Veranstaltungen und Termine September 2012 - Mattsee

mattsee.at

Veranstaltungen und Termine September 2012 - Mattsee

6 Mattsee Information

Sägen mit Kindern am Buchbergplateau

Bockgraben-Seilziehen Landjugend

endlich Ansturm im Strandbad

Bauhof für unsere Radwege im Einsatz

Sommer-Blitzlichter

Lionsclub € 6.000,– für die Flachgau Tafel

Hochzeit unserer Gemeinderätin

Akrobat vom Sprungbrett

Hans Altendorfer beim Motorfreien Tag

Jubiläum 30 Jahre GH Mitterhof

Alles Gute Toni Alterdinger zum 60. Geburtstag

Badenixen

Hohe Politik – Grüner Besuch aus Wien


Mattsee Information 7

Bis Ende 2013 wird das räumliche

Entwicklungskonzept und anschließend

der Flächenwidmungsplan der

Gemeinde Mattsee neu erstellt. Dieses

neue REK ist Grundlage für die Entwicklung

der Marktgemeinde Mattsee

in den nächsten 20 Jahren.

Alle Grundbesitzer, die in den nächsten

Jahren eine Bebauung oder sonstige

Veränderung ihrer Flächen pla-

Wichtige Information für alle Grundbesitzer

nen, sollen sich bitte bis Ende September

beim Bauamt der Gemeinde

(Franz Maislinger) oder beim Ausschussvorsitzenden

des Raumordnungsausschusses

(VBGM Stefan

Handlechner) melden. Wir bitten diese

Frist einzuhalten, denn es braucht viel

Zeit um zu prüfen, ob eine Bebauung

in gewissen Bereichen überhaupt

möglich ist.

Flächenwidmungsplan-Änderung lt. derzeit geltenden REK

In folgenden Bereichen wird ein Verfahren zu Änderung

des Flächenwidmungsplanes, Umwidmung in Bauland,

eingeleitet:

� Bereich Augstraße – Gst.Nr. 165/2 (Ibetsberger Franz)

� Bereich Schlaham – Gst.Nr. 1224/2 (Wallner Harald)

� Bereich Außerhof – Teilfläche aus Gst.Nr. 2264/1

(Schaumburger Hermann und Josefine)

Gemeindeorgane stellen immer wieder

fest, dass Hunde nicht ordnungsgemäß

im Gemeindeamt gemeldet

werden. Nachstehend finden Sie die

wichtigsten Informationen zur Hundeanmeldung:

� Für alle Hunde ist eine Hundesteuer

zu entrichten, wenn diese älter als

drei Monate sind. Die Nachweispflicht

über das noch nicht steuerpflichtige

Alter des Hundes obliegt

dem Hundehalter. Bei Fehlen des

Nachweises ist die Hundesteuer zu

entrichten.

Fundgegenstände, die vom 1. Jänner

bis 31. Juli im Fundamt der Marktgemeinde

Mattsee abgegeben wurden:

� Leatherman

� Taschenmesser

Ist Ihr Hund schon angemeldet?

� Die Hundesteuer beträgt für den

ersten Hund jährlich € 55,– und

110,– für jeden weiteren Hund.

� Von der Hundesteuer befreit sind:

1. Hunde, die in Ausübung eines

Berufes oder Gewerbes gehalten

werden

2. Hunde, die in Anstalten von Tierschutz-

oder ähnlichen Vereinen

zur vorübergehenden Verwahrung

untergebracht sind und so

verwahrt werden, dass sie ständig

in Käfigen oder gesicherten

Ausläufen gehalten werden.

3. Hunde von Fremden, die sich

Fundgegenstände

� Fotoapparat Panasonic, Fotoapparat

Olympus

� 3 Armreifen

� Mountainbike/Trekkingrad Taifun

Spider

� Trekkingrad Kästle

Nur wenn eine Fläche im REK vorgesehen

ist, kann sie auch im Flächenwidmungsplan

berücksichtigt

werden!

Da in Mattsee der Baugrund (insbesondere

für junge Mattseer) nicht im

nötigen Umfang vorhanden ist, wird

die Gemeinde diesbezüglich ein besonderes

Augenmerk auf leistbaren

Baugrund legen.

� Bereich Ochsenharing – Teilflächen aus Gst.Nr. 1149/4 u.

1151/5 (Wildi Jörg – vormals Schuck), mit Aufstellung eines

Bebauungsplanes

Nähere Informationen zu den geplanten Flächenwidmungsplan-Teilabänderungen

erhalten Sie bei Hr. Maislinger,

Tel.: 06217 7885-15, E-Mail: maislinger@mattsee.at.

nicht länger als 2 Monate im

Gemeindegebiet aufhalten.

4. Hunde, die von Blinden als Blindenhundeführer

gehalten werden.

� Geben Sie auch die Abmeldung

Ihres Hundes bekannt.

� Die Hundean- bzw. abmeldung

kann bequem im das Web per Online-Formular

unter

www.mattsee.at/formulare erledigt

werden.

Weitere Auskünfte: Maria Handlechner,

Tel.: 06217 7885-13

� Samsung Handy

� Sonnenbrille Ray-Ban

Die Fundgegenstände können beim

Fundamt der Marktgemeinde, Zimmer

2, besichtigt und abgeholt werden.


8 Mattsee Information

Geburtstage im September

5. September Maislinger Dorothea Passauer Straße 22 88 Jahre

11. September Pernestätter Elisabeth Schrattenwinkel 3 79 Jahre

13. September Mühlbacher Hildegard Ochsenharing 60 82 Jahre

18. September Schöchl Maria Außerhof 16 92 Jahre

22. September Költringer Rosina Palingmoos 7 85 Jahre

24. September Handlechner Stefan Hiab 2 77 Jahre

MiA-Stammtisch

Termin für den MiA-Stammtisch ist

Dienstag, 11. September um 19 Uhr

im Stiftskeller, dazu sind alle freiwilligen

Helfer und Pflegenden

Angehörigen sehr herzlich eingeladen.

Vortrag

Thema: „Einblick in diverse psychiatrische

Krankheitsbilder“ am

Mittwoch, 26. September um 19.15

Uhr im Seniorenzentrum Mattsee.

Referentin: Mag. Weichbold.

Auch heuer führen wir wieder eine

Sammelaktion durch für die ärmsten

Gebiete in Albanien, Rumänien, Bulgarien.

Gebraucht werden: gut erhaltene

Kleidung und Schuhe, auch für Baby

Blutspendeaktion am Dienstag, 18.

September von 16 bis 20 Uhr in der

Hauptschule Mattsee

Seit einigen Jahren steigt der

Verbrauch an Blutkonserven kontinu-

Altern in guter Gesellschaft

Oft zeigen unsere KundInnen unerwartete

Verhaltensweisen oder

machen uns unpassend erscheinende

Aussagen. Die Grenze zwischen

gerade noch als normal

erachtetem Verhalten und psychischer

oder gar psychiatrischer

Erkrankung sind dabei oft fließend

oder kaum erkennbar. Wir können

unsere Haltung gegenüber psychisch

Kranken und unsere Kommunikationsimpulse

im Kontakt mit

verhaltensauffälligen Menschen

aber planen und ausführen, dass

bei Besuchskontakten eine Wohlfühlatmosphäre

entsteht.

Kleidersammlung

und Kinder, Bettzeug. Bitte die Güter in

Schachteln verpackt und beschriftet

abzugeben in der Woche vom Samstag,

22. bis Sonntag, 30. September im

Pfadfinderdorf Zellhof (offener Schup-

Blutspendeaktion

ierlich an. In Österreich wurden 2011

rund 420.000 Blutkonserven benötigt,

um kranken und verletzten Menschen

zu helfen. Ob Unfälle, Operationen

oder Erkrankungen – Blut ist das Notfallmedikament

Nummer eins, und die

Gratulation

Thomas Hofbauer hat das Fach „Chorleitung“

im Rahmen der dreijährigen

Ausbildung am Musikum Salzburg bei

einem öffentlichen Konzert am 29. Juni

mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen.

Weiters absolvierte Thomas im Fach

„Baßposaune“ am Musikum Flachgau

II Klasse Mag. Klaus Schellander die 2.

Übertrittsprüfung mit ausgezeichnetem

Erfolg.

Haus Weyerbucht

Dienstag jeweils um 14.30 Uhr:

� 4. September: Filmnachmittag

� 11. September: Bastelnachmittag

� 18. September: Geschichten,

Gedichte

� 25. September: Singnachmittag

� Jeden Mittwoch: Gymnastik von

10 bis 11 Uhr

� Jeden Donnerstag: Gedächtnistraining

um 10 Uhr

� Jeden Freitag: Kreatives und

nützliches Arbeiten – 9.30 Uhr

pen neben Tischlerei). Wegen der

hohen Transportkosten sind auch

Geldspenden dringend erbeten. Herzlichen

Dank für Ihre Mithilfe!

Erika Maringer

Blutspende ist durch nichts zu ersetzen.

Wir bitten Sie daher, nehmen Sie

die Möglichkeit zur Blutspende wahr.

informieren Sie auch Freunde und

Verwandte über die Notwendigkeit der

Blutspende.


Mattsee Information 9

Kindergarten

Der Kindergarten bedankt sich bei den

Eltern und Institutionen für die gute

Zusammenarbeit im vergangenen

Jahr. Wir starten ins neue Kindergartenjahr

am Montag, 3. September

wir freuen uns schon auf die Kinder!

Ulrike Vogel

Volksschule

Wir treffen uns am Montag, 10. September

um 7.45 Uhr vor der Schule

und gehen gemeinsam zur Kirche.

Anschließend (ca. 8.30 Uhr) finden sich

alle in ihrer jeweiligen Klasse ein. Um

9.30 Uhr endet dieser Schultag. Die

Schultasche ist am ersten Tag nicht

notwendig! Die Einteilung der ersten

Klassen ist an der Schuleingangstüre

zu ersehen. Die Direktion ist vom 5. bis

7. September jeweils von 9 bis 12 Uhr

besetzt. Ich freue mich auf den gemeinsamen

Schulbeginn!

Karin Lauschmann

Hauptschule

Mittwoch bis Freitag, 5. bis 7. Septem-

Kindergarten- und Schulbeginn

ber ist die Direktion jeweils von 10 bis

12 Uhr besetzt.

Montag, 10. September

� 7.45 Uhr: Klassenvorstand (2. bis 4.

Klassen)

� 8.45 Uhr: Gottesdienst in der Stiftskirche

Die ersten Klassen beginnen gemeinsam

mit den Eltern um 7.45 Uhr im

Festsaal (oder wegen der Sanierungsarbeiten

in einem Ausweichraum) und

gehen anschließend mit ihren Klassenvorständen

in die Klassen (Klassenvorstände:

Christine Fasching und

Sabine Neumann-Erber). Die Busse

fahren ab 9.45 Uhr vom Ort. 9.45 Uhr:

Wiederholungsprüfungen

Wegen der Umbauarbeiten ist der

Haupteingang (Schülereingang und

Festsaaleingang) in der ersten Schulwoche

nicht benutzbar. Eingang über

den Schulgarten und die Stiege bzw.

den rückwärtigen Parkplatz.

Dienstag, 11. September

� 4 Stunden, Ende: 11.30 Uhr

Mittwoch, 12. September

� 5 Stunden, Ende: 12.30 Uhr

Unser Jahresthema „Ich helfe dir, du hilfst mir, wir helfen

einander“ findet ihren Abschluss mit dem Besuch einiger

SeniorenheimbewohnerInnen in der Bärengruppe des

Gemeindekindergartens. Gemeinsames Singen, Spielen

und Kreativ sein standen auf dem Programm.

Die Zeit verging wie im Flug und noch heute fragen die

Kinder, wann wir wieder so „alten“ Besuch bekommen

werden. Denn auch eine Dame im 100. Lebensjahr war da.

Die Freude auf beiden Seiten war spürbar.

„Absolut reizend, weil die Zuneigung der Kinder spürbar

war. Das war so ein nettes Erlebnis, das kann ich gar nicht

mit Worten sagen. Das Mäderl, das mich an der Hand

gehalten und geführt hat, werd‘ ich nie vergessen.“ (H.M.,

90 Jahre)

„Schön! Es war sehr nett, beim Puzzle bauen hat das Dirndl

g’sagt – wir müssen außen anfangen, nicht Mitten drin.“

(H.K., 76 Jahre)

Kindergarten und Seniorenzentrum

Donnerstag und Freitag, 13. und 14.9.

� Unterricht nach Stundenplan.

� Bei guter Wetterlage am Freitag

Wandertag!

Die Klasseneinteilung der 1. Klassen

und die Einkaufslisten für alle Klassen

sind der Website der Hauptschule zu

entnehmen: www.hsmattsee.salzburg.at

Einen gelungenen Schulbeginn und

eine erfolgreiches Schuljahr wünscht

das Team der Hauptschule!

Dir. Manfred Hackl

Polytechnische Schule

Frisch gestärkt starten wir am Montag,

10. September um 7.45 Uhr ins neue

Schuljahr. Treffpunkt: Polytechnische

Schule.

Unterrichtsende am ersten Schultag:

9.30 Uhr

Kanzleistunden in den letzten drei

Ferientagen: Mittwoch von 14 bis 11 Uhr

und Freitag von 9 bis 11 Uhr

Henriette Baumgartlinger

„Mich hat’s g’freut g’habt. Wie sie verabschiedet haben,

das war so lieb.“ (H.A., 75 Jahre)

Einen schönen Spätsommer wünschen Maria Liem, das

Seniorenzentrum und Tanja Leitner mit der Bärengruppe

des Gemeindekindergartens.


10 Mattsee Information

Gemeindekindergarten (siehe Jahresbericht)

Im Kindergarten Mattsee werden Kinder

von 3 bis 6 Jahren betreut. Betreuung

ist von 7 bis 15 Uhr möglich.

Die Elternbeiträge ab 1. September:

� bis 12.30 Uhr Euro 45,00

� bis 15 Uhr Euro 60,00

� Schulanfänger bis 12.30 Uhr gratis

� Schulanfänger bis 15 Uhr Euro 20,00

Geschwisterrabatt wird vom verbleibenden

Elternbeitrag nach Abzug der

Landesförderung abgerechnet.

Kontakt: Vogel Ulrike, Gemeindeweg 1,

5163 Mattsee, Telefon: 0664 833 85 09

oder 06217 7885-30, E-Mail: kindergarten@mattsee.at

VliP Kinderbetreuung

Kinderbetreuung für Kinder von zirka 2

bis 6 Jahren in einer alterserweiterten

Gruppe, lebensnahes Lernen, orientiert

an der Waldorfpädagogik. Die Betreuungszeiten

sind von Montag bis Freitag

von 7 bis 14 Uhr.

Das Angebot von VliP:

� Kinderbetreuung

� Ferienprogramm

� Einzelveranstaltungen zu kreativen

Themen

� Elternbildung

Kontakt: VliP Kinderbetreuung, Fisching

6, 5163 Mattsee, Telefon und Fax:

06217 507 19, E-Mail: vlip@utanet.at,

Web: www.vlip-mattsee.com

Krabbelgruppe

Trägerverein für die Krabbelgruppe ist

der Verein BürgerInnen Service Flachgau.

Hier werden mehr als 20 Jahre

Erfahrung in der Organisation von

Kinderbetreuungs-Angeboten geboten.

Kinderbetreuung in Mattsee

Details zur Krabbelgruppe Mattsee:

� Kleinkinder bis 3 Jahre

� Einrichtung eingruppig, maximal 8

Kinder (gleichzeitig anwesend)

� Öffnungszeiten von 7 bis 17 Uhr

� ganzjährige Betreuung (nur die

Weihnachtswoche geschlossen)

� Elternbeiträge sozial gestaffelt

Kontakt: BürgerInnen Service Flachgau,

Hauptstraße 13, 5202 Neumarkt, Tel.:

06216 7717, E-Mail: office@buergerinnenservice-flachgau.at,

Web: www.buergerinnenserviceflachgau.at

Tageseltern

Tageseltern sind Personen, die Kinder

(bis zum 16. Lebensjahr) während des

Tages betreuen. Tageseltern müssen

geschult sein (Ausbildung mit zirka

200 Stunden). Die Eltern zahlen einen

Elternbeitrag. Dieser ist sozial gestaffelt

und abhängig von Familieneinkommen,

Familiengröße und wöchentliche

Betreuungszeit.

� Kinderbetreuung in familiärer Atmosphäre

� liebevolle Betreuung vom Kleinkind

bis zum Schulkind

� individuelle Betreuungszeiten

� qualifizierte Betreuung

In Mattsee gibt es drei Tagesmütter:

� Weiß-Hofbauer Anna – Hilfswerk

Aug 21, Telefon: 0676 86 86 21 25, E-

Mail: hofbauer-weiss@gmx.at

� Maislinger Gertrud – Hilfswerk

Außerhof 1, Telefon: 06219 6327

� Reiter Isabella – TEZ

Ochsenharing 62, Telefon: 0664 248

12 22, E-Mail: isabellatez@gmx.at

Wie bekomme ich einen Betreuungsplatz

bei einer Tagesmutter:

� Gang zur Gemeinde – Frau Lechner,

Zimmer 3

Gratulation

� Gemeinde informiert über Betreuungsangebote

und freie Betreuungskontingente

� Betreuungsanmeldung ausfüllen

� Arbeitsbestätigung vorlegen bzw.

nachbringen (Voraussetzung)

Schulkindgruppe

Die Schulkindgruppe Mattsee wird seit

1.1.2011 vom Verein BürgerInnen Service

Flachgau im Haus „Arche Noah“ in

Mattsee, Gemeindeweg 2, geführt.

Öffnungszeiten:

� Montag bis Donnerstag von 11.30 bis

17 Uhr

� Freitag von 11.30 bis 15 Uhr

Kontakt: Verein BürgerInnen Service

Flachgau, Hauptstraße 13, 5202 Neumarkt,

Telefon: 06216 7717, E-Mail:

office@buergerinnenserviceflachgau.at,

Web:

www.buergerinnenservice-flachgau.at

Eltern-Kind-Zentrum

Das Eltern-Kind-Zentrum organisiert

einen öffentlichen Raum, wo sich Eltern

und Kinder im Alter von 0 bis 4 Jahren

treffen können. In diesen Eltern-Kind-

Gruppen, die wöchentlich vor- bzw.

nachmittags stattfinden, werden die

soziale Entwicklung, die Sprache und

alle Sinne der Kinder gefördert. Für die

Eltern ist der Austausch, die Weiterbildung

und die gegenseitige Unterstützung

eine wertvolle Hilfe im Familienalltag.

Zusätzlich: Elternwerkstätten,

Kasperltheater, Frauengruppen, Eltern-

Kind-Turnen, Kindersachenbasare,

Betreuung von ca. 3-jährigen Kindern,

Babysitterdienste, Ernährungsberatung

und vieles mehr.

Kontakt: Gabriela Graf-Wilhelm, Tel.:

0660 501 81 21), E-Mail: gabriela.grafwilhelm@sbg.at,

Web:

www.salzburg.at/miniweb/ekizmattsee

Alois Lindner hat beim Landeslehrlingswettbewerb der Metallverarbeitungstechniker den 3. Platz geholt.

Herzliche Gratulation!


Mattsee Information 11

Anzahl der Gruppen- und Gesamtelternabende

� 5. September – Kindergartenbeginn

� 14. September – erster gruppeninterner

Elternabend

� 12. Oktober – Elternabend für Schulanfängereltern

� 16. November – Elternbeiratswahl +

Bastelabend

� 1. Februar – Einschreibeabend

Projekte mit Kindern / thematische

Aktionen

Jahresthema

� Elefanten: Gepflastert mit Musik und

Farben durchs Jahr

� Bären: Ich helfe dir; du hilfst mir; wir

helfen einander

� Mäuse: Musik und Zahlen bewegen

uns durchs Jahr

� Fische: Eine Reise durch Mattsee

� Teilnahme am Malwettbewerb der

Sparkasse (Spardosen bemalen)

� 27. Oktober – Luftballonsteigen mit

der Raiba

� 21. + 23. Mai – Stiegenhausgestaltung

mit Alex Jäger

� 22. Juni – Sparkasse verteilt für jedes

Kind eine Spardose

Aktivitäten in Zusammenarbeit mit der

Volksschule

� 14. Dezember – Vorlesetag der 4.

Klassen

� 12. März – Frau Lauschmann lernt

unsere Schulanfänger kennen

� 21. Juni – Tauschtag ( Schulkinder

der Vorschule und 1. Klasse tauschen

mit den Schulanfängern im

Kindergarten die Plätze)

Feste

� 11. November – Laternenfest

� 6. Dezember – Nikolausbesuch

� Fasching – gruppeninterne Themen

� Faschingsdienstag – Umzug gemeinsam

mit der Volksschule und

der Musikkapelle durch den Ort

Jahresbericht Kindergarten 2011/2012

� 29. März – Verabschiedung Herr

Bürgermeister (Aufführung vom Musical

Regenbogenfisch)

� 29. Juni – Sommerfest

Besondere Besuche und Aktivitäten

� Die AVOS Gesundheitserzieherinnen

kommen 2 x im Jahr zu uns in den

Kindergarten

� 13. April – Der Fotograf kommt

� 10. Mai – Josefine Merkatz besucht

uns mit dem Theater „Fritzi und die

Gemüsesuppe“

� 30. Mai und 20. Juni – Polizei stellt

sich vor

� 22. Juni – Musiklarium besucht

Mäuse- und Elefantenkinder

Zusammenarbeit mit der Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik in

Salzburg

� Schülerinnen wird die Möglichkeit

gegeben, ihre Praxisstunden in unserer

Einrichtung zu absolvieren. (

Mäuse- und Elefantengruppe)

� Die berufsbegleitenden Tage der HS

sowie des Polytechnischen Lehrganges

werden auch bei uns genutzt.

Aufnahme neuer Kinder

Nach einem Einschreibe- und Informationsabend

im Februar gibt es eine

Schnupperwoche in der ersten Septemberwoche.

Verabschiedung der Schulanfänger

In unserem Kindergarten findet alljährlich

ein „Übernachtungsfest“ statt,

welches am Donnerstag um 17 Uhr

beginnt und am Freitag mit einem

Frühstück mit den Eltern beendet wird.

Hierbei bekommen die Kinder ihre

Abschlussgeschenke (Fotomappen,

Schulmappen)

Zusammenarbeit mit andren Institutionen

und Fachkräften

� Avos Gesundheitserzieher

� Bibliothek

� Englisch

Besuchen Sie doch die Webseite der Marktgemeinde Mattsee

unter www.mattsee.at

� Skikurs wird nach Bedarf angeboten

(wird vom Elternbeirat organisiert)

Höhepunkte in diesem Kindergartenjahr

� Die Verabschiedung von Herrn Bürgermeister

Maislinger mit dem Musical

„Regenbogenfisch“ im Schloss

� Unser Stiegenhausprojekt – gesponsert

durch Mattseeer Firmen und Private

� Ausführung – Alex Jäger mit den

Kindern des Kindergartens

Bei unserer „Reise durch Mattsee

wurden wir Fischekinder herzlich aufgenommen

bei:

� Bäckerei Neuhofer

� Holzschnitzerei Kemperling

� Waldtage bei Familie Stockhammer

� Rettungsleitstelle Mattsee

� Polizeiinspektion Obertrum

Vielen Dank für die vielen abenteuerlichen,

lustigen und interessanten Eindrücke.

Belinda, Barbara & die Fischekinder


12 Mattsee Information

Eltern-Kind-Gruppen

wöchentlich von 9 bis 11 Uhr

Neue Baby-Gruppe (bis 1 Jahr) Leitung:

Gabriela Graf-Wilhelm, 15 Einheiten,

jeden Dienstag ab 18. September

Lieder und Reime mit niedlichen Fingerpuppen

motivieren unsere Kleinen

zum Mittun und außerdem freuen sich

die Kinder, wenn sie die ersten Kunstwerke

gestalten. Für uns Erwachsene

gibt es ansprechende Themen und

auch das Lachen soll nicht zu kurz

kommen. Jedes Kind ist ein großes

Geschenk. In diesem Sinne wollen wir

es in seiner Entwicklung fördern und

ins Leben begleiten.

Schnullerbande (1 bis 1,5 Jahre) Leitung:

Tina Haupt, 15 Einheiten, jeden

Freitag ab 21. September

Lustige Lieder, Finger- und Kreisspiele

sowie das Experimentieren mit Farben

und anderen Materialien machen

Spaß und so wollen wir unsere Vormittage

abwechslungsreich gestalten.

Das regelmäßige Treffen in der Gruppe

schafft Vertrauen und fördert eine

gesunde soziale und emotionale Entwicklung.

Frösche (1,5 bis 2 Jahre) Leitung: Gabriele

Haberl, 15 Einheiten, jeden Montag

ab 17. September

In unseren Gruppenstunden wollen wir

uns ganz auf die Kinder einlassen,

aber auch unsere Themen sollen nicht

zu kurz kommen. Wir wollen gemeinsam

singen, tanzen und basteln und

uns an unseren Kindern freuen. Kinder

brauchen Liebe und Achtung von Anfang

an – Erziehung bedeutet somit

vor allem eine tragfähige Beziehung

aufbauen!

Sternchen (ab 2,5 Jahre) Leitung: Gabriele

Haberl, 15 Einheiten, jeden Mittwoch

ab 19. September von 8.30 bis

10.30 Uhr

Groß sind unsere Kinder geworden

und sie fordern uns immer wieder aufs

Neue heraus. Sie wollen lernen, singen,

basteln, spielen und regelmäßig

Eltern-Kind-Zentrum

ihren Willen durchsetzen. Und sie

interessieren sich mehr für die anderen

Kinder mit denen sie nun aktiv zu

spielen beginnen. Eine wunderschöne

und spannende Zeit!

Eltern-Kind-Turnen

von 16 bis 17.15 Uhr für Kinder von 1,5

bis 3,5 Jahren, Leitung: Sandra Wallner

15 Einheiten jeden Mittwoch im Turnsaal

der Volksschule ab 19. September

Kinderspielgruppen

NACHMITTAGS-GRUPPE für Kinder von

2 bis 4 Jahren ohne Eltern von 14 bis 16

Uhr

� Leitung: Nina Rutrecht, Termine werden

nach Bedarf bekanntgegeben

SCHMETTERLINGE für Kinder ab ca. 3

Jahren ohne Eltern von 9 bis 11 Uhr

� Leitung: Ruth Graf und Annemarie

Fuchs

� 18 Einheiten jeden Donnerstag ab

20. September

� Elterninformationsabend: Montag,

17. September um 20 Uhr im Eltern-

Kind-Zentrum

Frauengruppe VENUS

� monatlich von 20 bis 22 Uhr (donnerstags)

� Leitung: Maria Eder

� Schnuppertag: 20. September

Wir sind Frauen, die sich einmal im

Monat für 2 Stunden treffen um sich

auszutauschen oder über spezielle

Themen zu diskutieren. Bei unserem

ersten Termin laden wir interessierte

Frauen ein, sich unsere Gesprächsrunde

unverbindlich anzusehen.

Herbstbazar für Kindersachen

Freitag, 14. September von 14 bis 15.30

Uhr und Samstag, 15. September von

9.30 bis 11 Uhr im Seniorenzentrum

Haus Weyerbucht. Kosten für den

Standplatz: € 7,– pro Tisch. Bitte Stand-

platz reservieren (Tel.: 0660 501 81 21).

Trommeln für Erwachsene

Trommelrunde für alle die Spaß am

Trommeln und Rhythmus haben oder

es gern einmal ausprobieren möchten.

Trommeln kann jede(r) lernen. Das

spielerische Erarbeiten und gemeinsame

Musizieren und Singen stehen

dabei im Vordergrund. Wir spielen auf

Djembe, Conga, Basstrommel, Kleinpercussion

wie Shaker, Caxixi, Clave,

Glocke, u.a.

Termine auf Anfrage. Kontakt: Rose

Sattlecker, Integrative Trommel- und

Rhythmuspädagogin, Musikerin. Anmeldung:

0662 83 24 58 oder E-Mail:

romy@better-production.com

Kinder-Kirche

ca. 2 bis 7 Jahre mit Martina Signitzer,

Treffpunkt in der Kirche, dann im Pfarrheim,

einmal im Monat ab September,

1. Termin: 30. September um 10 Uhr

Kindermassage

ab 2 bis 7 Jahre, Leitung: Nina Eder, 5

Einheiten zu 1 Stunde, Termine und

Anmeldung: Tel.: 0664 222 72 78,

Beitrag: € 50,– inkl. Kursunterlagen

Babymassage

von 4. Woche bis 6. Monat, Leitung:

Nina Eder, 5 Einheiten zu 1,5 Stunden,

Termine und Anmeldung: Tel.: 0664

222 72 78, Beitrag: € 50,– inkl. Kursunterlagen

Eltern-Kind-Zentrum Mattsee

Gabriela Graf-Wilhelm

Tel.: 0660 501 81 21 oder 06217 6929

(bitte nur vormittags!)

E-Mail: gabriela.graf-wilhelm@sbg.at

Web:

www.salzburg.at/miniweb/ekizmattse

e

NEU: EKiZ auch auf Facebook!


Mattsee Information 13

Öffnungszeiten Bibliothek

Mo 10.00 – 11.30 Fr 17.00 – 18.30

Di 16.00 – 17.00 Sa 09.30 – 11.00

Do 17.00 – 18.30 So 08.45 – 10.00

Tel.: 06217 5875

Für Bücherspenden bedanken wir uns

bei Fam. Mödlhammer, Christine Hasenauer,

Frau Schuber, GH Post, Helmut

Neuhofer, Fam. Kmentt, Lorenz

Graf, Maria Haberl, Margot Handlechner,

Tobias Rieger, Brigitte Karl, Waltraud

Jäckel, Elisabeth Nußbaumer,

Alfred Wagner, Brigitta Hoffmann,

Anita Knittel, Dr. Ulrike Winter, Gordana

Fleckenstein, Renate Seebacher aus

Palting, Elisabeth Kaufmann und Paul

Stockinger aus Lochen, Angelika Kress

aus Schleedorf, Fam. Roider aus

Obertrum, Monika Reischauer aus

Mattighofen, Manfred Kirchgatterer

aus Freilassing, Susanne Kocher aus

Radtstadt und Margarethe Bader aus

Wien. Danken möchten wir auch Simone

Schwab von der Raika Palting

für die geschenkten Plastikhüllen für

unsere Leserkarten.

Herzlichen Dank an Barbara Lukanz

und die Strandbad-Crew, die unsere

„Flohmarkt-Strandbad-Kiste“ betreut!

Von der „Gemeinwohl-Ökonomie-

Gemeinde aus Mattsee“ erhielten wir

10 Exemplare des Buches „Gemeinwohl-Ökonomie“

von Christian Felber

geschenkt – vielen Dank – sie können

jederzeit ausgeliehen werden.

Wir gratulieren unserer Kollegin Elisabeth

Kaufmann aus Lochen zur bestandenen

Prüfung zur ehrenamtlichen

und nebenberuflichen Bibliothekarin –

Thema der Projektarbeit: „Reden ist

Silber, Schreiben ist Gold – Mattseer

Schüler als Literaten“.

Über die rege Beteiligung beim „Sommerlesespaß“

freuen wir uns – näheres

dazu in der Oktober-Ausgabe.

Zu unserer Veranstaltung am 9. August

mit Prof. Heinz Nußbaumer konnten

wir über 100 interessierte Zuhörer

begrüßen – es war ein sehr beeindruckender,

lebendig gestalteter Vortrag –

Bibliothek Mattsee

wir danken Herrn Prof. Nußbaumer

nochmals dafür!

Thema des Monats: „Regionalkrimis“

Neuerwerbungen

� M.Baumann: „Zauberflötenrache“,

Salzburg-Krimi, Band 3

� W.Müller: „Aus.Amen“, Krimi aus

Salzburg

� H.Mankell: „Erinnerung an einen

schmutzigen Engel“

� I.Falcones: „Die Pfeiler des Glaubens“,

histor. Roman

� E.L.James: „Shades of Grey“, Band 1

der Trilogie

� R.Neubauer: „Der Schein betrügt“,

Südtirol-Krimi, Band 4

� J.Picoult: „Bis ans Ende aller Tage“

� K.Morton: „Der verborgene Garten“,

„Das geheime Spiel“

� M.Suter: „Ein perfekter Freund

� K.Winter: „Das Feuer der Wüste“,

Afrika-Roman

� J.Thorn: „Unter dem Teebaum“, Familiensaga

aus Australien

� G.Hauptmann: „Hängepartie“

� J.Connolly: „Die weiße Straße“, Thriller

� D.Suarez: „Daemon – die Welt ist nur

ein Spiel“, Thriller

� K.Rose: „Todesherz“, Thriller

� A.Bürkl: „Narrentanz“, ein Salzkammergut-Krimi,

Band 3

� T.Hennig: „Emma verduftet“

� H.Holzinger: „Neuer Wohlstand“,

Leben und Wirtschaft auf einem begrenzten

Planeten

� „Das Horeth-Prinzip“, mein Geheimnis

für ihren persönlichen Lebenserfolg

� Reiseführer Marco Polo: „Venedig“,

„Korsika“

� Sonderheft Psychologie: „Keine

Angst vor der Angst“

� DVDs: „Freundschaft plus“, „Extrem

laut & unglaublich nah“, „Best exotic

Marigold Hotel“, „Paris, je t´aime“

Biografien

� „Nelson Mandela“ – Bekenntnisse

mit einem Vorwort von Barack

Obama

� „Die verbotene Frau“, meine Jahre

mit Scheich Khalid von Dubai

Für unsere Jugend

� „Very important, Hugo“, Band 4

� „Conni, Philipp und das Supermädchen“,

Band 7

� „Schattenflügel“, „Herzgespinst“,

Arena-Thriller

� Die Vampirschwestern „Ein Sommer

zum Abhängen“, Band 9

� Bücher mit Herz: „Die Wilden Rosen....Jungsalarm“,

„Goodbye,

Traumprinz, hallo Hund

Für unsere Erstleser

� „Die Hexe in der Badewanne“

� Die fabelhaften Zauberfeen: „Dana

Diamant“

� „Nil Nautilus rettet die Welt“

� Hier kommt Ponyfee: „Die Reise zu

den Sternenelfen“

� Honky Tonk Pirates: „Das Herz des

Ozeane“, Band 5

� DVD: „Alf-der Film“

Für unsere Allerkleinsten

� Leo Lausemaus „lernt schwimmen“,

„will sich nicht die Zähne putzen“

� „Wirst du mich immer lieb haben?“

� „Gute Nacht Lillebi“

� „Olivia haut auf die Pauke“

Vorschau:

� Donnerstag, 27. September, 19.30

Uhr, Kapitelsaal: Mag. S. Hetz

spricht über „Burghard Breitner“

(gemeinsame Veranstaltung mit

dem KBW)

� Freitag, 5. Oktober, 19 Uhr, Bücherei:

Literaturtreff

� Freitag, 12. Oktober, 19.30, Pfarrheim:

„HolzART – MundART“ mit Paul

Lechner (gemeinsame Veranstaltung

mit dem KBW)

Wir wünschen allen einen guten

Schulbeginn und lesefreudige Herbsttage.

Kommt und schaut rein – wir freuen

uns auf euch – euer Büchereiteam!


14 Mattsee Information

Im Rahmen des Projektes „Mattsee

2020“ haben wir unser erstes Teilziel

gesteckt: Am Samstag, 22. September

wollen wir ab 14 Uhr im Bajuwarengehöft

einen Erntedank-Markt veranstalten.

Jeder soll hier die Gelegenheit bekommen,

Selbstgemachtes und/oder

selbst Selbstgeerntetes feil zu bieten.

Wir hoffen, dass viele die Gelegenheit

nutzen, ihre Künste in der Verarbei-

Liebe Mattseer Bürgerinnen und Bürger!

Eine Gemeinde, in der sich jeder wohlfühlt?

Eine Gemeinde, in der Menschen,

Einrichtungen und Betriebe

darauf achten, dass Werte wie Menschenwürde,

Solidarität, soziale Gerechtigkeit,

demokratische Mitbestimmung

und nachhaltiges Wirtschaften

für das Zusammenleben und Zusammenwirken

seiner BürgerInnen vorrangig

werden?

Träumerei? Utopie? Unmöglich?

Wir – eine immer größer werdende

Tag der offenen Tür

Einladung zum Tag der offenen Tür im

Bajuwarengehöft „Menschen&Werke“

am Sonntag, 7. Oktober von 10 Uhr bis

17 Uhr (bei jedem Wetter)

Essen & Trinken – Musik – gemütliches

Beisammensein – verschiedene Aktivitäten

für Kinder & Erwachsene (Filzen,

Moosgärtlein gestalten, Türkränze

binden, Vogelscheuchen bauen, Man-

Mattsee 2020 – Erntedank-Markt im Bajuwarengehöft

tung und Konservierung der Früchte

der Natur zu präsentieren.

Wer dafür Interesse hat, melde sich

bitte bei Heidi Mühlböck, E-Mail: heiditscheppe@gmx.at,

Tel.: 0664 542 96

64, bis zum 10. September. Sie nimmt

die Anmeldungen entgegen und steht

für Informationen zur Verfügung.

Und natürlich freuen wir uns über viele

Besucher, die diese liebevollen und mit

Mattsee 2020 – Gemeinwohl-Gemeinde

Zahl von Mattseer BürgerInnen haben

uns im Rahmen des Projektes „Mattsee

2020“ zusammen gefunden, weil

wir überzeugt sind, dass all das möglich

ist.

Wir wollen Auswege und Alternativen

zu den derzeit vorherrschenden

Denkweisen schaffen, denen ein übersteigertes

Wachstums- und Konsumdenken,

Profitgier und Konkurrenzdenken

zugrunde liegen.

Als Basis dafür dienen uns die Theorien

und praktischen Vorschläge von

Christian Felber, einem Mattseer Poli-

Verein MenschenWerk

dala legen u.a.m.) – Verkauf von

handwerklichen Produkten

Bäume voller Äpfel, Birnen

und Zwetschken?

Niemand, der erntet?

Schade drum, aber: wir Menschen-

Werkler hätten dafür sinnvolle Verwendung

und würden uns freuen,

wenn Sie uns Ihr Obst schenken würden!

Wir kommen nach Vereinbarung

viel Mühe zugebereiteten Köstlichkeiten

kaufen möchten! Für eine musikalische

Umrahmung wären wir dankbar.

Wir bitten Interessenten sich zu melden.

Wer weitere Ideen oder Vorschläge zur

Belebung des Marktes hat, ist herzlich

eingeladen, uns zu kontaktieren:

Tel.: 06217 6187

E-Mail: di.steffi.lindner@gmail.com

tikwissenschafter und Buchautor, der

uns einlädt, mutig und tätig zu werden

im Sinne der von ihm entwickelten

Gemeinwohlökonomie.

Wir laden alle Interessierten ein, gemeinsam

mit uns daran zu arbeiten,

Mattsee zu einer Gemeinwohl-

Gemeinde zu entwickeln. Bei Interesse

bitte melden bei Kurt Egger, E-Mail:

kurt.e@sbg.at

Unser nächstes Treffen findet am Mittwoch,

19. September um 19.30 im

Sitzungszimmer des Gemeindeamtes

Mattsee statt.

und ernten – als Dankeschön gibt es

bei unserem Tag der offenen Tür am 7.

Oktober im Bajuwarengehöft ein kleines

Geschenk.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihr

Mail.

Susanne Altenberger

Verein MenschenWerk

Tel.: 0699 81 52 09 38

E-Mail: verein.menschenwerk@gmx.at


Mattsee Information 15

Youth Together in unserer Partnerstadt Vilafranca del Penédes (Spanien)

Vier Mattseeer Jugendliche (Miriam

Schröckenfuchs, Pauline Strobl, Stefanie

Schöchl und Dominik Kaiser) und

ich (Stefanie Vogel), als Betreuerin,

durften, im Zuge des Youto-

Programms vom 30. Juli bis zum 6.

August eine Woche in Vilafranca del

Penédes (Spanien) verbringen.

In dieser Woche lernten wir vor allem

die spanische Kultur und Mentalität

kennen, aber natürlich bekamen wir

auch Einblicke in die Kulturen der anderen

Gruppen, die aus Jugendlichen

aus Deutschland, Frankreich, Italien,

Moldawien und Tschechien bestanden.

Wir hatten das große Glück, dass wir

bei sehr vielen Proben für die Fiesta

Major (ein mehrere Tage dauerndes

Volksfest in Katalonien) zuschauen

konnten, wo wir unter anderem die

weltbekannten Menschenpyramiden,

genannt Castells, bestaunen konnten

und bei ein paar Figuren auch mitmachen

durften.

Unser Programm war sehr vielseitig,

wir machten Spiele, Workshops und

Quizzes über Themen rund um die EU,

außerdem lernten wir etwas über

erneuerbare Energien, indem wir unter

anderem ein privates Ökohaus besuchen

durften, das sich komplett selbstständig

mit (Trink)Wasser und Strom

versorgt.

Natürlich hatten wir auch genügend

Zeit für Spaß und Freizeitaktivtäten, wir

spielten gemeinsame Spiele, hatten

Musikabende und auch gemeinsamer

Sport kam dank Basketball, Volleyball

und Schwimmen nicht zu kurz.

Das Highlight für die meisten Jugendlichen

war aber der Tagesausflug nach

Barcelona, wo wir zuerst alle gemeinsam

eine Altstadtführung bekamen

und danach konnten die Jugendlichen

Barcelona, seine Sehenswürdigkeiten

und natürlich auch die Einkaufsmöglichkeiten,

erkunden. Ein weiteres

Redaktionsschluss – Bürgerinformation

Nächster Redaktionsschluss für die Oktober-Ausgabe ist der 15. September.

Beiträge per E-Mail an lechner@mattsee.at.

Highlight war der Tag am Meer, in

einem Nachbarort von Vilafranca.

An den letzten zwei Abenden wurde

dann jeweils von vier Gruppen ein

typisches Essen aus der Heimat gekocht,

die Zutaten dafür hatten wir

zuvor am Wochenmarkt von Vilafranca

besorgen können. Das gemeinsame

Kochen in einer großen Küche machte

allen sehr viel Spaß und danach beim

Essen kam es zu sehr vielen neuen,

teils sehr leckeren, teils sehr interessanten

Geschmackserlebnissen.

Alles in allem war es eine sehr spannende

und lustige Woche, von der wir

mit vielen neuen Eindrücken über andere

Kulturen und natürlich auch mit

so einigen neu geschlossenen Freundschaften,

wieder heimgekehrt sind.


16 Mattsee Information

beim 1. Sparkassen-Frauenlauf in

Mattsee am 30. September ist es

soweit.

Die Vorbereitungen laufen wie am

Schnürchen und die Vorfreude des Ok-

Teams steigt von Tag zu Tag! Wer sich

noch nicht angemeldet hat, denen

können wir nur raten haltet euch ran!

160 Startplätze sind bereits vergeben

und der Veranstalter ist überzeugt,

dass 300 Starterlimit vor Nennschluss

zu knacken!

Gelaufen oder gewalkt wir eine wunderschöne

5 km Strecke. Start ist in der

Weyerbucht Mattsee direkt am See.

Anschließend wird entlang der der

700m langen Promenade bis zum

Strandbad Mattsee gelaufen. Weiter

geht es links über den Fußweg einen

Hügel hinauf, mit wunderschönem

Blick auf den Obertrumersee. Am

Radweg der Mattseer Landesstraße

wird zurück in den Ort gelaufen, um im

Anschluss den Wartstein zu umrunden.

Schon ist man wieder im Ortszentrum

angekommen. Nun geht es

auf die letzten 1.000 m. Hier wird noch

einmal eine Schleife im Ort und an der

Promenade gelaufen, inklusive Umrundung

des Schlossbergs. Ziel ist

wieder in der Weyerbucht mit großzügigem

Areal.

Im Zuge des 1. Sparkassen-Frauenlauf

Samstag, 29. September ab 9 Uhr

� Beginn der Dressurbewerbe

� Bewerb 1: Dressuraufgabe ohne

Galopp

� Bewerb 2: Dressuraufgabe R2

� Bewerb 3: Dressuraufgabe R3

Ausschreibung Turnier unter www.rgmattsee.jimdo.at

Männer haben Laufverbot...

Mattsee konnte der Veranstalter (Laufclub

Mattsee) mit der Firma Asmus-

Sports und der Sportmarke Erima ein

tolles Sponsoringpaket aushandeln.

Exklusiv bekommen alle Teilnehmerinnen

40 % Rabatt auf die gesamte

diesjährige Erima-Laufkollektion. Näheres

dazu auf der Website

www.mattseelauf.at unter News!

Vorbereitung ist Alles

Zusätzlich zum bereits bewährten

Lauftreff in Mattsee (immer montags,

18.30 Uhr, Treffpunkt in der Weyerbucht)

bieten wir im September noch

spezielle Vorbereitungsläufe für den 1.

Sparkassen-Frauenlauf Mattsee an.

Diese Vorbereitungsläufe finden Freitag,

7./14./21. September um 18:30

Uhr statt, Treffpunkt Weyerbucht (Parkplatz).

Mehr dazu auf der Website

www.mattseelauf.at unter dem Menüpunkt

Vorbereitung!

Kinderläufe

Da uns nicht nur die Damen sondern

auch die Kinder ganz besonders am

Herzen liegen, wird es beim 1. Sparkassen-Frauenlauf

Mattsee 7 Kinderbewerbe

geben. Das Besondere für

Alle Kinder bis zu 10 Jahren: ES GIBT

KEINE ZEITNEHMUNG! Ihr läuft ohne

Druck und Stress und könnt je nach

Distanz das SPEEDY-Laufabzeichen in

Gold, Silber und Bronze erreichen.

Bei den Jugendklassen (11 Jahre und

älter) erfolgt eine normale Bruttozeitnehmung

und eine Siegerehrung der

jeweils ersten drei Platzierungen in

den Altersklassen. Es gibt für Alle eine

Finishermedaille. Mehr dazu wieder

auf der Website www.mattseelauf.at

unter der Rubrik Info/Bewerbe/Kinderbewerbe.

Helfer herzlich Willkommen

Helfen Sie mit und machen Sie den

Frauenlauf Mattsee zu einem ganz

besonderen Event, denn nur mit der

Unterstützung der Region ist es möglich

solchen Projekte eine Nachhaltigkeit

zu verleihen. Jeder der mithelfen

möchte kann sich einfach per Mail an

info@mattseelauf.at melden. Wir freuen

uns auf dich!

Verkehrsbehinderungen

Im Zuge des 1.Sparkassen-Frauenlauf

Mattsee kann es am 30. September zu

kurzfristigen Verkehrsbehinderungen

im Ortszentrum kommen. Die Durchfahrt

im Ortszentrum ist während der

Veranstaltung von ca. 9:00- 12:00 Uhr

gesperrt. Wir bitten dies zu berücksichtigen

und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Laufclub Mattsee

www.mattseelauf.at

50 Jahre Reitergruppe Mattsee – Pferde Sport & Spiel in Hiab

Sonntag, 30. September ab 10.30 Uhr

� Ab 11 Uhr Festumzug mit geladenen

Vereinen und Einweihung der neuen

Standarte mit musikalischer Umrahmung

� Ab 13 Uhr Jump & Run, Geschicklichkeit

mit und ohne Führzügel und

Gespannfahren, Showprogramm mit

Vorführung heilpädagogisches Vol-

Yoga

tigieren, Ponyquadrille, Springquadrille

und vielem mehr

Für das leibliche Wohl ist an beiden

Tagen bestens gesorgt!

Auf Euer Kommen freuen sich die Reitergruppe

Mattsee und die Familie

Handlechner.

Yogakurse im Kindergarten Mattsee, Montag und Donnerstag Abend ab 10. September

Info: Claudia Müller, Tel.: 0650 241 99 06, E-Mail: yoga-claudia@gmx.at


Mattsee Information 17

Aufregender August für die jungen

Mattseer 420er-Segler Anna und Stefan

Scharnagl

� Stefan Scharnagl wurde Jugendstaatsmeister

in der 420er Klasse

� Stefan Scharnagl mit Vorschoter

Adrian Schalli beste Österreicher

sowohl bei der WM am Neusiedlersee

als auch bei der Jugend-EM am

Gardasee

� Anna Scharnagl mit Steuerfrau Tanja

Frank beste österreichische Damen

bei der WM am Neusiedlersee

Am 5. August ging die Weltmeisterschaft

mit fast 400 Seglern in Neusiedl

am See zu Ende. Bei den 420er Herren

gewann ein Team aus Griechenland.

Bei den Ladies ein Team aus Singapur.

Mittendrin in der Weltelite zwei junge

Segler vom Segelclub Mattsee. Bei den

Ladies schafften es im Qualifying Tanja

Frank und Anna Scharnagl als einziges

österreichisches Team in die Gold-

Flotte und ersegelten in den Finals den

hervorragenden 29. Platz und somit

beste Österreicher.

Bei den Herren schaffte es das Team

Stefan Scharnagl mit Adrian Schalli an

der Vorschot in die Silber-Flotte und

konnten im 10. Race mit einem 4. Platz

sogar noch den 5. Gesamtrang erringen.

Mali – Mattsee – Mensch – mit diesem

Thema startet das Katholische

Bildungswerk Mattsee sein Herbstprogramm

2012.

Seit fünf Jahren versucht der Verein

Babili eine Brücke zwischen Menschen

in Österreich und Mali zu bauen. Viele

MattseerInnen haben dies von Anfang

an mitverfolgt und unterstützt.

Teresa, Klemens, Konrad und Margret

Moser berichtet am Mittwoch, 5. September

um 20 im Pfarrheim Mattsee

über aktuelle Projekte in den Partnerdörfern,

die aktuellen politischen Kon-

Segelclub Mattsee

Von 9. bis 17. August ging es dann

nach Riva am Gardasee zur Jugend-

EM. Hier lief es etwas durchwachsen.

Einige österreichische Teams schafften

es in der Qualifikation wieder in die

Silber-Flotte. Stefan Scharnagl und

Adrian Schalli machten mit einigen

tollen Platzierungen auf sich aufmerksam

und schlossen die Euro als beste

Österreicher mit einem 28. Platz ab.

Vor allem konnten sie wieder reichlich

Erfahrung gegen die Europa- und

Weltspitze sammeln.

Am 17. August ging es sofort über den

Brenner nach Tirol an den Achensee

zur Jugend-Staatsmeisterschaft. Bei

traumhaftem Wetter und genug Wind

konnten bis 22. August 10 Wettfahrten

gesegelt werden. Sportlich gesehen

setzten sich in der Klasse 420 vor allem

drei Teams, die auch in Riva bei

Katholisches Bildungswerk

flikte und der Hungersnot in der Sahelzone.

Burghard Breitner – Ein Pionier des

österreichischen Rettungswesens,

wird das Thema des Vortrages von

Siegfried Hetz am

Donnerstag, 27. September

um 19.30 Uhr im

Kapitelsaal des Stiftes

Mattsee sein. Burghard

Breitner, 1884 in Mattsee

geboren, war vieles in einem. Seine

Berufung galt der Medizin, seine Passion

der Literatur und seine Liebe

der JEM waren, in Szene. Stefan

Scharnagl / Adrian Schalli holten sich

überlegen als gesamt Zweite den

Jugendmeister-Titel 2012, geschlagen

nur von den Deutschen Frisch/Fritze.

Knapp dahinter holten sich Schöfegger/Leitner

und Hasenöhrl/Daum die

weiteren Medaillen. Das intensive

Training und die Regattaerfahrungen

der letzten haben sich also ausgezahlt,

denn es waren außer den gewohnt

starken Deutschen Teams auch

die Teams aus Hongkong von der WM

in Neusiedl am Start.

In der zweiten Saison auf dem 420er

konnte Stefan Scharnagl bereits den

Jugend-Staatsmeistertitel gewinnen

und sich wie Schwester Anna bereits

international im Vorderfeld der 420er

Klasse etablieren. Ein Lohn für die

vielen Trainingstage und -wochen.

dem Dienst am Nächsten. Er engagierte

sich unermüdlich bis zu seinem Tod

1956 für den Ausbau des österreichischen

Rettungswesens. Es wird der

Versuch unternommen, Leben und

Werk eines der bekanntesten Männer

der Ersten Republik umfassend und

kritisch zu würdigen.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen

einer Zusammenarbeit der Bibliothek

Mattsee und dem Katholischen Bildungswerk

Mattsee statt.

Wir laden Sie dazu sehr herzlich ein.


18 Mattsee Information

Endlich ist es soweit – die Wasserrettung

Mattsee hat nach langer Zeit

wieder ein eigenes Einsatzfahrzeug.

Dank der Unterstützung der Gemeinde

sowie einer Finanzierung unseres

ÖWR-Landesverbandes ist es mit einem

Eigenanteil der Ortsstelle gelungen,

einen gebrauchten VW T4 Syncro

von der Wasserrettung St. Johann

anzukaufen.

Schlüsselübergabe der beiden Ortsstellenleiter.

Dieser Einsatzbus ist mittlerweile voll

einsatzfähig. Bedanken möchten wir

uns in diesem Zusammenhang bei AK

Postpartner Mattsee + Strawinsky

Wir suchen ab 1. Oktober verlässliche(n) MitarbeiterIn auf

30 Stunden Basis (Einschulung bis Ende September).

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an

strawinsky@aon.at, Tel.: 0676 341 61 79

Suchen in Jahresstellung für

Frühstücksdienst Serviererin

oder Kellner. Dienstzeiten 6.30

bis 11 Uhr oder in Vollzeitstellung.

Gelernter Koch (chef de

partie) in Jahresstellung. Entsprechende

Entlohnung mit

Arbeitszeitvereinbarung.

Seewirt Mattsee, Helmut Blüthl,

Tel 06217 5271, Web:

www.seewirt-mattsee.at

Neues von der Wasserrettung Mattsee

Christian Laimer vom Roten Kreuz

Mattsee, der uns im Carport „Unterschlupf“

gewährt. Ein großer Dank geht

auch an unsere privaten Förderer, die

durch ihre Spenden den Ankauf von

einigen Ausrüstungsteilen ermöglichten.

Da uns noch manche Ausrüstungsgegenstände

fehlen, würden wir

uns über weitere Förderer freuen!

Am Samstag, 11. August erfolgte die

Fahrerschulung, sodass viele unserer

aktiven WasserretterInnen jetzt befähigt

sind, unser Einsatzfahrzeug auch

bei einem Einsatz zu lenken.

Eine weitere Erfolgsmeldung gibt es

von unserer Jugend zu berichten. Xaver

Stadelmann und Stefanie Friedl

wurden bei den heurigen Landesmeisterschaften

im Rettungsschwimmen

Landesmeister in ihrer entsprechenden

Altersgruppe. Stefanie Friedl dürfte

mit ihren hervorragenden Ergebnissen

bei den Staatsmeisterschaften Ende

August antreten. Jannik Landl wurde

Vizelandesmeister. Anna Iglhauser,

Mattseer sucht ruhige, sonnige

2-Zimmer-Wohnung, 50 bis 60

m². Tel.: 0664 110 95 24

Suche verlässliche und umsichtige

Hilfe für Arbeiten im Haushalt

in Ramoos für 4 bis 5

Stunden pro Woche. C. Schimanek,

Tel.: 0676 612 46 06

Schwarzer Samt-Reithelm für

Private Kleinanzeigen

Raphael Ibertsberger und Sebastian

Strobl erzielten ebenfalls gute Ergebnisse.

Wir gratulieren herzlich zu den

persönlichen Erfolgen!

Bei den aktiven Mitgliedern gratulieren

wir Judith Landl und Julia Riedl zur

bestandenen Schiffsführerprüfung.

Um unseren Beitrag zum Umweltschutz

zu leisten, haben wir – dank der

Unterstützung der St. Johanner Taucher

– die Weyerbucht von Unrat befreit.

Erschreckend, wie viel Müll sich

im See befindet!

Am Wochenende vom 17. bis 19. August

fand unser alljährliches Jugendlager

statt. Wir fuhren nach Obervellach

(Kärnten). Über unsere Aktivitäten

dort berichten wir in der nächsten

Bürgerinfo.

Wir wünschen einen schönen und

unfallfreien Restsommer und freuen

uns über einen Besuch auf unserer

Website www.wasserrettungmattsee.at.

Geschäftslokal zu vermieten

60 m² Geschäftslokal mitten in Mattsee (Marktplatz 6) ab 1.

November zu vermieten (abgetrenntes Büro, eigene Toilette).

Kontakt: Andreas Strasser, Tel.: 0676 341 61 79, E-Mail:

strawinsky@aon.at

Kinder Gr. 55 mit dunkelrotem

Staubschutz um € 19,– zu

verkaufen (kaum getragen).

Tel.: 0664 461 17 81

Garconniere in Seeham in

ruhiger Lage um € 400,– zu

vermieten. Tel.: 0680 554 80

05

Junges Paar aus Oberöster-

reich sucht 3 – 4 Zimmer Wohnung

(ab 65 m²) in Mattsee (bis

max. € 700,– inkl.). Tel.: 0650

982 60 53

Kindergartenpädagogin sucht

Job (Vollzeit) als Kindermädchen.

Tel.: 0660 574 59 32

Suche eine Stelle als Haushaltshilfe.

Tel.: 0664 303 43 26


Mattsee Information 19


Veranstaltungen und Termine September 2012

Alle Veranstaltungen finden Sie auch auf www.mattsee.at

September

Mi 5. Frauenberatung, 9 bis 11 Uhr Gemeindeamt

Voranmeldung erbeten, Tel.: 06216 7717

Mi 5. Mali – Mattsee – Mensch, 20 Uhr Pfarrheim S. 17

Do 6. Diabelli Sommer „Denk nach und lach a weng“

20 Uhr Schloss

Fr 7. Diabelli Sommer „Festliches Finale“, 20 Uhr Kirche

8. – 9. Lateinerregatta – Segelclub

8. – 9. „Aktiv & Gesund“ Gipfelstürmer, 13 Uhr Einsatzz.

So 9. Dirndlgwandsonntag

Di 11. MiA-Stammtisch, 19 Uhr Stiftskeller

Mi 12. Mittwochsregatta

14. – 15. EKiZ Herbstbasar, Haus Weyerbucht S. 12

15. – 16. Zoom 8 SP – Segelclub

Sa 15. „Aktiv & Gesund“ Wandern, 13 Uhr Sparmarkt

So 16. „Aktiv & Gesund“ Bergradler, 7 Uhr Einsatzzentrale

So 16. Jahrtag Kameradschaft mit Neuwahl, 8 Uhr Kirche

So 16. Familienwanderung auf den Buchberg

11 Uhr Buchberg, 9.30 Uhr Sparmarkt

17. – 20. Herbstausflug ins Steirische Vulkanland, 7 Uhr Spar

Di 18. Blutspendeaktion, 16 bis 20 Uhr Hauptschule S. 8

Mi 19. Ernährungsmedizinischer Vortrag, 19.30 Uhr

Landesberufsschülerheim Obertrum siehe rechts

Sa 22. Erntedank-Markt, 14 Uhr Bajuwarengehöft S. 14

Sa 22. Finale Mittwochsregatten

So 23. Erntedankfest, 9 Uhr Stiftskirche

So 23. „Aktiv & Gesund“ Gipfelstürmer, 5 Uhr Einsatzzentrale

Mo 24. Meditationsabend, 20 Uhr Stiftskirche

Mi 26. Vortrag „Einblick in diverse psychiatrische Krankheitsbilder“,

19.15 Uhr Haus Weyerbucht S. 8

Do 27. Vortrag „Burghard Breitner“, 19.30 Uhr S. 17

Fr 28. Diabelli Sommer „Novo Dia“, 20 Uhr Schloss

Sa 29. Barfeier, 20 Uhr Waldfestgelände Obernberg

29. – 30. 50 Jahre Reitergruppe – Pferde, Sport & Spiel S. 16

29. – 30. Törggelen Aquila, Tempest – Segelclub

So 30. 1. Sparkassen-Frauenlauf Mattsee S. 16

Oktober

I M P R E S S U M :

Mi 3. Frauenberatung, 9 bis 11 Uhr Gemeindeamt

Fr 5. Literaturtreff, 19 Uhr Pfarrheim

Sa 6. Österreichweite Sirenenprobe

Sa 6. Noagalregatta – Segelclub

So 7. „Aktiv & Gesund“ Bergradler, 8 Uhr Einsatzzentrale

So 7. Tag der offenen Tür im Bajuwarengehöft S. 14

Do 11. Kasperltheater, 15 Uhr Pfarrheim

Fr 12. Tischtennis Meisterschaftsspiel, 19.30 Uhr Volkss.

Fr 12. HolzART – MundART, 19.30 Uhr Pfarrheim

Vortrag

Prävention und Therapie von Übergewicht: was Schwangere,

Eltern von Säuglingen und Heranwachsenden wissen

sollten

Mittwoch, 19. September, 19.30 Uhr Landesberufsschülerheim

Obertrum

Priv.Doz.Dr. Daniel Weghuber, Oberarzt

Fr.Verena Heu, Diätologin, MAS, IBCLC

Universitätsklinig für Kinder- und Jugendheilkunde, SALK

Volkshochschule Mattsee

Neu für Mattsee: Betreuung durch Mag. Brigitte Sattlegger

(Leitung) und Mag. Ursula Maier in der Regionalstelle Seekirchen.

Betreuung vor Ort: Erika Heidegger.

Öffnungszeiten: MO 9 bis 12 und 14 bis 19 Uhr, DI 9 bis 12

und 14 bis 18 Uhr, MI 9 bis 12 Uhr, DO 9 bis 12 und 14 bis 18

Uhr, FR 9 bis 12 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Tel.: 0664 600 79 640

E-Mail: seekirchen@volkshochschule.at

Web: www.volkshochschule.at

Information der Marktgemeinde Mattsee Nr. 7/2012 Amtliche Mitteilung

Herausgeber, Verleger und Vervielfältigung: Marktgemeindeamt, 5163 Mattsee, Gemeindeweg 1; Tel.: 06217 7885-0; Fax: 06217 7885-16

Für den Inhalt verantwortlich: Renè Kuel, E-Mail: buergermeister@mattsee.at

Weitere Informationen auf der Webseite der Gemeinde www.mattsee.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine