Amtsblatt der Stadt Wels Dezember 2011 (9 MB

wels.at

Amtsblatt der Stadt Wels Dezember 2011 (9 MB

www.wels.gv.at

Amtsblatt der Stadt Wels • An einen Haushalt • P.b.b. • RM 00A000603 • Verlagspostamt 4600 Wels • Erscheinungsort Wels

Amtsblatt der

Stadt Wels

Die Stadt Wels wünscht

frohe Weihnachten und

ein gutes neues Jahr!

Konzept sorgt für neuen

Schwung in der Noitzmühle

Seite 6-7

Stadt Wels: Öffnungszeiten

während der Feiertage

Seite 9

Fackelläufer bringen

Olympisches Feuer

Seite 11

Familienspaß in den

Weihnachtsferien im

Welios!

eihnachtsFerien?

elios®! Seite 41

11. Schl8hof Bluesfestival

27. und 28. Jänner 2012

Näheres auf Seite 10

49. Jahrgang I 19. Dezember 2011 I Nummer 10

Achtung: Neues Kulturmagazin

WelsKultur“ im Innenteil zum

Herausnehmen!


2 + WELS INFO + 2011/498

Welser Gastfreundlichkeit

zu Weihnachten und Silvester

Die bevorstehenden (Feier)Tage bieten wieder ideale Gelegenheiten, um die Zeit im Kreise der Familie zu verbringen. Nur allzu gerne wird

der hauseigene Küchenbetrieb geschlossen und ein Gasthausbesuch bevorzugt. Deshalb hier ein kurzer Überblick über die Welser Gastronomiebetriebe,

die jeweils am 24., 25., 26. und 31.12. 2011 für ihre Gäste offen halten.

(Detailinformationen erhalten Sie unter www.wels.at/gastronomieführer)

Restaurants und Gasthöfe 24.12. 25.12. 26.12. 31.12.

Alle Chinarestaurants *

Divan (Tel. 207280)

Neustadt Gasthaus (Tel. 69248) * * *

Semo (Tel. 25686) * * *

Akropolis (Tel. 45597)

Ali Baba (Tel. 65667)

Da Vinci (Tel. 22415-0) * *

Peppone (Tel. 65667)

Shiraz (Tel. 22004) * *

Fiore e Mattea (Tel. 207967-30) * *

in‘s Haas (Tel. 216520) * **

Kletzmayr (Tel. 0664/1587380) *

Ploberger (Tel. 45229-222) * *

Zur Schiene (Tel. 46319) * *

Obermair‘s Wirtshaus (Tel. 45689) * *

Reihofer (Tel. 41119) * *

Friedhofswirt (Tel. 46232) * *

Hofwimmer(Tel. 46697) *

MEHR WEIHNACHTEN �

MEHR GESCHENKIDEEN!

140 Geschäfte – 1 Gutschein

Die ideale Geschenkidee für alle, die das gesamte Angebot

von rund 140 Geschäften schenken möchten!

Apotheken • Bäckerei/Konditorei/Cafe/Bar •

Bücher/Papier • Diverses • Elektro/Hifi/Foto/Handy • Friseure

• Gastronomie/Hotellerie • Kinderausstattung/Spielwaren •

Lebensmittel • Lederwaren/Taschen • Mode/

Accessoires • Musikinstrumente • Optik •

Parfümerie/Kosmetik/Schönheit • Reisebüro

• Schmuck/Uhren • Schuhe • Sport/Freizeit •

Trafik/Tabakwaren • Wohnen/Einrichten

Gutscheine erhalten Sie:

Wels Info

Stadtplatz 44, 4600 Wels

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:00 - 18:00 Uhr, Sa 10:00 - 12:30 Uhr & 13:00 - 16:00 Uhr

an den Adventsamstagen bis 18:00 Uhr geöffnet

auch erhältlich bei:

Adler Apotheke (Stadtplatz 12-14), LOEWE Galerie (Bäckergasse 16), Musik Moser (Stadtplatz 47),

United Optics Stockinger (Schmidtgasse 13),TOP Shop (Eferdinger Straße 25), Orthopädie Sperl (Wallererstraße 7)

wels.gv.at

Restaurants und Gasthöfe 24.12. 25.12. 26.12. 31.12.

Olivi (Tel. 911900)

Gerstl Bräu (Tel. 351500) *

Kremsmünstererhof (Tel. 46623)

Südtiroler Weinstube (Tel. 45116) *

Zum kleinen Griechen (Tel. 77277)

Zur Waldschänke (Tel. 61640) *

Glashaus (Tel. 9396-5720) **

Il Gusto (Tel. 210941) **

Knödelwirt (Tel. 47205) *

Löwenkeller (Tel. 79785) **

Schubert Stub‘n (Tel. 43924)

Wirt am Berg (Tel. 45059) **

geschlossene Lokale

Kuh & Co/Amedia Hotel

Air Treff

Adria Grill

Fortino

Laahener Wirt

Zeichenerklärung: geöffnet, geschlossen

* geänderte Öffnungszeiten, ** spezielles Tages-Angebot

Weihnachten bei der

Welser Weihnachtswelt

Mit der Bergweihnacht am Stadtplatz

und dem Winterzauber im

Pollheimerpark verzaubert Wels

noch bis 24.12. Die iCover Piste im

Pollheimerpark, der Weihnachtszug,

Lebkuchenhaus-Workshops,

WELS INFO, Stadtplatz 44, 4600 Wels

Tel.: 07242/ 67722-22, Fax: 67722-4

email: info@wels-info.at

Internet: www.wels.at/tourismus

die Kreativwerkstatt, die ORF Kinderwerkstatt

und das Glühbaumkugeln

basteln im Welios sind der

schönste Grund, das Christkind

in den Tagen vor Weihnachten zu

Hause in Ruhe arbeiten zu lassen.

Öffnungszeiten:

Bergweihnacht: tgl. 11 - 21 Uhr,

24.12. 11 - 14 Uhr

Winterzauber: tgl. 11 - 19 Uhr,

24.12. 11- 14 Uhr


2011/499

Liebe Welserinnen,

liebe Welser!

Einmal mehr neigt sich ein Jahr

dem Ende zu. Wie immer möchte

ich die vorweihnachtliche Ausgabe

des Amtsblattes nutzen, um

Bilanz zu ziehen. Bei dieser Rückschau

auf das Jahr 2011 zeigt sich

in Bezug auf die Stadt Wels vor

allem eines: Manche Dinge konnten

trotz schwieriger Rahmenbedingungen

zu einem guten Ende

gebracht werden, bei anderen wiederum

wird dies noch ein wenig

dauern.

Trotz Krise mit Energie

in das Jahr 2012

Leider wieder verschärft haben

sich im Laufe dieses Jahres die

weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise

und vor allem deren Auswirkungen

auf den Euro als unsere

gemeinsame Währung. Auch im

Sinne von Österreich, von Oberösterreich

und der Stadt Wels ist zu

hoffen, dass die aktuellen Bemühungen,

die Europäische Union

als großes Friedensprojekt entsprechend

zu reformieren, letztendlich

erfolgreich sein werden.

Was können wir in Wels angesichts

dieser Lage tun? Die einzige

Möglichkeit ist, die Rahmenbedingungen

so zu gestalten, dass die

Beschäftigungslage trotz Krise gut

bleibt. Dabei wird uns einmal mehr

die wirtschaftliche Struktur unserer

Stadt mit ihrem starken Rückgrat

aus zahlreichen Klein- und Mittelbetrieben

entgegen kommen.

Nicht nur in diesem Zusammenhang

ist es für die Stadt Wels allerdings

wichtig, ausreichend Flächen

für Betriebsansiedelungen

beziehungsweise Erweiterungen

zur Verfügung zu stellen.

Hinsichtlich unseres diesbezüglich

größten Hoffnungsgebietes, nämlich

dem Flugplatzareal, hat seitens

der Stadt die lange Bereitschaft zur

Kompromisssuche mit dem Fliegerclub

Weiße Möwe nunmehr

ein Ende: Der Stadtsenat hat in

seiner jüngsten Sitzung beschlossen,

den Mietvertrag bereits jetzt

gerichtlich zu kündigen. Denn die

Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen

muss gerade in einer

Situation wie dieser Vorrang vor

dem Flugsport haben.

Auch sonst hat sich 2011 viel

getan: Mit den beginnenden Verhandlungen

zum Wirtschaftspark

Voralpenland wurden die Weichen

für eine zukunftsweisende

Zusammenarbeit mit den Um-

+ DEr BürgErmEIStEr +

landgemeinden gestellt, in der

Noitzmühle wird das neue Stadtteilentwicklungskonzept

kurz-,

mittel- und langfristig für eine

deutliche Attraktivierung sorgen,

in der ehemaligen Dragonerkaserne

gibt es seit Oktober eine beispielgebende

Wohngemeinschaft

für Menschen mit Demenzerkrankung,

und die zahlreichen Initiativen

im Rahmen der Agenda 21

haben unsere Innenstadt auf vielfältige

Weise belebt. Im Bildungsbereich,

der Kinderbetreuung etc.

wurden gute Fortschritte erzielt.

Leider nicht optimal verlaufen ist

hingegen der Start für das Welios.

Nach wie vor bin ich aber davon

überzeugt, dass dieses Flaggschiff

der EnergieStadt Wels Zukunft hat.

Nutzen deshalb auch Sie die Gelegenheit

und erfahren Sie mit Ihren

Kindern oder Enkeln auf spielerische

Weise die faszinierende Welt

der Erneuerbaren Energien und

der Energieeffizienz – etwa schon

in den Weihnachtsferien! Somit

wünsche ich Ihnen ein frohes Fest

und für 2012 alles Gute und viel Erfolg,

vor allem aber Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Peter Koits

Bürgermeister

Stadt Wels

Inhalt

„16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ auch in Wels 4

Welios: Stadt Wels wird Alleingesellschafterin 5

Noitzmühle: Konzept bringt neuen Schwung 6-7

Rege Bautätigkeit belebt Welser Wirtschaft 8

Stadt Wels: Öffnungszeiten während der Feiertage 9

Blues-Festival im Schl8hof mit vielen Überraschungen 10

WESTbahn macht Halt am Welser Hauptbahnhof 10

Fackelläufer bringen Olympisches Feuer zum Stadtplatz 11

Weihnachtliche Stimmung im Stadtteil Noitzmühle 14

Gehsteige unbedingt von Eis und Schnee reinigen! 16

Stromtankstellennetz verdichtet sich 17

Kostenlose Reflektoren für Welser Seniorenbetreuung 18

Erstmals Integrations-Preis für die Stadt Wels 19

Enormes Interesse am Bildungs-Informations-Tag 21

Obmannwechsel bei Regionalforum und Kleingärtnern 22

Großzügige Spende und Elektrofahrzeug für Tiergarten 23

Straßenmeisterei zog bei Gleichenfeier Bilanz 33

Dank den ehrenamtlichen Schulwegpolizisten 34

Goldenes Ehrenzeichen für Judo-Europameisterin 39

Musikalischer Einsatz wurde „versilbert“ 39

Aus für Kindereintragungen im Reisepass der Eltern 46

Vormerkungen für Kinderbetreuung 46

Impressum

-Medieninhaber und Herausgeber: Magistrat der Stadt Wels, Rat haus, 4600 Wels.

-Hersteller: Landesverlag Druckservice, Bosch straße 29, 4600 Wels. A-2007010/2011.

- Redaktion: Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit des Magistrates der Stadt Wels, Rathaus, 4600 Wels.

- Inserate: Landes verlag Druckservice, Boschstraße 29, Tel. (07242) 2080.

- Beteiligung: Zu 100 % im Eigentum des Magistrates der Stadt Wels.

- Blattlinie: Informationen amtlichen und allgemeinen Charakters.

- Anmerkung: Der Herausgeber weist darauf hin, dass er sich nicht

verpflichtet, externe Beiträge abzudrucken und dass aus Platzgründen

oder durch Beschlüsse der Redaktion Textänderungen möglich sind.

3


4

Bildungsstadt

Wels

Die Bildungsstadt Wels verfügt

über ein sehr breit gefächertes

Angebot. Es reicht von Volkschulen

in allen Stadtteilen über die

Neuen Mittelschulen, einer privaten

Hauptschule, Allgemein

bildende Höhere und mittlere

Schulen bis hin zu Fachhochschulen

und berufsbildende

Schulen. Als Schulerhalter der

Pflichtschulen ist die Stadt Wels

stets bemüht, dass diese fortwährend

den neuesten Bildungs-

Standards entsprechen. Für die

Schüler bedeutet dies, dass die

Pflichtschulen einen geeigneten

und sicheren Ort zur optimalen

Schulbildung darstellen und

somit gewährleistet ist, dass der

Grundstein für den weiteren Bildungsweg

bzw. für das Berufsleben

gelegt wird.

Dazu war es erforderlich auch

dieses Jahr wieder eine Reihe

von Maßnahmen zu treffen: So

wurde beispielsweise die Sicherheit

der Schüler, Lehrer und Eltern

auf den neuesten Stand der

Technik gebracht, als die bau-

und feuerpolizeilichen Vorschriften

mit einem Gesamtbetrag von

ca. 600.000 Euro in allen Welser

Pflichtschulen vollständig erfüllt

wurden.

In der VS Lichtenegg wurde um

ca. 500.000 Euro eine neue Lüftung

eingebaut, nachdem im

Vorjahr bereits die Fassaden- und

Fenstersanierung vorgenommen

wurde. Die Vorbereitungen

für den Zubau bei der VS Lichtenegg

und die Errichtung einer

3-fach Turnhalle sind voll angelaufen.

Die beiden Lichtenegger

Volksschulen, VS 10 und 11, sollen

nach der Fertigstellung auch

eine Nachmittagsbetreuung anbieten

können, um so für die Eltern

und Kinder eine zeitgemäße

Bildungseinrichtung darzustellen.

Der Baubeginn des Zubaues von

Räumlichkeiten und einer Bas-

ketballhalle bei der NMS 8 Wels-

Lichtenegg wurde ebenfalls begonnen,

die Nutzung der neuen

Räumlichkeiten wird mit Schulbeginn

2012/2013 möglich sein.

Für 2012 ist die Sanierung und

das „Herausputzen“ der VS 6-Neustadt

für das 100-Jahr Jubiläum

geplant. Die Kosten werden sich

auf ca. 300.000 Euro belaufen.

Die Erstellung eines Raum- und

Funktionsprogramms für die Erweiterungen

und die Errichtung

einer Doppelturnhalle bei den

Schulen in der Stadtmitte, VS 2

und NMS 1 ist angelaufen, ein Architektenwettbewerb

wird dazu

in Kürze ausgeschrieben.

Neben all diesen Baumaßnahmen

wird 2012 das Schulsanierungskonzept

II mit einem

Bauvolumen von 500.000 Euro

fortgesetzt und auch das Budget

für die kontinuierliche Erneuerungen

der Einrichtungen

bei den 20 Welser Pflichtschulen

steht bereit.

Darüber hinaus freut es mich außerordentlich,

dass bereits jetzt

die Nachmittagsbetreuungen

in zwei Welser Volksschulen,

zwei Hauptschulen und in einer

Sonderschule angeboten werden

können. Erklärtes Ziel ist es,

dass bald in jedem Stadtteil eine

Nachmittagsbetreuungen angeboten

werden können.

+ aktuELLES +

Vizebürgermeisterin

Anna Eisenrauch

Referentin für Generationen

Bildung und Kultur

wels.gv.at

2011/500

„16 Tage gegen Gewalt an

Frauen“ auch in Wels

Mit mehreren Aktionen beteiligte

sich auch die Stadt Wels an der

weltweiten Kampagne „16 Tage

gegen Gewalt an Frauen“. Zum

Auftakt waren am Freitag, 25. November

um 16.30 Uhr alle Frauen

und Männer aus Wels eingeladen,

am Minoritenplatz sprichwörtlich

auf Gewalt gegen Frauen zu

pfeifen: Ein gemeinsames „Pfeifkonzert“

mit Trillerpfeifen (diese

wurden zuvor kostenlos ausgeteilt)

sollte zeigen, dass Gewalt an

Frauen ein nicht zu tolerierendes

Unrecht ist.

Weiters wehte bis Samstag, 10. Dezember

vor dem Rathaus die Anti-

Gewalt-Flagge „Frei leben ohne

Gewalt“. Damit setzte auch die

Stadt Wels ein Zeichen für Gewaltfreiheit

und zur Sensibilisierung

der Öffentlichkeit, bei Gewalt an

Frauen nicht zuzusehen.

Zudem sollen Frauen ermutigt

werden, ihr Schweigen zu brechen

sowie Unterstützung und Hilfe zu

suchen. „Gewalttätigkeiten und

Übergriffe sind für viele Frauen

auch heute noch Bestandteil ihres

alltäglichen Lebens. Erst wenn das

Schweigen gebrochen wird, können

Frauen aus der Gewaltspirale

aussteigen, und erst dann kann

Unterstützung greifen“, betont

Frauenstadträtin Silvia Huber.

In Österreich wird jede fünfte in

einer Beziehung lebende Frau

von ihrem Ehemann beziehungsweise

Lebensgefährten misshandelt.

Weltweit ist Gewalt an Frauen

die häufigste Menschenrechtsverletzung.

Frauenstadträtin Silvia Huber (r.) sowie die Vorsitzende des

Frauen- und Gleichbehandlungsausschusses Gemeinderätin Mag.

Elke Mayerhofer beim Hissen der Fahnen gegen Gewalt an Frauen.

Welser Frauenspaziergang:

Termine für das Jahr 2012

Auch im Jahr 2012 bietet die Stadt

Wels kostenlose „Frauenspaziergänge“

durch die Innenstadt an.

Organisiert und veranstaltet werden

die rund eine Stunde dauernden

Führungen vom Büro für

Frauen, Gleichbehandlung und Integration

der Stadt Wels. Die Route

beginnt am Stadtplatz (Treffpunkt:

Ledererturm) und führt über die

Fabrikstraße (ehemaliger Waschplatz

der Frauen als Arbeiterinnen

im Alltag) und den Stadtplatz bis

zur Burg Wels. Geführt werden die

Rundgänge von der staatlich ge-

prüften Stadtführerin Sigrid Leeb.

Um die Qualität der Frauenspaziergänge

garantieren zu können,

ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen

begrenzt und eine verbindliche

Anmeldung erforderlich.

Nähere Informationen und Anmeldung:

Magistrat Wels, Büro für

Frauen, Gleichbehandlung und Integration,

E-Mail: fgi@wels.gv.at

bzw. Tel. 235-5051 (Sabine Heubl).

termine:

Samstag, 21. Jänner, 14 Uhr

Freitag, 9. März, 16 Uhr

Freitag, 11. Mai, 17 Uhr


2011/501

+ aktuELLES +

Welios Betriebs-GmbH: Stadt Wels

wird Alleingesellschafterin

Die beiden Gesellschafter Petri &

Tiemann GmbH (sie hielt bisher

50 Prozent der Anteile) und Kraftwerk

Living Technologies (bisher

35 Prozent der Anteile) werden

künftig keine weiteren Mittel

mehr für die Welios Betriebs-

GmbH zur Verfügung zu stellen:

Das ist das Ergebnis einer außerordentlichenGeneralversammlung

am Mittwoch, 7. Dezember.

Im Zuge dieser Sitzung erklärte

sich die Stadt Wels (vertreten

durch Bürgermeister Dr. Peter

Koits) bereit, die notwendigen

Maßnahmen mitzutragen und die

finanziellen Mittel für einen Weiterbestand

der Welios Betriebs-GmbH

zur Verfügung zu stellen. Die Stadt

Wels wird somit von einer 15-prozentigen

Anteilseignerin zu einer

Alleingesellschafterin.

Ein entsprechender Antrag zur

Übernahme der frei werdenden

Anteile der ausscheidenden Gesellschafter

der Welios Betriebs-

GmbH um jeweils einen Euro

wurde in der Gemeinderatsitzung

am Montag, 12. Dezember einstimmig

beschlossen.

In den vergangenen Wochen

haben die neu bestellten Geschäftsführer

Peter Jungreithmair

und Mag. Robert Schneider bereits

entsprechende Restrukturierungsmaßnahmen

durchgeführt und die

interne Struktur und den Personalstand

auf das betriebsnotwendige

Ausmaß angepasst. Insgesamt

ist im operativen Ergebnis für die

Jahre 2012 und 2013 jeweils mit

einer Verminderung des Abganges

auf rund 150.000 bis 200.000 Euro

zu rechnen.

Für das Jahr 2011 wird dieser Ab-

Wir bieten Ihnen:

• über 45 Jahre Kompetenz in der Herstellung

• 3d-Computerplanung in Fotoqualität GRATIS

• mm-genaue Tischlerqualität zu Werkspreisen

• zur Selbstmontage oder

• fix-fertig montiert erhältlich

www.petermax.at

gang voraussichtlich nicht ganz

237.000 Euro betragen. Die erwarteten

Besucherzahlen belaufen

sich für das Jahr 2012 auf rund

105.000, für 2013 auf etwa 120.000.

Die größte Herausforderung für die

neue Geschäftsführung stellt aktuell

die inhaltliche Vernetzung dieses

zukunftsträchtigen Themas mit

den Entscheidungsträgern Oberösterreichs

aus Politik, Wirtschaft

und Bildung, der Stadt, den Interessensvertetungen

und der Wirtschaft

dar.

Weit reichende Neuerungen gibt

es auch hinsichtlich der Themen

Marketing und Vertrieb: Markenauftritt,

Kommunikation, Preisgestaltung,

Öffnungszeiten und Gastronomiekonzept

wurden bis ins

Detail überarbeitet und werden

mit Jahreswechsel wirksam.

Stellungnahmen

aus der Politik

Bürgermeister Dr. Peter koits,

Vorsitzender des Welios-Beirates:

-33%

bis

auf alle Möbel

Stadt Wels

„Das Welios ist und bleibt für mich

das Flaggschiff der EnergieStadt

Wels mit all ihren vielfältigen Bemühungen

um Energieeffizienz,

Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit.

Bewusstseinsbildung

ist dabei das Um und Auf. Ich bin

überzeugt, dass mit den nunmehrigen

Neustrukturierungen die

Basis für ein erfolgreiches Weiterbestehen

des Welios gelegt

wurde.“

Vizebürgermeister Hermann

Wimmer, Vorsitzender des Welios-

Bauausschusses und der SPÖ-Gemeinderatsfraktion:

„Es gibt kaum

ein Projekt, das gänzlich ohne Anlaufschwierigkeiten

auskommt.

Was wir jetzt brauchen, sind keine

Unkenrufe, sondern eine gemeinsame

Kraftanstrengung. Dann wird

sich das Welios, dessen Konzept

ich nach wie vor für sehr gut gelungen

halte, als Erfolgsgeschichte

entpuppen.“

Stadtrat Dr. andreas rabl,

Vorsitzender der FPÖ-Gemeinde-

5

ratsfraktion: „Besser, wir investieren

Geld in die Rettung des Welios

vor der Pleite, als es steht als Bauruine

leer.“

Stadtrat Peter Lehner, Vorsitzender

der ÖVP-Gemeinderatsfraktion:

„Durch das Scheitern privater

Betreiber liegt die Verantwortung

jetzt zumindest vorübergehend

bei der Stadt Wels.“

gemeinderätin mag. Elke mayerhofer,

stellvertretende Vorsitzende

der Grünen Gemeinderatsfraktion:

„ Das Welios ist ein Prestigeprojekt

für Wels und Oberösterreich, weswegen

es unverantwortlich ist,

ihm nach nicht einmal einem Jahr

im laufenden Betrieb die (Über-)

Lebensfähigkeit abzusprechen.

Dass in der Vergangenheit Fehler

begangen wurden, lässt sich

nicht abstreiten. Dennoch sollte

dem Projekt mehr Zeit zugestanden

werden, sich zu etablieren.

Dazu braucht es auch rasch einen

neuen Geschäftsführer, der sich

ausschließlich um das Welios kümmert.“

Landtagsabgeordneter Dr.

Walter aichinger, stellvertretender

Vorsitzender des Welios-

Bauausschusses und -Beirates:

„Das Land Oberösterreich bekennt

sich nach wie vor zum Welios.

Es handelt sich dabei um eine

ausgezeichnete Bildungseinrichtung,

welche die Themen Erneuerbare

Energie und Energieeffizienz

auf erfrischende und unkonventionelle

Weise vermittelt. Ich bin froh,

dass die Stadt Wels nunmehr die

Weichen für eine Weiterführung

gestellt hat.“

für`s Leben!

4600 WELS

Salzburgerstraße 222

% 07242/412 35


6

+ aktuELLES +

wels.gv.at

2011/502

Stadtteilentwicklungskonzept bringt

neuen Schwung in die Noitzmühle

Nach intensiven Vorarbeiten präsentierten

Bürgermeister Dr. Peter

Koits, Stadträtin Silvia Huber,

Stadtrat Peter Lehner und Stadtrat

Dr. Andreas Rabl am Montag,

28. November umfangreiche

Maßnahmen für die Neugestaltung

des Stadtteiles Noitzmühle.

Erarbeitet wurden die geplanten

Weichenstellungen in Form eines

Stadtteilentwicklungskonzeptes.

Dabei wurden folgende fünf Themengebiete

in die Planungen einbezogen:

• Städtebau und Bebauung

• Grünraum und Freiflächen

• Versorgung und Infrastruktur

• Verkehr

• Soziale Kommunikation

„Aus dem bisherigen Beteiligungsprozess

haben wir die Anregungen

und Vorstellungen der Bevölkerung

aufgegriffen und versucht,

daraus ein umfassendes Paket zu

schnüren. Dieses legen wir nun

den Bürgerinnen und Bürgern der

Noitzmühle zur Begutachtung vor.

Im Frühjahr soll dann der Gemeinderat

eine breit akzeptierte Grundlage

haben, um kurz-, mittel- und

langfristige Maßnahmen und Ziele

zu beschließen, die Zug um Zug

umgesetzt werden“, erklärt Bürgermeister

Dr. Peter Koits die Hintergründe

des Projektes sowie das

weitere Vorgehen.

„Ein Kernziel dieses Konzeptes ist

es, den natürlichen Mittelpunkt

der Noitzmühle - nämlich den Bereich

des ehemaligen Einkaufszentrums

und der Volkshochschule

(VHS) - wieder als Zentrum zu eta-

Applaus der Welser Politik für das neue Entwicklungskonzept.

blieren“, so Planungsstadtrat Peter

Lehner.

Weitere Schwerpunkte liegen in

der Verbesserung der Wohnqualität

sowie besseren Freizeitangeboten

für Kinder, Jugendliche und

Familien. „Vor allem die geplanten

Maßnahmen im Bereich der Straßenbeleuchtung

werden dazu beitragen,

dass sich die in der Noitzmühle

wohnenden Menschen

wieder sicherer in ihrem Stadtteil

fühlen“, ist Wohnbaustadtrat Dr.

Andreas Rabl überzeugt.

Für Sozial- und Jugendstadträtin

Silvia Huber ist das Konzept

ein entscheidender Schritt dazu,

den Stadtteil wieder attraktiver für

seine Bewohner und für die Stadt

Wels insgesamt zu machen: „Die

Noitzmühlerinnen und Noitzmühler

haben es sicht verdient, dass es

Verbesserungen in ihrem Stadtteil

gibt. Gerade im Jugend- und Sozialbereich

sind mit einem Slackline-

Park, einer Mutterberatungsstelle,

einem Jugendtreff und einem

Alten- und Pflegeheim zahlreiche

positive Maßnahmen geplant.“

„Kurzfristige

Maßnahmen“

Wichtige Maßnahmen für das

Stadtbild sowie die Freiräume sollen

bereits kurzfristig im Jahr 2012

umgesetzt werden:

• Das seit Jahren leer stehende Einkaufszentrum

wird abgerissen und

die Fläche für eine Neubebauung

vorbereitet (Umsetzung: ab Jänner

2012).

• Der Freiraum und Wald beim

Mühlbach (Ecke Lichteneggerstraße/Noitzmühlstraße)

wird als

Freizeitfläche aufgewertet. Ein

Slacklinepark (Slackline ist eine

Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen)

mit neuen Klettermöglichkeiten

wird errichtet (Umsetzung:

Sommer 2012).

• Im Spielplatz Eibenstraße werden

als erste Maßnahmen Abfallkörbe,

Projektpäsentation in der VHS-Noitzmühle: Gewaltiger Ansturm und viel Zustimmung der Bewohner.

neue Tischbankgarnituren und

eine Sandkiste aufgestellt (Umsetzung:

Frühjahr 2012).

• Im Naturraum Traunauen werden

weitere Sitzmöglichkeiten und

eine neue Beleuchtung installiert

(Umsetzung: Frühjahr 2012).

• Generell wird die Sicherheit im

Straßenraum durch die Verbesserung

der Beleuchtung erhöht (Umsetzung:

laufend).

• Weiters werden die Wege zwischen

den Wohnhäusern durch

die Erneuerung von Leuchtmitteln

und das Aufstellen von Sitzgelegenheiten

und Abfallkörben

verbessert (Umsetzung: laufend).

• Der Straßenraum der Lichteneggerstraße

(westlich der Noitzmühlstraße)

wird neu gestaltet (Umsetzung:

2012).

• Die Tiefgaragen der Welser Heimstätte

erhalten - sofern noch nicht

vorhanden - neue helle Anstriche

(Umsetzung: laufend).

• Die Angebote für Kinder und Jugendliche

sowie für Frauen werden

weitergeführt und ausgebaut (Umsetzung:

laufend).

„Mittel- und langfristige

Maßnahmen“

Das Stadtteilentwicklungskonzept

schlägt auch mittel- und

langfristige Maßnahmen vor, die

als Grundlage für Umsetzungsbeschlüsse

der nächsten Jahre dienen

sollen:

Insbesondere soll die Kernzone der

Noitzmühle durch ein

• neues Alten- und Pflegeheim (inklusive

Betreutem Wohnen),

• neue Nahversorger (Trafik, Cafe/

Bäckerei, Frisör, Blumen, Drogerie

etc.) und ein

• neues Kommunikationszentrum

als Dienstleistungs- und Kommunikationsstätte(Mutterberatungsstelle,

Stadtteilinformation, Ordnungswache

etc.).

ein attraktives Zentrum erhalten.

Im Themenbereich Freiraum soll

der Naturraum Traunau weiter attraktiviert

werden. Weiters soll es

Verbesserungen im Bereich der

Westspange durch die Einrichtung

eines Sport/Jugend-Bereiches mit

Jugendtreff und den Bau von weiteren

Stegen über den Mühlbach

geben. In Bezug auf Mobilität sind

Verbesserungen im Bereich Kernzone

Föhrenstraße und Spielplatz

Eibenstraße durch Projekte wie

etwa „Shared Space“ geplant.


2011/503

Anhand von zahlreichen Plänen und Skizzen konnten sich viele

interessierte „Noitzmühler“ eingehend informieren.

+ aktuELLES +

Stadt Wels

Entwicklungskonzept im

Dialog mit den Bewohnern

Das Stadtteilentwicklungskonzept

Noitzmühle ist das Ergebnis eines

bereits im Jahr 2009 gestarteten

Bürgerbeteiligungsprozesses. In

zwei großen Bürgerversammlungen

sowie durch eine Haushaltsbefragung

wurden die Anforderungen

der Bewohnerinnen und

Bewohner an ihren Stadtteil erfasst.

Daraus entstand auch das AktivTeam

Noitzmühle, in dem engagierte

Menschen aus dem Stadtteil

ehrenamtlich an der Verbesserung

der Lebensqualität arbeiten und

als wichtiges Bindeglied zur Bevölkerung

dienen. Das AktivTeam

hat vorab erste Ideen für ein neues

Zentrum mit vielen Aktivitäten verfasst.

Dieses wurde im ganzheitlichenStadtteilentwicklungskonzept,

welches mit den Fachleuten

des Magistrates der Stadt Wels, der

7

Welser Heimstätte sowie externen

Planern erstellt wurde, direkt eingebunden.

Nach der öffentlichen Präsentation

des Konzeptes am Montag, 28. November

wird jeder Haushalt eine

Information über die Pläne und

Vorhaben mit der Möglichkeit zur

Rückmeldung erhalten. Der Dialog

mit der Bevölkerung soll im

Frühjahr 2012 dazu führen, dass

der Gemeinderat Maßnahmen mit

hoher Akzeptanz und mit viel Wissen

aus der Bevölkerung in Auftrag

geben wird. Um eine umfassende

Berücksichtigung der Meinungen

und Beiträge kümmert sich neben

den Fachexperten der Stadt Wels

auch das Institut Retzl, das bereits

die erste Beteiligungsphase mit

den Bewohnerinnen und Bewohnern

betreute.


8

Flugplatz: Aus für

Möwe-Mietvertrag

Der Mietvertrag mit dem

Fliegerclub Weiße Möwe hinsichtlich

des Flugplatzareals wird gekündigt:

Dies hat der Stadtsenat

einstimmig in seiner Sitzung vom

Dienstag, 13. Dezember beschlossen.

Ledererturm erstrahlt

in neuem Licht Um den historischen Ledererturm

der Stadt Wels in ein neues Licht

zu rücken, wurde vor kurzem die

Anstrahlung der West- und Südfassade

sowie der Turmspitze realisiert.

Diese Anstrahlung erfolgt durch

insgesamt sechs farbige, engstrahlende

LED-Scheinwerfer und zwei

Punktstrahler mit weißem Licht

für die Turmspitze. In Verbindung

mit einem Softwareprogramm lassen

sich so verschiedene Beleuchtungseffekte

in Farbe erstellen

und abspielen, wodurch der Ledererturm

nun in sich wechselnden

Farben bestrahlt wird. Die Investitionskosten

betragen 21.200 Euro

(inklusive Umsatzsteuer), die Arbeiten

wurden mit der E-Werk Wels

AG realisiert. „Die Finanzierung der

Bestrahlung des Ledererturms erfolgt

aus Mitteln der öffentlichen

Beleuchtung der Stadt Wels.

Durch wechselnde Farben der LED-

Stadtbaudirektor Dipl.-Ing.

Karl Pany und Stadtrat Dr.

Andreas Rabl (r.) vor dem neu

beleuchteten Welser Wahrzeichen.

Da jedoch die Kündigung auf

Grund eines bestehenden Kündigungsverzichtes

der Stadt erst

mit Ende des Jahres 2030 wirksam

würde, prüft die Stadt nun sämtliche

Möglichkeiten, um den Vertrag

vorzeitig aufzulösen.

Beleuchtung sollen die Fassaden

und der Zwiebelturm eine ansprechende

Attraktion in der Welser Innenstadt

darstellen“, so der zuständige

Referent, Stadtrat Dr. Andreas

Rabl.

ACHTUNG:

Auf Grund unserer Doppelausgabe im Dezember 2011

erscheint das erste Amtsblatt im kommenden Jahr erst am

Montag, 13. Februar 2012

+ aktuELLES +

wels.gv.at

2011/504

Rege Bautätigkeit belebt

die Welser Wirtschaft

Allein durch die derzeit in Bau befindlichen

beziehungsweise im

Jahr 2012 umgesetzten Projekte

sind 4500 Arbeitsplätze im Bau-

und Baunebengewerbe gesichert.

Ein Gesamtinvestitionsvolumen

von etwa 470 Millionen Euro wird

in Wels für diese Projekte aufgewendet.

Davon werden für öffentliche

Hochbauvorhaben 56 Millionen

Euro veranschlagt. Auch

im Tiefbau sind mit den Straßenbaumaßnahmen

der Stadt Wels

sowie dem Ausbau der Infrastruktur

der EWWAG in Summe 7,5 Mio

Euro anberaumt.

Die größten Bauprojekte der öffentlichen

Hand stellen die Neue

Mittelschule 8 (Zubau und Bau der

Basketballhalle) mit 6,5 Mio Euro,

diverse Um- und Neubauten des

Klinikums Wels mit in Summe 41

Mio Euro sowie der Kindergarten

Laahen (3,5 Mio Euro), welcher von

der Heimstätte gebaut wird und

der Kindergarten der Franziskanerinnen

(drei Mio Euro) dar.

Aktuelle Wohnbauprojekte werden

in Wels von der Heimstätte (Wohnanlage

am Grünbach/Laahen), der

Firma Norikum (Wiesenstraße, Pernau

– Mühlstraße, Charwatstraße),

vom Wohnbau West (Maria-Theresia-Straße),

der WAG (Sanierung

der Dragonerkaserne), Delta

(Zwinger), Kammerstätter (Kalvarienberg,

Fischergasse), der Neuen

Heimat (Reihenhäuser in der Föhrenstraße),

Compact Bau (Leopold-Bauer-Straße,

Wimpassinger

Straße), Hanstein Bau (Reihenhäuser

in der Vogelweide) sowie von

AREV (Weidenweg) umgesetzt.

Auch bedeutende Welser Unternehmen

tätigen große Investitionen

(beispielsweise Lutz, Fronius,

Eybl & Sports Experts, Intersport,

Englmayer, Teufelberger, VAM,

Resch, Felbermayr oder die Autohäuser

Opel Günther und Geyerhofer).

Wohnbaustadtrat Dr. Andreas

Rabl: „Besonders freut es mich,

dass derzeit und im nächsten Jahr

in Summe mehr als 470 Millionen

Euro investiert werden. Dies stellt

einen entscheidenden Faktor zur

Belebung der Welser Wirtschaft

und zur Sicherung tausender Arbeitsplätze

dar.“

Energy Globe: Feierliche

Gala im Messezentrum

Vertreter aus mehr als 40 Nationen

trafen sich am Freitag, 25. November

bei der Energy Globe World

Award Gala im Welser Messezentrum

Neu. Dabei wurden die Gewinner

aus aller Welt für ihre herausragenden

Umweltleistungen

ausgezeichnet. Der Bogen der Kategoriesieger

spannte sich heuer

vom Passivhaus in Sibirien über

Kanada, Nicaragua, Schweden und

die Schweiz bis ins afrikanische

Sambia.

Der Gesamtsieg ging nach Alberta/

Kanada, wo 52 Häuser der Drake

Landing Solar Community von

einem beeindruckenden System

profitieren. Die Wärme der Sonne

wird dabei im Sommer unter der

Erde gespeichert und deckt so im

Winter 80 Prozent des gesamten

Heizbedarfs der Häuser. Als offizieller

Vertreter der Stadt Wels fungierte

Vizebürgermeister Hermann

Wimmer (Bild) als Supporter in der

Kategorie „Wasser“.


2011/505

Geänderte Öffnungszeiten

während der Feiertage

In der Zeit um Weihnachten und

den Jahreswechsel beziehungsweise

bis zu den Heiligen Drei Königen

gelten für einige Dienststellen

sowie Ein richtungen des

Magistrates der Stadt Wels geänderte

Öffnungszeiten:

Für die kindergärten und Horte

ist von Dienstag, 27. bis Freitag,

30. Dezember sowie von Montag,

2. bis Donnerstag, 5. Jänner

ein Journaldienst im Kindergarten

und Hort Pernau in der Lessingstraße

8 eingerichtet. Alle Eltern-/Mutterberatungsstellen

sind

von Freitag, 23. Dezember bis inklusive

Donnerstag, 5. Jänner geschlossen.

Auch die Volkshochschule

(Maria-Theresia-Straße 33)

ist von Donnerstag, 23. Dezember

bis inklusive Donnerstag, 5. Jänner

geschlossen.

Im tierheim (Tierheimstraße 40)

ist am Samstag, 24. Dezember von

10 bis 12 Uhr Parteienverkehr. Mittwoch,

28. und Freitag, 30. Dezember

ist im Tierheim zwischen 13

und 17 Uhr, am Samstag, 31. Dezember

ist von 10 bis 12 Uhr ein

Parteienverkehr eingerichtet. Am

Sonntag, 1. Jänner ist das Tierheim

geschlossen.

Der tiergarten (Maria-Theresia-

Straße 33) ist am Samstag, 24. Dezember

zwischen 8 und 16 Uhr und

ab Sonntag, 25. Dezember täglich

zwischen 8 und 17 Uhr für Besucher

geöffnet.

Kostenlose Steuer- und Jungunternehmerberatung

4. Jänner 2012 StB Mag. Dietmar Sternbauer, Wels und

StB Mag. Sieglinde Mayr, Wels

1. Februar 2012 StB Mag. Gerhard Diplinger, Wels und

StB Helga Krendlsberger, Wels

Die Beratung findet von 13 bis 15 Uhr im Rathaus,

Traungasse 6, Erdgeschoss, Zimmer 22, statt.

Hallenbad und Sauna

Weihnachtsöffnungszeiten

Samstag 24.12.2011 geschlossen

Sonntag 25.12.2011 geschlossen

Montag 26.12.2011 9 bis 20 Uhr

Dienstag 27.12.2011 9 bis 22 Uhr

Mittwoch 28.12.2011 9 bis 22 Uhr

Donnerstag 29.12.2011 9 bis 22 Uhr

Freitag 30.12.2011 9 bis 22 Uhr

Samstag 31.12.2011 9 bis 13 Uhr

Sonntag 1.1.2012 13 bis 20 Uhr

Montag 2.1.2012 9 bis 22 Uhr

Dienstag 3.1.2012 9 bis 22 Uhr

Mittwoch 4.1.2012 9 bis 22 Uhr

Donnerstag 5.1.2012 9 bis 22 Uhr

Freitag 6.1.2012 9 bis 20 Uhr

Samstag 7.1.2012 9 bis 22 Uhr

Sonntag 8.1.2012 9 bis 20 Uhr

Ab Montag, 9.1.2012 gelten wieder die regulären Öffnungszeiten

+ aktuELLES +

Rosenauerstraße 70, 4600 Wels

Tel. 07242/445 25

E-Mail: welldorado@wels.gv.at

Stadt Wels

Welser Skaterhalle

nimmt Formen an

Gute Nachrichten für alle Skateboard-Freunde:

Ein erster Teilbereich

der neuen Skaterhalle am

Messegelände ist bereits fertig!

Möglich wurde diese Beschleunigung,

da der Rampenbauer nach

der (dankenswerterweise durch

den Verein FAB durchgeführten)

Innenrenovierung einen kurzfristigen

Einschubtermin frei hatte.

Da sich die lokale Skateboardszene

tatkräftig am Bau beteiligt hat

(und noch beteiligen wird), konnten

die Jugendlichen im Anschluss

Stadt Wels

Kunsteisbahn

Weihnachtsöffnungszeiten

Sa. 24.12.2011 9 bis 12.45 Uhr

So. 25.12.2011 geschlossen 14 bis 18.45 Uhr

Mo. 26.12.2011 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Di. 27.12.2011 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Mi. 28.12.2011 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Do. 29.12.2011 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Fr. 30.12.2011 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Sa. 31.12.2011 9 bis 12.45 Uhr

So. 1.1.2012 geschlossen 14 bis 18.45 Uhr

Mo. 2.1.2012 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Di. 3.1.2012 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Mi. 4.1.2012 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Do. 5.1.2012 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Fr. 6.1.2012 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 16.45 Uhr

Sa. 7.1.2012 geschlossen EISFEST von 14 bis 20 Uhr

So. 8.1.2012 9 bis 11.45 Uhr 14 bis 18.45 Uhr

Ab Montag, 9.1.2012, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.

Bauernstraße 43, 4600 Wels

Tel. 07242/441 95

E-Mail: welldorado@wels.gv.at

9

als Belohnung „ihre“ Rampen auch

gleich testen (siehe Bild).

Bis die Halle für alle Welser Skaterinnen

und Skater offen steht,

wird es aber noch einige Wochen

dauern. Als nächster Schritt steht

die Montage und Installation der

neuen Beleuchtung auf dem Programm,

die Errichtung der restlichen

Rampen soll im Jänner statt

finden. „Und dann steht einer möglichst

raschen Eröffnung der Halle

nichts mehr im Wege“, erklärt Jugendstadträtin

Silvia Huber.


10

WESTbahn macht Halt am

Welser Hauptbahnhof

Am Sonntag, 11. Dezember

machte der erste Zug der privaten

WESTbahn am Welser Hauptbahnhof

Halt. Anfangs verkehren täglich

elf Züge mit je 501 Sitzplätzen

von Wels nach Wien (Fahrzeit: rund

1 Stunde und 50 Minuten) und retour

beziehungsweise zwölf Züge

von Wels nach Salzburg (Fahrzeit

rund 1 Stunde und 5 Minuten) und

retour.

Die Einzelfahrt Wels – Wien kostet

regulär 16,90 Euro, die Karte

nach Salzburg 10,10 Euro. „Diese

zusätzlichen Halte sind eine deutliche

Bereicherung für Geschäftsreisende

und Touristen, die unsere

Stadt besuchen sowie für Pendler

und überhaupt alle Benutzer öffentlicher

Verkehrsmittel“, erklärt

Stadtrat Kroiß, der sich zudem über

zwei weitere Vorhaben der WESTbahn

freut: Zum einen über die

Pläne eines weiteren Ausbaus der

Fahrten auf der Strecke Salzburg –

Wien, und zum anderen über die

Absicht, einen der Züge auf den

Namen „Wels“ zu taufen.

+ aktuELLES +

Blues-Festival im Welser Schl8hof

mit vielen Überraschungen

Unter dem Motto „Surprises Of

Blues & Boogie Woogie“ geht

das Blues-Festival im Schl8hof

am Freitag, 27. und Samstag, 28.

Jänner in seine elfte Auflage. Und

tatsächlich birgt das Programm

einige sensationelle Überraschungen.

So haben sich mit Reverend Frank

TT., Chris Fillmore und Hermann

Posch drei Ausnahmemusiker mit

Meena Cryle (A, Bild) zusammen

getan, um den Schl8hof erstmals

mit Blues und Gospel erbeben zu

lassen! Ebenfalls Wels-Premiere

feiert ein „Low Down Blues“ - Duo

aus Frankfurt (D), das die Freunde

des akustischen Blues begeistern

wird: Klaus „Mojo“ Kilian und Bernd

Simon, bekannt als die Down

Home Percolators.

Einen Hauch von Boogie/Swing-Atmosphäre

der 1920er und 1930er-

Jahre inklusive Tap-Dancing werden

Julian Phillips und seine

Tochter Rhiannon (GB) in den Schl-

8hof bringen. Keine Überraschung

hingegen ist, dass auch Festivalintendant

Martin Pyrker und Toch-

E-Mail-Adresse des Amtsblattes

Die Redaktion ist unter oea@wels.gv.at erreichbar

Meena Cryle sorgt mit ihren Kollegen für Blues- und Gospelfeeling.

„Nachhilfe – aber richtig“ • Individuelle Betreuung

• ISO-zertifiziert

wels.gv.at

2011/506

ter Sabine (A) wieder dabei sind –

diesmal unter dem Slogan „Boogie

Woogie Feuerwerk@Piano-Blues“.

Zum ersten Mal im Schl8hof

spielt schließlich auch die auch

die Vienna Blues Affair (A) um

Andi Bauer: Von der tiefschwarzen

Blues-Ballade bis zum mitreißenden

Boogie ist alles dabei, was

zu einer richtig leidenschaftlichen

Blues Affair gehört.

Wichtig:

Gleiches Programm an beiden

Tagen, Beginnzeit ist jeweils um

19.30 Uhr!

Kartenvorverkauf direkt beim

Alten Schl8hof (Tel. 672 84, Internet:

www.schl8hof.wels.at) sowie

bei Ö-Ticket, dem Kartenbüro Lohmer,

bei Hermanns Art Of Shoes

und Moden Neugebauer.

ACHTUNG!

Neues Kulturmagazin

WelsKultur“

im Innenteil zum Herausnehmen!

Verkehrsstadtrat Gerhard Kroiß begrüßte den ersten Zug der privaten

WESTbahn und überreichte eine Welsertorte an die Zugbegleiterin.

WELS Kaiser-Josefplatz 41

Telefon: 07242 44007

www.schuelerhilfe.at/wels


2011/507

Kaiser-Josef-Platz

Bäckergasse

Schmidtgasse

Ziel:

Stadtplatz

+ aktuELLES +

Fackelläufer bringen am 5. Jänner

das Olympische Feuer zum Stadtplatz

Top-Sportler wie Judo-Europameisterin

Sabrina Filzmoser, Basketball-Star

Davor Lamesic WWW.INNSBRUCK2012.COM

und

Schützen-Weltrekordler Mario

Knögler werden am Donnerstag,

5. Jänner, in Wels als Fackelläufer

in Aktion sein. Sie werden um

16.43 Uhr mit dem Olympischen

Feuer am Stadtplatz eintreffen.

Auf der Bühne am Welser Stadtplatz

(Bummelzone, Nähe Stadtpfarrkirche)

wartet auf die Besucher

von 16 bis 17.30 Uhr ein

buntes Programm.

Zum ersten Mal in der Olympischen

Geschichte ist mit Innsbruck

eine Stadt zum dritten Mal

Austragungsstätte Olympischer

Winterspiele. Nach 1964 und 1976

wird das Olympische Feuer von 13.

bis 22. Jänner 2012 wieder in Österreich

brennen. Anlass sind die

ersten Olympischen Jugend-Winterspiele.

Anlässlich dieser Premiere

steht auch ein Fackellauf auf

dem Programm. Traditionsgemäß

wurde dafür das Olympische Feuer

in Griechenland entzündet. Ab 27.

Dezember führt die Route durch

Österreich.

Am 5. Jänner wird der Olympische

Fackellauf in Wels Station

machen. Bürgermeister Dr. Peter

Koits wird um 16.45 Uhr das Olympische

Feuer in Empfang nehmen.

Schlussläuferin wird das Welser

Stelzhamerstraße

K.-Meindl-Straße

Sportidol Sabrina Filzmoser sein:

„Für mich ist es eine Ehre, die

Olympische Fackel tragen zu dürfen.“

Und auch Vizebürgermeister

Hermann Wimmer, seines Zeichens

Sportreferent, freut sich, dass Wels

als Etappenort gewählt worden ist:

„In unserer Stadt blüht eine sportliche

Vielfalt. In mehr als 100 Ver-

Griesstraße

Strecke des Fackellaufes zu den

ersten Olympischen Jugend-

Winterspielen in Innsbruck

Stadt Wels

Start:

ASKÖ Sportheim

Pernauer Straße

Der Olympische Fackellauf startet am Donnerstag, 5. Jänner um 16.25 Uhr bei der Askö-Sportanlage

Wels in der Pernauer Straße. Ziel ist um 16.45 Uhr der Stadtplatz.

INNSBRUCK & SEEFELD, TYROL

Judo-Europameisterin Sabrina Filzmoser und Basketball-Star

Davor Lamesic – im Bild mit Stadtsportreferent Hermann Wimmer

– sind bereit für den Olympischen Fackellauf in Wels.

einen mit rund 30.000 Mitgliedern

werden 75 Sportarten ausgeübt.

Vor allem in der Jugend-Förderung

setzt die Stadt Wels wichtige Impulse.

Deshalb freue ich mich ganz

besonders, dass der Fackellauf für

die ersten Olympischen Jugend-

Winterspiele durch Wels führt.“

„Dabei sein ist alles“, lautet das

11

Umfangreiches

Programm

Ein umfangreiches Rahmenprogramm

erwartet die Besucher

des olympischen Fackellaufes

am Donnerstag, 5. Jänner, von

16 bis 17.30 Uhr auf der Bühne

am Welser Stadtplatz (Bummelzone).

Bevor die Fackelläufer mit dem

Olympischen Feuer am Stadtplatz

eintreffen, unterhalten

die Altenhofer Dorfmusikanten

sowie die Welser Breakdanceer

mit ihrer sehenswerten Show.

Präsentiert wird auch die Olympiastadt

Innsbruck. Die Besucher

können bei einem Olympiaquiz

ihr sportliches Wissen

testen. Kurz nach 17 Uhr werden

die von Judo-Europameisterin

Sabrina Filzmoser

angeführten Fackelläufer verabschiedet.

Motto für den Empfang des Olympischen

Feuers am Welser Stadtplatz.

Dort können sich Besucher

mit der Olympia-Fackel fotografieren

lassen, Autogramme sammeln,

an einem Olympia-Quiz teilnehmen

und akrobatische Einlagen

der Welser Breakdancer bewundern.

Acht Vereine werden beim

Fackellauf in Wels vertreten sein:

TVN Sparkasse (Skisport), Skiklub

Eska Wels (Skisport), ALC (Leichtathletik),

WBC (Basketball), Multikraft

Wels (Judo), Welser Turnverein

(Schwimmen), Polizei sportverein

(Leichtathletik und Zielsport) und

SPG Wels (Tischtennis).

Welser Breakdancer sorgen

am Stadtplatz für Action.


12

Live it Leave it

beim FC Wels

+ aktuELLES +

wels.gv.at

Basketball

Davor Lamesic

2011/508

Stadt Wels

ive it

eave it

have fun, no drugs

Wer sich für das runde Orange begeistert, ist in Wels

genau richtig: Die Welser Basketballvereine freuen

sich immer über neue Nachwuchsspieler. Mit dem WBC

Wels verfügt die Stadt Wels über einen landesweit

bekannten Bundesligaverein, der im Jahr 2009 sogar

den österreichischen Meistertitel errang. Basketball

vom Feinsten – für Jeden erlernbar und gezeigt von

den Größen in diesem Sport. Vielleicht bist ja gerade

Du das Nachwuchstalent, das wir suchen...

Alle Infos fi ndest Du unter

www.wels.gv.at/liveit-leaveit

Live it Leave it

beim WBC Wels


2011/509

+ aktuELLES +

Professionelle

Eislaufkurse

Leitung:

Karoly Faber

(staatlich geprüfter

Eislauftrainer)

Kinder:

€ 40,- (5 Eh.), € 32 (4 Eh.)

Erwachsene:

€ 50,- (5 Eh.), € 40 (4 Eh.)

Bezahlung auf der Kunsteisbahn

bei Kursbeginn

Verleih von Eislaufschuhen und Helmen

vor Ort. Preis: je 5 Euro für 5 Einheiten,

je 4 Euro für 4 Einheiten (gesamter Kurs)

Eisdisco

14. Jänner 2012

28. Jänner 2012 und

11. Februar 2012

Have fun and meet cool

people! It‘s party time!

Stadt Wels

13

Stadt Wels

KINDERKURSE ab 5 Jahren in den Weihnachtsferien

Anfänger

Di. 27.12. bis Fr. 30.12.11 von 14 bis 14:45 Uhr (4 Eh.)

Fortgeschrittene

Di. 27.12. bis Fr. 30.12.11 von 14:45 bis 15:30 Uhr (4 Eh.)

KINDERKURSE ab 5 Jahren

Anfänger

13.1. bis 17.2.12 von 14 bis 14:45Uhr immer freitags (5 Eh.)

15.1. bis 12.2.12 von 15:30 bis 16:15 Uhr immer sonntags (5 Eh.)

Fortgeschrittene

13.1. bis 17.2.12 von 14:45 bis 15:30 Uhr immer freitags (5 Eh.)

15.1. bis 12.2.12 von 16:15 bis 17 Uhr immer sonntags (5 Eh.)

Achtung: Am 20.1.12 � ndet kein Kurs statt!

ERWACHSENENKURSE

Anfänger

15.1. bis 12.2.12 von 17 bis 17:45 Uhr immer sonntags (5 Eh.)

Fortgeschrittene

15.1. bis 12.2.12 von 17:45 bis 18:30 Uhr immer sonntags (5 Eh.)

KINDERKURSE ab 5 Jahren in den Semesterferien

Anfänger

Mo. 20.2. bis Fr. 24.2.12 von 14 bis 14:45 Uhr (5 Eh.)

Fortgeschrittene

Mo. 20.2. bis Fr. 24.2.12 von 14:45 bis 15:30 (5 Eh.)

Anmeldung bei:

Mag. Claudia Schmuck

Rosenauerstraße 70, 4600 Wels,

Tel. 07242/235-6540

E-Mail Claudia.Schmuck@wels.gv.at

PARTY on Ice

Das Eisfest auf der

Welser Kunsteisbahn

Am Samstag, 7.1.2012

von 14 bis 20 Uhr

Kunsteisbahn Wels


14

Brückenschlag

zur Kultur

Ein wichtiger Schritt zur Realisierung

der so genannten Museumsstege

über die Traun und den

Aiterbach wurde kürzlich im Rathaus

gesetzt: Die Stadt Wels, die

Marktgemeinde Thalheim sowie

die Angerlehner Museums- und

Immobilien GmbH (diese errichtet

am Thalheimer Ufer in einer

ehemaligen Halle der Ferro Montagetechnik

ein Kunstmuseum)

unterzeichneten verschiedene

Subventions- sowie Erhaltungs-,

Wartungs- und Nutzungsverein-

Biomedizinische

Analytik

Diätologie

Ergotherapie

Hebamme

Logopädie

Physiotherapie

Radiologietechnologie

Management for

Health Professionals

Hochschuldidaktik für

Gesundheitsberufe

www.fh-gesundheitsberufe.at

barungen. Durch die geplanten

Stege wird unter anderem das Museum

von Welser Seite leichter erreichbar.

Im Bild v.l. Dipl.-Ing Peter Schaufler

(Arinco Planungs- und Consulting

GmbH), Bürgermeister Dr.

Peter Koits, Kommerzialrat Heinz J.

Angerlehner, Dr. Bettina Peternell,

Mag. Beate Rübig, Dr. Renate Miglbauer

für die Stadt Wels, Bürgermeister

Andreas Stockinger und

Amtsleiter Leo Jachs (beide Marktgemeinde

Thalheim).

INFO

TAGE

Komm und

informier dich!

+ aktuELLES +

STEYR

20. JAN.

21. JAN. LINZ

25. JAN. WELS

wels.gv.at

2011/510

Weihnachtliche Stimmung

im Stadtteil Noitzmühle

„Schade, dass es das nur drei Tage

lang gegeben hat!“ Das war der

Tenor der zahlreichen Besucherinnen

und Besucher der Noitzmühler

Adventtage von Freitag, 18.

bis Sonntag, 20. November.

Alleine bei der offiziellen Eröffnung

am Abend des ersten Tages genossen

rund 250 Besucherinnen und

Besucher die vorweihnachtliche

Stimmung rund um den beleuchteten

Weihnachtsbaum an der

Ecke Föhrenstraße/Traunaustraße.

Als Gäste stellten sich unter anderem

auch Vizebürgermeister Hermann

Wimmer (Bild ganz rechts),

Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner

(Bild 3.v.l.) sowie mehrere Vertreter

des Welser Gemeinderates an.

Für die festliche musikalische Untermalung

sorgte ein Bläserquartett

unter der Leitung von Konsulent

Ernst Hargaßner.

+ EINLaDuNg +

Die nächsten Treffen des Aktiv-

Teams finden am Dienstag, 10.

Jänner und Dienstag, 14. Februar

(Beginn: 18.30 Uhr) in der Volkshochschule

Noitzmühle (Föhrenstraße

13) statt.

Neue Teammitglieder sind natürlich

immer herzlich willkommen,

denn das Zusammenleben geht

uns alle an. Daher müssen auch

alle Noitzmühlerinnen und Noitzmühler

einen Teil dieser Verantwortung

aktiv übernehmen, es

reicht nicht aus, wenn dies nur einige

wenige tun.

Kontakt: Magistrat Wels, Büro für

Frauen, Gleichbehandlung und Integration,

Claudia Glössl, E-Mail:

fgi@wels.gv.at oder Tel. 235-5050.

Übrigens: Das Aktiv-Team ist mit

einer gleichnamigen Gruppe auf

der Internet-Plattform Facebook

vertreten...

Der Gemeinderat der Stadt Wels lädt alle Welserinnen und Welser

herzlich ein, an der am

Montag, 13. Februar 2012, um 15 Uhr,

in der Stadthalle

statt findenden

17. Sitzung des Gemeinderates

teil zu nehmen.

Nehmen Sie die Einladung des Gemeinderates der Stadt Wels an

und dokumentieren Sie damit ihr Interesse an den aktuellen kommunalpolitischen

Entscheidungen in der Stadt Wels.

Die Sitzung wird im Internet (www.wels.gv.at) übertragen.


2011/511

MIETWOHNUNGEN

Wels – Dr. Groß-Straße 3,

ruhige, neuwertige 114 m 2

Wohnung, geeignet auch für

Wohngemeinschaft, mit eigenen

Parkplätzen

monatl. inkl. BK und HK € 985,-

Wels – Dr. Groß-Straße 3,

ruhige, neuwertige 38 m 2 Wohnung,

Küche eingerichtet, Parkplatz

möglich

monatl. inkl. BK + HK € 398,-

Wels – Dr. Groß-Straße 3,

ruhige, neuwertige 48 m 2 Wohnung,

Küche eingerichtet, Parkplatz

möglich

monatl. inkl. BK + HK € 498,-

Wels – Dr. Groß-Straße 3,

ruhige, neuwertige 72 m 2 Wohnung,

Küche eingerichtet, Parkplatz

möglich

monatl. inkl. BK + HK € 670,-

Wels – Dr. Groß-Straße 1,

ruhige, neuwertige 50 m 2 Wohnung,

Küche eingerichtet, Parkplatz

möglich

monatl. inkl. BK + HK € 460,-

Wels – Zentrum, Bahnhofstraße

38, ca. 85 m 2 , 2

Schlafzimmer, Bad und WC,

großer überdachter Balkon, 2

eigene Parkplätze, neu renoviert

monatl. inkl. BK + HK € 670,-

Werbung

Sonder-

größen

mit Strom

und

Licht

ECO DROM

24 h-Tankstelle

Grieskirchnerstraße

+ aNzEIgE +

07242 / 72772

MIETWOHNUNGEN

IM REIHENHAUS

Wels – Efeustraße Nr. 6c,

ca. 57 m 2 Wohnung für gehobene

Ansprüche in neuem Reihenhaus

mit Terrasse und

großem Garten, ca. 12 m 2 Gartengeräteraum,

Garage

monatl inkl. BK und HK € 746,-

Wels – Efeustraße Nr. 6a,

ca. 62 m 2 Wohnung für gehobene

Ansprüche in neuem Reihenhaus

mit ca. 7 m 2 überdachtem Balkon,

Garage

monatl inkl. BK und HK € 691,-

6.00 – 8.00

3.00 6.00 9.00

3.00

BAUABSCHNITT 2

Stadt Wels

MIETHÄUSER

Wels – Zentrum, Bahnhofstraße

38, ca. 195 m 2 , 2 Wohneinheiten

oder Büro, 5 Parkplätze

vorhanden, großer überdachter

Balkon im Innenhof, neu renoviert

monatl netto € 970,-

GARAGEN

Wels – Spöttlsiedlung, Garage

18 m 2 , mit eigenem Stromanschluss

monatl € 72,-

Wels – Bahnhofstraße, Garage

18 m 2 , mit Strom

monatl € 79,-

Garagenanlage Wels-Nord

BAUABSCHNITT 1

Für Ihre unverbindliche Garagen-Vormerkung senden Sie uns ein E-Mail: ims@liwest.at

15

Edt bei Lambach, Garage

18 m 2 , mit Stromanschluss

monatl € 66,-

GEWERBEFLÄCHEN

Miete

Wels – Zentrum, Lager- Produktions-

und Verkaufsflächen

von 50 m 2 - 500 m 2 mit eigenen

Parkplätzen

monatl. netto € 2,50/m 2

Wels – Zentrum, Ringstraße,

ehemalige Rechtsanwaltskanzlei

mit ca. 80 m 2 im 1. Stock

monatl inkl. BK € 690,-


16

+ aktuELLES +

ACHTUNG: Gehsteige unbedingt

von Schnee und Eis reinigen!

Alle Haus- und Grundstückseigentümer

in Ortsgebieten (Bereich

zwischen den Hinweiszeichen

„Ortsgebiet“ und „Ortsende“

gem. § 53 Abs. 1 Z. 17a und 17b

StVO) sind von Gesetzes wegen

verpflichtet, die dem öffentlichen

Verkehr dienenden Gehsteige,

Geh- und Radwege, Gehwege

sowie Stiegenanlagen entlang

der gesamten Liegenschaft, die

nicht mehr als 3 m von diesen

Verkehrsflächen entfernt sind,

rechtzeitig von Schnee und Verunreinigungen

zu säubern.

Ist ein Gehsteig breiter als 3 m,

so besteht keine gesetzliche Verpflichtung

den darüber hinausgehenden

Teil des Gehsteiges von

Schnee und Verunreinigungen zu

säubern.

In Fußgängerzonen oder Wohnstraßen

ohne Gehsteig sowie in

Straßen ohne Gehsteig ist der Straßenrand

in einer Breite von 1 m zu

säubern und zu bestreuen. Dies gilt

auch für die Eigentümer von Verkaufshütten.

„Schnee soll nicht auf Gehsteig

oder Straße landen“

Die im Abs. 1 angeführten Flächen

müssen an Werktagen von 6 bis 20

Uhr, an Sonn- und Feiertagen von

7 bis 20 Uhr gesäubert und gestreut

werden. Dieser Zeitraum ist

in Wels gegenüber der im Gesetz

(täglich von 6 bis 22 Uhr) vorgesehen

Zeiten gem. § 93 Abs. 4 lit. a

StVO 1960) eingeschränkt.

Grundsätzlich soll der gekehrte

Schnee von den Hauszufahrten

oder Grundstücken auf der eigenen

Liegenschaft deponiert werden

und nicht auf der Straße oder

dem Gehsteig landen.

Geschieht dies nicht und es kommt

zu Unfällen, drohen den Liegenschaftseigentümern

neben der

zivilrechtlichen Haftung auch

strafrechtliche Verfolgungen, vor

denen es keinen Versicherungsschutz

gibt.

Das Ablagern des Schnees von

Privatgrund (aus Häusern oder

Grundstücken) auf der Straße oder

dem Gehsteig ist nur nach vorherigem

Einholen einer behördlichen

Bewilligung (§ 93 Abs 6 StVO 1960)

des Magistrates der Stadt Wels erlaubt.

Die Schneeräumung der Radwege

wird vom Magistrat in der Zeit von

6 bis 20 Uhr durchgeführt.

Wichtig für die Hauseigentümer

im Verlauf von geh- und radwegen:

Ist ein Geh- und Radweg, bei dem

der Fußgänger- und Radfahrerverkehr

getrennt geführt ist (dies ist

durch Beschilderung und „Sperrlinie“

ersichtlich) so ist der für den

Fußgängerverkehr bestimmte

Teil zu säubern und zu bestreuen.

Die Hauseigentümer haben den

Schnee vom „Gehweg“ auf den

„Radweg“ zu befördern, von wo

er sodann vom Magistrat beseitigt

wird.

Sollte der „Radweg“ durch den

Magistrat zeitlich schon vor dem

„Gehweg“ geräumt worden sein,

werden die Hauseigentümer ersucht,

den Schnee des „Gehweges“

über den bereits geräumten „Radweg“

zu befördern.

Ist ein Geh- und Radweg gemeinsam

(ohne“Sperrlinie“) zu benützen,

so ist der an die Straße angrenzende

Rand in einer Breite von 1 m

zu säubern und zu bestreuen.

ausnahmen von der räum- bzw.

reinigungspflicht:

1. Unverbaute land- und forstwirtschaftliche

Liegenschaften.

2. Sämtliche Wege innerhalb der

städtischen Parkanlagen, ausgenommen

die Gehwege im Volksgarten

im Bereich zwischen Haupteingang

und dem Eingang von der

Rosenauer Straße her.

3. Gesamter Trepplweg entlang

des Traunufers.

4. Die Nordseite der Otto-Hahn-

Straße in der gesamten Länge und

die Südseite der Otto-Hahn-Straße,

wels.gv.at

vom bestehenden Garagenriegel

bis zum westlichen Ende dieses

Straßenzuges entlang sämtlicher

Liegenschaften.

5. Traundammweg und begleitende

Wege am Fuße des

Traundammweges zwischen

Karl-Wurmb-Straße und Gemeindegrenze

Wels-Marchtrenk.

6. Traklstraße (östlich Betriebsareal

3e), zwischen Pichlerstraße-Nordteil

und Pichlerstraße-Südostteil.

7. Pichlerstraße-Südostteil (südlich

Betriebsareal 3e), zwischen Traklstraße

und Pichlerstraße-Südteil.

„Bei Unfällen haftet der Liegenschaftseigentümer“

8. Unbenannter Verbindungsweg

(östlich ON Linzer Straße 102), zwischen

Schorerstraße und B1-Linzer

Straße.

9. Unbenannter Verbindungsweg

auf der eingehausten A8, zwischen

Europastraße und Lichtenegger

Straße.

10. Gehsteig auf der Südseite der

unbenannten Zufahrtsstraße zu

ON Salzburger Straße 207 (Forstinger

und PS-Boys), zwischen Waidhausenstraße

und Westring.

11. Hölzlstraße-Sackgasse entlang

des Mühlbaches, südlich von ON

Lichtenegger Straße 135 und 137.

12. Wimpassinger Straße-Westseite,

Gehweg zwischen Römerstraße

und südlicher Beginn bzw.

Ende des Gehsteiges südlich der

Kornstraße (Höhe Wimpassinger

Straße 65).

13. Gehsteig auf der Südseite der

Thomas-Mann-Straße, zwischen

der Nordwestecke von ON Steiningerweg

3 und der Nordostecke

2011/512

von ON 4 (entlang der Halle des

ehem. Sägewerkes Hofer).

14. Gehsteig auf der Ostseite der

Eferdinger Straße-Sackgasse, zwischen

der Ein- und Ausfahrt des

Parkplatzes für Bedienstete des

Krankenhauses Wels.

15. Verlängerte Redtenbacher

Straße, zwischen der Grünschnittsammelstelle

westlich von ON 13

und der östlichen Feuerwehrzufahrt

zur eingehausten A8.

16. Geh- und Radwegbrücke über

die Traun, an der Ostseite der eingehausten

A8, zwischen der östlichen

Feuerwehrzufahrt (östliches

Einfahrtstor) und der Gemeindegrenze

Wels-Steinhaus (Brückenmitte).

17. Westring, Gehsteige auf der

Südseite zwischen dem Trausenegger

Damm (Höhe ARBÖ) sowie im

Bereich der Kreisverkehrsanlagen

an der Einmündung der Abfahrtsrampe

der A 8 – Richtungsfahrbahn

Linz und an der Kreuzung

mit der Europastraße.

18. Europastraße, Gehsteige auf

der Süd-, West- und Ostseite zwischen

der Noitzmühlstraße und

dem Trausenegger Damm (Höhe

Postverteilerzentrum).

19. Wimpassingerstraße, Weg auf

der Südseite zwischen Korn- und

Moosbachstraße.

Die Pflichten der Liegenschaftseigentümer

(Anrainer) gründen sich

auf § 93 Straßenverkehrsordnung

1960.

Der vollständige Gesetzestext

kann im Internet unter www.ris.

bka.gv.at - Pfad: Bundesrecht –

Eingabe „StVO“ in Suchworte und

„93“ in Paragraph von – Suche starten

– nachgelesen werden.


2011/513

rationspartner im öffentlichen Bereich

konnten auch das Max-Center,

die Allgemeine Sparkasse und

das Lagerhaus als Partner gewonnen

werden.

Die von Wels Strom selbst entwickelten

und produzierten Ladesäulen

sehen nicht nur gut aus,

sondern haben folgende weitere

Vorteile:

• Kostenloses Laden (vorerst mindestens

bis Ende 2012),

• keine spezielle Benutzerkarte,

sondern lediglich ein Anruf per

Handy zum Freischalten,

+ aktuELLES +

Stromtankstellennetz

verdichtet sich

Die Stadt Wels und Wels Strom

haben es sich zur Aufgabe gemacht,

in Wels eine attraktive Infrastruktur

für die E-Mobilität zu

bieten.

Bereits im Sommer 2009 eröffnete

Bürgermeister Dr. Peter Koits am

Stadtplatz vor dem Rathaus die

erste Ladestation. Seither wurde

das Tankstellennetz stetig erweitert:

Nun stehen der Bevölkerung

bereits 13 Stromtankstellen mit 64

Ladepunkten zur Verfügung (siehe

Plan).

Neben der Stadt Wels als Koope-

Stadt Wels

• eine verriegelte Abdeckklappe

vor den Steckdosen, um Vandalismus

oder Spaßaktionen vorzubeugen

und

• verschiedene Steckdosensysteme

von der Schukosteckdose

bis zum Dreiphasen CE-Anschluss

für Autos.

Stadt Wels, Wels Strom und Kooperationspartner

sind davon

überzeugt, damit einen wichtigen

Beitrag zum Gesamtkonzept „Energiestadt

Wels“ zu leisten und für

die Bevölkerung den Einstieg in die

E-Mobilität deutlich zu erleichtern.

...mehr Chancen im Leben

17

BildungsKOMPASS

DIE kostenlose BERATUNG

für Ihre berufliche Weiterbildung,

die sich rechnet!

www.bfi-ooe.at > > > BFI Wels: 0 72 42 / 20 55-0


18 + kOmmuNaLES + 2011/514

Kostenlose Reflektoren für

Welser Seniorenbetreuung

Fußgänger sind im Straßenverkehr

zu jeder Zeit die schwächsten Teilnehmer.

Besonders gefährdet sind

sie bei schlechten Lichtverhältnissen.

Österreichweit sind mehr als

die Hälfte der getöteten Fußgänger

ältere Verkehrsteilnehmer, die

höchsten Unfallzahlen sind bei

schlechten Sichtverhältnissen zu

verzeichnen.

Aus diesem Grund überreichten

Sozialstadträtin Silvia Huber

und Verkehrsstadtrat Gerhard

Kroiß kürzlich 300 reflektierende

Armbänder an die Leiterin der Seniorenbetreuung

der Stadt Wels,

Mag. Monika Geck und Andreas

Moser (Heimleiter APH Leopold

Spitzer, alle im Bild oben).

Diese vom Land Oberösterreich

zur Verfügung gestellten Reflek-

toren werden ab sofort kostenlos

an die Bewohnerinnen und Bewohner

der städtischen Senioreneinrichtungen

verteilt. „Damit können

sich die Bewohner der Welser

Alten- und Pflegeheime ab sofort

in der Dunkelheit für Fahrzeuglenker

deutlich besser erkennbar machen.

Mit dem Tragen der Reflektorenbänder

tragen sie wesentlich

zu ihrer eigenen Sicherheit und zur

Vermeidung von Verkehrsunfällen

bei“ , so Huber und Kroiß.

Zum Vergleich: Fußgänger mit reflektierender

Kleidung sind bei eingeschaltetem

Abblendlicht vom

Autofahrer bereits aus 150 Metern

Entfernung deutlich zu erkennen.

Dunkel gekleidete Personen werden

hingegen erst aus 20 Metern

erkannt.

Trockenes Buchenbrennholz!

Heizöle, Pellets, Holzbriketts, Brennholz, Kohle, Propangas

Telefon 07242 / 47 0 27, Fax DW 20

Austaller Brennstoffe GmbH

Maria-Theresia-Straße 17, austaller@liwest.at

wels.gv.at

Preisgekrönte geschenkte

Zeit für ältere Menschen

Unter dem Motto „Zeit schenken“

unterstützen Führungskräfte sowie

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

der E-Werk Wels AG freiwillig in

ihrer Freizeit Bewohnerinnen und

Bewohner von Einrichtungen der

Seniorenbetreuung der Stadt Wels.

Dafür erhielt Vorstandsdirektor

Mag. Erich Rondonell, der das Projekt

auf Initiative von Sozialstadträtin

Silvia Huber ins Leben gerufen

hatte, kürzlich vom Roten Kreuz

Oberösterreich den Freiwilligenpreis

„Henry“ in der Kategorie „ freiwilligenfreundlichstesGroßunternehmen“

(Bild).

„Von dieser Aktion profitieren nicht

nur die älteren Menschen, sondern

auch die Geber: Sie stellen damit

gelebte soziale Verantwortung

unter Beweis, was im Sinne einer

umfassenden Personalentwicklung

auch ihrem Dienstgeber zu

Gute kommt“, erklärten Stadträtin

Huber und Mag. Rondonell anlässlich

der Verleihung.

Das „Zeit schenken“ der freiwilligen

Helferinnen und Helfer der

EWWAG ist vielseitig: Manchmal

wird im Seniorenheim miteinander

ein Brettspiel gespielt oder

einfach nur geplaudert, ein andermal

gibt es gemeinsame Ausflüge

zu Festen, Konzerten und

Ausstellungen (etwa ins Welios,

zur Messe Blühendes Österreich,

in den Welser Tierpark, auf den

Weihnachtsmarkt, ins Burgmuseum

etc.).

„Dadurch entsteht nicht nur Abwechslung,

sondern auch ein Vertrauensverhältnis.

Und gerade

deswegen freuen sich die Bewohnerinnen

und Bewohner immer,

wenn der Besuch vom E-Werk

kommt“, betont Huber.

Mag. Monika Geck (Leiterin Seniorenbetreuung der Stadt Wels),

Michaela Steinerberger (Leiterin Wohngruppe Haus Vogelweide-

Laahen), Sozialstadträtin Silvia Huber, Mag. Erich Rondonell

(Vorstandsdirektor EWWAG) sowie Dr. Walter Aichinger (Präsident

des Roten Kreuzes OÖ.).

Brennholz einlagern!

Sie benötigen trockenes Brennholz zur sofortigen Verwendung?

Die Firma Austaller Brennstoffe GmbH bietet Ihnen jetzt trockenes

Buchenbrennholz, solange der Vorrat reicht. Durch optimale

Lagerbedingungen im Freien, geschützt vor Regen durch Abdeckungen,

kann das ofenfertige Buchenbrennholz ideal trocknen.

Fertig getrocknete Holzkisten werden in unserer Halle bis zur Auslieferung

zwischengelagert.

Zustellung mit Kranwagen oder lose gekippt möglich!

Für Ölheizungsbesitzer: Modernisieren zahlt sich aus! Bis 2016

können Sie Ihre in die Jahre gekommene Ölheizung durch eine neue

ersetzen und dabei Geld kassieren! Informationen erhalten Sie im

Brennstoffhandel oder unter www.heizenmitoel.at .

Anzeige


2011/515

+ kOmmuNaLES +

Erstmals Integrations-Preis für

die Stadt Wels

Erstmals landete die Stadt Wels

beim „Integrations-Preis Sport

2011“ des Österreichischen Integrationsfonds

im Spitzenfeld. Im

schmucken Spiegelsaal im „Haus

des Sports“ in Wien wurde das

Welser Team von Sportminister

Mag. Norbert Darabos und dem

Staatssekretär für Integration,

Sebastian Kurz, unter 69 eingereichten

Projekten mit dem zweiten

Preis ausgezeichnet.

Diplomtrainer Willi Reizelsdorfer,

seit einem Jahr Magistratsmitarbeiter

in der Dienststelle Schule

und Sport, initiierte im Budokan

ein Integrations-Projekt, das in

Zusammenarbeit von Stadt Wels

und dem Judoverein Multikraft

Wels mit 84 Teilnehmern von Erfolg

gekrönt war. Dabei ging es in

erster Linie um aktives Einbinden

von Kindern mit Migrationshintergrund

in die Trainingseinheiten

und um die Vermittlung von olympischen

Werten wie Respekt, Tole-

1 Doppelhaus

Aschet-Thalheim

Wohnpark Mühlstraße, Wels/Pernau

Verleihung des österreichischen Integrations-Preises im „Haus des

Sports“ in Wien (von links): Sportminister Mag. Norbert Darabos,

Judo-Funktionär Manfred Rumpl (Multikraft Wels), Integrations-

Botschafterin Liu Jia, Vizebürgermeister Hermann Wimmer,

Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz und Projektleiter Willi

Reizelsdorfer.

ranz und Fairplay. Weiters wurde

mit Judo-Europameisterin Sabrina

Filzmoser ein Plakat gestaltet, das

Fertigstellung

ab Herbst 2012

Der derzeit günstigste Weg zu einer Eigentumswohnung in Wels! Geförderte

Eigentumswohnungen von 69 bis 99 m². Monatliche Rückzahlung schon

ab € 299,-! Niedrigstenergiebauweise in optimaler Grün-Ruhelage...

Nähere Infos unter: 07242 / 46 1 51

Ihr persönlicher Berater ist Herr Mag. Andreas Lang

Wohnpark Wiesenstraße, Wels

BESTPREIS

WOHNEN

clever & preiswert

in die Zukunft

Fertigstellung

1. Bauteil Frühjahr 2012

Eigentumswohnungen von 56 - 148 m², tw. mit Landesförderung - mitten in

Wels! Eigengärten, Balkone, Tiefgarage und Lift, sowie Penthousewohnungen

zu vergeben - Monatliche Rückzahlung schon ab € 288,-!

Nähere Infos unter: 0664 / 308 26 69

Ihr persönlicher Berater ist Herr Daniel Mayrhuber

Stadt Wels

Foto: Diener

großen Anklang fand. Erklärtes

Motto: „Gemeinsam sind wir alle

Sieger!“

1 Doppelhaus Aschet-Thalheim

Ihr Ziegelhaus vom Baumeister! Das moderne Niedrigenergiehaus mit

ca. 124 m² hat eine Top-Lage mitten im Grünen. Einzelhaus und Eigenplanung

sind möglich.

Nähere Infos unter: 0660 / 40 50 60 7

Ihr persönlicher Berater ist Herr Dieter Reinthaller

Fertigstellung

ab Frühjahr 2012

Wohnpark Forstberg, Thalheim bei Wels

25 Eigentumswohnungen von 81 bis 102 m². Landesförderung! Sonnige

Eigengärten, Loggien sowie Lift und Tiefgarage/Garage. Fertigstellung ab

Frühjahr 2012.

Nähere Infos unter: 07242 / 46 1 51-112

Ihre persönliche Beraterin ist Frau Evelyn Helperstorfer

19

„Wir sind stolz, dass Wels bei diesem

bundesweiten Projektbewerb

so hervorragend abgeschnitten

hat. Schließlich war unsere Stadt

Oberösterreichs einziger Vertreter,

der mit einem Preis ausgezeichnet

worden ist“, freute sich Vizebürgermeister

Hermann Wimmer, der der

Ehrung in Wien ebenso beiwohnte

wie Gemeinderat Johann Reindl-

Schwaighofer.

Obmann-Stellvertreter Manfred

Rumpl vom Welser Judoverein begründet

den Erfolg so: „Im Budokan

wird Integration gelebt. Der

Judosport verbindet Menschen

aus 23 Ländern. Das Projekt sprach

sehr viele Kinder und Jugendliche

aus dem Stadtteil Noitzmühle an,

die nun auf der Judomatte eine

hohe Leistungsbereitschaft zeigen.

Mittlerweile sind rund ein

Drittel aller 240 aktiven Vereinsmitglieder

Menschen mit Migrationshintergrund

- und es gibt

beim multikulturellen Sporttreiben

keine Probleme.“

Wohnbau für‘s Leben

Norikum

Wohnungsbauges mbH

Kalkofenstr. 25, 4600 Wels

Telefon: 07242 / 46151

E-Mail: office@norikum.at

w w w . n o r i k u m . a t


20 + kOmmuNaLES + 2011/516

Jugend Medien Festival

Youki sehr erfolgreich

Mit einer feierlichen Abschlussgala

samt Preisverleihung endete im

November das 13. Internationale

Jugend Medien Festival Youki. Fünf

Tage lang waren der Alte Schlachthof,

der Austria Tabak Pavillon und

die MKH Fabrik Schauplätze zahlreicher

Filmprogramme, Diskussionen,

Konzerte und Veranstaltungen.

Höhepunkte des Festivals

waren das Special Feature zur Hamburger

Band 1000 Robota sowie

der Kurzbesuch des Autors und

Journalisten Christoph Twinckel,

dessen Lecture den Schlusspunkt

des MKH Jahresprojekts „Wem gehört

die Stadt?“ markierte. Während

des Festivals sahen knapp

4900 Besucher den Eröffnungsfilm

sowie die 79 Filme im internationalen

Filmwettbewerb. Insgesamt

verbuchte das Festivalbüro

knapp 500 Nächtigungen der nationalen

und internationalen Gäste

in den Partnerhotels und -herbergen

in Wels.

Bürgermeister Dr. Peter Koits gratulierte den „Frauen in der

Wirtschaft“ rund um Renate Pyrker (Bildmitte) zur gelungenen

Veranstaltung.

Frau in der Wirtschaft:„Kunst

und Kultur in der Werkhalle“

Mehr als 220 Gäste folgten der Einladung

von Frau in der Wirtschaft

Wels-Stadt und Wels-Land, Kunst

und Kultur „einmal anders“ zu erleben.

Renate Pyrker (Geschäftsführerin

Austria-bio-Plastics) und

ihr Team verwandelten für diesen

Abend ihre Produktionshalle

zum Eventlokal. Sinn des Abends

war es, verschiedenen Künstlern

die Möglichkeit zu geben, im

Rahmen einer Wirtschaftsveranstaltung

auf sich aufmerksam zu

machen. Highlights des Abends

waren unter anderem die Präsentation

eines überdimensionalen

Gemäldes von Künstler Klaus Krobath

sowie die Vorstellung der

Welser Kulturmeile“, die entlang

des Firmenareals der „Austria-bio-

Plastics“ entsteht und bis Frühjahr

2012 fertig sein soll.

wels.gv.at

Verfrühte Wünsche

zum Neuen Jahr

Seit mehr als 40 Jahren steht der

Rauchfangkehrerbetrieb Thaler

für Qualität und fachliche Kompetenz

in den Bereichen Heizen,

Kaminöfen, -sanierung und -neubau.

Heute tragen 15 Mitarbeiter

mit ihrem Wissen, Erfahrung und

Engagement zum Ziel des Unter-

Vizebürgermeisterin Anna Eisenrauch, Ing. Peter Lindinger und

Bezirksschulinspektorin Karin Lang.

Nachschlagewerk für 22

Welser Schulbibliotheken

Im Beisein von Schulreferentin Vizebürgermeisterin

Anna Eisenrauch

übergab Ing. Peter Lindinger

(Vorstandsmitglied der Welser

Heimstätte) kürzlich 22 Exemplare

des Geschichtswerkes „100 Jahre

Welser Heimstätte“ an Bezirksschulinspektorin

Karin Lang.

Die Bücher werden in den Schulbibliotheken

der Welser Volksschulen

und Neue Mittelschulen

den Schülern als Nachschlage-

nehmens bei. Eine Abordnung

der Firma, nämlich Fritz Herrnbauer,

Lisa Herrnbauer und Monika

Herrnbauer-Thaler besuchte kürzlich

Bürgermeister Dr. Peter Koits

und überbrachten persönlich die

besten Wünsche für das Jahr 2012

(Bild).

werke dienen. „Das zur 100-Jahrfeier

der Welser Heimstätte

herausge gebene Geschichtsbuch

über die Entwicklung der Stadt

Wels insgesamt, speziell über den

Welser Wohnbau in der Vor- und

Nachkriegszeit, ist mit Sicherheit

eine interessante Lektüre für den

schulischen Heimatkundeunterricht“,

freute sich Vizebürgermeisterin

Eisenrauch über das Geschenk.


2011/517

Basketball-Freiplatz für die

Welser Jugend errichtet

Seit Jahren besteht seitens der

Welser Jugend der Wunsch nach

Sportmöglichkeiten im unmittelbaren

Stadtgebiet. Diesem Bestreben

wird nun Rechnung getragen.

Nach der bereits bewährten Beachvolleyball-Anlage

wurde nun auf

der Sportanlage des Welser Turnvereines

in der Volksgartenstraße

ein Basketball-Freiplatz auf Kunstrasen

errichtet. Beide Sportanlagen

können zu bestimmten Zeiten

kostenlos genutzt werden.

Die Stadt Wels hat sich vertraglich

beim Welser Turnverein für Freitag,

Samstag und Sonntag öffentliche

Benützungszeiten gesichert. „Einfach

hinkommen und spielen“ lautet

die Devise. Nur den Ball müssen

die Jugendlichen selbst mitbringen.

„Ab sofort können basketballbegeisterte

Welser in unmittelbarer

Zentrumsnähe im Freien auf

Korbjagd gehen“, freut sich Sportreferent

Vizebürgermeister Hermann

Wimmer über das zusätzliche

Sportangebot.

Öffentliche Benützungszeiten:

Gespielt werden kann auf der

Beachvolleyball- und Basketballanlage

auf der Sportstätte des

Welser Turnvereines ab sofort zu

folgenden Zeiten (ohne Anmeldung):

• Freitag von 10 bis 18 Uhr,

• Samstag und Sonntag jeweils

von 10 bis 20 Uhr.

Der öffentliche Basketball-Freiplatz auf der Sportanlage des

Welser Turnvereines in der Volksgartenstraße ist eröffnet (von

links): Obfrau Angela Rebhandl (Welser Turnverein), Sportreferent

Vizebürgermeister Hermann Wimmer, Dr. Alfred Schwab und Horst

Felbermayr vom Vorstand „Verein Turnhalle Wels“.

Biergasse 14, 4616 Weißkirchen an der Traun

+ kOmmuNaLES +

Stadt Wels

Enormes Interesse am

Bildungs-Informations-Tag

Dass das Thema Bildung zur Zeit

in aller Munde ist, zeigte sich auch

kürzlich beim Bildungs-Informations-Tag

(B.I.T.) in der Stadthalle

(Bild). Das Interesse an der gemeinsamen

Präsentation der Welser

Neuen Mittelschulen, Hauptschulen

und Gymnasien war nämlich

größer als je zuvor: Zahlreiche Kinder

der 3. und 4. Volksschulklassen

aus Wels und den umliegenden

Gemeinden folgten mit ihren Eltern

der Einladung der Stadt Wels

und informierten sich über die unterschiedlichen

Schultypen und

deren unterschiedliche Schwerpunkte.

Direktorinnen und Direktoren

sowie Lehrerinnen und Lehrer

standen für Fragen aller Art zur

Verfügung und versuchten so, den

Eltern eine der wichtigsten Ent-

21

scheidungen auf dem Bildungsweg

ihrer Kinder zu erleichtern.

Darüber hinaus waren auch einige

Firmen mit Angeboten wie etwa

Jugendkonten, Schulhefte, Busverbindungen

oder Sportartikel

vertreten, um die Kinder mit ihren

Produkten auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden

zu begleiten. Ein

Filmteam sowie Vertreter des Welios

- OÖ. Science Center Wels

sorgten für die Unterhaltung der

Kleinen.

Großen Anklang fanden auch die

erstmals angebotenen Vorträge zu

den Themen „Für welche Schule ist

mein Kind geeignet?“ und „Neue

Mittelschule, was ist das?“: Dabei

waren Eltern und Kinder nicht nur

zum Zuhören, sondern auch zu anschließenden

Diskussionsrunden

eingeladen.

Ombudsmann für Wohnungsangelegenheiten

Ombudsmann Franz Roiss hält jeden ersten Mittwoch im Monat,

von 8 bis 12 Uhr, im Rathaus, Traungasse 6, Zimmer 22, seinen

Sprechtag ab.

Mit uns schaffst du’s!

• Begleitkurse während des Semesters (Einstieg jederzeit,

ohne Einschreibgebühr, ohne Bindungsfrist)

• Intensivkurse in den Weihnachtsferien

• Kleinstgruppen (2 bis 5 SchülerInnen)

• Einzelunterricht

mag. reitmayr

Institut für Lernhilfe

Wels, Kaiser-Josef-Platz 36

Telefon 07242/350 999, www.ifl.at


22 + kOmmuNaLES + 2011/518

Neue Führung beim

Welser Kleingartenverein

Einen Antrittsbesuch bei Bürgermeister

Dr. Peter Koits absolvierte

kürzlich die Leitung des Welser

Kleingärtnervereines. Nach der

Funktionsniederlegung von Obmann

Josef Auzinger leitet nun Johann

Pieringer (3.v.l.) die Geschicke

des Vereins. Als seine Stellvertreter

fungieren Andreas Plasser (1.v.l.)

und Josef Wiesinger (4.v.l.). Bürgermeister

Dr. Koits nutzte den Besuch,

um dem Führungstrio für ihre

ehrenamtliche Tätigkeit alles Gute

zu wünschen.

wels.gv.at

Obmannwechsel beim

Regionalforum

Nach drei Jahren erfolgreicher Tätigkeit

übergab Bürgermeister Dr.

Peter Koits kürzlich die Obmannschaft

im Regionalforum Wels-Eferding

an seinen Nachfolger, den

Landtagsabgeordneten Jürgen

Höckner aus Scharten. „Die vier Regionalmanager

haben in den vergangenen

fünf Jahren rund 250

Projektträger beraten und durch

ihre Unterstützung die Umsetzung

von 200 Projekten ermöglicht. Dadurch

konnten 3,7 Mio. Euro Förderungen

gewonnen und mehr als 13

Mio. Euro investiert werden“, zieht

Dr. Koits, der dem Regionalforum

als Obmann-Stellvertreter erhalten

bleibt, Bilanz. Nachstehend einige

Höhepunkte der vergangenen

Jahre:

Im Rahmen des Projektes „Vielfalt

schätzen – Vielfalt nutzen“

gab es verschiedenste Aktivitäten

zum Thema gesellschaftliche Vielfalt:

Als Abschluss unterzeichneten

Ende Oktober 55 Partnerinnen

und Partner den „Pakt für

Vielfalt“, darunter auch die Stadt

Wels. Zwei Veranstaltungen am

Welser Wochenmarkt beschäftigten

sich mit dem Thema „Entdecke

die Köstlichkeiten deiner Region“.

Seit Ende des Jahres 2009

arbeiten engagierte Bürgerinnen

und Bürger der Stadt Wels im Rahmen

der Innenstadtagenda 21 intensiv

an der Gestaltung ihrer Innenstadt

mit. Und schließlich gibt

es ganz im Sinne der EnergieStadt

Wels Bemühungen zur Schaffung

einer gemeinsamen Energieregion

Wels/Wels-Land/Eferding mit den

Schwerpunkten Erneuerbare Energien

und Energiesparen.

Bürgermeister Dr. Peter Koits mit seinem Nachfolger als Obmann,

Landtagsabgeordneter Jürgen Höckner, der Geschäftsstellenleiterin

des Regionalmanagements Mag. Anna Pucher sowie Obmann-

Stellvertreter Bürgermeister Andreas Stockinger aus Thalheim.

EXPRESS

Änderungsschneiderei & Bügelservice

Hohe Qualität hat bei uns Priorität

Kleine Näharbeiten – Kurze Wartezeit.

Sabine Lehner

Karl-Loy-Str. 16, 4600 Wels

Telefon 0 72 42/46 5 87

www.aenderungsschneiderei-buegelservice.at


2011/519

Im Bild (von links): Helmut Echer (Tiergarten), Bürgermeister

Dr. Peter Koits, Tiergarten-Leiter Dr. Leopold Slotta-Bachmayr,

Vereins-Präsident Dir. Dipl.-Ing. Gerhard Weiß, der zuständige Referent

Stadtrat Dr. Andreas Rabl und Dr. Erwin Kröpl (Abteilungsleiter

Städtische Betriebe).

Großzügige Spende für

den Welser Tiergarten

Anfang Oktober wurde im Welser

Tiergarten der neue Hexenwald eröffnet.

Umgeben von Geschichten

und Märchenfiguren können die

Besucher in diesem Bereich Kolkraben,

Steinkäuze und Gelbhalsmäuse

beobachten.

Einen wesentlichen Beitrag zur

Errichtung der neuen Kolkrabenanlage

hat der Verein „Freunde des

Tier des Monats:

Mandschurenkranich

Er ist der größte und gleichzeitig

auch einer der gefährdetsten

Kraniche der Welt. Der stattliche

Mandschurenkranich, der bis zu

150 Zentimeter groß wird, lebt im

Welser Tiergarten zusammen mit

den Weißstörchen und den Kronenkranichen.

In diesem Bereich

findet das Kranichpaar Strukturen

(wie Wasserflächen, kleine Inseln,

Büsche und Bäume) vor, die seinem

natürlichen Lebensraum entsprechen.

Hier können die Kraniche

auch nach kleinen Fischen

Welser Tiergartens“ geleistet, der

den Bau der Kolkrabenanlage mit

10.000 Euro finanziell unterstützte.

Das war aber nur mit der Unterstützung

der vielen Paten und

Sponsoren möglich, die dadurch

einen wesentlichen Beitrag zu

einer noch besseren Präsentation

der Tiere im Welser Tiergarten leisten.

und Insekten jagen und sie erhalten

von den Tierpflegern zusätzlich

noch Fleisch, Mais, Getreide

und Obst. Besonders gerne mögen

sie halbierte Wassermelonen, aus

denen die Kraniche das Fruchtfleisch

herauspicken.

Eingezogen sind die Mandschurenkraniche

im Welser Tiergarten im

Jahr 2005. Damals waren die Vögel

erst ein Jahr alt. Manschurenkraniche

brauchen etwa drei Jahre, bis

sie geschlechtsreif werden. Dann

aber führen die Vögel jedes Jahr

im Frühjahr einen Balztanz auf, der

aus mehreren Flattersprüngen besteht

und gleichzeitig trompeten

die Vögel laut dazu. Diese akustischen

Laute gehören nun im Frühjahr

mit zum typischen Erscheinungsbild

des Welser Tiergartens.

In Japan gilt der Mandschurenkranich

übrigens als Symbol für ewiges

Leben und ist heute ein Nationaldenkmal.

In der „kunterbunten Welt der

Tiere“ ist das Trompeten dieser

Vögel ein Ohrenschmaus, der

einen besonderen Frühling ausmacht.

+ kOmmuNaLES +

Stadt Wels

Elektrofahrzeug für

Tiergarten-Mitarbeiter

Rechtzeitig zu Winterbeginn

wurde im Welser Tiergarten ein

Elektrofahrzeug in Betrieb genommen.

Umweltschonend und leise

können die Tierpfleger die Tiere

nun noch schneller und leichter

versorgen. Diese Initiative wurde

von der E-Werk Wels AG mit 1000

Euro finanziell unterstützt.

23

Bei einem Besuch vor Ort

bedankten sich Bürgermeister

Dr. Peter Koits (2.v.l.), Stadtrat Dr.

Andreas Rabl (3.v.l.), Tiergarten-

Leiter Dr. Leopold Slotta-Bachmayr

(4.v.l.) und Helmut Echer

(1.v.l.) bei EWW-Direktor Dipl.-Ing.

Gerhard Weiß für die großzügige

Spende.

Stadt Wels

Warten auf das Christkind

im Welser Tiergarten

Am 24. Dezember

ab 10 Uhr!

Um 10 Uhr geht es los und dann werden zu jeder vollen

Stunde Geschenke an folgende Tiere verteilt:

10 Uhr an die Esel und Pferde

11 Uhr an die Vögel am großen Teich

13 Uhr an die Hängebauchschweine

14 Uhr an die Kolkraben

15 Uhr an die Luchse


24 + kOmmuNaLES + 2011/520

Allen Welserinnen und Welsern ein

frohes und besinnliches Weihnachtsfest

und ein glückliches neues Jahr 2012!

Dr. Peter Koits

Bürgermeister

Vzbgm. Hermann Wimmer

Fraktionsvorsitzender SPÖ

StR. Dr. Andreas Rabl

Fraktionsvorsitzender FPÖ

wels.gv.at

Stadt Wels

StR. Peter Lehner

Fraktionsvorsitzender ÖVP

GR. Mag. Walter Teubl

Fraktionsvorsitzender

Die Grünen Wels


2011/521

+ VEraNStaLtuNgSkaLENDEr + 25

Veranstaltungen

Vom 21. Dezember 2011 bis 14. Februar 2012

www.wels.at/veranstaltungen

Mi, 21.12.2011

Welser Weihnachtswelt.

Bergweihnacht am Stadtplatz, 11 - 20 h

Winterzauber im Pollheimerpark, 11 - 19 h

Gösser Biergarten Advent, 15 - 21 h,

Infos: 07242-67722-0,

www.welser-weihnachtswelt.at

Welser Weihnachtskalender - 24 Orte der

Begegnung, 16 - 17 h, BRG Wallererstraße 25

Bläserensemble.„Uueles Brass“,

17 - 19.30 h, Bergweihnacht am Stadtplatz

Wunschstern - Aktion des Welser Handels,

18 h, Erfüllung des nettesten Wunsches

der Vorwoche, Bühne Bergweihnacht am

Stadtplatz

Bußfeier, 19 h, Pfarre St. Josef.

Infos: 07242-43306

Kinder - Kreativ Workshop.„Wir gestalten

ein Lebkuchenhaus“, 15 - 16.30 h,

mit Konditormeister Andreas Weninger, für

Kinder ab 6 Jahren, Skribo Haus,

Stadtplatz Wels, 1. Stock.

Infos und Anmeldung: 07242-46145

Theater. Romeo @ Julia, des JET (Junges

Ensemble Theater), 20 h, Festsaal der

Arbeiterkammer Wels, Roseggerstraße 8.

Infos: 050-6906-5318

Rorate, mit anschl. Frühstück, 6.30 h,

Kapelle St. Josef. Infos: 07242-43306

Rorate, mit anschl. Frühstück, 6 h,

Pfarre Hl. Familie. Infos: 07242-46581

Yoga„108 Sonnengrüße“ -

Meditation in Bewegung, 19 - 21 h,

Zentrum„fokusleben“, Kaiser Josef Platz 19.

Infos: 07242-216657

Do, 22.12.2011

Welser Weihnachtswelt.

Bergweihnacht am Stadtplatz, 11 - 20 h

Winterzauber im Pollheimerpark, 11 - 19 h

Gösser Biergarten Advent, 15 - 21 h,

Infos: 07242-67722-0,

www.welser-weihnachtswelt.at

Welser Weihnachtskalender - 24 Orte der

Begegnung, 16 - 17 h, Volksbank Wels,

Pfarrgasse 5

Welser Weihnachtswelt. Bläserquartett

der Stadtmusik Wels, 17 - 19.30 h,

Bergweihnacht und Pollheimerpark

Welser Weihnachtswelt. Stimmen im

Advent, 16 - 19 h, Micheldorfer Jagagsâng,

Schulchor VS Gunskirchen, Wimsbacher

Viergsang, Bergweihnacht und

Pollheimerpark

Fr, 23.12.2011

Welser Weihnachtswelt.

Bergweihnacht am Stadtplatz, 11 - 20 h

Winterzauber im Pollheimerpark, 11 - 19 h

Gösser Biergarten Advent, 15 - 21 h,

18.30 h Thalheimer Viergesang.

Infos: 07242-67722-0,

www.welser-weihnachtswelt.at

Welser Weihnachtskalender - 24 Orte

der Begegnung, 16 - 17 h, Privatklinik

St. Stephan, Salzburger Straße 65

Stadt Wels

Die Stadt voller Impulse.

Welser Weihnachtswelt. Stimmen im

Advent, 16 - 19 h, Thalheimer Viergesang,

ABS Traun, Uueles Brass, Bergweihnacht und

Pollheimerpark

Konzert. Weihnachtscorner Fugu &

The Cosmic Mumu, 21 h, Alter Schl8hof.

Infos: 07242-56375

Nachtwächterrundgang - von Teufeln,

Geistern und Schätzen, 18 h,

Treffpunkt: Ledererturm/Pollheimerpark,

Anmeldung erforderlich!

Infos: 07242-67722-22

Sa, 24.12.2011

Welser Weihnachtswelt.

Bergweihnacht am Stadtplatz, 11 - 14 h

Winterzauber im Pollheimerpark, 11 - 14 h

Infos: 07242-67722-0,

www.welser-weihnachtswelt.at

Einstimmung auf den Heiligen Abend mit

dem Bläserquartett„Wösblech“, 11 - 14 h,

Bergweihnacht und Pollheimerpark

Welser Weihnachtskalender - 24 Orte der

Begegnung, 16 - 17 h, anschließend Umzug

zur Kindermette in der Herz Jesu Kirche,

Rotes Kreuz Wels, Rotkreuzstraße 1

Welser Rot Kreuz Weihnacht, 8 - 18 h,

Rot Kreuz Einsatzzentrale (Foyer), Ausgabe

des Friedenslichtes durch die Rot Kreuz

Jugendgruppe

Heiliger Abend in den Welser Pfarren:

Pfarre Herz Jesu, 16.30 h Kindermette,

22.30 h Christmette


26

+ VEraNStaLtuNgSkaLENDEr +

Veranstaltungen

Vom 21. Dezember 2011 bis 14. Februar 2012

www.wels.at/veranstaltungen

Kapelle des Klinikum Wels,

22 h Christmette

Pfarre St. Franziskus, 16 h Kindermette,

22.30 h Christmette

Stadtpfarre, 16 h Kindermette,

22 h Christmette

Pfarre St. Stephan, 16 h Kindermette,

23 h Christmette

Pfarre St. Josef, 16 h Kindermette,

23 h Christmette mit dem Chor„forever

young”

Pfarre Hl. Familie, 16 h Kindermette,

23 h Chrismette

Evang. Pfarrgemeinde,

16 h Kinderweihnacht, 18 h Vesper,

23 h Christmette

So, 25.12.2011

Christtag in den Welser Pfarren:

Pfarre St. Franziskus, 9.30 h

Kapelle des Klinikum Wels, 8 h

Pfarre St. Josef, 8 h, 9.30 h mit Kirchenchor

Stadtpfarre, 9 h, 10.30 h mit Chor

Pfarre Hl. Familie, 8 h, 10 h mit

Bläserensemble

Pfarre St. Stephan, 9.30 h mit Kirchenchor

Pfarre Herz Jesu, 8 h, 9.30 h mit Bach

Chor, 19 h

Evang. Pfarrgemeinde, 9.30 h Abendmahlgottesdienst

Mo, 26.12.2011

Stefanitag in den Welser Pfarren:

Kapelle des Klinikum Wels, 8 h

Pfarre St. Josef, 9 h

Stadtpfarre, 9 h und 10.30 h

Pfarre Herz Jesu, 8 h und 9.30 h

Pfarre Hl. Familie, 10 h

Pfarre St. Stephan, 9.30 h

Evang. Pfarrgemeinde, 9.30 h mit

Posaunenchor

Pfarre St. Franziskus, 9.30 h Fest der

Hl. Familie

Di, 27.12.2011

Englischer Ferien-Workshop für Kids

(8-11 J.), mit amerikanischen Native

Speakers, 8.30 - 11.30 h, lustige, spielerische

Aktivitäten zum Thema„Weihnachten“,

East Coast English, Grünbachplatz 3

(Dauer: bis 30.12.2011). Infos und

Anmeldung: www.EastCoastEnglish.com

Patrozinium. Gottesdienst mit Johanniswein-Segnung,

9 h, Stadtpfarre Wels.

Infos: 07242-47482

Do, 29.12.2011

Bewegungsmeditation mit gechannelter

Botschaft, 19 - 21 h, Zentrum„fokusleben“,

Kaiser Josef Platz 19. Infos: 07242-216657

Workshop.„Was wünsche ich mir

für 2012“, 15 - 18 h, Zentrum„fokusleben“,

Kaiser Josef Platz 19.

Infos: 07242-216657

Fr, 30.12.2011

Nachtwächterrundgang - von Teufeln,

Geistern und Schätzen, 18 h,

Treffpunkt: Ledererturm/Pollheimerpark,

Anmeldung erforderlich!

Infos: 07242-67722-22

Weihnachtsvorführung.

„Eisenbahner Modellbahnclub“,

13 - 18 h, im Rahmen der Youth Power,

EMC Wels, Flugplatzstraße 14.

Infos: 0664-2530690

Sa, 31.12.2011

6. Welser Silvesterlauf, ab 13.30 h,

max.center Nachwuchsmeile,

Hervis Silvesterlauf über 5000 m,

WTV Silvester Walking, Stadtplatz/

Minoritenplatz Wels.

Infos: www.welser-silvesterlauf.at

Silvester in den Welser Pfarren:

Stadtpfarre, 17 h Jahresdankfeier

Pfarre St. Stephan, 17 h Jahresdankfeier

Pfarre St. Josef, 17 h Jahresdankfeier

wels.gv.at

2011/522

Die Stadt voller Impulse.

Pfarre St. Franziskus, 17 h Jahresdankfeier

Pfarre Herz Jesu, 16.30 h Jahresdankfeier

mit Segnung der Sternsinger

Evang. Pfarrgemeinde, 16.30 h Jahresabschlussgottesdienst

Silvester Gala. Symphonieorchester Wels,

17 h und 20 h, Programm: Werke von

Gioachino Rossini, Johann Strauß, Leonard

Bernstein, Stadttheater Wels.

Infos: 07242-235-7040

So, 01.01.2012

Gottesdienst zum Jahresbeginn,

8 h und 9.30 h, Pfarre St. Josef.

Infos: 07242-43306

Do, 05.01.2012

Olympischer Fackellauf, mit Sport Stars

und Show Programm, 16 - 17.30 h, Stadtplatz

Wels, Rathaus. Infos: 07242-235-6060

Fr, 06.01.2012

Nachtwächterrundgang - von Teufeln,

Geistern und Schätzen, 18 h,

Treffpunkt: Ledererturm/Pollheimerpark,

Anmeldung erforderlich!

Infos: 07242-67722-22

Nächster Veranstaltungs-Redaktionsschluss

für den Zeitraum 15.02.2012 bis

13.03.2012: 31.01.2012, 12 Uhr

Wels Marketing & Touristik GmbH

Veranstaltungskalender

A-4600 Wels, Stadtplatz 44

Fax: 07242-67722-4

office@wels-info.at


2011/523

+ VEraNStaLtuNgSkaLENDEr + 27

Veranstaltungen

Vom 21. Dezember 2011 bis 14. Februar 2012

www.wels.at/veranstaltungen

Dreikönigstag in den Welser Pfarren:

Pfarre St. Josef, 9 h

Stadtpfarre, 10 h

Pfarre Herz Jesu, 8 h, 9.30 h und 19 h

Pfarre Hl. Familie, 10 h

Pfarre St. Stephan, 9.30 h

Pfarre St. Franziskus, 9.30 h

Welser Kuriositäten Flohmarkt, 7 - 12 h,

Messegelände Wels, Halle 3,4,7-10,17,18 je

nach Verfügbarkeit.

Infos: 0732-772479

Weihnachtsvorführung.„Eisenbahner

Modellbahnclub“, 13 - 18 h, im Rahmen der

Youth Power, EMC Wels, Flugplatzstraße 14.

Infos: 0664-2530690

Sa, 07.01.2012

Aktstudium, 14 - 17 h, Atelier Wels,

Anzengruberstraße 10. Infos: 07242-210865

Benefizkonzert. There‘s A Light, in der

Reihe„Anklang“, 20 h, Kirche Hl. Familie,

Johann Strauß Straße 20. Infos: 07242-46581

So, 08.01.2012

Messe. Ruefa Reisemesse 2012,

9 - 17.30 h, 21 interessante Diashows und

Reisevorträge über die schönsten Länder

der Welt. Messegelände Wels, Europacenter,

Halle 7 und Halle 8, Eintritt frei!

Infos: 07242-45327-79

Gala. Die Nacht der Musicals, 19.30 h,

Aufführung der Broadway Musical & Dance

Company, Stadttheater Wels.

Infos: 0732-221523

Weihnachtsvorführung.„Eisenbahner

Modellbahnclub“, 16 - 21 h, im Rahmen der

Youth Power, EMC Wels, Flugplatzstraße 14,

Infos: 0664-2530690

Di, 10.01.2012

Vormittagsatelier, 10 - 12 h, Atelier Wels,

Anzengruberstraße 10. Infos: 07242-210865

Konzert. Lylit/Löscher, 20 h,

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.musikwerkstattwels.at

Mi, 11.01.2012

Oper. Othello (Otello), 19.30 h, Oper in 4

Akten von Giuseppe Verdi, Stadttheater Wels,

Kaiser-Josef-Platz 50-51, Eingang Rainerstraße.

(Abonnements A, G 1, C, G 3, KBW 1,

Wahlabo). Infos: 07242-235-7040

Vortrag.„Gefährlich zu Hause -

Entwicklung und Prävention von Heimund

Freizeitunfällen“, 18.30 h, Ref.: Mag.

Martin Block, Welldorado Wels, Mehrzwecksaal,

1. Stock. Infos: 07242-235-6540

Do, 12.01.2012

Atelier für Kinder (ab 8 Jahren), 16 - 18 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Atelier, für Jugendliche und Erwachsene,

18 - 20 h, Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Frauenliturgie, 20 h, Pfarrheim St. Stephan.

Infos: 07242-46359

Gespräch an der Quelle. Wasser des

Lebens...Weihwasser macht Sinn“, 19.30 h,

Andachtsraum Pfarre St. Franziskus.

Infos: 07242-64866

Welser Abonnementkonzert Zeitgen.

Kammermusik. Salzburg im Portrait,

mit dem Stadler Quartett, 19.30 h,

Landesmusikschule Wels, Herminenhof,

Maria-Theresia-Straße 33.

Infos: www.welserabonnementkonzerte.at,

07242-235-7040

Stadt Wels

Die Stadt voller Impulse.

Fr, 13.01.2012

Nachtwächterrundgang - von Teufeln,

Geistern und Schätzen, 18 h,

Treffpunkt: Ledererturm/Pollheimerpark,

Anmeldung erforderlich!

Infos: 07242-67722-22

Tag der offenen Tür. Welser

Handelsakademien HAK 1 und HAK 2,

13.30 - 16.30 h, Welser Handelsakademien.

Infos: 07242-44330

Konzert. Rockstory Unplugged, 20 h,

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.musikwerkstattwels.at

Yoga Beginners Workshop, 17 - 20 h,

Zentrum„fokusleben“, Kaiser Josef Platz 19.

Infos: 07242-216657

Sa, 14.01.2012

Eislaufdisco, 17.45 - 20.45 h, Kunsteisbahn,

Rosenau 43. Infos: 07242-44195

So, 15.01.2012

Neujahrsbrunch, 11 - 14 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Gemeldete Veranstaltungen von

Treffpunkt der Frau

Bildungshaus Schloß Puchberg und

Frauengesundheitszentrum

Eltern-Kind-Zentrum

finden Sie im hinteren Teil des

Amtsblattes unter„Amtliches/

Veranstaltungen“.


28

+ VEraNStaLtuNgSkaLENDEr +

Veranstaltungen

Vom 21. Dezember 2011 bis 14. Februar 2012

www.wels.at/veranstaltungen

Welser Kuriositäten Flohmarkt, 7 - 12 h,

Messegelände Wels, Halle 3,4,7-10,17,18

je nach Verfügbarkeit.

Infos: 0732-772479

Di, 17.01.2012

Vormittagsatelier, 10 - 12 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Konzert. KlaMar 2, mit Klaus Dickbauer

und Martin Gasselsberger, 20 h,

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.musikwerkstattwels.at

Mi, 18.01.2012

Kabarett. Der Koschkönig,

mit Martin Kosch, 19.30 h, Im Kornspeicher

Wels, Freiung 15, 6. Aufführung im

Kornspeicher-Kabarett-Abonnement.

Infos: 07242-235-7040

Kursstart. Zumba Fitness,

jeden Mittwoch 17.30 - 18.30 h,

Rotaxhalle, Spiegelsaal. Infos und

Anmeldung: 0664-5722590

Lesung.„Vom Kopf auf die Zeile -

mit Texten im Gespräch“, 19.30 h,

Ref.: Ines Oppitz, Pfarrheim Herz Jesu,

Kleiner Saal, Flotzingerplatz 5.

Infos: 0664-5758940

Do, 19.01.2012

Atelier für Kinder (ab 8 Jahren), 16 - 18 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Atelier, für Jugendliche und Erwachsene,

18 - 20 h, Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Fr, 20.01.2012

Nachtwächterrundgang - von Teufeln,

Geistern und Schätzen, 18 h, Treffpunkt:

Ledererturm/Pollheimerpark, Anmeldung

erforderlich! Infos: 07242-67722-22

Konzert. Heiße Trommelrythmen,

mit Al Maksum und Curcuna, 20 h,

Soundtheatre Wels, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.musikwerkstattwels.at

Lesung. Otto Schenk: Neu! Sternstunden

& alte Hüte, 19.30 h, Otto Schenk liest das

Beste aus„Sachen zum Lachen“ und

Höhepunkte seiner weiteren

Leseprogramme. Infos: 0676-5620250

Sa, 21.01.2012

Pfarrball. SOKO Mühlbach - Tatort Pernau,

20 h, Pfarre St. Josef. Infos: 07242-43306

Familienkonzert. Tastenzauber, der

Jeunesse Wels, 15 h, für Kinder von 6-10

Jahren mit Eltern, Landesmusikschule

Wels-Herminenhof. Infos: 0676-9768004

So, 22.01.2012

Musical. Das Phantom der Oper,

19 h, präsentiert von Central Musical

Company, Stadttheater Wels.

Infos: www.asa-event.de

Di, 24.01.2012

Vormittagsatelier, 10 - 12 h, Atelier Wels,

Anzengruberstraße 10. Infos: 07242-210865

wels.gv.at

2011/524

Die Stadt voller Impulse.

Casa TamTam - Percussion und Afrotanz

aus dem Senegal, 19.30 h, musikalische

Reise in den schwarzen Kontinent, Pfarrsaal

St. Stephan, Königsederstraße 20.

Infos: 07242-46359

Kinderkonzert. Bluatschink, 16 h,

Pfarrheim Hl. Familie. Infos: 07242-46581

Ökumenische Vesper, 19 h,

Cordatushaus. Infos: 07242-47584

Konzert. Ronnie Burrage Group, 20 h,

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.musikwerkstattwels.at

Mi, 25.01.2012

Infotag. Physiotherapie, 9 - 15 h,

Campus Gesundheit, Klinikum

Wels-Grieskirchen. Infos: 050-34420040,

www.fh-gesundheitsberufe.at

KOK Austria 2012, 9 - 18 h,

Europäische Fachmesse für Kachelofenbau

und Wohnkeramik, Messegelände Wels, Hallen

1,5,6. Infos: www.kachelofenverband.at

Do, 26.01.2012

Atelier für Kinder (ab 8 Jahren), 16 - 18 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Atelier, für Jugendliche und Erwachsene,

18 - 20 h, Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

KOK Austria 2012, 9 - 18 h, Europäische

Fachmesse für Kachelofenbau und

Wohnkeramik, Messegelände Wels, Hallen

1,5,6. Infos: www.kachelofenverband.at


2011/525

+ VEraNStaLtuNgSkaLENDEr + 29

Veranstaltungen

Vom 21. Dezember 2011 bis 14. Februar 2012

www.wels.at/veranstaltungen

Fr, 27.01.2012

Nachtwächterrundgang - von Teufeln,

Geistern und Schätzen, 18 h,

Treffpunkt: Ledererturm/Pollheimerpark,

Anmeldung erforderlich!

Infos: 07242-67722-22

Acrylmalerei, 14 - 19 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Bewegungsmeditation mit gechannelter

Botschaft, 19 - 21 h, Zentrum„fokusleben“,

Kaiser Josef Platz 19. Infos: 07242-216657

Kabarett. Jörg Martin Willnauer:„Was ess‘

ich, wenn ich satt bin?“, 19.30 h,

musikalisches Solo über den Mangel im

Überfluss, über das Zuwenig im Zuviel, Im

Kornspeicher Wels, Freiung 15, 7. Aufführung

im Kornspeicher-Kabarett-Abonnement.

Infos: 07242-235-7030

Vortrag.„Öle der Pharaone:

Die 7 Chakren Öle“, 17 - 18.30 h,

Zentrum„fokusleben“, Kaiser Josef Platz 19.

Infos: 07242-216657

KOK Austria 2012, 9 - 16 h, Europäische

Fachmesse für Kachelofenbau und

Wohnkeramik, Messegelände Wels, Hallen

1,5,6. Infos: www.kachelofenverband.at

Sa, 28.01.2012

Benefizkonzert. Viola da gamba de luxe,

in der Reihe„Anklang“, 20 h, Kirche

Hl. Familie, Johann Strauß Straße 20.

Infos: 07242-46581

Eislaufdisco, 17.45 - 20.45 h, Kunsteisbahn,

Rosenau 43. Infos: 07242-44195

Pfarrball, 20 h, Pfarrheim St. Stephan.

Infos: 07242-46359

So, 29.01.2012

Welser Kuriositäten Flohmarkt, 7 - 12 h,

Messegelände Wels, Halle 3,4,7-10,17,18

je nach Verfügbarkeit.

Infos: 0732-772479

Di, 31.01.2012

Vormittagsatelier, 10 - 12 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Jahresdankfeier, 16 h, Pfarre Hl. Familie.

Infos: 07242-46581

Konzert. Blue Jade, 20 h,

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.musikwerkstattwels.at

Mi, 01.02.2012

Welser Orchester-Abonnementkonzert.

Württembergische Philharmonie

Reutlingen, 19.30 h, Konzerteinführung

19 h, Stadttheater Wels.

Infos: www.welserabonnementkonzerte.at

Ausstellungseröffnung.

Adam & Eva auf der Suche nach...,

Thomas M. Mayrhofer, 19 h, Galerie Forum,

Stadtplatz 8. Infos: 07242-29124 zu den

Öffnungszeiten, www.galerie-forum.at

Do, 02.02.2012

Atelier für Kinder (ab 8 Jahren), 16 - 18 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Atelier, für Jugendliche und Erwachsene,

18 - 20 h, Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Maria Lichtmess in den Welser Pfarren:

Pfarre St. Josef, 19 h

Stadtpfarre, 19 h

Pfarre Herz Jesu, 19 h

Pfarre Hl. Familie, 19 h

Fr, 03.02.2012

Nachtwächterrundgang - von Teufeln,

Geistern und Schätzen, 18 h,

Treffpunkt: Ledererturm/Pollheimerpark,

Anmeldung erforderlich!

Infos: 07242-67722-22

Aktstudium, 10 - 12 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Stadt Wels

Die Stadt voller Impulse.

Garnisonsball Wels, 20.30 h

(Einlass: 19.30 h), Hessen-Kaserne,

Garnisonsstraße 1.

Infos und Karten: 050201-4325001

Sa, 04.02.2012

Winter Schnäppchenmarkt, 9 - 16 h,

in der Welser Innenstadt.

Infos: 07242-67722-0

Welser Stadtball 2012, ab 19 h,

Stadttheater Greif, Kaiser Josef Platz 50/51.

Infos: 07242-67722-0,

www.welser-stadtball.at

Pfarrball, 20 h, Pfarrheim Hl. Familie.

Infos: 07242-46581

So, 05.02.2012

Familiengottesdienst, 9.30 h,

Pfarre St. Josef. Infos: 07242-43306

Familienmesse mit Kindersegnung, 9.30 h,

Pfarre St. Stephan. Infos: 07242-46359

Vortrag.„Physikzaubereien“, 17.30 h,

Verblüffende Experimente am Tisch.

Ref.: Haimo Tentschert & Co, Welios OÖ

Science Center, Weliosplatz 1.

Infos: 07242-908200

Kinderfasching der Kindefreunde

Wels, 14 h, Stadthalle Wels.

Infos: 07242-65144

Di, 07.02.2012

Vormittagsatelier, 10 - 12 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865


30

+ VEraNStaLtuNgSkaLENDEr +

Veranstaltungen

Vom 21. Dezember 2011 bis 14. Februar 2012

www.wels.at/veranstaltungen

Konzert. Bnband, 20 h,

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.musikwerkstattwels.at

Mi, 08.02.2012

Schauspiel. Geschlossene Gesellschaft,

Drama von Jean-Paul Sartre, 19.30 h,

Einführung Mag. Norbert Trawöger:

18.45 h, Stadttheater Wels.

Infos: 07242-235-7040

Vortrag.„Fit im Garten für intelligente

Faule“, 18.30 h, Ref.: Karl Ploberger, Mag. Dr.

Josef Wiesauer, Prim. Dr. Reinhold Dallinger,

Welldorado Wels, Mehrzwecksaal, 1. Stock.

Infos: 07242-235-6540

Do, 09.02.2012

Atelier für Kinder (ab 8 Jahren), 16 - 18 h,

Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Welser Stadtmarkt*

Kaiser-Josef-Platz, jeden Fr (9 - 13 h)

Wochenmarkt am Zentralmarktgelände*

Hamerlingstraße 8, jeden Mi und Sa (6 - 12.30 h)

Wochenmarkt Neustadt*

Grünbachplatz, jeden Fr (14 - 17 h)

*fällt der Wochenmarkt auf einen Feiertag, wird er am Tag zuvor abgehalten!

Atelier, für Jugendliche und Erwachsene,

18 - 20 h, Atelier Wels, Anzengruberstraße 10.

Infos: 07242-210865

Theater Laetitia präsentiert:„Jahre später,

gleiche Zeit!“, Komödie mit Musik von

Bernard Slade, 19.30 h, Im Kornspeicher Wels,

Freiung 15, 3. Aufführung im Kornspeicher-

Theaterabonnement. Infos: 07242-235-7040

Konzert. A Tribute to the Andrew Sisters,

mit den Vienna Swing Sisters & the Moods,

20 h (Einlass: 19 h), Stadttheater Wels.

Infos: 03862-21948-102, www.koinig-media.at

Fr, 10.02.2012

Nachtwächterrundgang - von Teufeln,

Geistern und Schätzen, 18 h,

Treffpunkt: Ledererturm/Pollheimerpark,

Anmeldung erforderlich!

Infos: 07242-67722-22

IMMA WÜDARA Faschingsgschnas -

Reiz ist Geil, 20 h, Faschingsgschnas des RT6,

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.rt6wels.at

Programmänderungen vorbehalten. Angaben ohne Gewähr.

WOCHENMäRKTE

wels.gv.at

2011/526

Die Stadt voller Impulse.

Kinderfasching, 14 h, Pfarrheim Herz Jesu.

Infos: 07242-46768

Sa, 11.02.2012

Eislaufdisco, 17.45 - 20.45 h, Kunsteisbahn,

Rosenau 43. Infos: 07242-44195

Turnermaskenball 2012, des Welser

Turnverein 1862, Einlass ab 20 h,

Turnhalle an der Traun.

Infos: www.welser-turnverein.at

So, 12.02.2012

Valentins-Konzert. Musica Spirit und

dem Chor„An die Musik“, 16.30 h,

Im Kornspeicher Wels, Freiung 15,

freiwillige Spende! Infos: 0699-17194054

Welser Kuriositäten Flohmarkt, 7 - 12 h,

Messegelände Wels, Halle 3,4,7-10,17,18 je

nach Verfügbarkeit. Infos: 0732-772479

Di, 14.02.2012

Konzert. Linda Frey’s Paradise, 20 h,

Soundtheatre, Stelzhamerstraße 9.

Infos: www.musikwerkstattwels.at

Wochenmarkt Vogelweide*

Vogelweiderplatz, jeden Mi und Sa (6 - 12.30 h)

Antiquitäten- und Kuriositätenmarkt am Stadtplatz

März - November jeden Sa (8 - 13 h)

Bauernmarkt am Messegelände vordem

Haus der Landwirtschaft, jeden Fr (14 - 17 h)

während Messeveranstaltungen und an Feiertagen entfällt der Markt!


2011/527

+ VEraNStaLtuNgSkaLENDEr + 31

Veranstaltungen

Vom 21. Dezember 2011 bis 14. Februar 2012

www.wels.at/veranstaltungen

GALERIEN

Galerie Nöfa. Anzengruberstraße 6-10 (Mo-Fr 9 - 18 h, Sa nach

Vereinbarung unter Tel.: 07242-35136).

Medien Kultur Haus – Galerie der Stadt Wels. Haidestraße 41

(Do+Fr 15 - 21 h, sowie zu den Bürozeiten Mo-Fr 8 - 12 h,

Tel.: 07242-207030)

Galerie Forum. Stadtplatz 8 - Volksbank-Haus, Eingang Traungasse

(Mi-Fr 16 - 19 h, Sa 10 - 12 h, Tel.: 07242-29124). Ausstellung:„Adam &

Eva auf der Suche nach…“ (von 02.02.2012 bis 25.02.2012)

Galerie Warum.Kunst.Raum. Burggasse 5 (Sa 10 - 12 h oder nach

Voranmeldung unter Tel.: 07242-64765). Ausstellung:„Holzkrippen und

Sakrales“ von Wolfgang Höllwerth (noch bis 22.12.2011)

Galerie f/8. Römerstraße 104 (Di-Fr 14 - 18 h, Sa 11 - 15 h,

Tel.: 07242-62829)

AUSSTELLUNGEN

Stadt Wels

Die Stadt voller Impulse.

WELIOS – OÖ Science Center Wels. Weliosplatz 1 (Mo-Fr 9 - 17 h, Sa 10 - 18 h, So/Fei 10 - 18 h, Tel.: 07242-908200) Das Welios Science Center

ist ein Haus voller Energie, in dem an 120 Mitmach-Exponaten gekurbelt, gedreht und gedrückt werden kann. Auf 3000 m 2 Ausstellungsfläche

und auf 3 Ebenen erlebt der Besucher das Thema Energie einmal ganz anders und auf spannende und spielerische Art und Weise.

MUSEEN

Stadtmuseum Wels-Burg. Burggasse 13 (Di-Fr 10 - 17 h, Sa 14 - 17 h,

So/Fei 10 - 16 h, Mo (auch feiertags) geschlossen, Infos und Gruppenanmeldung

unter Tel.: 07242-235-7350). Dauerausstellung: Sammlung

Stadt- und Landwirtschaftsgeschichte, Österreichisches Gebäckmuseum

zeigen die wechselvolle Geschichte der Stadt Wels und ihrer

landwirtschaftlich geprägten Umgebung.

Stadtmuseum Minoriten. Minoritenplatz 4 (Di-Fr 10 - 17 h,

Sa 14 - 17 h, So/Fei 10 - 16 h, Mo (auch feiertags) geschlossen,

Tel.: 07242-235-1346). Dauerausstellung: Sammlung Archäologie mit

rekonstruierten römischem Stadtteil, der die Wohnkultur und

Lebenswelt der Römer veranschaulicht sowie einer nachempfundenen

Gräberstraße.

Puppen-& Bärenmuseum„Puppenträume“. Privatmuseum, Heiderosenstr.

58 (Di-Fr 10 - 18 h, Sa 10 - 14 h oder nach Vereinbarung unter

der Tel.: 07242-71393) Dauerausstellung: Puppen- und Bärenmuseum

„Puppenträume“

Galeriehaus. Maria-Theresia-Straße 41/ehem. Pförtnerhaus (Mo-Fr

8 - 19 h, Sa 8 - 14 h, Tel.: 07242-207400). Ausstellung:„Klaus Krobath –

Sequenzen einer Wanderung“ (noch bis 10.01.2012)

AA-Galerie. Stadtplatzgalerie – Eingang Hafergasse (Mo-Fr 7 - 20 h,

Sa 8 - 12 h, Tel.: 07242-73731)

Galerie Marschner. Schmidtgasse 1, 2. Stock (Di & Do 9 - 13 h sowie

nach Vereinbarung unter Tel.: 0664-1435060). Ausstellung:„Künstlergruppe

Parz – Faunastisch“ (noch bis 29.02.2012)

Evangelisches Bildungswerk. Martin Luther Platz 1 (Mo-Fr 8.30 - 12 h,

Tel.: 07242-47584). Ausstellung:„Kunst und Kirche“ von Marlene

Schröder (noch bis 30.12.2011)

lebensspuren. museum. Pollheimerstraße 4

(Di - Sa 10 - 16 h, So/Mo/Fei geschlossen, Tel.: 07242-70649).

Dauerausstellung: Siegel & Stempel aus der Europäischen Geschichte,

Rollsiegel aus Mesopotamien, Siegel und Siegelringe aus dem

islamischen Raum, Siegel aus Asien und Südamerika und eine Auswahl

berühmter Siegel bekannter Persönlichkeiten.

Dragonermuseum. Dragonerstr. 44, Osthof, Top 404 (Sa/So: 14 - 16 h

oder nach Vereinbarung unter Tel.: 0699-11763937). Dauerausstellung:

„Garnisonsstadt Wels

„BAHNZEIT“, das Pferdeeisenbahnmuseum der Südstrecke. Maxlhaid

9 (Mo-Fr & So 9 - 20 h oder nach Vereinbarung unter Tel.: 07242-46716).

Dauerausstellung:„BAHNZEIT“- das Pferdeeisenbahnmuseum der

Südstrecke


32

Kostenlose Rechtsberatung

Die kostenlose Rechtsberatung der Rechtsanwaltskammer für

Oberösterreich wird durchgeführt:

14. Jänner Dr. tanja gottschling

28. Jänner Dr. georg Lehner

11. Februar mag. thomas Penzl

Die Rechtsberatung findet in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Rathaus,

Eingang Traungasse 6, EG, Zimmer 22, statt. Anmeldung bis 11 Uhr!

Ombudsmann für

Wohnungsangelegenheiten

Ombudsmann Franz Roiss

hält jeden ersten Mittwoch

im Monat von 8-12 Uhr im

Rathaus, Traungasse 6, Zimmer

Nr. 22, seinen Sprechtag ab

und steht für Auskünfte in allen

Wohnungsangelegenheiten zur

Verfügung.

Tierheim

Tierheimstraße 40

Öffnungszeiten: Montag bis

Samstag von 13 bis 17 Uhr.

Mittwoch, Sonn- und Feiertage

ge schlossen.

Telefonische Terminvereinbarung

unter Telefon 235-7658

(Büro), Fax 235-7659.

In Notfällen rufen sie die Tierrettung

unter der Nummer 0664/

276 38 48

Pensionsversicherungsanstalt

(für arbeiter u. angestellte)

Sprechtag: Jeden mo, mi und

Fr von 8 bis 14 uhr;

Gebietskrankenkasse,

Hans-Sachs-Straße 4.

Terminvereinbarung unter Tel.

05/7807-373900 erforderlich.

PVA Landesstelle Oberösterreich,

4021 Linz, Bahnhofplatz 8,

Tel. 05/0303-0,

Fax: 05/0303-36490; E-Mail:

pva-lso@pva.sozvers.at

Sozialprojekt

"Trödlerladen"

übernimmt Abholung von

Gebrauchtwaren aller Art, Entrümpelungen,

Ablaugen und

Restaurieren.

Dragonerstraße 22, Mo., Di., Do.,

Fr. 8-12.30 Uhr, 13.30-17.30 Uhr,

Mi. 8-12.30 Uhr. Tel. 651 12

Zahnärztlicher Wochenend-

und Feiertagsdienst

Der zahnärztliche Wochenenddienst wird an den angegebenen

Samstagen, Sonn- und Feiertagen jeweils in der Zeit von 9 bis 11 uhr

in den Ordinationen der unten angeführten Zahnärzte durchgeführt:

Dr. christa mayr 0 7247 83 00

Pichl, Gemeindeplatz 9 am 24., 25. und 26. 12.

Dr. alan meniga 07242 529 69

Wels, Grieskirchner Straße 15/1 am 31. 12. und 1. 1. 2012

Dr. albert Nigl 07242 629 31

Wels, Wimpassinger Straße 2 am 6., 7. und 8. 1.

Dr. Johanna reichel 07242 442 45

Wels, Dr.-Groß-Straße 25 A am 14. und 15. 1.

Dr. Sigrid Sabatakakis 07246 203 37

Gunskirchen, Raiffeisenplatz 3 am 21. und 22. 1.

Dr. Otto Scheurecker 07242 434 15

Wels, Heubergerstraße 11 am 28. und 29. 1.

Aktuelle Notdienste-Zahnärzte, Apotheken und Rotes Kreuz

sind auch immer aktuell im Internet unter:

www.zahnaerztekammer.at zu finden!

Täglicher Ärzte-Notdienst

Montag bis Freitag 14 bis 7 Uhr früh

Samstag bis Montag 7 bis 7 Uhr

Notdienst-rufnummer des roten kreuzes

141 Diese Regelung gilt auch an Feiertagen!

+ SErVIcE +

wels.gv.at

Frauenhaus Wels

Schutzeinrichtung

Rablstraße 14,

Tel. 678 51

Erreichbarkeit:

Rund um die Uhr

angeschlossen

Frauenberatungsstelle Wels,

Tel. 452 93, erreichbar Mo bis Fr

9-17 Uhr

Aktion Familie

Die Beratungsstelle „Aktion

Familie“, Rablstraße 16/1, bietet

Ihnen Gespräche mit erfahrenen

Beratern an: Ehe- und Familienberater,

Psychologin, Sozialarbeiterin,

Erziehungspsychologe, Juristen,

Praktische Ärztin, Frauenarzt,

Terminvereinbarung im Sekretariat:

Mo., Mi. und Fr. 8 bis 11 Uhr,

Tel. 441 86

Kinderschutz-

zentrum Tandem

Pfarrgasse 8,

Tel. 671 63

Telefonische Beratung

Mo., Di., Do., Fr. 10–12 Uhr

Mi. 14–16 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Beratung auch

Freitag Nachmittag

Apotheken-Kalender

1

2

3

4

5

6

7

8

9

N

W

F

S

g

t

m1

m2

B

adler-apotheke

Stadtplatz 13, Tel. 490 16

Einhorn-apotheke

Plobergerstraße 7, Tel. 464 88

Falken-apotheke (Lichtenegg)

Ecke Salzburger Str./Schulstr.

Tel. 454 22

Föhren-apotheke (Noitzmühle)

Föhrenstraße 15, Tel. 559 55

Hubertus-apotheke (Vogelweide)

Ferdinand-Wiesinger-Straße 12

Tel. 467 09

Linden-apotheke (Gartenstadt)

Wimpassinger Straße 34, Tel. 692 90

Schutzengel-apotheke (Neustadt)

Eferdinger Straße 20

Tel. 470 98

Steinbock-apotheke (Pernau)

Hans-Sachs-Straße 80

Tel. 474 04

Stern-apotheke

Bahnhofstraße 11, Tel. 467 11

apotheke Wels-Nord

Oberfeldstraße 95, Tel. 728 22

apotheke im Welas Park

Ginzkeystraße 27, Tel. 207 506

Franziskus-apotheke

Oberfeldstraße 35, Tel. 207 420

ScW-apotheke

Salzburger Str. 223, Tel. 206 971

Sonnen-apotheke

gunskirchen

Welser Straße 6, Tel. 07246/8700

thalheim-apotheke (Thalheim)

Rodlbergerstr. 35, Tel. 43007

apotheke zur Welser Heide

Welser Straße 2, Tel. 0 7243/52275

Marchtrenk

markt-apotheke marchtrenk

Linzer Str. 58, Tel. 07243/54700-0

apotheke Buchkirchen

Hauptstraße 15, Tel. 07242/211991

2011/528

Drogenberatungsstelle

CIRCLE

Richard-Wagner-Straße 3

Tel. 452 74, Fax 235-1761

Öffnungszeiten:

Mo 14-17 Uhr, Mi 9-12 und

14-17 Uhr, Do 14-17 Uhr

Termin: tel. Vereinbarung

Verein Tagesmütter Wels

Martin-Luther-Platz 1

Mo. 10–13 Uhr, Di. bis Fr. 8–13 Uhr,

Nachmittagstermin nach

Vereinbarung, Tel. 617 05

Projekt Bienenhaus, Kindertreff

Martin-Luther-Platz 4

Mo.–Sa. von 8 bis 13 Uhr

Tel. 51159

Mietervereinigung

Sprechtag:

Wels, Bahnhofstraße 22

Dienstag 8-12 Uhr

Tel. 462 53

Fax: 211 814, E-Mail:

Mietervereinigung.wels@aon.at

Mieterschutzverband

Sprechtag:

Wels, Roseggerstraße 8

Tel. 0680/219 38 48

jeden Dienstag 9 bis 12 Uhr

Dezember

Mi 21 2F

Do 22 9

Fr 23 1

Sa 24 Nt

So 25 8 g

mo 26 7 g

Di 27 5 B

Mi 28 6 m1

Do 29 3 W

Fr 30 4 m2

Sa 31 2 F

Jänner

So 1 9

Mo 2 1

Di 3 Nt

Mi 4 8 g

Do 5 7 S

Fr 6 5 B

Sa 7 6 m1

So 8 3 W

Mo 9 4 m2

Di 10 2 F

Mi 11 9

Do 12 1

Fr 13 Nt

Sa 14 8 g

So 15 7 S

Jänner

Mo 16 5 B

Di 17 6 m1

Mi 18 3W

Do 19 4 m2

Fr 20 2 F

Sa 21 9

So 22 1

Mo 23 Nt

Di 24 8 g

Mi 25 7 S

Do 26 5 B

Fr 27 6 m1

Sa 28 3 W

So 29 4 m2

Mo 30 2 F

Di 31 9

Februar

Mi 1 1

Do 2 Nt

Fr 3 8 g

Sa 4 7 S

So 5 5 B

Mo 6 6 m1

Di 7 3 W

Mi 8 4 m2

Do 9 2 F

Fr 10 9

Sa 11 1

So 12 Nt

Mo 13 8 g

Di 14 7 S

Der Bereitschaftsdienst dauert jeweils von 8 Uhr früh

des angegebenen bis um 8 Uhr früh des folgenden Tages.


2011/529

+ SammELtErmINE

DEzEmBEr 2011+ JäNNEr 2012+

Es wird gebeten, die Gelben Säcke am

Abholtag ab 6 Uhr gut sichtbar bereit

zu stellen. Die Gelben Säcke werden

alle sechs Wochen abgeholt.

Bitte beachten: In den Gelben Sack

gehören nur Verpackungsmaterialien.

• Vogelweide Innen, Oberthan,

Puchberg West Dienstag, 27. Dezember

• Vogelweide Außen Mittwoch, 28. Dezember

• Lichtenegg West Donnerstag, 29. Dez.

• Neustadt Nord, Puchberg Ost,

Neustadt Ost Freitag, 30. Dezember

• Pernau Nord, Innenstadt Nordost,

Innenstadt Südost Freitag, 30. Dezember

• Innenstadt Mitte Montag, 2. Jänner 2012

• Lichtenegg Ost, Innenstadt West Dienstag, 3. Jänner

• Pernau Süd Mittwoch, 4. Jänner

• Neustadt Süd Donnerstag, 5. Jänner

• Vogelweide Innen, Oberthan,

Puchberg West Montag, 6. Februar

• Vogelweide Außen Dienstag, 7. Februar

• Lichtenegg West Mittwoch, 8. Februar

• Neustadt Nord, Puchberg Ost,

Neustadt Ost Donnerstag, 9. Februar

• Pernau Nord, Innenstadt Nordost,

Innenstadt Südost Freitag, 10. Februar

• Innenstadt Mitte Dienstag, 14. Februar

• Lichtenegg Ost, Innenstadt West Mittwoch, 15. Februar

• Pernau Süd Donnerstag, 16. Februar

• Neustadt Süd Freitag, 17. Februar

Die nächsten Termine werden wieder bekannt gegeben.

Auskünfte am Misttelefon unter Tel. 540 60.

Asten am Pichlingersee

+ SammELtErmINE

FEBruar 2012+

Typen- oder Individualhäuser inkl. einem Grundstück Ihrer Wahl, vom Rohbau

bis schlüsselfertig, mit oder ohne Keller - jede Ausbaustufe möglich

und alles aus einer Hand!

+ kOmmuNaLES +

Typenhäuser

Stadt Wels

Straßenmeisterei zog bei

Gleichenfeier Bilanz

Bei der traditionellen Jahresabschlussfeier,

für die sich der Name

„Gleichenfeier“ eingebürgert

hat, zog die Dienststelle Straßenmeisterei

im Gasthof „Zur Waldschänke“

Bilanz über das Arbeitsjahr

2011. Zahlreiche Gäste aus

der Politik, dem Magistrat und der

Bundespolizeidirektion waren der

Einladung gefolgt (Bild). „Die Leistungsbilanz

der Straßenmeisterei

zeigt, dass Sie mit ihrem Einsatz

auch heuer wieder wichtige Leistungen

für die Bürger der Stadt

Wels erbracht haben“, bedankten

sich Bürgermeister Dr. Peter

Koits und Verkehrsstadtrat Gerhard

Kroiß bei den anwesenden

Bediensteten.

Laut Straßenbauprogramm 2011

führten die 38 Mitarbeiter der

Straßenmeisterei insgesamt 54

Bauvorhaben durch, darunter 36

Neubau- und 18 Erhaltungsmaßnahmen.

Zu den größten Projekten

zählten dabei unter anderem die

Neugestaltung des Kaiser-Josef-

Platzes Ost, die Zufahrtsstraße

samt Abbiegespur zur Reitanlage

Doppelgraben sowie die Rückbauarbeiten

(Containerrückbau)

im Kindergarten Wimpassing. Ins-

Typenhäuser wie vom Baumeister! Egal ob Leca-, Ziegel- oder Holzbauweise,

Rohbau bis schlüsselfertig - unser kompetentes Team ist jederzeit

mit Know-How und Erfahrung für Sie da!

Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem persönlichen Berater, Hrn. Dieter Reinthaller: 0660 / 40 50 60 7

33

gesamt wurden 2300 Quadratmeter

Trageschichten und 1150 Quadratmeter

Belagschichten verbaut.

Die verbrauchten Materialien gliedern

sich in rund 5000 Kubikmeter

Frostschutzmaterial für den eigenen

Baustellenbereich, etwa 1800

Tonnen Grädermaterial, Sand und

Splitt, rund 700 Tonnen Recyclingmaterial,

rund 400 Kubikmeter

Fertigbeton und etwa 445 Tonnen

Asphaltmischgut. Dazu kommen

noch rund 2100 Laufmeter Randbord-

und Granitleistensteine.

Einen maßgeblichen Beitrag leistet

die Straßenmeisterei auch

für den alljährlichen Winterdienst:

Im Regelfall stehen fünf LKW mit

Feuchtsalzstreuern für die Salzrouten

in Bereitschaft. Sobald es die

Witterung erfordert, können die

Fahrzeuge innerhalb einer halben

Stunde zum Einsatz gebracht werden.

Aufgabe der händischen Einsatzpartien

ist es, die wichtigsten

Fußgängerübergänge, den Busbahnhof

und die Fußgängerzonen

zu bestreuen. In der abgelaufenen

Saison 2010/2011 wurden

auf diese Weise rund 1380 Tonnen

Salz und knapp 110 Hektoliter Sole

verbraucht.

Massiv bauen mit Vertrauen!

Bauunternehmung

Rudolf Gerstl KG

Kalkofenstr. 25, 4600 Wels

Telefon: 07242 / 350 70

office@gerstl-massivhaus.at


34 + kOmmuNaLES + 2011/530

Dank den ehrenamtlichen

Schulwegpolizisten!

Nicht nur zum Schulbeginn gebührt

den Damen und Herren der

Schulwegpolizei Dank, dass sie die

Erstklässler sicher über die Straße

geleiten. Auch in der Winterzeit,

wenn die Schüler teilweise in der

Morgendämmerung ihren Schulweg

antreten, sind die Helfer in

ihren signalgelben Jacken schon

von Weitem erkennbar. Stadtrat

Gerhard Kroiß (rechts im Bild)

sprach Ernst Plamberger (links im

Androcheck

Der mann als Patient -

das „Pickerl“ für den mann

Viele Männer investieren in alles

Mögliche, nur nicht in ihre Gesundheit!

Wenige Minuten im

Jahr können einen enormen Gewinn

an Lebensqualität und Lebenszeit

bringen!

Das Prostatakarzinom ist der

häufigste bösartige Tumor des

Mannes. Jeder sechste bis achte

Mann erkrankt im Laufe seines

Lebens an diesem Tumor, jeder

30. stirbt daran!

Prostatakrebs ist nur eine von

vielen Erkrankungen des männlichen

Urogenitalbereichs, die

durch Früherkennung besser behandelt

werden können. Die urologische

Vorsorgeuntersuchung

(„Androcheck“) wird viel zu wenig

in Anspruch genommen

Bild) als Vertreter der in Wels ehrenamtlich

tätigen Schulwegpolizisten

seinen Dank für die Arbeit

aus, die zum sicheren Schulweg

maßgeblich beiträgt. Prokurist Robert

Reif (2.v.l.) von der Allgemeinen

Sparkasse Wels zeigte sich

vom Engagement der Freiwilligen

beeindruckt, die Wind und Wetter

für die gute Sache trotzen und unterstützt

mit finanziellen Mitteln

dieses Projekt.

Das „Pickerl“ für den Mann: Die

meisten Männer bringen zwar

das Auto regelmäßig zum Jahresservice,

dem eigenen Körper

gegenüber sind sie aber weit

weniger gewissenhaft. „Mir tut

ja nichts weh“ ist die häufigste

Der Gesundheitsdienst informiert!

Gesundheitsdienst der Stadt Wels - Rot-Kreuz-Straße 3 - 4600 Wels - Tel. 07242 235 3900

wels.gv.at

TOP Handelszertifikat für

Welser Unternehmen

Zum bereits fünften Mal fand am

16. November die TOP-Handelstrophy

im Linzer Palais Kaufmännischer

Verein statt. Im Rahmen

der Gala wurden die Welser Unternehmen

„Küche & Tisch Dominik“,

„Eugen Friedhuber KG“, „Lederwaren

Höller“, „Optik Rosenberger“,

„Top-Shop – der Geschenkspezialist“,

„An`ny Mode & Accessoires“,

„Stockinger United Optics“, „Kaltenberger

Schuhhaus“, „Ecodrom-

Tankstellen“, „Seelmaier Georg

e.U.“ und „Julia Stabl“ mit dem TOP

Handelszertifikat der Sparte Han-

Ausrede der Vorsorgemuffel.

Männer zwischen dem 40. und

70. Lebensjahr sollten einmal im

Jahr neben der allgemeinen Gesundenuntersuchung

auch zum

„Androcheck“ beim Urologen: Ein

Vier-Augen-Gespräch, eine Harn-

del der WKO Oberösterreich ausgezeichnet.

Die Betriebe mussten

sich einem mehrstufigen Test unterziehen,

welcher sich aus mehreren

Testkäufen und einer Betriebsanalyse

im Bereich Mitarbeiter,

Erscheinungsbild, Sortiment, Warenpräsentation

und Ladenbau zusammensetzte.

Unter den ersten Gratulanten befanden

sich unter anderem Wirtschaftsstadtrat

Peter Lehner

(Bild 5.v.l.) und Wels Marketing &

Touristik-Geschäftsführer Peter

Jungreithmair (4.v.r.).

Analyse, einige Tropfen Blut für

den PSA-Test (kann auf Prostata-

Tumor hinweisen), Abtastung

von Hoden und Prostata (möglicherweise

etwas unangenehm,

aber nicht schmerzhaft) und

eine Ultraschalluntersuchung

von Nieren, Blase und Prostata

dauern nur wenige Minuten. Es

wird auch das Thema Sexualität

angesprochen. Potenzstörungen

beeinträchtigen nicht nur

das Wohlbefinden, sondern sind

häufig Anzeichen für andere organische

Krankheiten. Mehr als

die Hälfte der Männer mit erektiler

Dysfunktion leiden zusätzlich

an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Sprechen Sie mit Ihrem

Hausarzt bzw. mit Ihrem Urologen

über den „Androcheck“!

Dr. Hubert Zödl

Gesundheitsdienst


2011/531

+ kOmmuNaLES +

Stadt Wels

35

Stadt Wels

All inclusive beim 43. Welser

Kinderskitag Kinderskitag in in Hinterstoder

Hinterstoder

Samstag, 21. Jänner 2012

Auf dem Programm steht wieder ein Riesentorlauf, bei dem in acht Kategorien (6 bis 14 Jahre) die Sieger

ermittelt werden. Mädchen und Buben werden getrennt gewertet. Die Siegerehrung � ndet unmittelbar

nach dem Rennen im Weltcup-Ort statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder, die in Wels wohnhaft sind

oder eine Welser Schule besuchen. Anfänger können nicht mitmachen. Anmeldeformulare werden ab 9.

Jänner in den Welser Schulen verteilt. Nennschluss ist am Montag, 16. Jänner.

Zusätzlich wird ein Geschicklichkeits-Parcours zur freien Benützung aufgebaut. Für alle Teilnehmer(innen)

am Kinderskitag besteht Helmp� icht. Im Bus und auf der Piste werden die Kinder durch geschulte Ski-

Instruktoren des TVN Sparkasse Wels betreut. Aufgrund der kurzen An- und Heimreise wird der Kinderskitag

noch attraktiver. Wir können dadurch länger im Skigebiet bleiben. Der Unkostenbeitrag für den ganzen

Skitag (inkl. Verp� egung) beträgt pro Kind nur 15 Euro, freut sich Funktionär Ernst König auf ein großes

Starterfeld. Info-Telefon: 0660 404 73 44 oder 07242 235-6040.

Anmeldungen zum 43. Welser Kinderschitag bitte telefonisch beim Magistrat der Stadt Wels, Dienststelle

Schule und Sport, Tel. 235-6040 oder mittels Anmeldekupon bis spätestens Montag, 16. Jänner 2012

Abfahrt: 7.30 Uhr - Welldorado Parkplatz

Rückkunft: 17.30 Uhr

Anmeldekupon zum 43. Welser Kinderschitag 2012

Name: ........................................................................................................... Geburtsjahr: .......................

Adresse: ........................................................................................................... Schule: .......................

männlich

Stadt Wels, Dienststelle Schule und Sport, Rosenauerstraße 70, 4600 Wels

weiblich


36 + kOmmuNaLES + 2011/532

27 Wohnungen

mitten in Wels

Nach nur rund 14 Monaten Bauzeit

eröffnete die Consulting Company

Mitte November gemeinsam

mit den zukünftigen Bewohnern,

Vertretern der Politik und den ausführenden

Firmen und Planern das

Passiv Wohn- und Geschäftshaus

Fischergasse 1 (Bild).

Die Gäste konnten sich bei einem

unterhaltsamen und geselligen

Abend von der sensationellen

Qualität und der Einzigkeit der

Lage überzeugen. Auch die ersten

Übergaben an die Bewohner der

insgesamt 27 Wohnungen sind bereits

erfolgt.

Erfreulich sind auch zwei weitere

Tatsachen: Nicht nur das Planungsbüro

Benesch & Stögmüller,

welches das Bauwerk entworfen

hat, sondern auch die alt eingesessene

Firma Weingartner sind (wieder)

in die Fischergasse 1 eingezogen.

Und ein Großteil der Arbeiten

wurde von Unternehmen aus der

Region Wels durchgeführt.

wels.gv.at

Geld abheben und

Strom tanken

70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

arbeiten im umgebauten Kundenzentrum

der Sparkasse Wels in

der Ringstraße, welches kürzlich

nach nur drei Monaten Umbauzeit

feierlich eröffnet wurde.

Seitens der Stadt wies Vizebürgermeister

und Sparkasse OÖ-Aufsichtsratsvorsitzender-Stv.Hermann

Wimmer besonders auf die

Rolle von Wels als Energiehauptstadt

hin. In diesem Zusammenhang

hob er insbesondere die

Sonnentor eröffnete

in der Bäckergasse

„Da wächst die Freude“: Dieses

Motto gilt seit Ende November

auch für die Adresse Bäckergasse

11. Dort hat nämlich der Waldviertler

Bio-Spezialist Sonnentor

eine Filiale eröffnet. Auf einer Verkaufsfläche

von 70 Quadratmetern

sind alle Produkte mit dem

Logo der lachenden Sonne vereint:

Vom Gute Laune-Tee und der Kaffee-Linie

Wiener Verführung über

die Schutzengel-Gewürz-Blüten-

Zubereitung bis hin zur beliebten

Tatsache hervor, dass vor dem

runderneuerten Kundenzentrum

die 13. Stromtankstelle auf Welser

Stadtgebiet in Betrieb genommen

wurde.

Im Bild v.l. Vorstandsdirektor Dr. Michael

Rockenschaub, Vizebürgermeister

Hermann Wimmer, Dipl.-

Ing. Horst Felbermayr (er stellte das

Elektroauto zur Verfügung), Regionalleiter

Robert Reif, Generaldirektor

Dr. Markus Limberger sowie Regionalleiter

Walter Wiesmair.

Foto: Sonnentor

Kinder-Linie Bio-Bengelchen und

einer Vielzahl von Geschenkartikeln

und Zubehör.

Mit dem Team rund um Geschäftsführer

Johannes Gutmann feierten

die Eröffnung auch WKO-Bezirksstellenleiter

Dr. Manfred Spiesberger,

Vizebürgermeister Hermann

Wimmer, Peter Jungreithmair (Geschäftsführer

Wels Marketing &

Touristik) sowie Pfarrer Mag. Nikola

Prskalo (alle im Bild v.l. mit

dem Sonnentor-Team).


2011/533

Großer Andrang beim

Handels-Businesstreff

Bereits zum zwölften Mal trafen

sich am Mitte November auf Einladung

der Wels Marketing & Touristik

GmbH der Welser Handel sowie

Vertreter aus Politik und Wirtschaft

zum Erfahrungsaustausch.

Im Welios® - OÖ Science Center

spannte sich der Bogen von der

Präsentation der diesjährigen Aktivitäten

derWelser Weihnachtswelt“

über die Vorstellung des

Welser Weihnachtspackerls, der

Studay-Vorteilsplattform für Studierende

und einem Vortrag von

Univ.-Prof. Dr. Klaus Zapotoczky

zum Thema „Ethik in Stadt und

Gesellschaft“. Im Anschluss diskutierten

die Teilnehmer ausgiebig

die Erfahrungen und Erkenntnisse

des Abends. Viele nutzten auch das

Angebot das Welios® - OÖ Science

Center zu erkunden und zu entdecken.

Unter den rund 140 Gästen waren

auch Dir. Günther Stadlberger

(Raiffeisenbank Wels), Stadtrat

Dr. Andreas Rabl, Univ.-Prof. Dr.

Klaus Zapotoczky, Bürgermeister

Dr. Peter Koits, Peter Jungreithmair

(Geschäftsführer Wels Marketing

& Touristik), Gerhard Stabl

(Obmann Kauftraum Wels), Stadtrat

Peter Lehner, Franz Lehner (Obmann

WKO Wels), Michael Wipplinger

(Obmann Kaufmannschaft

Vogelweide), Dr. Manfred Spießberger

(Bezirksstellenleiter WKO

Wels) sowie Ernst Mayer (Obmann

Welser Kaufmannschaft, alle im

Bild v.l.).

Städtebund-Ausschuss

tagte in den Minoriten

Unter dem Vorsitz der Wiener Frauenstadträtin

Sandra Frauenberger

fand kürzlich die Sitzung des Frauenausschusses

des Österreichischen

Städtebundes in den Welser

Minoriten statt (Bild).

Seitens der Stadt Wels nahmen

Frauenreferentin Silvia Huber, Ge-

+ kOmmuNaLES +

Foto: Cityfoto

meinderätin Mag. Elke Mayerhofer

(Vorsitzende des Frauenangelegenheiten-

und Gleichbehandlungsausschusses

der Stadt Wels)

und Claudia Glössl (Leiterin des

Büros für Frauen, Gleichbehandlung

und Integration) an der Sitzung

teil.

Stadt Wels

Neuer Partner

bei Ganzert

Gleich aus zwei guten Gründen

bat die Kanzlei Ganzert & Partner

Rechtsanwälte Mitte November

rund 150 Freunde und Klienten

zur gemeinsamen Feier in den

Festsaal des Restaurants „Wirt am

Berg“. Einerseits wurde das 35-jährige

Bestehen der Kanzlei gefeiert,

andererseits wurde Dr. Rudolf M.

Ganzert, MBA (32) als neuer Part-

Zugestellt durch Post.at

37

Foto: Hauser

ner im Anwaltsteam der Kanzlei

begrüßt.

Im Bild v.l. Bürgermeister Dr. Peter

Koits mit Dr. Rudolf M. Ganzert,

MBA, dessen Vater Dr. Maximilian

Ganzert, Mag. Julia Ganzert, beziehungsweise

Vizebürgermeister a.D.

Dr. Friedrich Ganzert, Mag. Georg

Meringer sowie EU-Abgeordnetem

Dr. Paul Rübig.

Steiner GmbH

Baggerungen - Transporte

4600 Wels

mobil: 0664/28 28 395

www.steiner-baggerungen.at

� Minibaggerungen

� Baggerungen

� Abbrucharbeiten

� Schwimmbadaushub

� Kelleraushub

� Planierungen

� Sand + Schotter

� Humus

� Aushubabtransport

mobil: 0664/28 28 395

Ihr zuverlässiger Partner für preisgünstige

Baggerungsarbeiten.


38 + mENScHEN + 2011/534

Erfolgreicher Start

in die Ballsaison

Studierende, Absol ventinnen und

Absolventen, Firmenvertreter und

prominente Gäste (Bild) gaben sich

am Freitag, 11. November beim FH-

Ball 2011 im Stadttheater ein Stelldichein.

Das FH-Studentenballkomitee

sorgte mit konzeptioneller Unterstützung

der Tanzschule Hipp-

black&white magic

Die top-ausgestatteten

Sondermodelle von

ford4you

Symbolfoto - Ford Fiesta black&white magic 5-türig, 1,25l 44kW/ 60 PS, Modell

2012, Kraftstoffverbrauch ges. 5,5/100km, CO2-Emission 127 g/km.

1) Netto-Aktionspreise inkl. Händlerbeteiligung nur auf lagernde Fahrzeuge,

Kurzzulassung, MwSt, NoVA und 4 Jahre Garantie. Aktion gültig solange der Vorrat

reicht. Nähere Informationen bei Ihrem Ford4you-Partnern. Vorbehaltlich Satzund

Druckfehler. *Beginnend mit Zulassungsdatum, beschränkt auf 80.000km.

Motormobil

Paul Hahn Str. 2 - 4614 Marchtrenk

07243/52225 - info@ford-motormobil.at

Riehs

Mitterhoferstr. 6 - 4600 Wels

07242/47462 - info@ford-riehs.at

mann, den top Tanzbands PT

Art Orchester und Johnny Rockers

und abwechslungsreichen

Show einlagen – vom Show-

Cocktail-Shaken über eine Experimente-Show

bis hin zu einer

Tanzwerk-Einlage – für einen besonderen,

stimmungsvollen Ballabend

gesorgt.

FORD FIESTA 5-trg. 60PS

mit Kurzzulassung

inkl. CD-Radio (MP3-fähig),Mobiltelefonvorbereitung

mit Bluetooth-Schnittstelle

und USB-Schnittstelle, Klimaanlage

Nebelscheinwerfer mit Chromapplikation,

beheizbare Frontscheibe

getönte Seitenscheiben, beheizbare

Vordersitze, Lederlenkrad

Notrad und noch viel mehr

ab magische € 10.490,- 1)

www.ford.at

wels.gv.at

Gedankenaustausch

mit Star-Dirigenten

Gemeinsam mit Kulturreferentin

Vizebürgermeisterin Anna Eisenrauch

und Mitgliedern des Kulturausschusses

des Gemeinderates

besuchte Star-Dirigent und Generalmusikdirektor

Franz Welser-

Möst kürzlich die Welser Landesmusikschule.

Die angehenden

Schüler interviewten

Bürgermeister

Ganz besonders viele Fragen hatten

sich die Schülerinnen und

Schüler der 3d-Klasse der Volksschule

4 Pernau für ihren Besuch

bei Bürgermeister Dr. Peter Koits

überlegt.

jungen Musikerinnen und Musiker

nutzten die Gelegenheit, um mit

dem weltweit erfolgreichen Maestro

(der übrigens selbst vor Jahren

die „alte“ Landesmusikschule

besucht hatte) zu diskutieren und

ihn über seine Erfahrungen zu befragen

(Bild).

160 begeisterte Schüler

beim Herbstkonzert

Mit großer Begeisterung und außerordentlichen

Engagement traten

mehr als 160 Welser Schülerinnen

und Schüler beim

Herbstkonzert im November im

Stadttheater auf. Der jährliche Höhepunkt

nach Welser Musiktradition

stand dieses Jahr ganz im

Zeichen der Jugendarbeit und

Integration. Durch die hervorragende

Zusammenarbeit mit den

Welser Neuen Mittelschulen und

Umso größer war die Freude, als

der Stadtchef die junge Schar samt

Klassenlehrerin Simone Hoflehner

nach der „Interviewrunde“ noch

zur Besichtigung seines Büros einlud

(Bild).

Hauptschulen sprach das Konzert

daher dieses Jahr auch vermehrt

die Jugend an. Die Begeisterung

war aber nicht nur den Zuhörern

aufs Gesicht geschrieben, sondern

war auch bei den. Auch Ehrengäste

wie beispielsweise Bürgermeister

Dr. Peter Koits waren von den

großen „kleinen“ Talenten verzaubert.

Chorleiterin Gertraud Fellner

erhielt als Dank für ihr Engagement

ein Geschenk.


2011/535

Judo-Europameisterin von

der Stadt Wels „vergoldet“

Im Budokan erntete Sabrina

Filzmoser (Multikraft Wels) tosenden

Applaus. Anlass war eine

verdiente Auszeichnung: Stadtsportreferent

Vizebürgermeister

Hermann Wimmer zeichnete die

Judo-Europameisterin mit dem

Sportehrenzeichen der Stadt Wels

in Gold aus und wünschte ihr viel

Glück auf dem Weg zu den Olympischen

Spielen 2012 in London.

Die 31-jährige Weltklassesportlerin

freute sich riesig: „Diese Ehrung

ist für mich zugleich Motivation

für die kommenden Herausforderungen.“

Sabrina Filzmoser ist vor 23 Jahren

beim Judo-Anfängerkurs im Askö-

Sportheim Wels entdeckt worden.

Das damals achtjährige Mädchen

legte auch die Buben aufs Kreuz

und wurde bereits nach zwei Jahren

Judotraining Schüler-Landesmeisterin.

Es folgten mehrere

österreichische Jugend- und Junioren-Meistertitel.

Acht Mal trug

sie sich beim Internationalen Colop-Masters

in die Siegerliste ein.

Der erste große Höhepunkt ihrer

Karriere war der Gewinn des Junioren-Europameistertitels

am 22.

November 1998 in Bukarest. Damals

tanzte sie vor lauter Freude

mit ihrem Trainer Willi Reizelsdorfer

auf der Judomatte. Heute ist

Sabrina Filzmoser in der allgemei-

nen Klasse mit elf Staatsmeistertiteln,

sieben Medaillen bei Europameisterschaften

- davon zwei in

Gold -, zwei Mal WM-Bronze und

als sechsfache Militär-Weltmeisterin

Österreichs erfolgreichste Judo-

Kämpferin.

„Sabrina Filzmoser ist trotz ihrer

großen Erfolge einfach und bescheiden

geblieben. Sie ist als

Welser Sportidol das beste Vorbild

für die Jugend“, lobte auch

Askö-Landespräsident Fritz Hochmair

die regierende Judo-Europameisterin.

Vereinspräsident Ing.

Ernst Faber (LZ Multikraft Wels)

sprach für Filzmosers große Fangemeinde:

„Wir werden Dir am 30.

Juli 2012 bei deinem großen Auftritt

in London ganz fest die Daumen

drücken. Möge dein Traum

von einer Olympia-Medaille Wirklichkeit

werden.“

Geehrt wurde auch Filzmosers

langjähriger Betreuer Willi Reizelsdorfer.

Der 56-jährige Welser

feierte ein großes Jubiläum: „40

Jahre ehrenamtlicher Judo-Trainer“.

In diesen vier Jahrzehnten

hat der ehemalige Vize-Europameister

rund 3500 Kindern und

Jugendlichen nicht nur das Einmaleins

des Judosports, sondern

auch olympische Werte wie Fairplay,

Bescheidenheit, Respekt und

Toleranz vermittelt.

Judoka-Ehrung im Budokan Wels (v.l.): Askö-Landespräsident Fritz

Hochmair, Willi Reizelsdorfer, Sabrina Filzmoser und Stadtsportreferent

Vizebürgermeister Hermann Wimmer.

ACHTUNG:

Auf Grund unserer Doppelausgabe im Dezember 2011

erscheint das erste Amtsblatt im kommenden Jahr erst am

Montag, 13. Februar 2012

+ mENScHEN +

Stadt Wels

Musikalischer Einsatz

wurde „versilbert“

In Würdigung seiner jahrzehntelangen

Verdienste um die Kultur in

Wels erhielt kürzlich Dr. Hermannfried

Eiselsberg von Kulturreferentin

Vizebürgermeisterin Anna Eisenrauch

die Kulturmedaille der

Stadt Wels in Silber (Bild). Der Geehrte

ist seit frühester Jugend der

Musik als Sänger und Zieharmoni-

39

kaspieler verbunden. „Welser Rud“,

Welser Bach-Chor, Capella Ovilava

und der Chor des Welser Turnvereines

sind musikalische Stationen

im Leben von Dr. Eiselsberg. Besonders

im Welser Turnverein sorgt

er bei Festen für die musikalische

Programmgestaltung beziehungsweise

Umrahmung.

Winterzeit ist Planungszeit

Denken SieHEUTE

schon an MORGEN

Maschinenring Service Wels

DI Joachim Keplinger

Gartengestalter

Rennbahnstraße 15, 4600 Wels

0676/821246123

joachim.keplinger@maschinenring.at

www.maschinenring.at/wels


40 + mENScHEN + 2011/536

„Art for benefit“

in Bahnhofcity

Einen großen Unterhaltungsfaktor

in Verbindung mit sozialem

Engagement brachte die Kunstauktion

„Art for benefit“ des Vereins

SHT-Lobby (Schädel-Hirn-Trauma-

Lobby) in der Bahnhofcity mit sich.

Zur Versteigerung kamen 29 zeitgenössische

Bilder von körperlich

beziehungsweise neurologisch beeinträchtigten

Künstlerinnen und

Künstlern des Ateliers H.Ruck der

assista Soziale Dienste. Unter den

rund 70 Besuchern waren auch

Mag. Walter Sonnberger (Direktor

Dorotheum Linz), Christa Breinesberger

(Obfrau Verein SHT-Lobby),

Kulturreferentin Vizebürgermeisterin

Anna Eisenrauch sowie Heinz

Hierzer (Geschäftsführer Verein

SHT-Lobby, alle im Bild v.l.).

Der Erlös kommt zur Gänze Menschen

mit erworbenen Hirnschädigungen

und deren Angehörigen

zu Gute.

Welldorado College der Sporttherapie 2011/2012

Alle Veranstaltungen im Welldorado Wels, Mehrzweckhalle, Beginn jeweils 18.30 Uhr

Informationen beim Welldorado Wels - 44525

oder unter www.sporttherapie.at

Eintritt € 4,- inkl. 1 Gutschein für einen Saunabesuch

wels.gv.at

Künstlergruppe Parz:

Hommage an Hoffmann-Ybbs

Noch bis Ende Dezember geöffnet

ist die Ausstellung „Faunastisch“

der Künstlergruppe Parz in der

Galerie Marschner. Mit dem Titel

„Faunastisch“ nehmen die Künstler

des Vereins zwei Schwerpunkte

im Schaffen ihres Vereinsgründers

Hans Hoffmann-Ybbs auf: Die Inspiration

aus der tierischen Natur

und das Fantastische. Die Galerie

Marschner verwaltet auch den

Mittwoch, 11.1.12 - Gefährlich zu Hause - Entwicklung und Prävention von Heim- und Freizeitunfällen

Mag. Martin Block (Sportwissenschafter, Kuratorium für Verkehrssicherheit)

Inhalt: Unfälle geschehen am häufi gsten im Bereich Heim- und Freizeit. Dazu zählen u.a. Schnittverletzungen

mit Messern, als typische Heimunfälle, oder der Sturz von der Leiter im Garten, als typischer Freizeitunfall. Der

Unfallprävention kommt in diesem Bereich somit eine äußerst wichtige Rolle zu. Ziel muss die Entwicklung und

Fortsetzung strategischer Programme sein, um dem allgemeinen Sicherheitsbedürfnis auch zukünftig gerecht

werden zu können.

Mittwoch, 8.2.12 - Fit im Garten für Intelligente Faule

Karl Ploberger (Bio- und ORF-Gärtner)

Mag. Dr. Josef Wiesauer (Trainingswissenschafter, Biologe,

Buchautor, Sporttherapie Wels, Linz)

Prim. Dr. Reinhold Dallinger (Prim. der orthopäd. Abteilung

im Krankenhaus Gmunden und der Sporttherapie Wels,

Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie)

Inhalt: Ein blühendes Gartenparadies ohne Kreuzschmerzen, geht das? Was soll man beim Bücken

und Tragen beachten? Wie muss ich knien? Diese Fragen beschäftigen den Hobbygärtner jedes Frühjahr.

Tricks zum schonenden Garteln aus orthopädischer Sicht, ergonomische Gartengeräte und Tipps zur

Vorbeugung von den Experten.

Mittwoch, 14.3.12 - Gesund im Mund - Zahnmedizinische Versorgungskonzepte für Jung und Alt

Dr. Knut Hufschmidt (Facharzt für Zahn-, Mund-, Kieferheilkunde und Oralchirurgie)

Inhalt: Schöne Zähne und ein gesundes Zahnfl eisch ein Leben lang, das wünschen sich

Menschen jeder Altersklasse. Es werden moderne zahnmedizinische Therapieformen vorgestellt

und auf die häufi gsten Patientenfragen eingegangen: Wie kann man erfolgreich gegen Karies und

Zahnfl eischerkrankungen vorbeugen? Wie versorgt man Zähne mit kleinen oder großen Defekten?

Wann benötigt man Inlays, Kronen oder Brücken? Wie befestigt man erfolgreich einen abnehmbaren

Zahnersatz? Was ist ein Implantat und welchen Nutzen bringt es?

künstlerischen Nachlass von Hans-

Hoffmann-Ybbs. Dies gibt die Gelegenheit,

eine Auswahl der Werke

von Hoffmann-Ybbs in die Ausstellung

einzubinden.

Von der hohen Qualität der gezeigten

Werke überzeugte sich

im Rahmen der Ausstellungseröffnung

unter anderem auch Bürgermeister

Dr. Peter Koits (ganz rechts

im Bild).


2011/537

Kerstin Schrümpf (Lebenshilfe), Norbert Steinböck (Skiklub), Klaus

Kammerer, Sozialstadträtin Silvia Huber, Uli Mitterhuber, Patrik

Holzmann (Lebenshilfe).

ESKA Wels: Großzügige

Spende an die Lebenshilfe

Mit einem Geschenk der besonderen

Art stellte sich kürzlich der

Skiklub ESKA Wels bei der Lebenshilfe

ein. Obmann Johann Doppelbauer

überreichte zehn Paar Langlaufskier

aus dem Skibasar an die

Vertreter des Sozialvereins. Die

Begeisterung bei den künftigen

„Olympioniken“ war riesengroß,

schließlich steht der Gründung

eines Langlaufteams nun nichts

mehr im Weg.

+ mENScHEN +

Stadt Wels

Spende für Tandem

Seit dem Jahr 2008 stellt die Wiener

Städtische Versicherung dem

auch von der Stadt Wels finanziell

unterstützten Kinderschutzzentrum

Tandem in der Pfargasse 8

jährlich 3000 Euro zur Verfügung

(Sozialsponsoring).

Zusammen mit vielen anderen

sichern sie damit den Weiterbestand

der Sozialeinrichtung.

Familienspass

in den WeihnachtsFerien?

Auf ins Welios ® !

41

Auch heuer war es wieder so weit:

Im Büro von Vizebürgermeister

Hermann Wimmer übergab Wiener

Städtische-Vertreter Stefan Seiberl

den symbolischen Scheck an Tandem-Geschäftsführerin

Mag. Silvia

Neubauer (alle im Bild v.r.).

Nähere Infos im Internet:

www.tandem.or.at.

denn alles was laune macht findet sich im Welios® science center! auf 3000m 2 warten

150 exponate die ausprobiert und erkundet werden können. drehen, schrauben, Kurbeln

und viele abenteuer mehr bietet das Welios® science center für die ganze Familie!

Montag bis freitag 9.00 bis 17.00 uhr

Wochenende und feiertag 10.00 bis 18.00 uhr

(geschlossen am 24. dezember, 31. dezember 2011 und 01. Jänner 2012)

Ab 09. Jänner 2012

Dienstag bis freitag 9.00 bis 17.00 uhr

Wochenende und feiertag 10.00 bis 18.00 uhr

(während der OÖ schulferien auch montag 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet)

www.welios.at


42 + SENIOrEN + 2011/538

Tagesheimstätte Linzer Straße

ansprechpartnerin: Fr. Haip

Linzer Straße 126, tel. 431 98

Öffnungszeiten:

mo-Do von 13-17 uhr

21.12. 12 Uhr

Kochen

21.12. 13 Uhr

Massage

21.12. 14 Uhr

Fußpflege

22.12. bis 6.1.2012

Tagesheimstätte geschlossen

10.1. 13 Uhr

30 Singen

11.1. 12 Uhr

Kochen

11.1. 13 Uhr

Massage

11.1. 14 Uhr

Fußpflege

Tagesheimstätte Neustadt

ansprechpartnerin:

Fr. Burndorfer

Südtiroler Straße 44,

tel. 714 98

Öffnungszeiten:

mo-Do von 13-17 uhr

22.12. 13 Uhr

Winterbeginn

Tagesheimstätte Vogelweide

ansprechpartnerin:

Fr. Oberndorfer

Eiselsbergstraße 31a,

tel. 431 97

Öffnungszeiten:

mo-Do von 13-17 uhr

21.12. 14 Uhr

Adventkaffee

29.12. 14 Uhr

Silvesterfeier mit Musik

23.12. bis 6.1.2012

Tagesheimstätte geschlossen

17.1. 13 Uhr

30 Singen

18.1. 12 Uhr

Kochen

25.1. 12 Uhr

Kochen

25.1. 13 Uhr

Massage

1.2. 12 Uhr

Kochen

7.2. 13 Uhr

30 Singen

8.2. 12 Uhr

Kochen

8.2. 13 Uhr

Massage

8.2. 14 Uhr

Fußpflege

mittwochs 12 Uhr

Senioren kochen für Senioren,

anschließend Mittagstisch

23.12. bis 6.1.2012

Tagesheimstätte geschlossen

Dienstags Sesselgymnastik und

Gedächtnistraining

Donnerstags 14.30 Uhr

Nordic Walking

(bei Schönwetter)

9.1. 14 Uhr

Neujahrskaffee

23.1. 13 Uhr

Fußpflege

27.1. 8 Uhr

Seniorenfrühstück

1.2. 14 Uhr

Faschingsfest mit Musik

15.2. 14 Uhr

Valetinskaffee

montags bis donnerstags

12 Uhr Mittagstisch

Seniorenbetreuung

Tageszentrum im Haus Neustadt

In unserem Tageszentum finden Sie Betreuung und Pflege

an Wochentagen. Den Abend und das Wochenende

verbringen Sie zu Hause in Ihrer vertrauten Umgebung.

Wir möchten Ihre Selbständigkeit und Ihre Mobilität

erhalten und fördern.

Im Tageszentrum Neustadt haben Sie die Möglichkeit, soziale

Kontakte zu pflegen und zu intensivieren.

Wenden Sie sich bitte telefonisch an uns oder besuchen Sie uns

im Haus Neustadt:

Flurgasse 40, Telefon 417 4907, 417 4814

Montag bis Freitag 7.30 bis 16.30 Uhr.

wels.gv.at

Tagesheimstätte Lichtenegg

ansprechpartnerin:

Fr. aitzetmüller

Salzburger Straße 89,

Eingang: am rosenhag,

tel. 430 48

Öffnungszeiten:

mo, Di, mi von 11.15-17 uhr

21.12. 13 Uhr

Weihnachtsfeier

22.12. bis 6.1.2012

Tagesheimstätte geschlossen

Tagesheimstätte Noitzmühle

ansprechpartnerin: Fr. Leitner

Eibenstraße 25,

tel. 714 95

Öffnungszeiten:

mo, Di, Do von 13-17 uhr

19.12. bis 6.1.2012

Tagesheimstätte geschlossen

29.12. 14 Uhr

Silvesterparty

9.1. 13 Uhr

Neujahrsempfang

Tagesheimstätte Knorrstraße

ansprechpartnerin:

Fr. Schwandtner

knorrstraße 24, tel. 530 19

Öffnungszeiten:

mo-Fr von 8-17 uhr

22.12. 13 Uhr

Weihnachtsfeier - Tagesheimstätte

30.12. 13 Uhr

Silvesterfeier

23.12. bis 6.1.2012

Tagesheimstätte geschlossen

9.1. 14 Uhr

Neujahhrskaffee

10.1. 8 Uhr

Friseur

13.1. 13 Uhr

Kaffeejause SWH 1 u. 2

20.1. 14 Uhr

Nähstube

9.1. 13 Uhr

Neujahrskaffee

1x monatlich Massage

montags 9-10.30 Uhr

Seniorentanz

Dienstags Kochen

mittwochs Seniorenyoga

montags bis mittwochs

Mittagstisch: ab 11.30 Uhr

Tagesheimstätte Puchberg

ansprechpartnerin: Fr. Wagner

Puchberger Straße 20,

tel. 20 73 92

Öffnungszeiten:

mo-Do von 13-17 uhr

21.12. bis 6.1.2012

Tagesheimstätte geschlossen

11.1. 14 Uhr

„Besuch eines Therapiehundes“

17.1. 8 Uhr

Friseur, Fußpflege, Maniküre

2.2. 13 Uhr

Faschingsparty

8.2. 12 Uhr

Senioren kochen für Senioren

2 x monatlich Fitness im Alter

ab 13 Uhr

montags und donnerstags

Physiotherapie

Donnerstags Nordic Walking

(nur bei Schönwetter)

24.1. 8 Uhr

Friseur

27.1. 14 Uhr

Kegeln, GH. Hecht

3.2. 13 Uhr

Kaffeejause SWH 1 u. 2

7.2. 8 Uhr

Friseur

9.2. 14 Uhr

Faschingsball in der

Tagesheimstätte

10.2. 14 Uhr

Nähstube

montags bis freitags

Mittagstisch

montags, mittwochs, freitags

9 Uhr Nordic Walking

Dienstags Oma’s Mehlspeise

Donnerstags Gesunde Jause

17.1. 13 Uhr

Fußpflege

19.1. 13 Uhr

Massage

24.1. 14 Uhr

Geburtstagsfeier Jänner u. Februar

8.2. 14 Uhr

Fasching

Nordic Walking

auf Anfrage


2011/539

Wir

gratulieren

80. geburtstag

Ernestine auinger

Grieskirchner Straße 73

3.12.1931

anna könig

Hans-Sachs-Straße 147

4.12.1931

Emilie matizka

Bauordenstraße 36

4.12.1931

Hermann Wagner

Roithenstraße 81

7.12.1931

robert anton Darhuber

Linzer Straße 59A/5

10.12.1931

gertrude maria maier

Kalkofenstraße 46/20

13.12.1931

christine Lechner

Eschenbachstraße 7/26

15.12.1931

Ernst krennmair

Südtirolerstraße 8/1

18.12.1931

maria Hofer

Stadlhof 47/1

20.12.1931

Johann kliment

Birkenstraße 13/29

20.12.1931

Eva torreiter

Knorrstraße 24/24

21.12.1931

Stefan anstätter

Lindenstraße 34/2

25.12.1931

anton kletzl

Billrothstraße 87

26.12.1931

Dipl.-kfm. Herbert mayer

Spöttlstraße 3/10

28.12.1931

katharina rosa Berngruber

Linzer Straße 65

8.12.1931

85. geburtstag

maria Wagner

Billrothstraße 19/19

3.12.1926

Helga graef

Eiselsbergstraße 4

4.12.1926

Brunhilde anna maria maier

Vogelweiderplatz 8/7

15.12.1926

Friedrich Diensthuber

Hinterschweigerstraße 69/7

22.12.1926

rosa Bugram

Birkenstraße 2/1

25.12.1926

Hellmuth Ortner

Pfarrgasse 34/6

25.12.1926

gertrud Pauli

Oberfeldstraße 52

4.12.1926

Frieda Doblhofer

Oberfeldstraße 52

18.12.1926

90. geburtstag

maria Platzer

Dr.-Schauer-Straße 5

26.12.1921

Johann Brandstetter

Herrengasse 12

18.12.1921

antonia gertrud anna Pauer

Maximilianstraße 32A

9.12.1921

Stephanie Haslinger

Landsteinerstraße 6

15.12.1921

gertraud Wagner

Oberfeldstraße 52

11.12.1921

91. geburtstag

therese Beler

Bauordenstraße 11

2.12.1920

maria Jedinger

Kreutzerstraße 18/1

13.12.1920

Elfriede Lamprecht

Lindenstraße 18/14

17.12.1920

Berta kammerstätter

Linzer Straße 45/1

25.12.1920

Viktor müllner

Röntgenstraße 20

29.12.1920

Elfriede Juliana rauscher

Linzer Straße 65

16.12.1920

OÖ. Zivilinvalidenverband Bezirksgruppe Wels

Sprechstunden: Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 9.30 bis

12 Uhr, Für Berufstätige zusätzlich jeden 2. Montag im Monat

von 17 bis 18.30 Uhr in der Knorrstraße 24.

Nächster Stammtisch: Donnerstag, 2. Februar 2012, 14 Uhr und

Vortrag Karoline Postlmayr: Heilkräuter mit Schwerpunkt Erkältung

Haus für Senioren in Wels, Dr.-Schauer-Straße 5,

Tel. 514 94, E-Mail: zivilinvalidenverband.oe@liwest.at

+ SENIOrEN +

Stadt Wels

Hildegard meir

Flurgasse 40

13.12.1920

Leonhard Wegert

Flurgasse 40

29.12.1920

92. geburtstag

Franz Josef kaufmann

Dr.-Schauer-Straße 5

27.12.1919

Hilda Beham

Kolpingstraße 30/1

1.12.1919

maria Dornauer

Garnisonstraße 2/4

3.12.1919

aloisia Bauer

Mitterweg 12

4.12.1919

margarethe Huemer

Franz-Keim-Straße 22/2

4.12.1919

Josef Spachinger

Donnerstraße 17, 5.12.1919

anna Schrantz

Linzer Straße 65

18.12.1919

katharina

zimmermann

Magazinstraße 5

14.12.1919

maria Hochmair

Magazinstraße 5

29.12.1919

theresia Schwarz

Oberfeldstraße 52

17.12.1919

93. geburtstag

karl kobler

Hölzlstraße 30/2

7.12.1918

94. geburstag

Ernestine Fenz

Dr.-Schauer-Straße 5

12.12.1917

Johann kollmann

Waidhausenstraße 31

26.12.1917

Stefanie Hinterleitner

Flurgasse 40

25.12.1917

95. geburtstag

43

Stefanie Humer

Grieskirchner Straße 88

11.12.1916

Paula maria reuß

Pestalozzistraße 48

23.12.1916

maria Seelmann

Oberfeldstraße 52

6.12.1916

96. geburtstag

Josefa Wilhelmina Stöttinger

Schmierndorferstraße 20

10.12.1915

Josef greil

Salzburger Straße 162/2

11.12.1915

97. geburtstag

Johann raffetzeder

Suttnerstraße 12/2

28.12.1914

Pauline Brückl

Flurgasse 40

15.12.1914

99. geburtstag

karl Wagner

Oberfeldstraße 52

30.12.1912

goldene Hochzeit

Familie theresia und alfred

Franz Schobesberge

Semmelweisstraße 13

25.11.1961

Sprechstunden Gehörlosenvereine

Der Landesverband der Gehörlosenvereine in Oberösterreich,

bietet wieder kostenlose Sprechstunden an:

10. Jänner 2012

7. Februar 2012

Kleinstkinderbetreuung,

Lernclub, Ferienaktion,

Spielmobil etc.

Karl-Loy-Straße 17

Tel. 651 44, Fax 651 44 4

E-Mail:

wels@kinderfreunde.cc

www.kinderfreunde.cc/wels

Der Sprechtag findet von 13 bis 17 Uhr im Rathaus,

Traungasse 6, Erdgeschoss, Zimmer 22, statt


44 + SENIOrEN + 2011/540

Seniorenbund

Wels Stadt

Sprechtage des OÖ.

Seniorenbundes Wels

Seniorenstüberl

Rainerstraße 8a, Wels

Tel. 421 89, E-Mail:

office@seniorenbund-wels.at

13.1. 9-11 Uhr

Bundesrat a.D. Franz Wolfinger

10.2. 9-11 Uhr

Bundesrat a.D. Franz Wolfinger

Freitags 9-11 Uhr

Vzbgm. Anna Eisenrauch

aktivitäten im Seniorenstüberl

Anmeldung: Di. und Fr. 9-11 Uhr

im Seniorenstüberl (dienstags bei

Fritz Lachner, freitags bei Bezirksobfrau

Anna Eisenrauch oder Ilse

Brandlmayr),Tel.: 421 89, office@

seniorenbund-wels.at

EDV für Senioren

Ab Jänner 2012 finden wieder verschiedene

PC Kurse für Senioren

des OÖ Seniorenbundes Wels

Stadt, unter anderem für Anfänger,

Fortgeschrittene und für Fotos

statt.

Informationen erhalten Sie im

Büro OÖ Seniorenbund Wels bzw.

bei Walter Eisenrauch Tel. 0650

490 32 00.

Englisch konservation

Beginn: 9.1.

montags 10-11 Uhr

im Seniorenstüberl.14-tägig!

Fitness für körper und geist

Beginn: 12.1.

Donnerstags 9-10.30 Uhr, 14-tägig!

Seniorengymnastik mit

Herrn Haim

Dienstags 16-17 Uhr Turnhalle

der VS Pernau, Linzer Straße (nur

an Schultagen, Eingang vor Opel

Günter). Jahresbeitrag für Mitglieder

€ 15,00. Beitrag für 10x turnen

für Nichtmitglieder € 15,00

mittwochs 14 Uhr Kartenspielen

im GH Obermair, 14 tägig! Jeden

1. und 3. Mittwoch im Monat.

Senioren-gelenksgymnastik

bei Hrn. Danninger

mittwochs 9.35-10.25 Uhr, Union,

Hinterschweigerstraße 41 (Ecke

Porzellangasse). Mindestteilnehmerzahl:

10 Personen

Halbjahrespreis: € 100,00/Person

für Mitglieder, € 110,00 für Nichtmitglieder.

Bei späterem Einstieg

anteilsmäßig!

Nähere Infos und Buchung im Seniorenstüberl.

Jeden 1. Mittwoch im Monat 14

Uhr „Schach mit Johann Sturm-

bauer“, GH Irger „Knödelwirt“. Siehe

Programm Ortgsgruppe Neustadt.

Mittwochs 14 Uhr Kartenspielen

im GH Obermair, 14 tägig! Jeden

1. und 3. Mittwoch im Monat.

treffpunkt tanz – tanzen ab der

Lebensmitte

Mit Monika Decker

montags 9-10.30 Uhr Tagesheimstätte

Lichtenegg, Salzburgerstraße

89 (Eingang am Rosenhag)

„tanz’ mit – bleib fit“

mit Stefanie und Ernst Neudorfer

Beginn: 9. 1.

Montags 19.30-21 Uhr, Union

Sportheim, Hinterschweigerstraße

41

kegeln für aLLE

mittwochs 14 Uhr im Gasthaus

David’n in Holzhausen. Siehe Programm

der Ortsgruppe Pernau!

Anmeldungen jeden Dienstag

von 9-11 Uhr bei unserem Reisereferenten

Hrn. Lachner im Seniorenstüberl,

Rainerstraße 8a.

29.1. 14 Uhr

Kinderfasching, Stadthalle Wels

Stadt Mitte

14.1. 14.30 Uhr

Stammtisch: Punsch und Glühwein

vertreiben die Kälte. Seniorenstüberl

11.1. 8 Uhr

Fahrt zur Fa. Adler-Moden

Ansfelden. Nach dem Frühstück

Modenschau. Gelegenheit zum

Einkaufen – Winterschlussverkauf

und -25% auf alle Waren. Mittagessen:

Wiener Schnitzel. Preis: €

29,00

18.1. 11.30 Uhr

Knödelessen, Seniorenstüberl

30.1. 7.45 Uhr

Fahrt zur Fa. Wenatex Salzburg.

Vortrag und Werksführung – einkaufsmöglichkeit.

Mittagessen

im Hofbräu Berchtesgarden mit

Gstanzlsingen. Fahrt und Essen

kostenlos. Seniorenstüberl

1.2. 14.30 Uhr

Stammtisch: Faschingsnachmittag.

Lustige Kopfbedeckungen

erwünscht – Livemusik mit Josef

Zehetleitner

10.2. 9 Uhr

Besuch der Volksoper Wien „My

Fair Lady“. Besuch des berühmten

Liechtenstein Museums. Preis: €

82,00 inkl. Theaterkarte

15.2. 11.30 Uhr

Knödelessen, Seniorenstüberl

Lichtenegg

5.1. 14.30 Uhr

Stammtisch, Südtiroler Weinstube.

Sparrundeneinzahlung und

Vortrag Moser „Sardinien“

wels.gv.at

10.1. 14 Uhr

Gemütlicher Nachmittag bei Kaffee

und Kuchen und Kartenspiel

und Spielenachmittag im Pfarrstüberl

19.1. 11.30 Uhr

Gemeinsamer Mittagstsich, Huber

30.1. 14.30 Uhr

Kaffeekandl

2.2. 14.30 Uhr

Stammtisch mit Fasching, Südtiroler

Weinstube. Spareinzahlung

7.2. 14 Uhr

Gemütlicher Nachmittag bei Kaffee

und Kuchen und Kartenspiel

und Spielenachmittag im Pfarrstüberl

16.2. 10 Uhr

Faschingsfahrt! Wels – Scharnstein

– St. Konrad – Gschwandt,

in die Rabl-Schänke. Mittagessen

mit Musikunterhaltung, Maskenprämierung

und Preisverleihung.

Rückfahrt über Vorchdorf – Stadl-

Paura. Abfahrt: Kirche Pernau.

preis: € 19,00. Masken erwünscht!

montags 14-16 Uhr

Sprechtag der Obfrau. Tel.: 0664

242 68 90

Dienstags 16-17 Uhr

Turnen mit Engelbert Haim, VS

Pernau

Vogelweide

12.1. 13 Uhr

1. Stammtisch mit Jahreshauptversammlung

und Neuwahl, GH

Obermair. Anmeldung für Fahrten

und Einzahlungsmöglichkeit für

Mitgliedsbeitrag 2012.

19.1. 14 Uhr

Welios-Besichtigung. Treffpunkt:

beim Welios.

26.1. 10.30 Uhr

Besuch Druckzentrum der OÖ-

Nachrichten in Pasching. Danach

Plus City. Fahrtkosten: € 15,00.

2.2. 13 Uhr

Stammtisch, GH Obermair. Anmeldung

für Fahrten und Einzahlungsmöglichkeit

für Mitgliedsbeitrag

2012.

14.2. 14.30 Uhr

Kaffeeplausch, Sassari

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat

14 Uhr Kartenspielen, GH

Obermair

Vorschau: Für die Operette „Der

Vogelhändler“ in Bad Ischl am 1.8.:

Anmeldung und Anzahlung bei

Gitti Hauptkorn (Tel.: 518 23)

Neustadt

11.1. 14 Uhr

Schach, GH Irger. Interessierte

sind herzlich willkommen

11.1. 14 Uhr

Kaffeeplausch, Kaffee Stöbich

Grünbachplatz

12.1. 9 Uhr

monatliche Gedenkmesse, Herz-

Jesu-Kirche

12.1. 14 Uhr

Spareinzahlung

14.30 Uhr

Stammtisch, GH Irger. Fotorückblick

auf unsere Mehrtagesfahrten

Burgenland und Südtirol

18.1. 9-11 Uhr

Sprechtag der Obfrau

18.1. 11.30 Uhr

gemeinsamer Mittagstisch, GH

Irger

26.1. 10.30 Uhr

Fahrt zu den OÖ Nachrichten nach

Leonding. Mittagessen im GH Humer/Rufling

anschließend Besichtigung

des Druckzentrums der

Nachrichten und Besuch der Plus

City.

30.1. 9-10 Uhr

Seniorenchor, Pfarrheim

1.2. 14 Uhr

Schach, GH Irger. Anfänger und

Fortgeschrittene willkommen!

2.2. 9 Uhr

monatliche Gedenkmesse, Herz-

Jesu-Kirche

2.2. 14 Uhr

Spareinzahlung

14.30 Uhr

Stammtisch „lustig und fiedel“, GH

Irger.

7.2. 13 Uhr

Musical fahrt nach Wien „Cats wird

dreißig“

8.2. 9-10 Uhr

Sprechtag der Obfrau

8.2. 14 Uhr

Kaffeeplausch, Kaffee Stöbich

Grünbachplatz

13.2. 9-10 Uhr

Seniorenchor, Pfarrheim

15.2. 12 Uhr

gemeinsamer Mittagstisch, Lagerhauswirt,

Schubertstraße 22

Dienstags 16-17 Uhr

Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik,

VS Pernau

Vorschau:

1.8. Theaterfahrt nach Bad Ischl

„Der Vogelhändler“. 9.30 Uhr Abfahrt,

Vorstellungsbeginn: 15.30

Uhr. Anmeldung bis 15.3.

Vorschau:

27. bis 30.8. „4 Tage Altmühltal“.

Anmeldung und Anzahlung bis

Ende Mai. Nähere Angaben im

Reisejournal 2012.

Anmeldung und Einzahlung zu

allen Fahrten und Besichtigungen:

Obfrau Brigitte Hauptkorn. Tel.:

518 23 und Sprechtag oder

Stammtisch.

Pernau

9.1. 12 Uhr

Mittagstisch mit Spareinzahlung,

Pfarrstüberl

10.1. 13 Uhr

Vorstandssitzung, GH Reihofer

11.1. 14 Uhr

Kegeln, Gasthaus „Davidn“

16.1. 14 Uhr

Seniorentreff mit Kaffeejause und


2011/541

Spiele, Pfarrstüberl

18.1. 14 Uhr

Kegeln, Gasthaus „Davidn“

23.1. 14 Uhr

Seniorentreff mit Kaffeejause und

Spiele, Pfarrstüberl

25.1. 14 Uhr

Kegeln, Gasthaus „Davidn“

30.1. 14 Uhr

Seniorentreff mit Kaffeejause und

Spiele, Pfarrstüberl

1.2. 14 Uhr

Kegeln, Gasthaus „Davidn“

6.2. 12 Uhr

Mittagstisch mit Spareinzahlung,

Pfarrstüberl

7.2. 13 Uhr

Vorstandssitzung, GH Reihofer

8.2. 14 Uhr

Kegeln, Gasthaus „Davidn“

13.2. 14 Uhr

Seniorentreff mit Kaffeejause und

Spiele, Pfarrstüberl

15.2. 14 Uhr

Kegeln, Gasthaus „Davidn“

16.2. 10 Uhr

Faschingsfahrt! Wels – Scharnstein

– St. Konrad – Gschwandt, in die

Rabl-Schänke. Mittagessen mit

Musikunterhaltung, Maskenprämierung

und Preisverleihung. Abfahrt:

Kirche Pernau. Preis: € 19,00.

Masken erwünscht!

Bürgermeister

Dr. Peter Koits

+ SENIOrEN +

Pensionistenverband

Stadtmitte

5. 1. 9 Uhr

Vorstandsitzung

9., 16., 23., 30. 1. 15.45 Uhr

Turnen

12. 1. 9 Uhr

Sparverein

10 Uhr

Versammlung

19. 1. Tagesausflug

2. 2. 9 Uhr

Sparverein

10 Uhr

Versammlung

6., 13., 27. 2. 15.45 Uhr

Turnen

Dienstags 9 Uhr

Stockschießen

mittwochs 10 Uhr

Kegeln

Lichtenegg

11.1. 14 Uhr

Treff + Spareinzahlung, KFH

12.1. Wien - Eisrevue

17.1. 8 Uhr

Kegeln, Lambach

19.1. 9 Uhr

Besprechung, KFH

Vizebürgermeister

Hermann Wimmer

Vizebürgermeister

Dr. Bernhard Wieser

Vizebürgermeisterin

Anna Eisenrauch

Stadt Wels

24.1. 8 Uhr

Kegeln, Lambach

31.1. 8 Uhr

Kegeln, Lambach

7.2. 8 Uhr

Kegeln, Lambach

8.2. 14 Uhr

Treff + Spareinzahlung, KFH

14.2. 8 Uhr

Kegeln, Lambach

16.2. Ausflug ORF Linz

montags Wassergymnastik

montags 14 Uhr

Nordic Walking, Hallenbad

Dienstags 7.30 Uhr

Kegeln in Lambach, Treff: Hofer

Donnerstags 18.30 Uhr

Stockschießen, Stockhalle Gunskirchen

Freitags 13 Uhr

Gymnastik, Turnhalle Lichtenegg

Spareinzahlungen immer beim

Seniorentreff ab 13 Uhr.

Änderungen vorbehalten. Weitere

Veranstaltungen siehe Schaukästen

oder beim monatlichen

Treff im Klubheim.

Neustadt

45

29.12. 13.30 Uhr

Jahresausschusssitzung, KFH Südtirolerstraße

44

13.1. 14 Uhr

Monatsversammlung, KFH Südtirolerstraße

44

20.1. 10 Uhr

Fasching (Masken erwünscht),

Kleinzell Gh. Scharinger

3.2. 13.30 Uhr

Ausschusssitzung, KFH Südtirolerstraße

44

10.2. 14 Uhr

Monatsversammlung, KFH Südtirolerstraße

44

Dienstags 17-18 Uhr

Senioren Turnen, VS Neustadt (nur

an Schultagen!)

Seniorenring

31.12. 12 Uhr

Silvestermittagsessen im Gösser

Bräu, Kaiser-Josef-Platz 27 (Klubzimmer)

Rat und Hilfe für Suchtgefährdete

Österreichisches Blaues Kreuz, Ortsstelle Wels, Tel. 739 13

Stadt Wels

Einsatzkräften für Ihre wertvolle Arbeit für

die Welserinnen und Welser! Auch für 2012 wünschen

wir Ihnen alles Gute. Der Stadtsenat der Stadt Wels

DANKE!unseren

Stadträtin

Silvia Huber

Stadtrat

Gerhard Kroiß

Stadtrat

Peter Lehner

Stadtrat

Dr. Andreas Rabl

Fotos: LPK OÖ, ÖRK (Anna Stöcher), Bundesheer


46 + amtLIcHES + 2011/542

Verordnung

des Zuständigen Mitgliedes des

Stadtsenates der Stadt Wels vom

07.11.2011 betreffend die Erlassung

eines vorübergehenden Halteverbotes

in der Traunuferstraße

und am Stadtplatz, anlässlich der

Durchführung des Welser Silvesterlaufes

am 31.12.2011.

Zur Aufrechterhaltung der Sicherheit,

Leichtigkeit und Flüssigkeit

des Straßenverkehrs gemäß § 44a

Abs.1 der Straßenverkehrsordnung

1960 BGBl.Nr. 159, i.d.g.F. in

Verbindung mit § 94d Abs.1 lit.b

leg. cit. sowie der Übertragungsverordnung

1998 – örtliche Straßenpolizei

(Verordnung des Gemeinderates

der Stadt Wels vom

22.09.1998, MD-Verf-171-198)

und der Geschäftseinteilung für

den Stadtsenat 2009 (Verordnung

des Stadtsenates der Stadt Wels

vom 10.11.2009), wird aufgrund

der straßenpolizeilichen Bewilligung

vom 07.11.2011 der Bundespolizeidirektion

Wels, Zahl: 2-VA

-05/2011 gemäß § 64 StVO 1960

folgende Maßnahmen verordnet:

§ 1 - Halten und Parken verboten

(§ 52 lit.a Z.13b StVO) :

1.1. traunuferstraße, am

31.12.2011, von 12 bis 16 uhr

1.1.1. Nordseite, ab der Traunbrücke

bis zur verlängerten Adlerstraße,

1.1.2. Südseite, zwischen der verlängerten

Pollheimerstraße bis

zum Beginn des bestehenden Halteverbotes

(Traunbrücke)

1.1.3. Ostseite (auffahrtsrampe

zur traungasse)

bestehende Schrägparkplätze

1.2. Stadtplatz, Nordseite am

31.12.2011, von 9 bis 16 uhr

Parkbucht im Bereich der Objekte

Nr. 46 u. 47

1.3. Stadtplatz, Südseite am

31.12.2011, von 9 bis 16 uhr

1. Parkbucht beim Objekt Stadtplatz

1, ausgen.“Presse“, „KFZ-Veranstalter“,

„Rettung“

§ 2 - aufhebung von bestehenden

Verkehrsbeschränkungen

bzw. – geboten

am 31.12.2011 von 12 bis 16 uhr

1. Aufhebung der Einbahn in der

Pfarrgasse Süd, zwischen der

Kreuzung mit der Ringstraße und

Stadtplatz

2. Aufhebung der Einbahn in der

Pfarrgasse (Südostteil), zwischen

der Kreuzung Stadtplatz und Pfarrgasse

Südteil

3. Aufhebung der Einbahn in der

traungasse, zwischen der Kreuzung

mit der Volksgartenstraße

und Stadtplatz

§ 3

An der Kreuzung mit der Pfarrgasse

ist dem Verkehr auf der Ringstraße

durch Anhalten der Vorrang

zu geben.

§ 4

Gemäß § 44 der Straßenverkehrsordnung

1960, BGBl.Nr. 159, i.d.g.F.,

wird diese Verordnung durch Anbringung

der Vorschriftzeichen

„Halten und Parken verboten“ (§ 52

lit. a Z. 13b StVO 1960) mit den Zusatztafeln

„Anfang“, „Ende“, „� bzw.

�“, „Am 31.12.11 von 12 bis 16 Uhr“,

„31.12.11 v. 9 bis 16 Uhr, ausgen.

„Presse“, „KFZ Veranstalter“, „Rettung“

„Halt“ (§ 52 lit. c Zif. 24 StVO

1960) sowie Abdeckung der Vorschriftzeichen

„Einfahrt verboten“

und der Hinweiszeichen „Einbahnstraße“,

kundgemacht und tritt mit

deren Entfernung und Aktivierung

bzw. Ablauf der zeitlichen Gültigkeit

wieder außer Kraft.

zusätzliche maßnahmen:

1. abdeckung der

1.1. Hinweiszeichen „Einbahnstraße“

östlich der Stadtpfarrkirche

1.2. Verkehrszeichen „Vorgeschriebene

Fahrtrichtung“ und „Einfahrt

verboten“ nördlich der Stadtpfarrkirche

1.3. Hinweiszeichen „Einbahnstraße“

Krzg. Ringstraße/Pfarrgasse

Süd und aufstellung des Gefahrenzeichens

„Achtung Gegenverkehr“

(§ 50 Z 14 StVO 1960)

1.4. Hinweiszeichen „Einbahnstraße“

Krzg. Traungasse/Volksgartenstraße

und aufstellung des

Gefahrenzeichens „Achtung Gegenverkehr“

(§ 50 Z 14 StVO 1960)

Für den Bürgermeister:

Gerhard Kroiß eh.

Stadtrat

Vormerkungen für Kinderbetreuung

Vormerkungen für die Aufnahme

in den Kindergärten und Horten

der Stadt Wels werden zu folgenden

Terminen vorgenommen:

kindergärten:

Termin:

Montag, 9. Jänner bis Mittwoch,

29. Februar 2012

Vorgemerkt werden Kinder, die im

laufenden Kalenderjahr das 3. Lebensjahr

vollenden.

Um telefonische Vereinbarung

eines persönlichen Vormerkter-

wels.gv.at

Aus für Kindereintragungen

im Reisepass der Eltern

Die Gültigkeit der Miteintragung

eines oder mehrerer Kinder im Reisepass

eines Elternteils erlischt mit

15. Juni 2012. Ab diesem Zeitpunkt

benötigt jedes Kind für den Grenzübertritt

einen eigenen Reisepass

oder – sofern es nach den Einreisebestimmungen

des Gastlandes

zulässig ist – einen Personalausweis.

Das Prinzip „Eine Person – ein

Pass“ wurde von der Europäischen

Union vor allem als Schutzmaßnahme

gegen den Kinderhandel

eingeführt.

In Anwendung dieser Vorschrift

sind seit 15. Juni 2009 neue Kindermiteintragungen

nicht mehr

möglich. Bereits bestehende Kindermiteintragungen

bleiben bis

einschließlich 14. Juni 2012 gültig.

Ein Reisepass, in dem sich eine

Kindermiteintragung befindet,

behält bis zu dessen Ablaufdatum

weiterhin seine Gültigkeit – allerdings

nur mehr für die Person, für

die das Dokument ausgestellt ist,

und nicht mehr für die eingetragenen

Kinder.

mins mit der Kindergartenleitung

wird gebeten. Eine Geburtsurkunde

ist mitzubringen.

Horte:

Termin:

Montag, 9. Jänner bis Mittwoch,

29. Februar 2012 und Schuleinschreibwoche

Es wird um telefonische Vereinbarung

eines persönlichen Vormerktermins

mit der Hortleitung ersucht.

Aufnahmekriterien sind Besuch

Bis zu einem Alter von zwei Jahren

wird ein Kinderreisepass mit einer

zweijährigen Gültigkeitsdauer

und ab dem zweiten Geburtstag

mit einer fünfjährigen Gültigkeitsdauer

ausgestellt. Ab dem zwölften

Geburtstag wird der Reisepass

für zehn Jahre ausgestellt.

Der Reisepass für Minderjährige

(Kinderreisepass) ist bis einschließlich

des zweiten Geburtstags bei

Erstausstellung (ausgenommen

Expresszustellungen) gebührenfrei,

kostet danach 30 Euro und ab

dem zwölften Geburtstag 75,90

Euro.

Beantragung und weitere Auskünfte

beim Passservice der Stadt

Wels, Stadtplatz 1, EG, Zi. 33, Tel.

235-3730 und 3750 zu folgenden

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag

und Donnerstag 8 bis 13 und 14 bis

16.30 Uhr, Mittwoch 8 bis 13 Uhr

und Freitag 8 bis 12.30 Uhr.

Es können auch Termine

telefonisch oder online unter

www.wels.gv.at

reserviert werden.

einer Welser Pflichtschule sowie

Berufstätigkeit der Eltern beziehungsweise

des Erziehungsberechtigten.

krabbelstuben:

Vormerkungen für die städtischen

Krabbelstuben sind während des

ganzes Jahres in der Abteilung

Kinderbetreuung, Stadtplatz 55,

2. Stock, Zi. 209 möglich.

Aufnahmekriterien sind Berufstätigkeit

der Eltern sowie ein Mindestalter

von eineinhalb Jahren.


2011/543

+ EHEScHLIESSuNgEN +

11.11. Gehle Daniel, und Niedermayr Manuela, beide Wels; 11.11. Schädlich

Michael Heinz, und Rumpf Roswitha Barbara, beide Wels; 12.11. Jurinovic

Marko, und Vilus Adrijana, beide Wels; 12.11. Mayr Rafael, und

Waldl Sabrina, beide Wels; 12.11. Sucic Zoran, und Blatancic Ivana, beide

Wels; 26.11. Ademi Šefket, und Veseli Petra Susanne, beide Wels; 26.11.

Bisercic Drago, und Marjanovic Gordana, beide Wels; 26.11. Plišo Ivan,

Wels, und Barišic Nikolina, Wien; 28.11. Hadžic Mehmedalija, und Bukvic

Aida, beide Wels

+ gEBurtEN +

17.10. Tzanas Maria Irini; 21.10. Marijanovic Ewa; 26.10. Hofmann Simon

Sebastian; 28.10. Rathberger Andrè; 31.10. Augustin Niclas; 2.11. Bozkurt

Asmin; 2.11. Kirici Ahmed Nisar; 2.11. Salavasidis Andreas; 4.11.

Haas Kevin; 4.11. Müller Lukas; 5.11. Habichler Lara Sophie; 6.11. Saliji

Arian;7.11. Ljugbunari Tamara; 10.11. Memiši Amina; 11.11. Haideri

Afarin; 11.11. Kaur Manroop; 11.11. Kunst Carolina; 15.11. Ðuvelek

Amna; 16.11. Issa Maaf; 16.11. Topcagic Damian; 20.11. Erkal Ayse; 20.11.

Žuta Tara; 21.11. Blaževic Jonas; 21.11. Heider Jakob Paul Arthur; 21.11.

Jungwirth Marvin; 21.11. Jusic Demir; 21.11. Tepsurkajeva Amira; 23.11.

Amtliche Kundmachungen

Magistrat der Stadt Wels

Bz-Baur-5006-2011

Flächenwidmungsplan

für die Stadt Wels

Änderung Nr. 142

Der rechtskräftige Flächenwidmungsplan

für die Stadt Wels

wurde wie folgt geändert:

Änderung Nr. 142: Umwidmung

des Grundstückes Nr. 1119/1 Tfl.

im Gebiet Europastraße, Katastralgemeinde

51215 Lichtenegg,

von derzeit Bauland-Wohngebiet,

sowie Grünland-Trenngrün auf

Grünland-Landwirtschaft.

Diese Änderung wurde in der Zeit

vom 17.10.2011 bis 31.10.2011 öffentlich

kundgemacht und hat am

18.10.2011 Rechtswirksamkeit erlangt.

Der genannte Plan liegt

während der Amtsstunden beim

Magistrat der Stadt Wels, Dienststelle

Stadt- und Verkehrsplanung,

Amtsgebäude Pfarrgasse 25,

2. Stock, zur Einsichtnahme für jedermann

auf.

Magistrat der Stadt Wels

Bz-Baur-3520-2010

Flächenwidmungsplan

für die Stadt Wels

Änderung Nr. 138

Der rechtskräftige Flächenwidmungsplan

für die Stadt Wels

wurde wie folgt geändert:

Änderung Nr. 138: Umwidmung im

Gebiet Bauernstraße/Pulverturmstraße,

für den Bereich der Grundstücke

Nr. 729 und 726/1, Katastral-

gemeinde Lichtenegg, von derzeit

Grünland-Sportfläche bzw. Grünland-Landwirtschaft

auf Bauland-

Wohngebiet.

Diese Änderung wurde in der Zeit

vom 17.10.2011 bis 31.10.2011 öffentlich

kundgemacht und hat am

18.10.2011 Rechtswirksamkeit erlangt.

Der genannte Plan liegt

während der Amtsstunden beim

Magistrat der Stadt Wels, Dienststelle

Stadt- und Verkehrsplanung,

Amtsgebäude Pfarrgasse 25,

2. Stock, zur Einsichtnahme für jedermann

auf.

Magistrat der Stadt Wels

Bz-Baur-6019-2011

Kundmachung

Bebauungsplan Nr. 703/A.1

(Stadtteil: Waidhausen)

Änderung – öffentliche

Planauflage

Der Magistrat beabsichtigt, im Bereich

der Katastralgemeinde 51215

Lichtenegg, im Gebiet Trausenegger

Damm – Straße „A“ und „B“ –

Grundstücke Parzellen Nr. 1609,

1610, 210 Bfl., 209 Bfl., 1607/1

und 1607/2, den Bebauungs-

+ amtLIcHES +

Stadt Wels

Sadein Mohamed Mahmoud Ibrahim; 25.11. Gumpoldsberger Helena

Marie; 26.11. Kilic Iva Nina; 28.11. Çekiç Damla; 28.11. Djak Aron Anto;

28.11. Neuböck Tobias Bastian; 28.11. Stelzhammer Philipp Francis

+ tODESFäLLE +

Michael Stefan Vanco, Lärchenstraße 36, geb. 18.10.1968; Christine Benischke,

Ascheterstraße 38, geb. 9.12.1930; Roman Zarhuber, Fabrikstraße

20, geb. 18.3.1930; Hermann Lachner, Heimstättenring 48, geb.

18.8.1934; Herbert Auer, Straubinger Straße 12, geb. 28.6.1941; Kurt

Gottfried Mittendorfer, Roseggerstraße 2, geb. 26.9.1964; Rosina Heilinger,

Dr.-Schauer-Straße 5, geb. 21.2.1916; Gertrud Kragora, Oberfeldstraße

52, geb. 27.4.1929; Walter Pechlof, Sauerbruchstraße 66, geb.

13.7.1942; Maria Minkoff, Linzer Straße 65, geb. 10.9.1920; Anna Brandstötter,

Linzer Straße 65, geb. 18.2.1916; Ernst Söllinger, Flurgasse 40,

geb. 18.8.1932; Maria Mayr, Königsederstraße 4, geb. 10.7.1922; Lidwina

Sinnhuber, Oberfeldstraße 52, geb. 4.10.1922; Peter Fischlmayer, Flurgasse

40, geb. 14.12.1940; Anton Birkenheuer, Maria-Theresia-Straße

19/5/32, geb. 19.8.1920; Hildegard Fröhlich, geb. 2.10.1923; Friedrich

Riederich, Sudetenstraße 7, geb. 1.11.1935; Hans Moser, Hauptmannstraße

5, geb. 11.10.1927

plan Nr. 703/A.1 in der Fassung

vom 25.11.2011, aufzustellen. Im

Sinne des § 33 Abs. 3 Oberösterreichisches

Raumordnungsgesetz,

LGBl.Nr. 114/1993, i.d.g.F., wird darauf

hingewiesen, dass jeder, der

ein berechtigtes Interesse glaubhaft

machen kann, in der Zeit

von 01.12.2011 bis einschließlich

19.01.2012, seine Planungsinteressen

dem Magistrat schriftlich

bekannt geben kann. Der oben

angeführte Plan liegt zur öffentlichen

Einsichtnahme beim Magistrat

der Stadt Wels, Dienststelle

Baurecht, Amtsgebäude Pfarrgasse

25, 3. Stock, Zimmer Nr. 312, während

der Amtsstunden auf.

Der Planungsraum ist wie folgt

begrenzt:

Das Plangebiet liegt in der Katastralgemeinde

Lichtenegg, Stadtteil

Waidhausen und wird durch

die Grundstücke der Parzellen

Nr. 1609, 1610, 210 Bfl., 209 Bfl.,

1607/1, 1607/2, sowie Teilflächen

der Parzellen Nr. 1638/1, 1716/2,

1633/8 (im Bereich der Straße „A“),

Teilfläche der Parzelle Nr. 1608 (im

Bereich der Straße „B“) und Teilflächen

der Parzellen Nr. 1622/1,

1742/1 (im Bereich des Trausenegger

Dammes) begrenzt.

Rotes Kreuz Wels

Blutspendetermine im Jänner 2012

Pfarre St. Stephan (Lichtenegg)

Dienstag, 10. Jänner, 16 bis 20 Uhr

Haus der Landwirtschaft, Rennbahnstraße 15

Donnerstag, 26. Jänner, 16 bis 19.30 Uhr

47

Indexanpassung bei kanal

und Wasser

Gemäß Beschluss von Stadtsenat

und Aufsichtsrat E-Werk

Wels werden die Preise für die

Kanalbenütz ung und des Wasserbezuges

mit 1. Jänner 2012 gemäß

VPI um 3,6 Prozent angepasst.

Die Tarife für Anschlussgebühren

und Mindestanschlussgebühren

entsprechen den Richtlinien der

OÖ Landesregierung.

Das E-Werk Wels erteilt gerne nähere

Auskünfte unter der Kundenservice-Nummer

493-100.

änderung Netztarife Erdgas

Weiters informiert das E-Werk Wels,

dass die Energieregulierungsbehörde

(E-Control) beabsichtigt,

die Netztarife ab 1. 1. 2012 neu zu

bestimmen. Die neuen Netztarife

sind ab 1. 1. 2012 auf der Homepage

www.eww.at abrufbar.

Auflösungen von

Vereinen

Bekanntgabe einer freiwilligen

Auflösung

Sparverein Siegerl

mit dem Sitz in Wels

Vr-0153

Bekanntgabe einer freiwilligen

Auflösung

Reitclub Scherhaufgut

mit dem Sitz in Wels

Vr-0625


48 + amtLIcHES + 2011/544

Kneipp-Aktiv-Club

alexandra Pruscha

tel. 0660 523 14 82

E-mail: kneippwels@gmx.at

www.kneipp-aktiv-wels.at

3.2. 13 Uhr

Genusswandern. Leichte Wanderung,

Gehzeit ca 2 - 2,5 Stunden,

Einkehr. Treffpunkt Gradierwerk

4.2. 10 Uhr

Monatswanderung. Wanderung

nach Katzbach, Krenglbach und

über Schmieding, Einkehr im Gasthaus

Oberndorfer, zurück durchs

Linet. Gehzeit 3,5 Stunden, Getränke

mitnehmen! Wanderbegleiter

Willy Pointner, Tel. 721 35 oder

0650 767 72 33. Treffpunkt Parkplatz

INTERSPAR gegenüber Bauhaus,

Oberfeldstraße

montags 18.30 Uhr

Laufen, Ballspiele und sportive Gesundheitsgymnastik

mit Frau Mag.

Christine Rosenthal. WRG/ORG

der Franziskanerinnen Eingang Eisenhowerstraße

Dienstags 10 Uhr

Wandern mit Wanderbegleitern.

Treffpunkt Gradierwerk

mittwochs 18 Uhr

Moderne Kneipp-Gesundheits-

Gymnastik mit Kneipp-Übungsleiterin

Frau Gertrud Berger. Turnsaal

der Handelsakademie

Familienbundzentrum

Wels

traungasse 16

tel. 20 70 73

fbz.wels@ooe.familienbund.at

Yoga in der Schwangerschaft

Besondere Asanas für die Schwangerschaft.

Leitung: Petra Sabine

Werskiuk, intern. Geprüfte Yogalehrerin

(Ausbildung in Indien), diplomierte

Tanz- und Bewegungspädagogin.

Termin: 6 Einheiten dienstags

15.30-17 Uhr, 10.1. bis 14.2.

PEkiP –

Prager-Eltern-kind-Programm

Spiel- und Bewegungsangebote

für Babys und ihre Eltern im 1. Lebensjahr

PEKiP-Gruppe für August, September,

Oktober, November 2011-Geborene.

Leitung: Rosi Hagmüller

- PEKiP Gruppenleiterin, Dipl. Pädagogin,

Gestaltberaterin. Termin:

6 Einheiten: montags 9-10.30 Uhr,

ab 9.1.

Babytreff „Hilfe – ich habe ein

Baby – was tun?“

An 4 Vormittagen widmen wir uns

aktuellen Babythemen!

Leitung: Christina Sammer, DGKS,

IBCLC, Kursleiterin für Babymassage.

Termin: 4 Einheiten dienstags

9-10.30 Uhr, 10.1. bis 31.1.

Babymassagekurs

Vergnügen-Freude-Ruhe-Entspannung-Austausch.Babymassage

ist eine besondere Art dem

Baby Wärme, Nähe, Zuwendung

und Liebe zu geben. Bitte großes

Handtuch und Mandelöl mitnehmen!

Leitung: Anneliese Hunyar,

Kursleiterin für Babymassage, Dipl.

Kinderkrankenschwester. Termin: 4

Einheiten freitags 9.30-11 Uhr von

13.1. bis 3.2.

„alle meine Fingerlein wollen

heut mal tiere sein ...“

Spielgruppe für Kleinkinder von

1-2 Jahren mit Begleitung. Wir wollen

in unserer Gruppe Lieder singen,

Fingerspiele lernen und mit

verschieden Materialien die Entwicklungen

fördern. Leitung: Lisa

Kupetzius Kindergartenhelferin.

Termin: 6 Einheiten, mittwochs

9-10 Uhr, 11.1. bis 15.2.

Spielen mit Igel Paul

Spielgruppe für Kleinkinder von

2-3 Jahren mit Begleitung. In den

kommenden Monaten wird uns

Igel Paul begleiten. Mit Singen,

Basteln, Spielen und Toben werden

wir viel Neues erforschen und

kennenlernen. Leitung: Lisa Kupetzius,

Kindergartenhelferin. Termin:

6 Einheiten, mittwochs 10.20-

11.50 Uhr und 14.30 -16 Uhr, 11.1.

bis 15.2.

Verspielter Vater-kind-Brunch

Alter: ab 4 Jahre.

Mama allein zu Haus? Ja, warum

nicht. Liebe Väter schnappt Eure

Kinder und kommt zum verspielten

Vater-Kind-Brunch ins Familienbundzentrum

Wels. Leitung:

Klaus Gutwald, Fa. Fun4you...das

Leben spielt!, staatl. dipl. Spielpädagoge.

Termin: 15.1. 9-12 Uhr

QI gONg

Qi Gong ist eine östliche Methode

bei der man lernt Qi aufzubauen,

ins Fließen zu bringen und zu regulieren.

Unter Qi Gong versteht man

die „Fertigkeit mit der Lebensenergie

zu arbeiten“. Leitung: Herta Hechinger,

Dipl. Qi Gong Lehrerin,

Ausbildung in Therapeutischen Qi

Gong

Qi Gong für Anfänger:

Termine: 6 Mal, mittwochs 20-21

Uhr, 11.1. bis 15.2.

Qi Gong für Fortgeschrittene:

Termine: 6 Mal, mittwochs 18-

19.15 Uhr, 11.1. bis 15.2.

Yoga für (gestresste) Eltern und Interessierte

(Basiskurs)

wels.gv.at

Yoga löst körperliche und geistige

Spannungen und weckt erstaunliche

Energiereserven. Leitung:

Petra Sabine Werskiuk, Yogalehrerin,

dipl. Tanz- und Bewegungspädagogin.

Termin: 6 Einheiten,

dienstags17.30-19 Uhr, 10.1. bis

14.2.

Yoga für (gestresste) Eltern und Interessierte

(Aufbaukurs)

Leitung: Petra Sabine Werskiuk, Yogalehrerin,

dipl. Tanz- und Bewegungspädagogin.

Termin: 6 Einheiten,

dienstags 19.30-21 Uhr,

10.1. bis 14.2.

Berufliche Neuorientierung

nach der Babypause

Sehr oft begleiten Frauen nach

der Babypause, Unsicherheit beim

Wiedereinstieg ins Berufsleben. In

diesem Workshop lernen sie ihre

Fähigkeiten und Stärken zu nutzen,

um ihre beruflichen und persönlichen

Ziele zu verwirklichen.

Letung: Monika Hois Dipl. Lebens-

und Sozialberaterinlausfeier. Termin:

6 Einheiten, 18.30-20.30 Uhr,

9.1. bis 13.2.

Homöopathie –

eine sanfte Behandlungsmethode

für die ganze Familie. Immer mehr

Menschen entdecken die Homöopathie

als eine wertvolle Ergänzung

zur Schulmedizin. Richtig

angewendet lassen sich viele Alltagsbeschwerden,

leichte Erkrankungen

und kleinere Verletzungen

mit der Homöopathie zuverlässig

und risikoarm selbst behandeln.

Referentin: Dr. Heidi Eder, Wahlärztin

für Allgemeinmedizin, Akupunktur

und Homöopathie. Termin:

19.1., 19.30-21 Uhr

konflikte erfolgreich vermeiden

und lösen

Information Nachmittag zum Gordon-Familientraining.

In allen Bereichen

unseres Lebens werden

wir geschult, damit wir in unserer

Arbeit erfolgreich sind. Im Erziehungsalltag

fehlt uns aber oft das

so dringend benötigte Rüstzeug.

Referentin: Monika Sturmair, Kindergartenpädagogin,Gordontrainerin.

Termin: 6.2., 15-18 Uhr

Heilfasten

(mit Mineralstoffunterstützung)

Geschichte – Ursprung – kulturelle

Vergleiche - Fasten – wie

kann es gelingen, nur mit Flüssigkeiten

und mit Schüssler-Mineralstoffen

stark durch die Fastenkur

zu kommen? Durch die Einnahme

der Mineralstoffe kann die Fastenkur

optimiert werden. Leitung: Monika

Fürlinger. Termin: 23.1., 17.30-

18.30 Uhr

Anmeldung unter: 20 70 73 oder

fbz.wels@ooe.familienbund.at

Freitags 9-11 Uhr steht Ihnen das

Familienbundzentrum offen, um

sich mit anderen Eltern zu treffen

und auszutauschen. Während Sie

es sich bei einer Tasse Kaffee und

Keksen gemütlich machen, steht

Ihren Kindern der gesamte Spielraum

zur Verfügung, um sich mit

den kleinen Spielgefährten auszutoben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Von 23.12. bis 6.1. 2012ist das

Familienbundzentrum geschlossen.

Wir sind wieder für Sie da am 9.1.

BFI

Infos und anmeldung:

tel. 2055-0,

Fax 2055-3244

E-mail:

service.wels@bfi-ooe.at

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag

7.30 - 19 Uhr

Freitag 7.30 - 12.30 und 16 - 19 Uhr

9.1. 17.30-21.45 Uhr

Anfängerkurs Deutsch. Kosten: €

260,00/ AK-Mitgl. € 234,00

10.1. 18.30 -21 Uhr

Kroatisch 2 -Kleingruppe. Kosten: €

280,00/ AK-Mitgl. € 252,00

12.1. 18.30-21 Uhr

Niederländisch 2 - Kleingruppe. Kosten:

€ 280,00/ AK-Mitgl. € 252,00

12.1. 18.30-20 Uhr

INFO - Buchhalter/in. Teilnahme

kostenlos! Anmeldung unbedingt

erforderlich!

16.1. 18.30-21.45 Uhr

Personalverrechner/innen - Jahres-Update

. Kosten: € 238,00/ AK-

Mitgl. € 214,20

17.1. 14-17.30 Uhr

EDV für Senioren/innen - Das Internet

entdecken. Kosten: € 175,00/

AK-Mitgl. € 157,50

17.1. 18-21.45 Uhr

MX Excel Profi. Kosten: € 335,00/

AK-Mitgl. € 301,50

17.1. 18.30-21 Uhr

Polnisch 2 - Kleingruppe. Kosten: €

280,00/ AK-Mitgl. € 252,00

17.1. 18.30-21.45 Uhr

Perfektes Zeitmanagement im Office.

Kosten: € 150,00/ AK-Mitgl. €

135,00

17.1. 18.30-21 Uhr

Englisch 1. Kosten: € 130,00/ AK-

Mitgl. € 117,00

18.1. 18.30-21 Uhr

Rumänisch 2 - Kleingruppe. Kosten:

€ 280,00/ AK-Mitgl. € 252,00

19.1. 18.30-21 Uhr Englisch

1 - Kleingruppe. Kosten: €

280,00/ AK-Mitgl. € 252,00

19.1. 18.30-21 Uhr


2011/545

Brasilianisches Portugiesisch 2 -

Kleingruppe. Kosten: € 280,00/ AK-

Mitgl. € 252,00

19.1. 18.30-21 Uhr

INFO - Mein Weg zur Berufsmatura.

Teilnahme kostenlos! Anmeldung

unbedingt erforderlich!

19.1. 18.30-20 Uhr

INFO - Bilanzbuchhalter/in. Teilnahme

kostenlos! Anmeldung unbedingt

erforderlich!

21.1. Wochenend-Kurs Uhr Grundkurs

- Ausbildung zum/zur Nageldesigner/in.

Kosten: € 612,00/

AK-Mitgl. € 550,80

23.1. 17.30-21.45 Uhr

Fortgeschrittenenkurs Deutsch.

Kosten: € 260,00/ AK-Mitgl. €

234,00

23.1. 18.30 -20 Uhr

INFO - Ausbildung zum/zur dipl.

Jugend- und Sozialpädagogen/in.

Teilnahme kostenlos! Anmeldung

unbedingt erforderlich!

24.1. 18.30-20 Uhr

INFO - Ausbildung zum/zur Heimhelfer/in.

Teilnahme kostenlos! Anmeldung

unbedingt erforderlich!

24.1. 18.30-20.45 Uhr

Körpermassage I - Anfänger. Kosten:

€ 170,00/ AK-Mitgl. € 153,00

24.1. 18.30-21 Uhr

Brasilianisches Portugiesisch 1 -

Kleingruppe. Kosten: € 280,00/ AK-

Mitgl. € 252,00

24.1. 18.30-20 Uhr

INFO -Akademie für Mediendesign

und Werbung. Teilnahme kostenlos!

Anmeldung unbedingt erforderlich!

25.1. 18-20.30 Uhr

INFO - Sozialbetreuungsberufe.

Teilnahme kostenlos! Anmeldung

unbedingt erforderlich!

25.1. 18-20.30 Uhr

INFO - Fach- und Diplomsozialbetreuer/in

Schwerpunkt Behindertenbegleitung.

Teilnahme kostenlos!

Anmeldung unbedingt

erforderlich!

25.1. 18-20.30 Uhr

INFO - Fach- und Diplomsozialbetreuer/in

Schwerpunkt Behindertenarbeit.

Teilnahme kostenlos!

Anmeldung unbedingt erforderlich!

25.1. 18-20.30 Uhr

INFO -Fach- und Diplomsozialbetreuer/in

Schwerpunkt Altenarbeit.

Teilnahme kostenlos! Anmeldung

unbedingt erforderlich!

31.1. 18.15-20.45 Uhr

INFO - Ausbildung zum/zur dipl.

Gesundheits- und Krankenpfleger/schwester.

Teilnahme kostenlos!

Anmeldung unbedingt erforderlich!

31.1. 18.30-20 Uhr

INFO -Lehrgang für Kindergartenhelfer/innen.

Teilnahme kostenlos!

Anmeldung unbedingt erforderlich!

3.2. Wochenend-Kurs Uhr Personalmanagement

kompakt . Kosten:

€ 740,00/ Ak-Mitgl. € 666,00

6.2. 18.30-20 Uhr

INFO - Früherziehung. Teilnahme

kostenlos! Anmeldung unbedingt

erforderlich!

6.2. 19-21 Uhr

INFO - Ausbildung zum/zur Visagisten/in.

Teilnahme kostenlos! Anmeldung

unbedingt erforderlich!

7.2. 14-17.30 Uhr

EDV für Senioren/innen - Den Computer

entdecken. Kosten: € 310,00/

AK-Mitgl. € 279,00

7.2. 18.30-21 Uhr

Hablamos español! Spanisch Konversation

für Einsteiger/innen. Kosten:

€ 130,00/ AK-Mitgl. € 117,00

7.2. 18.30-21 Uhr

Tschechisch - Konversation für Einsteiger/innen.

Kosten: € 130,00/

AK-Mitgl. € 117,00

7.2. 18.30-20 Uhr

INFO - Expert in Logistics - Ihr Weg

zum/zur zertifizierten Logistiker/in.

Teilnahme kostenlos! Anmeldung

unbedingt erforderlich!

7.2. 18.30-20 Uhr

INFO - Lehrgang Zertifizierte/r

Webdesigner/in. Teilnahme kostenlos!

Anmeldung unbedingt

erforderlich!

8.2. 18.30-21 Uhr

Englisch 2. Kosten: € 130,00/ AK-

Mitgl. € 117,00

8.2. 18.30-21 Uhr

Kroatisch 1 - Kleingruppe. Kosten: €

280,00/ AK-Mitgl. € 252,00

8.2. 18.30-21 Uhr

Italienisch 1. Kosten: € 130,00/ AK-

Mitgl. € 117,00

9.2. 18.30-20 Uhr

INFO - Ausbildung zum/zur Tierpfleger/in.

Teilnahme kostenlos!

Anmeldung unbedingt erforderlich!

9.2. 18.30-21 Uhr

Spanisch 1 - Kleingruppe. Kosten: €

280,00/ AK-Mitgl. € 252,00

9.2. 18.30-21 Uhr

INFO - Mein Weg zur Berufsmatura.

Teilnahme kostenlos! Anmeldung

unbedingt erforderlich!

10.2. Wochenend-Kurs : Gesamtausbildung

„Transport gefährlicher

Güter“. Kosten: € 539,00/ AK-Mitgl.

€ 485,10

11.2. Wochenend-Kurs : Gesamtkurs

Güterverkehr „Weiterbildung

für Berufskraftfahrer/innen „. Kosten:

€ 310,00/ AK-Mitgl. € 279,00

11.2. Wochenend-Kurs : Gesamtkurs

Personenverkehr „Weiterbildung

für Berufskraftfahrer/innen

„. Kosten: € 310,00/ AK-Mitgl. €

279,00

13.2. 18.30-21 Uhr

Englisch 2 - Kleingruppe. Kosten: €

280,00/ AK-Mitgl. € 252,00

13.2. 18.30 -21.45 Uhr

Buchhaltung Grundausbildung -

BH I. Kosten: € 435,00/ AK-Mitgl. €

391,50

StaPLEr-kurse laufend!!!!!

+ amtLIcHES +

Stadt Wels

Volkshochschule

Infos und Buchung:

VHS-geschäftsstelle

maria-theresia-Straße 33

tel. 235-7120

Fax 235-7080

E-mail: vhs@wels.gv.at

www.vhs-wels.at

10.1. 18 - 20 Uhr

Yoga I - Intensiv. 10 Abende mit

Frau Gattermayr Sigrid. 201-ZE

10.1. 20 - 22 Uhr

Yoga II - Intensiv. 10 Abende mit

Frau Gattermayr Sigrid. 204-ZE

12.1. 18.30 - 19.30 Uhr

Abnehmen nach den Feiertagen. 8

Abende mit Frau Steinmaurer Elisabeth.

260-ZE

11.1. 19.30 - 20.30 Uhr

Rücken - Fit im Wasser. 8 Abende

mit Frau Binder Christine. 311-ZE

11.1. 18.30 - 19.30 Uhr

Aquaerobic und Aquanetic-Fatburner.

8 Abende mit Frau Binder Christine.

313-ZE

14.1. 9 - 12 Uhr

Englisch Refresher II - Intensive

Course. 5 Vormittage mit Frau

Wallnstorfer Ursula. 51-PE

23.1. 18 - 21 Uhr

Einführung in die Fotobearbeitung.

5 Abende mit Herrn Neustifter

Peter. 179-NO

24.1. 18 - 19 Uhr

Fatburning Mix. 15 Abende mit

Frau Berger Beatrix. 287-NO

27.1. bis 29.1. Vergolden.

Vergolden von Holz, Stukkatur und

Metallgegenständen auf Poliment

oder Ölbasis mit Herrn Konsulent

Heinz Mitterrutzner. 360-GA

31.1. 19 - 20 Uhr

Pilates I. 15 ZAbende mit Frau Berger

Beatrix. 216-NO

1.2. 18 -21 Uhr

Einführung in die EDV II -Multimedia.

Vorkentnisse: gute Windows-

Kentnisse sin d erforderlich; 5

Abende mit Herrn Neustifter Peter.

178-NO

3.2. 19 - 22 Uhr

Traditionlle Grichische Küche. 1

Abend mit Frau Manilios Aristoteles.

384-PE

3.2. 9 - 10 Uhr

Zumba®-Gold. 10 Vormittage mit

Frau Kagerer Kirsten. 606-PE

6.2. 9 - 10 Uhr

Pilates II. 10 Vormittage mit Frau

Stoiber Waltraud. 221-GA

6.2. 19 - 20 Uhr

Wirbelsäulengymnastik mit Power.

15 Abende mit Frau Kagerer Kirsten.

242-GA

6.2. 10 - 11 Uhr

Funktionsturnen Wirbelsäule -

Sportiv. 10 Vormittage mit Frau

Stoiber Waltraud. 249-GA

6.2. 10 - 11 Uhr

Pilates I. 15 Vormittage mit Frau Ka-

49

gerer Kirsten. 212-PE

6.2. 20 - 21 Uhr

Pilates II. 10 Abende mit Frau

Stoiber Waltraud. 223-PE

6.2. 18 - 19 Uhr

Funktionsturnen Wirbelsäule

- Sportiv. 10 Abende mit Frau

Stoiber Waltraud. 250-PE

6.2. 9 - 10 Uhr

Zumba®-Fitness. 15 Vormittage mit

Kagerer Kirsten. 262-PE

6.2. 19 - 20 Uhr

Body Mind. 10 Abende mit Frau

Stoiber Waltraud. 277-PE

7.2. 18 - 19 Uhr

Bodyworkout. 15 Abende mit Frau

Donev Cornelia. 284-GA

7.2. 19 - 20 Uhr

BBP-Problemzonentraining. Gezielte

Übungen für Bauch, Beine,

Po. 15 Abende mit Frau Donev Cornelia.

296-GA

8.2. 10 - 11 Uhr

Wirbelsäulengymnastik. 15 Vormittage

mit Frau Donev Cornelia.

231-GA

8.2. 9 - 10 Uhr

BBP-Problemzonentraining. Gezielte

Übungen für Bauch, Beine,

Po. 15 Vormittage mit Frau Donev

Cornelia. 297-GA

8.2. 18.30 - 19.30 Uhr

Line-Dane. 15 Abende mit Frau

Donev Cornelia. 321-GA

8.2. 19.30 - 20.30 Uhr

Dance Aerobic. 15 Abende mir Frau

Donev Cornelia. 323-GA

9.2. 9 -10 Uhr

Pilates II. 10 Vormittage mit Frau

Stoiber Waltraud. 225-GA

9.2. 10 - 11 Uhr

Body Mind. 10 Vormittage mit Frau

Stoiber Waltraud. 279-GA

9.2. 19 - 20 Uhr

Zumba®-Fitness. 15 Abende mit

Frau Kagerer Kirsten. 619-PE

10.2. 17.30 - 18.30 Uhr

Bodyshaping. Aufwärmen, Problemzonentraining

und Auszüge

aus Pilates zu flotter Musik. 15

Abende mit Frau Kagerer Kirsten.

281-PE

10.2. 18.30 - 19.30 Uhr

Step - Dance I - Für Anfänger. 15

Abende mir Frau Kagerer Kirsten.

333-PE

10.2. 19 - 22 Uhr

Italienische Küche.

Typisch italiense Küche zwischen

Pasta, Sugo, Carne, Risotto uvm.

1 Abend mit Frau Stabile Daniela,

MSc. 379-PE

10.2. 20 - 21 Uhr

Zumba®-Fitness.

15 Abende mit Frau Kagerer Kirsten.

610-PE

Das nächste Amtsblatt

erscheint am Montag

13. Februar 2012


50 + amtLIcHES + 2011/546

Bildungshaus

Schloss Puchberg

Infos und anmeldung:

tel. 475 37-0, Fax: 475 37-55

www.bildungshaus-puchberg.at

E-mail: bildungshaus.puchberg

@dioezese-linz.at

23.12. 18.30 Uhr

bis 27.12. 9 Uhr

Weihnachten in Puchberg. Kosten:

€ 40,00. Ref.: Dr. Adi Trawöger/Ingeborg

Lang/Elisabeth Koch/Christine

Mader

26.12. 10.30 Uhr

Weihnachtsmatinee im Schloss.

Kosten: € 17,00. Ref.: Bertin Christelbauer/Werner

Karlinger/Gerhard

Brössner

5.1. 18.45 Uhr

bis 7.1. 18.30 Uhr

Öffentlich auftreten und reden.

Kosten: € 95,00, € 60,00 für SchülerInnen

und StudentInnen. Ref.:

Dr. Wilhelm Achleitner/Dr. Adi Trawöger

5.1. 18.45 Uhr

bis 8.1. 13 Úhr

Meditative Märchentage. Kosten:

€ 180,00. Ref.: Brigitta Schieder

5.1. 19 Uhr

bis 8.1. 13 Uhr

Was glauben wir eigentlich?

Kosten: € 140,00. Ref.: Bernardin

Schellenberger

7.1. 9-17.30 Uhr

Ehevorbereitung.aktiv. Kosten:

€ 25,00.

8.1. 9-17.30 Uhr

Ehevorbereitung.aktiv. Kosten:

€ 25,00.

9.1. 19 Uhr

Meditationsabend. Ref.: Mag.

Robert Mayer

9.1. 18-21 Uhr

Noch einmal lesen und schreiben

lernen. Ref.: Petra Ameseder-

Duschl, Dipl. Päd., Mag. Thomas

Heilemann

9.1. 19-21.30 Uhr

Basiskurs: Begegnung mit dem

Islam – Islam und Gesellschaft –

Politik, Frau Gewalt.

Kosten: € 15,00. Ref.: Moussa Al

Hassan Diaw, M.A., Dipl. Päd.

11.1. 9.15 Uhr

bis 12.1. 16 Uhr

Puchberg-Tage für Bäuerinnen und

Frauen vom Land. Kosten: € 30,00.

Ref.: Dr. Adi Trawöger u.a.

11.1. 14.30-16.30 Uhr

Treffpunkt: Tanz. Kosten: € 5,00.

Ref.: Katharina Hönisch

12.1. 19-21 Uhr

Tipps für sichere Feiertage

Die Wochen um Weihnachten und … keine Feuerwerkskörper selbst

Silvester sind besonders brandge- herstellen!

fährlich. Stichworte: Adventkrän- … Feuerwerkskörper nicht in der

ze, Christbäume oder Feuerwerks- Nähe von Öfen und Heizkörpern

körper. Die Freiwillige Feuerwehr oder in Taschen von Kleidungsstü-

der Stadt Wels rät deshalb … cken aufbewahren!

… Feuerwerkskörper nur nach

… verwenden Sie Unterlagen aus Gebrauchsanweisung und nie in

nicht brennbaren Materialien! Menschenmengen verwenden!

… brennende Kerzen nie unbeauf- … Feuerwerkskörper nicht vom

sichtigt lassen. Achten Sie auf Ihre Balkon zünden!

Haustiere!

… beim Anzünden: Streichholz vom

… stellen Sie Laternen, Kerzen, Körper weg bewegen!

Christbäume immer standsicher auf! … nach dem Anzünden: Sicher-

… achten Sie auf Abstand zu andeheitsabstand einnehmen!

ren brennbaren Materialien! … bei Fehlzündung: Besser mit Was-

… trockenes Reisig ist besonders ser übergießen, um eine unkontrol-

brandgefährlich!

lierte Zündung zu verhindern!

… den Christbaum bis zum Fest im … Brandverletzungen sofort mit

Freien aufbewahren!

kaltem Wasser oder Schnee kühlen,

… verwahren Sie Zündhölzer und notfalls sofort einen Arzt verständi-

Feuerzeuge kindersicher!

gen.

Für Ihre Sicherheit in Wels!

Informationen: FREIWILLIGE FEUERWEHR DER STADT WELS

Mail: office@feuerwehr-wels.or.at, Tel.: 07242/42230-0

wels.gv.at

Gespräch über die Zukunft der Kirche.

Kosten: € 10,00. Ref.: Dr. Wilhelm

Achleitner, Dr. Adi Trawöger

12.1. 19.30-21.30 Uhr

Tanz verbindet! Monatlicher Tanzabend.

Kosten: € 10,00. Ref.: Thomas

Chamalidis

13.1. 15 Uhr

bis 14.1. 18 Uhr

Ängste, Panikattacken, Phobien

und posttraumatische Symptome.

Kosten: € 190,00. Ref.: Dr. Ernestine

Auböck

13.1. 19 Uhr

Im Innersten berührt – Mystik im

Alltag (Vortrag). Kosten: € 12,00.

Ref.: Pierre Stutz

13.1. 15 Uhr

bis 15.1. 12 Uhr

Die Suche nach dem Eigenen –

Malseminar. Kosten: € 95,00. Ref.:

Karin Hehenberger

13., 20. und 27. 1. 16.30-17.30 Uhr

Trilo Chi - Die Kraft in dir. Kosten:

€ 130,00. Ref.: Ulli Wurpes

13., 20. und 27. 1. 17.45-19 Uhr

Chi Yoga. Kosten: € 130,00. Ref.: Ulli

Wurpes

13.1. 19 Uhr

bis 15.1. 12 Uhr

Das Geheimnis des Glücks. Kosten:

€ 205,00. Ref.: Dr. Rudolf Kaufmann

13.1. 19.15 Uhr

bis 15.1. 12 Uhr

Beim Umgang mit Feuerwerkskörpern

ist Vorsicht geboten! Beachten Sie

nebenstehende Tips!

Bewegte Stimme - stimmige Bewegung.

Kosten: € 165,00. Ref.: Michaela

Schausberger/Ulli Wurpes

14.1. 9-16 Uhr

Dem Vergangenen: Dank, dem

Kommenden: Ja! Kosten: € 35,00.

Ref.: Pierre Stutz

14.1. 9.30-17.30 Uhr

Warum weinst du nicht? Kosten:

€ 65,00. Ref.: Dr. Lucia Thürridl

14.1. 10 Uhr

bis 15.1. 16 Uhr

Stimme und Persönlichkeit. Kosten:

€ 190,00. Ref.: Ingrid Amon

15.1. 9-17.30 Uhr

Ehevorbereitung.aktiv. Kosten:

€ 25,00.

15.1. 9.30-14 Uhr

Hip Hop. Kosten: € 25,00. Ref.: Julia

Stögmüller

15.1. 10 Uhr

Literaturfrühstück: Gabi Kreslehner.

Kosten: € 24,00. inkl. Frühstücksbuffet

Ref.: Gabi Kreslehner

16.1. 19 Uhr

Meditationsabend. Ref.: Herta Sixt

16.1. 18-21 Uhr

Noch einmal lesen und schreiben

lernen. Ref.: Ref.: Petra Ameseder-

Duschl, dipl. Päd., Mag. Thomas

Heilemann

16.1. 9.15 Uhr

bis 17.1. 16 Uhr

Puchberg-Tage für Bäuerinnen und

Stadt Wels

Foto: Elisabeth Patzal | pixelio.de


2011/547

Frauen vom Land. Kosten: € 30,00.

Ref.: Dr. Adi Trawöger u.a.

16.1. 17 Uhr

bis 21.1. 14 Uhr

Im Augenblick leben – Schneeschuhwandern.

Kosten: € 385,00 Unterkunft/Verpfl./Kursbeitrag),

eigene Anreise

zuzüglich Leihgebühr für Schneeschuhe

und LVS Gerät (4,00./ Tag

für Schneeschuhe). Ref.: Mag. Markus

Göschlberger

17.1. 19-22 Uhr

Linzer Bibelkurs: Begegnung mit

dem Nazarener. Kosten: € 12,00.

Ref.: Dr. Wilhelm Achleitner

18.1. 9.15 Uhr

bis 19.1. 16 Uhr

Puchberg-Tage für Bäuerinnen und

Frauen vom Land.

Kosten: € 30,00. Ref.: Dr. Adi Trawöger

u.a.

18.1. 18-20.30 Uhr

Geschichte des philosophischen

Denkens Teil VI. Kosten: € 20,00.

inkl. Imbiss Ref.: Dr. Christian Fischill

18.1. 19 Uhr

Vernissage: Kunst und Kirche auf

Augenhöhe

19.1. 19 Uhr

bis 22.1. 12 Uhr

Wasser, Farben und die Welt der

Phantasie. Kosten: € 125,00. Ref.:

Helmut Laimer

20.2. 19 Uhr

bis 22.2. 12 Uhr

Cartoon- und Comicseminar. Kosten:

€ 125,00. Ref.: Peng

20.2. 19.15 Uhr

bis 22.2. 12 Uhr

Feldenkrais für besseres Sehen und

neue Sichtweisen. Kosten:

€ 120,00. Ref.: Mag. Sarah Gertraud

Emmer

20.2. 19.30 Uhr

bis 22.2. 12 Uhr

Tanze Adam, tanze Eva! Tanzt hinein

ins neue Jahr! Kosten:

€ 125,00. Ref.: Dr. Anna Grabner

20.1. 20 Uhr

bis 21.1. 18 Uhr

World of Percussion. Kosten:

€ 90,00. Ref.: Herwig Stieger

21.1. 9-17.30 Uhr

Ehevorbereitung.aktiv. Kosten:

€ 25,00.

21.1. 9-17 Uhr

Hör mal, wer da singt! Kosten:

€ 55,00. Ref.: Hannes Tausch

22.1. 9-17.30 Uhr

Ehevorbereitung.aktiv. Kosten:

€ 25,00.

23.1. 19 Uhr

Meditationsabend. Ref.: Gertrude

Pallanch

23.1. 19-21.30 Uhr

Noch einmal lesen und schreiben

lernen. Ref.: Petra Ameseder-

Duschl, Dipl. Päd., Mag. Thomas

Heilemann

27.1. 15 Uhr

bis 29.1. 12 Uhr

Ajde na horo - Komm zum Tanz!

Kosten: € 100,00. Ref.: Dipl.-Theol.

Gertrud Prem

27.1. 18-22 Uhr

Liebe ist alles, Liebe ist mehr! (Beginn).

Kosten: € 72,00. Ref.: Mag.

Franz Harant

27.1. 19 Uhr

bis 29.1. 12.30 Uhr

Improtheater - Jede Szene eine Uraufführung!

Kosten: € 125,00. Ref.:

Markus Zett

27.1. 19.30 Uhr

Vortrag: Kunst und Kirche auf Augenhöhe.

Kosten: € 12,00. Ref.: Dr.

Gustav Schörghofer SJ

28.1. 9-18 Uhr

Lernen ohne Angst - Seminar für

SchülerInnen. Kosten: € 40,00.

inkl. Mittagessen Ref.: Mag. Kornelia

Macho

28.1. 10-14 Uhr

Musikgarten. Kosten: € 30,00 pro

Erwachsener, Kosten: € 5,00 pro

Kind. Ref.: Sigrid Mitterbauer

29.1. 9-17.30 Uhr

Ehevorbereitung.aktiv. Kosten:

€ 25,00.

30.1. 19 Uhr

Meditationsabend. Ref.: Brigitte

Hollinetz

1.2. 14.30-16.30 Uhr

Treffpunkt: Tanz. Kosten: € 5,00.

Ref.: Katharina Hönisch

2.2. 19.30-21.30 Uhr

Tanz verbindet: Monatlicher Tanzabend.

Kosten: € 10,00. Ref.: Thomas

Chamalidis

3.2. 14 Uhr

bis 5.2. 12 Uhr

Das passt (zu) mir... Kosten:

€ 125,00. (exkl. Material) Ref: Ulli

Bauer

+ amtLIcHES +

anmeldung Bürgerfragestunde - gemeinderat am 13. Februar 2012

meine Frage richtet sich an:

Bürgermeister

Vizebürgermeister

Stadtrat

Fraktion der

(Bitte den Namen der gewünschten ansprechperson bzw. Fraktion eintragen)

meine Frage lautet :

anmeldefrist: mittwoch, 8. Februar 2012

Stadt Wels

3.2. 15 Uhr

bis 4.2. 18 Uhr

Ängste, Panikattacken, Phobien

und posttraumatische Symptome.

Kosten: € 190,00. Ref.:Dr. Ernestine

Auböck

3.2. 18 Uhr

Clever Kids – Vortrag. Kosten:

€ 8,00. Ref.: Dr. Katharina Turecek

3.2. 19 Uhr

bis 5.2. 12 Uhr

Die letzte Versöhnung. Kosten:

€ 205,00. Ref.: Dr. Rudolf Kaufmann

3.2. 19.15 Uhr

bis 5.2. 12 Uhr

Lachend zum Erfolg! Kosten:

€ 135,00. Ref.: Mag. Monika Müksch

4.2. 9.30-17.30 Uhr

Geistig fit, ein Leben lang. Kosten:

€ 65,00. Ref.: Dr. Katharina Turecek

4.2. 9.30-16.30 Uhr

Frau Vital. Kosten: € 65,00. Ref.: Ulli

Wurpes

5.2. 9-15 Uhr

Clever Kids – Seminar. Kosten:

€ 65,00 (Preis mit Vortrag: € 70,00).

Ref.: Dr. Katharina Turecek

5.2. 9-17.30 Uhr

Ehevorbereitung.aktiv. Kosten:

€ 25,00.

5.2. 9.30-14 Uhr

Hip Hop. Kosten: € 25,00. Ref.: Julia

Stögmüller

5.2. 10 Uhr

Literaturfrühstück: Ludwig Müller.

Kosten: € 24,00 inkl. Frühstücksbuffet.

Ref.: Ludwig Müller

6.2. 10 Uhr

bis 8.2. 13 Uhr

Tagung für Altbäuerinnen und Altbauern.

Kosten: € 30,00; € 50,00

pro Paar. Ref.: Maria Kronberger,

51

Dr. Wilhelm Achleitner

6.2. 19 Uhr

Meditationsabend. Ref.: Mag. Robert

Mayer

9.2. 19-21 Uhr

Gespräch über die Zukunft der Kirche.

Kosten: € 10,00. Ref.: Dr. Adi

Trawöger, Dr. Wilhelm Achleitner

10.2. 9 Uhr

bis 12.2. 12 Uhr

Malen mit Harald Birklhuber – Aktstudien.

Kosten: € 130,00. Ref.:

Mag. Harald Birklhuber

10.2. 19.30 Uhr

bis 12.2. 12.30 Uhr

Entdecken, was gut tut – Familienaufstellung.

Kosten: € 160,00. Ref.:

Maximilian Narbeshuber

11.2. 10-17 Uhr

Die jüdische Religion und die hellenistisch-römischen

Religionen der

Zeit Jesu und des Neuen Testaments.

Kosten: € 30,00. Ref.: Univ.

Prof. Karl Jaros

12.2. 9-17 Uhr

Puchberger Bauerntag 2012. Kosten:

€ 25,00. Ref.: Dr. Wilhelm Achleitner

12.2. 9-17.30 Uhr

Ehevorbereitung.aktiv. Kosten:

€ 25,00.

13.2. 9 Uhr

bis 17.2. 18 Uhr

Fenster zur Ewigkeit – Ikonenmalen.

Kosten: € 170,00. Ref.: Paul

Wijnants

13.2. 19-21 Uhr

Meditationsabend. Ref.: Herta Sixt

13.2. 19-21 Uhr

Basis-Info Christentum - Die Frage

nach Gott. Kosten: € 15,00. Ref.:

Univ. Ass. Dr. Ansgar Kreutzer


52 + amtLIcHES + 2011/548

EKIZ Klein & Groß

Dragonerstraße 44

(mittelhof)

tel. 550 91

E-mail: ekiz.wels@aon.at

23.12. 9-12 Uhr

Kekse backen im Eltern Kind Treffen.

Offene Treffen für Eltern mit

ihren Kindern bis zum 4. Lebensjahr.

Heute Sonderprogramm

Kekse backen!

9.1. 9-11 Uhr

Trageberatung

Tragehilfe, falls vorhanden, mitbringen!

Anmeldung erforderlich!

9.1. 15.30-17 Uhr

Bewegen Begegnen Spielen

Eltern-Kind Gruppe für ca. 1 Jahr

nach Emmi Pikler. 5 Nachmittage,

immer montags. Anmeldung erforderlich!

9.1. 16.30-18 Uhr

Kindermassage

Kindermassage für Kinder im Alter

von zwei bis sieben Jahren. 5 Montagnachmittage,

Anmeldung erforderlich!

10.1. 15.30-17 Uhr

Bewegen Begegnen Spielen

Eltern-Kind Gruppe ab 1 Jahr nach

Emmi Pikler. 5 Dienstagnachmittage,

Anmeldung erforderlich!

11.1. 9-10 Uhr

Spielraum nach Emmi Pikler, Eltern-Kind-Gruppe

um 11/2 Jahre. 5

Mittwochvormittage und 2 Elternabende,

Anmeldung erforderlich!

11.1. 10.30-11.30 Uhr

Spielraum nach Emmi Pikler, Eltern-Kind-Gruppe

um 1Jahr. 5

Mittwochvormittage und 2 Elternabende,

Anmeldung erforderlich!

11.1. 9-12 Uhr

Rasierschaum im Eltern Kind Treffen.

Babytreff, für Mütter mit Kindern

im ersten Lebensjahr. Kostenlos

und unverbindlich, ohne

Anmeldung!

11.1. 14.45-16.45 Uhr

Hänschen Klein ging allein, Spielgruppe

ohne Eltern.

Spielgruppe für Kinder von 2 bis 5

Jahren. 5 Donnerstagnachmittage,

Anmeldung erforderlich!

12.1. 9-10.Uhr

Spielraum nach Emmi Pikler, Eltern-Kind-Gruppe

um 1Jahr. 5

Donnerstagvormittage und 2 Elternabende,

Anmeldung erforderlich!

12.1. 10.15-11.45 Uhr

Spielraum nach Emmi Pikler, Eltern-Kind-Gruppe

um 1Jahr. 5

Donnerstagvormittage und 2 Elternabende,

Anmeldung erforderlich!

12.1. 9.30-11 Uhr

Spuren hinterlassen

Kreativgruppe für Kinder ab 1 1/2

bis 4 Jahre. Anmeldung erforderlich!

13.1. 8.30 -9.30 Uhr

Spielraum nach Emmi Pikler, Eltern-Kind-Gruppe

ab 1 Jahr. 5

Freitagvormittage und 2 Elternabende,

Anmeldung erforderlich!

13.1. 9.45-10.45 Uhr

Spielraum nach Emmi Pikler, El-

Wichtig! Die Anwesenheit des Antragstellers

bei der Sitzung ist erforderlich. Pro Antragsteller

ist nur eine Frage zu einem Thema zulässig.

Dauer der Fragestunde: maximal eine Stunde

Absender: (Angaben bitte in Blockschrift)

Familienname

Vorname

Straße

Plz/Ort

Telefon

wels.gv.at

tern-Kind-Gruppe ab 1/2Jahr. 5

Freitagvormittage und 2 Elternabende,

Anmeldung erforderlich!

13.1. 9.30-11 Uhr

Hebammensprechstunde

Anmeldung erforderlich!

13.1. 15 Uhr

Down Syndrom Familien Treffen

Anmeldung erforderlich!

16.1. 9-10.30 Uhr

Babymassage

Massage für Babys ab 1 bis 6 Monate.

5 Montagvormittage, Anmeldung

erforderlich!

17.1. 9 -10 Uhr

Spielraum nach Emmi Pikler, Eltern-Kind-Gruppe

ab 1/2Jahr. 5

Dienstagvormittage und 2 Elternabende,

Anmeldung erforderlich!

17.1. 10.30-11.30 Uhr

Spielraum nach Emmi Pikler, Eltern-Kind-Gruppe

ab 1 Jahr. 5

Dienstagvormittage und 2 Elternabende,

Anmeldung erforderlich!

23. 1. 9 -12 Uhr

Muttertag

Babytreff, für Mütter mit Kindern

im ersten Lebensjahr. Kostenlos

und unverbindlich, ohne Anmeldung!

23.1. 20 Uhr

Nein, meine Suppe ess’ ich nicht!

Begleitabend, das Thema Essen

birgt genug Sprengstoff, um eine

ganze Kindheit oder sogar ein ganzes

Leben zu erschüttern, 1 Abend,

Anmeldung erforderlich!

23.1. 17.30 Uhr

Kinder Zen Yoga (Bahnhofstr.44)

Für Kinder ab 4 Jahren, 8 Abende,

Anmeldung erforderlich!

Postentgelt beim

Empfänger einheben!

Magistrat der Stadt Wels

Rathaus

Stadtplatz 1

4601 Wels

23.1. 20 Uhr

Yoga für Erwachsene (Bahnhofstr.44).

8 Abende, Anmeldung

erforderlich!

27.1. 9-12 Uhr

Fingerspiele im Eltern Kind Treffen

Offene Treffen für Eltern mit ihren

Kindern bis zum 4. Lebensjahr.

Heute Sonderprogramm Fingerspiele!

Ohne Anmeldung!

28.1. 14-19 Uhr

Workshop: Die Sprache des Friedens

Mit Dr. Reiner Steinweg, die Sprache

des Frieden sprechen in einer

konfliktreichen Welt, Anmeldung

erforderlich!

30. 1. 9 -12 Uhr

Muttertag

Babytreff, für Mütter mit Kindern

im ersten Lebensjahr. Kostenlos,

ohne Anmeldung!

30.1. 19-22 Uhr

Kindernotfallkurs

Den Erste Hilfe Kurs nicht mehr

ganz frisch im Kopf? Dann schnell

das Kinder-Notfall Update buchen!

3.2. 9.30-11 Uhr

Hebammensprechstunde

Anmeldung erforderlich!

8.2. 9-12 Uhr

Fingerfarben im Eltern Kind Treffen

Offene Treffen für Eltern mit ihren

Kindern bis zum 4. Lebensjahr.

Heute Sonderprogramm Fingerfarben!

Ohne Anmeldung

10.2. 15 Uhr

Down Syndrom Familien Treffen

Anmeldung erforderlich!

11.2. 9.10-9.55 Uhr

Babyschwimmen

Für Kinder ab 4 Monaten, 6 Vormittage,

Anmeldung erforderlich!

11.2. 10.45-11.35 Uhr

Babyschwimmen

Für Kinder ab 4 Monaten, 6 Vormittage,

Anmeldung erforderlich!

11.2. 8.25-9.05 Uhr

Eltern Kind Schwimmen

Schwimmkurs für Kinder ab 2 ½

Jahren, 6 Vormittage, Anmeldung!

11.2. 10-10.45 Uhr

Eltern Kind Schwimmen

Schwimmkurs für Kinder ab 2 ½

Jahren, 6 Vormittage, Anmeldung!

17.2. 19-20.30 Uhr

Geburtsvorbereitung für Paare

5 Freitagabende für Paare, Anmeldung

erforderlich!

Eltern-kind-treffen:

Unverbindliche Treffen für Eltern

mit Kindern von 0 bis 6 Jahren

mittwochs 9 bis 12 Uhr

mittwochs 15 bis 17 Uhr

speziell für die Jüngeren bis 20 Monate!

Freitags 9 bis 12 Uhr

montags Muttertag!

montags 9-12 Uhr

Treffpunkt für Eltern mit ihren

Säuglingen

Weil auch Eltern Arbeitskollegen

brauchen!


2011/549

Kinderfreunde

Infos und anmeldung:

Bezirksorganisation Wels

karl-Loy-Straße 17

tel. 651 44, Fax: -4

E-mail: wels@kinderfreunde.cc

www.kinderfreunde.cc/wels

GF Hannelore Aigner

Tel. 651 44 13

Fax 651 44 4

montags, ab 9.1., 17-18 Uhr Kids

Aktiv für Kinder von 6-10 J. EKiZ

Vogelweide, Eiselsbergstraße 31A

mittwochs, ab 11.1., 15.30-17 Uhr

Kids Aktiv für Kinder von 3-5 J. EKiZ

Vogelweide, Eiselsbergstraße 31A

Freitags, ab 13.1., 16-18 Uhr Wöchentlicher

Treff für Kinder von

5-10 J. EKiZ Pernau, Linzer Straße

126

Freitags, ab 13.1., 17-18.30 Uhr

Wöchentlicher Treff für Kids von

11-15 J. EKiZ Pernau, Linzer Straße

126

Freitags, ab 13.1., 17.30-19 Uhr

Wöchentlicher Treff für Kids von

6-10 J. Kinderfreundeheim Wels-

Lichtenegg, Sternhochhaus

Freitags, ab 13.1., 17-19 Uhr Kids

Aktiv für Kids von 11-16 J. EKiZ Vogelweide,

Eiselsbergstraße 31A

Eltern-Kind-Zentrum Vogelweide -

EKiZ Vogelweide

Eiselsbergstraße 31A

4600 Wels

www.kinderfreunde.cc

ekiz.vogelweide@kinderfreunde.

cc

Petra Wiesinger

Tel. 0650 218 11 13

21.12. 9-11 Uhr

Mini Treff. Für Kinder von 0-4 Jahren

mit Begleitung. Keine Anmeldung

22.12. 7.30-12.30 Uhr

Spielgruppe „Rasselbande“. Stundenweise

Betreuung ohne Begleitung

für Kinder von 1 1/2-4 Jahren.

Anmeldung

Dienstags, ab 10.1., 7.30-12.30 Uhr

Spielgruppe „Rasselbande“. Stundenweise

Betreuung ohne Begleitung

für Kinder von 1 1/2-4 Jahren.

Anmeldung

mittwochs, ab 11.1., 9-11 Uhr Mini

Treff. Für Kinder von 0-4 Jahren mit

Begleitung. Keine Anmeldung

Donnerstags, ab 12.1. 7.30-12.30

Uhr Spielgruppe „Rasselbande“.

Stundenweise Betreuung ohne Begleitung

für Kinder von 1 1/2-4 Jahren.

Anmeldung

Jeden 2. Donnerstag im Monat ab

12.1. ab 18 Uhr Offener Gitarrentreff.

Bitte eigene Gitarre mitbringen!

19.1. 15-16.30 Uhr

Massage und Stilleübungen. für

Kinder von 3 bis 5 J. mit Begleitung.

Anmeldung

23.1. 19 Uhr

VORTRAG „Facebook und Co?“

Möglichkeiten und Gefahren für

unsere Kinder im Internet. Anmeldung

29.1. ab 14 Uhr Kinderfasching. für

die ganze Familie / Ort: Turnhalle

Vogelweide.

25.2. 9-11 Uhr

Familienfrühstück für die ganze Familie.

Anmeldung

Nach telefonischer Terminvereinbarung:

Kindergeburtstage Infos/

Terminvereinbarung unter: 0650

218 11 13

Nach telefonischer Terminvereinbarung

Probleme in der Schule?

Ihr aufgewecktes, intelligentes

Kind hat in der Schule völlig unerwartet

Schwierigkeiten beim Erlernen

des Schreibens, Lesens oder

Rechnens?

Nach telefonischer Terminvereinbarung:

Wenn es zur Trennung

kommt,… dann ist es ganz besonders

wichtig, in dieser turbulenten

Zeit auf die Bedürfnisse der Kinder

zu achten.

Nach telefonischer Terminvereinbarung:

Rechtsberatung in Familienangelegenheiten.

Haben Sie offene

Fragen zum Thema Familie &

Recht

Eltern-Kind-Zentrum Pernau - EKiZ

Pernau

Linzer Straße 126

4600 Wels

www.kinderfreunde.cc

ekiz.pernau@kinderfreunde.cc

Petra Wiesinger

Tel. 0650 218 11 10

19.12. 9-11 Uhr Mini-Treff für Kinder

von 0 bis 4 J. mit Begleitung,

Keine Anmeldung

20.12. 8-12 Uhr Stöpseltag, Stundenweise

Betreuung für Kinder

von 1 1/2-5 Jahren, ohne Begleitung,

Anmeldung

21.12. 8-12 Uhr Stöpseltag, Stundenweise

Betreuung für Kinder

von 1 1/2-5 Jahren, ohne Begleitung,

Anmeldung

montags, ab 9.1. 9-11 Uhr Mini-

Treff für Kinder von 0 bis 4 J. mit

Begleitung, Keine Anmeldung

montags, ab 9.1., 15-16.30 Uhr

Mini-Treff in türkischer Sprache mit

Feden Alici.

Dienstags, ab 10.1. 8-12 Uhr Stöpseltag,

Stundenweise Betreuung

für Kinder von 1 1/2-5 Jahren, ohne

Begleitung, Anmeldung

mittwochs, ab 11.1. 8-12 Uhr Stöpseltag,

Stundenweise Betreuung

für Kinder von 1 1/2-5 Jahren, ohne

Begleitung, Anmeldung

+ amtLIcHES +

Stadt Wels

Dienstags, ab 17.1. 14-15.30 Uhr

Hausübungsbetreuung für Kinder

von 6-12 Jahren. Anmeldung

23.12. 16-ca. 18 Uhr

Lebkuchenhaus bauen - Ort: Kinderfreundehaus

Neustadt für Kinder

ab 6 J. Anmeldung

29. bis 30.12. 18-ca.9 Uhr

Spielenacht für Kinder ab 6 J. Anmeldung

10.1. 18-20.30 Uhr

Mondschein backen für Kinder und

Erwachsene Anmeldung

21.1. 14-17 Uhr

Kinderfasching für die ganze Familie

- ORT Turnhalle VS Pernau

7.2. 18-20.30 Uhr

Mondschein backen für Kinder und

Erwachsene Anmeldung

17.2. 15 Uhr

Kasperltheater „Der verflixte Hexenbesen“

für Kinder ab 3 J.

Nach telefonischer Terminvereinbarung:

Probleme in der Schule?

Ihr aufwecktes, intelligentes Kind

hat in der Schule völlig unerwartet

Schwierigkeiten beim Erlernen

des Schreibens, Lesens oder Rechnens?

Auf Anfrage

Nach telefonischer Terminvereinbarung:

Wenn es zur Trennung

kommt,… dann ist es ganz besonders

wichtig, in dieser turbulenten

Zeit auf die Bedürfnisse der Kinder

zu achten. Kostenlos

53

Nach telefonischer Terminvereinbarung:

Rechtsberatung in Familienangelegenheiten.

Haben Sie offene

Fragen zum Thema Familie &

Recht. Kostenlos

Familienakademie der Kinderfreunde

Wels

Karl-Loy-Straße 17

4600 Wels

www.kinderfreunde.cc

wels@kinderfreunde.cc

GF Hannelore Aigner

Tel.: 651 44

ab 18.01

3x 19.30-22.50 Uhr

Ohne Wurzel keine Flügel. Wenn

Kinder ihre Wurzeln nicht kennen

und spüren, wird ihnen als Eltern

unsere Kraft nicht zur Verfügung

stellen, werden die Flügel,

die ihnen wachsen, nur schwach

sein. Wir Eltern sind gefordert, vor

allem unsere eigenen Wurzeln zu

stärken, indem wir sie neu entdecken

und von allem befreien, was

schadet und schwächt. So entsteht

neue Bindung und Verbindung die

stärkt und weitergegeben werden

kann. Preis: € 10,90. Mit Mag. Gabi

Rammer (Soziologin) Anmeldung

unter 0650 218 11 12


54 + amtLIcHES + 2011/550

Frauengesundheitszentrum

Wels

Eine Einrichtung des Vereins

für prophylaktische

gesundheitsarbeit Pga

kaiser-Josef-Platz 52/1. Stock

4600 Wels

tel. 35 16 86-18 oder 19

Fax 35 16 86-22

E-mail: fgz-wels@pga.at;

fgz@pga.at

www.fgz.at; www.pga.at

Öffnungszeiten 8.30-13 uhr

4.1. 19 Uhr

Selbsthilfegruppe für Frauen und

Männer mit Depressionen und

Angehörige. Gruppenbegleitung:

Gina Obermüller, Lebens- und Sozialberaterin

iAuS., Erwachsenenbildnerin.

Umkostenbeitrag: € 5,00

pro Abend. Keine Anmeldung

9.1. bis 5.3.

(9x) 18.30-19.30 Uhr

Pilates.

Kursleiterin: Anita Steinheimer,

Dipl. Matwork Pilatestrainerin. Kosten:

€ 67,00. Anmeldung

9.1. bis 5.3.

(9x) 19.40-20.40 Uhr

bodyART. bodyART

Kursleiterin: Anita Steinheimer, Int.

bodyARTTM Instructor. Kosten: €

79,00. Anmeldung notwendig

10.1. bis 13.3.

(10x) 9-10.30 Uhr

HELLA-Training. H = Herzkreislauf-

training; E = Entspannung; L = Lockerheit;

L = Lebensfreude; A =

Augenblick genießen! Kursleiterin:

Margret Baumkirchner, HELLA-

Trainerin. Kosten: € 111,00. Anmeldung

notwendig

10.1. bis 14.2.

(6x) 19.30-20.30 Uhr

Rund um die Wirbelsäule.

Kursleiterin: Sigrid Haminger, Wirbelsäulentrainerin,

Integrative

Tanzpädagogik. Kosten: € 45,00.

Anmeldung notwendig

11.1. 19-21 Uhr

Selbsthilfegruppe für brustoperierte

Frauen nach Krebs.

Kursleitung: Michaela Hüthmayr,

Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester.

Preis: € 0,00. Keine Anmeldung

notwendig

13.1. bis 2.3.

(8x) 9-10.30 Uhr

Mit Hormon-Yoga die natürliche

Balance in den Wechseljahren finden

- Teil II.

Kursleiterin: Inge Hochmayr, Dipl.

Hormon-Yogalehrerin. Kosten: €

92,00. Anmeldung notwendig

14.1. 9-12 Uhr

Glückliche Mütter = glückliche Kinder.

Referentin: Bettina Windischbauer,

Dipl. Lebens- u. Sozialberaterin,

www.natur-beratung.at. Kosten: €

43,00 (kostenlose Kinderbetreuung

wird angeboten, Anmeldung

erforderlich). Keine Anmeldung

17.1. 18-19 Uhr

Verantwortung? Eigenverantwortung?

Eigenverantwortung für die

Alles, was Recht ist

wels.gv.at

Gesundheit? Referentin: Uschi Kilbertus

MAS (Health&Fitness). Kostenlos.

Anmeldung erforderlich!

18.1. 16-18 Uhr

Den Körper als Kraftquelle entdecken

- Nacken-Verspannungen!

Frauencafé: Es gibt Möglichkeiten,

wie Sie selbst diese Zustände in

Ihrem Körper verändern und daraus

Energie tanken können. Referentin:

Friederike Hintersteininger,

Dipl. Gesundheitstrainerin Umkostenbeitrag:

€ 2,00 Keine Anmeldung

notwendig

20.1. 19-21 Uhr

Jin Shin Jyutsu – Selbsthilfe – Praxisstunden.

Referentin: Dr. Erika Rokita, Biologin

und Kräuterpädagogin. Kosten:

€ 21,00 pro Kursabend, € 58,00 gesamt.

Anmeldung erforderlich!

25.1. 17-20.30 Uhr

Ein Abend für Stressgeplagte mit

Nacken-Verspannungen. Referentin:

Friederike Hintersteininger,

Dipl. Gesundheitstrainerin. Kosten:

€ 40,00. Anmeldung erforderlich!

1.2. 16-18 Uhr

„Ich erziehe mein Kind wie ich will

– oder?!“ Frauencafé: Fällt Ihnen im

Umgang mit Ihren Kindern auch

manchmal auf, dass Sie genauso

reden. Referentin: Doris Krenn,

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin,

Sexualberaterin. Umkostenbeitrag:

€ 2,00. Keine Anmeldung

1.2. 19 Uhr

Selbsthilfegruppe für Frauen und

Männer mit Depressionen und

Angehörige. Gruppenbegleitung:

Gina Obermüller, Lebens- und Sozialberaterin

iAuS., Erwachsenenbildnerin.

Umkostenbeitrag: € 5,00

pro Abend. Keine Anmeldung

6.2. bis 5.3.

(5x) 19-20 Uhr

Beckenbodengymnastik. Kursleiterin:

Barbara Mössenböck, Hebamme.

Kosten: € 49,00. Anmeldung

erforderlich!

9.2. bis 29.3.

(8x) 19.30-21 Uhr

freedance – ein genial einfaches

Körpertraining! Referentin: Andrea

Leeb, Stratus-freedance-Lehrerin,

Sozialpädagogin. Kosten € 91,00.

Anmeldung erforderlich!

9.2. bis 22.3.

(7x) 17.30-19 Uhr

Bauchtanzen für Anfängerinnen

und leicht Fortgeschrittene.

Kursleiterin: Petra Kowatsch,

Bauchtanz-Lehrerin, Tänzerin und

Choreografin der ‚Orientshow

Petra’l Kosten: € 67,00 Anmeldung

erforderlich!

15.2. 16-18 Uhr

Der essbare Garten! Frauencafé:

Statt einheitsgrüner Thujenhecke,

essbare Zierpflanzen und blumige

Gemüsebeete! Referentin: Knoll

Brigitte, Diplomgärtnerinl Umkostenbeitrag:

€ 2,00. Keine Anmeldung

notwendig

15.2. 19-21 Uhr

Selbsthilfegruppe für brustoperierte

Frauen nach Krebs. Referentin:

Michaela Hüthmayr, Dipl. Gesundheits-

und Krankenschwester.

Kostenlos. Keine Anmeldung

Die Altsto� sammelstellen in der Stadt Wels sind für kleine Mengen, die laufend im Haushalt anfallen,

konzipiert. Wer größere Mengen an Altsto� en zu entsorgen hat, bringt diese am besten in eines

der beiden Welser Altsto� sammelzentren. Überfüllte Sammelstellen sind kein schöner Anblick, ziehen

weiteren Abfall an und verursachen Mehrarbeit bei der Abholung.

Fallbeispiel: Für Frau H. ist Abfalltrennung sehr wichtig. Allerdings nimmt sie sich selten Zeit, die

gesammelten Altsto� e wegzubringen. So ist ihr Ko� erraum mit Kartonschachteln voll gefüllt, als sie

endlich die nächstgelegene Sammelstelle aufsucht.

Zwei Schachteln kann sie im Altpapiercontainer noch unterbringen, dann passt nichts mehr rein. „Wird

schon mitgenommen“, denkt sich Frau H. und stellt die restlichen Kartonagen neben die Sammelbehälter.

Das sieht Herr B. und macht sich gar nicht mehr die Mühe, seine Flaschen einzeln in die Bunt- und

Weißglasbehälter zu sortieren. Er stellt schnell den Sack mit den Flaschen neben die Schachteln und ist

auch schon wieder weg.

Beide Personen haben nach dem OÖ. Abfallwirtschaftsgesetz 2009 eine Verwaltungsübertretung begangen,

da sie ihre Altsto� e nicht wie vorgesehen in die Sammeleinrichtungen eingebracht haben. Der

Strafrahmen beträgt bis zu 7.500 Euro.

Informationen zur richtigen Abfalltrennung und –entsorgung

gibt es am Misttelefon unter 07242 540 60

und auf www.umweltpro� s.at/stadt-wels im Internet.

Stadt Wels


2011/551

Wir suchen für unsere Stadtbaudirektion eine(n)

TiefbautechnikerIn (in Vollbeschäftigung)

Wir suchen für unsere Stadtbaudirektion eine(n)

+ amtLIcHES +

Wir suchen für unsere Stadtbaudirektion eine(n)

bautechnische(n)Zeichner(in) (in Vollbeschäftigung)

Für die Vollziehung des Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetzes (LMSVG) suchen wir eine(n)

Für die Feuerwehr der Stadt Wels suchen wir eine(n)

MitarbeiterIn (in Vollbeschäftigung)

Aufgabenschwerpunkte

• sämtliche Tätigkeiten im Verwaltungs- und Wirtschaftsbereich der Feuerwehr

• Kosten- und Leistungsrechnung, Datenverwaltung und -evidenz des Einsatzleitrechners

• Disponent in der Einsatzzentrale der FF Wels

• sämtliche Tätigkeiten und Funktionen im Einsatzdienst der Feuerwehr

Bewerbungsfristen: 5. Jänner 2012

Allgemeine Bewerbungsvoraussetzungen:

· Erfüllung der Anstellungserfordernisse nach den dienstrechtlichen Vorschriften

· Österreichische oder EU-Staatsbürgerschaft

Stadt Wels

Stadt Wels

mit Abschluss an der TU, an der FH für Bauingenieurwesen oder mit Abschluss der HTBLA - Fachrichtung Tiefbau mit guten

CAD-Kenntnissen. Als BewerberIn mit einem HTBLA - Abschluss verfügen Sie bereits über mehrjährige Praxis im Tiefbau und

zeigen auch Interesse an der Lösung von verkehrsplanerischen Aufgabenstellungen.

Aufgabengebiet:

Sachverständigentätigkeit im Tiefbau, Mitwirkung in der Verkehrsplanung, Erstellung von Verkehrskonzepten, Verfassung von

straßenrechtlichen Verordnungsplänen, Straßenführungsplänen und Detailprojekten, Sachbearbeitung im Straßen-, Brückenund

Wasserbau.

AbsolventIn der HTBLA - Fachrichtung Hochbau (in Vollbeschäftigung)

mit guten EDV-Kenntnissen und CAD-Erfahrung.

Aufgabengebiet:

Sachbearbeitung im Hochbau (Ausschreibungen, Erstellung von Leistungsverzeichnissen, Kostenschätzungen, begleitende

Kontrolle, Gutachten, Bauaufnahmen, Einreichplanung, Detailplanung, örtliche Bauaufsicht, etc.)

mit den Aufgabenschwerpunkten Zeichenarbeiten für Flächenwidmungs- und Bebauungsbeplanung und Zeichnen von

Plänen zu verschiedenen Sachthemen

Besondere Bewerbungsvoraussetzung:

Abschluss einer Lehre als bautechnische(r) Zeichner(in) oder einer HTL für Hoch- oder Tiefbau

MitarbeiterIn für die Lebensmittelaufsicht (in Vollbeschäftigung)

Im Rahmen dieser gesetzlichen Vorschrift sind ua. Betriebsrevisionen, Probeentnahmen, Lebensmittelberatungen,

Hygieneüberprüfungen und Gutachten als Amtssachverständige(r) durchzuführen.

Besondere Bewerbungsvoraussetzung:

• Reife- oder Diplomprüfung an einer einschlägigen höheren technischen und gewerblichen Lehranstalt, vorzugsweise in

der Lebensmitteltechnik

• Sie sind belastbar, teamfähig und zeitlich fl exibel (fallweise Einsätze auch an Wochenenden und Feiertagen)

• Idealerweise haben Sie bereits eine Prüfung iSd. § 24 LMSVG abgelegt oder sind jedenfalls bereit, diese Ausbildung

zu absolvieren.

sowohl mit kaufmännischer Ausbildung als auch mit der mit Lenkerberechtigung der Führerscheinklassen C und E.

Idealerweise sind Sie Mitglied einer freiwilligen Feuerwehr und haben die uneingeschränkte Feuerwehr-Einsatztauglichkeit.

Informationen:

Bewerbungen und Anfragen richten Sie bitte an den Magistrat der Stadt Wels, 4600 Wels, Stadtplatz 1, Dst. Personal,

Rathaus, 4. Stock, Zi.Nr. 431, Herrn Hermann Fuchs, Tel. 07242 235 4100.

55


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

ins neue Jahr wünschen Ihnen

&

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine