S Sparkasse Neu-Ulm – Illertissen

sparkasse.neu.ulm.illertissen.de

S Sparkasse Neu-Ulm – Illertissen

Gut.

Gut für die Region, gut für mich.

S Sparkasse

Neu-Ulm Illertissen

ganz in Ihrer Nähe

Bericht über

das Geschäftsjahr

2009


»

Anders als bei weltweit tätigen Finanzinstituten fließen

die Einlagen unserer Kunden nicht in internationale Finanz-

märkte, sondern in den Wirtschaftskreislauf unserer Region.

Damit leistet die Sparkasse Neu-Ulm Illertissen einen

wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Stabilität vor Ort.

«

Stellv. Vorstandsvorsitzender Dr. Thomas Goldschmidt, Vorstandsmitglied Günther Dietrich, Vorstandsvorsitzender Dr. Armin Brugger (von links)

die Finanz- und Wirtschaftskrise hat die Bankenlandschaft grundlegend verändert. Nähe, Vertrauen, Verlässlichkeit

und Verantwortung erleben im Bewusstsein der Menschen eine Renaissance Werte, mit denen die

Sparkassen von jeher in Verbindung gebracht werden. Nachhaltig zu wirtschaften, also die Substanz nicht zu

gefährden, ist dabei ebenso von Bedeutung wie für alle Bürgerinnen und Bürger da zu sein und gesellschaftlich

Verantwortung zu übernehmen.

Die Sparkasse Neu-Ulm Illertissen hat sich im Geschäftsjahr 2009 als „sicherer Hafen“ für die Region und ihre

Kunden erwiesen. Unser im Wettbewerb erwirtschafteter Überschuss bildet erneut die Grundlage für unser

Engagement für Menschen und Unternehmen. Anders als bei weltweit tätigen Finanzinstituten fließen die

Einlagen unserer Kunden damit nicht in internationale Finanzmärkte, sondern wieder in den Wirtschaftskreislauf

unserer Region. Damit leistet unser Haus einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Stabilität vor Ort.

Die Sparkasse Neu-Ulm Illertissen ist gut positioniert. Unsere Kunden können weiterhin darauf vertrauen,

dass die Sparkasse gerade auch in diesen Zeiten der Veränderung ein verlässlicher Partner an ihrer Seite ist.

Das ist gut für die Region und gut für mich.

Ihre

Sparkasse Neu-Ulm Illertissen

Dr. Armin Brugger

Vorstandsvorsitzender

Dr. Thomas Goldschmidt

stellv. Vorstandsvorsitzender

Günther Dietrich

Vorstandsmitglied

2 | 3


Die Sparkasse. Gut für die Region, gut für mich.

Entwicklung der Gesamtwirtschaft

und unserer Sparkasse Neu-Ulm Illertissen

Wirtschaftliche Rahmenbedingungen

Die realwirtschaftlichen Auswirkungen der Finanzmarktkrise waren im Jahr 2009 deutlich zu spüren. Mit einem

Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 5 % erlebte die deutsche Wirtschaft den stärksten Einbruch in der

Geschichte der Bundesrepublik. Dies konnte auch durch die staatlichen Hilfsprogramme hier ist insbesondere

die Umweltprämie zu nennen nicht ausgeglichen werden. Gleichzeitig entwickelte sich der private Konsum

stabil, gestützt insbesondere durch die im Ländervergleich relative Stabilität des Arbeitsmarktes. Ursächlich

hierfür waren der Umfang und die Dauer der Kurzarbeit sowie das ausgeprägte Interesse der Unternehmen am

Halten qualifizierter Arbeitskräfte. Nach ihrem deutlichen Anstieg im Vorjahr notierten die Verbraucherpreise

2009 mit + 0,4 % nahezu unverändert.

Der Arbeitsmarkt in Bayern war, vor allem auf Grund des von der Wirtschafts- und Finanzmarktkrise besonders

stark betroffenen exportorientierten verarbeitenden Gewerbes, im Jahresverlauf 2009 mit einem Anstieg der

Arbeitslosenquote auf 4,8 % im bundesweiten Vergleich stärker tangiert. Der Trend zur Verschiebung der Beschäftigungsstruktur

von den Industrie- zu den Dienstleistungsbereichen wurde durch die Wirtschaftskrise verstärkt.

Mit Baden-Württemberg weist der Freistaat allerdings die niedrigste Arbeitslosenquote in Deutschland auf.

In der Region Neu-Ulm herrschen bei einer Arbeitslosenquote per Dezember 2009 von 4,3 % vergleichsweise

noch günstigere Arbeitsmarktbedingungen.

Zinsen Euroland

Die Verringerung der Steigerungsraten der Verbraucherpreise Ende 2008 gab der Europäischen Zentralbank

den Spielraum für eine expansivere Geldpolitik, im Zuge derer die Leitzinsen in mehreren Schritten bis Mai

2009 auf die Marke von 1,00 % gesenkt wurden. Durch die Beibehaltung dieses niedrigen Leitzinses für das

restliche Jahr 2009 und die faktisch unbeschränkte Liquiditätsversorgung der EZB, wurde der europäische

Interbankenmarkt gestützt. Mit den geldpolitischen Beschlüssen im Dezember 2009 wurden erste Schritte

einer Ausstiegsstrategie aus der expansiven Geldpolitik eingeleitet.

DAX: rund 25 % Performance im Jahr 2009




DAX-Verlauf im Jahr 2009


S Sparkasse Neu-Ulm Illertissen Jahresbericht 2009

Der DAX-Verlauf 2009 nahm als

Spiegelbild die wirtschaftliche

Einschätzung der Wirtschaft

vorweg. Insgesamt legte er um

25 % zu, vom Tiefstand im März

bis zum Jahresende entwickelte

er sich sehr robust und legte

sogar um 50 Prozentpunkte zu.

Geschäftsentwicklung der Sparkasse

Das Geschäftsvolumen erhöhte sich um 1,8 % auf 2.027.059 TEUR. Die Ausweitung der Bilanzsumme auf

1.984.222 TEUR ist nicht zuletzt als Ausfluss der Zinsbuch- und Liquiditätssteuerung durch den Anstieg

des Interbankengeschäfts geprägt. Das Kreditgeschäft mit Kunden ging nachfragebedingt um 4,2 % auf

1.163.941 TEUR zurück. Die geringere Investitionsneigung der Unternehmen sowie die Anpassung der

Lagerbestände an die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Zuge der Wirtschafts- und Finanz -

krise wirkten sich insbesondere bei dem im Vorjahr überdurchschnittlich stark ausgeprägten Zusagevolumen

aus. Bei den Ausleihungen für den Wohnungsbau konnte erneut ein Zuwachs erreicht werden.

Die Kundeneinlagen gingen um 4,6 % auf 1.295.591 TEUR zurück. Hierbei war neben dem Segment der

Unternehmen und Selbstständigen infolge des erhöhten Liquiditätsbedarfs insbesondere das Privatkundengeschäft

betroffen, wobei in diesem Bereich nicht unerhebliche Umschichtungen in außerbilanzielle Produkte

von Verbundpartnern erfolgten. Bestandsbezogen war eine Verschiebung von den Termingeldern und Eigenemissionen

zu den Spareinlagen und Geldmarktkonten zu verzeichnen. Die weiteren banküblichen Dienstleistungsgeschäfte

liegen auf ähnlichem Niveau wie im Vorjahr. Insbesondere Bausparprodukte wurden

auf Grund ihrer Sicherheit und Flexibilität im Jahresverlauf stark nachgefragt.

Ertragslage

Der Zinsüberschuss liegt mit 40.042 TEUR u. a. bedingt durch die strukturelle Veränderung des Zinsniveaus

deutlich über dem Vorjahreswert (37.247 TEUR). Der Provisionsüberschuss fiel leicht um 3 % auf 10.654 TEUR.

Damit beläuft sich das Verhältnis von Provisionsüberschuss zu Zinsüberschuss auf 26,6 % nach 29,5 % in 2008.

Durch konsequentes Kostenmanagement konnten die allgemeinen Verwaltungsaufwendungen um 0,7 % auf

34.532 TEUR verringert werden. Die darin enthaltenen Personalaufwendungen einschließlich der sozialen

Abgaben und Aufwendungen für Altersversor gung und Unterstützung haben sich um 0,5 % auf 24.103 TEUR

erhöht. Beim Sachaufwand, der auch nicht aktivierungspflichtige Teile der Investitionen enthält, war gegenüber

dem Vorjahr ein Rückgang um 3,4 % auf 10.429 TEUR zu verzeichnen. Nach der Verrechnung mit

entsprechenden Erträgen belaufen sich die Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Forderungen,

Wertpapiere und Beteiligungen sowie Zuführungen zu Rückstellungen im Kreditgeschäft auf 10.687 TEUR.

Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen kann die Sparkasse mit einem erzielten

Bilanz gewinn von 2.217 TEUR auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2009 zurückblicken, das weiterhin

eine angemessene Ausstattung des Eigenkapitals ermöglicht.

4 | 5


» Ich fi nde es gut,

wie innova tiv die

Sparkasse das

Thema ‚örtliche Nähe‘

für Ober elch ingen

gelöst hat. «

Max Scholz,

Geschäftsinhaber

Hermann Köhl Für Sie. Vor Ort.

Um den zukünftigen Anforderungen des Vertriebs gerecht zu werden, wurde im Rahmen einer Optimierung

der Strukturen ein besonderes Vertriebskonzept umgesetzt. Seit 3. August 2009 rollt unsere Mobile Sparkasse

„Hermann Köhl“ durch den Landkreis Neu-Ulm. An acht Standorten versorgen wir die Einwohner mit allen

Leistungen, die sie auch an einer stationären Geschäftsstelle in Anspruch nehmen können. Im Servicebereich

können durch fortschrittliche Technik alle Bankgeschäfte diskret und sicher abgewickelt werden. Zusätzlich

zu der Möglichkeit, unsere hochmodernen SB-Geräte im Innenbereich zu nutzen, steht unseren Kunden im

Außen bereich ein Geldautomat zur Verfügung. Für Beratungen durch unser kompetentes Team wurde ein

Besprechungsraum ansprechend ausgestattet. Gleichzeitig mit Einführung unserer Mobilen Geschäfts stelle

„Hermann Köhl“ gehen wir im Bereich der alternativen Bargeldversorgung einen vollständig neuen Weg.

An ausgewählten Standorten bieten wir über ortsansässige Einzelhändler einen erweiterten Bargeldservice an.

Dort können Sparkassenkunden mit ihrer SparkassenCard Geld abheben ein Weg, den immer mehr Kunden

nutzen, weil er praktisch ist. Positiver Nebeneffekt des Bargeldservice im Einzelhandel: Durch die erweiterte

Dienstleistung, die unsere Einzelhandelspartner ihren Kunden bieten, wird deren Position und Bedeutung im

Ort zusätzlich gestärkt. Als weiteren Service neben der Bargeldversorgung über den Handel bieten wir speziell

für unseren Kundenkreis, der nicht mobil ist, einen kostenfreien Geld-Bring-Service nach Hause an.

S Sparkasse Neu-Ulm Illertissen Jahresbericht 2009

In Sichtweite des Lebensmittelgeschäftes von Max Scholz ist die Mobile Sparkasse „Hermann

Köhl“ zweimal wöchentlich in Oberelchingen für die Sparkassenkunden da. Gerne jedoch

greifen die Oberelchinger auch auf die „alternative Bargeldversorgung“ im Betrieb von

Max Scholz zurück. Dort kann jeder Sparkassenkunde mit seiner SparkassenCard Geld von

seinem Konto abheben und sich bar auszahlen lassen (siehe auch Motive unten).

Als innovative Sparkasse nutzen wir auf unserer rollenden Geschäftsstelle die Kraft der Sonne. Mittels einer Photovoltaikanlage

wird das Stromnetz des Fahrzeuges durch ökologisch produzierten Strom unterstützt. Beim Ausbau der

Mobilen Sparkasse wie auch beim Bau des Carports wurden regionalansässige Unternehmen beauftragt. Übrigens: Um

den Bezug zum Landkreis widerzuspiegeln, trägt die Mobile Geschäftsstelle den Namen Hermann Köhl eine

Persönlichkeit mit großem Verantwortungsgefühl. 1928 schaffte der Luftfahrtpionier eine Weltsensation: Als Pilot

der Junkers W 33 „Bremen“ gelang ihm die weltweit erste Überquerung des Atlantiks in Ost-West-Richtung.

6 | 7


Neben unserem mobilen Service sind die Geschäftsstellen, wie hier die in

Senden, das Rückgrat unserer Beziehung zu unseren Privatkunden in der

Stadt und im Landkreis Neu-Ulm. Neben räumlicher Nähe, persönlichem

Service, diskreter und kompetenter Beratung vor Ort bieten wir unseren

Kunden hervorragende Finanzangebote und erstklassige Produkte unserer

Verbundpartner aus den Bereichen Versicherungen, Bausparen und Leasing.

Die Sparkasse. Gut für die Region, gut für mich.

Erstklassige Finanz- und Produktangebote

für unsere Sparkassen-Privatkunden

Erfolgreiches Versicherungsgeschäft

Die Sparkasse Neu-Ulm Illertissen verfolgt als Allfinanzdienstleister zusammen mit ihrem Verbundpartner,

der Versicherungskammer Bayern, einen ganzheitlichen Beratungsansatz. Demnach werden

Vorsorge, Vermögensaufbau und Risikoabsicherung individuell auf den Kunden abgestimmt. Dem

Versicherungs geschäft kam dabei im Geschäftsjahr 2009 erneut eine große Bedeutung zu.

Große Nachfrage nach privaten Krankenversicherungen

Hierzu trug unter anderem das gute Neugeschäft in der privaten Krankenversicherung bei. Die Anzahl

der Neuabschlüsse in der Kranken- und Pflegeversicherung umfasste bei der Sparkasse Neu-Ulm Illertissen

im Jahr 2009 insgesamt 477 Tarife. Das Gros der Abschlüsse entfiel auf Krankenzusatztarife. Dies

spiegelt die zunehmende Bereitschaft der Kunden wider, privat für die Gesundheit vorzusorgen.

Kfz-Versicherung: Topprodukt kurbelt Verkauf an

In der Schaden- und Unfallversicherung war vor allem im hart umkämpften Kraftfahrtmarkt eine Steigerung

im Neugeschäft zu verzeichnen. Insgesamt konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse

Neu-Ulm Illertissen rund 100 neue Kfz-Versicherungen vermitteln. Grund hierfür ist ein im Markt äußerst

wettbewerbsstarker Kfz-Tarif. Ebenso starke Zuwächse gab es in den Bereichen Wohngebäudeversicherung

sowie der Hausratversicherung.

Im Trend: Riester-Rente

Niemand kann sich heute allein auf die gesetzliche Rente verlassen. Für die große Mehrheit der Bevölkerung

ist die stärkere Vermögensbildung daher eine der drängendsten Herausforderungen. Ein wichtiger

Baustein zur Sicherung des Lebensstandards im Alter ist die staatlich geförderte Altersvorsorge. Gefragt

waren sowohl die Riester-Rente als auch die betriebliche Altersversorgung mit einem Volumen von mehr

als 1.350 abgeschlossenen Verträgen.

LBS-Bausparen weiter auf Erfolgskurs

Die Popularität des Bausparens ist ungebrochen. Das Neugeschäft der Bayerischen Landesbausparkasse

wurde durch die Finanz- und Wirtschaftskrise nicht negativ beeinflusst. Im Gegenteil die Krise hat die

Bausparneigung und das Interesse am Immobilieneigentum sogar verstärkt. Die Sparkasse hat 2.550 neue

Bausparverträge mit einem Gesamtvolumen von über 82 Millionen Euro abgeschlossen. Wir liegen damit

auf dem hohen Niveau der Vorjahre und konnten sogar Marktanteile dazugewinnen. Unsere Erwartungen

an das erste Wohn-Riester-Jahr wurden bei weitem übertroffen. Mit fast 900 Stück und einer Summe von

36 Millionen Euro Bausparvolumen sind wir absoluter Spitzenreiter in Schwaben gemessen an den

Verbundgirokonten sind wir sogar die Nummer eins in Bayern.

S Sparkasse Neu-Ulm Illertissen Jahresbericht 2009

8 | 9


Die Sparkasse. Gut für die Region, gut für mich.

Unsere Mobile Beratung und

Investitionen in das Geschäftsstellennetz

Stabiles Wertpapiergeschäft in 2009

„Im Pessimismus wird die Hausse geboren“ diese alte Börsenweisheit hat sich im turbulenten Börsenjahr

2009 wieder einmal bewahrheitet. Allen Unkenrufen zum Trotz kletterten die Aktienmärkte auf breiter Basis

in die Höhe. So beendete auch der Deutsche Aktienindex DAX das Jahr mit einem Stand von 5.957 Punkten.

Im Vergleich zum Jahresbeginn entspricht dies einem Plus von knapp 25 %, bezogen auf den DAX- Tiefstkurs

von Anfang März mehr als 50 %. Gleichwohl setzten unsere Anleger nach den Turbulenzen an den welt -

weiten Märkten mehr denn je auf Sicherheit, sodass Zinsanlagen und Sachwertinvestitionen in Form von

offenen und geschlossenen Immobilienfonds besonders gefragt waren. Dadurch konnte der Nettoabsatz

im Wertpapiergeschäft bei leicht rückläufigen Erlösen um 70 % gegenüber dem Vorjahres ergebnis

gesteigert werden.

Investition in die Geschäftsstellen

Ende Juli präsentierte sich die innen komplett modernisierte und erweiterte Geschäftsstelle in Weißenhorn

erstmals unseren Kunden. Die neuen Räumlichkeiten verbinden Transparenz, Diskretion und modernste

Technik. Im 1. OG wurden zusätzliche Räume angemietet, um drei neue Beratungsräume auch für Spezialberatungen

zum Thema Baufinanzierung, Immobilien und Vermögensanlagen schaffen zu können. Auch

im Erdgeschoss ist nun mehr Platz für ungestörte und diskrete Beratung. Absolute Neuheit sind die beiden

Cash-Recycler im rund um die Uhr zugänglichen SB-Foyer. Die Kunden sind speziell bei Einzahlungen nun

nicht mehr abhängig von den Öffnungszeiten; Wartezeiten an der früheren Kasse wurden erheblich reduziert.

Der Umbau im Volumen von rund einer halben Million Euro erfolgte natürlich unter ausschließlicher

Einbeziehung regionaler Firmen und Handwerksbetriebe.

Deutliche Nachfrage bei Wohnimmobilien

Durch die Verunsicherung in den Märkten sanken auch die Immobilienumsätze im Freistaat Bayern insgesamt

um gut 10 %. Umso bemerkenswerter ist die Entwicklung der Sparkassen-Immo, die zur gleichen Zeit

Blick in die 2009 neu gestaltete Geschäftsstelle Weißenhorn (oben und Motiv unten).

ihr Ergebnis im zweistelligen Bereich erneut verbessern konnte. Die Immobilien-Makler der Sparkassen sind

damit weiterhin unangefochten Marktführer in Bayern. Auch die Sparkasse Neu-Ulm Illertissen konnte

durch eine weiter gestiegene Anzahl an vermittelten Objekten in 2009 zu diesem hervorragenden Ergebnis

beitragen. Insbesondere klassische Wohnimmobilien wurden bzw. werden unverändert im Zuge einer

deutlichen Sachwertorientierung von Eigennutzern, aber auch speziell von Anlegern, verstärkt nachgefragt.

Entscheidend für eine sichere und vor allen Dingen wertbeständige Immobilienanlage ist hierbei ohne

Zweifel die Standortfrage sowie insbesondere auch die jeweilige Ausstattung des neuen Domizils. Der Trend

geht hierbei eindeutig zur Stadtwohnung, mit einer zeitgemäßen, aber auch altersgerechten Ausstattung.

Vor dem Hintergrund einer soliden Mietrendite, der unverändert niedrigen Darlehenszinsen und dem Thema

Inflation entscheiden sich immer mehr Kapitalanleger zum Kauf einer Immobilie. Dabei stehen auch Über legungen

im Vordergrund, die Immobilien nach einer gewissen Vermietungsphase im Alter selbst zu nutzen.

Trotz ungünstiger werdender Bevölkerungsprognosen besteht nicht nur in Bayern ein erheblicher Nach holund

Neubaubedarf im Immobilienbereich. Die Ursachen hierfür liegen in einem zu geringen Neubauniveau

der letzten Jahre und in einer zunehmenden Zahl an Haushalten. Nicht zuletzt deshalb ist es nie zu früh, über

die eigene Wohnung, das eigene Haus nachzudenken.

S mobil immer gut zu erreichen

Unsere Vertriebseinheit S mobil hat sich im Geschäftsgebiet unserer Sparkasse erfolgreich etabliert.

Vor allem die zeitliche und räumliche Flexibilität unserer mobilen Berater sowie die auf die persönlichen

Verhältnisse zugeschnittene Beratung werden von unseren Kunden in besonderem Maße geschätzt.

Neben den Themengebieten Geldanlage, Versicherungen und Altersvorsorge sind die Berater von

S mobil besonders stark, wenn es um die maßgeschneiderte Baufinanzierung geht. Hier konnten unsere

im Außendienst tätigen Berater in der Vermittlung von Wohnbaukrediten sowie bei der Finanzierung

von Photovoltaikanlagen beste Verkaufserfolge erzielen.

10 | 11


Die Sparkasse. Gut für die Region, gut für mich.

Vollautomatische Fertigung in Senden: Der Roboter transportiert die gerade gegossenen thermoplastischen Spritzgussteile.

Die Sparkasse ist und bleibt

verlässlicher Partner des Mittelstandes

Förderung von Innovationen

Das Herz der sozialen Marktwirtschaft schlägt im Mittelstand. Gerade unsere freiheitliche Gesellschaftsund

Wirtschaftsordnung weist dem Unternehmer eine herausragende Rolle zu, „weil sie seiner Schaffungskraft,

seinem Einfallsreichtum und seiner Risikobereitschaft vertraut“ so Ludwig Erhard, der „Vater“ des

deutschen Wirtschaftswunders bei einer Ansprache im Jahr 1962. Nicht ohne Grund werden die mittelständischen

Unternehmen so geschätzt: Denn vor allem diese häufig inhabergeführten Unternehmen bis

zu einem Jahresumsatz von 50 Millionen Euro schaffen konkurrenzfähige Arbeitsplätze, bringen Innovationen

hervor und tragen entscheidend zu Wettbewerb und Strukturwandel bei.

Zentrale Stütze der wirtschaftlichen Entwicklung

Die kleinen und mittleren Unternehmen sind die zentrale Stütze der wirtschaftlichen Entwicklung in

Deutschland: Sieben von zehn Arbeitsplätzen und mehr als acht von zehn Ausbildungsplätzen stellen

mittelständische Unternehmen zur Verfügung. Deshalb ist es gerade für mittelständische Firmen

wichtig, in der Sparkasse Neu-Ulm Illertissen auch weiterhin einen berechenbaren und verlässlichen

Partner vorzufinden.

Unternehmerisch verantwortbare Kreditengagements werden auch weiterhin von der Sparkasse getragen.

Unsere geschäftspolitische Ausrichtung, das flächendeckende Netz der Sparkasse und nicht zuletzt

unsere Verwurzelung als unabhängiges Kreditinstitut in der Region sichert der Sparkasse einen guten

Einblick in die jeweilige Situation der Betriebe. Das ermöglicht eine realistische Beratung, eine angemessene

Bewertung der Leistungsfähigkeit des Betriebs und schafft letztlich Vertrauen. Denn das persönliche

Vertrauensverhältnis zwischen dem Mitarbeiter der Bank und dem Kunden ist eine wichtige Grundlage

für die Kreditausgabe. Nur eine ganzheitliche Betrachtung ermöglicht es, dem kreditnehmenden Kunden

gerecht zu werden. Im Rahmen unserer ganzheitlichen Firmenkundenberatung begleiten wir unsere

Kunden von der Existenzgründung bis hin zur Unternehmensnachfolge.

S Sparkasse Neu-Ulm Illertissen Jahresbericht 2009

Die ABC Tautenhahn GmbH bringt seit 1946 „Kunststoff in Form“. Das Sendener

Unternehmen stellt thermoplastische Spritzgussteile für Kindersicherheit, Luftfahrt,

Medizintechnik und Wasseraufbereitung her. Namhafte Firmen wie Britax Römer,

Airbus oder EvoBus-Setra gehören zu den langjährigen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter

produzieren in Senden Kunststoffteile sowie Spritzgusswerkzeuge. Die Investition in

den Neubau einer Fertigungshalle im Jahr 2009 begleitete die Sparkasse.

» Die Sparkasse begleitet

unser Wachstum bereits

seit der Firmengründung.

Ihre Kompetenz stand

uns immer zuverlässig

zur Seite, in guten und in

schlechten Zeiten.«

Markus Tautenhahn, Geschäftsführer

12 | 13


1980 waren es 300 m2 Büro und 800 m2 Lager, heute verfügt die Dörr GmbH

über 600 m2 Büroflächen und insgesamt 4.000 m2 Lagerflächen für 3.500 Palettenplätze

und 4.000 Produkte eine Entwicklung, bei der die Sparkasse das heute

50 Mitarbeiter starke Unternehmen seit Gründung 1972 begleitet. Neben dem

wirtschaftlichen Erfolg ist es vor allem der „menschliche Faktor“, der in diesem

exportstarken, international tätigen Unternehmen zählt. Mit Erfolg: Die Mitarbeiter

sind langjährig hier, der Betrieb hat praktisch keine Fluktuation.

Der Geldhahn ist offen

Während sich andere Wettbewerber aus Kreditengagements zurückziehen, bleibt die Sparkasse Neu-Ulm

Illertissen obgleich des schwächeren Investitionsklimas ein unverzichtbarer Finanzierungspartner und

verlässliche Liquiditätsquelle für den Mittelstand. Wir sind uns unserer besonderen Verantwortung für

unsere mittelständischen Unternehmen bewusst die häufig getroffene Aussage einer rückläufigen

Kreditvergabe oder gar Kreditklemme trifft für unser Institut in keiner Weise zu. Unsere sehr gute Eigenkapitalausstattung

erlaubt weiterhin eine verlässliche Kreditvergabe. Dies zeigt sich insbesondere an den

im Unternehmerkundengeschäft per 31.12.2009 mit rund 120 Millionen Euro offenen Kreditzusagen und

offenen Kreditlinien, davon allein gut 90 Millionen Euro und damit sofort verfügbaren Kontokorrentlinien.

S Sparkasse Neu-Ulm Illertissen Jahresbericht 2009

Die Marke Dörr ist bei Profi - und Amateurfotografen eine Institution hier Adapter und Fototaschen.

» Offenheit und klare

Worte in einer langjährigen,

konstanten Geschäfts beziehung

mit der Sparkasse

arbeiten wir vertrauensvoll

und gut zusammen.«

Hartmut Bastam und Peter Dörr,

Geschäftsführer Dörr GmbH

14 | 15


» Verlässlich und ein

Gefühl für unser Geschäft: Bei

der Sparkasse fühlen wir uns

rundum gut aufgehoben.«

Oliver und Engelbert Berger

Sparkassen-Generationenmanagement die Hilfe zur vorsorgenden Regelung Ihrer Dinge

Die rechtzeitige, sinnvoll gestaltete Regelung der eigenen Angelegenheiten im Sinne einer Zukunftsvorsorge

für sich selbst und seine Angehörigen geht uns alle an. Für diese wichtigen und sensiblen Themen haben

wir im Jahr 2009 ein Spezialistenteam eingerichtet, welches unseren Kunden durch praxisbezogene Beratung

wichtige Hilfestellungen und zusätzlich einen besonderen Mehrwert in diesem Bereich bieten kann.

Das Sparkassen-Generationenmanagement gibt Orientierung und Antworten auf wichtige Fragen, die sich

in der dritten Lebensphase aber auch schon vorher stellen. Unsere Vorsorgekonzeption umfasst die

Themenbereiche Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patienten verfügung, Wohnen im Alter, Nachfolge,

Testament und Erbe, Stiftungserrichtung sowie Testamentsvollstreckung.

S Sparkasse Neu-Ulm Illertissen Jahresbericht 2009

Gase, so weit das Auge reicht: Blick in die neu gebaute Lagerhalle der MTI in Neu-Ulm.

„MTI“ steht für medizinische, technische und Industriegase.

Vor 15 Jahren erst gründete Engelbert Berger sein

Unternehmen MTI IndustrieGase AG, das durch seine

hervorragende Marktkenntnis, gute Kontakte, Flexibilität,

Zuverlässigkeit und das „menschliche Attribut“ in der

Geschäftsbeziehung so erfolgreich wurde, dass es manch

größerem Unternehmen den Rang abgelaufen hat. Heute

ist das familiengeführte Unternehmen ca. 100 Kilometer

um seinen Neu-Ulmer Firmensitz herum einer der führen

den Gaslieferanten in der Region.

Um für das soziale und kulturelle Engagement unserer Kunden eine besondere Dienstleistung anbieten zu

können, besteht im Bereich des Generationenmanagements das Geschäftsfeld „Stiftungen“, welchem das

Ziel, dem wachsenden Bedürfnis vieler Menschen mit ihren finanziellen Möglichkeiten Sinnvolles zu unterstützen

respektive zu realisieren, beinhaltet ist. Damit wird der Wunsch von Menschen erfüllt, die Gutes tun

und „Spuren“ hinterlassen wollen. Zur Förderung des Stiftergedankens breiter Bevölkerungskreise wurde der

gemeinnützige Sparkassen-Bürgerstiftungsfonds als innovative und flexible Treuhandstiftung unter dem Dach

der Sparkassen-Stiftungstreuhand gegründet. Daneben befinden sich weitere Unterstützungsleistungen wie

die Testamentsvollstreckung im Aufbau.

16 | 17


Die Sparkasse. Gut für die Region, gut für mich.

Den eigenen Lebensraum gestalten:

die Sparkasse fördert kulturelles Leben

Wirtschaftsräume fördern, Gemeinwohl gestalten

Die Marke Sparkasse gehört zu den Marken, denen die Menschen in Deutschland das größte Vertrauen

entgegenbringen. Ein wesentlicher Beitrag zu diesem Erfolg ist, dass die Institute der Sparkassen-Finanzgruppe

überall in Deutschland „starke Leistungen für alle“ anbieten. Das gilt für die Kompetenz als Finanzdienstleister

und es gilt für die gezielte Förderung der Wirtschafts- und Lebensräume in den Regionen.

Gleichzeitig ist diese Ausrichtung am Gemeinwohl ein wichtiges Korrektiv im Markt. Spar kassen kennen

sich in ihrer Region aus wie kein anderes Kreditinstitut. Überall vor Ort tragen sie zu einer nachhaltigen

Entwicklung bei. Sie fördern Innovationen, indem sie Wirtschaftsfördergesellschaften, Technologie- und

Innovationszentren unterstützen.

Sparkassen engagieren sich für die Kommunen, wenn es um neue Formen der Kommunalfinanzierung und

die Erschließung von Bauland oder Gewerbestandorten geht. Die Standortqualität einer Region hängt aber

nicht nur von wirtschaftlichen, sondern auch von gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ab. Hier sind die

Leistungen der Sparkasse Neu-Ulm Illertissen so vielfältig wie die Region selbst. Mit rund 490.000 Euro

förderten wir im Jahr 2009 Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Soziales, Sport und Umwelt.

Authentisch zu sein, den Kunden als Partner sehen, mit modernen Mitteln einen traditionellen

Betrieb zu führen und Lebensfreude mitzubringen das ist das Credo Dieter

Gaissmayers, dessen Staudengärtnerei in Illertissen bis ins deutschsprachige Ausland

bekannt ist. Bei dem gefragten Spezialisten für Staudengewächse und Garten war bereits

häufig das Fernsehen zu Gast auf der Jungviehweide, dem Firmensitz der Staudengärtnerei

in der Vöhlin-Stadt. Mittlerweile verkauft Gaissmayer zwei Drittel seiner Pflanzen über das

Internet, nur noch ein Drittel der Ware läuft über den Kundendirektverkauf vor Ort.

Blick in die weitläufi gen Gewächshäuser der Staudengärtnerei Gaissmayer in Illertissen

Viele Projekte in der Stadt und im Landkreis Neu-Ulm sind dabei nur durch das Engagement der Sparkasse

möglich. Einen Schwerpunkt bei der Förderung legen wir auf das kulturelle Leben in der Region. Wichtig ist:

Wir fördern Kunst und Kultur auf den vielschichtigsten Ebenen. Wir unterstützen lokales Engagement und den

Nachwuchs ebenso wie Projekte mit internationalem Anspruch. Diese Förderphilosophie in der Breite und in

der Spitze ist ein Spiegelbild unseres geschäftlichen Interesses. Auch dort bekennen wir uns zu einer breiten

Zielgruppe.

Zugleich bringen wir mit unserer Unterstützung und Förderung die Verbundenheit mit den Menschen in

unserer Region zum Ausdruck. Kunst, Kultur und Gesellschaft zu beleben heißt, die Region weiter attraktiv

zu machen. Die Stärke unserer Volkswirtschaft beruht nicht nur auf Rohstoffen und Energiequellen. Vielmehr

beruht sie auf Erfindergeist und Innovationskraft. Voraussetzungen dafür sind die so genannten „weichen

Faktoren“. Diese Faktoren entstehen nicht von selbst. Sie gedeihen erst in einer Umwelt, die der Kultur verbunden

ist. Über Kunst und Kultur die Kreativität der Menschen zu fördern, ist daher ein ureigenes Anliegen

unseres Förderengagements.

» Gesundes Wachstum und Verständnis

für Zusammenhänge sind mir sehr wichtig

auch in wirtschaftlicher Hinsicht.«

Dieter Gaissmayer, Inhaber


„Mehr wissen. Mehr erleben. Mehr sein.“ Das Motto der Volkshochschule im

Landkreis Neu-Ulm (VHS) ist Programm: Mehr als 20.000 Menschen besuchen

jährlich rund 1.500 VHS-Veranstaltungen im Bereich Allgemeinwissen und berufliche

Bildung. Die Qualität der VHS-Angebote ist jetzt verbrieft. Im Rahmen des

Qualitätsmanagements erhielt sie vor kurzem ihre Zertifi zierungsurkunde.

» Die Sparkasse unterstützt

finanziell und ideell.

Dieses Engagement ist

gut für die Region.«

Dieter Rösch, Geschäftsführer

Die Sparkasse. Gut für die Region, gut für mich.

Engagement das ankommt

für die Region und ihre Bürger

In einer Zeit großer Herausforderungen für Wirtschaft und Gemeinwohl ist unser gesellschaftliches Engagement

nicht nur wichtiger denn je, unser Engagement für die Menschen in der Region ist ungebrochen. Wir werden uns

deshalb weiterhin als Finanzier, Initiator und Moderator einbringen, um die Region Neu-Ulm in ihrer Entwicklung

weiter zu beleben. Auch das ist letztendlich ein Ergebnis unserer Arbeit. Selbst in wirtschaftlich schwierigen

Zeiten sind wir unserem gesellschaftlichen Auftrag nachgekommen mehr zu sein als nur ein Kreditinstitut im

Landkreis Neu-Ulm. Unser Engagement und unsere finanziellen Leistungen für karitative, kulturelle, schulische

und sportliche Zwecke sind vielfältig. Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten steht der Wunsch, für die Menschen in

der Region aktiv zu sein und für mehr Lebensqualität zu sorgen. Hier eine Auswahl:

Wirtschaft: Stiftungsprofessur an der Hochschule Neu-Ulm

Soziales: Hospizgruppe Illertissen, Selbsthilfegruppe für

an Parkinson Erkrankte, Kontaktgruppe Iller,

DITIB türkisch-islamische Gemeinde zu Vöhringen

Sport: MiniMasters der E-Junioren, TSV Neu-Ulm,

Dorfolympiade der Handball- und Fußballfreunde Burlafingen

Kunst und Kultur: Grafikausstellung Kunstverein Senden,

Sonderausstellung 550 Jahre Fugger, Weißenhorn,

Freundeskreis „Kultur im Schloss“, Illertisssen

Ökologie: Bund Naturschutz

Allgemeinwohl

1

Kultur 44 %

Forschung / Wissenschaft 11 %

Soziales 27 %

Sport 12 %

Umwelt 2 %

Sonstiges 4 %

Ein Ausschnitt von uns geförderter Veranstaltungen 2009: 1. Scheckübergabe /

Rettungswagen „Baby-Muck“ 2. Unternehmertag Neu-Ulm 3. Irish-Folk-Abend in

Illertissen 4. Ausstellung „25 Jahre VHS Arbeiten mit Ton“ 5. Fechten Bavaria-

Open, TSV Neu-Ulm 6. Vortrag „Stiften“, Illertissen 7. Illerlauf SC Vöhringen 8. ABIT

am Bertha-von-Suttner-Gymnasium Pfuhl 9. Luftballonwettbewerb in Nersingen

In diesen Bereichen fördert die Sparkasse Neu-Ulm Illertissen.

2 3 4

6 7 8 9

5


Die Sparkasse. Gut für die Region, gut für mich.

Bericht und Vorstellung des Verwaltungsrates

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Neu-Ulm Illertissen hat die ihm im Geschäftsjahr 2009 übertragenen

Aufgaben nach gesetzlichen und satzungsmäßigen Vorschriften wahrgenommen. Er überwachte die Geschäf ts-

führung und fasste die in seinen Zuständigkeitsbereich fallenden Beschlüsse. Grundsätzliche Fragen der

Geschäftspolitik wurden eingehend erörtert. In regelmäßigen Sitzungen hat der Vorstand den Verwaltungsrat

zeitnah und umfassend über die Geschäfts-, Ertragslage- und Risikoentwicklung, die wirt schaftlichen

Verhältnisse sowie über wichtige Angelegenheiten der Sparkasse Neu-Ulm Illertissen unterrichtet.

Die Prüfungsstelle des Sparkassenverbandes Bayern in München hat den vom Vorstand aufgestellten

Jahresabschluss sowie den Lagebericht für das Jahr 2009 geprüft und mit dem uneingeschränkten

Bestätigungsvermerk versehen.

Im Namen des Verwaltungsrates spreche ich dem Vorstand sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

meine Anerkennung für den engagierten Einsatz und die erfolgreiche Tätigkeit im Geschäftsjahr 2009 aus.

Besonders herzlich danke ich den Kunden und Geschäftspartnern, die der Sparkasse wiederum ihr Vertrauen

geschenkt und damit die Basis für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung geschaffen haben.

Erich Josef Geßner

Vorsitzender des Verwaltungsrates

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Neu-Ulm Illertissen

1 2 3

8 9

10 11

1. Erich Josef Geßner Landrat Landkreis Neu-Ulm, Vorsitzender; 2. Gerold Noerenberg Oberbürgermeister der Stadt Neu-Ulm, stellver tretender Vorsitzender;

3. Marita Kaiser 1. Bürgermeisterin der Stadt Illertissen, stellvertretende Vorsitzende; 4. Karl Janson 1. Bürgermeister der Stadt Vöhringen, stellvertretender Vorsitzender;

5. Franz Clemens Brechtel 1. Bürgermeister der Gemeinde Roggenburg; 6. Dr.-Ing. Wilhelm Fischer Geschäftsführer; 7. Hermann Hillman

2. Bürgermeister a. D.; 8. Hans Heiner Honold Unternehmer; 9. Axel Janischowski Krankenhausdirektor; 10. Herbert Pressl Bezirksrat; 11. Peter Schmid

Mitglied des Bayerischen Landtages; 12. Manfred Schwegler Unternehmer; 13. Albert Vogt Unternehmer; 14. Dr. Armin Brugger Vorstandsvorsitzender

S Sparkasse Neu-Ulm Illertissen Jahresbericht 2009

4

5

12

6

13

7

14

Jahresbilanz zum 31. Dezember 2009

Aktivseite Passivseite

EUR EUR

Barreserve 36.998.455,76

Forderungen an Kreditinstitute 469.175.745,49

Forderungen an Kunden 1.055.543.933,78

Schuldverschreibungen und andere

festverzinsliche Wertpapiere

a) Anleihen und

Schuldverschreibungen

b) eigene Schuldverschreibungen

334.360.637,00

206.401,40 334.567.038,40

Aktien und andere nicht

festverzinsliche Wertpapiere 14.781.680,00

Beteiligungen 19.715.587,77

Anteile an verbundenen Unternehmen 25.000,00

Treuhandvermögen 129.110,40

Immaterielle Anlagewerte 103.132,54

Sachanlagen 12.958.828,27

Sonstige Vermögensgegenstände 38.553.394,54

Rechnungsabgrenzungsposten 1.670.465,16

Summe der Aktiva 1.984.222.372,11

Gewinn-und-Verlust-Rechnung 1. Januar bis 31. Dezember 2009

EUR EUR

Verbindlichkeiten gegenüber

Kreditinstituten 543.095.674,08

Verbindlichkeiten gegenüber Kunden 1.250.425.448,83

Verbriefte Verbindlichkeiten 13.542.303,34

Treuhandverbindlichkeiten 129.110,40

Sonstige Verbindlichkeiten 2.377.968,08

Rechnungsabgrenzungsposten 1.471.710,73

Rückstellungen 22.271.929,04

Nachrangige Verbindlichkeiten 26.545.675,30

Genussrechtskapital 5.078.000,00

Eigenkapital

a) Gewinnrücklagen

b) Bilanzgewinn

Zinserträge 84.090.546,57

Eventualverbindlichkeiten 42.836.978,89

Andere Verpfl ichtungen 65.559.702,13

117.067.202,50

2.217.349,81 119.284.552,31

Summe der Passiva 1.984.222.372,11

EUR EUR

Zinsaufwendungen 45.248.296,63 38.842.249,94

Laufende Erträge 1.199.907,13

Provisionserträge 11.623.383,36

Provisionsaufwendungen 968.962,26 10.654.421,10

Nettoertrag aus Finanzgeschäften 63.276,18

Sonstige betriebliche Erträge 4.560.685,77

Allgemeine Verwaltungsaufwendungen

a) Personalaufwand

b) andere Verwaltungsaufwendungen

55.320.540,12

24.103.002,76

10.429.223,21 34.532.225,97

Abschreibungen und Wertberichtigungen auf immaterielle

Anlagewerte und Sachanlagen 1.406.591,22

Sonstige betriebliche Aufwendungen

Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Forderungen und bestimmte

2.286.349,22

Wertpapiere sowie Zuführungen zu Rückstellungen im Kreditgeschäft

Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Beteiligungen, Anteile an

7.642.626,35

verbundenen Unternehmen und wie Anlagevermögen behandelte Wertpapiere 3.044.560,00

Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit 6.408.187,36

Steuern vom Einkommen und vom Ertrag 4.133.502,50

Sonstige Steuern 57.335,05 4.190.837,55

Bilanzgewinn 2.217.349,81

Der vollständige

Jahresabschluss ist mit

dem uneingeschränkten

Bestätigungsvermerk der

Prüfungsstelle des Sparkassenverbandes

Bayern

in München versehen und

wird beim elektronischen

Bundesanzeiger

(www.ebundesanzeiger.de)

eingereicht.

22 | 23


Geschäftsstellen

Marktbereichsdirektion Leiter Straße Ort Telefon

Nord Dieter Mack Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -5 20

Süd Reinhard Scholz Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 - 8 00

Geschäftsstelle Leiter Straße Ort Telefon Service

Altenstadt Heike Dirr Memminger Str. 39 89281 Altenstadt 0 83 37 / 7 40 55 - 0 SBT

Au Andreas Haas Dorfstr. 37 89257 Illertissen 0 73 03 / 9 59 17- 0 SBT

Ay Kilian Braun Ulmer Str. 1 89250 Senden 0 73 07 / 9 10 13- 0 SBT

Bellenberg Johanna Höß Memminger Str. 23 a 89287 Bellenberg 0 73 06 / 9 50 08 - 0 SBT

Buch Fabian Lerner Hauptstr. 7 a 89290 Buch 0 73 43 / 9 69 88 - 0 SBT

Burlafi ngen Benjamin Freibauer Thalfi nger Str. 83 89233 Neu-Ulm 07 31 / 97 93 09 - 0

Illerberg Christian Müller Obere Hauptstr. 28 89269 Vöhringen 0 73 06 / 92 40 59

Illertissen Hauptgeschäftsstelle Werner Strauß Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 - 0 SBT, EZ

Kellmünz Melanie Hack Römerstr. 7 89293 Kellmünz 0 83 37 / 75 24 41

Ludwigsfeld Gabriele Wittlinger Reichenberger Str. 17 89231 Neu-Ulm 07 31 / 98 56 20-0 SBT

Nersingen Bernhard Markthaler Weißenhorner Str. 13 89278 Nersingen 0 73 08 / 9 18 14-0 SBT

Neu-Ulm Hauptgeschäftsstelle Stephan Abt Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09-0 SBT, EZ, RW

Obenhausen Michael Strauß Graf-Moy-Str. 10 89290 Buch 0 73 43 / 9 22 91-0 SBT

Offenhausen Petra Schumann Heinrich-Heine-Str. 6 89231 Neu-Ulm 07 31 / 9 78 50-0 SBT

Pfaffenhofen Michaela Frankenberger Hauptstr. 30 89284 Pfaffenhofen 0 73 02 / 9 31 04-0 SBT

Pfuhl Thorsten Keil Hauptstr. 64 89233 Neu-Ulm 07 31/ 97 93 08-0 SBT

Roggenburg Jan Stöckner Hauptstr. 15 a 89297 Roggenburg 0 73 00 / 54 25

Schwaighofen Karin Ott Reuttier Str. 105 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 45 44

Senden Roland Wagner Hauptstr. 12 89250 Senden 0 73 07 / 97 07- 0 SBT

Thalfi ngen Tobias Stadler Elchinger Str. 17 89275 Elchingen 07 31 / 92 69 81-0

Tiefenbach Christian Müller Gannertshofer Str. 3 89257 Illertissen 0 73 03 / 20 71

Unterelchingen Tobias Stadler Bahnhofstr. 18 89275 Elchingen 0 73 08 / 39 83

Unterroth Fabian Lerner Bucher Str. 2 89299 Unterroth 0 73 43 / 61 33

Vöhringen-Stadtcenter Lorenz Steinle Vöhlinstr. 12 89269 Vöhringen 0 73 06 / 7 81- 0 SBT, EZ

Weißenhorn Karl Böck Hauptstr. 7 89264 Weißenhorn 0 73 09 / 9 59 13- 0 SBT, EZ

Wiley Orhan Akkayik Edisonallee 1 89231 Neu-Ulm 07 31/ 9 38 06 99 - 0 SBT

Wullenstetten Sandra Bertram Römerstr. 16 89250 Senden 0 73 07 / 9 10 12- 0

SB-Servicestelle Straße Ort Service

Gerlenhofen Burgunder Str. 28 89233 Neu-Ulm

Illertissen Pavillon Ulmer Str. 9 89257 Illertissen

Illertissen Rathaus Hauptstr. 10 89257 Illertissen SBT

Illertissen V-Markt Saumweg 19 89257 Illertissen

Ludwigsfeld Memminger Str. 175/2 89231 Neu-Ulm

Neu-Ulm Am Rathaus Augsburger Str. 15 89231 Neu-Ulm SBT

Neu-Ulm Residenz Memminger Str. 39 89231 Neu-Ulm

Oberroth Hauptstr. 33 89294 Oberroth

Osterberg Hauptstr. 22 89296 Osterberg

Senden Marktkauf Berliner Str. 13 89250 Senden

Senden Berliner Str. 7 89250 Senden SBT

Vöhringen Nord Illerzeller Str. 100 89269 Vöhringen

Weißenhorn V-Markt Herzog-Georg-Str. 1 89264 Weißenhorn

Mobile Geschäftsstelle „Hermann Köhl“ Straße Ort Tel. 01 51/ 52 28 81 30

Aufheim Unterdorf 1 89250 Senden

Betlinshausen Marienstr. 2 89257 Illertissen

Gerlenhofen Gotenstr. 12 89233 Neu-Ulm

Jedesheim Pfarrer-Steiner-Str. 12 89257 Illertissen

Oberelchingen Klostersteige 38 89275 Elchingen

Oberroth Hauptstr. 27 89294 Oberroth

Osterberg Schlossweg 3 89296 Osterberg

Reutti Am Pfarrgarten 22 89233 Neu-Ulm

Alle Geschäftsstellen verfügen über einen Kontoauszugsdrucker.

Zeichenerklärung: = Geldautomat, SBT = SB-Terminal, EZ = SB-Einzahlung, RW = Rollenwechsler

Alle Geldautomaten sind mit der Geldkartenladefunktion und der Zusatzfunktion „Handy laden“ ausgestattet.

S Sparkasse Neu-Ulm Illertissen Jahresbericht 2009

Kompetenzcenter

Firmenkundenbetreuung Ansprechpartner Straße Ort Telefon

Nord Hans Häußler, Leiter Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 26

Elke Bocher (Ärzte) Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 30

Ralf Heinemann Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 22

Franz-Josef Lang Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -5 26

Benjamin Ludwig Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -5 0 5

Johannes Mack Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -5 12

Markus Pfl anzer Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 24

Rainer Stoll (Kommunalkunden) Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 61

Süd Klaus Wöhr, Leiter Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -2 32

Thomas Franz Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -2 35

Anton Jenuwein Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 - 8 05

Franz Junginger Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -2 48

Volker Köhler Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -2 33

Günter Mischka Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -8 08

Thomas Pfi ster Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -8 06

Individualkundenbetreuung Ansprechpartner Straße Ort Telefon

Jürgen Hamm, Leiter Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09-5 00

Klaus Allgaier Hauptstr. 12 89250 Senden 0 73 07 / 97 07-7 03

Johann Bader Hauptstr. 7 89264 Weißenhorn 0 73 09 / 9 59 13-8 61

Sabine Baum Hauptstr. 7 89264 Weißenhorn 0 73 09 / 9 59 13-8 72

Mirjam Fendt Insel 13 89231 Neu-Ulm 01 71 / 7 60 70 79

Willi Hamp Hauptstr. 7a 89290 Buch 0 73 43 / 9 69 88-7 95

Julia Herbst Hauptstr. 64 89233 Neu-Ulm 07 31 / 97 93 08-6 51

Rainer Huber Vöhlinstr. 12 89269 Vöhringen 0 73 06 / 7 81-7 35

Melanie Jordan Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09-5 04

Tanja Kasper Hauptstr. 12 89250 Senden 0 73 07 / 97 07-7 04

Andrea Kronmüller Vöhlinstr. 12 89269 Vöhringen 0 73 06 / 7 81-7 36

Oliver Merkel Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14-8 07

Thomas Pesch Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09-5 03

Wolfgang Wiesinger Weißenhorner Str. 13 89278 Nersingen 0 73 08 / 9 18 14-5 85

S mobil Ansprechpartner Straße Ort Telefon

Ute Huth, Leiterin Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14-2 40

Gudrun Borrmann Edisonallee 1 89231 Neu-Ulm 07 31 / 9 38 06 99 -5 75

Markus Brandner Vöhlinstr. 12 89269 Vöhringen 0 73 06 / 7 81-7 40

Edith Burkhardt Insel 6 89231 Neu-Ulm 07 31 / 9 38 06 99 -5 71

Yavuz Düzgün Römerstr. 16 89250 Senden 0 73 07 / 9 10 12-7 84

Frank Grathwohl Hauptstr. 7a 89290 Buch 0 73 43 / 9 69 88 -7 97

Jürgen Hartmann Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14-4 48

Alfred Kauf Weißenhorner Str. 13 89278 Nersingen 0 73 08 / 9 18 14 -5 92

Karoline Kollmer Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14- 8 20

Jürgen Scheer Hauptstr. 7 89264 Weißenhorn 0 73 09 / 9 59 13-8 60

Oliver Schwarz Edisonallee 1 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 - 5 02

Roland Wiedemann Hauptstr. 12 89250 Senden 0 73 07 / 97 07 - 7 07

24 | 25


Zentrale Dienstleistungen Ansprechpartner Straße Ort Telefon

S DatenService Wolfgang Tausend, Leiter Insel 6 a 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 01

Nadereh Faraji Insel 6 a 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 05

Thomas Gäng Insel 6 a 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 03

Sylvia Müller Insel 6 a 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 02

Markus Schreiber Insel 6 a 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 06

Markus Stöhr Insel 6 a 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 04

S International Business Hermann Ritter Halderstr. 23 86150 Augsburg 08 21 / 74 83 66-14

S jung Brigitte Schilling, Leiterin Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09-1 07

Beate Boigenzahn Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14-106

Nadine Dirr Hauptstr. 7 89269 Weißenhorn 0 73 09 / 9 59 13-8 82

Scarlet Forster Heinrich-Heine-Str. 6 89231 Neu-Ulm 07 31 / 9 78 50-6 20

Daniela Horber Vöhlinstr. 12 89269 Vöhringen 0 73 06 / 7 81-7 41

Simone Mühlberger Edisonallee 1 89231 Neu-Ulm 07 31 / 9 38 06 99-5 70

Tanja Sandner Hauptstr. 12 89250 Senden 0 73 07 / 97 07-7 08

Generationenmanagement Peter Kröner, Leiter Insel 12 89231 Neu-Ulm 0731 / 7 09-4 74

Martina Berroth Insel 12 89231 Neu-Ulm 0731 / 7 09-4 78

Simone Fritz Insel 12 89231 Neu-Ulm 0731 / 7 09-4 76

Heike Rakebrandt Insel 12 89231 Neu-Ulm 0731 / 7 09-4 75

Immobilienabteilung Anton Endler, Leiter Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 - 8 24

Konrad Bischof Memminger Str. 39 89281 Altenstadt 0 83 37 / 40 55-8 47

Billur Habermann Insel 6 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 - 2 85

Önder Sahiner Insel 6 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 81

Franz Schaffer Hauptstr. 7 89264 Weißenhorn 0 73 09 / 9 59 13-8 81

Holger Sperber Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03/14-2 88

Leasinggeschäft Rainer Stoll Insel 13 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 - 2 61

Versicherungsabteilung Nicolas Diebold, Leiter Insel 8 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 90

Winfried Pistel Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -2 96

Stefanie Ristovski Insel 8 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 93

Heidi Schlecker Insel 8 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 91

Harald Willbold Insel 8 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -2 92

Wertpapierabteilung Andrea Haitz, Leiterin Insel 2 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 - 3 52

Barbara Gödrich Insel 2 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 - 3 53

Günter Hellmann Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -3 56

Walter Plaschko Insel 2 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 54

Paul Rahn Hauptstr. 36-38 89257 Illertissen 0 73 03 / 14 -3 57

Alfred Schmid Insel 2 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 55

Walter Singer Insel 2 89231 Neu-Ulm 07 31 / 7 09 -3 58

Gut für die Region, gut für mich.

1

13

4

7

10

14

Wir sind für Sie da

2

5

8

11

Stellvertretend für unsere 492 Mitarbeiter in unserem Geschäftsgebiet in der Stadt und dem Landkreis

Neu-Ulm: 1. Anton Endler 2. Karl Böck 3. Heike Dirr 4. Reinhard Scholz 5. Anton Jenuwein 6. Volker Köhler

7. Markus Pfl anzer 8. Ralf Heinemann 9. Tanja Kasper 10. Barbara Gödrich 11. Peter Kröner 12. Sabine Baum

13. Jürgen Hamm 14. Michaela Frankenberger 15. Thomas Pesch 16. Alfred Kauf

15

3

6

9

12

16


S Sparkasse

Neu-Ulm Illertissen

ganz in Ihrer Nähe

Sparkasse Neu-Ulm Illertissen

Insel 13, 89231 Neu-Ulm

Telefon: 07 31 / 7 09-0

Telefax: 07 31 / 7 09-1 11

E-Mail: info@sparkasse-neu-ulm-illertissen.de

Internet: www.sparkasse-neu-ulm-illertissen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine