09.08.2015 Aufrufe

Riesenbeck International 2015

Nationenpreis der Zwei- und Vierspänner 2015 in Riesenbeck. Der Sieg bei den Vierspännern geht an Deutschland. Auch die Zweispänner lassen sich den Nationenpreis nicht nehmen. Eine gelungene Generalprobe vor der Europameisterschaft in Aachen.

Nationenpreis der Zwei- und Vierspänner 2015 in Riesenbeck. Der Sieg bei den Vierspännern geht an Deutschland. Auch die Zweispänner lassen sich den Nationenpreis nicht nehmen. Eine gelungene Generalprobe vor der Europameisterschaft in Aachen.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Riesenbeck International 2015Nationenpreis der Zwei- und Vierspänner


Fototext


Die deutschen Vierspänner haben denNationenpreis in Riesenbeck gewonnen. DasTeam mit Christoph Sandmann (Lähden),Georg von Stein (Modautal) und MichaelBrauchle (Lauchheim) hatte bereits mitstarken Auftritten im Gelände die Führungübernommen und fuhr den Sieg dann imKegelfahren nach Hause.Das beste deutscheDressurergebnis lieferteChristoph Sandmann, der sichmit 48,67 Punkten auf Rang fünfplatzierte. Seine TeamkollegenGeorg von Stein und MichaelBrauchle belegten die Plätze achtund 13.


Thibault Coudry


Mario SchildtMareike Harm


SeitentextMario Schildt


EM der Vierspänner in AachenBei der EM in Aachen wird das gleiche Vierspänner-Teaman den Start gehen wie beim Nationenpreis inRiesenbeck. Dieses besteht aus Christoph Sandmann(Lähden), Georg von Stein (Modautal) und MichaelBrauchle (Lauchheim). Als Einzelfahrer wurden RainerDuen (Minden), Dirk Gerkens (Paderborn) und LudwigWeinmayr (Fischbachau) benannt. Erste Reserve istMareike Harm (Negernbötel), zweite Reserve RenePoensgen (Eschweiler), dritte Reserve Sascha Utz(Bensheim).Die deutschen Einzelfahrer Mareike Harm (Negernbötel),Rene Poensgen (Eschweiler), Ludwig Weinmayr(Fischbachau), Dirk Gerkens (Paderborn) und Rainer Duen(Minden) landeten auf den Plätzen 13, 15, 16, 18 und 23.


Francois Vogel (oben) und Glenn Geerts


Rene PoensgenDirk Gerkens


Felix Brasseur BEL


Wilf Bowman Ripley


Mareike Harm


Mit gebrochenem Fuß auf Platz 8Teamfahrer Georg von Stein, der mit einemgebrochenen Fuß auf der Kutsche saß, zeigte einerasante Runden im Gelände - Platz fünf.Beim Kegelfahren sammelte er 6,19 Strafpunkte.Diese Strafpunkte waren dann das Streichergebnis.Team-Deutschland siegte mit 317,80 Punkten vorden Ungarn mit 326,26 Punkten und denNiederländern mit 338,98 Punkten. Georg von Stein belegte in der GesamtwertungPlatzacht.


Christoph Sandmann - Platz 2 in der Einzelwertung


An the Winner is -- Boyd Exell


Küßchen - für den Sieger


Nationenpreis der Zweispänner: Noch einSieg für DeutschlandAuch das deutsche Zweispänner-Team istin Riesenbeck um den Nationenpreisgefahren. Bereits nach der Dressur gingenAnna Sandmann, und Arndt Lörcher(Wolfenbüttel) in Führung und gabendiese auch nach Gelände und Kegelfahrennicht mehr ab. Besonders im Geländehatten die deutschen Fahrer ihre Stärkegezeigt. Der Sieg ging zwar an denNiederländer Harrie Verstappen, aber diePlätze zwei bis fünf belegten ArndtLörcher, Sebastian Warneck, Marco Freundund Anna Sandmann. Im Kegelfahren ließdas deutsche Team dann nichts mehranbrennen. Zwar fuhr keiner der dreiTeamfahrer eine Null-Runde, aber esreichte am Ende. Anna Sandmann kam mitlediglich drei Strafpunkten für einengefallenen Ball ins Ziel und SebastianWarneck beendete den Parcours ebenfallsmit einem Ball und 2,42 Zeitfehlern, sodass er am Ende auf 5,42 Strafpunkte kam.So wurden Arndt Lörchers 11,63Strafpunkte das Streichergebnis und dasTeam beendete den Nationenpreis mit285,75 Punkten vor den Österreichern mit312,14 Punkten und den Niederländernmit 312,19 Punkten.


Georg von Stein - Schlecht zu Fuß _

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!