Oktober 2011 - Kurt Viebranz Verlag

gelbesblatt.de

Oktober 2011 - Kurt Viebranz Verlag

Liebe Aumühlerinnen,

liebe Aumühler,

in der Zeit vom 04. bis 08. 10. 2011 wurden die beschlossenen Sanierungsarbeiten in folgenden

Gemeindestraßen – Sleener Straße, Berliner Platz, Teilbereich der Kuhkoppel und Teilbereich der

Müllerkoppel – durchgeführt. Obwohl die Arbeiten in den einzelnen Straßen bis auf den Berliner

Platz nur wenig Zeit in Anspruch genommen haben, bedeutete es jedoch für die Anlieger eine

gewisse Einschränkung in ihrer Bewegungsfreiheit. Ich hoffe jedoch, dass neben dem schriftlichen

Hinweis auf die Arbeiten durch die ausführende Firma noch eine mündliche Information

erfolgte, so dass sie sich auf die tatsächliche Behinderung einstellen konnten. In diesem Zusammenhang

möchte ich auch darauf hinweisen, dass die Sanierung des Fußweges auf dem Berliner

Platz durchgeführt wurde.

Die neu errichtete Krippe bei der Schule hat ihren Betrieb Anfang Oktober aufgenommen. Wie immer

wurden auch hier bei der Abnahme einige Mängel festgestellt, die jedoch in kürzester Zeit beseitigt

wurden. Wenn die Herstellung des Außenbereiches abgeschlossen ist, steht dem Betreiber der

Krippe und somit allen in Betracht kommenden Kleinkindern ein Gebäude zur Verfügung, das allen

Anforderungen gerecht wird. Die Gemeinde geht davon aus, dass wir den gesetzlichen Anforderungen

damit Genüge geleistet und dafür gesorgt haben, dass eine optimale Betreuung der Kinder stattfinden

kann.

Auch der angrenzende öffentliche Spielplatz wird im Oktober hergestellt, so dass sowohl unsere

Grundschulkinder wie auch Eltern mit ihren Kleinkindern in den Nachmittagsstunden den Spielplatz

gefahrlos benutzen können.

Über die Herstellung und Ausstattung des übrigen Schulhofgeländes wird im Oktober unter Beteiligung

aller in Betracht kommenden Personen nochmals beraten werden, so dass dann die erforderlichen

finanziellen Mittel im Haushalt 2012 eingestellt werden können.

Für die Haushaltsberatungen des kommenden Jahres möchte ich alle Vereine, Verbände, die Schule

und Träger der Kindertagesstätten umgehend bitten, ihren finanziellen Bedarf anzumelden, damit

in den Fachausschüssen hierüber beraten werden kann.

Auf die Information über den künftigen Fernsehempfang ab dem Jahre 2012 möchte ich an dieser

Stelle hinweisen. Sie sollten dieses beachten, ansonsten könnte die Situation eintreten, dass Sie im

neuen Jahr keine Programme mehr empfangen können.

Ihnen allen wünsche ich sonnige Herbsttage und erholsame Herbstferien.

Mit freundlichen Grüßen

Mitteilungen der

GEMEINDE AUMÜHLE

I h r

Herausgeber: Der Bürgermeister

Anmeldung der Schulanfänger

an der Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule

Die Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule

lädt am Dienstag,

den 01.11.2011 um 20.00 Uhr alle

Eltern, deren Kinder im kommenden

Schuljahr eingeschult werden

sollen, zu einer Informationsveranstaltung

ein (Raum A

03). Alle Kinder, die in der Zeit

vom 01.07.2005 bis 30.06.2006

geboren sind, werden zum

01.08.2012 schulpflichtig und

müssen zum Schulbesuch angemeldet

werden.

Kinder, die zu Beginn des Schuljahres

noch nicht schulpflichtig

sind, können auf Antrag der El-

tern in die Grundschule aufgenommen

werden, wenn ihre

körperliche, geistige, seelische

und soziale Entwicklung erwarten

lässt, dass sie erfolgreich in

der Eingangsphase mitarbeiten

können.

Die Anmeldetage der Schulanfänger

für das Schuljahr 2012 /

2013 finden in diesem Jahr am

Dienstag, den 8. November von

8.00 – 12.30 Uhr und am Mittwoch,

den 09. November von

8.00 bis 12.30 Uhr sowie von

15.00 bis 18.00 Uhr statt. Bei der

Anmeldung ist die Geburts-

urkunde des Kindes vorzulegen.

Bringen Sie bitte Ihr Kind zur Anmeldung

mit. Wir empfehlen, die

Anmeldezeiten untereinander

abzusprechen, damit keine längeren

Wartezeiten für Sie entstehen.

Listen, in die Sie sich zur Anmeldung

eintragen können, werden

in den Kindergärten ausgehängt.

Das Schulgesetz bietet jetzt die

Möglichkeit der freien Schulwahl.

Die Erstanmeldung sollte

aber immer an der zuständigen

Schule erfolgen

Telefonliste

Notruf: Telefon 110

Feuer: Telefon 112

Polizei: Telefon 96 93 88/89

Station Aumühle Fax 96 93 93

Bergstraße 9

Krankenwagen:

Telefon (04531) 8 10 01

Kreisleitstelle Bad Oldesloe

Ärztliche Notdienstversorgung:

Telefon 0 18 05–11 92 92

E.ON Hanse AG

Telefon 01 80–1 61 66 16

Störungs- und Service-Nr.

Holsteiner Wasser GmbH

Bei Störung Tel. 0800 - 49 90 444

Abwasserverband

Telefon 0 40–7 20 01-0

Nach Dienstschluss autom.

Störungsannahme 040–7 20 86 12

Kindergärten:

Ev.-Luth. Kindergarten

Weidenstieg 2

Telefon 51 74

Montessori-Kinderhaus e.V.

Ernst-Anton-Str. 27a

Telefon 96 13 83

Kinderkrippe Aumühle

Große Straße 35a

Telefon 69 57 17

Fax 96 39 07

Fürstin-Ann-Mari-von-

Bismarck-Schule

Telefon 15 65

Grundschule

Ernst-Anton-Straße 27

Amtsverwaltung

Hohe Elbgeest

Christa-Höppner-Platz 1

21521 Dassendorf

Telefon 9 90–0

Fax 9 90–68

Bürgermeister der

Gemeinde Aumühle 9 90–1 02

Vorzimmer 9 90–1 25

Bismarckallee 21, Aumühle

Schiedsamt

für Aumühle und Wohltorf

Rita Funke Te le fo n 51 2 5

Stellv.: Dr. Ursula Behrens-Tönnies

Telefon 15 64

Gleichstellungsbeauftragte

des Amtes Hohe Elbgeest

Irmtraud Edler Telefon 68 36

Frauenberatungsstelle

Telefon 04151 - 8 13 06

Informationen für

Neubürger

Amt Hohe Elbgeest,

Christa-Höppner-Platz 1

in Dassendorf,

Telefon 04104–9 90–3 02/-3 03

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine