Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa

mehner
  • Keine Tags gefunden...

Ausgabe September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt

der Gemeinde Niederwiesa/Sa.

mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde

September 2015

Nummer 09.2015 · erscheint am 5. September 2015

800-Jahr-Feier

Gemeinde

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 1


Informationen

Ab September kostenlos erhältlich: Kunstkalender von Kindern mit Behinderung

Für 13 Kinder mit Körperbehinderung ging jetzt ein Traum in Erfüllung. Ihre Gemälde wurden von

über 200 Bildern für den Jahreskalender Kleine Galerie 2016 ausgewählt. „Mein Lieblingsberuf “ lautet

der Titel, zu dem die kleinen Künstler farbenfrohe Bilder malten.

Der Kalender wird ab September kostenlos verschickt und ist nicht im Handel erhältlich. Reservierungen nimmt der Bundesverband

Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. jetzt online im BSK-Shop unter http://www.bsk-ev.org/shop entgegen.

Alternativ können Sie auch unter Tel.: 06294 4281-70, per E-Mail: kalender@bsk-ev.org oder Fax: 06294 4281-79 bestellen.

Weitere Informationen: www.bsk-ev.org

Tag des offenen Denkmals 2015

Handwerk · Technik · Industrie

Wiedereröffnung der Historischen Schauweberei

13. September, 10.00 bis 18.00 Uhr

11.00 und 14.00 Uhr Weben erleben – Öffentliche Führung

10.00 – 12.00 Uhr Kinder Mitmachaktion (Textilfadengestaltung, Perlenweberei, Glücksrad)

15.00 – 17.00 Uhr Kreativaktion (Kartendesign mit Biedermeierstoffen und Lochkarten)

16.00 Uhr „Allein zu Zweit“ und Freunde · Blues & Rock

Fotoausstellung Reiner Lenk „ GOTHIC LADY 2“

CAMMANN Weben HEUTE in historischer Atmosphäre – Kleinmusterabverkauf

Mittagsimbiss aus Topf und vom Grill, Kaffee und Kuchen & Getränke

Historische Schauweberei Braunsdorf – ehemals Weberei Tannenhauer

Technisches Museum und Denkmal der Architektur und Produktionsgeschichte

Inselsteig 16 | 09577 Niederwiesa OT Braunsdorf

Kontakt | 037206-899800 | tourismus-kultur@niederwiesa.de, www.historische-schauweberei-braunsdorf.de

– gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen und der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen –

S. 2

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


© freepik.com

Am 30. Juli wurden

die Feuerwehren

Lichtenwalde und Niederwiesa

um 12.30 Uhr zu einem

Einsatz alarmiert. Die Brandmeldeanlage

im Schloss Lichtenwalde

hatte ausgelöst und somit die Feuerwehren

in Marsch gesetzt.

Bei einer Alarmierung ist immer

vom Ernstfall auszugehen und

höchste Eile ist geboten. Im Schloss

sind zu fast jeder Zeit Veranstaltungen

und wir rechnen mit vielen Personen

in Gefahr.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle

erfolgte umgehend eine sogenannte

Lageerkundung, dabei konnte der

Trausaal als gefährdete Zone bestimmt

werden. Bei Öffnen der Tür

gab es für uns Entwarnung, jedoch

viele fragende Augen erblickten die

Feuerwehrmänner in voller Ausrüstung.

Die Ursache war schnell

gefunden.

Herzen in Flammen ...

Ein Fehlalarm der Rauchmelder hat

für den Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

Der Bräutigam, selbst Feuerwehrmann,

glaubte bis zum Schluss an

eine gelungene Inszenierung. Das

Erinnerungsfoto zeigt in diesem

Fall, einen für alle erfolgreichen

Einsatz der Feuerwehr.

Feuerwehr Lichtenwalde

Matthias Miesel, Wehrleiter

Zuckertütenfest der Turnkinder im Naturbad Niederwiesa

Das alljährliche Zuckertütenfest unserer Kinderturngruppen

(1 bis 7 Jahre) fand in diesem Jahr am 6. Juli im Naturbad

Niederwiesa statt. Entsprechend dem Motto „Indianer

und Cowboys erobern das Naturbad“ waren 56 verkleidete

Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern gekommen. Nach

der Begrüßung und einer musikalischen Einstimmung absolvierten

die Kinder die sieben aufgebauten Stationen. Die

Übungsleiterinnen um Anett Schönherr hatten nicht nur

sportliches vorbereitet. Neben Schminken und Basteln war

auch das Reiten auf echten Pferden eine beliebte Station.

Highlight war die große Schatzsuche. Die Kinder mussten

Fragen zur Tier- und Pflanzenwelt beantworten, bevor dann

endlich die Schatztruhe mit Goldtalern und Getränken gefunden

wurde.

Traditionell erhielten die diesjährigen Schulanfänger einen

persönlichen Sportbeutel der mit Duschartikeln für Kinder

gefüllt war.

Mit einem Eis, viel Limonade und einer Bratwurst vom Grill

fand diese letzte Übungsstunde vor den Ferien bei schönem

Wetter ihren Abschluss.

Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns bei Familie

Hunger – Eisdiele Niederwiesa, Herrn Heim – Gaststätte

Brauhof und bei Familie Buschbeck für die Nutzung

des Badgeländes.

Dietmar Lasch, Abt. Turnen

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 3


GALERIE INSELSTEIG IN DER HISTORISCHEN SCHAUWEBEREI

Fotoausstellung Reiner Lenk – „THE GOTHIC LADY 2“

Wieder einmal mehr wurde die Galerie Inselsteig als Teil des

Museums zum Treffpunkt von Künstlern und Besuchern aus

der Region. Gemeinsam mit dem Chemnitzer Fotografen Reiner

Lenk und ca. 50 kunstinteressierten Gästen haben wir am

11.08.2015 eine neue Ausstellung in Braunsdorf eröffnet.

Die einleitenden Worte des Schriftstellers und Journalisten

Hans Brinkmann setzen sich mit dem Thema Gothik und dem

künstlerischen Schaffen von Reiner Lenk auseinander. Alle

Fotos sind in Leipzig während der Gothik-Wave-Treffen entstanden

und zeigen surreale Porträts in Form von Fotomontagen.

Bizarr, dunkel und etwas schaurig – passen sie doch ganz

perfekt in das Umfeld der alten Industrieräume. Musikalisch

begeisterte dazu das Duo „Allein zu Zweit“ mit Blues und

Rock.

Alles in allem eine sehr gelungene und lebhafte Vernissage.

Unser Image als Museum und Galerie ist damit trotz der momentanen

Baumaßnahmen und Veränderungen weiter positiv

gewachsen. Wir möchten mit den wechselnden Ausstellungen

der bildenden Kunst auch Impulse setzen, sich mit Themen

und Fragen von Kunst und Kultur auseinanderzusetzen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 31.10.2015 während der Öffnungszeiten

des Museum bzw. nach Vereinbarung zu sehen.

Atelier Simone Mende

Andrea Weigel sowie das

Team der Historischen Schauweberei

So sah das Eröffnungsbild des Umzuges

1952 anlässlich des Schul- und

Heimatfestes bei dem der Horn-Willi

die Zügel fest in der Hand hielt. Die

Klasse 7a, wo u.a. Manfred Piekert,

Helga Freitag, Ingrid Stoll, Siegrid Suhr,

Ursula Morgenstern sowie Ehrenfried

Bartsch dabei waren, gestalteten die

Besiedlung um 1200.

Ehrenfried Bartsch lebt jetzt in Köln

und hat das Foto zur Verfügung gestellt.

Sicherlich freuen sich schon viele

Ehemalige der Niederwiesaer Schule

anlässlich der 800-Jahr-Feier auf das

Treffen der Generationen am 20. August

2016. Darum unsere Bitte, jetzt

schon diesen Termin vormerken und

vor allem weitersagen, denn es ist unmöglich

alle persönlich einzuladen.

Ehrenfried Bartsch

Erinnerungen an das Jahr 1952

S. 4

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 des Baugesetzes

(BauGB) wird bekannt gemacht, dass der

Gemeinderat der Gemeinde Niederwiesa

in seinen öffentlichen Sitzungen am

01.12.2014 den Aufstellungsbeschluss

Nr.: 47/14 und am 06.07.2015 den Auslegungsbeschluss

Nr.: 18/15 für den Geltungsbereich

der Flurstücke 190/7, 490/8,

490/9, 490/10 sowie einer Teilfläche des

Flurstückes 493 der Gemarkung Niederwiesa

und gefasst hat.

A: Aufstellungsbeschluss Nr. 47/14,

Auslegungsbeschluss Nr.: 18/15 gemäß

§ 2 Abs. 1 BauGB

1. Aufstellungsbeschluss Nr.: 47/14

Auf Grund des § 2 Abs. 1 BauGB wird für

das Gebiet der Flurstücke 490/7, 490/8,

490/9, 490/10 sowie einer Teilfläche des

Flurstückes 493 der Gemarkung Niederwiesa

mit einer Gesamtfläche von ca.

3.500 m² ein Bebauungsplan aufgestellt.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes

wird wie folgt abgegrenzt:

Im Norden: Flurstück 45/3,

der Gemarkung Niederwiesa,

Im Osten: Flurstück 491/11

der Gemarkung Niederwiesa

Im Süden: Flurstücke 490/2, 490/3, 490/4

und 490/6 der Gemarkung Niederwiesa

Im Westen: Flurstück 444/5

der Gemarkung Niederwiesa

Planungsziele: Ziel der Planung ist in erster

Linie die Ausweisung einer neuen

Wohnbaufläche zur Errichtung neuer

baulicher Anlagen. Durch die Abrundung

und Einbeziehung der Baufläche in

die vorhandene Siedlungsstruktur kann

dieser Gebietsabschnitt einer geordneten

städtebaulichen Entwicklung zugeführt

werden.

2. Auslegungsbeschluss Nr.: 18/15

Der Gemeinderat billigt in seiner öffentlichen

Sitzung am 06.07.2015 den Planentwurf

zum Bebauungsplan Nr. 01/2014

„Wohnbauvorhaben Auenblick in Niederwiesa“

für den Geltungsbereich der

Flurstücke 490/7, 490/8, 490/9, 490/10

sowie einer Teilfläche des Flurstückes 493

der Gemarkung Niederwiesa, bestehend

Amtliche Mitteilungen

Öffentliche Bekanntmachungen

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Niederwiesa

Bebauungsplan Nr. 01/2014 „Wohnbauvorhaben Auenblick in Niederwiesa“

aus der Planzeichnung (Teil A), dem

Textteil (Teil B) und der Begründung mit

Umweltbericht in der Fassung vom

06.07.2015 und beschließt die Öffentlichkeitsbeteiligung

nach § 3 Abs. 1 und § 4

Abs. 1 BauGB.

Der Öffentlichkeit sowie den Behörden

und Trägern öffentlicher Belange sind innerhalb

der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung

gemäß § 3 Abs. 1 und § 4 Abs.

1 BauGB Gelegenheit zur Stellungnahme

zu geben, mit der Aufforderung, sich

auch im Hinblick auf die Notwendigkeit

oder den erforderlichen Umfang und Detaillierungsgrad

der Umweltprüfung zu

äußern.

B: Frühzeitige öffentliche Auslegung

gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Vom Gemeinderat der Gemeinde Niederwiesa

wurde in seiner Sitzung am

06.07.2015 mit Beschluss Nr. 18/15 die

öffentliche Auslegung innerhalb frühzeitigen

Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3

Abs. 1 beschlossen.

Der Planentwurf des Bebauungsplanes

Nr. 01/2014 „Wohnbauvorhaben Auenblick

in Niederwiesa“ in der Fassung vom

06.07.2015, bestehend aus der Planzeichnung

(Teil A), dem Textteil (Teil B) sowie

der Begründung mit Umweltbericht, wird

nach § 3 Abs. 1 BauGB im Zeitraum vom

15.09.2015 bis 19.10.2015 – jeweils einschließlich

– im Bauamt der Gemeindeverwaltung

Niederwiesa im Rathaus,

Dresdner Straße 22 während der nachfolgend

genannten Dienststunden zu jedermanns

Einsicht öffentlich ausgelegt:

Montag 8.00 – 12.00 Uhr und

13.00 – 15.00 Uhr

Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr und

12.30 – 15.00 Uhr

Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr und

12.30 – 15.00 Uhr

Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und

13.00 – 18.00 Uhr

Freitag 8.00 – 12.00 Uhr

Während dieser Auslegungsfrist (maßgeblich

ist der Tag des Eingangs der

Einwendung, nicht das Datum des Poststempels)

können von der Öffentlichkeit

schriftliche Stellungnahmen zum Planentwurf

des Bebauungsplanes oder

mündlich zur Niederschrift in der Gemeindeverwaltung

Niederwiesa, Dresdner

Str. 22, 09577 Niederwiesa abgegeben

werden. Die Einwendungen müssen Namen

und Anschrift des Einwenders

enthalten sowie den geltend gemachten

Belangen und das Maß seiner Beeinträchtigung

erkennen lassen.

Bei Eigentumsbeeinträchtigungen sind

möglichst die Flurstücknummern und

Gemarkungen der betroffenen Grundstücke

anzugeben.

Ein Vorbringen per elektronischer Datenübermittlung

genügt dem Schriftformerfordernis

nicht und bleibt daher unberücksichtigt.

Bei Einwendungen, die von mehr als

50 Personen auf Unterschriftslisten unterzeichnet

oder in Form vervielfältigter

gleichlautender Texte eingereicht werden

(gleichförmige Eingaben), ist auf jeder

mit einer Unterschrift versehenen Seite

eine Person mit Namen, Beruf und Anschrift

als Vertreter der übrigen Unterzeichner

zu benennen. Andernfalls können

diese Einwendungen gemäß § 17

VwVfG unberücksichtigt bleiben.

Unberücksichtigt bleiben auch vor Beginn

der Auslegung erhobene Einwendungen.

Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig

abgegeben worden sind, können bei

der Beschlussfassung unberücksichtigt

bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt

nicht kannte und nicht hätte kennen

müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit

des Bebauungsplanes nicht

von Bedeutung ist.

Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung

ist unzulässig, soweit mit

ihm Einwendungen geltend gemacht werden,

die vom Antragsteller im Rahmen

der Auslegung nicht oder verspätet geltend

gemacht wurden, aber hätten geltend

gemacht werden können.

Ilona Meier,

Bürgermeisterin

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 5


– Öffentliche Bekanntmachung –

Die Gemeindeverwaltung Niederwiesa sucht eine Friedensrichterin oder einen Friedensrichter

für die Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde.

Die Gemeinde ist entsprechend § 2 Abs. 1 des Sächsischen

Schieds- und Gütestellengesetzes verpflichtet, eine Schiedsstelle

einzurichten.

Dieses Ehrenamt können Einwohner übernehmen, die

nach ihrer Persönlichkeit und Fähigkeit für das Amt geeignet

sind.

Friedensrichter darf nicht sein,

1. zugelassene Rechtsanwählte,

2. bestellte Notare

3. Berufsrichter, Staatsanwählte, Polizei- oder Justizbedienstete

(ehrenamtliche Richter, Schöffen sowie Ruhestand

befindliche Personen können dagegen Friedensrichter

werden),

4. Personen, die die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten

geschäftsmäßig ausüben,

5. Personen, die durch gerichtliche Anordnung in der

Verfügung über ihre Vermögen beschränkt sind

(insb. Im Falle Insolvenz)

6. Personen, die die Fähigkeit zur Bekleitung öffentlicher

Ämter besitzen;

Das sind Personen,

• denen infolge Richterspruchs die Wählbarkeit oder die

Fähigkeit zu Bekleidung öffentlicher Ämter entzogen

wurde,

• denen für die Besorgung ihrer eigenen Angelegenheiten

ein Betreuer mit Einwilligungsvorbehalt – jedoch

nicht durch einstweilige Anordnung – zu bestellen ist,

• die aufgrund einer richterlichen Anordnung nach

dem Strafgesetzbuch in einem psychiatrischen Krankenhaus

untergebracht sind.

Friedensrichter sollte im Regelfall nicht sein, wer

1. bei Beginn der Amtszeit

noch nicht 30 Jahre alt ist,

2. bei Beginn der Amtszeit 70 Jahre oder älter ist,

3. nicht in dem Bezirk der Schiedsstelle wohnt,

4. gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder der

Rechtsstaatlichkeit verstoßen hat und somit für die Ausübung

dieses Amtes ungeeignet erscheint,

5. für das Ministerium für Staatssicherheit oder Amt für

nationale Sicherheit tätig war.

Die Aufgabe der Friedensrichterin oder des Friedensrichters

besteht darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens kleinere

Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten vermögens-

und strafrechtlicher Art zu schlichten und im

Schlichtungsverfahren einen Vergleich herbeizuführen. Die

Aufgabenpalette des Friedensrichters ist vielfältig, wie beispielsweise

Nachbarschaftsstreitigkeiten, Ärger mit dem

Vermieter, aber auch Körperverletzung, Hausfriedensbruch

oder Beleidigung und Sachbeschädigung.

Die Friedensrichterin oder der Friedensrichter wird für

fünf Jahre vom Gemeinderat gewählt und kann auch wieder

gewählt werden. Die Wahl des Friedensrichters bedarf

der Bestätigung durch den Vorstand des Amtsgerichts, in

dessen Bezirk die Schiedsstelle ihren Sitz hat. Die Bestätigung

wird erteilt, wenn die gewählte Person die o.g. gesetzlichen

Voraussetzungen erfüllt und die Wahl ordnungsgemäß

durchgeführt wurde.

Besetzt werden muss das Amt der Friedensrichterin oder

des Friedensrichters zum

1. November 2015

Wer in der Gemeinde Niederwiesa wohnt und Interesse an

dieser Aufgabe hat, wird gebeten, sich schriftlich bis zum

18. September bei der Gemeindeverwaltung Niederwiesa,

Dresdner Straße 22, 09577 Niederwiesa, zu bewerben.

Nähere Auskünfte über das Amt der Friedensrichterin oder

des Friedensrichters erhalten interessierte Einwohner unter

der Rufnummer 03726/718628.

Niederwiesa,

den 1. September 2015

Ilona Meier, Bürgermeisterin

Impressum

Redaktion:

Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Lichtenwalde und

Braunsdorf, Ilona Meier, Dresdner Straße 22, 09577 Niederwiesa

Tel. 03726/71860, E-Mail: oeffentlichkeit@niederwiesa.de

Internet: www.gemeinde-niederwiesa.de

Gesamtherstellung:

Design & Druck C. G. Roßberg

Inh. Christa Frohburg, Gewerbering 11, 09669 Frankenberg/Sa.

Tel. 037206/3310, Fax: 2093

E-Mail: anzeigen@rossberg.de

Beiträge müssen bis zum 15. des Vormonats der Redaktion vorliegen. Für Druckfehler keine Haftung. Die in den Artikeln vertretenen Auffassungen

sind die Meinungen der Autoren und müssen nicht mit den Ansichten der Redaktion übereinstimmen. Verteilung kostenlos an alle Haushalte.

S. 6

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Informationen aus den Ämtern der Gemeindeverwaltung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nach Schulabschlussfeier, Schulanfangsfeier,

Parkfest und Urlaubsfahrten

heißt es für viele von uns – der

Alltag hat uns wieder. Das gilt nicht

für alle, denn an unserer Oberschule

wurde Abschied genommen. Nach

39 Jahren Tätigkeit im Schuldienst

wurde Ingrid Schwendel als Schulleiterin

sehr herzlich verabschiedet.

Gleichzeitig wurde Katrin Fischer die

Ernennungsurkunde als neue Schulleiterin

überreicht. Aber auch für die

Lehrerinnen Frau Griesbach, Frau

Lyssy und Frau Dr. Gläser hieß es an

diesem Tag Abschied zu nehmen, was

wohl alle mit einem weinenden und

einem lachenden Auge taten.

Vom 18. bis 20. September wird rund

um die Kirche zur Kirmes eingeladen.

Vom Kirmeskomitee wurde auch dieses

Mal ein abwechslungsreiches Programm

organisiert, wo hoffentlich für

jeden von Ihnen etwas dabei ist. Andreas

Heim mit seinen Brauhof-Mitarbeitern

sorgen für Speis und Trank.

Eigentlich sollten lt. Auskunft aus dem

Landratsamt die Bauarbeiten der

Braunsdorfer Straße im März beginnen,

nun war der Baubeginn nach erneuter

Verschiebung erst am 31. August

und soll jetzt bis 9. Oktober

dauern. Das bedeutet Umwege und

ein nochmaliges Umorganisieren was

die Schulbusse betrifft. Die Bauarbeiten

beinhalten die Oberflächensanierung

von Einmündung Zapfenbach

bis Kreuzung Ortseingang Braunsdorf.

Zurzeit wird am Angerbach in Lichtenwalde

gebaut und die Straße Am

Angerbach aus Hochwasserfördergeld

saniert. Nächstes Objekt ist die Beseitigung

der Hochwasserschäden an der

Naundorfer Delle mit der Vergrößerung

des Durchlasses an der Eubaer

Straße.

Nicht so wie wir uns das gewünscht

hätten verlaufen die Bauarbeiten für

die brandschutztechnische Erneuerung

an unserer Oberschule. Dadurch

wird es notwendig sein, dass Handwerker

nach Schulschluss werkeln und

die Schule in den Herbstferien noch

einmal zur Baustelle wird, um den

Anforderungen an den Brandschutz

gerecht zu werden. Für Schülerinnen

und Schüler sowie alle Lehrkräfte bedeutet

diese zusätzliche Zeit und auch

Einschränkungen im Schulalltag. Doch

diese Maßnahmen ist notwendig,

denn sie dienen der Sicherheit für alle,

die dort ein- und

ausgehen.

Ihre

Bürgermeisterin

Ilona Meier

Ortschaftsrat Braunsdorf

Sprechstunde Ortsvorsteher:

Donnerstag, 03.09. und 01.10.2015, 18.00 – 20.00 Uhr, im Mehrzweckgebäude (Baracke), Harrasallee 7

Ortschaftsratssitzungen: Mittwoch, 16.09.2015, 19.30 Uhr in der „Bahnhofsgaststätte“

Bürgeramt

Sitzungstermine

Hauptausschuss:

Montag, 05.10.,

19.30 Uhr

im Rathaus Niederwiesa

Gemeinderat:

Montag, 07.09.,

19.30 Uhr

im „Schloßgasthaus“

in Lichtenwalde

Beschlüsse aus der Gemeinderatssitzung vom 06.07.2015

BV 15/15 Aufstellungsbeschluss zur 1. Änderung des Bebauungsplanes

Nr. 01/2013 „Mühlenstraße in Niederwiesa“

BV 16/15 Auslegungsbeschluss zur 1. Änderung des Bebauungsplanes

Nr. 01/2013 „Mühlenstraße in Niederwiesa“

BV 17/15 Beschluss zum Verzicht auf die Erstellung der Lärmaktionsplanung

für die Gemeinde Niederwiesa

BV 18/15 Auslegungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 01/2014

„Wohnbauvorhaben Auenblick in Niederwiesa“

BV 19/15 Annahme von Spenden in den Gemeindehaushalt

(aktualisierte Fassung)

BV 20/15 Grundsatzbeschluss Finanzierung „Harmonisierung

Alarmierungstechnik“

BV 21/15 Verkauf einer Teilfläche des Flurstückes 436/33 der

Gemarkung Lichtenwalde an die Firma Landgut Lichtenwalde

Hutschenreuter KG

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 7


Im Zeitraum vom 24.08. bis 30.09.2015

ist der Straßenabschnitt Straße Am Angerbach

(Sackgasse) oberhalb der Frankenberger

Straße infolge von Sanierungsarbeiten

gesperrt.

Für Anwohner, Rettungsfahrzeuge und

Feuerwehr wird die Zufahrt zu den

Wohnhäusern durch die Baufirma „Baugesellschaft

mbH Straubelt“ sichergestellt.

Entsprechende Informationen zu

den Ansprechpartner, haben die Anwohner

erhalten.

Gemeindeverwaltung Niederwiesa

Bauamt

Information zum Bauvorhaben:

Sanierung Fahrbahn Braunsdorfer Straße (K7703) nach Einmündung Straße

Am Zapfenbach bis einschließlich Kreuzungsbereich Dorfstraße

Auftraggeber:

Landratsamt Mittelsachsen

Bauzeit: 31.08.2017 bis 09.10.2015

Verkehrseinschränkung:

Vollsperrung im gesamten Bauabschnitt,

Umleitung ist ausgeschildert. Die Zufahrt

zur Dorfstraße in Richtung Webermühle

/ Museum / Wohnhäuser wird in

Abstimmung der Baufirma und den Anliegern

gewährleistet

Das bedeutet für die Buslinie 706 Einschränkungen

im Fahrverkehr und für

den Schülertransport von und nach

Lichtenwalde und Braunsdorf.

Die Fahrpläne während der Bauphase

hat Regiobus Mittelsachsen GmbH an

den jeweiligen Haltestellen ausgehangen.

Bitte beachten Sie den Wegfall von Fahrten

und die Verschiebungen der Fahrtzeiten.

Dienstag

Mittwoch

01.09.2015 14.00 Uhr Klubnachmittag

02.09.2015 14.00 Uhr Betreuungsgruppe

Sozialstation

Donnerstag 03.09.2015 13.00 Uhr Rhytmische Gymnastik

14.00 Uhr Spielenachmittag

Montag 07.09.2015 14.00 Uhr Singen/Kreativ

Dienstag 08.09.2015 10.00 Uhr Treffen MS-Gruppe

14.00 Uhr Klubnachmittag

Mittwoch 09.09.2015 14.00 Uhr Betreuungsgruppe

Sozialstation

Donnerstag 10.09.2015 14.00 Uhr Spielenachmittag

Montag 14.09.2015 14.00 Uhr Singen

Dienstag 15.09.2015 14.00 Uhr Tag der Gesundheit

Schöne Helfer der

Gesundheit „Heilende

Blüten“

Mittwoch 16.09.2015 14.00 Uhr Betreuungsgruppe

Sozialstation

Donnerstag 17.09.2015 13.00 Uhr Rhytmische Gymnastik

Nichtamtliche Mitteilungen

Informationen

Veranstaltungsplan der AWO in Niederwiesa

für die Zeit vom 01. September bis 30. September 2015

14.00 Uhr Spielenachmittag

Montag 21.09.2015 14.00 Uhr Singen/Kreativ

Dienstag 22.09.2015 14.00 Uhr Klubnachmittag

Mittwoch 23.09.2015 14.00 Uhr Betreuungsgruppe

Sozialstation

Donnerstag 24.09.2015 14.00 Uhr Spielenachmittag

Montag

Dienstag

Mittwoch

28.09.2015 14.00 Uhr Singen

29.09.2015 14.00 Uhr Seniorennachmittag in

der Landeskirchlichen

Gemeinschaft. Es wird

ein interessanter Nachmittag

mit Kaffee,

Kuchen, Gesprächen und

einem Film.

30.09.2015 14:00 Uhr Betreuungsgruppe

Sozialstation

Sozialstation und Bestellung von „Essen auf Rädern“

Telefonnummer: (0 37 26) 71 38 46 oder 01 62/7 34 01 76

Tierheimfest am 5. September 2015, von 10.00 bis 16.00 Uhr

S. 8

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Bibliothek – Unsere Tipps für den Monat September

Neue Romane

Arnold: Ohne Mann bin ich wenigstens nicht einsam

Dave: Ein wunderbares Jahr

Engelmann: Wolkenspiele

Hall: Julias Geheimnis

Hauptmann: Zeig mir, was Liebe ist

Ledig: Kurz bevor das Glück beginnt

Morrissey: Die Blüten der Wüste (Australien)

Taylor: Daringham Hall – 1. Das Erbe / 2. Die Entscheidung

Tempel: Holunderliebe

Kinderbücher für die Allerkleinsten

Meine ersten KITA- und Kindergartengeschichten

Meine ersten Tiergeschichten

Spielen, lachen, Freunde sein

(Meine allerersten Minutengeschichten)

Wald (Mein Natur-Fühlbuch)

Wer arbeitet auf der Baustelle? / Wie Bären leben

(Wieso? Weshalb? ... junior)

Kinderbücher

Bibi Blocksberg – Hexenstreit im Finsterwald /

Bibi und die Wetterhexerei

Bibi & Tina – Tinas großes Turnier / Rehkitz in Not!

Der kleine Drache Kokosnuss – Die Mutprobe

Der kleine Eisbär – Lars findet einen Freund / Pauli zieht aus /

Pauli hat keine Angst

Conni lernt reiten / Conni in den Bergen /

Conni fährt Ski (Lesemaus)

Dino Terra – 2. Im Reich der Donnerechsen

Drachenzähmen leicht gemacht 2 – Das große Buch zum Film

Die drei ??? Kids – 59. Fußballhelden /

62. Gefahr im Dschungel

Der Familienhund / Ein Zebra auf dem Ponyhof (Leserabe)

Feuerwehrmann Sam – Das große Feuer

Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft

Das magische Baumhaus –

50. Das beste Fußballspiel aller Zeiten

Mama Muh geht schwimmen /

Mama Muh und der Kletterbaum

Der Maulwurf und der Fisch

Minions – Das Buch zum Film

Nele will nicht schlafen gehen (Ich bin Nele)

Die Paulis außer Rand & Band

Das wilde Pack – 15. Endlich am Ziel

Die Zeitdetektive – 33. Leonardo da Vinci und die Verräter

Kindersachbücher

Alles über Laster, Bagger und Traktoren / Alles über

den Bauernhof / Wir entdecken die Riesenfahrzeuge /

Wir entdecken Meerestiere (Wieso? Weshalb? Warum?)

Eisenbahn / Reptilien und Amphibien / Roboter /

Wald (Was ist was)

Entdecke die Stadt / Entdecke die Piraten /

Entdecke Musik aus aller Welt / Entdecke die Ritter (tiptoi)

CD’s / DVD’s / Spiele

Asterix – Der Gallier

Bibi Blocksberg – 2. Hexerei in der Schule /

77. Im Hexeninternat / 115. Urlaub in der Hexenpension

Bibi & Tina – 80. Der Waldbrand

Conni und die Jungs von nebenan

Conni sucht Kater Mau (DVD)

Eule Ella feiert Geburtstag (Vorlesemaus)

Fünf Freunde 3 (DVD)

Das kleine Erdmännchen Gustav – Nachts auf dem Sambesi /

Spurlos verschwunden / Gustav vor, noch ein Tor!

Mama Muh geht schwimmen

Prinzessin Lillifee – CD 1

Puzzle Haustiere

Bäume / Heimtiere / Klima / Polargebiete (Was ist was) (DVD)

Sachbücher

Mallorca (Merian)

Simon: Sei dennoch unverzagt (Gespräche mit meinen

Großeltern Christa und Gerhard Wolf)

Das Team der Bibliothek Niederwiesa

Montag, Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.30 Uhr

Bahnhofstr. 9, 09577 Niederwiesa, Tel. 03726 3282, E-Mail: bibliothek-niederwiesa@t-online.de

Nachträglich

Herzlich Willkommen –

das Licht der Welt erblickten

in Niederwiesa Nic Hartig

Artur Taube

Emma Tetzner

Henry Uhlig

Madita Wähner

Den Bund für's Leben schlossen

in Niederwiesa

Sandra und Patrick Werner

Anja und Robby Wolf

Nicola und Bernd Schmidt

Yvonne und Rico Klug

in Lichtenwalde

Claudia und Jörg Schröber

Wir wünschen alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 9


Nachträglich unsere herzlichen Glückwünsche

Niederwiesa

Zum 75. Geburtstag

Zum 76. Geburtstag

zum 77. Geburtstag

Zum 78. Geburtstag

Zum 79. Geburtstag

Zum 80. Geburtstag

Günter Trülzsch

Renate Wald

Siegfried Behnke

Klaus Müller

Dr. Wolfdieter Kühn

Dieter Buchwald

Karheinz Otto

Heidrun Kretzschmar

Dieter Krasnowski

Rosemarie Fleischmann

Christine Ueberschär

Edith Kloth

Günther Scholz

Elfriede Lippoldt

Margarete Weiß

Frank Weigel

Manfred Hochmuth

Helga Matzura

Marianne Gans

Käthe Wirth

Marga Mäthe

Johanna Kittner

Rita Eichler

Anna Meisel

Gerda Fitzner

Rosalie Laufer

Heinz Steingrübl

Uta Schwarz

Horst Uebe

Heinz Feigel

Ruth Stier

Hans Mäthe

Gottfried Teichmann

Zum 83. Geburtstag

Zum 84. Geburtstag

Zum 85. Geburtstag

Zum 86. Geburtstag

Zum 87. Geburtstag

Zum 88. Geburtstag

Zum 89. Geburtstag

Zum 92. Geburtstag

Zum 94. Geburtstag

Lichtenwalde

Zum 75. Geburtstag

Zum 76. Geburtstag

Zum 78. Geburtstag

Wolfgang Matthes

Helga Jung

Christa Thiele

Helga Schirlitz

Werner Koch

Christa Rüger

Gertraude Lohse

Vera Uhlig

Anneliese Lißner

Roland Ihle

Helmut Meinig

Roland Hunger

Charlotte Richter

Ursula Liebscher

Gisela Fischer

Lisa Buschmann

Elisabeth Scherer

Anneliese Otto

Annemarie Kühn

Traude Lehmann

Gertraude Klein

Helga Schöne

Christa Leonhardt

Rudolf Plichta

Johannes Berthold

Ruth Gründig

Lothar Bojanowski

Wilfried Engel

Rosa Ritschel

Christa Fickert

Zum 81. Geburtstag

Zum 82. Geburtstag

Rosemarie Keilberg

Rainer Herrmann

Stefan Gabb

Heinz Morgenstern

Anita Koch

Gabriele Teichmann

Regina Otto

Ursula von Rein

Martha Gisela Eims

Günter Haustein

Wilfried Beyer

Manfred Göhler

Dieter Bäßler

Hanna Renate Schindhelm

Elfriede Modlich

Manfred Weidner

Karlheinz Richter

Johann Löbl

Zum 79. Geburtstag

Zum 80. Geburtstag

Zum 81. Geburtstag

Zum 82. Geburtstag

Zum 84. Geburtstag

Zum 88. Geburtstag

Zum 90. Geburtstag

Braunsdorf

Zum 76. Geburtstag

Zum 79. Geburtstag

Zum 80. Geburtstag

Zum 82. Geburtstag

Zum 86. Geburtstag

Horst Dietrich

Ella Schlott

Erna Hoffmann

Dr. Dietrich Waldeck

Christa John

Lieselotte Kluge

Horst Fiedler

Werner John

Dr. Walter Frank

Maria Oethe

Christa Nitzsche

Thea Neubert

Herta Schrimeister

Richard Rindt

Ernst Kohlmann

Helmut Wolf

S. 10

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Wir gratulieren zum 50. Hochzeitstag

in Niederwiesa

Brigitte und Jürgen Schulze

Monika und Reinhard Binder

Hildegard und Udo Harder

in Lichtenwalde

Hannelore und Karlheinz Klotz

Wir gratulieren zum 60. Hochzeitstag

Unter uns weilen

nicht mehr

in Niederwiesa

Eddie Bergmann

Manfred Richter

in Lichtenwalde

Gudrun Worm

Josef Lauermann

in Niederwiesa

Christine und Karlheinz Richter

Gisela und Peter Czorn

Entsorgung

Entsorgungstermine September / Oktober

in Niederwiesa

am 15. und 29.09.

in Braunsdorf / Lichtenwalde

am 10. und 24.09. und am 08.10

(EKM-Abfallsäcke sind im Bürgerservice

zum Preis von 4,00 EUR

erhältlich)

GELBE TONNE für Leichtstoffe

in Niederwiesa

am 15. und 29.09.

in Braunsdorf / Lichtenwalde

am 14. und 28.09.

BLAUE TONNE

für Pappe und Papier

in Niederwiesa

1. Termin (Tour P1)

am 03.09. und am 01.10.

Abholung auf folgenden

Straßenzügen:

Am Dorfbach, Am Hopfenberg,

Am Rosenhag, Am Rotdorn,

Am Zapfenbach, An der Bahnlinie,

Arthur-Emmerlich-Str., Auenblick,

Bahnhofstr., Bestwiger Str., Blumenweg,

Braunsdorfer Str., Chemnitzer

Str., Dresdner Str., E.-Thälmann-Str.,

Feldstr., Fichtenweg, Friedrichstr.,

Gärtnerweg, Grenzstr., Heinrich-

Heine-Str., Hohlweg, Jagdweg,

Karl-Marx-Str., Kurze Str.,

Lichtenwalder Str., Mühlenstr.,

Obere Beutenberghäuser, Schulstr.,

Steiler Weg,. Talstr., Terrassensiedlung,

Tunnelstr., Wiesengrund,

Zum Bahnhof, Zum Naturbad

2. Termin (Tour P2)

am 18.09.

Abholung auf folgenden

Straßenzügen:

Bergstr., Eubaer Str., Forststr.,

Frauenstr., Heinrich-Zille-Str.,

Kirchstr., Waldstr., Wiesenstr.,

in Braunsdorf / Lichtenwalde

am 18.09.

Die Entsorgung erfolgt wie im

Abfallkalender veröffentlicht.

Eventuelle Änderungen entnehmen

Sie bitte der Tagespresse.

Bei Rückfragen und Problemen

wenden Sie sich bitte an:

Becker Umweltdienste GmbH

Betriebsstätte Freiberg

Frauensteiner Str. 95

09599 Freiberg

Tel.: 03731/3087-15 und -17

Fäkalienentsorgung

Die Entsorgung in Niederwiesa

einschließlich Lichtenwalde und

Braunsdorf erfolgt über die Firma:

UMTECH GmbH Rochlitz

Telefon: 03727/621831 oder

Fax: 03727/621832

E-Mail: info@umtech-erlau.de

Ansprechpartnerin:

Frau Christine Schwarze

Alle Kunden werden zweimal im

Jahr angeschrieben.

Aufgrund dieser Karte können

die Wunschtermine vereinbart

werden.

Diese werden als Tourenentsorgung

beim ZWA Hainichen zur

Abrechnung gegeben. Von dort erhalten

die Kunden Ihre Gebührenbescheide.

Eine Ausnahme bilden bei biologischen

Anlagen die Wasserauffüllung

bzw. Spülleistungen bei Endreinigung

oder Verstopfung, da

erfolgt die Rechnungslegung über

die UMTECH GmbH Rochlitz.

In Notfällen bitte anrufen und sollte

die Wetterlage es zulassen, wird

umgehend geholfen.

UMTECH GmbH Rochlitz

Mittweidaer Str. 1, 09306 Erlau

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 11


Aus den Vereinen

SV Grün / Weiß Niederwiesa / Sa. e.V. – Spielpläne Abteilung Fußball

Männer, 2. Kreisklasse – Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

So 06.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa FSV Taura 15.00 Uhr Punktspiel

So 13.09. Mühlauer FV 2 SV Grün-Weiß Niederwiesa 13.00 Uhr Punktspiel

So 20.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa SPG Riechb. 2/Braunsdorf 2 15.00 Uhr Punktspiel

Frauen, 2. Kreisklasse – Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

So 06.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa SV Fortuna Langenau 13.00 Uhr Punktspiel

So 13.09. Zuger SV SV Grün-Weiß Niederwiesa 11.00 Uhr Punktspiel

So 20.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa SV Germania Mittweida 11.00 Uhr Punktspiel

B-Jugend, 1. Kreisliga A – Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

So 06.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa SPG Kriebstein/Waldheim 10.30 Uhr Punktspiel

So 13.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa SV Barkas Frakenberg 10.30 Uhr Punktspiel

Sa 19.09. 1. BSV Langenleuba-Oberhain SV Grün-Weiß Niederwiesa 10.30 Uhr Punktspiel

C-Jugend, 1. Kreisliga A – Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

Sa 05.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa TSV Dittersbach 10.30 Uhr Punktspiel

Mi 09.09. SV Barkas Frankenberg SV Grün-Weiß Niederwiesa 17.30 Uhr Punktspiel

Sa 19.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa Rossauer FC 97 13.00 Uhr Punktspiel

D-Jugend, 1. Kreisklasse – Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

Sa 05.09. SPG Altmw. / Königsh. 2 / Wechselb. SV Grün-Weiß Niederwiesa 10.30 Uhr Punktspiel

Sa 12.09. SV 05 Hartmannsdorf SV Grün-Weiß Niederwiesa 10.30 Uhr Punktspiel

Sa 19.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa TSV Penig 2 10.30 Uhr Punktspiel

E-Jugend, 1. Kreisklasse – Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

Sa 05.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa TSV 1848 Flöha 2 09.00 Uhr Punktspiel

So 13.09. SG 1899 Striegistal SV Grün-Weiß Niederwiesa 09.00 Uhr Punktspiel

Sa 19.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa Riechberger FC 09.00 Uhr Punktspiel

F-Jugend, 1. Kreisklasse – Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

Sa 05.09. Siebenlehner SV 2 SV Grün-Weiß Niederwiesa 09.00 Uhr Punktspiel

Fr 11.09. SV Grün-Weiß Niederwiesa SG 1899 Striegistal 17.30 Uhr Punktspiel

Fr 18.09. TSV 1875 Grossschirma SV Grün-Weiß Niederwiesa 17.30 Uhr Punktspiel

15. Sportabzeichentreff des SV Grün-Weiß Niederwiesa

Das alljährliche Ablegen des Deutschen

Sportabzeichens im Sportverein Grün-

Weiß Niederwiesa gehört seit Jahren

zum festen Bestandteil des Sportplanes

im Verein. In diesem Jahr, bereits zum

15. Mal, wurde diese Veranstaltung von

der Abt. Turnen organisiert und durchgeführt.

Der Sportabzeichentreff in Niederwiesa

ist über unsere Ortsgrenze hinaus seit

Jahren bekannt und so sind nicht nur

unsere Vereinsmitglieder sondern auch

Sportbegeisterte Bürgerinnen und Bürger

aus der Umgebung dabei.

Am Sonnabend, dem 20.06.2015 haben

sich 80 Mädchen und Jungen, sowie

32 Frauen und Männer den Anforderungen

für das Ablegen des Deutschen

Sportabzeichens gestellt.

Mit der Reformierung des Deutschen

Sportabzeichens im Jahre 2013, zum

100-jährigen Bestehen des Deutschen

Sportabzeichens, ist es nun leistungsabhängiger

und somit auch anspruchsvoller

für die Teilnehmer geworden.

In den letzten Jahren konnten wir mit

der Anzahl der abgelegten Sportabzeichen

(2014 waren es 109) im Land Sachsen

in der Kategorie der Sportvereine bis

500 Mitgliedern den 7. Platz behaupten.

Nicht nur die Kinder ab 6 Jahren die

schon das Deutsche Sportabzeichen ablegen

können, sondern auch für die jüngeren

gibt es ein Sportabzeichen. Erstmalig

in diesem Jahr konnten Kinder

von 5 bis 7 Jahren das Sächsische Kindersportabzeichen

ablegen.

Dieses Sportabzeichen „Flizzi“ wird über

den LSB Sachsen angeboten und kann

nur in Sachsen abgelegt werden. Schnell,

wendig, beweglich und koordinativ wie

die Maus „Flizzi“, so haben 27 Kinder

der Turnabteilung die sieben geforderten

Übungen im Rahmen einer Übungsstunde

absolviert.

Für die Teilnahme gab es eine Urkunde

mit den erbrachten Leistungen, sowie einen

Pin mit der Maus „Flizzi“.

Beide Sportabzeichenveranstaltungen

wurden durch die Abt. Turnen organisiert

und durchgeführt.

Für den schnellen und reibungslosen

Ablauf dieser Veranstaltungen sorgten

die ehrenamtlichen Helfer, Übungsleiter

und Organisatoren. Dafür ein Dankeschön.

S. 12

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Bereitschaftsdienste im Monat September 2015

APOTHEKENBEREITSCHAFT

31.08., 8.00 Uhr bis 07.09., 8.00 Uhr Georgen-Apotheke Flöha, Augustusburger Straße 9, 03726 6300

07.09., 8.00 Uhr bis 14.09., 8.00 Uhr Schloß-Apotheke Augustusburg, Marienberger Straße 9, 037291 6535

14.09., 8.00 Uhr bis 21.09., 8.00 Uhr Apotheke am Brühl Oederan, Lange Straße 5, 037292 4139 oder 037292 4130

Markt-Apotheke Zschopau, Lange Straße 16, 03725 21144

21.09., 8.00 Uhr bis 28.09., 8.00 Uhr Apotheke Grünhainichen, Chemnitzer Straße 44, 037294 1264

28.09., 8.00 Uhr bis 05.10., 8.00 Uhr Löwen-Apotheke Flöha, Fritz-Heckert Straße 60, 03726720326

KASSENZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

Sprechzeiten:

sonnabends und Brückentage 9.00 – 12.00 Uhr

sonn- und feiertags

10.00 – 11.00 Uhr

außerhalb der Sprechzeiten besteht Hausbereitschaft

05./06.09. Dr. Matthias Moser

Augustusburg, Am Kurplatz 6

037291 6262

12./13.09. Dipl.-Med. Martina Freyer

Enge Gasse 6, 09569 Oederan

02729 60227

19./20.09 Dipl.-Stom. Thomas Held

Freiberger Straße 15, 09569 Oederan

037292 4125

26./27.09. Dr. Wirth

Querstraße 4, 09573 Augustusburg

037291 38080

03./04.10. Dr. Solveig Becker

Karl-Liebknecht Straße 1, 09575 Eppendorf

037293 259

Ärztebereitschaft Bereich: Flöha, Augustusburg,

Niederwiesa, Altenhain, Falkenau, Hohenfichte,

Schellenberg

Tel. 116 117

Für dringende Notfälle ist jedoch weiterhin die 112 zu wählen.

WOCHENEND- UND NACHTDIENSTE

DER TIERÄRZTE im Bereich Flöha/Niederwiesa

31.08. – 06.09. Dr. Sachsenröder, Augustusburg

037291 20576

07.09. – 13.09. Dr. Seyfert, Lippersdorf

037367 8873

14.09. – 20.09. Dr. Seidel, Flöha

03726 2589

21.09. – 27.09. Praxis Neuber, Oederan

037292 60835

28.09. – 04.10. DVM Pompetzki, Flöha

03726 6307

Liebe Leser des Amtsblattes

Niederwiesa,

es kommt im Leben auch darauf an, was

wir zählen: Gute oder böse Erfahrungen.

Natürlich sind diese bei jedem Menschen

anders verteilt.

Ich schaue nicht immer dahinter, ob jemand

in seinem Leben besonders

schlimme oder besonders gute Erfahrungen

gemacht hat.

Ich habe aber Menschen kennengelernt,

die schlimme Zeiten durchstehen mussten

und dennoch von einer großen Zuversicht

getragen sind. Sie haben auf die

guten Erfahrungen gesehen. Mancher

Kirchennachrichten

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht,

was er dir Gutes getan hat. (Palm 103,2)

hat sogar bewusst wahrgenommen, dass

Gott ihm gerade in schlimmen Zeiten

besonders beigestanden hat. Es kommt

eben darauf an, was wir zählen. Wenn

die Erinnerung an Schlimmes ständig

dabei ist, drohen wir daran zu zerbrechen.

Die Erinnerung an Schlimmes verstellt

uns dann den Blick für den Weg,

der vor uns offen ist.

Manchmal kann es nötig werden, dass

uns andere Menschen helfen, die Macht

schlimmer Erfahrungen zu überwinden,

damit wir wieder sagen können: „Vergiss

nicht, was er dir Gutes getan hat.“ – Wer

die Welt so sehen kann, der verzweifelt

nicht so schnell. Er hat die Gewissheit,

dass Gott durch Nöte hindurch trägt, er

kann auch dann noch zuversichtlich

sein, wenn er auf den ersten Blick nur

Dinge sieht, die Angst machen.

Gott loben, das bedeutet für mich auch,

bewusst den Blick auf das zu richten, wo

wir gesehen haben, dass er uns gute

Wege führt.

Gottes Segen wünscht Ihnen

Ihr Pfarrer Joachim Butter

weiter auf Seite 14 x

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 13


Herzliche Einladung zu den

Gottesdiensten in der Ev.-luth.

Kirche Niederwiesa

6. September 2015, 14. S. n. Trinitatis

8.30 Uhr Predigtgottesdienst

(Sup. Findeisen)

13. September 2015, 15. S. n. Trinitatis

10.00 Uhr Predigtgottesdienst mit

Vorstellung von Vikar Daniel

Meulenberg (Sup. Findeisen)

20. September 2015, 16. S. n. Trinitatis

10.00 Uhr Gottesdienst zum Kirchweihfest

(Sup. Findeisen / Vik.

Meulenberg)

Weitere Informationen rund um das

Kirchweihfest entnehmen Sie der Anzeige.

27. September 2015, 17. S. n. Trinitatis

10.00 Uhr Predigtgottesdienst

(Vik. Meulenberg)

4. Oktober 2015, 18. S. n. Trinitatis

10.00 Uhr Familiengottesdienst zum

Erntedankfest

(Vik. Meulenberg / Team)

Herzliche Einladung zu den

Gemeindeveranstaltungen

Regelmäßige Treffpunkte:

Christenlehre:

mittwochs 15.00 Uhr Klasse 1 – 3

16.30 Uhr Klasse 4 – 6

jeweils im Gemeindesaal

(außer in Schulferien)

Kindersingkreis:

mittwochs 15.45 Uhr Klasse 1 – 3

16.30 Uhr Klasse 4 – 6

jeweils im Gemeindesaal (außer in

Schulferien)

Kirchenchor:

mittwochs 19.30 Uhr

(von September bis November

in der Kirche Falkenau,

weitere Informationen auf

www.kantorei-niederwiesa.de)

Eltern-Kind-Kreis „Spatzennest“

freitags, 10.00 Uhr im Gemeindesaal

Junge Gemeinde:

freitags, 19.30 Uhr in der Scheune

Gebetskreis:

freitags, 19.30 Uhr im Gemeindesaal

Termingebundene Treffpunkte:

Frauendienst in Braunsdorf:

Dienstag, 1. September 2015, 14.30 Uhr

Frauengesprächskreis:

Donnerstag, 3. September 2015,

19.00 Uhr in der Scheune

Bastelkreis:

Montag, 7. September 2015, 19.00 Uhr

im Gemeindesaal

Seniorenkreis „Wir über 60“:

Mittwoch, 9. September 2015, 14.00 Uhr

im Seniorenheim „Kastanienhof “

Familiensonntag mit Lobpreiszeit:

Sonntag, 13. September 2015, 15.00 Uhr

in der Scheune

Männertreff:

Dienstag 17. September 2015, 19.30 Uhr

in der Scheune

Auszeit:

Donnerstag, 24. September 2015,

19.30 Uhr in der Scheune

Informationen

aus der Kirchgemeinde:

Wir freuen uns über einen neuen Pfarrer.

Daniel Meulenberg ist zur Zeit noch

Vikar und wird ab 1. September 2015

mit seiner Familie in das Pfarrhaus Niederwiesa

einziehen.

Am Sonntag, dem 13. September stellt

er sich unserer Gemeinde um 10.00 Uhr

im Gottesdienst vor.

Die Ordination zum Pfarrer z. A. erfolgt

am Sonntag, 11. Oktober 2015, um

14.00 Uhr, in der Kirche Niederwiesa.

Kontakt:

Ev.-luth. Kirchgemeinde

Flöha-Niederwiesa

Gemeindebüro Niederwiesa

Kirchstraße 4

09577 Niederwiesa

Fon/Fax: 03726-2372

Email: kg.niederwiesa@evlks.de

Sprechzeiten:

Dienstag von 9 – 12 Uhr

Donnerstag von 14 – 17 Uhr

Weitere Informationen im Internet:

http://ev-kirche-flöha-niederwiesa.de

Gottesdienst in der Schlosskapelle Lichtenwalde am 13.09.2015, um 10.30 Uhr

Info: 0371/ 411080 Ev. Luth. Stiftskirchgemeinde Chemnitz-Ebersdorf

Grußwort der Landeskirchlichen Gemeinschaft

Der Monatsspruch im September 2015

lautet: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet

wie die Kinder, so werdet ihr nicht in

das Himmelreich kommen. Matth. 18. 3

„Wer will denn heute das Tischgebet

sprechen?“ „Das mache ich!“, ruft die

zweijährige Tochter selbstbewusst. Sie

spricht das Gebet, das sie schon so oft gehört

und mitgebetet hat. Nun ist alles

gesagt, - nur das Amen fehlt noch. Das

Mädchen schaut in die Runde und sagt

lächelnd: „Tschüss!“

Kinder ahmen uns Erwachsenen nach.

Sie machen sich ihre Gedanken und finden

eigene Antworten. Sie hören genau

hin und ordnen die Dinge in ihre vertraute

Lebenswelt ein. Für uns Erwachsene

bringen sie dadurch manchmal

Selbstverständliches durcheinander.

Und indem sie es tun, eröffnen sie uns

aber eine neue Sichtweise.

Sollten wir die Kinder korrigieren? Nein,

natürlich nicht. Lassen wir es einfach

stehen und freuen uns über die ungewöhnliche

Formulierung und die andere

Perspektive. Als Erwachsene können wir

von den Kindern lernen. Für Jesus steht

fest: Kinder sind Wegweiser für das, worauf

es wirklich ankommt.

Die Jünger hatten Jesus gefragt, wie denn

das mit den Plätzen im Himmel sei. Einen

guten Platz hätten sie doch verdient.

Einen Platz im Himmel kann man sich

aber nicht erarbeiten und rechten Glauben

und richtiges Verhalten erwerben.

Aber wir haben seine Zusage und sein

Versprechen, dass alle, die an ihn glauben,

das ewige Leben haben werden. Mit

dieser Zusage kann man frei und unbefangen

leben. Darin können uns die Kinder

ein Vorbild sein. „Schaut sie euch in

ihrer Unbefangenheit an“, sagt Jesus. In

ihrem kindlichen Vertrauen liegen die

Schätze verborgen, die uns den Weg zum

Himmel auftun.

Tschüss statt Amen? Passt auch gut.

Tschüss kommt von Adieu, Gott befohlen,

zu Gott hin.

In diesem Sinne: Entdecken wir wieder

mehr das Kind in uns.

Herzliche Grüße von

Iris Opitz-Hoolburg

S. 14

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Bekanntmachungen der Landeskirchlichen Gemeinschaft

Niederwiesa, Chemnitzer Str. 2

Ganz herzlich einladen möchten wir zu unseren Veranstaltungen im Saal der LKG (III. Quartal 2015)

Gemeinschaftsstunde: Jeden Sonntag, 19.30 Uhr, außer 20.09.

Bibelstunde: Dienstag, 01.09. und 22.09.,19.30 Uhr

Frauenstunde: Dienstag, 15.09., 19.30 Uhr

Posaunenchor: Jeden Donnerstag, 19.30 Uhr

Der MDR plant einen Dokumentarfilm

zu VEB VERO. Haben Sie vielleicht noch

interessante und aussagekräftige Fotos

oder sogar Filmmaterial? Was wäre

wichtig und erzählenswert?

Viele Menschen haben in den verschiedenen

Betriebsteilen gearbeitet – oft

über viele Jahrzehnte bis zur Rente.

Meine Eltern arbeiteten beide bei VEB

VERO. Ich selbst habe dort als Schülerin

im Fach „Produktiver Arbeit“ (PA) und

später während meiner Lehrausbildung

in verschiedenen Betriebsteilen gearbeitet.

Nach dem Studium erlebte ich als

Sonstiges

Bitte helfen Sie mit!

Ein MDR-Film über VEB VERO entsteht – und Ihre Mithilfe ist gefragt.

Spielzeuggestalterin in der Abteilung

„Forschung und Entwicklung“ das Ende

von VEB VERO.

Es ist an der Zeit, noch Vorhandenes zu

sammeln und die Arbeit von so vielen

Menschen zu würdigen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Bis

zum geplanten Drehbeginn Mitte/Ende

September bleibt nicht mehr viel Zeit.

Jedoch sollte diese einmalige Gelegenheit

genutzt werden, um zu erzählen, wie

es damals war.

Das mir von Ihnen für den Film bereitgestellte

Material könnte später auf

Wunsch z. B. dem Museum Olbernhau

zur Verfügung gestellt werden. Gern helfe

ich bei der Aufnahme und Aufbereitung

von Informationen und Texten.

Katharina Scheithauer

Dipl.-Designerin (FH)

Kleine Sommerleite 22

09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: 03733 676588 + 0175 9828530

Telefax: 03733 429382

E-Mail: kscheithauer@gmx.de

www.katharina-scheithauer.de

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Lichtenwalde und Braunsdorf

im September

Kürbis, Pilz & Co serviert im Best Western Hotel am Schlosspark Lichtenwalde

(jahreszeitliche Kulinarik, ganztägig), Info & Reservierung: 037206 / 8820

03.09. 20.00 Uhr Sommer Klassik Open Air Highlight 2015

Die Festspieloper Prag präsentiert: Nabucco von Giuseppe Verdi im Schlosspark Lichtenwalde

Ticketverkauf: www.paulis.de, Karten ab 39,00 €, Einlass ab 19.00 Uhr

06.09. 13.00 – 17.00 Uhr „... und sonntags wird gespielt!“ – Ein Parkbummel muss nicht langweilig sein – zur Barockzeit

vergnügte man sich mit allerlei Geschicklichkeits- und Strategiespielen. An acht verschiedenen

Spielstationen kann an diesem Nachmittag ganz in Familie dem Spieltrieb gefrönt werden

(Boccia, Baroso, Burgen bauen, Krocket, Barollo ...)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800 (Ausfall bei ungünstiger Witterung)

08.09. 13.30 – 14.30 Uhr Parkführung – Zum Rundgang durch den Schlossgarten werden die Gäste auf unterhaltsame

Weise über Gestaltung, Besonderheiten und Entwicklung der barocken Anlage informiert. Je

nach saisonalem Zeitpunkt werden die Schwerpunkte beim Führungsrundgang unterschiedlich

gewichtet. Anmeldung notwendig! Preis: 4,00 € Erw. / 3,00 € Erm.

Info: 037291 / 38 00 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

13.09. 10.00 – 17.00 Uhr Tag des offenen Denkmals in der Historischen Schauweberei Braunsdorf –

ehemals Weberei Tannenhauer

gesondertes Programm unter www.historische-schauweberei-braunsdorf.de

11.00 + 14.00 Uhr Führung & Vorführung historischer Textiltechnik, Info: 037206 / 899800

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 15


13.09. 10.30 Uhr Gottesdienst in der Schlosskapelle Lichtenwalde

Veranstalter: Ev. luth. Stiftskirchgemeinde Chemnitz-Ebersdorf, Info: 0371 / 411080

13.09. 12.00 Uhr Weinfest im Restaurant „Vitzthum“ im Schloss Lichtenwalde – Zu Gast:

Winzerfamilie Zieger aus Weinböhla, Info & Reservierung: 037206 /891898, Eintritt: frei

13.09. 13.00 – 17.00 Uhr „... und sonntags wird gespielt!“ – Ein Parkbummel muss nicht langweilig sein – zur Barockzeit

vergnügte man sich mit allerlei Geschicklichkeits- und Strategiespielen. An acht verschiedenen

Spielstationen kann an diesem Nachmittag ganz in Familie dem Spieltrieb gefrönt werden

(Boccia, Baroso, Burgen bauen, Krocket, Barollo ...)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800 (Ausfall bei ungünstiger Witterung)

18.09. – 20.09. Kirmes Niederwiesa (gesondertes Programm)

Sonntag, 10.00 Uhr Kirchweihgottesdienst und 16.30 Uhr Kirchenkonzert

Veranstalter: Gemeindeverwaltung Niederwiesa, Ev.- Luth. Kirchgemeinde &

Fremdenverkehrsverein Schloßblick e.V., Info: 03726 / 71860 + 03726 / 2372 + 03726 / 589510

20.09. 13.00 – 17.00 Uhr „... und sonntags wird gespielt!“ – siehe 13.09.2015

20.09. 13.30 – 14.30 Uhr Parkführung – Zum Rundgang durch den Schlossgarten werden die Gäste auf unterhaltsame

Weise über Gestaltung, Besonderheiten und Entwicklung der barocken Anlage informiert. Je

nach saisonalem Zeitpunkt werden die Schwerpunkte beim Führungsrundgang unterschiedlich

gewichtet. Anmeldung notwendig! Preis: 4,00 € Erw. / 3,00 € Erm.

Info: 037291 / 38 00 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

19.09. 14.00-18.00 Uhr Sonderöffnung der Ausstellung zur Ortsgeschichte

20.09. 14.00-18.00 Uhr Niederwiesa, Braunsdorf, Lichtenwalde Ausstellung Chemnitzer Str. 1 a, Hintereingang

Arbeitsgruppe Ortsgeschichte Niederwiesa, Info: Herr Schindler 0174 / 7442478,

Fax: 03726 / 782674, E-Mail: schindler-guenter@t-online.de

24.09. 19.00 Uhr Schweden kulinarisch entdecken im Schlossgasthaus Lichtenwalde

Live-Reportage mit original schwedischem Menü

Die Schweden kann man ohne schlechtes Gewissen als Liebhaber des guten Essens bezeichnen. Man

isst von deftig bis süß und immer lecker. Erfahren Sie, was die Menschen in Schweden am liebsten

essen und trinken und welche landestypischen Spezialitäten Schweden hervorgebracht hat.

Voranmeldung unter: 0151 / 25766919 oder www.licht-koerper-kunst.de

und im Schlossgasthaus Lichtenwalde

25.09. 18.00-24.00 Uhr Ritteressen mit „Ritter Harras“ und Gefolge im Schloßgasthaus Lichtenwalde

Info + Reservierung: 037206 / 5105

27.09. 11.00 Uhr Sonntagsbrunch mit Schlossrundgang im Restaurant „Vitzthum“ im Schloss Lichtenwalde

Info & Reservierung: 037206 / 891898, 19,90 € p.P.

27.09. 13.00-17.00 Uhr „... und sonntags wird gespielt!“ siehe 13.09.2015

im Oktober

Kürbis, Pilz & Co serviert im Best Western Hotel am Schlosspark Lichtenwalde

(jahreszeitliche Kulinarik, ganztägig), Info & Reservierung: 037206 / 8820

01. – 22.10. Argentinische Spezialitäten im „Schwalbennest“ Niederwiesa

Reservierung erforderlich 03726 / 712572

02.10. + 03.10. Oktoberfest im Schloßgasthaus Lichtenwalde

Zu Gast: Herr Schmitt und Band, Reservierung erforderlich 037206 / 5105

03.10. 9.45 – 11.00 Uhr Sonderparkführung „Damals zu Gast – Parkführung wie vor 100 Jahren“

Die Familie Vitzthum von Eckstädt wusste den Reiz der Lage ihres Schlosses zu schätzen und hat

diesen Vorzug auch gern Besuchern präsentiert. Aus den Prunkräumen kommend konnten die

Gäste vom Altan nach drei Richtungen auf den das Schloss umgebenden Park und das Zschopautal

blicken. Beim Abstieg über die Freitreppe starteten damals wie durch ein Wunder die

bereits im 18. Jh. berühmten Wasserkünste.

Anmeldung notwendig! Preis: 7,00 €

Info: 037291 / 3800 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

03.10. 11.00 Uhr Kleinfeld-Fußballturnier zum Tag der deutschen Einheit

auf dem Sportplatz „An der Schäferei“

Veranstalter: SG Lichtenwalde e.V., Info: Herr Salzer, 037206 / 80801

03./04.10. 2. Lichtenwalder Herbst- & Bauernmarkt

Alle Informationen: www.gartenkönig.com, Veranstalter: ARCOS GmbH, Tel. 03681 / 452980

S. 16

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


11.10. 10.30 Uhr Gottesdienst in der Schlosskapelle Lichtenwalde

Veranstalter: Ev. luth. Stiftskirchgemeinde Chemnitz-Ebersdorf, Info: 0371 / 411080

11.10. 13.30-14.30 Uhr Parkführung – Zum Rundgang durch den Schlossgarten werden die Gäste auf unterhaltsame

Weise über Gestaltung, Besonderheiten und Entwicklung der barocken Anlage informiert. Je

nach saisonalem Zeitpunkt werden die Schwerpunkte beim Führungsrundgang unterschiedlich

gewichtet. Anmeldung notwendig! Preis: 4,00 € Erw. / 3,00 € Erm.

Info: 037291 / 38 00 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

14.10. 13.30-14.30 Uhr Kinderschlossführung „Von der Burg zum Schloss“

Mit Kindern auf Entdeckungstour durch das Schloss Lichtenwalde. Wir begeben uns auf die Suche

nach Löwenköpfen, steinernen Kindern und geheimen Türen. Aber es werden auch Geschichten

erzählt über mutige Ritter, gewaltige Feuer und Bilder aus China. Anmeldung notwendig!

Preis: 3,00 € Kind / 4,00 € begleitende Erw.

Info: 037291 / 3800 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

18.10. 10.00-17.00 Uhr Tag des traditionellen Handwerks in der Historischen Schauweberei Braunsdorf –

ehemals Weberei Tannenhauer

gesondertes Programm unter www.historische-schauweberei-braunsdorf.de

11.00 + 14.00 Uhr Führung und Vorführung historischer Textiltechnik, Info: 037206 / 899800

23.10. 13.30-14.30 Uhr Mit Kindern auf einer Reise durch die halbe Welt – von Europa durch Afrika nach Asien

Ein kindgerechter Rundgang durchs Museum mit Geschichten,

Spielen und Kreativem aus drei Kontinenten.

Anmeldung notwendig! Preis: 3,00 € Kind / 4,00 € begleitende Erw.

Info: 037291 / 3800 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

25.10. 11.00 Uhr Sonntagsbrunch mit Schlossrundgang im Restaurant „Vitzthum“ im Schloss Lichtenwalde

Info & Reservierung: 037206 / 891898, 19,90 € p.P.








Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 17


Eberhard Kunze ANTEA Bestattungen GmbH

Flöha: Augustusburger Straße 74 a

Frau Dagmar Bikkes, Tel. (03726) 48 06

Oederan: Chemnitzer Straße 36

Frau Eva Kunze, Tel. (037292) 39 20

Über den Tod spricht

man nicht.

Wieso eigentlich?

Bei uns finden Sie nicht nur

Sachverstand, sondern auch Verständnis.

qualitätszertifizierter

Bestattungsdienstleister

www.antea-eberhard-kunze.de

ZEIT FÜR MENSCHEN

S. 18

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Herzlich Willkommen im

Fruchthof Oberlichtenau

» Kürbisse

» neue Kartoffeln

» Tomaten + Gurken

» Außerdem Blumen zum Selberschneiden

Am Erdbeerfeld Oberlichtenau

Mo. – Sa. 9 – 17 Uhr u. So. + feiertags 10 – 16 Uhr

Wetterbedingte Änderungen halten wir uns vor.

Bei Rückfragen: 01 52 - 06 15 02 64



aktuelle Informationen unter: www.Fruchthof-Hammer.de

Alles aus

eigenem

Anbau!


Orangerie Lichtenwalde 27.09.2015

KAFFEEKONZERT

Kaffeekonzert

-HarmoNovus-

Orangerie Schloss Lichtenwalde

27. September 2015 / Einlass 15.45 Uhr / Beginn 16.30 Uhr

Die vier jungen Herren haben sich ganz der Musik der

goldenen 20er und 30er Jahre verschrieben.

Das acapella-Vokalensemble präsentiert sich im Stil der

Comedian Harmonists.

So dürfen schwarzer Anzug, weißes Hemd und Fliege

selbstverständlich bei keinem Konzert fehlen.

Neben den Klassikern der ersten deutschen „Boygroup“

werden auch neue Lieder zum Besten gegeben.

Im vorhinein können Sie sich bei Kaffee & Kuchen auf

einen beschwingten Spätsommernachmittag einstimmen.

TICKETS: VVK 14,00 € | AK 16.00 € | 0371 / 479 26 53 | www.agentur-midea.de

WIR SIND UMGEZOGEN

Ab 1. September finden Sie uns

Zeichenbüro ZBH

Büro-PC-Service B-K-S

DHL- Paketshop

in 09577 Lichtenwalde

Frankenberger Str. 3 (bei Blumen-Moser)

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 7.00 – 16.00 Uhr

ZBH / B-K-S Thomas Hammer

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde September 2015 S. 19


Countdown

Der

läuft!

18.-20. September 2015

K RMES

NIEDERWIESA

Fr, 18.09.

Sa, 19.09.

KIRCHE ab 19.30 Uhr Kirchenkino Monsieur Claude und seine Töchter

FESTGELÄNDE ab 18.00 Uhr Schausteller

19:30 Uhr Lampion- und Fackelumzug mit dem Schellenberger

Fanfarenzug, Treffpunkt am Rosenrondell, gegenüber der Feuerwehr

im Anschluss Feuerspektakel" mit Jonny

im Anschluss Mini-Disco für alle Kids (am Rathaus)

FESTZELT ca. 20:30 Uhr Kirmeseröffnung durch die Bürgermeisterin Ilona Meier

und das Kirmesteam unter dem Motto Der Countdown läuftnoch

331 Tage bis zur 800 Jahrfeier"

im Anschluss Tanzabend mit Diskothek FXsound

KIRCHE ab 14:00 Uhr Offene Kirche, Kirchturmbesteigung

FESTGELÄNDE 10.00 - 14.00 Uhr 1. Tag der offenen Tür im

Altenhilfezentrum Kastanienhof mit bunten Programm

ab 11:00 Uhr die Breitenauer Musikanten

ab 14.00 Uh Kaffeegarten an der Kirche

14.00-17.00 Uhr Kinderfest (Schule/Hort), basteln

14.00-18.00 Uhr Der Neugier-Express" Technik, die bei Kindern ankommt

ab 12.00 Uhr Schausteller, buntes Markttreiben

12.00-20.00 Uhr Bullriding"

13.00-21.00 Uhr Tombola zur 800-Jahr-Feier wieder mit vielen attraktiven Preisen

FESTZELT 14.30 Uhr Clown Molly´s kunterbunte Weltreise" - ein Spaß für Groß und Klein

15.30-16.30 Uhr Rockin` Accordion Live" mit dem Jugend-Akkordeon-Orchester

concerto fisarmonica" unter Leitung von Tobias Mehner

ca. 17.00 Uhr Die Lips - Kakadu Show

ab 20.00 Uhr Kirmestanz mit De Wurzelbacher" - Livemusik aus dem Erzgebirge

© Sira Grohmann WERBEAGENTUR www.sira-grohmann.de

So, 20.09.

KIRCHE 10:00 Uhr Festgottesdienst

anschließend Offene Kirche und Turmbesteigungen

16.30 Uhr Festkonzert mit HEAVEN AND EARTH"

Englische Renaissancemusik aus demGoldenen Zeitalter"

FESTGELÄNDE ab 10:00 Uhr Schausteller und buntes Markttreiben

ab 12:00 Uhr Klöppelvorführung

12:00 -18:00 Uhr Flohmarkt für alle

14.00-17.00 Uhr Ponyfahrten

15:00 Uhr Vorführung Club der Hundefreunde Niederwiesa e.V.

15:00 - 18:00 Uhr Straßenanimation, Luftballonmodelleur und mehr

14:00 -17:00 Uhr Ponyfahrten

FESTZELT 11.00-13.30 Uhr zum Frühschoppen spielen die Breitenauer Musikanten"

14.00-16.00 Uhr Braunsdorfer Blasmusikanten e.V. dazwischen die Singegruppe der AWO

16.00- 17.00 Uhr Conny & Uwe

im Anschluss Kirmesausklang mit FXsound

Große Tombola

zur 800-Jahr-Feier!

Hauptgewinn:

Ballonfahrt für

2 Personen!

Samstag und Sonntag jeweils 14:00-18:00 Uhr Ausstellung Ortsgeschichte Niederwiesa in den Ausstellungsräumen neben der Feuerwehr

Schloßblick e.V.

FREMDENVERKEHRSVEREIN

LICHTENWALDE NIEDERWIESA BRAUNSDORF

Partyservice

03726 24 72

GABRIEL

NIEDERWIESA

HOTEL & GASTSTÄTTE

S. 20

September 2015

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine