Gästejournal März 2012 (PDF) - Der Oberharz

oberharz.de

Gästejournal März 2012 (PDF) - Der Oberharz

Winterball

TanzSC Rot-Gold

Seite 4

Heilklima-Wandern

im Oberharz

Seite 16

GÄSTEJOURNAL

OBERHARZ

IHRE URLAUBSORTE

Altenau mit Torfhaus

Buntenbock

Clausthal-Zellerfeld

Sankt Andreasberg

Schulenberg

Wildemann

MÄRZ 2012

Veranstaltungen

Gastronomie

Ausflugstipps

Erlebnistipps

Kostenlose Urlaubshotline 0800 80 10 300 · www.oberharz.de · info@oberharz.de


Historisches Silbererzbergwerk

Grube Samson

Sankt Andreasberg

Teil des UNESCO-Weltkulturerbes

Oberharzer Wasserwirtschaft

Täglich geöffnet: Führungen 11.00 Uhr u. 14.30 Uhr

Gruppen nach Anmeldung - Telefon 05582 / 1249

Die Grube Samson ist ein ideales Ausflugs- und

Erlebnisziel für die ganze Familie. Das historische

Bergwerk, in dem von 1521 bis 1910 Silber

gefördert wurde, ist im Originalzustand erhalten.

Die ehemalige Silbererzgrube bietet einen einzigartigen

Einblick in die Bergbaugeschichte. Die

1837 eingebaute Fahrkunst ist eine Besonderheit, sie

ist die einzige ihrer Art weltweit. Die Wasserräder

beeindrucken schon durch ihre Größe.

Besuchen Sie auch das Harzer Roller

Kanarienvogelmuseum

1887

Das Besucherbergwerk

in Wildemann

19-Lachter-Stollen

Glück auf!

Erleben Sie in Wildemann die

Geschichte des Oberharzer

Bergbaus auf einer ca. einstündigen

Führung durch eine der

wichtigsten Anlagen des alten

Silberbergbaus. Im Bergwerk

herrscht ganzjährig eine

Temperatur von etwa 10 Grad.

Führungen:

25.12. – 06.01. 11:00 und 14:00 Uhr

07.01. – 31.01. 11:00 Uhr

01.02. – 30.04. 11:00 und 14:00 Uhr

01.05. – 31.10. 11:00, 14:00 Uhr (und 15:30 Uhr ab 5 Pers.)

01.11. – 24.12. Sa 14:00 Uhr, So 11:00 Uhr

Montags Ruhetag, außer an Feiertagen

und in den niedersächsischen Ferien.

Sonderführungen für Gruppen / Schulklassen sind nach

vorheriger Anmeldung möglich unter Tel.: 0 53 23 / 66 28

Bergwerks- und Geschichtsverein Wildemann

Besucherbergwerk „19-Lachter-Stollen“

Im Sonnenglanz 18 · 38709 Wildemann

Tel.: 0 53 23 / 66 28

www.oberharz.de · www.19-lachter-stollen.de

Buchen Sie

den Frühling ...!

Urlaub

im Oberharz

Nutzen Sie unsere

kostenlose Buchungs- und Info-Hotline

0800-8010300

oder unter

www.oberharz.de

INHALT

Oberharzer Veranstaltungs-Tipps 4 – 5, 12

.......................................................

Urlaubsangebote 6

.......................................................

Ausflugs-Gaststätten 7

.......................................................

Veranstaltungen 8 – 12

.......................................................

Tipps für Familien 13

.......................................................

Regelmäßige Veranstaltungen 14 – 15

.......................................................

Kirchliche Nachrichten 15

.......................................................

Aktiv-Tipps 16 – 17

.......................................................

Wellness-Tipp 18

.......................................................

Rückblende / Vorschau / Zukuntsmusik 19

Die Tourist-Informationen

im Oberharz

Unsere Services für Sie:

Kostenlose Beratung zu Aufenthalten,

Aktivitäten und Angeboten

Zusendung von Informationsmaterial/

Urlaubsmagazinen, kostenlose Newsletter

Kostenlose Vermittlung von Hotels,

Ferienhäusern und Ferienwohnungen

Gruppenangebote/-reservierungen

Pauschalangebote/Last-Minute-Börse/

Online-Buchung und -Anfrage

Veranstaltungen

Ausflugstipps

Gastgeber-Service (Gesamtabwicklung von

der Schlüsselübergabe über Wäscheservice

bis hin zur Endreinigung)

Nordic Walking-Kurse, -Shop, -Stock

und GPS-Geräteverleih

Shop

Souvenirs, CDs, Postkarten, Wander-,

Lift-, Angel- und Radwanderkarten, Bücher,

Globetrotter Outdoor Shop, HarzCard u.v.m.

Ticketverkauf

u.a. für Busausflüge, Theater, Konzerte,

Kulturevents u.v.m.










Impressum

Konzept, Layout, Realisation:

Tourist-Informationen Oberharz

Ein Projekt der

GLC Glücksburg Consulting AG

Bülowstraße 9, 22763 Hamburg

www. oberharz.de, www.glc-group.com

März Inhalt · Service · Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Tourist-Information Altenau

Angelika Rebentisch

38707 Altenau / Oberharz

Hüttenstraße 9

Tel.: +49 (0) 5328-80 20

Fax: +49 (0) 5328-80 23 8

Montag – Freitag 9.00 – 17.00 Uhr

Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

feiertags 10.00 – 13.00 Uhr

Tourist-Information

Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock

Ulrike Mastmann

38678 Clausthal-Zellerfeld

Bergstraße 31 (Dietzelhaus)

Tel.: +49 (0) 5323-81 02 4

Fax: +49 (0) 5323-83 96 2

Montag – Freitag 9.00 – 17.00 Uhr

Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

feiertags 10.00 – 13.00 Uhr

Tourist-Information Sankt Andreasberg

Karen Ruppelt

37444 Sankt Andreasberg

Am Kurpark 9

Tel.: +49 (0) 5582-80 33 6

Fax: +49 (0) 5582-80 33 9

Montag – Freitag 9.00 – 17.00 Uhr

Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

feiertags 10.00 – 13.00 Uhr

Tourist-Information Schulenberg

Stefanie Lindemann

38707 Schulenberg

Wiesenbergstr. 16

Tel.: +49 (0) 5329-8 48

Fax: +49 (0) 5329-8 49

Montag 9.00 – 12.30 Uhr

Dienstag – Donnerstag 9.00 – 12.30 Uhr

Freitag 14.00 – 17.00 Uhr

Tourist-Information Wildemann

Silvia Hoheisel

38709 Wildemann

Bohlweg 5

Tel.: +49 (0) 5323-61 11

Fax: +49 (0) 5323-61 12

Montag – Mittwoch 8.00 – 13.00 Uhr

Donnerstag / Freitag 8.30 – 16.00 Uhr

Tourist-Information

Rehaklinik Oberharz Buntenbock

Schwarzenbacherstr 19,

Tel: +49 (0) 5323-71 28 96 0

Dienstag – Donnerstag 14.00 – 17.00 Uhr

Samstag 8.00 – 11.00 Uhr

Ihre Werbung

im GästeJournal

Kontakt: Gabriele Lader

0 5328 - 80239

GÄSTEJOURNAL 2012

DER

WINDBEUTEL

KÖNIG ®

Restaurant & Café & Seeterrasse

Gemkenthal 1 · 38707 Altenau

an der B 498 direkt am Okersee

Tel. 0 53 28 - 17 13

www.windbeutel.de el.de

DIE KRONE DER

GASTLICHKEIT IT

Nationalpark-Waldgaststätte

ab 15.03. Betriebsferien

St. Andreasberg

Eigentümer: Volker Thale

Tel.: 0 55 82 / 7 89

geöffnet: 9.00 – 16.30 Uhr

Montags Ruhetag

an Feiertagen geöffnet

noch bis 10. März

Öffentliche Wildfütterung

mittwochs, freitags und

samstags nur mit telefonischer

Voranmeldung!

Gelegen am Weltkulturerbe

Oberharzer Wasserwirtschaft

www.rehberger-grabenhaus.de

Berghotel Glockenberg

mit dem einmaligen Blick

über St. Andrasberg und Harzer Berge

Unser Angebot:

Schnitzel Jäger-, Wiener-, oder

Budapester Art: 8,50 €

reichhaltige Mittags- und Abendkarte

10.00 – 14.00 Uhr und 17.00 – 21.00 Uhr geöffnet

Montag und Dienstag geschlossen

Wir freuen uns auf Sie!

St. Andreasberg

Am Glockenberg 18

Tel.: 0 55 82 - 2 19 · Fax: 0 55 82 - 81 32

www.hotel-glockenberg.de · info@hotel-glockenberg.de

3


4 Oberharzer Veranstaltungs-Tipps März März Oberharzer Veranstaltungs-Tipps

5

Abenteuer Schlangenfarm !

in Schladen/Harz · Telefon 0 53 35 / 17 30

www.schlangenfarm.de · info@schlangenfarm.de

Europas größte Schlangenfarm

Die Attraktion:

Kommen · sehen · staunen

Afrikahaus und Krokodilhaus

Neue Show mit Riesen- und Giftschlangen.

Fütterungen des Krokodils, der Echsen

und Piranhas jeden Sonntag ab 15 Uhr.

Täglich geöffnet

März und Oktober 9–17 Uhr

November bis Februar 10–16 Uhr

April bis September 9–18 Uhr

Autobahn A 395 zw. Braunschweig und

Bad Harzburg, Abfahrt Schladen/Nord.

HARVEST MOON

Irish and Scottish Music

Die Bergstadt Wildemann demann

feiert den St. Patrick’s Day

Am 17. März 2012 feiert die Bergstadt Wildemann

und der Verkehrsverein Wildemann den

St. Patrick’s Day im Bergstadthaus in Wildemann.

Dazu ist die Emder Band - „Harvest

Moon“ Irish and Scottish Music - eingeladen.

Weiterhin tanzt die Gruppe „Irish on the Rocks“

zu irischer Musik (Stepptanz). Beide Gruppen

verstehen es mit Ihrer Musik und Ihrem Tanz,

in jeden Raum den Flair eines Irischen Pups zu

übertragen. Entsprechende landesübliche Getränke

runden den Abend ab. Für den kleinen

Hunger zwischendurch wird ebenfalls gesorgt.

Der Vorverkauf der Eintrittskarten findet im

Kiosk am Eck in Wildemann, beim Kopier-Fuchs

in Clausthal-Zellerfeld und in der Dörpmund-

Buchhandlung in Bad Grund statt. Die Karten

kosten € 10 im Vorverkauf und € 12 an der

Abendkasse. Die Veranstalter und die Künstler

freuen sich auf Sie.

Winterball 2012 des TSC Rot-Gold in Sankt Andreasberg

Am 03. März 2012 ist es wieder soweit: Der

weit über Sankt Andreasberg hinaus bekannte

Winterball des Tanzsportclubs Rot-Gold wird

wieder mit einem tollen Programm, schwungvoller

Musik und einem wunderschön dekorierten

Kursaal die Gäste verwöhnen. Im Mittelpunkt

steht natürlich das Tanzen, und für die

gute Musik dazu sorgt wie seit mehreren Jahren

Tony Pop and Band aus Braunschweig.

Auch in diesem Jahr bietet der TSC Rot-Gold

St. Andreasberg bei seinem zwischenzeitlich

36. 3 Ball in Folge ein abwechslungsreiches Programm:

g Die Mitglieder des TSC Rot-Gold St.

Andreasberg A präsentieren eine Lateinformation

mit m sieben Paaren und eine weitere Formation

o zur Filmmusik „Fluch der Karibik“ mit vier

Paaren. P Darüber hinaus erwartet die Gäste eine

fetzige f Rock and Roll Show mit den Rockin‘

Rats R aus Hameln. Ein absolutes Muss für jeden

Rock R and Roll Fan. Auch der Trainer, Inhaber der

Tanzschule T Oliver Zschörner, wird zusammen

mit m seiner Partnerin eine kurzweilige Tanzshow

präsentieren. p Ein weiterer Programmpunkt wird

Das Kunsthandwerk, Klöppeln von Spitzen, kam

im 16. Jahrhundert mit den Bergleuten aus dem

Erzgebirge in den Harz. In den „freien Bergstädten“

des Oberharzes war das Klöppeln die

in diesem Jahr die Lightshow w Magic Dreams

sein, bevor dann traditionell um Mitternacht

die Schmalzbrote serviert werden. Auch in diesem

Jahr soll wieder eine Sekt- und Cocktailbar

angeboten werden. Der Ball beginnt um 20.00

Uhr, Einlass ist ab 19.00 Uhr.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Karten können bei Regina Jütte unter Tel.

05524-86 89 05 1 vorbestellt werden.

Erlernen Sie eine „alte Handwerkskunst“ – Das Klöppeln

„freundliche Schwester des Bergbaus“. Bis in

die Mitte des 20. Jahrhunderts übten Klöpplerinnen

und Klöppler dieses Kunsthandwerk als

„Zubrot in Notzeiten“ aus.

Klöppeln gehört als Kulturgut ebenso zum Harz

wie das Jodeln, die Fahrkunst und die Metallgewinnung.

Der Harzklub e.V. bietet, seit über 15 Jahren

Klöppelkurse im Harz und in Hildesheim an. Die

engagierte Klöppellehrerin Brigitta Roy-Feiler

leistet vorbildliche, ehrenamtliche Arbeit zum

Erhalt des alten Kulturgutes Klöppeln.

Am Samstag, den 31. März 2012 in der Zeit von

09.30 Uhr bis 16.30 Uhr findet im Kreativraum

des Kurgastzentrums Altenau, Hüttenstraße 9,

ein Tages-Klöppelkurs für jedermann statt.

Bitte melden Sie sich an bei Frau Dr. Brigitta

Roy-Feiler, Tel. 0172-87 69 13 6 oder per E-Mail:

roy-haas@t-online.de

FoKuS-präsentiert: Stille Hunde – „Variationen über Rotkäppchen“

Ein altes Märchen in neuen Sprachkleidern – Szenische Lesung mit Stefan Dehler

und Christoph Huber

Am Dienstag den 20. März 2012 um 19.30

Uhr präsentiert der Kulturverein FoKuS - Forum

Kultur in unserer Stadt in der Stadtbibliothek

„Alter Bahnhof“ in Clausthal-Zellerfeld „Stille

Hunde - Variationen über Rotkäppchen“

Wer kennt sie nicht, die Erzählung vom Mädchen

mit der roten Kappe, das eines Tages von

einem Wolf gefressen wird? Nur wenige wissen

aber, dass das berühmte Rotkäppchen und sein

Widersacher, der Wolf, einen Migrationshintergrund

haben: Tatsache ist, dass die beiden

ursprünglich ur aus Frankreich

st stammen und erst seit Mit-

te

des 19. Jahrhunderts in

DDeutschland

beheimatet

ssind.

Seit dieser Zeit ha-

bben

Rotkäppchen und der

WWolf

im deutschsprachigen

Sprachraum eine steile

Karriere gemacht, die noch

lange nicht beendet ist.

Tatsächlich gehört die alte

Geschichte zu den wohl

am häufigsten parodierten

Märchen; inzwischen gibt

es das Rotkäppchen in

allen Variationen: aals

satirisch extrem stramm

gezeichnetes nationalsozialistisches BDM-Mädel,

als Gegenstand eines jugendamtlichen Verwaltungsaktes,

als psychiatrische Fallstudie, als

schießwütiges Cowgirl, als von einem Trojaner

namens WOLF gekaperte Software.

Die Schauspieler Stefan Dehler und Christoph

Huber stellen in ihrer szenischen Lesung die

besten der von ihnen aufgespürten Fassungen

(für Erwachsene) vor – und keine davon ist

bierernst, soviel sei verraten. Mehr Informationen

gibt es unter www.fokus-clausthal.de und

www.stille-hunde.de

„Viel Lärm um nichts“ - Komödie von William Shakespeare peare

Am Sonntag, den 25. März um 16.00 Uhr zeigt

das TfN (Theater für Niedersachsen) in der

Stadthalle, Clausthal-Zellerfeld, Berliner Straße

6, die Komödie von William Shakespeare „Viel

Lärm um nichts“ in einer Inszenierung von Barbara

Neureiter.

Benedikt und Beatrice sind überzeugte Singles.

Keine Frau, kein Mann scheint ihnen so geistreich,

humorvoll, selbstbewusst, ehrenhaft und

gut aussehend, kurzum: so perfekt, dass es

sich dafür lohnt, das unabhängige Leben aufzugeben.

Benedikt spottet über jeden, der sich

verliebt, Beatrice weist jeden Verehrer von sich,

und aneinander lassen die beiden erst recht

kein gutes Haar. In mitten der Hochzeitsvorbereitungen

für Beatrices Cousine Hero und Benedikts

Freund Claudio liefern sie sich scharfzüngige

Wortgefechte. Doch während ein Schurke

eine böse Intrige plant, um die Hochzeit zum

Platzen zu bringen, schmieden die Freunde von

Benedikt und Beatrice ganz andere Pläne. Sie

können nicht glauben, dass die beiden ohne

Partner glücklich sind und beschließen, sie ineinander

verliebt zu machen?

Mit einem Mix aus Heiterkeit, Intrigen, Romantik

und Happy End bietet Shakespeares sprachwitzigste

Komödie beste Unterhaltung!

Karten von € 11 bis € 16 (und Ermäßigungen)

unter Tel. 05323-81 02 4 oder sind online unter

www.oberharz.de erhältlich.

GÄSTEJOURNAL 2012 GÄSTEJOURNAL 2012

Sauna

Solarium

Dampfbad

Besonnungswiese

Hallenbad

Clausthal-Zellerfeld

Berliner Str. 14

Telefon 05323 715 230

Musik in der

Dorfkirche

In Charakter und Tradition ist die „Musik in

der Dorfkirche“ in Buntenbock nun schon im

vierzehnten Jahr ein wohl einmaliger Sonntagsausklang

im Oberharz und hat bei den aus

Clausthal-Zellerfeld herauswandernden und

-radelnden Einwohnern und Gästen in allen

Altersgruppen seine treue Gemeinde gefunden.

Immer sonntags von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Termine 2012:

11.03., BuBo 132, Schüler musizieren

22.04., BuBo 133, FlorilegiumMusicum

13.05., BuBo 134, Offenes Singen

17.06., BuBo 135, Musik und Lyrik

08.07., BuBo 136, Offenes Singen

23.09., BuBo 137, Ensemble BuBo 100

11.11., BuBo 138, Flöte und Orgel

02.12., BuBo 139, Zum 1. Advent

Zum Charakter der „Musiken in der Dorfkirche“

gehören auch eine „Pausengeschichte“ und

freier Eintritt.


6 Urlaubsangebote März März Ausflugs-Gaststätten

7

Reiten für Kinder

Ihr Kind wollte schon immer einmal Reiten,

hatte aber bisher nicht die Möglichkeit

dazu? Wir haben die Lösung dafür!

Kommen Sie zu einem Kurzurlaub nach

Clausthal-Zellerfeld und wohnen Sie während

Ihres Aufenthaltes in einer komfortablen

Ferienwohnung. Auf einem nahe

gelegenen Reiterhof bekommt Ihr Kind 2

Reitstunden á 45 Minuten auf einem gut

ausgebildeten Schulpferd. Nutzen Sie die

Zeit um Erinnerungsbilder zu schießen oder

in die schöne Bergstadt einzutauchen. Außerdem

hat einer von Ihnen die Möglichkeit

sich selbst einmal für 45 Minuten auf dem

Pferd auszuprobieren. Am Abend gehen Sie

mit der ganzen Familie ins Schwimmbad von

Clausthal-Zellerfeld und genießen die Auszeit

vom Alltag in aller Ruhe.

Bitte bringen Sie für die Reiter festes Schuhwerk

bzw. feste Stiefel mit. Falls vorhanden

können Sie auch einen Fahrrad- oder Skihelm

mitbringen, alternativ gibt es auch die

Möglichkeit Helme vom Reiterhof zu nutzen.

Ihr Urlaubsangebot beinhaltet:

3 Übernachtungen in einer komfortablen

Ferienwohnung in Clausthal-Zellerfeld

3 Reitstunden á 45 Min. für je 1 Person

1 x Eintritt für die Familie ins Schwimmbad

Clausthal-Zellerfeld

Sicherungsschein

Preis: € 340 für 2 Erwachsene und ein Kind

zwischen 7 und 15 Jahren in einer komfortablen

Ferienwohnung in Clausthal-Zellerfeld.

Der Kurbeitrag ist nicht im Preis enthalten

und beim Vermieter vor Ort zu begleichen.

Buchbar von April bis Oktober.

Verfügbarkeit vorbehalten.

Buchbar bis 1 Woche vor Anreise.

Alle Ang Angebote vorbehaltlich Verfügbarkeit unter

www.oberharz.de

w

oder über unsere

kostenlose Urlaubshotline:

0800-8010300

Natur und Kultur im Oberharz

Ihr Urlaubsort und Ausgangspunkt für Ihre

Erkundungstour ist das ehemals im Tal gelegene

Schulenberg. Es versank 1954 in den

Fluten der Okertalsperre und wurde oberhalb

der Talsperre auf einem Plateau neu

errichtet.

Erleben Sie bei einem Rundgang durch den

historischen Stadtkern die über tausendjährige

Geschichte der Kaiserstadt Goslar

und entdecken Sie was die alte Stadt als

UNESCO-Weltkulturerbe so sehens- und erlebenswert

macht.

Im Okertal, zwischen Goslar und Vienenburg,

liegt die Klosteranlage Wöltingerode.

Bei einer Führung durch die historische Klosterkornbrennerei

erhalten Sie viele interessante

Informationen über die Geschichte des

Klosters und vor allem über die Kunst der

Spirituosenherstellung.

Ihr Urlaubsangebot beinhaltet:

2 Übernachtungen in einer familiengeführten

Pension inkl. Frühstück in

Schulenberg

1 Abendessen in einem ortsansässigen

Restaurant mit regionaltypischer Küche

(exkl. Getränke) in Schulenberg

1 Stadtführung Goslar

1 Große Okerseerundfahrt mit der

MS AquaMarin

1 Wildessen in einem ortsansässigen Restaurant

(exkl. Getränke) in Schulenberg

1 Führung durch die Klosterkornbrennerei

in Wöltingerode mit Verkostung

Sicherungsschein

Preis: € 130 pro Person im Doppelzimmer

einer familiengeführten Pension.

Der Kurbeitrag ist vor Ort direkt beim Gastgeber

zu zahlen.

Reisezeit: April bis Oktober 2012,

Freitag bis Sonntag, außerhalb der Feiertage.

Buchbar bis eine Woche vor Anreise.

Verfügbarkeit vorbehalten.

Muttertag in Clausthal-Zellerfeld

für die ganze Familie

Schenken Sie Ihrer Mutter oder Ihrer Frau

etwas ganz Besonderes zum Muttertag.

Überlassen Sie die Organisation anderen

und genießen Sie eine sportliche Zeit in

Clausthal-Zellerfeld.

Zur Begrüßung im Familienzimmer eines

komfortablen Hotels bekommt Ihre Mutter

einen Blumengruß und eine kleine Flasche

Sekt. Besuchen Sie den Kunsthandwerkerhof

und das Oberharzer Bergwerksmuseum und

machen Sie Pause im Kaffee Sti(e)lbruch bei

Kaffeespezialitäten und Kuchen. Zusätzlich

bekommen Sie Nordic-Walking Ausrüstung

geliehen und können sich sportlich mit der

ganzen Familie durch den Oberharz bewegen.

Am Abend gibt es ein 4-Gänge-Menu

zur Stärkung nach einem interessanten Muttertag.

Das Muttertags-Angebot beinhaltet:

2 Übernachtungen inklusive Frühstück in

einem komfortablen Hotel in Clausthal-

Zellerfeld

1 x 4-Gänge-Menü im Hotel

1 kleine Flasche Sekt und ein Blumengruß

zur Begrüßung im Hotel

1 Besuch im Bergwerksmuseum in

Clausthal-Zellerfeld.

1 Besuch im Kunsthandwerkerhof in

Clausthal Zellerfeld

1 Tag Nordic Walking Ausrüstung

1 Kaffeegedeck im Café Sti(e)lbruch mit

Kaffeespezialitäten und einem Stück

Kuchen


Sicherungsschein

Preis: € 389 für 2 Erwachsene und 1 Kind

(6-16 Jahre) in einem komfortablen Familienzimmer

eines Hotels in Clausthal-Zellerfeld.

Die Kurtaxe ist nicht im Preis enthalten und

beim Vermieter vor Ort zahlbar.

Reisezeit: Mai 2012. Täglich buchbar.

Verfügbarkeit vorbehalten.

„Zur Alraune“ Landgasthaus –

an der B 241 zwischen Clausthal-Zellerfeld und

Osterode - Tel. 05323-98 76 43, geöffnet von

Mo – Sa 11.00 – 22.00 Uhr und So 11.30 –

21.00 Uhr – mittwochs Ruhetag

Auerhahn – Tel. 05325-23 69 – nördlich von

Clausthal-Zellerfeld, zwischen Bocksberg und

Schalke an der Bundesstraße 241 – Clausthal-

Zellerfeld – Goslar, Mi – So 10.30 – 18.00 Uhr

montags/dienstags Ruhetag

Bavaria Alm Torfhaus – An der Bundesstraße

4, Altenau-Torfhaus, Tel. 05320-33 10 34,

täglich geöffnet 9.00 – 24.00 Uhr

Waldgaststätte Bismarckturm – Bad Lauterbergs

höchstgelegene Gaststätte mit Aussichtsturm

u. schönem Rundblick, Tel. 05524-

80 66 1; tägl. geöffnet 9.00 – 20.00 Uhr

Brückenschänke – Tel. 05329-69 07 99 – am

Okerstausee, Bundesstraße 498, Oker / Altenau

Café Muhs – Richard-Böhm-Str. 11, Schulenberg,

Tel. 05329-8 05, geöffnet Mo, Mi – Fr

13.00 – 17.00 Uhr; Sa, So 12.00 – 18.00 Uhr,

Dienstag Ruhetag

Der Berghof“– Hotel am See, große Seeterrasse,

direkt an der Innerstetalsperre zwischen

Langelsheim und Lautenthal; Tel. 05326-91910

Mo – So ab 11.30 Uhr geöffnet, kein Ruhetag

Der Windbeutel-König”® –

„Das Windbeutel-Paradies No. 1“,

Okertalsperre; Tel. 05328-17 13, täglich geöffnet

ab 11.00 Uhr – Ruhetag auf Anfrage

Ferienpark Oberer Hausherzberger

Teich – Tel. 05323-81 66 1 – östlich Clausthal-

Zellerfeld am Stadtrand, geöffnet Freitag und

Samstag 10.00 – 21.00 Uhr

Großer Knollen – zwischen Sankt Andreasberg

und Bad Lauterberg, Tel. 05585-22 2

geöffnet von 9.00 – 17.00 Uhr

– montags Ruhetag (außer an Feiertagen)

Grüne Tanne – Tel. 05323-83 58 7 – im Ortsteil

Festenburg der Gemeinde Schulenberg –

Zufahrt von der Straße Zellerfeld - Schulenberg

Di – So 11.00 – 18.00 Uhr – montags Ruhetag

Hanskühnenburg – Tel. 0170-86 40 34 8

auf dem Acker, nur zu Fuß zu erreichen, z.B.

von der Stieglitz-Eck an der Bundesstraße 241

von Clausthal nach Braunlage, von 9.00 –

17.00 Uhr geöffnet – donnerstags Ruhetag

Iberger Albertturm – Tel. 05327-15 35

– westl. von Wildemann (zwischen Wildemann

u. Bad Grund), nur zu Fuß zu erreichen, geöffnet

von 10.00 – 18.00 Uhr, freitags Ruhetag

Kästeklippen – Tel. 05321-69 13 – auf den

östlichen Okerhöhen, zu Fuß vom Okertal;

Di – So 10.30 – 17.00 Uhr; montags Ruhetag

Wander-Tipps zu den

Ausf Ausflugsgaststätten unter

www.oberharz.de

w

Klosterkrug Wöltingerode –

Rustikale Gastronomie mit angeschlossener

Brennerei, Montags Ruhetag, Wöltingerode 1,

Vienenburg, Tel.: 05324-20 46

Königreich Romkerhall – Okertal 24,

Tel. 05329-69 00 53, geöffnet auf Anfrage

Knusperhäuschen – Torfhaus – Tel. 05320-

25 8, Mi – Fr 11.00 – 17.00 Uhr, Sa und So

11.00 – 18.00 Uhr; Mo / Di Ruhetag

Kräuterpark Altenau – Im Schultal 11,

38707 Altenau – Café mit der gewissen Würze

Tel. 05328-91 16 84, täglich 10.00 – 18.00 Uhr

Landhaus Meyer – Osterode/Ortsteil Riefensbeek

an der B 498, Tel. 05522-38 37 – Gemütliches

Restaurant mit Poststube, herrliche

Gartenterrasse; Mo – So 8.00 – 21.00 Uhr

Maaßener Gaipel – nördl. Wildemann, kurz

vor Lautenthal, Zufahrt von Lautenthal aus,

Tel.: 05325-52 87 44 oder 0160-93 49 25 04,

Mai – Okt. 10.00 – 20.30 Uhr, kein Ruhetag,

Okt. – April 10.00 – 17.30 Uhr, Di. Ruhetag

Matthias-Baude – Sankt Andreasberg,

Ausflugslokal auf dem Matthias-Schmidt-Berg,

zu Fuß oder mit dem Sessellift zu erreichen,

Tel. 05582-80 99 38, Öffnungszeiten: tägl.

10.00 – 18.00 Uhr – mittwochs Ruhetag

Molkenhaus – zwischen Torfhaus u. Bad

Harzburg, öffentl. Busse ab Bad Harzburg,

sonst zu Fuß; Tel. 05322-78 43 44, geöffnet

10.00 – 17.30 Uhr; kein Ruhetag

Pixhaier Mühle – Tel. 05323-93 80 0 –

zwischen Clausthal-Zellerfeld u. Buntenbock,

Zufahrt v. Clausthal-Z., Fußweg v. Buntenbock;

durchgehend geöffnet – Mo / Di Ruhetag

Sperberhaier Dammhaus –

an der B 242, Tel. 05328-91 14 95,

tägl. von 11.00 – 21.00 Uhr geöffnet

Polsterberger Hubhaus –

Tel. 05323-55 81 – zwischen Clausthal-Z. und

Altenau, Zufahrt v. der Bundesstraße 242 –

Clausthal-Zellerfeld – Braunlage;

März. geschlossen; 11.00 – 19.00 Uhr geöffnet

(November – Mai Mo, Di Ruhetag)

Waldgaststätte Rabenklippen – Bad Harzburg

- Tel. 05322-28 55; Dienstag – Sonntag

von 10.00 – 18.00 Uhr (montags Ruhetag)

Konditorei

Café · Bäckerei

Reichhaltiges Kuchen- und Tortenbuffet

Großer Parkplatz am Haus

Danielstraße 3 · 37444 St. Andreasberg

Tel.: 0 55 82 / 2 11

GÄSTEJOURNAL 2012 GÄSTEJOURNAL 2012

37444 Sankt Andreasberg · Tel. +49 (0) 5582 740

www. gaststaette-rinderstall.de

Öffnungszeiten: im Sommer täglich 9:30 – 17:00 Uhr

Mittwoch Ruhetag (an Feiertagen geöffnet)

Sonnenverwöhnte

Terrasse

Autofrei

Nationalpark-Waldgaststätte „Rehberger

Grabenhaus” – im Weltkulturerbe

Oberharzer Wasserwirtschaft“ am Rehberger

Graben – nördl. von Sankt Andreasberg; nur zu

Fuß zu erreichen. Ansprechpartner: Volker Thale,

ausgewiesener und geräumter Wanderweg

vom Dreibrode-Parkplatz und Oderteich,

Tel. 05582-7 89, geöffnet 9.00 – 16.30 Uhr,

auf Anfrage für Gruppen auch außerhalb der

angegebenen Öffnungszeiten geöffnet

– montags Ruhetag, ab 15.03. Betriebsferien

Nationalpark-Waldgaststätte „Rinderstall”

– autofreie Wandergaststätte mit

sonnenverwöhnter Terrasse - zwischen Sankt

Andreasberg und Braunlage - NUR zu Fuß

zu erreichen z.B. von Oderhaus an der B27

Braunlage / Bad Lauterberg, leichtester Weg.

Stempelstelle Harzer Wandernadel, durchgehend

warme Küche. Ausgewiesene und

geräumte Wanderwege von Oderhaus und

vom Drei-Brode-Parkplatz, die Lochchaussee

abwärts (zum Rodeln geeignet) und über

Morgensternweg weiter nach Braunlage.

Ansprechpartner: Chr. Stahmer, Tel. 05582-74 0

geöffnet 9.30 – 17.00 Uhr mittwochs Ruhetag

(feiertags geöffnet).

Waldgasthof Rübezahl – Bundesstr. 242

CLZ in Richtung Braunlage / Gelände Campingplatz

Prahljust, Tel. 0151-61 10 26 01, geöffnet

8.00 – 21.00 Uhr, Warme Küche von 11.00 –

14.00 Uhr u. 18.00 – 20.00 Uhr, kein Ruhetag

Spiegelthaler Zechenhaus –

Tel. 05323-96 78 3 – östl. Wildemann, nördl.

Clausthal-Zellerfeld, Zufahrt von Wildemann

über Forststraße Wildemann – Bockswiese;

geöffnet Di – Fr 13.00 – 18.00 Uhr, Sa u. So

12.00 – 18.00 Uhr, montags Ruhetag;

geführte Huskywanderungen auf Anfrage

Untermühle mit Mühlencafé –

Tel. 05323-98 30 98, im Spiegeltal östl. von

Wildemann, nördl. von Clausthal-Zellerfeld,

Zufahrt von der B 241 (Erbprinzentanne),

geöffnet Fr, Sa, So 15.00 – 18.00 Uhr (Café),

Restaurant nur mit Vorbestellung

Waldcafé Polstertal – Am Campingplatz

Polstertal, Mo – So 8.30 – 22.00 Uhr,

Tel. 05323-55 82


8 Veranstaltungen März März Veranstaltungen

9

Donnerstag, 1. März

Altenau

17.00 –

19.00 Uhr

Klöppel-Kurs für Anfänger und

Fortgeschrittene. Preis: € 5 für

Nicht-Harzklub-Mitglieder, Info:

Frau Roy-Feiler, Mobil 0172-87 69 13 6

Clausthal-Zellerfeld

14.00 –

17.00 Uhr

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Freitag, 2. März

Sankt Andreasberg

16.45 Uhr Winter-Wildfütterung am Rehberger

Grabenhaus. Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr.

Anmeldung im Rehberger Grabenhaus

bis 1 Tag vorher erforderlich, Tel. 05582-

78 9 (begrenzte Teilnehmerzahl). Die

Rückkehr ist erst nach Beendigung der

Fütterung möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang

Januar bis Mitte März täglich für Fußgänger

und Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt,

um die Fütterung nicht zu stören.

Wildemann

18.00 Uhr Weltgebetstag im Gemeindehaus

Samstag, 3. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung, Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Sankt Andreasberg

16.45 Uhr Winter-Wildfütterung am Rehberger

Grabenhaus. Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr.

Anmeldung im Rehberger Grabenhaus

bis 1 Tag vorher erforderlich, Tel. 05582-

78 9 (begrenzte Teilnehmerzahl). Die

Rückkehr ist erst nach Beendigung der

Fütterung möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang

Januar bis Mitte März täglich für Fußgänger

und Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt,

um die Fütterung nicht zu stören.

Folgen Sie Oberharz auf Twitter unter www.twitter.com/oberharz

und werden Sie Fan der Oberharz Facebook-Seite unter

www.facebook.com/oberharz. Hier erhalten Sie News und Tipps

aus der schönsten Urlaubsregion im Harz.

18.00 Uhr Sternstunde – Aktuelle Himmelserscheinungen.

Anleitung zum Auffinden

der Objekte, Wissenswertes zu

den aufgesuchten Objekten. Für Laien

und Fortgeschrittene. Nach dem Vortrag

bieten wir bei guter Sicht durch verschiedene

Teleskope Live-Beobachtungen

an. Hier kann das vorher Erlernte in

die Tat umgesetzt werden. Auch können

eigene Teleskope oder Ferngläser mitgebracht

werden. Die Live-Beobachtungen

finden von Januar bis März und

Oktober bis Dezember statt. Nationalparkhaus,

Vortragsraum, Erzwäsche 1,

Verein-Sternwarte-St. Andreasberg e.V.

Info: Mobil 0163-61 41 86 9 oder

Tel. 05139-89 32 19

20.00 Uhr

Einlass ab

19.00 Uhr

TSC-Rot-Gold Ball im Kurhaus Sankt

Andreasberg. Abendgarderobe ist beim

Winterball erforderlich! Karten erhalten

Sie vorab bei Frau Regina Jütte

Tel.: 05524-86 89 05 1 oder an der

Abendkasse! Der Preis beträgt pro Erw.:

€ 15; und Jgdl. (bis 18 Jahren) € 10

Sonntag, 4. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Montag, 5. März

Altenau

18.00 –

19.00 Uhr

Permanent Make up

Kostenlose Beratung mit Vorzeichnung

von Dipl. Kosmetikerin/Pigmentistin

Marita Klein, Voranmeldung am Vortag

und nach Vereinbarung! Beautystudio in

der Drogerie Klein, Breite Str. 17,

Tel. 05328-386

Dienstag, 6. März

Altenau

19.00 –

21.00 Uhr

Hühnersuppe für Leib und Seele

Herzliche Einladung zu einem Vorleseabend

mit Hühnersuppe. Preis: € 5

inkl. Hühnersuppe, Brot und Mineralwasser.

Im „Haus am Hüttenteich“,

Info: Frau Mahlke, Tel. 05328-85 51

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Mittwoch , 7. März

Altenau

15.00 – Die Würzel laden ein! Kuchen-

17.00 Uhr buffet im „Haus am Hüttenteich“

Sie essen Kuchen und trinken Kaffee

und Tee so viel Sie möchten.

Preis: € 5,80. Eine Tischreservierung ist

empfehlenswert. Info: Frau Mahlke,

Tel. 05328-85 51

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Sankt Andreasberg

15.30 –

19.00 Uhr

Geführte Wanderung zur Wildfütterung

am Rehberger Grabenhaus.

Sie kehren in die Nationalpark-

Waldgaststätte bis 16.45 Uhr ein.

Anmeldung in der Tourist-Information

bis 1 Tag vorher erforderlich, Tel. 05582-

80 33 6 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Die Rückkehr ist erst nach Beendigung

der Fütterung möglich. Der Weg zum

Rehberger Grabenhaus ist von Anfang

Januar bis Mitte März täglich für Fußgänger

und Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt,

um die Fütterung nicht zu stören.

Führung: Ursel Morgenstern, mit HGK

frei, ohne HGK Erw.2,50 €, Kind 1,25 €.

Donnerstag, 8. März

Clausthal-Zellerfeld

14.00 –

17.00 Uhr

19.30 –

21.30 Uhr

19.30 –

22.00 Uhr

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Oberharzer Heimatabend mit den

Oberharzer Bergsängern Eintritt:

€ 4; Rehazentrum Oberharz, Festsaal,

Fachklinik Am Schwarzenbach, Info:

Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld

und Buntenbock Tel. 05323-81 02 4

Werk Tanne - ein ungelöstes

Problem der Bergstadt Clausthal-

Zellerfeld. Cafeteria des Oberharzer

Bergwerksmuseum, Erdgeschoß, Bäckerstraße,

Info: Harzklub ZV Clausthal-

Zellerfeld, Tel. 05323-98 28 76 7

Freitag, 9. März

Clausthal-Zellerfeld

10.00 –

16.00 Uhr

Wildnis Survival Tag für Jung und

Alt. Tipps und Tricks aus der Survivalkiste,

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld

/ Wildemann, Tel. 05323-9877828,

Info: www.adrenalintours.de

Sankt Andreasberg

16.45 Uhr Winter-Wildfütterung am Rehberger

Grabenhaus. Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr.

Anmeldung im Rehberger Grabenhaus

bis 1 Tag vorher erforderlich, Tel. 05582-

78 9 (begrenzte Teilnehmerzahl). Die

Rückkehr ist erst nach Beendigung der

Fütterung möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang

Januar bis Mitte März täglich für Fußgänger

und Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt,

um die Fütterung nicht zu stören.

Samstag, 10. März

Clausthal-Zellerfeld

keine Veranstaltung der Tourist-Information

freier Eintritt mit HGK = Harzgastkarte

Anmeldung in der Tourist-Information

kostenpfl ichtig

nur bei ausreichender Schneelage

GÄSTEJOURNAL 2012 GÄSTEJOURNAL 2012

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld

Adrenalintours, www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Sankt Andreasberg

16.45 Uhr Winter-Wildfütterung am Rehberger

Grabenhaus. Einkehr in die Nationalpark-Waldgaststätte

bis 16.45 Uhr.

Anmeldung im Rehberger Grabenhaus

bis 1 Tag vorher erforderlich, Tel. 05582-

78 9 (begrenzte Teilnehmerzahl). Die

Rückkehr ist erst nach Beendigung der

Fütterung möglich. Der Weg zum Rehberger

Grabenhaus ist von Anfang

Januar bis Mitte März täglich für Fußgänger

und Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt,

um die Fütterung nicht zu stören.

Sonntag, 11. März

Buntenbock

17.00 –

18.00 Uhr

Musik in der Dorfkirche - Schüler

musizieren, Eintritt frei, Dorfkirche in

Buntenbock, Info: FoKuS - Forum Kultur

in unserer Stadt Clausthal-Zellerfeld,

Tel. 05323-81 40 1

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld

Adrenalintours, www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Montag, 12. März

Clausthal-Zellerfeld

18.00 –

20.00 Uhr

Frühjahskur mit Schüßler-Salzen

Im März durch eine Frühjahrskur mit

Schüßler-Salzen der Frühjahrsmüdigkeit

entgegen zu wirken. Regina‘s kleines

Tee- u. Kaffeeparadies, Schützenstr. 9,

Biochemischer Verein Clausthal-Zellerfeld

e.V., Tel. 05381-46 35 5

Dienstag, 13. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

*

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld

Adrenalintours, www.adrenalintours.de

Mittwoch, 14. März

Altenau

15.00 Uhr Seniorenkreis Altenau:

Wir wollen uns im EC-Heim (Haus des

Niedersächsischen Jugendverbandes

Entschieden für Christus e.V.) An der

Schwefelquelle 17 treffen. Wir freuen

uns auf eine Hausführung, leckeren

Kuchen und Kaffee. Damit Familie

Bethge besser planen kann, bitte wir um

Anmeldung: Blumeneck-Altenau, Ilka

Uecker, Breite Straße 4. Wie freuen uns

schon auf einen schönen Nachmittag

mit Ihnen. Ansprechpartner: Jutta und

Wilfried Obst Tel.05328-17 95

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

20.00 Uhr Kino im PGH - „ Die göttlichen

Geheimnisse der Ya Ya Schwestern“

Drama um vier Freundinnen in

den USA. Eintritt frei, PGH - Pfarrgemeindehaus,

Bornhardtstraße 4, Info:

Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld

und Buntenbock, Tel. 05323-81 02 4

Sankt Andreasberg

15.30 –

19.00 Uhr

17.00 –

19.00 Uhr

Geführte Wanderung zur Wildfütterung

am Rehberger Grabenhaus.

Sie kehren in die Nationalpark-

Waldgaststätte bis 16.45 Uhr ein.

Anmeldung in der Tourist-Information

bis 1 Tag vorher erforderlich, Tel. 05582-

80 33 6 (begrenzte Teilnehmerzahl).

Die Rückkehr ist erst nach Beendigung

der Fütterung möglich. Der Weg zum

Rehberger Grabenhaus ist von Anfang

Januar bis Mitte März täglich für Fußgänger

und Skifahrer ab 16.45 Uhr gesperrt,

um die Fütterung nicht zu stören.

Führung: Ursel Morgenstern, mit HGK

frei, ohne HGK Erw.2,50 €, Kind 1,25 €.

Harzer Abend mit Überraschungen

in der Harzresidenz in Sankt Andreasberg

mit Live-Musik! Harzresidenz,

Tel. 05582-99 90 0

Donnerstag, 15. März

Clausthal-Zellerfeld

14.00 –

17.00 Uhr

19.30 –

22.00 Uhr

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Nationalpark Harz –

Der Nationalplark Harz stellt

sich vor - neue Entwicklungen“

Vortrag von Dr. Friedhart Knolle,

Institut für Geologie und Paläontologie,

Gr. Hörsaal, Leibnizstraße 10 (Eingang

Arnold-Sommerfeld-Str.) Info: Harzklub

ZV, Tel. 05323-98 28 76 7

Freitag, 16. März

Altenau

18.00 –

19.00 Uhr

Typgerechtes 5-Minuten-Make up

(nur Erwachsene) kostenlos. Beratung:

Dipl. Kosmetikerin/Visagistin Marita

Klein, Drogerie Klein, Breite Str. 17,

Voranmeldung bis zum Vortag und nach

Vereinbarung: Tel. 05328-38 6

Clausthal-Zellerfeld

10.00 –

20.00 Uhr

19.30 –

22.00 Uhr

Wildnis Schule Harz : Basiskurs

Survivalwaffen & Werkzeuge

Tageserlebnis, ca. 8 – 9 Std., Alter: min.

16 Jahre, Wetterentsprechende Kleidung

und Schuhe,Mindestteilnehmerzahl: 6

Personen, € 99 pro Person Naturpark

Harz/ Clausthal-Zellerfeld/Bad Grund/

Wildemann, www.adrenalintours.de,

Tel. 05323-98 77 82 8

Geologische Forschungen in

Mittelamerika. Institut für Geologie

und Paläontologie, Gr. Hörsaal,

Leibnizstr. 10 (Eingang Arnold-Sommerfeld-Str.),

Info: Harzklub ZV Clausthal-

Zellerfeld, Tel. 05323-98 28 76 7

Samstag, 17. März

Altenau

ab

11.00 Uhr

ab

18.00 Uhr

Osterausstellung im Bastel-

Geschenke-Lädchen, Breite Straße 8,

Info: Tel. 05328-98 19 86

St. Patricks-Day

im „Hotel Sachsenroß“.

Am St. Patricks-Day wollen wir mit

Ihnen feiern. Bei Live Musik des Irish

Folk Solokunstlers „Andy Hoffmann“

servieren wir Ihnen Gunness vom Fass,

Whisky und Irish Stew.Eintritt € 3;

Anmeldung erforderlich: Hotel Sachsenroß,

Kleine Oker 46, Tel.05328-20 1

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld

Adrenalintours, www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de


10 Veranstaltungen März März Veranstaltungen

11

Bitte beachten Sie auch

unsere Rubrik

Regelmäßige Reg Veranstaltungen

auf den Seiten 14 und 15.

noch Samstag, 17. März

Wildemann

20.00 –

23.45 Uhr

St.-Patriks-Day im Bergstadthaus.

Die Gruppe „Harvest Moon“ unterhält

mit Irish-Shottischer Folkmusik. Es warten

noch weitere Überraschungen auf

Sie. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Eintritt: € 10. Karten sind beim Kiosk

am Eck, Hindenburgstr. 2 erhältlich.

Info: Tel. 05323-66 35

Sonntag, 18. März

Altenau

ab

11.00 Uhr

Osterausstellung im Bastel-

Geschenke-Lädchen, Breite Straße 8,

Info: Tel. 05328-98 19 86

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Dienstag, 20. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld /

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

19.30 Uhr Stille Hunde - Variationen über

Rotkäppchen. Die Schauspieler Stefan

Dehler und Christoph Huber stellen in

ihrer szenischen Lesung die besten

Fassungen von Rotkäppchen vor. Stadtbibliothek

Alter Bahnhof, Bahnhofstr. 5,

Eintritt: € 10 (Vorverkauf und Ermäßigungen

möglich), FoKuS - Forum Kultur

in unserer Stadt, Ansprechpartner:

Jutta Reusing, Tel. 05323-22 33,

Info: www.fokus-clausthal.de

Mittwoch, 21. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Donnerstag, 22. März

Clausthal-Zellerfeld

14.00 –

17.00 Uhr

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8

Samstag, 24. März

Altenau

11.00 Uhr Einweihung des neuem Heilklima-

Portals und der Wanderwege

Treffpunkt: Parkplatz hinter der

Kristall-Therme „Heißer Brocken“

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Sa,

10.00 bis

So,

16.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld

Adrenalintours, www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Survival Kurs – 2 Tage Wildnis

Survival - Draussen überleben,

Survival Know How. In Begleitung von

sachkundigen, geprüften Wildnisführern

(IWV) 2 Tage Überlebenstraining mit

einen Einblick in wichtige Grundlagen

wie kleine Pflanzenkunde, Nahrungszubereitung

und Wassergewinnung,

Feuer entfachen ohne technische Hilfsmittel,

Bau eines trockenen Nachtlagers

und Outdoor Erste Hilfe oder tierische

Notnahrung erfahren. € 179 pro Person

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld /

Wildemann, Adrenalintours, Tel. 05323-

98 77 82 8, www.adrenalintours.de

Sankt Andreasberg

10.00 –

24.00 Uhr

Tag der Astronomie –

Motto: Die Nacht der Planeten

Wir bringen Ihnen den Sternenhimmel

mit einer Vielzahl von Teleskopen näher.

Die Veranstaltung ist für die ganze Familie

geeignet. Tag- u. Nachtbeobachtung

von Sonne, Mond, Sterne, Planeten,

Galaxien und Sternengeburtsstätten.

Hierzu informieren wir über alle Bereiche

der Astronomie. Weiter wird der Bau

der „Sternwarte Sankt Andreasberg“

und das Projekt „Sternenpark Sankt

Andreasberg/Oberharz“ vorgestellt.

Hierzu sind alle Astronomiebegeisterten

herzlich eingeladen. Kommen, Schauen

und Staunen! Verein-Sternwarte-Sankt

Andreasberg e.V., Rathausvorplatz, Dr.-

Willi-Bermann-Str. 23, Info: Mobil 0163-

61 41 86 9 oder Tel. 05139-89 32 19,

www.sternwarte-sankt-andreasberg.de

Mehr aktuelle Infos zu den

Veranstaltungen im Oberharz

finden Sie auf

www.oberharz.de

w

Sonntag, 25. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld

Adrenalintours, www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

16.00 Uhr TfN: Viel Lärm um nichts -

Komödie von William Shakespeare

Stadthalle Clausthal-Zellerfeld, Berliner

Straße 6, Eintritt: von € 11 bis € 16 und

Ermäßigungen

Montag, 26. März

Altenau

18.00 –

19.00 Uhr

„Beratung zum Thema Problemhaut“

durch Dipl. Kosmetikerin Marita

Klein, Drogerie Klein, Breite Str. 17.

Voranmeldung und nach Vereinbarung:

Tel. 05328-38 6

Dienstag, 27. März

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Sankt Andreasberg

19.00 Uhr Blütenpracht zwischen Winter und

Sommer. Bildervortrag über heimische

Frühblüher. Dauer: ca. 1,5 Stunden.

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg,

Tel. 05582-92 30 74

Mittwoch, 28. März

Altenau

10.00 –

ca.

16.30 Uhr

Wanderung zur Luchsfütterung

über ca. 10 km mit vielen Informationen

und herrlichen Ausblicken. Auch für

Kinder gut geeignet! Preis: € 3 für die

Fahrt mit der Seilbahn, Eintritt Haus der

Natur und Kostenbeteiligung bei Fahrgemeinschaft.

Treff: Parkplatz Schultal,

Nähe Markt. Von dort können Fahrgemeinschaften

nach Bad Harzburg

gebildet werden. Anmeldung und Info:

Jutta Obst, Tel. 05328-17 95

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Donnerstag, 29. März

Clausthal-Zellerfeld

GÄSTEJOURNAL 2012 GÄSTEJOURNAL 2012

14.00 –

17.00 Uhr

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Freitag, 30. März

Altenau

14.00 Uhr Vortrag zum Thema Heilklima mit

anschließender heilklimatischer

Wanderung. Einführung in die Thematik

heilklimatischer Kuren und im

Anschluss die praktische Anwendung

bei einer gemeinsamen Wanderung.

Teilnehmerkosten: € 8; Treff: Kurgastzentrum,

Hüttenstr. 9, Info: Tourist-

Information Altenau, Tel. 05328-80 20

Clausthal-Zellerfeld

20.00 –

22.00 Uhr

Freimaurerloge

„Georg zur gekrönten Säule“

Diskussions-/Vortragsabend,

Eintritt frei, Logenhaus, Zellbach 7

Samstag, 31. März

Altenau

9.30 –

16.30 Uhr

Tages-Klöppelkurs für Jedermann

Frau Roy-Feiler besitzt langjährige

Klöppelerfahrung und leitet auch bereits

seit vielen Jahren ambitioniert Anfänger-

und Fortgeschrittenenkurse an.

Materialkosten: € 10; Treff: Kreativraum

des Kurgastzentrums Altenau, Hüttenstraße

9; Anmeldung erforderlich:

Frau Dr. Brigitta Roy-Feiler,

Tel. 0172-8769136 oder per E-Mail:

roy-hass@t-online.de

Clausthal-Zellerfeld

9.00 –

12.00 Uhr

9.00 –

12.00 Uhr

und

14.00 –

17.00 Uhr

Schlittenhund Wanderung (3 Std.)

mit intensivem Kontakt zu Schlittenhunden.

Kostenbeitrag: € 39;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld

Adrenalintours, www.adrenalintours.de

Schneeschuhwanderung. Wecke

den Trapper in Dir. Kostenbeitrag: € 25;

Naturpark Harz / Clausthal-Zellerfeld,

Adrenalintours, Tel. 05323-98 77 82 8,

Info: www.adrenalintours.de

Sankt Andreasberg

10.00 Uhr Geologische Exkursion

durch den Nationalpark Harz

Vorbei am Goetheplatz und entlang dem

Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft,

Einkehrmöglichkeit in der Nationalpark-

Waldgaststätte Rehberger Grabenhaus,

Sonderveranstaltung mit Gebühr € 6;

Tel. 05582-92 30 74, Dauer: ca. 6 Std.

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

Abonnieren Sie unseren

kostenlosen Newsletter auf

www.oberharz.de

w

Osterferienspaß mit GLAS!

Nicht nur echte Hühnereier können gefärbt werden,

auch mundgeblasene Glasostereier sind

selbst bemalt ein Hingucker am Osterstrauß.

Zur Ostermalerei lädt die Glasmanufaktur in

den Osterferien-Kreativwochen vom 24. März

bis zum 11. April täglich von 10 – 14 Uhr ein.

Knallbunte Frühlingsfarben stehen zur Verzierung

bereit, so dass jedes Glasosterei zu einem

Oster-Kunstwerk werden kann.

Außerdem finden täglich Erlebnisführungen

durch die Hütte, das Glückskugelblasen am

Hüttenofen (10 €) und das Dekorkugel (5 €) blasen

an der Gasflamme statt.

Beim Kinder- oder Gästeglasblasen weihen

wir in die alte und geheimnisvolle Kunst des

Glasmachens ein. Ob in der Glasbläserei oder

am Hüttenofen - schaffen Sie ihr eigenes Glas

und nehmen Sie es zusammen mit einer Erinnerungsurkunde

mit nach Hause. Ohne Anmeldung,

kurze Wartezeiten bitte einplanen.

Die so entstandenen Kunstwerke sind einmalige

Erinnerungen an einen unvergesslichen Besuch

in der Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg!

Beginn der Erlebnisführungen durch

die Hütte: 10.30 Uhr / 11.30 Uhr / 12.20 Uhr/

13.30 Uhr/ 14.30 Uhr und 15.30 Uhr.

Täglich geöffnet von 10 – 18 Uhr, nur Karfreitag

ist geschlossen.

Abenteuerspielplatz und Außenanlage sind bis

19 Uhr geöffnet.

Alle aktuellen Veranstaltungen finden

Sie unter www.harzkristall.de.

Die nächsten Ferienkreativwochen finden in

den Pfingstferien vom 17. – 28. Juni 2012 statt.

Kontakt:

Glasmanufaktur Harzkristall GmbH & Co. KG

Janett Parschau - Marketing & Tourismus

Tel. +49 (0) 39453-68 02 2,

E-Mail: glaserlebnis@harzkristall.de


März März

Oberharzer Veranstaltungs-Tipps Tipps für Familien

12 13

Am Kurpark 9

37444 St. Andreasberg

Das Kurhaus-Team erwartet Sie täglich

mit reichhaltigen, preiswerten Gerichten

und frischem Kuchen!

Kegelbahn, Tanz- und sonstige

Veranstaltungen aller Art!

Samstags ab 19.00 Uhr wechselndes Speise-

Aktionsangebot mit Live-Musik, Termine

und Details siehe unter

VERANSTALTUNGEN

Anfragen und

Reservierungen:

Tel.: 0 55 82 / 13 56

montags Ruhetag

Sternstunde am 03. März

im Nationalparkhaus

Am Am 3. März 2012 um 18.00 Uhr präsentieren

Michael Koch und Lothar Höche vom Verein

Sternwarte St. Andreasberg, die „Sternstunde“,

ein Vortrag im Nationalparkhaus, Erzwäsche 1,

Sankt Andreasberg

Das Thema ist der aktuelle Sternenhimmel über

Sankt Andreasberg mit Mond, Jupiter, Venus.

Ebenfalls wird ein Grundkurs für Teleskope mit

anschließender Live-Beobachtung durch Teleskope

bei guter Sicht angeboten. Der Vortrag

dauer ca. 1 ½ Std. Der Eintritt beträgt für Erwachsene

€ 2 und für Kinder € 1

Feiern Sie den Sankt-Patricks-Day im „Hotel Sachsenroß“ in Altenau

Der Sankt-Patricks-Day ist in der Republik Irland

und in Nordirland (GB) am 17. März, ein

gesetzlicher Feiertag. In New York, Boston, New

Orleans, Chicago, Manchester und sogar in der

britischen Hauptstadt London finden an diesem

Tag Paraden und Feste statt. Weltweit wird dieser

Tag von Iren und Nicht-Iren gefeiert.

Auch das Hotel Sachsenroß, Kleine Oker er

46, in Altenau möchte mit Ihnen dieses Fest st

feiern. Bei Irish Stew, einem traditionell iri-

schen Gericht, dessen Hauptbestandteile e

Lammfleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und d

Petersilie sind, sowie Guinnes vom Fass,

lauschen Sie den Klängen traditioneller r

Irischer Songs.

Überwiegend Balladen aus dem breiten

Spektrum dieses Genre. Vorgetragen von

dem Solisten Andy Hoffmann, der die

meiste Zeit seines Lebens als Navigationsmeister

die Welt bereiste. Nach seiner

Zeit bei der Marine zog es ihn immer

wieder nach Irland, was seinen Stil diese

Songs vorzutragen so authentisch macht.

Der Eintritt beträgt € 3, Anmeldung unter

Tel. 05328-20 1 ist erforderlich.

Tag der Astronomie – Lange Nacht der Planeten:

Am 24. März ist Astronomietag in Sankt Andreasberg

Gleich vier Planeten zu beobachten: Der Verein

Sternwarte St. Andreasberg lädt Besucher zum

Astronomietag. Vier Planeten unseres Sonnensystems

an einem Abend live im Teleskop,

diese Gelegenheit bietet sich am Samstag den

24. März in St. Andreasberg-Rathausplatz Im

Rahmen des 10. bundesweiten Astronomietags

bietet der Verein Sternwarte St. Andreasberg

ab 10:00 Uhr Führungen und Vorträge rund

um Sonne, Mond und Sterne an und geben interessante

Einblicke in das Hobby Astronomie.

Bei gutem Wetter können die Besucher auch

selbst einen Blick durch das Teleskop auf die

Gestirne richten. Nach und nach werden Venus

als glänzender Abendstern, der Gasriese Jupiter,

der rote Planet Mars und der Saturn mit seinem

markanten Ring zu bestaunen sein.

Der Termin am 24. März wurde bewusst so gewählt,

dass im Verlauf des Tages und Abends

neben den Planeten auch weitere interessante

Himmelsobjekte beobachtet werden können.

Mit den Fernrohren der Sternfreunde sind bereits

viele Details zu sehen, die man sonst nur

von Bildern kennt. Der eigene, unmittelbare

Eindruck beim Blick durch das Teleskop ist nicht

zu ersetzen, an diesem Tag wird Astronomie

also zum Erlebnis für Jedermann.

Spezielle Teleskope stehen bereit, um einen

Blick auf die Sonne werfen zu können. Spezialfilter

ermöglichen eine ungefährliche Beobachtung

der Aktivitäten dieses für uns so wichtigen

Sterns. Im Teleskop lassen sich Sonnenflecken

und Protuberanzen als Folge der Aktivitäten

beobachten.

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

Besuchen Sie die Ausstellung des Nationalparkhauses

mit großartigen Einblicken in die faszinierende

Zeitgeschichte der sagenumwobenen

Bergwildnis des Harzes.

Wie sah der Harz aus, als er noch ein wilder, von

Bären, Wölfen und Luchsen bewohnter Urwald

war? Was haben die bergbaulichen Tätigkeiten

vergangener Jahrhunderte mit der heutigen

Harzer Landschaft zu tun? Wie entwickelt sich

die neu entstehende Waldwildnis im Nationalpark

Unser Lesecafé lädt zum Verweilen und zum

Stöbern in verschiedenen Büchern ein. Dazu

gibt es Heiß- und Kaltgetränke sowie eine feine

Gebäckauswahl – alles Bio!

Im Shop finden Sie Wanderführer, Karten, Bücher,

Souvenirs und ein reichhaltiges Naturkostangebot.

Das Erlebniskino zeigt hinreißende

Harzfilme. Hier erleben Sie Geologie und Bergbau

ebenso wie Waldnutzung und Naturschutz

bis hin zum Nationalpark. Eine echte Harzhexe

führt Sie durch die Jahrmillionen der Harzgeschichte

und durch den Nationalpark bis auf

den Brocken.

In der Natur führen wir Erlebniswanderungen

durch den Nationalpark Harz: Wildnis, Sagen

und Mythen, Fledermäuse, Harzer Kräuter,

Schnecken und vieles mehr wartet darauf, ent-

Täglich aktuelle IInfos nfos f und Bilder

aus Sankt Andreasberg!

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg / Foto: Maren Reese

Eine Zeitreise durch den Harz – Erlebniskino * Ausstellung * Shop * Lesecafé

deckt zu werden. Gerne organisieren wir auch

Klassenfahrten, Betriebsausflüge und Kindergeburtstage.

Das Nationalparkhaus befindet sich

unmittelbar unterhalb des Besucherbergwerkes

Grube Samson in deren ehemaliger Erzwäsche.

Der Eintritt ist frei.

Ausstellung Nationalparkhaus Sankt Andreasberg / Fotos: Walter Wimmer

Öffnungszeiten:

April – Oktober Mo. – Fr. 10.00 – 18.00 Uhr,

Sa. u. So.: 10.00 – 17.00 Uhr

November – März Di. – So. 10.00 – 17.00 Uhr

geschlossen nur am 24.12. und 1.1.

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg

Erzwäsche 1, 37444 Sankt Andreasberg

Tel. 05582-92 30 74, Fax 05582-92 30 71

E-mail: nph-st.andreasberg@t-online.de

www.nationalparkhaus-sanktandreasberg.de

GÄSTEJOURNAL 2012 GÄSTEJOURNAL 2012

Ausflugsziele für Familien:

Besucherbergwerk „19-Lachter-Stollen“

Besucherbergwerk, Im Sonnenglanz 18,

38709 Wildemann, Kontakt: Hr. Kröner,

Tel. 05323-66 28, www.19-lachter-stollen.de

Grube Catharina-Neufang

Am Samson, 37444 Sankt Andreasberg,

Kontakt: Jochen Klähn, Tel. 05582-12 49,

Geöffnet ab 13.45 Uhr, Sonntag Ruhetag

Grube Samson, Kontakt: Jochen Klähn,

Tel. 05582-12 49, www.harzer-roller.de, täglich

geöffnet, Führungen 11.00 Uhr und 14.30 Uhr

Oberharzer Bergwerkmuseum

Bornhardtstr. 16, Clausthal-Zellerfeld

Kontakt: Wilhelm Marbach, Tel. 05323-98 95 0,

www.OberharzerBergwerksmuseum.de

e.guide EMIL, elektronischer Outdoorführer durch

die Bergbaulandschaft rund um Clausthal-Zellerfeld,

erhältlich im Oberharzer Bergwerksmuseum

Glashütte im Kunsthandwerkerhof Clausthal-Zellerfeld

Glashütte, Bornhardtstr. 11, Clausthal-Zellerfeld,

Tel. 05323-83 63 8, www.glasblaeserei.de

Hallenbad Clausthal-Zellerfeld

Berliner Str. 14, www.stadtwerke.clausthal.harz.de

Kanarienvogelmuseum, Am Samson,

Sankt Andreasberg, Herr Klähn, Tel. 05582-12 49,

grube_samson@t-online.de, Montag bis Samstag,

9.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Kegeln, Kegelcenter im Ferienpark, Auf dem

Glockenberg, Altenau, Kontakt: D. Kleinewig,

Tel. 05328-91 13 94, Mo – Sa, ab 17.00 Uhr,

www.kegelbahn-altenau.de

Kegeln im Kurhaus Sankt Andreasberg

Am Kurpark 9, Sankt Andreasberg,

Kontakt: Elias Akdas, Tel. 05582-13 56, Öffnung

nach vorheriger Anmeldung, Montag Ruhetag

Kinderspielzimmer, Im Kurgastzentrum, Hüttenstr.

9, Altenau, Tel. 05328-80 20, geöffnet während

der Öffnungszeiten der Tourist-Information,

Mo – Fr, 9.00 – 17.00 Uhr / Sa, 10.00 – 14.00 Uhr

KräuterPark Altenau, Schultal 11, Altenau,

Kontakt: Hr. Jürgens, Tel. 05328-91 16 85,

www.kräuterpark-altenau.de, tägl. 10 – 18 Uhr

Nationalparkhäuser

St. Andreasberg: Erzwäsche 1, Tel. 05582-92 30 74,

Di – So von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet

und Torfhaus: Torfhaus 21, Tel. 05320-33 17 90

„Wunder in Holz“-Meiers Schnitzstube

Hüttenstr. 18, Altenau, Kontakt Tel. 05328-4 50,

täglich von 9.00 – 12.00 Uhr u. 14.00 – 18.00 Uhr,

Dienstag Ruhetag, www.wunderinholz.de


14 Regelmäßige Veranstaltungen März März Kirchliche Nachrichten

15

Altenau

täglich

9.00 – 22.00 Uhr, Kristall-Saunatherme

„Heißer Brocken“, Karl-Reinecke-Weg 35,

Tel. 05328-91 15 70, www.kristalltherme-altenau.de

10.00 – 16.00 Uhr, Nationalpark-Besucherzentrum

TorfHaus, Tel. 05320-26 3,

www.torfhaus.info, Eintritt frei

9.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 18.00 Uhr, Wunder

in Holz, Hüttenstraße 18, Tel. 05328-450, Öffnungszeiten:

täglich außer Dienstag, www.wunderinholz.de

10.00 – 18.00 Uhr, KräuterPark mit Gewürz-

Galerie und Pagode der Gewürze, Schultal 9,

Tel. 05328-91 16 84, www.kraeuterpark-altenau.de

ab 17.00 Uhr, Kegelcenter Glockenberg

So Ruhetag - außer an Feiertagen, Herr Kleinewig,

Mobil 0170-5213680 / ab 17 Uhr Tel. 05328-91 13 94

Clausthal-Zellerfeld

Künstlerausstellung im Kunsthandwerkerhof -

Nagelskulpturen von Udo Künstel und Bilder

von Katharina Voigt im Obergeschoß zu den

Öffnungszeiten der Glas- u. Holzspielerei

Sankt Andreasberg

Mo – Sa 9.00 – 12.30 Uhr / 13.00 – 16.00 Uhr,

So 10.30 – 12.30 Uhr / 14.00 – 16.00 Uhr, ,

Kanarienvogelmuseum im Gaipel der Grube

Samson, bitte in der Grube Samson melden!

Gruppen nach Voranmeldung, Tel. 05582-12 49

Di – So, 10.00 – 17.00 Uhr, Nationalparkhaus

Ausstellung: Wildnis, die Bedeutung von Nationalparken,

die Entwicklung von Natur- und Kulturlandschaft,

die Nutzung unserer natürlichen Ressourcen,

Natur-/Umweltschutz, Geopark-Infostelle. Eintritt frei,

montags (außer Feiertags) geschlossen

10.00 – 13.00 Uhr *, , , Ski- und Snowboard-Kurs,

Staatlich geprüfter Skilehrer, Ski- und

Snowboardschule Pläschke, Kinderskikurse von 10.00

– 13.00 Uhr! Anmeldung bis 1 Tag vorher erforderlich

unter Tel. 05582-26 0 oder direkt im Geschäft,

Dr. Willi-Bergmann-Straße 10, www.skischule-harz.de

Skikurse zu individuellen Zeiten nach Absprache

*, , , Skischule der Bergsport-Arena,

Kurse nur nach Anmeldung, Tel. 05582-8154

11.00 Uhr und 14.30 Uhr, , Führungen durch

das Historische Silbererzbergwerk „Grube

Samson“, Gruppen mit Voranmeld., Tel. 05582-1249

Schulenberg

Fr-So, ab 14.30 Uhr *, Riesenwaffeln im „Quellenhof“,

An der Schwefelquelle 18, Tel. 05328-34 0

Wildemann

11.00, 14.00 Uhr (und 15.30 Uhr ab 5 Pers.),

Führung im Besucherbergwerk „19-Lachter-

Stollen” / „Grube Ernst August” (montags

Ruhetag, außer an Feiertagen und in den niedersächs.Ferien),

Sonderführungen für Gruppen und

Schulklassen, Anmeldung Tel. 05323-66 28

9.00 – 11.00 Uhr Hundeschlittenfahrten mit

Husky, Preiserfragung/Anmeldung im Spiegelthaler

Zechenhaus,Tel. 05323-96793, Anmeldung erforderl.

17.00 – 20.00 Uhr, Nachtwanderung m. Husky

ca. 1,5 Std., dananch Lagerfeuer vor dem Tippi mit

Trapperessen/Getränke. Anmeldeschluss/Preisanfrage

bis 17.00 Uhr, Tel. 05323-96 78 3, Kinder unter 14

Jahren dürfen keinen Hund führen. Keine eigenen

Hunde mitbringen!

Altenau

montags

18.00 – 20.00 Uhr, Badminton Schnupperkurs

Kleine Einführung in den Sport Badminton für Mitglieder

und Gäste. Sporthalle der ehem. Grundschule

Sankt Andreasberg

10.00 Uhr, Kleines Maleratelier im Kurhaus Sankt

Andreasberg, ein kleiner Kreis von St. Andreasberger

Künstlern trifft sich zur gemeinsamen Malerei. Gleichgesinnte

willkommen. Material gegen Gebühr.

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, in der Grube Samson

melden! Gruppen Voranmeld. Tel. 05582-12 49

Altenau

dienstags

10.15 – 11.45 Uhr Langlauf-Kurs *, , Anmeldung

bis zum Vortrag um 18.00 Uhr möglich, Nordic

Elchsport, Tel.05328-40 1, max. 4 Teiln., Preis € 38

p.P. inkl. Equipment, ab 2 Pers. € 28; 90 Min., Treff:

abhängig von Schneelage, mehr Infos bei Anmeldung.

1. u. 3. Di / Monat 19.00 Uhr, Luftgewehrschießen

f. Gäste, Schießsportzentrum „Alter Bahnhof“

Buntenbock

14.00 – 16.00 Uhr, Ihr Dorftreff! Am Brink 4

Hier treffen sich Urlauber und Einwohner zum gemeinsamen

Beisammensitzen.

Clausthal-Zellerfeld

9.30 – 12.30 Uhr, Geosammlung mit mineralogischen

Sammlungen im Hauptgebäude der TU

Clausthal, A.-Roemer-Str. 2a, Tel. 05323-72 27 37

16.00 Uhr, Vorlesenachmittag in der Stadtbibliothek

„Alter Bahnhof“. Lasst euch entführen

ins Reich der Geschichten, Fantasien, Mutproben

und vielen weiteren tollen Abenteuern. Geschichten

werden vorgelesen für Kinder von 4 – 6 Jahren

18 – 19 Uhr, Aquajogging Hallenbad Berliner Str.

Sankt Andreasberg

10 – 11 Uhr, 15 – 17 Uhr, Bücherei im Kurhaus

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, In d. Grube Samson

melden! Gruppen n. Voranmeldung, Tel. 05582-12 49

15.00 – 16.00 Uhr, (nicht in den niedersächsischen

Ferien), Kinderturnen mit Cindy in der

Sporthalle der Glück-Auf-Schule, für Kinder v. 2 – 6 J.

mittwochs

Altenau

20.00 – 22.00 Uhr, „Oldie Time bei Kerzenschein”

im Bierstüb´l „Schneewittchen“,

Auf der Rose 9, Tel. 05328-98 02 11

Buntenbock

18.30 – 20.00 Uhr, Fitness-Training für Gäste/

Einheimische, Treff: Turnhalle, Gebühr: € 2; bei guter

Schneelage Langlauf auf d. Buntenbocker Loipen.

Voranmeldung: Ilka Brinkmann, Tel. 05323-71 57 57

Clausthal-Zellerfeld

9.30 – 12.30 Uhr, Geosammlung mit mineralogischen

Sammlungen im Hauptgebäude der TU,

Adolph-Roemer-Str. 2a, Tel. 05323-72 27 37

10 Uhr, Wassergymnastik Hallenbad Berliner Str.

Sankt Andreasberg

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, in der Grube Samson

melden! Gruppen Voranmeld., Tel. 05582-12 49

15.30 Uhr, Töpfern für Kinder und Erwachsene

im Kurhaus-Hobbyraum, Materialkostenbeitrag

18.00 – 21.00 Uhr *, , Flutlichtskifahren

am Matthias-Schmidt-Berg

(letzte Bergfahrt/Liftbeförderung 20.45 Uhr)

Schulenberg

10.00 Uhr, Wanderung Rund um Festenburg

Treffpunkt: BSW Haus Festenburg, € 2 /Pers., Anmeldung

bis Dienstag 18.00 Uhr, Tel. 05323-88 60

Buntenbock

donnerstags

14.00 – 16.00 Uhr, Ihr Dorftreff! Am Brink 4

Für Urlauber und Einwohner zum gemütlichen

Beisammensitzen.

15.00 Uhr, Kindernachmittag im Dorftreff

Clausthal-Zellerfeld

9.30 – 12.30 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr, Geosammlung

mit mineralogischen Sammlungen

im Hauptgebäude der TU, Adolph-Roemer-Straße 2a

Sankt Andreasberg

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, in d. Grube Samson

melden! Gruppen n. Voranmeldung, Tel. 05582-12 49

Schulenberg

9.30 Uhr, Basteln im Ferienhotel Festenburg

Gebühr € 2 und Materialkosten ca. € 5; Anmeldung

bis Mittwoch 18.00 Uhr, Tel. 05323-88 60.

Altenau

freitags

10.15 – 11.45 Uhr Langlauf-Kurs *, , Anmeldung

bis zum Vortrag um 18.00 Uhr möglich, Nordic

Elchsport, Tel.05328-40 1, max. 4 Teiln., Preis € 38

p.P. inkl. Equipment, ab 2 Pers. € 28; 90 Min., Treff:

abhängig von Schneelage, mehr Infos bei Anmeldung.

20.00 – 22.00 Uhr, „Oldie Time bei

Kerzenschein”, Bierstüb´l „Schneewittchen“,

Auf der Rose 9, Tel. 05328- 98 02 11

Buntenbock

9.00 – 11.00 Uhr, Ihr Dorftreff! Am Brink 4

Für Urlauber und Einwohner zum gemütlichen

Beisammensitzen.

Clausthal-Zellerfeld

18 – 19 Uhr Aquajogging Hallenbad Berliner Str.

9.30 – 12.30 Uhr, Geosammlung mit mineralogischen

Sammlungen, Hauptgebäude der TU,

Adolph-Roemer-Straße 2a, Tel. 05323-72 27 37

Sankt Andreasberg

10 – 11 Uhr, 15 – 17 Uhr, Bücherei im Kurhaus

10.00 Uhr, , Andreastaler prägen

in der Grube Samson, € 3

13.45 Uhr, , Historisches Silbererzbergwerk

„Grube Catharina Neufang“, in d. Grube Samson

melden! Gruppen n. Voranmeldung, Tel. 05582-12 49

18.00 – 21.00 Uhr *, , Flutlichtskifahren

am Matthias-Schmidt-Berg

(letzte Bergfahrt/Liftbeförderung 20.45 Uhr)

samstags

Altenau

Die Fußballbundesliga mit SKY. „Die kleine

Kneipe“, Glockenberg 5, Info: Tel. 05328-91 14 44

15.00 – 17.00 Uhr, Besichtigung der Heimatstube

im Kurgastzentrum, Hüttenstraße 9, Infos:

Tourist-Information, Tel. 05328-80 20, Eintritt frei!

20.00 – 22.00 Uhr, Oldie- und Stimmungsmusik

vom Discoteller, „Bierstüb´l Schneewittchen“,

Auf der Rose 9, Tel. 05328-98 02 11

Buntenbock

7.00 – 9.00 u. 14.00 – 16.00 Uhr, Ihr Dorftreff!

Am Brink 4. Für Urlauber und Einwohner

zum gemütlichen Beisammensitzen.

Sankt Andreasberg

10.00 – 11.00 Uhr, Bücherei im Kurhaus

15.00 Uhr *, , Schneeschuhwanderung durch

den winterlichen Harzwald, Bergsporarena, bitte

bis Sa 14.30 Uhr im Geschäft, Hinterstraße 3, anmelden.

Preis inkl. Ausrüstung (Schneeschuhe, Gamaschen,

Stöcke) / Betreuung € 15 mind. 5 Teilnehmer.

18.00 – 21.00 Uhr *, , Flutlichtskifahren

am Matthias-Schmidt-Berg

(letzte Bergfahrt/Liftbeförderung 20.45 Uhr)

Wildemann

14.00 Uhr, Führung im Besucherbergwerk

„19-Lachter-Stollen” mit „Grube Ernst August”,

Sonderführungen für Gruppen und Schulklassen;

Anmeldung: Tel. 05323-66 28

sonntags

Altenau

10.30 – 12.00 Uhr, Besichtigung der Heimatstube

im Kurgastzentrum, Hüttenstraße 9, Infos:

Tourist-Information, Tel. 05328-80 20, Eintritt frei!

11.00 – 12.00 Uhr, Musikalischer Frühschoppen

mit Livemusik, Bierstüb´l „Schneewittchen“,

Auf der Rose 9, Tel. 05328-98 02 11

Die Fußballbundesliga mit SKY. „Die kleine

Kneipe“, Glockenberg 5, Info: Tel. 05328-91 14 44

Buntenbock

14.00 – 16.00 Uhr, Ihr Dorftreff! Am Brink 4

Für Urlauber und Einwohner zum gemütlichen

Beisammensitzen.

Clausthal-Zellerfeld

10.00 – 13.00 Uhr, Geosammlung mit mineralogischen

Sammlungen im Hauptgebäude der TU,

Adolph-Roemer-Straße 2a, Tel. 05323-72 27 37

Wildemann

11.00 Uhr, Führung im Besucherbergwerk

„19-Lachter-Stollen” mit „Grube Ernst August”,

Sonderführungen für Gruppen und Schulklassen;

Anmeldung Tel. 05323-66 28

Anmeldung in der Tourist-Information

kostenpfl ichtig

nur bei ausreichender Schneelage

Buchen Buc Sie Ihre Übernachtungen

www.oberharz.de

w

Kirchliche Nachrichten

Arbeitskreis Freizeit und

Erholung Harz

Altenau / St.-Nikolai-Kirche (ev.-luth.),

Bergstr. 1, Tel. 05328-3 82,

Besichtigungszeiten: Di – Sa 9.00 – 12.00 Uhr

Gottesdienste Winterkirche: Fr 02.03. 19.30 Uhr

Weltgebetstagsottesdienst; So 04.03. (mit Abendmahl/Kirchkaffee),

11.03., 18.03., 25.03., 9.30 Uhr

Altenau / St.-Oliver-Kirche (röm.-kath.)

Hl. Messe: sonntags 9.30 Uhr

Beichtgelegenheit: Nach Vereinbarung,

Kirche bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Kapellengemeinde Buntenbock (ev.-luth.)

Gottesdienste: jeden 2. u. 4. So/Monat 11.00 Uhr;

Vorabendgottesdienst 3. Sa/Monat, 17.00 Uhr

Kindergottesdienst: 1. So im Monat 11.00 Uhr

Besichtigung: nach den Gottesdiensten

Marktkirchengemeinde Clausthal (ev.-luth.)

An der Marktkirche 3, Tel. 05323-70 05

Gottesdienste: An Sonn- und Feiertagen 9.30 Uhr;

Kindergottesdienst Schulstr. 2a: So, 9.30 Uhr, Gemeindehaus

Schulstraße (nicht in den Schulferien)

Besichtigung: bis 24.03. Mo – Sa, 12.00 – 16.00

Uhr u. So. nach dem Gottesdienst – 16.00 Uhr

Kirchenführungen für Gruppen:

Anmeldung - Kirchenbüro, Tel. 05323-70 05;

Küster Jürgen Quaas, Mobil 0170-58 00 10 1

Kirchengemeinde Zellerfeld (ev.-luth.)

Goslarsche Straße, Tel. 05323-81834,

Gottesdienste Friedhofskapelle: So 10.00 Uhr

Besichtigung: z. Zt. wg. Bauarbeiten nicht möglich

Clausthaler Christuskirche (ev.-meth.)

Seilerstraße 5/7, Tel. 05323-71 89 82,

Gebetsfrühstück: So, 8.30 Uhr

Gottesdienst mit Kindergottesdienst: So 10.00 Uhr

Clausthal / St.-Nikolaus-Kirche (röm.-kath.)

Burgstätter Straße 13, Tel. 05323-35 75

Gottesdienste: sonntags 11.00 Uhr Hochamt;

dienstags 19.30 Uhr Studentengottesdienst

Clausthal / Freikirchl. Pfingstgemeinde

Am Ostbahnhof 1, Tel. 05323-94 92 0,

Gottesdienst mit Kindergottesdienst: So 10.00 Uhr

Clausthal / Neuapostolische Kirche

An den Eschenbacher Teichen 6 – 8

Gottesdienste: So, 9.30 Uhr; Mi, 19.30 Uhr

Schulenberg / St.-Petri-Kapelle (ev.-luth.)

Gottesdienste: Fr 02.03., 19.30 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst;

So, 11.03. u. 25.03., 11.00 Uhr

Wildemann / Maria-Magdalenen-Kirche

(ev.-luth.) Tel.: 05323-61 73

Gottesdienste (im Gemeindehaus):

(lagen bei Drucklegung noch nicht vor.)

Kindergottesdienst: jeden 2. Freitag/Monat um

15.30 Uhr im Gemeindehaus

Sankt Andreasberg / Martini-Kirche

(ev.-luth.), Kirchplatz 5 A, Tel. 05582-15 38

Gottesdienste: sonntags 11.00 Uhr;

jeden 2. Sonntag im Monat 17.30 Uhr;

Sprechzeiten Kirchenbüro: Mo, 15.00 – 17.00 Uhr

Sankt Andreasberg / St. Andreas-Kirche

(kath.), Hilfe-Gottes-Teich-Weg 2, Tel. 05582-2 31

Gottesdienste: samstags, 17.00 Uhr

GÄSTEJOURNAL 2012 GÄSTEJOURNAL 2012

Matthias-Schmidt-Berg

St. Andreasberg (550 - 700m ü.NN.)

2 Doppelsesselbahnen & 2 Schlepplifte


Schwierigkeitsgraden, ideal für Familien

moderne Beschneiungsanlage

regelmäßiges Flutlichtskifahren immer

mittwochs, freitags und samstags

Ski(t)raum

im Oberharz !

Alle Infos zum Skigebiet

auch aktuell im Netz unter

www.alberti-lift.de

Alberti-Lift GmbH

Matthias-Schmidt-Berg 4

37444 St. Andreasberg

05582 - 265


März März

16 17

Heilklima-Wandern

im UNESCO Weltkulturerbe

Oberharzer Wasserwirtschaft“

Im Heilklimatischen Kurort Altenau verbringen

Sie die Gesundheits-Schnuppertage in

ausgezeichnetem gesundheitsförderndem

Klima. Sport und Bewegung in der gesunden,

fast staubfreien Luft und die herrliche Natur

um das UNESCO Weltkulturerbe „Oberharzer

Wasserwirtschaft“ bieten ideale Gegebenheiten,

Körper und Seele neue Kraft zu

geben. Um gesund zu werden oder gesund

zu bleiben, bietet Altenau zudem eine moderne

Infrastruktur und medizinische sowie

therapeutische Kompetenz für eine selbstbezahlte

oder von Ihrem Hausarzt/Badearzt

begleitete Kur.

Das Angebot beinhaltet:

Drei Übernachtungen inkl. Frühstück in

einem komfortablen Hotel oder einer

gemütlichen Pension

Einführung in das Thema „Heilklimatherapie“

Drei therapeutische Klimawanderungen

im UNESCO Weltkulturerbe „Oberharzer

Wasserwirtschaft“

Fünfstündiger Besuch der Kristall Therme

„Heißer Brocken“ inkl. Öl-Massage

Einkehr im Kräuterpark Altenau

Dreistündiger Aufenthalt in der Kristall

Therme „Heißer Brocken“ inkl. Hot-

Stone-Massage

Besuch der Heimatstube Altenau

Sicherungsschein

Preis: € 260 pro Person in einer komfortablen

Pension im Oberharz oder

€ 277 pro Person im komfortablen Doppelzimmer

eines Hotels im Oberharz.

Der Kurbeitrag ist nicht im Preis enthalten

und beim Gastgeber vor Ort zahlbar.

Reisezeit: ganzjährig buchbar.

Verfügbarkeit vorbehalten.

Aktiv-Tipps

Am 24. März geht’s los: Heilklima-Wandern

im UNESCO Weltkulturerbe „Oberharzer Wasserwirtschaft“

Schon die alten Griechen beobachteten, dass

die Menschen an bestimmten Orten nicht nur

lebensfroher waren, sondern auch seltener an

bestimmten Krankheiten litten. Der Grund dafür

ist ein spezielles Klima. Dort ist die Luft etwas

ganz besonderes. So auch im Oberharz. Seit

1972 ist die Bergstadt Altenau als Heilklimatischer

Kurort anerkannt. Sie ist einer von lediglich

drei staatlich anerkannten Heilklimatischen

Kurorten in Niedersachsen.

Ständige medizinische und meteorologische

Kontrollen sowie regelmäßige Feinstaubmessungen

bürgen für die Luftqualität und die

therapeutische Wirkung des Oberharzer Klimas.

Dank einer gezielten Stadtplanung und Forstprogrammen

in dem uns umgebenden Naturpark

Harz und Nationalpark Harz bleiben hier

Natur und Mensch im Einklang.

Ein Kernstück des Heilklima-Angebotes ist das

Heilklima-Wandern. Hierzu stehen Ihnen ab

dem 24. März gut ausgeschilderte Heilklima-

Wanderwege im UNESCO Weltkulturerbe

„Ober-harzer Wasserwirtschaft“ zur Auswahl.

Die Start- und Zielpunkte finden Sie am neuen

Heilklima-Portal an der Therme auf dem Glockenberg

und am Kurgastzentrum „Altenauer

Hof“ in der Ortsmitte.

Die Wasserwirtschaft des Oberharzes ist einzigartig

auf der Welt. Sie gibt es nirgendwo ein

zweites mal. Deshalb wurde sie im August 2010

von den Vereinten Nationen zum Welterbe der

Menschheit erklärt.

Vor mehr als 800 Jahren begannen Zisterziensermönche

im Harz damit, die zahlreichen

Teiche, Gräben und Wasserläufe anzulegen,

um Wasserkraft für den Bergbau nutzbar zu

machen. Durch ein ausgeklügeltes Netz aus

Speicherteichen und Fließgewässern konnten

die Pumpen und Wasserräder der Harzer Erz-,

Blei- und Silberbergwerke betrieben werden.

Ohne die intensive Nutzung von Wasserenergie

hätte sich der Harz vermutlich nicht zu einer der

bedeutendsten Bergbauregionen entwickeln

können. Die Oberharzer Wasserwirtschaft besteht

heute aus 107 historischen Teichen, 310

Kilometer Gräben und 31 Kilometer Wasserläufe.

Ein Teil der weitläufigen Anlage wird als

Kulturdenkmal in Funktion erhalten. Hier wird

Wasser gesammelt, gespeichert und abgeführt

– unter anderem in eine der Trinkwassertalsperren

des Harzes, die ihr Wasser bis ins 200 Kilometer

entfernte Bremen liefert. Übrigens, das

Trinkwasser im Oberharz wird direkt aus der

Oberharzer Wasserwirtschaft gewonnen.

Zur Welterbestätte gehören neben dem gotischen

Zisterzienserkloster Walkenried auch

die Grube Samson aus dem 16. Jahrhundert

und drei kleine Schachtanlagen aus dem 19.

Jahrhundert. Seit 1978 stehen alle Anlagen der

Oberharzer Wasserwirtschaft unter Denkmalschutz.

Entlang der Heilklima-Wanderwege finden Sie

zahlreiche Ruhebänke, Schutzhütten und Einkehrmöglichkeiten.

Schautafeln an den Wegen

informieren Sie über die kulturhistorischen und

technischen Zusammenhänge der Oberharzer

Wasserwirtschaft. Und noch etwas: bitte vergessen

Sie nicht Ihren Wanderpaß für die Harzer

Wandernadel. Entlang der Heilklima-Wanderwege

können Sie ganze 5 Stempel sammeln.

Damit haben Sie schon fast die Harzer Wandernadel

in Bronze erlaufen. Wenn Sie noch keinen

Wanderpaß besitzen, in der Tourist-Information

erhalten Sie Ihren persönlichen Paß.

Unser Tipp: Um das Heilklima gezielt wirken

zu lassen, können Sie jederzeit an einer geführten

Heilklima-Wanderung mit der Klimatherapeutin

Jutta Obst teilnehmen. Die Wandertermine

erfahren Sie in der Tourist-Information.

Die Heilklima-Wandersaison beginnt am 24.

März um 11.00 Uhr mit der Einweihung des

neuen Heilklima-Portals und der Wanderwege

an der Therme auf dem Glockenberg. Schauen

Sie vorbei.

Wir Oberharzer wünschen Ihnen eine interessante

und eindrucksvolle Heilklima-Wanderung.

Wandern im Nationalpark Harz

Vor dem Beginn dieser leichten Wanderung

mit geringen Steigungen (in der Karte ist die

beschriebene Route grün markiert) empfehlen

wir Ihnen einen Besuch des Hauses der Natur

im Kurpark von Bad Harzburg neben der Talstation

der Burgbergseilbahn. Hier erfahren Sie viel

über die Region und den Nationalpark Harz und

können auch eine gute Wanderkarte kaufen.

In der Erlebnisausstellung mit Luchs-Info Harz

erhalten Sie aktuelle Informationen zum Luchs.

Mit der Seilbahn schweben Sie dann von der

Talstation am Kurpark auf den 483 Meter hohen

Burgberg. Alternativ ist der Aufstieg möglich.

Ein kurzer Abstecher zur Canossa-Säule eröffnet

einen schönen Ausblick auf Bad Harzburg und

das Harzvorland bis Goslar. Bei gutem Wetter

kann man am Horizont Braunschweig, Helmstedt

und Salzgitter erkennen.

Durch die Ruinen der Harzburg gelangen Sie

zum alten Pulverturm und zum Burgbrunnen.

Durch diesen soll Heinrich IV. während der Belagerung

der Burg durch die Sachsen im Jahr

1073 geflohen sein. Seinem Fluchtweg, dem

alten Kaiserweg, folgen wir im Anschluss vom

Antoniusplatz aus bis zur Säperstelle.

Aktiv-Tipps

Unterwegs zu den Luchsen – Rundwanderweg bei Bad Harzburg –Länge 8 km

© Foto: iStock International Inc.

An der Wegespinne Säperstelle, einem alten

Begriff für Holzentrindungsplatz, wandern wir

auf dem Kreuzweg zum Kreuz des Deutschen

Ostens. Das 1950 errichtete Kreuz wurde 1998

durch einen starken Sturm zerstört und im Jahr

2000 wieder aufgestellt.

Wir wandern weiter, bis wir an eine Wegekreuzung

gelangen. Von hier aus folgen wir dem

Weg in Richtung Luchsgehege / Rabenklippe.

Das Nationalpark-Luchsgehege an der Rabenklippe

erreichen wir nach ca. zwei Kilometern.

Mit etwas Glück und Beharrlichkeit können Sie

die vier Luchse bei ihrer täglichen Körperpflege

oder beim Fressen beobachten. Das größere

Gehege wird seit 2001 von einem alten Kuder

(Kater) bewohnt, der seit 2011 Gesellschaft

einer jungen Katze hat. Im kleineren Gehege

leben seit 2006 ein finnischer Luchs und eine

Luchsdame aus Rheinland-Pfalz. Diese vier

Luchse werden nicht mehr ausgewildert. Sie

sind hier im Gehege als Botschafter für das im

Jahr 2000 begonnene Luchsauswilderungsprogramm

im Nationalpark

Harz, das

GÄSTEJOURNAL 2012 GÄSTEJOURNAL 2012

von der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.

unterstützt wird. Hier können Nationalpark-

Besucher die in der freien Natur sehr scheuen

Tiere beobachten (weitere Informationen www.

luchsprojekt-harz.de).

Von der am Luchsgehege gelegenen Nationalpark-Waldgaststätte

Rabenklippe können Sie

während einer Einkehr bei gutem Wetter den

Blick auf den höchsten Berg Norddeutschlands,

den 1.141 Meter hohen Brocken, genießen.

Von den Rabenklippen bietet sich vom Frühjahr

bis in den Herbst die Gelegenheit, mit dem

„Grünen Harzer“ (Buslinie 875) zurück nach

Bad Harzburg zu fahren.

Für die Unentwegten geht es weiter auf dem

Firstweg zur Tiefen Kohlstelle, einem alten Meilerplatz.

Dort wurde in der Bergbauzeit mit Buchen-

bzw. Fichtenholz Holzkohle gewonnen.

Nach ca. 10 Metern führt uns der Weg vorbei

am Reusschen Teich hinab ins Kalte Tal. Nach

einem kurzen Stück auf der Teerstraße können

wir an der Abzweigung Sennhütte wieder auf

einem idyllischen Waldweg wandern.

Der Ministerweg folgt dem Kalten Tals Bach

bis zum Schweineteich. Von dort aus sind es

nur noch ca. 800 Meter bis wir Hochseilgarten

Gasthaus Rabenklippe / Foto: Andreas Stumpf-Dürkop

und Märchenwald erreichen und somit unseren

Rundweg in Bad Harzburg beenden.

Luchsfütterungen am Gehege an den Rabenklippen

finden ganzjährig mittwochs und

samstags jeweils um 14.30 Uhr statt. Erreichbar

ist das Gehege von April bis Mitte November

auch mit dem Bus „Grüner Harzer“ (Buslinie

875, Abfahrt ab Bad Harzburg, Berliner Platz

13.53 Uhr (ohne Gewähr)).

Kontakt:

Haus der Natur, Tel. 05322-78 43 37

www.haus-der-natur-harz.de

(Montag Ruhetag, außer an Feiertagen)

Nationalparkwacht Bad Harzburg,

Tel. 05322-53 00 1 (Anrufbeantworter)

Nationalpark-Waldgaststätte Rabenklippe,

Tel. 05322-28 55, www.rabenklippe.de


18 Wellness-Tipp März März Rückblende / Vorschau / Zukunftsmusik 19

Das „Vitamar“ in Bad Lauterberg

Freizeitbad-Sauna-Wellness-Restaurant

Rund ums Wasser ist das VITAMAR ein besonderes

Bade- und Saunaerlebnis für Groß und

Klein. Ob Wellenbad und Wildwasserkanal oder

Sauna und Solarium - das VITAMAR in Bad Lauterberg

bietet Sport, Spaß und Erholung für die

ganze Familie.

Um im VITAMAR etwas Besonderes zu erleben,

müssen Sie keine große Welle machen. Denn

darum kümmert sich das Team - mit über 1 m

hohen Brandungswellen im größten Wellenbecken

des Harzes. Die 100 m lange Black-Hole-

Rutsche mit Rutschzeitanzeige ist mit ihren

überraschenden Licht-, Video- und Soundeffekten

der Riesenspaß im VITAMAR. Auf dieser

einzigartigen Erlebnisrutsche kann man sich auf

eine Rutschpartie der besonderen Art gefasst

machen. Action und Entspannung, Schwimmen

oder Wasserspiele – unser Erlebnisbereich

erfüllt nahezu jeden Wunsch. Ob Sie sich im

Wildwasserkanal treiben lassen, sich in den

Whirlpools entspannen oder den Nervenkitzel

auf der Mega-Breitwasserrutsche erleben – hier

können Sie es sich richtig gut gehen lassen.

Im 33°C warmen Kinderbereich wird das

Planschvergnügen ein regelrechtes Abenteuer

für die kleinen Wasserratten. Zahlreiche spaßige

Spielgeräte wie eine Schildkröte mit Handpumpe,

ein Wasserpilz, eine Delphinrutsche und

vieles mehr lassen garantiert keine Langeweile

aufkommen.

Nutzen Sie in den Sommermonaten zusätzlich

den Außenbereich. Ein beheiztes Becken mit

Breitwasserrutsche und Wasserpilz, sowie Sonnenterrasse,

Spiel- und Liegewiese mit Sand-

kiste, Schaukel, Volleyballfeld und Tischtennis

laden zum Freibad-Badespaß ein.

Das VITAMAR bietet auch Lichtblicke für die Lebensgeister.

Ganz gleich wie Sie diese wecken

wollen: Die Saunalandschaft über 2 Etagen

sollten Sie sich bei Ihrem Besuch nicht entgehen

lassen. Hier gibt es für jeden Saunabegeisterten

etwas zu entdecken. Ein nach Jahreszeit erstellter

Aufgussplan macht das Saunaerlebnis noch

aufregender

Im Vitamar ist was los im März:

02. März 2012 9.00 – 24.00 Uhr Langer Badeabend,

Badespaß bis Mitternacht im gesamten

Freizeitbad!

10.00 – 24.00 Uhr Langer Saunaabend, Saunaspaß

bis Mitternacht

03. März 2012 15.00 – 17.00 Uhr Kinder-

Spielnachmittag mit lustigen Spielen, Wasserspielgeräten

04. März 2012 15.00 – 19.00 Uhr Einzigartiges

Tauchabenteuer mit fachkundiger Anleitung

und Leihausrüstung.

05. März 2012

18.00 – 21.30 Uhr Damen-Sauna

Das Vitamar ist Partner der HarzCard:

Bei Vorlage der HarzCard an der Kasse erhalten

Sie 2 Stunden Eintritt für Bad+Sauna kostenfrei.

(Die HarzCard ist u. a. erhältlich in den Tourist-

Informationen im Oberharz)

Weitere Informationen finden Sie unter www.

vitamar.de oder in einem aktuellen Prospekt,

der in den Tourist-Informationen ausliegt!

Das war Spitze: Oberharz Schlittenhunde Adventure 2012

Am ersten Februarwochenende fand unter

traumhaften Wetterverhältnissen das 22. Oberharzer

Schlittenhunde Adventure auf der Bockswieser

Höhe in Clausthal-Zellerfeld statt. Über

50 Hundegespanne aus ganz Europa waren

angereist, um an diesem traditionellen Event

teilzunehmen. Unter dem tosenden Beifall von

ca. 4000 Zuschauern starteten an beiden Tage

verschiedene Rennen, wobei zum Teil 12 Hunde

vor die Schlitten gespannt wurden. Bei -20° C

konnten sich die Zuschauer in den Rennpausen

an den zahlreichen Getränkeständen aufwärmen

und ihren Hunger mit Flammkuchen, Pizza

und Bratwurst stillen. Neben den knuddeligen

Am 28. April 2012 um 9.00 Uhr findet im Saal

des Kurgastzentrums in Altenau, Hüttenstraße

wieder ein Frühstückstreffen für Frauen unter

dem Motto: „Kontrolle ist gut, Vertrauen ist

besser“ statt.

Gehören sie auch zu den Menschen, die alles

unter Kontrolle haben wollen, die sicherheitshalber

alles noch mal prüfen. Dann sind sie viel

beschäftigt und vielleicht ein bisschen misstrauisch?

Entspannen sie sich. Wer vertrauen kann

hat es leichter. Oder vertraut man ihnen?

Vertrauen ist aber auch ein Geschenk, das man

erst durch kontinuierliches, einfühlendes und

verantwortliches Handeln erhält. Vertrauen

kann man erwerben, wenn Wort und Handeln

übereinstimmen, oder wenn Absprachen eingehalten

werden.

Wir freuen uns auf das Referat mit Denkanstößen

zu diesem Thema von Sabine Lamaack,

Sabine Lamaack ist Jugendreferentin in der

Landeskirchlichen Gemeinschaft Bookholzberg

im Freizeitheim Hohenböken

Der Eintritt beträgt € 8. Mehr Informationen

bekommen Sie bei Edeltraut Mahlke, Tel.

05328-85.51.

Fotos Schlittenhunde: Wolf-Dieter Polz

Vierbeinern war noch ein weiterer Stargast am

Rennwochenende zugegen. Der aus Film und

Fernsehen bekannte Schauspieler Till Demtroeder

(Großstadtrevier und Verbotene Liebe),

ebenfalls begeisterter Hundefan, nahm mit

einem 4er Gespann an dem rasanten Rennen

teil. Am Sonntagnachmittag fand bei strahlendem

Sonnenschein die Siegerehrung statt,

wobei sich alle einig waren, dass das Oberharz

Schlittenhunde Adventure wieder ein gelungenes

Event war. Für alle, die in diesem Jahr

nicht dabei sein konnten, hier gleich der Termin

zum Vormerken für das kommende Jahr: 09.

und 10. Februar 2013.

Frühstücks-Treffen für Frauen – mehr als ein Frühstück – in Altenau

GÄSTEJOURNAL 2012 GÄSTEJOURNAL 2012

Zukunftsmusik –

Veranstaltungsvorschau 2012

April Altenau

30.04. Walpurgis im Altenauer Hexenkessel

Sankt Andreasberg

08.04. Ostern im Nationalparkhaus

„Rund ums Ei“

30.04. Walpurgis

Mai Altenau

06.05. Nordic Walking Cross

18.–20.05. 13. Harzer Mountainbike Event

Clausthal-Zellerfeld

28.05. Polsterberger Pfingsttreffen

Sankt Andreasberg

17.05. Bergbauern-Hoffest

Wildemann

27.05. Viehaustrieb / Bergbauernhof

Juni Clausthal-Zellerfeld

02.06. 60 Jahre THW Clausthal

16.–24.06. 125 Jahre Harzklub

22.–23.06. 2. Globetrotter Harz Triathlon

Sankt Andreasberg

03.06. Wiesenblütenfest

13.–16.06. Goldwingtreffen

August Altenau

06.08. Lichterfest am Okerteich

Buntenbock

12.08. Vieh- und Weidetag

Clausthal-Zellerfeld

25.–26.08. 3. Oberharzer Sportschau und

17. Raderlebnistag

Sankt Andreasberg

17.–19.08. STATT

September Oberharz

08.–09.09. OXFAM Trailwalker

Altenau

15.–23.09. 16. Altenauer St. Hubertuswoche

Clausthal-Zellerfeld

07.09. 100 Jahre Firma Windaus -

Konzert in der Marktkirche

Sankt Andreasberg

01.09. Bergfest

15.09. 12. Hirschrufmeisterschaften

Wildemann

16.09. Nordic Walking, Start 10.00 Uhr

Oktober Wildemann

07.10. Dänisch-Deutscher Wandertag

Buchen Sie Unterkünfte

zu den Veranstaltungen im Oberharz unter

www.oberharz.de e

oder über unsere kostenlose Urlaubshotline:

0800-8010300

Melden Sie Ihre Veranstaltungen nge g n

kostenlos an unter

www.oberharz.de de


Gratis: Das Handbuch 2012

25.000 Ausrüstungsideen auf über 740 Seiten für Ihre

Outdoor- und Reiseträume.

Telefon: 040 / 679 66 179, Online-Shop: www.globetrotter.de

Zehn Highlights aus dem neuen Handbuch,

vorgestellt von Globetrotter Experten:

www.4-Seasons.TV/handbuch-highlights

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine