Obst - Hesselberger

allfra.de

Obst - Hesselberger

Diese Firmen unterstützen

den Druck des Obstblättla

mit einer Spende:

Regionalmarkt

Franken GmbH

Vorstadt 2

91731 Langfurth

www.hesselberger.com

Tel. 0 98 54-97 61 88

info@allfra.de

Landgasthof zur Rose

Gastwirtfamilie Herzog-König

Gasthaus

Schwarzer Adler

Leonard Knorr, Dittenheim

Die Marke „Hesselberger” entstand im Rahmen der „Fränkischen Moststraße”

und der Entwicklungsgesellschaft Region Hesselberg mbH

mit Unterstützung des Landschaftspflegeverbandes Mittelfranken.

Gestaltung & Produktion: schmidt + schmidt • werbeagentur gmbh • fürth • tel. 0911/975800 • info@schmidt-schmidt.de

Obst

Saftqualität

und

Gesundheit

Naturtrüber

Apfelsaft hat

es in sich

Trendprodukt

Apfelschorle

Erntehilfe

Ausgabe 3

September 2008

Anliefertermine 2008


Wie in jeder Ausgabe sollen an dieser Stelle Mitgesellschafter ihre Gründe

für ihr Engagement bei der GmbH allfra erläutern können. Nach zwei

Bürgermeistern, zwei Gastronomen kommen nun zwei Landwirte zu Wort.

Wir möchten damit auch aufzeigen, wie vielfältig das Netz der allfra ist.

Bernhard Schnabel, Biolandwirt

Als biologisch wirtschaftender Landwirt gehört es zu meinem grundlegenden

Selbstverständnis, dass meine Produktionsweise im Einklang mit natürlichen Kreisläufen

ist und die Produkte ein Höchstmaß an Qualität aufweisen. Darüber hinaus dürfen

diese Produkte keine schädigenden Rückstände enthalten. Bei meinem Engagement

für „hesselberger“ Saftprodukte lege ich die gleichen Maßstäbe an. Auch wenn wir

keine Biozertifizierung haben, weiß ich durch meine Mitarbeit und die Transparenz

unserer Produktion, welche Qualität unsere gekauften Äpfel und Birnen haben und

dass wir daraus wirklich qualitativ hochwertige Direktsäfte machen. Nur deshalb kann

ich als Biolandwirt vorbehaltslos hinter unseren Produkten stehen.

Günter Zippel, Demeter-Landwirt

Mein Bestreben als biologischer Landwirt gilt nicht nur der Produktion von hochwertigen

Lebensmitteln auf dem eigenen Hof. Ich lege sehr viel Wert auf die Entwicklung der

Landschaft. Obstgehölze sind für die Landschaftsstruktur von großem Wert. Als

Mitgesellschafter habe ich nicht nur die Möglichkeit aktiv auf die Herstellung unserer

Produkte Einfluss zu nehmen, sondern weiß genau, was hinter den Kulissen unserer

Produktion geschieht. Wir setzen alles daran, aus guten Äpfeln und Birnen der Region

Hesselberg hochwertige Säfte und Seccos zu machen. Damit bekommen die

landschaftsprägenden Obstbestände wieder einen Wert und der Streuobstbau hat

eine wirtschaftliche Perspektive zu bieten.

Qualität von naturtrübem hesselberger Apfelsaft

Naturtrüber Apfelsaft

hat es in sich

Naturtrüber Apfelsaft hat es in sich. Denn naturtrüber

Apfelsaft enthält viele Vitamine, Mineralstoffe

und Spurenelemente und fördert dadurch die

Gesundheit allgemein. Darüber hinaus hat naturtrüber

Saft einen hohen Gehalt an Polyphenolen.

Diese Stoffe können nach jüngsten wissenschaftlichen

Untersuchungen einen Beitrag zur

Darmgesundheit leisten.

Eine Forschungsgruppe um Prof. Dr. Dr. Dieter

Schrenk der TU Kaiserslautern untersucht im

Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und

Forschung die Inhaltsstoffe des Apfelsafts und

deren Wirkungen auf Darmkrankheiten und deren

Vorbeugung.

Die Wissenschaftler suchen vor allem die

chemische Gruppe der Polyphenole, die die

Darmzellen schützen. Besonders reich an diesen

Substanzen sind einige der alten Apfelsorten, die

aber wegen der vielen Gerbsäure nicht gut

schmecken. Hier macht’s die Mischung: Laut Prof.

Schrenk könnten diese alten Apfelsorten mit

neueren Sorten gemischt einen guten Saft ergeben

und dabei viel Polyphenol enthalten.

Trendig und sehr beliebt –

Apfelschorle

Apfelschorlen sind derzeit die wohl am häufigsten

nachgefragten Getränke. Jeder größere Abfüller hat

mehrere Schorlen mit verschiedensten Mischungen

im Angebot. Meistens werden für die Herstellung der

Schorlen Apelsaftkonzentrate verwendet. Dass diese

Konzentrate zu 70% aus mehr als 35 Ländern bei

uns eingeführt werden, ist längst kein Geheimnis mehr.

Auch die Geschmackskomponenten wie Kirsche, rote

oder schwarze Johannisbeere (Cassis) werden als

Konzentrate oder nur als Aromen beigemischt.

Nur wenige Anbieter füllen wie wir bei „hesselberger“

Schorle nur mit Direktsaft ab.

Hesselberger Apfelschorle

und hesselberger Apfel-Holler-Schorle

Das Zauberwort heißt auch bei Schorlen Direktsaft

Für Apfelschorle klar oder naturtrüb verwenden wir

65% Direktsaft und 35% spritziges Mineralwasser. Die

Apfel-Holunder-Schorle besteht zu 46% aus Apfel-

Direktsaft. Dazu haben wir nach vielen Mischungsversuchen

9% Holunder-Direktsaft gegeben. Mit 45%

Mineralwasser wird daraus ein spritziges und feinherberfrischendes

Getränk.

Der Wert von Lebensmitteln wird an Inhaltsstoffen unabhängigen Labor auf diese elektrochemischen

gemessen. Bekannt sind die „Klassiker“ wie Vitamine,

Mineralstoffe oder Fette. Zusätzlich geraten in den

letzten Jahren auch andere Eigenschaften in den

Vordergrund, etwa das Fangen von „Freien Radikalen“.

Um hier ein Lebensmittel beurteilen zu können, wird

das sog. Redoxpotenzial elektrisch gemessen. Dabei

gilt: Je geringer der gemessene Wert, desto höher ist

die Fähigkeit des Lebensmittels, „Freie Radikale“

abzufangen. Wir haben unseren Apfelsaft von einem

Eigenschaften untersuchen lassen. Das Labor hat in

den vergangenen Jahren fast alle Markensäfte

untersucht. Das Ergebnis ist nach Aussage des

Laborleiters Dipl. Physiker Staller eindeutig. Der bislang

beste Saft hatte einen Wert von 250 mV. Der für

unseren naturtrüben Apfelsaft gemessene Wert

liegt bei 235 mV (!). Es ist damit der beste Saft, den

das Labor seit Bestehen zur Beprobung hatte. Uns

hat dieses Ergebnis sehr gefreut, zeigt es doch, wie

Untersucht wurden klare und trübe Apfelsäfte,

Apfelsaftextrakte und Trübstoffe aus naturtrüben

Apfelsäften.

Die Ergebnisse legen nahe, dass der regelmäßige

Genuss von Apfelsaft, insbesondere von naturtrüben

Produkten, Darmkrebs und eventuell auch

Darmentzündungen mildern und der Krebsentstehung

im Dickdarm vorbeugen kann.

Kooperation mit Franken-Holunder

Alle Holunderprodukte, die wir zur Herstellung

von Apfel-Holler-Secco und Apfel-

Hollerschorle benötigen, kaufen wir bei

Frankenholunder in Hilpoltstein bzw. bei der verarbeitenden

Kelterei.

2

500

450

400

350

300

250

200

150

100

50

410 395 430 370 450 235 250 257

wichtig und richtig unser

hoher Qualitätsanspruch bei

Ankauf und Verwertung des

Obstes ist: kurze Wege zur

Annahme, erntefrisches,

reifes und ungespritztes Obst

sowie schnelle und schonende

Verarbeitung. Wir bedanken

uns bei allen unseren

Lieferanten für ihr Engagement,

mit dem sie unser

Bemühen um einen guten

Saft unterstützen!

Die Frankenholunder GmbH ist

eine Kooperation von vier Landwirten

aus dem fränkischen

Seenland, die sich zusammengefunden

haben, um den bei

uns beheimateten „Schwarzen

Holunder” anzubauen.

Die Pflege der einzelnen

Parzellen sowie die Ernte

erfolgt individuell in den

bäuerlichen Familienbetrieben

der Gesellschafter.

3

MilliVolt

0

Markenhersteller

1

Markenhersteller

2

Markenhersteller

3

Markenhersteller

4

Markenhersteller

5

Hesselberger

naturtrüb

Apfelsaft

bio

Holunder-

Saft


In den zwei Jahren seit Bestehen des Projektes „hesselberger“ ist es gelungen, Privatpersonen,

Firmen, Vereine und sonstige Organisationen der Region Hesselberg als Förderer unserer

Sache zu gewinnen. Wir möchten in dieser Ausgabe des Obstblättlas beginnen, Ihnen einige

dieser engagierten Förderer und Unterstützer vorzustellen.

Zu unserer großen Freude hat sich die VR Bank

Dinkelsbühl eG im Mai diesen Jahres entschlossen,

unsere allfra Regionalmarkt Franken GmbH als stille

Teilhaberin zu unterstützen und langfristig die Palette

an „hesselberger“ Saftprodukten in den Verwaltungsgebäuden

zu etablieren. Wir möchten uns an dieser

Stelle ganz herzlich bei den Verantwortlichen der VR

Bank Dinkels-bühl für dieses Engagement bedanken.

„Für unsere Region aktiv“ steht als Leitsatz der

Philosophie der VR Bank Dinkelsbühl eG im Zeichen

unseres Logos. Wir wollen in der Öffentlichkeit darauf

aufmerksam machen, dass unser Haus sich stets in

unterschiedlicher Form für unsere Region engagiert

und Sie mit den Mitbürgern voranbringen möchte.

Dies ist ein wichtiger Teil unseres Selbstverständnisses

und unseren unternehmerischen Aufgabenstellung

als regionales Geldinstitut. Wir treten hier gern den

Vergleich zu den großen Bankhäusern an; wer mehr

Der Rettenmeier Konzern gehört zu den großen Sägewerken

in Europa. Der Stammsitz von Rettenmeier

und gleichzeitig größter Sägewerksstandort ist

Wilburgstetten. Nachhaltigkeit, die Herstellung

umweltfreundlicher Holzprodukte und eine umweltschonende

Produktion sind wichtige Merkmale unserer

Firmenphilosophie.

Dr. Christoph Glenk

(Vorstandsvorsitzender der

VR Bank Dinkelsbühl eG)

tut für seine Kunden und sein

Geschäftsgebiet – von

der guten Beratung

einmal ganz abgesehen.

So haben wir uns entschlossen, die beispielhafte regionale

Initiative „hesselberger“ zu unterstützen. Mit diesem

Schritt nehmen wir auch die Verantwortung zur

Gestaltung der Zukunft der Region Hesselberg ernst.

Mit dem Projekt „hesselberger“ gewinnen die landschaftsprägenden

Streuobstwiesen der Region wieder

an Wert und können so für die nächsten Generationen

gesichert und entwickelt werden. Das Produkt „hesselberger“

soll ein Markenzeichen sein für gute Produkte

und guten Geschmack und zum Sinnbild werden für

die Leistung, die in dieser Region geboten wird. Damit

können wir die Region nachhaltig stärken und unseren

Kindern auch eine selbständige Zukunft bieten.

Coca Cola hat mit Multon den größten russischen

Saftproduzenten gekauft.

Multon (St. Petersburg) produziert die Säfte Rich,

Nico und Dobryj und besitzt zwei Werke mit einer

Leistung von 740 Mio. Liter Saft im Jahr (zum

Vergleich: der gesamte deutsche Apfelsaftkonsum

beträgt 1 Mrd. Liter im Jahr). Im Oktober 2004

machte der Anteil von Multon am russischen

Saftmarkt 25,6% aus. Der Umsatz des Unternehmens

beträgt 330 Mio. Dollar.

Cola abgesehen. Hierdurch soll das Produktprofil

weiter in Richtung Wasser, Tee und Fruchtsäfte

(Anmerkung: die Apfelschorle von Coca-Cola trägt

den Namen „Lift”) verstärkt werden. Die Tochter

von Coca-Cola, Appollinaris, vermarktet hierzulande

mit Vio gerade eine neue Marke für stilles Wasser.

Mit solchen Informationen wird deutlich, wohin

der Weg in der weltweiten Apfelsaftproduktion

geht. Bei sogenannten global playern wie Coca

Cola wird kein Platz sein für Qualität, Regionalität

und kurze Wege. Hier ist das Ziel, in großen

Einheiten billige Säfte aus Konzentrat zu

produzieren. Davon möchten wir uns mit unserer

Philosophie "hesselberger" deutlich absetzen.

4

Dr. Josef

Rettenmeier

(Vorstand der

Rettenmeier

Holding AG)

„Unternehmenskultur spiegelt sich mehr denn je im

Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen wider.“

Dr. Josef Rettenmeier, Vorstandssprecher der

Rettenmeier Holding AG

Im Rahmen unserer Betriebserweiterung am Standort

Wilburgstetten haben wir zusammen mit örtlichen

Landwirten und dem Landschaftspflegeverband

Mittelfranken ein umfangreiches Ausgleichskonzept

umgesetzt. So entstanden südöstlich des Betriebsgeländes

12 ha Ausgleichsflächen, die heute wie geplant

auch für den Anbau von „Rohstoffen“ für „hesselberger“

Produkte genutzt werden. Durch die Pflanzung von

400 Obstbäumen, 130 Laubbäumen, 9.000 Sträuchern

sowie dem Anlegen von Flachmulden und Tümpeln

wurde ein nachhaltiger Kreislauf geschaffen. Für die

vielen Obstbäume besteht durch das Projekt

„hesselberger“ eine langfristige Nutzungsperspektive.

Vor wenigen Wochen hat Coca-Cola bereits für

4,1 Mrd. Dollar den Wasserspezialisten Energy

Brands gekauft. Insbesondere auf dessen florierende

Hauptmarke Glaceau Vitaminwater habe es Coca-

5

Bei Besprechungen mit Geschäftspartnern und Gästen

werden selbstverständlich „hesselberger“ Produkte

serviert, die auch von unseren Mitarbeitern gerne

getrunken werden.

Mostbirnen für die „hesselberger“ Perlende Birne

15 Euro je 100 kg zahlt allfra für diese Birnen 2008

Zur Herstellung des Birnenschaumweines,

den wir unter dem Namen „Perlende Birne“

im Winter 2007/08 zum ersten Mal verkauft

haben, brauchen wir ganz speziell Ihre

Mostbirnen. Das sind die, von denen der

Volksmund behauptet: „dou ziachts de’ alles

zsamm!“. Das sind genau die Richtigen für

die „Perlene Birne“: keine zart schmelzenden

und süßen Birnen, sondern die eigentlich

vor lauter Säure kaum essbaren Birnen.

Im Hesselbergraum wachsen davon besonders

die Sorten „Oberösterreichische Weinbirne“,

„Schweizer Wasserbirne“, „Grüne

Jagdbirne“ oder „Mollebusch”.

Rat bei Sortenfragen

Wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Birnbaum

für unseren Sekt in Frage

kommt, können Sie unseren Sortenfachmann

Horst Merbitz befragen.

Er kann nach Terminvereinbarung

die Bäume ansehen und entscheiden,

ob ihre Birnensorte für

die Sektherstellung geeignet ist.

Horst Merbitz, Aufkirchen,

Telefon: 09854/1240

Oder Sie machen einfach den

Bisstest!

Konzentration auf dem globalen Saftmarkt

Mit Coca Cola steigt der weltgrößte Getränkehersteller in die russische Fruchtsaftindustrie ein


Hier

können

Sie

Hessel-

berger-

Produkte

kaufen:

Bauernladen Johann-Sebastian-Bach-Platz 5 91522 Ansbach

Edeka Böma-aktiv Residenzstraße 2 - 4 91522 Ansbach

Dorfladen Arberg Marktplatz 3 91722 Arberg

Rastmarkt Aurach Ansbacher Straße 91589 Aurach

Getränkemarkt Markgrafen Gunzenhausener Str. 57 91572 Bechhofen

Heidehof Birkach 26 91572 Bechhofen

Metzgerei Weinmann Gunzenhausener Str. 3 91572 Bechhofen

Café Bäckerei Rieß Dinkelsbühler Str. 6 91572 Bechhofen

Getränkemarkt Beyer Schlierberger Str. 17 91725 Beyerberg

Mosterei des Obst- und Gartenbauverein Beyerberg 91725 Beyerberg

Hesselmühle Fam. Gaab Wassertrüdinger Str. 29 91595 Burgoberbach

Engelbräu Haller Str. 29 74564 Crailsheim

Baumschule Engelhardt Weidelbach 29 91550 Dinkelsbühl

Der Weinmarkt Schreinersgasse 11 91550 Dinkelsbühl

essbar Segringer Str. 4 91550 Dinkelsbühl

Getränkemarkt Nr. 1 Hauf von Raumer-Str. 15 91550 Dinkelsbühl

Grafenmichelhof Oberwinstetten 2 91550 Dinkelsbühl

Gutkauf Hetzelt Oberes Dorf 8 91731 Dorfkemmathen

Metzgerei Menhorn Am Mühlbach 8 91725 Ehingen

Loderreiter Sauergasse 2 91717 Wassertrüdingen

Anlieferung

Mit den Erfahrungen der beiden vergangenen Ankaufperioden

wollen wir unseren Obstlieferanten einen

verbesserten Service anbieten.

Anlieferung jeden Samstag

Ab 20. September 2008 werden wir bis 25. Oktober jeden

Samstag an unseren acht Sammelstellen von 10.00 Uhr

bis 14.00 Uhr erntefrisches Obst ohne Faulanteil ankaufen.

Samstag, 20. September, 27. September, 4. Oktober,

11. Oktober, 18. Oktober, 25. Oktober.

Abgabezeitraum: 10.00 - 14.00 Uhr

Bei gutem Witterungsverlauf im August und September

werden wir kurzfristig bereits am 13.9.2008 Obst annehmen.

Näheres entnehmen Sie der Tagespresse.

Erntehilfe

Sollten Sie nicht mehr in der Lage sein Ihr Obst selbst

zu ernten oder die Mengen für eine eigene Sammlung

zu groß sein, können wir Ihnen mehrere Erntehilfen

anbieten.

Raum Herrieden

Sebastian Strobel Schule Herrieden

Die Schülerinnen und Schüler der Sebastian Strobel

Schule bieten folgende Termine zur Erntehilfe an:

25. und 26. September,

2. Oktober, 9. und 10. Oktober

Genaue Absprachen über den Umfang der Sammlung

etc. treffen Sie mit der Sebastian Strobel Schule unter

dem Stichwort „Obsterntehilfe“

Herr Sörgel - Telefon: 0 98 25/7 37

(bitte Vormittags während der Schulzeit anrufen)

Raum Feuchtwangen

Lebenshilfe Feuchtwangen

Für den Raum Feuchtwangen bietet die Lebenshilfe

Feuchtwangen eine Erntehilfe an folgenden Terminen

an: 25. und 26. September

9. und 10. Oktober

Genaue Absprachen über den Umfang der Sammlung

etc. treffen Sie mit der der Lebenshilfe Feuchtwangen

unter dem Stichwort „Obsterntehilfe“

Frau Schiwietz - Telefon: 0 98 52/67 44 11

6

Familie Merbitz

Land-Weinhandel Eder

Getränke Jäger

MundArt Naturkost

Getränkemarkt Mader

Dorfladen Langfurth

Familie Schäf

Getränkemarkt Vogt

Karas Getränke-Logistik

Getränkemarkt Ziegler

Orth Markengetränke

Aufkirchen 131

Ringstr. 45

Industriestr. 19 a

Weißenburger Str. 32

Industriestr. 4

Hauptstr. 61

Untere Industriestr. 4

Hauptstr. 23

Fritz-Hopf-Strasse 5

91726 Gerolfingen

91555 Feuchtwangen

91710 Gunzenhausen

91710 Gunzenhausen

91567 Herrieden

91731 Langfurth

91731 Langfurth

91725 Lentersheim

91586 Lichtenau

91614 Mönchsroth

86720 Nördlingen

Anlieferer:

Anlieferung von großen Mengen losen Obstes (Lieferung

auf Hängern oder Kippern) ist wie gewohnt an folgenden

Annahmestellen möglich:

• Aurach, Kreismülldeponie

• Triesdorf, Lehranstalten

• Illenschwang, ehem. Raiffeisenlagerhaus

Kleinmengen in Säcken und Kisten können zusätzlich zu

den gleichen Zeiten abgegeben werden in:

• Kalbensteinberg,

Mosthaus des Obst- und Gartenbauvereines

• Kleinlellenfeld, Sonnenhof Familie Schnabel

• Deffersdorf, Familie Grießer

• Weidelbach, Baumschule Engelhardt

• Wassertrüdingen, Lagerplatz Fa. Schwab Kranservice.

Raum Cronheim/Gunzenhausen

Therapiezentrum Schloss Cronheim

Für den Raum Cronheim/Gunzenhausen bietet die

Therapieeinrichtung Schloss Cronheim eine Erntehilfe

an folgenden Terminen an:

18. und 19. September, 25. und 26. September

2. Oktober, 9. und 10. Oktober, 16. und 17. Oktober

Genaue Absprachen über den Umfang der Sammlung

etc. treffen Sie mit der der Therapieeinrichtung Schloss

Cronheim unter dem Stichwort „Obsterntehilfe“

Frau Pfeuffer - Telefon: 0 98 36/9 77 86 13

(bitte Vormittags anrufen)

7

Naturkost Dinkelmeyer

Schmalzmühle

Schützenstr. 9

Schmalzmühle

86732 Oettingen i.Bay

91740 Röckingen

Ankaufpreise:

Mischäpfel 11.- Euro /je 100kg im September

Reichenbacher Getränkemarkt. Reichenbacher Str.21a

Hohenloher Fruchtsäfte Heidweg 11

91126 Schwabach (Jäger)

74523 Schwäbisch Hall

12.- Euro /je 100kg im Oktober

Boskoop/Bohnapfel13.- Euro /je 100kg

(Annahme nur ab Oktober)

Wettelsheimer Getränke Vertriebs GmbH Markt Berolzheimer Str. 3 91757 Treuchtlingen

Mostbirnen 15.- Euro /je 100kg (siehe Seite 5)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine