Gefährdungsbeurteilungen im Gartenbau

lsv.de

Gefährdungsbeurteilungen im Gartenbau

Erdarbeiten

Sollzustände

Ja

Nein

entfällt

Gefahrenbereiche werden freigehalten, ausreichend � � �

gekennzeichnet oder abgesperrt.

Der Sicherheitsabstand von Baumaschinen zu festen � � �

baulichen Einrichtungen beträgt mindestens 0,50 m.

Bei Baugruben und Gräben bis 1,25 m können die Wände

senkrecht angelegt werden, wenn der Boden standfest ist.

Bei Baugruben und Gräben bis 1,75 m mit senkrechten

Wänden muss der mehr als 1,25 m über der Sohle liegende

Bereich verbaut oder unter 45° abgeböscht werden.

Bei Baugruben und Gräben, deren Tiefe mehr als 1,75 m

beträgt und deren Wände senkrecht sind, müssen

vollständig verbaut werden.

� � �

� � �

� � �

Bei Grabentiefen von mehr als 1,25 m Tiefe sind als � � �

Zugänge Leitern oder Treppen zu benutzen.

Schalungen und Spreizen werden nicht zum Ein- oder � � �

Aussteigen benutzt.

Der Verbau wird mit fortschreitender Grabentiefe � � �

eingesetzt.

Übergänge sind über Gräben mit einer Breite von mehr als

0,80 m erforderlich. Die Übergänge müssen mindestens

0,50 m breit sein. Bei einer Grabentiefe von mehr als 2,00

m müssen die Übergänge beidseitig mit einem Geländer

versehen sein.

� � �

Ein ausreichend breiter Randstreifen ist je nach Belastung � � �

von Aushub, Geräten und Material freizuhalten.

Die Neigung bei Böschungen richtet sich nach der Bodenart

und Beschaffenheit.

Böschungswinkel 45° bei nicht oder weich bindigem

Boden,

Böschungswinkel 60° bei steif oder halbfest bindigem

Boden,

Böschungswinkel 80° bei leichtem Fels.

Mit Baumaschinen wird an Böschungsrändern ein

Sicherheitsstreifen von mindestens 1.00 m (bei Maschinen

bis 12 t) und von mindestens 2.00 m (bei Maschinen über

12 t) eingehalten.

Bei Arbeiten an Schüttgutlagern und Erdwänden darf die

Abtragshöhe maximal nur 1,00 m höher sein, als die

Reichhöhe der Erdbaumaschine.

Durch Erschütterungen von Verdichtungsgeräten können

Schäden z.B. an Gebäuden, Erdbrüche in Baugruben und

Gräben entstehen.

Dacharbeiten

Sollzustände

� � �

� � �

� � �

� � �

Ja

Nein

entfällt

Es werden nur belastbare Dächer betreten (Lichtschächte, � � �

Lichtkuppeln o.ä. werden nicht betreten).

Befinden sich Öffnungen in den Dachflächen, sind diese � � �

abgedeckt oder gesichert.

Für den Einsatz von Baumaschinen auf Dächern ist ein � � �

statischer Nachweiß (Tragfähigkeit) erforderlich.

40

Bemerkung/Maßnahme

Bemerkung/Maßnahme

Wirksamkeitskontrolle

Wirksamkeitskontrolle

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine