Fr, 16.11.: 3. Bremer Metal Festival - Meisenfrei

meisenfrei

Fr, 16.11.: 3. Bremer Metal Festival - Meisenfrei

Samstag, 22. 12. 2012, 21 Uhr: AK 14,-

Abi Wallenstein & Blues Culture

Akustik Blues, Hamburg

Steve Baker (vcls/hrp), Abi Wallenstein (vcls/gtr), Martin Röttger (cjn)

Und wo wir gerade so nett bei im schönsten Sinne des Wortes mitreißenden Hamburgern

sind - da war doch noch was? Ach ja - auf diese notorischen Drei hier können

wir in unserem beliebten vorweihnachtlichen Musik-Mix natürlich auch auf

absolut gar keinen Fall verzichten. Der charismatische Abi, der hochenergetische

Steve und der rastlose Martin sind nämlich zumindest im Bereich des Akustik-Blues

die wahrhaftigen Heiligen drei Könige. Von ganz tiefem Blues über wilden Boogie

bis zum schrägen Rock reicht die musikalische Bandbreite dieser Majestäten, und

der von ihnen zelebrierte packende, mitreißende, spannende, groovige und tanzbare

Sound sucht wohl weltweit seinesgleichen. Das ist dann nicht nur ein freudigspannendes

Musikereignis, sondern schon nachgerade ein echtes Kunsterlebnis.

Montag, 24. 12. 2012, 22.15 Uhr: Eintritt frei

Dirt Red Rock Cover, Bremen

Mad Martin (vcls/gtr), Dave Dunst (bss/vcls), Weird Wolle (drms)

"Stille Nacht! Heilige Nacht!"... gibt's wo anders: Quasi als Auftakt des Jahres-

Endspurts bringen Dirt Red schnörkellose, handgemachte Rockmusik. Bass, Gitarre

und Bretterbude, mehr braucht es hier nicht um Klassiker der vergangenen Jahrzehnte

und ab und an auch guten Stoff der Neuzeit so richtig klasse auf die Bühne zu

bringen. Ac/Dc und ZZ Top aber auch Pink Floyd oder die Chilli Peppers kommen

hier mit unüberhörbarem Spaß und Können auf die Bühne, so dass man ganz gepflegt

den Feiertagsstress abschütteln kann wie den Staub der Wüste Arizonas

(danach haben sich die Jungs nämlich benannt). Und damit das geneigte Publikum in

aller Ruhe Essen, Geschenke-Auspacken und Vorglühen erledigen kann, legen wir

traditionsgemäß etwas später los als gewohnt. Ho! Ho! Ho!

Dienstag, 25. 12. 2012, 21 Uhr: AK 13,-

Captain Candy Rock'n'Roll Show, Bremen

Captain Candy (vcls), Marty "McFly" Candy (gtr/vcls), Dr. Pussy Galore (kbrds), Andy Candy

(bss/vcls), Billy Boy Candy (drms)

Zu diesem Konzert passend gibt es einen wunderhübschen Spruch in unserem berühmten

elektronischen Zettelkästchen: Wer sie zum ersten Mal erlebt hat, ärgert

sich, dass er sie vorher noch nicht gesehen hat. Trefflicher kann man nicht beschreiben,

was alljährlich am zweuiten Weihnachtstag wieder auf der Agenda unseres

festlichen Clubs steht: Bremens schrillster Käpten, der unvergleichliche Duracell-

Hase Jörn, für den und seine Zuckerjungs übrigens nach eigener Aussage das alljährliche

X-Mas-Spezial in diesen unseren Hallen genauso ein ganz besonderes Ereignis

ist wie für uns. Die für beide Seiten der Bühne äußerst schweißtreibende Show

dieses quantengeilen Quartetts bietet eine wüste Mixtur aus Soul-, Rock- und Blues-

Klassikern, wobei beim traditionellen Meisen-Gig traditionell auch immer einige

neue Nummern für die Show des kommenden Jahres erstmals der extasisierten

Öffentlichkeit vorgestellt werden. Frohes Rest-Fest!

Mittwoch, 26. 12. 2012, 21 Uhr: AK 10,-

Blax Rock & Beat, Bremen und umzu

Jochen Laschinsky (vcls/gtr), Patrick Ahrens (vcls/gtr), Peter Baumgarten (vcls/gtr/kbrds), Michael

Just (bss/vcls), Harald Bulmahn (drms/vcls)

Wer von den mannigfachen Bescherungen des Vortages - nicht zuletzt den musikalischen

in diesen heiligen Hallen - noch nicht völlig entkräftet ist, kann heute weiter

Geschenke auspacken: Mit Blax haben wir am für diese Band obligatorischen ersten

Weihnachtstach eine der renommiertesten sogenannten "Oldie"-Bands diesseits des

Alto Wren-Gebirges zu Gast. Wobei das mit den Oldies, was das gebotene Liedgut

sowie das reine Lebensalter der Musiker angeht, zwar irgendwo stimmt. Andererseits

sind die alten Hasen, was Spielfreude und Explosivität betrifft, aber immer

noch reichlich knackig, so dass das beliebte klassische Musikgut gänzlich unverbraucht

erklingt.

Donnerstag, 27. 12. 2012, 20 Uhr: Eintritt frei

Local Radio's Rocking Safari

Metal / Death & Black Metal, Bremen

Ein letztes Mal für dieses Jahr brechen wir heute zu einer kleinen Safari auf. Begleitet

werden wir diesmal zum einen von Bloodthirst Of The Demon. Dass uns hier

weder lockiger Pop noch herzzerreißende Balladen erwarten, braucht wohl nicht erwähnt

werden. Hier gibt’s knallharten Melodic-Death- und Black-Metal, der sich thematisch an

den wichtigen Dingen des Lebens abarbeitet: Tod, Dämonen und die Apokalypse. Zum

anderen Der stehen Schallplatten- uns Soave bei, die und sich dem CD-Laden Rock und dem inner Metal Innenstadt

gewidmet haben und mal

rockig, Wir mal hart haben metalisch alles und was mal Ihr punkig wollt eine - oder gesunde besorgen’s Mischung aus Euch! Härte, Melodie,

Harmonie und Eingängigkeit abliefern. Gute Reise!

Blues - Hard-Rock - Biker-Sound - Heavy

Freitag, 28. 12. 2012, 21 Uhr: AK 15,-

Aladin-Sound - Pop/Rock -Soul/Jazz

Greg Lloydhof Copeland • Hanseatenhof & The 9, 28195 Soul Bremen Gang (links neben C&A + Alex)

Soul Tel. & Blues, 0421-70 Hameln 47 30•Fax 0421-70 64 52 • www.hotshotrecords.com

Greg Copeland (vcls), Holger Meyer-Lossau (gtr/vcls), Peter Budden (kbrds/vcls), Klaus Becker (sxfn),

Uwe Lüpkemann (bss/vcls), Helge Preuss (drms), Stefan Golinski (trmbn)

Soul, Funk und Rhythm&Blues, echt, gefühlvoll, direkt und mit viel Kraft aus der Seele

gesungen und gespielt: Das ist die Musik von Greg Copeland and the Soul Gang. Eine gut

abgestimmte Mischung aus unvergessenen Klassikern, ausgesuchten Raritäten und spa nnenden

Eigenkompositionen macht es dem Publikum schwer, still zu bleiben und nur

zuzuhören. So kann es leicht passieren, dass die Gigs zu rauschenden Partys werden. Denn

die Musik hat Nebenwirkungen, und bei der gelebten Freude an Musik sowie der Kraft

von Feeling und Groove besteht eine sehr hohe Ansteckungsgefahr. Mit seiner unverwechselbaren

rauchigen Stimme lässt Sänger und Frontmann Greg Copeland (aus Virginia)

keinen Zweifel daran, dass er wirklich weiß und aus tiefster Seele fühlt, wovon er singt.

Begleitet wird er dabei von sieben Top-Musikern, die schon seit langem auf deutschen und

internationalen Bühnen in der Blues-, Funk- und Soul-Szene aktiv sind.

Samstag, 29. 12. 2012, 21 Uhr: AK 14,-

Peter Caulton's Ring Of Fire

Johnny Cash Cover

Peter Caulton (vcls/gtr), Peter Florik (gtr), Felix Weigt (bss/vcls), Michael Muth (drms)

Heute Abend müsst Ihr zwei liebgewordene Vorurteile über Bord schmeißen. Verdrängt

einfach - wie schon gestern -, dass diese Band "Hamburg" als Heimat angibt (der Sänger

ist eh Neuseeländer). Und vergesst am besten komplett, dass Meister Johnny Cash - völlig

zu Unrecht übrigens - die meiste Zeit seines Lebens in der "Country"-Schublade festgeklemmt

war (sowie vor allem die mit diesem Begriff zusammenhängenden teils üblen

Klischees). Hier und heute geht es um die Ehrung eines wirklich gaaanz großen Musikers,

der immer geradlinig sein eigenes Ding durchgezogen und sich damit völlig zu Recht

weltweit eine gewaltige Fangemeinde geschaffen hat.

Sonntag, 30. 12. 2012, 21 Uhr: AK 13,-

Led Zep Led-Zeppelin-Cover

Stephan Benger (vcls/gtr), Maic Burkhardt (gtr), Sebastian Franke (vln/kbrds/bss), Frank Alpers (drms/

vcls)

Und das gibt's ja tatsächlich auch noch in der an merkwürdigen Besonderheiten wahrlich

ohnehin nicht gerade armen großen bunten weiten Welt der populären Musik: Ganz normale

Typen aus Fischtown, die aus Liebe zur großartigen Musik von Led Zeppelin eine

Coverband gründen - und dann im Laufe der Jahre aber auch sowas von verdammt gut in

ihrem Metier werden, dass man sie mit geschlossenen Augen auch beim allerbesten Willen

nicht mehr vom sogenannten Original unterscheiden kann. Und während Herr Page und

Konsorten ja tatsächlich immer noch schwerstens hin- und herüberlegen, ob sie für ein

paar Millionen mehr oder weniger bzw. mit Herrn Plant oder ohne ihn vielleicht noch mal

auf Tour gehen sollen oder dann eher doch nicht, könnt Ihr diesen formidablen Vierer

tatsächlich und echt hier und heute live erleben. Und wenn wir schreiben "erleben" - dann

meinen wir das auch so!

Montag, 31. 12. 2012, 21 Uhr: AK 16,-

Rusty 66 Glitter-Rock-Cover

Nicky "Ficky" Fischer (vcls), Norman Karlsen (vcls/drms), Pierre "Keule" Blesse (gtr/vcls), Jörg Halama

(gtr), Denni "Duck Dunn" Fischer (bss/vcls)

Da der Weltuntergang mal wieder definitiv ausgefallen ist, kann der Jahreswechsel ja

kommen. Und wer wäre besser geeignet dieses Ereignis musikalisch zu untermalen als die

rüstigen Vorruheständler von Rusty 66?! Nach ihrer fulminanten mehrtägigen Jubiläumssause

rocken die Herren einfach weiter und machen das, was sie am besten können: Glamrock,

Chaos und Koteletten. Hier kommt eine Rock'n'Roll-Show der Extraklasse! Wer zu

Silvester also nicht Bonsai züchten oder dem Klimawandel zusehen möchte, ist hiermit bei

der vielleicht nicht größten aber auf jeden Fall lautesten und lustigsten Party de r Stadt

herzlich willkommen!

Meisenfrei

Hankenstraße 18, Bremen Innenstadt (Nähe Brill)

Auf: Kneipe ab 15 • Clubabende ab 19 Uhr

Dire Strats

Dire-Straits-Cover, Bremerhaven (Sa., 1.12.12)

Andy Fairweather Low & The Low Riders

Rock'n'Roll & Blues, Grossbritannien (Di., 4.12.12)

Bobbies

Rock 'n' Roll, Bremen (Mi., 5.12.12)

X-ing

Crossover, Bremen (Do., 6.12.12)

Stone

Rolling-Stones -Cover, Hamburg (Fr., 7.12.12)

Stone

Rolling-Stones-Cover, Hamburg (Sa., 8.12.12)

The Source

Blues Rock, Bremen (Mi., 12.12.12)

Local Radio's Rocking Safari

Blues Rock (Do., 13.12.12)

Hiss

Rock'n'Polka-Ska-Blues, Stuttgart (Fr., 14.12.12)

Path Of Genesis

Genesis-Cover, Bonn/Köln (Sa., 15.12.12)

Starroy

Country & Rock'n'Roll, USA (Di., 18.12.12)

Rock Passion

Rock Cover, Bremen (Mi., 19.12.12)

Ramblin' Blues Band

Rhythm'n'Blues, Bremerhaven (Do., 20.12.12)

Hannes Bauer

Deutsch Rock, Hamburg (Fr., 21.12.12)

Abi Wallenstein & Blues Culture

Akustik Blues, Hamburg (Sa., 22.12.12)

Dirt Red

Rock Cover, Bremen (Mo., 24.12.12)

Captain Candy

Rock'n'Roll Show, Bremen (Di., 25.12.12)

Blax

Rock & Beat, Bremen und umzu (Mi., 26.12.12)

Local Radio's Rocking Safari

Metal / Deat h & Black Metal, Bremen (Do., 27.12.12)

Greg Copeland & The Soul Gang

Soul & Blues, Hameln (Fr., 28.12.12)

Peter Caulton's Ring Of Fire

Johnny Cash Cover, Hamburg (Sa., 29.12.12)

Led Zep

Led -Zeppelin -Cover, Bremerhaven (So., 30.12.12)

Rusty 66

Glitter-Rock-Cover, Bremen und umzu (Mo., 31.12.12)

www.meisenfrei.de


Samstag, 1. 12. 2012, 21 Uhr: AK 14,-

Dire Strats Dire-Straits-Cover, Bremerhaven

Peter Spencer (vcls/gtr), Wolfgang Uhlich (gtr/vcls), Thomas Fiebig (bss/vcls), Jens Gernhoff

(drms)

Diese fünf fulminanten Fischtowner sind schon formidabel freche Früchtchen: Erst

geben sie mit ihrer Band-Namenswahl ein nur echt schwer zu knackendes Rätsel

auf, dann bestehen sie auch noch darauf, das hiterprobte Liedgut des begnadeten

Gitarristen Mark Knopfler nicht etwa nur nachzuspielen, sondern voll künstlerisch

zu covern, und dann kopieren sie den unnachahmlichen Sound ihrer leider nicht

mehr existenten Vorbilder nicht etwa nur einfach so vor sich hin - nein, sie leben ihn

geradezu aus. Und zu guter Letzt versteigen sich die Herren gar noch zu einem

wilden Versprechen: Sie garantieren eine bis ins Detail ausgearbeitete originale

Wiedergabe einer der größten und erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte!

Dienstag, 4. 12. 2012, 20 Uhr: AK 19,-

Andy Fairweather Low & The Low Riders

Rock'n'Roll & Blues, Grossbritannien

Andy Fairweather Low (gtr/vcls), Nick Pentelow (sxfn), Dave Bronze (bss/vcls), Paul Beavis

(drms)

Heute Abend bringen Andy Fairweather Low und seine Band Rock und Blues

höchster Qualität auf die Bühne. Bereits seit den 60er Jahren erfreut uns dieser

Ausnahmekünstler sowohl solo als auch mit verschiedenen Bands mit seiner Musik.

Bekannt ist er auch für seine Live-Zusammenarbeit mit Eric Clapton und Roger

Waters, hier sei nur das legendäre "The Wall – Live in Berlin"-Konzert genannt.

Gemeinsam mit seiner hochkarätig besetzten Band präsentiert er uns heute neue

Songs und Klassiker, wobei die eine oder andere Coverversion (man denke hier z.B.

An "Bright Lights Big City") das Erlebnis abrundet. Viel Vergnügen.

Mittwoch, 5. 12. 2012, 20 Uhr: Eintritt frei

Bobbies Rock 'n' Roll, Bremen

Uwe Meseberg (vcls/gtr), Heinz (gtr/vcls), Toni (psn/tb/bss), Harro (drms/prcssn)

Hier kommt eine original Bremer Beat-Band mit bald an die 50 Jahren Historie!

Okay, zugegeben - gute 30 Jahre davon war zwischendurch Sendepause. Aber seit

einiger Zeit haben die gar nicht geschichtsbeladenen, keineswegs nostalgieverliebten

und vor allem überhaupt nicht alten Herren wieder ihre Freude am Mucken entdeckt.

Und deshalb präsentieren sie uns hier und heute die wahren Klänge der verrückten

Sechziger, handgemacht, live, in Farbe und ohne Schnörkel. Eingeweihte

kolportieren übrigens, dass die Bobbies den Rolling-Stones-Sound ziemlich stark treffen.

Donnerstag, 6. 12. 2012, 20 Uhr: Eintritt frei

X-ing Crossover, Bremen

Pedro Lourenzo (vcls/gtr), Robert Leismann (gtr/kbrds), Robert Opitz (bss), Didi Chow (drms)

Heute gestaltet sich der Abend dezent härter als der gestrige: X-ING bieten eine

knallige Mischung aus sattem Metal-Rock, raffinierten Ska- und Reggae-Rhythmen

und krachigem Grunge, wobei die Genre-Nennung "Crosscore" bereits auf

ordentlich Wumms hindeutet. Dass als Kontrastprogramm die eine oder andere

Ballade ihren Weg ins Repertoire findet, war zu erwarten; wesentlich spannender

klingen da doch die Anleihen bei Latin, Fado und Bossa Nova. Und dass die Songs

neben englisch und deutsch auch in portugiesischer Sprache vertextet sind, dürfte so

ziemlich ein Alleinstellungsmerkmal sein!

Freitag, 7. 12. 2012, 21 Uhr: AK 15,-

Stone Rolling-Stones-Cover, Hamburg

Joachim Georg Hoog (vcls/hrp/prcssn), Joachim Parduhn (gtr/vcls), Uwe Drauschke (gtr/sxfn),

Robert Gast (rgn/pn), Werner Voss (bss/vcls), Digi Lesemann (drms)

Im Allgemeinen ist man ja mit 69 in Rente. Dieses Alter erreicht am 18. des Monats

ein gewisser Keith Richards. Deshalb haben wir den auch wieder nicht eingeladen,

sondern - Traditschon is' Traditschon - seine jüngeren, fitteren und mittlerweile wohl

auch authentischeren Adepten von Stone. Diese sechs Hamburger werden also heute

bei uns einfallen und in einer prachtvoll gefüllten Halle Luftfeuchtigkeit, Stimmung

und den Absatz von Mineralwasser in schwindelerregende Höhen treiben. Und das

alles mit einer perfekten Hommage an eine Band, die ihre besten Tage zwar schon

ewig lange hinter sich, aber in vielen Herzen zu Recht immer noch einen ganz festen

Platz hat. Heute Abend dabei sein heißt die Rolling Stones so zu erleben, wie man

die Rolling Stones selbst leider nicht mehr erleben kann.

Samstag, 8. 12. 2012, 21 Uhr: AK 15,-

Stone Rolling-Stones-Cover, Hamburg

Joachim Georg Hoog (vcls/hrp/prcssn), Joachim Parduhn (gtr/vcls), Uwe Drauschke (gtr/sxfn),

Robert Gast (rgn/pn), Werner Voss (bss/vcls), Digi Lese mann (drms)

Preisfrage: Warum tritt 'ne Band an zwei Abenden hintereinander bei uns auf?

Damit Pappi zweimal Party machen kann? Nicht nur. In erster Linie müssen wir

halt all jenen, die am Freitag heulend, verzweifelt und ohne Einlass vor der Tür

gestanden haben, 'ne zweite Chance geben. Also versucht's noch mal, es lohnt sich!

Mittwoch, 12. 12. 2012, 20 Uhr: Eintritt frei

The Source Blues Rock, Bremen

Winnie Machon (vcls/gtr/hrp), Ralf Simon (bss), Mr. X (drms)

Dezember! Das ist - ganz allgemein - der Monat, in dem die Reste der seit August

verkauften und nun langsam ranzig werdenden Lebkuchen verdrückt werden

müssen und in dem, zumindest zum Ende hin, die Rock'n'Roll-Nächte wieder

allmählich ein bisschen kürzer werden. Das ist aber auch - ganz speziell - der

absolute Kultmonat, in dem in einem kultigen kleinen Kultclub in unserer kultigen

Hansestadt der kultige Musikkult fröhliche Urständ feiert. Los geht's mit drei

kultigen Nordmännern, die uns mit kultiger Südmucke begeistern werden. Kultige

Urgesteine der hiesigen Kultszene, die auch heute wieder - Scheiß was auf

Mittwoch! - den kultigen Brettermeier rauslassen.

Donnerstag, 13. 12. 2012, 20 Uhr: Eintritt frei

Local Radio's Rocking Safari

Blues Rock

Peter Weiß (gtr/vcls), Frank Ostersehlt (kbrds/prcssn/vcls), Klaus Gärtner (drms/vcls)

Und jetzt lassen wir (metaphorisch) die Sektkorken knallen, denn das Local Radio

präsentiert die 100. (jawohl: einhundertste!!!) Rocking Safari! Das heißt, dass Brain

und Locke bereits zum einhundertsten mal die (fast) komplette Vielfalt der Musik

präsentieren, um uns immer wieder auf's Neue zu überraschen und zu erfreuen. Und

um dem Anlass einen gebührenden Rahmen zu geben tritt heute die R. Dark Band

auf. Die Bremer Formation spielt Blues und Bluesrock in heimischer Sprache und

aus eigener Feder, wobei der Spaß im Motto „Just-for-fun“ definitiv rüber kommt.

Übrigens war diese Band bereits bei der allerersten Safari (damals noch an anderer

Spielstätte) dabei – passender kann man ein Jubiläum kaum begehen.

Freitag, 14. 12. 2012, 21 Uhr: AK 15,-

Hiss Rock'n'Polka-Ska-Blues, Stuttgart

Stefan "Helmut" Hiss (vcls/kkrdn), Janni Petsos (vcls/gtr), Michael Roth (hrp/vcls), Volker

Schuh (bss), Paul Pacher (drms/vcls)

Sodele! Wasele? Jetzat! Alle Jahre wieder, mit der unerschütterlichen

Zuverlässigkeit eines schwäbischen Hochleistungsmotors, beglückt uns diese

göttliche Kapelle, die wirklich und wahrhaftig sowie im allerbesten Sinne des

Wortes in absolut jeder Beziehung weit, weit jenseits von Gut und Böse ist. Deren

ausgeprägter Spiel- und Wortwitz, gepaart mit großer, ansteckender Freude am

verwegenen Tun und vehement ausgelebter ausgefinkelter Instrumentalvirtuosität,

garantieren für etwas, das wohl niemand besser formulieren kann als die Band einst

in einem ihrer vielen genialen Momente selbst: "Ein Konzertabend im

Spannungsfeld zwischen Weltmusik und Heimatklängen, zwischen Texas und

Transsylvanien, Blues und Polka, Schmutz und Schmalz."

Samstag, 15. 12. 2012, 21 Uhr: AK 15,-

Path Of Genesis Genesis-Cover, Bonn/Köln

Mike Maschuw (vcls), Armin Seibert (gtr), Dieter Siegmund (kbrds), Marco Orthen (bss),

Michael Hahn (drms)

Selbst eingefleischten Bayern dürfte bei diesem Bandnamen klar sein, in welche

Richtung die musikalische Reise läuft. Wobei es ganz konkret glücklicherweise

nicht um die späten (Pop-)Genesis geht, sondern um die künstlerisch wertvollen

Songs aus den 70er-Jahren, die man mit Fug und Recht als die kreativste Phase des

großen Vorbilds ansehen kann. Das Programm von The Path of Genesis enthält

vornehmlich Stücke der legendären Alben "Foxtrot", "Selling England by the

Pound", "The Lamb lies down on Broadway" und "A Trick of the Tail". Frontmann

Mike Maschuw bringt zudem die komplexen Geschichten der Original-Songs den

geneigten Zuhörern in ausführlichen Ansagen näher. Geadelt wurde die rheinische

Band übrigens von keinem Geringeren als John Burns, Produzent dreier Genesis-

Alben in den Siebzigern. Er schrieb schlicht: "The Path of Genesis haben ein

großartiges Gefühl für die Musik von Genesis ... sie haben die Atmosphäre und

den Sound der Original-Band eingefangen. Ich bin sehr beeindruckt. Ich finde,

sie klingen großartig."

Dienstag, 18. 12. 2012, 20 Uhr: AK 13,-

Starroy Country & Rock'n'Roll, USA

Adam Barnard (vcls/gtr), Barry Fowler (gtr), Justin Henry (bss), Heath Finch (drms)

Quasi noch Schlamm abstreifend treten heute Abend Starroy aus dem

Mississippi-Delta auf. Ihre Musik als "Südstaatenrock" zu bezeichnen wäre

ungefähr so als würde man sagen, dass Popa Chubby Blues spielt. Die Band

vereint ober-genialen Southern- und Jam-Rock mit Blues, Folk und Country, um

dann ohne mit der Wimper zu zucken in ein und demselben Konzert Psychedelic

und Rock'n'Roll unterzubringen, und das auch noch total stimmig. So wundert es

nicht, wenn man sich sowohl an Blind Melon als auch an Lynyrd Skynyrd

erinnert fühlt – schließlich standen sie mit beiden bereits auf einer Bühne. Aber

auch die North Mississippi Allstars oder die Allman Brothers lassen sich aus

diesem ganz eigenen Mix heraus hören. Wer also kurz vor der Bescherung noch

bereit ist, sich auf etwas Neues einzulassen, wird nicht enttäuscht werden. Alle

Anderen sicher auch nicht!

Mittwoch, 19. 12. 2012, 20 Uhr: Eintritt frei

Rock Passion Rock Cover, Bremen

Lutz Schlüter (gtr/vcls), Thorsten Staack (gtr), Freddy Serifovic (bss), Jörg Guske (drms),

Ines Sell (vcls)

Diese fünf wackeren Spielleute aus unserer heimischen Hansestadt nämlich

bezeichnen sich selbst ganz bescheiden und unprätenziös als Hobbymusiker,

Amateure also, die allerdings - und da kommt der Name der Formation ins Spiel

- von einer gemeinsamen großen Leidenschaft getrieben werden: der Liebe zur

Rockmusik. Und da covern sich Rock Passion dann höchst munter durch die

70er-, 80er- und 90er-Jahre. Das Repertoire reicht von alten Klassikern wie

"Radar Love" oder "I was made for loving you" über zeitlos Schönes wie "Dead

or alive" bis hin zu neueren Klassikern wie "Smells like teen spirit" oder "Enter

sandman". Wiedererkennungswert, Spaß und Spielfreude garantiert!

Donnerstag, 20. 12. 2012, 20 Uhr: AK 10,-

Ramblin' Blues Band

Rhythm'n'Blues, Bremerhaven

Rolf-Martin Schmidt (vcls/hrp), Ralf Petersen (gtr), Hanno Bonßdorf (gtr), Michael "Micky"

Schmidt (bss/vcls), Jürgen Thomas (drms)

Der Name dieser Musik ist Blues, Rhythm'n'Blues. Und das gesamte

Konzertereignis ist nicht mehr und nicht weniger als eine Einladung zum Blues!

Auf ihrem immerwährenden Kreuzzug für den Blues nämlich kommen vier

gründlich ausgeschlafene Herren aus Fischtown plus ein selbst bei äußerster

Neutralität nicht anders denn als legendär zu bezeichnender Urbremer

Brettmeister heute in unserem auch beim besten Willen nur als spitzenmäßig zu

klassifizierenden Club vorbeigeritten. Ihr Plan: uns ein Musikerlebnis zu

verschaffen, das direktemang ins Herz und noch direktemangerer in die vor

Freude zuckenden Tanzebeinchen geht. Auf der munter-erfrischenden Reise

durch unser aller Lieblingsmusik kommen selbstredend auch Bluesrock,

Balladen, Soul und Cajun nicht zu kurz, und das Ganze wird natürlich auch mit

einem äußerst erfrischenden Groove angereicht. Guten Appetit!

Freitag, 21. 12. 2012, 21 Uhr: AK 14,-

Hannes Bauer Deutsch Rock, Hamburg

Hannes "Feuer" Bauer (vcls/gtr), Martin Hofpower (bss/vcls), Philippe Candas (drms)

Advent, Advent, der Feuer brennt: Wie in glücklicherweise jedem Dezember

steht auch diese selbst im feinen Bremen äußerst wohlgelittene Hamburger Kult-

Figur mitsamt seiner notorischen Mitstreiter wieder vor unserer Tür. Und was

machen wir? Wir machen die Tür natürlich auf und die Tore weit - damit alle

Kult-Anhänger, die ebenfalls in schöner Regelmäßigkeit zu erscheinen pflegen,

auch reinkommen können - und lassen das gnadenlose Orchester auf unserer

Kult-Bühne die Kult-Kelle schwingen. Auf dass - wie in diesem Kult-Monat ja

schließlich geradezu göttlich geboten, nicht wahr - ein wenig lautstarke und

krachmächtige Wärme in die Herzen der Menschen komme.


Sa,

Blues Club

Konzerte im Dezember

1.12.: Dire Strats

Di,

Mi,

Do,

Fr,

Sa,

Mi,

Do,

Dire-Straits-Cover, Bremerhaven (21Uhr)

4.12.: Andy Fairweather Low & The Low Riders

Rock'n'Roll & Blues, Grossbritannien (20Uhr)

5.12.: Bobbies

Rock 'n' Roll, Bremen (20Uhr)

6.12.: X-ing

Crossover, Bremen (20Uhr)

7.12.: Stone

Rolling-Stones-Cover, Hamburg (21Uhr)

8.12.: Stone

Rolling-Stones-Cover, Hamburg (21Uhr)

12.12.: The Source

Blues Rock, Bremen (20Uhr)

13.12.: Local Radio's Rocking Safari

14,-

19,-

Eintritt frei

Eintritt frei

15,-

15,-

Eintritt frei

Fr,

Sa,

Di,

Mi,

Do,

Blues Rock (20Uhr)

14.12.: Hiss

Rock'n'Polka-Ska-Blues, Stuttgart (21Uhr)

15.12.: Path Of Genesis

Genesis-Cover, Bonn/Köln (21Uhr)

18.12.: Starroy

Country & Rock'n'Roll, USA (20Uhr)

19.12.: Rock Passion

Rock Cover, Bremen (20Uhr)

20.12.: Ramblin' Blues Band

Eintritt frei

15,-

15,-

13,-

Eintritt frei

Rhythm'n'Blues, Bremerhaven (20Uhr) 10,-

Fr,

Sa,

Mo,

Di,

Mi,

Do,

Fr,

21.12.: Hannes Bauer

Deutsch Rock, Hamburg (21Uhr)

22.12.: Abi Wallenstein & Blues Culture

Akustik Blues, Hamburg (21Uhr)

24.12.: Dirt Red

Rock Cover, Bremen (22.15Uhr)

25.12.: Captain Candy

Rock'n'Roll Show, Bremen (21Uhr)

26.12.: Blax

Rock & Beat, Bremen und umzu (21Uhr)

27.12.: Local Radio's Rocking Safari

Metal / Death & Black Metal, Bremen (20Uhr)

28.12.: Greg Copeland & The Soul Gang

14,-

14,-

Eintritt frei

13,-

10,-

Eintritt frei

Sa,

So,

Mo,

Soul & Blues, Hameln (21Uhr)

29.12.: Peter Caulton's Ring Of Fire

Johnny Cash Cover, Hamburg (21Uhr)

30.12.: Led Zep

Led-Zeppelin-Cover, Bremerhaven (21Uhr)

31.12.: Rusty 66

15,-

14,-

13,-

Glitter-Rock-Cover, Bremen und umzu (21Uhr) 16,-

Öffnungszeiten: Mitt- bis Samstach ab 19 Uhr. Ein Produkt von: MEISENFREI

Bier · Blues · Rock’n’Roll Kneipe, theklich ab 15 Uhr. Hankenstraße 18, 28195 Bremen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine