Die Mahlzeiten (PDF, 615 KB, nicht barrierefrei)

tk.de

Die Mahlzeiten (PDF, 615 KB, nicht barrierefrei)

Ernahrung

..

Die Mahlzeiten-Teil 1

Organisationsform:

Alle Kinder verteilt im Raum, Körperfront nach vorne bzw. im Refrain frei bestimmbar.

Als Variation: kleine Grüppchen von bis zu vier Kindern, im Refrain sind zusätzlich unterschiedliche

Raumformen möglich wie Reihen, Ketten, Kreis sowie aufeinander zu und voneinander weg.

Idee:

Den Kindern trotz gleichzeitiger Bewegung die Möglichkeit geben, auf den Text zu hören

Ziel:

Den Kindern das Thema Ernährung näherbringen, Koordinationsfähigkeit verbessern, einzelne Signalwörter

im Text er-kennen und umsetzen können, Schulung der räumlichen Orientierungsfähigkeit

Alter: 6–8 Jahre Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Strophe 1

Es ist früh am Morgen,

Zeit, um aufzustehen

Ich zieh mich an

und mach’s mir dann

am Küchentisch bequem

Und ich ess’ mein Frühstück,

so wie jeden Tag

Körperfront nach vorne, vier Schritte vorwärts

nach vorne (rechts, links, rechts, links),

vier Schritte rückwärts nach hinten (links, rechts,

links, rechts), der jeweils letzte Schritt ist nur

ein Auftippen mit dem Fuß, Arme dabei aktiv

mitschwingen

Zwei Schritte nach rechts mit der Körperfront

nach vorne (rechts zur Seite, links ran,

rechts zur Seite, links auftippen mit dem Fuß)

Das Gleiche entsprechend nach links:

vier Schritte vorwärts,

vier Schritte rückwärts (s. o.)


Die Mahlzeiten-Teil 2

Aber bloß nicht

hektisch

weil mein Körper das nicht

mag

Manchmal gibt es Müsli,

manchmal gibt es Obst

Und gibt es ein Glas frischen

Saft,

dann sage ich nur

Prost

Ein Butterbrot mit Käse oder eins

mit Wurst

Wenn ich zur Schule gehe,

hab ich nie Hunger oder Durst

Ernahrung

..

Wieder zwei Schritte nach rechts (siehe Teil 1),

dabei gleichzeitig die Arme beidseitig nach

vorne führen (Handflächen zeigen nach unten)

und auf „hektisch“ mit beiden Händen auf die

Oberschenkel schlagen

Das Gleiche wieder nach links und auf „mag“

mit beiden Händen auf die Oberschenkel

schlagen

Vier Schritte vorwärts,

vier Schritte rückwärts (siehe Teil 1)

Einen großen Schritt nach rechts, dabei in

die Knie gehen, das linke Bein ranziehen

und die Beine wieder strecken (Slide),

das Gleiche nach links und auf „Prost“

mit der rechten Hand in die Luft prosten

Vier Schritte vorwärts (rechts, links, rechts,

links), der letzte Schritt ist nur ein Auftippen mit

dem Fuß, das Gleiche rückwärts nach hinten,

Arme mitschwingen (siehe Teil 1).

Oberkörper leicht nach vorne beugen und

schnell auf der Stelle laufen


Die Mahlzeiten-Teil 3

Refrain

Frühstück, Mittag, Abendbrot

Frühstück, Mittag, Abendbrot

Die Mahlzeiten vom

Morgen

bis zum Abendrot

Refrain (noch einmal)

Ernahrung

..

Schritt mit rechts, links ran, Schritt mit links,

rechts ran (die Arme werden währenddessen

beide über oben von links nach rechts und

wieder zurück geführt, die Bewegungs- und

Raumrichtung kann beliebig gewählt werden)

Das Bewegungsmotiv wiederholen

Vorwärts gehen und dabei die Arme beidseitig

von unten über vorne nach oben führen

(beim Text auf „Morgen“ oben angekommen

sein), dann die Arme wieder über vorne

runterführen

Die Bewegungsmotive des Refrains werden

wiederholt.


Die Mahlzeiten-Teil 4

Achtung!

Wichtig!

Trinken!

Regelmäßig!

Strophe 2

Wenn es Mittag wird,

dann krieg ich richtig Kohldampf

Das heißt, ich habe mächtig

Hunger! Ich will Essen!

MAMPF, MAMPF!

Ich will buntes Gemüse

mit Nudeln oder Reis

Ein Stück Fisch oder Fleisch,

nur nicht zu heiß

Ein ordentliches Mahl

braucht immer seine Zeit

Ich setze mich hin und halte

mein Essbesteck bereit

Egal ob in der Mensa

oder auch daheim

Für ein warmes Mittagessen

muss immer Zeit sein!

Ernahrung

..

Körperfront wieder nach vorne, rechte Hand

hinter rechtes Ohr und „lauschen“,

linke Hand hinter linkes Ohr, Gewicht nach

links verlagern

Rechte Hand erhebt ein imaginäres Glas

Linke Hand geschlossen nach vorne strecken

und dabei nacheinander die gebeugten

Finger strecken (zählen)

Die Bewegungsmotive der Strophe 1 werden

wiederholt.

Unterschied: wie bei „Prost“ in der ersten

Strophe hier nun auf „mein Essbesteck“

beide Hände vorstrecken, als würden sie

Messer und Gabel umschlossen halten


Die Mahlzeiten-Teil 5

Refrain

Achtung! Wichtig!

Trinken! Regelmäßig!

Ernahrung

..

Die gleichen Bewegungsmotive wie beim

ersten Refrain (Variationsmöglichkeit:

kurvige Wege gehen, sich drehen etc.)

Lauschen rechts, lauschen links

Glas heben, zählen (siehe Teil 4)


Die Mahlzeiten-Teil 6

Strophe 3

Die Sonne geht bald unter

und sie färbt sich rot

Das heißt, es ist höchste Zeit

für mein Abendbrot

Einfach ein paar Brote,

belegt mit tollen Sachen

Ein gesundes Abendbrot

kann jeder selber machen

Käse, Wurst und Brot,

geschnitten in Scheiben

Dazu frisches Gemüse,

das hilft, gesund zu bleiben,

Ich bin satt und glücklich,

so wie ich es mag

Und ich freue mich jetzt schon

auf den nächsten Tag

Refrain

Achtung! Wichtig!

Trinken! Regelmäßig!

Ernahrung

..

Die Bewegungsmotive der Strophe 1 werden

wiederholt.

Unterschied:

hier keine Extrabewegung auf ein bestimmtes Wort

Hier nach dem schnellen Laufen auf der Stelle zu

„auf den nächsten Tag“ beide Arme hochstrecken,

die Hände zur Faust geballt

Die gleichen Bewegungsmotive wie beim ersten

Refrain (Variationsmöglichkeit: die Schritte vorwärts

aufeinander zu machen und voneinander weg)

Lauschen rechts, lauschen links

Glas heben, zählen (s. o.)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine