INFO - Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG

wo.di.de

INFO - Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG

OHNUNGSUNTERNEHMEN

ITHMARSCHEN EG

Zeitschrift der

Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG

Dezember 2011 Nr. 72


Mit Durchblick

besser versicher t.

Wir begleiten Sie ein Leben lang. Ver sprochen.

Und nun?

Manfred Schmied e. K.

Zingelstraße 2a

25704 Meldorf

Telefon 04832/9900

Telefax 04832/99016

www.provinzial.de/meldorf

meldorf@provinzial.de

Roop uns doch mol an! � (04 81) 85 500

Abfallwirtschaft

Dithmarschen


Auf weiterhin gute Nachbarschaft

Liebe Mitglieder,

liebe Mieterinnen und Mieter,

eine gute Nachbarschaft ist ein wertvoller

Garant für ein gutes Lebensgefühl. Daher

ist es für uns sehr wichtig, dass sich unsere

Mieter bei uns wohl fühlen. Für Ihre

Wünsche haben wir daher immer ein offenes

Ohr. Unser gesamtes Team gibt sich

größte Mühe, damit Sie sich in Ihrem Zuhause

wohl fühlen.

Darüber hinaus möchten wir unseren

Mietern aber auch noch mehr bieten.

Denn eine gute Nachbarschaft zeichnet

sich auch dadurch aus, dass man sich untereinander

ein wenig besser kennenlernt.

Wir vom Wohnungsunternehmen

möchten etwas dazu beitragen, um die

nachbarschaftliche Gemeinschaft zu stärken.

Daher sind wir in Meldorf aktiv

dabei, einen Mietertreff aufzubauen. Dies

soll ein Ort werden, wo sich Interessierte

treffen und gemeinsam ihre Freizeit ge-

2 Baufortschritt

Neue Reihenhäuser am

Eescher Weg

4 Glückstadt

Modernisierung von

vier Wohnungen

6 Brunsbüttel

Dachsanierung in der

Vollmachttweute

7 Laternenumzug

Viel los beim beliebten

Ereignis in Brunsbüttel

8 Meldorf

Energetische Sanierung

erfolgreich beendet

10 Gute Nachbarschaft

Mitgliederversammlung

war gut besucht

11 Mietertreff Meldorf

Positive Resonanz

stalten können. Dies kann ein netter

Klönnachmittag sein, aber auch Zeit, wo

man gemeinsame Hobbys ausübt.

Daher an dieser Stelle meine Bitte: Nachbarschaft

muss gelebt werden. Häufig

reicht schon ein nett gemeintes „Guten

Tag“ zum Nachbarn im Treppenhaus oder

eine helfende Hand beim Einkaufen aus.

Viele Bewohner haben vielleicht keine

Angehörige mehr und freuen sich über

eine kleine Aufmerksamkeit. Gerade die

Adventszeit bietet sich an, um auch ein

wenig mehr an seinen nächsten zu denken.

All dies wird auch in dieser Ausgabe wieder

deutlich. Wir berichten über viel Persönliches

und Neues aus der Nachbar -

schaft. Wir geben Ihnen einen Einblick in

unsere Neubautätigkeit in Meldorf, wo

wir derzeit im Eescher Weg 9 altenfreundliche

Reihenhäuser errichten, und

stellen Ihnen eine Reihe von Modernisie-

INHALT

12 Aktion Strandkorb

„Krabbe“ sucht ein neues

Zuhause

13 Einer von uns

Wir stellen einen

engagierten Mieter vor

14 Besondere Geburtstage

Unsere Mitglieder feierten

stolzen Geburtstag

15 Balkonwettbewerb

Zahlreiche gelungene

Balkone prämiert

16 Neue Serie

Welche Aufgaben hat

der Bauausschuss?

17 Einsatz beim WD

Großer Dank an die

Freiwillige Feuerwehr

rungen und

Instandhaltungen

aus

den BereichenBrunsbüttel,

Glückstadt

und Meldorf

vor.

Vorwort

Zum Ende des Jahres bedanke ich mich

an dieser Stelle im Namen des gesamten

Vorstands und Aufsichtsrats sowie allen

Mitarbeitern bei Ihnen für das entgegengebrachte

Vertrauen. Ich wünsche Ihnen

und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest

und für das Jahr 2012 alles erdenklich

Gute, viel Glück und Gesund -

heit.

Herzlichst, Holger Timm

18 Junges Wohnen

Kinotipp, Musiktipp,

Kreuzworträtsel

20 Rezepte-Ecke

Kochideen zum

Nachmachen

22 Wohnen beim WD

Wir stellen Ihnen

Lohe-Rickelshof vor

23 AWD stellt vor

Müllvermeidung zur

Weihnachtszeit

24 Neues Dienstfahrrad

Auflösung Rätsel

Impressum

1


2

Eescher Weg, Meldorf

Neubau im Eescher Weg in Meldorf ist winterfest!

In unserer letzten Ausgabe berichteten

wir bereits über den Neubau unserer 9

Reihenhäuser. Ende Juli diesen Jahres fiel

der Startschuss: Schnell entwickelte sich

der Rohbau, fast täglich konnte man zusehen,

wie die Gebäude aus dem Boden

wuchsen. Die Firmen waren hoch motiviert

und der ehrgeizig gesteckte Bauzeitenplan

wurde abgearbeitet. Unser Ziel

war es, die gesamte Außenhülle und die

WOHNRAUMUHREN

Wir führen eine große Auswahl.

Außenanlagen wie Grundleitungen zur

Entwässerung sowie die Wege und Parkplätze,

bereits Anfang Dezember fertigzustellen.

Die starken Regenfälle Ende

August/Anfang September verschoben

den Zeitplan allerdings. Durchgängig arbeiteten

unsere Firmen, richteten den

Dachstuhl im Regen und versuchten, die

gesetzten Termine zu halten. Allerdings

sind viele Arbeiten in dieser Zeit auch

Juwelier

nicht möglich gewesen. Verwöhnt hat

uns der Wettergott dann im Oktober/November.

Da es keine Niederschläge gab,

konnte der Baufortschritt wieder schnell

wachsen und gedeihen und die Arbeiten

kamen gut voran. Mittlerweile sind die

Häuser schon lange geschlossen, das

Dach ist eingedeckt, die Fenster sind eingebaut

und der Innenausbau läuft auf

vollen Touren.

Haben Sie eine moderne, alte oder antike Uhr, die nicht mehr funktioniert?

Wir reparieren und restaurieren fachgerecht in eigener Meisterwerkstatt.

– Kostenvoranschläge sind immer gratis. –

Uhrmachermeister &

Spreetstraße 5 · Meldorf · Telefon 04832/8407

Eigene Schmuck & Uhrmacherwerkstatt


Der Grundriss

Alle Terrassen der Reihenhäuser sind zum sonnigen

Innenhof ausgerichtet – ein schöner

Platz zum Wohlfühlen.

s

Wenn man heute vom Eescher Weg auf

die Anlage schaut, sieht man, wie die

Reihenhäuser durch

ihre L-Form einen Innenhof

zum angrenzenden

Gebäude bilden.

Alle Terrassen sind

zum Innenhof ausgerichtet

und haben eine

Süd- oder Westlage.

Die zum Großteil überdachten

Terrassen können

sowohl von der

Wohnstube wie auch

vom Schlafzimmer aus

begangen werden.

Große Fensterelemente in diesem Bereich

lassen viel Licht in die Räume und werden

zum Wohlfühlen beitragen.

BÜTTNER

Albersdorf

Inh. Niels Petter

Elektroinstallation

Gas- und

Wasserinstallation

Sanitärinstallation

Heizungsbau

Telefon: 0 48 35 - 92 08 Fax: 0 48 35 - 92 42

Der Grundriss der Häuser ist behindertenfreundlich

geplant. Durch die breiten

Türen in der gesamten Anlage ist es ohne

Weiteres möglich, alle Räume bequem

mit einem Rollator oder Rollstuhl zu er-

ista Deutschland GmbH

Standort für Hamburg

und Schleswig-Holstein

reichen. Das schwellenarme Bauen im

Neubaubereich ist bereits seit Jahren ein

Standard in unserem Unternehmen.

Großzügige Duschen im Bad und eine flexible

Küchenzeile unterstreichen weiter

den Qualitätsanspruch, den wir unseren

neuen Mietern bieten werden.

Der geplante Einzugstermin für die Mieter

wird voraussichtlich der 01. April 2012

sein.

Möchten Sie nähere Informationen zu

unseren neuen Wohnungen erhalten?

Ihr Ansprechpartner für die Vermietung

ist Martin Bolzen unter Telefon

04832/995-19 oder per E-Mail: bolzen@wo-di.de.

Ihr Energiedienstleister für Heiz- und

Betriebskostenabrechnungen

Hammerbrookstraße 47 b

20097 Hamburg

INFO

Sie interessieren sich für den schönen

Neubau am Eescher Weg?

Hier sind noch einmal alle wichtigen

Details auf einen Blick:

9 Wohnungen

2-Zimmer Wohnungen

Wohnungsgröße ca. 65 qm

Moderne Einbauküche

Schwellenarme Begehbarkeit

Behindertenfreundlich

Telefon: 040 - 52 95 41 - 0

Fax: 040 - 52 95 41 – 99

infoHamburg@ista.de

3


4

Glückstadt


Modernisierung von 4 Wohnungen und Erneuerung

der Dacheindeckung in Glückstadt

In der Klaus-Groth-Straße 21 – 23 strahlt

unser Gebäude nach der Sanierung. Bereits

vor 6 Jahren, im Jahr 2005, wurden

im Haus Nr. 21 die vier Wohnungen komplett

modernisiert. In diesem Jahr haben

wir die vier Wohnungen aus dem Eingang

Nr. 23 angepackt und auch das

Dach neu eingedeckt sowie den Dachboden

gedämmt.

Im Juli dieses Jahres sind wir mit den Modernisierungsarbeiten

angefangen. Das

Gerüst wurde aufgestellt und die alte

Dacheindeckung abgetragen. Der Bodenraum

musste entkernt werden, um

anschließend eine 20,0 cm starke Dämmung

aufzubringen. Die eine Seite kann

als Trockenboden genutzt werden, auf

der anderen Seite wurden Abstellräume

für die Mieter errichtet. Gleichzeitig fanden

im Innenbereich die Entkernungsarbeiten

statt. Wände wurden abgebrochen,

die Stürze der Fenster höher gesetzt

und zur Gartenseite die Öffnung für

eine große Balkontür geschaffen. Somit

sind alle Fenster und Türen ausgetauscht.

Elektroinstallation, sanitäre Installation

sowie alle Heizkörper mit den dazugehö-

rigen Zu- und Grundleitungen wurden erneuert.

Die Innentüren wurden alle

ausgetauscht und durch helle Buchentüren

ersetzt.

Die Grundrisse haben wir offen und großzügig

gestaltet. Zur Straßenseite liegen

Wohn- und Schlafzimmer. Alle Wohnungen

sind jetzt mit einer modernen Ein-

baukücheausgestattet. Der Wohnbereich

wurde durch

einen Durchbruch

zur Küche vergrößert.

Die günstige

Süd-Westlage der

Küche haben wir

genutzt, um bei

allen vier Wohnungen einen großzügigen

Balkon vorzusetzen. Von hier aus hat

man einen schönen Ausblick über die

Gärten und kann die Sonne ausgiebig genießen.

Die Bäder wurden vergrößert

und mit neuen Fliesen und Objekten

großzügig gestaltet. Der Keller wurde mit

einer neuen Elektroinstallation versehen

und hell gestrichen. Für alle Mieter sind

hier ausreichend Abstellräume vorhanden.

Mit unserer Maßnahme haben wir einen

gut bewohnbaren Wohnraum zum

Wohlbefinden unserer Mieter geschaffen.

Alle Wohnungen sind zwischenzeitlich an

die glücklichen Mieter übergeben worden.

Wir wünschen viel Spaß in den neu

geschaffenen Räumlichkeiten.

5


6

Dachsanierung in Brunsbüttel

Dachaufstockung in der Vollmachttweute 1

Und schon wieder tut sich etwas in der

Vollmachttweute in Brunsbüttel. In 2009

haben wir das bisherige Flachdachgebäude

in der Vollmachttweute 7 mit

einem Walmdach aufgestockt und somit

ein ganz neues und viel schöneres Gesicht

in die Gegend gezaubert. Jetzt war

Ihr Fachmann für Haut und Haare

Damen–Herren

Wurtleutetweute 54 · 25541 Brunsbüttel

Tel.: 04852 / 43 70

die Vollmachttweute 1 an der Reihe. Das

Gebäude erhielt einen neuen Dachstuhl

und eine neue Dacheindeckung.

Weiter wurde die Strangentlüftung erneuert

und die Regenentwässerung des

neuen Dachs an die Kanalisation ange-

Altbaurenovierung · Fassadenanstriche

Wärmeverbundsysteme · Betoninstand-

setzung · Indus trieanstriche · Bodenbeläge

· Gerüstbau

schlossen. Doch nicht nur die neue Optik

kann sich nun sehen lassen. Um die Heizkosten

zu senken, wurde das ehemalige

Flachdach vollständig wärmegedämmt

und hilft so, nicht nur das Klima, sondern

auch den Geldbeutel unserer Mieter zu

schonen.

Zimmererarbeiten • Trockenbau

Asbestentsorgung • Carports

Holzrahmenbau • Bedachung

Büttelweg 4 · 25704 Elpersbüttelerdonn

Tel. 0 48 32/97 97 690 · Fax 97 97 691

Mobil 0173/525 99 81

E-mail: thiessen-bau@t-online.de

JÜRGEN GREVE

MALERMEISTER

GLASEREI

25770 Hemmingstedt · Meldorfer Straße 26 · Telefon (04 81) 6 31 10 · Telefax (04 81) 6 32 62


Laternenumzug in der Schleusenstadt

Anlässlich der 725-Jahr-Feier der Stadt

Brunsbüttel gab es in diesem Jahr einen

ganz besonderen Laternenumzug. Am

04. November 2011 haben hunderte Kinder

und Erwachsene beim sternenförmigen

Laternenmarsch quer durch die

Schleusenstadt mitgemacht.

Bei guten Wetterverhältnissen setzten

sich die Trupps an den vier verschiedenen

Startpunkten zum Treffpunkt auf der

Festwiese des LUV in Bewegung. Begleitet

wurden alle Trupps von Spielmannzügen.

Auf der Festwiese konnten sich die

Teilnehmer anschließend bei Würstchen

und Getränken stärken und wurden zum

Abschluss mit einem großen Feuerwerk

und dem Trompetenspiel von Pastorentochter

Johanna Marten aus dem Korb

der Feuerwehrdrehleiter belohnt. Ein echtes

Highlight!

Nutzen Sie

meine Erfahrung.

Versichern, vorsorgen, Vermögen bilden. Dafür bin ich als Ihr

Allianz Fachmann der richtige Partner. Ich berate Sie umfassend

und ausführlich. Überzeugen Sie sich selbst.

Vermittlung durch:

Heinz Hell, Generalvertretung

Feldstr.35-37, D-25746 Heide

heinz.hell@allianz.de, http://vertretung.allianz.de/heinz.hell

Tel. 04 81.6 78 88

Hoffentlich Allianz.

Im kommenden Jahr findet der Laternenumzug

im Übrigen wieder in gewohnter

Form statt. Treffpunkt ist dann

wieder unser Nachbarschaftsverein in der

Wurtleutetweute in Brunsbüttel.

Brunsbüttel

7


8

Energetische Sanierung

Energetische Sanierungsmaßnahme

Ernst-Günter-Albers-Straße 7 in Meldorf

So langsam kehrt Ruhe in das hübsch sanierte

Haus Nr. 7 in der Ernst-Günter-Albers-Straße

in Meldorf. Das geschäftige

Treiben der Handwerker hat sich eingestellt

und in der Nachbarschaft sind positive

Stimmen über das neue Gesicht des

Hauses zu vernehmen. Die Mieter sind

stolz auf ihr Haus und das sind wir auch!

Sie erinnern sich vielleicht: In der letzten

Ausgabe unserer Mitgliederzeitung konnten

wir Ihnen freudig mitteilen, dass nun

alle bewohnten Wohnungen vollständig

saniert sind. Hier wurden in allen Wohnungen

die Bäder neu gestaltet und die

Heizungen komplett ausgetauscht. Die

alten Fenster wurden durch neue dreifach

verglaste Fenster ersetzt. Nun sind alle

Arbeiten an der Fassade und am Dachboden

fertig und die Grundleitungen

gänzlich verlegt. Keller und Treppenhaus

haben einen neuen Anstrich erhalten und

mit dem Ende der Pflasterarbeiten haben

wir unsere energetische Sanierungsmaßnahme

abschließen können.

Dohrnstraße 6

25764 Wesselburen

Tel. 0 48 33 / 45 50 -0

Fax 0 48 33 / 45 50 - 49

E-mail:

UdoSteinbergGmbH@t-online.de

Internet: www.udo-steinberg.info

Ausgezeichnet durch den Baugewerbeverband Schleswig-Holstein

Wir bauen Meisterhaft


Sobald die Witterungsverhältnisse im

Frühjahr 2012 beständig sind, werden wir

die Außenanlagen neu gestalten und optisch

an die bereits sanierten Nachbarhäuser

angleichen. Wir vom WoDi-Team

danken allen Hausbewohnern für die

großartige Unterstützung unserer Maßnahme

und das Verständnis für die Unannehmlichkeiten

während der Bau -

phase.

Ihr Ansprechpartner für die Vermietung

ist Martin Bolzen, Geschäftsstelle

Meldorf, Tel.: 04832 995-19; E-Mail:

bolzen@wo-di.de.

Ein Kabel – viele Vorteile.

TV, Internet und Telefon aus einer Hand. 3

Digitales Fernsehen, auch mit HDTV 1

Festnetz-Telefonanschluss –

kein Telekom-Anschluss notwendig 3

Internet-Flatrate mit bis zu 100.000 Kbit/s 2 Mobil telefonieren und surfen

Lassen Sie sich von unserem autorisierten Vertriebspartner beraten:

Herr Wilhelm Rokahr, Telefon 0476/36 28 985 oder Mobil 0170/97 35 083

Für technische Fragen steht unser Service-Center unter 0800/52 666 25 täglich rund um die Uhr zur Verfügung.

Mein Kabelanschluss für Fernsehen, Internet und Telefon.

INFO

Folgende energetische Sanierungsmaßnahmen wurden durchgeführt:

· Dämmung der Fassade

· Einbau neuer Fenster mit Dreifachverglasung

· Einbau neuer Bäder

· Dämmung der Kellerdecken

· Einbau einer neuen Heizung

· Sanierung der Balkone

· Erneuerung der Elektroinstallation im Keller

· Anstricharbeiten im Keller und Treppenhaus

· Außenanlage

1) Empfang von HD nur, soweit die Sender im HD-Standard eingespeist werden. Die Freischaltung von im HD-Standard verbreiteten Programmen kann von zusätzlichen

Anforderungen des Programmveranstalters abhängen.

2) Maximale Downloadgeschwindigkeit. Maximale Uploadgeschwindigkeit 6.000 Kbit/s. Bereits in den Ausbaugebieten einiger Städte und Regionen mit modernisiertem

Hausnetz verfügbar.

3) In immer mehr Ausbaugebieten und mit modernisiertem Hausnetz verfügbar. Call by Call und Preselection nicht verfügbar.

Energetisch saniert

Optisch modern und schön und technisch auf

dem neuesten Stand. Die Mieter fühlen sich

nach der umfangreichen Sanierungsmaßnahme

wohl in ihrem „neuen“ Zuhause.

s

An dieser Stelle sagt WoDi noch einmal ein

herzliches Dankeschön an die Handwerker für

die geleistete Arbeit.

9


10

Gute Nachbarschaft

Mitgliederversammlung des Nachbarschaftshilfevereins

Am 01. November 2011 war es wieder

soweit: die jährliche Mitgliederversammlung

des Nachbarschaftshilfevereins „Gute

Nachbarschaft“ wurde – dieses Mal in

den eigenen Räumen – in Brunsbüttel

durchgeführt.

Der Vorstandsvorsitzende Holger Timm

berichtete in seinem Jahresrückblick von

den vielen Vereinsaktivitäten in 2010 und

2011. Besonders das diesjährige Sommerfest

hat bei allen Mitgliedern trotz

des bescheidenen Wetters für Begeisterung

gesorgt.

✓ Möbelbau

✓ Einbau von Fenstern und Türen

✓ Insektenschutz

✓ Innenausbau

Die einzelnen Gruppen im Nachbarschaftsverein

erfreuen sich nach wie vor

großer Beliebtheit und sind jederzeit für

weitere Teilnehmer offen. Herr Timm bedankte

sich mit einem Blumengutschein

bei allen Gruppenleitern für ihr Engagement

und die positive Entwicklung ihrer

Gruppen.

Unter Berücksichtigung der verstorbenen

oder ausgeschiedenen Mitglieder gehörten

dem Verein zum Vorjahresende 269

Mitglieder an.

Ihre Bau- und Möbeltischlerei

✓ Treppenbau und Montage

Nordseestraße 3 · 25709 Marnerdeich

Telefon: (0 48 51) 95 47 14 · Telefax: (0 48 51) 95 47 15

www.tischlermeister-adamsky.de · info@tischlermeister-adamsky.de

✓ Reparatur- und Änderungsarbeiten

✓ Parkett- und Laminatverlegung

Die durchgeführte Kassenprüfung ergab

keine Beanstandungen. Bernd Herres

wurde für zwei Jahre als weiterer Kassenprüfer

gewählt. Er wird in diesem Amt

gemeinsam mit Gerhard Junge tätig sein.

Dem Vorstand des Vereins wurde einstimmig

Entlastung für das Jahr 2010 erteilt.

Wir wünschen den Mitgliedern auch

im kommenden Jahr wieder viel Spaß

und Unterhaltung beim Kegeln, Tanzen,

Musizieren oder beim Klönschnack.


Der neue Mietertreff in Meldorf

Ab nächsten Jahr soll der Mietertreff in

Meldorf mit Leben gefüllt werden und

zum Treffpunkt für alle Generationen

werden. Ein Ort, wo Begegnung, Spiel

und Spaß stattfinden, wo man sich kennen

lernt, zusammen kommt und Freude

teilt. So stellen wir uns den neuen Mietertreff

in Meldorf vor.

Die ersten Arbeiten für den geplanten

Umbau des Gebäudes im Eescher Weg

sind bereits vorgenommen worden. Nach

erfolgter Entkernung können wir nun loslegen,

um die Räumlichkeiten ganz nach

den Bedürfnissen eines lebendigen Mietertreffs

zu gestalten. Es sollen ein vielfältig

nutzbarer Versammlungsraum, eine

Küche und Toiletten entstehen. Wir

schaffen die äußeren Bedingungen, mit

Leben füllen müssen das Haus dann die

zukünftigen Nutzer. Die Angebote sollen

sich dabei auf rein ehrenamtlicher Basis

entwickeln. Welche Angebote das genau

sein könnten, sollen aber die künftigen

Nutzer entscheiden.

Wir sind auf möglichst viele Mitglieder

angewiesen, die einen solchen Kurs ins

Leben rufen, leiten oder besuchen möchten.

Interessierte Mitglieder haben bereits

konkrete Angebote aufgestellt:

Spiele- und Klönschnackrunde

Basteln und Werken

Lese-Ecke

Bingo-Abende

Hausaufgabenhilfe

Backen.

Ein Besuch des Mietertreffs unserer Genossenschaft

„Gute Nachbarschaft“ in

Brunsbüttel Ende November 2011 hat

den zukünftigen Gruppenleitern noch

einmal gezeigt, wie einfach ihre Ideen

umsetzbar sind. Viele Fragen konnten im

Vorwege von den Gruppenleitern aus

Brunsbüttel, die ja bereits über 10 Jahre

Erfahrungen sammeln konnten, beantwortet

werden.

Der Arbeitskreis besichtigte gemeinsam mit Holger Timm die Räumlichkeiten.

Mietertreff Meldorf

Aktuell

Haben Sie Spaß daran, Ihr Wissen und Ihre Erfahrung

mit anderen �zu teilen? Folgende Themen

könnten Inhalte der Veranstaltungen im Mietertreff sein:

Tanz und Gymnastik ·Lese- und Buchtauschkreise · Handarbeits-, Bastel- und

Werkkreise · Aquarellmalerei o.ä. · Kochen und Backen ·Kaffee- und Klönschnackrunden,

Frühstücksrunden ·Fremdsprachen-Kreise (z.B. English Teatime)

· Spielenachmittage, Skatrunden, Schach · Seniorenarbeit/-hilfe · Internet,

PC-Fotobearbeitung · Fotografie · Hausaufgabenhilfe · Diavorträge

(Städte/Länder/Bauwerke) · Musizieren · Rezepte-Treffs („Omas Rezepte“

an Jüngere weitergeben) · Erste-Hilfe-Kurse · Shiatsu/Gesundheitsübungen/Gymnastik

·

Mutter-Kind-Treff · Krabbelgruppen

Haben Sie auch Lust, eine Interessengruppe ins Leben zu rufen? Dann beleben

doch auch Sie unseren Mietertreff mit Ihren Ideen und Anregungen! Wir begleiten

Sie von der ersten Idee bis zur passenden Umsetzung.

Alle Interessierten können sich ganz unverbindlich melden bei:

Martin Bolzen, Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG, Tel.: 04832 995-19

Fax: 04832 995-34 · E-Mail: bolzen@wo-di.de

s

11


12

Talk mit dem WD

Aktion Strandkorb – „Krabbe“ sucht neuen Besitzer

„Krabbe“ sieht mit seinem

grau/weißem Design nicht nur toll

aus. Er ist ein Zweisitzer, steht für

den einfachen Transport auf Lenkrollen

und ist vor allem wetterfest

und sehr robust. Die Stiftung Mensch

hat den Strandkorb in mühevoller Handarbeit

für das Wohnungsunternehmen

gefertigt. Nun soll „Krabbe“ unter unseren

Mitgliedern verlost werden und wartet

geduldig auf seinen neuen Besitzer.

Sind Sie auch so begeistert von unserem

Strandkorb wie das ganze Wo-Di-Team?

Dann bewerben Sie sich doch als neuer

Besitzer. Einzige Bedingung: Sie nehmen

als Interview-Partner statt auf dem „roten

Sofa“ in unserem Strandkorb Platz und

erzählen uns etwas über Ihr Leben sowie

Ihre Erfahrungen mit der Genossenschaft.

In der nächsten Mitgliederzeitung lassen

Sie uns dann über Sie als Mitglied der

WoDi berichten und haben damit große

Chancen, den Strandkorb zu gewinnen.

Unter allen Mitgliedern, die als Interview-

Partner in unserer Mitgliederzeitung abgelichtet

wurden, verlosen wir nach

Abschluss der Serie unseren Strandkorb

„Krabbe“ zur Verschönerung der entsprechenden

Wohnanlage.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!

Nähere Infos erteilt:Stefanie Pantel

Tel.: 04832 995-30 oder schreiben Sie

eine E-Mail an pantel@wo-di.de.

GmbH

MALEREIFACHBETRIEB

Geschäftsführer: Florian Fölster

Malerarbeiten · Vollwärmeschutz

Teppichboden · Tapeten

Holstenring 2a · 25541 Brunsbüttel

Telefon (0 48 52)

8 71 09

Fax (0 48 52) 8 71 04

Krabbe

Unser Mitglied Winfried Brandt kennt „Krabbe“ schon ganz gut s

In unserem Gespräch machte Herr Brandt es sich schon einmal bequem. Wenn auch Sie

ein Rendezvous mit „Krabbe“ haben möchten, dann melden Sie sich bei uns.


Engagierte Mieter mit viel Sinn für Schönes

Schon beim Anblick des Eingangsbereichs

zum Eescher Weg 21 in Meldorf fällt auf,

dass hier besondere Mieter wohnen. Ulrike

und Winfried Brandt (75 und 77

Jahre alt) wohnen hier seit 2008 und

haben an dem im Jahre 2007 von uns sanierten

Gebäude in Eigenregie einen

wirklich schön gestalteten Vorgarten mit

kunsthandwerklichen Details gezaubert.

Aber fangen wir von vorne an: Mit dem

Kriegsende flüchtet Winfried Brandt im

Januar 1945 als damals 10-jähriger Junge

mit seiner Mutter aus Danzig. Die Familie

hat großes Glück, denn die Mutter wei-

Glas-

Fachwerkstatt

Wir wünschen Ihnen

eine besinnliche

Weihnachtszeit

GLASERMEISTER

Dieter Stoltenberg

Meldorf - Tel. 0 48 32 - 79 89

gert sich trotz der bereits gekauften Fahrkarten

strikt, das Passagierschiff „Wilhelm

Gustloff“ in Gotenhafen zu betreten. Nur

wenige Stunden später verlieren über

9.000 Menschen ihr Leben mit der Versenkung

der „Gustloff“ durch das sowjetische

U-Boot S-13. Doch Familie Brandt

ist auf ein kleineres Schiff ausgewichen

und kommt unversehrt im Westen an.

(Die nicht verwendeten Fahrkarten für die

„Wilhelm Gustloff“ hat Herr Brandt übrigens

auch heute noch gut verwahrt.) Familie

Brandt verschlägt es nach Meldorf.

Winfried Brandt lernt Kaufmann und heiratet

später seine Frau Ulrike. Die Arbeit

Einer von uns

bringt es mit sich, dass das Ehepaar später

quer durch Deutschland zieht und

schließlich ganz im Süden sesshaft wird.

Hier leben Winfried und Ulrike Brandt 35

Jahre lang in Konstanz am Bodensee und

genießen vor allem die wunderschöne

Natur bei vielen Wanderungen in der

Umgebung und die Offenheit der Leute.

Das gesunde Reizklima lockt die beiden

aber wieder an die Nordsee und sie ziehen

zurück nach Meldorf. Lange bewohnen

sie hier ein großes Haus mit Garten

und entschließen sich 2008, eine kleinere

Wohnung zu beziehen. Zu unserer

Freude, denn sie entscheiden sich für eine

13


14

Einer von uns

Wohnung aus unserem Bestand. Hier, im

sanierten Haus Eescher Weg 21, bewohnen

beide nun eine schöne und gepflegte

Wohnung im OG und sind sehr

zufrieden mit ihrem Leben. Sie genießen

den Rundum-Service beim Wohnungsunternehmen

und dass immer ein Ansprechpartner

von uns für sie da ist. Aber

auch die gute Nachbarschaft wissen die

beiden sehr zu schätzen. Zufrieden sind

sie hier und das sieht man nicht nur der

Herzlichen Glückwunsch

90. Geburtstag

Gertrud Strenzke

Mitglied und Mieterin

aus St. Michaelisdonn

geb. am 13.09.1921

Gertrud Rusch (Foto)

Mitglied und Mieterin aus Brunsbüttel

geb. am 23.10.1921

Wohnung, sondern auch dem jung gebliebenen

Ehepaar Brandt an! Seit 50

Jahren sind sie schon verheiratet und

haben einen Sohn, der mit seiner Ehefrau

und Sohn Moritz in Landsberg lebt. „Viel

zu weit weg“, bedauert Ulrike Brandt

und freut sich schon auf den nächsten

Besuch ihres Sohnes mit seiner Familie.

Ulrike und Winfried Brandt haben, nicht

zuletzt dank der nur wenig anfallenden

Arbeiten in ihrer Wohnung und im Gartenanteil

nun mehr Zeit für gemeinsame

Spaziergänge am Deich. Die gemeinsame

Pflege ihres kleinen Gartens macht ihnen

Freude und zudem hat Herr Brandt noch

ein besonderes Hobby: Er ist handwerklich

sehr begabt und baut standfeste,

weihnachtliche Holzobjekte von einer

Größe bis zu 110 cm. Über Stunden sitzt

Herr Brandt in seiner im Keller eingerichteten

Werkstatt und arbeitet an seinen

Motiven. In der Weihnachtssaison findet

man ihn dann auf ausgewählten Weihnachtsmärkten,

wo er seine Werke ausstellt.

Bei unserem Besuch bei Familie

Brandt waren wir so begeistert von seinen

Holzobjekten, dass wir ihm gleich

zwei Weihnachtsmotive für unsere Büros

Ruth Konopka

Mitglied und Mieterin aus Meldorf

geb. am 15.10.1921

Käte Stelling (Foto)

Mitglied und Mieterin aus Brunsbüttel

geb. am 07.11.1921

in Meldorf und Brunsbüttel abgekauft

haben.

Familie Brandt freut sich nun auf noch

mindestens 20 gemeinsame Jahre in ihrer

schönen Wohnung. Wir vom WD können

nur sagen, dass das mit einer solch

positiven Einstellung zum Leben sicherlich

klappen wird. Für das besondere Engagement

von Familie Brandt bedanken

wir uns an dieser Stelle besonders herzlich.

Wer auch Interesse an den Arbeiten

von Herrn Brandt hat, kann sich gerne

bei ihm melden:

Winfried Brandt, Eescher Weg 21, Meldorf,

Tel.: 04832-555 387.

100. Geburtstag

Marie Wandner

Mitglied aus Burg

geb. am 02.11.1911

© ultramarin - fotolia.com

Viel Glück und Freude

und stets beste Gesundheit wünscht

Ihnen das Team

der Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG.


Üppige Blumenpracht soweit das Auge reicht

5 x volle Punktzahl für unsere Mieter

Ein schönes und gepflegtes Wohnumfeld

hat erheblichen Einfluss auf die Wohnqualität.

Hierzu tragen blütenreiche Balkone

und gärtnerisch gestaltete Terrassen

in großem Maße bei. Die Einwohner von

Brunsbüttel haben das längst erkannt

und bereichern so Saison für Saison das

Erscheinungsbild ihrer Wohnanlage und

letzten Endes das der gesamten Stadt.

Grund genug für die Stadt Brunsbüttel,

gemeinsam mit dem Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG bereits zum 11.

Balkonwettbewerb aufzurufen. Im Juli

2011 ging die Jury auf die Jagd nach den

schönsten Bepflanzungen auf Balkon

oder Terrasse in unserem Wohnungsbestand.

Und dabei hatte sie alle Hände voll

zu tun. Es war deutlich zu erkennen, dass

die Brunsbütteler Einwohner echte Pflanzenfreunde

sind, die ihre Balkone und

Terrassen auch in diesem Jahr wieder liebevoll

mit blühenden Ideen verschönerten.

Von unseren Mietern konnten ganze

31 mit 8 bis 10 Punkten bewertet werden.

Wir haben uns sehr darüber gefreut,

dass die schönsten Balkone und Terrassen

erneut bei unseren Mietern gefunden

wurden.

Volle 10 Punkte und damit die Höchstplatzierung

wurde in diesem Jahr für die

Blumen- und Pflanzengestaltung folgender

Mieter vergeben:

Telse Alsen, Gutenbergring

Felix Hahnkamm, Am Osterriff

Erwin Ludewig, Am Doktorgraben

Siegfried Detmer, Gorch-Fock-Straße

Ernst Kuhlmann, Berliner Straße.

Bei der Preisverleihung am

Balkonwettbewerb in Brunsbüttel

25. Oktober 2011 in Brunsbüttel nahm

Bürgermeister Mohrdieck die Ehrung persönlich

vor. Die Gewinner wurden mit

einem Pflanzengutschein über 25,00

Euro belohnt. Aber auch alle anderen

teilnehmenden Gärtner ab einer Bewertung

von 8 Punkten gingen nicht leer

aus. Jeder der engagierten Blütenfreunde

erhielt einen Gutschein für die Bepflanzung

für die nächste Gartensaison über

15,00 Euro.

Wir danken allen Gärtnerinnen und Gärtnern

für ihren „grünen Daumen“ und die

daraus entstandene Verschönerung unserer

Wohnanlagen. Besonders gefreut

haben wir uns über die große Beteiligung

und hoffen auch für das nächste Jahr auf

eine solch rege Teilnahme.

15


16

Vorgestellt

Welche Aufgaben hat unser Bauausschuss?

In der letzten Ausgabe haben wir Ihnen

unseren Aufsichtsrat vorgestellt. Sie wissen

nun, welche Personen hinter diesem

wichtigen Organ stecken und dass zu seinen

Aufgaben die Bestellung des Vorstands

gehört und er diesen in seiner

Geschäftsführung zu fördern, zu beraten

und zu überwachen hat.

Um seine Aufgaben bewältigen zu können,

hat unser Aufsichtsrat aus seiner

Mitte einen Bauaussschuss und einen

Prüfungsausschuss gebildet, insbesondere

um seine Beschlüsse vorzubereiten

oder deren Ausführung zu überwachen.

In dieser Ausgabe liegt unser Fokus auf

dem Bauausschuss. Dieser besteht derzeit

aus 4 Mitgliedern: Wilfried Hansen

(Vorsitzender des Bauausschusses), Karl-

Martin Meers (Stellv. Vorsitzender des

Bauausschusses), Sönke Andresen und

Irene Schulte.

Der Bauausschuss lässt sich in regelmäßigen

gemeinsamen Sitzungen mit dem

Vorstand über geplante Vorhaben wie

Neubauten oder Modernisierungs- und

Instandhaltungsmaßnahmen unterrichten.

Auf Besichtigungsfahrten macht er

sich persönlich ein Bild des Wohnungsbestands

und der Maßnahmen. Er informiert

sich auch über die neuesten

Gesetzesänderungen und weitere Themen

rund um den Bausektor. Die Mit-

MALERMEISTER

GLOE

Malerarbeiten,

Fachgeschäft für Farben, Tapeten, Fußbodenbeläge

Fachgerechte Verlegearbeiten für Bodenbeläge

Rosenstraße 15 . 25704 Meldorf

Tel. 04832/555506 . Fax 04832/555507

m.g.meldorf@t-online.de

Der aktuelle Bauauschuss s

Sönke Andresen, Irene Schulte, Wilfried Hansen und Karl-Martin Meers

glieder des Bauausschusses berichten

dann in den gemeinsamen Sitzungen von

Aufsichtsrat und Vorstand über ihre Erkenntnisse

und sprechen ggfs. Empfehlungen

aus. Nach gemeinsamer Beratung

mit dem Vorstand beschließt der Aufsichtsrat

u. a. über:

4 die Aufstellung des Instandhaltungs-/

Investitionsplans und seine zeitliche

Durchführung,

4 die Veräußerung und den Erwerb von

bebauten und unbebauten Grundstücken

sowie Wohnungen in der Rechtsform des

Wohnungseigentums sowie den Abbruch

von Gebäuden,

4 die Betreuung und Errichtung von Eigenheimen

und Wohnungen in der

Rechtsform des Wohnungseigentums

oder des Dauerwohnrechts und die Verwaltung

fremder Wohnungen und Gebäude.

Die Mitglieder unseres Prüfungsausschusses

und seine Aufgaben stellen wir

Ihnen in der nächsten Ausgabe vor.

Brunsbütteler

Gehweg- und

Straßenreinigung oHG

● Reinigungsarbeiten aller Art

● Laufende Reinigung von Straßenfronten

und Plätzen

25 25 Jahre Jahre

● Gartenpflege aller Art ● Rasenmähen, Vertikutieren

● Büsche- und Heckenschnitt ● Pflügen und Fräsen u. a.

Heino und Danny Unruh · Berliner Straße 3 · 25541 Brunsbüttel

Telefon: 0 48 52 / 93 74 · Fax 0 48 52 / 93 75

www.ge-stra.de · e-mail: HeinoUnruh@ge-stra.de


Ein herzliches „Danke“ an die Freiwillige Feuerwehr

Hagel im Sommer, ein Erdbeben in

Deutschland und Schnee in Spanien – Extremwetterlagen

scheinen normal zu

sein. Wettermäßig mussten wir uns in

der letzten Zeit schon an viele Kapriolen

von dem Wettergott gewöhnen. Auch

hier in Dithmarschen führten extrem

starke Regenfälle dazu, dass einige Keller

in kürzester Zeit mit Wasser voll liefen.

Am 18. Oktober 2011 hat sich das Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG mit

einer Spende für den großen Einsatz Anfang

September 2011 im Bereich Schlesierplatz

und Wurtleutetweute in

Brunsbüttel bedankt.

Vorstandsvorsitzender Holger Timm überreichte

den Spendenscheck an den Gemeindewehrführer

der Stadt Brunsbüttel,

Bernd Meier, stellvertretend auch für die

Individuelle Möbel • Fenster • Türen • Treppen

Fußböden • Rollläden • Reparaturen • Edelhölzer

Küchen

Hausgeräte

Einbauschränke

Kundendienst

Hamburger Straße 146 · 25746 Heide

Tel. 0481-58 89 · www.wollschlaeger.com

Aktuell

beteiligten Feuerwehren aus Eddelak und

Averlak.

Dem Großeinsatz am 03. September

2011 waren sintflutartige Regenfälle in

kürzester Zeit vorausgegangen. Die städtische

Oberflächenentwässerung konnte

die anfallenden Regenmengen nicht aufnehmen

und somit kam es im Bereich

„Kippe“ zu einem Rückstau. Das Regenwasser

lief in die Keller unserer angrenzenden

Häuser. Die Feuerwehr wurde zur

Hilfe gerufen, um die Wassermassen

schnellstmöglich abzupumpen. Zur Verstärkung

wurden die Wehren aus Eddelak

und Averlak angefordert. Der Einsatz

dauerte die ganze Nacht und wurde teilweise

noch am nächsten Tag fortgesetzt.

Wir bedanken uns auf diesem Wege

noch einmal ganz herzlich für den unermüdlichen

Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr.

17


18

Kinostart:

26. JANUAR 2012

Fotos: © Constantin Film

Die berühmteste Bande der Welt ist wieder da: die Fünf Freunde! Generationen von Kindern und Erwachsenen kennen ihre Namen

und haben ihre Abenteuer verschlungen. Allein von Enid Blytons FÜNF FREUNDE wurden mehr als 100 Mio. Bücher weltweit verkauft. Jetzt

kommen sie endlich ins Kino! Die Verfilmung basiert auf der gleichnamigen Jugendbuchserie der britischen Erfolgsautorin und wurde für

die Leinwand modernisiert.

Die FÜNF FREUNDE George (VALERIA EISENBART), Julian (QUIRIN OETTL), Dick (JUSTUS SCHLINGENSIEPEN), Anne (NEELE MARIE NI-

CKEL) und Timmy, der Hund, verbringen zum ersten Mal ihre Ferien zusammen. Und schon schlittern sie in ein aufregendes Abenteuer.

Bei einem Ausflug an den Strand machen sie in einer alten Schmugglerhöhle eine brisante Entdeckung: Georges Vater Quentin (MICHAEL

FITZ), ein berühmter Erfinder, soll entführt werden! Der Professor hat sich auf einer Felseninsel ein Labor eingerichtet und forscht dort an

einer neuartigen Energiegewinnungsmethode. Irgendjemand hat es offensichtlich auf seine wertvollen Forschungsergebnisse abgesehen!

Doch weder die Polizisten Peters und Hansen (ARMIN ROHDE und JOHANN von BÜLOW) noch Georges Mutter Fanny (ANJA KLING) glauben

den Kindern. Als eines Abends die mit Quentin verabredeten Lichtsignale von der Insel ausbleiben, machen sich die Fünf Freunde selbst

auf die gefährliche Jagd nach den Gangstern, um Quentin zu retten. Die Spuren führen sie zu zwei verdächtigen Tierfilmern (ALWARA HÖ-

FELS und ELYAS M’BAREK) und einem mysteriösen Touristen (ANATOLE TAUBMAN), der sich als Agent der Regierung ausgibt. Schließlich

stoßen die Fünf Freunde auf einen Geheimgang, der unter dem Meer verläuft, und decken eine Verschwörung auf, die ihnen schier den

Atem verschlägt.

� � � � �

Wir haben uns über die zahlreichen Einsendungen für das Gewinnspiel in der letzten Ausgabe gefreut. Die WoDi

Glücksfee hat folgende Gewinner gezogen:

Die Gewinner der Freikarten für das Elbeforum Brunsbüttel sind: Thore Wolff aus Brunsbüttel und Josua und

Silas Herbert aus Brunsbüttel.

Die Freikarte für den Hansa-Park ging an Alexandra Röpnack aus Brunsbüttel. Wir gratulieren ganz herzlich!

� � � � �

WOHNEN

JUNGES


Drehbuch lediglich häufig

3

8

11 Kanada

2

12

Fisch-,

Vogelfanggerät

Fluss

durch

Florenz

handeln

französischeComicfigur

Begriff

aus Jazz

und Popmusik

JUNGES

Red Hot Chili Peppers – Monarchy of Roses

Schon mit dem vorab ausgekoppelten Advance-Track „The Adventures

Of Rain Dance Maggie“ haben die US-Multiplatin-

Rocker einen schmackhaften Appetithappen serviert - um

sich nur kurze Zeit später mit ihrem insgesamt 10. Album

„I`m With You“ schon gleich am Releasetag auf Platz #1 der

Charts festzusetzen. Ein lauschiges Plätzchen, wo sich die California-Allstars

um Frontmann Anthony Kiedis auch zur Stunde

noch befinden - mit unbegrenzter Aufenthaltsdauer! Mit ihrer

zweiten Single „Monarchy Of Roses“ gibt es nun würzigheißen

Nachschlag!

Nach ihrem gefeierten Welttourauftakt in Köln sorgen die RED

HOT CHILI PEPPERS mit „I`m With You“ für neue Schärfe in

einer lauen Hitparadensuppe und treten ab demnächst auch

auf „Monarchy Of Roses“ in neuer, alter Stärke an der Spitze

der Charts!

krumm

gewachsen

(bei

Bäumen)

sich laut

bemerkbar

machen

Künstler

(besonders

Musiker)

Lockenstrang,Haarbüschel

Nasenloch

des

Pferdes

Horntier

bewusst

falsche

Aussage

in seiner

Art Einziges;Sonderling

Turnerabteilung

Verehrer,

Bewunderer

Himmelswesen

Bezahlung

von

Künstlern

Das Lösungswort lautet:

prahlerisch

reden

(ugs.)

heftiger

Schlag

Hauptstadt

von

Anlage

zur Salzgewinnung

von Wasserumgebenes

Land

norddeutsch

für Ried,

Schilf

kippen,

schräg

halten

kleine

Metallschlinge

bayr.

Benediktinerabtei

eine

der

Mahlzeiten

listenförmigeÜbersicht

ein

Ganzes

(Mathematik)

Unterarmknochen

Opernsologesang

Farbe

Verordnung,

leichte

Vertiefung,

Beule

früherer

österr.

Adelstitel

9 Erlass

10

Eingang

Hülle,

Futteral

Futterpflanze

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Steuer-

Fangarm; vorrich

Fanghaar tung;

Steuerer

Feuerstein

Spürhund

Preisnachlass

Faser

Zündschnur

4

Mensch,

der

etwas

stiehlt

wirklich

gefeierte

Künstlerin

6

poetisch:

Löwe

ein

Erdteil

Bruder

Abels

schott.

Stammesverband

WOHNEN

Mit „I'm With You“ knüpfen die kalifornischen

Funkrocker heute genau

da an, wo man 2006 mit dem Doppelalbum

„Stadium Arcadium“ aufhörte:

Nämlich exakt auf Platz #1

der Longplay-Charts. Sie haben

insgesamt mehr als 60 Millionen

Alben verkauft, darunter fünf

Mehrfach-Platin-Alben, gewannen

sechs Grammy-Awards –

die Red Hot Chili Peppers sind

eine der erfolgreichsten Bands der Rock-Geschichte.

Und sie halten den Rekord für die meisten No.1-Singles

aller Zeiten im Alternative-Radio – in Zahlen: 11. Ergibt

insgesamt: 81 Wochen auf der Nummer #1!

Foto/Text medianetworx

Die WoDi Kreuzwort-Rätselecke

5

Preisschild

1

unecht

wirkendesVerhalten

Pferdegangart

Jagdergebnis

7

19


20

Unsere Rezepte-Ecke

Kochideen in unserer Rezepte-Ecke

Von wegen, die letzte Stunde des Kochens hat bald geschlagen.

Der Boom der Koch-Shows im TV und ausgebuchte

Koch-Kurse (besonders für Männer) zeigen

eindeutig einen anderen Trend in jungen Haushalten. Wir

wünschen uns heute wieder eine ausgewogene und gesunde

Ernährung und mehr Kontrolle über das, was wir

essen. Selber kochen ist dazu preiswert und mit den

richtigen Rezepten lässt sich ganz schnell ein leckeres

Essen zubereiten. Dazu macht Kochen gemeinsam mit

Freunden oder der Familie auch noch großen Spaß und

ist geteilte Arbeit.

Putenoberkeule aus dem

Ofen

(von Inge von Possel)

Zutaten für 4 Personen:

1,5 kg Putenoberkeule

2 Zwiebeln

3 Karotten

1 Stange Lauch

5 Zweige Thymian

200 ml Weißwein

250 ml Gemüsebrühe

100 ml Sahne

Salz und Pfeffer

Mein persönlicher Tipp

In unserer neuen Serie wollen wir Ihnen Lieblingsrezepte

von Mitarbeitern, Mitgliedern und Freunden des Wohnungsunternehmens

vorstellen. Dieses Mal

stellen wir Ihnen etwas Besonderes

zu Weihnachten

vor. Falls Sie noch

keine passende

Idee für Weihnachten

haben,

probieren Sie es

doch einfach

einmal aus.

Serviervorschlag

Zubereitung

Die Putenkeule waschen und trocken tupfen. Pfeffern

und salzen. Die Thymianstängel waschen. Zwiebeln,

Karotten und Lauch in große Stücke schneiden.

Fleisch in einem ausreichend großen Bräter legen und

das Gemüse rundherum verteilen. Thymianstängel auf

das Fleisch legen und mit jeweils der Hälfte des Weißweins

und der Gemüsebrühe übergießen. Den Vorgang

nach ca. einer halben Stunde wiederholen. Bei

180 Grad mindestens 1,5 – 2 Stunden im Ofen garen.

Das Fleisch herausnehmen und in Alufolie wickeln.

Den Sud mit der Sahne verrühren, aufkochen und mit

Weißwein abschmecken. Dazu passen Beilagen, wie

Rotkohl, Rosenkohl und Karotten sowie Kartoffeln.

© Jeanette Dietl – fotolia.com


Bratapfel-Tiramisu

(von Inge von Possel)

Zutaten für 4 Personen:

40 g Zucker

250 ml Weißwein

3 Äpfel

20 g Rosinen

20 g Mandeln in Stiften

100 ml Sahne

250 g Mascarpone

2 cl Amaretto

2 cl Eierlikör

100 g Amarettinis oder Löffelbiskuit

1 TL Zitronenabrieb

Lebkuchengewürz, Zimt, Kakaopulver

Mein persönlicher Tipp

Unsere Rezepte-Ecke

Zubereitung

Die Äpfel schälen und klein würfeln. Die Hälfte des

Zuckers in einer Pfanne karamellisieren lassen, mit

Weißwein ablöschen, die Äpfel zugeben und in der

Pfanne weich dünsten. Die Rosinen und die Mandeln

zugeben und mitdünsten. Mit Lebkuchengewürz und

Zimt würzen. Abkühlen lassen.

Die Sahne mit der anderen Hälfte des Zuckers steif

schlagen. Mit Mascarpone, Amaretto, Eierlikör und

dem Zitronenabrieb vermengen. Die Amarettinis im

Espresso tränken und in die Gläser legen. Die Hälfte

der gedünsteten Äpfel darauf verteilen. Leicht andrücken.

Die Hälfte der Mascarponecreme darauf verteilen.

Den Vorgang wiederholen. Für 1 – 2 Stunden im

Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver

bestäuben.

Tipp: Wer lieber alkoholfrei schlemmt, nimmt statt

Weißwein Apfelsaft und alkoholfreien Amaretto. Den

Eierlikör einfach weglassen.

KOCHIDEEN

Schicken doch auch Sie uns Ihr Lieblingsrezept!

Wir freuen uns über viele Zuschriften per Post, E-Mail oder

Fax (Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG, Stichwort:

Rezepte, Hindenburgstraße 14a, 25704 Meldorf, E-Mail:

info@wo-di.de; FAX: 04832 995-34).

Einen himmlischen Jahreswechsel

Wir wünschen allen Mitgliedern, Geschäftspartnern und

Freunden unseres Hauses frohe Weihnachten, schöne

Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeiter der

Wohnungsunternehmen Dithmarschen eG

© Yana Revina - dreamstime.com

21


22

Wohnen beim WD

Lohe-Rickelshof – die beliebte Gemeinde

vor den Toren der Kreisstadt

In unserer Serie „Wohnen beim WD“ stellen wir Ihnen die Standorte unserer Genossenschaft vor, in denen

man ganz wunderbar leben kann. In dieser Ausgabe widmen wir uns der beliebten Gemeinde Lohe-Rickelshof.

Bereits im Jahre 1319 wird Lohe das erste

Mal urkundlich erwähnt. Der Name Lohe

geht darauf zurück, dass es an diesem

Ort früher einmal ein Gehölz mit jungem

Eichenbestand gegeben haben muss,

während Rickelshof der heutigen Kenntnis

nach seinen Ursprung in dem Gehöft

einer Familie Rickers hat.

Lohe-Rickelshof ist heute mit 2.000 Einwohnern

eine selbstständige Gemeinde,

deren Geschicke von 12 Gemeindevertretern

und Gemeindevertreterinnen und

ihrem Bürgermeister bestimmt werden.

Das Gemeindegebiet umfasst 539 Hektar.

Im Dorf bestehen ca. 30 Betriebe,

davon eine größere Maschinenfabrik und

3 landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe.

Bis 1991 wurde in Lohe-Rickelshof Öl für

die Raffinerie in Hemmingstedt gefördert,

seitdem ist das Ölfeld nicht mehr wirtschaftlich.

Eine historische Ölförderpumpe

an der B 203 erinnert an die ehemalige

Förderung des hier gewonnenen Rohöls.

Lohe-Rickelshof grenzt an die Kreisstadt

Heide, hat sich aber die Atmosphäre

eines überschaubaren Dorfes bewahrt

und bietet mit dem Schulwald, den

Mooren und Teichen sowie ausgedehnten

Feldern und Wiesen vielfältige Erholungsmöglichkeiten.

Rad- und Spazierwege

laden ein zu Fahrradtouren und

Wanderungen, auf denen einheimische

Tiere und Pflanzen beobachtet werden

können. Weiter besteht auf Sport- und

Tennisplätzen die Möglichkeit zu sportlicher

Betätigung. Der lokale Sportverein

TSV Lohe-Rickelshof erfreut sich besonders

großer Beliebtheit. Er bietet diverse

Sparten, u. a. Badminton, Gymnastik,

Wandern, Tischtennis, Fußball, Step-Aerobic

und Laufgruppen an.

In der gemeindeeigenen Grundschule mit

Mehrzweckhalle unterrichten vier Lehrkräfte.

Im Kindergarten, zwischen Kirche

und Schule gelegen, werden 40 Kinder

vormittags und nachmittags betreut. Den

Senioren bietet die Gemeinde regelmäßige

Kaffeenachmittage an. Die Gemeinde

selbst ist sehr ruhig gelegen und

durch die unmittelbare Nähe zur Kreisstadt

besonders für Familien ein beliebter

Wohnort.

Auch wir vom Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG finden, dass Lohe-Rickelshof

ein schöner Platz zum Leben ist.

In unserem Bestand haben wir derzeit 14

Wohneinheiten. Diese befinden sich in

der Hohen Geest.

(Quelle Text: Amt KLG Heider Umland)

Nähere Informationen und Mietangebote

erfahren Sie über:

Brigitte Mirke, Geschäftsstelle Meldorf,

Hindenburgstraße 14a, 25704

Meldorf, Tel.: 04832 995-18; E-Mail:

mirke@wo-di.de; www.wo-di.de

�����

������������

In der dunklen Jahreszeit:

Einbruchschutz vom Fachmann

Bau- und Möbeltischlerei

Norderstraße 19 – 23 · 25704 Meldorf

Tel. 04832/7872 · Fax 6250

www.TischlereiChristiansen.de


AWD informiert

Zugegeben: was wäre Weihnachten ohne Geschenke

In Dithmarschen stehen zurzeit alle Zeichen

auf Weihnachtsvorbereitung. Die

Suche nach Geschenken ist bei vielen

noch in vollem Gang.

konzepteundtextundgrafikundfotografieundberatung

kontakt

Telefon 04121 91612 · www.feddersen-verlag.de

Ihr Meisterbetrieb für Dach-,

Wand- und Abdichtungstechnik!

DÄCHER • FASSADEN • BAUKLEMPNEREI

Marner Str. 14 . 25704 Meldorf

Tel. (0 48 32) 13 81 . Fax (0 48 32) 88 39

www.kroeger-dach.de

Denken Sie bei den restlichen Weihnachtseinkäufen

und vor allem beim Einpacken

aber auch an unsere Umwelt.

Helfen Sie mit, unnötige Abfälle zu ver-

Balkone

Balkongeländer

Profilstahltüren

Twiete 28

24598 Boostedt

meiden. Dann muss der Weihnachtsmann

nach dem Fest nicht zum Müllmann

werden.

Wird der Platz in der Restabfalltonne

knapp und quillt die Tonne über Weihnachten

und Neujahr über, bietet die

AWD für solche einmaligen „Ereignisse“

den orangenen Restmüllsack (80 l) an.

Diese Säcke erhalten Sie für 4,50 Euro in

der AWD-Geschäftsstelle am Markt 31 –

33 in 25746 Heide oder im Handel. Sollte

dann noch die Lichterkette durchgebrannt

sein, nutzen Sie einen der neun

AWD-Recyclinghöfe. Dort kann sie kostenlos

abgegeben werden.

Weitere Informationen rund um das

Thema Abfall bekommen Sie im Internet

unter www.awd-online.de.

De Strippentrekker

Elektro Lettkemann

Meisterbetrieb

Elektro-Installationen · Altbausanierung

Kun dendienst · Störungsdienst

Telefon (0 48 32) 97 96 20 · Fax (0 48 32) 97 96 21

� 0 43 93 - 97 18 80

Fax 0 43 93 - 97 18 81

23


24

Geschäftsstelle Meldorf

Unser neues Dienstfahrrad

Eine tolles Geschenk von unserem Mitglied Willi Klawuhn s

Unsere Auszubildende Sophia Grünke hat gleich am ersten Tag unser neues Fahrrad ausprobiert

und es für gut befunden.

Na, das war eine große Überraschung,

als unser Mieter Willi Klawuhn aus Meldorf

mit seinem für ihn ausgedienten

Fahrrad vor der Tür stand. „Zum Wegwerfen

zu schade“, war er der Meinung.

Das fanden auch wir und haben den ge-

Wohnträume

verwirklichen!

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

pflegten Drahtesel gleich als Dienstfahrrad

in unserem Fuhrpark aufgenommen.

Nun sparen wir auf kleineren Dienst- und

Botenfahrten in Meldorf nicht nur Sprit,

sondern halten uns auch noch fit dabei.

Ein großes Danke an Willi Klawuhn.

Jetzt

beraten

lassen!

Wir machen den Weg frei.

Leben wie es Ihnen gefällt - in den eigenen vier Wänden.

Los geht´s! Unsere Baufinanzierungsberater sagen Ihnen wie.

Rufen Sie an: Tel.: 0481 / 6 97 - 0 oder gehen Sie online

unter www.dvrb.de.

OHNUNGSUNTERNEHMEN

ITHMARSCHEN EG

Zeitschrift der

Wohnungsunternehmen

Dithmarschen eG

Hindenburgstraße 14 a, 25704 Meldorf

Tel.: 0 48 32 / 995 - 0

www.wo-di.de

info@wo-di.de

Redaktionelle Mitarbeit:

Dipl.-Kfm. Holger Timm

Dipl.-Ing. Ole Ott · Dipl.-Verwaltungswirt

(FH) Stefan Mohrdieck

Konzept & Gestaltung:

heinz feddersen verlag +

Werbeagentur

Heidmühlenweg 171, 25337 Elmshorn

Tel.: 0 41 21 / 9 16 12

Fax: 0 41 21 / 9 47 72

info@feddersen-verlag.de

www.feddersen-verlag.de

Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband e.V.

Druck:

Silber Druck oHG, Niestetal

Erscheinungsweise:

dreimal jährlich

Kreuzworträtsel-

Auflösung

Impressum

Für all diejenigen, die vielleicht

etwas ungeduldig sind oder einfach

ein Wort nachschauen

möchten.

Das Lösungswort heißt:

TATENDURSTIG

S A A G A G

K N O R R I G A B E N D E S S E N

R U F E N I N S E L E D I K T

V I R T U O S E T A B E L L E U T

P M S R E E T L E N K E R

S T R A E H N E R T U E R A A

I L I N E I G E N D I E B

N U E S T E R I X N F L I N T

N G O B E N E T U I V I B

Z I E G E O T T A W A B R A C K E

K A N B E T E R K L E E L E U

L U E G E S A L I N E R A B A T T

M E N G E L E L L E L U N T E


Rund 600 Menschen sterben jährlich in Deutschland in

Privathaushalten infolge von Rauchvergiftungen.

Rauchwarnmelder warnen Sie im Falle eines Wohnungsbrandes

frühzeitig durch einen lauten Signalton. Damit

Sie sich in den Wohnungen des Wohnungsunternehmens

Dithmarschen eG sicher fühlen können, führen wir regelmäßig

die Wartung durch.

Sie wollen uns

schnell und

unkompliziert

erreichen?

Kein Problem. Unsere Telefonanlage

ermöglicht

Ihnen, die gewünschten

Sachbearbeiter direkt per

Durchwahl anzurufen. So

können Sie schnell und

ohne lange Umwege mit

uns Kontakt aufnehmen.

MELDORF

04832

Brunsbüttel

04852

Glückstadt

04124

24-Stunden Notruf Service

Tel. 040/66 98 00-0

IHR SERVICE-TELEFON

Direktwahl Sachbearbeiter Sachgebiet

9 95-0 Inge von Possel Zentrale

9 95-36 Horst Bewernick Vermietungsan ge legenheiten, Kündigungen, Annahme von

Mängelanzeigen bei Mietobjekten

9 95-18 Brigitte Mirke dto.

9 95-19 Martin Bolzen dto.

9 95-26 Regina Thessmann Zahlungsverkehr (Mieter)

9 95-25 Monika Witt Mitgliederangelegenheiten

9 95-17 Britta Schütt Betriebskostenabrechnungen

9 95-14 Edda Zokoll Heizkostenabrechnungen, Finanzierung

9 95-23 Karin Kühl Abrechnungen – Fremdverwaltung, Betriebs- u. Heizkosten

9 95-30 Stefanie Pantel Mahn- und Klagewesen

94 04 60 Lisa Ehlers Vermietungsangelegenheiten, Kündigungen, Annahme von

Kristin Gatza

Svenja Engel

Clemens Grünberg

Mängelanzeigen bei Mietobjekten, Nachbarschaftshilfeverein

8 17 10 Renate Kleinau Vermietungsangelegenheiten, Kündigungen, Annahme von

Mängelanzeigen bei Mietobjekten, Abrechnungen, Betriebsund

Heizkosten

Für Notfälle (Heizungsausfall, Rohrbruch, Verstopfungen) nach Feierabend und an Wochenenden wählen Sie für den Bereich Meldorf/Umland

Tel. (0 48 32) 9 95-0, Brunsbüttel Tel. (0 48 52) 94 04 60 und Glückstadt Tel. (0 41 24) 8 17 10


����������

�������������������

Unsere Verantwortung für die Zukunft.

Jeder von uns trägt heute Verantwortung dafür, dass

die nachfolgenden Generationen schützenswerte

Lebens be ding ungen vorfi nden. So braucht unsere Umwelt

einen respektvollen Umgang mit den be grenzt

vorhandenen Energiequellen.

Aus dieser Verpfl ichtung heraus setzen wir mit innovativer

Heiztechnik, zukunftsweisenden Systemen

für erneuerbare Energien und formschönen Flachheizelementen

immer wieder neue Impulse. Einer

von vielen Gründen, warum BRÖTJE heute zu einem

der führenden europäischen Unternehmen in der

Heizungstechnik gehört.

Mehr Infos gibt es auf www.broetje.de

��������������������������������

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine