonwurde im HTB eine eigenständigeSparte unter demNamen „Hamburg Ravens“gegründet, die seitdem einfester Bestandteil in derHamburger Footballszeneist.Zwar starteten die Ravensnur mit einer Herrenmannschaftin den Spielbetrieb,hatten aber von Beginn anein Augenmerk auf denAufbau einer eigenen Jugendmannschaft.Nachdem anfänglich nurein Trainingsbetrieb fürJugendliche ab 16 Jahrenangeboten werden konnte,hat sich das Nachwuchsteamschnell entwickelt undwurde unter Anleitung vonFootballurgestein WernerPollmann zu den JuniorRavens, die seit 2009 amSpielbetrieb der JugendligaHamburg Schleswig-Holsteinteilnehmen. Der Kerndes Teams spielt inzwischenerfolgreich in der Herrenmannschaftder Ravens.Um auch jüngeren footballbegeistertenJugendlichenden Sport zu ermöglichen,wurde 2012 das Flag-FootballTeam der Young Ravensgegründet. In der Flag-Liga-Nord wird Kindern ab 12Jahren das Football ABCin der kontaktlosen Variantedes American Footballbeigebracht. Die Spielersind weder mit Helm nochSchulterpolstern ausgerüstet,lediglich ein Gürtel mitzwei „Fahnen“ - den Flags- wird getragen. Durch das„Abziehen“ der Flagge einesGegenspielers wird das Endeeines Spielzuges (Tackling)simuliert.Foto: PrivatIn der Saison 2016 sollenunter dem neuen HeadcoachKay Reichel die indiesem Jahr pausierendenYoung Ravens wieder amLigaspielbetrieb teilnehmen.Außerdem soll mit einerB-Jugendmannschaft einweiteres Footballteam inHarburg etabliert werdenum die Lücke zwischen demFlag-Team und den JuniorRavens zu schließen. So sollein Abwandern der Nachwuchsspielerzu den derzeitnoch besser aufgestelltenHamburger Footballteamsverhindert werden.„Derzeit sind diese Spielerin den meisten Fällen fürdie ‚Rabenfamilie‘ verloren.Daher haben wir hierdringenden Handlungsbedarfund freuen uns über jeglicheUnterstützung: durch Coaches,die gern mit Jugendlichenarbeiten, durch Sportplätzefür das Ausdehnen derTrainingszeiten oder durchHilfe finanzieller Art für denErwerb von kindgerechterFootballausrüstung“, erklärtRavens AbteilungsleiterThomas Löschke.Legendär und nicht nursüdlich der Elbe bekannt, istinzwischen das Halloweengameder Ravens. Jedes Jahrum den 31.10. wird von denRavens ein Footballspiel unterFlutlicht ausgetragen. DieJahnhöhe ist mit Kürbissenund Kerzen geschmückt unddie einzigartige Atmosphärezieht die bis zu 400 Besuchermagisch in ihren Bann. DieEinnahmen des Abendsgehen an eine wohltätigeoder gemeinnützige Einrichtungim Süderelberaumund werden in Form einerSpende von den Ravensübergeben.„Wir, die Hamburg Ravens,wollen so auch unseren Teildazu beitragen, der Gesellschaftetwas zurückzugeben.Als gemeinnütziger Vereinsind wir selbst auf Spendenangewiesen, wollen aber auchzeigen, dass jeder in der Lageist auch etwas zurückzugeben“,so Löschke.7

Weitere Magazine dieses Users