AUSTROPLAN - Dachbahn - AGRU Kunststofftechnik GmbH

agru.at

AUSTROPLAN - Dachbahn - AGRU Kunststofftechnik GmbH

PRODUKTDATEN

PLANUNGS- UND VERARBEITUNGSRICHTLINIEN

DACHSYSTEM - mechanisch befestigt

DACHSYSTEM - bekiest

DACHSYSTEM - begrünt

DACHSYSTEM - unter Nutzschichten

DACHSYSTEM - Sanierung

Leistungsverzeichnis

Produkt-Handmuster

Technische Information · April 2002

AUSTROPLAN - Dachbahn

Seite 1 - 10

Seite 11 - 24

Seite 25 - 37

Seite 39 - 47

Seite 49 - 56

Seite 57 - 65

Seite 67 - 69


Die dichte Innovation am Dach

Mit unserer mehr als 40-jaehrigen Erfahrung im

Verarbeiten von hochwertigsten Kunststoffen und

als einer der renommiertesten Anbieter von

Kunststoffdichtungsbahnen, liefert AGRU ein umfangreiches

Programm fuer den thermoplastischen

Bauwerksschutz.

Mit dem AUSTROPLAN-Flachdachabdichtungssystem,

folgt eine weitere Innovation aus dem

Hause AGRU zur dauerhaften Abdichtung von Flachdaechern.

Vorteile von AUSTROPLAN

Das Abdichten von Bauwerken mit AUSTROPLAN-

Dachabdichtungsbahnen aus speziellen thermoplastischen

Polyolefinen mit elastomeren Eigenschaften

bietet eine Reihe von Vorteilen gegenueber

anderen Abdichtungssystemen und Werkstoffen:

hohe Flexibilaet

breite chemische Resistenz

freibewitterungs- und UV-bestaendig

dauerhaft bestaendig gegenueber

Mikroorganismen

wurzelfest

frei von ausdiffundierenden Weichmachern

bitumenvertraeglich

EPS bestaendig

halogenfrei

homogener Bahnenlaengsrand

erhoehter Flammschutz

Technische Information · April 2002

1

Anwendungsgebiete

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

Das AUSTROPLAN-Programm zur Abdichtung von

Flachdaechern bietet fuer folgende Varianten am

Dach eine kompetente Komplettloesung:

• Flachdachabdichtungen mit mechanischer

Befestigung ohne Auflast (freibewittert)

Flachdachabdichtungen lose verlegt unter

Auflast (bekiest, Betonplatten etc.)

Abdichtung von begruenten Daechern

Sanierung schadhafter Abdichtungen


Produktion

AUSTROPLAN FPO (flexibles Polyolefin) Dachbahnen

sind die neueste oesterreichische Entwicklung

auf dem Gebiet der Flachdach-Abdichtung.

Die Verarbeitung von hochwertigsten Polyolefinen

auf den modernsten verfuegbaren Produktionsanlagen

gewaehrleistet die hoechsten Anforderungen

fuer die Abdichtung am Dach:

Chemische Bestaendigkeit

Der Auszug aus der chemischen Bestaendigkeitsliste

fuer AUSTROPLAN FPO Dachbahnen zeigt

die vielseitige Resistenz:

Lieferprogramm

Die Philosophie von AGRU „alles aus einer Hand“

zu liefern, trifft auch fuer das AUSTROPLAN Programm

zu.

Lieferbare Dachbahntypen:

homogen

verstaerkt mit Glasvlies

verstaerkt mit Polyestergitter und Glasvlies

co-extrudiert schwarz/grau

B2 brandbestaendig/erhoehter Flammschutz

Technische Information · April 2002

2

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

hohe Flexibilaet fuer einfache Verlegung

flammhemmend (OeN B 3800,DIN 4102,SIA

280)

ausgezeichnete Schweissbarkeit (Heissluft)

hohe Festigkeit bei gutem Dehnvermoegen

AUSTROPLAN Dachbahnen werden gemaess

den relevanten EN, OeN, DIN, SIA Normen

erzeugt.

Bestaendigkeit gegen:

Bitumen

Asfalt

Polystyrolhartschaumstoff EPS/XPS

Polyurethanschaumstoff

Zementmoertel/Betonzuschlagstoffe

Holzschutzmittel /Wasser-

Loesungsmittelbasis)

tierische und pflanzliche Fette

Motorenoele

Salzsaeure bis 5%

Waschmittel

Kochsalze

Die weiterfuehrende chemische Resistenz gegenueber

Oelen, Saeuren und Laugen ist sehr

umfassend und kann objektspezifisch mit der anwendungstechnischen

Abteilung von AGRU

(E-Mail: anwt@agru.at) abgeklaert werden.

Lieferbares Zubehoer:

kunststoffbeschichtete Bleche aus verzinktem

Stahl zum Kanten fuer Dachabschluesse

vorgefertigte Ecken, Dachablaeufe,

Einfassungen, Kleber und Reiniger


Dachsystem

AUSTROPLAN Dachbahnen werden in verschiedenen

Staerken, individuell auf den Einsatzbereich

und die Anforderungen abgestimmt, produziert.

Vorkonfektionierte AUSTROPLAN Dachbahnen

haben eine hellgraue Oberschicht sowie eine

schwarze Unterschicht und werden in Rollen geliefert.

Aufbau-Typen

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen sind die neueste

oesterreichische Entwicklung auf dem Gebiet der

polyolefinen Dachbahnen.

Die Innovation, der unverstaerkte Bahnenrand,

ist ein wesentlicher Vorteil bei der Warmgasverschweissung.

Dicke Rollenabmessung

[mm] [m]

Verstaerkungskomplex

B3800/Flugfeuer

In Absprache mit AGRU werden spezifische

Materialstaerken und Rollenabmessungen, aber

auch verschiedene Oberflaechenfarben auf Kundenwunsch

produziert.

Verstaerkungs-

komplex

Technische Information · April 2002

3

AUSTROPLAN Produkt-Type

Glasvlies

+ Flammschutz

Kennzeichnung

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

Glasvlies Homogen

1,2 2,0 x 25 F VK

1,5 2,0 x 20 F VK VK F G G F H

1,8 2,0 x 15 F VK VK F G G F H

2,0 2,0 x 15 F VK VK G

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen sind beidseitig

parallel zum Schnittrand (Abstand 80mm) beschriftet.

Ausnahme bei AUSTROPLAN FVK:

120mm Abstand zum Bahnenrand

Linie fuer Befestigung:

beidseitig im Abstand von 25mm zum Bahnenrand


AUSTROPLAN FPO Dachbahn (VK)

mit einem hochreissfesten Verstaerkungskomplex

(Glasvlies und Gittergelege)

hohe Reissfestigkeit und mechanische

Widerstandsfaehigkeit

AUSTROPLAN FPO Dachbahn (G)

Glasvlieseinlage

dimensionsstabil, kaelteflexibel, hohes

Dehnvermoegen

AUSTROPLAN FPO Dachbahn (FH)

homogen

hohe Flexibilitaet, hoechstes

Dehnvermoegen

Technische Information · April 2002

4

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten


Typische Eigenschaften der

AUSTROPLAN Dachbahnen

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen sind geprueft

nach OeNORM B3668, SIA 280, DIN 16726

Richtwerte-Auszug aus dem Pruefbericht:

Pruefung gemaeß OeNORM B3668,

SIA 280, DIN 16726

Gesamtmasse [kg/m²]

Reissdehnung laengs [%]

Reissdehnung quer [%]

Dehnung bei Hoechstzugkraft,

laengs [%]

Dehnung bei Hoechstzugkraft,

quer [%]

Reissfestigkeit laengs [N/mm²]

Reissfestigkeit quer [N/mm²]

Mechanische

Durchschlagsfestigkeit [mm]

Falzen in der Kaelte

Massaenderung nach

Warmlagerung

Technische Information · April 2002

5

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

F VK VK F VK VK G (F) F VK VK G (F) F VK VK G (F)

Diffusionswiderstandszahl µ 120000 120000 120000 120000

Diffusionsaequivalente

Luftschichtdicke s d [m]

144 180 216 240

Baustoffklasse (OeNORM B3800-3) +B2* B2 +B2* B2 +B2 +B2* B2 +B2 +B2* B2 B2

Scher- und Schaelversuch

Ozonbestaendigkeit

Kuenstliche Bewitterung

Thermische Alterung

Bestaendig gegen

Mikroorganismen

Schlitzdruckfestigkeit

Eigenschaften nach

Wasserlagerung

Eigenschaften nach

Loesungsmittellagerung

Wurzelfestigkeit

AUSTROPLAN

F

VK

G

1,5mm

*+B2

1,2 mm

1,5

395

539

13,6

17,3

18,0

15,9

1,5

398

569

18,2

17,8

16,9

15,0

1,5mm

AUSTROPLAN

1,8mm

³300

³ -20°C

< 0,1%

Anforderungen werden erfuellt

Anforderungen werden erfuellt

Anforderungen werden erfuellt

Anforderungen werden erfuellt

Anforderungen werden erfuellt

Anforderungen werden erfuellt

Anforderungen werden erfuellt

Anforderungen werden erfuellt

Anforderungen werden erfuellt

2,1 2,3

>390 >390

>540 >540

2,0mm

registrierter Produktname

Kurzzeichen für mech.bef. KDB flammhemmend, Flugfeuer

Verstaerkungskomplex aus Gittergelege und Glasvlies

Glasvlies

Nennstaerke

besondere Stabilisierung gegenueber Flugfeuer und strahlende Waerme (OeNORM B 3800-3)

>18

>17

>18

>15

>18

>17

>18

>15


AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

AUSTROPLAN F H

homogen, Breite: 2 m

co- extrudiert / kalandriert

Heissluftverschweissung

FPO grau

mit erhoehtem Flammschutz

AUSTROPLAN G

mit Glasvlieseinlage, Breite: 2 m

co- extrudiert / kalandriert

Heissluftverschweissung

FPO grau / schwarz B 2

AUSTROPLAN F G

mit Glasvlieseinlage, Breite: 2 m

co- extrudiert / kalandriert

Heissluftverschweissung

FPO grau / schwarz

mit erhoehtem Flammschutz

AUSTROPLAN VK

mit Verstaerkungskomplex, Breite: 2 m

co- extrudiert / kalandriert

Heissluftverschweissung

FPO grau / schwarz B 2

AUSTROPLAN F VK

mit Verstaerkungskomplex, Breite: 2 m

co- extrudiert / kalandriert

Heissluftverschweissung

FPO grau / schwarz

mit erhoehtem Flammschutz

Technische Information · April 2002

6

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

www.agru.at

Dimension

[mm]

Code Detail

1,5 87.605.2020.15 1,5 – 2 m x 20 m

1,8 87.605.2015.18 1,8 – 2 m x 15 m

Dimension

[mm]

Code Detail

1,5 87.605.2320.15 1,5 – 2 m x 20 m

1,8 87.605.2315.18 1,8 – 2 m x 15 m

2*

* auf Anfrage

87.605.2315.20 2,0 – 2 m x 15 m

Dimension

[mm]

Code Detail

1,5 87.605.2220.15 1,5 – 2 m x 20 m

1,8 87.605.2215.18 1,8 – 2 m x 15 m

Dimension

[mm]

Code Detail

1,5 87.605.2520.15 1,5 – 2 m x 20 m

1,8 87.605.2515.18 1,8 – 2 m x 15 m

2*

* auf Anfrage

87.605.2515.20 2,0 – 2 m x 15 m

Dimension

[mm]

Code Detail

1,2 87.605.2425.12 1,2 – 2 m x 25 m

1,5 87.605.2420.15 1,5 – 2 m x 20 m

1,8 87.605.2415.18 1,8 – 2 m x 15 m

2*

* auf Anfrage

87.605.2415.20 2,0 – 2 m x 15 m


AUSTROPLAN Systemzubehoer

Umfangreiches Systemzubehoer wie Kunststoff

beschichtete Bleche, Formteile, Kleber, Dachgully,

Dampfsperrbahnen etc. stellen ein weitgehend

materialhomogenes Dachsystem dar.

AUSTROPLAN Agrucol

2 Komponenten Kleber

Verklebung

Kontaktkleber blau eingefaerbt

Dimension Code Detail

10 kg 87.900.1622.00 10 kg

AGRU Clean

Vorreiniger

Reinigung

Loesungsmittelreiniger

Dimension Code Detail

5 L 87.900.1625.05 5 L

AGRU Intensiv Cleaner

Intensivreiniger

fuer stark verschmutzte Flaechen

Reinigung

Loesungsmittelreiniger

Dimension Code Detail

1 L 87.900.1625.10 1 L

Technische Information · April 2002

7

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

wird fuer die Verklebung von AUSTROPLAN Dachbahnen

an Hoch- und Tiefzuegen angewendet.

ist bei Verunreinigung der Nahtueberdeckung

durch z.B. Staub, Feuchtigkeit, vor der Heissluft-

Verschweissung anzuwenden.

ist bei verschmutzter AUSTROPLAN Dachbahn zur

Reinigung, vor der Heissluft-Verschweissung, anzuwenden.


AUSTROPLAN Verbundblech

verzinktes Stahlblech

gruen lackierte Unterschicht

Heissluftverschweissung / Kanten

Stahlblech mit homogener Dachbahn

Dimension

[mm]

1,8 87.900.1720.10 2 x 1 m

1,8 87.900.1730.10 3 x 1 m

AUSTROPLAN Speier

Heissluftschweissung

PP

Technische Information · April 2002

8

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

Code Detail fuer eine sichere und homogene Verbindung zwi-

Dimension Code Detail

dN 40 87.802.0040.00. dN 40/ L 450/ B 320

dN 50 87.802.0050.00 dN 50/ L 450/ B 320

dN 75 87.802.0075.00 dN 75/ L 450/ B 320

dN 110 87.802.0110.00 dN 110/ L 450/ B 400

dN 125 87802.0125.00 dN 125/ L 450/ B 400

dN 160 87.802.0160.00 dN 160/ L 450/ B 400

AUSTROPLAN Regenwassereinlauf

Regenwassereinlauf

zur Dachentwaesserung

Heissluftverschweissung

PP

Dimension Code Detail

dN 40 87.801.0040.00 dN 40/ L 450/ R 115

dN 50 87.801.0050.00 dN 50/ L 450/ R 115

dN 75 87.801.0075.00 dN 75/ L 300/ R 180

dN 110 87.801.0110.00 dN 110/ L 300/ R 180

dN 125 87.801.0125.00 dN 125/ L 300/ R 180

dN 160 87.801.0160.00 dN 160/ L 300/ R 180

schen AUSTROPLAN Dachbahnen und gekanteten,

kaschierten Blechverwahrungen.

werden aus steifem PP hergestellt und sind

mit der AUSTROPLAN Dachbahn homogen

verschweissbar.


Esser Gully

Regenwassereinlauf

zur Dachentwaesserung

Heissluftverschweissung

PP

Bezug via Fa Esser Flachdach-Bauelemente

Taglieberstrasse 4; A-1230 Wien

Tel: +43 (1) 888 7942

Fax: +43 (1) 889 247022

www.esser.at

Austroplan Formteilecken

Formstuecke fuer Eckausbildungen

Heissluftverschweissung

FPO

Dimension Code Detail

Innenecke 87.900.0125.90 125 mm / 90°

Außenecke 87.900.1125.90 125 mm /90°

Austroplan Kieskralle

Fuer Kieswinkel nach aussen

Heissluftverschweissung

FPO / NIRO

Dimension

[mm]

Code Detail

140 x 140 87.8050140.00

Technische Information · April 2002

9

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

mit werkseitig aufgebrachtem AUSTROPLAN

Anschlussflansch fuer die herkoemmliche

Flachdachentwaesserung.

fuer eine effiziente Verarbeitungstechnik bei immer

wiederkehrenden Auf- und Abbordungen.

fuer die Montage einer Kiesschutzleiste.


AUSTROPLAN Dunstrohreinfassung

Stutzenlaenge 400 mm

Heissluftschweissung

PP

Dimension* Code Detail

di 23 87.803.0023.00. di 23/ 400/ 300x300

di 29 87.803.0029.00 di 29/ 400/ 300x300

di 35 87.803.0035.00 di 35/ 400/ 300x300

di 44 87.803.0044.00 di 44/ 400/ 300x300

di 49 87.803.0049.00 di 49/ 400/ 300x300

di 80 87.803.0080.00 di 80/ 400/ 300x300

di 90 87.803.0090.00 di 90/ 400/ 300x300

di 100 87.803.0100.00 di 100/ 400/ 300x300

di 110 87.803.0110.00 di 110/ 400/ 300x300

di 125 87.803.0125.00 di 125/ 400/ 300x300

di 140 87.803.0140.00 di 140/ 400/ 300x300

di 160 87.803.0160.00 di 160/ 400/ 300x300

*unbedingt auf Aussendurchmesser des Rohres achten

AUSTROPLAN Pfosteneinfassungen

rund, Rohr geschlossen, Laenge 300 mm

Heissluftschweissung

PP

Dimension Code Detail

di 23 87.804.0023.00. di 23/ 300/ 210x210

di 29 87.804.0029.00 di 29/ 300/ 210x210

di 35 87.804.0035.00 di 35/ 300/ 210x210

di 44 87.804.0044.00 di 44/ 300/ 210x210

di 49 87.804.0049.00 di 49/ 300/ 210x210

di 80 87.804.0080.00 di 80/ 300/ 210x210

di 90 87.804.0090.00 di 90/ 300/ 210x210

di 100 87.804.0100.00 di 100/ 300/ 210x210

di 110 87.804.0110.00 di 110/ 300/ 210x210

di 125 87.804.0125.00 di 125/ 300/ 210x210

di 140 87.804.0140.00 di 140/ 300/ 210x210

di 160 87.804.0160.00 di 160/ 300/ 210x210

Technische Information · April 2002

10

AUSTROPLAN - Dachbahn

Produktdaten

fuer eine effiziente, optisch ansprechende

Verarbeitungstechnik bei runden Einfassungen.

fuer eine effiziente, optisch ansprechende

Verarbeitungstechnik bei runden Einfassungen.


Planungsgrundlagen

Die Einhaltung der allgemein gueltigen Normen

bzw. Richtlinien in der jeweils aktuellen Fassung

sind Grundlage fuer die Planung und Verarbeitung

von AUSTROPLAN FPO Dachbahnen und werden

auszugsweise in der AUSTROPLAN Dokumentation

angefuehrt.

Hinweis:

Laenderspezifisch gueltige Vorschriften, Normen,

Empfehlungen etc. sind zu beruecksichtigen!

Alle zeichnerischen Darstellungen sind Systemskizzen

ohne Massstab.

Die in Oesterreich geforderte Schutzlage zwischen

Dachabdichtung und Kiesschicht ist mit einer durchlaufenden

Linie gekennzeichnet

Grundlegend werden Dachflaechen nach ihrer Beanspruchung

unterschieden in:

• nicht genutzte Dachflaechen gemaess

OeNORM B2220 (Schwarzdeckerarbeiten)

genutzte Dachflaechen gemaess

OeNORM B2209 (Bauwerksabdichtungen)

Dachsysteme

Technische Information · April 2002

11

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

www.agru.at

frei bewittertes Dachsystem (siehe Seite 25-37) Dachsysteme unter Auflast (siehe Seite 57-65)


ANWENDUNGSBEREICHE

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen werden lose verlegt

und sind fuer genutzte und nicht genutzte

Dachsysteme hervorragend einsetzbar.

Warmdaecher Kaltdaecher

Sonderdachformen

(z.B. Umkehrdach s. Seite 39-47)

Technische Information · April 2002

12

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

Luftraum-Durchlueftung


In der Planungsphase und bei der Applikation sind

wesentliche Kriterien zu beachten:

Witterungsvoraussetzungen

Dachabdichtungsarbeiten duerfen nur bei Witterungsverhaeltnissen,

die sich nicht nachteilig auf

die zu erbringende Leistung auswirken, ausgefuehrt

werden.

Gefaelle

Dachkonstruktionen sind mit einem Mindestgefaelle

von 1,8% auszufuehren. Sonderkonstruktionen

ohne Gefaelle beeintraechtigen

die Funktionstuechtigkeit der AUSTROPLAN FPO

Dachbahnen nicht, sind aber mit AGRU abzustimmen.

Unterkonstruktion

Die Durchbiegung unter Gesamtlast (Schneelast,

Nutzlast, Windlast etc.) ist statisch ausreichend zu

bemessen.

Die Unterkonstruktion muss jene Bemessungslasten,

die fuer mechanisch befestigte Dachsysteme

notwendig sind, dauerhaft aufnehmen.

Ueber Trapezblech-Unterkonstruktionen ist eine

Verlegehilfe z.B. Winkelblech erforderlich.

Speziell im Umkehrdachsystem sind geeignete

Ausgleichslagen zwischen Unterkonstruktion

(meist Betondecken) und AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

notwendig.

Technische Information · April 2002

13

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien


Dampfsperre

Art und Eigenschaft sind vom Planer festzulegen.

Die Dampfsperre muss an angrenzenden und

durchdringenden Bauteilen warmseitig, bis Oberkante

Waermedaemmung hochgezogen und luft-

/dampfdicht verklebt werden. Wird der aufgehende

Bauteil ebenfalls waermegedaemmt z.B.

waermegedaemmte Attika, ist die Dampfsperre

bis Attikakrone-Aussenkante zu verlegen und fachgerecht

zu verkleben.

Dampfsperrfolien aus Polyethylen sind mit geeigneten,

doppelseitigen Klebebaendern luftdicht zu

verkleben.

Technische Information · April 2002

14

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

Waermedaemmstoffe

Baubehoerdlich zugelassene Waermedaemmschichten

muessen pressgestossen verlegt werden.

Die Stauchdruckfestigkeit muss den Belastungsanforderungen

sowie mindestens den Klassen

WD bzw. WS gem. OeNORM B6000 und

einschlaegigen Produkt-Normen entsprechen.

AUSTROPLAN Dachbahnen werden ohne Trennlage

ueber Polystyrol-, Polyurethan-, Mineralfaser-,

Perlite- und Korkdaemmplatten verlegt.


An- und Abschluesse

AUSTROPLAN Anschluesse muessen an ihrem

oberen Ende wasserdicht sein und gegen Abrutschen

mit AUSTROPLAN Kontaktkleber verklebt

werden. Der Untergrund muss fuer eine Verklebung

geeignet und darf nicht scharfkantig sein.

Der obere Abschluss sollte mit einer biegesteifen

Klemmschiene angepresst werden (Befestigungsabstand

max. 200mm). Die dauerelastische Dichtmasse

stellt die oberseitige Versiegelung dar. Die

Anschlusshoehe soll 150mm ueber Oberflaeche

Belag oder Kiesschuettung betragen. In schneereichen

Gebieten ist gegebenenfalls eine

groessere Anschlusshoehe erforderlich. Bewegungen

durch statisch voneinander getrennten

Bauteilen sind in der Abdichtungslage zu

beruecksichtigen (z.B. Schlaufenbildung).

Der Abstand von Dachdurchdringungen untereinander

und zu anderer Bauteilen z.B. Wandanschluessen,

Bewegungsfugen oder Dachkanten

soll mind. 500mm betragen. Nur so ist eine fachgerechte

Einbindung durch den Verarbeiter

moeglich.

Technische Information · April 2002

15

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

Anschluesse von AUSTROPLAN Dachabdichtungen

an Lichtkuppelaufsetzkraenze werden

durch vollstaendiges Einfassen des Aufsatzkranzes

bis zum oberen Rand hergestellt. Der Abschluss

erfolgt mittels Klemmschiene und dauerelastischer

Dichtungsmasse.


AUSTROPLAN

Dachrandabschluesse

Fuer Blechabdeckungen sind generell die Richtlinien

der Dachspengler einzuhalten, insbesondere

ist zu beachten:

Dachrandabdeckungen sind sturmsicher zu

montieren, die Dimensionierung der

senkrechten Schenkel „A“ in Abhaengigkeit

der Gebaeudehoehe

Abstand der Tropfkante mind. 2cm vom

Bauwerk

Temperaturbedingte Laengenaenderungen

duerfen keine Schaeden verursachen.

Dilatations-Ausgleiche muessen

beruecksichtigt werden.

Dachrandkonstruktionen, insbesondere

deren oberer Dachrand-Abschluss, sowie die

erforderliche Unterkonstruktion ist luftdicht

auszufuehren (z.B. durch Einlegen von

Dichtungsbaendern, dauerelastische

Dichtungsmasse, Kleber, etc.).

Technische Information · April 2002

16

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

Dachrandabschluesse mit AUSTROPLAN

Verbundblech und homogen aufgeschweisster

AUSTROPLAN Dachbahn stellen eine wirtschaftliche

und bis Attikaaussenkante wasserdichte Ausfuehrung

dar.


Dachentwaesserung

Unter Beruecksichtigung von

Niederschlagsmenge,

Dachflaeche,

Abflussbeiwert und

Sicherheitsbeiwert

ist die Dimensionierung der Dachflaechenentwaesserung

zu planen.

Bei Dachflaechen mit nur einem Dachwasserablauf

(z.B.Gully) ist ein zusaetzlicher Notueberlauf

vorzusehen.

Durch Dehnfugen getrennte Teile der Dachflaeche

muessen unabhaengig voneinander entwaessert

werden koennen.

Technische Information · April 2002

17

Wartung und Pflege

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen sind wartungsfrei.

Wartungs- und Pflegemassnahmen sind im Bereich

des Oberflaechenschutzes z.B. in der Kiesschicht

notwendig. Anschlussfugen mit dauerelastischen

Dichtmassen, Einbauteile oder

Bewegungsfugen sollen regelmaessig kontrolliert

werden.

Sicherheit und Unfallschutz

Bei Arbeiten an und auf Daechern sind die einschlaegigen

Unfallverhuetungsvorschriften sowie

Sicherheitseinrichtungen zu beachten.


Verarbeitungsrichtlinien

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen werden in Rollen

vorkonfektioniert und einzeln witterungsgeschuetzt

verpackt. Die Anlieferung der

AUSTROPLAN Rollen erfolgt auf Paletten, die Lagerform

auf der Baustelle ist liegend und schuetzend

verpackt.

Um eine optimale Verschweissung zu gewaehren,

muss darauf geachtet werden, dass der gesamte

Luftauslassquerschnitt der Heissluft-Duesen offen

(nicht verschmutzt oder eingedrueckt) ist und

wirksam im Ueberdeckungsbereich platziert wird.

Horizontale Flaechenschweissnaehte mit Heissluft-Schweissautomaten

und Handschweissgeraeten

muessen mit der 40mm breiten Duese

durchgefuehrt werden. Bei mechanischer Befestigung

der AUSTROPLAN Dachbahnen im Ueberdeckungsbereich

muss die wirksame Schweissnahtbreite

40mm betragen.

Technische Information · April 2002

18

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

AUSTROPLAN Fuegetechnik

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen werden durch

thermisches Verschweissen materialhomogen

verbunden. Eine einwandfreie Fuegetechnik ist

die Warmgasschweissung mit Heissluft-Schweissautomaten

z.B. LEISTER Varimat, oder Heissluft-

Handschweissgeraeten mit Temperaturanzeige.

Zur Verschweissung von AUSTROPLAN mit Heissluft-Schweissautomaten

muss ein Zusatzgewicht

von mind. 5 kg eingesetzt werden. Speziell bei

weicheren Unterlagen ist durch den Verarbeiter

per Hand ein erhoehter Anpressdruck notwendig.

In Kombination mit den Heissluft-Handschweissgeraeten

soll eine PTFE- Andrueckrolle

(harte Walze) eingesetzt werden.


Fuer das Verschweissen von Naehten in An- und

Abschlussbereichen (Detailausbildung wie Ecken,

Rohreinbindungen, etc.) wird eine 20mm breite

Duese verwendet.

Der Schweissvorgang mit Heissluftschweissautomaten

ist gemaess den Angaben des Herstellers

durchzufuehren.

Der Schweissvorgang mit Heissluft-Handschweissgeraeten

wird in 3 Arbeitsschritten bewerkstelligt:

AUSTROPLAN Dachbahn mind. 80mm ueberlappen

(bei mech. Befestigung mind. 120mm)

und heften der Ueberlappung

Verschweissen des hinteren Ueberlappungsbereiches

bis zu einer offenen, 40mm breiten

Ueberdeckung

Dichte Nahtverschweissung mit leicht schraeg

gefuehrter Schweissduese. Die Andrueckrolle

ist parallel zur Schweissduese (Fingerbreite

Abstand) und unter stetem Druck auch ueber

den Schweisswulst zu fuehren.

Technische Information · April 2002

19

Schweissparameter

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

Die optimale Schweisstemperatur und Geschwindigkeit

ist witterungs- und temperaturabhaengig.

Generell ist vor Arbeitsbeginn eine Schweissprobe

zu erstellen. Luft- bzw. Materialtemperaturaenderungen,

etwaige Spannungsschwankungen

sowie die Dichtungsbahnstaerke sind stets zu

beachten und beeinflussen die Schweissparameter.

Richtwerte fuer 1,5mm starke AUSTROPLAN

Dachbahn (trocken, bei 20°C)

Schweissvorgang mit Heissluftschweissautomat:

z.B. LEISTER Varimat:

Geschwindigkeit: 2,5m/min, Luftmenge: Maximum,

Temperatureinstellung: 410 °C.

Schweissvorgang mit Heissluft-Handschweissgeraete

z.B. LEISTER Triac PID

Temperatureinstellung: 380 °C.

Die Probeschweissung ist nach vollstaendigem

Erkalten auf Schaelung zu beanspruchen.

Gemaess OeNORM EN 12316-2 ist sowohl ein

Bruch ausserhalb der Schweissnaht als auch ein

Aufschaelen der Schweissverbindung unter sehr

hohen mechanischen Kraeften und einer plastischen

Dehnung der Dachbahn zulaessig.

Aufschaelung der beiden Bahnenschenkel ohne

markanten Widerstand und einer problemlosen

Trennung der beiden Bahnenschichten ist ein eindeutiger

Hinweis auf falsche Schweissparameter.

schlechte Schweissung gute Schweissung


Schweissnahtkontrolle

Allgemeine optische Nahtbeurteilung

Ein schmaler schwarzer Schweisswulst ist nach

dem Erkalten der Schweissnaht erkennbar.

Mechanische Nahtkontrolle

Nach dem vollstaendigen Abkuehlen der Schweissnaht

muss mit einem Schraubenzieher, etwa 5mm

breit, mit abgerundeten Kanten die Schweissnaht,

speziell aber Stossverbindungen wie z.B. Querstoesse,

T-Stoesse und Ueberlappungen, mechanisch

geprueft werden. Der Schraubenzieher wird

unter leichtem Druck entlang der Schweissnaht

gefuehrt.

Die Verlegeanordnung (Lagenversatz) muss so

gewaehlt werden, dass Kreuzstoesse vermieden

werden. Generell sind bei der Ausbildung von T-

Stoessen die Nahtvorderkanten in Breite der Ueberdeckung,

mittels Kantenhobel, oder direkt mit der

Schweissduese abzuschraegen, um eine durchgehend

wasserdichte Verschweissung zu garantieren.

Kreuzstoss

Querstoesse

Querstoesse

Technische Information · April 2002

20

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien


Schweissnahtreinigung

Grundsaetzlich sollte vor jedem Schweissvorgang

der Naht- Ueberdeckungsbereich mit AGRU Clean

gereinigt werden, da Baustelleneinfluesse immer

fuer Verunreinigungen in der Schweisszone sorgen.

Verbrauch: ca.0,5l / 100m²

Bei Verunreinigung (z.B.: Faserstoffe von mineralischen

Waermedaemmstoffen, Staub, etc. oder

laengerer ungeschuetzter Lagerung sowie

Feuchtigkeitseinfluesse) ist die Reinigung im

Ueberdeckungsbereich zwingend vorgeschrieben.

Bei Oberflaechenverschmutzung z.B. eingetrocknete

Staubschichten, div. baustellenbedingte Ablagerungen,

Gummisohlenabrieb etc. bedarf es

grundsaetzlicher Reinigung mit AGRU Intensive

Cleaner um ein gesichertes Schweissergebnis zu

erhalten.

Das Reinigungsmittel muss im Nahtbereich vollstaendig

aufgetrocknet sein, dann ist die Nahtverschweissung

durchzufuehren.

WICHTIG:

Verschmutzte Reinigungslappen sind rechtzeitig

zu wechseln.

HINWEIS:

Beim Arbeiten mit Reinigungsmitteln wird das

Tragen von geeigneten Schutzhandschuhen empfohlen.

Der Kontakt mit nicht bestaendigen Baustoffen

wie z.B. Polystyrolplatten ist zu vermeiden.

Technische Information · April 2002

21

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien


AUSTROPLAN Detailverarbeitung

AUSTROPLAN Randbefestigung

Eine lineare oder punktuelle Randbefestigung der

Dichtungsbahn, mit geeigneten Befestigungselementen

und Profilen ist grundsaetzlich vorgeschrieben.

Die Ausfuehrungsart und deren Bemessung

ist abhaengig vom Dachsystem.

Ein lineares Befestigungsprofil muss ausreichende

Biegesteifigkeit aufweisen und mit mind. 4

Stueck Schrauben per Laufmeter mit einer

Bemessungslast von mind. 300kg/lfm in die ausreichend

tragende Unterkonstruktion verankert

werden.

Im mechanisch befestigten Dachsystem ist auch

die punktuelle Randbefestigung zulaessig.

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn wird

mindestens 50mm hochgezogen und mit der

Wandhochzugsbahn im Kehlbereich thermisch

geheftet.

Bewegungen unterschiedlicher Gebaeudekoerper

insbesondere bei Anschluessen sind zu beachten.

Befestigungsprofile duerfen Bewegungsfugen

nicht ueberdecken. Entsprechende Bewegungsfugen

sind auszubilden.

Scharfe Kanten an den Enden von linearen

Befestigungsprofilen sind zu brechen. Aufgrund

der Waermeausdehnung von Metall sind an den

Laengsstoessen mindestens alle 6m Zwischenraeume

von 10mm zu beruecksichtigen. Zum

Schutz der Folgelage ist der Profilstoss mit einem

AUSTROPLAN Lappen zu ueberschweissen.

Anschlusskonstruktionen und Hochzuege wie z.B.

Attikaaufbordungen sind winddicht (luftdichte

Gebaeudeaussenwandkonstruktion) und luftdicht

(luftdichte Dachschichtenkonstruktion) auszufuehren,

damit Krafteinwirkung durch unterstroemende

Luft ein Abloesen der Dichtungsbahn verhindert.

Zu beachten speziell bei frei bewitterten

Dachflaechen und lose verlegten, mechanisch

befestigten Hochzuegen.

Technische Information · April 2002

22

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien


AUSTROPLAN Verklebung

Die Verklebung von AUSTROPLAN Dachbahnen

erfolgt mit dem AUSTROPLAN Kontaktkleber auf

(nicht scharfkantige) Untergruende wie Beton,

Metalle, verputzte Mauersteine, Holzwerkstoffe

und loesungsmittelbestaendigen Waermedaemmstoffe

wie z.B. Polyurethan Glasvlies kaschiert.

Anforderungen an den Untergrund:

loesungsmittelbestaendig

sauber

trocken

oel-/ fettfrei

Vor Arbeitsbeginn ist der Kleber aufzuruehren, bei

Arbeitsunterbrechung gut verschlossen im original

Gebinde aufzubewahren.

AUSTROPLAN AGRUCOL wird mit Lammfellroller

beidseitig (Dichtungsbahn und Unterkonstruktion),

duenn und gleichmaessig aufgetragen.

Saugstarke Untergruende wie z.B. Gasbeton erfordern

einen zweimaligen Auftrag. Die Ablueftzeit

ist feuchtigkeits- und temperaturabhaengig. Auf

der Dachabdichtungsbahn ist eine Ablueftzeit von

mindestens 30 Minuten einzuhalten.Bei der Fingerprobe

darf die Klebestelle nicht feucht sein.

Verbrauch: ca. 500g/m² (abhaengig von der Saugfaehigkeit

des Untergrundes)

Es ist darauf zu achten, dass die Schweissraender

frei von Klebstoff bleiben. Klebstoffrueckstaende

werden mit AUSTROPLAN Intensive Cleaner entfernt.

Kittfugen

Der Untergrund muss fuer Kittfugen entsprechend

geeignet und vorbehandelt werden, um eine optimale

Fugenflankenhaftung zu erzielen. Je nach

Fugenart und Anforderung ist ein Hinterfuellprofil

einzulegen. Die Fugenmasse ist so abzuziehen,

dass eine Hohlkehle entsteht. Die Dichtungsmassen

muessen dauerelastisch und UVbestaendig

sein. Die spezifische Eignung sowie

Anwendungsrichtlinien sind vom Hersteller der

Dichtungsmassen anzugeben.

Unterkittung von Rohrschellen:

Die dauerelastische Dichtmasse wird zwischen

das durchdringende Rohr und die AUSTROPLAN

Abdichtung gepresst, anschliessend mit der Rohrschelle

ueber der Unterkittung festgeklemmt.

Technische Information · April 2002

23

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien

www.agru.at


AUSTROPLAN Formteile

Fuer Detailausbildungen stehen verschiedene,

fabriksmaessig vorgefertigte Formteile zur Verfuegung,

die materialhomogen mit der

AUSTROPLAN Dachbahn verschweisst werden.

Innenecke

Aussenecke

Blitzschutzeinfassung,

Rohreinfassung,

Kieskralle

Speier

Dachablaeufe

AUSTROPLAN kaschierte Bleche

AUSTROPLAN Verbundbleche sind Systembestandteil

und werden materialhomogen mit der

AUSTROPLAN Dachbahn verarbeitet.

Blechstaerke: 0,6 mm verzinkt beschichtetes

Stahlblech

Kaschierung: Staerke 1,2mm

Gesamtstaerke:1,8 mm

Abmessung: Breite: 1m

Laenge: 2lfm, 3lfm, 30lfm

AUSTROPLAN kaschierte Blechtafeln werden wie

herkoemmlichen Spenglerbleche, gekantet, gebogen,

geschnitten etc. und muessen sturmsicher

mit der Unterkonstruktion verankert werden.

Die Montagestoesse der Verbundbleche sind mit

einem 3mm Dilatations-Abstand auszufuehren.

Der Stoss darf nicht mit der Fugenabdeckung

verschweisst werden, daher wird vorerst mit einem

20mm breiten Klebeband abgedeckt. Im

Bereich des Blechstosses wird ein 100mm breiten

Streifen AUSTROPLAN Dachbahn homogen oder

glasvliesverstaerkt, mit Heissluft aufgeschweisst.

Technische Information · April 2002

24

AUSTROPLAN - Dachbahn

Planungsrichtlinien


Das System

Der Vorteil frei bewitterter Dachabdichtungen ist

das geringe Flaechengewicht, es entfallen Schutzschichten

wie z.B. Kiesauflast mit min. 80kg/m 2 .

Speziell im Hallenbau mit Leichtdachsystemen

wird diese Technik seit Jahrzehnten aeusserst

wirtschaftlich angewendet. Dachsysteme mit

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen mechanisch befestigt,

sind UV-bestaendig, mechanisch widerstandsfaehig,

dimensionsstabil und leicht kontrollierbar.

Im mechanisch befestigten AUSTROPLAN Dachsystem

werden die einzelnen Schichten des Dachaufbaues

lose verlegt und mit Befestigungselementen

in die tragende Unterkonstruktion gegen

Windsog verankert.

1...AUSTROPLAN F VK

2...Befestigungselement

3...Waermedaemmung

4...Dampfsperre

5...tragende Unterkonstruktion

Planung / Anforderung

Die Planungs- und Anforderungsgrundlagen werden

in verschiedenen Normen wie z.B. der

OeNORM B2220 und OeNORM B4014, den

Flachdachrichtlinien sowie div. Regelwerken dokumentiert.

Laenderspezifische, hier nicht dokumentierte

Vorschriften, sind jedenfalls zu

beruecksichtigen!

Im Anschluss sind auszugsweise, wichtige Anforderungen

an den Dachschichtenaufbau zusammengefasst.

Ein gleichmaessiges Gefaelle in Richtung

der Entwaesserungseinrichtung von mindestens

ca. 1,8% ist einzuhalten.

1

2

3

4

5

Technische Information · April 2002

25

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt


Dachaufbauschichten – Anforderungen – Eigenschaftsprofil

Ortbeton

Betondecken einschliesslich etwa vorhandenen

Gefaelleschichten muessen genuegend ausgehaertet,

glatt und ebenflaechig gemaess

OeNORM B2211 sein. Fuer die Bemessung von

Gefaelleschichten aus waermedaemmenden Stoffen

wie z.B. Leichtbeton, der unterhalb der Dampfsperre

liegt, ist zusaetzlich die OeNORM B8110 zu

beruecksichtigen. Die Befestigung in eine nachtraeglich

aufgebrachte Gefaellebetonschicht, oder

verfestigter Schuettstoffe, ist unzulaessig.

Holzwerkstoffe

Vollholzschalungen sowie Holzwerkstoffplatten

muessen statisch ausreichend mit der Tragkonstruktion

verankert sein. Ein erforderliches

Mindestgefaelle, in Abhaengigkeit der Werkstoffdicke

ist einzuhalten. Bei behandelten Holzwerkstoffen

ist die Vertraeglichkeit mit

AUSTROPLAN Dachbahnen zu beachten. Die erforderlichen

Befestigungselemente sind mit dem

Befestigungshersteller abzuklaeren und wenn notwendig

in Auszugsversuchen zu dokumentieren.

Stahltrapezprofile

Bei Stahltrapezprofilen, ist zur Vermeidung von

stehendem Wasser in Feldmitte, ein Minimalgefaelle

von 1,8% vorzusehen. Die rechnerische

Durchbiegung der Stahlprofiltafeln in Feldmitte

unter Gesamtlast, darf hoechsten 1/300 der Stuetzweite

betragen. Die Blechstaerke ist nach statischen

Erfordernis und den Anforderungen der

Befestigungshersteller zu waehlen.

Technische Information · April 2002

26

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt

Beton-Fertigteile / Gasbeton

Schwer- und Leichtbetonplatten muessen eine

stetig verlaufende Oberflaeche bilden, die Plattenfugen

werden voll vermoertelt. Bei duennwandigen

Konstruktionen, die sich nur bedingt fuer die mechanische

Befestigung eignen, ist mit dem

Fertigteilhersteller Ruecksprache zu halten. Bei

Gasbetonplatten ist ein bauphysikalischer Nachweis

notwendig. Die erforderlichen Befestigungselemente

sind mit dem Befestigungshersteller

abzuklaeren und wenn notwendig in Auszugsversuchen

zu dokumentieren.

Trenn- / Ausgleichs- / Gleitlage

Diese Schichten haben die Aufgabe, Folgelagen

wie z.B. PE-Dampfsperre oder AUSTROPLAN Dachbahn

gegen Rauhigkeit oder chemischer Einwirkung

aus der Unterlage zu schuetzen. Geotextilien

muessen grundsaetzlich der OeNORM B3697 entsprechen

sowie durchbohrfaehige Eigenschaften,

z.B. thermisch oder chemisch verfestigte Vliese,

aufweisen. Gleitlagen ermoeglichen die Eigenbeweglichkeit

der Dachschichten

Dampfsperrschicht

Bei nicht durchluefteten Dachkonstruktionen mit

Waermedaemmschichten (Warmdach) ist unter

der Waermedaemmung eine Dampfsperre vorzusehen.

In Abhaengigkeit der Gebaeudenutzung,

den klimatischen Bedingungen und des Dachaufbaues,

ist gemaess OeNORM B8110 der erforderliche

Diffusionswiderstand zu bemessen.

Dampfsperrschichten muessen an allen An- und

Abschluesse sowie Naht- und Stossverbindungen

dampf-/luftdicht verklebt werden. Bei PE

Polyethylen Dampfsperrbahnen sind geeignete,

doppelseitige Klebebaendern anzuwenden.


Waermedaemmung

Die Waermedaemmung der Dachdecke ist ein

wesentlicher Bestandteil des Waermeschutzes

fuer das Bauwerk. Die „Anforderungen an den

Waermeschutz im Hochbau“ (Waermeschutzverordnung)

und die zu erwartenden Belastungen

sind vom Planer zu beruecksichtigen. Waermedaemmschichten

muessen der OeNORM B6000

sowie den Produktnormen entsprechen und

ausreichend temperaturbestaendig, formbestaendig,

unverrottbar und als Unterlage fuer die

AUSTROPLAN Dachbahn ausreichend druckfest

und masshaltig sein.

Befestigungselemente

Die Eignung der Befestigungselemente, fuer mechanisch

befestigte Kunststoffdachbahnen, muessen

vom jeweiligen Hersteller durch ein amtlich

anerkanntes Pruefzeugnis, nachgewiesen werden.

Die Dimensionierung und Auslegung der Befestigung

ist nach OeNORM B4014 durchzufuehren.

Mindestangaben zum Befestigungssystem:

• Befestigungsart – Punktbefestigung

Betriebsfestigkeit unter Beruecksichtigung

der Einbauvoraussetzungen, z.B. Blechdicke,

Schraubenart, Sicherheit gegen Rueckdrehen

bei dynamischer Belastung.

Sicherheit gegen Durchdruecken der

Schrauben bei Punktbelastung im Bereich

des Befestigers sog. Trittfestigkeit

Korrosionsbestaendigkeit

Auszugswerte in Abhaengigkeit des

Untergrundes

Der Rechenwert (in kN) ist vom jeweiligen

Befestigungshersteller anzugeben.

Technische Information · April 2002

27

Dachbahn

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt

Die Anforderungen der erhoehten Brandbestaendigkeit

an freibewitterten Dachabdichtungen erfordert

eine zusaetzliche Stabilisierungsmassnahme

der Dachbahn. Gegenueber Flugfeuer und

strahlende Waerme ausgeruestete Dachbahnen

muessen in der Dachflaeche und im Anschluss-

Abschlussbereich eingesetzt werden.

AUSTROPLAN Dachbahnen werden einlagig, lose

verlegt und mit punktweiser Befestigung (Einzelbefestigung),

mittels Schrauben und Halteteller

gem. OeNORM B4014 in den Untergrund verankert.

Im mechanisch befestigten AUSTROPLAN-

Dachsystem werden Bahnen mit einem hochreissfesten

Verstaerkungskomplex Glasvlies-/

Gittergelege verwendet.

Vollflaechig verklebte Anschluesse sowie Abschluesse

(zB. Attikahochzuege, Einbindungen,

etc.) koennen im freibewitterten AUSTROPLAN

Dachsystem mit Glasvlies verstaerkten Bahnen

ausgefuehrt werden. Vorteilhaft ist die hohe

Flexibilitaet und das Dehnvermoegen, kombiniert

mit erhoehtem Flammschutz.

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

AUSTROPLAN F VK 1,2 - 2,0 mm

AUSTROPLAN F G 1,5 und 1,8 mm

AUSTROPLAN registrierter Produktname

Kurzzeichen fuer mech.bef. KDB

F flammhemmend, Flugfeuer

VK Verstaerkungskomplex

G Glasvlies

1,5mm Nennstaerke


Bemessung der mechanischen Befestigung fuer Oesterreich

Auf frei bewitterte Flachdaecher wirken Windkraefte

in Form von Sog und evtl. Druck, wie z.B der

Innendruck c pi , direkt auf die AUSTROPLAN Dachbahn

ein. Um das Abheben der Dachabdichtung

und verfrachten der Dachschichten zu verhindern,

gilt es, die AUSTROPLAN Dachbahn inklusive

darunter liegendem Aufbau (Waermedaemmung,

Dampfsperre etc.) dauerhaft mit der statisch tragenden

Unterkonstruktion zu verankern.

Windlastzone

In der OeNORM B 4014 ist ein Ortsverzeichnis mit

den Grundwerten der Windgeschwindigkeit sowie

der Seehoehe angefuehrt z.B. Graz

Seehoehe 369m, v 10 = 100km/h

Staudruckwert q(kN/m 2 )

Der Staudruckwert ergibt sich aus Windlastzone,

Gelaendeform und Gebaeudehoehe (je hoeher

ein Gebaeude desto hoeher ist die zu erwartende

Windgeschwindigkeit)

Konstruktionsaufbau – Innendruckbeiwert c pi

Bei offenen Gebaeuden mit offenen Unterlagen

(Deckenkonstruktion) treten infolge Ueberlagerung

des aeusseren Windsoges, mit Winddruck

des Gebaeudeinneren, wesentlich hoehere abhebende

Kraefte auf.

Technische Information · April 2002

28

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt

An Eck- und Randbereichen von Flachdaechern ist

mit erhoehten Sogbelastungen und einer groesseren

Anzahl an Befestigungselementen/m 2 zu rechnen

als im Dachmittenbereich, wo die Sogbelastung

in abgeschwaechter Form einwirkt und

somit die Anzahl der Befestigungselemente reduziert

wird. Die wirtschaftlichste Form der mech.

Befestigung ist punktuell, also Einzelbefestiger in

der Nahtueberdeckung der AUSTROPLAN Dachbahn

. Laenderspezifische Vorschriften, die in dieser

Dokumentation nicht beruecksichtigt werden

koennen, sind anzuwenden!

Folgende Faktoren sind in der statischen Windsogberechung zu beruecksichtigen

Gelaendeform

Legt den Standort des Gebaeudes fest, ob in

exponierter Lage wie z.B. Kuestengebiete,

huegeliges Gelaende, oder windgeschuetzte Lage

wie z.B. Zentren von Grossstaedten.

Gebaeudeform – Aussendruckbeiwert c pe

Neben dem Staudruck q hat die Form des Gebaeudes,

also die Gebaeudegeometrie und das Dachgefaelle

Einfluss auf die Groesse der zu erwartenden

Windlasten.

Eine Unterkonstruktion gilt dann als offen, wenn

ihre Luftdurchlaessigkeit groesser als die der Abdichtung

ist. (z.B. Stahltrapezbleche ohne dichtende

Massnahmen an Stoessen und Anschluessen)

Eine Unterkonstruktion gilt als geschlossen, wenn

ihre Luftdurchlaessigkeit kleiner oder hoechstens

gleich der Luftdurchlaessigkeit der Abdichtung ist.

Ein Gebaeude ist als offen einzustufen, wenn der

Anteil an Oeffnungen wie z.B. Fenster, Tore,

Belueftungsschlitze etc., die im Falle eines Sturmes

nicht immer geschlossen werden, in einer

Ansicht mehr als 5% betraegt.


Berechnung der Windlasten

Die geometrische Form und Abmessung der

Eck-, Rand- und Mittenbereiche der Dachflaeche

sind in den jeweiligen laenderspezifischen Normen

festgelegt.

gem. OeNORM B4014 gilt:

t L = (0,1xLaenge; 0,1xBreite; 0,1xHoehe)

t L = mindestens 1m

Der Winddruck w wird aus dem Druckbeiwert c p

und dem Staudruck q wie folgt berechnet.

w = c p .q [kN/m 2 ]

Ein positives Ergebnis bedeutet Winddruck, ein

negatives bedeutet Windsog.

Befestigungs-Anordnung im

Rand- und Mittenbereich

Befestigungsanordnungen mit erhoehten Belastungen,

muessen mit lastverteilenden Massnahmen

ausgefuehrt werden. Zwischenbefestigungen

der AUSTROPLAN Dachbahnen sind an deren

Enden mit speziellen, lastverteilenden Befestigungstellern

abzuschliessen. Erhoehte Windsoglasten

im Rand- und Eckbereich verringern den

Abstand der Befestigungselemente zueinander.

Technische Information · April 2002

29

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt


Ausfuehrung

Die grundsaetzlichen Verarbeitungsvorschriften

sind im Kapitel Planungs- und Verarbeitungsrichtlinien

angefuehrt und fuer frei bewitterte Daecher

anzuwenden.

Nachfolgende Applikationstechnik ist speziell auf

das mechanisch befestigte AUSTROPLAN Dachsystem

abgestimmt.

AUSTROPLAN Bahnenverbindung

Nahtverbindungen sind mit einer Schweissnahtbreite

von mind. 40mm durchzufuehren, die

Gesamtueberdeckung betraegt mind. 120mm.

Punktbefestigung in der Bahnenueberlappung

Es duerfen nur zugelassene, von AGRU freigegebene

und auf AUSTROPLAN Dachbahnen abgestimmte

Befestigungsmittel verwendet werden.

Der Befestigungsteller-Laengsrand muss mind.

25mm vom Bahnen-Laengsrand entfernt, entlang

der Markierungslinie, gesetzt werden.

Fuer Trenn- oder Ausgleichslagen muessen durchbohrfaehige

Materialien, z.B. thermisch oder chemisch

verfestigte Vliese verwendet werden. Herkoemmliche

Geotextilien wickeln sich um die Bohrspitze

und machen eine wirtschaftliche Befestigungsmethode

unmoeglich.

Waermedaemmplatten (1000x500 mm) muessen

mit mindestens 2 Befestigungselementen, die

befestigungswirksam platziert sind, gehalten werden.

Dies kann auch durch den Befestigungsraster

der Dachbahn erfolgen.

Technische Information · April 2002

30

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt

Die AUSTROPLAN Bahnenbreite betraegt im

Mittenbereich der Dachflaeche 2m, Rand- und

Eckbereich 1m breite Bahnen, inkl. Einzelbefestigung

in der Nahtueberdeckung. In extrem

windexponierten Lagen werden diese Bahnbreiten

reduziert.


Mechanische Befestigung in Stahltrapezprofile

Bei Stahltrapezprofilen ist die Dachbahn immer

quer zum Trapezprofillauf zu verlegen.

Pro Obergurt ist nur ein Befestigungsmittel zulaessig.

Die Schrauben muessen selbstbohrend und

trittsicher sein. Je nach Hersteller ist ab staerkeren

Blechdicken vorzubohren. Die Schraubenlaenge

ist abhaengig von der Staerke des Dachaufbaues,

die Einbohrtiefe nach den Befestigungsherstellervorschriften.

Mechanische Befestigung in Beton

Die mechanische Befestigung in die tragende

Betonunterkonstruktion wird in der Regel mit

Duebel-/ Spreitzstift-/ Schrauben-Kombination,

gemaess den Herstellervorschriften durchgefuehrt.

In nachtraeglich aufgebrachte Gefaellebetonschichten

ist eine mechanische Befestigung

unzulaessig. Die Befestigungsmittel muessen

durch die Gefaelleschicht in die tragende Unterkonstruktion

reichen. Ausgleichslagen wie z.B.

Vliese muessen bohrfeste Eigenschaften aufweisen.

Technische Information · April 2002

31

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt

Mechanische Befestigung in Holzkonstruktion

Bei Holzplatten ist die Dachbahn immer quer zur

Plattenrichtung (Laengskante) zu verlegen. Die

Auszugswerte der einzelnen Schrauben ist zu

pruefen oder durch Pruefzeugnisse nachzuweisen.

Vorzugsweise wird die Holzschraube in die

tragende Holzkonstruktion (z.B. Sparren) geschraubt.

Gepresste oder verleimte Holzplatten

verlieren unter direkter Feuchtigkeitseinwirkung

an Ausreissfestigkeit.


Mechanische Befestigung in Gasbeton

Fuer die mechanische Befestigung in Gas-/Porenbeton

sind spezielle Befestigungsmittel notwendig.

Eine Abstimmung mit dem Befestigungsmittelhersteller

ist in jedem Falle notwendig. Bei einer

direkten Verlegung von AUSTROPLAN Dachbahnen

auf Gasbeton-platten ist eine Ausgleichslage,

die bohrfeste Eigenschaften aufweisen muss,

zu verlegen.

Mechanische Befestigung im Dachanschlussbereich

und an Durchdringungen

Die AUSTROPLAN Dachbahn wird an Hoch- und

Tiefzuegen z.B. Attikahochzug, sowie um Dachdurchdringungen

z.B. Lichtkuppel-Aufsetzkranz

punktuell oder linear, mechanisch befestigt.

Das lineare Befestigungsprofil muss ausreichende

Biegesteif sein und unmittelbar in der Begrenzungskante

Dachflaeche/Hochzug gesetzt werden.

Es muessen mind. 4 Stueck Schrauben per Laufmeter

Befestigungsprofil (abhaengig von dessen

Biegesteifigkeit) mit einer Bemessungslast von

mind. 300kg/lfm in die Unterkonstruktion verankert

werden.

Attikahochzug mit AUSTROPLAN FPO Dachbahn

vollflaechig geklebt

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn wird an

der Aufbordung mindestens 50mm hochgezogen

und im Kehlbereich mit 5 Befestigungselementen

pro Laufmeter in die ausreichend tragende Unterkonstruktion

verankert. Die Hochzugsbahn ist faltenfrei

mit AUSTROPLAN Kontaktkleber auf geeigneten

Untergrund aufzukleben und mit der hochgestellten

Dachbahn zu heften. Die wasserdichte

Verschweissung erfolgt im horizontalen Randbereich.

Technische Information · April 2002

32

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt


Die mindestens 50mm aufgestellte Flaechendichtungsbahn

wird mit der Hochzugsbahn thermisch

geheftet. Das lineare Befestigungsprofil

wird unmittelbar in der Begrenzungskante Dachflaeche/Hochzug

montiert.

Bei starren Wand-Deckenkonstruktionen kann auch

in aufgehende Bauteile befestigt werden, z.B. Attika,

die Dichtungsbahn ist mindestens 80mm

hochzuziehen.

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn endet

stumpf an der Aufkantung, im Kehlbereich ist ein

lineares Befestigungsprofil (in geeigneter Ausfuehrung

und Verankerung) mit hochzugsseitig

hinterschweissten Rundschnur vorzusehen.

Technische Information · April 2002

33

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt


Attikahochzug mit AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

lose verlegt

Die hochgezogene Dachbahn kann bis zu 500mm

Hoehe, gemessen ab horizontalem Dachbahnenniveau,

ohne Verklebung mit dem Untergrund,

ausgefuehrt werden. Ueber 500mm frei gespannter

Anschlusshoehe, ist eine geeignete Zwischenbefestigung

im Hochzugsmittel, notwendig. Bei

hoeheren Hochzuegen ist mind. alle 50mm eine

Zwischenbefestigung auszufuehren.

Das lineare Zwischenbefestigungsprofil muss

entsprechende Biegesteifigkeit aufweisen, damit

eine vollflaechige Anpressung der AUSTROPLAN

Dachbahn auf den Untergrund gewaehrleistet ist.

Es sind mindestens 4 Schrauben per Laufmeter

Befestigungsprofil zu befestigen.

Technische Information · April 2002

34

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt

Ohne vollflaechiger Verklebung ist zu beruecksichtigen,

dass der Dachbahnenhochzug unter Windeinwirkung

Bewegungen vollfuehrt, bzw. verarbeitungstechnisch

kleine Falten am Hochzug auftreten

werden.

HINWEIS:

Eine luftdichte Verklebung der Dampfsperre, speziell

im Anschlussbereich, sowie eine luftdichte

Attikakonstruktion, ist besonders wichtig

Treten hohe Belastungen, wie z.B. nicht verklebte

Hochzuege in windexponierten Lagen, an Hochzugsverwahrungen

auf, ist ein Ueberschweissen

des Befestigungsprofils mit der zurueckgeklappten

Dachbahn zu empfehlen.


Traufenabschluss AUSTROPLAN FPO

Verbundblech

Das gekantete AUSTROPLAN Verbundblech

(Rinneneinlaufblech) muss gegen Windsogkraefte

ausreichend mechanisch befestigt werden.

1 AUSTROPLAN Verbundblech gekantet

2 Verschweissung AUSTROPLAN

Verbundblech mit AUSTROPLAN Dachbahn

3 AUSTROPLAN Dachbahn

4 Befestigungsteller und Schraube im

Dachflaechenbereich

5 Verschweissung

AUSTROPLAN FPO Wandanschluss

Der Wandanschluss mit AUSTROPLAN FPO Dachbahn

wird gegen Abrutschen vollflaechig angeklebt

und mit einem linear, mechanisch befestigten

Hochzugsprofil abgeschlossen. Die Anschlusshoehe

betraegt mindestens 150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 lineares Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN Dachbahn am Wandhochzug

verklebt

5 Hochzugs-Abschlussprofil

6 Abdeck-Kitleiste

7 dauerelastische Dichtmasse

Technische Information · April 2002

35

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt

AUSTROPLAN FPO Gullyanschluss

Das Ablaufelement ist 2-teilig. Der mit der Dampfsperre

verklebte Gully und das mit der Dachabdichtung

verbundene Aufstockelement werden

immer am Tiefpunkt der Dachflaeche plaziert.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 AUSTROPLAN verschweisst mit

AUSTROPLAN Anschlusslappen des

Aufstockelementes

3 Gully-Aufstockelement

4 mechanische Befestigung des

Anschlusslappen


Dachrandabschluss AUSTROPLAN FPO

Verbundblech

Der Dachrandabschluss mit AUSTROPLAN Verbundblech

stellt einen bis Attika-Aussenkante

wasserdichten, kostenguenstigen und wartungsfreien

Abschluss dar.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigungs-Schienenprofil im

Hochzug verankert

4 AUSTROPLAN aufgeklebt am Hochzug und

mit AUSTROPLAN Verbundblech

verschweisst.

5 AUSTROPLAN Verbundblech gekantet

6 Befestigungsteller und Schraube im

Dachflaechenbereich

A >20mm

B abhaengig von Gebaeudehoehe und

Belastung

Technische Information · April 2002

36

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt

Lichtkuppel-Aufsatzkranz-Anschluss mit

AUSTROPLAN FPO Dachbahn

Der AUSTROPLAN Anschlussstreifen wird vollflaechig

auf den Aufsatz-Kranz verklebt und mit

einem linear, mechanisch befestigten Hochzugsprofil

angeschlossen.

Die Anschlusshoehe betraegt mindestens

150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Befestigungsteller und Schraube

4 AUSTROPLAN am Aufsatzkranz verklebt

5 Hochzugs-Abschlussprofil inkl.

dauerelastischer Dichtungsmasse

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigungsteller und Schraube

4 AUSTROPLAN aufgeklebt am Hochzug und

mit AUSTROPLAN Verbundblech

verschweisst.

5 AUSTROPLAN Verbundblech gekantet

A >20mm

B abhaengig von Gebaeudehoehe und

Belastung


Rohreinfassung mit AUSTROPLAN FPO

Rohreinfassungen mit geringen Radien werden

mit homogener, hoechst dehnfaehiger

AUSTROPLAN Dachbahn durchgefuehrt. Vorgefertigte

Formteile stehen auf Anfrage zur Verfuegung.

Die Einfassungshoehe betraegt mindestens

150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Befestigungsteller und Schraube

4 Rohreinfassung mit AUSTROPLAN Dachbahn

oder AUSTROPLAN Formteil

5 Klemmschelle

6 dauerelastische Dichtungsmasse

Technische Information · April 2002

37

AUSTROPLAN - Dachbahn

mechanisch befestigt


Das System

Flachdaecher die mit AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

und Bekiesung ausgefuehrt werden, stellen

einen wirtschaftlichen und qualitativ hoechstwertigen

Dachaufbau dar. Sie entsprechen allen

Anforderungen, die an dauerhaft dichte Flachdaecher

gestellt werden koennen. AUSTROPLAN FPO

Dachbahnen eignen sich hervorragend fuer den

Einsatzbereich unter Kiesauflast, sie sind wurzelfest

und besonders mikrobenbestaendig.

Im bekiesten Dachsystem werden die einzelnen

Schichten des Dachaufbaues lose verlegt und zur

Sicherung gegen Abheben durch Wind-Sog-

Kraefte mit einer Kiesschuettung abgedeckt.

1...Kiesschuettung

2...AUSTROPLAN VK oder G

3...Waermedaemmung

4...Dampfsperre

5...Ausgleichs-Schicht

6...tragende Unterkonstruktion

Planung / Anforderung

Die Planungs- und Anforderungsgrundlagen werden

in verschiedenen Normen wie z.B. der

OeNORM B2220, B2209, den Flachdachrichtlinien

sowie div. Regelwerken dokumentiert und sind

Grundlage der Applikation von AUSTROPLAN FPO

Dachbahnen.

Im Anschluss sind auszugsweise, wichtige Anforderungen

an den Dachschichtenaufbau zusammengefasst.

Statische und konstruktive Erfordernisse, die sich

aus schwerem Oberflaechenschutz ergeben,

muessen schon bei der Planung beruecksichtigt

werden.

Ein gleichmaessiges Gefaelle in Richtung der

Entwaesserungseinrichtung von mindestens 1,8%

ist einzuhalten. Daecher mit geringerem Gefaelle

sind Sonderkonstruktionen und erfordern besondere

Massnahmen.

1

2

3

4

5

6

Technische Information · April 2002

39

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest


Dachaufbauschichten – Anforderungen – Eigenschaftsprofil

Ortbeton

Betondecken einschliesslich etwa vorhandenen

Gefaelleschichten muessen genuegend ausgehaertet,

glatt und ebenflaechig gemaess OeNORM

B2211 sein. Fuer die Bemessung von Gefaelleschichten

aus waermedaemmenden Stoffen wie

z.B. Leichtbeton, der unterhalb der Dampfsperre

liegt, ist zusaetzlich die OeNORM B8110 zu

beruecksichtigen.

Holzwerkstoffe

Vollholzschalungen sowie Holzwerkstoffplatten

muessen statisch ausreichend mit der Tragkonstruktion

verankert sein. Ein erforderliches

Mindestgefaelle, in Abhaengigkeit der Werkstoffdicke

ist einzuhalten. Bei behandelten Holzwerkstoffen

ist die Vertraeglichkeit mit

AUSTROPLAN Dachbahnen zu beachten.

Beton-Fertigteile / Gasbeton

Schwer- und Leichtbetonplatten muessen eine

stetig verlaufende Oberflaeche bilden, die Plattenfugen

werden voll vermoertelt. Bei Gasbetonplatten

ist im Zusammenhang mit AUSTROPLAN

ein bauphysikalischer Nachweis notwendig.

Technische Information · April 2002

40

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest

Trenn- / Ausgleichs- / Gleitlage

Diese Schichten haben die Aufgabe, Folgelagen

wie z.B. PE-Dampfsperre oder AUSTROPLAN Dachbahnen

gegen Rauhigkeit oder chemische Einwirkung

aus der Unterlage zu schuetzen. Geotextilien

(Vlies) muessen grundsaetzlich der OeNORM

B3697 entsprechen. Gleitlagen ermoeglichen die

Eigenbeweglichkeit der Dachschichten.

Stahltrapezprofile

Bei Stahltrapezprofilen, ist zur Vermeidung von

stehendem Wasser in Feldmitte, ein Minimalgefaelle

von 1,8% vorzusehen. Die rechnerische

Durchbiegung der Stahlprofiltafeln in Feldmitte

unter Gesamtlast, darf hoechstens 1/300 der Stuetzweite

betragen.

Dampfsperrschicht

Bei nicht durchluefteten Dachkonstruktionen mit

Waermedaemmschichten (Warmdach) ist unter

der Waermedaemmung eine Dampfsperre vorzusehen.

In Abhaengigkeit der Gebaeudenutzung,

der klimatischen Bedingungen und des Dachaufbaues,

ist gemaess OeNORM B8110 der erforderliche

Diffusionswiderstand zu bemessen.

Dampfsperrschichten muessen an allen An- und

Abschluessen sowie Naht- und Stossverbindungen

dampf-/luftdicht verklebt werden. Bei PE Dampfsperrbahnen

sind geeignete, doppelseitige Klebebaender

anzuwenden.


Waermedaemmung

Die Waermedaemmung der Dachdecke ist ein

wesentlicher Bestandteil des Waermeschutzes

fuer das Bauwerk. Die „Anforderungen an den

Waermeschutz im Hochbau“ (Waermeschutzverordnung)

und die zu erwartenden Belastungen

sind vom Planer zu beruecksichtigen. Waermedaemmschichten

muessen der OeNORM B6000

sowie den Produktnormen entsprechen und ausreichend

temperaturbestaendig, formbestaendig,

unverrottbar und als Unterlage fuer die

AUSTROPLAN Dachbahnen ausreichend druckfest

und masshaltig sein.

Randbefestigung

Die linienfoermige Randbefestigungen der Dachbahn

bei saemtlichen An- und Abschluessen (z.B.

Attika, Wandhochzuege) sowie bei Dachdurchdringungen

(Lichtkuppeln, Lueftungsgeraete)

ist unmittelbar im Kehlbereich erforderlich,

um in Bahnenebene wirksame Horizontalkraefte

(z.B. schwingungsanfaellige Leichtdachkonstruktionen),

aufzunehmen.

Technische Information · April 2002

41

Dachbahn

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest

AUSTROPLAN Dachbahnen werden einlagig, lose

verlegt und mit einer Kiesauflast beschwert.

Im bekiesten AUSTROPLAN-Dachsystem werden

FPO-Bahnen mit einem hochreissfesten Verstaerkungskomplex

Glasvlies-/Gittergelege oder Glasvliesarmierung

verwendet.

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

AUSTROPLAN VK-1,5 mm

AUSTROPLAN VK-1,8 mm

AUSTROPLAN VK-2,0 mm

AUSTROPLAN G-1,5 mm

AUSTROPLAN G-1,8 mm

AUSTROPLAN G-2,0 mm

AUSTROPLAN registrierter Produktname

VK Verstaerkungskomplex

aus Gittergelege und Glasvlies

G Glasvlies

1,5mm Nennstaerke

Kiesschuettung

Die Kiesschuettung, Korngroesse 16/32 mm, gewaschenes

Rundkorn, als schwerer Oberflaechenschutz

gem. OeNORM B4014, dient bei lose verlegten

AUSTROPLAN Dachbahnen als Sicherung

gegen Abheben durch Windkraefte.


Ausfuehrung

Die grundsaetzlichen Verarbeitungsvorschriften

sind im Kapitel Planungs- und Verarbeitungsrichtlinien

angefuehrt und fuer bekieste Daecher

anzuwenden.

Nachfolgende Applikationstechnik ist speziell auf

das bekieste AUSTROPLAN Dachsystem abgestimmt.

AUSTROPLAN Bahnenverbindung

Nahtverbindungen sind mit einer Schweissnahtbreite

von mindestens 40mm durchzufuehren, die

Gesamtueberdeckung betraegt mindestens

80mm.

Kiesschuettung - Beschwerung

Als Sicherung gegen Abheben durch Windkraefte

ist gewaschenes Rundkorn mit einer Korngroesse

16/32mm zu verwenden. Die Beschuettungsstaerke

muss laut der OeNORM B4014 durchgefuehrt

werden. Bei windexponierten Gebaeuden,

ist die Kiesschicht in den Randzonen mit

Kiesfestiger zu verfestigen, bzw. Betonplatten zu

verlegen.

Kiesschuettungen der Koernung 16/32mm als

Schutz gegen Flugfeuer und strahlende Waerme,

muessen zum Zeitpunkt des Einbaues mind. 50mm

dick hergestellt werden.

Regional unterschiedliche Anforderungen und

Vorschriften an die Kiesschuettung sind zu beachten!

Technische Information · April 2002

42

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest

Umkehrdachaufbau mit

AUSTROPLAN

Ausgleichslagen ueber der Unterkonstruktion

(meist Betondecke) schuetzen die AUSTROPLAN

Dachbahn vor mechanischen Beschaedigungen.

Der direkte Kontakt zwischen den XPS Waermedaemmplatten

und der AUSTROPLAN Dachbahn

ist moeglich, Trennlagen sind nicht erforderlich.

Eine Randbefestigung im Kehlbereich an Dachdurchdringungen

sowie Anschluessen wird vorgeschrieben.


Randbefestigung im Dachanschlussbereich und an Durchdringungen

Das lineare Befestigungsprofil muss ausreichende

biegesteif sein und unmittelbar in der

Begrenzungskante Dachflaeche/Hochzug gesetzt

werden. Es muessen mind. 4 Stueck Schrauben

per Laufmeter Befestigungsprofil (abhaengig von

dessen Biegesteifigkeit) mit einer Bemessungslast

von mind. 300kg/lfm in die ausreichend tragende

Unterkonstruktion verankert werden.

Attikahochzug mit AUSTROPLAN Dachbahn

vollflaechig geklebt

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn wird an

der Aufbordung mind. 50mm hochgezogen und

im Kehlbereich mit dem vorgeschriebenen

Befestigungsprofil in die ausreichend tragende

Unterkonstruktion verankert. Die Hochzugsbahn

ist faltenfrei mit AUSTROPLAN Kontaktkleber auf

geeigneten Untergrund aufzukleben und mit der

hochgestellten Dachbahn zu heften. Die wasserdichte

Verschweissung erfolgt im horizontalen

Randbereich.

Bei starren Wand-Deckenkonstruktionen kann auch

in aufgehende Bauteile befestigt werden, z.B. Attika,

die Dichtungsbahn ist mindestens 80mm

hochzuziehen.

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn endet

stumpf an der Aufkantung, im Kehlbereich ist ein

lineares Befestigungsprofil (in geeigneter Ausfuehrung

und Verankerung) mit hochzugsseitig

hinterschweisster Rundschnur vorzusehen.

Technische Information · April 2002

43

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest

Ist die Montage des linearen Befestigungsprofils

unmittelbar in der Begrenzungskante Dachflaeche/

Hochzug nicht moeglich, oder wird durch sonstige

Massnahmen keine unmittelbare Zugentlastung,

der die Dachbahn perforierenden Befestigungsschrauben

erzielt, muss dass Befestigungsprofil

mit Rundschnur hinterschweisst werden.


Technische Information · April 2002

44

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest

Attikahochzug mit AUSTROPLAN Dachbahn lose

verlegt

Die hochgezogene Dachbahn kann bis zu 500mm

Hoehe, gemessen ab horizontalem Dachbahnenniveau,

ohne Verklebung mit dem Untergrund,

ausgefuehrt werden. Ueber 500mm frei gespannter

Anschlusshoehe, ist eine geeignete Zwischenbefestigung

im Hochzugsmittel, notwendig. Bei

hoeheren Hochzuegen ist mind. alle 500mm eine

Zwischenbefestigung auszufuehren.

Das lineare Zwischenbefestigungsprofil muss

entsprechende Biegesteifigkeit aufweisen, damit

eine vollflaechige Anpressung der AUSTROPLAN

Dachbahn auf den Untergrund gewaehrleistet ist.

Es sind mind. 4 Stueck Schrauben per Laufmeter

Befestigungsprofil zu befestigen.

Ohne vollflaechiger Verklebung ist zu beruecksichtigen,

dass der Dachbahnenhochzug unter Windeinwirkung

Bewegungen vollfuehrt, bzw.

verarbeitungstechnisch kleine Falten am Hochzug

auftreten werden.

HINWEIS:

Eine luftdichte Verklebung der Dampfsperre, speziell

im Anschlussbereich, sowie eine luftdichte

Attikakonstruktion, ist besonders wichtig.

Treten hohe Belastungen, wie z.B. nicht verklebte

Hochzuege in windexponierten Lagen, an Hochzugsverwahrungen

auf, ist ein Ueberschweissen

des Befestigungsprofils mit der zurueckgeklappten

Dachbahn zu empfehlen.

AUSTROPLAN Dachbahn in der Dachflaeche

mechanisch befestigt

Bei Neigungswechsel >3 Grad gegen die Waagrechte,

vor Hoehenspruengen und Bewegungsfugen

ist die Dachbahn mit linearem Befestigungsprofil

zu verankern.


Lichtkuppel-Aufsatzkranz-Anschluss mit

AUSTROPLAN FPO Dachbahn

Der AUSTROPLAN Anschlussstreifen wird vollflaechig

mit dem Aufsatzkranz verklebt und mit

einem linear, mechanisch befestigten Hochzugs-

Profil abgeschlossen. Die Anschlusshoehe ueber

Kies betraegt mindestens 150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigung - lineares

Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN am Aufsatzkranz verklebt

5 Hochzugs-Abschlussprofil inkl.

dauerelastischer Dichtungsmasse

Traufenabschluss AUSTROPLAN FPO

Verbundblech

Die Montageplatte (Kieskralle) fuer die Kieshalteleiste

wird direkt auf die AUSTROPLAN Dachbahn

geschweisst.

Die Hoehe der Kieshalteleiste betraegt 50mm.

1 Rinneneinlauf aus kaschiertem

AUSTROPLAN Verbundblech

2 Verschweissung AUSTROPLAN

Dichtungsbahn mit Verbundblech

3 Kieshalteleiste

4 Montageplatte fuer Kieshalteleiste

5 AUSTROPLAN Dichtungsbahn

Technische Information · April 2002

45

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest

Dachrandabschluss mit AUSTROPLAN FPO

Verbundblech

Der Dachrandabschluss mit AUSTROPLAN

Verbundblech stellt einen bis Attikaaussenkante

wasserdichten, kostenguenstigen und wartungsfreien

Abschluss dar.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigung - lineares

Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN aufgeklebt am Hochzug und

mit AUSTROPLAN Verbundblech

verschweisst

5 AUSTROPLAN Verbundblech gekantet

A > 20mm

B abhaengig von Gebaeudehoehe und

Belastung


Rohreinfassung mit AUSTROPLAN FPO

Rohreinfassungen mit geringen Radien werden

mit homogener, hoechst dehnfaehiger

AUSTROPLAN Dachbahn durchgefuehrt. Vorgefertigte

Formteile stehen auf Anfrage zur

Verfuegung.

Bis zu einem Durchmesser von 500mm ist keine

Randbefestigung notwendig.

Die Einfassungshoehe ueber Kies betraegt mindestens

150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Rohreinfassung mit AUSTROPLAN Dachbahn

oder AUSTROPLAN Formteil

4 Klemmschelle unterkittet

5 regensichere Abdeckung

Technische Information · April 2002

46

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest

Dachrandabschluss mit Blechabdeckung

Die AUSTROPLAN Dachbahn wird unterhalb der

Blechabdeckung bis Attika-Aussenkante gezogen.

Die Abschlusshoehe ueber Kies betraegt mind.

150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigung - lineares Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN auf Glasvlieskaschierter

PU-Waermedaemmung vollflaechig

aufgeklebt

5 Blechabdeckung

A > 20mm

B abhaengig von der Gebaeudehoehe und

Belastung

AUSTROPLAN FPO Wandanschluss

Der Wandanschluss mit AUSTROPLAN Dachbahn

wird gegen Rutschen vollflaechig aufgeklebt und

mit einem linearen, mechanisch befestigten Hochzugs-Profil

abgeschlossen.

Die Anschlusshoehe ueber Kies betraegt mindestens

150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 lineares Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN Dachbahn am Wandhochzug

verklebt

5 Hochzugs-Abschlussprofil

6 Abdeck-Kitleiste

7 dauerelastische Dichtmasse


Dachrandabschluss AUSTROPLAN FPO

Verbundblech

Der Dachrandabschluss mit AUSTROPLAN Verbundblech

stellt einen bis Attika-Aussenkante

wasserdichten, kostenguenstigen und wartungsfreien

Abschluss dar.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigung - lineares Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN aufgeklebt am Hochzug und

mit AUSTROPLAN Verbundblech

verschweisst.

5 AUSTROPLAN Verbundblech gekantet

A >20mm

B abhaengig von Gebaeudehoehe und

Belastung

Technische Information · April 2002

47

AUSTROPLAN - Dachbahn

bekiest

AUSTROPLAN FPO Gully-Anschluss

Das Ablaufelement ist 2-teilig. Der mit der Dampfsperre

verklebte Gully und das mit der Dachabdichtung

verbundene Aufstockelement werden

immer am Tiefpunkt der Dachflaeche plaziert.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 AUSTROPLAN Dachbahn verschweisst mit

AUSTROPLAN Anschlusslappen des

Aufstockelementes

3 Gully-Aufstockelement


Das System

Flachdaecher die mit AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

und Begruenung ausgefuehrt werden,

stellen einen dauerhaften, durchwurzelungsfesten

und mikrobenbestaendigen Dachaufbau dar.

AUSTROPLAN Dachbahnen auf Kunststoffbasis

(Polypropylen), weisen eine hervorragende

Oekobilanz auf und ergaenzen den Umweltgedanken

eines Gruendaches.

• keine fluechtigen Weichmacher

keine Chlorchemie

keine Schwermetalle

keine Wurzelgifte

keine Herbizide und Pestizide

Im begruenten Dachsystem werden die einzelnen

Schichten des Dachaufbaues lose verlegt und mit

einer Substratschicht sowie Bepflanzung abgedeckt.

1 ..... Substrat / Begruenung

2 ..... Drainage

3 ..... AUSTROPLAN VK oder G

4 ..... Waermedaemmung

5 ..... Dampfsperre

6 ..... Ausgleichsschicht

7 ..... tragende Unterkonstruktion

Planung / Anforderung

Die Planungs- und Anforderungsgrundlagen werden

in verschiedenen Normen wie z.B. der

OeNORM B2220, B2209, Verband fuer Bauwerksbegruenung,

FLL Richtlinien, den Flachdachrichtlinien

sowie div. Regelwerken dokumentiert

und sind Grundlage der Applikation von

AUSTROPLAN Dachbahnen.

Im Anschluss sind auszugsweise, wichtige Anforderungen

an den Dachschichtenaufbau zusammengefasst.

Statische, konstruktive und brandtechnische Erfordernisse,

die sich aus Dachbegruenungen ergeben,

muessen schon bei der Planung beruecksichtigt

werden.

Der Substrat Schichtaufbau und die Bepflanzung

ist immer mit einem Begruenungsfachmann,

projektspezifisch abzuklaeren.

Technische Information · April 2002

49

1

2

3

4

5

6

7

AUSTROPLAN - Dachbahn

begruent


Dachaufbauschichten – Anforderungen – Eigenschaftsprofil

Unterkonstruktion

Unterkonstruktionen muessen unter Gesamtlast

ausreichende statische Tragfaehigkeit aufweisen.

Die Oberflaeche muss genuegend ausgehaertet,

glatt und ebenflaechig beschaffen sein. Bei Gasbetonplatten

und Gefaelleschichten aus waermedaemmenden

Stoffen unterhalb der Dampfsperre,

ist im Zusammenhang mit AUSTROPLAN ein bauphysikalischer

Nachweis notwendig.

Ausgleichs-, Trenn-, Schutzlagen

Ausgleichslagen haben die Aufgabe, Folgelagen

wie z.B. PE-Dampfsperre oder AUSTROPLAN Dachbahnen

gegen Rauhigkeit oder chemischer Einwirkung

aus der Unterlage zu schuetzen. Geotextilien

muessen der OeNORM B3697 entsprechen.

AUSTROPLAN Schutzbahnen oder Schutzplatten

verhindern mechanische Beschaedigungen

der Abdichtungslage im Zusammenhang mit

der Substrataufbringung bzw. in der spaeteren

Nachnutzung.

Dampfsperrschicht

Bei nicht durchluefteten Dachkonstruktionen mit

Waermedaemmschichten (Warmdach) ist unter

der Waermedaemmung eine Dampfsperre vorzusehen.

In Abhaengigkeit der Gebaeudenutzung,

den klimatischen Bedingungen und des Dachaufbaues,

ist gemaess OeNORM B8110 der erforderliche

Diffusionswiderstand zu bemessen.

Dampfsperrschichten muessen an allen An- und

Abschluesse sowie Naht- und Stossverbindungen

dampf-/luftdicht verklebt werden. Bei PE

Polyethylen Dampfsperrbahnen sind geeignete,

doppelseitige Klebebaender anzuwenden.

Zu beruecksichtigen ist, das speziell bei intensiver

Begruenung in Verbindung mit stehendem Wasser

bzw. permanenter Feuchtigkeit ueber der Dachabdichtung,

besondere Anforderungen an die

Dampfsperre gesetzt werden.

Technische Information · April 2002

50

Waermedaemmung

AUSTROPLAN - Dachbahn

begruent

Die Waermedaemmung der Dachdecke ist ein

wesentlicher Bestandteil des Waermeschutzes

fuer das Bauwerk. Die „Anforderungen an den

Waermeschutz im Hochbau“ (Waermeschutzverordnung)

und die zu erwartenden Belastungen

sind vom Planer zu beruecksichtigen. Waermedaemmschichten

muessen der OeNORM B6000

sowie den Produktnormen entsprechen und ausreichend

temperaturbestaendig, formbestaendig,

unverrottbar und als Unterlage fuer die

AUSTROPLAN Dachbahn ausreichend druckfest

und masshaltig sein.

Dachbahn

AUSTROPLAN Dachbahnen werden einlagig, lose

verlegt und mit einer Substratauflast ueberdeckt.

Im begruenten AUSTROPLAN Dachsystem werden

PP FPO-Bahnen mit einem hochreissfesten

Verstaerkungskomplex (Glasvlies + Gittergelege)

oder Glasvliesarmierung verwendet.

AUSTROPLAN ® FPO Dachbahnen

AUSTROPLAN VK-1,5mm

AUSTROPLAN VK-1,8mm

AUSTROPLAN VK-2,0mm

AUSTROPLAN G-1,5mm

AUSTROPLAN G-1,8mm

AUSTROPLAN G-2,0mm

AUSTROPLAN registrierter Produktname

VK Verstaerkungskomplex

(Gittergelege+Glasvlies)

G Glasvlies

1,5mm Nennstaerke


Randbefestigung

Die linienfoermige Randbefestigung der Dachbahn

bei saemtlichen An- und Abschluessen (z.B.

Attika, Wandhochzuege) sowie bei Dachdurchdringungen

(Lichtkuppeln, Lueftungsgeraete) ist

unmittelbar im Kehlbereich erforderlich.

Gefaelle

Gruendaecher, die abweichend von der OeNORM

B2209, mit weniger als 1,8% Gefaelle angelegt

werden, muessen aus entwaesserungstechnischen

Gruenden eine entsprechend dimensionierte,

hydraulisch wirksame Drainageschicht aufweisen.

Begruenungen

Bei Dachbegruenungen sind, in Abhaengigkeit

von der Nutzung, den bautechnischen Gegebenheiten

und der Bauweise, drei Begruenungsarten

zu unterscheiden:

Intensivbegruenung

Sind bodengebundenen Gruenflaechen aehnlich

und umfassen Pflanzungen von Stauden, Gehoelzen,

Rasenflaechen sowie im Einzelfall auch

Baeume. Die verwendeten Pflanzen stellen sehr

hohe Anforderungen an den Schichtaufbau sowie

an die regelmaessige Wasser und Naehrstoffversorgung.

Eine permanente Pflege ist notwendig,

um diese Begruenungsart dauerhaft zu erhalten.

Extensivbegruenung

Vegetationsformen, die sich weitgehend selbst

erhalten, weiterentwickelt und im Aussehen veraendern.

Es werden Pflanzen mit besonderer Anpassung

an die extremen Standortbedingungen

und hoher Regenerationsfaehigkeit verwendet.

Bedarfsbezogen, ist die Unterhaltungspflege auf

1-2 Kontrollgaenge im Jahr reduziert. Eine Zusatzbewaesserung

sowie Naehrstoffversorgung ist

auf Dauer nicht vorgesehen.

Technische Information · April 2002

51

Filter-/Drainageschicht

AUSTROPLAN - Dachbahn

begruent

Die Filterschicht verhindert, dass feinere Substratteile

aus der Vegetationsschicht in die unterhalb

liegende Drainageschicht eingeschlaemmt werden

und dadurch die Wasserdurchlaessigkeit beeintraechtigt.

Die Drainageschicht nimmt aufgrund ihres Hohlraumvolumens

ueberschuessiges Wasser auf und

fuehrt es den Dachablaeufen zu. Bestimmte

Drainageschichten, werden in Abhaengigkeit des

Schichtenaufbaus auch zur gezielten Wasserspeicherung

unterhalb der Dachbegruenung eingesetzt.

Einfache Intensivbegruenung

Sind in der Nutzungs- und Gestaltungsvielfalt im

Vergleich zu Intensivbegruenungen eingeschraenkt.

In der Regel wird die bodendeckende

Begruenung mit Graeser, Stauden und Gehoelze

ausgebildet. Pflegemassnahmen sind in reduzierterem

Umfang notwendig, da geringere Ansprueche

an den Schichtenaufbau sowie Wasser- und

Naehrstoffversorgung gestellt werden.

Die erforderlichen Mindestlasten gegenueber

Windsogkraefte muessen durch den Dachbegruenungsaufbau

im fertigen, ausgetrockneten

Zustand erbracht werden. Bis zur Fertigstellung

sind zusaetzliche Massnahmen gegen Erosion

zu treffen. Hinsichtlich Brandschutz sind die

einschlaegigen Landesvorschriften zu beachten.


Ausfuehrung

Die grundsaetzlichen Verarbeitungsvorschriften

sind im Kapitel Planungs- und Verarbeitungsrichtlinien

angefuehrt und fuer begruente Daecher

anzuwenden.

Nachfolgende Applikationstechnik ist speziell auf

das begruente AUSTROPLAN Dachsystem abgestimmt.

Bei Dachbegruenungen ist ein mindestens 500mm

breiter, vegetationsfreier Streifen um oder an den

betreffenden Bauteil einzuhalten. In der Regel

wird Kies Korngroesse 16/32cm oder Waschbetonplatten

in erforderlicher Staerke verwendet.

AUSTROPLAN Bahnenverbindung

Flaechennahtverbindungen sind mit einer

Schweissnahtbreite von 40mm durchzufuehren,

die Gesamtueberdeckung betraegt mindestens

80mm.

Technische Information · April 2002

52

AUSTROPLAN - Dachbahn

begruent

Dehnfugen sind von der Dachbegruenung freizuhalten

und jederzeit zugaenglich auszubilden. Zu

beiden Seiten der Dehnfuge wird die Abdichtung

mit einem geeigneten, linearen Befestigungsprofil

verankert.


Randbefestigung im Dachanschlussbereich und an Durchdringungen

Das lineare Befestigungsprofil muss ausreichende

biegesteif sein und unmittelbar in der Begrenzungskante

Dachflaeche/Hochzug gesetzt werden.

Es muessen mind. 4 Stueck Schrauben per Laufmeter

Befestigungsprofil (abhaengig von dessen

Biegesteifigkeit) mit einer Bemessungslast von

mind. 300kg/lfm in die ausreichend tragende Unterkonstruktion

verankert werden.

Attikahochzug mit AUSTROPLAN Dachbahn

vollflaechig geklebt

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn wird an

der Aufbordung mindestens 50mm hochgezogen

und im Kehlbereich mit vorgeschriebenem

Befestigungsprofil in die ausreichend tragende

Unterkonstruktion verankert. Die Hochzugsbahn

ist faltenfrei mit AUSTROPLAN Kontaktkleber auf

geeigneten Untergrund aufzukleben und mit der

hochgestellten Dachbahn zu heften. Die wasserdichte

Verschweissung erfolgt im horizontalen

Randbereich.

Bei starren Wand-Deckenkonstruktionen kann auch

in aufgehende Bauteile befestigt werden, z.B. Attika,

die Dichtungsbahn ist mind. 80mm hochzuziehen.

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn endet

stumpf an der Aufkantung, im Kehlbereich ist ein

lineares Befestigungsprofil (in geeigneter Ausfuehrung

und Verankerung) mit hochzugsseitig

hinterschweisster Rundschnur vorzusehen.

Technische Information · April 2002

53

AUSTROPLAN - Dachbahn

begruent

Ist die Montage des linearen Befestigungsprofils

unmittelbar in der Begrenzungskante Dachflaeche/

Hochzug nicht moeglich, oder wird durch sonstige

Massnahmen keine unmittelbare Zugentlastung,

der die Dachbahn perforierenden Befestigungsschrauben

erzielt, muss dass Befestigungsprofil

mit Rundschnur hinterschweisst werden.


Technische Information · April 2002

54

AUSTROPLAN - Dachbahn

begruent

Attikahochzug mit AUSTROPLAN Dachbahnen

lose verlegt

Die hochgezogene Dachbahn kann bis zu 500mm

Hoehe, gemessen ab horizontalem Dachbahnenniveau,

ohne Verklebung mit dem Untergrund,

ausgefuehrt werden. Ueber 500mm frei gespannter

Anschlusshoehe ist eine geeignete Zwischenbefestigung

im Hochzugsmittel, notwendig. Bei

hoeheren Hochzuegen ist mind. alle 500mm eine

Zwischenbefestigung auszufuehren.

Das lineare Zwischenbefestigungsprofil muss

entsprechende Biegesteifigkeit aufweisen, damit

eine vollflaechige Anpressung der AUSTROPLAN

Dachbahn auf den Untergrund gewaehrleistet ist.

Es sind mindestens 4 Stueck Schrauben per Laufmeter

Befestigungsprofil zu befestigen.

Ohne vollflaechiger Verklebung ist zu beruecksichtigen,

dass der Dachbahnenhochzug unter Windeinwirkung

Bewegungen vollfuehrt, bzw. verarbeitungstechnisch

kleine Falten am Hochzug auftreten

werden.

HINWEIS:

Eine luftdichte Verklebung der Dampfsperre, speziell

im Anschlussbereich, sowie eine luftdichte

Attikakonstruktion, ist besonders wichtig.

Treten hohe Belastungen, wie z.B. nicht verklebte

Hochzuege in windexponierten Lagen, an Hochzugsverwahrungen

auf, ist ein Ueberschweissen

des Befestigungsprofils mit der zurueckgeklappten

Dachbahn zu empfehlen.

AUSTROPLAN Dachbahnen in der Dachflaeche

mechanisch befestigt

Bei Neigungswechsel >3 Grad gegen die Waagrechte,

vor Hoehenspruengen und Bewegungsfugen

ist die Dachbahn mit linearem Befestigungsprofil

zu verankern.


AUSTROPLAN FPO Wandanschluss

Der Wandanschluss mit AUSTROPLAN Dachbahn

wird gegen Abrutschen vollflaechig angeklebt und

mit einem linear, mechanisch befestigten Hochzugsprofil

abgeschlossen.

Die Anschlusshoehe betraegt mindestens

150mm.

Im Randbereich ist ein mindestens 500mm breiter,

vegetationsfreier Streifen einzuhalten.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 lineares Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN Dachbahn am Wandhochzug

verklebt

5 Hochzugs-Schutzblech

6 Abdeck-Einhaengeblechstreifen

7 dauerelastische Dichtmasse

Traufenabschluss AUSTROPLAN FPO Verbundblech

Die Montageplatte fuer die Kieshalteleiste (Kieskralle)

wird direkt auf die AUSTROPLAN Dachbahn

geschweisst. Im Traufenbereich ist ein 500mm

breiter, vegetationsfreier Streifen einzuhalten.

1 Rinneneinlauf aus kaschiertem

AUSTROPLAN Verbundblech

2 Verschweissung AUSTROPLAN Dachbahn

mit Verbundblech

3 Kieshalteleiste

4 Montageplatte fuer Kieshalteleiste

5 AUSTROPLAN Dachbahn

Technische Information · April 2002

55

AUSTROPLAN - Dachbahn

begruent

Lichtbandzarge-Anschluss mit AUSTROPLAN

FPO Dachbahn

Die AUSTROPLAN Dachbahn wird bis Zargen-

Innenkante gezogen, verklebt und mit dem Lichtband

verschraubt.

Die Anschlusshoehe ueber Kies betraegt mind.

150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigung - lineares

Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN Dachbahn auf mit Glasvlies

kaschierter PU-Waermedaemmung

vollflaechig aufgeklebt

5 Lichtbandverschraubung

≥ 500mm


Dachrandabschluss mit AUSTROPLAN FPO

Blech-Abdeckung

Der Dachrandabschluss mit AUSTROPLAN Verbundblech

stellt einen bis Attika-Aussenkante

wasserdichten, kostenguenstigen und wartungsfreien

Abschluss dar. Im Dachrandbereich ist ein

500mm breiter, vegetationsfreier Streifen einzuhalten.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigungs - lineares Befestigunsprofil

4 AUSTROPLAN Dachbahn auf mit Glasvlies

kaschierter PU-Waermedaemmung

vollflaechig aufgeklebt

5 Blechabdeckung

A >20mm

B abhaengig von Gebaeudehoehe und

Belastung

AUSTROPLAN FPO Gullyanschluss

Um den Gullybereich ist ein 300mm breiter,

vegetationsfreier Ring einzuhalten. Dieser Bereich

ist mit Kies der Korngroesse 16/32 auszufuehren.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 AUSTROPLAN verschweisst mit

AUSTROPLAN Anschlusstappen des

Aufstockelementes

3 Gully-Aufstockelement

4 Dachbegruenung

5 Drainageschicht

Technische Information · April 2002

56

AUSTROPLAN - Dachbahn

begruent

Dachrandabschluss mit AUSTROPLAN FPO

Verbundblech

Im Dachrandbereich ist ein 500mm breiter,

vegetationsfreier Streifen einzuhalten.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigungs - lineares Befestigunsprofil

4 AUSTROPLAN aufgeklebt am Hochzug und

mit AUSTROPLAN Verbundblech

verschweisst

5 AUSTROPLAN Verbundblech gekantet

A >20mm

B abhaengig von Gebaeudehoehe und

Belastung


Das System

Feuchtigkeitsabdichtungen, die mit AUSTROPLAN

FPO Dachbahnen ausgefuehrt werden, entsprechen

allen Anforderungen, die an dauerhaft dichte

Flachdaecher und Bauwerksabdichtungen gestellt

werden. AUSTROPLAN FPO Dachbahnen eignen

sich hervorragend fuer den Einsatzbereich unter

Nutzschichten, durch besondere mechanische Widerstandsfaehigkeit,

hohe chemische Resistenz

und Bitumenvertraeglichkeit.

AUSTROPLAN Abdichtungssysteme unter Nutzschichten

muessen mit geeigneten Gleit- und

Schutzlagen verlegt werden.

1..... Betonplatten

2..... Schutz- / Gleitlage

3..... AUSTROPLAN VK

4..... druckfeste Waermedaemmung

5..... Dampfsperre

6..... Ausgleichslage

7..... tragende Unterkonstruktion

Planung / Anforderung

Die Planungs- und Anforderungsgrundlagen werden

in verschiedenen Normen wie z.B. der

OeNORM B2209, den Flachdachrichtlinien sowie

div. Regelwerken dokumentiert und sind Grundlage

der Applikation von AUSTROPLAN FPO Dachbahnen.

Statische und konstruktive Erfordernisse, die sich

aus dynamischen, statischen sowie Eigenlasten

ergeben, muessen schon bei der Planung beruecksichtigt

werden.

Ein gleichmaessiges Gefaelle in Richtung Entwaesserungseinrichtung,

in der Abdichtungsebene

und Oberflaeche Nutzbelag, von mindestens

1,8% ist einzuhalten.

Technische Information · April 2002

57

1

2

3

4

5

6

7

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten


Dachaufbauschichten – Anforderungen – Eigenschaftsprofil

Unterkonstruktion

Die Unterkonstruktion muss den statischen und

bauphysikalischen Erfordernissen, insbesondere

die Oberflaeche der Unterkonstruktion, muss fuer

die Aufbringung einer Lage Abdichtungsbahn

entsprechen.

Trenn- / Ausgleichs- / Gleitlage

Diese Schichten haben die Aufgabe, Folgelagen

wie z.B. PE-Dampfsperre oder AUSTROPLAN Dachbahnen

gegen Rauhigkeit oder chemische Einwirkung

aus der Unterlage zu schuetzen. Geotextilien

(Vlies) muessen grundsaetzlich der OeNORM

B3697 entsprechen. Gleitlagen ermoeglichen die

Eigenbeweglichkeit der Dachschichten

Dampfsperrschicht

Unterhalb einer Waermedaemmung ist die Dampfsperrschicht

vorzusehen, deren Diffusionswiderstand,

in Abhaengigkeit von klimatischen

Bedingungen und der Raum-Nutzung, gemaess

OeNORM B8110 zu bemessen ist. Dampfsperrschichten

muessen an allen An- und Abschluessen

sowie Naht- und Stossverbindungen dampf-/luftdicht

verklebt werden. Bei PE Polyethylen Dampfsperrbahnen

sind geeignete, doppelseitige Klebebaendern

anzuwenden.

Technische Information · April 2002

58

Waermedaemmung

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten

Waermedaemmschichten muessen der OeNORM

B6000 sowie den Produktnormen entsprechen

und ausreichend temperaturbestaendig, formbestaendig,

unverrottbar und als Unterlage fuer die

AUSTROPLAN Dachbahn ausreichend masshaltig,

druckfest (hoch belastbare Waermedaemmung)

und lagestabil sein.

Dachbahn

AUSTROPLAN Dachbahnen werden einlagig, lose

verlegt und mit einer Schutzlage abgedeckt. Randbefestigungen

sind erforderlich, um in Bahnenebene

wirksame Horizontalkraefte aufzunehmen.

Im genutzten AUSTROPLAN Dachsystem werden

PP FPO-Bahnen mit einem hochreissfesten

Verstaerkungskomplex Glasvlies- und Gittergelege

oder Glasvliesarmierung verwendet.

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

AUSTROPLAN VK-1,5mm

AUSTROPLAN VK-1,8mm

AUSTROPLAN VK-2,0mm

AUSTROPLAN G-1,5mm

AUSTROPLAN G-1,8mm

AUSTROPLAN G-2,0mm

AUSTROPLAN registrierter Produktname

VK Verstaerkungskomplex

(Gittergelege+Glasvlies)

G Glasvlies

1,5mm Nennstaerke


Randbefestigung

Die linienfoermige Randbefestigung ist mit geeignetem

Metallprofil bei saemtlichen An- und Abschluessen

sowie bei Durchdringungen, unmittelbar

im Kehlbereich anzubringen.

Nutzschichten

Die Frostsicherheit des Nutzbelages, sowie bei

begehbaren oder befahrbaren Belaegen wie Pflastersteine

in Splittbett, Holz-Lattenroste, Betonplatten

im Moertelbett, asphaltierte Parkdecks etc.

ist ausreichendes Gefaelle zu Wasserableitung zu

beachten!

Technische Information · April 2002

59

Schutz- und Gleitlage

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten

AUSTROPLAN Schutzplatten und AUSTROPLAN

Schutzbahnen sind systemintegrierte, hoch belastbare

Schutzlagen. Gleitlagen wie z.B. Bauschutzmatten

(PP-Vlies mit aufkaschierter PE-Folie)

werden bei Estrichaufbauten verwendet.

Abdichtungen gegen nichtdrueckendes Wasser

Das anfallende Wasser darf auf die AUSTROPLAN

Abdichtung keinen bzw. nur geringfuegigen hydrostatischen

Druck ausueben. Die abzudichtenden

Flaechen sind grundsaetzlich in mind. zwei

Ebenen an ein Entwaesserungssystem anzuschliessen.

• Erste Entwaesserungsebene AUSTROPLAN

Abdichtung

Zweite Entwaesserungsebene Oberflaeche

Nutzbelag

Abdichtungen gegen drueckendes Wasser

Bauwerksabdichtungen werden nach ihren Beanspruchungen

geplant, klassifiziert und sind mit der

Fa. AGRU / AUSTROPLAN abzuklaeren.


Ausfuehrung

Die grundsaetzlichen Verarbeitungsvorschriften

sind im Kapitel Planungs- und Verarbeitungsrichtlinien

angefuehrt und fuer genutzte Bauteile

anzuwenden.

Nachfolgende Verarbeitungsvorschriften sind speziell

auf die unter Nutzschichten verlegten

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen abgestimmt.

AUSTROPLAN Bahnenverbindung

Flaechennahtverbindungen sind mit einer

Schweissnahtbreite von 40mm durchzufuehren,

die Gesamtueberdeckung betraegt mind. 80mm.

Punktbelastungen erfordern eine hohe Druckfestigkeit

der Waermedaemmung. Betonplatten

auf Kunststofflager sollten hoehenverstellbar sein,

eine geeignete Schutzlage ueber der Abdichtung

ist erforderlich.

Technische Information · April 2002

60

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten

Begehbare Nutzschichten

Begehbare Nutzschichten, wie z.B. Plattenbelaege

in Feinsplitt sollen ein Mindestgefaelle von 1,8%,

in der Abdichtungsebene und der Nutzschicht

aufweisen. Erforderlich sind frostbestaendige Nutzschichten.

Unterhalb der Nutzschichten sind

Drainageschichten einzuplanen, um einen zuegigen

Wasserabfluss zu gewaehren.


Befahrbare Nutzschichten

Unter befahrbaren Belaegen muss die

AUSTROPLAN Dachbahn immer mit einer Schutzund

Gleitlage und einem mindestens 60mm starken

(belastungsabhaengig), bewaehrten Schutzbeton

vor mechanischer Beschaedigung

geschuetzt werden. Das erforderliche Gefaelle

fuer den Wasserablauf ist in allen Ebenen einzuplanen.

Im Anschluss- bzw. Hochzugsbereich muss

zwischen AUSTROPLAN Dachbahnen und der

Nutzschicht eine ausreichende Bewegungsfuge

oder Randstreifen ausgebildet werden. Die Fugenbreite

und dauerelastische Abdichtung richtet sich

nach der zu erwartenden Laengenaenderung (Bewegung).

Technische Information · April 2002

61

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten

Nutzschichten wie Betonestrich sind in geeignete

Feldgroessen zu unterteilen, die Dimensionierung

richtet sich nach den zu erwartenden Belastungen.

Auf jeden Fall sind in den Rand- und Anschlussbereichen

Fugen oder Randstreifen vorzusehen.

Die Fugenbreite richtet sich nach der zu erwartenden

Laengenaenderung des Belages infolge

Temperaturaenderung. Zwischen dem Betonestrich

und der AUSTROPLAN Abdichtung ist die

Schutzlage und mind. zwei Lagen PE-Folie als

Trennschicht vorzusehen.


Randbefestigung im Dachanschlussbereich und an Durchdringungen

Das lineare Befestigungsprofil muss ausreichende

biegesteif sein und unmittelbar in der Begrenzungskante

Dachflaeche/Hochzug gesetzt werden.

Es muessen mind. 4 Stueck Schrauben per Laufmeter

Befestigungsprofil (abhaengig von dessen

Biegesteifigkeit) mit einer Bemessungslast von

mind. 300kg/lfm in die ausreichend tragende Unterkonstruktion

verankert werden.

Technische Information · April 2002

62

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten

Ist die Montage des linearen Befestigungsprofils

unmittelbar in der Begrenzungskante Dachflaeche/

Hochzug nicht moeglich, oder wird durch sonstige

Massnahmen keine unmittelbare Zugentlastung,

der die Dachbahn perforierenden Befestigungsschrauben

erzielt, muss dass Befestigungsprofil

mit Rundschnur hinterschweisst werden.

Attikahochzug mit AUSTROPLAN Dachbahnen

vollflaechig verklebt

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn wird an

der Aufbordung mind. 50mm hochgezogen und

im Kehlbereich mit vorgeschriebenem Befestigungsprofil

in die ausreichend tragende Unterkonstruktion

verankert. Die Hochzugsbahn ist faltenfrei

mit AUSTROPLAN Kontaktkleber auf geeigneten

Untergrund aufzukleben und mit der hochgestellten

Dachbahn zu heften. Die wasserdichte

Verschweissung erfolgt im horizontalen Randbereich.

Bei starren Wand-Deckenkonstruktionen kann auch

in aufgehende Bauteile befestigt werden, z.B. Attika,

die Dichtungsbahn ist mind. 80mm hochzuziehen.

Die horizontale AUSTROPLAN Dachbahn endet

stumpf an der Aufkantung, im Kehlbereich ist ein

lineares Befestigungsprofil (in geeigneter Ausfuehrung

und Verankerung) mit hochzugsseitig

hinterschweissten Rundschnur vorzusehen.


Attikahochzug mit AUSTROPLAN Dachbahnen

lose verlegt

Die hochgezogene Dachbahn kann bis zu 500mm

Hoehe, gemessen ab horizontalem Dachbahnenniveau,

ohne Verklebung mit dem Untergrund,

ausgefuehrt werden. Ueber 500mm frei gespannter

Anschlusshoehe, ist eine geeignete Zwischenbefestigung

im Hochzugsmittel, notwendig. Bei

hoeheren Hochzuegen ist mind. alle 500mm eine

Zwischenbefestigung auszufuehren.

Das lineare Zwischenbefestigungsprofil muss

entsprechende Biegesteifigkeit aufweisen, damit

eine vollflaechige Anpressung der AUSTROPLAN

Dachbahn auf den Untergrund gewaehrleistet ist.

Es sind mind. 4 Stueck Schrauben per Laufmeter

Befestigungsprofil zu befestigen.

Ohne vollflaechiger Verklebung ist zu beruecksichtigen,

dass der Dachbahnenhochzug unter Windeinwirkung

Bewegungen vollfuehrt, bzw.

verarbeitungstechnisch kleine Falten am Hochzug

auftreten werden.

Hinweis:

Eine luftdichte Verklebung der Dampfsperre, speziell

im Anschlussbereich, sowie eine luftdichte

Attikakonstruktion, ist besonders wichtig

Treten hohe Belastungen, wie z.B. nicht verklebte

Hochzuege in windexponierten Lagen, an Hochzugsverwahrungen

auf, ist ein Ueberschweissen

des Befestigungsprofils mit der zurueckgeklappten

Dachbahn zu empfehlen.

AUSTROPLAN Dachbahnen in der Dachflaeche

mechanisch befestigt

Bei Neigungswechsel >3 Grad gegen die Waagrechte,

vor Hoehenspruengen und Bewegungsfugen

ist die Dachbahn mit linearem Befestigungsprofil

zu verankern.

Technische Information · April 2002

63

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten


Dachrandabschluss mit Blechabdeckung

Die AUSTROPLAN Dachbahn wird unterhalb der

Blechabdeckung bis Attika-Aussenkante gezogen.

Die Abschlusshoehe ueber Plattenbelag betraegt

mind. 150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigung - lineares

Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN auf Glasvlies-kaschierter

PU-Waermedaemmung vollflaechig

aufgeklebt

5 Blechabdeckung

A > 20mm

B abhaengig von der Gebaeudehoehe und

Belastung

AUSTROPLAN FPO Wandanschluss

Der Wandanschluss mit AUSTROPLAN Dachbahn

wird gegen Abrutschen vollflaechig aufgeklebt

und mit einem Schutzblech gegenueber mechanischen

Beschaedigungen abgedeckt.

Die Anschlusshoehe ueber Nutzschicht betraegt

mindestens 150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 lineares Befestigungsprofil

4 AUSTROPLAN Dachbahn am Wandhochzug

verklebt

5 Hochzugs-Schutzblech

6 Abdeck-Einhaengestreifen

7 dauerelastische Dichtmasse

Technische Information · April 2002

64

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten

Traufenabschluss AUSTROPLAN FPO Verbundblech

Die Montageplatte fuer die Kieshalteleiste (Kieskralle)

wird direkt auf die AUSTROPLAN Dachbahn

geschweisst.

Die Hoehe der Kieshalteleiste betraegt 50mm.

1 Rinneneinlauf aus kaschiertem

AUSTROPLAN Verbundblech

2 Verschweissung AUSTROPLAN mit

Verbundblech

3 Kieshalteleiste

4 Montageplatte fuer Kieshalteleiste

5 AUSTROPLAN Dichtungsbahn


AUSTROPLAN FPO Regenwasserablauf

Der AUSTROPLAN Dachwasserablauf-Formteil

wird mit der Rueckstausicherung in das bestehende

Ablaufrohr eingeschoben.

Formteildurchmesser auf Anfrage

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 AUSTROPLAN verschweisst mit

AUSTROPLAN Dachwasserablauf

3 AUSTROPLAN Dachwasserablauf-Formteil

4 Kieskorb-Drainagegitter


Technische Information · April 2002

65

AUSTROPLAN - Dachbahn

unter Nutzschichten

Tueranschluss mit AUSTROPLAN FPO Dachbahn

Die AUSTROPLAN Dachbahn wird bis zur Rauminnenkante

gezogen und verklebt.

Die Anschlusshoehe ueber Nutzschicht betraegt

mindestens 150mm.

1 AUSTROPLAN Dachbahn

2 Verschweissung

3 Randbefestigung - lineares

Befestigungsprofil

4 Hochzug-Schutzblech

5 AUSTROPLAN Dachbahn verklebt

6 Tuerrahmen


Das System

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen eignen sich hervorragend

fuer die Sanierung von bestehenden

Flachabdichtungen, da sie besondere Bestaendigkeit

gegenueber Bitumen, Polystyrol, Emissionsablagerungen

in der Kiesschicht, etc. aufweist.

Der Verstaerkungskomplex Glasvlies- und Gittergelege

bietet hoechste mechanische Festigkeiten.

Eine kraftschluessige Verbindung zwischen bestehender

Abdichtungslage und AUSTROPLAN

FPO Dachbahn muss vermieden werden. Die lose

verlegte AUSTROPLAN Dachbahn wird zur Sicherung

gegen Abheben (durch Wind-Sog-Kraefte)

mit einer Auflast beschwert oder mechanisch befestigt.

1........ Kies

2........ AUSTROPLAN VK oder G

3........ Vlies

4........ Abdichtung

5........ Waermedaemmung

6........ Dampfsperre

7........ tragende Unterkonstruktion

Planung / Anforderung

Die Planungs- und Anforderungsgrundlagen werden

in verschiedenen Normen wie z.B. der

OeNORM B2220, B2209, den Flachdachrichtlinien

sowie div. Regelwerken dokumentiert und sind

Grundlage der Applikation von AUSTROPLAN FPO

Dachbahnen.

Im Anschluss sind auszugsweise, wichtige Anforderungen

an den zu sanierenden Dachschichtenaufbau

zusammengefasst.

Statische und konstruktive Erfordernisse, die sich

aus zusaetzlichen Auflasten ergeben, muessen

schon bei der Planung beruecksichtigt werden.

Ein gleichmaessiges Gefaelle in Richtung der

Entwaesserungseinrichtung von mindestens 1,8%

ist einzuhalten. Daecher mit geringerem Gefaelle

sind Sonderkonstruktionen und erfordern besondere

Massnahmen.

1

2

3

4

5

6

7

Technische Information · April 2002

67

AUSTROPLAN - Dachbahn

Sanierung


Dachaufbauschichten – Anforderungen – Eigenschaftsprofil

Unterkonstruktion

Statische und konstruktive Voraussetzungen muessen

sichergestellt sein. Bei Gasbetonplatten ist im

Zusammenhang mit AUSTROPLAN ein bauphysikalischer

Nachweis notwendig. Bei durchfeuchteten

Dachschichten (z.B. Holzunterkonstruktion,

Gasbeton, Trapezblech etc.) ist im Zusammenhang

mit einer mechanischen Befestigung der

AUSTROPLAN Dachbahn, die Ausreissfestigkeit

der Befestigungselemente durch Auszugsversuche

nachzuweisen.

Vorhandener Dachaufbau

Die verschiedenen Dachschichten muessen geprueft

werden, ob deren bestimmungsgemaesse

Funktionstauglichkeit hinsichtlich Bauphysik,

Druckfestigkeit etc. gewaehrleistet ist. Verbleibt

die bestehende Abdichtungslage am Flachdach

muss verhindert werden, dass Krafteinwirkungen

aus der bestehende Abdichtungslage auf die neue,

ueberdeckende AUSTROPLAN Dachbahn uebertragen

werden (z.B. Entspannungsschnitte, Dehnfugen

etc.)

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen

AUSTROPLAN F VK-1,5mm

AUSTROPLAN F VK-1,8mm

AUSTROPLAN F VK-2,0mm

AUSTROPLAN VK-1,5mm

AUSTROPLAN VK-1,8mm

AUSTROPLAN VK-2,0mm

AUSTROPLAN G-1,5mm

AUSTROPLAN G-1,8mm

AUSTROPLAN G-2,0mm

AUSTROPLAN registrierter Produktname

F Kurzzeichen fuer mech.bef.

KDB

flammhemmend, Flugfeuer

VK Verstaerkungskomplex

(Gittergelege+Glasvlies)

G Glasvlies

1,5mm Nennstaerke

Technische Information · April 2002

68

AUSTROPLAN - Dachbahn

Sanierung

Ausgleichs- / Gleitlage

Ausgleichs- Gleitlagen haben die Aufgabe,

AUSTROPLAN Dachbahnen gegen Rauhigkeit oder

chemischer Einwirkung aus der bestehenden

Abdichtungslage zu schuetzen. Geotextilien (Vlies)

muessen der OeNORM B3697 entsprechen.

Gleitlagen ermoeglichen die Eigenbeweglichkeit

der Dachschichten.

Dachbahn

AUSTROPLAN Dachbahnen werden einlagig, lose

verlegt, gegenueber Windsogkraefte mechanisch

befestigt oder mit einer Auflast beschwert.

Randbefestigung

Die linienfoermige Randbefestigungen der Dachbahn

bei saemtlichen An- und Abschluessen (z.B.

Attika, Wandhochzuege) sowie bei Dachdurchdringungen

(Lichtkuppeln, Lueftungsgeraete) ist

unmittelbar im Kehlbereich erforderlich, um in

Bahnenebene wirksame Horizontalkraefte (z.B.

schwingungsanfaellige Leichtdachkonstruktionen),

aufzunehmen.


Ausfuehrung

Die grundsaetzlichen Verarbeitungsvorschriften

sind im

Kapitel Planungs- und Verarbeitungsrichtlinien

Dachsystem bekiest

Dachsystem mechanisch befestigt

Dachsystem Nutzschicht

Dachsystem Gruendach

angefuehrt und fuer Sanierungen anzuwenden.

NEU ALT

Die Verbindung mit anderen Abdichtungssystemen

ist durch konstruktive Massnahmen zu

loesen. Die Hochzugshoehe der Abdichtungsbahn

muss mind. 150mm ueber Oberkante Dachbelag

ausgefuehrt werden. Es ist darauf zu achten, dass

die Dachflaechenentwaesserung nicht beeintraechtigt

wird.

Technische Information · April 2002

69

AUSTROPLAN - Dachbahn

Sanierung

www.agru.at

Bei Reparaturen, Erweiterungen oder Ergaenzungen

an bestehende AUSTROPLAN Dachbahnen

soll die neue AUSTROPLAN Dachbahnen unter die

bestehende Dachbahn verlegt und verschweisst

werden. Im Schweissnahtbereich ist auf sorgfaeltige

Reinigung mit AGRU Intensiv Cleaner zu

achten.


LEISTUNGSVERZEICHNIS

Firmentexte AUSTROPLAN

Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

Projekt:

1

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

Leistungsart: Feuchtigkeitsabdichtung mit Kunststoffdichtungsbahn, inkl.

Spenglerarbeiten, Lichtkuppel, Entwaesserung sowie Nebenarbeiten

Ausschreibende Stelle:

Abgabeort:

Abgabetermin:

SUMME LEISTUNGSVERZEICHNIS

NACHLASS

GESAMTSUMME

20 % MwSt.

ANGEBOTSSUMME

Ort Datum

firmenmaessige Fertigung






gepruefte Summen


Schwarzdeckerarbeiten

Firmentexte AUSTROPLAN

2

AUSTROPLAN - Dachbahn

Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

1. Fassung vom 15.01.2002

Menge EH Preisanteile Positionspreis

Vorbemerkungen und besondere Bestimmungen

Grundlage fuer Angebot, Ausfuehrung, Aufmass und Abrechung sind:

· Alle einschlaegigen, relevanten OeNORMEN, DIN, SIA od. europaeische Normen wie z.B. OeNORM B2220,

OeNORM B2110, DIN 16726, SIA 280 etc. in jeweils neuester Fassung oder Ergaenzung.

· Der „gesicherte Stand der Technik“ sowie kausale, nationale und internationale oeffentlich zugaengliche

Richtlinien wie z.B. „Flachdachrichtlinien der Dachdeckerinnung in Oesterreich, Zentralverband der

Dachdecker Deutschland u.s.w. in jeweils neuester Fassung oder Ergaenzung.

· Die Verarbeitungs- und Planungsrichtlinien, der Fa. AGRU Kunststofftechnik 4540 Bad Hall in jeweils

neuester Fassung oder Ergaenzung.

· Die Verarbeitungs- und Planungsrichtlinien, der Hersteller od. Vertreiber von Fremdmaterialien in jeweils

neuester Fassung oder Ergaenzung.

· Die Ausfuehrungsplaene des Planenden.

Gebrauchsanweisungen, Werksempfehlungen, anwendungstechnische Beratungen und

Leistungsverzeichnisse in Wort und Schrift erfolgen nach bestem Wissen. Diese befreien den Unternehmer

nicht von der eigenen Pruefung erhaltener Waren, Informationen, Leistungsbeschreibungen u.ae. Die

Ausschreibungstextvorschlaege und Detailzeichnungen sollen nur Arbeitshilfen sein.

Der Verarbeiter hat bei Auftragserteilung nachzuweisen, dass er bereits in die Verarbeitung von

AUSTROPLAN FPO Dachbahnen durch AGRU eingewiesen wurde. Sollte dies noch nicht erfolgt sein, muss

die Einweisung am Objekt erfolgen.

Vor der Angebotsabgabe hat sich der Anbieter genau ueber das Objekt zu informieren und Erschwernisse, die

eventuell bei der Ausfuehrung der Arbeiten auftreten, sowie spezielle Bedingungen des Architekten in der

Kalkulation zu beruecksichtigen.

Bedenken gegen Leistungen anderer Unternehmer, soweit durch Augenschein erkennbar, sind moeglichst

schon vor Beginn der Arbeiten dem Auftraggeber unverzueglich schriftlich mitzuteilen.

Dachneigung - Geschosszahl:

Saemtliche Positionen gelten, wenn nicht anders angegeben, ohne Unterschied der Dachneigung und

Geschosszahl.

Dachaufbau:

Die Reihenfolge der ausgeschriebenen Dachschichten muss nicht dem tatsaechlichem Dachaufbau

entsprechen.

Vor Beginn den Verlegearbeiten muss ein trockener, isoliergerechter Untergrund hergestellt werden.

Sicherheitsbestimmungen:

Die Sicherheitseinrichtungen in Form von z.B. Netzen, Seilen, Gurten, Securanten, Gelaender und dergleichen

sind gemaess dem Baustellenkoordinationsgesetz (1999), Arbeitsschutzbestimmungen,

Unfallverhuetungsanstalten od. aehnlichen Institutionen vom Anbieter einzuplanen, einzurechnen und

auszufuehren, auch wenn nachfolgend die Sicherheitseinrichtungen nicht angefuehrt werden.


Firmentexte AUSTROPLAN

3

AUSTROPLAN - Dachbahn

Verarbeitungsrichtlinien:

Die Geschlossenes Verarbeitungsrichtlinien LV des Erzeugers werden eingehalten.

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

Gleichwertigkeit:

Menge EH Preisanteile Positionspreis

Sofern in den Vertragsbestimmungen oder Positionen nichts anderes festgelegt ist, gelten als Kriterien der

Gleichwertigkeit von beispielhaft angefuehrten Ausfuehrungen alle technischen Spezifikationen, die im

Leistungsverzeichnis beschrieben sind, sowie die besonderen Eigenschaften, die in den technischen

Unterlagen des Erzeugers der beispielhaft angefuehrten Ausfuehrung angegeben sind.

Wird in der Bieterluecke eine gleichwertige Ausfuehrung angeboten, sind alle der beispielhaften

Ausfuehrungen entsprechenden technischen Spezifikationen in einem Beiblatt angegeben.

Abrechnung:

Abgerechnet wird die abgedichtete Flaeche. Uebergriffe werden beim Zusammenstoss von waagrechter und

lotrechter Abdichtung (Hochzuege) nicht gesondert verguetet. Wenn Flaechen zusammenstossen, ist von der

Schnittlinie zu messen, auch wenn der Uebergang durch Keile oder Hohlkehlen hergestellt wird. Mehrlagige

Ausfuehrungen sind je Lage nach den entsprechenden Positionen abzurechnen.

Dachabdichtung:

Kunststoffabdichtung auf Basis flexibler PP Polyolefine mit traegerlosem Bahnenlaengsrand (15mm) mit

Verstaerkungskomplex (alternativ erhoehter Flammschutz), Glasvlieseinlage (alternativ erhoehter

Flammschutz) und Homogen (alternativ erhoehter Flammschutz).

Zur INFO:

AUSTROPLAN registrierter Produktname

Zusatzbezeichnungen:

F Kurzzeichen fuer mech. bef. KDB flammhemmend, Flugfeuer,

VK Verstaerkungskomplex aus Gittergelege und Glasvlies

G Glasvlies

H Homogen

1,5mm Nennstaerke

LV-Positionen:

In den LV Positionen ist die Lieferung, der Transport bis zum Erfuellungsort, die fachgerechte Verarbeitung,

Verschweissung etc. inkl. allen erforderlichen Leistungen und Nebenleistungen sowie allfaellige Abtransport

und die Entsorgung von Materialresten etc. einzurechnen, auch wenn sie nicht explizit ausgeschrieben

werden.


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A000A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Angebotenes Erzeugnis:

4

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

BAUSTELLENEINRICHTUNG - SICHERHEITSEINRICHTUNG

21A101A Z

Sicherheitseinrichtungen

Absturzsicherungen und Absperrungen gemaess

den geltenden Vorschriften des Arbeitsschutzes

und Normen in Ausfuehrung nach Wahl des

Auftragnehmers einrichten vor-und unterhalten und

wieder beseitigen.

VORBEREITEN DES UNTERGRUNDES

Reinigen div. Untergruende

Untergrund besenrein abfegen, ohne Unterschied

der Art und Neigung. Eventuelle Unebenheiten im

Untergrund beseitigen.

P

P


Firmentexte AUSTROPLAN

Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

AUSGLEICHSSCHICHTEN; TRENN-UND SCHUTZLAGEN

21A201A Z

21A202A Z

21A203 Z

PP-Vlies

Ausgleichs-, Schutz-, Filter- und/oder Trennlage aus

Polypropylenvlies lose und faltenfrei verlegt. Die

Laengs- und Querstoesse sind mind. 10cm

ueberlappt, Eigenschaften gem. OeNORM B3697

z.B: od. Gleichwertiges

Gewicht: gr/m2

Angebotenes Erzeugnis:

Bauschutzmatte

Ausgleichs- und Trennlage aus Polyethylenkaschiertem

Polypropylenvlies lose und faltenfrei

verlegt. Die Laengs- und Querstoesse sind mind.

10cm ueberlappt. Die Bauschutzmatte wird mit

dem Vlies nach unten verlegt.

Gewicht: gr/m2

Angebotenes Erzeugnis:

Schutzplatten

Schutzplatten aus Polypropylen- oder Polyethylen

gem. Herstellerangaben verlegen.

z.B. AGRU Schutzplatten

Abmessungen: x cm

Staerke: mm

Angebotenes Erzeugnis:

5

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

DAMPFSPERRSCHICHT

21A301A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

PE-Dampfsperre

Dampfsperrschicht lose verlegt. Die Laengs- und

Querstoesse sind mind. 8cm ueberlappt und mittels

geeigneten Klebebaendern nach

Herstellerrichtlinien luftdicht verklebt. Am

Dachrand, sowie bei Dachdurchdringungen wird die

Dampfsperre bis OK-Waermedaemmung

hochgefuehrt und an den Aufbordungen luftdicht

verklebt. Der Diffusionswiderstandswert richtet

sich nach dem Dachaufbau, der Gebaeudenutzung

und den raumklimatischen Gegebenheiten. Die

OeNORM B8110 ist zu beruecksichtigen.

Dampfsperre PE Folie

Sd-Wert: m

Dicke: mm

Angebotenes Erzeugnis:

6

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

WAERMEDAEMMSCHICHT

21A401A Z

21A402A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Mineral.-Waermedaemmschicht einlagig

Waermedaemmschicht aus Mineralfaser lose

verlegt. Die Stoesse sind press zu stossen.

Pruefung gem. OeNORM B6000, OeNORM B6035

und sonstigen relevanten Normen. Dauerhafte

Druckfestigkeit gem. einwirkender Belastung sowie

gleichmaessiges Raumgewicht ist besonders zu

beachten. Staerke der WD gem. Anforderung des

Planers od. OeNORM B8110.

z.B: Rockwool od. Gleichwertiges

Staerke: mm

Angebotenes Erzeugnis:

EPS-Waermedaemmschicht einlagig

Waermedaemmschicht aus expandiertem

Polystyrol-Hartschaum lose verlegt. Die Stoesse

sind press zu stossen. Pruefung gem. OeNORM

B6000, OeNORM B6050 und sonst. relevanten

Normen. Dauerhafte Druckfestigkeit gem.

einwirkender Belastung sowie gleichmaessiges

Raumgewicht ist besonders zu beachten. Staerke

der WD gem. Anforderung des Planers od.

OeNORM B8110.

Rohdichte: 20/25/30kg/m2

z.B. Austrotherm od. Gleichwertiges

Rohdichte: kg/m3

Staerke: mm

Angebotenes Erzeugnis:

7

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A403A Z

21A404A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

XPS-Waermedaemmschicht

Waermedaemmschicht aus extrudiertem Polystyrol-

Hartschaum lose, einlagig

verlegt. Rohdichte: >30kg/m3, Pruefung gem.

OeNORM B6000, OeNORM B6053und sonst.

relevanten Normen. Staerke der WD gem.

Anforderung des Planers od. OeNORM B8110.

Druckfestigkeit ist abhaengig von der einwirkenden

Dauerbelastung. Anforderungen an das Treibmittel

sind zu beruecksichtigen!

z.B. Austrotherm od. Gleichwertiges

Rohdichte: kg/m3

Staerke: mm

Angebotenes Erzeugnis:

PUR-Waermedaemmschicht (Natronpapier)

Waermedaemmschicht aus Polyurethan-

Hartschaum lose verlegt. Beidseitig mit

Natronkraftpapier kaschiert. Rohdichte: >30kg/m3,

Pruefung gem. OeNORM B6000, OeNORM B6055

und sonst, relevanten Normen. Staerke der WD

gem. Anforderung des Planers od. OeNORM

B8110. Druckfestigkeit ist abhaengig von der

einwirkenden Dauerbelastung.

z.B. od. Gleichwertiges

Rohdichte: kg/m3

Staerke: mm

Angebotenes Erzeugnis:

8

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A404B Z

21A410 Z

Firmentexte AUSTROPLAN

PUR-Waermedaemmschicht (Glasvlies)

Waermedaemmschicht aus Polyurethan-

Hartschaum lose verlegt. Beidseitig mit Glasvlies

kaschiert. Rohdichte: >30kg/m3, Pruefung gem.

OeNORM B6000, OeNORM B6055 und sonst,

relevanten Normen. Staerke der WD gem.

Anforderung des Planers od. OeNORM B8110.

Druckfestigkeit ist abhaengig von der einwirkenden

Dauerbelastung.

z.B. od. Gleichwertiges

Rohdichte: kg/m3

Staerke: mm

Angebotenes Erzeugnis:

Mech.Befestigung der Waermedaemmung

Mechanische Befestigung der Waermedaemmung

mittels geeigneter Punktbefestigung und

Daemmstoffteller gem.

Befestigungsherstellervorschrift. Befestigeranzahl:

2 Stueck pro Waermedaemmplatte

Angebotenes Erzeugnis:

9

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

FLACHDACHABDICHTUNG

21A501 Z

21A501A Z

21A501B Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Dachabdichtung Flaeche (erhoehter

Flammschutz)

Kunststoffdachabdichtungsbahn auf Basis flexibler

Polyolefine (Polypropylen) fuer frei bewitterte,

mechanisch befestigte Dachsysteme. Die

Verarbeitung erfolgt nach den

Herstellervorschriften und all. gueltigen Normen.

Technische Spezifikation:

Coextrudiert, mit mittigem Verstaerkungskomplex

bestehend aus einem Glasvlies und Gittergelege.

Laengsseitig sowie beidseitig homogener, flexibler,

15mm breiter Bahnenrand. Bestaendig gegenueber

Flugfeuer und strahlender Waerme.

Geprueft gem. OeNORM B3668, OeNORM B3800,

DIN 16726, SIA 280.

Hoechstzugkraft: 1200N/50mm

AUSTROPLAN F VK 1,2/1,5/1,8/2,0mm

Dachabdichtung d: 1,2mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Flammschutz, Nachweislich gepr.

gem. OeNORM B 3668, B3800

z.B. AUSTROPLAN F VK 1,2mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

Dachabdichtung d: 1,5mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Flammschutz, Nachweislich gepr.

gem. OeNORM B 3668, B3800

z.B. AUSTROPLAN F VK 1,5mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

10

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A501C Z

21A501D Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Dachabdichtung d: 1,8mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Flammschutz, Nachweislich gepr.

gem. OeNORM B 3668, B3800

z.B. AUSTROPLAN F VK 1,8mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

Dachabdichtung d: 2,0mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Flammschutz, Nachweislich gepr.

gem. OeNORM B 3668, B3800

z.B. AUSTROPLAN F VK 2,0mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

11

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A502 Z

21A502A Z

21A502B Z

21A502C Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Dachabdichtung Flaeche

(Verstaerkungskomplex)

Kunststoffdachabdichtungsbahn auf Basis flexibler

Polyolefine (Polypropylen) fuer Dachsysteme unter

Auflast. Die Verarbeitung erfolgt nach den

Herstellervorschriften und all. gueltigen Normen.

Technische Spezifikation:

Coextrudiert, mit mittigem Verstaerkungskomplex

bestehend aus einem Glasvlies und Gittergelege.

Laengsseitig sowie beidseitig homogener, flexibler,

15mm breiter Bahnenrand. Brandklasse B2. UVbestaendig.

Geprueft gem. OeNORM B3668,

DIN 16726, SIA 280.

Hoechstzugkraft: 1200N/50mm

AUSTROPLAN VK 1,5/1,8/2,0mm

Dachabdichtung d: 1,5mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668,

z.B. AUSTROPLAN VK 1,5mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

Dachabdichtung d: 1,8mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668,

z.B. AUSTROPLAN VK 1,8mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

Dachabdichtung d: 2,0mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668,

z.B. AUSTROPLAN VK 2,0mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

12

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A503 Z

21A503A Z

21A503B Z

21A503C Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Dachabdichtung Flaeche (Glasvlies)

Kunststoffdachabdichtungsbahn auf Basis flexibler

Polyolefine (Polypropylen) fuer Dachsysteme unter

Auflast. Die Verarbeitung erfolgt nach den

Herstellervorschriften und all. gueltigen Normen.

Technische Spezifikation:

Coextrudiert, mit mittiger Glasvlieseinlage.

Laengsseitig sowie beidseitig homogener, flexibler,

15mm breiter Bahnenrand. Brandklasse B2. UVbestaendig.

Geprueft gem. OeNORM B3668,

DIN 16726, SIA 280.

Reissdehnung: > 570%

AUSTROPLAN G 1,5/1,8/2,0mm

Dachabdichtung d: 1,5mm

Flex. Polypropylen, Glasvlies, B2

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668

z.B. AUSTROPLAN G 1,5mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

Dachabdichtung d: 1,8mm

Flex. Polypropylen, Glasvlies, B2

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668

z.B. AUSTROPLAN G 1,8mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

Dachabdichtung d: 2,0mm

Flex. Polypropylen, Glasvlies, B2

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668

z.B. AUSTROPLAN G 2,0mm od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

13

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A551 Z

21A552 Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Randschiene

Mechanische Randfixierung von Austroplan auf

Basis flexiblem Polypropylen. Die Abdichtungsbahn

wird mittels vorgelochten Befestigungsprofilen

b: 30mm entlang allen Hochzuegen, Attika,

Wandanschluessen, Lichtkuppeln,

Neigungswechsel sowie Dachdurchdringungen in

die Unterkonstruktion befestigt. Bemessungslast

mindestens 300kg/lfm Befestigungsprofil. Die

Ausfuehrungsart ist gem. technischer

Dokumentation AGRU / Austroplan durchzufuehren.

Inkl. geeigneten Befestigern und allen

Nebenarbeiten.

Angebotenes Erzeugnis:

Punktuelle Randbefestigung

Mechanische Randfixierung von Austroplan auf

Basis flexiblem Polypropylen im mech. bef.

Dachsystem. Die Abdichtungsbahn ist mittels

punktuellen Befestigungselementen (gleiche

Befestigungselemente wie bei horizontaler Bef.)

mind. alle 20cm gem. der dokumentierten

Ausfuehrungsart von AGRU / Austroplan

durchzufuehren.

Inkl. geeigneten Befestigern und allen

Nebenarbeiten.

Angebotenes Erzeugnis:

14

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

LFM

LFM


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A553 Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Mech.Bef.mittels Punktbef.

Mechanische Befestigung von Austroplan F VK

(homogener Bahnenlaengsrand) gemaess den statischen

Windwirkungen nach OeNORM B 4014-1

mittels Punktbefestigung. In Abhaengigkeit von der

Unterkonstruktion bestehend aus metallischem

Schrauben und Halteteller, kombiniertem

Befestigungselement aus Kunststoff, Duebel und

Schlagdorn. Die Punktbefestigung erfolgt in die

markierte Bahnenueberlappung (mind. 25mm vom

Bahnenlaengsrand) gem. der dokumentierten

Ausfuehrungsart von AGRU / Austroplan. Im

Randbereich und Eckbereich sind zusaetzliche

Befestigungsreihen notwendig, bzw. ist die

Bahnenbreite entsprechend zu verkuerzen. Noetige

Befestigeranzahl nach Herstellerrichtlinien.

z.B. EJOT

Angebotenes Erzeugnis:

15

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2


Firmentexte AUSTROPLAN

Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

SCHUTZ- UND NUTZSCHICHTEN

21A601 Z

21A601A Z

21A602 Z

Kiesschuettung

Auf der Dachflaeche eine Schuettung aus

gewaschenem Rundkies, Koernung 16/32mm,

lose, dicht geschuettet und gleichmaessig

aufbringen. Die Dicke der Kiesschuettung richtet

sich nach der zu erwartenden Windbelastung (siehe

Flachdachrichtlinien, bzw. OeNORM B 4014)

Schuetthoehe: cm

Angebotenes Erzeugnis:

Zulage zur Kiesschuettung (Kiesbinder)

Verfestigung der Kiesschuettung in den Rand- und

Eckbereichen der Dachflaeche mit Kiesbinder,

Verbrauch ca. 500g/m2.

Angebotenes Erzeugnis:

Extensive Dachbegruenung

Extensive Dachbegruenung gemaess Richtlinien

des Verbandes fuer Bauwerksbegruenung, FLL-

Richtlinien fuer die Planung, Ausfuehrung und

Pflege von Dachbegruenungen, oder gleichwertig

auf vorgenanntem Dachaufbau, nach

Herstellervorschrift herstellen:( Die

Funktionstuechtigkeit der zuvor beschriebenen

Schichten darf nicht beeintraechtigt werden).Die

Schuetthoehe richtet sich auch nach der zu

erwartenden Windbelastung (siehe

Flachdachrichtlinien, bzw. OeNORM B 4014)

Schuetthoehe: cm

Angebotenes Erzeugnis:

16

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2

M2


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A603 Z

21A604 Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Begehbarer Plattenbelag (Feinsplitt-oder

Kiesbett)

Betonwerksteinplatten oder glw., frostbestaendig,

in Feinsplitt-oder Kiesbett, verlegen. Inklusive

diversen Zuschnitten.

Plattengroesse cm Dicke mm

Kiesbetthoehe: cm

Angebotenes Erzeugnis:

Begehbarer Plattenbelag (Terrassenlager)

Betonwerksteinplatten oder glw., frostbestaendig,

auf geeignete Terrassenlager verlegen. Inklusive

diversen Zuschnitten.

Plattengroesse cm Dicke mm

Angebotenes Erzeugnis:

17

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

M2

M2


Firmentexte AUSTROPLAN

Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

ANSCHLUESSE UND EINFASSUNGEN

21A701 Z

21A701A Z

21A701B Z

21A701C Z

21A701D Z

Dachabdichtung Hochzug (erhoehter

Flammschutz)

Kunststoffdachabdichtungsbahn auf Basis flexibler

Polyolefine (Polypropylen) fuer frei bewitterte,

mechanisch befestigte Dachsysteme. Die

Verarbeitung erfolgt nach den

Herstellervorschriften und all. gueltigen Normen.

Technische Spezifikation:

Coextrudiert, mit mittigem Verstaerkungskomplex

bestehend aus einem Glasvlies und Gittergelege.

Laengsseitig sowie beidseitig homogener, flexibler,

15mm breiter Bahnenrand. Bestaendig gegenueber

Flugfeuer und strahlender Waerme.

Geprueft gem. OeNORM B3668, OeNORM B3800,

DIN 16726, SIA 280.

Hoechstzugkraft: 1200N/50mm

AUSTROPLAN F VK 1,2/1,5/1,8/2,0mm

Dachabdichtung d: 1,2mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Flammschutz, Nachweislich gepr.

gem. OeNORM B 3668, B3800

z.B. AUSTROPLAN F VK 1,2mm od. Gleichwertiges

Dachabdichtung d: 1,5mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Flammschutz, Nachweislich gepr.

gem. OeNORM B 3668, B3800

z.B. AUSTROPLAN F VK 1,5mm od. Gleichwertiges

Dachabdichtung d: 1,8mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Flammschutz, Nachweislich gepr.

gem. OeNORM B 3668, B3800

z.B. AUSTROPLAN F VK 1,8mm od. Gleichwertiges

Dachabdichtung d: 2,0mm

Flex. Polypropylen, Verstaerkungskomplex,

Flammschutz, Nachweislich gepr.

gem. OeNORM B 3668, B3800

z.B. AUSTROPLAN F VK 2,0mm od. Gleichwertiges

18

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A702 Z

21A702A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Dachabdichtung Hochzug (Glasvlies+erhoehter

Flammschutz)

Kunststoffdachabdichtungsbahn auf Basis flexibler

Polyolefine (Polypropylen) fuer frei bewitterte,

mechanisch befestigte Dachsysteme. Die

Verarbeitung erfolgt nach den

Herstellervorschriften und all. gueltigen Normen.

Technische Spezifikation:

Coextrudiert, mit mittiger Glasvlieseinlage.

Laengsseitig sowie beidseitig homogener, flexibler,

15mm breiter Bahnenrand. Bestaendig gegenueber

Flugfeuer und strahlender Waerme.

Geprueft gem. OeNORM B3668, OeNORM B3800,

DIN 16726, SIA 280.

Reissdehnung: > 570%

AUSTROPLAN F G 1,5 und 1,8mm

Dachabdichtung d: 1,5mm

Flex. Polypropylen, Glasvlies, Flammschutz

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668,

OeNORM 3800

z.B. AUSTROPLAN F G 1,5mm od. Gleichwertiges

21A702B Z Dachabdichtung d: 1,8mm

Flex. Polypropylen, Glasvlies, Flammschutz

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668,

OeNORM 3800

z.B. AUSTROPLAN F G 1,8mm od. Gleichwertiges

19

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A703 Z

21A703A Z

21A703B Z

21A703C Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Dachabdichtung Hochzug (Glasvlies)

Kunststoffdachabdichtungsbahn auf Basis flexibler

Polyolefine (Polypropylen) fuer Dachsysteme unter

Auflast. Die Verarbeitung erfolgt nach den

Herstellervorschriften und all. gueltigen Normen.

Technische Spezifikation:

Coextrudiert, mit mittiger Glasvlieseinlage.

Laengsseitig sowie beidseitig homogener, flexibler,

15mm breiter Bahnenrand. Brandklasse B2. UVbestaendig.

Geprueft gem. OeNORM B3668, DIN

16726, SIA 280.

Reissdehnung: > 570%

AUSTROPLAN G 1,5/1,8/2,0mm

Dachabdichtung d: 1,5mm

Flex. Polypropylen, Glasvlies, B2

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668

z.B. AUSTROPLAN G 1,5mm od. Gleichwertiges

Dachabdichtung d: 1,8mm

Flex. Polypropylen, Glasvlies, B2

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668

z.B. AUSTROPLAN G 1,8mm od. Gleichwertiges

Dachabdichtung d: 2,0mm

Flex. Polypropylen, Glasvlies, B2

Nachweislich gepr. gem. OeNORM B 3668

z.B. AUSTROPLAN G 2,0mm od. Gleichwertiges

20

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A705A Z

21A706A Z

21A707A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Attikaanschluss verklebt

Austroplan auf Basis flexiblem Polypropylen mit

geeignetem Klebstoff AGRUCOL nach

Herstellerrichtlinien vollflaechig auf die glatte und

trockene Unterlage bis Aussenkante Attika

aufgeklebt und mit der Dachhaut mittels Heissluft

nach Herstellerrichtlinien Verschweisst.

Attikahoehe: ______cm

Attikabreite: ______cm

Angebotenes Erzeugnis:

Wandanschluss verklebt inkl. Klemmleiste

Austroplan auf Basis flexiblem Polypropylen mit

geeignetem Klebstoff AGRUCOL nach

Herstellerrichtlinien vollflaechig auf die glatte und

trockene Unterlage aufgeklebt und mit der

Dachhaut mittels Heissluft nach Herstellerrichtlinien

verschweisst. Biegesteife, geeignete Klemmleiste

montieren, regendichter Abschluss mit geeigneter

Dichtungsmasse gem. Herstellerangaben.

Inkl. geeigneten Befestigern und allen

Nebenarbeiten (Primer etc.).

Anschlusshoehe: cm

Klemmleiste: .

Angebotenes Erzeugnis:

Anschluss Lichtkuppel verklebt

Austroplan auf Basis flexiblem Polypropylen mit

geeignetem Klebstoff AGRUCOL nach

Herstellerrichtlinien vollflaechig auf den

Aufsetzkranz der Lichtkuppel aufgeklebt und mit

der Dachhaut mittels Heissluft nach

Herstellerrichtlinien verschweisst. Biegesteife,

geeignete Klemmleiste bei OK-Aufsetzkranz

montieren, Kittabschluss mit geeigneter

Dichtungsmasse und Primer inkl. allen Befestigern

und Nebenarbeiten.

Abmessung Lichtkuppel: cm

Anschlusshoehe: cm

Angebotenes Erzeugnis:

21

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

LFM

LFM

ST


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A708A Z

21A709A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Bewegungsfuge in der Flaeche

Schaumstoffkeil auf die Unterkonstruktion verlegt.

Austroplan auf Basis flexiblem Polypropylen wird

beidseitig der Fuge mittels vorgelochten

Befestigungsprofilen b: 30mm in die

Unterkonstruktion befestigt. Bemessungslast

mindestens 300kg/lfm Befestigungsprofil. Noetige

Befestigeranzahl nach Herstellerrichtlinien.

Hinterschweissen einer Rundschnur DN 4mm

unmittelbar neben dem Befestigungsprofil

(Fugenseitig). Kunststoffabdichtungsband ueber

den Schaumstoffkeil verlegt und mit der Dachhaut

mittels Heissluft nach Herstellerrichtlinien

verschweisst. Inkl. geeigneten Befestigern und

allen Nebenarbeiten.

Abmessung Schaumstoffkeil: ______cm

Angebotenes Erzeugnis:

Anschluss an Dachoeffnungen, verklebt

inkl.Klemmleiste

Anschluss an Dachoeffnungen wie

Dachdurchdringungen, Kamineinfassungen

Dachausstiege usw. Austroplan auf Basis flexiblem

Polypropylen mit geeignetem Klebstoff AGRUCOL

nach Herstellerrichtlinien vollflaechig auf die glatte

und trockene Unterlage aufgeklebt und mit der

Dachhaut mittels Heissluft nach Herstellerrichtlinien

verschweisst. Biegesteife, geeignete Klemmleiste

montieren, regendichter Abschluss mit geeigneter

Dichtungsmasse gem. Herstellerangaben. Inkl.

geeigneten Befestigern und allen Nebenarbeiten

(Primer etc.).

Abmessung Dachoeffnung: ______cm

Anschlusshoehe: ______cm

Klemmleiste: ______

Angebotenes Erzeugnis:

22

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

LFM

ST


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A710A Z

21A711A Z

21A712A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Rinneneinlaufblech

Dachrandabschluss an Dachrinne mit

fabriksmaessig AUSTROPLAN kaschiertem

Folienblech, gekantet. Kaschiertes Einlaufblech auf

den tragfaehigen Untergrund montiert, mittels

Heissluft nach Herstellerrichtlinien mit der

AUSTROPLAN Dachbahn verschweisst. Inkl.

geeigneten Befestigern und allen Nebenarbeiten.

Zuschnittbreite:

AUSTROPLAN Folienblech bis cm

Angebotenes Erzeugnis:

Kieshalteleiste inkl. Kieskralle

Kieshalteleiste inkl. Kieskralle aus Chromstahl bzw.

Montagehalter auf Basis AUSTROPLAN Dachbahn

versetzt. Die Montagehalter werden mit der

AUSTROPLAN Dachbahn mittels Heissluft nach

Herstellerrichtlinien verschweisst.

Anzahl: per 0,8lfm Kiesschutzleiste eine Kieskralle

inkl. Montagehalter

AUSTROPLAN Kieskralle od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

Attikaabschluss - Folienblech

Dachrandabschluss mit fabriksmaessig

AUSTROPLAN kaschiertem Folienblech, gekantet.

Kaschiertes Folienblech auf den tragfaehigen

Untergrund gem. Ausfuehrungsrichtlinien montiert.

Die AUSTROPLAN Dachbahn mit Klebstoff

AGRUCOL nach Herstellerrichtlinien vollflaechig auf

die glatte und trockene Unterlage aufgeklebt sowie

mit dem kaschierten Folienblech bzw. mit der

horizontalen AUSTROPLAN Dachbahn mittels

Heissluft nach Herstellerrichtlinien verschweisst.

Inkl. Dichtungsband, geeigneten Befestigern und

allen Nebenarbeiten.

Zuschnittbreite:

AUSTROPLAN Folienblech bis cm.

Attikahoehe: ______cm

Attikabreite: ______cm

Angebotenes Erzeugnis:

23

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

LFM

LFM

LFM


Firmentexte AUSTROPLAN

Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

EINBAUTEN UND ZUBEHOER

21A801A Z

21A802A Z

Dachwasserablauf PP

Dachwasserablauf auf harter AUSTROPLAN Basis

fertig versetzt. AUSTROPLAN Dachbahn wird

mittels Heissluft nach Herstellerrichtlinien mit dem

Dachwasserablauf verschweisst. Inkl. geeigneten

Befestigern, passendem Kieskorb aus Kunststoff

und allen Nebenarbeiten.

Dachwasserablauf DN (mm) 40/50/75/110/125/160

AUSTROPLAN Dachwasserablauf od.

Gleichwertiges

Dachwasserablauf DN: mm

Angebotenes Erzeugnis:

Wasserspeier PP

Wasserspeier auf harter AUSTROPLAN Basis mit

rundem Querschnitt und abgewinkeltem Tablett

fertig versetzt. AUSTROPLAN Dachbahn wird

mittels Heissluft nach Herstellerrichtlinien mit dem

Wasserspeier verschweisst. Inkl. geeigneten

Befestigern und allen Nebenarbeiten.

Speier abgewinkelt DN (mm) 40/50/75/110/125/160

AUSTROPLAN Wasserspeier od. Gleichwertiges

Wasserspeier DN: mm

Angebotenes Erzeugnis:

24

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

ST

ST


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A803A Z

21A804A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

ESSER 2000 Gully

Dachgully senkrecht, waermegedaemmt, nicht

heizbar, mit werkseitig eingeschaeumtem

AUSTROPLAN Dachbahnenflansch nach

Herstellerrichtlinien fertig versetzt. Die Dachhaut

wird mittels Heissluft nach Herstellerrichtlinien mit

dem Anschlussflansch verschweisst. Inkl.

geeigneten Befestigern, Kiesfang aus Kunststoff

und allen Nebenarbeiten.

Gully DN 100mm od. 125mm.

ESSERGULLY 2000 mit AUSTROPLAN

Dachbahnenflansch od.

Gleichwertiges DN mm

Angebotenes Erzeugnis:

Aufstockelement fuer ESSER 2000 Gully

Aufstockelement fuer Grundgully,

waermegedaemmt, mit werkseitig

eingeschaeumtem AUSTROPLAN

Dachbahnenflansch nach Herstellerrichtlinien fertig

versetzt. Die Dachbahn wird mittels Heissluft nach

Herstellerrichtlinien mit dem Anschlussflansch

verschweisst. Hoehenverstellbar: 6-24cm, inkl.

Rollring.

Aufstockelement Fa. ESSER mit AUSTROPLAN

Dachbahnenflansch

od. Gleichwertiges

Angebotenes Erzeugnis:

25

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

ST

ST


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A805A Z

21A806A Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Rohreinfassung

Rohreinfassung mit AUSTROPLAN H (homogen)

Spezialdachbahn oder vorkonfektionierten

AUSTROPLAN Formteil. Die Rohreinfassung wird

mittels Heissluft nach Herstellerrichtlinien mit der

AUSTROPLAN Dachbahn verschweisst.

Oberseitiger Abschluss mittels dauerelastischer

geeigneter Dichtmasse, Primer und mech.

Verwahrung z.B. Klemmschelle. Inkl. allen

Nebenarbeiten.

AUSTROPLAN Rohreinfassung:

Formteil DN (mm)

23/29/35/44/49/80/90/100/110/125/140/160

AUSTROPLAN Rohreinfassung:

AUSTROPLAN H 1,5mm oder 1,8mm

Rohrdurchmesser: mm

Angebotenes Erzeugnis:

Pfosteneinfassung

Gelaenderstuetzen- bzw. Pfosteneinfassung mit

AUSTROPLAN H (homogen) Spezialdachbahn oder

vorkonfektionierten AUSTROPLAN Formteil. Die

Pfosteneinfassung wird mittels Heissluft nach

Herstellerrichtlinien mit der AUSTROPLAN

Dachbahn verschweisst. Oberseitiger Abschluss

mittels dauerelastischer geeigneter Dichtmasse,

Primer und mech. Verwahrung z.B. Klemmschelle.

Inkl. allen Nebenarbeiten.

AUSTROPLAN Pfosteneinfassung:

Formteil DN (mm)

23/29/35/44/49/80/90/100/110/125/140/160

AUSTROPLAN Pfosteneinfassung:

AUSTROPLAN H 1,5mm oder 1,8mm

Pfostendurchmesser: mm

Angebotenes Erzeugnis:

26

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

ST

ST


Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

21A807A Z

21A900 Z

21A901 Z

21A902 Z

21A903 Z

Firmentexte AUSTROPLAN

Blitzschutzeinfassung

Blitzschutzeinfassung mit AUSTROPLAN H

(homogen) Spezialdachbahn oder

vorkonfektionierten AUSTROPLAN Formteil. Die

Blitzschutzeinfassung wird mittels Heissluft nach

Herstellerrichtlinien mit der AUSTROPLAN

Dachbahn verschweisst. Abschluss mittels

geeigneter dauerelastischer Dichtungsmasse,

Primer und Klemmschelle. Inkl. allen

Nebenarbeiten.

AUSTROPLAN Blitzschutzeinfassung:

Formteil DN 10mm

AUSTROPLAN Blitzschutzeinfassung:

AUSTROPLAN H 1,5mm oder 1,8mm

Angebotenes Erzeugnis:

Regieleistungen

Vorbemerkungen:

In dieser Unterleistungsgruppe werden nur

angehaengte Regieleistungen gemaess der

OeNORM B 2112 erfasst. Regieleistungen duerfen

auch dann, wenn sie im Vertrag

(Leistungsverzeichnis) vorgesehen sind, nur

ausgefuehrt werden, wenn sie vom Auftraggeber

im Einzelfall angeordnet werden. Die

aufgewendeten Stunden, verwendeten Geraete,

Transportleistungen und verbrauchten Stoffe sind

in die Regiescheine taeglich einzutragen und dem

Auftraggeber zur Gegenzeichnung vorzulegen

Regiestunde Vorarbeiter

Regiestunde Facharbeiter

Regiestunde Hilfsarbeiter

27

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

ST

HR

HR

HR


Firmentexte AUSTROPLAN

Geschlossenes LV

lfd. Nr. LGPos.Nr. Z/W Leistungsbeschreibung

LG 21

SCHWARZDECKERARBEITEN

28

AUSTROPLAN - Dachbahn

Menge EH Preisanteile Positionspreis

SUMME:

abzueglich Nachlass:

%

GESAMTSUMME:

20% MwSt.

ANGEBOTSUMME:

Ort Datum

firmenmaessige Fertigung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine