IN WUPPERTAL GEGRÃœNDET, MIT WUPPERTAL ... - Wasi

wasi.de

IN WUPPERTAL GEGRÃœNDET, MIT WUPPERTAL ... - Wasi

WASI – EIN WELTMARKTFÜHRER WIRD 50

„Die Qualität einer Verbindung zeigt sich an ihrer Dauer.“ Dieser Satz steht für unsere rostfreien Qualitätsprodukte,

aber auch für unsere Verbundenheit zu unseren Partnern, unseren Kunden und der Region Wuppertal.

Die Qualität der Verbindung zwischen der Wagener & Simon WASI GmbH & Co. KG und Wuppertal zeigt sich

darin, dass sie bereits seit 50 Jahren besteht. Denn 1961 gründeten Emil Wagener und Werner Simon den

ersten Großhandel für Edelstahl-Verbindungselemente in Wuppertal. Seitdem ist unser Unternehmen eng

mit der Region und den lokalen Partnern verbunden. Die Infrastruktur und die Zusammenarbeit mit Handelspartnern,

der Stadtverwaltung und mit Vereinen bilden eine wichtige Basis.

Nicht zuletzt deshalb fiel 2009 die Entscheidung für den Standortausbau des Logistikzentrums auf Wuppertal.

50 JAHRE WANDEL, WACHSTUM UND VERBUNDENHEIT

Im Laufe der Jahre hat sich WASI deutlich gewandelt und vergrößert. Aus dem Zwei-Mann-Großhändler wurde

ein weltweit tätiges Unternehmen mit über 230 Mitarbeitern. Seit 1978 zur Würth-Gruppe gehörend, ist WASI

heute Marktführer im Handel mit rostfreien Verbindungselementen aus den Edelstählen A1 bis A5 in allen

Festigkeitsklassen, diversen Sonderwerkstoffen sowie mit Aluminiumprofilen. Zugleich sind wir der Lieferant

mit dem breitesten und tiefsten Sortiment auf dem Markt: 26.000 Sortimentsartikel sind permanent vorrätig,

mehrere tausend Artikel lassen sich darüber hinaus zügig beschaffen. Als Edelstahl-Spezialist verfügen wir

heute über ein stetig optimiertes Produktsortiment mit vier Schwerpunkten: WASI Norm, WASI Spezial, WASI

Solar und WASI Maritim.

WASI WÄCHST IN UND MIT WUPPERTAL

Wuppertal kann als der Geburtsort für den internationalen Handel mit Edelstahl-Verbindungselementen

bezeichnet werden. Zur Gründungszeit von WASI gab es zwei Produktionsunternehmen für rostfreie Schrauben

in Wuppertal. Diese günstigen infrastrukturellen Voraussetzungen wussten unsere Gründungsväter zu nutzen,

um den Handel mit den Edelstahl-Qualitätswaren stetig auszubauen.

Wandel, Wachstum und Verbundenheit spiegeln sich in den verschiedenen Wuppertaler Standorten wider,

an denen unser Unternehmen im Laufe der 50 Jahre ansässig war. Schon einige Jahre nach der Gründung 1961

erwiesen sich die ersten Räumlichkeiten in der Sedanstraße als zu klein, sodass WASI sein Domizil in der

Erwinstraße/ Ecke Bockmühle aufschlug. Später konnte WASI ein Fabrikgebäude gegenüber übernehmen und

das Lager dort einrichten. Durch das kontinuierliche Wachstum wurde aber auch dieser Standort bald zu klein.

Anfang der 1990er- Jahre zog WASI von der Erwinstraße in das ehemalige Wuppertaler Straßenbahndepot in

der früheren Walterstraße, die heute nach dem verstorbenen Gründer Emil Wagener benannt ist. In der Emil-

Wagener-Straße befinden sich aktuell die Verwaltung und der Wareneingang.

Ehemaliger Standort Erwinstraße Ehemaliger Standort Bockmühle Emil-Wagener-Straße

Emil-Wagener-Straße (heute)

WASI-Straße

TRADITION VERBINDET MODERNE

Besonders in den letzten fünf Jahren haben wir den Wandel von einem Traditions- zu einem zukunftsfähigen

Innovationsunternehmen vollzogen: Das wohl deutlichste und auch sichtbarste Zeichen dieser Veränderung

ist der Ausbau der Logistikkapazitäten mit dem neuen Logistikzentrum an der A1.

Nicht sichtbar, aber ebenso wichtig ist die Weiterentwicklung der IT-Landschaft, des Einkaufssektors und

der Serviceentwicklungen, um Ihre Lieferanforderungen noch individueller und effizienter umzusetzen.

Tragende Säule unserer Neuausrichtung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die selbsternannten WASIaner.

WASI –

EIN WELTMARKTFÜHRER WIRD 50

4

Um sich für die Globalisierung zu rüsten und weiter zu wachsen, haben wir in Wuppertal-Ronsdorf zusätzlich

zum bestehenden Lager ein neues Logistikzentrum errichtet, das im Sommer 2009 in Betrieb genommen

wurde. Insgesamt umfasst das Investitionsvolumen für den Wandel vom Lagerstandort eines Schraubenhändlers

zum Systempartner für rostfreie Verbindungselemente ca. 30 Millionen Euro bis zum Frühjahr 2011.

WASI –

EIN WELTMARKTFÜHRER WIRD 50

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine