21.08.2015 Aufrufe

SVS-Heimspiel 2015/16-01

23.08.2015 SV St. Peter - AC Milan Waldkirch

23.08.2015 SV St. Peter - AC Milan Waldkirch

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

2015/16-01SV St. Peter e.V.HeimspielSportplatz St. Peterunsere Gäste am 23.08.2015:AC Milan WaldkirchSpielvorschau · News · Tabellen & Statistiken · Interviews· Infos zum Gast · Interview mit MarkusSüssmann · Aktuelle Situation der Aktiven · Spielersteckbriefeder AH und vieles mehr.....


Technik & Werbungnet97 GbR - Technik & WerbungZähringerstr. 6D-79271 St. Peter / Schwarzw. Tel. 07660 - 920 89 50USt-ID: DE 185567484Fax 07660 - 920 89 55IT-PARTNERTelekommunikationMobilfunkWerbetechnikinfo@net97.dewww.net97.de


Seite 3SV St. Peter e.V.InhaltFussball-Regeln.......................................................................................... 3Unser Gast: AC Milan Waldkirch............................................................. 6Aktuelle Situation der aktiven Mannschaft.......................................... 7Der Spieltag im Überblick........................................................................ 8aktuelle Tabellen....................................................................................... 8Bezirkspokal: Qualifikationsrunde......................................................... 9Spielersteckbrief AH............................................................................... 10Unser Samstags-Gewinner der Fußballtage 2015............................ 11Fussball-RegelnDie Zahl der Spieler- Regel 13:AuswechselvorgangDie Namen der Auswechselspielermüssen dem Schiedsrichter vor Spielbeginnbekannt gegeben werden.Auswechselspieler, deren Namen demSchiedsrichter vor Beginn eines Spielsnicht bekannt gegeben wurden, dürfenin diesem Spiel nicht eingesetztwerden.Bei Ersatz eines Spielers durch einenAuswechselspieler sind folgende Bedingungenzu beachten:• Der Schiedsrichter ist vor der beabsichtigtenAuswechslung zu informieren.• Der Auswechselspieler darf dasSpielfeld erst betreten, nachdemder zu ersetzende Spieler das Spielfeldverlassen und er ein Zeichendes Schiedsrichters erhalten hat.• Der Auswechselspieler muss dasSpielfeld während einer Spielunterbrechungund an der Mittelliniebetreten.• Die Auswechslung ist vollzogen,wenn der Auswechselspieler dasSpielfeld betritt.• Damit wird der Auswechselspielerzum Spieler, und der Spieler, derersetzt wird, zum ausgewechseltenSpieler.• Der ausgewechselte Spieler darfnicht mehr am Spiel teilnehmen.• Alle Auswechselspieler sind demSchiedsrichter und dessen Entscheidungsgewaltunterstellt, ob sie eingesetztwerden oder nicht.ImpressumHerausgeber und InhaltsverantwortlicherFörderverein SV St. Peter e.V., 1. Vors. Tomi RohrerDesign-Realisierung-Verlagsrecht-Drucknet97 GbR - Technik & Werbung, St. Petererscheint zu jedem Heimspiel, Aufl.: 25-40 StückKontakt für Texte & Fotos: heimspiel@sv-st-peter.de


SV St. Peter e.V. Seite 4Hallo Markus, Du bist vor ein paarWochen mitten in der Vorbereitung alsneuer Trainer eingestiegen. Wie kames dazu? Und was waren für dich dieGründe diese Aufgabe anzunehmen?Carsten Wehrle hat mich angerufen undin einem Gespräch mir die Situationum den Spielertrieb der Aktiven Mannschaftmitgeteilt.Aus beruflichen Gründen habe ichmeine Tätigkeit als Trainer und Spielausschussbeim VFR Hausen nach 2 1/2 Jahrenbeenden müssen, daher war Fußballfür mich gedanklich weit entfernt.Nun ist es so, dass ich mit meiner Familieseit 2006 in St. Peter wohne und einegewisse Verbundenheit zu den Leutenvorhanden ist. Dazu steht der Vereinsportlich vor einem Neuanfang, wasimmer eine reizvolle Aufgabe darstellt.Das sind mitunter die Hauptgründe um hier dem Verein im sportlichen Bereich zuhelfen.Die ersten Trainingseinheiten und Testspiele liegen nun hinter Euch. Wie sinddeine ersten Eindrücke von der Mannschaft und dem Verein?Also die ersten Eindrücke von der Mannschaft sind wirklich gut, die Jungs ziehenvoll mit und man spürt, dass Sie als Einheit neue Eindrücke aufnehmen wollen.Klar ist aber auch, dass der Aderlass aus der letztjährigen Mannschaft groß ist undnur wenige aus dem vergangenen Kader geblieben sind. Der Kader ist sehr klein,daher müssen wir schauen in den nächsten 4-5 Wochen an einer guten Grundbasiszu arbeiten. Verletzungsbedingt darf hier nicht viel passieren, da wir keineReserve mehr haben aus einer II Mannschaft oder A -Jugend Spieler bekommenkönnen. Bis jetzt waren alle sehr offen zu mir, was immer sehr wichtig ist für einegute Basis.Der Verein steht vor einem Neuanfang und alle wirken mir sehr motiviert von derVorstandschaft angefangen über unseren super Platzwart bis hin zu all den Helfern,die es möglich machen den Verein am Leben zu halten.


Seite 5SV St. Peter e.V.Wo siehst Du das Team auf einem guten Weg und woran muss in naher Zukunftauf jeden Fall dran gearbeitet werden?Ein Team ist immer nur so gut wie es auch als Team funktioniert auf und nebendem Platz.Wichtig ist, dass wir gemeinsam einen Weg gehen und Steinchen für Steinchenuns auf dem Weg frei machen.Der Rest kommt von alleine, woran wir arbeiten werden besprechen wir intern imKreise der Mannschaft.Was denkst Du ist mit diesem Team in der Runde möglich? Gibt es schon ein Ziel,welches Ihr euch gesetzt habt?Puh kann ich schwer sagen, da ich die Stärke der Liga und Gegner nicht kenne.Wir sollten auf uns schauen und versuchen mit viel Disziplin und Leidenschaftuns Respekt in der Liga zu verschaffen. Das Ziel sollte man nicht an einem Tabellenplatzausmachen, sondern die Art und Wiese wie wir uns als Mannschaftentwickeln. Zum Beispiel ein Spiel zu lesen und dann zu bestimmen, den eigenenSpielstiel durchzubringen.Wie schätzt Du die Liga prinzipiell ein? Wer sind deines Erachtens die Favoritenum den Aufstieg und welches Team könnte zu den Überraschungen der Saisongehören?Auch hier ist das immer schwer zu sagen, aber wenn man die 4 Kreisliga A Absteigerin die Staffel bekommt, müssen diese zum Kreis der Anwärter genanntwerden: Glottertal, Buchholz und Gutach /Bleibach. Aber auch Heuweiler darf hiergenannt werden, sie haben in den letzten 2 Jahren immer oben mitgespielt. Füreine Überraschung könnte Sexau aber auch der ESV Freiburg sorgen, ungewisssind immer die Reserve Mannschaften von Gundelfingen/ Wildtal und SolvayFreiburg. Vielleicht gelingt es auch uns für die eine oder andere Überraschung imSaisonverlauf zu sorgen.Die Runde ist mit 28 Spieltagen lang und am Ende ist man immer schlauer, dahersehe ich die Saison für St. Peter als sehr schwer an, weil es bei uns an der Kaderbreitefehlt.Ich wünsche allen Zuschauern und Gönnern des SV St. Peter eine spannendeSaison und unterhaltsame Heimspiele.Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


SV St. Peter e.V. Seite 6Unser Gast: AC Milan WaldkirchAnschrift: Sportplatz Kollnau, Am Elzufer 45, 79183 WaldkirchGründungsjahr: 1986Vereinsfarben: Rot – SchwarzPlatzierung Saison 2014/ 2015: 6. Platz Kreisliga B, Staffel IIPlatzierung Saison 2013/ 2014: 12. Platz Kreisliga B, Staffel IIPlatzierung Saison 2012/ 2013: 9. Platz Kreisliga B, Staffel IIDurchschnittsalter: 25,53 JahreTrainer: Cahit Adanur, Ferit AdanurSpielführer: Kerim ÖlmezStellv. Spielführer: Sedat AdanurNeuzugänge: Kerim Ölmez, Steve Yacoub, Adam Shuaib (TG Freiburg), Salvatore Zirilli,Kevin Wehrle (beide reaktiviert), Osman Aydemir (Bötzingen II), Biagio Di Mauro,Johannes Frey (beide Kollnau), Ivan Horvat (zuletzt in Kroatien aktiv)Abgänge: Alen Kovacevic (Waltershofen), Murat Kaplan, Sascha Leimgruber (beideAC Milan Waldkirch II), Ruslan Bespaev, Verprim Avdimetaj, Jakob Zernickel, GiulianoGuagliardo, Angelo Lo Verde, Kevin Beck, Patrick Wehrle (alle Kollnau), MusaSuwareh, Martin Zarecki (beide unbekannt)Bilanz gegen St. Peter: 14 Spiele davon 3 Siege, 3 Unentschieden, 8 Niederlagen beieinem Torverhältnis von 28:40Die letzten drei Spiele gegeneinander:April 2015: SV St. Peter – AC Milan Waldkirch 2:2Sept. 2014: AC Milan Waldkirch – SV St. Peter 2:3Mai 2014: AC Milan Waldkirch – SV St. Peter 2:3


Seite 7SV St. Peter e.V.Aktuelle Situation der aktiven MannschaftLiebe Fans,mit dem heutigen Spiel gegen den AC Milan Waldkirch startet unsere aktive Mannschaftin die neue Saison. Durch den akuten Spielermangel der durch etliche Abgänge,sowie den ein oder anderen Langzeitverletzten verstärkt wurde, gelang esuns für diese Saison nicht, eine 2. Mannschaft zu stellen. Um jedoch für alle verbliebenenSpieler einen regelmäßigen Einsatz zu gewährleisten wurde mit der 2.Mannschaft aus St. Märgen eine Spielgemeinschaft eingegangen. Durch unserenmomentan sehr dünnen Kader ist es zunächst nicht realistisch, dass mehrere Spieleraus St. Peter in der SG spielen. Vielmehr werden diese wohl vorerst für die 1. Mannschaftbenötigt. Aus diesem Grund wird die Spielgemeinschaft im Bezirk Schwarzwaldspielen und SG St. Märgen 2 heißen. Heimspiele werden zunächst auch alle inSt. Märgen ausgetragen.An dieser Stelle vielenDank an den SV St. Märgenfür die Bereitschaftdie Spielgemeinschafteinzugehen.Aufgrund der geringenTrainingsbeteiligung zumStart der Vorbereitung,welche natürlich auchdem generell überschaubarenKader geschuldetist, ist unser neu verpflichteterTrainer, MiguelBlanko, wieder von seinem Posten zurückgetreten. Mit Miguel verließen uns auchwieder unsere beiden Neuzugänge Martin Zarecki und Marco Gutmann. Erfreulicherweisekonnte bereits drei Tage nach dem Rücktritt mit Markus Süssmann einneuer Trainer verpflichtet werden. Markus wurde die aktuelle Situation dargelegtund wird das Traineramt zunächst bis zur Winterpause begleiten. Er coachte bisherbeim VFR Hausen und wollte sich eigentlich für diese Saison eine Auszeit nehmen.Umso mehr freut es uns, dass er sich sehr schnell bereit erklärte unserem Verein indieser schwierigen Situation zu helfen. Vielen Dank an Markus für sein Engagementund seine Bereitschaft. Um aus der kommenden Spielzeit das Beste rauszuholensind wir natürlich auch wieder auf Euch, Mitglieder, Fans, Sponsoren und Gönnerangewiesen und hoffen, dass ihr uns wieder so gut wie in der zurückliegendenSaison unterstützt, in welcher Form auch immer.Die Vorstandschaft


SV St. Peter e.V. Seite 8Der Spieltag im Überblickaktuelle Tabellen


Seite 9SV St. Peter e.V.Bezirkspokal: QualifikationsrundeAm Samstag den 07.08. trat die erste Mannschaft in der Qualifikationsrunde desBezirkspokals an. Gegner auf dem heimischen Platz war die eine Klasse höher spielendeMannschaft von Blau-Weiß Wiehre Freiburg.Nach den turbulenten Wochen der Vorbereitung,inklusive Trainerwechsel und deutlichenNiederlagen in den Testspielen, wardas Ziel eine Runde weiter zu kommen amheutigen Tag zweitrangig. In erster Linewollte man kompakter stehen und dem Gegnerdie Passwege im Mittelfeld zu stellen. DieGrundlage hierfür wurde bereits in den Trainingseinheitender Vorwoche gelegt.Auch die taktische Aufstellung am Spieltag (4-3-3 System mit drei sechsern) spiegeltedas Vorhaben von Trainer Süßmann wieder. In der ersten Halbzeit konnte dieMannschaft die Vorgaben des Trainers fast vollständig umsetzten und ließ demGegner kaum eine Chance sich vor das Tor von Sebastian Hegwein zu kombinieren.Selbst der Schiedsrichter quittierte die Leistung des SVS nach Schlusspfiff mit Lob.Einzig das Offensivspiel litt sehr unter der defensiven Aufstellung. Dennoch erzielteman Sekunden vor Halbzeitpfiff den Führungstreffer, welcher allerdings wegen Abseitsstellungvon Dirk Weber vermutlich zu Recht nicht gegeben wurde.In der Halbzeitspause merkte man auch der Mannschaft an, dass sie mit der eigenenLeistung sehr zufrieden war. Und vielleicht war ja heute doch noch was drin, esheißt ja nicht umsonst der Pokal hat seine eigene Gesetzte!Doch nur Minuten nach dem Wiederanpfiff der Partie, musste man den Rückstandhinnehmen. Ein individueller Fehler führt zu einem unnötigen Eckball für die Freiburger.Dieser wurde scharf vor das Tor getreten und fand einen Abnehmer perKopf. Trotz des Rückstandes ließ man den Kopf nicht hängen und spielte weitersehr Konzentriert weiter und ließ kaum Chancen aus dem Spiel zu. So war es dannauch eine erneute Standardsituation die die Gäste zum Ausbau der Führung nutzen.In der Folge hat St. Peter etwas mehr Räume in der gegnerischen Hälfte, spieltedie Angriffe aber häufig zu hektisch. Mit etwas mehr Ruhe und Übersicht hätteman durchaus den Anschlusstreffer erzielen können. Nichtdestotrotz blieb esbei dem verdienten Auswärtssieg der Freiburger. Uns bleibt die Erkenntnis, dasses nach den Rückschlägen der vergangenen Wochen wieder aufwärts geht. DieMannschaft bedankt sich bei allen Zuschauern für die Unterstützung!Für St. Peter spielten: S. Hegwein, M. Woll, T. Berger, M. Rombach, F. Förderer, S.Schillinger, D. Weber, M. Ketterer, A. Blattmann, P. Weiß, J. Tolopilo


SV St. Peter e.V. Seite 10Spielersteckbrief AHName: Kunz, MichaelSpitzname: Micha, Miss Sachsen-AnhaltAlter: 37Beruf: IngeniörIch spielte bereits für den/diese Verein/e:TSV LangenbrückenDas Highlight meiner Karriere:2. Mannschaft Kreisliga CDas zeichnet mich auf dem Platz aus:Viel BewegungIch spiele aktiv Fußball seit … Jahren: Jahren?So 5-6 Spiele / Halbzeiten glaube ich!Diese 3 Dinge nehme ich mit auf eine einsame Insel:Meine Frau, Leatherman, HopfensaatgutMein liebstes Urlaubsziel: Down UnderBallermann oder Fastnacht?: Immer abwechselnd!Das könnte auf meinem Grabstein stehen: Zu schnell …Wer bei den AH geht immer nach mir heim:Die üblichen Verdächtigen (H+G+J+die D´s)Hätte ich mich nicht für Fußball entschieden…:Hätte ich sicherlich noch immer Verständigungsprobleme in St.Peter.Neben dem SVS schlägt mein Herz für diese Mannschaft:Movistar Yamaha


Unser Samstags-Gewinnerder Fußballtage 2015Seite 11SV St. Peter e.V.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!