Hotel-Gasthof - Landkreis Neumarkt

landkreis.neumarkt.de

Hotel-Gasthof - Landkreis Neumarkt

2

Tropfsteinhöhlen - typisch Jura 4-5

Das Tal der Schwarzen Laber 6-7

Das Tal der Weißen Laber 8-9

Entlang der Kanäle 10-11

Naturpark Altmühltal 12-13

Unsere Mühlen 14-15

Radeln und Wandern 16-17

Wanderreiten 18-19

Burgen - historische Wahrzeichen 20-21

Unsere Gemeinden und ihre Gastgeber 22-49

Ausflugsziele auf einem Blick 50-51

Wissenswertes von A bis Z 52-63

Tourist-Informationsstellen 64

Bestellkarte 65

Impressum, Urlaubsgasthinweise 66

Übersichtskarte, Symbolerklärungen 68-69


Diese Broschüre möchte Sie auf einen Landstrich einstimmen,

der Besuchern wegen seiner Natürlichkeit eine heutzutage seltene

Harmonie vermittelt. Bei der Entdeckungsreise von Land und Leuten wird

diese Ausgewogenheit auf Schritt und Tritt spürbar. Wasser und Kräfte

aus dem Erdinneren waren die Landschaftsarchitekten der Oberpfälzer

Juratäler. Eine sanft gewellte Hügellandschaft, die so gut wie überall vom

Kalkgestein des Untergrundes bestimmt ist, kennzeichnet die Region.

In weißen Felslandschaften entstanden an Hanglagen durch Beweidung –

insbesondere durch die Hüteschäferei – die typischen Trockenrasen mit

ihrer höchst vielfältigen Pflanzen- und Insektenwelt!

Tropfsteinhöhlen, idyllische Bachtäler sowie Rad- und Wanderrouten an

den Kanälen laden zur Entdeckungsreise ein.

Machen Sie sich auf in die Juratäler!

3


Wo sich heute der Bayerische Jura und der Naturpark

Altmühltal erstrecken, war im Erdmittelalter

– zur Zeit der Saurier – der Grund eines riesigen

Meeres. Während eines gewaltigen Zeitraumes

lagerten sich am Grunde des Meeres die Überreste

von Organismen ab, aus Schnecken und anderen

Kleinstlebewesen bildeten sich mächtige Ablagerungsschichten,

deren heller Kalkstein uns

heute überall begegnet. So finden sich auch heute

an vielen Stellen Fossilien, u.a. wurde der kleinste

bekannte Raubsaurier (Compsognathus longipes)

gefunden.

Geologen unterteilen den Jura in drei Hauptformationen:

Lias, Dogger und Malm.

Der Malm wird wegen seiner hellen Färbung auch

der „Weiße Jura“ genannt und ist die jüngste Formation

des Jura. Die Malmkalke sind es auch, die

unser Landschaftsbild heute überwiegend bestimmen.

4

DEN JURA ENTDECKEN

In unseren Höhlen

Die „König-Otto-Tropfsteinhöhle“

bei Velburg Tel. 09182/446

Führungen: April bis Ende Oktober,

tägl. von 09.00 – 17.00 Uhr

Die „Maximiliansgrotte“

bei Auerbach, Tel. 09156/434

Führungen: Ostern bis Ende Oktober,

tägl. von 09.00 – 12.00 Uhr u. von

13.30 – 17.00 Uhr

Das „Schulerloch“

bei Essing, Tel. 09441/3277

Führungen: April bis November, meist

von 10.00 – 16.00 Uhr, Gruppen nach

Vereinbarung

Die „Osterhöhle“

bei Neukirchen, Tel. 09663/1010

Führungen: Ostern bis Ende Oktober

an Wochenenden und Feiertagen

Auf unseren Jurawegen

Der Erlebnispfad Juralandschaft um

Essing bzw. Ihrlerstein im Altmühltal

Der höhlenkundliche Wanderweg

Mühlbach-Dietfurt:

Start des Wanderweges

ist beim Quelltopf in Mühlbach

(18 Schautafeln)

König-Otto-Tropfsteinhöhle, Velburg


Maximiliansgrotte bei Auerbach Schulerloch bei Essing

www.bayerischerjura.de

Die Ausformung unserer Landschaft entstand überwiegend durch die Tektonik und Verkarstung. Die

Hebungs- und Senkungsprozesse führten immer wieder zu Höhendifferenzen der Landoberfläche und

die stetige Verkarstung hinterließ eine „löchrige“ Landschaft, die mit ihren unzähligen Höhlen und anderen

Karsterscheinungen flächendeckend scheinbar an „Karies“ leidet. Unsere Gegend zählt zu den am besten

erforschten Karstgebieten Deutschlands – und dennoch werden immer neue Höhlen entdeckt …

5


Das Tal der Schwarzen Laber erstreckt sich über 80 km lang von der Quelle bis zur Mündung. Dicht an der

europäischen Wasserscheide, nahe der Stadt Neumarkt i.d.OPf., entspringt der Fluss im Ort Laaber und

mündet bei Sinzing in die Donau. In weiten Schleifen durchfließt die Schwarze Laber einen höchst

abwechslungsreichen Talraum: Bunte Wiesen, geheimnisvolle Moore, imposante weiße Jurafelsen,

dunkle Höhlen und sonnenüberflutete Wacholderheiden - diese Vielfalt zeichnet das Tal der schwarzen Laber

ganz besonders aus. Ein Paradies für Mensch und Natur lädt Sie zum Staunen und Verweilen ein!

6

RADELN AN

DER SCHWARZEN LABER

Ein kostenloser Radl-Flyer

beschreibt die herrliche Radtour

im Landkreis Neumarkt mit

Erlebnisstationen. Von Neumarkt

i.d.OPf. führt die Route über

Pilsach, Lengenfeld, Parsberg,

Lupburg bis Pexmühle.


Den Hochflächen der Juralandschaft mangelt es oft

am kostbaren Nass, auf den Magerrasen wachsen deshalb

noch Silberdisteln, Orchideen und Küchenschellen.

Durch die zu Tale fließenden Wasser der zahlreichen Quellen

sind aber auch Flachmoore und Sümpfe entstanden.

Die Moore, Streuwiesen und Hochstauden bilden somit ein

interessantes und buntes Mosaik für den Wanderer.

Von der Quelle bis zur Mündung wurde die Weiße Laber, der

„Elitebach Deutschlands“, mit seinen Seitentälern zum ABSP-

Gebiet (Arten- und Biotopschutz-Programm) erklärt.

Der Naturfreund wird schnell erkennen, warum:

Die enge Verzahnung zahlreicher Quellbiotope

mit angrenzendem Dauergrünland, wärmebegünstigten

Waldsäumen und Magerrasengesellschaften birgt

eine Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht.

8

WANDERN AM WASSER-

UND MÜHLENWEG

Machen Sie sich auf zu den

Quellen der Weißen Laber! Auf

einer Länge von ca. 40 km zieht

sich das Flüsslein von Neumarkt

i.d.OPf. bis in das Altmühltal,

vorbei an Felsen, Quellen,

Biberspuren und alten Mühlen!

Ein sogenannter „Schwall“

im Tal der Weißen Laber -

er diente früher zur Bewässerung der Wiesen

und Regulierung des Wasserbestandes.


Die Küchenschelle -

im Volksmund Osterglocke

genannt - blüht auf den

Magerrasen der Juratäler

9


Seit Urzeiten zieht Wasser den Menschen beinahe

magisch an.

Die bedeutendsten Wasserstraßen hat hier allerdings

der Mensch geschaffen. König Ludwig ließ

den Ludwig-Donau-Main-Kanal im 19. Jahrhundert

in den Jura graben. Während ihm der wirtschaftliche

Erfolg versagt blieb erfreut sich sein Vermächtnis

heute großer Beliebtheit. Das stille Wasser ist zu

einem Biotop geworden und lädt entlang seiner

Ufer ein zu ausgedehnten Rad- und Wandertouren.

Kilometerlange Treidelpfade führen vorbei an

idyllischen Altwässern und historischen Schleusenhäuschen.

Eine historische Treidelfahrt auf dem

alten Kanal ist eine ideale Kombination für Ihren

Ausflug und wer sich gerne chauffieren lässt, der

wird sich auf den einladenden Personenschiffen auf

dem Main-Donau-Kanal wohlfühlen.

Genießen Sie die traumhaften Schifffahrten durch

das Altmühltal oder das fränkische Seenland. Von

Nürnberg aus führen beide Kanäle durch die

idyllische Juralandschaft - zu Fuß oder per Rad erreichen

Sie entlang der Wasserstraßen das Altmühltal.

Treideln bei Mühlhausen

Schifffahrt auf dem Rhein-Main-Donau-Kanal

10

Der alte

König-Ludwig-Kanal


ERLEBNIS KANAL

Der kostenlose Flyer informiert

über die Geschichte, Technik,

Kunstmeilen und

Freizeitmöglichkeiten an den

Kanälen von Nürnberg bis

Regensburg!

www.ludwig-donau-mainkanal.de,

www.main-donau-kanal.de und

www.schiffahrt-kelheim.de

11


12

„12 Apostel“ bei Solnhofen

Willibaldsburg in Eichstätt

In den vielen verträumten Tälern mäandrieren Bäche durch

unsere bezaubernde Landschaft. Das Altmühltal ist

bekannt als Rad- und Wanderparadies und beliebt für seine

beinahe unbegrenzten Möglichkeiten rund um den Fluss,

der ihm seinen Namen gegeben hat. Boots- und Kanufahrten

auf der Altmühl sind immer ein Erlebnis. Auf dem

Main-Donau-Kanal bietet Ihnen die Linienschifffahrt Tanzund

Charterfahrten an und die kleinen romantischen

Städtchen im Altmühltal laden zum Verweilen ein.

www.naturpark-altmuehltal.de

BOOTSTOUREN

AUF DER ALTMÜHL:

Der Sonnige Altmühltaler, Günter Janz

geführte Touren

Wildenstein 16, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 86 55

oder (01 70) 3 42 19 23

Fax (0 84 64) 6 00 92

www.der-sonnige-altmuehltaler.de

Weitere Veranstalter im A-Z-Teil

Zentrale Tourist-Information

Notre Dame 1 · 85072 Eichstätt

Tel. 0 84 21/98 76 0

Info@naturpark-altmuehltal.de


Besuchen Sie unsere Altmühltal-

Gemeinden!

Mittelalterliche Stadt Berching am

Main-Donau-Kanal mit der

Benediktinerabtei in Plankstetten.

Markt Breitenbrunn, das Wanderparadies

an der Bachhaupter, Wissinger

und Breitenbrunner Laber.

Dietfurt a.d.Altmühl, die „Siebentälerstadt“

mit Altmühltaler Mühlenmuseum

und den Wasserwegen.

Burgsteinfelsen bei Dollnstein

Stadtmauer Berching

13


Mühlen haben seit alters her etwas mystisches an sich. Viele märchenhafte

Geschichten erzählen von Mühlen und Müllern. Im Gebiet der Oberpfälzer

Juratäler gibt es über 50 Mühlen und Hammerwerke, ein besonders reiches

Spektrum finden Sie im Tal der Schwarzen und Weißen Laber. Die meisten

der teils uralten Wasserbauwerke haben längst ausgedient. In der über 500

Jahre alten Rengnathmühle in Dietfurt - dem heutigen Altmühltaler

Mühlenmuseum - kann man bei laufender Mühle noch Technik und Gerätschaften

bestaunen, die schon seit Generationen im Einsatz sind. Historische

Technik finden Sie auch im Museum der Klostermühle bei Berg.

Stampfermühle

14

Der Wasser- und

Mühlenwanderweg

führt Sie entlang alter Mühlen

durch das Tal der Weißen Laber!

Kehren Sie ein in einer

unserer alten Mühlen:

Beratzhausen: Friesenmühle,

Landgasthof & Pension

Tel. 09493/735

Berching: Stampfermühle,

Historisches Gasthaus

Tel. 08462/ 200010

Breitenbrunn: Gasthaus

Erbmühle, Tel. 08460/358

Deining: Camping und Gasthaus

Sippelmühle, Tel. 09184/1646

Pilsach : Einkehr in der

Schneemühle, Bettenlager für

Jugendgruppen, Streichelzoo u.

Kinderspielplatz, Tel. 09186/320

Konrad.Samberger@vr-web.de

Einkaufen in den Mühlen:

Berg: Mühlenladen der

Bocksmühle, Irleshof 3,

Tel. 09189/252

bocksmuehle@onlinehome.de

www.bocksmuehle.de

Sinzing: Mühlen-Ladl der

Poschenrieder Mühle, Bruckdorf,

Tel. 09404/1010


Biermühle am Wasserund

Mühlenweg

15


16

„Mit dem Rad ins Land der

Zeugenberge“

Die 40 km lange Radrundtour

„Im Land der Zeugenberge“ hat

zwar viel mit Bergen zu tun,

Steigungen kommen hier aber

so gut wie keine vor. Deshalb ist

der Radweg auch besonders gut

für Familien geeignet!

Info: Landschaftspflegeverband

Neumarkt i.d.OPf.,

Tel. 09181/470-383

Radeln Sie auf dem Naab-Altmühl-Radweg durch das herrliche

Forellenbachtal bei Hohenfels oder auf der Tour de Baroque zur

Asam-Wallfahrtskirche Freystadt.

Entlang des Bachverlaufes der Schwarzen Laber oder am Vier-

Bacherl-Weg bei Parsberg kommt der Radler vorbei an Mühlen,

Schäfern und Wacholderheiden. Entlang des alten Kanals finden

sich neben alten Schleusenhäusern und Baumalleen auch Kunstwerke

und Skulpturen.

Ob auf den Klassikern wie dem Fünf-Flüsse-Radweg, dem

Altmühltal-Radweg, dem Schweppermann-Radweg, oder auf

einer unserer regionalen Routen - mit dem Drahtesel durch die

Juratäler heißt immer: Natur pur erleben!

Tal der Schwarzen Laber

Foto: M. Gabriel


Auf die Spuren der Müller können Sie sich im Tal der

Weißen Laber machen, aber auch auf dem idyllischen

Malerweg im Tal der Schwarzen Laber gibt es viele

alte Mühlen.

Wandern Sie auf dem Benediktinerweg von Berching

bis zum Kloster Plankstetten und kehren Sie dort ein

oder Sie pilgern auf dem Naturwallfahrtsweg rund

um den Petersberg.

Naturliebhaber werden sich begeistern im Wildrosengarten

bei Breitenbrunn, auf dem Obst- und Naturlehrpfad

Sulzbürg, auf dem höhlenkundlichen

Wanderweg in Mühlbach oder machen sich auf zu einer

Wanderung zur Tropfsteinhöhle Velburg.

Freizeitkarte Radeln und

Wandern im Laber- und

Altmühltal

Alle sehenswerten Rad- und

Wanderrouten finden Sie in

unserer Freizeitkarte!

Marschieren Sie auf einem

der Wanderwege unserer

Gemeinden wie beispielsweise

auf dem Naturerlebnisweg

und den Wasserwegen in

Dietfurt a.d.Altmühl, dem

Heutalweg in Breitenbrunn

oder dem Fünf-Täler-

Wanderweg bei Berg …

Fordern Sie unsere

Freizeitkarte für nur 1,50 Euro

+ Porto an!

17


Reiten heißt Natur genießen und den Blick

in alle Himmelsrichtungen schweifen lassen!

Die Eindrücke der Oberpfälzer Landschaft

kann der Reiter obenauf wahrnehmen,

sich tragen lassen und die vielfältige

Pflanzenwelt bewundern. Wie ein Cowboy

durch die Landschaft ziehen und von oben

runter über die Gartenzäune schauen …

Wanderreiten wird immer beliebter und in

der Oberpfalz ist es ein unvergessliches

Erlebnis! Unterkünfte für Ross und Reiter

sind selbstverständlich vorhanden, aber

einige Wanderreitstationen bieten auch

geführte Wanderritte an. Für Fragen zur

Tourenplanung oder bei Problemen unterwegs

gibt es ein Hotline-Telefon:

09636/913319.

Mehr zum Wanderreiten finden Sie in der

Broschüre „Ross & Reiter“ und unter:

www.pferdefreizeit-oberpfalz.de

www.ross-und-reiter-urlaub.de

18

Wanderreitstationen der

Oberpfälzer Juratäler:

Märchenmühle, Mauertsmühle bei

Berg, Tel. 09187/8202,

wwww.maerchenmuehle.de

Schneemühle, Fam. Samberger,

Schneemühle 1 bei Pilsach,

Tel. 09186/909073,

Konrad.Samberger@vr-web.de

Isireitschule, Frau Anke Weiß,

Muttenshofen bei Lauterhofen,

Tel. 09157/927623

www.isireitschule.de

Herr Hubert Weihrich,

Oberbuchfeld bei Deining,

Tel. 09184/808452,

www.hweihrich@comp userve.com

„Alte Schmiede“, Tauernfeld bei

Deining, Tel. 09184/775,

www.samain-reiten.de

Reiterhof unter den Linden,

Unterbuchfeld bei Deining,

Lengenfelder Str. 9,

Tel. 09184/809977,

info@mein-reiterhof.de,

www.mein-reiterhof.de

Herr Raimund Götz, Buch bei

Breitenbrunn, Tel. 09495/1201

Gasthof Kloster in Seligenporten

bei Pyrbaum, Tel. 09180/889,

www.kloster-seligenporten.de

Friesenhof, Herr u. Frau

Zimmermann, Friesenhof 1 bei

Beratzhausen, Tel.09493/734

Frau Stepper, Wolfsfeld bei Kastl,

Tel. 09625/914 133,

www.stepper-online.de

Jura-Reiterhof, Höfen 9,

92342 Freystadt, Tel. 08469/901805,

Handy 01728406485,

www.jura-reiterhof.de

(Siehe auch Übersichtskarte

im Umschlag)


Burgruine Wolfstein

20

Burg Parsberg

Schloss Rosenburg


GESCHICHTE ERLEBEN

Führungen durch Burgen und

Schlösser auf Anfrage:

Burgruine Wolfstein, Neumarkt

i.d.OPf. (Tel. 09181/220846)

www.wolfsteinfreunde.de

Burg Parsberg mit Burgmuseum

(Tel. 09492/1505)

Falkenhof auf Schloß Rosenburg,

Riedenburg (Tel. 09442/2752)

Schloss Prunn bei Riedenburg

(Tel. 09442/3323)

Burg Wolfsegg mit Museum

(Tel. 09409/478)

Burg Lupburg

Weithin sichtbare Wahrzeichen sind die Burgen und deren Ruinen auf den Anhöhen

der Juratäler. Die Oberpfalz ist das burgenreichste Land Deutschlands und auch hier

finden sich noch beeindruckende Reste des Mittelalters.

Der Aufstieg der Oberpfälzer Ritterschaft in dieser Gegend begann parallel zum Niedergang

der Agilolfinger gegen Ende des 8. Jahrhunderts. Der heutige Landkreis

Neumarkt i.d.OPf. bildete eine Kernlandschaft des ehemaligen bayerischen Nordgaus

und spielte seit der Zeit der Frankenkönige und der nachfolgenden Salier und Staufer

eine wichtige Rolle in der Reichspolitik.

Historischer Widerpart der Oberpfälzer Rittergeschlechter wurde das Haus der nach

und nach erstarkenden Wittelsbacher. Der Wittelsbacher Pfalzgraf Johann machte

Neumarkt sogar zu seiner Residenzstadt.

Burg Wolfsegg

Burgruine Wolfstein

Burg Prunn

21


BERCHING

Malerisch in das Sulztal eingebettet, gilt der staatlich anerkannte

Erholungsort als Oberpfälzer „Kleinod des Mittelalters“.

Die herrliche Altstadt verzaubert mit ihrem vollständig

erhaltenen Mauerring aus dem 15. Jahrhundert,

den 13 wehrhaften Türmen und den vier Stadttoren. Mit

dem gemütlichen Stadtbach, den weiten Plätzen und engen

Gassen lädt Berching zu einem beschaulichen Bummel durch vergangene Zeiten ein. Wer sich mit einem

Stadtführer auf den Weg macht, entdeckt auch die verborgenen Ecken der 1100-jährigen Stadt. Kaum eine andere

Stadt Süddeutschlands besitzt ein so geschlossenes mittelalterliches Stadtensemble. Prächtige Bürgerhäuser, die

St. Lorenzkirche mit Altarbildern der Albrecht-Altdorfer–Schule und eine reich ausgestattete barocke Stadtpfarrkirche

zeugen von der langen Kaufmanns- und Handwerkertradition. Mehr als 20.000 Besucher zählt die romantische

Stadt, wenn am Mittwoch nach Lichtmess auf dem Berchinger Rossmarkt Pferde aufgetrieben werden.

Wenig später finden zur Fastenzeit die Aufführungen des Ölbergspiels statt. Vor den Mauern der Stadt legen am

Kanalhafen die Personenschiffe an. Fahren Sie per Schiff durch das Altmühltal oder wandern Sie auf dem

Benediktinerweg zum Kloster Plankstetten und kehren Sie ein in der Klosterschenke. Aber auch Kultur hat in

Berching immer Saison! Immerhin wurde 1714 der Opernreformator Christoph

Willibald Gluck im Ortsteil Erasbach geboren, ein kleiner Wanderweg stellt die

Stationen seines Lebens vor – und das mehrfach ausgezeichnete Team der

Kulturfabrik begeistert jährlich tausende von Besuchern. (www.berching.de)

����

22

Erlebnisbad Berle

Am Festplatz, 92334 Berching

Tel. 08462/27373

Mit Rutsche, Hot-Whirl-Pool,

Dampfbad, Massagedüsen,

Kinderplanschbecken usw.

Öffnungszeiten:

Badezeiten: Mo.-Fr. 10.00-20.30

Uhr, Sa., So., Fei. 9.00-19.30 Uhr

FeWo Gredinger Tor

Uferpromenade Uferpromenade 1 1 · · 92334 92334 Berching

Berching

Tel. el. 09181/6428 09181/6428 09181/6428 · · Fax: Fax: 0721-151447753

0721-151447753

0721-151447753

im@gr im@gr im@gredinger

im@gr im@gr edinger edinger-tor

edinger-tor

-tor -tor.de -tor .de

www www.gr www .gr .gredinger

.gredinger

edinger edinger-tor

edinger-tor

-tor -tor.de -tor.de

.de

Gemütliche 4-Sterne-Ferienwohnung

mit Küche, Dusche, WC, Sat-TV. Die

FeWo liegt direkt an der Uferpromenade

des RMD-Kanals. Fahrräder

sind vorhanden!

Für Für Für Für Für 2 2 2 2 2 - - - - - 5 5 5 5 5 Personen Personen Personen Personen Personen

40,- Euro für 2 Pers./Tag

Brauerei Gasthof Krone

Fam. Fam. Franz Franz Schuller Schuller Schuller · · St.-Lor St.-Lor St.-Lorenz-Str

St.-Lor St.-Lor enz-Str enz-Str. enz-Str . 14

14

92334 92334 Ber Berching Ber ching · · T TTel.

T el. 08462/302 08462/302

08462/302

Der Brauerei-Gasthof Krone liegt zentral in der mittelalterlichen

Stadt. Wir bieten Ihnen eigene Hausschlachtungen

und Wildspezialitäten, einen Aufenthaltsraum und

eine Kegelbahn an.

Gesamt Gesamt Gesamt Gesamt Gesamt 28 28 28 28 28 Betten Betten Betten Betten Betten

ÜF im DZ DU/WC 16,- bis 21,- Euro

ÜF im EZ DU/WC 24,- Euro

Halbpension-Zuchlag 6,- Euro

Haus St. Gregor

Benediktinerabtei Plankstetten

Klosterplatz 1 · 92334 Berching

Tel. 0 84 62/20 61 30 oder 2 06-0

Fax 0 84 62/20 61 21

E-Mail: gaestehaus@kloster-plankstetten.de

www.kloster-plankstetten.de

Das Haus St. Gregor, das ein Ort benediktinischer

Gastfreundschaft sein will, steht für Tagungen, Gastkurse, für Einzelgäste

und Radler offen. Vorhanden sind Tagungsräume (zwischen 30

und 200 Personen), sieben Gruppenräume, eine Turnhalle und 53

Zimmer mit insgesamt 85 Betten (m. Dusche/WC oder fl. k. u. w.

Wasser).

Der klösterliche Tagesrhythmus und die ökologische Arbeit der Mönche

auf dem Klostergut und in den einzelnen Betrieben prägt den

Stil des Hauses.

Gesamt: Gesamt: 85 85 Betten

Betten

ÜF (Vollpension möglich):

14 EZ mit Dusche/WC 25,50 Euro p.P.

15 DZ mit Dusche/WC 23,00 Euro p.P.

10 EZ mit fl. k. u. w. Wasser 20,50 Euro p.P.

11 DZ mit fl. k. u. w. Wasser 18,00 Euro p.P.


��� Superior

11 DZ ÜF Du/WC 29,- p.P.

10 DZ ÜF Bad/WC 29,- p.P.

als EZ 41,- Euro

4 Betten

ÜF 1 DZ DU/WC 13,- p.P.

ÜF 1 DZ Etagendusche 13,- p.P.

ÜF im EZ ab 15,- p.P.

Kurzaufenthaltszuschlag

���

2 FW (je 55 m²): 1 FW EG, 1 FW OG

- Insges. 8 Betten

FW/Tag 30,- Euro

Jede weitere Person 5,- Euro

FeWo 90 m² für 6 Pers.

Preis für 2 Personen 30,- Euro,

Jede weitere Person 5,- Euro

Altstadthotel

Brauereigasthof Winkler

Reichenauplatz 22 · 92334 Berching

Tel. 08462/1327 · Fax 08462/27128

info@brauereigasthof-winkler.de

www.brauereigasthof-winkler.de

In der über 1100 jährigen Altstadt

Berching liegt der Brauerei-Gasthof

Winkler. Seit 1826 verstehen es die

Winklers, bodenständige Gepflogenheiten

mit zeitgemäßen Ansprüchen in Einklang

zu bringen! Unser modernes Hotel

im Innenhof bietet Ihnen 42 Betten. Das

Altstadthotel besitzt einen Hofgarten,

Frühstücks- und Tagungsraum, Familien-

Appartements, Sauna, Lift und einen

großen Saal. Die Doppelzimmer können

auch als Einzelzimmer gemietet werden.

Pension

Bohmann

Bergstraße 3 · 92334 Berching

Tel./Fax 0 84 62/14 76

Kleine Privatpension mit zwei

Doppelzimmern. Das Haus

liegt am Südhang mit weitem

Blick ins Sulztal. Zwei 20 m²

große Doppelzimmer (Aufbettung

möglich), Aufenthaltsraum,

Kochgelegenheit

und Geschirr (Bedingt als

FeWo nutzbar). Überdachter

Grillplatz, Terrasse, Auto- und

Fahrradabstellplatz.

Ferienwohnung

„Haus Sulztal“

Berta Engelhardt

Eglasmühle 12 · 92344 Berching

Tel./Fax 0 84 62/3 03

Ländlich-romantisches Ambiente,

liebevoll eingerichtet, sehr ruhige

Lage am Main-Donau-Kanal,

Brunnenstüberl, Streicheltiere,

Esel- und Ponyreiten, Sulki-,

Kutschfahrten, Rad- und Wanderwege

am Ort, Tischtennis, Kicker,

großer Garten mit Lauben, familienfreundlich

- Kinder bis 12 sind

frei!

Ferienwohnung

Muschaweck

Weidenwang F11

92334 Berching

Tel. 0 91 85/8 51

Fax 0 91 85/90 31 10

Mobil 01 75/985 01 70

info@fewo-muschaweck.de

fewo-muschaweck.de

ca. 90 m² für 6 Personen,

2 Schlafzimmer, Bad, WC,

großer Eß-Wohnraum, SAT-TV,

Balkon

Historisches Hotel Restaurant

Stampfermühle

6 DZ ÜF DU/Bad/WC 35,- p.P.

1 EZ ÜF DU/Bad/WC 42,-

FeWo 39 m² für 2-4 Pers.

ab 4 Tage 35,jede

weitere Person 8,-

ÜF DZ Du/WC ab 26,- p.P.,

ÜF EZ 33,- Euro,

ÜF TZ ab 21,- p.P., Ü/F VZ 19,- p.P.

FeWo 95 m²:

Preis f. 2 Pers. ab 30,- Euro

Jede weitere Person ab 8,- Euro

FeWo 60 m² für 2 Pers. 30,- Euro

Jede weitere Person 8,- Euro

Schwimmbadweg 4 · 92334 Berching

Tel. 08462/200010 · Fax: 08462/2000120

kontakt@stampfermuehle.de

www.stampfermuehle.de

Von der gut bürgerlichen Küche bis hin zu

gehobenen Spezialitäten reicht das kulinarische

Angebot in der Stampfermühle

direkt vor den Toren der mittelalterlichen

Stadt. Die histor. Stampfermühle ist mit

Sammlerstücken in den Räumen, einer

Rauchkuchl, alten Gerätschaften und der

Mühlenanlage in der Mühlstube ausgestattet.

13 Betten mit Telefon, TV und

Radio, 120 Innensitzplätze und ein schöner

Biergarten laden Sie ein.

Gästehaus

Buchberger

Kirchgasse 1 · 92334 Berching

Tel. 08462/2128 oder 2733

Fax: 08462/952642

info@hotel-pension-berching.de

www.hotel-pension-berching.de

Gästehaus im Altstadtzentrum in

ruhiger zentraler Lage . 4 DZ/

Mehrbettzimmer (mit getr. Schlafräumen),

1 Ferienwohnung für 2 -

4 Personen (auch m. Frühstück

möglich). Aufenthaltsraum, Gästeküche,

Sat-TV, Radio, Balkonzimmer,

Tischtennis, Solarium.

„Haus

Himmelblick“

Ferienwohnung – Sabine Huhn

Hopfengasse 22 · 92334 Berching

Tel. 08462/906650

Fax: 08462/906651

sabine.huhn@t-online.de

Sonnig-helle, ruhige neue Ferienwohnung

im idyllischen Dorf (Stadtmitte:

15 Gehmin.); Nähe Wald und

RMD-Kanal. Erlebnisbad. Gastgeber

ist Gäste- und Landschaftsführer.

Ausstattung: Großzügiger Ess/

Wohnraum, Terrasse u. Balkon mit

Talblick, Nichtraucher, 2 Zweibettzimmer,

1 DZ, Kinderbetten, Bad/

DU/WC, sep. WC, Sat-TV, Brötchenservice,

Geschirrspüler.

Pfindls

Ferienhäusl

Herr Matthias Pfindl

Waldweg 6 · 92334 Berching-

Rappersdorf · Tel. 08462/841

Idyllische ruhige Lage in Waldnähe,

nur 3 km bis zum malerischen

Kleinod Berching. Das Ferienhaus

hat 60 m² für 2 - 5 Personen. Nach

Absprache für 2 Personen auch für

1 Nacht!

Ausstattung: 1 DZ, 1 Dreibettz.,

Küche mit Essecke, Wohnzimmer,

Sat-TV, Radio, Du/WC, Terrasse.

23

BERCHING


BERG

Berg liegt im weiten Tal der Schwarzach, ausgedehnte

Wanderungen in den reizvollen Seitentälern bieten idyllische

Eindrücke und die Haimburg und der Ort Stöckelsberg

sind herrliche Aussichtspunkte. Der 5-Täler-Wanderweg

führt ca. 25 km durch tief eingeschnittene Täler, Ausgangspunkt

ist die Klosterruine in Gnadenberg bei Oberölsbach.

Die Ruinen mit den schönen gotischen Spitzbogenfenstern

zeugen von der reichen Geschichte Bergs. Das Kloster

(1438 – 1577) war das älteste der drei ehemaligen Birgittenklöster in Süddeutschland. Von der Klosterkirche

stehen noch die Umfassungsmauern des imposanten Langhauses. Die alte Klostermühle hingegen

(Fachwerkbau aus dem 17. Jh.) ist komplett renoviert und beherbergt ein Mühlen- und Heimatmuseum sowie

ein schmuckes altes Einkehrstüberl. Wanderungen auf den Treidelpfaden entlang der kulturhistorischen

Wasserstraße - dem über 150 Jahre alten Ludwigskanal - führen durch alte Obstbaumalleen. Seit

2002 findet sich hier auch das Projekt „Kunst am Kanal“, die Kombination von Tradition, Natur und Kunst.

(www.berg-opf.de)

Gesamt 51 Betten

ÜF EZ ab 35,- Euro

ÜF DZ ab 27,50 p.P.

ÜF TZ ab 23,- p.P.

Kinderermäßigung,

HP-/VP-Zuschlag a.A.

Gesamt 76 Betten

ÜF EZ ab 35,-

ÜF DZ ab 27,50 p.P.

24

Hotel-Gasthof Knör

„Am Platzl“

Hauptstr. 4 · 92348 Berg

Tel. 09189/44170 · Fax 09189/441775

reservierung@hotel-knoer.de

www.hotel-knoer.de

Hotel-Gasthof mit Cafe-Bistro, Biergarten, Saal für

200 Personen und Tagungsräume. 2 EZ, 20 DZ und 3

TZ mit Bad oder Du/Wc, Sat-TV, Radio u. Telefon.

Nichtraucherzimmer.

Hotel-Gaststätte

„Lindenhof“

Rosenbergstr. 13 · 92348 Berg

Tel. 09189/410-0 · Fax 09189/410410

www.lindenhof-berg.de

Konferenzraum, Biergarten. 27 DZ u.

22 EZ mit Du/Wc, Sat-TV, Radio u.

Telefon. Nichtraucher.

KUNST AM KANAL

Zeitgenössische Kunst fügt sich

harmonisch in die reizvolle und

einmalige Kanallandschaft ein.

Skulpturen aus Stein, Holz und

Stahl werden von regionalen und

internationalen Künstlern entlang

des Kanals gestaltet.

www.kunst-am-kanal.de

Gesamt 32 Betten

ÜF EZ, DZ u. TZ

20,- bis 25,- p. Person

Landgasthof Geier

Pension

Sindlbacher Hauptstr. 30 · 92348 Berg

Tel./Fax: 09189/208

info@gasthof-geier.de · www.gasthof-geier.de

Landgasthof mit großem Wintergarten.

Zimmer mit Du/Wc und Sat-TV.

Gesamt 15 Betten

ÜF EZ ab 35,- Euro

ÜF DZ ab 30,- p.P

Gästehaus Troll

Rosenbergstr. 27 92348 Berg

Tel. 09189/9487

Fax 09189/409547

Mobil 0170 9317541

Gästehaus mit Aufenthaltraum,

EZ, DZ und 3TV mit Du/Wc und

TV.

Ferienwohnung Wurm

Prälat-Kürzinger-Str. 8 · 92348 Berg-Oberölsbach

Tel. 09189/40950-0 · Fax: 09189/409501

ferien@wuru.de · www.wuru.de/ferien

Ferienwohnung (54 m²) mit großem Garten und

idyllischen Bach. Kinderfreundliche Vermietung

(Kinder frei), 3 Fahrräder, verkehrsgünstig über

die A 3 zu erreichen. Ausstattung:

3 Betten, 2 Schlafräume, Nichtraucher, Terrasse,

Sat-TV, Radio und Telefon. Lage am Ortsrand.

Preis p.Tag u. Wohneinheit

für 2 Pers. 35,-, jede weit. 5,-

7 Nächte 220,-, 14 Nächte 420,-

����� Campingplatz in Berg

50 Stellplätze von 90 – 110 qm

Stellplatzgebühr 5,60 – 6,70 Euro

Erw. 4,60 Euro p.P./Nacht

Kinder (4 – 14 J.) 2,30 Euro

Alfred Herteis

Hausheimer Str. 31 · 92348 Berg

Tel./Fax 09189/1581

www.camping-in-berg.de

campingplatz-herteis@t-online.de

Schöner frei gelegener *****-Cam-

pingplatz (ca. 2 ha) inmitten reizvoller

Landschaft mit neuen Sanitäranlagen,

Kinderspielplatz, Zeltplätzen, Servicestation,

Ver- und Entsorgungsstation.

Ganzjährig geöffnet!


Unmittelbar neben der Stadt Neumarkt i.d.OPf.

befindet sich in ruhiger Lage die Gemeinde Berngau.

Der Erdwall bei Dippenricht im Wald, eine

keltische Viereckschanze, weist darauf hin, dass

hier schon vor langer Zeit Vorfahren lebten. Im

Mittelalter war Berngau Sitz eines königlichen

Amtes, für das sich später auch der Begriff „Kaiserliche

Hofmark“ einbürgerte. Sehenswert ist

jährlich der reich dekorierte Osterbrunnen in

Berngau. Wanderungen zu den typischen

Zeugenbergen „Buchberg“ (591 m) und

„Tyrolsberg“ (573 m) belohnen

mit herrlichen

Fernblicken über den Talkessel

von Neumarkt

i.d.OPf. Mit dem Rad können

Sie sich das Land der

Zeugenberge aber auch

erradeln, 40 km führt die

Radrundtour gut beschildert

durch das Vorland der

Frankenalb.

(www.berngau.de)

10 Betten

ÜF 3 DZ / 2 ZZ DU/WC 27,- p.P

ÜF im EZ 29,- Euro

Landgasthof Berngauer Hof

Fam. Braun

Neumarkter Str. 20 · 92361 Berngau

Tel. 09181/512131 · Fax: 09181/512132

www.berngauer-hof.com

info@berngauer-hof.com

Der Landgasthof bietet Ihnen einen

Biergarten, Liegewiese, einen Saal (bis

140 Pers.) und ein Nebenzimmer. Saisonal

gibt es Surhax’n und Rippchenessen.

RADTOURENSTART

BERNGAU

Radeln Sie von Berngau aus die

Tour de Baroque nach Freystadt

zur Asam-Wallfahrtskirche, den

Fünf-Flüsse-Radweg durch den

Jura oder zum Fränkischen

Seenland.

25

BERNGAU


BREITENBRUNN

Die beschauliche Wallfahrtskirche St. Sebastian (14. Jhd.)

mit Heilquelle steht auf felsiger Höhe und ist das Wahrzeichen

Breitenbrunns. Der staatlich anerkannte Erholungsort

an der Wissinger Laber versteht sich als ausgeprochenes

Wanderparadies. Im Schnittpunkt dreier Täler umgeben

von Wäldern, steilen Magerrasenhängen und Felspartien

ist Breitenbrunn ein idealer Ausgangspunkt für Touren ins

Laber- und Altmühltal. Der Wildrosengarten bei Buch, der

Waldlehrpfad, der Heutalweg und Wasserbüffelweg sind

für Naturliebhaber ein Muss. Die Burgruine Breitenegg erinnert

an die bedeutenden Herrschaften, die schon früh zu Marktrecht und Hohem Gericht verhalfen. Ende

des 16. Jahrhunderts besaß Breitenbrunn fünf Tore von denen heute noch das Schlosstor erhalten ist. Für

seine Verdienste im 30-jährigen Krieg schenkte der Herzog von

Bayern dem großen Feldherrn Tilly 1624 die Herrschaft

Breitenegg. Die gut erhaltene Tilly-Fahne ist noch heute zu bewundern

und jährlich lässt Breitenbrunn das historische Ereignis

im Tillyfest wieder aufleben. (www.breitenbrunn.de)

FeWo (45 m 2 u. 65 m 2 )

bis zu 4 Personen

und 6 Betten.

ÜF DZ Du/WC

22,- bis 26,- p.P.

ÜF EZ Du/WC 26,-

Ferienwohnung

35,- f. 2 Pers.

Jede weitere Pers. 6,-

19 Betten

ÜF DZ Du/WC 24,- p.P.

ÜF EZ Du/WC 26,-

Ü/F DZ Du/WC ab 8,- Euro

Ü/F DZ Etagendusche ab 8,-

FeWo 21,- Euro f. 2 Pers.

Jede weitere Pers. 3,- Euro

26

Gasthof

„Zum Lehnerwirt“

Marktplatz 10

92363 Breitenbrunn

Tel. 0 94 95/90 32 86

Fax 0 94 95/90 32 87

info@gasthoflehner.de

www.gasthoflehner.de

Der Traditionsgasthof am historischen

Marktplatz bietet in schlichter und

gemütlicher Atmosphäre vor allem

regionale Küche. Gaststube mit

Nebenräumen für 40-120 Personen.

Terrasse, Gästezimmer mit Du/WC, Fön,

Kabel-TV, Tel., ISDN

Gasthof „Zur Post“

Silvana Varisco

Marktplatz 12 ·92363 Breitenbrunn

Tel. 09495/903924 · Fax: 09495/903928

mail@gasthof-post-breitenbrunn.de

www.gasthof-post-breitenbrunn.de

Gasthof „Zur Post” - Pension und Pizzeria!

Zentrale Lage, kleiner gemütlicher Gasthof

mit guter italienischer Küche und mediterranen

Spezialitäten. 9 DZ und 1 EZ Zimmer TV!

Privatpension und

Ferienwohnung Ehrl

Gartenstr. 17 · 92363 Breitenbrunn

Tel. 09495/225 · Fax: 09495/431

Privatpension und Ferienwohung (80 m2 )

mit Wohnküche, Balkon und Terrasse,

Kabel-TV, Garten und Garage.

(Bei 1- 2 Nächte Zuschlag von 5,- Euro)

HISTORISCHES TILLYFEST

Am 2. Septemberwochenende

findet jährlich das weithin

bekannte Tilly-Fest mit

historischem Umzug und

mittelalterlichem Treiben statt.


Deining erlangte Ansehen und Bedeutung, als im Jahre 1706

eine Poststation der „Thurn und Taxischen Postanstalt“ errichtet

wurde. Der Ort zählt auch zu den ersten in der Oberpfalz,

in denen Kartoffeln angebaut wurden. Pfarrer Georg

Zinckel hat die „Erdäpfel“ - wie der Oberpfälzer sie nennt -

1724 hier eingeführt. Deining liegt im Tal der Weißen Laber

und hat eine vielfältige Wanderlandschaft zu bieten. Entlang

des Wasser- und Mühlenweges, auf dem Kreuzbergweg mit

einem herrlichen Panoramablick auf Deining oder auf den

Spuren des Bibers findet der Wanderer immer wieder Beschaulichkeiten.

Ein kleiner Ausflug zu Fuß oder mit dem Rad bringt

Sie aber auch in das idyllische Lengenbachtal zur 1765 erbauten

Wallfahrtskirche „Maria Lengenbach“ (Barock/Rokoko). Sowohl

ein Fußwanderweg als auch ein Radweg verbindet Deining mit

dem Bahnhof. (www.deining.de)

ÜF DZ Etagendusche ab 15,- Euro

ÜF EZ Etagendusche (EZ-Zuschlag)

ÜF DZ Du/WC 13,- bis 16,- Euro

ÜF ZZ mit Etagendusche

13,- bis 16,- Euro

Gesamt 7 Betten

ÜF DZ Du/WC

ab 16,- Euro p.P.

ÜF DZ Etagend.

15,- Euro p.P.

ÜF EZ Etagend.

15,- Euro

Pension Franziska Seger

Waldstr. 6 · 92364 Deining · Tel. 09184/342

Pension Seger, am Ortsrand gelegen, 3

Doppelzimmer mit Etagendusche bzw. fl.

Wasser, Zustellbett, Wintergarten als Frühstücks-

und Aufenthaltsraum, Transver-

Service und Kabelfernsehen. Bei Bedarf

werden DZ auch als EZ vermietet.

Pension Alfred Seger

Waldstr. 4

92364 Deining

Tel. 09184/444, Fax: 09184/802576

Pension in ruhiger Lage! Aufenthaltsraum mit

Sat-TV, Küche und Essplatz.

Ideal für Monteure und Pendler.

Leutenbacher Str. 1

92364 Deining

Tel. 0 91 84/4 37

Pension Josef Fink

Pension mit Wintergarten, TV auf Wunsch, Garten

und Liegewiese!

2 DZ Du/WC (1 x Nichtraucher), 1 DZ und 1 EZ mit

Etagendusche.

1 FeWo (90 m²) für max. 6

Pers., Küche, Bad/Du/Wc.:

Gesamte Wohnung: 45,-

Kurzaufenthalt (3 T.): 50,-

Reiterhof unter den Linden

Stefanie Feder

Lengenfelder Str. 9 · 92364 Deining-Unterbuchfeld

Tel. 09184/809977 o. Handy 0179/1410104

Fax: 09184/809978

info@mein-reiterhof.de · www.mein-reiterhof.de

Reiterferien für Kinder/Jugendliche. Schnupperwochenenden,

Ausritte, Reitunterricht und -

abzeichen! FN-geprüfte Reitschule mit 14

Pferden und Ponys. Urlaub mit eigenem Pferd

möglich

AUF DEN SPUREN DES BIBERS

Die Rückkehr des Bibers wird in

breiten Schichten der

Bevölkerung mit Sympathie

aufgenommen. Entlang des

Biberweges werden Sie auf die

Spuren des größten europäischen

Nagers stoßen. Neben dem

Gemeindeweiher hat der Biber in

Deining nämlich seine riesige

Burg errichtet.

27

DEINING


DIETFURT

Die Siebentälerstadt Dietfurt a.d.Altmühl trägt ihren Beinamen

nicht aus lyrischen Gründen, tatsächlich liegt der

staatlich anerkannte Erholungsort inmitten von sieben

Juratälern mit zahlreichen Wasserläufen. Die Altmühl beispielsweise,

die in Dietfurt vom Main-Donau-Kanal aufgenommen

wird, oder die Wissinger Laber und die Weiße

Laber schlängeln sich herrlich für jeden Wanderer und

Radler durch die Landschaft. Schon die Vorfahren

wussten die Gunst der Ortslage zu nutzen, im historischen

Hollerhaus kann man die „4000 Jahre Kultur im Altmühltal“

noch nachvollziehen. Dietfurt bietet eine Anlegestelle für

Personenschiffe mit Pavillon, einen Sportboothafen, die Lehrpfade

„Wasserwege“, den höhlenkundlichen Wanderweg oberhalb

der bakannten Mühlbachquellhöhle, das Siebentälerfreibad

und das über 500 Jahre alte Altmühltaler Mühlenmuseum.

Der Chinesenfasching aber hat Dietfurt weit über den

Naturpark Altmühltal hinaus bekannt gemacht. Jedes Jahr am

„Unsinnigen Donnerstag“ kommen mehrere tausend Gäste, um

den Chinesenfasching zu erleben. (www.dietfurt.de)

28

Faschingsausstellung und

Museum im Hollerhaus!

Vormittags und auf Anmeldung

ist die Ausstellung zum

berühmten Chinesenfasching zu

besuchen, das Museum im

Hollerhaus ist Ostern und von

Mitte Mai bis Mitte Oktober von

15.00-18.00 Uhr (außer Mo.)

geöffnet

(Tel. 08464//6400-0 oder -19)

�� Superior

40 40 Betten:

Betten:

ÜF DZ Wc/Du 22,- bis 28,- pro Person

ÜF DZ Etagendusche 22,- bis 28,- pro Person

ÜF EZ Etagendusche ab 22,-

ÜF Drei- od. Vierbettz.

Etagendusche ab 22,- pro Pers.

Historischer

Gasthof Stirzer

Hauptstraße 45 · 92345 Dietfurt

Tel. 08464/8658 · Fax 08464/9156

Gasthof-Stirzer@t-online.de

www.stirzer.de

„A scheenas Wirtshaus konns ned

gehm, wenn doch, dann hobes no

ned g´sehng!“

Erleben Sie Geschichte hautnah

beim Stirzer im historischen Brauhaus,

in der alten Wirtsstubn, im

romantischen Innenhof oder bei

einer Übernachtung im ausgebauten

Fachwerkstadl.

Bekannt ist aber auch die gute

Küche des Hauses:

Forellen aus dem Tal der Weißen

Laber, das Altmühltaler Lamm,

hausgemachte Kuchen aus Chefins

Backstube oder die Labertaler

Brennnesselsuppe ...

Wir wünschen guten Appetit!


Gesamt 61 Betten

HP-Zuschlag 9,50

ÜF DZ, ZZ und

TZ 24,50 Euro p.P.

ÜF EZ 30,50 Euro

Gasthof/Pension

„Zum Bräu-Toni“

Xaver Schneeberger

Hauptstr. 4 · 92345 Dietfurt a.d.Altmühl

Tel. 08464/605100 · Fax 08464/605102

gasthof-pension-schneeberger@t-online.de

www.gasthofschneeberger.de

Unser **-Haus verfügt über 31 moderne

Zimmer (teils Balkon) mit 61 Betten. Sie

sind mit Du/Wc/Sat ausgestattet. 2 davon

sind behindertengerecht. Saal f. 30 - 200

Personen, Frühstücksbüffet, regionale/überregionale

Küche, Biergarten, fahrradfreundicher Gastbetrieb

(gem. ADFC). Gruppenpreise nach Vereinbarung.

�� ��

��

FW/Tag 26,- bis 31,- für 2 Pers.

ÜF/DZ 18,00 bis 24,- p.P

FW/Tag 22,- bis 27,- für 2 Pers

ÜF EZ 25,- bis 29,- Euro

ÜF im DZ 18,- bis 24,- p.P

FeWo bis 5 Pers.

FW/Tag 31,- Preis für 2 Pers.

Jede weitere Person 8,- Euro

Gästehaus „Zum Kopffelsen“

I.+W. Wolfsteiner · Heinrichweg 2

92345 Dietfurt-Mühlbach

Tel. 0 84 64/17 03 o. 5 86

**Gästehaus in ruhiger, idyllischer

Lage, 5 FeWo (3 x 42 m² und 2 x 32

m²) mit Kochgelegenheit, Sat-TV, Bad/

DU/WC, teils Balkon bzw. Terrasse,

Waschm.-Benutzung möglich. Im

Haus befindet sich eine Sauna und

ein rustikaler Aufenthaltsraum mit

Kachelofen. Kostenlose Abholung

vom Bahnhof Neumarkt oder

Parsberg möglich. Tischtennis.

Ferienwohnung Meid

Dr. Lorenz Meid

Staadorf 12 · 92345 Dietfurt-Staadorf

Tel. 0 84 60/6 66

Fax 0 84 60/90 50 44

Handy: 0160/1533714

dr.meid@vr-web.de

www.ferienwohnung-meid.de

Idyll. Haus im Tal der Weißen Laber,

umgeben von Wald, Wiesen und

Bächen. Alleinlage, jedoch dorfnah.

FeWo 65 m² f. 5 Pers., Küche m.

Spülmaschine, Bad/Du/WC, Sat-TV,

Radio, Tel., Sauna, Solarium, Fitnessger.,

gr. Spiel- und Liegewiese, Grillmöglichkeit,

Fahrräder vorhanden,

für Allergiker geeignet..

Ferienwohnung „Zur großen Quelle“

1 FeWo (90 m²) Mindestbelegung

2 Pers./max. 5 Pers.

FW/Tag 27,- Euro für 2 Pers.

Jede weitere Pers. 6,- Euro

Justine Hellweg

Dietrichweg 11

92345 Dietfurt-Mühlbach

Tel. 08464/1051

JustineHellweg@t-online.de

Wollen Sie angenehme Urlaubstage

verbringen, weit weg von

Hektik und Stress? Dann kommen

Sie in unsere modern eingerichtete

FeWo (EG, Ortsmitte)

mit Schlaf-, Kinder- und Wohnzimmer,

Küche, Bad und Dusche,

Radio, Sat-TV und Telefon.

Familien mit Kindern und Haustieren

sind uns herzlich willkommen.

21 Betten

ÜF DZ pro Pers. 20,- Euro

ÜF EZ 20,- Euro

HP Zuschlag 25,- Euro

��

Max. Belegung 4 Personen.

FW/Tag 28,- für 2 Personen

Jede weitere Person 7,-

FeWo bis 5 Personen

FW/Tag 28,- für 2 Pers.

Jede weitere Person 6,-

FW/Tag 27,- für 2 Pers.

Jede weitere Person 6,- Euro

FW/Tag 27,- Euro für 2 Pers.

Jede weitere Person 5,- Euro

Hotel-Gasthof „Zur Post“

Barbara Wende

Hauptstr. 25 · 92345 Dietfurt a.d.Altmühl

Tel. 08464/321 · Fax 08464/9126

info@zur-post-dietfurt.de

www.zur-post-dietfurt.de

Unsere Gaststätte besteht bereits seit 1330 und

ist in der 17. Generation im Familienbesitz. Bis

1910 war in unserem Haus auch die hiesige

Postkutschenstation untergebracht. 1967 stellte

die „Niedermeier’sche“ Brauerei den Betrieb ein.

Im Haus befinden sich 6 EZ, 3 Dreibett- und 20

Doppelzimmer, die mit Du/Wc und TV ausgestattet

sind. Mit einem großen Saal, gutbürgerlicher

Küche und einem Biergarten laden wir Sie ein.

Radfahrer und Wanderer sind herzlich willkommen.

Gesamt 55 Betten

ÜF DZ 24,- Euro

EZ-Zuschlag 3,50 Euro

HP-Zuschl. 8,- VP-Zuschl. 12,-

Jura-Pension

Weinbergstr. 6 · 92345 Dietfurt a.d.Altm.

Tel. 0 84 64/4 30 · Fax 0 84 64/91 54

Gaststätte-Pension am Ortsrand mit 9 DZ, 3

EZ, mit Frühstücksbuffet, großer ruhiger

Terrasse vor dem Restaurant und Busparkplatz.

Einzelübernachtungen (für Radler)

ohne Aufpreis! Wir organisieren für Sie auch

Ausflüge! Unsere Speisekarte besteht aus

regionalen Produkten! Biergarten, TV-

Anschluss, Fernsehraum.

Ferienwohnung Werner

Maria u. Melchior Werner

Ödenberger Str. 13 · 92345 Dietfurt-Töging

Tel: 08464/9436

Große gemütliche FeWo (80 m²) in ruhiger

sonniger Lage. Küche m. Essecke, Wohnzimmer,

2 DZ mit Bad/Du/WC. Spiele für

Kinder, Sat-TV, Radio. Nichtraucherwohnung

Ferienwohnung Schmid

Claudia Schmid

Ottmaring 24 · 92345 Dietfurt a.d.Altmühl

Tel. 08464/1857 oder 1857

Ebenerdige Ferienwohnung (65 m²) ohne

Stufen im Haus für bis zu 5 Personen. 2

Schlafräume, Wc/Du/Bad, mit Terrasse, Sat-

TV, Nichtraucher, Hochstuhl und Spielgeräten.

Ferienwohung

Mößl

Manfred Mößl

Johann-Huebmer-Str. 27

92345 Dietfurt a.d.Altmühl

Tel. 08464/1488 od. 1638

Ferienwohnung (70 m²) für bis zu 4

Personen im Obergeschoss mit Küche,

Balkon, Sat-TV und Radio!

Ferienwohnung

Kuffer

Martin und Birgit Kuffer

Birkenweg 1

92345 Dietfurt a.d.Altmühl

Tel. 08464/9163

Ferienwohnung (50 m²) in ruhiger

Lage am Waldrand für max. 6 Personen.

2 Schlafräume, Wohnküche, Du/

WC/Bad.

29

DIETFURT


FREYSTADT

Freystadt liegt nahe am Main-Donau-Kanal und bietet ideale Möglichkeiten

für Ausflüge zu Fuß oder per Rad. Der Ort erhielt 1332 die Stadtrechte

und durfte bald neun Jahrmärkte abhalten. Das mittelalterliche Städtchen

hat sich einen schönen Marktplatz mit herrlich restaurierten Häusern

und zwei Stadttoren erhalten. Die gute Gastronomie und das besondere

Marktplatz-Ambiente bilden während des ganzen Jahres auch

den Schauplatz des beliebten Markt- und Festgeschehens. So zieht es

auch jährlich tausende Besucher zum Stadttorfest nach Freystadt. Als architektonisches

Meisterwerk gilt die barocke Wallfahrtskirche „Maria Hilf“, die als Wahrzeichen vor

Freystadt weithin sichtbar ist. 1700 bis 1710 wurde die Kirche von Hofbaumeister Giovanni Antonio Viscardi

und dem Künstler Hans Georg Asam zusammen mit seinen damals noch jungen Söhnen Cosmas Damian

und Egid Quirin gestaltet. (www.freystadt.de)

Insgesamt 15 Betten

ÜF Gemeinschaftsunterkunft:

1 Woche 250,- Euro p.P.

Vollpension incl. Reitstunden

41,66 Euro

ÜF Schnupperwochenende

90,- Euro p. Person

30

Inge und Andreas Kühne

Höfen Nr. 9 · 92342 Freystadt

Tel. 08469/901805

od. 0172/8406485

Fax 09181/907078

www.jura-reiterhof.de

Zwischen Freystadt und

Hilpoltstein, am Rande des

Altmühltals, umgeben von Wäldern

und Wiesen liegt unser Reiterhof. In

allen Ferien bieten wir Kindern u.

Jugendlichen Spaß und Abenteuer

auf gut ausgebildeten Ponys und

Pferden, incl. ist natürlich die

Ganztagsbetreuung, Vollpension und

tägl. 2 Reitstunden. Áufenthaltsraum,

Hausprospekt.

Konzerttage in der Asam-

Wallfahrtskirche

Jährlich finden Konzerttage sowie

das Adventssingen in der Asam-

Wallfahrtskirche statt! Die

einzigartige Kirche ist tagsüber

zur Besichtigung geöffnet, Infos

zu Führungen erhalten Sie unter

Tel. 09179/9490-0.

Jura-Reiterhof

Gesamt 120 Betten

ÜF DZ Wc/Du 30,- p.P.

ÜF EZ Wc/Du 42,-

ÜF TZ. Wc/Du 27,70 p.P.

ÜF VZ Wc/Du 25,- p.P.

Gesamt 8 Betten

ÜF DZ WC/Du 20,- p.P.

ÜF DZ Etagendu. 18,- p.P

FW/Tag 28,- Euro

für 2 Personen

Jede weitere Pers. 7,-

FW/Tag 36,- Euro

für 2 Personen

Jede weitere Pers. 18,-

Gasthof-Hotel-Pietsch

Johannes Pietsch

Marktplatz 55 · 92342 Freystadt

Tel. 09179/94488-0 · Fax 09179/94488-888

hotel-pietsch@t-online.de · www.hotel-pietsch.de

Gasthof-Hotel Pietsch“ finden Sie zentral gelegen

in der Stadtmitte! Wir verwöhnen mit 120

Betten (Balkon/Terrasse, Sat-TV, Radio und Telefon),

guter Küche und qualifiziertem Service nicht

nur Individualreisende sondern auch größere

Gästegruppen.

Privatpension Fiegl

Rohr 201

92342 Freystadt

Tel. 09179/964205

Das Haus mit der gemütlichen familiären

Atmosphäre. Die Unterbringung erfolgt in

neuen komfortablen Doppel- oder Einzelzimmer

mit Du/Wc, Radio und Terrasse.

Voll ausgestattete Wohnküche mit Sat-TV.

Ferienwohnung Waffler

Anita Waffler

Segelaustr. 22 - Burggriesbach

92342 Freystadt · Tel. 08469/856

Neubau-Ferienwohnung Waffler (55 m²,

Obergeschoss mit großer Wohnküche, Bad/

Du/Wc, für Nichtraucher) in Waldnähe, liegt

zentral zwischen Berching, Freystadt und

Greding. Nur 5 km zum RMD-Kanal! Insg. 3

Betten

Ferienwohnung

Elisabeth Brodocz

Rohr 39 · 92342 Freystadt

Tel. 09179/1057 · brodocz@aol.com

Ferienwohnung (60 m²) im Obergeschoss

mit Wc/Du, 2 Schlafräume, Küchenzeile und

4 Betten. Saisonarbeiter/innen willkommen -

Preis nach Vereinbarung


Hohenfels ist der Hauptort eines uralten Siedlungsgebietes

auf der Jura-Hochfläche mit ihrem formenreichen

Dolomitfelsen. Den Markt beherrscht ein mächtiger

Bergfried, Zeuge einer einst größeren Burganlage

und eines bedeutenden Adelsgeschlechts. Von diesem

gib es allerlei Geschichten zu berichten, so auch von

einem Konrad von Hohenfels, der im Auftrag des Regensburger

Bischofs im Kloster St. Emmeram einen

missglückten Mordanschlag auf König Konrad IV. verübte.

Oder von jenem Burgfräulein, das sich vom

Turm der Burg in die Tiefe stürzte, um der Schändung

durch die anrückenden Schweden zu entgehen. Mit

ihrer Tat gab sie dem „Sterzenbach“ seinen Namen.

1716 – 1721 wurde die Wallfahrts- und Pfarrkirche St.

Ulrich erbaut, unter

welcher der

Forellenbach als

Karstquelle entspringt.

Die Kirche weist eine Reihe von beachtlichen Deckenfresken

auf, von denen vor allem das Patroziniumsbild – der hl. Ulrich in der

Schlacht auf dem Lechfeld 955 – von besonderer Bedeutung ist. Bisherigen

Nachforschungen zufolge ist dies ein Werk von Cosmas Damian

Asam. Heute hat Hohenfels Bedeutung als Eingangstor für den amerikanischen

Truppenübungsplatz, was sich auch in dem jährlichen

deutsch-amerikanischen Volksfest äußert. (www.markt-hohenfels.de)

Gesamt 7 Betten

ÜF DZ Wc/Du

22,- Euro pro Person

ÜF EZ Wc/Du 25,- Euro

Gesamt 14 Betten

ÜF im DZ 20,- p.P

ÜF im EZ 25,- Euro

Rathausstüberl

Michael Greller

Pfarrer-Ertl-Platz 5 · 92366 Hohenfels

Tel. 09472/907878 · Fax 09472/907878

Neue Gästezimmer (seit Mai 2005), ruhige

Lage im Zentrum, Terrasse, Sat-TV, Fahrradverleih,

Biergarten, gute Wander- und

Radweganbindung!

Pension Storch

Turmgase 29

92366 Hohenfels

Tel. 09472/402 · Fax 09472/8435

info@pension-hohenfels.de

www.pension-hohenfels.de

Pension garni in ruhige Lage. Auch ohne

Frühstück buchbar (abzüglich 3,- Euro)!

Internetanschluss, Sat-TV, alle Zimmer

mit Dusche/Wc.

Naturerlebnispfad

Am Gmaisberg im Süden von

Hohenfels wurde ein

Naturerlebnispfad mit Infotafeln

und verschiedenen Stationen

geschaffen, der die herrliche

Landschaft um Hohenfels erlebbar

macht.

31

HOHENFELS


LAUTERHOFEN

32

Über 1275 Jahre alt ist der Markt Lauterhofen, in dem bereits im 7.

Jahrhundert nach Christus Bajuwaren siedelten und ein fränkischer

Königshof bezeugt ist. Im Jahre 1125 wurde Lauterhofen

mit Wappen und Siegel zum Markt erhoben, fiel aber 1513 mit

Ausnahme des Kirchturms einem Großbrand zu Opfer. Nur noch

das alte Rathaus erinnert deshalb heute noch an die lange Vergangenheit.

Unweit von

Lauterhofen findet sich die Wallfahrtskirche in Trautmannshofen. Sie beheimatet

eine der ältesten und bedeutendsten

Marienwallfahrten der Oberpfalz.

Am Sonntag nach „Mariä Namen“ (Mitte

September) strömen Tausende von Besuchern

zur „Trauentshofer Kirwa“ mit

Krammarkt. Nicht minder lebhaft geht

es in Lauterhofen beim „Kirwa-Bär-Treiben“

anlässlich der Jakobikirchweih zu

und das Volksfest Lauterhofen oder

das Felsenfest in Deinschwang sind ebenfalls besuchenswert.

(www.lauterhofen.de)

Attraktiver Golfplatz

Eingebettet im romantischen

Lindeltal stellt der Golfplatz

Ruppertslohe bei Lauterhofen

selbst beste Spieler vor

anspruchsvolle Aufgaben.

Strategisch sehr geschickt

platzierte Wasserhindernisse

fordern dem Spieler höchste

Präzision ab. Der 18-Loch

Golfplatz gilt als sportlich

herausfordernd, dies drückt sich

auch im Slope-Wert aus (128 für

Damen und 131 für Herren).

KOSTENLOSE INFOBROSCHÜRE

www.golfdorado.info


Anzeige

33


LUPBURG

nen Plätzen. Zuletzt errang Lupburg sogar die bayerische

Goldmedaille im Wettbewerb „Unser Dorf soll

schöner werden, unser Dorf hat Zukunft“. Mit gelbem

Schild markiert führt der als seniorengerecht eingestufte,

10 km lange Labertalwanderweg durch die

faszinierende Landschaft, vorbei an der Hammermühle

zum Fischhaus in einen noch fast unberührten

Talabschnitt der Schwarzen Laber. (www.lupburg.de)

34

Der „Wurmkeller“

Einen Besuch wert ist der

herrliche „Wurmkeller“,

ein Wald-Biergarten, der in den

Sommermonaten sonntags ab

14.00 Uhr geöffnet ist.

(Info unter Tel. 09492/230)Gesamt 8 Betten

Die Burganlage und der Markt thronen erhaben auf

einem Jurakegel im Tal der Schwarzen Laber. Mit der

mittelalterlichen Festung verbindet sich eine lange

Geschichte. Ende des 13. Jahrhunderts starb zwar das

edle Geschlecht der Lupburger aus, doch blieb bis

zum Anfang des 19. Jahrhunderts die Burg Mittelpunkt

eines eigenen Verwaltungs- und Gerichtsbezirks.

Die Burganlage kam 1807 zunächst in private

Hände, 1944 dann wurde sie Eigentum des Landkreises.

Im Schutz der Festung entwickelte sich durch die

ansässigen Ackerbürger, Handwerkern und Händlern

ein malerischer Ortskern mit engen Gassen und schö-

ÜF DZ Du/Wc 20,- Euro pro Person

ÜF als EZ Du/Wc 25,- Euro

Gesamt 6 Betten

ÜF DZ Du/Wc 18,- Euro p.P.

ÜF DZ Etagendu. 15,- p.P.

Pension Maria

Fam. Krotter

Hohenfelser Str. 11

92331 Lupburg

Tel. 0 94 92/17 24 o . 71 41

Fax 0 94 92/90 75 45

pension.maria@t-online.de

www.pension-marialupburg.de

Familiär geführte Pension im

naturbelassenen Tal der schwarzen

Laber, ein Paradies für

Wanderer und Radfahrer.

Der benachbarte „Sippl-Stadl“,

ein urbayerisches Wirtshaus,

bietet bürgerliche Kost zu

vernünftigen Preisen.

Privatvermieter

Erwin Ostermann

Westring 16 · 92331 Lupburg

Tel. 09492/6155

fremdenzimmer-ostermann@t-online.de

www.fremdenzimmer-ostermann.de

Privatvermieter: Am Ortsrand gelegen,

Zimmer mit Sat-TV und Radio. Ideal auch

für Durchreisende und Monteure!


Mühlhausen an der Sulz wurde im Jahre 900 erstmals

urkundlich erwähnt. Jahrhunderte lang bestimmten

die Herrn von Sulzbürg und Wolfstein

das Leben in diesem Gebiet. Zur Wolfsteiner Herrschaft,

deren Mittelpunkt der Markt Sulzbürg mit

seinem Schloss Obersulzbürg war, gehörte auch

Mühlhausen. Im 16. und 17. Jahrhundert siedelten

sich protestantische Exilanten aus Österreich, die

ihren Heimatnamen „Landl“ mitgebracht haben,

aber auch französische Hugenotten und Juden an.

Zeugnisse aus dieser Zeit sind der Judenfriedhof,

die Schlosskirche mit den Resten des ehemaligen

Sulzbürger Schlosses und weitere Gebäude. Im

Landlmuseum können Sie in diese lange Ortsgeschichte

des Marktes einsehen. 1846 wurde der

alte Ludwigskanal vollendet, heute stellt dieses

Natur- und Technikdenkmal ein beliebtes Ziel für

Urlauber dar. Neben den markierten Wanderwegen

um Mühlhausen und dem Sulzbürg ist deshalb

das Treideln wie zu König Ludwigs Zeiten

entlang des alten Kanals eine besondere Attraktion

in Mühlhausen. (www.muehlhausen-sulz.de)

Solardorf am neuen Kanal:

Die bis dato weltweit größte

Solaranlage wurde Ende Okt 2004

fertig gestellt. Das Alluvial-Land

entstand beim Bau des RMD-

Kanals 1992, als ökologische

Ausgleichsfläche wurden 8.000

Pflanzen gesetzt und Bäume

gepflanzt, die heute eine

Heckenlandschaft bilden.

Skulpturenpfad

am alten Kanal:

Im Skulpturenpfad entlang des

Ludwig-Donau-Main-Kanals finden

Sie Kunstwerke aus dem Gestein

des Kanalaushubs.

���

Gesamt 17 Betten

ÜF DZ 28,- Euro pro Person

ÜF EZ 37,- Euro

Familienerholungs- u. Tagungsstätte

Sulzbürg

Schlossberg 17 · 92360 Mühlhausen-Sulzbürg

Tel. 09185/92280 · Fax 09185/922820

info@sulzbuerg.com · www.sulzbuerg.com

Preise = Vollpension, ÜF/HP auf Anfrage! Haus

lieg auf 580 m Höhe, kein Verkehrslärm, großes

Gelände, Pool, Sport- und Freizeit-

Gesamt 71 Betten

möglichkeiten,Grill- Vollp. EZ: Etagend. 42,50 / Du/WC 47,50 und Lagerfeurplatz!

Vollp. DZ: Etagend. 36,50 / Du/WC 40,50 p.P.

Vollp. TZ/VZ: Etagend. 34,- / Du/WC 37,- p.P.

Gesamt 8 Betten

Kurzaufenthalt Aufschlag ca. 3,-

ÜF DZ m. Etagendu. 15,- p.P.

ÜF als Einzelperson 18,-

Kinderermäßigung

Gesamt 4 Betten

FH/Tag 40,- Euro

für 2 Personen

jede weitere Pers.

10,- Euro

Landgasthof Brunnerwirt

Ferienhaus

Haus Sulzbürg

Hauptstr. 21

92360 Mühlhausen

Tel. 0 91 85 / 22 2 o.

0 91 85 / 90 20 07

Fax 0 91 85 / 90 20 09

landgasthof-brunnerwirt@t-online.de

www.landgasthof-brunnerwirt.de

Tagungsraum, Kegelbahn, Wintergarten,

Wirtsgarten, Partyservice,

Frühstücksbüffet, sehr

komfortable Fremdenzimmer mit

DU/WC und Sat-TV. Spargel,

Pfifferlinge und Karpfen nach

Saison! Spezialitätenwochen:

Jura-Distl-Lamm, Ernte-Dank-

Wochen, Fischwoche.

Privatvermieter

Elsa Dauscher

An den Linden 5

92360 Mühlhausen-Bachhausen

Tel. 09185/829

Privatpension mit 4 Doppelzimmer,

separate Küche, Aufenthaltsraum,

Etagendusche und Balkon.

Michael Männer

Engelgasse 10 · 92360 Mühlhausen-Sulzbürg

Tel. 09179/90202 · Fax 09179/90203

michael.maenner@t-online.de

Ferienhaus (120 m² im Erdgeschoss) mit 4 Betten,

2 Schlafräume, Wohnküche und Du/Wc, Geschirrspüler.

35

MÜHLHAUSEN


NEUMARKT i.d.OPf.

Die Große Kreisstadt im Talkessel zwischen den Jurahöhen

bildet das Zentrum der westlichen Oberpfalz.

An der alten Fernhandelsroute Nürnberg-Regensburg

gelegen, wuchs der Marktort bereits im Mittelalter

zum bedeutenden Verwaltungs- und Regierungssitz

heran. Das Schlossviertel mit Hofkirche, die spätgotische

Hallenkirche und das Rathaus sind Zeugnis

für die Blütezeit im 15. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert

gaben der Ludwigskanal und die Eisenbahn

wichtige wirtschaftliche Impulse. So entstand

etwa 1882 mit den Express-Werken die erste

Fahrradfabrik Europas. Zu den Höhepunkten

des reichgefüllten Kulturangebotes gehören klassische

Konzerte im Historischen Reitstadel, das

Sommertheater im Hof des Pfalzgrafenschlosses

oder das Altstadtfest. Die Landesgartenschau

1998 brachte ein Stück Natur in die Stadt, der

neue Stadtpark bildet nun einen attraktiven Erlebnis- und Erholungsraum mit Spielplätzen, Seecafe, Weinkeller

und Veranstaltungsarena. Die Burgruine Wolfstein, eine spätromanische Anlage aus dem 13. Jahrhundert,

und der Mariahilfberg mit Wallfahrtskirche sind nicht nur imposante Kulissen der Stadt, sie sind

auch lohnende Ausblicke zur reizvollen Landschaft um Neumarkt i.d.OPf.

36

Museum Lothar Fischer

Das im Juni 2004 eröffnete

Museum gehört bereits zu einem

der schönsten Bayerns. Präsentiert

werden hier neben den Werken

von Lothar Fischer (1933 – 2004)

wechselnde Präsentationen und

dreimal jährlich Sonderausstellungen.

Erleben Sie Kunst im

Zusammenklang aus Architektur

und Natur.

www.museum-lothar-fischer.de


���

Superior

Hotel Lehmeier

Inh. Karl Lehmeier

Obere Marktstr. 12

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/2573-0

Fax 09181/2573-37

info@hotel-lehmeier

www.hotel-lehmeier.de

Hotelumweltpreis in Gold, ruhige

Lage im Zentrum, alle Zimmer mit 3,5

Sterneausstattung! Allergiebetten,

Nichtraucheretage, Friseur im Haus,

Radverleih, Tennis-, Squash-, Golf-

Vermittlung und Greenfee-Ermäßigung.

Straßenterrasse im Sommer,

Vollwertkost und saisonabhängige

Küchenangebote. Auszeichnungen:

Feinschmeckerjournal

Gesamt 40 Betten.

„Savoir Vivre“ und „A la Carte“.

ÜF DZ 37,50 bis 42,50 Euro p.P.

ÜF EZ 57,- bis 65,- Euro

ÜF TZ 33,- bis 40,- Euro p.P.

Kinderermäßigung / HP-Zuschlag 15,-

���

Gesamt über 50 Betten.

ÜF DZ 35,- bis 60,- Euro p.P.

ÜF EZ 48,- bis 75,- Euro

ÜF TZ 35,- bis 45,- Euro

ÜF im Appartement 45 bis 55,-

���

Altstadthotel Stern

Inh. Roland Schelhorn

Kastengasse 37

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/253-0

Fax 09181/253200

info@altstadt-hotel-stern.de

www.altstadt-hotel-stern.de

...bei uns fühlen Sie sich

wohl, im Herzen der Altstadt!

Wir bieten Zimmer

mit Wc/Du, Fahrradverleih,

kostenlosen Hotelparkplatz

und Garagen,

Wochenendpauschalen

(ausser Messezeiten), eine

Nichtraucheretage u. Lift!

HotelGasthof &

Metzgerei Wittmann

Inh. Norbert Wittmann

Bahnhofstr. 21

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/907426

Fax 09181/296187

info@hotel-wittmann.de

www.hotel-wittmann.de

Metzgerei- und Hotelgasthof mit fast

50 jähriger Familientradition, mit

Wintergarten, Rezeption und Restaurant.

In unserer mehrfach ausgezeichneten

Metzgerei verarbeiten wir ausschließlich

regionale Produkte. Im neu

gestalteten Gästehaus befinden sich

14 Komfortzimmer (Wc/Du oder Bad),

gestaltet in moderner aber zeitloser

Gesamt 49 Betten.

Architektur.

ÜF DZ 25,- bis 55,- Euro p.P

ÜF EZ 24,- bis 55,- Euro

ÜF in der Suite 45,- bis 59,- p.P.

HP-Zuschlag auf Anfrage

���

Superior

Gesamt 40 Betten

ÜF DZ 41,- bis 48,- Euro pro Person

ÜF EZ 59,- bis 72,- Euro

ÜF TZ 33,- Euro p.P.

Kinderermäßigung / HP-Zuschlag 25,- Euro

Hotel Mehl

Inh. Fa. Mehl-Siermann

Viehmarkt 20

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/292-0

Fax 09181/292-110

info@hotel-mehl.de

www.hotel-mehl.de

Ruhige Altstadtlage, alle

Zimmer (Wc/Du) mit ISDN

u./Faxanschluss,

Nichtraucherzimmer, Lift,

Radverleih, Restaurant,

feine Küche (Empf. von

Michelin, Gault-Michelin

und Varta) und auserlesene

Weine.

��� Hotelgasthof

Dietmayr

Inh. F. u. M. Dietmayr

Bahnhofstr. 4

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/2587-0

Fax 09181/2587-49

info@hotelgasthofdietmayr.dewww.hotelgasthofdietmayr.de

Angenehme Gastlichkeit und Gemütlichkeit im Hotelgasthof Dietmayr.

Alle Gästezimmer 1999 komplett neu gestaltet (WC/Du od. Bad), Hosenbügler,

Föhn, Minibar, Wertschließfach, Fax- PC- Anschluss, Telefon,

Radio, Sat-TV u. Premiere Decor. Mehrfache Auszeichnung der Küche

im Wettbewerb “Bayer. Küche, Kinderermäßigung, Lift im Hause.

Gesamt 38 Betten

ÜF DZ ab 39,50 Euro pro Person

ÜF EZ ab 59,- Euro

ÜF ZZ ab 39,50 Euro pro Person

Gesamt 110 Betten

ÜF DZ ab 37,50 Euro p.P.

ÜF EZ ab 52,- Euro

ÜF TZ ab 32,- Euro p.P.

ÜF VZ ab 30,- Euro p.P.

Kinderermäßigung /

HP- und VP-Zuschlag

a.Anfrage

Hotel

Nürnberger Hof

Inh. Hans Stigler

Nürnberger Str. 28 a

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/4840-0

Fax 09181/44467

info@nuernberger-hof.com

www.nuernbergerhof.com

Konferenzraum, Lift,

Frühstücksbuffet, Abendrestaurant,

Sauna und

Whirlpool im Nebengebäude, eigens organisierte

Rad- und Wanderreisen,

Restaurant für ca.

100 Gäste. Gut bayerische

Küche, TV am Zimmer

(WC/Du od. Bad), z.T.

Balkon, Stadtkern gut

erreichbar.

37

37

NEUMARKT i.d.OPf.


NEUMARKT i.d.OPf.

���

Gesamt 33 Betten.

ÜF im EZ 48,- Euro

ÜF im DZ 40,- Euro p. Person

ÜF in der Suite 50,- Euro

Gesamt 30 Betten.

ÜF EZ 29,- Euro

ÜF DZ 24,50 Euro p.P.

ÜF TZ 22,- Euro p.P.

Gesamt 6 Betten

(Kurzaufentahltsaufschlag)

Ü ohne Frühstück

im ZZ ab 22,- p. P.

Ü ohne Frühstück

im VZ ab 17,- p. P.

38

Berggasthof Sammüller

Schafhofstraße 25 · 92318 Neumarkt

Tel. 0 91 81/40 57-0

Fax 0 91 81/40 57-20

www.sammüller.de

Berggasthof am Fuße der Burgruine

Wolfstein! Zimmer mit Wc/Du, Biergarten,

Hausschlachtung, Tanzcafe, Regionale

Küche, König-Ludwig-Stube,

Tagungsräume, Wintergarten, herrlicher

Panoramablick über die Stadt

Neumarkt.

Gasthaus-Pension

Fleischmann

Sportheimstr. 8 · 92318 Neumarkt-Pölling

Tel. 09181/31541 · Fax 09181/44735

www.gasthof-fleischmann.de

Ländlich-rustikaler Gasthof im Stadtteil

Pölling mit Nebenzimmer (40 Pers.),

Maierbachstüberl (25 Pers.) und Lokal!

Zimmer mit Du/Wc! TV auf Anfrage.

Privatpension

„Am alten Forsthaus“

Großwiesenhof · Post: 92348 Berg

Tel. 09181/460060 · Fax 09181/460062

martinascharrer@msn.com

Privatpension in ländlicher ruhiger Lage,

nur 7 km zur Innenstadt Neumarkt i.d.OPf.

Zimmer mit Kochgelegenheit, WC/Du oder

Bad, auch als Ferienappartement geeignet.

1 FeWo max. 5 Personen.

FW/Tag 50,- Euro

für 2 Personen

Jede weitere 10,- Euro

Gesamt 50 Betten.

ÜF EZ 30,- Euro

ÜF DZ ab 23,- Euro p.P.

ÜF TZ 20,- Euro p.P.

ÜF VZ 20,- Euro p.P.

Gesamt 6 Betten.

(Kurzaufenthaltszuschlag)

Ü ohne Frühstück im DZ

ab 15,- Euro p. Person

Ü ohne Frühstück im EZ

ab 15,- Euro

Ferienwohung Haus

„Am Schlossweiher“

Weiherstr. 9 · 92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/21146 od. 0170/9442590

Im Herzen von Neumarkt befindet sich

diese gemütliche, neu renovierte Wohnung

(ca. 85 m²/ im 1. und 2. Stock)

neben dem Schlossweiher, der Stadtbücherei

und dem Lothar-Fischer-Museum.

Die Altstadt, der Reitstadel

die Residenz und das Hallen-

und Freibad sind in

wenigen Minuten zu Fuß zu

erreichen. Stadt-

bushaltestelle vor

dem Haus. Brötchenservice.

Gasthof-Metzgerei Feihl

Hauptstr. 50 · 92318 Neumarkt-Pölling

Tel. 09181/405050 · Fax 09181/4050555

Alle Zimmer sind mit ISDN -teilweise Fax- und

mit Wc/Du ausgestattet. Der Gasthof mit

Metzgerei im Stadtteil Pölling ist seit über

150 Jahren im Familienbesitz. Neben einem

Restaurant bieten wir einen Saal und Nebenzimmer.

Stadtbushaltestelle direkt vorm Haus

- 5 Min. zur Innenstadt!

Gästehaus Walkmühle

Fam. Sippl

Walkmühlweg 10 · 92318 Neumarkt-Altenhof

Tel. 09181/31116 · Fax 0403603-147471

ellasippl@aol.com

Nähe zum Park des ehemaligen Landesgartenschaugeländes!

Küche mit Essecke,

Geschirrspüler, Balkon oder Garten für

Gäste, auf Wunsch Kabel-TV.

Quirliges Leben, Geschäfte der verschiedensten Art, gutbürgerliche und

internationale Lokale sowie Straßencafés reihen sich an der Hauptschlagader

der Stadt, aber auch in den Seitenstraßen und in den

Gässchen an der alten Stadtmauer. Stadtluft schnuppern, bummeln

und shoppen, sehen

und staunen

– ein Ausflug

nach Neumarkt

i.d.OPf. tut einfach

gut. Stolz ist man

auf die hervorragenden

Konzerte

im Historischen

Reitstadel. Die

Großen der Musikwelt spielen nämlich dort auf und

nebenan in den Festsälen der Residenz gibt es


wechselnde Kunstausstellungen zu sehen. Viel

zu schauen finden Sie auch in unseren Museen:

im Museum Lothar Fischer, Brauereimuseum

und im Stadtmuseum. In letzterem können Sie

die Ein- und Hochräder der Expresswerke be-

haus, die Hofkirche, die Stadtpfarrkirche

St. Johannes, der Pulverturm

und das Pfalzgrafenschloss.

Höhepunkte des Neumarkter

Veranstaltungsprogrammes sind

das Altstadtfest und das Jura-Volksfest.

Der „Sommer im Park“ ist ein

staunen und bei einem Stadtrundgang finden Sie

immer wieder ein Stück Stadtgeschichte: das Rat-

Reigen aus verschiedensten Konzerten und Aufführungen

dargeboten von Mai bis August im

Landesgartenschau-Park. (www.neumarkt.de)

39

NEUMARKT i.d.OPf.


PARSBERG

„Vier-Bacherl-Weg“ und „Bet-Staffel-Tour“

beispielsweise führen durch das idyllische

Tal der Laber. Und wem liefe beim Wort

„Schlachtschüssel“ nicht das Wasser im

Munde zusammen? In einigen Gasthäusern

ist es noch guter Brauch an bestimmten

Tagen der Woche die Schlachtschüssel

anzubieten. Der ca. 20 km lange „Schlachtschüsselweg“

führt Sie dorthin.

(www.parsberg.de)

40

Jährliche Burgspiele im Juli

Einen besonderen Höhepunkt im

kulturellen Jahreskreis der Stadt

Parsberg stellen die Burgspiele

dar. Das qualitativ hochwertige

Sommertheater im romantischen

Innenhof der Parsberger Burg und

die musikalische Begleitung

verleihen den Inszenierungen

eine besondere Note. Mehr als

40.000 Besucher haben bisher die

Parsberger Burgspiele besucht.

Acht Jahrhunderte lang waren die Herren von

Parsberg, ihre Burg über dem Ort und der Marktflekken

eng miteinander verbunden. Nachdem die frühmittelalterliche

Anlage mehrmals zerstört worden

war, erbaute das Rittergeschlecht 1650 die obere

Burg mit den charakteristischen Doppeltürmen neu.

Mit dem „unteren Schloss“ erhielt die Anlage um

1700 ihre heutige Gestalt. Heute beherbergt sie ein

Museum und dient als herrliche Kulisse für Konzerte,

Feste und die Burgspiele. 1444 wurde die Pfarrkirche

St. Andreas gegründet und 1926 neu erbaut. Für

Wanderer und Radfreunde ist das Tal der Schwarzen

Laber sehr gut erschlossen. Die Wanderrouten

„Malerweg“ und „Labertalweg“ oder die Radtouren


���

���Superior

Insgesamt

42 Betten

ÜF DZ 26,- Euro

pro Person

ÜF EZ 35,- Euro

ÜF im

Appartement

42,- Euro

Herzlich Willkommen

im Hirschen in Parsberg

Der Hirschen, das ideale Stützpunkthotel für Ihren Urlaub.

Oberpfälzer LebensArt ist unsere Leitidee:

Frische, Freiheitlichkeit, Lebensfreude, Naturbelassenheit – nach dem

Motto: „Aus der Region für die Region“

Oberpfälzer LebensArt-Spetialitäten aus Hirschen’s Hausmetzgerei

Hotel-Gasthof Schöll

Hauptstr. 32

92331 Parsberg-Hörmannsdorf

Tel. 0 94 92/94 31-0

Fax 0 94 92/94 31-29

E-Mail: info@hotel-schoell.de

www.hotel-schoell.de

Unser Haus ist ein gemütliches

Landhotel im Ortskern mit familiärer

Atmosphäre. In unseren

neuen individuell eingerichteten

Zimmern werden Sie sich wie zu Hause fühlen.

Alle Zimmer verfügen über Du/WC, Sat-TV und

Telefon. In unserem Appartementhaus bieten wir

Ihnen auf 5 Appartements, die alle über Balkon

oder Terrasse verfügen, stilvolles Wohnen. Sauna,

Solarium und ein Fitnessraum stehen für Sie zur

Verfügung. Für kulinarische Abwechslung sorgt

unser Gasthof mit regionaltypischen und abwechslungsreichen

Schmankerln - teilweise sogar

aus eigener Schlachtung. Außerdem können Sie

unsere großzügig und rustikal gestalteten Räume

für Tagungen und Feiern aller Art nutzen. Service

ist bei uns groß geschrieben!

8-Tage-Ferienpauschale

So richtig schön Urlaub machen und das noch mit viel Flair!

Mit gutem Essen, sportlicher Bewegung

im Wellenfreibad „Jura Mare“, am Tennisplatz

und vollem „Erlebnisprogramm“

7 Übernachtungen im komfortabeln LebensArt-Zimmer oder

im Hirschen-Ferienzimmer inkl. Frühstück vom reichhaltigen

Buffet mit Bioecke

- inkl. Begrüßungsaperitif

- inkl. 7 x 4-Gänge-Abendmenü

- inkl. Benutzung der Wellnesseinrichtung

„HirschenWellnessQuell“

- inkl. Seifenbürstenmassage

- inkl. Fahrradverleih für eine Erkundungstour im Labertal

pro Person im DZ (doppelt belegt) 399,- Euro

EZ-Zuschlag: 17 Euro pro Nacht (Änderungen vorbehalten)

Gesamt

22 Betten

ÜF DZ

ab 30,-Euro

pro Person

ÜF EZ

39,- Euro

Insgesamt

14 Betten

ÜF DZ 28,- p.P.

ÜF EZ 32,- Euro

Wellnessbereich: Gesundheitsschleife

mit Aroma-Dampfbad,

Sauna, Kneipp-Dusche, Sauerstoff-Wasserbrunnen,

Wellness-

Teebar, Fitnessraum, Relaxing

Bädertherapien, Entspannungs-

Therapien, Massagen

Wellfit-Pakete gegen Gebühr.

Beratung/Terminabsprache an

der WellnessQuell-Rezeption

Neu: Energetische Massagen,

Akupunktur, Shiatsu

Tipp: Hirschen’s Dorfladen

Regionale Spezialitäten

& Mitbringsel

Hotel Zum Hirschen - 92331 Parsberg

Dr.-Boecalestr. / Dr.-Schrettenbruner Str. 1

Tel. 09492/6060 - Fax 09492/606-222

www.hirschenhotels.de – info@hirschenhotels.de

Gasthof „Zum Schwan“

Marktstraße 6 · 92331 Parsberg

Tel. 0 94 92/52 00 · Fax 0 94 92/90 21 93

info@zumschwan.de

www.zumschwan.de

Der Gasthof bietet Ihnen ein historisches

Gewölbe, eine Bar, Tagungsraum,

Dart, Schach und div. Veranstaltungen!

Alle Zimmer mit Wc/Du oder Bad.

Gasthof „Bärenkeller“

Familie Bücherl

Bärenstraße 8 · 92331 Parsberg

Tel. 0 94 92/90 51 70

Fax 0 94 92/90 51 72

info@gasthof-baerenkeller.de

www.gasthof-baerenkeller.de

Familiär geführter, traditioneller

Gasthof mit Spezialitätenabenden.

Räumlichkeiten von 25 bis

240 Personen. Schöner großer Biergarten, Saal

mit Bühne bis 240 Pers. u. Weinkeller! 7 DZ mit

Du/WC, Sat-TV.

Traditional, family-run guest house, excellent

cuisine with different culinary delights. Spacious

premises for 25 to 240 persons. Beautiful, large

beer garden, car and bus park. 7 double rooms

with shower/WC and Sat-TV.

41

PARSBERG


PARSBERG

Gesamt 8 Betten

ÜF DZ ab 23,- p.P.

ÜF EZ ab 28,-

FW/Tag 25,- Euro

für 1 Person

FW/Tag 30,- Euro

für 2 Personen

Jede weitere

Person 10,- Euro

FW/Tag 32,- Euro für 2 Pers.

Jede weitere Person 9,- Euro

42

Gasthof Rödl

Hauptstr. 40

92331 Parsberg-Hörmannsdorf

Tel. 0 94 92/55 03

Fax 0 94 92/90 26 90

GasthofRoedl@hotmail.com

Unser ruhiges, gemütliches Haus ist

ein reiner Familienbetrieb mit Kinderspielplatz,

Saal bis 180 Pers. Die modernen

Fremdenzimmer sind alle mit

Du/WC und Sat-TV ausgestattet. Weiterhin

bieten wir unseren Gästen

Oberpfälzer Spezialitäten aus eigener

Hausschlachtung und Fleisch- und

Wurstwaren vom eigenen Hof.

Ferienwohnung

Reindl

Familie Gabriele und Josef Reindl

Bergstraße 16 · 92331 Parsberg

Tel. 09492/5939 od. 0175/7112135

Fax 09492/5939 · info@reindl-ferienwohnung.de

reindljosefbmw@aol.com

www.reindl-ferienwohnung.de

Gemütlich eingerichtete EG-Wohnung

(75 m²) in zentraler Lage (5

Min. zur Ortsmitte und Bahnhof),

Gartennutzung und überdachte

Terrasse!

Ferienwohnung Hutterer

Anna Hutterer

Dr.-Karl-Eibl-Str. 18 · 92331 Parsberg

Tel. 09492/90230 · Fax 09492/902231

Ferienwohnung (Obergeschoss mit

108 m²) mit Bad/WC im Zentrum der

Stadt. Garten und Grillmöglichkeit,

Haustiere auf Anfrage erlaubt!

FW/Tag 25,- Euro

für 1 Person

FW/Tag 30,- Euro

für 2 Personen

Jede weitere

Person 10,- Euro

Gesamt 8 Betten

ÜF DZ 22,- p.P.

ÜF EZ 22,- Euro

Privathaus Walter

Ferienwohnungen

Schindelbergweg 4

92331 Parsberg-Darshofen

Tel. 0 94 92/59 98

Fax 0 94 92/90 63 45

E-Mail: privathauswalter@yahoo.de

www.privathauswalter.de

Nur 5 km von de A3 Ausfahrt Parsberg entfernt!

Ruhige Lage am Waldrand mit schöner Aussicht!

Idyllische Rad- und Wanderwege im Tal der

Schwarzen Laber, Fahrradverleih, Gartenhaus mit

Grill, Liegewiese mit Liegen! Mehrere Golfplätze

in unmittelbarer Nähe!

2 Ferienwohnungen:

FW im OG mit 75 m² mit Südbalkon

FW im EG mit 60 m² mit Terrasse

Priv. Fremdenzimmer

Fam. Stöckl

Sportplatzstr. 1

92331 Parsberg-Hörmannsdorf

Tel. 0 94 92/61 97

Fax 0 94 97/60 05 26

Mobil 01 60/166 70 95

Günstige Übernachtung mit Frühstück

in ruhiger Lage, gerne auch für eine

Nacht.

Kochgelegenheit, Sat-Anlage, Kühlschrank;

Grillplatz im Garten,

3 Doppelzimmer, auch als Dreibettzimmer,

2 Einzelzimmer, Etagendusche


Die spannendste Kriminalgeschichte des 19. Jahrhunderts hat den Ort bekannt gemacht:

Das Nürnberger Findelkind Kaspar Hauser, Stoff unzähliger Bücher und einiger Filme.

Angeblich als badischer Erbprinz 1812 geboren, soll er von seinem dritten Lebensjahr an

viele Jahre unter unwürdigen Umständen an verschiedenen Stellen in

einer Art Gefängnis verbracht haben. Das so genannte „Hauser-

Loch“, ein kleines Verlies im Wasserschloss Pilsach, soll eines davon

gewesen sein. Heute befindet sich die renovierte Anlage in Privatbesitz

und ist nicht zugänglich! Im Ort Laaber entspringt die Quelle der

Schwarzen Laber, der Ursprung also des gut ausgebauten Labertal-

Radweges. Eine Attraktion der sportlichen Art ist bei der benachbarten

Ortschaft Hilzhofen der neu

erbaute Golfplatz

(www.juragolf.de). Auf idyllisch gelegenen

Jurahöhen bieten ein 9-

Loch-Platz mit Golfschule und ein

18-Loch Meisterschaftsplatz dem

Einsteiger wie dem ambitionierten

Spieler alle Möglichkeiten.

(www.pilsach.de)

Rosenfriedhof Dietkirchen

Wenn die Rosen blühen, findet

sich in Dietkirchen ein Kleinod

der besonderen Art. Auf dem

Rosenfriedhof, der ab 1933 vom

Pfarrer Johannes Weis angelegt

wurde, stehen lauter kunstvoll

geschmiedete Grabkreuze aus

mehreren Jahrhunderten und die

Gräber sind ausschließlich mit

Rosen bzw. Tulpen bepflanzt.

Gesamt 14 Betten

ÜF DZ 27,- bis 30,- pro Person

ÜF EZ 36,- bis 38,-

ÜF TZ auf Anfrage

Landgasthof

Meier

Hilzhofen 18

92367 Pilsach

Tel. 09186/237

Fax 09186/908800

info@landgasthof-meier.de

www.landgasthof-meier.de

„Essen wie es von Natur

aus schmeckt“

Oberpfalzsieger Wettbewerb

Bayrische Küche 2004

– 2007!

Schön gelegener ruhiger

Landgasthof mit traditioneller

Wirtshauskultur.

Gemütliche Zimmer mit

Du/Wc, TV und teils Balkon.

Zwei Golfplätze, Skilanglauf-Loipe,Wanderwege

und Kinderspielplatz.

Dienstags hausgemachte

Schlachtschüssel, donnerstags

frisch gebratenen

Bauernenten und samstags

Ripperlessen.

Großer sonniger Biergarten,

110 Plätze und 120

Plätze auf sonniger Terrasse.

(Mo.+ Mi. Ruhetag)

Di., Do. bis So.

von 09.00 - 24.00 Uhr

���

Gesamt 24 Betten

ÜF DZ ab 29,50 p.P.

ÜF EZ ab 44,- Euro

ÜF TZ ab 26,- p.P.

Gesamt 9 Betten

ÜF DZ 18,- p.P.

ÜF EZ 18,-

ÜF VZ 18,- p.P

Hotel-Gasthof „am Schloß“

Familie Heidner · Litzloher Str. 8, 92367 Pilsach

Tel. 0 91 81/5 10 60-0, Fax 5 10 60-99

info@am-schloss.de · www.am-schloss.de

Ruhige Lage, an der A3 Ausfahrt Neumarkt-Pilsach gelegen,

alle Zimmer mit Du/Wc, PC- u. Fax-Anschluss. Digital-Sat-TV (80

Programme). Terrasse, Biergarten, Schlosssaal, Blaue Stube,

Spielplatz, Wander- und Radwege, inmitten vom Golf-Dorado,

kreative Oberpfälzer Schlossküche, Karpfenbassin, Juradistl-

Lamm uvm.! Ehrenpreis der Oberpfälzer Fischküche, HOGA

Kochkunstschau!

Landgasthof Häring

Johann Häring

Tartsberg 4 · 92367 Pilsach-Tartsberg

Tel. 09186/226 · Fax 09186/9094122

Gasthof in ruhiger Lage, Wandermöglichkeiten

in unmittelbarer Nähe!

Zimmer mit Du/Wc, TV, das Vierbettzimmer

ist mit Balkon!

Privatvermieter

Familie Willi Kaiser

Leitenweg 4 ·

92367 Pilsach-Pfeffertshofen

Tel. 09186/827

Privatvermieter in ländlicher Region,

am Ortsrand gelegen mit 2 DZ und 1

EZ, fl. Kalt/Warm-Wasser

Insgesamt 5 Betten

(Etagendusche).

ÜF DZ 13,- (Kurzaufenthalt 15,-) p.P.

ÜF EZ 13,- (Kurzaufenthalt 15,-)

43

PILSACH


POSTBAUER-HENG

Am Fuße des Dillbergs in waldreicher Umgebung

liegt der Markt Postbauer-Heng. Die

Deutschordensherren aus Nürnberg waren über

500 Jahre lang im alten Heng begütert und hatten

im ehemaligen Schloss ein Pflegeamt eingerichtet.

1806 musste das Deutschordensamt

Postbauer-Heng aufgegeben werden, das 1721

erbaute und inzwischen renovierte Schloss

dient heute als Kulturstätte. Postbauer ist bekannt

durch die Sage des Raubritters Eppelein.

Als im Mittelalter der Ritterstand überflüssig

wurde verarmten die Ritter. Der berüchtigtste

von ihnen war Ritter Eppelein von Gailingen.

Die von Gailingen sind bei Gunzenhausen nahe Nürnberg durch Urkunden als Burgherren bezeugt, von

Ritter Eppelein selbst weiß die Geschichtsschreibung aber nichts Genaues. Umso mehr kann aber die Sage

berichten, in der der Ritter durch einen tollkühnen Sprung mit dem Pferd über den Graben der Nürnberger

Burg entwischte. Davon zeugen noch heute zwei Hufeindrücke in der Burgmauer am Fünfeckigen Turm.

„Die Nürnberger hängen keinen, sie hätten

ihn denn zuvor“ witzelte man in

ganz Deutschland. Trotzdem büßte

Eppelein später für seine Schandtaten

mit dem Leben: „Im Jahre 1381 wurde

er bei dem Dorf Postbauer gefangen,

aufs Rad geflochten und enthauptet.“

(www.postbauer-heng.de)

44

Backofenfest im Dorfstadl

Am Erntedanksonntag findet im

Ortsteil Heng alljährlich das

Backofenfest im Dorfstadl statt,

wo man frisches Holzofenbrot wie

zu Großmutters Zeiten genießen

kann.

Gesamt 36 Betten

ÜF im DZ Du/Wc

23,- pro Person

ÜF im EZ Du/Wc

30,- Euro

ÜF im TZ Du/Wc

18,- Euro p.P.

Hotel-Gasthaus-

Metzgerei Stiegler

Michael Stiegler

Neumarkter Str. 29

92353 Postbauer-Heng

Tel. 09188/95030 · Fax 09188/905964

hotel-stiegler@t-online.de

www.gasthaus-stiegler.de

Der Gasthof am Fuße des Dillbergs

(günstig gelegen an Nürnberg und

zum fränk. Seenland) bietet 18 moderne

Zimmer zum Wohlfühlen. Mit gutbürgerlicher

Küche und hausgemachten Fleisch- und Wurstwaren

der eigenen Metzgerei sorgen wir für Ihr

leibliches Wohl. Biergarten, Schlachtschüssel,

Nebenzimmer und Saal bis 200 Personen. Familie

Stiegler heißt Sie willkommen!


Pyrbaum hat sich in vielen Teilen ein

reiches kulturhistorisches Erbe bewahrt.

Im mittelalterlich geprägten

Ortskern mit dem 1568 erbauten

Rats- und Gerichtshaus sind die drei

Torhäuser an den Ausfallstraßen erhalten.

Die Sanierungsbemühungen

wurden auch mehrfach prämiert. Als

westlichste Gemeinde der Oberpfalz

liegt sie naturräumlich gesehen

schon in Franken, den Ortsteil

Oberhembach zieren deshalb noch

viele Fachwerkhäuser, welche ja für

die fränkische Region sehr typisch

sind. Ein Highlight ist zweifellos die

ehemalige Zisterzienserabtei Seligenporten, deren

eigentliches Klostergebäude heute als Gasthof und

Reiterhof genutzt wird. Auch heute noch ist ein wenig

vom Grundprinzip der Zisterzienser zu spüren,

ihre „Klöster in der Einsamkeit“ anzulegen. Nachdem

die Einrichtung bereits 1556 aufgelöst wurde, ist

Seligenporten die einzige bayerische Zisterzienserinnenkirche,

die so gut wie unverändert erhalten

blieb. (www.pyrbaum.de)

Mächtige Klosterkirche und

mittelalterlicher Klosterhof in

Seligenporten

In der sehenswerten Klosterkirche

der früheren Zisterzienserabtei

„Felix Porta“ befindet sich ein

Nonnenchor mit dem ältesten

Chorgestühl Deutschlands. Der

Kloster-Gasthof bietet neben der

Einkehr auch Kutschenfahrten an.

Gesamt 8 Betten

ÜF im DZ 22,- p.P.

ÜF im EZ und Kurzaufenthalte

24,-

Euro p.P.

Gasthaus Pfister

Xaver Pfister

Schwarzacher Hauptstr. 13

90602 Pyrbaum

Tel. 0 91 80/7 49 · Fax 0 91 80/90 94 15

xaver.pfister@t-online.de

Familienbetrieb in ruhiger, ländlicher Umgebung,

auch für 1 Nacht buchbar. Nur 10 km von Fränkischen

Seenland entfernt! Zimmer mit und ohne

TV, Telefon und Du/Wc.

45

PYRBAUM


SENGENTHAL

46

Die größtenteils ebene

Landschaft der Gemeinde

erstreckt sich vom

flachen Talgrund des

Wiefelsbaches bis zu luftigen

Höhen des Juras

(Höhenlage bis 594 m)

und des markanten

Inselberges Buchberg.

Mit dem Albtrauf der

fränkischen Alb und der Bachlandschaft des

Wiefelsbaches lädt Sengenthal zu Spaziergängen

und Wanderungen ein. Herrliche

Fernblicke in das Vorland der fränkischen Alb vom Winnberg aus und

geologisch sowie botanisch interessante, gut markierte Rad- und Wanderwegebegeistern

jeden

Naturliebhaber.

Besonders

geprägt hat

die Landschaft

auch hier der

alte Ludwigskanal, im Sommer zieht es jedoch

die Sonnenanbeter zu anderen Wassern - zum

Baggersee an der Schlierferhaide!

(www.sengenthal.de)

Wanderungen am Buchberg

und Winnberg–Steinbruchweg

Vier verschiedene Wanderwege

erschließen den hohen

Zeugenberg Buchberg. Die

Wanderung am Winnberg-

Steinbruch (2,8 km) bietet

ebenfalls einmalige Ausblicke in

das Vorland, führt vorbei an

Kalkmagerrasen und gibt

Einblicke in den Steinbruch.

FH/Tag für 2 Personen 45,- Euro

Jede weitere Person 5,- Euro

(7 Tage Mindestaufenthalt)

Ferienhaus

„Brock“

OT Dietlhof 6

92369 Sengenthal-Dietlhof

Tel. 0 91 31/3 18 86

Fax 0 91 31/40 31 63

Uriges Ferienhaus (50 m²) in ruhiger

Lage mit Küche, Du/Wc, Terrasse,

Sat-TV, Radio und Garten.

Kinderbett vorhanden, Gartengrill

überdacht, Fahrradverleih (In

Absprache Endreinigung zu 20,-

Euro möglich)!

FH bis zu 4 Personen!


Schon in vorchristlicher Zeit gab es um

Seubersdorf i.d.OPf. Hügel und Urnengräber. Bereits

1350 n. Chr. erstmals urkundlich erwähnt,

gehörte Seubersdorf i.d.OPf. damals zur Herrschaft

der Adelsburg, welche um 760 erbaut

wurde. Seubersdorf weist insoweit eine interessante

Kulturgeschichte auf, als sich lange Zeit

durch das heutige Gemeindegebiet eine Grenze zwischen

dem wittelsbachischen Bayern und der Kurpfalz zog. Der

eine Teil war katholisch, der andere protestantisch. Reformationen

und doppelte Besteuerung waren für Jahrzehnte

für die Bevölkerung die unangenehme Folge des umstrittenen

Grenzverlaufs. Die versteckte Ruine der Adelsburg bei

Eichenhofen

(nur mehr

Mauergürtel sichtbar) und die Apian-Grabsteine in der

Filialkirche St. Jakob in Ittelhofen zeugen von der Vergänglichkeit

von Macht und Ansehen. Am 15. August zieht es

jährlich Pilger zur Wallfahrtskirche Maria Hilf (erbaut 1755)

nach Batzhausen und an „Peter und Paul“ (29. Juni) zur

Wallfahrtskirche nach Waldkirchen – die „Urpfarrei“ um das

Jahr 700 - im Volksmund auch „Petersberg“ genannt.

(www.seubersdorf.de)

Naturwallfahrt

um den Petersberg

Seit dem Jahre 2000 bemüht man

sich intensiv mit dem Arten- und

Biotopschutzprogramm

„Wissinger Laber“, die unterschiedlichen

Kulturlandschaften

vor Ort zu erhalten. Wandern Sie

auf den Spuren der Wallfahrer

um den Petersberg und genießen

Sie den wunderschönen Talabschnitt

der Wissinger Laber.

Thementafeln berichteten von der

Schafhütung auf diesen uralten

Weideflächen und natürlich von

der Wallfahrt.

47

SEUBERSDORF i.d.OPf.


VELBURG

48

Stolz ist Velburg auch auf zwei interessante Wallfahrten:

Auf dem Habsberg, dem höchsten Pilgerberg der westlichen

Oberpfalz (621 m), steht mit „Maria Heil der Kranken“

eine der schönsten Rokokokirchen des Bezirks und

mit der einzigen Herz-Jesu-Wallfahrtskirche Bayerns

sprach man einst vom „Altötting der Oberpfalz“.

(www.velburg.de)

König-Otto-Tropfsteinhöhle

Diese Höhle (186 m lang und ca.

70 m tief) zählt zweifelsohne zu

den schönsten Schauhöhlen in

Deutschland. Sie wurde 1895 von

einem Schäfer entdeckt und am

Namenstag des bayerischen

Königs Otto I. erstmals „offiziell“

erkundet. Die Höhle wurde ca.

1977 um die Adventhalle

erweitert. Beide beleuchteten und

gut begehbaren Höhlen werden

in einer Führung gezeigt.

(Führungen von April bis Oktober:

Tel. 09182/446)

Bereits 1310 wurde Velburg mit dem Stadtrecht

versehen und Anfang des 14. Jahrhunderts

mit einer Ringmauer umgeben. Von den

ursprünglich 13 Türmen stehen noch das

Nordtor und der so genannte Kapsenturm.

Velburg ist von zahlreichen Höhlen umgeben,

denen auch das Höhlenfest zu Pfingsten gewidmet

ist. Die größte Attraktion ist jedoch

die König-Otto-Tropfsteinhöhle bei St.

Colomann. Mächtige Stalagmiten, unendlich

viele Sintersäulen und einzigartige

Versinterungen an der Decke lassen eine

Höhlenführung zum Erlebnis werden. Auf

dem Habsberg bespielen Sie einen der tollsten

Golfplätze Europas! (www.juragolf.de).

Landgasthof „Zum Boaderwirt“

Kirchenweg · 92355 Velburg-Oberwiesenacker

Tel. 0 91 82/3 96

Ruhig gelegener Landgasthof am Mühlbach,

großer Parkplatz, sonnige Terrasse u. herrlicher

Biergarten. Alle Zimmer mit Du/Wc und TV!

Kinderermäßigung, Mo. Ruhetag. Wanderwege

und 2 Golfplätze in unmittelbarer

Gesamt 11 Betten

Nähe. Kinderspielplatz vorhanden.

ÜF EZ 26,- Euro (Bei Kurzaufenthalt

3,- Euro Aufschlag p. P.)

ÜF DZ 22,- Euro pro Pers.

Für max. 5 Personen

FW/Tag 26,- für 2 Pers.

Kinderermäßigung

Ferienwohnung

Helga Götz

Alte Seubersdorfer Str. 20 · 92355 Velburg

Tel. 09182/605

RainerGoetz_Velburg@t-online.de

Ferienwohnung (EG, 90 m²) am Ortsrand

mit Wohnküche, 4 Betten in 2 Schlafräumen,

Bad/Wc, Garten, Balkon, Sat-TV und

Radio.


���½

Superior

Gesamt 110 Betten

ÜF EZ ab 61,- Euro

ÜF DZ ab 41,- p.P.

Halbpension-

Zuschlag 17,50

Gesamt 50 Betten

ÜF EZ 33,- Euro

ÜF DZ 25,- Euro pro Person

ÜF TZ 21,- Euro p. P.

ÜF VZ 17,- Euro p. P.

Max. 6 Personen

FH/Tag 50,- für 4 Personen

Jede weitere Person 8,50

Flair Hotel

Winkler Bräustüberl

Privatbrauerei Gutshof

Sankt Martin Str. 6

92355 Velburg-Lengenfeld

Tel. 0 91 82/17 0 · Fax 0 91 82/17 11 0

info@winkler-braeu.de

www.winkler-braeu.de

An der A 3, Ausfahrt Velburg-Lengenfeld. 57

komfortable Hotelzimmer mit Bad, DU/WC, Fön,

TV, Safe, Internetanschluss via Modem, ISDN und

DSL, z.T. Minibar, Balkon oder Terrasse. Hallenbad,

Solarium, Sauna, Dampfbad und Fitnessecke.

Fremdsprachen im Servicebereich, zwei

behindertengerechte Zimmer! Bekannte Bierspezialitäten

aus eigener Brauerei z.B. Winklers

Kupfer Spezial oder Lengenfelder Hefe-Pils.

Frühstücksbuffet, abwechslungsreiche

Schmankerlerlebnisse das ganze Jahr,

Wochenend-Pauschalen, Radverleih, Biergarten,

König-Otto-Tropfsteinhöhle.

Geöffnet von 8.00 Uhr bis 23.00 Uhr,

sonntags bis 21.00 Uhr.

Gasthof

„Zum Löwen“

Familie Gloßner

Stadtplatz 11

92355 Velburg

Tel. 0 91 82 / 90 20 54

Fax 0 91 82 / 25 33

Glossner-Andermichl@t-online.de

Tagungshotel in der Stadtmitte

mit Sauna, Lift und Biergarten.

Zimmer sind mit Du/Wc, Sat-TV

und Radio ausgestattet.

Ferienhaus Rudolf

Rammersberg 11

92355 Velburg

Tel. 0911/3188844 od.

mobil 0160/2968075

Martha.Rudolf@t-online.de

Großzügiges Ferienhaus (EG/OG mit

ca. 140 m², Nichtraucher) komfortabel

eingerichtet mit 2 DZ und 1 Kinderzimmer

(2 Doppelbetten, 1 Schlafcouch

u. Kinderbett), Terrasse, Küche

und Keller, Bad/Wc, Tischtennis. Ruhige

Ortsrandlage mit schönem Blick in

die hügelige Landschaft, Gute Radund

Wanderweganbindung!

Gesamt 250 Betten

ÜF EZ 36,- bis 41,-

ÜF DZ

26,- bis 28,50 p.P.

HP- und VP-

Zuschlag

auf Anfrage

Gesamt 14 Betten

ÜF EZ ab 26,- Euro

ÜF DZ ab 21,- p.P.

ÜF TZ. ab 20,-

HP- und VP-Zuschlag

auf Anfrage

Gesamt 200

Stellplätze

Hotel-Gasthof

„zur Post“

Familie Stigler

Parsberger Str. 2

92355 Velburg

Tel. 09182/1635

Fax 09181/2415

hotelzurpost@freenet.de

www.hotelzurpost-velburg.de

Unser Hotel ist

ein gepflegter

Familienbetrieb in

der Stadtmitte

mit Biergarten,

Fitnessraum,

Festsaal und Lift. Die 130

komfortablen Hotelzimmer

sind mit Wc/Du oder

Bad ausgestattet und

gewährleisten einen

erholsamen Aufenthalt.

In der ehemaligen Brauerei

und Posthalterei wird

sich der Gast wie zu Hause

fühlen. Das Haus bietet

individuell und geschmackvolleingerichtetes

Ambiente. Wir bieten

Fremdsprachen im

Servicebereich und für

Tagungen stehen mit

moderner Technik ausgestattete

Räume für 20 bis

250 Personen zur Verfügung.

Die Küche überrascht

durch kulinarische Gaumenfreuden und

regionale Spezialitäten zum bürgerlichen Preis.

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Stigler

Terrassenhof

Herr Thomas Rammelmeier

Bachstr. 4

92355 Velburg-Finsterweiling

Tel. 09182/440

www.terrassenhoffinsterweiling.de

Unser Gasthof am Ortsrand mit

Biergarten bietet auch Urlaub

auf dem Bauernhof an! Die

Zimmer sind mit WC/Du, z.T. mit

Balkon oder Terrasse ausgestattet,

Transver-Service für unsere Gäste auf

Anfrage. Als Direktvermarkter bieten wir

neben der Hausschlachtung auch Diät-/

Schonkost (auf Anfrage) an.

Campingplatz

am Hauenstein

Günther Schmidt

Seestr. 9 - 11

92355 Velburg-Altenveldorf

Tel. 0 91 82/4 54 · Fax 90 22 51

www.campingamhauenstein.de

Campingplatz „Am Hauenstein“

in Altenveldorf bei Velburg

ganzjährig geöffnet, vom DCC

empfohlen! 200 Stellplätze, zwei

Sanitärgebäude, Behindertensanitär,

Waschmaschine und

Trockner, Gasflaschenverkauf, Brötchenservice,

Gasprüfung am Platz, gemütliche Gaststätte,

Lebensmittelverkauf, Kinderspielplatz, Tischtennis,

Naturbad in unmittelbarer

Nähe!

49

VELBURG


50

Heimatmuseum und Roßmarkt

Stadt Berching

Pettenkoferplatz 12, 92334 Berching

Tel. 08462/205-0

Das Heimatmuseum befindet sich

„An der Johannesbrücke“.

Die hist. Altstadt feiert jährlich den trad.

Roßmarkt am Mittwoch nach Lichtmeß.

Klosterruine Gnadenberg bei Berg

Das Kloster (1438 – 1577) war das älteste

der drei ehemaligen Birgittenklöster in

Süddeutschland. Von der Klosterkirche

stehen noch die Umfassungsmauern des

imposanten Langhauses.

Faschingsausstellung

und Museum im Hollerhaus

Stadt Dietfurt a.d. Altm.

Hauptstr. 26, 92345 Dietfurt

Tel. 08464/6400-0 oder 6400-19

Hollerhaus, Pfarrgasse 6, Tel. 08464/9145

Vormittags u.a. Anmeldung ist die Ausstellung z.

berühmten Chinesenfasching zu besuchen. Das Museum i.

Hollerhaus ist Ostern und von Mai- Mitte Okt. (außer

Mo.) tägl. v. 15.00-18.00 Uhr geöffnet.

Wallfahrtskirche „Mariahilf“

Kloster Freystadt

Tel. 09179/9400-0 oder Stadt Freystadt

Marktplatz 1, 92342 Freystadt

Tel. 09179/9490-0

Öffnungszeiten:

Tagsüber zur Besichtigung geöffnet.

Führungen nach Anmeldung.

Jurazoo

Sulzbürger Str. 46,

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/255-126 oder 09182/19433

Jurazoo: 09181/1887

Öffnungszeiten:

tägl. von 10.00-18.00 Uhr

Jurazoo@aol.com

www.jurazoo.de

Burgmuseum Parsberg

Tel. 09492/1505, Stadt Parsberg

„Untere Burg“, 92331 Parsberg

Tel. 09492/905767

Öffnungszeiten:

Di-Do 9.00-11.00 und 14.00-16.00 Uhr

Fr 9.00-11-00 Uhr, So 14.00-16.00 Uhr

und auf Anmeldung

Schloß Rosenburg

93339 Riedenburg

Tel. 09442/2752, Fax 09442/3287

Internet: www.falkenhofrosenburg.de,

Öffnungszeiten:

Mitte März bis Ende Oktober, tägl. außer

Mo., 9.00-17.00 Uhr,

Flugvorführungen: 11.00 und 15.00 Uhr

Museen in Neumarkt:

Museum Lothar Fischer :

Weiherstr. 7a (Bild), Tel. 0 91 81 / 51 03 48

www.museum-lothar-fischer.de

Stadtmuseum:

Tel.0 91 81 / 2 40

Brauereimuseum Glossner-Bräu:

Tel.0 91 81 / 23 40

Bayerische Sternwarte:

Tel. 0 91 81 / 4 45 92 od. 4 48 57

Landl-Museum Mühlhausen-Sulzbürg

von Ostersonntag bis Ende Oktober an

Sonn- und Feiertagen von 14.00 - 17.00 Uhr:

Geschichtsausstellung:

Versteinerungen aus dem Jurameer,

Funde aus der Steinzeit,

Schicksal der Juden…

Tel. 0 91 81 / 4 07 30 00

Fax 0 91 81 / 9 41 70

Erlebnisbad Berle

Stadt Berching

Am Festplatz, 92334 Berching

Tel. 08462/27373

Mit Rutsche, Hot-Whirl-Pool, Dampfbad,

Massagedüsen, Kinderplanschbecken usw.

Öffnungszeiten:

Badezeiten: Mo.-Fr. 10.00-20.30 Uhr,

Sa., So., Fei. 9.00-19.30 Uhr

Benediktinerkloster Plankstetten

bei Berching

Benediktinerabtei

Plankstetten, Klosterplatz 1,

92334 Berching

Tel. 08462/206130 od. 2060

Öffnungszeiten:

Tagsüber zur Besichtigung geöffnet, Tagungen,

Führungen usw. nach Anmeldung!

Wildrosengarten und Tillyfest

Markt Breitenbrunn

Von-Tilly-Str. 7, 92363 Breitenbrunn

Tel. 09495/266

Der Wildrosengarten ist für

Naturliebhaber ein Muß! Ebenfalls ein

Erlebnis ist das

idyllische Schäferfest im Juli und

das hist. Tillyfest Anfang September.

Altmühltaler Mühlenmuseum

Hauptstr. 51, 92345 Dietfurt

Tel. 08464/209 oder Fax 08464/9206

www.altmuehltalermuehle.de

Stadt Dietfurt a.d. Altm. Tel. 08464/640019

Führungen ab ca. 6 Pers. um 10.00, 14.00 und 16.00 Uhr

Klostermühle bei Berg

Mühle mit Einkehrstube und Museum

Tel. 09189/9457

Treidelfahrten

Fam. Astner und Luber, Tel. 08462/581

Mobil 0171/4841091

bzw. Gemeinde Mühlhausen

Bahnhofstr. 7, 92360 Mühlhausen

Tel. 09185/9417-0

Fahrten von Ostern bis Erntedank jeden

1. und 3. Sonntag um 14.30 Uhr.

Voranmeldung erwünscht.

Burgruine Wolfstein

Geschäftsstelle

Weinbergerstr. 4

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 09181/220846

Fax 09181/511771

Öffnungszeiten:

Führungen von April bis Oktober

sonntags 11.00-17.00 Uhr

www.wolfsteinfreunde.de

König-Otto-Tropfsteinhöhle

in St. Colomann bei Velburg

Stadt Velburg

Hinterer Markt 1, 92355 Velburg

Tel. 09182/9302-0

Öffnungszeiten:

1. April bis 31. Okt. tägl. 9.00-17.00 Uhr.

Höhlenführung:

Tel. 09182/446 od. 2754

Kloster Weltenburg

Asamstraße, 93309 Kelheim/Weltenburg

Tel. 09441/2040

Öffnungszeiten: tägl. bis Einbruch der

Dunkelheit, auf Anfrage Führungen

Personenschifffahrt im

Donau- und Altmühltal

Tel. 09441/5858, Fax 09441/294847

Wallfahrtskirche „Maria Namen“

Trautmannshofen

Seit 1432 eine der ältesten und

bedeutendsten

Marienwallfahrten der Oberpfalz

(mittelalterlicher Turm und Wehrmauer -

barocker Kirchenbau (1691) Gebrüder

Dientzenhofer)


Passionsspiele in Dietfurt

und Berching

Befreiungshalle „König Ludwig I.“

Am Michelsberg, 93309 Kelheim

Tel. 09441/682070

Öffnungszeiten:

Mitte März bis 31. Okt. v. 9.00-18.00 Uhr,

1. Nov. bis Mitte März v. 9.00-16.00 Uhr.

Führungen auf Vorbestellung

www.schloesser-bayern.de

Walhalla von König Ludwig I.

Walhallaverwaltung,

Tel. 09403/961680

Fremdenverkehrsverein

Donaustauf

Tel. 09403/95050

Öffnungszeiten:

01.04.-30.09. 9.00-17.45 Uhr

01.10.-31.10. 9.00-16.45 Uhr

02.11.-31.03. 10.00-11.45 Uhr

13.00-15.45 Uhr

51


Angeln

Berching:

Ludwig-Donau-Main- und Main-Donau-

Kanal

Erlaubnisscheine: TK + WK

Oberpfälzer Stüberl (kleine Kneipe)

Kapellenweg 5, 92334 Berching

Tel. (0 84 62) 23 96

Breitenbrunn:

Wissinger Laaber

Erlaubnisscheine: TK nur an Urlaubsgäste in

Breitenbrunn

Marktverwaltung Breitenbrunn

Von-Tilly-Str. 7, 92363 Breitenbrunn

Tel. (0 94 95) 94 03 - 0

Fax (0 94 95) 94 03 - 50

Deining:

Weiße Laaber und Fischweiher

Erlaubnisscheine: TK nur an Campingplatzgäste

Komfort-Terrassen-Campingplatz

Familie Gabler-Dietmayr

Sippelmühle 1, 92364 Deining

Tel. (0 91 84) 16 46, Fax (0 91 84) 16 27

Dietfurt:

Main-Donau-Kanal und Altmühl-Altwasser

Erlaubnisscheine: TK + WK

Verschiedene Anbieter

Stadt Dietfurt, Tourist-Information

Hauptstr. 26, Rathauspassage

Tel. (0 84 64) 64 00 - 0 oder 19

Fax (0 84 64) 64 00 - 33

Sportangler e.V. Dietfurt

Lothar Steimann, Tel. (0 84 64) 14 40

www.sportangler.dietfurt.de

Freystadt:

Main-Donau-Kanal und Schwarzach

Erlaubnisscheine: TK an Jedermann

Max Netter

Hagenbucher Str. 31, 91171 Greding

Tel. (0 84 69) 2 97

Mühlhausen:

Main-Donau-Kanal und Ludwig-Donau-

Main-Kanal

Erlaubnisscheine: TK + WK an Jedermann

52

Neumarkt:

Main-Donau- und Ludwig-Donau-Main-

Kanal

Erlaubnisscheine: TK + WK + JK an Jedermann

Fachgeschäfte f. Angelsport u. Fischereigeräte/-bedarf

Fa. Zimmermann, Unterer Markt 20,

Tel. (0 91 81) 25 45 01

Fisherman´s Partner

Dresdner Str. 38, 92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 46 05 46, Fax 46 05 47

Ausstellungen

und Galerien

Berching:

Kunstausstellung Berchinger Künstler

Pulverturm

Mai - Oktober an Sonn- und Feiertagen

13 -17 Uhr

Sonderausstellungen im Rathaus und Haus

des Gastes

Tel. (0 84 62) 2 05 35

Dietfurt:

Ausstellung zum Chinesenfasching im Rathaus

Mo.-Fr. 08.00 - 11.30 Uhr

Tel. (0 84 64) 64 00- 0 oder 19

Neumarkt:

Cafe-Kneipe und Galerie „Schachterl“

Hallstraße 2 a

Tel. (0 91 81) 90 74 20

Galerie Herrmann

Klostergasse 22

Tel. (0 91 81) 46 65 26

Fax (0 91 81) 46 66 26

Kunsthalle im Reitstadel

und Festsaal der Residenz

Tel. (0 91 81) 2 55 - 1 25

Pilsach:

Glasgalerie (Glas und Keramik)

Schlossstraße 11

Tel. (0 91 81) 4 24 79

Velburg:

Mobilgalerie Brauchle

Tel. (0 91 82) 90 23 00

Fax (0 91 82) 90 23 01

Auto- und Wohnmobilvermietung

Berching:

Mietauto Mendl

Tel. (0 84 62) 12 66

Auto Herler

Autos, Kleinbus,

Tel. (0 84 62) 2 72 03

Dietfurt:

Autohaus Schielein

Herrnmühlweg 2

Tel. (0 84 64) 6 41 50,

Fax (0 84 64) 64 15 90

Sanladerer GmbH

Hauptstr. 61, Tel. (0 84 64) 6 40 80

Taxi Schweiger

Bahnhofstr. 30, Tel. (0 84 64) 2 08,

Mobil (01 71) 850 97 59

Hohenfels:

Sixt GmbH & Co, Autovermietung KG

Pöllnricht

Ringstr. 51, 92366 Hohenfels

Tel. (0 94 72) 4 04

Mühlhausen:

Röder VW-Bus-Vermietung

Am Alten Bahnhof 20, 92360 Mühlhausen

Tel. (0 91 85) 51 08, Fax (0 91 85) 90 20 29

Neumarkt:

Autoverleih Kohlmann

Pkw-Lkw-Hochzeitsauto

Ringstr. 51, 92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 60 85, Fax (0 91 81) 60 87

Europcar Autovermietung GmbH

Dreichlinger Str. 41,

92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 90 70 46

Fax (0 91 81) 29 62 52

Badeseen und

Naturfreibäder

Freystadt:

Naturbad

92342 Freystadt

Tel. ( 0 91 79) 94 90 0

Hemau:

Naturwaldbad

Am Laubenhart

Tel. (0 94 91) 7 00

Badeseee in Velburg-Altenveldorf


Postbauer-Heng:

Naturfreibad

92353 Postbauer Heng

Tel. (09188) 94 06 0

Velburg-Altenveldorf:

Naturfreibad

92355 Velburg

Tel. (0 91 82) 93 02 - 0

Ballonfahrten

Laaber:

Airsport Ballonfahrten

Hinterzhof, Ockerweg 3, 93164 Laaber

Tel. (0 94 98) 90 24 60,

Fax (0 94 98) 90 24 70

www.airsport.de, info@airsport.de

Lauf:

Ballonfahren macht Spaß GmbH

Dipl.-Ing. C. Rußner & Co. Luftfahrt KG

Richard-Wagner-Straße 11,

91207 Lauf/Pegnitz,

Tel. 09123/99393,

www.ballonfahren.de,

info@ballonfahren.de

Bauernmärkte

Berching / Beilngries:

Bauernmarkt Sulz-Altmühl

Schaffelle, Wolle, Lammfleisch, Brot, Fleisch,

Wurst, Nudeln, Spargel, Erdbeeren, Kartoffeln,

Honig, Leinöl, Rapsöl, Käse, Fische,

u.v.m.

Samstag 9 - 12 Uhr

Im Wechsel zwischen Berching und

Beilngries

Informationen: Ursula Gomringer

Tel. (0 84 61) 87 79,

oder Stadt Berching, Tel. (0 84 62) 20 50

Dietfurt-Riedenburg:

Bauernmarkt jeden 2. Donnerstag im Wechsel

mit Riedenburg von 13.30-17.30 Uhr.

Info-Tel.(0 84 64) 16 78 oder Tourist-Information

Neumarkt:

Bauernmarkt Neumarkt

Erster Bauernmarkt Bayerns

Eier, Brot, Butter, Käse, Honig, Marmelade,

Fruchtsäfte, Geräuchertes, Hausmacher

Würste, Fische, Gemüse, Obst u. v. m.

Samstag 8 - 13 Uhr, Unterer Markt

Informationen:

Tel. (0 91 86) 12 08

Parsberg:

Bauernmarkt Parsberg

Eier, Brot, Butter, Käse, Honig, Marmelade,

Fruchtsäfte, Geräuchertes, Hausmacher

Würste, Fische, Gemüse, Obst u. v. m.

Freitag 13 - 18 Uhr

Informationen: Tel. (0 91 86) 12 08

Postbauer-Heng:

Bauernmarkt im Zentrum

jeden Freitag 9.00 - 13.00 Uhr

und von 15.00 - 17.30 Uhr

Bogenschießen

Neumarkt:

Schießplatz bei der Habersmühle

Informationen: Horst Lorenz

Gustav-Freitag-Str. 13,

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. (0 91 81) 3 02 98

Pilsach:

Jagdbogenclub Laaberquelle e.V.

Info: Richard Bösl, Tel. 09186/373

Boots- und

Kanuverleih

Beilngries:

Bootsverleih Pfaller

Paddeln auf der Altmühl,

Tel. (0 84 61) 89 03

Breitenbrunn:

Kanuverleih Familie Fröhlich

Kastanienweg 14, 92363 Breitenbrunn

Tel. (0 94 95) 9 00 37

Dietfurt:

Der Sonnige Altmühltaler, Günter Janz

geführte Touren

Wildenstein 16, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 86 55 oder (01 70) 3 42 19 23

Fax (0 84 64) 6 00 92

www.der-sonnige-altmueltaler.de

Brauereien

Berching:

Brauerei „Zur Krone“

Brauereigaststätte und Verkauf

St. Lorenzstr. 14, 92334 Berching

Tel. (0 84 62) 3 02

Privatbrauerei Winkler Berching

Brauereigaststätte und Verkauf

Reichenauplatz 22, 92334 Berching

Tel. (0 84 62) 13 27, Fax (0 84 62) 2 71 28

Mühlhausen:

Brauerei Bender

Brauereigaststätte und Verkauf

Kirchgasse 7-9, 92360 Mühlhausen

Tel. (0 91 85) 4 06, Fax (0 91 85) 90 21 15

Brauereimuseum Glossner

Neumarkt:

Gansbrauerei

Verkauf

Ringstr. 4, 92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 90 58 85, Fax (0 91 81) 2 26 44

Brauereigaststätten: „Mittlerer-“

„Oberer-“ und „Unterer Ganskeller“

Brauerei F. X. Glossner

Verkauf: Schwesterhausgasse 9-15,

92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 2 34-0,

Getränkebestellung: 2 34-56

www.glossner.de

Neumarkter Lammsbräu

Verkauf

Amberger Str. 1, 92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 4 04 - 0, Fax (0 91 81) 4 04 - 49

Velburg-Lengenfeld:

Winkler-Bräu

Brauereigaststätte und Verkauf

Export, Hell, Hefe-Pils, Kupfer-Spezialbier,

Lengenfelder Martini-Trunk, Pils

St. Martin-Str. 6, 92355 Velburg-Lengenfeld

Tel. (0 91 82) 170, Fax (0 91 82) 171 10

Brücken und

Schleusen

Berching-Plankstetten:

Straßen- und Fußgängerbrücke

Skulpturen zieren die gut gestaltete Brücke

über den Main-Donau-Kanal vor der Kulisse

von Kloster Plankstetten.

Dietfurt:

Schleuse im OT Ottmaring und Schleusen

am alten Kanal

Straßenbrücke

Moderne, beeindruckende Konstruktion:

247 m lange 5-feldrige Stahlverbundbrücke,

die den Main-Donau-Kanal quert.

Mühlhausen:

Schleuse in Bachhausen

Rhein-Main-Donau-Kanal, erbaut 1992

Schleuse 25 am Ludwig-Donau-Main-Kanal

erbaut 1845

53


Camping & Zelten

Berg

Campingplatz in Berg

Alfred Herteis, Hausheimer Str. 31

92348 Berg, Tel./Fax 09189/1581

Platz ca. 2 ha, Stellplatzgebühr 5,60-6,70

EUR, Erw. 4,60 EUR p.P./Nacht, Kinder (4-14

J.) 2,30 EUR p.P/Nacht. Schöner frei gelegener

Campingplatz inmitten reizvoller Landschaft,

Kinderspielplatz, ganzjährig geöffnet.

Internationaler Pfadfinder Zeltplatz

Günter Auer, Langenthonhausen 39,

92363 Buch bei Breitenbrunn

Tel./Fax 09495/1300

Geöffnet Mai bis Oktober, Hauptsaison 1.7.

bis 11.8., Gebühren: 1,60 bis 2,90 EUR, in

der Haupts. 3,30 EUR

Mit Programm Angeboten und Bootsverleih,

in freier Natur auf dem Bucher Berg

bei Breitenbrunn, Intern. Scout und

Guide Camp mit Fahrrad und Bootsverleih.

Der Zeltplatz ist von Wald umsäumt und

hat 2 ha Grasfläche, somit sehr gut

geeignet für große Jugendgruppen.

„Jura-Campingplatz“

Frau Kühne, 92363 Breitenbrunn

Tel. 09495/337

ganzjährig geöffnet, 94 Stellplätze,

Größe der Stellplätze ca. 80–100 m²

Natur-Terrassen-Camp

Fam. Gabler-Dietmayr

Hs.-Nr. 1, OT Sippelmühle

92364 Deining

Tel. 09184/1646, Fax 09184/1627

50 Touriststellplätze mit Strom- u.

Wasseranschluß, Sanitäranlage

behindertengerecht, Gruppenplatz, Badesee,

Kinderspielplatz

„Camping Rocksdorf“

Fam. Heiselbetz

Zur Richt 4, OT Rocksdorf

92360 Mühlhausen

Tel. 09185/330

ganzjährig geöffnet, 120 Stellplätze ,

Gaststätte, eigener Fischweiher zum Angeln.

Campingplatz Dietlhof (mit Café)

Fam. Sturm

OT Dietlhof 3, 92369 Sengenthal

Tel. 0 91 85/61943

für Dauercamper, 20 Stellplätze

54

Campingplatz Günter König

Hs.-Nr. 2, OT Ölkuchenmühle

92369 Sengenthal

Tel. 09181/6545

ganzjährig geöffnet, 180 Stellplätze, nahe

gelegener Baggersee

Terrassencamping „Am Hauenstein“

Günther Schmidt

Seestr. 9-11, OT Altenveldorf,

92355 Velburg

Tel. 09182/454, Fax 09182/902251

ganzj. geöffnet, 200 Stellpl. m. Stromanschl.

+ Zähler, Sanitärgeb., rustikale Gaststätte,

Naturbad in unm. Nähe, Minigolf,

Tropfsteinhöhle etc., 1 Kabine behindertengerecht,

Hausprospekt

Direktvermarkter

Allgemeine Informationen:

Regina GmbH

Dr.-Grundler-Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. (0 91 81) 90 76 66,

Fax (0 91 81) 90 76 70

E-Mail: info@regina-nm.de

Internat. Pfadfinderlager Buch

Drachen- und Gleitschirmfliegen

Dietfurt:

Drachenflug- und Gleitschirmschule

Auf der Hohen Str. 14, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 82 11

Laaber:

Airsport Ballonzentrum GmbH

Ballonfahrten, Gleitschirmkurse,

Tandemfallschirmsprünge

Ockerweg 3 - Hinterzhof, 93164 Laaber

Tel. (0 94 98) 90 24 60,

Fax (0 94 98) 90 24 70

Neumarkt:

XC-Flatlands Gleitschirm- u. Hängegleiterverein

(Streckenfliegen im bay. Flachland)

Info: Werner Klaus,

Kantstr. 27, Handy 0171-6561604,

www.xc-flatlands.de

Sengenthal-Forst:

Ultraleicht- u. Drachenfliegerclub

Rundflüge mit Ultraleichtflugzeugen

Tel. (0 94 02) 54 56

Fabrikverkauf

Beratzhausen:

Original Katharieder Bauernhanddruck

Ausstellung und Verkauf während der Arbeitszeiten


Katharied, 93176 Beratzhausen

Tel. (09493) 713, Fax (09493) 2526

Brunn-Münchsried:

Kunst im Garten

Tel. (0 94 09) 86 14 40

Laaber-Hinterzhof:

Confiserie Seidl GmbH

Hinterzhof, Reiserweg 2, 93164 Laaber

Tel. (0 94 98) 28 29, Fax (0 94 98) 28 39

Fähre

Sinzing-Kleinprüfening:

Donaufähre Prüfening

Sonn- und Feiertage nachmittags -bei „Ausflugswetter“-

durchgehend geöffnet.

Sonst bitte telefonisch anmelden bei Frau

Hofmeister

Tel. (09 41) 3 14 82, Fax (09 41) 3 99 81 90

Fahrradverleih

Berngau:

Fahrradreparatur Steinmetz

Schulstr. 34

Tel. (0 91 81) 2 14 23

Berching:

Hans Schoyerer, Tel. (0 84 62) 22 36

Dietfurt:

Gasthaus „Zum Schlosswirt“

OT Töging, Tel. (0 84 64) 6 42 00

Christian Linz

Lederergasse 14, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 578

Naturnah Reisen - Der Sonnige

Altmühltaler

Verleih und Pauschalangebote mit Gepäckservice

Günter Janz

Wildenstein 16, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 86 55 oder (01 70) 3 42 19 23

Fax (0 84 64) 6 00 92

Neumarkt:

Zweirad Friedel - Radlerburg

Weinbergerstr. 17, 92318 Neumarkt,

Tel. (0 91 81) 90 56 44,

Mo.-Sa. 9-13 und Mo.-Fr. 15-18 Uhr

Zweirad Center Stadler

Mühlstraße 1, 92318 Neumarkt,

Tel. (0 91 81) 46 05 20,

nach vorheriger Anmeldung

Velburg-Lengenfeld:

Winkler Bräustüberl Fahrradverleih

Sankt-Martin-Str. 6, 92355 Lengenfeld

Tel. (0 91 82) 1 70, Fax (0 91 82) 1 71 10

Freibäder

Breitenbrunn:

Beheiztes Freibad

92363 Breitenbrunn

Tel. (0 94 95) 252

Dietfurt:

Sieben-Täler Freibad

92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 64 00 19 und (0 84 64) 473

Neumarkt:

Erlebnisfreibad

in der Saison täglich 8 - 20 Uhr,

Mi. 8 - 21 Uhr

Stadtwerke Neumarkt,

92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 2 39 - 2 09

Parsberg:

Wellenfreibad Juramare

92331 Parsberg

Tel. (0 94 92) 53 38

15.05. – 31.08., 10.00 bis 19.00 Uhr

Geführte

Wanderungen

Berching:

Tourismusbüro: (0 84 62) 2 05 13

Dietfurt:

Dolina Gesellschaft für Landeskunde e.V.:

Vorträge, Ausstellungen, Studienfahrten,

Exkursionen und Führungen. Programm auf

Anfrage erhältlich.

Rupert Faltermeier

Lederergasse 18, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 4 16

NaturKontakt

Naturerkundung zu Fuß, mit Rad und Boot,

auf dem Rücken von Pferden, im Rollstuhl.

Aktiv-Freizeiten für Gruppen und Schulklassen.

Fortbildungsseminare

Informationen: Begleitung und Führungen

durch Marlene Gmelch-Werner (Dipl. Biologin)

Tel.: (0 84 64) 60 52 00, Industriestr. 10

Mühlhausen:

Sulzbürg

„Geschichte der Wolfsteiner Grafen und der

Juden“, Tel. (0 91 85) 3 86

Parsberg:

„Jahreszeiten“

Programm unter Tel. (0

94 92) 90 27 23

jahreszeiten.parsberg@gmx.de

Golf

Lauterhofen:

Golf-Club Lauterhofent

e.V.

18-Loch-Anl.: für Mitglieder

eines Golfclubs

Ruppertslohe 18, 92283

Lauterhofen

Tel. (0 91 86) 15 74, Fax (0

91 86) 15 27

www.gc-lauterhofen.de

Neumarkt-Herrnhof:

Golf-Club Herrnhof e.V.

18-Loch-Anl.: für Mitglieder eines Golfclubs

Am Herrnhof 1

Tel. (0 91 88) 39 79, Fax (0 91 88) 30 04 52

www.golfclub-herrnhof.de

Pilsach-Hilzhofen:

Jura-Golfpark

Meisterschaftsplatz u. Golfakademie GmbH

9-Loch-Anlage: für Jedermann, Golfakademie

und

18-Loch-Anl.: für Mitglieder eines Golfclubs

neuer PGA-Masterplatz „Am Habsberg“

Hilzhofen 23, 92367 Pilsach

Tel. (0 91 86) 13 52, Fax (0 91 86) 15 83

E-Mail: akademie@juragolf.de

info@juragolf.de

Internet: www.juragolf.de

Velburg-Unterwiesenacker:

18-Loch-Championship-Course

Tel. (0 91 82) 90 95 55, Fax (0 91 82) 90 95 57

Hallenbäder

Berching:

Erlebnishallenbad Berle

Außenbecken, Sportbecken, Massagedüsen,

Strömungskanal, 50-m-Rutsche, Dampfbad,

Kneippduschen, Solarium u. mehr.

Ganzjährig, Montag - Freitag 10 - 21 Uhr u.

Samstag / Sonntag / Feiertag 9 - 20 Uhr

Tageskarten (Erw. 7,- EUR, Jugendl. 4,50

EUR) und Stundenkarten (ab 1,5 Std. 2,50

bzw. 1,50 EUR). Preisnachlaß vom 1. Juli bis

Ferienende (Tageskarte 4,- bzw 2,50 EUR)

Kinder bis 6 Jahre frei.

Am Festplatz, 92334 Berching

Tel. (0 84 62) 2 73 73

Erlebnisfreibad

Neumarkt i.d.OPf.

55


Berg:

Hallenbad in der Schulstraße,

Tel. (0 91 89) 44 11-0

Öffnungszeiten:

Mo.-Mi. + Fr. von 18.00 - 21.30 Uhr

Dietfurt:

Hotelhallenbad Landgasthof zum Wolfsberg,

OT Mühlbach

allg. Benutzung 7.00 bis 20.00 Uhr 3,- EUR

Neumarkt:

Hallenbad (September bis Mai)

Seelstr. 16, 92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 4 14 44

Parsberg:

Hallenbad

Aschenbrennerstr. 6, Tel. (0 94 92) 3 31

geöffnet Mitte Sept. bis Mitte Mai

Historische

Altstädte

Berching:

Mittelalterlicher Stadtkern

Vollständig erhaltene und begehbare Stadtmauer

(15. Jh.) mit 13 Wehrtürmen und 4

Toren. Historische Fassaden an den Marktplätzen.

Dietfurt:

mittelalterl. Stadtbild, Rathaus von 1479,

Wehrturm (15. Jhd.) und Mauerreste

Freystadt:

Historischer Marktplatz mit Tortürmen

Lupburg:

Ensemblegeschützter Ortskern

Pyrbaum-Seligenporten:

Kirche, Torturm, Klosteranlage 13. Jh.

Velburg:

Stadtbefestigungen mit Kapsenturm

Nordtor und Histor. Rathaus

Höhlen

Auerbach/Neuhaus:

Maximiliansgrotte mit größtem Tropfstein

Deutschlands

56

Schulerloch

bei Essing

Beratzhausen:

Goldene Haube und Zwerglhöhle

Deuerling:

Zwergelhöhle, Lourdes-Grotte

Dietfurt:

Mühlbachquellhöhle (nicht begehbar, auf

Anfrage Multimediashow mit Höhlenvortrag

möglich, Tel. 0 84 64/64 00 19

Essing:

Tropfsteinhöhle Schulerloch

Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg:

Osterhöhle in Trondorf

Velburg:

König-Otto-Tropfsteinhöhle

mit Adventshalle

186 m lang und bis zu 70 m tief,

geöffnet April - Oktober, 9 - 17 Uhr

Tel. (0 91 82) 4 46

Jugendhäuser

Für die folgenden Angebote ist jeweils eine

vorherige Anmeldung erforderlich.

Berching:

Jugendhaus Schneemühle

Tel. (09182) 24 84 bzw. 20 60

Hohenfels:

Jugendhaus Hohenfels (BRK)

Tel. (09472) 226

Lauterhofen:

Dekanatsjugendheim der evang. Kirche,

Tel. (0 91 57) 4 69

Mühlhausen:

Familienerholungsheim Sulzbürg

Tel. (0 91 85) 9 22 80, Fax (0 91 85) 56 33

info@sulzbuerg.com, www.sulzbuerg.com

Velburg:

Diozösanjugendhaus Habsberg

Tel. (09186) 282

Velburg:

Jugendbegegnungsstätte

Velburg

Tel. (09182) 1684

Kegeln

Berching:

Gasthof Schuller

Tel. (0 84 62) 3 02

Berg:

Gasthof Geier

Sindlbacher Hauptstr. 30, Sindlbach

Tel. (0 91 89) 2 08

Langenthaler Hof

Litzloher Str. 1, Langenthal

Tel. (0 91 89) 3 59, Fax (0 91 89) 92 31

DJK Sportheim

Schulstr. 40

Tel. (0 91 89) 6 16, Fax (0 91 89) 40 79 91

Dietfurt:

Gasthof „Zum Lukas“

Bahnhofstr. 26, Tel. (0 84 64) 83 44

(Bundeskegelbahnen)

Freystadt:

Restaurant-Café Beck

Hilpoltsteiner Str. 2, Tel. (0 91 79)9 59 17

Mühlhausen:

Gasthaus Bender und Brunnerwirt

Postbauer-Heng:

Sportgasthof im Centrum

Tel. (0 91 88) 30 95 8

Velburg:

Gastwirtschaft Engl

Neumarkter Str. 6, Tel. (0 91 82) 16 38

Kelten-Zeugnisse

Berching Rudertshofen:

Keltenschanze

Berngau Dippenricht:

Viereckschanze

Dietfurt:

Wallanlage Wolfsberg

Lupburg-Granswang:

Keltengräber

Lauterhofen:

Keltenschanze

Sengenthal:

Ringwallanlage auf dem Plateau des Buchberg


Kino

Berching:

Erlebniskino Berli

Schmiedstr., Tel. (0 84 62) 95 24 28 oder

(0 91 81) 4 32 24

Freystadt:

Café Beck,

Hilpoltsteiner Str. 2, Tel. (0 91 79) 9 59 17

Neumarkt:

Bavaria

Untere Marktstraße 23, Tel. (0 91 81) 10 89

Rialto-Palast

Kirchengasse 7, Tel. (0 91 81) 60 84

Kirchen und

Kapellen

Berching:

Wallfahrtskirche Maria-Hilf,

St. Lorenzkirche

(Romanischer Kirchenbau aus dem 11. - 13.

Jh.)

Stadtpfarrkirche „Maria Himmelfahrt“

(Barocker Kirchenbau)

Berngau Wolfsricht:

Bruder-Klaus-Kapelle

Breitenbrunn:

Wallfahrtskirche St. Sebastian (14. Jh.)

Friedhofskirche „Mater - Dolorosa“

(um 1740)

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

(Barock 12. Jh.)

Kapelle St. Michael

(Hochaltar um 1740) und Reste gotischer

Wandmalerei

Brunn:

Wallfahrtskirche in Frauenberg

Deining-Lengenbach:

Wallfahrtskirche

1765 fertiggestellt im Rokoko-Stil

Dietfurt:

Frauenkirche (15. Jh.)

1748 barockisiert

Wallfahrtskirche

„Zu den elenden Heiligen“ in Griesstetten

Stadtpfarrkirche St. Ägidius (12. Jh.)

1732-34 barockisierter Kirchenbau

Evangelische Friedenskirche

Freystadt:

Wallfahrtskirche „Maria Hilf“

(1700 - 1710 mit Asam Barock)

OT Möning, Nothelferkirche

(Barocke Bergkirche 18. Jh.)

Hemau:

OT Eichlberg, Wallfahrtskirche

(Barocker Kirchenbau)

Hohenfels:

St. Ulrich (Kirche mit Asam Gemälden)

Lauterhofen-Trautmannshofen:

Wallfahrtskirche „Mariä Namen“

(Barocker Kirchenbau (1691) mit

mittelalterl. Turm u. Wehrmauer aus dem

16. Jh.! Eine der ältesten und bedeutendsten

Marienwallfahrten der Oberpfalz)

Lupburg-Degerndorf:

Wallfahrtskirche „Maria Himmelfahrt“

Barbara Kirche

Mühlhausen-Sulzbürg:

St. Michael

ehem. Schloßkirche, Barock, 1723

Pfarrkirche, Barock, 1758

Judenfriedhof

Neumarkt:

Wallfahrtskirche Mariahilf

Barocker Kirchenbau (1727) auf dem ehem.

Weinberg, der u.a. über einen Kreuzweg

mit 367 Stufen erreichbar ist.

Hofkirche

der ehemaligen Residenzstadt (16./18 Jh.),

Rotmarmortumba für den Pfalzgrafen Otto

II. (15./16. Jh.). Eines der wichtigsten Werke

spätgotischer Grabplastik in der Oberpfalz.

Phantastische Dokumentation einer bis

heute rätselhaften Ahnenreihe.

Stadtpfarrkirche St. Johannes

gotischer Hallenbau (1404-1434)

Parsberg:

St. Andreas Kirche

Pilsach-Dietkirchen:

Rosenfriedhof mit schmiedeeisernen Kreuzen

Postbauer-Heng:

Johanneskirche,

St. Leonhardkirche,

St. Elisabeth Kirche,

Jakobuskirche

Kapelle Marä Namen in Köstelbach

Friedhofskirche St. Cäcilia in Pavelsbach

(seit 1682)

Gruppenführung

Voranm. (0 91 89) 12 52

Pyrbaum:

St. Georgs Kirche

(Kirchenbau aus dem 15 Jh.)

Pyrbaum-Seligenporten:

Zisterzienser Klosterkirche

mit Chorgefühl (13. Jh.)

Seubersdorf:

Waldkir aldkir aldkirchen

aldkirchen

chen

St. Peter und Paul Kirche

Batzhausen

Batzhausen

Wallfahrtskirche „Maria Hilf“

Sinzing:

Wallfahrtskirche Mariaort

„Alte Kirche Sinzing“

(Romanischer Kirchenbau),

Kalvarienbergkirche „Scala Santa“

Die Treppe ist der Heiligen Treppe im

Lateranspalast in Rom nachgebaut.

Velburg:

Wallfahrtskirche St. Wolfgang

(im 19. Jh. auch als das „oberpfälzische

Altötting“ bezeichnet. Kunstgeschichtlich

verdankt die Kirche

ihren Ruhm den drei vollständig erhaltenen

Altären aus dem 15. Jh.)

Wallfahrtskirche Herz Jesu

(Klassizistische einzige Herz-Jesu-

Wallfahrtskirche Bayerns)

Wallfahrtskirche Maria Heil der Kranken

(Wallfahrtskirche, Kapelle und

Gnadenbild befinden sich auf dem

höchsten Wallfahrtsberg der westlichen

Oberpfalz (Habsberg 621 m). Herrliche,

weitgehend unversehrte Einheit von Raum

und Ausstattung aus dem Rokoko (1769).

Sie gilt als eine der schönsten Rokokokirchen

der westlichen Oberpfalz. Der

Hochaltar zählt mit zu den bedeutendsten

Werken der Altarbaukunst des Rokoko in

Ostbayern.

Klettern

Allgemeine Informationen

Brunner Hans Dieter, Kletterführer südlicher

Frankenjura

Hohenfels-Loch:

Kletterfelsen

Klöster

Berching-Plankstetten:

Benediktinerabtei

1129 gegründet mit Klosterkirche

Berg Gnadenberg:

Ruine Birgittenkloster

1430 erbaut

Dietfurt:

Franziskanerkloster

Bebauung aus dem 17. Jh. mit Meditationshaus,

Ölbergspiele in der Fastenzeit seit

1680

Pyrbaum-Seligenporten:

Ehemaliges Zisterzienserkloster

Gotische Klosterkirche aus dem 13. Jh. mit

dem ältesten noch original erhaltenen

Chorgestühl Süddeutschlands.

Wallfahrtskirche Lengenbach

57


Kneippanlagen

Breitenbrunn:

Kneippbecken unterhalb St. Sebastian

Dietfurt:

Wassertretanlage am Stadtgraben

Neumarkt:

Kneippanlage Altenhof

Kunsthandwerk

Beratzhausen:

Original Katharieder Bauernhanddruck

Handbedruckte Tisch- und Bettwäsche,

Servietten, Kissen, usw.

Ausstellung und Verkauf während der Arbeitszeiten

Katharied, 93176 Beratzhausen

Tel. (0 94 93) 7 13, Fax (0 94 93) 25 26

Parsberg:

Kunsthandwerk Renate Kratzer

Burgstraße 12, Tel. (0 94 92) 50 25

Velburg:

Kunstschmiede Peter Eschbach

Kolpingstraße 1, Tel. (0 91 82) 16 72

Restaurator und Kirchenmalermeister

Joh. Geitner

Prönsdorf 27, Tel. (0 91 82) 22 46

Steinbildhauerei Reithmeier

Zum Stadtturm 6,

Tel. (0 91 82) 3 80, Fax (0 91 82) 6 12

Kutsch- und

Planwagenfahrten

Berching:

Kutschfahrten Hans Luber

Pollanten, 92334 Berching

Tel. (0 84 62) 5 81

Berg:

„Zum Ross“ Fam. Marx

Kaltenbachstr. 7, 92348 Berg-Hausheim

Tel. (0 91 89) 12 13

Dietfurt:

Josef Neger, Anglberger Str. 1

OT Töging, Tel. (0 84 64) 10 81

58

Pyrbaum-Seligenporten:

Gasthof Kloster Seligenporten

Reit - Kutschenfahrunterricht

Tel. (0 91 80) 889, Fax (0 91 80) 1429

Velburg:

Fam. Satzinger

Dr.-Ludwig-Str. 2

Tel. (0 91 82) 9 00 80, Fax (0 91 82) 9 00 81

Lehrpfade

Berching:

Info: Stadt Berching, Tel. (0 84 62) 2 05 13

Breitenbrunn:

Rosenweg und „Mit Tilly im Gepäck“

Dietfurt:

Natur-Erlebnis-Weg im Tal der Weißen

Laaber (10-14 km) Ausgangspunkt:

Chinesenbrunnen in Dietfurt

„Dietfurter Wasserwege“

= Vier Themenwege rund ums Wasser (4-9

km) Informationen: Verkehrsbüro Stadt

Dietfurt, Hauptstr. 26, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 64 00 19,

Fax (0 84 64) 64 00 33

Waldlehrpfad am Arzberg

3,5 km lang, 33 Stationen, ca. 2 Stunden

Spazierdauer. Wissenswertes über Wald,

Pflanzen und Tiere

Höhlenkundlicher Wanderweg Mühlbach

18 Stationen auf ca. 9 km

Hohenfels:

Waldlehrpfad bei Lauf

ca. 6 km lang, Beschreibung versch. Baumarten,

Naturerlebnispfad am Gmainsberg,

ca. 2 km, Spielstationen für Kinder

Lauterhofen:

Grafenbuch-Waldlehrpfad

Neumarkt-Woffenbach:

Waldlehrpfad

Zwischen Friedhof und Gärtnerei, 1 km langer

Rundweg, alte einheimische Baumbestände

Parsberg:

„Kleiner Fischlehrpfad“

an der Laaber, Hammermühle

Velburg:

Waldlehrpfad

Entlang Schlossberg und Osterberg. Ausgangspunkt

Parkplatz am Schloßberg. 23

Stationen, 3,8 km

Minigolf

Breitenbrunn:

Minigolfanlage Breitenbrunn

Zum Hasenwinkel 4, 92363 Breitenbrunn

Tel. 0171-89 39 714

Dietfurt-Mühlbach:

Minigolfplatz Mühlbach

St.-Florian-Str. 7, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 94 55

Neumarkt:

Minigolfanlage auf dem Landesgartenschaugelände

Touristinformation Stadt Neumarkt i. d.

OPf., Tel. (0 91 81) 2 55-1 25

Postbauer-Heng:

Minigolfanlage beim Naturfreibad

92353 Postbauer-Heng

Tel. (0 91 88) 90 52 68

Modellflugplätze

Hemau:

Modellflugplatz

Museen

Berching:

Heimathaus der Stadt

Theatermuseum (Kulturfabrik)

Tel. (0 84 62) 20 50 bzw. 205 -35


Berg:

Mühlenmuseum in der Klostermühle

Führungen unter Tel. (0 91 89) 12 52 oder

94 57

Dietfurt:

Museum im Hollerhaus

4000 Jahre Kultur im Altmühltal. Kanalbauund

Landschaftsgeschichte, prähistorische

Funde, Fossilien, Archäologie, Besiedlung

des Dietfurter Talkessels

Ostern und Mai - Mitte Okt. von 15.00 -

18.00 Uhr (außer Mo.) geöffnet

Pfarrgasse 6, 92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 91 45 oder 64 00 19

Altmühltaler Mühlenmuseum

Ganzjährig von 08.00 - 20.00 Uhr

Führungen täglich ab 6 Personen

um 10, 14 und 16 Uhr

92345 Dietfurt

Tel. (0 84 64) 2 09

www.altmuehltalermuehle.de

Hemau:

Spielzeugmuseum

Spielsachen aus dem letzten Jahrhundert

bis heute. Geöffnet:

März - Juli und September - Dezember

jeweils am 1. und 3. Sonntag im Monat von

14.00 - 16.30 Uhr für Gruppen nach vorheriger

Anmeldung ganzjährig

Stadtplatz 4, 93155 Hemau

Tel. (0 94 91) 9 40 00 oder 7 74 oder 13 00

Mühlhausen-Sulzbürg:

Landl-Museum

Ostersonntag - Ende Oktober, Sonn- und

Feiertage oder nach Anmeldung

Marktplatz 5,

92360 Mühlhausen, OT Sulzbürg

Tel. (0 91 81) 40 73 00

Neumarkt:

Bayerische Sternwarte

Vorträge Freitag ab 20 Uhr

Tel. (0 91 81) 4 45 92 oder 4 58 58

www.sternwarte-neumarkt.de

Brauereimuseum Glossner-Bräu

nach Anmeldung

Schwesterhausgasse 1 - 12

Tel. (0 91 81) 23 40

Museum Lothar Fischer

Weiherstraße 7a,

92318 Neumarkt i.d.OPf.,

Tel. +49 (0) 9181-510348

Fax +49 (0) 9181-511392

www.museum-lothar-fischer.de

info@museum-lothar-fischer.de

Öffnungszeiten

April - September Oktober - März

Mi -Fr 14 - 18 Uhr Mi -Fr 14 - 17 Uhr

Sa / So 11 - 18 Uhr Sa / So 11 - 17 Uhr

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14

Jahre frei.

Einrichtungen für Behinderte: Über

den Fahrstuhl erreichen Sie alle

Ausstellungsebenen und das Souterrain.

Stadtmuseum

Mi. - Fr. und So. 14 - 17 Uhr

Adolf-Kolping-Str. 4, Tel. (0 91 81)

24 01

Parsberg:

Burg-Museum

Handwerk, Textilien, Religion,

Wohnen,

Museum in der Klostermühle Berg

1. und 2. Weltkrieg

Dienstag - Donnerstag 9-11 und 14-

16 Uhr

Freitag 9-11 Uhr und Sonntag 14-16.30 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung

Untere Burg, 92331 Parsberg

Tel. (0 94 92) 15 05

Postbauer-Heng:

Dorfmuseum „Fleischmichelhaus“ in

Pavelsbach

Ludwigstr. 23,

Altes Bauernhaus und Hofstelle mit kompletter

Einrichtung aus der Vorkriegszeit,

geöffnet April bis November jeden 3. So.

von 14-17 Uhr

Heimatmuseum im Feuerwehrzentrum

Tel. (0 91 88) 94 0 60

Pyrbaum:

Rathausmuseum

Tel. (0 91 80) 94 05 - 0

Notrufe

Polizei 110

Feuerwehr 112

Rettungsdienst/Notarzt 112

Ateliernach-

bildung im

Museum Parsberg

Landlmuseum Mühlhausen-Sulzbürg

Parks und Gärten

Berching:

Bibelgarten - Schulstraße

Berg:

„Kunst am Kanal“

Skulpturenweg entlang des alten Kanals

Beratzhausen:

Skulpturenpark

Breitenbrunn:

Wildrosengarten bei Buch

Hemau:

Stadtpark

Mühlhausen:

Skulpturenpfad am Ludwigskanal

Schleuse 25

Neumarkt:

Rosengarten beim Klinikum und ehemaliges

Landesgartenschaugelände

59


Personenschifffahrt

Berching:

Berchinger Personenschifffahrt

Stadler/Steidl GbR

Main-Donau-Kanal - Altmühltal

Berching - Beilngries - Berching

Mondschein- und Rundfahrten, Brunch

Ab 1. Mai bis 15. Okt.

Uferpromenade 1, 92334 Berching

Tel (0 94 41) 24 87, Fax (0 94 41) 21 6 99

Kelheim:

MDK-Schifffahrt Altmühltal

Berching - Dietfurt - Kelheim; Main-Donau-

Kanal - Altmühl - Donaudurchbruch; Nürnberg

- Berching - Kelheim - Regensburg

ganzjährig

93309 Kelheim,

Tel. (0 94 41) 58 58, Fax 29 48 47

www.schiffahrt-kelheim.de

Mühlhausen:

Treidelfahrten auf dem Ludwig-Donau-

Main-Kanal

Lastkahn wird, einschließlich Schleusung an

Schleuse 25, mit Pferden über das Wasser

gezogen.

Von Ostern bis September, auf Anmeldung!

Familie Luber oder Gemeinde Mühlhausen

Tel. (0 84 62) 5 81

Mobil (01 71) 4 84 10 91

Pfadfinderlager

Breitenbrunn:

Internationales Pfadfinderlager Bucher

Berg

Pfadfinderlageratmosphäre mit abwechslungsreichen

Aktivitätsangeboten, internationalen

Abenden, Lagerfeuer, Olympiaden

und Kerzenlichtparties auf dem Lagerplatz.

Sie sorgen dafür, daß ihr neue Freunde aus

ganz Europa oder der Welt kennenlernt.

Weitere Informationen unter:

Verband Christlicher Pfadfinderinnen und

Pfadfinder

Postfach 45 01 31, 90212 Nürnberg

Tel. (09 11) 4 30 42 - 64,

Fax (09 11) 4 30 42 - 34

E-Mail: vcp-bayern@t-online.de

Internet: http://www.home.pages.de/-vcp.by

Velburg:

Susanne Jost, Neumarkter Str. 5,

92355 Velburg, Tel. (0 91 82) 12 39

60

Radfahren

Main-Donau-Kanal

„Radfahren im Landkreis Neumarkt i.d.OPf.

und im Labertal“

Tourenvorschläge, Informationen und Tipps

(1:60.000), 1. Auflage 1998,

Preis: 5,00 EUR, ISBN 3-931944-24-7 oder

Radkarten „Land der Zeugenberge“ (kostenlos),

„Tal der Schwarzen Laber“ (kostenlos),

„Radeln und Wandern im Laberund

Altmühltal“ (1,50 Euro)

Erhältlich: Landratsamt Neumarkt i. d. OPf.,

Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i. d.

OPf., Tel. (09181) 4 70-3 13,

Fax (0 91 81) 4 70-68 13

„Radeln in den Jura 2000 Gemeinden“

Info Stadt Berching,

Tel. (0 84 62) 2 05 13, Fax 2 05 44

Parsberg:

Parsberg:

Parsberg:

Betstaffel, Jura-Corso, Vier-Bacherl-Weg,

Schwarze-Laber-Radweg

Allgemeine Allgemeine Informationen

Informationen

ADFC Radtourenkarte: Fränkische Alb/

Altmühl, Blatt 22, (1:150.000), 6. Auflage

1997, ISBN 3-87073-082-X

bikeline: Tour de Baroque (Von Neumarkt i.

d. OPf. nach Passau (1:50.000)

ISBN 3-900869-60-X und die

Fünf-Flüsse-Tour

ISBN 3-85000-082-6

Tourismusverband Ostbayern e. V.:

Oberpfälzer Radlspaß uvm. erhältlich beim

Tourismusverband Ostbayern, Luitpoldstr.

20, 93047 Regensburg, Tel. (0941) 585-390

VGN-Faltblätter mit Tourenvorschlägen wie

„Entlang der Kanäle“ oder „Zeugenberge“,

„Weiße Laber“ und „Schwarze Laber“.

Erhältlich in den Bahnhöfen.

Regionale Produkte

Allgemeine Informationen:

Regina GmbH, Hr. Dorn

Dr. Grundlerstr. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. (0 91 81) 90 76 66,

Fax (0 91 81) 90 76 70

E-Mail: info@regina-nm.de

Juraps Speiseöl

Lück’es Ziegenkäsespezialitäten und

Holunderprodukte

Altmühltaler Lamm

Schaffleisch aus Wanderschäferei

Informationen: Werner Köstler

Tel. (0 84 62) 7 50, Fax (0 84 62) 90 21 27

Kulinarium Heidschnucke

Heidschnuckenprodukte

der Ökoschäfereien Glossner

Fleisch und Wurstwaren, Felle, Lammfellprodukte

usw.

Produktvermittlung:

Mathias Dorn, InRegio e.K.

Frühlingstr. 1, 92348 Berg

Tel. (0 91 89) 17 90, Fax (0 91 89) 40 79 09

Juradistl-Lamm

nepo-muk

Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.,

Tel. (09181) 4 70-4 71

hauser@nepo-muk.de

www.nepo-muk.de

Verzeichnis regionaler Erzeuger

Stadtverwaltung Berching

Pettenkoferplatz 12, 92334 Berching

Tel. (0 84 62) 2 05-0, Fax (0 84 62) 2 05-90

Reiten

Allgemeine Informationen

Broschüre „Ross und Reiter“

www.ross-und-reiter-urlaub.de

Tourismusverband Ostbayern e. V.

Luitpoldstr. 20, 93047 Regensburg

Tel. (09 41) 5 85 39 - 0,

Fax (09 41) 5 85 39 39

E-Mail: tourismus@ostbayern.btl.de

Beratzhausen:

Gut Friesenhof

Reit- und Fahrsport

Friesenmühle, 93176 Beratzhausen

Tel. (0 94 93) 7 34, Fax (0 94 93) 28 73

Jo‘s Western-Stables - Reitstall Eiblmeier

Westernreitkurse, Training für Pferd und

Reiter

Lammhof 2, 93176 Beratzhausen

Tel. (0 94 93) 19 20,

Fax (0 94 93) 27 37

Berching:

Gestüt Breindl,

Tel. (0 84 62) 14 07

Berg:

Märchenmühle, Tel. (0 91 87) 82 02

Breitenbrunn:

Reimund Götz

Aktivstall und Wanderreitstation,

Tel. (0 94 95) 12 01


Brunn-Pettenhof:

Reitstall Michael Söllner, Tel. (0 94 98) 7 83

Deining:

Weihrich, Tel. (0 91 84) 80 84 52

Dietfurt:

Martin Staudigl, Station für Wanderreiter,

OT Mitteldorf 34, Tel. (0 84 64) 13 57

Lauterhofen:

Reitschule Heike Schacha

Buschhof 6, Tel. (0 91 86) 1 71 03

Reitschule Holger Weiß

Muttenshofen 2½, Tel. (0 91 57) 92 76 23

Parsberg:

Reitschule mit Islandpferden, Wolfahrt V.,

Holzheim 15, Tel. (0 94 92) 90 71 79

Pilsach:

Gasthof Schneemühle,

Naturlandbetrieb, Pensionspferde,

Tel. (0 91 86) 320

Bräunertshof,

Fam. Kurzendorfer/Polster,

Streichelzoo und Biergarten,

Tel. (0 91 89) 74 28

Postbauer-Heng – Pavelsbach:

Anton Nagler, Tel. (0 91 80) 15 82

Pyrbaum-Seligenporten:

Gasthof Kloster Seligenporten

Reit - Kutschenfahrunterricht

Tel. (0 91 80) 889, Fax (0 91 80) 14 29

Sengenthal-Winnberg:

Winnbergs Reitstadl, Fam. Feierler,

Winnberg 3, Tel. (0 91 84) 21 32

Saunen

Berching:

Paul Schaffrinna,

Hubstr. 1, Tel. (0 84 62) 21 45

Wellness-Fitness Vögerl,

Sollngriesbacher Str. 4, Tel. (0 84 62) 24 14

Dietfurt:

Landgasthof „Zum Wolfsberg“,

OT Mühlbach, Tel. (0 84 64) 17 57

Saunalandschaft mit Dampfbad

Gasthaus Poschert

OT Zell, Tel. (0 84 68) 9 26

Saunalandschaft mit Solarium, Infrarotkabine

Neumarkt:

Dieter Knörzer,

Mariahilfstr. 24, Tel. (0 91 81) 4 11 79

Klaus und Ruth Wenzl

Hagenstr. 20, Tel. (0 91 81) 3 11 78

Hallenbad, Tel. (0 91 81) 47 03 86

Parsberg:

A3 Sports,

Im Grund 9, Tel. (0 94 92) 90 54 80

Hirschen Wellness Quell

Flair-Hotel „Zum Hirschen“,

Tel. (0 94 92) 60 63 33

Schlittschuh laufen

Nach längeren Frostperioden bietet insbesondere

der Ludwig-Donau-Main-Kanal im

Bereich von Neumarkt und Berching große

Natureisflächen in herrlicher Landschaft.

Der Naturbadesee Altenveldorf ist ein

Geheimtipp für Schlittschuhläufer und Eisstockschützen.

Neumarkt:

Kunsteislaufbahn am Volksfestplatz,

jeweils von November bis März,

Tel. (0 91 81) 46 16 40

Ski Alpin

Breitenbrunn:

Skilift beim Sportheim

Tel. (0 94 95) 9 40 30

Mühlhausen-Sulzbürg:

Skilift am Schlossberg (570 m üNN)

Informationen über: Hofer/Herbig

Tel. (0 91 85) 15 81

Neumarkt-Voggenthal:

Skigebiet mit Skilift (für Anfänger)

Snowboard fahren möglich, Skiverleih

Velburg:

Skilift am Sperlasberg (besonders gut für

Anfänger), Tel. (0 91 82) 93 02-0

Ski Langlauf

Lauterhofen:

„Grafenbucher Forst“

teilweise gespurtes Loipennetz

Neumarkt:

Loipengebiet Höhenberg-Helena,

Voggenthal

Deining:

Lengenbachtal, Graßahof

Rund 35 km gespurte Loipen mit drei Rundkursen

Parsberg:

Gespurtes Loipennetz, Staatswald

Velburg:

Loipe um den Sperlasberg, ca. 7,5 km

Squash und

Badminton

Dietfurt:

Tennishalle am Espanweg,

Tel. (0 84 64) 12 12

Surfen bei Mariaort

Neumarkt:

TSCN

Badmintonplätze

Goldschmidtstr. 36

Tel. (0 91 81) 80 40 oder 90 56 75,

Fax (0 91 81) 90 70 35

Stadtführungen

Berching, Breitenbrunn, Dietfurt, Neumarkt,

Velburg

Genaue Informationen zu Stadtführungen

erhalten Sie in den jeweiligen Kommunen

(siehe Tourist-Informationsstellen)

Surfen

Mariaort

Information: Landratsamt Regensburg

Tel. (09 41) 40 09-5 67

Nachtwächter in Berching

61


Tagen und Lernen

Berching:

Tagungshotels:

Hotel Gewürzmühle, Hotel Winkler,

Hotel Stampfermühle

Akademie Berching

Kurse, Seminare, Fort- und Weiterbildung

Anmeldung bei:

Bernadette Haas-Sörgel

Moosweg 9, 92318 Neumarkt

Tel. (0 91 81) 2 18 83, Fax (0 91 81) 22 04 54

Benediktinerabtei Plankstetten -

Haus St. Gregor

Exerzitien, Feste, Kreativkurse, Tagungen,

theologische Seminare (Details im aktuellen

Programmheft)

Klosterplatz 1, 92334 Berching

Tel. (0 84 62) 2 06 - 1 30,

Fax (0 84 62) 2 06 - 1 21

Dietfurt:

Landgasthof „Zum Wolfsberg“,

OT Mühlbach, Tel. (0 84 64) 17 57,

info@zumwolfsberg.de

Mühlhausen-Sulzbürg:

Familienerholungsheim Sulzbürg

Tel. (0 91 85) 9 22 80, Fax 56 33

info@sulzbuerg.com, www.sulzbuerg.com

Neumarkt:

Burgerhäusl im historischen Stadtmauerturm

Komplett ausgestattete Tagungsmöglichkeiten

bis 25 Personen in historischen Gemäuern.

Tel. (0 91 81) 2 25 49

Historisch Tagen im Festsaal der Residenz

Kleine und Große Jurahalle

62

Rahmen und Flexibilität für Veranstaltungen

von 10 bis zu 4.500 Personen mit

kostenfreien Parkplätzen auf dem Gelände

Residenz und Reitstadel

bis zu 120 Personen,

Tel. (0 91 81) 2 55-1 27

Schauturm auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände.

Das neueste und modernste Projekt in der

Neumarkter Tagungslandschaft

Touristinformation Neumarkt i. d. OPf.

Rathauspassage, 92318 Neumarkt

Tel. (0 91 81) 255 127,

Fax. (0 91 81) 25 51 98

E-Mail: tourismus@neumarkt.de

Internet: www.neumarkt.de

Tagungs und Seminarhotel Schönblick***

Räumlichkeiten von 15 bis 40 Personen,

3 komplett ausgestattete Seminarräume

Am Höhenberg 12

92318 Neumarkt i. d. OPf.

Tel. (0 91 81) 32 71 2, Fax (0 91 81) 45 50 5

Parsberg:

Hirschenhof

Kreativ Tagen und bewusst Erholen

Brauhausstr. 6, 92331 Parsberg

Tel. (0 94 92) 6 06 - 0,

Fax (0 94 92) 6 06 - 2 22

E-Mail: info@hirschenhotels.de

Velburg-Lengenfeld:

Winkler Bräustüberl

7 Tagungs-/Konferenzräume für Gruppen

von 8 - 70 Personen

Sankt-Martin-Str. 6, 92355 Lengenfeld

Tel. (0 91 82) 1 70, Fax (0 91 82) 1 71 10

Tennis

Berching:

4 Sandplätze, Tel. (0 84 62) 17 35

Dietfurt:

Tennisclub Rot-Weiß Dietfurt u. Tennishalle,

Auskunft Alex Steger, Tel. (0 84 64) 12 12

Mühlhausen:

TC Mühlhausen,

4 Sandplätze, Tel. (0 91 85) 14 11

Neumarkt:

DJK Neumarkt 1921,

6 Sandplätze, Gäste willkommen,

Anmeldung mind. 1 Tag vorher

Rotbuchenstr. 21,

Tel. (0 91 81) 4 33 40, Fax (0 91 81) 4 58 83

Tennis Knipfer,

Rotbuchenstraße , Tel. (0 91 81) 46 67 73

TSCN,

3 Frei- und 4 Hallentennisplätze

Goldschmidtstr. 36

Tel. (0 91 81) 80 40 oder

90 56 75,

Fax (0 91 81) 90 70 35

Velburg:

Tennisclub TV 1897

Velburg,

2 Sandplätze, Tel. (0 91

82) 93 09-0

Tel. (0 94 04)35 30

Kloster Plankstetten

Töpfer- u. Keramikwerkstätten

Berching:

Familie Sikora, Oening,

Tel. (0 84 60) 3 41

Beratzhausen:

Familie Gabler, Rufenried 5,

Tel. (0 94 93) 10 49

Hilte Katharieder Keramik

Handgetöpferte und bemalte Keramik mit

Ausstellung

93176 Beratzhausen-Katharied

Tel. (0 94 93) 7 13, Fax (0 94 93) 25 26

Dietfurt:

Geschenk Art, Karin Harrer,

selbstgefertigte Keramikarbeiten u.a.,

Kellergasse 36, Tel. (0 84 64) 60 51 20

Mühlhausen:

Keramikatelier Julia Spinkart,

Erlenweg 4, Tel. (0 91 85) 17 89

Zierkeramik Monika Nimmerfroh,

Am Schlüpfelberg 5, Tel. (0 91 85) 17 66

Postbauer-Heng:

Töpferei Johannes, Fliederstr. 38

Tel. (0 91 88) 16 74

Veranstaltungen

Allgemeine Informationen

Einen ganzjährigen Überblick an Festen,

Führungen, Kirchweihen, Märkten, Veranstaltungen

und Kinderprogrammen bieten

die Broschüren:

Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.:

„Feste und Veranstaltungen ...ganz schön

bunt und vielfältig“

Touristinformation Oberpfälzer Juratäler

Tel. (0 91 81) 4 70 - 3 13 oder -2 53,

www.landkreis-neumarkt.de

Berching:

„Jura 2000 Kalender“

Tel. (0 84 62) 90 69 77

Neumarkt:

„Sommer im Park”, vierteljählicher

Veranstaltungskalender

Veranstaltungsreihe auf dem ehem. LGS-

Gelände Neumarkt i.d.OPf.

Tel. (0 91 81) 2 55-1 25 oder 1 94 33


Parsberg:

Parsberger Herbst - Natur und Kultur

Veranstaltungsreihe, Tel. (0 94 92) 9 41 80

Wandern

Oberpfälzer Juratäler Wanderkartenmappe

„Ein Wanderparadies entdecken“

1. Auflage/ 2001, Preis 6,50 EUR

Wasser- und Mühlenweg

von Neumarkt über Deining und Dietfurt

nach Breitenbrunn, 5,00 EUR

„Radeln und Wandern im Laber- und

Altmühltal“ (1,50 Euro)

Erhältlich: Landratsamt Neumarkt i. d. OPf.,

Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i. d.

OPf., Tel. (09181) 4 70-3 13,

Fax (0 91 81) 4 70-68 13

Berching:

Jura 2000 Wanderkarte

Gluckweg, Benediktinerweg, Quellweg,

Steinweg, Hoher Brunnen

„Dem leisen Plätschern lauschen“

Weg an der Weißen Laber

Breitenbrunn:

Rundwanderweg „Rund uma dum Breitenbrunn“

„Auf den Spuren der Vorgeschichte“, Wanderkarte

mit 9 markierten Wanderwegen

Wanderkarte mit markierten Themenwegen

und Premiumrosenweg

Deining:

Auswahl von Wegen um Deining, markiert

Biberweg: 1,5 km

Bahnweg: 4 km

Kreuzbergweg: 2,5 km

Panoramaweg: 7 km

Dietfurt:

Neu ausgeschildertes Wanderwegenetz

Natur-Erlebnis-Weg „normale Route“:

10 km; „lange Route“: 14 km,

Dietfurter Wasserwege,

4 Themenwege, 4-9 km

Höhlenkundlicher Wanderweg, ca. 9 km

Hohenfels:

Kettengoldweg, ca. 9,5 km

Panoramaweg, ca. 6 km

Waldlehrpfad am Arzberg

Lauterhofen:

Wanderkarte mit Tourenvorschlägen

10 km, 12 km und 16 km

erhältlich bei der

Gemeindeverwaltung Lauterhofen

Geführte Wanderungen

NaturKontakt

Naturerkundung zu Fuß, mit Rad und Boot,

auf dem Rücken von Pferden, im Rollstuhl.

Aktiv-Freizeiten für Gruppen und Schulklassen.

Fortbildungsseminare

Informationen: Begleitung und Führungen

durch Marlene Gmelch-Werner (Dipl. Biologin)

Tel.: (0 84 64) 60 52 00, Industriestr. 10

Mühlhausen:

Wandern durch´s Landl

Faltblatt mit fünf Rundwanderwegevorschlägen

zwischen 3 und 10,5 km Länge.

Natur erwandern vom Schüpfelberg zur

Rapsölpresse

Bestellbar über Gemeindeverwaltung o.

Fremdenverkehrsverein, 92360 Mühlhausen

Tel. (0 91 85) 9 41 70 o. Tel. (0 91 85) 52 46

Neumarkt:

Stadtspaziergänge -

Neumarkter Altstadtführer;

Rundwanderweg um Neumarkt i.d.OPf.

(44 km) in 6 Etappen

zu 4,00 Euro

Bestellbar über: Tourist-Information der

Stadt Neumarkt i. d. OPf.

Parsberg:

Thematische Rundwanderwege

mit Infotafeln

Infoblätter:

„4-Bacherl-Weg“

„Labertalweg“ (12 km) und

„Schlachtschüsselweg“ (20 km)

„Malerweg“ (20 km)

„G´schichtenweg“ (7 Stationen, 15 km)

Bestellbar über:

Stadtverwaltung Parsberg

oder Flair Hotel „Zum Hirschen“

Tel. (0 94 92) 60 60

Pilsach:

Markierte Wanderwege

rund um den Ottenberg

Velburg:

Wanderkarte

(Stadt Velburg) mit Routen

zw. 2 und 15 km

Festzug in Neumarkt i.d.OPf.

Wellness

Berching:

Fitness Life Hotel Gewürzmühle,

Tel. (0 84 62) 20 00-50

www.life-berching.de

Parsberg:

Hirschen Wellness Quell

Health Care, Body Care, Wellness Care,

Gesundheitsschleife mit

Kräuterschwitzstube, Fichtennadel-Dampfbad,

Vitalsonne, Fitnessraum, Tages-Spa mit

Beautyarrangements,

Flair-Hotel „Zum Hirschen“

www.hirschenhotels.de

info@hirschenhotels.de

Zoos und

Wildgehege

Neumarkt-Hasenheide:

Jura-Zoo

Kleiner Privatzoo mit Blockhaus-Café, Terrasse

und Biergarten

ganzjährig geöffnet 10.00-19.00 Uhr

Sulzbürger Str. 46

Tel. (0 91 81) 18 87

www.jura-zoo.de

Jura-Zoo, Neumarkt i.d.OPf.

63


Berching: Tourismusbüro Berching

Pettenkoferplatz 12, 92334 Berching

Tel. (0 84 62) 2 05 13, Fax 2 05 44

E-Mail: tourismus@berching.de

Internet: www.berching.de

Berg: Herrnstr. 1, 92348 Berg

Tel. (0 91 89) 44 11 0, Fax 44 11 44

E-Mail: info@berg-opf.de,

Internet: www.berg-opf.de

Berngau: Verwaltungsgem.

Neumarkt i.d.OPf.

Bahnhofstr. 12, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. (0 91 81) 29 12 - 0, Fax 29 12 –20

E-Mail: info@vg-neumarkt.de

Internet: www.berngau.de

Breitenbrunn: Touristinformation

Marktplatz 13, 92363 Breitenbrunn

Tel. (0 94 95) 2 66, Fax 4 31,

E-Mail: tourismus@breitenbrunn.de,

Internet: www.breitenbrunn.de

Deining: Gemeindeverwaltung Deining

Schloßstr. 6, 92364 Deining

Tel. (0 91 84) 83 00 - 0, Fax 83 00 99

E-Mail: gemeinde@deining.de

Internet: www.deining.de

Dietfurt: Touristinformation

Hauptstr. 26, 92345 Dietfurt a.d. Altmühl

Tel. (0 84 64) 64 00 – 19, Fax 64 00 – 35

E-Mail: touristik@dietfurt.de

Internet: www.dietfurt.de

Freystadt:

Marktplatz 1, 92342 Freystadt

Tel: (0 91 79) 94 90 0, Fax 94 16 20

E-Mail: info@freystadt.de

Internet: www.freystadt.de

64

Hohenfels: Marktgemeinde Hohenfels

Pfarrer-Ertl-Platz 3, 92366 Hohenfels

Tel. (0 94 72) 94 01 - 0, Fax 94 01 94

E-Mail: info@markt-hohenfels.de

Internet: www.markt-hohenfels.de

Informationszentrum Naturpark Altmühltal:

Notre Dame 1, 85072 Eichstätt

Tel. (0 84 21) 98 76 – 0, Fax 98 76 - 54

E-Mail: info@naturpark-altmuehltal.de

Internet: www.naturpark-altmuehltal.de

Lauterhofen: Markt Lauterhofen

Bahnhofstr. 5, 92283 Lauterhofen

Tel. (0 91 86) 93 10 - 0, Fax 93 10 - 30

E-Mail: info@lauterhofen.de

Internet: www.lauterhofen.de

Lupburg: Touristikverband Parsberg / Lupburg

Markt Lupburg

Parsberger Str. 13, 92331 Lupburg

Tel. (0 94 92) 90 57 67, Fax 94 18 30

Internet: www.lupburg.de

Mühlhausen: Gemeinde Mühlhausen

Bahnhofstraße 7, 92360 Mühlhausen

Tel.(0 91 85) 9 41 70, Fax 94 17 29

E-Mail: gemeinde@muehlhausen-sulz.de

Internet: www.muehlhausen-sulz.de

Neumarkt: Tourist-Information

Neumarkt i.d.OPf.

Rathauspassage, 92318 Neumarkt i.d.OPf.,

Tel. (0 91 81) 25 51 25, Fax 25 51 98

E-Mail: tourismus@neumarkt.de

Internet: www.neumarkt.de

Parsberg: Touristikverband Parsberg e.V.

Alte-Seer-Str. 2, 92331 Parsberg

Tel. (0 94 92) 90 57 67, Fax 94 18 30

E-Mail: touristik@parsberg.de

Internet: www.parsberg.de

Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.:

Zentrale Tourist-Information

Oberpfälzer Juratäler

Nürnberger Str. 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. (0 91 81) 47 03 13, Fax 47 02 420

E-Mail: tourismus@landkreis-neumarkt.de

Internet: www.landkreis-neumarkt.de

www.juratal.de

www.bayerischerjura.de

Pilsach: VG Neumarkt i.d.OPf.

Bahnhofstr. 12, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. (0 91 81) 29 12 - 0, Fax 29 12 – 20

E-Mail: info@vg-neumarkt.de

Internet: www.pilsach.de

Postbauer-Heng:

Centrum 3, 92353 Postbauer-Heng

Tel: 0 91 88/94 06-0, Fax 94 06-10

E-Mail: bernhard.hartel@Postbauer-Heng.de

Internet: www.postbauer-heng.de

Pyrbaum:

Marktplatz 1, 90602 Pyrbaum

Tel: 09180/ 94 05-0

E-Mail: info@pyrbaum.de

Internet: www.pyrbaum.de

Sengenthal: VG Neumarkt i.d.OPf.

Bahnhofstr. 12, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. (0 91 81) 29 12 - 0, Fax 29 12 –20

E-Mail: info@vg-neumarkt.de

Internet: www.sengenthal.de

Seubersdorf: Gemeindeverwaltung

Seubersdorf i.d.OPf.

Schulstr. 4, 92358 Seubersdorf i.d.OPf.

Tel. (0 94 97) 2 05, Fax 15 98, E-Mail:

E-Mail: Gemeinde-Seubersdorf@t-online.de

Internet: www.seubersdorf.de

Tourismusverband Ostbayern e.V.:

Luitpoldstr. 20, 93047 Regensburg

Tel. (09 41) 58 53 90, Fax 58 53 – 9 39

E-Mail: info@ostbayern-tourismus.de

Internet: www.ostbayern-tourismus.de

Velburg: Touristinformation

Hinterer Markt 1, 92355 Velburg

Tel. (0 91 82) 93 02 0, Fax. 93 02 44

E-Mail: stadt-velburg@velburg.de

Internet: www.velburg.de


Bestellkarte Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.

Bitte schicken Sie mir kostenlos folgende Prospekte:

� Oberpfälzer Juratäler - Gastgeber & Ausflugstipps 2006/2007

� Guten Appetit! - Essen und Trinken im Landkreis Neumarkt i.d.OPf.

� Veranstaltungskalender des Landkreises Neumarkt i.d.OPf.

� GOLF-DORADO

� Radkarte „Das Tal der Schwarzen Laber“

� Radkarte „Mit dem Rad ins Land der Zeugenberge“

� Wanderkarte „Naturwallfahrt rund um den Petersberg“

� Bayerischer Jura - Flüsse, die verbinden...

� Ausflugskarte „Bayerischer Jura“

� Wandermagazin „Bayerischer Jura“

� Naturführer „Bayerischer Jura“

Ich hätte gerne weitere Informationen zu folgenden Themen:

� „Erlebnis Kanal - von Nürnberg nach Regensburg

durch den Naturpark Altmühltal und Bayerischen Jura“

� Landschaftspflege im Landkreis Neumarkt i.d.OPf.

� Regionaldo (Landkreisweites Bonussystem)

� Fahrplan „Personenschifffahrt im Donau und Altmühltal“

Darüber hinaus bestelle ich verbindlich gegen Rechnung:

� Freizeitkarte „Radeln und Wandern im Laber- und Altmühltal“

zum Preis von 1,50 Euro, zzgl. Versandkosten

� Radtourenführer: Radfahren im Landkreis Neumarkt i.d.OPf.

und im Laabertal, Maßstab 1:60.000

5,00 Euro, zzgl. Versandkosten

� Wanderkartenmappe: „Oberpfälzer Juratäler -

Ein Wanderparadies entdecken“

zum Preis von 6,50 Euro, zzgl. Versandkosten

� „Im Land der tausend Quellen - Wasser und Mühlenweg

im Tal der Weißen Laber“, eine Wandertour in vier Etappen

zum Preis von 4,00 Euro, zzgl. Versandkosten

� Kulturführer „Bayerischer Jura - Geschichte und Kultur“

zum Preis von 2,00 Euro, zzgl. Versandkosten

................................ ....................................................

Ort, Datum Unterschrift

Anschrift:

................................................................................................

................................................................................................

................................................................................................

Bitte faxen Sie uns Ihre Bestellung zu.

Fax-Nr.: 0 91 81 / 47 0-68 13

Oder schicken Sie uns die Bestellung

an folgende Adresse:

Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.

Nürnberger Str. 1

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel. 0 91 81 / 47 0-3 13 oder -2 53

E-Mail:

tourismus@landkreis-neumarkt.de

65


Herausgeber

Landratsamt Neumarkt

Nürnberger Str. 1

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Konzeption

Christine Riel, LRA Neumarkt

Klaus Feuerer

Mitarbeit

Christine Riel,

Anita Blomenhofer,

Landratsamt Neumarkt i.d.OPf.

Umschlag

Titel: Radler im Tal d. Schwarzen

Laber (Foto: M. Gabriel)

Rückseite:

Radeln/Wandern am „Alten Kanal“

Erläuterungen zum Gastgeberverzeichnis:

Das Gastgeberverzeichnis ist alphabetisch untergliedert nach Orten, wir hoffen, dass Sie eine passende Unterkunft finden.

Alle Informationen, die Sie in dieser Broschüre finden, beruhen auf den Angaben der Vermieter. Aus falschen Angaben oder nicht erfüllten

Leistungszusagen des jeweiligen Vermieters kann keine Schadensersatzpflicht gegenüber dem Herausgeber dieses Prospektes abgeleitet

werden.

Die angegebenen Tagespreise sind „Standardpreise“ der Betriebe (Vermieter), sie beziehen sich auf eine Übernachtung mit Frühstück pro

Person (keine Zimmerpreise) für den entsprechenden Zimmertyp. Die Preise bei Hotels, Gasthöfen und Privatpensionen gelten in der Regel bei

einem Aufenthalt von mindestens 3 Tagen, bei Ferienwohnungen bei einem Aufanthalt von mindestens 7 Tagen. Bei kürzerem Aufenthalt muß

mit einem erhöhten Preis gerechnet werden.

Die aufgeführten Sterne sind das Ergebnis einer freiwilligen Klassifizierung nach deutschem Standard. Beherbergungsbetriebe ohne Sternbezeichnung

haben an der freiwilligen Hotelklassifizierung nicht teilgenommen. Ein Rückschluss auf deren Standard ist damit nicht möglich.

Entsprechendes gilt für die Klassifizierung der Ferienwohnungen und Campingplätze.

Der Zusatz „Superior“ steht für Spitzenbetriebe der einzelnen Kategorien.

Rechte und Pflichten aus dem Gastaufnahmevertrag

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen und sorgenfreien Aufenthalt in unserer Region. Um Konflikte mit Ihrem Vermieter von vornherein zu

vermeiden, sollten Sie nachfolgende Rechte und Pflichten aus dem allgemeinverbindlichen Gastaufnahmevertrag beachten.

1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr

möglich war, bereitgestellt worden ist.

2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrags, gleichgültig, auf welche Dauer der

Vertrag abgeschlossen ist.

3. Der Gastwirt / Hotelier ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung des Zimmers dem Gast Schadensersatz zu leisten.

4. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu bezahlen,

abzüglich der vom Gastwirt ersparten Aufwendungen.

Die Einsparungen betragen nach Erfahrungssätzen

bei der Übernachtung 20 % des Übernachtungspreises,

bei der Pensionsvereinbarung (= Zimmer mit Verpflegung) 40 % des Pensionspreises.

66 66

Kartographie

Maps & Graphics, Stefan

Krabichler, Eichstätt

Graphisches Konzept

Bienert Design -

Creativ Werkstatt, Nürnberg

Art Direction und Aquarelle

Reinhard Bienert

Fotos

Martin Gabriel

Reinhard Bienert

Helmut Bauer

Pflaumer & Friends

Christine Riel

Layout, Litho und Druck

Semmler Druck, Daßwang

Herstellungsdatum

Dezember 2005

Schutzgebühr

2,00 Euro

Alle Rechte sind dem Landkreis

Neumarkt i.d.OPf. vorbehalten.

Ein Nachdruck, auch nur auszugsweise,

ist nur mit Erlaubnis möglich.

5. Der Gastwirt ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch

genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben,

um Ausfälle zu vermeiden.

Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für die

Dauer des Vertrages den nach Ziffer 4 errechneten Betrag zu

bezahlen.

6. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Betriebsort.

Die vorstehenden Geschäftsbedingungen im Hotelgewerbe wurden

von der Fachgruppe Hotels und verwandte Betriebe im Deutschen

Hotel- und Gaststättenverband e. V. (DEHOGA) herausgegeben.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine