2015-03: TOP Magazin Dortmund | HERBST

top.dortmund

Neues Arcadia Grand – Interview mit H. C. Baumhögger
Messe – Dortmunder Herbst
Zwei Top-Models aus der Region
Sonderteil Reiten

Ausgabe 3

Herbst 2015

25. Jahrgang

5,- €

Messe

DORTMUNDER HERBST

Zwei Top-Models

AUS DER REGION

Sonderteil Reiten

Neues

Arcadia

Grand

INTERVIEW MIT

DR. H.C. DR. REINHARD

BAUMHÖGGER

4194988505001 00803

w w w . t o p - m a g a z i n . d e


ARCADIA HOTELS

FREIZEIT & BUSINESS

HOTELS & RESORTS

DIE ARCADIA GRUPPE UNTERSTÜTZT

DIE WELTHUNGERHILFE!

Bereits seit einigen Jahren setzt sich Dr.h.c.Baumhögger, Eigentümer

der Arcadia Gruppe, für die Welthungerhilfe mit den unterschiedlichsten

Aktionen und Spenden ein. Jetzt gibt es eine neue Aktion:

Seit dem 01. Mai 2015 stellt die Arcadia Gruppe € 0,50 von jedem

brutto Frühstückspreis zu Gunsten der Welthungerhilfe zur Verfügung.

Diese Unterstützung ist zeitlich nicht begrenzt.

Seien Sie ein Teil der Arcadia Welt und helfen auch Sie!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt, Ihr Arcadia Team.

Unsere Hotels Deutschlandweit: www.Arcadia-Hotel.de

Bad Salzuflen | Berlin | Bielefeld | Bottrop | Dortmund | Düsseldorf | Erfurt

Flensburg | Grafenau | Hanau | Hannover | Heidelberg | München | Schweinfurt | Suhl


EDITORIAL

Ein bisschen Glück gehört auch dazu …

… wenn man ein Interview mit einem Dortmunder Model macht,

und dieses Model direkt nach dem Interview in die erste Riege der

internationalen Top-Stars der Model-Szene aufsteigt. Er selbst wusste es

zwar schon, war aber vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet und

durfte Nona Simakis, die das Gespräch für das Top Magazin geführt hat,

nicht verraten, dass er, Konstantinos Angelos Gavrias der Schauspieler

im neuen VW-Spot zum 2016er Tiguan ist. Zu besichtigen im Kino, im

Fernsehen oder unter https://youtu.be/_y4afH2WjLU bei Youtube.

Ein bisschen Pech hatte Johanna Bernstein, 20-jährige Nachwuchsmusikerin

aus Dortmund. Zum einen, weil sie bei der Pro7-TV

Produktion „Die Band“ schon relativ früh die Segel streichen musste.

Zum anderen, weil wir eine schöne Story über ihre Zeit mit Samu

Haber in Barcelona gemacht haben, diese aber in buchstäblich letzter

Sekunde für eine Werbebotschaft aus dem Magazin flog. Ja Johanna, es

tut uns leid, aber wir werden das nachholen und deine weitere Karriere

aufmerksam beobachten. Ihre Talente haben wir schon früh erkannt –

sie war vor drei Jahren als Schüler-Praktikantin in unserem Verlag.

Herzlichst

Ihr Falk Bickel

Gefällt mir: www.facebook.com/TOP.Dortmund

TOP 3

OHLINDA.BRETZ.COM


Inhalt

• 6

• 20

• 22

• 26

• 58

• 60

• 76

• 80

INHALT HERBST 2015

EVENT

• 24. TOP Lounge im kikillus Restaurant......................................................6

Blick zurück auf den Sommer: Der Party-Sommer in Dortmund..............10

125 Jahre C. O. Weise.............................................................................14

Drachenbootrennen auf dem Phoenix-See: Lions and Dragons..............18

Dortmund isst spitze: GourmeDO und Dortmund à la Carte....................20

GENUSS · GASTRONOMIE

• C.heck T.he C.hef: Jana Hartmann zu Gast im Albero Verde...................22

Das Bratkartoffelbuch.............................................................................28

Neu in Dortmund: YOMARO....................................................................50

• Harte Arbeit, ehrlicher Lohn: Bergmann-Bier..........................................76

Kochen mit Mea: Treffpunkt für Genießer in Schwerte...........................78

Steak Akademie: neue Location und High-End Grill-Catering...............110

SPORT

BVB Handballdamen: Mission erfüllt......................................................32

Golf: Verletzungsrisiken während der kühleren Jahreszeit.....................34

WIRTSCHAFT · BERATERFORUM

10 Jahre Qualitätsroute Dortmund.........................................................36

• Wirtschaftsserie Teil 5: Hotel-/Gaststättengewerbe und Tourismus.......84

Pflegekosten: Wie Sie das Finanzamt daran beteiligen können!.............86

Autounfall – Was nun?...........................................................................88

LIFESTYLE · MODE

Edles Material für den Wohnbereich: Die Vorteile von Quarz.................37

POLO – Hemd oder Sport?......................................................................48

Olaplex – Rebuild Treatment...................................................................54

• Scarlett Gartmann: Schönheit ist ihr Kapital...........................................58

• Konstantinos Angelos Gavrias: Vor und hinter der Kamera Kunst...........60

Must Haves für den Herbst.....................................................................62

• Søren Fashion Show goes Airport ........................................................113

REITEN UND JAGD

Alles für Reiter und Pferd: Equitan Reitsport..........................................42

• Rückkehr des Wolfes: Zwischen Verteufelung und Romantisierung.......44

4 TOP


Inhalt

TOP

Gewinnspiele

• 30

• 38 • 40 • 44

• 84 • 100

• 112

• 127

MENSCHEN

• Dr. h.c. Reinhard Baumhögger: Der Mann im Hintergrund......................38

Wir helfen Menschen: Die Solidarfonds Stiftung NRW..........................82

REISEN · FREIZEIT

• Reisegewinnspiel: Fastenkur oder Urlaub für Freundinnen....................40

Dortmunder Herbst 2015: Der Herbst wird bunt!....................................90

Land & Genuss in Dortmund: Imkern in der Stadt...................................94

AUTO UND MOTORRAD

• Neues beginnt, wo Grenzen enden: Der neue Audi Q7...........................26

• Harley-Davidson: Ein Tempel für den Spirit aus Milwaukee....................30

KULTUR · MUSIK · LITERATUR

Neuer Gustmann Krimi: Am Ende des Öls.............................................120

Konzerthaus: Wo Stars sich die Klinke in die Hand geben....................122

• Zum 100. Geburtstag von Frank Sinatra................................................127

Edith Piaf: Und sie bereute doch!.........................................................130

RECKLINGHAUSEN

• THE CLUB – Partyszene feiert bei Porsche............................................100

Jerke Art Foundation – Kunst in Recklinghausen.................................103

Tipps und Termine in Recklinghausen...................................................104

GESUNDHEIT · WELLNESS

Projekt 365: Tägliche Vollbetreuung nach einem Schlaganfall................56

Auf sanfte Weise schön: Faltenbehandlung und sanftes Lifting............75

„Gesund beginnt im Mund“....................................................................93

KOLUMNE

Insa Candrix: Die Mütze macht’s............................................................64

Glosse: Refugees Welcome ..................................................................106

RUBRIKEN

Impressum..............................................................................................66

Tipps und Termine in Dortmund.............................................................114

Buch und CD-Rezension........................................................................132

TOP 5


Event

David Kikillus

Ein besonders schönes und fröhliches Ambiente empfing die

Gäste der 24. TOP Lounge: das „kikillus“ hatte eingeladen und

kredenzte den gutgelaunten Gästen feinste Köstlich keiten

und edle Getränke. Das Wetter hätte ein wenig besser sein

dürfen, aber auch so wurde die Party eine lange Sommernacht!

Highlight neben dem außergewöhnlichen Ambiente

war sicher die Stimme von Melissa Heiduk – bekannt aus

der VOX-Sendung X Factor!

Fotos: Isabella Thiel

Olaf Bickel, Martin Hesterberg, Falk Bickel

Melissa Heiduk und die Band „PerSe“

TOP Autos vor der TOP Lounge

6 TOP


Event

Werner Ahlke, Marita Nowak, Martina Neumann, Beate & Volker Pauli

Sylvia Steinberg, Heinrich Mühlenbroich

Birga Kruse, Peggy Mainka

Michael und Monika Brinkmann

Bettina Birk, Sandra Kühn

Günter und Sabine Jabs, Gerd Flentje

Melina Putela

Yasmin Grawunder

Martina Dyllong, Janus Kopecki

Spain meets Italy: Feinster Serrano-Schinken

und Parmigiano-Reggiano aus dem Laib.

Dr. Günnewig

TOP 7


Event

David Kikillus, Dennis Rother

David Ehlert, Agata Grzelak

Maria Moupasiridou,

Nona Simakis, Raphael Shani

Rüdiger Schulte, Petra Freymuth Ulla Glowsky, Dieter Bontz, Johannes & Agnieszka Haschke Frank Jülich

Larissa Neuhaus, Frank Neuhaus

Kirsten A. Eilers, Marcus Lazzari, Insa Candrix

Melina Putela, Kevin Pinnow

Isabella Thiel,

Sebastian Gehring

Sebastian Bartolain, Alexander Paar, Imad El Moueden

Elena und Sabina Wiggershaus

8 TOP


Event

Rüdiger Elblein

Kfz-Sachverständigenbüro

Rüdiger Elblein GmbH

Dr. Mitra Pezeshgi-Khorasgani, Birgit Syring, Werner Genter, Gabi Bülhoff

NICHTAMTLICHE LEISTUNGEN

Kfz-Schaden-Gutachten,

Schadenkalkulation, Beweissicherung,

Bewertung uvm.

Michaela & Christian Brocke

Markus Lütke, Rosi Müller

AMTLICHE LEISTUNGEN

HU inkl. AU und

Änderungsabnahmen in

der eigenen Prüfhalle!

Harry & Ina Strasburger, Dagmar Pawlowski

Mona Weiss

Inhaber: Rüdiger Elblein

Kfz-Sachverständigenbüro Rüdiger Elblein GmbH

Stockumer Straße 202 · 44225 Dortmund

info@elblein.de · www.elblein.de

Mo – Do 8.00 – 18.00 Uhr · Fr 8.00 – 16.00 Uhr

Bob Dolly, Jörg Pawlowski

Anke Trotzeck, Isabella Moreira da Silva

7 TAGE /24 STD.–TELEFON

02 31 71 10 82

TOP 9

Personenbezogene Mitgliedschaft Rüdiger Elblein:

Zertifizierter Sachverständiger (IfS-Zert)

für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung, IfS GmbH |

BVSK-Mitglied | Schwacke-Partner | GTÜ-Vertragspartner


EVENT

BLICK ZURÜCK

AUF DEN SOMMER

ES IST KÜHL GEWORDEN …

… in den vergangenen Tagen. Da wärmt doch ein Blick zurück auf den wunderbaren

Party-Sommer des Jahres: Exemplarisch haben wir für Sie einige Impressionen

aus dem „View“, dem „EMIL“ und dem „Strobels“ zusammengestellt.

10 TOP


JUST JEWELS

DIE RÜSCHENBECK KOLLEKTION

DAS ORIGINAL

mit dem „ ”

DORTMUND Dortmund · DUISBURG • Duisburg · DÜSSELDORF • Düsseldorf · FRANKFURT • Frankfurt •· Kitzbühel KITZBÜHEL • Köln · KÖLN • Münster · MÜNSTER • Oberhausen · OBERHAUSEN (CentrO.) (CENTRO.)

www.rueschenbeck.de

D-44137 DORTMUND ∙ WESTENHELLWEG 45 ∙ TEL. +49 (0) 2 31 / 91 53 00

WWW.RUESCHENBECK.DE

UND VIELE MEHR


EVENT

12 TOP


Claudia Hessel

Moderatorin

Susanna Schumacher

Moderatorin

Simply the West!

Das beliebteste

Nachrichtenmagazin aus NRW.

Mo-Fr 18.00 -18.30 Uhr

Informiert, was hier passiert: RTL WEST ist für Sie

live vor Ort. Mit den besten News aus unserem Land.

aktuell, regional, relevant.

POWERED BY

creating new content

IHR PARTNER FÜR:

TV-Produktion, Internet,

Corporate Video ...

www.cnc-nrw.de


Event

SICHERE LEITERN UND GERÜSTE – SEIT 125 JAHREN.

Der Dortmunder Familienbetrieb C. O. Weise steht nun

schon seit 125 Jahren für sichere Leitern und Gerüste.

Carl und Otto Weise (C. und O.) gründeten 1890 die

Firma und verkauften zunächst nur Holzleitern aus

eigener Thüringer Produktion. Heute produziert die

Firma am Dortmunder Hafen Aluminiumleitern für

den privaten und industriellen Einsatz. In der eigenen

Aluminiumverarbeitung werden auch maßgeschneiderte

Kundenwünsche von der Wartungsbühne bis zur

Treppe für den Zugang zu Schiffen erfüllt.

Weitere Unternehmensbereiche sind der Fassaden- und

Traggerüstbau. Insbesondere als Spezialist für die

aufwändige Unterstützung von Brückenkonstruktionen

ist das Unternehmen im europäischen Ausland tätig. Besonders

stolz ist man, seit 1996 den „Weihnachtsbaum“

in der Dortmunder Innenstadt bauen zu dürfen. Die Firma

C. O. Weise wird heute in der 3. und 4. Generation von

Karl Heinz Weise, Dipl. Ing. Thomas Weise und Dipl. Ing.

Karsten Weise geführt. Das 125. Jubiläum wurde zünftig

im Spiegelzelt Dortmund gefeiert.

Tolle Show von Hans-Per Krüger …

… Hans Wanning …

… und Martin F. Risse

Feststimmung im Spiegelzelt

Das Ensemble der „Kneipe“

Dr. Carsten Kuhlmann, Helga Woelk

Birgit und Dr. Thomas Hochgürtel

Gerd Frese, Nadja Hein

14 TOP


Event

Lisa und Manfred Herling

Monika Hahn und Beata Pietruschka

Marcel Breitenstein, Katerina Rotärmel

Franziska Mense-Moritz

Bianca Lammert

Marion Goebel, Bettina Weise

Charlotte und Finn Petersen

Nadja Marx, Michael Lingnau

Peter Pietruschka, Marco Neuhoff, Björn Lorenz, Alexej Mesenez

Markus Milch, Walter Brockmann, Heinz Skopek

TOP 15


Event

Marzena und Olaf Becker

Jörg und Nadine Breitenstein

Sabine Hartung, Dr. Jürgen Stiller

Waltraut und Gerd Frese

Dr. Eva und Thomas Weise

Bettina und Karsten Weise

Drs. Annette und Carsten Kuhlmann

Franz Streiter und Frank Bickers

Wolfram und Gisela Arndt

Karl Heinz und Marianne Weise

16 TOP


Alle Preise Alle Preise zzgl. zzgl. ges. ges. MwSt.

Originalbild von 1952


Event

LIONS AND DRAGONS

Bei herrlichem Sommerwetter haben alle neun Dortmunder

Lions Clubs die erste „Lions and Dragons Regatta“

um die Dortmunder Stadtmeisterschaft ausgetragen.

Schauplatz war der Phoenix See im Herzen von Hörde.

Nach drei spannenden Rennen stand der Lions Club

Dortmund als Sieger ganz oben auf dem Treppchen und

wird nächstes Jahr die Veranstaltung wieder ausrichten.

Es hat den Siegern wahnsinnig Spaß gemacht. Sie freuen

sich auf 2016, um ihren Titel zu verteidigen!


Text: Clemens Fricke, Fotos: Andreas Dierkes

18 TOP


www.a1-autoglas.de

REGEL #1:

Echte Dortmunder lassen von

echten Dortmundern reparieren!

Unsere Leistungen für Sie:

• Versicherungsdirekt abwicklung

(ohne Rechtsberatung)

• Ersatzwagenservice kostenlos

• SB-Zahlung in Raten möglich

• Steinschlagreparatur ohne

Selbstbeteiligung

• Austausch von Autoglas

aller Art

Dortmund: Hagener Straße 154 · 44225 Dortmund-Süd (nähe Zoo) · Telefon: 0231-79 255 79


EVENT

Dortmund

GourmeDo – die Prinzessin der Gourmetmeilen

Zum fünften Jubiläum präsentierte sich GourmeDo vielfältig wie nie: Von Pulled Pork über Kobe-Beef, von Beluga-

Malosol Kaviar bis zu Austern und von iberischen Spießen bis zu glasierten Foie-gras-Trüffeln gab es alles, was das

Genießerherz begehrt. Dazu gab es erstmalig eine Vielzahl veganer und vegetarischer Köstlichkeiten. Fotos: Isabella Thiel

20 TOP


isst spitze

Event

30 JAHRE DORTMUND À LA CARTE

Gebührender hätte man ein 30. Jubiläum nicht feiern können! Zahlreiche Gäste sorgten auf dem Hansaplatz an fünf Tagen

für eine sensationelle Stimmung. Das kulinarische Angebot war grandios, und Neuerungen wie das verbesserte Standkonzept

oder die Stößchen-Bar „Zum goldenen Ömmes“ wurden begeistert angenommen. Fotos: Isabella Thiel

TOP 21


Genuss

C.HECK

T.HE

C.HEF

Wo Edmond und Carlo kulinarische

Emotionen wecken: Jana Hartmann

zu Gast beim C.T.C. im Albero Verde

Gute 20 Jahre ist sie irgendwelchen Normen hinterher gerannt, jetzt ist die pure

Lebensfreude ihr Ziel. Mit dieser Philosophie ist Jana Hartmann beim Edel-Italiener

„Albero Verde“ bei Edmond Myftari und Carlo Caparelli absolut richtig. Die ehemalige

Top-Leichtathletin testet mit uns Chef Carlo im alten „Grünen Baum“ an der Lübkestraße

in der Gartenstadt. Um es vorwegzunehmen – es war höchst genussvoll.

22 TOP


Genuss

Nein, nein, es durfte früher auch mal

eine Currywurst sein. Jana Hartmann,

mehrfache Deutsche Meisterin, Team-

Europameisterin, WM-Teilnehmerin, sie

hat während ihrer sportlichen Karriere

aber schon sehr aufs Essen geachtet. Sogar

streng achten müssen. „Anders bleibt

kein Leistungssportler in Form“, lacht die

34-Jährige: „Aufs Essen achte ich heute

noch. Gut muss es sein, lecker und genug“.

Schlemmen ohne Reue: Wem anderes

könnte ich diese Frau ausliefern als

Edmont Myftari? Der Mann aus Albanien

(„Nicht Albaner schreiben, das klingt

nach Mafia…“) hat den traditionellen

„Grünen Baum“ nahe der B1, das spätere

„Piazza Navona“, entrümpelt und neu als

Albero Verde (ital. Grüner Baum) eingerichtet.

Eddy strahlt so viel Herzlichkeit

aus und echte Freude darüber, dass wir

ihn und seine Brigade an den Töpfen und

Tiegeln ausgerechnet heute testen wollen.

Jetzt am frühen Abend haben wir

noch tropische 30 Grad, eine rappelvolle

Terrasse (auf der u.a. Stammgast BvB-

Boss Hans Joachim Watzke gerade Hof

hält) – und trotzdem nimmt sich Eddy alle

Zeit der Welt um Jana Hartmann Gentlemen

like zu beflirten. Und uns jeden Gang

persönlich und in aller Ruhe im erlesen,

aber einladend eingerichteten Restaurant

zu servieren, inclusive ausgesuchter Weine

und ausführlicher Erklärungen aller

Zutaten und Texturen. Kleine Gemeinheit:

Jana und ich haben frech eine Überraschungs-Menü-Folge

bestellt.

CAPARELLI – ZARTSCHMELZEND

Und keine Sekunde bereut. Wenn der Küchenchef

Carlo Caparelli heißt, ein klingender

Name wie zartschmelzendes italienisches

Gelato, dann muss das Essen

doch so italienisch-gut sein wie nur was.

Uns wird ein eiskalter Lilet-Wildberry als

Aperitif gegönnt. Schöner Opener für einen

schönen kulinarischen Abend. Und

für ein sehr nettes Gespräch. Jana Hartmann

schiebt Schichtdienst auf dem Düsseldorfer

Flughafen, kontrolliert Pässe

und Maschendrahtzäune. Berufliche Erfüllung

hört sich anders an, oder, Frau

Obermeisterin? „Wieso denn? Ich bin sehr

gerne Beamtin, der Job ist wichtig und

für mich mehr als bloßer Gelderwerb“.

Zu mehr als zur Polizeiobermeisterin hat

es auch nicht gereicht? „Nee,“ Jana Hartmanns

zufriedenes Lächeln, galt das jetzt

mir oder Eddy mit der Vorspeise? „Ich

habe ja viele Jahre in der Sportfördergruppe

an meiner sportlichen Karriere

gearbeitet, leider damit nicht an der beruflichen“.

Wir kommen vom Thema ab,

denn Eddys profan als „Vorspeise“ angekündigter

erster Teller entpuppt sich als

Gaumenfreude sonders gleichen. Die saftigen

Jakobsmuscheln sind Geschmacksexplosionen,

die zitronige Sauce erfrischt

bei dem Wetter. Und genauso schmeckt

der Wein, denn Myftari uns empfohlen

hat. Der Gavi di Gavi vom Gut San Bartolomeo

kommt erst unscheinbar daher,

entwickelt gekühlt aber fix eine weiche,

geschmackvoll-runde und fruchtige Note,

ein Hauch Röstaroma, schwebend-leicht,

aber unverwechselbar.

DIE ZUFRIEDENE BUNDESPOLIZISTIN

Jana stippt die köstliche Sauce noch mit

Brot auf – „tut man nicht oder? Ist aber

sooo lecker…“ Wo waren wir? Der Beruf…

Jana Hartmann ist als Bundespolizistin

sehr zufrieden. Beruflich muss

sich nichts ändern. Nach Abschluss ihrer

Sport-Laufbahn auf den Laufbahnen dieser

Welt ist Familie aber jetzt das Stichwort.

In engstem Kreise haben Jana und

Marcus Hoselmann letztes Jahr in Dresden

geheiratet, Janas Geburtsort. Marcus

ist Sprinttrainer, fürs Sprinten war Jana

Hartmann am Anfang ihrer Profisport-

Karriere zu langsam. Die Mittelstrecke ist

ihre Paradedisziplin über all‘ die Jahre geblieben.

Mehrkampf oder die 400 Meter,

das hat sie schnell aufgegeben.

Eddy und sein Team haben inzwischen

nicht aufgegeben. Eddy stellt uns ein

Safran-Risotto mit Black Tigers auf den

Tisch. „Du nimmst auch zuerst die Garne-

TOP 23


Genuss

len?“, Jana und ich sind uns wieder einig –

die Tigers sind prall-saftig und lecker.

Dunkelrote Fäden aus Safran, das teuerste

Gewürz der Welt, setzten Geschmacksakzente.

Wieder kommen sauber abgegessene

Teller in die Küche zurück.

„ICH WILL IMMER NOCH GEWINNEN“

Der Schichtdienst am Flughafen bestimmt

nun Jana Hartmanns Alltag bis in ihr Freizeitverhalten.

Natürlich ist die Läuferin

weiter sportlich unterwegs, sie ist topfit:

„Ich bleibe im Kopf doch irgendwie Leistungssportlerin,

ich will gewinnen“, grinst

Jana, als sie von der Suche nach der geeigneten

Alternative zum Mittelstreckenlauf

erzählt. Der Schichtdienst erlaubt keine

Teamsportarten – es blieb Tennis. Auch

hier beweist sie, dass sie gewohnt ist sich

nicht unterkriegen zu lassen: „Marcus ist

besser, aber ich hole auf“. Und da ist ja

noch „upletics“, die Firma mit der genialen

Wortschöpfung aus up für „Auf!“ und

letics, der Athletik entlehnt. Die hat sie

mit Marcus Hoselmann gegründet.

Edmond Myftari hält uns eine edel etikettierte

Flasche hin. Dunkelrot funkelt

der Wein im Glas. Ich zucke zurück, als

ich meine Nase über den Glasrand halte –

„das ist ja eine Duftwolke“, hat auch Jana

gemerkt. Allerdings, dieser Roero Arneis

von Bruno Giacosa riecht nach Sommer,

wohligwarm, fast schwül, trotzdem mit

frischem Charakter. Ein Aroma von reifen

Pfirsichen. Jana und ich kauen den Wein,

der allein würde uns satt machen.

ZWEI SCHRECKSEKUNDEN AUF EINMAL

Stattdessen gibt es jetzt Hummer auf Belugalinsen.

Meine Schrecksekunde – nie

würde ich Hummer bestellen, aus Angst

dem Scherentier mit schwerem Gerät zu

Leibe rücken zu müssen. Vor aller Augen.

Brauchte ich aber nicht, das Hummerfleisch

kam ausgelöst auf einem Linsenteppich.

Jana war auch erschrocken,

aber eher wegen der Linsen: „Würde ich

nie bestellen“. Ab jetzt schon, denn die

Linsen in dieser phantastischen Sauce

waren ein schöner begleitender Genuss

zum Hummer.

Menue

····························································

Aperitif Lillet-Wildberry auf Eis

····························································

Vorspeise: Jacobsmuscheln

an Limettenschaum

····························································

Zwischengang: Safran-

Risotto mit Black Tiger Scampi

····························································

1. Hauptgang: Linguine an weißer

Trüffelcrème mit Steinpilzen

····························································

2. Hauptgang: Hummer

auf Beluga-Linsen

····························································

Zwischendurch Zitronen-Sorbet

mit Prosecco und Minze

····························································

3. Hauptgang:

Rinderfilet an Balsamico Jus

mit karamelisiertem Gemüse

····························································

Dessert: Crème Brüllèe mit

frischen Waldfrüchten

WEINEMPFEHLUNG

····························································

Gavi di Gavi | San Bartolomeo

····························································

Roero Arneis | Bruno Giacosa

····························································

Winter | Casa Zugliani

Zurück zu „upletics“. Das ist jetzt die Alternative

zum Höchstleistungssport und

der Ausgleich zum Beamtinnen-Dasein.

Bei „upletics“ lernen zum Beispiel Kinder

vor allem bestimmte Techniken im

Bewegungsablauf, „ja, sie lernen richtig

laufen, joggen können die auch ohne

uns“. Die Techniken können sie später

in allen Sportarten einsetzen. „Wir trainieren

nicht nur Leichtathleten“, erklärt

mein Gegenüber. Wenngleich die Leichtathletik

Basis für die allermeisten Sportarten

ist. Koordination, Sprinttrainings,

Ausdauer – „upletics“ lebt von den Erfahrungen

der Trainer, da hat „upletics“ ein

gutes Netzwerk. Zunehmend wird „upletics“

von Firmen gebucht, als spezielles

Event für Belegschaftsgruppen oder auch

als berufsbegleitendes Fitnesstraining.

DRAPIERTE KOSTBARKEITEN

Linguini in weißer Trüffelsauce mit Steinpilzen

und Parmesan – Jana Hartmann

wollte nach unserem Date im Albero Verde

eigentlich noch eine Runde laufen. „Gestrichen“,

seufzt sie und widmet sich der

kunstvollen, wie gemalt drapierten Köstlichkeit.

Schmeckt hervorragend, nicht

nur Jana findet es reichhaltig. Trotzdem

putzen wir begeistert die Teller blank.

Eddy und Carlo Caparelli in der Küche

kennen kein Erbarmen mit uns. „Zum

nächsten Gang gibt es einen neuen Wein“,

verkündet Eddy. Und zwar einen Casa

Zuliani aus dem Jahrgang 2006 mit dem

schlichten Namen Winter. Rosso – da rollt

das R so rund wie der Wein sich rund und

rubinrot ins Glas kuschelt. Ein schier dreidimensionales

Geschmackserlebnis. Kräftig,

aber delikat,ausbalancierte Fruchtigkeit,

keineswegs plump und satt. „Saftig“,

findet Jana das treffendste Wort. Der Wein

lässt auf den Fleischgang schließen.

Richtig. Und was für ein Fleischgang…

Rinderfilet haben wir beide so gut noch

nie gegessen. So muss das aus der Küche

kommen, außen dunkel, krachkrustig,

24 TOP


Genuss

L ESTHETIOUE

Praxis für Ästhetische Chirurgie

innen rosa. Nicht zartrosa, wirklich rosa.

Messer und Gabel braucht man dem

Fleisch nur zu zeigen, dann zerfällt es

schon ins Balsamico-Jus, so zart. „Ganz

große Kochkunst“, urteilt auch Jana. Irgendwas

von dry aged Nebraska murmelt

Eddy noch, aber wir schwelgen schon ignorant

im Genuss, nehmen die köstlichen

Austernpilze am Rande gerne mit und nicken

uns wissend zu, weil das karamellisierte

Gemüse mehr ist als Tellerschmuck.

Unser Überraschungs-Test-Menue reiht

wirklich Höhepunkt an Höhepunkt – „das

ist bei Leistungssportlern selten“, erzählt

Jana Hartmann. „Da gibt es mehr Tiefen

als Höhen“. Eine Profi-Läuferin rennt offenbar

immer nur Normen hinterher und

arbeitet für die Teilnehme an Großereignissen.

Europa- und Weltmeisterschaften,

Olympiaden – „da will dich doch auch

dein Sponsor sehen, oder?“ Meine Naivität

wird mit spöttischem Augenbrauenzucken

beantwortet: „Welcher Sponsor?“

Als Leistungssportlerin hat sie ihr Organisationstalent

entwickelt. „Du musst

dich um alles selber kümmern, Ärzte,

Therapeuten, Sponsoren“.

ALS KIND MIT DEM

DESSERT ANGEFANGEN

Kaum mehr aufnahmefähig kleben wir

an der Lehne. Als Kind habe sie immer

mit dem Dessert angefangen, beichtet

Jana. Edmont Myftari serviert es uns natürlich

als Krönung zum Schluss. Die gute

alte Cremè brullèe mit Waldfrüchten,

zum dran sattsehen ebenso geeignet wie

zum satt essen.

„Es gibt nichts Schöneres, als den Gast

zufrieden zu stellen, besonders, wenn es

eine schöne Frau ist“, bekennt Edmont

Myftari. Soso – ich bin mit dem Check

auch mehr als zufrieden und kann das Albero

Verde empfehlen. Hier werden kulinarische

Emotionen geweckt, die andere

nur behaupten.

Text: Martin Krehl, Fotos: Isabella Thiel

LIEBLINGSZONEN

STATT PROBLEMZONEN

Brustvergrößerung

Facelifting

Faltenbehandlung mit

Botox® und Hyaluronsäure

Liposuction / Fett-weg-Spritze

Permanente Haarentfernung

TOP 25

Ammar Khadra

FA für Plastische & Ästhetische Chirurgie

FA für Chirurgie FA für Handchirurgie

Kleppingstraße 24 44135 Dortmund

Termine nach Vereinbarung!

0231 / 28 21 21 20

www.l-esthetique.net


Motor

Neues beginnt, wo Grenzen enden.

DER NEUE AUDI Q7

Der Audi Q7 ist das Ergebnis einer ehrgeizigen Idee: Niemals aufhören, besser zu werden. Er

ist maskulin und strahlt dennoch Leichtigkeit aus. Im Innenraum bietet er Komfort auf höchstem

Niveau. Mit noch mehr Freiraum für Ihre Vorstellungen. Der 3.0 TDI Motor beschleunigt

das Kraftpaket als Fünfsitzer schon ab beeindruckenden 6,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

26 TOP


Motor

und einen Infotainment-Modus mit

erweitertem Anzeigebereich für Listen

und Karte – alles bequem vom Lenkrad

aus. Ferner lassen sich persönliche

Ansichten, beispielsweise die Werte

des Bordcomputers, konfigurieren.

Das Design des Audi Q7 ist geprägt von

straffen Flächen und scharfen Linien. Er

ist kompakter als sein Vorgänger. An Breite

und an Höhe ist er jedoch gewachsen

und wirkt damit noch maskuliner und

präsenter. Der markante Kühlergrill und

die optionalen Matrix LED-Scheinwerfer

betonen seinen zeitlosen athletischen

Auftritt. Klare horizontale Linien fassen

athletisch gespannte Flächen ein – sie

sind hochpräzise geformt, obwohl die

Außenhaut komplett aus Aluminium besteht.

Der Singleframe-Grill ist das zentrale

Element der Front, der starke Rahmen

läuft bis zu den Scheinwerfern.

LEICHTBAU UND MEHR PLATZ

20 Jahre Leichtbau-Erfahrung flossen

in die Entwicklung des neuen Audi Q7

ein. Mit dem 3.0 TDI ist er bis zu 325

Kilogramm leichter als sein Vorgänger.

Die Leichtbaumaßnahmen finden sich

in vielen Details des Audi Q7. Für eine

noch bessere Fahrdynamik und Effizienz.

Entdecken Sie den Freiraum des variablen

Interieurs im neuen Audi Q7. Im Vergleich

zum Vorgängermodell wurde der

Platz im Innenraum für Passagiere vergrößert.

Im Interieur haben Sie zudem

vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten:

Serienmäßig wird in der zweiten Reihe

eine Dreier-Sitzanlage mit neigungsverstellbaren

Lehnen verbaut. Auf Wunsch

lassen sich zum Beispiel zwei elektrisch

klappbare Einzelsitze in der dritten

Reihe hinzufügen, die den Audi Q7 zum

Siebensitzer machen. In dem Fall erleichtern

Ihnen wickelbare Außensitze in der

zweiten Reihe den Einstieg.

DAS AMBIENTE? EXZELLENT!

Elegantes Ambiente trifft auf exzellent

verarbeitete Premiumqualität. Die

doppelten Dekoreinlagen bieten Platz

für individuelle Applikationskombinationen,

ganz wie es Ihnen gefällt. Ebenfalls

individuell einstellbar: Die Klimaautomatik,

die sich nach Ihnen und auf

Wunsch nach Ihrem Mitfahrer richtet.

Mit bis zu vier individuell einstellbaren

Klimazonen – für die optimale Wohlfühlatmosphäre.

Die Sitze bieten eine

Auswahl an hochwertigen Materialien,

Farben und Funktionen. Zusammen mit

der optionalen MMI Navigation plus

kommt auf Wunsch das Audi virtual

cockpit an Bord – ein TFT-Bildschirm

mit einer 12,3 Zoll Diagonale, der

gestochen scharfe, aufwendig gerechnete

Grafiken präsentiert. Es sind zwei

Ansichten wählbar: einen Standard-

DIE SCHEINWERFER IM VERGLEICH

Ob Xenon plus, LED oder Matrix

LED-Scheinwerfer – die Entscheidung

liegt bei Ihnen. Die Xenon plus

Scheinwerfer überzeugen mit Effizienz,

die LED-Scheinwerfer bestechen

durch ihr markantes Design. Mit den

Xenon plus Scheinwerfern erkennen

Sie immer, was vor Ihnen liegt. Durch

ein besonders helles, tageslichtähnliches

Abblend- und Fernlicht wird die

Fahrbahn optimal beleuchtet, auch

bei Dunkelheit oder schlechter Witterung.

Die LED-Scheinwerfer ergänzen

das Exterieur – zusätzlich zu einer

präzisen Seiten-, Vorfeld- und Fernausleuchtung

– mit einem einzigartigen

Design. Das Autobahnlicht, das ab

einer Geschwindigkeit von 110 km/h

verfügbar ist, bietet eine automatisch

erhöhte Reichweite.

Die Audi Matrix LED-Scheinwerfer teilen

das LED-Fernlicht in zahlreiche kleine

Einzel-Dioden auf, die mit vorgeschalteten

Linsen oder Reflektoren zusammenarbeiten.

Sie liefern stets eine hochpräzise

Ausleuchtung und maximal mögliche

Lichtausbeute, ohne eine Schwenk-

Mechanik zu benötigen.

Text: Falk Bickel, Fotos: Jens Büchling

und Audi AG

Wir fuhren den Q7 in Orcaschwarz Metallic.

TOP 27


GENUSS

DAS BRATKARTOFFELBUCH

42 Rezepte mit Opas Bratkartoffeln – Einfach und lecker. Einfach lecker.

„Ich wollte schon immer ein Buch schreiben“, erzählt Mitautor Carsten Kreilaus: „den Spaß am Kochen hat mir meine Mama vermittelt

und mein Opa aus Münster mir die Bratkartoffeln schmackhaft gemacht. Alles in einen Topf geschmissen plus eine große Prise Leidenschaft

und die weiteren Zutaten Alexander Erdmann, der Koch aus Dortmund und mein Bruder Oliver, der Designer, machen das Kochbuch

zu einer leckeren Menükomposition rund um die Bratkartoffel.“

Die Kartoffel ist ein wunderbar ehrliches

Gemüse – einfach, gesund und immer abwechslungsreich.

Sie ist lecker und macht

satt. Früher war sie Sättigungsbeilage

Nummer Eins, heute ist sie nicht vergessen,

erfährt aber auch keine wahre und angemessene

Würdigung mehr. Sie hat mehr

verdient und ist so zur Hauptzutat dieses

Buches geworden. Das Drumherum ist

nach saisonaler Verfügbarkeit eingeteilt.

Schließlich gibt die Natur nicht immer alles

her, was der Supermarkt beherbergt.

HOMMAGE AN DIE BRATKARTOFFEL

Das Bratkartoffel-Kochbuch ist eine

Hommage an die Bratkartoffel. Für alle,

die Spaß an der einfachen und unkomplizierten

Küche haben. Die beim Kochen

vom Alltag abschalten und Freude beim

anschließenden Genuss mit der Familie,

mit den Freunden oder auch einfach nur

für sich haben. Die Bratkartoffel bildet

die Basis für jedes Rezept, die Beilagen

unterliegen dem Rhythmus der Jahreszeiten.

Die saisonale Verwendung von Gemüse

sollte wieder mehr Berücksichtigung

finden. Schließlich gibt die Natur nicht

immer alles her, was der Supermarkt beherbergt.

Da es Frühling und Herbst nicht

mehr gibt, sind die Rezepte in zwei Jahreszeiten

– Sommer und Winter – unterteilt.

42 REZEPTE

Insgesamt beinhaltet das Kochbuch 42 Rezepte,

von einfach und schnell, bis kreativ.

Das Rezept 42 ist der Eigenkreation des

Lesers vorbehalten, der gerne dieses Rezept

mit anderen Bratkartoffel-Freunden

auf der Facebook Seite des Autorenteams

teilen kann. Durch den bewussten Verzicht

auf Food-Design gibt das Bratkartoffel

Kochbuch der gebratenen Knolle

ihren Charakter zurück – ehrlich und bodenständig

– Rezepte wie bei Opa.

DIE AUTOREN

Carsten Kreilaus geboren 1971 in Dortmund,

lebt mit seiner Familie in München, im Herzen

blieb er aber immer Dortmunder. Beruflich

arbeitet er als Markenarchitekt. In seiner

Freizeit beschäftigt er sich – neben seiner

Familie – mit der sozialen, ökonomischen und

ökologischen Nachhaltigkeit. Die Idee für dieses

Kochbuch ist aus der Liebe zu seinem

Opa und seiner Mama entstanden: „Mein

Opa hat mir die Bratkartoffeln schmackhaft

gemacht und meine Mama hat mir den Spaß

am Kochen vermittelt.“

Alexander Erdmann erblickte 1981 in Sebnitz,

Sachsen, das Licht der Welt. Seit 1991

lebt er in Nordrhein-Westfalen. Nach seiner

Ausbildung zum Kochgesellen hat er als

Küchenchef und Betreiber in verschiedenen

Restaurants in Dortmund und Österreich

gearbeitet. Kochen ist nicht nur sein Beruf,

sondern seine Leidenschaft.

Oliver Seller (geb. Kreilaus) wurde 1973 in

Dortmund geboren. Nach seinem Studium

zum Diplom Designer in Trier und Düsseldorf

zog es ihn 2003 wieder in seine Heimat, wo

er die Firma Neuschnee* gründete. Hier wird

geplant, konzipiert, gestaltet und realisiert.

28 TOP


LIFESTYLE | ANZEIGE

Königlicher Schlaf in Betten von Vispring

Man munkelt, sogar Elizabeth II. schläft in Vispring – der Palast dementiert nicht ...

Was haben die Beckhams, Kate Middleton, Paris Hilton und sogar Her Majesty Queen Elizabeth II. gemeinsam? Sie alle

schlafen auf einer Matratze aus dem Hause Vispring. Das englische Unternehmen, das seit Beginn des 20. Jahrhunderts

Matratzen fertigt, gilt als DER Erfinder der Boxspringbetten.

BRITANNICA – LIMITIERT, EXKLUSIV

UND NUR 2015 ERHÄLTLICH

Natürlich befinden wir uns mit Vi -Spring

im Betten-Luxussegment: Die ausgewählten

Materialien, die überwiegend in Handarbeit

gefertigten Matratzen, die Maßanfertigung

sowie die mögliche Individualisierung

lassen eine Schlafmatte auch

schon einmal fünfstellig werden.

Doch es geht auch preiswerter. Leeners

Qualitätsbetten in Hagen präsentiert exklusiv

in der Region die „Britannica“, eine

typische Vispring-Matratze mit all ihren

herausragenden Qualitätsmerkmalen,

aber mit 4.950 Euro Einstiegspreis

erschwinglich auch für den kleineren

Geldbeutel. Denn seien wir mal ehrlich:

wenn wir dagegen rechnen, was wir für

Kleidung oder Auto ausgeben, vernachlässigen

wir unseren Schlafkomfort sträflich!

Dabei sind sich Schlafforscher einig:

wer gut schläft, sieht besser aus, hat mehr

Energie, weniger Übergewicht und ein besseres

Immunsystem. Die „Britannica“ ist

nur noch bis Ende des Jahres erhältlich.

Das Herz einer jeden Vispring-Matratze

ist der Federkern. Hier gilt: Federgröße,

Spannung und Federung perfekt aufeinander

abgestimmt sorgen gemeinsam mit

den luxuriösen Materialien wie Kaschmir,

Rosshaar, Baumwolle und Schafwolle für

den ultimativen Schlafkomfort. Den Draht

für die Federn gibt es in neun unterschiedlichen

Stärken zwischen 1,24 und 2,2 mm:

je dicker der Draht, umso härter das Bett.

MADE IN BRITAIN

Jede Vispring-Matratze wird komplett

im eigenen Werk hergestellt. Nur die

Federn werden maschinell gefertigt,

der Rest ist reine Handarbeit. Auf einer

großen Arbeitsfläche werden die feinen

Materialien um den Federkern aufeinander

geschichtet: Seide, Shetlandwolle,

Rosshaar und Kaschmir, um nur

einige zu nennen. Rosshaar zum Beispiel

ist die längste Naturfaser, die es

gibt. Zudem hat es den unschlagbaren

Vorteil, dass es nicht bricht und nicht

seine natürliche Elastizität verliert:

wurde es in der Nacht plattgelegen,

richtet es sich über Tag wieder auf.

Sind alle Bestandteile um den Federkern

geschichtet, kommt die Matratze noch in

den sogenannten „Sandwich-Maker“, in

dem sie gepresst und fixiert wird. Danach

muss sie nur noch verpackt und ausgeliefert

werden, bevor sie ihrem zukünftigen

Besitzer traumhafte Nächte beschert.

Wenn man bedenkt, wie alt Queen Mum

geworden ist und wie fit Elizabeth II. mit

mittlerweile 89 Jahren noch die Geschicke

des englischen Königshauses lenkt,

sollte man vielleicht noch einmal über die

Qualität des eigenen Bettes nachdenken ...

Text: Britta Röttger, Fotos: Vispring

HERDECKER STRASSE 2 · 58089 HAGEN

WWW.LEENERS.DE · TEL. 0 23 31-408 11

TOP 29


Motor

Ein Tempel für den Spirit aus Milwaukee

Harley-Davidson-MotoMaxx neu in Bochum

Die machen’s richtig. Nach Hagen und Remscheid bekommt MotoMaxx, der HD-Spezialist in der Region, das dritte Standbein. Stilecht

eröffnet das Team um Thorsten Spratte am 10. Oktober in der alten Zeche Centrum in Bochum – ja, was denn? Eine schnöde Filiale? Eine

Zweigstelle? Nein. Einen weiteren Tempel für den Spirit of Milwaukee. Einen Treffpunkt für alle straighten Menschen, die nicht Motorradfahren,

sondern die Einzigartige besitzen und benutzen dürfen. Eine Maschine der Marke Harley-Davidson. The one and only.

William S. Harley und sein Kumpel Arthur

Davidson, die Urväter der rollenden

Weltanschauung, würden aber so was von

kräftig mitfeiern, wenn am 10. Oktober in

urig-historischem Bergbau-Ambiente im

Bochumer Stadtteil Wattenscheid das sattsonore

Motoren-Geblubber ausnahmsweise

von den Klängen der fabelhaften Lennerockers

übertönt werden darf. Live-

Rock’n Roll as it’s best ist erlaubt, wenn

der Besten der Besten so gehuldigt wird

wie bei MotoMaxx. Punkt 10.10 Uhr an diesem

10.10. geht es los, am besten erreichbar

ist der neue Standort über die Straße

Mausegatt (Parkplatz Selgros).

Ansonsten stellt sich das MotoMaxx-Team

vor. Gern auch jedem persönlich, denn die

Beziehung eines HD-Fahrers zu seinem

Dealer ist fast immer etwas Persönliches.

So wie die vertretene Marke ist auch Moto-

Maxx ein Synonym, ein Begriff geworden –

eine Umschreibung für Verlässlichkeit, für

Vertrauenswürdigkeit, für Sach- und Fachkenntnis

und für Engagement. In der Moto-

Maxx-Werbung wird wie überall sonst viel

versprochen – bei MotoMaxx wird aber

auch alles gehalten: Keiner kann alles, also

gibt es für jedes Biker-Anliegen einen

Spezialisten in der Crew vor Ort.

JEDER WUNSCH WIRD ERNST GENOMMEN

Unter Bikern zählt das Wort. Wenn die

autorisierte Markenwerkstatt einen Termin

vereinbart, wird der pünktlich eingehalten.

Punktum. Vereinbarte Preise

bleiben vereinbarte Preise. Wer Customizing-Träume

hat, MotoMaxx erfüllt

alles, was der TüV erlaubt. Jeder Wunsch

wird ernst genommen, nur die Physik

setzt hier Grenzen. Und die verfasste

Harley-Davidson-Philosophie. Neu oder

gebraucht, blind machender Chrom-

Glanz oder auf’s Nötigste reduziert – bei

MotoMaxx in Wattenscheid finden Biker,

was sie brauchen. Für den Weg durch die

riesengroße Palette an Modellen gibt es

bei MotoMaxx kundige Führer.

FULL-SERVICE

Full-Service ist bei MotoMaxx kein Fremdwort.

Finanzierung, Inzahlungnahme aller

Marken, Garantie, Versicherung – alles aus

einer Hand, die weiß was sie tut. Seit genau

20 Jahren übrigens. Get your motor running

– eine Tour mit dem Leih-Bike über’s

Wochenende? MotoMaxx macht’s möglich.

Probefahrten können sogar online gebucht

werden. Und wer mit seiner Maschine einfach

nur mal so vorbeigeblubbert kommt,

für den steht die Einladung an die Coffee-

Bar. Da trifft man immer Gleichgesinnte.

Am 10. Oktober ist erstmal Ruhrpott-Total

in Wattenscheid auf der Zeche Central angesagt,

da stehen die Räder in Remscheid

und Hagen-Haspe in den MotoMaxx- Tempeln

ausnahmsweise still. Wer’s dann nicht

nach Bochum schafft, der tröste sich mit

www.motomaxx.de

Text: Martin Krehl, Fotos: Harley-Davidson

2016ER MODELLE AUF 1000 QM²

Auf mal eben 1000 Quadratmetern umbautem

Raum fehlt es an nichts, was den Herzschlag

eines Harley-Fahrers aus dem Takt

bringen kann. Das volle HD-Programm und

noch ein bisschen mehr wird aufgeboten,

die 2016er Modelle sind nämlich sehr zahlreich

zum Greifen nah. Wer feiert, lädt sich

gern Gäste ein – auch die MotoMaxx-Crew

hat gerne Gleichgesinnte um sich. Etwa die

Experten von Jekill and Hyde, die bieten

Tough Stuff für die ohnehin schon fast unübertreffliche

Harley, brandneue elektronisch

regulierbare Auspuffanlagen. Und

noch mehr special guests haben sich aus

dem fernen Hamburg angesagt: Die Hanseaten

vom Schrammwerk krönen die Queen

der Motorräder mit ihrer Airbrush-Kunst.

30 TOP


DEIN NEUER HARLEY ® HÄNDLER

MIT BESTEM MOTOMAXX-SERVICE

BOCHUM HAT EINEN NEUEN.

UND DER IST RICHTIG GUT.

GRAND OPENING PARTY VON

MOTOMAXX HARLEY-DAVIDSON ® BOCHUM

10.10.2015 AB 10:10 UHR • CENTRUMPLATZ 1

Feier mit!

• Probefahrten • Harley® Bikes • Shopping • Party, Food & Cocktails • Harley® Store auf über 1.000 m 2

• Coole Location: ehemalige Zeche • Livemusik mit den „Lennerockers“ • Dr. Jekill & Mr. Hyde®

• bikethebest® Motorradreisen • Schrammwerk Hamburg u. v. m.

Freu Dich auch auf:

Customizing, Tuning und Harley® Service in bester

MotoMaxx-Kompetenz!

Wir machen‘s richtig. Wir sind Bochums Neuer:

MotoMaxx GmbH Bochum · Ruhrpott Total

Centrumplatz 1 (Zufahrt über SELGROS-Parkplatz)

44866 Bochum

Tel.: 02327 9955910 · www.motomaxx.de


Sport

MISSION ERFÜLLT

Das TOP Magazin setzt seine Portrait-Serie über Dortmunder Top-SportlerInnen fort und sagt „Chapeau“:

Denn im Mai dieses Jahres schaffte die Handballfrauen-Mannschaft von Borussia Dortmund den Wiederaufstieg

in die 1. Frauenhandball-Bundesliga. Ein Blick zurück auf die „Mission Aufstieg“ und nach vorn auf

die ambitionierten Ziele und Hoffnungen der BVB-Handballerinnen.

Die schreckliche, die 1. bundesligalose

Zeit ist beendet. Nach fünf Jahren Abstinenz

im Oberhaus des Frauenhandballs

spielen die BVB-Handballerinnen wieder

in der 1. Bundesliga – womit zweierlei

gleich klar ist: In der traditionsreichen

Handball-Halle Am Lieberfeld 13 in Dortmund

Wellinghofen – die Heimspiel-

Arena der BVB-Handballdamen – wird

ab sofort im eigentlichen wie übertragenen

Sinne erstklassiger Frauenhandball

geboten. Schließlich konnte das sportliche

Management das in den vergangenen

Jahren ohnehin zunehmend spielstarke

Team um BVB-Cheftrainerin Ildiko Barna

gezielt verstärken.

SPIELSTARKES TEAM

Gleich drei aktuelle Nationalspielerinnen

und einige weitere spielstarke Spielerinnen

bereichern das BVB-Handballfrauenteam

in der Saison 2015/16. Nach vier

Jahren in Montenegro und zwei Titeln in

der Champions-League ist die Top-Torfrau

Clara Woltering nach Deutschland

zurückgekehrt. Woltering gilt als eine

der weltbesten Handball-Torhüterinnen,

spielte bislang 182 Mal für die Deutsche

Nationalmannschaft und unterschrieb

beim BVB einen Einjahresvertrag. Ebenfalls

neu im Team ist die norwegische

Nationalspielerin Kversti Salberg, die

vornehmlich auf der linken Außenposition

zum Einsatz kommt. Womit längst

noch nicht alle neuen Topspielerinnen

im Team erwähnt wären.

Die 169-malige Nationalspielerin Anne

Müller, die 2007 WM-Bronze holte und

2005 den Challenge Cup gewann, wechselte

ebenfalls zum BVB. Und mit Nadja

Nadgornaja entschied sich eine der besten

deutschen Rückraumspielerinnen für

das BVB-Handballteam. Noch im Mai

dieses Jahres holte sie mit dem Thüringer

HC die Deutsche Meisterschaft. „Mit

ihrem Wechsel ist uns ein echter Transfercoup

gelungen,“ sagt Jochen Busch,

sportlicher Leiter der BVB-Handballab-

32 TOP


Sport

teilung. Die 26jährige hat bislang 65 Spiele in der Nationalmannschaft

absolviert, dort 217 Tore erzielt und dürfte in

der kommenden Saison eine der wirklich herausragenden

Spielerinnen im schwarzgelben BVB-Trikot sein.

Doch nicht nur auf die zweifelsohne herausragenden Neuzugänge

dürfen sich die Fans von erstklassigem Frauenhandball

freuen. Immerhin haben die BVB-Handballfrauen

zuvor in der Saison 2014/2015 den Wiederaufstieg in die

erste Liga geschafft und damit einen sportlich beeindruckenden

Beleg für hochklassigen Handballsport und Top-

Teamgeist abgeliefert.

DIESER AUFSTIEG WAR DAS SCHÖNSTE

„Mission Aufstieg“ – so lautete das Motto zum Saison-Start

im vergangenen Jahr. Doch der Weg hinauf zum Aufstieg war

extrem steinig und vornehmlich wegen der Vielzahl dauerverletzter

Spielerinnen ebenso schwer. Doch mit großartiger

Willenskraft, echtem Teamgeist und dank permanenter

Unterstützung durch das BVB-Management erkämpften sich

die BVB-Handballfrauen den zweiten Platz in der Tabelle – die

„Mission Aufstieg“ war erreicht! „Ich bin vier Mal aufgestiegen,“

sagt Cheftrainerin Ildiko Barna und ergänzt, „Dieser

Aufstieg aber war der schönste.“

Man darf dem getrost hinzufügen: Die BVB-Handballdamen

sind wieder in ihrer angestammten 1. Bundesliga angekommen.

Schließlich blickt die traditionsreiche BVB-Handballabteilung

auf eine lange und erfolgreiche Ära im Frauenhandball

zurück. Während der Aufstieg zuvor in den Relegationsspielen

scheiterte glückte in der Saison 1992/93 der Aufstieg in die

1. Bundesliga – mit fortan bemerkenswerten Erfolgen: 1994

wurden die BVB-Handballfrauen Vize-Pokalsieger. Ein Jahr

später spielte man um den Europapokal der Pokalsieger mit

und schied erst im Halbfinale aus.

Fünf hilfreiche Tipps

für eine ausgewogene

Ernährung:

Fehler # 1: Ernährungsweise

passt nicht zum Lebensstil

Fehler # 2:

Unrealistische Erwartungen

Fehler # 3: Keine Umfeld-Änderung

Fehler # 4: Keine regelmäßigen

Mahlzeiten und/oder Snacks

Fehler # 5: Essen ohne Hunger

Anno 1997 spielten die BVB-Handballerinnen vor über 8.700

Zuschauern in der Westfalenhalle das EHF-Cup-Finale gegen

R.O Ljubljana und wurden im selben Jahr Deutscher Pokalsieger.

In den folgenden und 2000er Jahren waren die BVB-

Spielerinnen permanent in internationalen Wettbewerben

wie dem EHF-Pokal, dem Europapokal der Pokalsieger und

Challenge-Cup präsent. Im Jahr 2007 endete vorerst diese

so erfolgreiche Ära. Die BVB-Handballfrauen erlitten den

Abstieg in die 2. Bundesliga. Danach folgte ein Auf und Ab.

Nach dem raschen Wiederaufstieg im Jahr 2008 folgte zwei

Jahre später erneut der Abstieg in Liga 2, wo die BVB-Handballfrauen

zuletzt fünf lange Jahre spielten.

Seit dem 11. September dieses Jahres ist diese schreckliche

Zeit vorüber. An diesem Tag traten die BVB-Handballdamen

erstmals wieder in der 1. Bundesliga an. Die neue „Mission 1.

Liga“ sieht verständlicherweise zunächst den Klassenerhalt

vor. Wir halten dafür ganz doll alle Daumen und wünschen

dem BVB-Frauenhandball ein gelungenes und ebenso erfolgreiches

Comeback in der 1. Bundesliga.

Text: Jens Büchling, Foto: A. Schwarz

Gesünder leben mit Herbalife

Infos unter 0178-491 32 92

TOP 33


Sport

VERLETZUNGSRISIKEN WÄHREND

DER KÜHLEREN JAHRESZEIT

So gesund, wie das Golfspielen auch ist, birgt der Sport auch einige Verletzungsrisiken.

Regelmäßig müssen zahlreiche passionierte Spieler vor allem im fortgeschrittenen Alter

den Sport wegen einer gravierenden Verletzung aufgeben.

Die häufigsten Probleme treten

im Rücken- und Rumpfbereich

sowie an Schulter-, Ellenbogen-

und Handgelenken auf. Als

Ursache stehen meistens eine

schlechte Schwungtechnik und

ein übertriebenes Training im

Mittelpunkt. Hintergrund dafür

ist die Tatsache, dass nur eine

Minderheit der Golfer noch

regelmäßigen Golfunterricht

nimmt, nachdem sie die Platzreife

erlangt hat.

FEHLENTWICKLUNG

Bleiben Korrekturen mit Hilfe eines

Golflehrers über Jahre aus,

können sich in den Bewegungsablauf

Fehler einschleichen, die

auf Dauer zu Überlastungsschäden,

wie dem Golferellenbogen

oder der Golferschulter führen.

Begünstigt wird eine solche

Fehlentwicklung durch verminderte

Beweglichkeit im Alter, einen weniger

robusten Körperbau und eine nicht

ausreichende Vorbereitung mit Aufwärmübungen

vor dem Spiel.

Wer also viel spielt und sich dabei schlecht

bewegt hat beispielsweise gute Chancen

mit häufigen Bodentreffern sich eine Verletzung

im Handgelenk zuzuziehen. Wenn

der Schläger bei Amateurgolfern auf eine

Geschwindigkeit von etwa 180 km/h pro

Stunde beschleunigt und dann durch den

starken Bodenkontakt abrupt abgebremst

wird, dann sind schwere Blessuren auf

Dauer nicht zu vermeiden. Oftmals wird

der Schwung dann nicht richtig durchgezogen

und kommt aus eher aus den Armen,

als als aus dem Körper und belastet

so die Gelenke noch mehr.

WICHTIG: AUFWÄRMEN!

Auch Spieler mit Vorschädigungen tun

sich keinen Gefallen, wenn sie auf das Aufwärmen

verzichten oder ihren Schwung

nicht hin und wieder fachgerecht überprüfen

lassen. So werden existierende Beschwerden,

wie Verschleißerkrankungen

noch verstärkt. Durch chronische Überbeanspruchung

des Bewegungsapparates

werden solche Vorerkrankungen

noch verschlimmert. Ein großer Anteil

der Hobbygolfer leidet unter chronischen

Beschwerden, wie z. B. Gelenkverschleiß,

starkes Übergewicht oder Haltungsschäden.

Sehr anfällig sind hier der Rücken,

die Hüfte, die Knie und der Ellenbogen.

Viele Golfverletzungen können jedoch vermieden

werden, wenn einfache Grundsätze,

wie das Aufwärmen und kontrolliertes

bzw. dosiertes Training bedacht werden.

Wird der Körper im Sommer durch die

Umgebungstemperaturen schon „passiv“

Aufgewärmt, so sind während der akutell

kühleren Jahreszeit im Herbst bis zum

Frühjahr besondere Maßnahmen notwendig,

um den Bewegungsapparat auf

Betriebstemperatur zu bringen. Sehr hilfreich

ist in jedem Fall eine regelmäßige

Weiterentwicklung des

Schwungs durch einen erfahrenen

Golflehrer und auch gezieltes

Muskel- und Bewegungstraining.

Durch eine gute körperliche

Konstitution und einen

„gesunden“ Schwung wird die

Körperspannung dafür genutzt,

das Schwunggewicht des Schlägers

für den Schlag effektiv einzusetzen

ohne mit übertriebener

Kraft in eine schlechte Balance

zu geraten und eine ungesunde

Bewegung zu machen. Selbst

wenn dies einmal passieren

sollte, ist der Körper durch das

vorhergehende Aufwärmtraining

optimal dafür vorbereitet.

Wer es also versteht, seinen Körper

optimal auf den Golfsport

vorzubereiten, muss die typischen

Sportverletzungen beim

Golf nicht fürchten und kann nur noch

durch Blitzschlag oder unvorsichtige

Golfpartner und deren umherfliegende

Schläger oder Bälle vom gesunden Spielen

auf dem Platz abgehalten werden.

Marco Kuhndt

German Golf Academy:

Schneller besser golfen | Enjoygolf.eu

34 TOP


VON POLL IMMOBILIEN ist ein traditionsbewusstes Unternehmen und gehört

mit mehr als 800 Mitarbeitern an über 200 Standorten zu den größten

Maklerunternehmen Europas. Unser Schwerpunkt liegt in der Vermittlung

wertbeständiger Immobilien in den bevorzugten Wohn- und Geschäftslagen.

Dafür steht unser Leitspruch: „Für Sie in den besten Lagen“.

In Dortmund und Herdecke wird VON POLL IMMOBILIEN von Herrn Deniz

Secer und seinem Team vertreten. Aufgrund der derzeitig hohen Nachfrage

suchen wir für unsere solventen Käufer Immobilien in guten Wohnlagen.

Eigentümern bieten wir eine kostenfreie Bewertung Ihrer Immobilie an.

Kontaktieren Sie uns, gern beraten wir Sie persönlich!

Auswahl aktueller Immobilienangebote im Herbst 2015

DORTMUND-WELLINGHOFEN

Einfamilienhaus mit hochwertiger Ausstattung,

ca. 328 m² Wohnfläche, 10 Zimmer,

ca. 956 m² Grundstück, Klimaanlage, Pool,

Sauna, hochwertige Einbauküche

KAUFPREIS 1,52 MIO. €

Energieverbrauchsausweis, Endenergieverbrauch:

162,40 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse

F, Bj. 1970, wesentl. Energieträger Gas

DORTMUND-WICHLINGHOFEN

Moderner Bungalow mit eigenem Wellnessbereich,

ca. 294 m² Wohnfläche, 7 Zimmer,

ca. 850 m² großes Grundstück, Kamin,

Schwimmbad und Sauna

KAUFPREIS 780.000 €

Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarf:

270,7 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse H, Bj.

1962, wesentl. Energieträger ÖI

DORTMUND-LÜCKLEMBERG

Skandinavisches Flair im Dortmunder

Süden, ca. 168 m² Wohnfläche, 6 Zimmer,

ca. 1.100 m² Grundstück, Holzdielen, Sauna

im Garten, zus. Baugrundstück vorhanden

KAUFPREIS 695.000 €

Energieverbrauchsausweis, Endenergieverbrauch:

198,30 kWh/(m²a), Bj. 1936/1955,

wesentlicher Energieträger Gas


WIRTSCHAFT

10 JAHRE

QUALITÄTSROUTE DORTMUND

Mit der Sommer-Ausgabe startete das TOP Magazin die neue Serie „Wirtschafts- und Servicevereinigungen“ in Dortmund.

Es geht um die „Lions-Clubs“, „Kaufmanns- und Reinoldigilde“, „Industrie- und Marketing Clubs“ sowie „IHK

Wirtschaftsjunioren“ und Co. Allesamt sind sie Förderer der Wirtschaft, helfen Bedürftigen und Kindern, spenden Geld

und tun auch sonst viel Sinnvolles und Gutes. Nach den „Lions“ stellen wir diesmal die „Qualitätsroute Dortmund“ vor.

Beratung. Wir bieten das An- und Ausprobieren

vor Ort mit allen Emotionen

und Sinnen. So macht Einkaufen Spaß,

so bleibt Lebensqualität erhalten.“

„Wir sind Q“ – so lautet das Motto

der „Qualitätsroute Dortmund“. Damit

gemeint ist eine Vereinigung von ausschließlich

inhabergeführten Fachhändlern,

die sich vor nunmehr zehn Jahren

zur „Qualitätsroute Dortmund“ zusammengetan

haben – mit klar definierten

Zielen, die Matthias Hilgering, Chef vom

gleichnamigen Weinhaus und Vorstandsmitglied

der Qualitätsroute Dortmund,

so zusammenfasst: „Wir sind als miteinander

vernetzte Fachhändler eine starke

Gemeinschaft, die das Einkaufserlebnis

in einer lebenswerten Dortmunder

Innenstadt fördern will.“

QUALITÄT ALS GÜTESIEGEL

Insgesamt 32 Einzelhändler mit über

300 Mitarbeitern gehören der Qualitätsroute

Dortmund aktuell an – vom

Blumen-, Bücher- und Dekorationsfachgeschäft

über Einrichtungshäuser,

Gesundheits-, Lebensmittel-, Mode- und

Musikgeschäfte bis hin zu Fachgeschäften

für Schmuck, Schönheit und Technik.

Das „Q“ in dem Slogan „Wir sind Q“

indes steht als ein Gütesiegel für allerhöchste

Qualität. Hilgering: „Wir bieten

allesamt ausschließlich ausgesuchte

Qualitätsprodukte an, bieten das reale

Einkaufserlebnis in entspannter Atmosphäre

sowie lebendige Gespräche mit

den Menschen vor Ort und persönliche

10 JAHRE QUALITÄTSROUTE

Im Jahr 2005 gründeten die Dortmunder

Geschäftsinhaber Wim Gelhard und

Wilm Schulte die Qualitätsroute Dortmund

mit der Idee: „Wir müssen und wollen

etwas für den mittelständischen Einzelhandel

tun.“ So entstanden zahlreiche

neue Konzepte, Marketingstrategien und

verkaufsfördernde Maßnahmen sowie

eine neue Form der Zusammenarbeit der

angeschlossenen Einzelhändler. Sukzessive

erweiterte sich der Kreis. Zudem

etablierte sich die Qualitätsroute als

Marke, welche im Laufe der Jahre Pate

stand für ähnliche qualitätsorientierte

Händlerinitiativen in anderen Städten.

In diesem Jahr erlebt die Qualitätsroute

ihr zehnjähriges Bestehen, was in Kürze

gebührend mit einer Geburtstagsparty

im Industrieklub gefeiert wird. Dazu gesellen

sich weitere Aktionen: Am 12. September

hatte die „Qualitätsroute“ bereits

zum zweiten Mal in diesem Jahr zu Mini-

Konzerten geladen. Klassik-Ensembles

der Dortmunder Philharmoniker spielten

in verschiedenen Geschäften der

Qualitätsroute. Zudem unterstützt die

Qualitätsroute im Jubiläumsjahr das bekannte

Straßenmagazins Bodo mit verschiedenen

Projekten. Alle Infos rund um

die Qualitätsroute Dortmund finden sich

unter www.qualitaetsroute-dortmund.de,

unter selbigem Namen bei Facebook und

ganz neu als Web-Schaufenster.

Text: Jens Büchling

36 TOP


LIFESTYLE | ANZEIGE

DIE VORTEILE VON QUARZ

Caesarstones Interpretation von Marmor

Design ist,

was Sie daraus machen.

Lassen Sie Ihren Ideen

freien Lauf.

„Quarz ist eines der härtesten Minerale.

Beständig gegen Flecken, Kratzer und Risse.

Es ist zudem wärme- und kältebeständig.“

Quarzoberflächen vereinen Form und

Funktion und ermöglichen somit den

dauerhaften Einsatz in den unterschiedlichsten

Anwendungsbereichen.

Caesarstone Oberflächen bestehen

aus bis zu 94 % Quarz und vereinen

die besten Eigenschaften von Natursteinen.

Die Gestaltungsmöglichkeiten

sind mit ihren Anwendungsmöglichkeiten

nahezu unbegrenzt. Die original

Caesarstone Quarzoberfläche war im

Jahr 1987 eine absolute Produktinnovation

auf diesem Sektor. Seitdem hat

Caesarstone tausende von Designs,

hunderte von Prototypen und dutzende

von erfolgreichen neuen Produkten

ins Leben gerufen, die stetig

gewachsen sind.

distributed by

NEU 5131 Calacatta Nuvo

Ein alltägliches Meisterwerk! Calacatta

Nuvo verfügt über eine breite und elegante

Kaskadierung von grauen Adern

auf einem weißen, opaken Träger.

NEU 5111 Statuario Nuvo

Das neueste Supernatural-Design ist angekommen.

Mit seinen einzigartigen und

markanten Venen, wird Statuario Nuvo

bestimmt ein moderner Klassiker.

TOP 37

ROSSITTIS GmbH

Stehfenstraße 59-61

59439 Holzwickede

Tel: +49 2301 / 1830-0

Fax: +49 2301 / 1830-90

info@rossittis.de

www.rossittis.de


Menschen

DER MANN IM

HINTERGRUND

Dr. h.c. Reinhard Baumhögger – der Name ist seit mehr als

drei Jahrzehnten eng mit der Hotelbranche verknüpft. Anfang

der 80iger war der studierte Volkswirt für den Bau zweier

Hotels für die Mövenpick Kette verantwortlich, später wurde

er Partner der Ramada Hotels, 2000 von Accor. 2011 gründete

er die Arcadia Hotelgruppe in Schenefeld bei Hamburg.

2014 verkaufte er seine Anteile und ist jetzt „nur“ noch der

Aufsichtsratsvorsitzende, aber de facto weiter der Macher

des Hotelimperiums, zu dem 15 Hotels und 750 Mitarbeiter

gehören. Seit dem 1. September sind auch das Mercure

Schweinfurt, das Pullman Erfurt sowie das Pullman Dortmund

in den Schoß der Arcadia-Familie zurückgekehrt.

Wir trafen Dr. h.c. Reinhard Baumhögger

und sprachen mit ihm über „seine Hotelkinder“,

sein soziales Engagement, Zukunftspläne

und welche Auswirkungen der Führungswechsel

in Dortmund mit sich bringt.

Die letzte Frage möchte ich gleich mit

einem „theoretisch ändert sich wenig“

beantworten. Die Eigentümer haben sich

aber einvernehmlich dazu entschlossen,

die aktuellen Verträge mit ACCOR vorzeitig

zu beenden.

Hinter den Kulissen wird spekuliert, dass

dabei der eine oder andere Euro den Besitzer

gewechselt hat.

(Lacht). Kein einziger Cent ist dabei

geflossen. Langfristig war Accor nicht an

einer Vertragsverlängerung interessiert,

so haben wir uns nach neuen Betreiber-

Gesellschaften umgeschaut und hatten

auch zwei vielversprechende Interessenten.

Letztendlich haben aber die

jetzigen Eigentümer entschieden, dass

ARCADIA die Hotels betreiben soll. Das

hat mich besonders gefreut, weil ich die

Hotels damals bauen ließ. In den kommenden

Tagen wird erst mal der neue

Name im wahrsten Sinne des Wortes

sichtbar gemacht – beispielsweise an

der Außenfassade. Außerdem planen

wir in Dortmund die Renovierung von

30 Zimmern, die noch seit dem Jahr 2000

im ursprünglichen Zustand sind. Ansonsten

noch ein paar Kleinigkeiten wie den

Austausch von Fernsehern. Accor hat

uns das Haus in einem äußert gepflegten

Zustand übergeben – neue Teppiche,

neue Küche, neues Restaurant. Rund

3 Millionen Euro wurden in den vergangenen

Jahren in das Pullman investiert.

Gibt es Änderungen für die Belegschaft ?

Keine, wir haben alle Mitarbeiter übernommen

– wenn sie denn wollten. Nur

fünf wollten nicht und sind mit dem ehemaligen

Direktor mitgegangen. Ansonsten

bleiben alle Tarifverträge bestehen

und wir arbeiten weiter mit den gleichen

Lieferanten zusammen. In den Hotels in

Erfurt und Schweinfurt sind übrigens alle

Mitarbeiter geblieben, auch die Direktoren.

In Dortmund haben wir aber jetzt einen

sehr guten Nachfolger gefunden: René

Döll aus Berlin, der am 1. Oktober anfangen

wird. Unseren ersten öffentlichen

Auftritt unter dem neuen Namen hatten

wir übrigens am vergangenen Samstag im

Stadion bei Borussia Dortmund.

Das klingt ja so, als ob hier schon alles

seinen Gang geht und Sie sich weiteren

neuen Projekten widmen können. Ist denn

da schon was in Aussicht?

Ja, ein ganz tolles neues Objekt in der

Nähe von Mainz – ein hochherrschaftliches

Schloss mit holländischem Besitzer.

Mehr möchte ich noch nicht verraten.

Weitere Projekte sind noch nicht

spruchreif, aber generell befindet sich

Arcadia im ständigen Wandel. Wir investieren

dabei aber nicht nur in „Steine“

für Umbau, Renovierungen und Sanierungen,

sondern vor allem „in Beine“ –

die unserer Mitarbeiter nämlich. Wir

zahlen gute Gehälter, weil wir wissen,

welche entscheidende Rolle das Team in

einem erfolgreichen Hotelgefüge spielt.

Würden Sie sagen, dass der Erfolg eines

Unternehmens von motivierten Mitarbeitern

abhängt?

Auf jeden Fall. Das ist sogar unser

Erfolgsgeheimnis. Wir haben extrem

fleißige Mitarbeiter, die stets freundlich

und absolut bemüht sind, dem

Gast seinen Aufenthalt so angenehm

wie möglich zu gestalten. Unsere

Hoteldirektoren überprüfen die Zimmer

selbst, Service wird bei uns großgeschrieben

– all das zusammengenommen

und die stets unaufdringliche

Hilfsbereitschaft des Teams ist mindestens

die halbe Miete.

Wie sieht die restliche Miete aus?

Wir bieten unseren Gästen soliden

Komfort, ein Angebot für jeden Bedarf,

Geschmack und Geldbeutel – vom Hotel

Garni über ein Familienhotel bis hin

zum Grandhotel – deutschlandweit.

Und wir wachsen ständig weiter und

bleiben nicht stehen.

38 TOP


Menschen

Sehr aktiv sind Sie mit der Arcadia Gruppe

auch im sozialen Bereich, beispielsweise

wurden schon beträchtliche Summen für

die Welthungerhilfe gesammelt.

Mir geht es trotz meiner bewegten Vergangenheit

gut und so fühle ich mich

dazu verpflichtet, anderen in Not geratenen

Menschen mit meinem Engagement

aktiv zu helfen und sicherzugehen, dass

die Hilfe auch genau dort ankommt,

wo sie gebraucht wird. Also habe ich

gemeinsam mit den Arcadia Hotels

mehrere Charity Events und Aktionen

in den vergangenen Jahren gestemmt,

wie z. B. einen Event mit den damaligen

Hauptdarstellern der Vorabendserie

„Verbotene Liebe“ zugunsten der

Opfer der Flutkatastrophe in Bayern.

Wir planen hier Anfang des kommenden

Jahres ein Remake mit den ehemaligen

Serienstars, um Geld für die Welthungerhilfe

oder auch aus aktuellem

Anlass für die Flüchtlinge zu sammeln.

Darüber hinaus fließen von jedem Frühstück,

das in unseren Hotels verkauft

wird, 50 Cent in die Welthungerhilfe.

2015 werden somit mehr als 100.000

Euro zusammengekommen. Damit werden

etwa auch Kinderheime in Kirgistan

und Monrovia unterstützt.

NEUES TOP-HOTEL IN DORTMUND:

Arcadia Grand Hotel

ANZEIGE

Eine Herzensangelegenheit von mir ist

auch die Unterstützung von Histiozytose-

Betroffenen, eine schreckliche Krankheit,

die bei Kindern und Jugendlichen vorkommen

kann und praktisch nicht heilbar

ist. Wir laden die Familien zu einem

kostenlosen zweiwöchigen Aufenthalt

in eins unserer Hotels ein, um ihnen die

Möglichkeit zu geben, fern vom Alltag mit

ihrem Schicksal fertig zu werden.

Und ein ganz aktuelles Projekt ist aufgrund

der dramatischen Entwicklungen

der jüngsten Zeit hinzu gekommen:

Auf mein Betreiben hin sind Flächen in

einem anderen Objekt auf der Lindemannstraße

zu Wohnraum für Flüchtlinge

geworden. Auch dies ist mir ein

wichtiges Anliegen.

Herr Dr. h.c. Baumhögger, wir danken

Ihnen vielmals für das Gespräch.

Das Interview führte Martina Reckermann,

Foto Dr. h.c. Baumhögger: © Mediart

Entertainment, Foto Arcadia Grand

Hotel Dortmund: © IsabellaThiel

214 Zimmer verschiedener Kategorien ab 30 m²

13 Tagungsräume mit Klimaanlage & Tageslicht

Kapazität bis zu 285 qm und 300 Personen

Modernste Tagungs- & Präsentationstechnik

Internetzugang im gesamten Haus

Rund 90 Mitarbeiter/innen

BESONDERHEITEN:

Certified Business, Conference & Green Hotel (VDR)

Kodexkonforme Tagungspauschalen

Boardroom mit ergonomischen Stühlen

Vielzahl kulinarischer Rahmenprogramme

Fit & Spa Lounge

ARCADIA GRAND HOTEL DORTMUND

Lindemannstraße 88 · D-44137 Dortmund

Telefon: 0231- 9113 0 · Telefax: 0231-9113 999

info.dortmund@ahmm.de · www.arcadia-hotel.de

TOP 39


Reise

Fastenkur oder Urlaub

für Freundinnen Aparthotel Am Weststrand –

eine der besten Adressen

REISE-

GEWINN-

SPIEL

„Ich kann auf Fasten ebenso wenig ver zich ten, wie auf meine Augen, denn was

die Augen für die äußere Welt sind, ist das Fasten für die innere Welt.“ Mahatma Ghandi

Während eines Urlaubs an der Ostsee,

im Ostseebad Kühlungsborn im Aparthotel

Am Weststrand versinken Sie in

eine andere Welt. Genießen Sie die Wellen

und die Schönheit der Ostsee, lassen

Sie den Wind und die Farbintensität von

Sonnenuntergängen auf sich wirken und

lauschen Sie den Möwen, während kleine

bunte Fischkutter in die Ostsee auslaufen.

Hier ticken die Uhren noch anders, hier

sind Ruhe und Entspannung noch erlebbar.

Sie werden begeistert sein von dieser

Region, in der das Auge nicht mehr registriert,

wo das Meer endet und der Himmel

beginnt.Besondere Gastlichkeit erwartet

Sie im Aparthotel Am Weststrand, direkt

an der herrlichen Strandpromenade. Genießen

Sie die besondere Herzlichkeit und

Aufmerksamkeit aller Mitarbeiter sowie

die persönliche Atmosphäre des Hauses.

Freundinnen Tage

Mit der besten Freundin lässt es sich

prima im Aparthotel Am Weststrand

im Ostseebad Kühlungsborn entspannen

und über die schönen Dinge des

Lebens philosophieren. Um entspannte

Urlaubstage zu genießen bietet

das Aparthotel Am Weststrand das

wunderbare Arrangement „Freundinnen

Tage“ an. Das Arrangement beinhaltet

3 Übernachtungen und die

Genießer-Halbpension (Frühstück &

Abendmenü). Eine Anzahl an herrlichen

Wellness- und Beauty-Anwendungen

lassen die Freundinnen Tage

zum unvergesslichen Urlaub werden.

Buchbar ganzjährig ab 330 Euro. Weitere

Infos finden Sie im internet unter:

www.am-weststrand.de/arrangements/

kurzurlaub/freundinnen_tage

Erleben Sie eine Fastenkur nach Buchinger

an Deutschlands schönster Ostseeküste

in Kühlungsborn. Fasten bedeutet

Entgiften und Entschlacken, den Körper

von allen Schadstoffen reinigen. Gleichzeitig

verliert der Körper an Gewicht.

Im Aparthotel Am Weststrand in Kühlungsborn

fasten Sie nach Buchinger und

unter professioneller Betreuung der ausgebildeten

Fastenleiterin Katja. Als ehemalige

erfolgreiche Leistungssportlerin

im Wasserspringen und in der Sportakrobatik,

examinierte Krankenschwester,

lizenzierte Aerobic-Instructorin und

Ernährungsberaterin begeistert sie das

Thema Gesundheit ganzheitlich.

Fastenkur nach Buchinger

Das Aparthotel Am Weststrand bietet

Ihnen die Fastenkur an der Ostsee mit

vielen gesunden Leistungen an. Buchbar

fünf Übernachtungen im DZ p. P. ab

440 Euro bzw. sieben Übernachtungen

im DZ p. P. ab 530 Euro.

40 TOP


Reise

GEWINNSPIEL

Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen

Aufenthaltsgutschein für zwei Personen über

6 Nächte mit Halbpension im Aparthotel Am

Weststrand im Ostseebad Kühlungsborn.

MITMACHEN UND GEWINNEN

Wenn auch Sie an unserem Gewinnspiel

teilnehmen möchten, dann schreiben

Sie uns einfach eine E-Mail an:

dortmund@top-magazin.de.

Teilnahmeschluss ist der 31.10.2015

Der Gutschein ist nicht übertragbar, nicht

bar auszahlbar. An- und Abreisekosten gehen

zu Lasten des Gewinners. Einlösbar ausschließlich

Wintersaison (01.11 – 24.12.15 oder

04.01 – 31.03.16). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gewinner wird schriftlich informiert

und seine Adresse zur Gewinnabwicklung elektronisch

gespeichert. Eine Weitergabe der Teilnehmeradressen

findet nicht statt.

Aparthotel Am Weststrand

Telefon: +49 (0)38293 84 80

info@am-weststrand.de

www.am-weststrand.de

TOP 41


ANZEIGE

Das Gastronomie-Trio der Massener Heide

Im Ristrorante „Il Cavallo“ können

Sie fürstlich speisen, aber auch hervorragend

tagen. Bei uns werden

-

tungen zum ganzheitlichen Erfolgserlebnis.

Auf dem Gelände des Reitsportzentrums

Massener Heide speisen Sie mit

sportlicher Untermalung, ein Erlebnis

nicht nur für Pferdefreunde und

Reitsportbegeisterte. Der Ausblick

in die größte Halle des Reitsportzentrums,

die Eventhalle, und das

stilvolle Ambiente unseres Hauses

bietet den richtigen Rahmen für Seund

Familienfeiern. Unsere feine

italienische Küche oder das reichhal-

-

ende inspiriert Ihre Sinne. Gönnen

Sie sich in den Sommermonaten auf

unserer Sonnenterrasse mit Aussicht

-

chen und genießen die Faszination

des Reitsports. Im „Il Cavallo“ wird

ihr Essen zum Erlebnis!

Erleben Sie im Landhaus Massener

Heide den Einklang aus herrlicher

Natur, gelebter Tradition und stilvollem

ländlichem Ambiente. Umgeben

von sattem Grün genießen Sie in unserem

Hause Gastlichkeit und eine

exzellente westfälische wie mediterrane

Küche auf höchstem Niveau.

Gerne arrangieren wir für Sie ein

-

narischen Spezialitäten oder verwöhnen

Sie bei Ihrer Hochzeit mit einem

köstlichen Menü.

Liebevoll eingerichtete Zimmer im

typischen Landhausstil warten auf Sie

und sorgen für das passende Ambiente.

Gestalten Sie mit uns Ihre ganz

persönliche Eventlokalität in unseren

-

blen Räumlichkeiten bieten hervorragenden

Schauplatz für Hochzei-

Tagungen. Das Landhaus Massener

Heide vereint Gastronomie mit Hotellerie

in einer einzigartigen Art und

Weise.

Schon seit Jahrhunderten verspricht

„Ratskeller“ einen Ort

des Genusses, der Gemütlichkeit

und des geselligen Beisammenseins.

Diese Tradition bewahren wir auch

im Ratskeller Holzwickede. Unsere

facettenreiche traditionelle, europäische

und mediterrane Küche begeistert

sogar anspruchsvolle Gourmets.

Sie planen eine Hochzeits- oder Familienfeier

in einer außergewöhnlichen

Location? Der historische

Ratskeller Holzwickede bietet mit

seinem rustikalen Charme die perfekte

Kulisse für Ihr unvergessliches

Event. Das kompetente Serviceteam

und die kreative Küche sorgen gerne

dafür, dass Ihre Feierlichkeiten in unserem

edlen Ambiente zu einem unvergesslichen

Ereignis wird. Egal ob

Sie unser Restaurant oder den idyllischen

Biergarten auf dem Holzwickeder

Marktplatz mit Ihrer Familie

besuchen, der Aufenthalt in unserem

Hause ist immer ein eindrucksvolles

Erlebnis für all ihre Sinne!

42 TOP


16. Reit- und Springturnier

25.-27. September 2015

16. Reit- und Springturnier

im Reitsportzentrum Massener Heide

vom 25.-27. September 2015

Reitsportfachgeschäft EQUITAN

„Alles für Reiter und Pferd“

Unser Leitsatz „Alles für Reiter und

Pferd“ zieht sich durch unsere Firmenphilosophie.

Wir bieten dem Reiter,

egal welchen Alters und welcher

Leistungsstufe, alles was ihm und seinem

vierbeinigen Sportpartner den

schönsten Sport der Welt noch angenehmer

macht.

Bei einer großen Auswahl an Reithosen,

Reitstiefeln, Turnier- und Freizeitkleidung

sowie Sätteln, Trensen,

achten wir sehr auf hohe Qualität,

die Trends angesagter Marken und

eine kompetente Fachberatung. Das

-

det sich an der Massener Straße 126.

auf zwei Ebenen mit allen führenden

Marken und Herstellern aus dem Bereich

Reitsportzubehör, -ausrüstung

und –mode.

Sie wollen shoppen aber haben keine

Lust zu fahren? Besuchen sie den

komplett neu aufgemachten Equitan-

Onlineshop (www.equitan-reitsport.

de). Dieser bietet ein riesiges Angebot

zum Shoppen von Zuhause. Von

A-Z ist alles dabei.

Besuchen Sie uns auch auf unserer

Facebook-Seite und erfahren Sie als

Erstes von unseren regelmäßigen

Angeboten und Aktionen!

Das Reitsportzentrum Massener Heide

vereint in einer einzigartigen Kombination

Pferdesport, Pferdezucht inkl.

EU–Besamungsstation, Gastronomie,

Hotellerie und ein Reitsportfachgeschäft

mit Onlineshop. Das Herzstück

unseres bundesweit einzigartigen Sportund

Dienstleistungszentrums ist unsere

150.000 qm große Reitanlage. Nach

unserem großen Aprilturnier freuen

wir uns auf das nächste reitsportliche

Event: Das diesjährige „herbstliche Septemberturnier“

steht an.

Im 8. Jahr sind die Dressur- und Springturniere

in Unna-Massen zu einem

immer wichtigeren Bestandteil der Turniersaison

bei Amateuren sowie Profis

geworden und mehr als beliebt. Zum

besonderen Erlebnis wird das Septemberturnier

aber auch durch die vielen

Prüfungen für Nachwuchsreiter, Jungpferde

und vor allem die Zuschauer.

Das Reitsportzentrum Massener Heide

präsentiert dieses Jahr wieder ein Prüfungsrepertoire,

welches den Zuschauern

Spaß, Spannung und Faszination

garantiert. Der Samstagabend lockt mit

außergewöhnlichen Flutlichtprüfungen!

Verpassen Sie nicht dieses besondere

Erlebnis!

Die Einkaufs- und Erlebnismeile bietet

vom Reitsportartikel über Mode und

Accessoires bis zum Kindererlebnis-

Bereich alles was das Herz begehrt. Um

das leibliche Wohl kümmert sich wie

immer unsere hauseigene Gastronomie.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir

Sie für den hochklassigen Reitsport

begeistern können und heißen Sie herzlich

Willkommen auf unserem diesjährigen

Septemberturnier. Der Eintritt ist

an allen Tagen für Zuschauer frei!

TOP 43


JaGD

ZWISCHEN VERTEUFELUNG

UND ROMANTISIERUNG

DER WOLF KEHRT ZURÜCK NACH DEUTSCHLAND

Wenige Naturschutzthemen erregen in letzter Zeit derart die Gemüter wie die Rückkehr des Wolfs. Auf der einen Seite überschlagen

sich Naturschutzverbände und Tierschützer vor Begeisterung, werden Wolfsbotschafter ernannt und Schutzprogramme

installiert. Auf der anderen Seite stehen Viehzüchter, Landwirte, Pferdebesitzer, Schäfer, Ziegenhirten und Jäger, die auch

Gefahren durch den Wolf sehen. Dazwischen kursieren Meldungen von Zwischenfällen oder Begegnungen mit Wölfen, die je

nach Standpunkt abgewiegelt oder aufgebauscht werden. Es bleibt wenig Platz für Sachlichkeit.

44 TOP


JaGD

SCHÖNE GESCHENKE

TOLLE DEKO-IDEEN

WEIHNACHTS-

AUSSTELLUNG

Ab Freitag, 09.10.2015

bis Weihnachten

in der „alumentur“

(HAUS 3)

WEIHNACHTS-

MARKT

Ab Freitag, 27.11.2015

an jedem

Adventswochenende

(immer Fr. & Sa.)

Keine Frage: Wölfe sind schöne und faszinierende

Tiere! Die Geschichte des Menschen

ist eng mit der des Wolfs verwoben,

nicht zuletzt dadurch, dass seine direkten

Nachfahren unsere liebsten Haustiere

sind. Trotzdem ist unser Verhältnis ambivalent:

er fasziniert und beeindruckt uns,

aber er macht uns genauso Angst, wie die

vielen Fabeln, Märchen und Sagen belegen,

in denen er üblicherweise eine böse

Rolle spielt. Sollen wir nun über seine

Rückkehr frohlocken oder sie ablehnen?

Veränderte Rahmenbedingungen

Der letzte Wolf wurde 1905 in der Lausitz

erlegt, aber bereits seit Mitte des 19.

Jahrhunderts gab es kaum noch Meldungen

über Wolfssichtungen. Deutschland

befand sich zu dieser Zeit mitten in der

Industrialisierung: Fabriken entstanden,

die Städte wuchsen, das Eisenbahnnetz

wurde massiv ausgebaut, aber natürlich

gab es weder Autos noch Flugzeuge.

Zwischen 1870 und heute hat sich die

deutsche Bevölkerung etwa verdoppelt.

Neben etwa 80 Millionen Einwohnern, die

heute in Deutschland leben, sind auf dem

engen Geflecht von Autobahnen, Landund

anderen Straßen insgesamt 61,5

Millionen PKW, LKW und andere Nutzfahrzeuge

unterwegs. Das Land, das der

Wolf heute vorfindet, sieht also radikal

anders aus als das, was er kannte. Wie

TOP 45

Öffnungszeiten Markenerlebniszentrum VILLA WESCO

In der Adventszeit

Mo. – Do. 10 – 18 Uhr •Fr. und Sa. 10 – 19 Uhr

Heiligabend 9 – 12 Uhr • Silvester geschlossen

Außerhalb der Adventszeit:

Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr • Sa. 10 – 16 Uhr

VILLA WESCO – Bahnhofstr. 205 – 59759 Arnsberg/Hüsten

Tel.: 02932/476-1010 • www.villa-wesco.de


JaGD

die zur Zeit etwa 25 Rudel mit etwa 200

Tieren zeigen, hat er jedoch gelernt, sich

anzupassen. Ein Wolf benötigt etwa ein

Beutetier pro Woche. Das könnte unser

Wildbestand theoretisch verkraften, zumindest

was Rehe und Wildschweine angeht.

Das Fleisch anderer Wildarten wie

Rothirsche wird bereits jetzt importiert,

weil die heimischen Bestände die Nachfrage

nicht erfüllen können. Wird der Wolf

jedoch beim Fressen gestört, zieht er innerhalb

seines Reviers weiter und reißt

zeitnah ein neues Tier.

Dass er dabei vor Nutztieren nicht halt

macht, zeigt das Beispiel des Wolfs, der

in Niedersachsen innerhalb von drei

Monaten 60 Schafe riss. Ende August

rissen Wölfe auf einen Schlag 19 Schafe

in der Lausitz. Zwar unterstützen einigen

Naturschutzverbände Herdenschutzmaßnahmen

sogar finanziell,

doch trotzdem sind gerade für kleine

Betriebe Maßnahmen wie Elektrozäune,

Flatterband oder Herdenschutzhunde

zu teuer oder die landschaftlichen

Gegebenheiten geben diese erst

gar nicht her wie z.B. bei Deichschafen.

Nicht unterschätzt werden sollte

dabei auch die Rolle des Schafes beim

Erhalt bestimmter Landschaftstypen.

Natürlich folgen die Wölfe nur ihrem

normalen Verhalten, und natürlich stellen

auf einer umzäunten Weide gehaltene

Schafe eine leichte Beute dar, aber

es kann doch nicht sein, dass Schafe

auf artgerechte Haltung verzichten und

auf dem Hof gehalten werden müssen,

damit der Wolf artgerecht leben kann!

Wie reagieren Nutztiere auf den Wolf?

Aber auch Rinderzüchter und Pferdehalter

sind in Sorge, die nach dem wahrscheinlich

durch einen Wolf erfolgten

Riss eines Fohlens in Schleswig-Holstein

und eines weiteren in Niedersachsen

nicht geringer geworden sind. Einige Wochen

vorher hieß es noch: Wölfe würden

niemals Pferde reißen! Es gibt noch keine

Handlungsempfehlungen der Verbände,

aber das Thema steht zum Beispiel

bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

auf der Agenda. Bis dahin haben

viele Pferdehalter bereits Maßnahmen

ergriffen: Fohlen werden nachts eingestallt,

Weiden in Waldnähe nicht mehr

genutzt, Stuten zum Abfohlen in den

Stall geholt statt sie auf der Weide zu

belassen. Eine andere Angst treibt Pferdebesitzer

ebenfalls um: Wie reagieren

meine Tiere auf den Anblick eines Wolfs,

eines Rudels? Durch ihren scharfen Geruch

– ein Geruch, der vor ganz langer

Zeit als Zeichen für Gefahr im genetischen

Gedächtnis abgespeichert wurde,

unterscheiden sie sich deutlich von einem

Hund. Pferdehalter aus Kanada bestätigen,

dass ihre Tiere stark reagieren,

wenn Wölfe oder Bären in der Nähe sind.

Flüchten die Pferde in Panik und gefährden

dabei möglicherweise sich und andere

oder bleiben sie ruhig? Von einer

Gruppe Ponies wird berichtet, dass sie

beim Anblick eines Wolfs einen Kreis gebildet

hat, eine uralte Verteidigungsstrategie

gegen Feinde, die sich aber offenbar

doch über die vielen Pferde-Generationen

im Gedächtnis gehalten hat.

Diese Gruppenbildung kennt man auch

vom Rotwild, denn natürlich stellt sich

auch das Wild auf die Anwesenheit

des Wolfs ein. In Brandenburg gibt es

bereits Rotwild-Gruppen von bis zu einhundert

Tieren. Man mag sich darüber

freuen, dass die Tiere alte Verhaltensweisen

wieder abrufen können – forstwirtschaftlich

können diese jedoch zum

Problem werden, denn durch die Großgruppen

kann es örtlich zu massiven

Wildschäden kommen – woraufhin dann

wieder von Seiten der Waldwirtschaft

46 TOP


JaGD

eine erhöhte Abschussquote gefordert

werden wird. Für die Tiere bedeutet es

dann doppelten Druck, der wiederum

zu Lasten der Bestände gehen könnte.

Wolf und Mensch: ein Verhältnis

muss sich entwickeln

Im Kreis Vechta wurde ein Wolf in der

Nähe eines Waldkindergartens gesehen.

Daraufhin gab es Überlegungen diesen

zumindest vorübergehend zu schließen.

Darf man die Freiheit der Wölfe und den

Naturschutz wirklich über die Rechte der

Kinder stellen? Auch gab es mittlerweile

mehrfach Sichtungen von Wölfen in oder

in der Nähe von Wohngebieten. Spaziergänger

sind mit ihren Hunden schon von

Wolfsrudeln „begleitet“ worden. Gerade

im ländlichen Bereich beginnen Leute

sich zu fragen: Kann ich noch mit meinem

Hund im Wald spazieren gehen? Können

meine Kinder allein mit dem Fahrrad

zu Freunden fahren oder ausreiten? Natürlich

ist Panikmache hier fehl am Platz.

Auch lassen sich die Vielzahl der Sichtungen

auf einige wenige reduzieren, da Medien

mehrfach über dieselben Vorfälle berichteten.

Wir wissen auch noch nicht, ob

insbesondere die beiden Jungwölfe aus

dem Munsteraner Rudel, die mehrfach

durch einen Ort streiften, vielleicht angefüttert

worden sind und deswegen ihre

Scheu verloren. Aber falls ja: Wie können

wir verhindern, dass fehlgeleitete „Tierfreunde“

Wölfe anfüttern?

Das Beispiel Berlin zeigt, wie problematisch

es werden kann und wie vollkommen

beratungsresistent einige Leute sind:

Dort werden reihenweise Wildschweine

gefüttert, die sich in den städtischen

Romantische Verklärung?

Die Begeisterung für den Wolf treibt

allerdings auch fragwürdige Blüten: In

einer neuen Ausgabe von Rotkäppchen

wurde der Jäger durch einen zufällig

des Weges kommenden Holzarbeiter

ersetzt, und der Wolf wird auch nicht

getötet, sondern verjagt. Die brandenburgische

Umweltministerin Anita

Tack (Die Linke) wünschte sich zudem

öffentlich, das wolfsfeindliche Ende von

Rotkäppchen aus ökopädagogischen

Gründen umzuschreiben.

Grünanlagen und in den Außenbezirken

mittlerweile sehr wohl fühlen, aber dort

natürlich nur sehr schwer bejagt werden

können. Es ist eigentlich überraschend,

dass es noch zu keinem schlimmen Zwischenfall

gekommen ist, denn Wildtiere

bleiben Wildtiere: in Italien ist Mitte August

ein älteres Ehepaar von einer Rotte

Wildschweine attackiert worden – der

Mann wurde dabei getötet.

Kulturflüchter oder Kulturfolger

Fakt ist: Der Wolf ist da, und er vermehrt

sich. Die Frage ist: ist dieses Raubtier immer

noch der scheue Jäger, der den Menschen

tunlichst meidet oder hat er sich

ebenso verändert wie seine Umgebung?

Uns fehlen vollständig die Erfahrungen,

wie der Wolf sich in einem dicht besiedelten

Land wie Deutschland entwickeln

wird. Daher darf es hier auch keine Tabuthemen

geben. Bleibt er im Wald oder

wird er feststellen, dass die Nähe menschlicher

Behausungen seinen Tisch decken

kann: Mülltonnen, Haustiere, Nutztiere?

Wie viele Wölfe hält ein Gebiet aus? Was

machen wir, wenn es zu viele werden? In

einigen Regionen Kanadas wird der Wolf

mittlerweile vom Helikopter aus bejagt,

da er die Populationen der Weißwedelhirsche

so massiv reduziert hat, dass die

Bestände in ihrer Existenz bedroht sind!

Es stellt sich nicht die Frage, ob der Wolf

wieder verdrängt oder gar ausgerottet

werden soll. Er ist Bestandteil der heimischen

Fauna, ohne dass seine Interessen

jedoch über die aller anderen gestellt werden

dürfen. Außer dem Aufschrei einiger

massiver Tierschützer und grüner Politiker,

die die Jagd grundsätzlich abschaffen

wollen, spricht nichts dagegen, auch

für Wölfe irgendwann einen Abschussplan

zu entwickeln – für Rehe und andere

Wildarten gibt es den auch. Fanatische

Ablehnung des Wolfs bringt genauso wenig

sachliche Auseinandersetzung wie romantische

Verklärung (s. Kasten).

Das Thema wird uns in jedem Fall auch

die nächsten Jahre noch intensiv begleiten,

bis wir eine Form von Normalität gefunden

haben werden, unabhängig von

Ideologien, politischen Interessen und

vermeintlicher politischer Korrektheit.

Text: Britta Röttger, Fotos/Grafiken: Pixabay.com,

NABU Deutschland e.V.

Typisch Wolf

dunkler

Sattelfleck auf

dem Rücken

heller

Schnauzenbereich

Körperlänge bis 140 cm

(etwa Schäferhundgroß)

hochbeinig

Wölfe laufen am Tag bis zu

75

Kilometer

Wölfe können andere Tiere

2,5

Kilometer

weit riechen

Was tun, wenn ich

einem Wolf begegne

• Wölfe nicht anfüttern!

• Nicht auf Wölfe zugehen

oder ihnen nachlaufen!

Auch nicht für Fotografien!

• Bei Angst: Nicht in Panik verfallen.

Sich großmachen und

ruhig zurückziehen!

• Hunde in Wolfsgebieten anleinen!

www.NABU.de/wolf

Wolf und Nutztiere

• Ungeschützte Nutztiere sind für den

Wolf leichte Beute

• Hauptsächlich betroffen sind Schafe

und Ziegen, seltener Rinder und

Gehegewild

• Mit Herdenschutzmaßnahmen wie

Elektrozäunen und Herdenschutzhunden

lassen sich viele Nutztiere

schützen

www.NABU.de/wolf

TOP 47


LIFESTYLE

POLO –

HEMD ODER SPORT?

Immer schon hat es Wechselbeziehungen zwischen Sport und Mode

gegeben, haben bestimmte Sportarten Modehersteller oder Kollektionen

inspiriert – und umgekehrt! Berühmtestes Beispiel ist sicher das Polo-Shirt.

Aber stammt dieses wirklich aus dem exklusiven Ballsport zu Pferd?

Unglaublich, aber wahr: Polo wird bereits seit

etwa 600 v.Chr. gespielt, wenngleich der

Name erst seit dem 19. Jahrhundert

dafür verwandt wird!!! Die

Wurzeln des Sports liegen im

Iran, in Afghanistan, Kaschmir

und Nordpakistan. Das

Wort selbst stammt aus der

Sprache der Balti, der Bevölkerung

Kaschmirs, und

bedeutet „Ball“. Britische

Kavallerie-Offiziere, die im

19. Jahrhundert in Indien

stationiert waren, lernten

das Spiel dort kennen

und lieben und brachten

es mit in ihre englische

Heimat, wo 1859 der erste

britische Polo-Klub gegründet

wurde.

Wer hat˚s erfunden

Das heutige Polo-Shirt,

das allein vom Namen

her natürlich gern mit

dem Sport in Verbindung

gebracht wird,

ist aber tatsächlich

eine Erfindung der

französischen Tennis-

Legende René Lacoste.

Dieser entwarf bereits

1933 kurzärmelige

Shirts mit Kragen

und Knopfleiste, als

Tennis noch in langärmeligen

Hemden

gespielt wurde. Seine

Entwürfe versah

er mit seinem

Spitznamen, dem

Krokodil, und begründete

damit ein

Modehaus, das bis

heute fortbesteht und in seinen Kollektionen

mittlerweile weit über Polo-

Shirts hinausgeht.

Der Name Polo-Shirt als Begriff für dieses

Kleidungsstück aus Waffelpiqué

kam aber erste 1972 auf. 1896 entwarf

John Brooks ein langärmeliges Sporthemd,

das die Enden des Kragens mit

Knöpfen fixierte. Auf die Idee war er

gekommen, weil er Polo-Spieler gesehen

hatte, die ihre Kragen gegen das

störende Umherflattern mit Sicherheitsnadeln

befestigt hatten. Seine Firma

Brooks Brothers vertrieb dieses Hemd

unter dem Namen „Original Polo Button-Down-Collar

Shirt“, heute nach wie

vor als „Button-Down-Hemd“ bekannt.

Ein gewisser Ralph Lifshitz begann

seine Karriere als Verkäufer bei Brooks

Brothers. Mit seinen Brüdern Terry und

Lenny gründete Ralph ein Unternehmen.

Im Zuge dessen änderten sie auch

ihren Geburtsnamen in „Lauren“!

Ralph, der bereits mit 12 Jahren seinen

Mitschülern Krawatten verkaufte, war

offensichtlich ein begnadeter Verkäufer.

Insbesondere zwei Punkte seiner Karriere

dürften den Welterfolg des Unternehmens

mitbegründet haben: Zum

Einen kaufte er den Brooks Brothers die

Markenrechte am Namen „Polo“ ab. Zum

Anderen stattete er 1972 den Film „The

Great Gatsby“ aus, was der Marke den

entscheidenden Glamour einbrachte.

Im selben Jahr designte er zudem sein

berühmtes Polo-Shirt! Es entbehrt nicht

einer gewissen Ironie, dass das moderne

Polo-Hemd nichts mehr mit dem eigentlichen

Sport zu tun hat!

Text: Britta Röttger, Foto: Lacoste

48 TOP


BUSINESS | ANZEIGE

LED-BELEUCHTUNG

EINE KURZE HEAD

Umweltfreundlicher, komfortabler, GÜNSTIGER:

„Glühbirne Adé“ heißt es seit 2009. Dem „Stromfresser Nr. 1“ wurde im Rahmen

einer EU-Verordnung schrittweise der Garaus Cerovit gemacht, pro mit od quistrum dem Ziel, andae den generellen consed

zu senken qui odignis und am den faccatem damit verbundenen

iusda

Energieverbrauch im Bereich der Beleuchtung

CO²-Ausstoß. Vielfältige, neue Technologien wurden que cuptia seither conem. auf Te den ex Markt et od ene gebracht,

doch tatsächlich nur eine Technik konnte bisher necati in allen diciist Bereichen venimax überzeugen: iminvellaut Die LED.

occusa aut as eiciae posa conseque

la quam etur, consed enimolores

nimpor aditatur autentur simi, quuntem

facculla comnimus sit, et ium

consend ellest erferro cum faccull

uptaerro bea cust, istrumqui corroremodit

lab iumeni dolupta nienis

perores sam velest haritatiorum inulparum

etusaeressum fuga. Itat mo

blam viditatur aut lab ipsusaped eat.

Foto: © stockpics – fotolia

SATTLER

BÜROSYSTEME GMBH

INDIVIDUELLE

BÜROLÖSUNGEN

FÜR IHRE

BEDÜRFNISSE

Eine kurze Subheadline könnte hier stehen!

Catempossi EINSPARUNGEN cullupt VON aturiat BIS ZU plitatus 60% erchiliquia

DANK MODERNER doluptati nosant LED-TECHNIK volut lam si ut

fugiti Normale sequaspel Leuchtstoffröhren, ium ipsa dolenimus. die Rahmen

der EU-Verordnung audio voles aut la noch nam zulässig aut enis

Faccuptatem

nus sind, maiorro verlieren vitatus kontinuierlich dandem elit an int, Leuchtkraft,

earchictis verbrauchen cum aber que immer lant, ullaccum die glei-

commoche

lorem Strommenge. ipsum dolor sit Sie amet müssen voluptae. daher

spätestens nach 16.000 Betriebsstunden

ausgetauscht EINE KLEINE SUBHEAD werden, da IM sie TEXT nicht mehr

Optae die am nihilite Arbeitsplatz velia dolut vorgeschriebene

ellorro blandia

Luxzahl sum conecepero erreichen. iligent Hochwertige ratibus, conseque

Leuchtmittel commoluptata hingegen, quo verfügen de dolesecea über

LED

verupta eine Lebensdauer pedipsunt von odi bis vendit, zu 50.000 quam, Stunden

– was venist, bei 300 odisciliti Tagen dolut á 10 Stunden vendam

sit

volupta

nis Brenndauer ereseni miliqui pro Tag venimi. fast 17 optae Jahre doloreceattet.

Gleichzeitig laceptae exerfer sorgen natiste LED’s moluptae für eine

bedeu-

cus hohe duci Lichtausbeute utet latint, et und erum sind eostios durch aut den in

prae Verzicht ime molor von Quecksilber remos enet et und maionsed anderen

gesundheitsgefährdenden ius aut veni volorero ipsa Stoffen cullaut

quo

umweltfreundlich emporpore consed und explatetur, nicht gefährlich. sumquam,

Darüber aut hinaus ipsum, entsteht volori receptis im Gegensatz et odi

culpa zu herkömmlichen nos nis nobis magnis Energiesparlampen

eossit, omnihicte

keine plita Einschaltverzögerung.

volorepero to bea id qui nost,

corporeperit BELEUCHTUNG explat. EFFIZIENTER Is aut harit MACHEN idipsae

Ganzheitliche es etuscia qui voloresectam Beleuchtungskonzepte quodissini

entwickeln dolorem este wir laceat. als professioneller Itissumque nonsequi

te mit reruptas langjähriger voluptat Erfahrung. autaqui atquiat Nach

Partner

unserem que as verum Konzept quias solum genießen in et Sie alia alle non

eumquate Vorteile der sam, Energieersparnis sumque pratur bei ad quibusd

Umrüstung aernati normaler doluptatiam Leuchtstoffröh-

eossinum ut

der

fugia ren, Hqi et amus oder Hql si autemossimi, auf LED-Beleuchtung. quiae platuria

Ein Beispiel: invelis inctam? Eine Leuchtstoffröhre mit

einer Länge von 1,5 m hat einen Stromverbrauch

ut aute von pre 70 cus Watt doluptate pro Stunde que volore inkl.

Gent

voluptatur Vorschaltgerät. restota tiorem simus, solor

aboribus, quatem es nossum fugianihit,

Ein gleichwertiges LED-Leuchtmittel

corest verbraucht facium in der eat evene gleichen nes zeit et illaccatquis

pro ab Stunde. illandit Dies a ne vendia entspricht vero quation einer

25 Watt

Ersparnis von über 60 %. Vor dem Hintergrund

Ur, ne seque steigender prae nisimet Strompreise ist

·

die Umrüstung auf LED deshalb die

· Möglichkeit As qui id most um langfristig magnatinvel die Energiekosten

· Il moluptur, zu senken sint und rehendios gleichzeitig etwas

für die Umwelt zu tun. Wir sind Ihr

Partner. SPRECHEN Sprechen SIE UNS Sie AN uns >> an. •

Sitz-Stehtischsystem move: Der dynamische

Wechsel zwischen Sitzen und Stehen

wirkt positiv auf Kreislauf, Verspannungen,

Rücken- und Kopfschmerzen.

Bürosysteme / Business und Homeoffi ce

(Drucker, Kopierer, Scanner, Faxsysteme)

Verbrauchsmaterial (Toner, Tinte, etc.)

Büromöbel, Objekteinrichtungen

EDV- und Netzwerktechnik

Technischer

SATTLER

Kundendienst

Präsentationsmedien

Professional Printing

BÜROSYSTEME GMBH

Telefonanlagen

IT-Solution

Unser Engagement: Zwei Prozent unseres Toner umsatzes spenden

wir der Stiftung Kinderglück, die wir gerne unterstützen. Machen Sie

mit und tun Sie mit Ihrer Bestellung etwas Gutes.

TOP 49 47

Sattler Bürosysteme GmbH

Gutjahrstraße 12 • 44287 Dortmund

Telefon: 0231 - 586 99 10-0

E-Mail: info@sattler-buerosysteme.de

www.sattler-buerosysteme.de


GENUSS | ANZEIGE

Neu in Dortmund: YOMARO

FROZEN YOGURT – NAHEZU FETTFREI, CREMIG, WEICH

Der Geschäftsführer der neuen YOMARO-Filiale in der Kleppingstraße,

Udo Gaedig, erläutert: “Anfangs war YOMARO nur ein Traum, danach entwickelte

sich eine Vorstellung und aus der Vorstellung heraus schmiedete man

Pläne und hatte Visionen. YOMARO ist das Ergebnis langjähriger Planungen und

Träumen, die Wirklichkeit geworden sind. YOMARO Frozen Yogurt ist für uns

Freude, Spaß, Genuss, Motivation, Energie und ein Lebensgefühl das man nicht

mehr missen möchte. Er ist nahezu fettfrei, cremig, weich und leicht schmelzend.

Wer YOMARO Frozen Yogurt einmal probiert hat, wird ihn lieben!”

YOMARO Frozen Yogurt wird aus entrahmter

Milch und Naturyogurt mit

einem Fettgehalt von 1,5 Prozent in

der hauseigenen Küche produziert.

YOMARO Frozen Yogurt gibt es in vier

Größen von 200 ml bis zu 800 ml. Der

zur Verarbeitung verwendete Yogurt

enthält einen hohen Anteil an lebenden

probiotischen Yogurtkulturen, viel

Kalzium, Eiweiß sowie Vitamin B2; so

hilft YOMARO Frozen Yogurt auch bei

der Stärkung des Immunsystems.

Udo Gaedig weiter: “Unsere YOMARO

Toppings werden täglich frisch zubereitet.

Ob saisonale Früchte, Fruchtpürees,

Müslis, Soßen, Schokolade

oder sonstige Leckereien – der Kreativität

sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wöchentlich wechselnd bieten wir

zudem neue Toppings an.”

AUSSERDEM IM ANGEBOT:

YOMARO’S MÜSLI: 250 Gramm Naturyogurt

mit einem Müsli nach Wahl und drei

Toppings. Das perfekte Frühstück für einen

optimalen Start in den Tag oder auch der

leckere Snack für zwischendurch.

SMOOTHIES: YOMARO Smoothies werden

ohne jegliche Süßstoffe, Geschmacksverstärker

oder sonstige Zusätze hergestellt.

Sehr lecker frisch gemixt mit Milch

und/oder Frozen Yogurt. Als krönenden

Abschluss bekommt jeder Smoothie

noch eine Frozen Yogurt Haube.

SPECIALS: Je nach Jahreszeit- und Saison

werden immer wieder leckere Specials

wie Hot Brownies, Milchreis oder unsere

heißen Waffeln angeboten. Informationen

hierzu gibt es auf Facebook.

Fotos: Isabella Thiel

Freuen sich auf Schleckermäuler: Udo Gaedig (4. v. l.) und sein Team.

50 TOP


LIFESTYLE | ANZEIGE

BETTEN-BORMANN

Ihr kompetenter Partner für einen komfortablen und gesunden Schlaf

Erholsamer Schlaf ist die Basis für einen gesunden Alltag. Jedoch verzichten viel zu viele Menschen auf den Komfort und die Entspannung,

die Körper und Geist zur Regeneration benötigen. Sie schlafen nicht nur zu kurz, sondern auch auf einem Bett, das ihren

Rücken nicht ideal unterstützt. Als Spezialist für hochwertige Betten und sehr guten Liegekomfort kann Betten-Bormann das ändern.

LUXUS FÜR DEN RÜCKEN

Absoluter Liegekomfort und purer Luxus

für den Rücken, das sind Boxspringbetten.

Durch die verschiedenen Teile wird

es außerdem möglich, das Bett flexibel

dem eigenen Geschmack anzupassen.

Verschiedene Obermaterialien, Kopfoder

Fußteil sowie die Möglichkeit, zwei

Einzelbetten zu kombinieren, machen unsere

Boxspringbetten zu einem hochwertigen

Möbelstück für jeden Geschmack

und jede Einrichtung.

Betten-Bormann ist Ihr kompetenter

Partner, wenn es um gesundes Schlafen

geht. Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung

wird hier individuell und kompetent beraten.

Ob moderne, gesundheitsfördernde

Schlafsysteme, Wasserbetten oder bequeme

Boxspringbetten – hier finden Sie

alles für einen gesunden Schlaf und ein

schönes, modernes Schlafzimmer.

SEHR BELIEBT: BOXSPRINGBETTEN

Boxspringbetten erfreuen sich immer

größerer Beliebtheit und waren bislang

nur aus Luxushotels bekannt. In den letzten

Jahren werden die komfortablen Betten

ohne Lattenrost jedoch immer beliebter.

Kein Wunder! Durch die besondere

Konstruktion sind sie ein echter Traum

für den Rücken und bieten absoluten Liegekomfort

und sind optisch zum Verlieben.

Sie zeichnen sich durch die Kombination

von drei Teilen aus, die gemeinsam

einen bequemen Untergrund ergeben.

Ganz unten befindet sich die Box,

der stabile Grund-Rahmen mit Federkern.

Darauf wird die Matratze positioniert und

darauf schließlich die Obermatratze, der

sogenannte Topper. Im Gegensatz zur Untermatratze

ist der Topper dünner und

kann so leichter gereinigt, bezogen oder

ausgetauscht werden.

Der besondere Liegekomfort, durch den

sich Boxspringbetten auszeichnen, entsteht

durch die Kombination der einzelnen

Teile. Der Federkern ersetzt den Lattenrost

und bietet gleichzeitig eine bequeme

Basis, die den Rücken ideal stützt.

Das Zusammenspiel von Untermatratze

und Topper trägt ebenfalls dazu bei, die

Wirbelsäule zu entlasten und ihnen das

Gefühl zu geben, auf Wolken zu schlafen.

Wir lieben unsere Arbeit und stehen Ihnen

mit Engagement und Wissen zur Seite.

Egal ob Sie sich für Boxspringbetten

oder andere Produkte interessieren: Unser

geschultes Personal kann Ihnen alle

Fragen beantworten und Ihnen dabei

helfen, die passende Lösung für Sie persönlich

zu finden. Wir halten uns stets

über neue Entwicklungen und Produkte

auf dem Laufenden und vernachlässigen

dabei nie unsere Ansprüche an Qualität

und Haltbarkeit unserer Produkte.

INDIVIDUELLE SCHLAFBERATUNG

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist der

Maßstab für unseren Service und unsere

Arbeit. Gern machen wir mit Ihnen einen

individuellen Termin zur Schlafberatung.

Alle Fragen zum Thema Boxspringbetten

oder anderen Produkten beantworten

wir Ihnen gerne. Genießen Sie bei Ihrer

individuellen Beratung den leckersten

Latte Macchiato der Hamburger Straße

im wahrscheinlich längsten Bettenfachgeschäft

der Welt ;-)

Haustex Star 2015

Bettenfachhändler des Jahres

TOP 51

Hamburger Str. 110 · 44135 Dortmund · Telefon: 0231-95 80 600 · www.betten-bormann.de


CITY GUIDE | ANZEIGEN

sport:optic

Optiker

Wir rüsten Sie optimal

aus für Ihren Sport!

Der grüne Raum

Messe & Event

Hotel & Restaurant

Hochzeit

Trauer

5* Fleurop

exklusive Innenraumbegrünung für Geschäftsräume

detaillierte Konzepte und professionelle Umsetzungen

edle Dekorationen und individuelle Veranstaltungen

stilvolle Gestaltung Ihres unvergesslichen Tages

einfühlsame Begleitung und Beratung

hochwertige Blumensträuße weltweit mit 5* Siegel

Meisterbetrieb

Lindemannstr. 51 44137 Dortmund 02 31-12 22 73

www.blumenkersting.de post@blumenkersting.de

sport:optic – Augenoptik für Aktive – bietet nicht nur eine große

Auswahl an Sportbrillen bekannter Marken (wie z. B. Adidas,

Alpina, Julbo, Oakley, Rudy Project etc.), sondern auch eine entsprechend

kompetente Beratung. Selbstverständlich beschäftigen

wir uns auch mit normalen Alltagsbrillen für die Ferne, Lesebrillen,

Gleitsichtbrillen, Bildschirmarbeitsplatzbrillen, Sonnenbrillen

und der Anpassung von Kontaktlinsen. Statten Sie uns

im Dortmunder Süden einen Besuch ab, wir freuen uns auf Sie!

sport:optic · Katja Grimme

Hagener Straße 295 · 44229 Dortmund, T: 0231-18 15 840, www.sport-optic.com

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9:00 -13:00 und 14:30 - 18:00 Uhr, Sa 9:00 - 14:00 Uhr

Brillen Obert

Optiker

Jay’s Fashion Store

Mode und Accessoires

Für alle echten Dortmunder: die SKYLINE-BRILLE!

Brillen Obert · Kleppingstr. 24 · 44135 Dortmund · Tel. 0231-52 56 71

www.brillen-obert.de· www.facebook.com/brillen.obert

f

Jay’s Fashion-Store in Dortmund-Lücklemberg ist seit 5 Jahren

fester Bestandteil der Dortmunder Modeszene. Klar, zeitlos und

edel wirkt das Geschäft. Der ansprechende Innenraum wird von

einer angenehmen und ruhigen Atmosphäre dominiert. Neben

dem Ambiente zum Wohlfühlen legt der 42jährige Wert auf ein ausgefallenes

Sortiment. Jeans des italienischen Labels Dondup und

das angesagte Label Juvia finden sich in dem eleganten Ladenlokal

ebenso wie die hochwertigen Mäntel von Duvetica. Um alle ganz

individuell zu beraten, nimmt sich Jochen Derwald gern die nötige

Zeit. Ehrlichkeit ist dem Ur-Dotmunder dabei besonders wichtig.

Die Paarung aus exklusivem Angebot und zuvorkommenden Service

machen Jay’s zu einer attraktiven Adresse im Dortmunder

Süden und zu einer echten Alternative zur Dortmunder Innenstadt.

Jay’s Fashion Store · Kirchhörder Straße 80 · Dortmund-Lücklemberg

Telefon: (0231) 72 51 51 93 · info@jays-fashion.de · www.jays-fashion.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10-13 und 15-18 Uhr, Samstag 10-13 Uhr

52 TOP


CITY GUIDE | ANZEIGEN

Shoes & Bags

Boutique

Heesen Optik

Optiker

10 Jahre Claudia Hentschel Shoes & Bags in der Kleppingstraße

Wir alle lieben Schuhe! Weil Schuhe etwas Spezielles sind. Manchmal

kleine Kunstwerke, praktische Alltagsbegleiter oder einfach

nur ein Accessoires, das wir nicht brauchen, das uns aber sehr

glücklich macht, wenn wir es an den Füßen tragen. Schuhe und

auch Taschen sind für uns Beruf und Berufung, deshalb feiern

Sie mit uns! AGL, Blundstone, Guess, Patrizia Pepe, Pertini, Furla,

What for sind nur einige Namen, die Sie auf schöne Schuhe neugierig

machen sollen. „Schauen Sie vorbei, wir freuen uns!“

Shoes & Bags · Claudia Hentschel

Kleppingstraße 28 · 44135 Dortmund · Telefon: 0231-557 48 78

Öffnungszeiten: Montags geschlossen · Di-Fr: 10-18 Uhr · Sa: 10-16 Uhr

Heessen Optik · Kleine Amtsstraße 14 · 59073 Hamm

Telefon: 02381-30 400 00 · www.heessen-optik.de · info@heessen-optik.de

9.00-13 Uhr und 14.30-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr, Mittwochnachmittags geschlossen

Intercoiffure Regina Winkler

Friseure

Wir machen mehr aus Ihrem Haar, ohne die Struktur zu gefährden. Geschädigtes Haar war gestern – heute ist Olaplex.

Dass Färben unser Haare strapaziert, ist jedem klar. Trotzdem

hat man die Schäden – kaputte Haarstruktur, Haarbruch,

trockenes und stumpfes Haar – bisher in Kauf

genommen. Aber nun muss das nun nicht mehr sein!

Das Wundermittel Olaplex sorgt dafür s, dass

Schäden erst gar nicht entstehen. Die Produkte

lassen sich aber nicht nur bei Färbeprozessen

anwenden. Schließlich wird das Haar auch durch

Stylen, Glätten, Kämmen und Sonne auf Dauer kraftlos und

schlapp. So kann Olaplex auch als reiner Wiederaufbau

verwendet werden. Geschädigtes Haar wird wieder

lebendig, kräftig und seidig. Um alle Ihre Fragen

zu beantworten, reservieren Sie sich doch

einfach bei uns eine Termin bei uns.

INTERCOIFFURE REGINA WINKLER · Bahnhofsstraße 24 · 58239 Schwerte · Facebook: www.facebook.com/IntercoiffureReginaWinkler

Telefon: 0 23 04-23 87 80 · info@reginawinkler.de · www.reginawinkler.de · Öffnungszeiten: Mo-Mi 9.00-18.00 Uhr, Do-Fr 9.00-20.00 Uhr, Sa 8.00-13.00 Uhr

TOP 53


LIFESTYLE | ANZEIGE

OLAPLEX – REBUILD TREATMENT

Olaplex taucht zur Zeit überall in den Medien auf und ist vor allem durch die Möglichkeit von

radikalen Farbveränderungen an nur einem Tag bekannt geworden.

Disulfidbrücken, welche für die Haarstabilität

verantwortlich sind und lässt die

Haarpracht im Nu gesünder und gepflegter

aussehen. Meine Haare wurden im

Vorfeld mit einem reinigenden Peeling-

Shampoo gewaschen und im Anschluss

dann mit einem OLAPLEX Rebuild Treatment

begandelt, welches etwa 40 Min eingewirkt

hat bis es ausgewaschen wurde.

Meine Haare fühlten sich bereits im nassen

Zustand viel griffiger und voller an.

Im Anschluss wurden meine Haare geföhnt,

geglättet und gestylt und das Ergebnis

war großartig: Glänzendes, kräftiges

und sehr griffiges Haar.

Die Story‘s von Promis wie Kim Kardashian,

die wie wild von schwarz auf

blond und zurück wechseln sind hier die

Vorreiter gewesen. Das aber mit dem Produkt

weitaus mehr möglich ist, wissen nur

die Wenigsten. Rebuild Treatment- ist das

Stichwort. Egal ob zur Stärkung bei feinem

Haar, zur Wiederbelebung der Sprungkraft

von Locken oder als Aufbau bei strapaziertem

Haar- ganz gleich ob chemisch

behandelt oder nicht, Olaplex verleiht ein

ganz neues Haargefühl. Zunächst schauen

wir aber hinter die Kulissen um zu verstehen

was Olaplex eigentlich ist.

BRÜCKEN IM HAAR

Dazu müssen wir jedoch tiefer in die Materie

des Haaraufbaues eindringen: Das

Haar besteht, wenn man es gründlich zerlegt,

aus verschiedenen Brücken. Für uns

sind hier besonders die Disulfidbrücken

wichtig, denn diese sind unter anderem

für die Struktur, Spannkraft und Stärke

jeden einzelnen Haares verantwortlich.

Durch chemische Behandlungen, äußere

Umwelteinflüsse sowie das Arbeiten mit

Hitzetools wie Glätteisen und Fön werden

diese Brücken angegriffen und gebrochen.

So wird das Haar strapaziert und kraftlos.

Genau hier greift Olaplex ein und schafft

das, was kein Produkt zuvor geschafft

hat. Der Wirkstoff geht Tief ins Haar und

baut die einzelnen Disulfidbrücken von

Innen wieder auf. Das Resultat: ein ganz

neues Haargefühl entsteht.

Beim Rebuild Treatment handelt es sich

um eine Salonexklusive Dienstleistung,

bei der das Haar von Grund auf neu aufgebaut

wird. Die Serie besteht aus drei

Phasen, wovon Phase eins und zwei im

Salon und Phase drei zu Hause durchgeführt

werden kann.

Die No. 3 bietet dem Kunden die Möglichkeit

das Haar zwischen den Friseurbesuchen

vital und stark zu halten, um es so

optimal auf die nächste Chemische Behandlung

vorzubereiten. Denn obwohl

Olaplex dauerhaft im Haar bleibt und

sich im Gegensatz zu einer Pflege nicht

auswäscht, ist eine regelmäßige Erneuerung

der Disulfidbrücken wichtig.

SELBSTVERSUCH VON INSA CANDRIX

Unsere Mode und Beauty-Redakteurin

Insa Candrix stellte sich für einen Test

zur Verfügung. Sie berichtet: „Ich bekam

eine Einladung bei Intercoiffeure Regina

Winkler, um eine neues Hair-Repair Wundermittel

zu testen, welches OLAPLEX

heisst. Nach Ladenschluss und in angenehmer

Atmosphäre hat Regina mir

von den Eigenschaften des Produkts erzählt,

dass es die Disulfidbrücken der

Haare repariert und dieses sogar nachhaltig.

Ideal geeignet ist OLAPLEX für

alle, deren Haare wiederkehrenden beanspruchten

Prozessen ausgesetzt sind.

Es ist auch geeignet für kraftloses und

brüchiges Haar. OLAPLEX repariert die

TIPP BEI SEHR BEANSPRUCHTEM HAAR

Drei Tage vor dem Besuch im Salon sollte

jeden Tag die No 3 angewendet werden

um die Integrität des Haares zu stärken.

Am Ende sollte noch gesagt werden, dass

trotz der vielen Möglichkeiten eines festgehalten

werden muss. Olaplex ist kein

Zauberstab und Bedarf einer fachgerechten

Anwendung vom Friseur-Profi

bei den Behandlungen.

Auf die Verwendung von guten Pflegeprodukten

wie Conditioner und Masken

darf nicht verzichtet werden, um das

Gesamtergebnis von schönen Haaren

abzurunden.

54 TOP


DER ZAHNARZT IN IHRER NÄHE

· LACHGASBEHANDLUNG

· IMPLANTOLOGIE

· PARODONTOLOGIE

· ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE

Zahnarztpraxis

Olaf Bickel

Jetzt Fan werden: www.facebook.com/zahnarzt.bickel

Mo 8-12 · 14-18 Uhr | Di 8-12 und 14-19 Uhr | Mi 8-13 Uhr | Do 8-12 · 14-18 Uhr | Fr 7-14 Uhr

Saarlandstraße 99 | 44139 Dortmund | www.zahnarzt-bickel.de | olaf.bickel@zahnarzt-bickel.de | Telefon: 0231-12 47 12


GESUNDHEIT

PROJEKT 365

Nach den Anzeichen eines Schlaganfalls ließ sich Osei Schlegel Ende 2009 ins Krankenhaus einweisen. Dort

wurde er direkt vorsorglich in ein künstliches Koma versetzt. Erst nach zwei Monaten wurde er aufgeweckt.

Ab dem Zeitpunkt hat sein Leben sich drastisch geändert. Durch eine halbseitige Lähmung war er ab sofort an

einen Rollstuhl gebunden. Er hatte Sprechstörungen, verlor seine Frau und seine Arbeit. Doch es gibt Hoffnung:

Physiotherapeut Tesfaldet Zemichael und Personal Trainer Jonas Dahmann nahmen sich des Pechvogels an und

riefen das Projekt 365 ins Leben. Durch eine tägliche Vollbetreuung mit den beiden soll der Patient in nächsten

Sommer am Phoenixsee die ersten zehn Kilometer laufen können.

Herr Zemichael, wann haben Sie Osei

Schlegel zum ersten Mal getroffen?

Das war im Frühjahr 2011. Neben meiner

schulischen Ausbildung zum Physiotherapeuten

habe ich in einem Fitnessstudio

gearbeitet. Dort beobachtete

ich einen Mann, der durch seine

Gehbehinderung Probleme mit dem

Drehkreuz-Eingang hatte. Ich ging

zu ihm und wir kamen ins Gespräch.

Er erzählte mir seine Krankheitsgeschichte

und, dass er von seinem Arzt

die Empfehlung bekam, sich in einem

Fitnessstudio anzumelden.

Das hört sich doch gut an. Wie ging es nach

seiner Anmeldung weiter?

In den ersten vier Jahren leider gar nicht.

Als ich ihn nach dieser Zeit wiedergesehen

habe, war alles beim Alten. Und ich

muss Ihnen widersprechen. Ich sehe

den Menschen ganzheitlich. Bei seinem

Osei Schlegel wurde am 26.11.1956 in Ghana geboren und kam 1985 als Flüchtling nach Deutschland.

56 TOP


GESUNDHEIT | ANZEIGE

Krankheitsbild war diese Vorgehensweise

schlichtweg falsch. Was er braucht ist

psychologische Betreuung, vollwertige

Ernährung und kontinuierliche Behandlung.

Wie soll ein Mensch, dessen Leben

sich von einem auf die andere Sekunde um

180° dreht, damit alleine zurecht kommen?

Ihre Grundidee ist sehr interessant. Aber

wie stellen Sie sich die Umsetzung vor?

Ich bin der Meinung, dass der Fehler

im Gesundheitssystem liegt. Ich erinnere

mich an ein treffendes Zitat von

Dr. med. M. O. Bruker „Die Ärzteschaft

müsste vorrangig darum bemüht sein,

Sorge dafür zu tragen, dass der Patient

gar nicht erst erkrankt.“

Wieso, unser Gesundheitssystem ist doch

gut durchdacht. Jedem wird geholfen.

Meiner Meinung nach mit dem falschen

Ansatz. Es findet keine Ursachenforschung,

sondern nur Symptombehandlung

statt. Nur in der Alternativmedizin

finden wir Ursachenforschung.

Ausgerechnet dieser Medizinzweig

(Osteopathie, Homöopathie und Naturheilkunde)

wird nicht vom unserem

Gesundheitssystem unterstützt bzw.

nur teilweise.

Und wo sehen Sie sich als Physiotherapeut?

Aus der Sicht eines Physiotherapeuten

bin ich davon überzeugt, dass in

unserem Abrechnungssystem dringend

ein Umdenken stattfinden muss.

Damit wir Physiotherapeuten auch

Ursachenforschung betreiben können

brauchen wir ein größeres Zeitfenster.

Nur so können wir den Menschen

helfen und sie vor frühzeitigen Operationen,

Medikamenten und Spritzen

bewahren.

Herr Zemichael man merkt, dass bei Ihnen

immer der Patient im Vordergrund steht

und wir wissen aus vorherigen Berichten,

dass Sie besonders vor schwierigen Fällen

nicht zurück schrecken.

Wenn man bedenkt, dass das Versicherungsrecht

besagt, dass wenn

der Patient nach zwei bis drei Jahren

noch eine erhebliche Funktionsstörung

zurückbehält, die Aussicht einer

Heilung nicht mehr gegeben sei. Was

ich allerdings anders sehe. Aus diesem

Grund habe ich das Projekt 365 ins

Leben gerufen.

Was genau ist das Projekt 365 ?

Das Schicksal von Osei Schlegel hat

mich so bewegt, dass ich mir, zusammen

mit dem Personal Trainer Jonas

Dahmann, zur Aufgabe gemacht habe

ihn 365 Tage zu betreuen. Wir haben

gemeinsam ein individuelles Therapiekonzept

entwickelt. Die Grundbausteine

unseres Konzepts sind die

Psyche, die Ernährung, die Bewegung

und die Therapie. Von Jonas Dahmann

bekommt er die volle Unterstützung im

Ernährungsbereich und im Muskelaufbau

mit Gerätetraining. Mein therapeutischer

Bereich beinhaltet die Stimulation

und das Anbahnen von Koordinationsabläufen

und die Förderung des

Zusammenspiels zwischen Rezeptoren,

Nerven und Muskeln. Unser Ziel ist es

nächstes Jahr mit ihm gemeinsam die

ersten zehn-Kilometer zu bewältigen

und ihn zurück in die Arbeitswelt zu

führen.

Text: Falk Bickel

“Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas

zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn ein

Moskito im Zimmer ist.” Dalai Lama

TOP 57


Mode

SCHÖNHEIT

IST IHR

KAPITAL

Eher durch Zufall an den Job gekommen, hat sich die Hagenerin

Scarlett Gartmann mittlerweile im hartumkämpften Model business

etabliert. Polo, Drykorn, Gerry Weber – alles Kunden, für die die

21-Jährige bereits vor der Kamera stand. In Deutschland ist sie innerhalb

eines Jahres zu einem gefragten Model geworden, nun möchte

sie auch den internationalen Markt erobern. In einem Interview

spricht sie über ihre Ziele und Wünsche, aber auch über die

Schattenseiten des vermeintlichen Traumberufes.

Foto: © Nadine Dilly

Topmodel werden – davon träumen etliche

Mädchen. Für viele bleibt es ein Traum,

doch bei dir wurde er Wirklichkeit. Hast

du dieses Ziel schon von klein auf verfolgt

oder hattest du andere Pläne?

Als ich vor zwei Jahren mein Abitur gemacht

habe, dachte ich erstmal, du musst

direkt studieren oder eine Ausbildung machen.

Der Gedanke ans Modeln kam erst

ein Jahr später, als ich zufällig einen Modeljob

in Düsseldorf bekam. Klar habe

ich Models immer bewundert und hatte

den Traum selber eins zu werden, aber

wirklich dran geglaubt habe ich erst, als

es dann soweit war. Nach dem ersten Job

ging es dann alles ganz schnell.

Mittlerweile bist du seit einem Jahr im

Modelbusiness tätig, verdienst damit dein

Geld. Was fasziniert dich an diesem Beruf?

Am meisten die Abwechslung! Ich liebe

es ständig unterwegs zu sein, fremde

Städte und Länder zu bereisen und am

Anfang der Woche noch nicht zu wissen,

wo es als nächstes hingeht. Es wird einfach

nie langweilig und wenn man mal

denkt, diese Woche ist nichts, klingelt

auch schon das Telefon und die nächsten

Jobs kommen rein. Erst vor kurzem

hatte ich am Montagmorgen noch keinen

einzigen Job und dann kamen am

Nachmittag gleich drei Anfragen. Also

ging es am Dienstagmorgen nach Düsseldorf,

von da aus nach Badenweiler in

Baden-Württemberg und anschließend

nach Wiesbaden für einen Job.

Bei all den vielen Jobs – gab es einen, der

dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Mein schönster Job war im Juni in Nizza

für eine Bademoden Firma. Wir haben

zwei tagelang bei herrlichem Wetter an

der Côte d’Azur geshootet. Eine Woche

danach bin ich direkt weiter auf die Azoren

geflogen, wo ich für eine Taschenfirma

vor der Kamera stand. Man kommt an so

viele verschiedene Orte, die man so wahrscheinlich

gar nicht bereisen würde.

Bekannte Marken wie Drykorn, Gerry

Weber und viele mehr haben dich gebucht.

Wenn du die Wahl hättest, für welches

Label würdest du gerne mal arbeiten?

Mein absoluter Traum wäre es für Victoria

Secret vor der Kamera zu stehen. Dann hat

man es definitiv geschafft. Alle aktuellen

Topmodels werden von VS für Kampagnen

und Shows gebucht. Besonders begeistert

bin ich von der Vitalität und Schönheit der

Models. Im Gegensatz zu den klassischen,

abgemagerten Laufstegmodels, sind die

Victoria Secret-Engel gut durchtrainiert

und sehen absolut gesund und fit aus.

Du sprichst es bereits an. Wie wichtig ist

Fitness im Leben eines Models und wie sehr

bestimmt Sport deinen Alltag?

Es gibt nichts Wichtigeres. Wenn du keinen

fitten Körper hast, kannst du es lassen.

Du musst nicht unbedingt dünn sein,

die Kunden wollen einfach sportliche Models,

die fit aussehen und durchtrainiert

sind. Dafür arbeite ich täglich ungefähr

58 TOP


Mode

zwei Stunden mit meinem Personal Coach

zusammen, der mir auch extra einen Ernährungsplan

aufgestellt hat. Abends mache

ich meistens noch Pilates oder Yoga.

Groß, sportlich, gutaussehend. Diese

Beschreibung passt wohl auf fast alle

Models zu. Wodurch unterscheidest du dich

von den tausend anderen Mädchen?

Ich glaube ich bin sehr unkompliziert. Viele

Models haben typische Allüren und zicken

rum, wenn sie mal fünf Minuten länger

als gebucht shooten. Ich mache auch

dann weiter, wenn die anderen Mädels keine

Lust mehr haben.

Deine Karriere hat bislang einen recht steilen

Verlauf genommen. Was tust du, damit

das auch weiterhin der Fall ist?

Wenn ich mir heute meine Bilder von vor

einem Jahr anschaue, sehe ich schon eine

deutliche Entwicklung. Ob es der Ausdruck,

die Posen oder einfach das Selbstbewusstsein

ist. Man entwickelt sich ständig

weiter und ich versuche vor allem meine

Bilder immer auf dem neusten Stand

zu halten. Dazu gehört auch, dass ich mir

regelmäßig neue Ideen für Shootings ausdenke

und Konzepte plane, die ich den

Fotografen, Visagisten und Stylisten vorstelle.

Meine Agenturen erwarten einfach

von mir, dass ich mich ständig weiterentwickle,

um dauerhaft mithalten zu können.

Foto: © Ninka Ploeger

Klingt, als laste ein großer Druck auf dir...

Definitiv. Der Markt wächst täglich und

es gibt tausend schöne Mädchen. Es wartet

niemand auf dich. Gerade am Anfang

muss man ständig am Ball bleiben und alle

Chancen wahrnehmen. Bei den Agenturen

muss man sich einen Namen machen, versuchen

sich weiterzuentwickeln und gute

Jobs bekommen, um irgendwann mal zu

den Aushängeschildern der Agentur zu

gehören. Für die meisten Models gibt es

diesen einen Job, der sie nach oben katapultiert.

Dafür muss man hart arbeiten.

Das Leben als Model hat allerdings auch

seine Schattenseiten. Du bist ständig unterwegs

und nur selten zu Hause. Wie vereinbarst

du das mit Familie und Freunden?

Familie und Freunde leiden definitiv unter

dem Job. Ich bin die meiste Zeit weit weg,

übernachte in Hotels und bin tagsüber am

Set. Da bleibt nicht viel Zeit für die Liebsten.

Wenn man dann mal zu Hause ist, stehen

natürlich die Engsten an erster Stelle.

Dadurch leiden vor allem alte Freundschaften.

Ich versuche alles unter einen

Hut zu bringen, aber wenn Freundinnen

spontan fragen, ob wir abends was essen

gehen, muss ich leider meistens absagen.

Noch lebst du in deiner Heimatstadt

Hagen – bei weitem keine Modemetropole.

Ist ein Umzug ins Ausland denkbar?

„Mein absoluter Traum

wäre es für Victoria Secret

vor der Kamera zu stehen.“

Wo ich am liebsten leben und arbeiten

möchte, kann ich gar nicht sagen. Deutschland

ist ein guter Markt, um lange als Model

zu arbeiten, da es zahlreiche Kataloge

und große Firmen gibt, die in Deutschland

produzieren. Natürlich ist es ein Traum

von mir in den USA durchzustarten und internationaler

zu arbeiten. Ob ich allerdings

komplett dort leben würde, weiß ich nicht,

da ich mich immer auf zu Hause freue.

Gibt es schon konkrete Planungen, um

auch diesen Traum wahrwerden zu lassen?

Vor ein paar Wochen bin ich bei einer neuen

tollen Agentur in Hamburg aufgenommen

worden, die sehr international arbeitet.

Über diese Zusammenarbeit freue ich

mich riesig. Ab Mitte September werde ich

dann für eine gewisse Zeit in die USA gehen

und mich dort bei einigen Agenturen

vorstellen und hoffen, dass ich sie von mir

überzeugen kann. Wie es dann weitegeht

kann ich noch nicht sagen, aber ich bin definitiv

voll motiviert und freue mich über

alles Neue was noch kommen mag.

Foto: © Pia Schäfer

Wir drücken die Daumen!

Das Interview führte Kevin Pinnow

TOP 59


Mode

VOR UND

HINTER

DER

KAMERA

KUNST

Konstantinos Angelos Gavrias, ein künstlerisches Multitalent aus Dortmund

mit griechischen Wurzeln, erobert die Model Szene. Das TOP Magazin traf sich

zum entspannten Frühstück mit ihm und erfuhr so einiges Interessantes.

TOP Magazin: Du bist als Fotograf und

Model in verschiedenen Werbebereichen

tätig. Man sah Dich unlängst auf jedem

Plakat in Dortmund und nebenbei studierst

Du Freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf.

Wie würdest Du Dich beschreiben?

Konstantinos Angelos Gavrias: Alles,

was ich mache, sehe ich eher aus der

künstlerischen Perspektive. Sich darzustellen

vor der Kamera und auch meine

Arbeit hinter der Kamera, sind für mich

meine eigene visuelle Art, mich nach

außen auszudrücken. Ich sehe mich

als freischaffenden Künstler. Wobei ich

in diesem Moment nicht entscheiden

könnte, was mir mehr Freude bereitet,

es ist hinter wie auch vor der Kamera

sehr inspirierend.

2006 hast Du in New York den begehrten

Golden Light Award für die Kategorie

Dokumentar- Fotografie /Fotojournalismus

gewonnen. Was bedeutet Dir dieser Preis?

K.A. Gavrias:. Das war natürlich sehr

prägend für mich zum damaligen Zeitpunkt.

Ich hatte gerade frisch mein Diplom

gemacht und war als Fotograf mehr

im dokumentarischen, freikünstlerischen

und projektbezogenen Bereich

am experimentieren. Diese Arbeit hat

mich sehr geprägt, und ich sehe sie

immer noch als eine sehr starke, emotionale

Dokumentation. Es ist für einen

jungen Künstler sehr schmeichelnd,

wenn die Chefredakteurin der New

York Times mit in der Jury sitzt und

deine Arbeit positiv bewertet. Mittlerweile

habe ich mich auch in andere

Richtungen weiterentwickelt.

60 TOP


Mode

einem Gesamtwerk zusammengefasst

habe. Meine Protagonisten verhalten

sich alle maßlos, in ihrem gesellschaftlichen

Konsum und Schönheitsidealismus.

Letztendlich jage ich dieser Maßlosigkeit

hinterher und fange sie in meinen

Bildern auf.

Du lebst und wohnst immer noch in Dortmund,

was fesselt Dich an dieser Stadt?

Ich verbinde mit Dortmund Heimat,

Freunde, zur Ruhe kommen. Es gibt

natürlich aufregende Städte, und da

bin ich offen. Ich pendele ja auch jeden

Tag nach Düsseldorf. Aber Dortmund

ist halt meine Familie, ist ein Stück Heimat

geworden.

Wo trifft man Dich in Dortmund an? Gibt es

irgendwelche Ausgehtipps?

Also vor zehn Jahren hätte ich vielleicht

noch gesagt, da passiert noch was in

Dortmund, aber mittlerweile ist es eine

Misere hier. Man hat hier alle möglichen

Läden, die nichts Halbes und nichts

Ganzes sind. Ich vermisse eine gute

Bar-Kultur, wo man einfach entspannt

bis morgens um zwei Uhr sitzen kann

und einen angenehmen Drink bekommt.

Ich vermisse das Meyer Lanskys, das La

Cucaracha. Also bewege ich mich meistens

tagsüber, wenn ich zu Hause bin,

nicht aus meinem Kaiserviertel heraus,

weil es da sehr gemütlich geworden ist.

Was ist für Dich Schönheit?

Schönheit drückt sich in einem interessanten

Charakter am besten aus.

Was ist für Dich Erfolg?

Erfolg kommt und geht meistens. Am

Ende bleiben die glücklichen Momente,

die man mit guten Freunden gemacht

hat. Das ist für mich Erfolg.

Was möchtest Du mit Deinen Werken

erreichen?

Die Leute begeistern damit natürlich,

klar. Neue Bildreize geben, dass sie

sich selber auch inspirieren. Ein Bild

kann ja alles transportieren, jeder

sieht ja etwas anderes darin. Ich tendiere

jetzt mehr dazu, Bildwelten zu

schaffen. Meine Bilder sprechen eine

sehr direkte Sprache.

Hat sich Dein Bild als Fotograf geändert,

seitdem Du selber auf der Bühne stehst

oder hast Du ein anderes Auge dafür

bekommen?

Ich würde sagen, seitdem ich wieder

vor der Kamera bin, hat sich das soweit

bei mir herauskristallisiert, dass ich bei

meinen neuen Arbeiten mehr mit dem

Selbstportrait arbeite, mit mir selber.

Ich setze mich selber in Szene für neue

Bildwelten, die ich damit erzeuge. Das

ist gerade meine Tendenz, stilistisch

bringe ich meine photographischen

Skills mit ein. Wenn die Bilder dann

erzeugt sind, arbeite ich auch gleichzeitig

eng mit der Industriewelt und den

Materialien, die mir zur Verfügung stehen.

So kann ich den Aspekt der Werbung

noch mehr in meine Arbeiten einbringen

und vollenden.

Wo siehst Du Dich in der Zukunft?

Ein Häuschen am Strand irgendwo in

Griechenland, wo ich hinausschaue auf

das Meer und von dort aus alle meine

Arbeiten koordinieren kann.

Dann wünschen wir Dir, dass sich Dein

Wunsch schnell erfüllt. Danke für das tolle

Interview.

Text: Nona Simakis

Fotos: Edgar Berg

Hängt diese Arbeit noch irgendwie nach,

inspiriert sie Dich weiter oder ist das zur

Seite gelegt?

Es hat sich jetzt herauskristallisiert,

dass all meine letzten Arbeiten, die ich

bisher gemacht habe, eine bestimmte

Thematik beinhalten. Sei es die Strecke

mit der High Society Serie bis hin zu

Randgeschehnissen in der Modeindustrie.

Das Ganze habe ich „beyond measures“,

auf Deutsch „Maßlos“ genannt.

Ich hatte letztes Jahr eine Installation

in Lissabon, wo ich alle meine Werke zu

AUSSTELLUNG IN DER

FLUXUS STUDIO GALERIE

Maßlos | Fotografie

Ausstellungsdauer: 05.09. – 23.10.15

Hohe Straße 48, 40213 Düsseldorf

www.fluxus.cc

Weitere Websites von

Konstantinos Angelos Gavrias:

www.gavrias.com

www.les-amants.de

TOP 61


Mode

MUST HAVES FÜR

Floris van Bommel

Gesehen bei

van Laack Dortmund

www.Cashmere-Pearl.com

Gesehen bei Barbour Store Dortmund

Zadig & Voltaire

62 TOP

Gesehen bei

Rigby & Peller

Strenesse

Gesehen bei Strenesse

Gesehen bei Lillas


DEN HERBST

Mode

PALKMITAS

Gesehen bei Shoes & Bags

Gesehen bei Treibgut.eu

Gesehen bei Barbour Store Dortmund

COTTON CANDY

7 Chic Avenue

Gesehen bei Quast

Hemisphere

Gesehen bei Lillas

No21

Gesehen bei Jay‘s Fashion

TOP 63


KOLUMNE

DIE MÜTZE MACHT’S

In der Modewelt gehören Mützen inzwischen zu den beliebtesten Accessoires. Denn man

kann sie zu jeder Jahreszeit tragen, sie haben sich als trendig bewährt und nicht nur –

wenn wie jetzt – die kühlere Jahreszeit beginnt. Auch wenn die Haare mal schief liegen,

können das Mützen nicht nur praktischerweise kaschieren. Sie sind auch wärmendes

Extra, denn der Mensch verliert über den Kopf die meiste Wärme.

In unterschiedlichem Design und Material

kann die Mütze als schmeichelndes Accessoire

so manches Outfit upgraden. Mit

und ohne Farbtupfer, in den unterschiedlichsten

Prints von grafisch bis Leo oder

gar mit Strasssteinen à la SWAROVSKY

besetzt können sie echte Hingucker sein.

Das hat natürlich auch etwas mit Mut

zum Modischen zu tun, denn Mützen

sollten als Accessoire zur Kleidung ganz

selbstverständlich wie ein Eyecatcher

wirken. Dabei sollte jede Frau für sich

schauen, dass sie die passende Mützenform

findet, denn die Auswahl ist groß.

Am besten eignet sich feiner Strick aus

leichtem Cashmere, denn das schmiegt

sich ideal jeder Kopfform an.

Ich liebe dieses Accessoire, weil es nicht

nur wärmt, sondern auch an „bad hair

days“ perfekt ist: Ruck-Zuck ist man kaschiert

und fühlt sich wie unter einer

Tarnkappe. Schmeichelhaft verpackt,

lenkt die Mütze von der Frisur ab, die vielleicht

nicht zu bändigen war, oder weil

es einfach keine Zeit fürs Föhnen gab …

Und wenn ich die Mütze abnehme?

Wenn die Haare aus der Form geraten sind,

kann man dem entweder mit einem Zopf

vorbeugen oder manchmal reicht auch ein

kurzes Durchwuscheln. Hier zeigt sich,

wie gut der Haarschnitt ist. Generell haben

es Kurzhaarfrisuren nach dem Mützenabnehmen

leichter mit dem „Restylen“,

denn da sitzt die Frisur fast von alleine.

Und wie sagt es ein deutsches Sprichwort

so schön wie treffend: „Besser die Mütze

(oder der Hut) ist verrückt als der Kopf.“

Eure Insa Candrix.

Kirsten A. Eilers

Friseure

Nach Stationen in Berlin bei Udo Walz und einem eigenen

Salon auf Sylt, hat es Kirsten A. Eilers zurück in ihre Wahlheimat

verschlagen. Gut für Dortmund, denn ihr Salon an

der Hohen Straße 43 (ehemals Bernd Pawlowski) gehört

unumstritten zu den TOP-Adressen wenn es um Schönheit

geht. Kirsten A. Eilers und ihr Team unterstützen Sie, das

Optimale aus Ihrem Typ zu machen! Es gibt so viele Möglichkeiten,

die eigenen Vorzüge zu betonen. Hier kennt man

sie alle. Während Sie sich verwöhnen lassen, kümmert man

sich um ihre Schönheit und Sie gönnen sich einen Moment

der Ruhe und Entspannung.

Kirsten A. Eilers | Friseure · Hohe Straße 43 · 44139 Dortmund · Telefon: 0231-12 20 33 · info@kirsteneilers.de · www.kirsteneilers.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 9:00 bis 18:30 Uhr, Samstag von 9:00 bis 14:00 Uhr

64 TOP


COMIC

Mehr davon? Gibt’s in diesem Buch >>

TOP 65


COMIC | IMPRESSUM

Impressum

TOP MAGAZIN DORTMUND

erscheint im Verlag

BIC Media GmbH & Co. KG

Hohe Straße 1, 44139 Dortmund

Telefon: 0231-586 80 80-70 · Fax: 0231-586 80 80-79

www.top-magazin-dortmund.de

E-Mail: f.bickel@top-magazin.de

Verleger und Herausgeber: Falk Bickel (ViSdP)

Redaktion: Winfried Appel, Falk Bickel

Autoren: Winfried Appel, Falk Bickel, Lea Bickel,

Jens Büchling, Insa Candrix, Martina Lode-Gerke,

Martin Krehl, Bruno Knust, Kevin Pinnow, Holger Steffens,

Britta Röttger, Nona Simakis, Isabella Thiel (Foto)

Grafikdesign: Marcus Lazzari (CvD),

roeske + lazzari, Dortmund, www.roeske-lazzari.de

Fashionberatung: Insa Candrix

Druck: alpha print medien AG, Kleyerstr. 3, 64295 Darmstadt

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion und des Verlages wieder. Für unverlangte

Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine

Verantwortung. Sämtliche Termin- und Ortsangaben beruhen

auf Informationen der Veranstalter und sind ohne Gewähr.

Nachdruck von Beiträgen und Fotos, auch auszugsweise, nur

mit vorheriger Genehmigung. Die Urheberrechte der vom TOP

Magazin konzipierten Beiträge, Abbildungen und Anzeigen

liegen beim Verlag. TOP Magazin erscheint viermal pro Jahr.

Die nächste Ausgabe erscheint im November/Dezember 2015.

TOP MAGAZIN

ist ein eingetragenes Warenzeichen und erscheint in Lizenz

der / verantwortlich für den Titel:

TOP OF THE TOPS & TOP MAGAZIN

International GmbH & Co. Verlags und Lizenz KG

Wenzelgasse 28 · 53111 Bonn

Telefon (02 28) 96 96-230 · Telefax (02 28) 96 96-242

E-Mail: info@top-magazin.de

Internet: www.top-magazin.de

Geschäftsführung: Ralf Kern

Assistenz der Geschäftsführung: Michaele Leuwer

m.leuwer@top-magazin.de

Managementassistentin: Janina Wallenfang

j.wallenfang@top-magazin.de

Projektleitung: Andrea Volksheimer,

a.volksheimer@top-magazin.de

Chefredaktion: Hannah Welp, h.welp@top-magazin.de

Grafik: Stephan Förster, foerster@top-magazin.de

Webdesign: Dominik Seeger, d.seeger@top-magazin.de

Titelbild: Fotografin Hellen Pass / Model Maria Sawaneh

MICHAEL HOLTSCHULTE, ...

» Jahrgang 1979, lebt mit Hund, Katzen, Spielekonsolen

und Frau in Herten. Dort arbeitet er als Cartoonist

für zahlreiche Zeitungen und Magazine (u.a. für

Süddeutsche Zeitung, Eulenspiegel, Deadline, TAZ,

Titanic, Stern, YPS). Darüber hinaus illustriert er

für verschiedene Werbeagenturen, Postkarten-,

Kinderbuch-, Schulbuch- und Spieleverlage.

» 2012 wurde Michael Holtschulte mit dem Publikumspreis

des Deutschen Preises für die politische

Karikatur ausgezeichnet und im November 2014 mit

dem des Deutschen Karikaturenpreises.

» Bisher sind zahlreiche Bücher von Michael Holtschulte

(iVolution 2.0, Heute darfst du dir was wünschen,

Jesus?!, Männer – Frauen, Tot, aber lustig) oder mit

seiner Beteiligung bei Lappan (Fiese Bilder, Kinder!,

Lehrer!, Frauen & Fußball!) erschienen.

» Regelmäßig erscheinen neue Cartoons auf seiner

Seite www.totaberlustig.de, die Anfang 2015 ihr

10-jähriges Jubiläum feiert.

In Lizenz erscheint TOP MAGAZIN mit der

Herbstausgabe 3-2015 in den Städten und Gebieten:

Aachen, Berlin, Bielefeld, Bodensee, Bonn, Chemnitz,

Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Halle, Hamburg,

Hannover, Karlsruhe/Baden-Baden, Heilbronn, Koblenz,

Köln, Leipzig, Luxembourg, Mainz, München, Münster,

Neuss, Niederrhein, Nürnberg, Regensburg, Reutlingen,

Rhein-Neckar, Ruhr (Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen,

Gelsenkirchen, Mülheim, Oberhausen), Saarland, Sauerland,

Siegen-Wittgenstein, Stuttgart, Thüringen, Trier, Ulm/Neu-Ulm,

Würzburg, Wuppertal.

Insgesamt 38 TOP MAGAZINE mit einer Gesamtauflage

von 452.000 Exemplaren.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 33 vom 01.01.2015

TOP TEN

verantwortlich für die Seiten: 67-74

TOP Promotion Verlags & Marketing GmbH

Promenadenweg 1, 52152 Woffelsbach am See

Telefon: 0 24 73-93 70 96

b.schneider@top-magazin.de · www.top-ten-magazin.de

Geschäftsführung: Thomas Schneider,

Beate Schneider (ViSdP)

Anzeigen: Beate Schneider, Fedra Sayegh

Redaktion: Silke Öttershagen, Alexandra Jungblut

Layout/Gestaltung: Alexander Mack, www.Zweisieben.de

Druck: Weiss-Druck GmbH & Co. KG, Monschau

Der TOP TEN-Bogen erscheint mit einer Auflage von 164.000 Exemplaren

in den Städten: Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Essen,

Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

66 TOP


GALERMA · POLYTECH | ANZEIGE

Ästhetische Chirurgie auf höchstem Niveau

Brustvergrößerung mit individueller Beratung und Verwendung hochwertiger

Silikonimplantate für lebenslange Sicherheit

Mein wichtigstes Ziel ist, die Erwartung,

mit der die Patientin zur Brustvergrößerung

kommt, zu erfüllen, erläutert Dr

Münzberg. Dabei beginne ich mit einem

ausführlichen Beratungsgespräch, und

gehe anschließend auf den Wunsch der

Patientin ein. Dabei hilft mir der einzige

Deutsche Hersteller Polytech Health &

Aesthetics, der inzwischen ca. 1500 verschieden

Implantatformen auf dem Markt

anbietet. Basierend auf der vorgegebenen

Brustform und der körperlichen Veranlagung,

entwickle ich dann ein individuellen

Behandlungsplan, abgestimmt mit

den Vorstellungen der Patientin, denn jede

Brust ist einzigartig, und Bedarf verschiedener

Implantat Formen, Größen

und Positionen.

Die Zufriedenheit und die glückliche

Ausstrahlung der Patientinnen

bei den Kontrollen zeigen mir

schließlich den Erfolg aus Beratung, Operation

und postoperativen Kontrollen.

Auf sanfte Weise schön

Faltenbehandlung und sanftes Lifting mit Emervel®

Über den interviewten Arzt:

Die Hyaluron-Filler von Emervel® aus dem Hause Galderma basieren auf der Balance-

Technologie und bieten Anwendern ein breites Spektrum einzigartiger Geltexturen

zur Behandlung von Falten, sanftem Lifting, Volumenmangel und Kontur Verbesserung.

Dazu gehört der Filler Emervel® Volume, in dem das im Alter an Fülle verlorene

Volumen im mittleren- und unteren Gesichtsbereich eines Patienten sanft wiederhergestellt

und gleichzeitig ein Lifting-Effekt erzielt werden kann.

INTERVIEW

Wir haben uns mit dem Experten Dr. med.

Joachim Münzberg, Facharzt für Plastische

und Ästhetische Chirurgie aus Dortmund,

zum Thema Unterspritzung und

Anwenderkomfort unterhalten, der auch

Kurse für Ärzte in diesem Bereich gibt.

Sehr geehrter Herr Dr. Münzberg, was mach

aus Ihrer Sicht einen guten Filler aus?

Ein Filler muss als Erstes ein ausgezeichnetes

Sicherheitsprofil haben, das heißt

ausführlich getestet, sicher und auf dem

Markt etabliert sein. Zudem sollte der Hersteller

eine breite Variabilität an Fillern

für verschiedene Indikationen anbieten,

um den Patienten individuell beraten/

behandeln zu können. Das bietet heute

die Firma Galderma mit ihren Produkten

Emervel ® , Restylane ® und Azzalure ® .

Dr. med. Joachim Münzberg

Facharzt für Plastische und

Ästhetische Chirurgie

Prinzenstraße 9 · 44135 Dortmund

T. 0231-185 72 35 · www.dr-muenzberg.de

Warum haben Sie sich für dieses Produkt/

diese Firma entschieden?

Die Produktpalette von Galderma, die

auch Botulinumtoxin A einschließt (Azzalure

® ), bietet mir eine große Variabilität,

so dass ich jetzt alle Gesichtsbereiche,

und auch die Haut mit behandeln kann.

Somit kann mit der Patientin/ dem Patienten

gemeinsam entschieden werden,

in wie weit eine Verjüngung/ Lifting des

Gesichtes gewünscht wird. Des Weiteren

sind Nachfolgebehandlungen möglich,

da die Produkte kompatibel sind, und

somit aufeinander aufbauen.

Emervel Volume: Behandlung im Vorher-Nachher-Vergleich. Foto: Galderma (Düsseldorf)

Vielen Dank für das Interview.

Aber gerne doch.

TOP 75


MIT EINEM HÖCHSTMASS AN AUTHENTIZITÄT:

HARTE ARBEIT, EHRLICHER LOHN:

BERGMANN-BIER

Jede Mücke sticht. Thomas Raphael sieht sich als Mücke: „Die Radeberger Gruppe

braut an einem Tag so viel Bier zwischen Frühstückspause und Mittagessen wie

Bergmann in einem Jahr“. Mehr sagt der Gründer der kleinsten Brauerei in Dortmund

nicht zu seinen Umsatzzahlen. Braucht er auch nicht. Was bei Bergmann

stolz macht, ist nicht der Hektoliter-Ausstoß, sondern die Tatsache, dass es in Dortmund

die Marke Bergmann überhaupt gibt.

Die Welt wäre um so Vieles ärmer, würde

man nicht so manchen Verrückten verrückt

sein lassen. In seiner Jugend

kannte Thomas Raphael alle acht Dortmunder

Brauereien, sogar auswendig:

„Meine Kumpels und ich hatten damals

so viele Führungen mitgemacht, dass

wir die Texte mitsprechen konnten“.

Verrückt. Interesse und Leidenschaft

fürs lokale Bier blieben Raphael erhalten,

die Leidensfähigkeit angesichts

des Brauerei-Sterbens in Dortmund

war allerdings 2005 erschöpft. Raphael

hatte den alten Bergmann-Bierhumpen

im Regal vor Augen, recherchierte und

sicherte sich für schlappe 300 Euro die

Markenrechte. Sentimental und ein bisschen

sehr verrückt.

AUS DEN HÄNDEN GERISSEN

Dann erfuhr Raphael, dass seine Markenrechte

am Namen Bergmann erlöschen

würden, wenn er damit nichts anstellte.

Verrückterweise ließ er 2006 mal 6000

Liter Export unter dem Namen Bergmann

brauen – es wurde ihm förmlich aus den

Händen gerissen. Alles Verrückte?

„Nein,“ lächelt Dr. Thomas Raphael.

„Alles Menschen, die ein gutes Bier

haben wollten.“ Ein handwerklich solide

und sorgsam hergestelltes Bier mit einer

regionalen Philosophie, kein anonymes

Industriebier. Für Raphael und seinen

Freund Herbert Prigge war es schwer

einzusehen, dass in Dortmund die Brauereien

und die Biersorten verschwanden,

während im Sauerland die Konkurrenz

wuchs und blühte. „Zu dem Namen Dortmund

gehört für mich gutes Bier“, so

einfach ist das für Thomas Raphael.

ZU DORTMUND GEHÖRT GUTES BIER

So einfach und so verrückt: Bis 2008 wurden

vor allem Pils, dann aber auch Export

und Spezialbiere für die Firma Bergmann

gebraut und abgefüllt. 2008 wurde der Gegenwert

eines Einfamilienhauses in eine

kleine Brauereistätte am Dortmunder Hafen

investiert, da entsteht das „Adam“ aus

dem Hause Bergmann. 30 Dortmunder legten

dafür zusammen, wurden von Prigge

und Raphael mit Genuss-Scheinen zu Anteilseignern.

Verrückt, dass das wirklich

„Genuss“-Schein heißt…

76 TOP


GENUSS

BRAUSTÄTTE AUF PHOENIX WEST

Union, Thier – „die Marken könnte es

heute noch geben“, da ist sich Thomas

Raphael sicher. Selbst wenn der Pro-

Kopf-Konsum an Bier auch in Dortmund

rasant gesunken ist, Sorgen um

sein Unternehmen macht sich Raphael

nicht. Er ist zwar kein Kaufmann, aber

als promovierter Mikro-Biologe weiß

er zumindest, was Peanuts sind. Im

Hauptberuf arbeitet er für ein Lebensmittelunternehmen

in der Region. Sein

Laden am Hafen läuft, inzwischen hat

Bergmann wieder einen angestellten

Mitarbeiter. „Und wir planen den Bau

einer Brauerei auf Phoenix West, haben

unsere Ideen gerade dem Gestaltungsbeirat

der Stadt vorgestellt“. Da soll

vor aller Augen Dortmunder Bergmann-Bier

gebraut werden, endlich

sollen auch Führungen möglich sein –

Raphael will seiner Kundschaft sehr

gern zeigen, wo ihr Bier herkommt.

Verrückt: Im nächsten Jahr geht es

schon los, ein Gastronom muss noch

gefunden werden für die braubegleitende

Bierstube.

Thomas Raphael hat kein Marketing-

Budget wie die Großen: „Das machen

wir aus dem Bauch heraus“. Sein Bauch

würde niemals den Kasten für 5 Euro

im Discount verschleudern lassen. Da

hält man es bei Bergmann eher mit der

neuen Slow Food-Bewegung und lehrt

die Menschen wertschätzenden Umgang

mit Lebensmitteln.

„Harte Arbeit, ehrlicher Lohn“ ist ein

unschlagbar eingängiger Slogan, der

ein Höchstmaß an Authentizität verspricht

– und auch hält. Und Dortmunder

Lebensgefühl aus der legendären

Zeit vor dem Strukturwandel symbolisiert,

wie Stahl und Kohle. Verrückt:

Mit dem unter Tage fahrenden Bergmann

hat der Markenname gar nichts

zu tun. Die Familie, die 1796 das erste

und 1966 das letzte Bergmann-Bier

braute, hieß einfach so. 1966 kaufte

Ritter den Namen, 1972 ließ man die

Marke sterben.

„SLOW EHRGEIZ“

Trotz des aktuell gewinnversprechenden

und erfolgreichen Trends auf dem

Bier-Markt (verrücktes Bild: Craft-

Beer ist aus den USA nach Europa

„geschwappt“…) – Bergmann sollte

eigentlich nicht Craft-Beer genannt

werden. Obwohl es der reinen Wikipedia-Lehre

nach ja schon immer eins

gewesen ist: Es ist handwerklich und

mit eigener, unverwechselbarer Rezeptur

nach allen Regeln der Braukunst

gemacht. Dass die Amis ihr Industrie-

Massenbier nicht mehr mögen und sie

nach neuen Geschmackserlebnissen

gesucht haben, findet Thomas Raphael

bezeichnend. Und dass Craft-Beer jetzt

schon nichts mehr mit der Liter-Ausstoßmenge

zu tun hat. Mit der neuen

Sorte „Hopfensünde“ wagt sich Bergmann

jetzt dann doch ins explizite

Craft-Segment. Verrückt…

Bergmann soll in Dortmund ein einziges

Prozent vom lokalen Biermarkt ausmachen,

das ist das ausgegebene Ziel

der Bier-Verrückten am Dortmunder

Hafen. Dafür gibt es aber kein Zeitfenster:

„slow Ehrgeiz“ sozusagen. Bisher

können die Dortmunder an etwa 120

Verkaufsstellen in der Stadt Bergmann-

Biere kaufen. Und natürlich im restaurierten

Kiosk-Denkmal am Wall. Der

wird auch für immer im Schatten vom

U-Turm bleiben.

Text: Martin Krehl, Fotos: Isabella Thiel

TOP 77


Genuss

KOCHEN MIT MEA

TREFFPUNKT FÜR GENIESSER IN SCHWERTE

Zusammen kochen, essen, trinken –

genießen … Das Team einer kleinen

Firma schweißt so ein Gemeinschaftserlebnis

sicher noch mal

richtig zusammen. Aber ein Koch-

Event als Junggesellinen abschied?

„Haben wir schon gemacht, war

superschön!“ Michaela Wendel ist

die „Mea“ aus „Mea’s Cucina“, der

Kochschule am Schwerter Markt.

Bei ihr lernen Kinder schmecken,

erfahren Erwachsene alles über

gesunde Ernährung oder kaufen

Gourmets edle Weine und feine

Gewürze. „Aber eine Silberhochzeit

feiern geht bei uns auch“.

Seit zwei Jahren erfreut sich „Mea’s

Cucina“ im Schatten der Schwerter

Marktkirche St. Viktor wachsender

Beliebtheit. Die gebürtige Münchnerin

Michaela Wendel hat die Traumimmobilie

in der Schwerter Altstadt gründlich

saniert und zu einem Treffpunkt für

Genießer werden lassen. Und solche, die

das werden wollen.

GESUNDES MUSS LECKER SEIN

Gesundes muss lecker sein, andersrum

stimmt es eben nicht. Die Mutter zweier

erwachsener Töchter bekam ihren

Spitznamen, weil ein Nachbarskind

immer rief „Mea, was gibt’s zum Essen?“

Die Kleine konnte Michaela noch nicht

aussprechen, wusste aber um deren

ausgeprägtes Faible fürs Kochen. Dabei

hat Michaela Wendel erst einmal eine

Schneiderlehre gemacht und als Direktrice

in der Modebranche gearbeitet.

Ziel war die Kostümbildnerei, dann

kamen bei ihr aber erste Zweifel an der

wahren Begabung auf. Schon als Teenager

hat Michaela Wendel nichts lieber

getan als gekocht, Rezepte ausprobiert

und Koch-Versuche gemacht.

In Fulda studierte sie Oecotrophologie

und arbeitete freiberuflich als Ernährungsberaterin

für verschiedene Arztpraxen.

Sie heiratete einen Dortmunder,

zog ins Ruhrgebiet, wurde zwei Mal

Mutter und realisierte 2013 endlich ihren

Traum: die Kochschule mit angeschlossener

Praxis für Ernährungsberatung.

GANZ NORMALE HAUSHALTSKÜCHE

Bis der Altbau am Schwerter Markt zur

ersten Adresse für guten Geschmack

wurde, war eine Menge Arbeit zu erledigen.

Schließlich betreibt sie streng

78 TOP


Genuss

sein. Zur Kochschule gehört auch ein

freundlich-heller Gastraum, wo zwischen

8 und 22 Menschen essen, geniessen und

feiern können. „Das, was sie vorher mit

mir zubereitet haben!“ Wer in der cucina

feiern möchte, kann sich ein fulminantes,

gesundes Catering wünschen – „aber

einen Gang – und sei es das Dessert –

wird live und vor aller Augen mit möglichst

vielen Gästen zubereitet!“ Kindergeburtstage

werden so zu einer Attraktion,

kleine Geburtstagsfeiern oder Überraschungsfeste

– „Mea’s cucina“ ist für

alles offen.

genommen eine Gastronomie. „Bei mir

wird beraten, es wird gekocht und auch

gegessen“, freut Michaela Wendel sich

heute, dass sie ihren Traum inzwischen

sehr erfolgreich etabliert hat.

Die Küche ähnelt allerdings in keiner

Weise der eines Spitzenrestaurants:

„Nein, das hat ja auch niemand

Zuhause. Wir haben eine ganz normale

Haushaltsküche mit modernen Geräten“.

Hier lernen Kinder zum Beispiel

beim Schwerter Ferienspaß, wie lecker

Gemüse sein kann und wieviel Spaß

die Zubereitung macht. „Und wie man

richtig einkauft“, sagt Michaela Wendel.

Nicht umsonst hat sie den Schwerter

Wochenmarkt zwei Mal die Woche vor

der Ladentür. „Ich kaufe aber auch sehr

viel bei mir gut bekannten Produzenten

in der Region, zum Beispiel auf dem

Staudenhof in Iserlohn-Refflingsen“. Als

aktives Mitglied des Convivum Dortmund

von Slow food will sie unbedingt

immer genau wissen, wo ihre Zutaten

herkommen. „Das ist mir wichtiger als

jedes Siegel.“ Und das hat sie schon zu

einer spannenden Hospitanz bei einem

Gewürzhersteller gebracht.

KURSE FÜR KRANKENKASSEN ODER

DIE VOLKSHOCHSCHULE

Michaela Wendel bekommt in ihre Praxis

Patienten von verschiedenen Ärzten

überwiesen, macht Kurse für Krankenkassen

oder die Volkshochschule. Übergewicht,

aber auch Allergien oder Unverträglichkeiten,

sind häufig die Anlässe,

die Menschen zu ihr führen.

In der Kochschule nebenan bietet sie

regelmäßig Koch-Kurse mit saisonalen

Schwerpunkten an. Das können Einzelabende

oder fortlaufende Seminare

Reisen inspiriert die Gewürz- und

Aromaliebhaberin. Michaela Wendel

hat aber inzwischen auch ein großes

Rezept-Archiv. Immer wieder werden

neue Rezepte entwickelt: über ihre Erfahrungen

berichtet sie in einem persönlichen

food-blog im Internet (meacucina.

wordpress.com).

Immer mehr Menschen interessieren

sich fürs Kochen, kaum einer

aber weiß wirklich, wie eine Möhre

schmeckt, die frisch aus der Erde gezogen

wurde. Und immer noch viel zu

wenige wissen, dass gutes Essen nicht

billig sein kann. „Im Fernsehen gucken

immer mehr Menschen Koch-Shows

und essen dazu eine Tiefkühlpizza“: da

will „Mea“ mit ihrer Kochschule gegen

halten. Da gibt es keine Tiefkühltruhe.

Und Kräuter kommen nicht aus dem

Glas oder aus der Dose, sondern werden

frisch gezupft, geschnippelt, geröstet

und vermahlen. Mehr Infos gibt es

unter www.meas-cucina.de

Text: Martin Krehl

TOP 79


Event

Miss MGO Hessen

Miss MGO Franken

Miss MGO Ostdeutschland

Miss MGO Norddeutschland

Miss MGO Bayern

Miss MGO Niedersachsen

Miss MGO Süddeutschland

Miss MGO Thüringen

Miss MGO Schleswig-Holstein

80 TOP


Event

DIE ERSTE SCHÖNHEITSWAHL

OHNE ÜBLICHE BADEMODE!

Für Petra Schürmann war es seinerzeit

wohl einer Ihrer größten Herausforderungen

und Chancen zugleich: 1956

wurde sie als bislang einzige Deutsche

in London zur MISS WORLD gewählt

und startete so ihre Karriere im Showgeschäft.

Musste sie damals im Sportpalast

Berlins noch in Bademode auftreten

bleibt dies den 22 Teilnehmerinnen

am Samstag den 3. Oktober 2015

erspart. Erstmals wird es also eine

MISS WAHL ohne typische Bademodenrunde

geben. Schon letztes Jahr

beim Treffen der Landesdirektoren in

London, bat Julia Morley, Inhaberin

der Miss World Marke darum auf den

traditionellen Bademodendurchgang

zu verzichten. Geht es doch vor allem

auch um die inneren Werte.

Somit hat die prominente 12-köpfige

Jury (Schauspieler Sven Martinek,

GZSZ Star Mustafa Alin oder Top

Model of the World Elena Kosmina) die

Aufgabe in den 2 Wertungsdurchgängen,

Abend- und Cocktailkleidung, die

neue Siegerin zu wählen die Deutschland

dann im Dezember bei der MISS

WORLD Wahl in China vertreten wird.

Damit die 22 attraktivsten Damen

Deutschlands ins Rampenlicht treten

können wurden im Vorfeld diverse

Casting-und Landeswahlen erfolgreich

durchgeführt. Ein buntes Rahmenprogramm

wartet ebenfalls auf die Gäste.

Choreographisch inszeniert wird das

Finale von Top Choreograph Torsten

Galts. Die Siegerin erhält neben der

MISS WORLD Qualifikation zudem

Preise im Gesamtwert von 50.000

Euro. Das Unternehmen MGO wurde

1988 von Detlef Tursies gegründet der

u.a. bereits Verona Pooth sowie Moderatorin

Janaina Zarella oder Model

Shermine Sharivar krönte. Die MGO

ist offizieller, deutscher Ausrichter der

Vorausscheidungen zur „Miss World“-

Wahl, die mit Sitz in London seit 1948

durchgeführt wird.

SPIELBANK HOHENSYBURG

03.OKTOBER 2015

Das Bundesfinale zur Wahl der schönsten

Frau Deutschlands findet am Samstag

den 03.10.2015 in der renommierten

Spielbank Hohensyburg statt. Dann

verwandelt sich der Veranstaltungssaal

in einen glamourösen Laufsteg. Die 16

Landessiegerinnen und 4 Regionalsiegerinnen

der Vorwahlen kämpfen dann um

die begehrte und mit Diamanten besetzte

Siegerkrone und die Siegerschärpe.

Zudem winkt der neuen Miss Deutschland

das Flugticket nach Sanya (China)

zur Wahl der MISS WORLD 2015.

Neu ist, das man erstmalig auf die

Runde in Bademode verzichtet. Miss

Deutschland steht als Synonym für

die Moderne Frau, die nicht nur über

Schönheit verfügt.

Elena Kosmina – TOP MODEL OF THE WORLD ist Stargast

TOP 81


MENSCHEN

SPENDEN Sie möchten diese Stiftung unterstützen? Das können Sie hier tun:

Solidarfonds Stiftung NRW, Sparkasse Witten · IBAN: DE06 4525 0035 0000 777 888

WIR HELFEN MENSCHEN:

Die Solidarfonds Stiftung NRW

Eine Auswahl der Förderer (v.l.n.r.): Sandy Wagner, Horst Soltysiak, Michael Ebert, Paul Klawitter, Jörg Bausch, Dr. Ludger Stratmann, Norman

Langen, Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Kohlmann, Roland Kaiser, Christian Stratmann, Michael Laqua, Heinrich Mühlenbroich, Olaf Henning

Sozial schwachen Schülern zur Seite stehen, in Bildung investieren, berufliche Perspektiven aufzeigen, eine gelungene

Integration fördern: Das macht sich der Solidarfonds seit über 25 Jahren zur Aufgabe. Aktuell wartet die NRW-Stiftung

mit einem beispielgebenden Pilotprojekt auf: einem bundesweit einmaligen Sprachcamp für Flüchtlingskinder.

Die Schlagersänger Roland Kaiser und

Olaf Henning sitzen ebenso im Vorstand

wie Mondpalast-Chef Christian

Stratmann. Comedy-Mediziner Dr. Ludger

Stratmann und Kultmoderator Dieter

Thomas Heck wirken im Kuratorium.

Jürgen Drews ist Partner der ersten

Stunde. Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz

ging als Botschafter in die Offensive:

Prominente Unterstützer sind seit

vielen Jahren für die Solidarfonds Stiftung

NRW im Einsatz. 1989 in Castrop-

Rauxel gegründet, greift die Hilfe längst

in ganz Nordrhein-Westfalen. Mit jährlich

rund 150.000 Euro werden Bildungs- und

Schulprojekte eingerichtet und gefördert:

etwa „Schüler helfen Schülern“ in einer

Wittener Gesamtschule, in der Oberstufenschüler

jüngeren Kindern Nachhilfe

geben und im Gegenzug von Studenten

der Ruhr-Universität Bochum unterstützt

werden. Immer mehr Schulen im Ruhrgebiet

können dank der Stiftung ihre Ausstattung

verbessern: Die gemeinnützige

Solidarfonds Stiftung NRW finanziert

Lernbüros und digitale Lernprogramme.

Hinzu kommen Fördergelder u. a. für sozialpädagogisches

Schüler-Coaching in

Witten, für Ausbildungspaten im Kreis

Recklinghausen und Qualifizierungsmaßnahmen

für Strafgefangene im offenen

Vollzug in Castrop-Rauxel.

SPRACHCAMP IN WITTEN

Als großen Erfolg werten Vorstandsvorsitzender

Dr. Michael Kohlmann und seine

Partner das erste Sprachcamp für Flüchtlingskinder,

das in den Sommerferien in

der Holzkamp-Gesamtschule in Witten

eingerichtet wurde. 22 Flüchtlingskinder

lernten hier intensiv Deutsch. In Kleingruppen

wurden sie von Lehramtsstudenten

der Ruhr-Universität unterrichtet. Bei

Exkursionen zur Zeche Nachtigall und ins

Freilichtmuseum Hagen konnten die Schüler

den Lernstoff praxisnah anwenden. Zudem

gab’s kostenlos den Ferienpass.

20.000 Euro wendete die Stiftung für das

Pilotprojekt auf. Hervorragend angelegtes

Geld, so Dr. Kohlmann. Denn: „Sprache

ist der Schlüssel zur Integration.“ Die

Sommerschule habe die Deutsch-Kenntnisse

der Flüchtlingskinder deutlich verbessert.

Der Bedarf für Sprachkurse ist

mit Blick auf die rasant steigenden Flüchtlingszahlen

enorm. Der Solidarfonds

plant deshalb weitere Sprachcamps auch

in anderen Revierstädten – in Witten bereits

in den Herbstferien. Nicht nur für

die jungen Camp-Teilnehmer sind Jack-

Wolfskin-Schulrucksäcke bestimmt. Ausgestattet

mit Etuis, Farbkästen, Mappen

und Heften, werden sie über die Städte an

Kinder aus Flüchtlingsfamilien verteilt.

SCHLAGERPARTY IM MÄRZ 2016

Großveranstaltungen wie die jährliche

Schlagerparty in Castrop-Rauxel – die

Neuauflage steigt am 12. März 2016 in der

Europahalle – und weitere Events u. a.

im Wanne-Eickeler Mondpalast machen

die Bildungsoffensive möglich. Für die

Stiftungs-Projekte sind auch die Einnahmen

der Weihnachtsmatinee am 20. Dezember

im Saalbau Witten bestimmt. Zu

Gast sind Torsten Sträter, Bruno „Günna“

Knust, Wolfgang Trepper und Emmi &

Willnowsky. Karten sind ab 16,50 Euro an

der Saalbau-Kasse und an allen CTS-Vorverkaufsstellen

erhältlich. Zwei Wochen

zuvor präsentiert der Solidarfonds eine

Weihnachtsmatinee in Castrop-Rauxel.

Im Adventszelt auf dem Marktplatz gibt's

am 6. Dezember ein Programm „made in

Bochum“. Auf der Bühne stehen der Autor

Frank Goosen und der in Bochum geborene

Comedian Hans-Werner Olm. Eintritt:

20 Euro. Ausführliche Informationen im

Netz auf www.solidarfonds-nrw.de

WIR VERLOSEN

2 x 2 Karten für die Matinee am 6.12. in Castrop-

Rauxel oder 3 x 2 Karten am 20.12. in Witten.

Senden Sie bis zum 31.10. eine E-Mail an dortmund@top-magazin.de

mit dem Betreff „Matinee

Castrop“ oder „Matinee Witten“.

82 TOP


HANS-WERNER OLM

FRANK GOOSEN

Sonntag

06.12.15

ADVENTSZELT IN

CASTROP-RAUXEL

EINLASS: 10:00 UHR

BEGINN: 11:00 UHR

Karten: Tante Amanda: 0231-372230 · Ristorante Martins:

02305-9475658 · Leuthold‘s 1910: 02305-3096207 ·

Forum Ticket Shop Castrop und im Adventszelt.

Vorverkauf: 20,00 € · Tageskasse: 23,00 €

WOLFGANG TREPPER TORSTEN STRÄTER BRUNO „GÜNNA“ KNUST EMMI & WILLNOWSKY

SONNTAG. 20.12.15

SAALBAU WITTEN, BERGERSTR. 25

Einlass: 10:00 Uhr

Beginn: 11:00 Uhr

KARTEN: Alle CTS-Stellen und

Saalbaukasse Witten, VVK ab

16,50 EUR zzgl. Gebühren

KULTURFORUMWITTEN


WIRTSCHAFTSSERIE

WIRTSCHAFTSSERIE TEIL 5: HOTEL-/GASTSTÄTTENGEWERBE UND TOURISMUS

LICHT UND SCHATTEN

Im nunmehr fünften Teil unserer Wirtschaftsserie „Dortmund – aktiver Tausendfüssler“ portraitieren wir die Tourismusbranche

sowie das Hotel- und Gaststättengewerbe in Dortmund und der Region. Dank guter Konjunktur, dem Trend Städtereisen und neuen

Attraktionen wie das DFB Fußballmuseum deutet vieles auf weiteres Wachstum hin. Doch wo viel Licht ist, ist auch Schatten.

Durchaus zufrieden blicken die Hoteliers,

Gastronomen und Unternehmen

der Reisebranche in Dortmund und der

Region auf das zuletzt Erreichte, und: Die

Stimmung vieler Vertreter der Branche

darf man – was die kurz- bis mittelfristigen

Erwartungen anbelangt – als weitgehend

optimistisch bezeichnen.

Einen Beleg für die gute Stimmung liefert

die aktuelle Tourismusumfrage der

Industrie- und Handelskammer (IHK) zu

Dortmund. Daran beteiligt hatten sich

insgesamt 59 Betriebe aus Dortmund,

Hamm und dem Kreis Unna. 41 Prozent

der befragten Gastronomen gaben an, im

Winterhalbjahr 2014/2015 höhere beziehungsweise

gleich bleibende Umsätze

erzielt zu haben. Die Hälfte der befragten

Hoteliers gab an, dass die Umsätze

in der Wintersaison gestiegen seien. Die

übrigen Hotelbetriebe nannten gleich

bleibende Umsätze. Die durchschnittliche

Zimmerbelegung in der Region lag

bei 55 Prozent.

SPRUNG ÜBER DIE MILLIONENMARKE

Das war ein echter Rekord: Im Jahr

2013 wurde erstmals die Millionenmarke

geknackt: Niemals zuvor übernachteten

soviele Gäste in Dortmunder

Hotelbetten. Über eine Million

Übernachtungen meldeten die Dortmunder

Beherbergungsbetriebe für

das Jahr und ebenfalls für 2014. Ein

neuer Rekord und Ergebnis sukzessiver

Wachstumsraten. Schließlich legten

die Übernachtungszahlen in den

vergangenen Jahren um mehr als 50

Prozent zu.

Einen wachsenden Anteil daran haben

laut Umfrage die Gäste aus dem Ausland,

welche unter anderem hochkarätige

internationale Sportveranstaltungen

wie zuletzt die Spiele des BVB in

der Champions League besuchten. Hinzu

kommen internationale Besucher wichtiger

Tagungen, Kongresse und Messen

sowie eine nach wie vor hohe Zahl an

Geschäftsreisenden.

84 TOP


DORTMUND | AKTIVER TAUSENDFÜSSLER

Von dem unterm Strich positiven Trend

profitieren auch die Arbeitsmärkte, weshalb

in den vergangenen Jahren die Zahl

der sozialversicherungspflichtig Beschäftigen

in Dortmund kontinuierlich anstieg.

Im Hotel- und Gaststättengewerbe in

Dortmund sind laut der Wirtschaftsförderung

der Stadt Dortmund über 5.100

Beschäftigte tätig.

Am 25. Oktober ist es endlich soweit: Das Deutsche

Fußballmuseum öffnet seine Pforten. Foto: DFM/Triad

MEHR INFORMATION, NEUE SERVICES

Die Webseite www.dortmund-tourismus.

de bietet bereits ein umfangreiches Informationsangebot

über das Reiseziel Dortmund.

Vor zwei Jahren erweiterten zwei

neue Webseiten für „Jugendreisen und

Klassenfahrten“ sowie mit „DORTMUNDconvention“

eine Webseite extra für Tagungsorte

und -hotels die Infotainment-

Angebote. Zudem eröffnete im März vergangenen

Jahres das „Besucherzentrum

Dortmund“ als neue touristische Anlaufstelle,

wo nicht nur Gäste der Stadt, sondern

auch Dortmunderinnen und Dortmundern

touristische Services aus einer

Hand und an einem Ort erhalten können.

Ein mobiler Stadtführer für Smartphones

namens „Doguid.mobi“ erweitert

das Angebot. Text: Jens Büchling

Mittlerweile stehen den Gästen in Dortmund

über 7.000 Hotelbetten zur Verfügung.

Viele Hotel-Investoren sind nach

wie vor daran interessiert, sich auf dem

Dortmunder Tourismusmarkt zu etablieren.

Nicht allein deswegen darf man eine

weiterhin positive Entwicklung erwarten.

Weiterer Bettenzuwachs ist bereits in Planung:

Zusätzlich zum Umbau der Hörder

Burg am Phoenix-See zur Sparkassen-

Akademie soll in unmittelbarer Nähe dazu

ein Hotelkomplex entstehen.

HOFFNUNG FUSSBALLMUSEUM

Auch die Zahlen aus dem vergangenen

Jahr bestätigen den positiven Trend

in Dortmund. 2014 wurde erneut die

Millionenmarke für Hotel-Übernachtungen

geknackt, was laut IHK-Studie

dank der nach wie vor guten konjunkturellen

Lage so wie einer hohen Zahl

an Geschäftsreisenden zustande kam.

Zudem belegt die Umfrage, dass Dortmund

als Ziel für den Städteurlaub

immer attraktiver werde, und: Das

DFB Fußballmuseum soll dabei nochmals

einen deutlichen Zuwachs an

Gästen bringen. Vor dem Hintergrund

gehen laut Umfrage 30 Prozent der

Hoteliers und Gastronomen von günstigen

Geschäften in den kommenden

Monaten aus. 50 Prozent der Befragten

erwarten einen gleich bleibenden

Geschäftsbetrieb.

Etwas getrübt wird die Zuversicht durch

wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen.

Außerdem werfen steigende Kosten

für Energie und Personal bereits

ihre Schatten voraus – weshalb etwa die

Hälfte der befragten Hoteliers und Gastronomen

ihre Preise anheben wollen.

Die befragten Betriebe der Reisebranche

zeigten sich mit dem Winterhalbjahr

2015 aufgrund weltweiter Krisen

und daraus resultierenden Unsicherheiten

nicht zufrieden mit ihren Geschäftsergebnissen.

Auch beim Ausblick auf

die kommenden Monate gaben sich die

Reisebüros und Reiseveranstalter in

Dortmund und der Region eher pessimistisch:

Nur 13 Prozent erwarten eine

günstige Geschäftsentwicklung.

Der Florian – „Klassiker“ unter den Ausflugszielen

für Touristen in Dortmund.

TOP 85


BERATERFORUM | ANZEIGE

PFLEGEKOSTEN

Wie Sie das Finanzamt daran beteiligen können!

Im Alter sind viele Menschen auf Unterstützung im Alltag oder Pflege angewiesen. In der Regel reichen die Leistungen der Pflegeversicherung

nicht aus, um die dadurch entstehenden Kosten vollständig zu decken. Dann muss auf die eigenen Einkünfte oder die der Angehörigen

zurückgegriffen werden. Wir zeigen Ihnen, welche steuerlichen Erleichterungen Sie in diesem Fall in Anspruch nehmen können.

Entstehen Ihnen durch besondere Umstände

hohe Kosten, wie z. B. durch eine

schwere Krankheit oder die Notwendigkeit

Pflegeleistungen in Anspruch zu nehmen,

können Sie diese Aufwendungen im

Rahmen der Steuererklärung grundsätzlich

als außergewöhnliche Belastungen

steuermindernd geltend machen.

Wann sind Pflegekosten absetzbar?

Voraussetzung für den Ansatz der Pflegekosten

als außergewöhnliche Belastungen

ist, dass bei der gepflegten Person

die Pflegebedürftigkeit nachgewiesen

wurde. Das bedeutet, dass eine Pflegestufe

vorliegt oder eine erhebliche

Einschränkung der Alltagskompetenz

festgestellt wurde. Zudem können ausschließlich

krankheitsbedingte Pflegekosten

in der Steuererklärung geltend

gemacht werden. Erfolgt z.B. der Umzug

in eine Seniorenresidenz ausschließlich

aus Altersgründen, so können die Kosten

für die Unterbringung nicht abgesetzt

werden. Zusätzlich ist ein Ansatz der

Kosten im Rahmen der haushaltsnahen

Dienstleistungen möglich.

In welcher Höhe?

Von den insgesamt anfallenden Pflegekosten

sind zunächst sämtliche Erstattungen

und Zuschüsse, die z.B. durch die

gesetzliche oder eine private Pflegeversicherung

gezahlt werden, abzuziehen.

Nur der Teil der Pflegekosten, den Sie

tatsächlich selbst tragen müssen, kann

in Ihrer Steuererklärung berücksichtigt

werden. Das geht als außergewöhnliche

Belastungen lediglich insoweit, als dieser

Betrag auf das Jahr gerechnet die

individuelle „zumutbare Belastungsgrenze“

übersteigt. Diese unterscheidet

sich je nach Einkommen, Familienstand

und der Anzahl der Kinder.

Erfolgt der Umzug in ein Pflegeheim und

wird infolgedessen der bisherige Haushalt

aufgelöst, wird die sogenannte Haushaltsersparnis

abgezogen (8.354 EUR).

Dadurch werden nur die Kosten der Heimunterbringung

berücksichtigt, die über

die Kosten der bisherigen Haushaltsführung

hinausgehen. Zwar ist der zumutbare

Teil der Pflegekosten nicht im Rahmen

der außergewöhnlichen Belastungen abzugsfähig,

erfolgt die Pflege zu Hause oder

im Heim, können Sie allerdings zusätzlich

20 % dieser Kosten (maximal 4.000 EUR)

als haushaltsnahe Dienstleistungen in ihrer

Steuererklärung geltend machen.

Dieser Betrag wird direkt von ihrer

Steuer-Zahllast abgezogen. So können

Sie beispielsweise bei einer zumutbaren

Belastung in Höhe von 2.200 EUR

ihre Steuerlast um 440 EUR senken (20%

von 2.200 EUR). Die Abzugsfähigkeit der

86 TOP


BERATERFORUM | ANZEIGE

angefallenen Kosten im Rahmen der

haushaltsnahen Dienstleistungen ist

auch möglich, wenn Ihnen gar keine

krankheitsbezogenen Pflegekosten entstanden

sind, sondern Sie einfach grundsätzlich

Hilfe bei Dingen des täglichen

Bedarfs benötigen.

Übernahme der Pflegekosten für die Eltern

Übernehmen Sie die Kosten für die Pflege

ihrer Eltern, so gelten für die Abzugsfähigkeit

der Pflegekosten als außergewöhnliche

Belastungen in ihrer Steuererklärung

grundsätzlich die gleichen Voraussetzungen,

als würde es sich um ihre

eigenen Pflegekosten handeln. Verfügen

ihre Eltern nur über ein geringes Vermögen,

so können Sie zudem die übernommenen

Aufwendungen für Verpflegung

und Unterkunft, die z.B. auf Grund der

Haushaltsersparnis nicht als Pflegekosten

abziehbar sind, bis zu einem Höchstbetrag

von 8.472 EUR als Unterhaltsleistungen

geltend machen. Übersteigen die

Einkünfte der unterhaltenen Person 624

EUR im Jahr, so reduziert sich dieser Betrag

dementsprechend.

Wenn Sie selbst jemanden pflegen

Auch wenn Sie selbst die Pflege eines

Angehörigen oder einer anderen ihnen

nahestehenden Person übernehmen,

honoriert dies der Gesetzgeber durch

die Gewährung steuerlicher Vergünstigungen.

Unter bestimmten Voraussetzungen

können Sie in diesem Fall

den Pflege-Pauschbetrag in Höhe von

924 EUR beanspruchen. Durch diesen

werden sämtliche Aufwendungen, die

Ihnen durch ihre pflegerische Tätigkeit

entstehen, abgedeckt. Ein Nachweis

der einzelnen Kosten anhand von Belegen

ist nicht erforderlich.

FAZIT

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten,

das Finanzamt an den Pflegekosten zu

beteiligen. Welche Variante für Sie am

günstigsten ist, muss immer individuell

gerechnet werden und kann auch von

Jahr zu Jahr variieren. Sicherlich sind

noch einige Punkte offen geblieben. Bitte

sprechen Sie uns an. Wir freuen uns

auf Sie und wünschen Ihnen einen schönen

Spätsommer! Ihr Team von bopa

Fallbeispiel zur Berechnung der außergewöhnlichen

Belastungen:

Herr Meyer (ledig, keine Kinder) wohnt krankheitsbedingt

in einem Seniorenheim. Durch den Umzug

wurde sein bisheriger Haushalt aufgelöst. Für die

Unterbringung, Verpflegung und Pflege fallen jährlich

36.000 € Pflegekosten an, von denen 20.000 €

durch die Pflegeversicherung erstattet werden. Die

Einkünfte belaufen sich auf 45.000 €.

Pflegekosten 36.000 €

- Erstattung Pflegeversicherung 20.000 €

= selbst zu tragender Anteil 16.000 €

- Zumutbare Belastung (6% von 45.000 €) 2.700 €

- Haushaltsersparnis 8.354 €

Außergewöhnliche Belastungen 4.946 €

Die Berücksichtigung der Pflegekosten des Herrn

Meyer als außergewöhnliche Belastungen führt im

Rahmen seiner Einkommensteuererklärung zu einer

steuerlichen Entlastung in Höhe von rd. 2.100 €.

Zusätzlich könnte er mit einer Bescheinigung des

Pflegeheims über die haushaltsnahen Dienstleistungen

nochmal max. 20 % von 11.054 € = 2.210 €

steuerliche Entlastung erhalten, sofern es sich hierbei

nicht um Mieten o.ä. handelt.

Mehr Zeit für andere Dinge!

Mit unserem bequemen

Hol- und Bringservice für Ihre

Buch führungsunterlagen.

www.bopa.de

bopa Steuerberatungsgesellschaft

KAMMERSTÜCK 43 | 44357 DORTMUND | TELEFON 0231/42783-0 | FAX 0231/42783-33

TOP 87


BERATERFORUM

AUTOUNFALL –

WAS NUN?

Was tun, wenn es gekracht hat? Meist geht es hoch her – selbst bei kleinen Blechschäden.

Richtig zu handeln, ist erst recht schwierig, wenn es Verletzte oder Tote gibt.

TYPISCHE FEHLER NACH DEM

UNFALL SIND:

--

Die Unfallstelle nicht zu sichern. Passieren

aufgrund unzureichender Sicherung

weitere Unfälle, droht ein Verfahren

wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Darüber hinaus besteht auf fehlende

Sicherung ein Verwarnungsgeld von 30 €.

--

Die Unfallstelle nicht zu räumen und den

Verkehr zu behindern.

--

Weder Beweise zu sichern, noch Zeugen

zu suchen. Das verzögert die Regulierung.

--

Im Auto zu bleiben, statt sich hinter der

Leitplanke in Sicherheit zu bringen.

Unfallbeteiligte müssen anhalten

Wichtig: Alle Beteiligten sollten anhalten.

Auch wer scheinbar nicht in den Unfall

verwickelt ist, kann beteiligt sein, zum

Beispiel wenn er jemandem die Vorfahrt

genommen hat, ohne es zu bemerken.

Unfallbeteiligte müssen am Ort bleiben,

bis ihre Personalien festgestellt sind.

Dies gilt auch dann, wenn es jemand

eilig hat, oder er meint einen wichtigen

Termin wahrnehmen zu müssen. Laut

Strafgesetzbuch hat der Unfallgegner

ein Recht darauf, die Informationen zur

Person zu bekommen. Das Kennzeichen

des Autos reicht nicht.

1. Schritt: Verletzte versorgen und

Unfallstelle richtig absichern

Oberste Priorität direkt an der Unfallstelle

haben die Versorgung von Verletzten

und die Absicherung der Unfallstelle.

Somit ist zunächst das Warnblinklicht

einzuschalten und ein Warndreieck aufzustellen.

In der Stadt reichen 50 Meter

Abstand, auf Bundesstraßen empfiehlt

die Polizei 100 Meter, auf Autobahnen

200 Meter, wobei als Orientierung die

Leitpfosten gelten. Sie stehen in der

Regel in jeweils 50 Meter Abstand. Darüber

hinaus ist es zwingend ratsam sofort

die Warnweste überziehen.

2. Schritt: Bei schweren Unfällen ist

zunächst sofort per Handy oder Notrufsäule

Hilfe zu holen

Bei schweren Unfällen und wenn es

Verletzte gibt, empfiehlt es sich, die

Notrufnummer 110 der Polizei oder die

Notfallnummer 112 anzurufen. Dies ist

auch möglich, wenn auf dem Handy

kein Guthaben mehr ist. Die 112 funktioniert

fast überall in der EU, in der

Schweiz, Türkei und Norwegen.

Oft passiert es jedoch hierbei, dass

viele Anrufer nicht wissen, wo sie sich

gerade befinden. Aufgrund dessen

bieten die Versicherer eine gebührenfreie

Notrufnummer: 0 800/6 68 36 63

an. Wer mit dem Handy anruft, wird

zumindest grob über die Funkzelle

geortet. An Autobahnen kann man

auch die Notrufsäulen benutzen. Sie

stehen alle zwei Kilometer. Der Anrufer

sollte beim Notruf Folgendes mitteilen:

88 TOP


BERATERFORUM | ANZEIGE

Wo ist der Unfall passiert?

Was ist passiert?

Gibt es Verletzte?

Welche Verletzungen?

Wer meldet den Unfall?

Beachten Sie hierbei, dass Sie nicht auflegen

und panisch zurück zum Unfallort

laufen, da es sein kann, dass die Rettungsstelle

Rückfragen hat.

Bei reinen Blechschäden stellt sich

die Frage: Muss man die Polizei rufen?

„Nein“, sagt die Gewerkschaft der Polizei.

Die Beamten dürfen sich weigern zu kommen.

Wenn der Verdacht auf eine Straftat

besteht, kommt die Polizei auf jeden Fall.

Bei Blechschäden machen die Beamten

eine vereinfachte Sachverhaltsfeststellung.

Die Polizei führt somit keine ausführliche

Dokumentation, keine Zeugenbefragungen,

keine Fotos, keine Skizze

und schon gar keine Prüfung technischer

Sachverhalte durch. Die zivilrechtliche

Schuldfrage wird von den Polizisten

nicht geklärt. Dies müssen die Parteien

im Nachhinein zivilrechtlich klären.

Der Fahrer, den wahrscheinlich die

Schuld trifft, muss ein Verwarnungsgeld

zahlen. Akzeptiert er es nicht, folgt ein

Bußgeldverfahren. Akzeptiert er es, bedeutet

das aber kein Schuldanerkenntnis.

Trotz alledem ist dringend zu empfehlen,

dass man nur Angaben zur Person

und zum Fahrzeug. Nur dazu sind Sie

verpflichtet. Auf keinen Fall müssen Sie

weitere Angaben machen. Diese können

später eventuell zu Ihren Ungunsten

verwendet werden. Zahlen Sie das

Verwarnungsgeld nur, wenn Ihre Schuld

eindeutig ist. Auch für die Versicherer

gilt die Verwarnung nicht als Schuldanerkenntnis,

sie ist aber ein Anhaltspunkt

für die Haftung.

3. Schritt: Anspruch bei dem Versicherer

geltend machen

Wenn der Unfallgegner seine Versicherung

nicht nennt, übernimmt der Zentralruf

der Autoversicherer diese Auskunft.

Er gibt den Unfall an die zuständige Autoversicherung

weiter. Diese meldet sich

beim Geschädigten, oft schon am Unfallort.

Typisches Angebot: „Wir kümmern

uns um alles, stellen einen Mietwagen,

schleppen Ihr Auto in die Werkstatt, reparieren

es und stellen es Ihnen gewaschen

vor die Haustür.“ Das klingt verlockend,

hat aber oft Nachteile. Den Versicherungsgesellschaften

geht es natürlicherweise

darum, den Schaden so günstig

wie möglich zu regulieren. Sie stehen

wirtschaftlich gesehen auf der Gegenseite

und haben wenig Interesse daran, alle

Ansprüche des Geschädigten im Detail

zu regulieren. Das Auto kommt in solchen

Fällen in eine Werkstatt, die mit der Versicherung

kooperiert. Repariert sie den

kompletten Schaden oder richtet sie ihn

nur oberflächlich? Mit neuen Teilen oder

mit gebrauchten?

Bei dieser Direktregulierung kann einiges

unter den Tisch fallen. Es ist es häufig

so, dass die Auslagenpauschale oder die

Wertminderung unter den Tisch fallen.

Bei Personenschäden wird beim Schmerzensgeld

geknausert so gut es geht und

auch bei dem Mietwagen kommt es häufig

zu Problemen.

Tipp: Nehmen Sie zunächst

Kontakt zu einem Rechtsanwalt

auf, erst danach zur gegnerischen

Versicherung.

Selbst wenn sie ein attraktives Abfindungsangebot

macht, kann das einen

Haken haben. Meist soll der Geschädigte

auf weitere Forderungen verzichten.

Es kann aber Spätfolgen geben – auch

gesundheitliche, die man kurz nach dem

Unfall noch gar nicht kennt. Aufpassen

müssen Geschädigte auch beim Sachverständigen.

Sie dürfen selbst einen unabhängigen

Experten aussuchen. Die Kosten

zahlt die gegnerische Versicherung.

Jeder Unfallgeschädigte hat Anspruch

auf einen Anwalt.

Wer schuldlos in einen Unfall verwickelt

wurde, hat grundsätzlich Anspruch auf

einen Anwalt. Das gilt auch für Kleinschäden.

Die Kosten für den Anwalt muss die

Gegenseite bezahlen. Denn der durchschnittliche

Autofahrer ist juristischer

Laie und weiß gar nicht, worauf er alles

Anspruch hat. Bei den Versicherungen

hingegen sitzen erfahrene Juristen. Zwischen

den Parteien soll jedoch Waffengleichheit

herrschen (Amtsgericht Pforzheim

Az.: 2 C 590/01).

Zusammenfassend sollte bei

einem Unfall folgende Checkliste

beachtet werden:

Unfallbericht

Legen Sie vorsorglich ein Formular eines

europäischen Unfallberichts in das

Handschuhfach

Angaben

Sie müssen der Polizei nur Personalien

und Versicherung nennen. Sagen Sie

besser nichts zum Unfall und geben Sie

kein Schuldanerkenntnis ab – auch nicht,

wenn Sie sicher sind, die Schuld zu haben.

Beweise

Sichern Sie Beweise, am besten mit Fotos,

Zeugen und Unfallskizzen.

Gutachter

Lehnen Sie den Sachverständigen der Versicherung

ab. Bestehen Sie darauf, sich

einen eigenen Sachverständigen suchen

zu dürfen. Dieses Recht dazu haben Sie.

Regulierung

Vorsicht, wenn die gegnerische Versicherung

Kontakt zu Ihnen aufnimmt. Hierbei

fallen oft einige Ansprüche unter den

Tisch. Sie haben Anspruch darauf, dass

Ihre Ansprüche gegenüber der Versicherung

durch einen Anwalt geltend

gemacht werden.

Gerade hierbei gilt wieder einmal der

altbewährte Satz: Gehen Sie lieber zu

einem Anwalt, anstatt Ihren Apotheker,

Ihre Stammtischfreunde oder gar Ihre

Face bookfreunde zu fragen.

Foto: Isabella Thiel

Rechtsanwalt Dirk Niehaus

Schwanenwall 17 · 44135 Dortmund

Telefon: 0231- 58 44 87-0

Telefax: 0231- 58 44 87-29

niehaus@schwanenwall-17.de

Spezialgebiete: Arbeitsrecht, Vertragsrecht,

Verkehrsrecht, Familienrecht

TOP 89


Messe

DER HERBST WIRD BUNT!

Neun Messethemen beim DORTMUNDER HERBST: „Das Land“ kommt in die Stadt

Der DORTMUNDER HERBST präsentiert vom 30. September bis zum 4. Oktober wieder neun verschiedene

Messen unter einem Dach. In sechs Messehallen findet sich dann ein informatives und

unterhaltsames Einkaufs- und Erlebnisparadies für die ganze Familie. Den Besuchern eröffnet sich

eine abwechslungsreiche Einkaufs- und Erlebniswelt mit rund 700 Ausstellern

90 TOP


Messe

PREMIERE FÜR DIE LAND & GENUSS

Neu in diesem Jahr ist die integrierte

Gastmesse LAND & GENUSS. Am Messe-

Sonntag sorgt in einer anderen Halle

außerdem die amtierende Miss Germany

für Glamour. Mit nur einem Ticket können

alle zeitgleich stattfindenden Messen

im Rahmen des DORTMUNDER

HERBST besucht werden.

Land & Genuss

Halle 3B

Hier gibt es das Beste vom Land!

Erstmals öffnet in diesem Jahr die von

der DLG (Deutsche Landwirtschafts-

Gesellschaft) veranstaltete Messe rund

um Land, Garten und Genuss im Rahmen

des DORTMUNDER HERBST ihre

Tore. Im Mittelpunkt stehen die Themen

„Landwirtschaft erleben“, „Garten

gestalten“ und „Regionale Spezialitäten

genießen“. Die LAND & GENUSS

bietet die Möglichkeit, sich über aktuelle

Themen und Trends aus den Bereichen

Landwirtschaft,Garten und regionale

Spezialitäten zu informieren und

das ländliche Einkaufserlebnis „mitten

in der Stadt“ zu genießen: Ein unverwechselbares

Konzept, das bereits in

Frankfurt am Main seit vier Jahren

großen Erfolg hat und sicherlich auch

in Dortmund und den benachbarten

Regionen des Ruhrgebietes auf großes

Interesse stoßen wird.

HAUS & ENERGIE Halle 4

Hier können Sie auf Experten bauen!

Die HAUS & ENERGIE ist die Informationsplattform

für Haus und Wohnungsbesitzer.

Besucher erfahren alles rund um

Hausbau, Ausbau und Modernisierung,

Erneuerbare Energien sowie Finanzierung,

kombiniert mit unabhängiger Beratung

von Experten. Ein umfangreiches

Fachforum mit Vorträgensorgt dafür,

dass Hausbesitzer handfesten Mehrwert

bekommen, der bereits im Eintrittspreis

enthalten ist. Wer also beispielsweise die

eigenen vier Wände modernisieren will,

erfährt dazu auf der HAUS & ENERGIE

alles über energieeffizientes Bauen und

Sanieren, die entsprechenden Baumaterialien

wie Isolierungen oder Dämmungen

sowie über die zur Verfügung stehenden

Fördermittel.

SeniorA Halle 8

Hier sprühen Sie vor Energie!

Ältere Menschen nach Berufstätigkeit

und Familienphase stehen hingegen

bei der SeniorA im Mittelpunkt. Auch

deren Angehörige bilden eine wichtige

Zielgruppe und stehen hier ebenso im

Fokus. Allen gemeinsam ist, dass sie –

jeweils aus unterschiedlichen Perspektiven

– das Älterwerden sowie den

Ruhestand im Blick haben. Das Angebot

der SeniorA geht über die reine

Präsentation von Senioren- und Pflegeeinrichtungen

hinaus. Im Rahmen des

Bühnenprogramms werden Themen

behandelt wie „Gutes Hören“, aber

auch – angesichts der steigenden Zahl

von Wohnungseinbrüchen – „Sicher in

den eigenen vier Wänden“. Unterhaltsame

Akzente setzen eine Modenschau

und eine Koch-Show für Senioren rund

um gesunde Ernährung.

ideenreich Halle 5

Hier entwickeln Sie mehr Kreativität!

Auf der Messe ideenreich können Besucher

neue Inspirationsquellen zum Basteln,

Backen und Dekorieren entdecken.

Die Messe bietet einen bunten Ausblick

auf die Weihnachtszeit – mit vielen

Einfällen für Geschenke und festliche

Tischdekorationen. Außerdem können

Besucher auf den Workshop-Flächen der

Aussteller selbst kreativ werden.

WOHNEN & EINRICHTEN Halle 4

Hier finden Sie die neuesten Wohnideen!

Einrichtungsgegenstände und intelligente

Ideen inspirieren auf der

WOHNEN & EINRICHTEN zur Verschönerung

des eigenen Zuhauses. Hier

finden die Besucher neue Anregungen

und Klassiker rund um die Gestaltung

von Haus und Heim.

TOP 91


Messe

UNTERWEGS Halle 5

Hier entdecken Sie neue Horizonte!

Wer Reisen liebt, ist auf der UNTER-

WEGS richtig. Denn auf dieser Messe

geben Tourismusverbände, Städte und

Regionen Tipps und Anregungen für den

nächsten Urlaub – ob ein kurzer Städtetrip,

eine ausgedehnte Erholungsreise

oder ein paar schöne Tage in der Region.

KÜCHE & HAUSHALT Halle 6

Hier kommen Sie auf den Geschmack!

Ganz nach Wunsch können Besucher

auf der KÜCHE & HAUSHALTkulinarische

Köstlichkeiten und Delikatessen genießen.

In täglichen Kochshows werden

schmackhafte Rezepte zum Nachkochen

vorgestellt, und das DHB-Netzwerk Haushalt,

Landesverband Westfalen, informiert

rund um Milch und Honig. Auf der Sonderfläche

BUNTE VIELFALT zeigen Dortmunder

Kulturvereine, wie farbenfroh und variantenreich

das Leben in der Westfalen-

Metropole ist. Angeboten werden Spezialitäten

aus verschiedenen Kulturen, die die

Besucher zum Genießen einladen.

MODE & BEAUTY Halle 7

Hier ziehen Sie neue Trends einfach an!

Auf der MODE & BEAUTY können sich

die Besucher und vor allem Besucherinnen

kleidsame Inspiration holen. In

den täglichen Modenschauen werden

die neuesten Trends vorgeführt: Neben

Damen-, Herren- und Kindermode mit

passenden Accessoires wie Hüten,

Taschen und Modeschmuck erwartet

die Besucher eine große Auswahl

an Pflege- und Wellness-Produkten

für Körper und Geist. Am Messesonntag

hat sich auch Olga Hoffmann aus

Münster, amtierende Miss Germany,

auf der Bühne angekündigt.

Mineralientage Halle 5

Hier finden Sie ausgewählte Schätze!

Die Messen haben in diesem Jahr einheitliche

Laufzeiten und sind somit über den

gesamten Messezeitraum zu erleben. Lediglich

die Mineralientage Dortmund beginnen

erst am Freitag, genauso wie das

Themenangebot SPASS & SPIEL in der Halle

3B. Im Rahmen der Mineralientage können

Besucher einen Einblick in die Welt

edler und seltener Steine wagen. Aussteller

aus Europa und Übersee präsentieren

Edelsteine, Mineralien und Fossilien aus

den entlegensten Ländern der Erde. Es

gibt die Möglichkeit, am Bestimmungsstand

des DMF und EPI die eigenen Edelsteine

und Schmuckstücke kostenlos auf

ihre Originalität überprüfen zu lassen.

Spiel & Spaß Halle 5

Hier kommen Kleine ganz groß raus!

Auch für die kleinen Besucher hat der

DORTMUNDER HERBST wieder eine

Menge zu bieten. Das Themenangebot

SPASS & SPIEL lädt Kinder von 3 bis 12

Jahren unter anderem zu Fußball-Workshops

des BVB, zur Märchenbühne oder

zur Klettermax-Wand ein.

MIT NUR EINEM TICKET

können die Besucher alle zeitgleich stattfindenden

Messen besuchen. Erworben

werden kann es im Internet unter www.

dortmunderherbst.de. Hier hat man die

Möglichkeit, die Eintrittskarte schnell,

bequem und einfach von zu Hause aus

zu kaufen und direkt auszudrucken. Die

Besucher können dabei gleichzeitig die

Preisvorteile gegenüber dem Kauf an der

Tageskasse nutzen. Ticketpreis Erwachsene

im Online-Vorverkauf: 7 Euro.

92 TOP


GESUNDHEIT | ANZEIGE

„GESUND BEGINNT IM MUND“

Aktionen für die Zahngesundheit in der Praxis Dres. Strenger

Längst hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass eine früh im Leben beginnende

positive Haltung gegenüber dem Zahnarzt eine wichtige Grundlage für die Zahngesundheit

darstellt. Engagierte Zahnärzte wie Heike und Torsten Strenger entwickeln hierfür tolle Aktionen.

Der Tag der Zahngesundheit zum Beispiel,

der jedes Jahr am 25. September begangen

wird, bietet einen willkommenen Anlass,

insbesondere die jungen Patienten

in die Zahnarztpraxis von Dr. Heike und

Dr. Torsten Strenger einzuladen. Ein Gang

durch den Lasertunnel und das Anrühren

von Zahnpasta sind nur zwei der spannenden

Highlights für die kleinen Besucher!

In den letzten Jahren stand dieses Event

immer unter dem Motto „Piratenparty“.

Mit dem neuen Maskottchen der Praxis,

dem außerirdischen Wesen Roboy, wird

es in Zukunft den spannenden Planeten-

Parcours mit Spielstationen wie „Ufo“,

„Lasertunnel“ und „Sternenstaub“ geben.

25 JAHRE TAG DER ZAHNGESUNDHEIT

Der Tag der Zahngesundheit wurde ins

Leben gerufen, um die besondere Bedeutung

der Zähne für die Gesundheit in den

Fokus zu stellen. Seitdem hat sich viel in

geändert: Während früher die Behandlung

von erkrankten oder schadhaften

Zähnen im Vordergrund stand, geht es

heute viel stärker um Vorsorge, damit eine

Behandlung gar nicht notwendig wird.

Der Erfolg dieses Wechsels lässt sich besonders

gut an der Zahngesundheit der

Kinder ablesen: Karies an Milchzähnen ist

deutlich zurückgegangen. Auch weiß man

mittlerweile, dass Karies bei Kleinkindern

Auswirkungen weit über den Mund hinaus

hat: die gesamte physiologische und neuromotorische

Entwicklung des kindlichen

Körpers wird durch Karies an den Milchzähnen

beeinträchtigt.

Einen Wermutstropfen gibt es: Die Saugerflaschen-Karies,

hervorgerufen durch

gesüßte Tees und Säfte in Babyflaschen,

betrifft nach wie vor 15 % der ein- bis

zweijährigen Kinder. Das muss nicht

sein! Die Kariesprävention beginnt mit

dem Durchbruch des ersten Michzahnes.

Früherkennungsuntersuchungen beim

Zahnarzt helfen, erste Anzeichen von

Karies zu entdecken und zu behandeln.

Das regelmäßige Entfernen der Zahnbeläge,

Kariesschutz durch Fluoride und

die Ernährungsberatung sind Eckpfeiler

für gesunde Zähne – Kinderzähne brauchen

besondere Pflege!

GRIMASSEN AUF KÜRBIS-GESICHTERN

Eine weiterer mit Spannung erwarteter

Termin in der Praxis an der Saarlandstraße

ist jedes Jahr Anfang November

die Prämierung des schönsten Kürbisses.

In den Wochen vorher sind alle Kinder

aufgefordert, einen Kürbis mit lustigen,

scheußlichen, gruseligen oder hässlichen

Zähnen zu gestalten. Da wird gemalt und

gebastelt, geklebt und geschnitzt. Alle

Kürbisse werden ausgestellt, die schönsten

mit attraktiven Preisen belohnt.

Diese beiden Aktionen sind tolle Anlässe,

Kinder spielerisch an die Grundlagen der

Mundhygiene heranzuführen, z.B. indem

durch phosphoreszierendes Gel die verbliebenen

Zahnbeläge zum Leuchten gebracht

werden. Auch die individuelle Gestaltung

„ihres“ Kürbisses zeigt den Kindern

ganz nebenbei und sehr plastisch,

wie wichtig gründliches Zähneputzen ist.

Das Wichtigste dieser Aktionen findet jedoch

ganz unbewusst statt: Kinder gehen

gern zum Zahnarzt und entwickeln keine

Ängste – die beste Voraussetzung für gesunde

Zähne – ein Leben lang!

TOP 93


Messe

Land & Genuss in Dortmund:

Imkern in der

Stadt

94 TOP


Messe

Die DLG-Erlebnismesse vom 30. September bis 4. Oktober auf dem Dortmunder Herbst

Schon seit einiger Zeit sind auf Balkonen in der Stadt vermehrt Tomatenpflanzen, Bohnenstangen oder Pflücksalate zu

sehen: Die Urban-Gardening-Bewegung – das Gärtnern in der Stadt – ist in deutschen Städten voll angekommen. Die urbane

Landwirtschaft versucht, die Innenstädte zu verschönern, und hat zu einem neuen Lebensgefühl von Städtern beigetragen.

Nun widmen sich die City-Gärtner auch der Fauna der Metropolen: mit „Urban Beekeeping“. Die DLG-Erlebnismesse „Land &

Genuss“, die vom 30. September bis zum 4. Oktober 2015 im Rahmen des Dortmunder Herbst (Westfalenhallen Dortmund,

Halle 3B) stattfinden wird, informiert deshalb auch über das Thema Imkern in der Stadt.

So wie in vielen Großstädten weltweit,

stehen auch in Städten wie Dortmund

Holzkästen auf Hausdächern, die von

fleißigen Bienenvölkern bewohnt werden.

Traditionell wird die Bienenhaltung

betrieben, um Honig zu gewinnen. Darüber

hinaus spielen Bienen aber auch

eine entscheidende Rolle in unserem

Ökosystem – rund ein Drittel unseres

Obsts und Gemüses ist davon abhängig,

von Bienen bestäubt zu werden.

Ein Aussterben der fleißigen Bestäubungshelfer

würde demnach unweigerlich

auch die Artenvielfalt bei den

Pflanzen vermindern. Umso alarmierender

ist die Nachricht, dass die

Bienenpopulation in den vergangenen

Jahren immer mehr

abgenommen hat. Ein Grund

dafür ist der Befall durch die

Varroa-Milbe. Hilfe könnte aus

der Stadt kommen: Hier lässt sich

fast das ganze Jahr hindurch etwas

Blühendes finden. Und nicht zuletzt

ist es in der Stadt einige Grad

wärmer, wodurch die Bienen

produktiver sind – im Frühjahr

zeitiger und im Herbst

länger – und die Honigerträge

steigen. Neben

ihrem Fleiß sind Bienen

ein Symbol für Kooperation

und Kreativität – warum also

keine kreative, moderne Lösung

finden, um in der Stadt mit den Honigproduzenten

zu kooperieren?

und Jahr lässt sich gut mit der beruflichen

Tätigkeit verbinden und kann ein spannender,

abwechslungsreicher Ausgleich

sein. Weil die „Haustiere“ nicht gefüttert

werden müssen, können sie weitgehend

sich selbst überlassen bleiben. Die Bienen

legen ihre Waben selbst an, so können sie

weitgehend gehalten werden, ohne dass

störende Eingriffe in den natürlichen Lebensablauf

vorgenommen werden müssen.

Als Lohn winken einige Kilo Honig

pro Jahr, und das, obwohl die Bienen in

der Kiste ihren Honig zu einem Großteil

behalten dürfen. Geerntet wird nur, was

sich in einem bestimmten Teil im Hinteren

der Kiste, der Honigkammer, ansammelt.

Bienenhaltung ist nicht nur in Gärten,

sondern auch auf Dach oder Balkon möglich.

Aber bevor Sie nun gleich losgehen,

um sich mit dem Equipment einzudecken:

Die Erstanschaffungen sind nicht ganz

günstig (ab 800 Euro), und der Umgang

mit Bienenvölkern muss gelernt sein. Erfahrene

Imker raten zu einem Imkerkurs

beim Profi oder beim städtischen Imkerverein.

Hier erfährt man anschaulich, wie

man den Bienenstaat durch den Winter

bringt oder vor Bedrohungen schützt.

„LAND & GENUSS 2015“: DAS BESTE,

WAS DAS LAND ZU BIETEN HAT

Regionale Lebensmittelerzeuger und

Direktvermarkter gibt es auch auf der

„Land & Genuss“ in Dortmund zu entdecken.

Die DLG-Erlebnismesse für

Nordrhein-Westfalen findet vom 30.

September bis 4. Oktober 2015 im Rahmen

des Dortmunder Herbst in den

Westfalenhallen (Halle 3 B) statt. Auf

der „Land & Genuss“ gibt es zahlreiche

Highlights aus Land, Garten und

kulinarischen Spezialitäten zu entdecken

sowie viel Ländliches mit nach

Hause zu nehmen. Auf der Showbühne

geben Experten Tipps zu Themen wie

Urban Gardening oder regionale Spezialitäten.

Landwirte der Region und der

„ErlebnisBauernhof mobil“ liefern darüber

hinaus praxisnahe Informationen

rund um das Thema „Landwirtschaft“.

Weiter Informationen

Unter www.LandundGenuss.de oder auf

www.facebook.com/LandundGenuss

Foto: Stefanie Kleemann (Dortmund),

Manfred Antranias Zimmer (Biene/

Blume), Estelle Heitz (Honig)

WAS BRAUCHT’S UM IMKER ZU WERDEN

Das Imkern in der Stadt klingt auf den ersten

Blick leichter als vermutet: Laut Naturschutzbund

(NABU) bedarf es lediglich

einer Holzkiste – einen Meter lang,

einen halben Meter breit, 20 Zentimeter

hoch –, die praktisch überall aufgestellt

werden kann. Ein geschätzter Zeitaufwand

von zwölf Stunden pro Bienenvolk

TOP 95


Messe

Land & Genuss in Dortmund:

REGIONALES GEFRAGT

SCHWERPUNKTTHEMA AUF DER DLG-ERLEBNISMESSE IN DORTMUND

Alte Obst-und Gemüsesorten werden wiederentdeckt, Marmelade selbst gekocht. Historische Haustierrassen stehen hoch im

Kurs, und die Lust auf Natur und Garten ist präsenter denn je. Das Thema Regionalität hat sich als nachhaltiger Trend etabliert.

Das zeigt eine aktuelle DLG-Studie aus dem letzten Jahr. Für viele Deutsche wird das Thema in all seinen Facetten auch

in Zukunftganz oben auf der Liste der wichtigsten Verbraucherthemen stehen. Auf der DLG-Erlebnismesse „Land & Genuss“,

die vom 30. September bis zum 4. Oktober 2015 im Rahmen des Dortmunder Herbst (Westfalenhallen Dortmund, Halle 3B)

stattfinden wird, bildet das Thema regionale Erzeugung von Lebensmitteln einen Ausstellungsschwerpunkt.

Das Interesse am regionalen Produkt ist

entstanden aus dem Wunsch nach Transparenz,

Sicherheit und Vertrauen in seine

Herkunft. Als weitere Argumente werden

die Strukturförderung der eigenen Region

und ökologische Aspekte gesehen.

Mit kürzeren Transportwegen spielt der

Schutz der Umwelt eine wichtige Rolle.

Der Begriff Regionalität ist in der Gesellschaft

weit verbreitet – 83 Prozent der

Befragten haben von diesem Begriff gehört.

Auch das Verständnis des Begriffs

ist insgesamt sehr hoch: für 93 Prozent

bedeutet er „Produkte aus der Region“.

Etwas weniger als die Hälfte der Befragten

definiert Regionalität als den Großraum

um ihre Stadt, für genau die Hälfte

ist es ihr Bundesland.

REGIONAL ALS LEBENSGEFÜHL

Neben dem Wissen um die Herkunft

eines Produkts umfasst der Begriff

Regionalität viele weitere Facetten. Er

beschreibt ein gänzlich neues Lebensgefühl,

das sich über ein intensives

Interesse an der Natur, an Gärten, Landwirtschaft,

Landleben und Handwerk,

an Bauernhof, Traditionen, regionalen

Gerichten und Spezialitäten sowie anderen

Aspekten definiert. So wünschen

sich über 90 Prozent der Deutschen

eine Immobilie mit Garten, Balkon oder

Terrasse. Zeit in der Natur zu verbringen,

ist für die meisten Menschen in

Deutschland (über 70 Prozent) ein Zeichen

von Lebensqualität. Urban-Gardening,

der kleine Schrebergarten am

Stadtrand oder Gemüse vom eigenen

Balkon – gerade für den Stadtmenschen

gewinnen diese Freizeitbeschäftigungen

an Attraktivität. Als Ursache für die

neue Sehnsucht nach der Region wird

die zunehmende Globalisierung gesehen,

in der sich Unterschiede und Individualität

verlieren. Das Thema Regionalität

wird angesichts dieser Entwicklung

in den nächsten Jahren eines der

zentralen Themen sein, wenn es um die

Gunst der Käufer geht. Denn das „Wo

kaufe ich ein?“ und die Herkunft eines

Produktes werden angesichts einer

zunehmend kritischen Käuferschicht

immer entscheidender.

96 TOP


WO THEATER IMMA HEIMSPIEL ISS!


LIFESTYLE | ANZEIGE

STERNE-KOSMETIK – gibt es so etwas?

Man könnte die Beauty-Branche mit der der Sterneköche vergleichen, sagt Daisy-Nancy Horn. Die Unternehmerin hat

Kosmetik-Institute in Dortmund und München, leitet die eigene Akademie und ist seit vielen Jahren sehr aktiv in Sachen

Schönheit, Mode & Bildung. Umso mehr ärgert sie der Umstand, dass das Berufsbild der Kosmetikerin (Fashion Stylist) nicht

gesetzlich geschützt ist. Mittlerweile ist Daisy-Nancy Horn berufene Sachverständige im Kosmetikmeister-Verfahren für die

zuständigen Bundesministerien und versucht aktuell auf Europa-Ebene ihr Ziel der Reglementierung zu verwirklichen.

LESERINNEN FRAGEN …

Daisy-Nancy Horn wird in den nächsten

Ausgaben des TOP-Magazins LeserInnen-Fragen

zum Thema Schönheit

beantworten. Zuschriften bitte an dortmund@top-magzin.de

unter dem Stichwort

„Daisy Horn“. Wer sich für die Idee

der Kosmetik-Meister-Ausbildung interessiert

oder allgemeine verbraucherorientierte

Infos sucht geht auf www.

verbraucher-service-point.de

Frau Horn, was hat die Kosmetik-Branche

mit der der Sterneköche gemeinsam?

Nun, Sterneköche bieten Top-Leistungen,

arbeiten höchst kreativ und gern

individuell, haben ein Repertoire ihres

Könnens, müssen vor dem Erfolg viele

harte Jahre intensiv gut lernen – das

alles machen und haben die professionell

arbeitenden, gut ausgebildeten

Kosmetikerinnen auch. Es geht aber

nicht, dass die Top-Fachfrauen, die mit

Verantwortung und Erfahrung ihre Kunden

behandeln, juristisch gleich gestellt

sind mit denen, die ihr schmales Wissen

zum Beispiel aus Kurzzeit- oder verschiedenen

Wochenendlehrgängen beziehen.

Sie raten dazu, nur Fachleute an die eigene

Haut zu lassen. Was zum Beispiel kann

denn passieren, wenn man sich Laien

ausliefert?

Nehmen Sie das Beispiel der gerade

angesagten Needling Behandlung – wer

mit solchen anspruchsvollen Behandlungsmethoden

arbeiten will, muss

genau wissen was er da tut und viele

Erfahrungen sammeln. Es kann so viel

schiefgehen, auch zum Beispiel beim Permanent-Makeup.

Gerade im Bereich der

Kosmetik im Ästhetischen Bereich geht

doch nichts ohne gute Ausbildung – da

ist aber sehr wenig wirklich reglementiert.

Da wird eine schlichte kurze Fortbildung

schon fast frech als Ausbildung

deklariert!

Sie plädieren für eine geregelte Ausbildung

und Prüfungsordnung für das Berufsbild

Kosmetikmeister: an dem Verfahren dazu

arbeiten Sie selbst mit?

Kompetente Kosmetik ist Handwerk,

also gehört diese Branche auch ins

geregelte Handwerk. Anspruchsvolle

Dienstleistungen in meiner Branche

gehören in geprüfte Meister-Hände. Wer

eine gesetzlich geregelte Meister-Ausbildung

im Handwerk dann hat, kann

heute ja sogar studieren. Das ist für die

nächste Generation in meiner Branche

auch von Vorteil und das wünsche ich

mir im Interesse der Kunden, egal ob

männlich oder weiblich.

FÜR WEITERE FRAGEN:

Chrispins – Concept Team

Dortmund: 0049.231.5868.07.28

Mallorca: 0034.634.747.123

www.chrispins.de · info@chrispins.de

Besuchen Sie meinen Blog

www.like-daisy.com

Mein Schwerpunkt liegt mittlerweile

überwiegend in der Reglementierung

der Branche. Mein Team unterstützt

mich dabei vor Ort und arbeitet nach

meiner Methode.

98 TOP


AUT0 | EVENT

THE CLUB

Partyszene feiert bei Porsche

Das Porsche Zentrum Recklinghausen, ein Bestandteil des Hülpert Unternehmens, ist neuer Porsche Classic Partner.

Damit gehört das Autohaus zu den Betrieben, die sich hierzulande um die betagten Modelle kümmern. Immerhin fahren

mehr als zwei Drittel aller jemals gebauten Porsche-Fahrzeuge heute noch. Bislang gibt es hierzulande nur sehr wenige

Betriebe, die dieses Qualitätssiegel führen.

Wenn schon im Porsche Zentrum Recklinghausen

gefeiert wird, dann richtig.

Und das hat sich mittlerweile auch

herumgesprochen. Rund 750 Gäste

besuchten die neueste Ausgabe der

Party-Reihe „The Club“, für die sich

das edle, im Jahre 2012 eröffnete Autohaus

ab 21.00 Uhr in eine Party-Area

der Extraklasse mit exklusivem Dancefloor

verwandelte.

Dank tatkräftiger Unterstützung der

Szene-DJs Caba Kroll, Goetz, Frank

ZAPPEL Klemans und Mossy Moskopp

blieben die Besucher bis in die

frühen Morgenstunden in Bewegung.

Aktuelle Clubhits und die besten

House- und Soul- Classics Tracks der

vergangenen Jahre garantierten eine

volle Tanzfläche. Wer dann doch eine

Pause brauchte, konnte in der Chillout-Lounge

auf der überdachten und

wetterfesten Außenfläche bei einem

sommerlichen Barbecue entspannen.

Der Lounge-Bereich sorgte für ein entspanntes

Flair und für nette Gespräche

bei kühlen Drinks.

PORSCHE ALS PREMIUM-EVENTMARKE

„Die Marke Porsche steht für Individualität,

für die Momente, die das Leben erst

lebenswert machen“, erklärt Porsche

Zentrum Recklinghausen-Geschäftsführer

Frank Fiegenschuh sein Engagement,

„da passt ‚The Club‘ genau zu

unseren Kunden und zu unserer Philosophie.“

Die Veranstaltung gilt zurzeit

als eine der angesagten Partys im Ruhrgebiet.

THE CLUB legt immer viel Wert

darauf, dass sich die Gäste von Anfang

an wohlfühlen und mit der Erinnerung

nach Hause gehen, eine tolle Party in

exklusiver Umgebung mit angenehmen

Gästen gefeiert zu haben.

Das PORSCHE ZENTRUM Recklinghausen

bot außerdem einen ganz besonderen

Service: Mit dem PORSCHE – Shuttle

Service können sich die Gäste KOSTEN-

LOS nach Hause chauffieren lassen.

TOP-EVENTS IM RUHRGEBIET

Zu Recht kann sich die Veranstaltungsreihe

THE CLUB als eines der derzeitigen

TOP-Events im Ruhrgebiet bezeichnen.

Mit mehreren Partys in Essen,

Bochum, Bottrop, Dortmund, Köln,

Mülheim-Ruhr und Recklinghausen, hat

sich THE CLUB als DAS Premiumevent

etabliert. Durch ein Partykonzept mit

hochwertiger Promotion und einem ausgewählten

Musikprogramm spricht THE

CLUB eine anspruchsvolle Zielgruppe

ab 21 Jahren an. Und nachhaltig ist die

Party auch noch – Motto: „Wir tanzen

OHNE Pelz – Bitte verzichtet auf Pelzbekleidung

bei der Party.“

100 TOP


AUTO | EVENT

TOP 101


Recklinghausen | ANZEIGE

20 JAHRE REISEBÜRO MARIETTA LAUER

Seit 1995 werden in Recklinghausen Reiseträume vom TUI TravelStar Reisebüro erfüllt. Nachdem Marietta Lauer während

der ersten neun Jahre ihrer Selbständigkeit etwas außerhalb der Innenstadt am Kaiserwall ihr Domizil hatte, bot

sich dann die Gelegenheit, ein neues Ladenlokal in Mitten der Innenstadt in der Großen Geldstraße 16 zu beziehen.

Vor zwei Jahren hat Marietta Lauer mit

ihrem Team dann mit viel Herz und Liebe

zum Detail das Reisebüro umgestaltet.

Es wirkt alles sehr hell, freundlich, ja

mediterran, einfach zum Wohlfühlen für

Kunden und Mitarbeiter. Das gesamte

Ambiente, unter anderem mit dem markanten

Bullauge, deutet hin auf eines der

Spezialgebiete des Reisebüros.

Denn Kreuzfahrten, egal ob mit AIDA,

Mein Schiff oder in der Luxusklasse

mit der MS Europa, egal ob im Mittelmeer,

in der Arktis oder in anderen

Erdteilen, erfreuen sich, so Frau Marietta

Lauer, zunehmender Beliebtheit.

Die traditionellen Info-Abende, die

das Reisebüro zu verschiedensten Reisethemen

in Eigenregie veranstaltet,

sind immer ganz schnell ausgebucht.

Auch Club Reisen – wie z. B. Robinson,

ALDIANA und Magic-Life – sowie

ausgefallene Fernreisen stehen auf der

Wunschliste vieler Kunden ganz oben.

Topziel Nr. 1, so die Inhaberin, ist in

diesem Jahr Kuba. Viele Kunden möchten

Kuba noch erleben, bevor der Tourismus

immer mehr zunehmen wird.

Frau Lauer und ihre 5 langjährigen

Mitarbeiterinnen testen übrigens ganz

viele Reiseziele selbst aus, um Kunden

aus einem eigenen Erleben heraus

noch besser beraten zu können.

GROSSER ZULAUF ZUM JUBILÄUM

Der große Zulauf am 8. August zum

20-jährigen Jubiläum zeigt, dass die Kunden

die Nähe zu ihrem Reisebüro vor der

Tür mit einem Höchstmaß an individueller

Beratung sehr zu schätzen wissen.

Von morgens um 10.00 Uhr bis abends

um 18.00 Uhr war richtig etwas los in

der Großen Geldstraße. Eine Cocktailbar,

eine Vielzahl von leckeren Snacks

und verschiedenste Getränke sowie ein

Karikaturist der Extraklasse begeisterten

die zahlreichen Gäste. Attraktive

Tombolapreise, unter anderem 3 Tage im

Robinsonclub Fleesensee für 2 Personen

und ein Wochenende im Maritim Hotel

am Timmemdorfer Strand, rundeten die

Veranstaltung ab.

So gelebt wird das Reisebüro vor Ort

auch weiterhin klar die Nase vorne

haben. Der Charme der Reisbüros mit

individueller Beratung, Kompetenz und

Herz ist eben durch nichts zu ersetzen.

102 TOP


Recklinghausen

JERKE ART FOUNDATION –

KUNST IN RECKLINGHAUSEN

Die Sammlung des Museum Jerke besteht aus 600 Exponaten und enthält Raritäten der polnischen

Avantgarde der 1920er Jahre und der polnischen Moderne ab 1960. Einige der Exponate wurden bereits

weltweit ausgestellt unter anderem im Museum of Modern Art in New York.

„Kunstwerke gehören niemals einem

allein. Sie werden vom Besitzer lediglich

auf Zeit gepachtet. Ich bin froh,

wenn ich sie für einen Moment halten

kann. Das Entscheidende ist aber, dass

sie der gesamten Gesellschaft gehören“.

Mit der Jerke Art Foundation möchte der

bekannte Recklinghausener Augenarzt

Dr. Werner Jerke die Kunstwerke der

Öffentlichkeit zugänglich machen.

Museumsbaus über 600 Werke der polnischen

Avantgarde und Moderne zu

sehen sein.

FERTIGSTELLUNG 2016

Neben der stetigen Sammlung sind zudem

Wechselausstellungen und weitere

Kooperationen mit Künstlern geplant.

Aktuell befindet sich das Museum noch

im Bau, die Fertigstellung ist im Frühjahr

2016 geplant. Das Museum, das Jerke ohne

irgendwelche öffentlichen Zuwendungen

realisiert, soll wohl durch eine Stiftung

finanziert werden. Die laufenden

Kosten sollen durch ein Weinlokal im

Erdgeschoss gedeckt werden.

POLNISCHE KUNST

Werner Jerke kam 1981 aus dem oberschlesischen

Pyskowice nach Deutschland.

Schon während seines Medizinstudiums

in Bonn begann er polnische

Kunst zu sammeln. Das von ihm privat

finanzierte Museum Jerke beherbergt

nicht nur die eigene Kunstsammlung,

sondern steht auch als Projektraum für

Veranstaltungen offen. Das Museum

Jerke ist das einzige Museum für polnische

moderne Kunst außerhalb Polens.

Diese möchte der Bauherr und Namensgeber,

Dr. Werner Jerke, hier einer breiten

Öffentlichkeit nahe bringen. Auf zwei

Etagen mit einer Grundfläche von jeweils

195 m² werden nach der Eröffnung des

TOP 103


Tipps und Termine | Präsentiert vom Porsche Zentrum Recklinghausen

TIPPS UND TERMINE

bis Snntag 8.11.2015:

Reckling hausen leuchtet

Wie auch in den vergangenen Jahren

werden zahlreiche Geschäftshäuser und

Öffentliche Gebäude in Recklinghausen

angestrahlt. Das Rathaus ist Projektionsfläche

für eine aufwendige Licht- und Videoshow,

welche in diesem Jahr ganz im

Zeichen der Partnerstädte steht.

Im Stadtgebiet und auf dem Rathaus in Recklinghausen

verteilt

FR 23.10.

bis Montag 2.11.:

Allerheiligenkirmes

Körnerplatz 2, Bürgerhaus Süd, Recklinghausen

FR 30.10.

NPW goes POP:

ABBA forever! · 19 Uhr

Leitung: GMD Rasmus BaumannAufgrund

des großen Erfolgs von „Waterloo“, „Super

Trouper“ und Co. in der vergangenen

Saison kehrt „NPW goes POP: ABBA forever!“

zurück und verwandelt das Ruhrfestspielhaus

abermals in einen tobenden

Hexenkessel. Ruhrfestspielhaus, Otto-

Burrmeister-Allee 1, Recklinghausen

SA 3.10.

Terra Ruhr 2015:

Terrarienbörse · 11 Uhr

Vestlandhalle, Kurt-Oster-Str. 2, Recklinghausen

SO 4.10.

Trödelmarkt · 6 Uhr

Einer der wahrscheinlich

größten Trödel märkte der Region findet

drei Mal wöchentlich, jeden Mittwoch,

Donnerstag und Samstag von

6.00 bis 14.00 Uhr auf dem Saatbruchgelände

an der Vestlandhalle statt.

MI 7.10.

Verkaufsoffener Sonntag

Bochumer Straße

Recklinghausen Süd, Recklinghausen

SO 11.10.

Geisterstunde im

Planetarium · 17 Uhr

In einer lustig-gruseligen Gespensterstunde

wollen wir den Ursachen des Gespensterglaubens

auf den Grund gehen.

Es zeigt sich: Viele geisterhafte Geschichten

und auch Märchengestalten wie Drachen

und Wölfe haben etwas mit den Sternen,

Finsternissen und Planeten zu tun.

Von Dr. Burkard Steinrücken. Ab 8 Jahren.

Westfälische Volkssternwarte, Planetarium,

Stadtgarten, Recklinghausen

MI 14.10.

NPW goes POP:

Pe Werner · 20 Uhr

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee

1, Recklinghausen

MI 14.10.

SO 18.10.

MO 19.10.

Bauernmarkt Hochlar

Hochlar, Recklinghausen

2015 – Zurück in

die Zukunft · 19:30 Uhr

Marty McFly reiste im Kinofilm Zurück

in die Zukunft 2 landet am 21.10.2015 in

unserer Gegenwart. Der Vortrag erläutert

das Thema Zeitreisen und stellt

die Technologie-Visionen der Filme

den heutigen Technologien gegenüber.

Sind Zeitmaschinen, Hoverboards

und fliegende Autos möglich? Vortrag

von Neil Jaschinski. Eintrittspreis: 3€.

West fälische Volkssternwarte, Hörsaal der

Sternwarte, Stadt garten, Recklinghausen

2. Sinfoniekonzert

„Erstlinge“ · 20 Uhr

Werke von Richard Wagner, Richard

Strauss und Felix Mendelssohn Bartholdy

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

DI 20.10.

Komödie von

Clément Michel · 20 Uhr

Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2, Recklinghausen

DI 20.10.

Oldtimer- und

Teilemarkt · 10 Uhr

Vestlandhalle und Saatbruchgelände, Kurt-

Oster-Str. 2, Recklinghausen

SA 24.10.

13. Vest-Bau &

Energietage · 10 Uhr

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

SA 24.10.

SA 24.10. Oratorienkonzert

Gio acchino Rossini · 19 Uhr

Christuskirche, Limperstr. 15, Recklinghausen

Livekonzert: Christine

Högl · 19:30 Uhr

Harfenmusik unter dem Sternenhimmel,

Wer sinnt nicht gerne unter dem Sternenhimmel

mit fantasievoller Harfenmusik

verborgenen Wirklichkeiten nach?

Westfälische Volkssternwarte, Planetarium,

Stadtgarten, Recklinghausen

FR 30.10.

SA 31.10. Selbstbezichtigung

Kaspar · 20 Uhr

Zwei Stücke von Peter Handke mit einerfreien

Version der Kaspar Hauser-Geschichte.

Ruhrfestspielhaus, Hinterbühne,

Otto-Burrmeister-Allee 1, Recklinghausen

104 TOP


www.porsche-recklinghausen.de

WAS IST LOS IM OKTOBER UND NOVEMEBER IN RECKLINGHAUSEN?

bis Mittwoch, 23.12.15

Weihnachtsmarkt mit verkaufsoffenem

Sonntag am 29. November

Altstadtmarkt, Schaumburgstr. und Löhrhofplatz,

Recklinghausen

MO 23.11.

bis Sonntag, 8.11.2015

MARTINIMARKT

Alter Ortskern Suderwich, Recklinghausen

SA 7.11.

Frank Goosen –

Durst und Heimweh · 20 Uhr

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1,

Recklinghausen

DI 3.11.

33. Recklinghäuser Kunst- &

Handwerkermarkt · 10 Uhr

Otto-Burrmeister-Allee 1, Ruhrfestspielhaus, RE

FR 6.11.

Erwin Grosche – Der Abstandhalter

· 20 Uhr

Altstadtschmiede, Kellerstr. 10, Recklinghausen

FR 6.11.

So 8.11.

J. S. Bach: Magnificat

Chorkonzert · 18 Uhr

Liebfrauenkirche, Liebfrauenstr. 1, RE

MO 9.11. Duo

Hermanchito · 20 Uhr

Vilja Riutamaa (Sopran) wird an der Gitarre

begleitet von Matti Riutamaa.

Ruhrfestspielhaus, Kassiopeia, Otto-Burrmeister-Allee

1, Recklinghausen

Di 10.11.

3. Sinfoniekonzert „Von

Leben und Tod“ · 20 Uhr

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1,

Recklinghausen

Gerhard Henschel

Autorenlesung · 20 Uhr

Stadtbücherei, Herzogswall 17, Recklinghausen

DO 12.11.

Tosca – Oper von Giacomo

Puccini · 20 Uhr

Compagia d‘Opera Italiana di Milano.

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

DO 12.11.

FR 13.11. Märchenträume

und Marimba · 19:30 Uhr

Ein Erzählabend mit Märchen, Mythen

und Geschichten aus unterschiedlichen

Kulturkreisen, von den Inuit Alaskas bis

zu den Völkern der Südsee. Mit Werner

Deflorian und Hermann Helming.

Westfälische Volkssternwarte, Planetarium,

Stadtgarten, Recklinghausen

CAVEWOMAN · 20 Uhr

Praktische Tipps zur Haltung

und Pflege eines beziehungstauglichen

Partners ... Sex, Lügen & Lippenstifte!

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

FR 13.11.

Suberg’s ü30 Party · 20

Uhr

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

SA 14.11.

Verkeimt und welk ·

19:30 Uhr

Ein satirisch-literarischer Streifzug durch

den Kosmos medizinischer (Fehl)Leistungen:

Rasender Puls, Kollaps, plötzlicher

Herztod, Burn-Out … auch im All herrschen

Siechtum und Verderben.

Westfälische Volkssternwarte, Planetarium,

Stadtgarten, Recklinghausen

FR 20.11.

SA 21.11. Närrischer

Gerichtshof · 19:30 Uhr

Der Närrische Gerichtshof der GRO RE

KA tagt und vergibt wird auch in diesem

Jahr wieder die „Weiße Weste“.

Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2, Recklinghausen

Dinner Musical · 19 Uhr

Direkt auf der großen

Bühne im Ruhrfestspielhaus

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

SO 22.11.

Das Boot · 20 Uhr

Schauspiel nach dem Roman

von Lothar-Günther Buchheim

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

SO 22.11.

Adventssingen · 18 Uhr

Offenes Singen der Chöre

aus Recklinghausen und Umgebung

Rathausplatz, Recklinghausen

FR 27.11.

Jürgen Becker & Talking

Horns · 20 Uhr

Why Nachten? Der Kabarettist Jürgen Becker

ergründet mit dem Historiker Martin

Stankowski den Ursprung der rituellen

Heiterkeit zum Jahresende.

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

FR 27.11.

Käpt’n Blaubär - Das Kindermusical

· 14 Uhr

Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1, RE

SA 28.11.

La Signoras Comedy Club

auf Tour · 20 Uhr

Carmela De Feo und Gäste

Altstadtschmiede, Kellerstr. 10, Recklinghausen

SA 28.11.

TOP 105


GLOSSE

Genau drei Minuten und zweiundvierzig Sekunden lang ist die Botschaft von Joko und

Klaas (Circus Halligalli). Drei Minuten, die gefüllt sind mit einer deutlichen und

klaren Ansprache. Worte, die alles auf den Punkt bringen, was gesagt werden muss

gegendenbrau nenMob,gegendieFremdenfeindlich keit,gegendenHass,derden

Menschenentgegengebrachtwird,dieihrHabu ndGutverlorenhaben.

Genau so muss es in Deutschland klingen! Aufstehen

und ein Nein von sich geben. Ein lautes, brüllendes

gemeinschaftliches Nein! Nein, nicht mehr mit uns,

nein zur Volksverdummung. Nein zu den Zeitungen,

die ihre Aufhetzkampagnen wohl dosiert dem deutschen

Hirn einbläuen möchten. Ein globales Nein. Ein Nein

zu Blödsein. Blöd(sein) ist kein Mangel an Bildung,

Blödsein ist ein Zustand. Die beiden Künstler haben

einen Sturm ausgelöst und es ziehen immer mehr Nein-

Botschaften durch das Internet.

#mundaufmachen. Mund aufmachen ist angesagt und

nicht wegschauen. Sich dagegen stellen, gegen diese

„erbärmlichen Trottel, die sich auf Kosten der

Ärmsten der Armen profilieren wollen“, wie Joko sie

nennt. Und es ziehen immer mehr nach. Da, wo wir

klare Worte von den Politikern erwarten, kommen

klare und manchmal auch derbe Worte von unseren

Comedians. So wie Oliver Kalkofe und sein Aufruf

„Gewalt war schon immer die Sprache der Dummen“.

Es ist wie immer so, wenn einer aufsteht und keine

Angst hat, seine Meinung zu äußern, stehen andere

mit ihm auf. Gemeinschaft stärkt.

Eine weitere Leistung der Comedians ist es, die

Lächerlichkeit des braunen Gedanken aufzuzeigen.

Wenn Du über jemanden lachen kannst, hast Du keine

Angst mehr vor ihm. Und Angst vor dummen Menschen

muss man wahrhaftig nicht haben. Doch es fehlt noch

an mehr Mut hier bei uns. Vielleicht auch an Mut

von Politikern, keine Demos von Rechtsradikalen

zu erlauben. Sie sollten den Mut haben, Menschenverachtung

klar von Meinungsfreiheit zu trennen.

Denn Meinungsfreiheit wirft keine Rauchbomben und

106 TOP

zündet keine Flüchtlingsheime an. In der Politik

wird doch immer so gerne von Terroristen gesprochen

und von radikalen Bewegungen. Dass die meisten

davon durch Waffenlieferung und die Politik des

Wohlstandes entstehen, wird gern verschwiegen. Auch

hier stünde unserer Politik die Wahrheit und Verantwortungsbewusstsein

besser zu Gesicht. Und nochmal:

Flüchtlinge sind Vertriebene. Vertrieben aus ihren

Ländern. Vertrieben wie es so vielen Deutschen vor

Jahren auch erging. Erinnern ist die Devise in

solchen Tagen und nicht vergessen!

Die Tage las ich, „Wenn ein Deutscher flüchtet und

sein Land verlässt, so heißt er dann Auswanderer und

bekommt bei VOX eine eigene Sendung“. Die Naivität

solcher Aussagen finde ich erschreckend.

Die Gesichter Deutschlands

Und es gibt auch das andere Gesicht Deutschlands.

Es ist das Deutschland, welches ich liebe. Das

Land der Dichter und Denker, der Hilfsbereitschaft

und mit seinen Ruhrpotthumor und nicht das der

Dummschwätzer und Glatzen. Es sind die Menschen

die voller Engagement helfen, ihre Hand reichen,

ihre Freizeit opfern um all den Menschen die ihre

Familien und Haus verloren haben, zu helfen. Man

kann nicht genug Danke sagen. Ihr seid tolle

Menschen. Menschen, die aufstehen und zeigen, dass

es anders geht. Menschen mit Mut in ihren Herzen.

Und davon haben wir echt viele. Hier in Dortmund!

Echte Dortmunder halt!

choco

Nona Simakis


GESUNDHEIT | ANZEIGE

FREUDENTRÄNEN STATT

ZAHNARZT-PHOBIE

SMILE PERFECT BIETET WOHLFÜHLATMOSPHÄRE

Von Kopf bis Fuß attraktiv sein und dazu der Welt ein perfektes Lächeln bieten,

dabei hilft smile perfect. Das topmoderne Zahnarztzentrum in Hamm hilft nachweislich

erfolgreich sogar denen, die die berühmte Angst vorm Bohrer vorschützen

und eine Zahnarztpraxis erst aufsuchen, wenn es fast schon zu spät ist.

Wer smile perfect kennengernt hat, wird

die Kombination von Angst und Zahnarztbesuch

für undenkbar halten. Das freundliche

Team von smile perfect bietet eine

geballte Ladung Wohlfühl-Atmosphäre,

Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen

auf, um den Besuch im Zahnarzt-

Zentrum zu einem positiven Erlebnis werden

zu lassen. Das beginnt schon beim

ersten Anmelde-Telefonat und hört beim

zuvorkommenden Empfang am Counter

natürlich nicht auf. Das Team nimmt sich

soviel Zeit, wie der Patient braucht – und

zum Team gehört sogar eine diplomierte

Angst-Therapeutin! Dr. Andreas Hordt

und Dr. Frank Kirchberg sind zertifizierte

Spezialisten mit Tätigkeitsschwerpunkt

Angst-Patienten.

Klarheit und Transparenz

Das gesamte Interieur des Zahnarzt-Zentrums

ist in allen Räumen sehr aufwändig

bis ins Detail auf die Patienten-Bedürfnisse

abgestimmt. Hier wurde sehr

genau darauf geachtet, dass es den Patienten

an nichts fehlt. Bei smile perfect

findet sich jeder sofort zurecht. Klarheit

und Transparenz waren die Leitlinien der

Ausstattung. Hochwertige Fotokunst, extra-bequeme

Behandlungsliegen, stimmige

Beleuchtung, viel Tageslicht – all‘ das

und die zahnmedizinische Ausrüstungen

auf allerhöchstem Niveau und Standard

Dr. Andreas Hordt

unterstützen die Behandlung. Patienten

spüren sofort, dass alle Anstrengungen

hier ihnen dienen. Termine werden bei

smile-perfect eingehalten, das Team arbeitet

zuverlässig und pünktlich. Natürlich

wird für wirklich jede zahmedizinische

Notwendigkeit die entsprechende

Ausrüstung vorgehalten, immer auf hohem

High Tech-Level.

Jeder Patient wird individuell und immer

ganzheitlich angenommen, nachhaltig

gesundheitsfördernd behandelt.

Aus der Sicht der Patienten muss die

Zahnbehandlung wie ein Kinderspiel

wirken – vor allem natürlich für Kinder.

Ein Höchstmaß an Professionalität und

Sensibilität sorgt sogar bei den kleinen

Patienten dafür, dass sie smile perfect

als spannendes Erlebnis empfinden und

gerne wiederkommen. Sollten Implantate

nötig sein, werden zahnidentische Lösungen

gefunden. In der Regel wird zu Vollkeramik

geraten.

Lachgas reduziert das Schmerzempfinden

Für Angstpatienten eignen sich besonders

schonende Behandlungen mit Lachgas,

ein millionenfach bewährtes Narkosemittel.

Der Patient fühlt sich wie in

Trance, entspannt sich, bleibt aber Herr

seiner Sinne. Die Entspannung kann mit

ausgesuchter Musik über Kopfhörer noch

verstärkt werden. Das bei smile perfect

mit großer Erfahrung angewandte, risikoarme

Lachgas-Sauerstoff-Gemisch

senkt die Schmerzempfindlichkeit ganz

erheblich. Die Zeit der Behandlung vergeht

wie im Fluge, der Patient verlässt mit

klarem Kopf die Praxis. Da hat es schon

Freudentränen gegeben…

Vollnarkose: stressfreie Behandlung

smile perfect ist in der Lage sämliche Behandlungen

auf Wunsch und nach vorheriger

sorgfältiger Aufklärung in Vollnarkose

durchzuführen. Das hilft Menschen

mit ausgeprägter starker Zahnarzt-Phobie,

das hilft aber auch dem Team kompliziertere

Behandlungen perfekt durchzuführen.

Patienten mit engem Terminkalender

profitieren davon. Umfangreiche

und langwierige Gebiss-Sanierungen können

in einer Sitzung erfolgreich zuende

geführt werden. Erstklassige Anästhesisten

sind Partner bei smile perfect. Sogar

bei Kindern kann smile perfect Behandlungen

unter Vollnarkose sicher und gefahrlos

durchführen.

GEMEINSCHAFTSPRAXIS

Dr. Andreas Hordt & Dr. Frank Kirchberg

Hammer Straße 217 | 59075 Hamm

Telefon: +49 (0) 2381 970 970

info@smileperfect.de · www.smileperfect.de

TOP 107


MUSIK

„PerSe“

Von Akustik-Set bis Bigband: Gleichbleibende Qualität, wechselnde Besetzung

Die Songs anderer Künstler zu covern ist alles andere als anspruchslos. Wenn das Original jeder mitsummen kann, muss

die Cover-Version dem in der Qualität möglichst nahe kommen. Sonst funktioniert das Konzert nicht. Sebastian Gehring und

Per Mertens, zwei junge Vollblutmusiker aus Herne, wollen mit ihrer Musik in erster Linie unterhalten und – ja, natürlich! –

auch Geld verdienen. Aber sie wollen auch größtmögliche Qualität abliefern. Das tun sie zweifellos.

haben so zwischen 200 und 300 Songs so

drauf, dass sie sie jederzeit spielen können

– immer mit den entsprechenden

Profi-Musikern. Verschiedene Drummer

unterfüttern die Gitarren nicht immer

mit dem gleichen Beat – „aber immer

mit dem gleich guten“.

Der Bandname „PerSe“ steht in der Region

längst für guten Sound und Professionalität.

Gäste der regelmäßigen TOP-

Magazin-Lounges können das bestätigen.

Sebastian Gehring und Per Mertens verfügen

aufgrund ihrer jahrelangen Kontakte

in der Szene über ein dicht gesponnenes

Netzwerk an Musiker-Kollegen, Sängerinnen

und Sängern. „Sagen wir mal so: Wenn

Per und ich Zeit haben, dann finden wir zu

dem Termin auch Musiker, die zu uns passen

und unsere Songs so gut spielen wie

wir selbst“, Sebastian Gehring lässt keine

Zweifel aufkommen: „Von kleiner Akustik-

Besetzung bis nahe an die Bigband stellen

wir auf Wunsch genau das auf die Beine,

was das Konzert hergeben soll“. Gehring

und Mertens spielen seit vielen Jahren

schon in vielen Bands mit und sind in der

regionalen Szene keine Unbekannten.

ALLES AUSSER METAL UND SCHLAGER

Das Repertoire besteht übrigens aus

allem außer Heavy Metal und Schlager.

„Das ist enorm breit, das wissen

wir, aber wir können das“, verspricht

Per Mertens. Oldies aus den 60er und

70er Jahren, neue Chart-Hits, Rock, Pop,

Soul – „alles, was die Masse gern hört“.

Wenn Sebastians Vater nicht ein eingefleischter

Lords- und Stones-Fan gewesen

wäre, hätte der Junge nicht schon

früh zur Gitarre gegriffen: „Da bin ich

kleben geblieben“. Für Sebastian und

Per ist es ein besonderer Reiz in ständig

wechselnden Besetzungen zu spielen.

Spannend ist das Umstellen auf andere

Könner an Tasten und Saiten, an versierte

Shouter an den Mikros, an Interpretationsformen

ein und desselben

Songs. Mertens und Gehring sagen, sie

PROFIS ÜBEN NICHT LANGE

Wie nah „PerSe“ dann wirklich am Original

spielt, hängt also von der gerade

zusammengetrommelten Besetzung der

Band ab. Mit Profi-Gästen werden die

Songs besonders authentisch gespielt,

denn die haben in der Regel nur wenig

Zeit zum Üben. „Dann müssen wir so spielen,

wie es alle können, also so wie es im

Original klingt“, sagt Sebastian Gehring.

Per und Sebastian sind in ihrer Spielweise

auch gestählt durch unzählige Jam-Sessions,

in denen spontan einer auf den anderen

hören muss, um zum anhörbaren

Zusammenspiel zu kommen. Zu Zweit mit

Akustikgitarren bleibt auch mal Zeit zum

Improvisieren, zum Tempo-Ändern. Ganz

oft kommen die Profis aus der aktuellen

Bochumer Starlight-Band. „Die wissen alle

was sie können und wie es klingen soll,

dann üben wir nicht lange“, sagt Sebastian

Gehring. Wenn sogar 10 Freundinnen

und Freunde aus der Szene zusammen

auftreten, dann ist das so eine Art „Ruhrpott

Allstars“ mit sattem Bläsersatz. So

kann „PerSe“ gebucht werden, oder eben

in genau der Besetzung, die zum Event

passt – zur großen Gala, zur Jubiläumsshow,

zum privaten Fest, zur Eröffnung …

Wer mehr über Mertens, Gehring & Co.

wissen möchte, findet Wissenswertes

auf www.facebook.com/PerSe.Band. Hören

und Sehen und damit die Qualität der

Band ermessen kann man unter folgendem

Link: https://youtu.be/7P4yYl9z-us

Foto und Text: Martin Krehl

108 TOP


Amtierende Miss Germany

besucht Doertmunder Herbst

„ICH BIN OFFEN FÜR NEUE TRENDS“

Am Finaltag der Messe (Sonntag) wird die

amtierende Miss Germany, Olga Hoffmann

aus Münster, die MODE & BEAUTY besuchen

und unter anderem Tipps rund ums

Thema Schönheit geben. Auch tritt sie im

Rahmen der Modenschauen auf. Besucher

können Selfies mit ihr machen. Olga Hoffmann

wurde im Februar im Europa-Park

in Rust zur Miss Germany gewählt. Mit 180

Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte

entschied sich die prominent besetzte

Jury für die Nordrhein-Westfälin mit ukrainischen

Wurzeln. Nun ist Olga am 4. 10.

auf der Messe MODE & BEAUTY zu Gast.

Sie wird in den Modenschauen um 11 Uhr,

12.30 Uhr und14 Uhr auftreten und dabei

auch ihre edle Miss-Germany-Krone tragen,

die von dem deutschen Kultdesigner

und Unternehmer Harald Glööckler entworfen

wurde. Wert: 10.000 €. Direkt im Anschluss

an die Auftritte wird sie von einer

Moderatorin interviewt. Danach sind die

Besucher zu Selfies und Autogrammen mit

Miss Germany auf der Bühne eingeladen.

MESSE

Die Messe MODE & BEAUTY ist fester Bestandteil des Dortmunder Herbst, der vom

30.09. bis zum 4.10. in der Messe Westfalenhallen Dortmund stattfindet.

DIE EIGENE WEIBLICHKEIT BETONEN

Im Interview will Olga auch den einen

oder anderen Styling-Tipp geben und

verrät vielleicht sogar eines ihrer

Beauty-Geheimnisse. Als amtierende

Miss Germany ist ihr das äußere Erscheinungsbild

natürlich sehr wichtig. Dabei

legt sie vor allem Wert auf Qualität: „Ich

finde, mit guter Kosmetik unterstreicht

man seine Weiblichkeit, man braucht

nicht unbedingt viel Schminke zu tragen“,

sagt sie. Für die 23-jährige Schönheitskönigin

ist Pflege und Styling keine

lästige Pflicht, ganz im Gegenteil: Olga

Hoffmann nimmt sich gerne Zeit, um gut

und gepflegt auszusehen. Dabei benutzt

sie vor allem Kosmetik, die ihre persönliche

Schönheit betont aber keineswegs

ungesund für ihren Körper ist. Bei der

Wahl der Kosmetikprodukte probiere

sie immer wieder neue Gesichtsmasken

und auch selbst gemachte Peelings

aus, berichtet sie. Wenn es um Schönheit

geht, sind ihr auch praktische und

persönliche Aspekte wichtig. Sie ist der

Meinung, „dass man sich vor allen Dingen

in seinem Outfit wohlfühlen muss

und sich selbst treu bleiben sollte“.

Dass sie beim DORTMUNDER HERBST

dabei sein darf, darüber freut sich Olga

Hoffman sehr: „Ich bin sehr offen für neue

Trends und schaue mich immer nach den

Sachen um, die vielleicht nicht unbedingt

jeder trägt.“ Auf der MODE & BEAUTY können

sich auch die Besucherinnen von aktuellen

Modetrends überzeugen und aus

dem vielfältigen Angebot an Bekleidung

und Accessoires ihr neues Lieblingsoutfit

zusammenstellen oder Pflege- und Wellnessprodukte

einkaufen. Eine Herausforderung

teilt die eine oder andere Besucherin

möglicherweise mit Olga. „Ich habe sehr

viele Schuhe“, erklärt Miss Germany augenzwinkernd.

„Es werden immer mehr

und mehr, und ich weiß bald schon nicht

mehr, wo ich sie alle hinstellen soll.“ Dieses

Problem könnte sich nach der MODE

& BEAUTY noch verschärfen ...

Tickets hier :

Events in den

Westfalenhallen Dortmund

3. Oktober 2015

10. Oktober 2015

13. Oktober 2015

31. Oktober 2015

6. November 2015

7. November 2015

11. – 15. November 2015

18. November 2015

20. + 21. November 2015

27. November 2015

28. November 2015

29. November 2015

5. + 6. Dezember 2015

6. Dezember 2015

11.- 13. Dezember 2015

12. Dezember 2015

13. Dezember 2015

16. Dezember 2015

17. Dezember 2015

18. + 19. Dezember 2015

19. + 20. Dezember 2015

3. Januar 2016

8. - 10. Januar 2016

SYNDICATE

K1 ROYAL –

THE KING CUP

RISE AGAINST

LUTHER –

EIN POP-ORATORIUM

SIMPLY RED

UNHEILIG

CIRQUE DU SOLEIL – VAREKAI

SERDAR SOMUNCU

MARIO BARTH

GOD SAVE THE QUEEN

KINDERLACHEN-GALA

SANTIANO

APASSIONATA

BIBI BLOCKSBERG

HANS KLOK

10 JAHRE SELFMADE RECORDS

CESAR MILLAN

MARSIMOTO

NIGHT OF THE PROMS

PUR

PAUL PANZER

SCHWANENSEE

ADAC SUPERCROSS

Änderungen vorbehalten

Jetzt Tickets sichern!

Der schnellste Weg zu Ihren Tickets:

Telefon: 0231/1204-666

Web: www.westfalenhallen.de

E-Mail-Newsletter:

newsletter.westfalenhallen.de

facebook.de/westfalenhallen

TOP 109


GENUSS | ANZEIGE

STEAK AKADEMIE

Endlich: Die lang ersehnte STEAK AKADEMIE von

DER FILETSHOP steht in den Startlöchern! Tolle Events in der

neuen Location und High-End Grill-Catering beim Kunden.

Mit der STEAK AKADEMIE hat DER FI-

LETSHOP eine weitere Ausbaustufe erreicht

und bereichert Dortmunds Gastronomielandschaft

zukünftig um eine Kochund

Grillschule, eine Event-Location und

ein Catering-Restaurant gleichermaßen!

In der Nähe des Revierparks Wischlingen

hat Inhaber Martin Hesterberg das ideale

Objekt gefunden, um zukünftig High-End

Grill Catering für bis zu 1.000 Personen

außer Haus anbieten zu können. Eine voll

ausgestattete Küche mit Räucherofen und

angeschlossener Metzgerei, ausreichend

Lagerkapazitäten und die verkehrsgünstige

Lage schaffen die besten Voraussetzungen,

Grill- & BBQ-Caterings durchs gesamte

Ruhrgebiet und bis hin ins Sauerund

Münsterland durchführen zu können.

110 TOP


ANZEIGE | GENUSS

AGENTUR „RUHRKULTOUR“

ALS PARTNER

Als professioneller Logistik-Partner mit

im Boot ist die Agentur Ruhrkultour

unter Leitung von Alexander Großer. Die

Zusammenarbeit mit Ruhrkultour bietet

zahlreiche Optionen: für Unternehmen

und Marken werden individuelle Corporate-Events

entwickelt. Hierbei steht das

Grillen, bzw. der „Genuss-Lifestyle“ stets

im Fokus. Weniger, aber besser! Diese

„Filetsophie“ von DER FILETSHOP lässt

sich hinsichtlich Nachhaltigkeit und

bewussterem Umgang mit Lebensmitteln

auf viele kulinarische Genüsse übertragen.

Termine für Seminare und Veranstaltungen

können ab Oktober unter

www.der-filetshop eingesehen werden.

Reservierungen für Weihnachtsfeiern

in 2015 werden bereits entgegen genommen.

Faszinierende Locations wie die

Kokerei Hansa und andere Monumente

der Industriekultur stehen für Events

mit mehr als 50 bzw. 100 Personen zur

Verfügung.

GRILL-SEMINARE, TASTINGS

UND KOCHKURSE

Die attraktiv gestaltete Grill-und Kochschule

selbst bietet 50 Sitz- bzw. 100

Stehplätze im Innenbereich. Eine großzügige

Holz-Terrasse mit Grill- & BBQ-Area

schafft ein passendes Ambiente für die

diversen Eventformate: Grill-Seminare,

„Whisky & Meat“ und andere Tastings,

Betriebs- und Privatfeiern, sowie Kochkurse

mit dem Schwerpunkt „Steak“ werden

über das ganze Jahr angeboten. Die

bestehenden Möglichkeiten zum Frontund

Show-Cooking, sowie ein Indoor-

Grill der neusten Generation bilden

weitere Highlights. Dazu Inhaber Martin

Hesterberg: „Mit der STEAK AKADEMIE,

Events und Catering verwirklichen wir

nun bereits das zweite Projekt mit unserem

Partner Stefan Nill. Mit den beiden

gut ausgebauten Standbeinen „Einzelhandel“

und „Events & Catering“ stellen

wir unser Unternehmen auf ein solides

Fundament und sind bestens gerüstet

für den weiteren Ausbau in der Zukunft.“

Übrigens: Auf vielfachen Kundenwunsch

bietet DER FILETSHOP ab sofort seine

besten Steak-Qualitäten auch in 200-

300 g schweren „Probier-Portionen“

an. Ob japanisches Kobe, australisches

Wagyu, US Prime- oder Dry Aged Beef,

hier wird jeder auf der Suche nach seiner

persönlichen Edelsteakvariation

fündig. Ein Teil der angebotenen Ware

wird bereits in den jeweiligen Erzeugerbetrieben

portioniert, der Rest kommt

in der hauseigenen Fleischportionierung

und -Verpackung unters Messer. Nun hat

jeder Kunde also die Wahl, sich entweder

für komfortable Portionen oder aber, wie

bisher, den besten Preis für ein größeres

Gebinde zu entscheiden, ganz nach

jeweiligem Bedarf und Anlass.

Martin Hesterberg: „Wir freuen uns riesig

über diese weiteren Ausbaustufen

unseres Konzepts und darauf, unsere

Kunden auch im Catering- und Event-

Bereich professionell mit unseren internationalen

Fleisch-Spezialitäten zu verwöhnen!

Viele Unternehmen bekunden

großes Interesse an wertigen und professionellen

Grill- und BBQ-Events. Die

zeitgemäße Verbindung von Kulinarik,

„Lerncharakter“ und Entertainment-Faktor

begeistert: Die Betriebs- oder Weihnachtsfeier

einfach mal als Tasting-Event

oder interaktives Seminar erleben und

dabei „das perfekte Steak“ zubereiten,

das macht Chefs und Mitarbeitern gleichermaßen

Spaß!“

Text: Britta Röttger, Fotos: Isabella Thiel,

BKingFoto – www.shutterstock.com

TOP 111


Event

112 TOP


Event

SØREN

FASHION

SHOW

GOES

AIRPORT

FASHION. LIFESTYLE.

ATMOSPHÄRE.

Wer einen Faible für das Besondere

hat, der fühlte sich an diesem Abend

wohl bestens aufgehoben. Denn einmal

mehr bewies Søren Fashion aus Hagen,

was mit etwas Mut, Kreativität und einem

tollen Team alles möglich ist. Vom

Check-In in der Terminalhalle ging es

dieses Mal nicht in die Sonne, sondern

mit dem Flughafen-Shuttle direkt zu den

neuesten Fashion Highlights. Der Hangar

am Dortmunder Airport wurde zum

Catwalk umfunktioniert. Strömender Regen,

flackernde Blitzlichteffekte und ein

atemberaubendes Flugzeug, machten die

Laufstegatmosphäre perfekt. Über zwanzig

Models präsentierten zu angesagten

Beats die neuesten Trends der Herbst-

Winter-Kollektionen. Coole Showeinlagen

und tänzerische Highlights inklusive.

Es geht nicht nur darum, ein paar Trends

auf dem Laufsteg zu präsentieren, sondern

einen Lifestyle zu prägen. Ein

Gefühl, die schönen Dinge im Leben zu

genießen, sich Zeit für Etwas zu nehmen,

es zu genießen. Ein gutes Getränk, leckeres

Essen und dazu individuelle Looks,

die die eigene Persönlichkeit unterstreichen,

in denen man sich wohl fühlt. Das

macht Søren Fashion zu etwas Besonderem

und jede Fashion Show wieder zu

einem absoluten Highlight. Und wann

kann man schon mal behaupten, zum

Live Gesang von Cosmo Klein in einem

Hangar getanzt zu haben?!

Text: Natalie Vojak, Fotos: Marcel

Schmidt, Cris Dahm, Marc Pieper

TOP 113


Tipps und Termine | Präsentiert von Premium Cars Peters

Zoo: Ladies

Night · 23:30 Uhr

Mitternachtsrundgang nur für Frauen

Zoo Dortmund, Mergelteichstr. 80, 44225 DO

FR 25.9.

FR 25.9. Mash-Ups

& Mixes · 23:00 Uhr

Daddy Blatzheim, An der Buschmühle 3, 44139 Do

Schmackes, Günna und

Kasalla · 19:00 Uhr

Schoten, Sprüchskes, Schenkelklopfer!

Bruno „Günna“ Knust mixt eine persönliche

Auswahl liebgewonnener Klassiker

mit allerneuesten Günnareien und lässt

26 Jahre Immer-Volle-Hütte im Theater

Olpketal Revue passieren.

Theater Olpketal, Olpketalstr. 90, 44229 DO

SA 26.9.

Mörderische Mandelhörnchen

· 18 Uhr

Im Mai ’15 ist der 25. Grappa-Krimi erschienen

– keine Ermittlerin deutscher Kriminalromane

kann auf eine längere Karriere

zurückblicken als Maria Grappa. Die ungebremst

beliebte Bierstädter Polizeireporterin

zeichnet sich nicht nur durch eine feine

Spürnase, ein großes Herz und eine freche

Schnauze aus, sondern auch durch ihre Liebe

zu Speis und Trank – und gern teilt sie

am Rande einer Mordermittlung ihre kulinarischen

Kenntnisse mit den Lesern.

Evinger Schloss, Nollendorfplatz 2, 44339 DO

SA 26.9.

Jesus Christ Superstar

· 19:30 Uhr

mit Alexander Klaws als Jesus Christus

Theater Dortmund, Theaterkarree 1-3, 44137 DO

SA 26.9.

Hansa Theater: netZgeflüster

· 19:30 Uhr

Warum dieses Stück so den Zeitgeist trifft

und jeder Einzelne für sich mit einem

Schmunzeln aus dieser Show geht? Das

liegt wohl daran, dass “Mann” und “Frau”

im Alltag und Zusammenleben so eine Sache

für sich sind. So findet sich wohl jede

Frau darin wieder, ihm endlich mal nicht

immer hinterher räumen zu müssen ...

Hansa Theater Hörde, Eckardtstr. 4a, 44263 DO

SA 26.9.

Castingparty: Face

of the Night · 22 Uhr

Nightrooms, Hansastr. 5-7, 44137 Dortmund

SA 26.9.

30+ | Party auf

2 Dancefloors · 23 Uhr

Die Party für Leute ab 30 auf 2 Dancefloors

im domicil! Das Beste aus Rock &

Alternative in der großen Halle mit dem

Firestarter DJ-Team, aktuelle Charts und

Klassiker im kleinen Club.

domicil, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund

SA 26.9.

Fackelführung bei

Vollmond · 19:30 Uhr

Gebaut für den Import von Erz und den

Export von Kohle und Stahl, hat sich das

Bild des Dortmunder Hafens in den Zeiten

des Strukturwandels verändert. Aktuelles

und Informatives, Historisches aus alten

Zeiten, Romantisches und Vergnügliches

– das erwartet Sie bei der Fackeltour

durch den Dortmunder Hafen!

Altes Hafenamt, Sunderweg 130, 44147 Dortmund

SO 27.9.

In Concert: We used

to be Tourists · 20 Uhr

We used to be Tourists machen stilltreibenden

Indie-Folk mit akkustischen Instrumenten

und spannungsvoll-harmonischem

Gesang – reich an klanglichen Nuancen,

eingängigen und gleichzeitig vielschichtigen

Melodien, durchzogen von

rhythmischen Akzenten.

Sissikingkong, Landwehrstr. 17, 44147 Dortmund

MI 30.9.

bis 02.10.: Kino im U:

Atlantic · 20 Uhr

D, NL, BEL, MAR 2015 | Spielfilm | mehrsprachiges

OMU | 94 MIN. | FSK ab 0

Immer im Sommer kommen die europäischen

Touristen zum Windsurfen in das

kleine Dorf des jungen Fischers Fettah an

der marokkanischen Küste. Auch er ist ein

fantastischer Wellenreiter. Doch jedes Mal,

wenn seine Freunde wieder zurück in ihre

Heimat ziehen, hinterlassen sie eine unerträgliche

Leere, die Fettah von einem Leben

weit weg von Zuhause träumen lässt.

RWE Forum | Kino im U, Leonie-Reygers-Terrasse

2, 44137 Dortmund

DO 1.10.

KJT DO: Frau Müller

muss weg · 20 Uhr

Stück von Lutz Hübner unter Mitarbeit von

Sarah Nemitz. Auch für Eltern und LehrerInnen.

Ein Elternabend – fünf Mütter und

Väter im Klassenraum ihrer Kinder. Die

besorgte Elternschaft will der Klassenlehrerin

Frau Müller das Vertrauen entziehen

und sie zur Abgabe der Klasse bewegen.

Denn schlechtes Lernklima und die Angst

der Kinder vor der Schule und vor allem zu

schlechte Noten für das Gymnasium lassen

die Eltern an Frau Müller zweifeln. Fest

steht, das Problem liegt keinesfalls bei den

eigenen Kindern. Doch statt geschlossen

Frau Müller gegenüber zu stehen, verhärten

sich die Fronten zwischen den Eltern…

Theater Dortmund - Kinder- und Jugendtheater,

Sckellstr. 5-7, 44141 Dortmund

DO 1.10.

114 TOP


www.premiumcars.de

Film: Pequeños

milagros · 19:30 Uhr

Kleine Wunder: Ein Film von Eliseo Subiela.

Argentinien 1997, spanisch mit deutschen

UT, FSK 14, Eintritt frei

Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen,

Steinstr. 48, 44147 Dortmund

FR 2.10.

FR 2.10. Konzert:

Iiro Rantala · 20 Uhr

Lost Heroes – Tribute to John Lennon &

Esbjörn Svensson. Mit seinem Solo-Album

„Lost Heroes“ würdigte Iiro Rantala seine

großen musikalischen Vorbilder und

Geistesverwandten von Jean Sibelius über

John Lennon bis zu Esbjörn Svensson. Nur

wenige Tage bevor John Lennon seinen 75.

Geburtstag begehen würde, bringt der Alleskönner

an den Tasten diese außergewöhnliche

Hommage mit verblüffenden

Parallelen und Umwidmungen bekannter

Werke jener Größen nun live auf die Bühne

– mal mit lakonischem Witz, mal mit

großem Sentiment, aber nie sentimental.

Konzerthaus Dortmund, Brückstr. 21, 44135 DO

Fletch Bizzel: „Männer

gesucht“ · 20:00 Uhr

Eine musikalische Partnersuche. Wie findet

man den idealen Partner? Bei einem

Schnupperkurs der Partneragentur „Fit

for Love“ treffen sie aufeinander: Dr. Carola

Schulze- Wertheim - professionell und

resolut. Ihr Assistent und Ehemann kann

und will kein Macho sein. Die redelustige

Petra, die verklemmte Melanie und die

selbstbewusste Franziska, die nichts anbrennen

lässt. Last but not least der Musiker

Stevie Magic, der zu bekannten Songs

von Abba bis Grönemeyer in die Tasten

greift und allen dazu verhilft, sich ihre

Sehnsüchte, Ihren Frust und Witz von der

Seele zu singen. „… humorvoll und hübsch

überzeichnet in Szene gesetzt. Das Publikum

amüsiert sich prächtig“. (WAZ)“

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 DO

FR 2.10.

Mashup Germany:

Pure Party · 22 Uhr

Über 75 Millionen Soundcloud-Plays,

250.000 Fans auf Facebook – „BenStilller“

aka Mashup Germany verbindet seit

2008 populäre Musik aus allen Genres

und sprengt dadurch nicht nur musikalische

Grenzen, sondern auch regelmäßig

die Clubs und Festivals dieser Welt. Mit

Auftritten in Städten wie London, Moskau,

Rio de Janeiro, Tel Aviv oder New

York zählt er international zu den meist

gebuchtesten Mashup-DJs.

Nightrooms, Hansastr. 5-7, 44137 Dortmund

FR 2.10.

SA 3.10. Konzert:

Hoffmaestro · 20 Uhr

Hoffmaestro gründeten sich zu Zeiten

von Napster – falls sich noch jemand an

Shawn Fannings Musiktauschbörse erinnert,

die angeblich die Musikindustrie in

den Ruin getrieben hat. Dazu kam, dass

damals in Stockholm die Genres noch keineswegs

getrennt waren und an einem

Abend die unterschiedlichsten Musiker

auf einer Bühne zusammenkamen, um

hintereinander weg, aber auch gemeinsam,

zu performen.

Freizeitzentrum West, Ritterstr. 20, 44137 DO

Konzert: Celina

Bostic · 20:30 Uhr

Chansons & Lagerfeuer-Soul: „Zu Fuß“

Solo Tour 2015. Spätestens wenn man sie

das erste Mal live spielen sieht, kann man

nicht anders, als sie einfach zu lieben:

Celina Bostic singt mit perfekter Stimme

über die Unperfektion des Lebens und

entdeckt dabei Schönheit im Grau des

Alltags. Scheinbar mühelos schafft die

Berliner Singer/Songwriterin den Brückenschlag

zwischen Volksliedern und

Soul, Humor und Melancholie, Eleganz

und Großstadt-Jargon. Sie nennt diese

Mischung Lagerfeuer-Soul.

Subrosa, Gneisenaustr. 56, 44147 Dortmund

SA 3.10.

Eisadler Dortmund

Neusser EV · 19:00 Uhr

Eissportzentrum Westfalenhallen, Strobelallee

33, 44139 Dortmund

SO 4.10.

Sonderöffnungstag: Holy

Color Flash · 22:30 Uhr

Holy Festival war gestern jetzt ist Holy

Color Flash angesagt. Zum 1. Mal, völlig

neu und sogar Indoor. Specials: Sweets &

Snacks, Hot Dog Stand

Village, Westenhellweg 85, 44137 Dortmund

DI 6.10.

Bodo Wartke – Was,

wenn doch? · 20 Uhr

Cabaret & Chanson: Der Gentleman-Entertainer

am Flügel! Mit seinem fünften

Klavierkabarettprogramm bezeugt Bodo

Wartke, dass es möglich ist, seiner Bühnenkunst

treu zu bleiben und zugleich für neue

Einflüsse offen zu sein. Der Sprachjongleur,

der auf eine bald 20 Jahre währende Karriere

zurückblicken kann, macht sich sinnend

und singend auf den Weg – jede Menge Fragen

im Gepäck – und lädt das Publikum zu

einem Perspektivwechsel ein. „Was, wenn

doch?“ bietet mitreißendes Klavierkabarett

in Reimkultur ebenso wie verblüffende

Denkanstöße beim augenzwinkernden

Blick auf unser alltägliches Miteinander.

Konzerthaus Dortmund, Brückstr. 21, 44135 DO

DO 8.10.

Mathias Tretter:

„Selfie“ · 20 Uhr

Haben Sie den neuesten Hype komplett

verschlafen? „Selfie“ ist der Name der französischen

Bulldogge von Mathias Tretter,

die der frischgebackene Hundeversteher

und Medizinkabarettist in seiner sensationellen

neuen Kochshow live auf der Bühne

hypnotisieren und in einen langhaarigen

Deutsch-Türken verwandeln will. Tretter

ist mit immensem kreativem Potenzial

ausgestattet und bietet satirisch geistvoll,

sprachlich auf höchstem Niveau und darüber

hinaus - hervorragende Unterhaltung!

Cabaret Queue, Hermannstr. 74, 44263 Dortmund

FR 9.10.

TOP 115


Tipps und Termine | Präsentiert von Premium Cars Peters

House & Techno: Void

Friday Opening · 23 Uhr

Kein chi chi Schnickschnack, kein Dress

Code, dafür mit VOID das wohl weltbeste

Soundsystem, seriöse elektronische

Musik mit großartigen Künstlern und

endlich mal wieder ein fetter Freitag in

Dortmund! Ante Perry, Moonbootica und

Dennis Herzing. 7te Etage des Dortmunder U,

Leonie-Reygers-Terrasse 2, 44137 Dortmund

FR 9.10.

Torsten Sträter –

Selbstbeherrschung

umständehalber abzugeben · 20 Uhr

RuhrHOCHdeutsch 2015: Eines der lustigsten

Stand-Up & Sit-Down-Lese-Comedy-

Kabarett-Programme überhaupt. Ein paar

Stichworte: Tiefgefrorene Hunde, Frauenfußball,

Fleischwurst, frittiertes Frühstück,

Kinder, Liebe, Atomkraft, meine Mutter…

alle sozial relevanten Themen drin. Einer

seiner Gags: „Ich dachte lange, im Buch „Homo

faber“ geht es um schwule Bleistifte.“

Spiegelzelt im Park am Steinernen Turm, Rheinlanddamm,

Ecke Ardeystraße, 44137 Dortmund

DI 13.10.

MI 14.10. Jazzwerkstatt 20:30 Uhr

·

domicil, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund

bis 17.10.: Voice of

Schnöttetrop · 20 Uhr

Schnöttentrop an der Schnötte, ein kleiner

Ort im Sauerlande. Das wichtigste Gebäude

ist die Gastwirtschaft, das „Gülle-Stübchen“.

Hier trifft man sich, hier wird Politik

gemacht, Ehen angebahnt. Martin F. Risse

erzählt in der Rolle als Gemeindechronist

Joachim Schlendersack Skurriles und

Wunderliches aus der pulsierenden Dorfgemeinschaft.

Schlendersack tritt seit Jahren

beim „Geierabend“ auf und ist Gast der Kabarettreihe

„Ruhrhochdeutsch“.

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 DO

FR 16.10.

25 Jahre unter vollen

Segeln · 19 Uhr

Konzert mit sechs Shanty-Chören aus der

Region. Weitere Infos unter: www.shantychor-dortmund.de

– Dietrich-Keuning-Haus,

Leopoldstr. 50, 44147 Dortmund

SA 17.10.

Classic House: Bring

it Back · 23 Uhr

Daddy Blatzheim, An der Buschmühle 3, 44139 Do

SA 17.10.

Papenburger Puppenspieler

· 19 Uhr

Szenische Krimilesung mit Erik Wikki:

Der temporeiche Debütroman des gebürtigen

Ruhrgebietlers zeichnet sich durch

Wortwitz und einen guten Spannungsbogen

aus. Mitreißend bis zur letzten Seite

erzählt er die verstörende Geschichte des

„Papenburger Schächters“. Sechs Jugendliche

verschwinden scheinbar spurlos im

schönen Emsland. Ein plötzliches Ausreißen

schein unwahrscheinlich, stecken

die Teenager doch mitten in den Vorbereitungen

zu einem Basar. Per Handyortung

ergibt sich eine vage Spur in den Stadtpark.

Ein Alptraum beginnt: Die Ermittler

finden den Auftakt einer Reihe von grausigen

Inszenierungen. Wer ist dazu fähig,

diese verstören Arrangements aus Körperteilen

zu gestalten? Stadtteilbibliothek

Mengede, Rigwinstr. 32, 44359 Dortmund

DO 22.10.

Jazminas – Corazon

Cubano · 20 Uhr

Die multinationale ‚almost female’ besetzte

Salsa Band Jazminas spielt in ihrem aktuellen

Programm afro-cubanische Salsa-

Musik. Gewürzt mit einer mitreißenden

Bühnenshow mit Tanzgarantie führt das

Repertoire durch Salsa, Son, Cha Cha, Guaracha,

Cumbia & Co.

Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50, 44147 Do

FR 23.10.

Revue: My Life - Ray

Charles · 19:30 Uhr

Starinterpret des Abends ist Jesse Lee

Davis, geb. 1964 in Newport, Arkansas,

der als Angehöriger der US-Armee nach

Deutschland kam – bekannt geworden als

Baritonstimme der „MagicPlatters“. Als Solist

und Songwriter schaffte er den Durchbruch

Anfang der 90er Jahre mit den Eurodance-

Titeln „Round and Round“ und

„Is This Love“. Ihm zur Seite steht die Sängerin,

Schauspielerin und Musicaldarstellerin

Inga Strothmüller, bekannt aus zahlreichen

Shows im Musicalbereich wie ihrer

Solo-Show INGAONSTAGE. Auch mit dabei

– die Sängerin Valerie Scott, die schon

mit Größen wie Michael Jackson, Cher

oder Gloria Gaynor auf der Bühne stand.

Eine facettenreiche Show, die Leben und

Karriere der Weltmusik-Legende musikalisch

und szenisch präsentiert.

FR 30.10.

Hansa Theater Hörde, Eckardtstr. 4a, 44263 DO

Rundgang: Mit dem

Henker durch Dortmund

– Halloween Spezial · 19 Uhr

Die ‚grauenhafte’ Führung durch Dortmund:

Das ‚finstere’ Mittelalter und die

frühe Neuzeit haben auch in der freien

Reichsstadt Tremonia ihre blutigen Spuren

hinterlassen. Die Folterplätze lagen

vor den Mauern der Stadt. Vor dem Westentor

wurde verbrannt, gerädert und gehenkt.

Bei Hochverrat wurden die Strafen

auf dem alten Markt vollstreckt und die

Schaulustigen kamen hier zusammen. Die

erste ‚Hexe’ in der Grafschaft Dortmund

wurde 1581 verbrannt. Anna Coester bekannte

sich schuldig durch Zauberei den

Tod eines Kindes verursacht zu haben.

Der Henkersmeister wird sie auf’s Wasser

werfen. Wird sie die Wasserprobe bestehen?

Treffpunkt: Platz Schwanenwall/Bornstraße,

44135 Dortmund

SA 31.10.

116 TOP


www.premiumcars.de

Ausgewählte Veranstaltungen in den Westfalenhallen von September bis November 2015:

30.09.2015 – 04.10.2015

Dortmunder Herbst

Samstag, 3. Oktober 2015, 20-07 Uhr

Syndicate 2015

Ambassadors in Harder Styles

SYNDICATE ist das größte Festival

für die harten Styles der elektronischen

Musik.

Sonntag, 11. Oktober 2015, 11-18 Uhr

Outdoor-Trödelmarkt

16.10.2015 - 18.10.2015, 09-18 Uhr

Hund & Pferd 2015: Seit zehn Jahren

ist die Messe Hund & Pferd das

Herbst-Highlight für alle, die Hunde

und Pferde lieben. Nun feiert

die einzigartige Messe, die durchschnittlich

75.000 Besucher in die

Dortmunder Westfalenhallen lockt,

ihr 10. Jubiläum.

Freitag, 6. November 2015, 20 Uhr

Simply Red: Rund 30 Jahre nachdem

sie begannen, Generationen

mit ihrem unwiderstehlichen Soul

zu begeistern, melden sich Simply

Red zurück. Rotschopf Mick

Hucknall verspürt wieder eine

große Lust, dieses Jubiläum live

mit einer Welttour zu zelebrieren.

In seinen Worten ist es „genau der

richtige Moment für die Rückkehr

von Simply Red!“.

Samstag, 7. November 2015, 20 Uhr

Suberg‘s Ü30 Party: Bei der gelungenen

Mischung aus Musik und

spannender Unterhaltung kommt

Feier-, Tanz- und Flirtlaune auf –

Spaßfaktor inklusive! Einlass ab

27 Jahren!

Dienstag, 6. Oktober 2015 , 20 Uhr

Comedy Woman: Die beste russischsprachige

Comedy Show

Samstag, 10. Oktober 2015 , 19:00 Uhr

K1 Royal - The King Cup: Die altehrwürdige

Westfalenhalle 1 in

Dortmund ist am 10. Oktober 2015

der Austragungsort der neuen Veranstaltungsreihe:

„K1-ROYAL – The

King Cup“.

24.10.2015 - 25.10.2015), 10 -17 Uhr

Dortmunder Antik- und Sammlermarkt:

ie Veranstalter haben von

Anfang an bei der Zulassung der

Aussteller darauf geachtet, dass

ein bunt gemischtes Warenangebot

aus allen Bereichen des Sammelns

und stilvollen Wohnen vertreten

ist. Von Antiquitäten, Raritäten,

Schmuck, über Porzellan, Sammlerstücke

bietet der Markt für jeden

Geldbeutel ein umfassendes

Sortiment.

Samstag, 7. November 2015, 18:30 Uhr

Unheilig; Es wird ernst - nach der

Bekanntgabe des musikalischen

Abschieds des Grafen gibt es nur

noch wenige Möglichkeiten ihn

live zu erleben.

11.11.2015 - 15.11.2015, 20 Uhr

Cirque du Soleil: Varekai – Vulkan

voller Magie

Mittwoch, 18. November 2015, 20 Uhr

Serdar Somuncu Solo

TOP 117


Kultur

WEITERLACHEN!

DAS PROGRAMM IM SPIEGELZELT IM OKTOBER

Bruno „Günna“ Knust ONKeL fISCH Bernd Stelter

DO, 01.10.2015 | 20 UHR | 22 €

Bruno „Günna“ Knust „POTT SEI-

DANK!“. Nach 4 Jahren Dauer-Camping

mit seinen Kumpels von der Hartz-

Vegas-Segers-Band ist Bruno ‚Günna’

Knust im Sommer 2015 im Spiegelzelt

allein auf der Bühne. Er präsentiert

exklusiv im Spiegelzelt seine Ruhrpott-

Show POTTSEIDANK, in dem er auch

einige handverlesene Kostproben seiner

unnachahmlichen Puppenspielkunst

zeigen wird.

FR, 02.10.2015 | 20 UHR | 25 €

BASTA „Domino“ – A-Capella-Show mit

Humor und Intellekt“. Nach drei Jahren

ist es nun endlich soweit: Basta,

eine der erfolgreichsten a-cappella-

Gruppen Deutschlands, gehen mit

brandneuem Album und Programm auf

große Deutschlandtournee. „Domino“

heißt der neue Streich der fünf Kölner.

Mit dem gleichnamigen Song präsentiert

sich Basta’s neuer Bass Arndt

Schmöle dem Publikum. Und was dieses

von der Band zu hören bekommt,

ist wie gewohnt gleichermaßen

komisch wie intelligent.

SA, 03.10.2015 | 20 UHR | 22 €

ONKeL fISCH „Neues aus der Lobbyth€k“.

„Do it yourself“ ist das Gebot der Stunde.

Auch bei Gesetzen. Die macht man allerdings

nach der Methode „Lobby and Paste“.

ONKeL fISCH analysieren die besten

Lobbyisten-Tricks: Schmieren, kungeln

und in den Puff einladen, was die Kriegskasse

hergibt. Chlorhühnchen? Zu negativ!

Besser: Aktives Pool-Geflügel mit

Freischwimmer. Panzer in Afrika? Nein:

„Leopard II“ auswildern in der Savanne.

Und noch bevor wir uns darüber aufregen

können, gibt’s dagegen schon was

von Ratiopharm.

SO, 04.10.2015 | 20 UHR | 22 €

René Steinberg „Gebt dem Unsinn das

Kommando“. Mal ist er Sarko, mal ist er

Calli, mal ist er Papa von der Leyen. Angefangen

hat er als Radiojournalist. Schnell

entdeckte er dabei sein Talent für Satire,

Kabarett und Stand Up und wurde

zum Senkechtstarter in der Comedybranche.

Es entstanden Glossen, Sketche,

Parodien und Comedys. Zum Beispiel

„Die von der Leyens“, „Sarko de Funès“

oder „Schloss Koalitionsstein“.

...immer montags –

„Pommes, Currywurst und Bier“

MO, 05.10.2015 | 20 UHR | 17 €

Fatih Cevikkollu... „Preview – Neues Programm.

Fatih Çevikkollu: In „Alles Atze“

spielte er seit 1999 als Murat neben Atze

Schröder eine Hauptrolle. Mit seinem

Witz trug er maßgeblich zum Gewinn des

Deutschen Fernsehpreises für die beste

Sitcom im Jahr 2003 sowie dem Deutschen

Comedypreis für die beste Serie in

den Jahren 2003 und 2005 bei. „Çevikkollu

ist gut wie nie, sein viertes Programm

ist sein bislang bestes, nicht eine Minute

langweilig.“ – Kölner Stadtanzeiger

...immer dienstags – „Der Bauch lacht mit“

DI, 06.10.2015 | 20 UHR | 49 €

„Die Kneipe – Kabarett von am Tresen“.

Das einzigartige Erlebnis für Körper,

Geist und Seele. Ein 5-Gänge-Menü mit

raffinierten kulinarischen Spezialitäten,

absurden Sketchen und feuriger Musik,

alles inklusive.

MI, 07.10.2015 | 20 UHR | 22 €

Lioba Albus & Bruno „Günna“ Knust

„Platzhirsch aus dem Pott trifft Hirsch-

118 TOP


Kultur

kuh aus dem Sauerland“. Wenn die beiden

Urgesteine der Dortmunder Kabarettwelt

sich Pointen, Wahrheiten und Überraschungen

um die Ohren hauen, bleibt

kein Auge trocken...Wenn das Ruhrgebiet

auf das Sauerland knallt, dann ist das ein

Urknall der kabarettistischen Art! Am Anfang

war das Wort - und dann kam gleich

die Frau und der Spaß war vorbei.

DO, 08.10.2015 | 20 UHR | 22 €

Bruno „Günna“ Knust „POTTSEIDANK!“

FR, 09.10.2015 | 20 UHR | 22 €

Kai Magnus Sting „Immer ist was, weil

sonst wär ja nix“. „Kamikaze-Kabarett

aus Duisburg: Kai Magnus Sting kommt!

SA + SO, 10./11.10.2015 | 20 UHR | 29 €

Bernd Stelter „Wer heiratet teilt sich die

Sorgen, die er vorher nicht hatte“. Auf

Deutschlands Kabarett- und Comedy-

Bühnen ist man sich ziemlich einig. Männer

und Frauen passen nicht zusammen.

Wir erfahren seit Jahren, warum Frauen

nicht einparken können, warum Männer

immer gleich danach einschlafen, und

beim anderen Geschlecht ist es natürlich

genau andersrum.

DI, 13.10.2015 | 20 UHR | 22 €

Torsten Sträter „Selbstbeherrschung umständehalber

abzugeben“. Comedy mit integrierten

Lesungselementen: Klingt erst

mal wie Reklame für einen Couchtisch,

ist aber nur die nüchterne Beschreibung

für eines der lustigsten Stand-Up & Sit-

Down-Lese-Comedy-Kabarett-Programme

überhaupt.

MI, 14.10.2015 | 20 UHR | 22 €

Lioba Albus & Bruno „Günna“ Knust

„Platzhirsch aus dem Pott trifft Hirschkuh

aus dem Sauerland.

DO., 15.10. 2015 | 20 UHR | 22 €

Frank Goosen „Durst und Heimweh“ - Geschichten

von unterwegs. Der moderne

Mensch ist ja ständig unterwegs: auf der

Straße, im Internet, in der Bahn, vom

Sessel zum Kühlschrank, im Flugzeug

oder einfach nur in seinen Gedanken.

Manchmal will er nur die Treppe runter,

weil kein Bier mehr im Kühlschrank

ist, manchmal gleich auswandern, weil

er das miese Wetter zu Hause nicht aushält.

Aber er nimmt sich eben immer mit,

der Mensch und ärgert und freut sich und

fragt sich, wann er endlich mal seine Ruhe

haben kann. Und wenn der Volksmund

sagt: Durst ist schlimmer als Heimweh,

meint Frank Goosen: Am schlimmsten ist

beides gleichzeitig. Prost und Goodbye!

Frank Goosen

Lieber perfekt

als billig !

NEU!!!

Jetzt auch in

Dortmund

Hagener Str. 154

Unna · 0 23 03 / 28 21 0 · www.hubschmid.de


Kultur

AM

ENDE

DES

ÖLS

DER DORTMUNDER

ZAHNARZT UND

SCHRIFTSTELLER JÖRG S.

GUSTMANN LEGT SEINEN

NEUEN THRILLER VOR –

UND WIR SCHAUTEN IM

INTERVIEW HIN.

Der Autor Jörg S. Gustmann, 1961 in

Dortmund geboren, studierte Zahnmedizin

und promovierte 1990 in Hamburg.

Seit 1992 führt er gemeinsam

mit seiner Ehefrau Barbara Gustmann

eine Zahnarztpraxis in der Dortmunder

Innenstadt. Beruflich als Spezialist für

zahnärztliche Implantologie bekannt,

ist er nebenbei als Fachjournalist tätig.

Er schrieb zahlreiche Fachartikel für

nationale und internationale Verlage

und weitete seit 1998 seine schriftstellerischen

Ambitionen auf Lyrik,

Kurzgeschichten und Romane aus.

120 TOP


Kultur

TOP Magazin: In Ihrem neuen Thriller

„Blutwechsel“ wird ein Mann auf brutalste

Weise ermordet, nämlich indem man ihn

ausbluten lässt und anstelle des Blutes Öl

in seine Adern pumpt. Es geht im Wesentlichen

in Ihrem Roman aber um die Frage,

was die Menschheit tun kann, wenn der

letzte Tropfen Öl gefördert und verbraucht

ist. Wie nah sind die in Ihrem Buch aufgezeigten

Alternativen – etwa das Gewinnen

von Treibstoff aus Algen – an der Realität?

Gustmann: Die von Ihnen benannten

Alternativen sind durchaus ernst zu

nehmen. Es ist zwar noch nicht so, dass

man allein mit Algenkraftstoff die Menge

des derzeit verbrauchten Öls ersetzten

könnte, aber es gibt unzählige Patente

und Anstrengungen, die einen adäquaten

Ersatz zu fossilen Brennstoffen beinhalten;

die Frage ist, ob dies von den

Mächtigen dieser Welt gewünscht ist. Die

meisten dieser Alternativen sind nämlich

günstig und daher für die Monopolisten

vom Profit her gesehen uninteressant.

Ganz „nebenbei“ geht es auch um politische

Fragen rund um die Ölförderung: Sie

klagen in Ihrem Thriller die – vermutlich

fiktive – Petrol AG in Hamburg an, sich in

Nigeria Verbrechen an der Umwelt schuldig

zu machen, die nicht nur die heute lebenden

Menschen, sondern auch vermutlich

die nächsten Generationen noch schädigt.

Was ist hier Fiktion, was Wirklichkeit?

Das ist schon lange kein Geheimnis mehr

und von jedermann zu recherchieren.

Dies betrifft nicht nur Nigeria, wo diverse

Ölfirmen seit fünfzig Jahren das Land

ausbeuten, sondern alle, meist ärmeren

Länder, in denen die Umwelt in einem

katastrophalen Ausmaß geschädigt und

nicht wieder instand gesetzt wurde. Die

Leidtragenden sind die Menschen, die

dort leben müssen und am Profit nicht

beteiligt sind. Trotz des Reichtums an Öl

verharren diese Länder in Armut.

Auch ein weiteres Problem wird angesprochen,

nämlich das der islamischen Fanatiker,

die sich in Afrika grausam an Andersdenkenden

vergehen. Ein heikles Thema …

Es macht mich unglaublich zornig, wie

arrogant radikal islamische Fundamentalisten

gegen Menschen anderen Glaubens

vorgehen. Die Betonung liegt hier

auf Fundamentalisten, die zum Glück

nicht den Islam im Ganzen vertreten.

Ihr Kommissar Martin Pohlmann ist nicht

zum ersten Mal auf Sinn suche und hadert

mit seinem Job. Er findet, nicht zuletzt dank

einer anderen Haupt figur, Aaron Stern, zu

Gott. Sind Sie ein gläubiger Mensch?

Nun, ich mache meine Bücher nicht zu

missionarischen Plattformen des christlichen

Glaubens, aber ich verstecke meinen

Glauben auch nicht. Ich habe versucht,

einen Protagonisten zu erschaffen,

der mit denselben Fragen und Problemen

kämpft wie „normale“ Menschen auch.

Es stimmt, Kommissar Martin Pohlmann

ist ein suchender Mensch und ich freue

mich, dass er gegen Ende des Buches

dort angekommen ist, wo sich das Puzzle

seines Lebens zusammenfügt. Wer weiß,

wie es mit ihm weitergeht ...

Pohlmann hängt am Ende des Romans – so

viel darf man verraten – seinen Job an

den Nagel und zieht mit seiner Frau in

die Provence. Haben auch Sie einmal ans

Aussteigen gedacht oder gibt es Pläne für

den Ruhestand? Vielleicht ebenfalls ins

Südfrankreich?

Klar hab ich schon mal ans Aussteigen

gedacht, wie das jeder so mal tut und

der Plan für meinen Ruhestand wird

die Literatur sein. Aber bis dahin sind

ja noch etliche Jahre. Frankreich? Nein,

ich glaube nicht. Das einzige, was mich

im Augenblick mit Frankreich verbindet

ist der Lavendel im Garten, guter Wein

und eine alte 2 CV (Ente) in der Garage,

die ich derzeit restauriere.

Martin Pohlmann reist im Zuge seiner

Ermittlungen nach Israel, unter anderem

auf die Golanhöhen. Sind Sie schon einmal

dort gewesen?

Ja, schon zweimal. Ich mag Israel sehr.

Der Kommissar hängt, wie gesagt, am Ende

des Romans seinen Job an den Nagel. Ist

das Ihr letzter Pohlmann-Krimi? Respektive:

Haben Sie schon etwas Neues auf dem

Schreibtisch?

Ich gönne mir derzeit eine kleine Pause,

denn über 700 Seiten zu erschaffen, sind

ein gewaltiger Kraftakt neben Praxis und

Familie. Ideen für weitere Projekte gibt

es aber reichlich. Es drängt mich ja niemand.

Wir danken für das Gespräch.

In einer Hamburger Raffinerie geht ein anonymes

Bekennerschreiben ein, kurz darauf

fliegen zwei Öltanks in die Luft. Man findet

eine in Erdöl konservierte Leiche mit einem

sonderbaren Brandmal auf der Brust, doch

damit nicht genug: Den Mann hat man zuvor

ausbluten lassen und seine Adern stattdessen

mit Erdöl gefüllt. Die Ermittlungen führen

Kommissar Martin Pohlmann unter anderem

zu einer jüdischen Wohngemeinschaft, deren

Oberhaupt der Tote war. Joshua Horowitz war

zwar ein seltsamer Kauz, doch er hatte visionäre

Ideen, was die zukünftige Versorgung

der Menschen mit Energie betrifft. Steckt die

Öl-Lobby hinter dem Mord? Oder sind es

doch Neider aus den eigenen Reihen, die

den absolut friedfertigen Mann um sein

Leben brachten?

Jörg S. Gustmann gelingt mit

seinem neuen Thriller nicht nur ein ungeheuer

spannendes Werk, scharf und

stringent ist seine Zeichnung der verschiedenen

Personen, interessant die

„Flashbacks“, die die Personen in früheren

Stadien ihres Lebens zeigen.

Jörg S. Gustmann, Blutwechsel, Gmeiner,

725 S., 15,99 €

TOP 121


Kultur

WO STARS SICH DIE

KLINKE IN DIE HAND GEBEN

NEUE KONZERTHAUSSAISON VERSPRICHT ZAHLREICHE HÖHEPUNKTE

Die kommende Saison ist die letzte von

Dirigent Yannick Nézet-Séguin als Exklusivkünstler

am Dortmunder Konzerthaus,

und sie endet gleich mit mehreren „Paukenschlägen“:

Fünf verschiedene Weltklasse-Orchester

leitet der Dirigent in der

kommenden Spielzeit, drei Konzerte sind

dem Werk Anton Bruckners gewidmet.

Am 28. Februar hat das Rotterdam Philharmonic

Orchestra Bruckners Achte im

Gepäck, am 10. Juni werden keine Geringeren

als die Wiener Philharmoniker, allgemein

als das beste Orchester der Welt

gehandelt, Bruckners Neunte spielen, am

9. Juli ist dann das Symphonieorchester

des Bayerischen Rundfunks mit Bruckners

Siebter zu hören sowie Arien aus

Wagners „Tannhäuser“, der „Walküre“

und den „Meistersingern“; Solist ist Bariton

Bryn Terfel. Bereits am 25. Oktober

sind die Rotterdamer unter der Leitung

von Yannick Nézet-Séguin mit Beethovens

Sechster und Mahlers „Lied von der Erde“

zu hören. Am 15. Februar dirigiert der

Exklusivkünstler das Chamber Orchestra

of Europe: dann stehen drei Sinfonien von

Mendelssohn auf dem Programm.

WIENER UND BERLINER

PHILHARMONIKER ZU GAST

Auch die Berliner Philharmoniker geben

sich die Ehre: Am 28. Juni spielen sie

unter Nézet-Séguin unter anderem Smetanas

„Moldau“ und Dvořaks Serenade

für Streichorchester. Natürlich steht in

der neuen Saison nicht nur der Exklusivkünstler

am Pult: Das London Symphony

Orchestra zum Beispiel wird am 10. Oktober

von Daniel Harding geleitet, wenn es

Bruckners Vierte und Beethovens drittes

Klavierkonzert spielt, Solistin ist hier

Maria João Pires. Die festliche Saisoneröffnung

am 9. September leitet Christoph

von Dohnányi: Es erklingt Beethovens

Neunte, die vom Philharmonia Orchestra

gespielt wird. Gesangssolisten sind Charlotta

Larsson, Ruxandra Donose, Robert

Dean Smith und James Rutherford. Das

hr-Sinfonieorchester wird am 24. April

von Andrés Orozco-Estrada geleitet,

wenn es Arabella Steinbacher bei Prokofjews

erstem Violinkonzert begleitet.

Weitere Werke auf dem Programm sind

Webers Ouvertüre zu „Oberon“ und

Brahms‘ erste Sinfonie.

AUF FLÜGELN DES GESANGES …

Weiterer häufiger Gast im Konzerthaus

ist die junge Sopranistin Anna Prohaska:

Am 24. Oktober präsentiert sie mit Klarinettist

Andreas Ottensamer, Pianist

Nicholas Angelich und Yannick Nézet-

Séguin, der diesmal ausnahmsweise den

Dirigentenstab gegen die Klaviertastatur

vertauscht, ein buntes Programm zwischen

Hausmusik und Jamsassion. Um

die historischen Persönlichkeiten Dido

und Kleopatra und deren Darstellung in

der Musik vornehmlich in Werken des 17.

Jahrhunderts geht es am 1. Mai in einem

Arienabend. Die Sopranistin wird begleitet

von „Il Giardino Armonico“ unter der

Leitung von Giovanni Antonini. Am 20.

Mai ist Anna Prohaska gemeinsam mit

der Geigerin Veronika Eberle und einem

Kammerensemble zu erleben. Werke von

Schubert, Webern und Pergolesi stehen

auf dem Programm.

Weitere Liederabende geben am 12.

Dezember Sopranistin Patricia Petibon,

die Stücke von Satie, Fauré, Poulenc

und anderen im Gepäck hat, am

© Harald Hoffmann

© Umberto Nicoletti

Yannick Nézet-Séguin

Katia und Marielle Labèque

122 TOP


Kultur

15. Januar Mark Padmore, hier werden

unter anderem Beethovens „An die

ferne Geliebte“ und Schumanns „Dichterliebe“

zu hören sein, und am 7. Juni

Piotr Beczala, der ein Programm mit

Werken von Schumann, Dvořak und

Rachmaninow gestaltet.

GEWALTIGE CHORKLÄNGE

Freunde der Vokalmusik dürften sich

ebenfalls auf die großen Chorwerke

freuen, so auf die „Missa Solemnis“ von

Beethoven am 20. November, gesungen

von dem Kammerchor des Palau

de la Música Catalana unter der Leitung

von Jean-Christophe Spinosi und

begleitet vom „L‘Ensemble Matheus“.

Am Nikolaustag gastiert der Balthasar-Neumann-Chor

und das gleichnamige

Ensemble unter der Leitung von

Thomas Hengelbrock mit den ersten

drei Kantaten von Bachs „Weihnachtsoratorium“

und Zelenkas „Magnifikat

D-Dur“; den Evangelisten gestaltet

der Tenor Tilman Lichdi, die weiteren

Gesangssolisten sind Chormitglieder.

„Mozarts Testament“ wird dann am

17. März eröffnet, und zwar unter der

Leitung von Marc Minkowski, der den

Kammerchor des Palau de la Música

Catalana und das von ihm gegründete

Orchester „Les Musiciens du Louvre“

dirigiert und Auszüge aus Mozarts

„Zauberflöte“, dem „Titus“ und dem

„Requiem“ ausgesucht hat.

DREI MAL DA PONTE

Freunde der Oper kommen ebenfalls

wieder auf ihre Kosten, und zwar stehen

die drei Da-Ponte-Opern als konzertante

Aufführungen auf dem Programm:

am 11. November „Così fan tutte“ mit

Natalia Kirillova als Fiordiligi, Natalia

Buklaga als Dorabella und Anna Kasyan

als Despina. „Le nozze di Figari“

ist dann am 15. November zu sehen mit

Andrei Bondarenko als Comte Almaviva,

Iwona Sobotka als Contessa, und

Nadezhda Pavlova als Susanna, wer die

Titelrolle singt, ist noch nicht bekannt.

Am 17. November buhlt dann Frauenheld

„Don Giovanni“ um die Gunst des zarten

Geschlechts: André Schuen singt die

Titelpartie und umgarnt unter anderem

Iwona Sobotka als Donna Anna. Teodor

Currentzis dirigiert bei allen drei Aufführungen

das Ensemble MusicAeterna.

Auch für die Freunde der Kammermusik

ist gesorgt: Stargeigerin Anne-Sophie

Mutter spielt am 18. Mai mit dem cellisten

Lynn Harrell und dem Pianisten Yefim

Bronfman Tschaikowskis Klaviertrio op.

50 und Beethovens Klaviertrio op. 97.

Das Emerson String Quartett spielt am

5. März Schuberts Streichquartett Nr.

13 „Rosamunde“ und sein Streichquartett

Nr. 15, am 14. April ist das Borodin

Quartett zu Gast mit Schostakowitschs

viertem Streichquartett und Beethovens

zwölftem Streichquartett.

Die Schwestern Katia und Marielle

Labèque geben am 25. November einen

Klavierabend unter anderem mit Werken

von Ravel. Arcadi Volodos ist am 4.

Februar zu Gast in der Brückstraße. Der

russische Starpianist wird Brahms und

Schubert spielen. Alexandre Tharaud ist

am 18. März zu hören, unter anderem

mit Scarlatti, Beethoven und Chopin, am

8. Mai greift Pianistenlegende Grigory

Sokolov in die Tasten – sein Programm

ist noch nicht bekannt.

CABARET UND CHANSON

Unter dem Titel „Jauchzet, frohlocket“

wollen die Kabarettisten Jochen

Malmsheimer und Uwe Rössler sowie

das Tiffany Ensemble die Zuschauer

am 17. Dezember auf das „deutscheste

aller Zentralfeste“ einstimmen, Ulrich

Tukur & Die Rhythmus Boys werden

am 14. Januar anlässlich ihres 20. Jubiläums

kräftig „aufräumen“ und Melodien

des Jazz und Swing neu interpretieren.

Und zu einer „Nacht in Berlin“

laden am 30. April Max Raabe und sein

Palast Orchester in das Konzerthaus

Dortmund ein.

INFO

Karten unter 0231-22 696 200 (Telefon),

0231-22 696 222 (Fax) oder im Internet

auf www.konzerthaus-dortmund.de

Text: Martina Lode-Gerke

© Robert Kittel

© Heinrich Hamburg

Teodor Currentzis

Christoph von Dohnányi

TOP 123


Kultur

VORHANG AUF –

DAS SPIEL BEGINNT!

Opernhaus und Schauspielhaus servieren in der kommenden Spielzeit eine bunte Mélange

Im Opernhaus startete die Saison mit Wagners „Tristan und Isolde“ in einer Inszenierung von Hausherr Jens-Daniel Herzog

unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Gabriel Feltz, und zwar am 6. September. Ein Wiedersehen gibt es

hier mit dem hervorragenden österreichischen Bass Karl-Heinz Lehner, der die Partie von König Marke übernimmt, in den Titelrollen

werden Lance Ryan und Allison Qakes bzw. Rebecca Teem zu erleben sein.

Ab dem 14. April wieder zu sehen:

Thomas Manns „Zauberberg“.

124 TOP


Kultur

Die nächste Opernpremiere steht am

8. November an, wenn Humperdincks

„Hänsel und Gretel“ sich im Wald verirren

und auf die Hexe treffen, die wieder

– wie auch in der letzten Inszenierung

– von Kammersänger Hannes

Brock verkörpert wird. Ileana Mateescu

wird den Hänsel singen, an ihrer

Seite stehen Julia Amos beziehungsweise

Tamara Weimerich als Gretel.

Inszenieren wird das ursprünglich für

Kinder geschriebene Märchenspiel

Erik Petersen, die musikalische Leitung

hat Philipp Armbruster.

TÖDLICHE SCHÖNHEIT

Ein Wiedersehen gibt es auch mit der

todkranken Kurtisane Violetta Valéry:

Nach nicht allzu langer Zeit steht Verdis

„Traviata“ wieder auf dem Spielplan.

Beim letzten Mal konnte man die

herausragende Sylvia Koke in der Titelpartie

erleben, in dieser Inszenierung

von Tina Lanik, die am 28. November

Premiere hat, wird es Eleonore Marguerre

sein, die die Partie singt, ihren

Reizen verfällt dann Lucian Krasznek

als Alfredo Germont, Gerardo Garciacano,

in der letzten Spielzeit erst als

Don Giovanni zu erleben, wird hier die

Rolle des Vaters Giorgio Germont übernehmen.

Die Dortmunder Philharmoniker

leitet Motonori Kobayashi.

Händels „Rinaldo“ steht ab dem 9.

Januar auf dem Spielplan: Auch hier

hat Motonori Kobayashi die musikalische

Leitung, regie führt Jens-Daniel

Herzog. Die Titelpartie singt Ileana

Mateescu, in weiteren Rollen sind Morgan

Moody, Tamara Weimerich und

Eleonore Marguerre zu erleben.

Vom Barock ins 20. Jahrhundert geht

es dann im April, wenn ab dem 9. Brittens

„Peter Grimes“ auf dem Programm

steht mit Peter Marsh in der Titelrolle,

Emily Newton wird Ellen Orford singen,

Sangmin Lee wird als Captain Balstrode

zu hören und zu sehen sein und

die Dortmunder Philharmoniker leitet

ein weiteres Mal Gabriel Feltz. Die

Regie führt Tilman Knabe.

OPER FÜR JUNGE

UND JUNGGEBLIEBENE LEUTE

Aus einer Kooperation mit den Opern

Bonn und Düsseldorf/Duisburg heraus

ist Jörn Arneckes Familienoper „Ronja

Räubertochter“ nach dem gleichnamigen

Kinderbuch von Astrid Lindgren

entstanden. Die Oper, die bereits

in der Deutschen Oper am Rhein sehr

erfolgreich gelaufen ist, ist für Kinder

ab acht Jahren geeignet, und natürlich

für alle, die die Bücher der schwedischen

Kinderbuchautorin schätzen

und lieben. Sie läuft ab dem 22. Mai mit

Ileana Mateescu in der Titelpartie, als

ihr Vater Mattis ist Karl-Heinz Lehner

zu erleben, ihren Freund Birk singen

abwechselnd Julia Amos und Tamara

Weimerich. Die Premiere beginnt

bereits um 16 Uhr, viele Vorstellungen

finden vormittags ab 11 Uhr statt.

Für Musicalliebhaber steht ab dem 27.

September Cole Porters „Kiss me, kate“

auf dem Programm mit Emily Newton

als Lilli Vanessi und Morgan Moody

als Fred Graham. Die musikalische

Leitung hat Philipp Armbruster, Regie

führt Martin Duncan. Und ab dem 5.

März ist das Rockmusical „Next to

Normal“ von Tom Kitt zu sehen, das

im Jahr 2008 am New Yorker Broadway

seine Uraufführung erlebte. Die musikalische

Leitung hat hier Kai Tietje, für

die Inszenierung zeichnet Stefan Huber

verantwortlich.

ROSENKAVALIER ZUM 50. GEBURTSTAG

Ein Wiedersehen gibt es mit erfolgreichen

Produktionen der letzten Spielzeiten,

etwa mit Lloyd Webbers „Jesus

Christ Superstar“ ab dem 19. September,

mit „Figaros Hochzeit“ ab dem

16. Januar und mit Strauss‘ „Rosenkavalier“,

mit dem im März 1966 der

neue Theaterbau eröffnet wurde. Aus

Anlass des 50. Geburtstages gibt es

am 12. März eine Festvorstellung und

drei weitere Vorstellungen im April,

Mai und Juli. In der Titelrolle wird wieder

Ileana Mateescu zu erleben sein,

Emily Newton spielt wieder die Feldmarschallin

und Karl-Heinz Lehner

den Ochs auf Lerchenau, die Sophie

singt Ashley Thouret.

FAUST TANZT

In der Sparte Ballett steht Tschaikowskis

„Nussknacker“ in der Choreografie

von Benjamin Millepied unter der

musikalischen Leitung von Gabriel

feltz ab dem 18. Oktober auf dem Programm.

Ein neues Werk von Ballettdirektor

Xin Peng Wang erwartet die

Besucher ab dem 13. Februar: Nach

Thomas Manns „Zauberberg“, der ab

dem 14. April wieder zu sehen sein

wird, wagt sich Wang an ein weiteres

literarisches Werk: den Faust. Christian

Baier, der sich in der Vergangenheit

bei den Balletten als Dramaturg

bewährt hat, zeichnet auch hier wieder

verantwortlich. Motonori Kobayashi

leitet die Dortmunder Philharmoniker.

Daneben gibt es natürlich

auch wieder die allseits gelobten und

beliebten Ballettgalas mit internationalen

Stars der Ballettszene, Termine

sind hier der 12. und 13. September

und der 25. und 26. Juni.

Freunde des Schauspiels kommen

in der kommenden Spielzeit an an

gewöhnlichem Ort auf ihre Kosten: Für

die Zeit des geplanten Werkstattumbaus

erhält das Schauspiel Dortmund

eineAußenspielstätte: Nach Prüfung

verschiedener Vorschläge fiel die Wahl

auf den ehemaligenBVB-Megastore in

Dortmund-Hörde – eine Spielstätte mit

sehr flexiblenNutzungsmöglichkeiten.

Das Schauspiel Dortmund hatte den-

Ort vorgeschlagen und wird für die

bisher noch offenen Monate der kommendenSpielzeit

weitere Premieren

und Projekte planen. Der neue Spielplan

wirdAnfang der kommenden Saison

vorgestellt. Die letzte Vorstellung

im Schauspielhaus wird am 31. Januar

2016 stattfinden, der Megastore wird

am 11. Dezember 2015 feierlich eröffnet.

Bislang bekannt ist, dass Schauspielchef

Kay Voges, abgesehen von

Samuel Becketts „Glückliche Tage“,

die ab dem 5. September auf dem Programm

stehen, vor allem Modernes auf

dem Spielplan stehen hat, angefangen

mit einer Eigenproduktion mit dem

Titel „Die Show“, einem „Millionenspiel

um Leben und Tod“, das ab dem 23.

August zu sehen sein wird. Man darf

gespannt sein!

KARTEN UND WEITERE INFOS:

Telefon: 0231-50 27 222, Montag bis

Samstag 10.00-18.30 Uhr oder unter

ticketinfo@theaterdo.de

Text: Martina Lode-Gerke

Foto: Bettina Stöß

TOP 125


RECHTSANWALTSKANZLEI

BETTINA BIRK

PREISAUSSCHREIBEN

DAS CHAOS REIST MIT

In Michael Frey Dodillets neuem Roman „Männer al dente“

treiben die „Toskana-Männer“ wieder ihr Unwesen

FAMILIENRECHT

MIET-/WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT

ARBEITS- UND INSOLVENZRECHT

STRAFRECHT

VERKEHRSRECHT

Wilhelm-Graefe-Straße 2-4

58313 Herdecke

Telefon: 0 23 30 80 22 77

Telefax: 0 23 30 80 22 79

Notruf u. tel. Rechtsauskunft:

09 00 180 22 77

info@bettinabirk.de

www.bettinabirk.de

Bettina Birk, Rechtsanwältin

Andreas Schmidt, Rechtsanwalt & Notar

Mühlenstraße 9 · 58313 Herdecke

Tel. 02330-8927-700 · www.kanzlei-ruhraue.de

Alles könnte so schön sein – und ruhig,

denn mit über fünfzig hat man seinen Platz

im Leben eigentlich gefunden, die Kinder

sind aus dem Gröbsten raus, der Job ist

Routine: Doch die vier Freunde Thomas,

Alain, Markus und Rudi, die sich immer

noch fast jeden Mittwoch zum Schnitzelessen

im „Fass“ treffen, haben die Rechnung

ohne das Leben gemacht. Und vor

allem: ohne die liebe Familie!

Alains Zwillinge Jana und Jakob fliegen

von der Schule, Rudi, der gerade in

der Toskana die Scheune seiner alten

Freundin Claudia renoviert, weil die darin

einen Hofladen eröffnen möchte, macht

leichtsinniger Weise das Angebot, dass

die beiden in die Toskana kommen sollen,

um ihm zur Hand zu gehen, damit sie

Abstand von der Schule bekommen. Das

gestaltet sich allerdings schwieriger, als

es ist, denn die beiden hochintelligenten

und sehr selbstständigen Teenager haben

ihre eigenen Ansichten und geraten,

als sie nach einem Streit auf eigene Faust

nach Florenz fahren, in Gefahr... Grazia, in

die Rudi bis über beide Ohren verliebt ist,

klappt urplötzlich zusammen … Markus

und Thomas beschließen, obwohl handwerklich

völlig unbegabt, Rudi in der Toskana

unter die Arme zu greifen, nachdem

der Lieferant eines Granitblocks Claudias

fast fertige Scheune aus Versehen demoliert

hat. Alain und Heike, in Sorge um

ihre Zwillinge, machen sich ebenfalls auf

dem Weg in die Toskana wickeln sich mit

ihrem Auto um einen Baum, Romy, Alains

schrille und redselige Schwester und Patentante

der Zwillinge setzt sich ebenfalls

in Bewegung Richtung Süden ... und

dann ist da noch der bekloppte Rechtsanwalt,

der noch mit Rudi eine Rechnung

offen hat ... Aber die vier Freunde zeigen,

dass Männer über fünfzig durchaus noch

„Biss“ haben – eben doch noch „al dente“

sind und geben nicht auf ...

Ein herrlicher, bunter, sommerlicher

Spaß, turbulente Fortsetzung der

„Toskana-Männer“! Michael Frey Dodillet,

Männer al dente, Heyne, 409 S., 9,99 €

Text: Martina Lode-Gerke

126 TOP

Michael Frey Dodillet …

arbeitete nach seinem Abschluss des Studiums

der Betriebswirtschaft in diversen

Agenturen in Hamburg, Düsseldorf und

München und in der Schweiz. Mit seiner

Familie – neben Frau, drei Kindern,

und zwei Hunden zählen dazu auch zwei

Schafe, Wühlmäuse und ein unerwünschter

Steinmarder unter dem Dach – lebt

er heute in Erkrath bei Düsseldorf. Nach

„Toskana-Männer“ ist dieser Roman sein

zweiter. 2011 erschien sein Bestseller

„Herrchenjahre“, im Jahr darauf „Herrchen

will nur spielen“ und danach der Spiegel-

Bestseller „Herrchenglück“.

PREISAUSSCHREIBEN

Wenn Sie das Buch gewinnen möchten,

beantworten Sie folgende Frage und senden

Sie die Antwort bis zum 31.10.2015 an:

BIC Media GmbH & Co.KG, Hohe Straße 1,

44139 Dortmund

Wie heißt die Provinzhauptstadt

der Toskana?

a) Ganz klar: Siena!

b) Blödsinn: Venedig!

c) Das ist zu weit östlich: Florenz ist richtig!

d) Alles völliger Unsinn: Selbstverständlich

ist es Mailand!


Kultur

He

did

it his

way

Zum 100. Geburtstag

von Frank Sinatra

Er war einer der ganz großen der Musikszene und auch als Filmschauspieler äußerst erfolgreich:

Frank Sinatra, eigentlich Francis Albert Sinatra, war der Sohn italienischstämmiger

Eltern und wurde am 12. Dezember 1915 in Hoboken, New Jersey, geboren. Seine

musikalische Karriere begann in der Swing-Ära als Sänger – er trug den Beinamen „The

voice“ – in den Orchestern von Harry James und Tommy Dorsey. Legendär sind seine Titel

„Strangers in The Night“, „My Way“ und natürlich „New York, New York“.

TOP 127


Kultur

Von Frank Sinatras Erfolg zeugen zahlreiche

Preise und Auszeichnungen. 1945 konnte er

für den besten Kurzfilm „The House I Live

in“, den Oscar einheimsen, 1953 wurde er

als bester Nebendarsteller in „Verdammt

in alle Ewigkeit“ („From Here to Eternity“)

ausgezeichnet, 1971 erhielt er den Jean

Hersholt Humanitarian Award. Nominiert

für den Oscar war er 1955 als bester Hauptdarsteller

in „The Man with The Golden

Arm“. Neben drei Golden Globe Awards

erhielt Sinatra mehr als 20 Grammy Awards.

Daneben bekam er unter anderem 1972 die

Ehrenmedaille des Staates Israel, 1976 die–

Ehrendoktorwürde litterarum humanarum

der University of Nevada (Las Vegas), 1979

den Grand’Ufficiale dell’ Ordine al Merito

della Republica Italiana, 1983 den Honor

for Lifetime Achievement Award des John

F. Kennedy Center for the Performing Arts,

1984 die Ehrendoktorwürde der Schönen

Künste (Loyola Marymount University, Los

Angeles), 1984 das Österreichische Ehrenkreuz

für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse,

1992 den Ehrenpreis für sein Lebenswerk

der American Cinema Awards, posthum

schließlich 1997 die Goldene Ehrenmedaille

des US-Kongresses und 1998 den American

Music Award of Merit. Nach ihm wurde

auch der Asteroid 7934 benannt.

128 TOP


Kultur

Schon als Teenager zog er mit seiner

Ukulele und einem Megaphon durch die

Bars seiner Heimatstadt Hoboken. Ab

1932 hatte er erste kleinere Radioauftritte.

Nachdem er sein Idol Bing Crosby

(„White Christmas“) 1933 in einem Konzert

erlebt hatte, reifte sein Wunsch, Sänger

zu werden, doch das sollte noch einige

Zeit dauern: Nachdem er die High

School ohne Abschluss verlassen hatte,

arbeitete er während der Rezession unter

anderem als Sportjournalist für eine Lokalzeitung.

Mit dem Vokalquartett „The

Hoboken Four“ gewann Sinatra im September

1935 einen Talentwettbewerb einer

damals sehr populären Radioshow

(„Major Bowes Amateus Hour“) und ging

mit seinen Mitstreitern anschließend auf

seine erste nationale Tournee. Ab 1937 arbeitete

er in einem festen Engagement als

Entertainer in einem Musiklokal in New

Jersey, das auch von Stars wie Cole Porter

besucht wurde.

KONZERT- UND RADIOAUFTRITTE

1939 entdeckte der damals sehr populäre

Bandleader Harry James den jungen

Sänger und verpflichtete Sinatra als

Leadsänger für seine Big Band. Zusammen

mit James nahm Sinatra seine ersten

Schallplatten auf, unter anderem den

Titel „All or Nothing at All“. Seinen nationalen

Durchbruch hatte Sinatra bereits

erreicht, nachdem er Anfang 1940 als Sänger

zum Orchester von Tommy Dorsey gewechselt

war: Die Konzert- und Radioauftritte

mit Dorsey machten Sinatra rasch

landesweit bekannt und bestärkten ihn

darin, eine Sololaufbahn zu starten. Ab

Sommer 1943 besaß Sinatra einen festen

Plattenvertrag bei Columbia: Seine Einspielungen

bescherten ihm zahlreiche

Spitzenplätze in den Charts und machten

ihn bald zum erfolgreichsten Sänger

des Landes. Im Radio hatte er eigene Sendereihen,

etwa The Broadway Bandbox,

„The Frank Sinatra Programme“. Sinatra

wurde zum musikalischen Idol der Weltkriegsgeneration.

Im Oktober 1944 sorgte

er für die erste Massenekstase in der

Geschichte der Popmusik.

KRISE UND COMEBACK

Doch der tiefe Fall ließ nicht lange auf

sich warten: Immer wieder wurde und

wird Frank Sinatra nachgesagt, engere

Verbindungen zur Cosa Nostra unterhalten

zu haben, in deren Clubs er, wie zahlreiche

andere seiner Zunft auch, schon in

den 1940er Jahren gesungen hatte, man

munkelte, er sei in ihre kriminellen Aktionen

verwickelt gewesen, was aber nie

bewiesen wurde. Außerdem hatte der

Sänger viele Affären mit teilweise prominenten

Frauen, seine erste Ehe wurde

1951 geschieden, die zweite, mit der Filmschauspielerin

Ava Gardner, hielt ebenfalls

nicht lange.

Blutungen an der Stimmbändern im Frühjahr

1950 machten weitere Auftritte zunächst

unmöglich, seine erste eigene

Fernsehserie „The Frank Sinatra Show“

wurde ein Misserfolg, im Herbst 1952

verlor er seinen Plattenvertrag, was ihn

jedoch nicht entmutigte. Er suchte sein

Glück im Film und spielte die Rolle des

Angelo Maggio in Fred Zinnemanns Film

„Verdammt in alle Ewigkeit“. Darüber hinaus

schloss Sinatra 1953 einen neuen

Plattenvertrag mit dem Label Capitol Records,

bei dem er in den folgenden Jahren

legendäre Alben wie „In The Wee Small

Hours“, „Songs for Swingin‘ Lovers“ oder

„Come Fly with Me“ aufnahm. Daneben

entstanden Filme wie „Der Attentäter“

unter der Regie von Lewis Allen (1954),

„Man soll nicht mit der Liebe spielen“

(„Young at Heart“) im Jahr 1955 unter der

Regie von Gordon Douglas, „...und nicht

als ein Fremder“ („Not as A Stranger“)

in demselben Jahr unter der Regie von

Stanley Kramer und „Schwere Jungs –

leichte Mädchen“ („Guys and Dolls“) unter

der Regie von Joseph L. Mankiewiecz.

Im darauffolgenden Jahr dann „Die oberen

Zehntausend“ („Higk Society“) von

Charles Walters, unter anderem mit Grace

Kelly und Bing Crosby.

„STRANGERS IN THE NIGHT“

1960 gründete Frank Sinatra seine eigene

Plattenfirma Reprise Records, für die

er ab 1962 seine Musikaufnahmen ausschließlich

produzierte, die er aber 1963

an die Warner Music Group verkaufte. Mit

„Strangers in The Night“ gelang Sinatra

1966 der bis dahin größte wirtschaftliche

Erfolg seiner musikalischen Karriere,

Ende Dezember 1968 schließlich nahm

er das Lied auf, mit dem man ihn heute

noch gemeinhin identifiziert: „My Way“,

eine von Paul Anka getextete englischsprachige

Version des Chansons „Comme

d‘habitude“ von Claude François, Jacques

revaux und Gilles Thibault.

ALTER KATER LÄSST DAS MAUSEN NICHT

Nachdem er 1971 seinen Abschied von

Bühne und Showbusiness bekanntgegeben

hatte, trat Sinatra ab 1973 und dann

bis in die 90er Jahre hinein wieder regelmäßig

auf und nahm Schallplatten auf.

Konzertreisen führten ihn in alle Kontinente.

Konzertserien in der New Yorker

Carnegie Hall bescherten ihm Zuschauerrekorde.

Seinen letzten Gesangsauftritt

hatte Sinatra im Februar 1995 in Palm

Springs am Rande eines von ihm selbst

veranstalteten Benefiz-Golfturniers, beim

Aufzeichnungstermin der offiziellen Gala

zu seinem 80. Geburtstag am 19. November

1995 stand er letztmals auf einer Bühne.

Seinen letzten öffentlichen Auftritt bestritt

„Frankie Boy“ am 25. Oktober 1996

anlässlich einer Benefizveranstaltung in

Beverly Hills. Er starb am 14. Mai 1998

an den Folgen eines Herzinfarkts in Los

Angeles. Um den Toten zu ehren, wurden

in Las Vegas für drei Minuten die Lichter

der Stadt ausgeschaltet und das Empire

State Building wurde drei Tage lang

in blaues Licht gehüllt, in Anspielung auf

seinen Spitznamen Ol‘ Blue Eyes. Am 20.

Mai 1998 fand Frank Sinatra in Cathedral

City in Kalifornien seine letzte Ruhe.

Text: Martina Lode-Gerke

Fotos: www.theredlist.com

VERANSTALTUNGEN ZUM 100.

GEBURTSTAG IN DORTMUND:

Im Hansatheater in Hörde gibt es die Frank-

Sinatra-Revue „My Way“, die mit Rudi Strothmüller

in der Titelpartie nun schon seit über

15 Jahren läuft. An seiner Seite spielt Sabine

Murza Sinatras Ehefrauen Nancy Barbato,

Ava Gardner und Mia Farrow. Für Sinatra-Fans

ein Muss, denn Rudi Strothmüller spielt und

singt nicht nur Sinatra, er IST Sinatra!

Hansatheater, Eckhardtsraße 4a, 44263

Dortmund, Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.

14 - 18 Uhr, www.hansa-theater-hoerde.de

Eine weitere Hommage erwartet die Besucher

am 11. und 12. Februar 2016 im Konzerthaus:

Es gibt ein Wiederhören mit den berühmten

Songs Sinatras und seiner frechen Freunde

Dean Martin und Sammy Davis Junior, genannt

„The Rat Pack“. Einen Abend voller unvergessener,

immer wieder neu interpretierter

Musik mit Songs wie „My Way“ oder „New

York“ versprechen die Veranstalter.

Konzerthaus Dortmund, Telefon: 0231 22

696 200, www.konzerthaus-dortmund.de

TOP 129


Kultur

Und sie

bereute

doch!

IM DEZEMBER WÄRE EDITH PIAF

100 JAHRE ALT GEWORDEN –

EIN KLEINES PORTRÄT

Eigentlich war ihr Name Édith

Giovanna Gassion, der Spitzname

„Piaf“ – Spatz – unter dem sie

bekannt wurde, verdankt sie dem

Kabarettbesitzer Louis Leplée, der sie

als 15-Jährige entdeckte und ihr, die

lediglich 1,47 Meter groß war, den

Namen „la môme piaf“ (Spatzengöre)

gab. Und doch wurde die kleine

zierliche Frau zu einer der größten

Chansonetten des 20. Jahrhunderts.

Ihr Start ins Leben indes war nicht so

rosig, wie es eines ihrer berühmtesten

Chansons „La vie es rose“ nahelegt:

Bereits kurze Zeit nach ihrer Geburt am

19. Dezember 1915 im östlichen Pariser

Stadtteil Belleville wurde sie von ihrer

Mutter, einer Kaffeehaussängerin, verlassen

und wuchs zunächst bei ihrer

Großmutter mütterlicherseits auf, wo

sie beinahe verhungerte. Ihr Vater

Alphonse Gassion brachte sie daraufhin

im Jahr 1917 bei seiner Mutter unter,

einer Bordellbesitzerin in der Normandie

… Von ihrem zehnten Lebensjahr an

begleitete Edith ihren Vater, einen Akrobaten,

der in einem Wanderzirkus als

Schlangenmensch auftrat, bei seinen

Tourneen. Er, vom Alkohol abhängig

und seiner Tochter gegenüber gewalttätig,

schulte sie als Straßensängerin.

STRASSENSÄNGERIN IN PARIS

15-jährig verließ sie ihren Vater und zog

alleine als Straßensängerin nach Paris,

wo sie dann von dem Kabarettbesitzer

Louis Leplée entdeckt und als Chanteuse

in sein Kabarett geholt wurde. Im Jahr

1935 nahm Édith Piaf ihre erste Platte auf.

Als wenig später ihr Mentor Leplée ermordet

wurde, bezichtigte man sie öffentlich

der Mitwisserschaft an der Tat, da die

Mörder aus dem Umfeld ihrer Unterweltbekanntschaften

kamen. Sie wurde zwar

freigesprochen, flüchtete aber dennoch in

die Provinz und kehrte erst 1937 wieder

nach Paris zurück. Unter der Förderung

ihres neuen Mentors Raymond Asso löste

sie sich schließlich aus dem halbseidenen

Milieu und ihr gelang der große Durchbruch:

Bühnenauftritte in ganz Europa

und unzählige Schallplatteneinspielungen

folgten auch während des Zweiten Weltkriegs

und der deutschen Besatzungszeit.

1943 war sie auf einer von deutscher Seite

unterstützten Konzertreise in Berlin,

1944 kam es zur ersten Zusammenarbeit

im berühmten Moulin Rouge und zu einem

Liebesverhältnis mit dem Sänger

und Produzenten Yves Montand. Sie galt

damals als Kollaborateurin, entging aber

zum Kriegsende Sanktionen und wurde

auch nicht mit einem Auftrittsverbot belegt,

weil ihre Sekretärin Andrée Bigard

sich als Mitglied der Résistance bekannte

und für sie aussagte.

SCHICKSALSSCHLÄGE

Auch privat blieb Édith Piaf von Tiefschlägen

nicht verschont: Ihr einziges Kind,

die 1933 geborene Marcelle, die bei ihrem

Vater Louis Dupont aufwuchs, starb als

130 TOP


Zweijährige an einer Hirnhautentzündung.

Eine längere Beziehung hatte sie mit dem

Boxer Marcel Cerdan, der bei einem Flugzeugabsturz

im 1949 ums Leben kam und

mit dem die Sängerin sich kurz zuvor zerstritten

hatte, ohne dass es vor seinem Tod

zu einer Versöhnung gekommen wäre – eine

Tatsache, die sich die Piaf nie verzieh.

Schlagzeilen machte auch ihre Affäre mit

dem Radrennfahrer Louis Gérardin, der für

die Piaf seine Frau verließ und sich nach

dem Ende der zweijährigen Affäre öffentlich

beklagt haben soll, dass zwei Tage und

zwei Nächte mit der Piaf anstrengender

seien als eine Etappe der Tour de France.

1952 heiratete Piaf den französischen Sänger

Jacques Pills, von dem sie sich vier Jahre

später wieder scheiden ließ. Ende der

50er Jahre wurde eine unheilbare Krebserkrankung

diagnostiziert, doch die Piaf

trat weiter auf, fortan von einer Krankenschwester

begleitet, die ihr Morphium gegen

die Schmerzen verabreichte.

„Non, je ne regrette rien“ –

doch Affären sorgen für

Skandale

In diese Zeit fiel ihre kurze Liebesaffäre

mit dem wesentlich jüngeren Chansonsänger

Georges Moustaki, der für sie das

bekannte Chanson „Milord“ zur Komposition

von Marguerite Monnot textete, das

später ihr größter Hit wurde. Wenige Jahre

nach ihrer Affäre mit Moustaki, 1963,

heiratete sie den zwanzig Jahre jüngeren

Sänger Théo Sarapo, der Anfang August

1963 gemeinsam mit dem Impresario Louis

Barrier die bereits schwer kranke Piaf

in ein abgelegenes Haus in Plascassier in

Kultur

der Nähe der Parfumstadt Grasse brachte,

wo sich ihr Gesundheitszustand weiter

verschlechterte. Als die Piaf starb, befand

sich ihr Ehemann auf Tournee: Sie starb

am 10. Oktober 1963. Sarapo beschloss

zusammen mit Piafs letzter Sekretärin Bonel

und Barrier, über den Tod der Chansonette

zunächst Stillschweigen zu bewahren

und den Leichnam unbemerkt

nach Paris zu überführen, weil er der Ansicht

war, dass sie einfach in Paris sterben

musste. In einem Krankenwagen trat

die Piaf ihre letzte Reise an, ihr Pariser

Arzt erklärte sich bereit, einen falschen

Totenschein auszustellen, der auf den 11.

Oktober 1963 um 8 Uhr morgens lautete.

Als Sterbeort gab der Arzt Paris an.

Die Bedeutung dieser Sängerin wird deutlich,

wenn man sich vor Augen führt, dass

zu ihrem Begräbnis auf dem Friedhof Père

Lachaise 40 000 Menschen kamen. Noch

heute wird ihr Grab, in dem auch ihr 1970

bei einem Autounfall ums Leben gekommener

Ehemann Théo Sarapo und ihre

Tochter Marcelle liegen, ständig mit frischen

Blumen geschmückt.

Unvergleichlich ist bis heute ihre durchschlagende

Stimme mit dem markanten

Vibrato, mit der sie solche Lieder wie

„Je ne regrette rien“, „La vie en rose“,

„Milord“, „Mon Légionnaire“ oder auch

„Padam … padam“ interpretierte. Neben

ihrer eigenen Karriere förderte sie aktiv

den damaligen musikalischen Nachwuchs

Frankreichs, etwa Charles Aznavour, Gilbert

Bécaud, Eddie Constantin, sowie

eben auch Yves Montand und Georges

Moustaki, um nur einige zu nennen.

Text: Martina Lode-Gerke

Foto: Wikipedia

Christmas

Show 2015

Genießen Sie im Kreis Ihrer Familie oder

Freunde, mit Kunden oder Kollegen

einen Abend bester Unterhaltung.

Showtermine:

3.–5., 10.–13., 17.–19. Dezember

ab 18:45 Uhr (Sonntag 17:45 Uhr)

Eintritt:


79 Euro und 81 Euro zzgl. 3 Euro VVK

inkl. Sektempfang, Buffet,

Show und Spielbankbesuch

Tickets unter 0231 7740-733 oder

gastro.wse@westspiel.de

Einen kleinen Einblick in das Leben der

Chansonette bietet das Edith-Piaf-Museum

in der 5 Rue Crespin du Gast im elften Pariser

Arondissement. Dieses privat betriebene

Museum befindet sich in jenem Viertel, in

dem die Sängerin einen Teil ihrer Kindheit

verbrachte, bevor sie sich als Straßensängerin

durchschlagen musste. Von einem langjährigen

Bewunderer liebevoll eingerichtet,

sind zahlreiche persönliche Gegenstände der

Chansonette zu sehen: goldene Schallplatten,

Gemälde, Kleidung, Geschenke ihrer

Verehrer und Liebhaber und sogar einige

Teddybären. Auch die Handschuhe ihrer großen

Liebe, des Boxers Marcel Cedan kann

man hier finden. Wer den weiten Weg zu

dem kleinen Museum nach Paris scheut,

dem sei der wunderbare Film „La vie en

rose“ von Olivier Dahan empfohlen: Marion

Cotillard brilliert in der Rolle der Edith

Piaf, an ihrer Seite spielen unter anderem

Gérard Depardieu, Sylvie Testud und Emmanuelle

Seigner. Der Film gibt einen exzellenten

Einblick in die Höhen und Tiefen

des Lebens der Sängerin und zeichnet ein

scharfes, unsentimentales Bild.

TOP 131

www.spielbank-hohensyburg.de

Hohensyburgstraße 200 44265 Dortmund


REZENSION

LEKTÜRE AM KAMIN

Unsere Buchtipps für gemütliche Herbstabende

Der Maskenball auf der Festung Carlsten endet für zwei Mitglieder der Adelsfamilie Ekeblad

tödlich: Ermittlerin Karin Adler vermutet zunächst Erbstreitigkeiten, doch bald

bringt die Klage einer jungen Frau sie auf eine andere Spur: Zu Beginn des 19. Jahrhunderts

wurde Metta Fock, unglücklich verheiratet mit einem schwerfälligen Mann, verdächtigt,

ihn und zwei ihrer Kinder getötet zu haben. Viele Jahre saß die junge Frau unschuldig

hinter Gittern, wobei das damalige Rechtssystem ihr keine Chance ließ, jemals wieder

das Tageslicht zu erblicken. Will nun jemand Rache für dieses ungesühnte Schicksal?

Auf fast geniale Weise gelingt es der schwedischen Autorin Ann Rosman, Gegenwart

und Vergangenheit miteinander zu verweben und so eine ungeheure Spannung zu

erzeugen. Ann Rosman, Die Gefangene von Göteborg, rütten & loening, 463 S., 14,99 €.

Im Grenzgebiet zwischen Belgien und Deutschland, der Schneeeifel, von den Bewohnern

liebevoll „Schneifel“ genannt, bekommt es Gasthausbesitzerin und Hobby-Detektivin Katja

Klein mit einem besonders raffinierten Mord zu tun: Auf der Begräbnisfeier für Jakob

Perings taucht plötzlich ein fremder Niederländer auf, der unbedingt mit Perings Lebensgefährtin

Petronella Schröder sprechen will. Nach der Unterredung unter vier Augen ist

diese völlig verstört. Wenig später findet man den Fremden im Gartenhaus von Perings

tot auf: gestorben an einer tödlichen Dosis Gift, die in einer belgischen Praline versteckt

und offenbar in dem Gartenhaus für den Niederländer deponiert war...

Recht spannender Krimi, bei dem es ein Wiedersehen mit vertrauten Personen

aus vorherigen Romanen um die ermittelnde Gasthausbesitzerin gibt.

Martina Kempff, Wiederkehr, Ein Eifel-Krimi, Piper, 268 S., 9,99 €.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kommt ein halb verhungertes Mädchen zum Haus von

Alice, der Pflegetochter von Lord Faulkes, die das Kind bei sich aufnimmt, das fortan den

Namen „Starling“ trägt. Sie wird für Alice wie eine Schwester, doch als sich Jonathan Alleyn,

der Enkel des Lords, für Alice zu interessieren beginnt, wird Starling eifersüchtig.

Viele Jahre später gelangt die verarmte Rachel als Gesellschafterin in das Haus von Alleyn,

der dort mit seiner Mutter lebt und sich von der Außenwelt abkapselt: Er kann seine

Erlebnisse im Krieg in Spanien gegen Napoleon nicht vergessen, und da scheint auch

etwas anderes zu sein … Allmählich gelingt es Rachel, Jonathans Vertrauen zu erwecken,

was von Starling kritisch beäugt wird. Nach und nach erfährt Rachel von Alice, der sie

auf rätselhafte Weise ähnlich sieht und deren bislang unaufgeklärten Verschwinden.

Ein spannender Roman, ob seiner schonungslosen Deutlichkeit bei der Beschreibung

der Kriegsgräuel allerdings nicht für allzu zart besaitete Gemüter geeignet.

Katherine Webb, Das fremde Mädchen, Diana Verlag, 637 S., 19,99 €

Es gibt wohl kaum einen Literaturliebhaber, der keine Meinung zu ihm hatte, und wohl

keinen zeitgenössischen Schriftsteller, zu dem er keine Meinung hatte. Mit Nobelpreisträger

Günter Grass verband ihn eine Hassliebe. Die Rede ist von Marcel Reich-Ranicki,

dem langjährigen Literaturchef der FAZ, der mit dem „Literarischen Quartett“ auch Fernsehgeschichte

schrieb. In seiner Biografie beschreibt Uwe Wittstock den interessanten

Lebensweg des von Nazis Verfolgten, dem aufgrund seiner Herkunft ein Studium versagt

blieb, der lange im Warschauer Ghetto lebte, für den polnischen Geheimdienst in London

arbeitete und der schließlich sozusagen in die Literatur emigrierte, wobei er in Deutschland

sein weites Betätigungsfeld und die ihm zustehende Anerkennung fand.

Interessant sind auch die von Wittstock beschriebenen Beziehungen zu den vom

„Literaturpapst“ hochgelobten und dann wieder gründlich verrissenen Schriftstellern,

wobei sich der Autor, der selbst als Literaturredakteur unter Reich-Ranicki bei der FAZ

arbeitete, an der einen oder anderen Stelle ein wenig wiederholt.

Uwe Wittstock, Marcel Reich-Ranicki, Die Biografie, Blessing, 429 S., 19,99 €.

132 TOP

Text: Martina Lode-Gerke, Cover: Das Copyright der Cover liegt bei den Verlagen.


REZENSION

AUF FLÜGELN DES GESANGES

Tenorale Höhenflüge: Unsere aktuellen CD- und DVD-Tipps

Neben Dietrich Fischer-Dieskau galt der Tenor Peter Schreier als einer der führenden

Liedinterpreten im vergangenen Jahrhundert. Unter dem Teldec-Label ist nunmehr

eine CD mit Einspielungen von Schumann-Liedern nach Texten von Heinrich Heine erschienen,

unter anderem mit dem Zyklus „Dichterliebe“. Der Tenor begeistert hier mit

etwas, was man heute leider immer seltener findet: einer exzellenten Textartikulation.

Aber auch der intime Duktus, etwa bei „Ich hab‘ im Traum geweinet“ nimmt den Hörer

unweigerlich für diese Einspielung ein. Begleitet wurde Peter Schreier von dem Pianisten

Christoph Eschenbach, der sich als wahrer Stimmungsmaler entpuppte, ohne sich

selbst in den Vordergrund zu stellen. Exzellent!

Robert Schumann, Dichterliebe op. 48, Peter Schreier, Christoph Eschenbach,

Teldec 74509-97960-20

Ein anderer Tenor wäre am 4. September 100 Jahre alt geworden: In einer musikalischen

Arbeiterfamilie in Duisburg-Wanheimerort aufgewachsen, sang Rudolf Schock von Kindheit

an in der Familie und in verschiedenen Chören. Zusammen mit seiner Schwester

Elfriede wurde Rudolf Schock noch als Amateur 1932 zusammen in den Opernchor des

Duisburger Stadttheaters aufgenommen, konnte aber nach Aufnahme seines Gesangsstudiums

in Köln rasch auch kleine Solorollen übernehmen. Nach Stationen im Chor

der Bayreuther Festspiele und einem Solistenvertrag am Staatstheater Braunschweig

erhielt er schon recht bald Gastverträge an den großen Häusern wie der Wiener Staatsoper.

Neben seiner Bühnentätigkeit wurde der Tenor einem breiteren Publikum durch

seine Filmrollen bekannt, etwa durch seine Rolle des Richard Tauber in dem Film „Du

bist die Welt für mich“ und durch die Verfilmung der Benatzky-Operette „Im weißen

Rössl“ an der Seite von Peter Alexander.

Warner Music ehrt den Tenor, der zu Recht als einer der besten des 20. Jahrhunderts

gilt, mit mehreren Neuauflagen seiner Einspielungen: Von seiner Tätigkeit als Operettensänger

zeugt das Porträt „Da geh‘ ich zu Maxim“, wo man ihn in seiner Paraderolle

als Graf Danilo in Lehárs „Lustiger Witwe“ erleben kann oder als Herzog von Urbino

in Strauß‘ „Eine Nacht in Venedig“. Begleitet wird Rudolf Schock hier unter anderem

von der Berliner Symphonikern unter Wilhelm Schüchter. Neben dem unverwechselbaren,

tenoralen Schmelz ist immer wieder die exzellente und kultivierte Textartikulation

überzeugend. Rudolf Schock, Da geh‘ ich zu Maxim, Warner classics

825646109951.

Einen Überblick über die Bandbreite seines Schaffen gibt eine weitere CD mit dem Titel

„A Portrait“. Ebenfalls begleitet von der Berliner Symphonikern unter der Leitung von

Richard Kraus bzw. vom FBB-Orchester unter Frank Fox sind hier unter anderem seine

in deutscher Sprache gesungenen Interpretationen der großen Arien des Cavardossi

(aus Puccinis „Tosca“), des Kalaf (aus Puccinis „Turandot“) verewigt, aber auch italienische

Canzone wie etwa Paolo Tostis „La Serenata“, Rossinis „La Danza“ und das volkstümliche

„Santa Lucia“. Rudolf Schock, A Portrait, Warner classics 6153422.

Den großen Operntenor Schock charakterisiert eine Sammelbox mit Querschnitten aus

zehn Opern: Hier ist der Sänger unter anderem als Hoffmann in Offenbachs „Hoffmanns

Erzählungen“, als Don José in Bizets „Carmen“ und als Belmonte in Mozarts „Entführung

aus dem Serail“ zu erleben. Ein Wiederhören gibt es hier auch mit berühmten Kollegen

wie dem Bassisten Gottlob Frick als Osmin und Erna Berger als Konstanze, mit dem

Bariton Josef Metternich als Escamillo und Sieglinde Wagner als Carmen und mit Pilar

Lorengar als Antonia. Rudolf Schock, Original Opera Highlights, gesungen

in deutscher Sprache, 10 CDs, EMI classics 5099992831124.

Text: Martina Lode-Gerke, Cover: Das Copyright liegt bei den CD-Produzenten.

TOP 133


City Guide | Gastro

ALBERO VERDERestaurant

Mitten in der Dortmunder Gartenstadt werden Sie mit italienischen Spezialitäten und ausgesuchten

Weinen verwöhnt. Hier genießt man jenseits von Trubel und Hektik. Die Räumlichkeiten

können für Tagungen, Firmenevents und Feiern gebucht werden. Wochentags lädt das

„Quick-Lunch“ zum Genießen ein und in den Nachmittagsstunden warten Kuchen, Torten

und andere süße Leckereien darauf, vernascht zu werden. Egal zu welcher Gelegenheit: Edi

Myftari und Carlo Caparelli freuen sich, Sie als Gast begrüßen zu dürfen.

Lübkestraße 9 · 44141 Dortmund · Telefon: (0231) 941 485 68 · www.albero-verde-dortmund.de

Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 12-23 Uhr, Samstag: 17-23 Uhr, Sonntag und an Feiertagen: 12-22 Uhr

KIKILLUS RESTAURANTRestaurant

Entdecken Sie die „CuisineCreativ“ mit aufregenden Aromen, erlesene wie seltene Zutaten,

die erlebbare Frische auf dem Teller und Texturen wie aus anderen Welten. Für Sie sind

wir einzig, nicht artig, experimentell, ein wenig wahnsinnig und verliebt in unseren Job.

Genießen Sie einen inspirierenden Ort, kreative Erlebnisse, Essen mit Spaßfaktor in legerer

Atmosphäre und lassen Sie sich von David Kikillus und seinem Fun-Dine-Team im kikillus

Restaurant verführen. Bitte reservieren Sie rechtzeitig Ihren Tisch telefonisch.

Am Gottesacker 70 · 44143 Dortmund · Telefon: (0231) 477 377-0 · info@kikillus-restaurant.de

www.kikillus-restaurant.de · Küche: Dienstag bis Samstag von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

ZUM GOLDENEN URestaurant

Ob Pfefferpotthast mit Kartoffelstampf, Himmel und Ääd oder ein ordentliches Wiener

Kalbsschnitzel – die Karte bietet ehrliche Küche aus regionalen Produkten mit Pfiff. Dazu

noch ein frisch gezapftes kühles Blondes und eine traumhafte Aussicht über die ganze

Stadt. Herz was willst du mehr?! In geselliger Atmosphäre wird seit September 2014 direkt

unter dem Dortmunder U, in luftiger Höhe gekocht, gegessen und gelacht. Küchenchef Sebastian

Felsing und sein Team freuen sich darauf Sie als Gast im Restaurant oder auf der

neuen Dachterrasse bewirten zu dürfen.

Öffnungszeiten: Di - So ab 18 Uhr · Infos und Reservierungen unter: www.zum-goldenen-u.de · 0231-476 47 80

CICCIO’S

Trattoria · Pizzeria

Legen Sie Wert auf einen Besuch in einem gemütlichen Ambiente, so sollten Sie die

Trattoria & Pizzeria Ciccio’s in Dortmund besuchen. Die Einrichtung überzeugt mit

Liebe zum Detail und großen Deckengemälden. Das Team des Restaurants verwöhnt

Sie mit frisch zubereiteten, original-italienischen Spezialitäten. Das Ciccio’s finden Sie

in der Lindemannstraße 77. Kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie im Parkhaus des

Steigenberger Hotels, mit direktem Zugang zum Restaurant.

Lindemannstraße 77 · 44137 Dortmund · Telefon: (0231) 33 48 14 15 · info@ciccios.de · www.ciccios.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 12.00 - 23.00 Uhr, Samstag 12.00 - 24.00 Uhr, Sonntag 12:00 - 22.00 Uhr

DAVIDIS IM ARCADIA GRAND HOTEL

Restaurant · Bar · Hotel

Wohin am Freitagabend? Natürlich in’s Arcadia Grand Hotel Dortmund zum exklusiven Surfund

Turf-Erlebnis im Restaurant Davidis. Es gibt das Beste vom Land und aus dem Wasser:

exzellentes argentinisches Roastbeef und Filet oder saftig zartes aus Irland, Deutschland

und den USA, sowie gebratene Gambas a la plancha oder aus dem Wok mit Gemüse. Dazu

werden west fälische Rösti, BBQ- und Pfeffersoße sowie Kräuterbutter gereicht. Inklusive

Vorspeisen- und Dessertbuffet ist dieses Menu ab 25 Euro pro Person zu haben.

Lindemannstraße 88 ∙ 44137 Dortmund · Telefon: (02 31) 911 38 69 · www.arcadia-hotel.de/dortmund

Öffnungszeiten: Mo - So 12:00 - 14:30 Uhr / 18:30 - 22:30 Uhr

134 TOP


City Guide | Gastro

CIELORestaurant

Im Cielo werden Design und Lebensgefühl mit kulinarischer Einzigartigkeit und edlen

Weinen vereint. Neben einem 8-Gänge-Menü bietet Ihnen die à la carte Karte Klassiker und

exklusive Spezialitäten in bester Kochtradition der „Open World Kitchen“ von Küchenchef

Pascal Sürig. Mit exzellenten Speisen und der extravaganten Lage in der siebten Etage des

Dula-Centers bietet Ihnen das Cielo ein besonderes Erlebnis, das einzigartigen Genuss mit

einem außergewöhnlichen Ausblick über Dortmund paart.

Karlsbader Straße 1a · 44225 Dortmund · Telefon: (0231) 7100 111 · info@cielo-restaurant.de

Öffnungszeiten: Di - Sa ab 18 Uhr · www.cielo-restaurant.de

LA GAZZETTARestaurant

Seit 2008 führt Salvatore Pastore das italienische Restaurant „La Gazzetta“ an der Palmweide.

Man kennt die Location auch als „Haus Wittler“ oder „Nachrichtentreff“. Zu den

beliebtesten Gerichten im La Gazzetta, das sich durch schlichtes, aber elegantes Ambiente

auszeichnet, gehören Antipasti della Casa als auch die täglich frisch zubereiteten Riesen-

Tortelloni, die durch ihre einzigartige Füllung mit Büffel-Ricotta besonders lecker sind.

Zwei schöne Terrassen. Um Reservierung wird gebeten.

An der Palmweide 56 · 44227 Dortmund-Barop · 0231- 727 54 88 · www.lagazzetta-dortmund.de

Öffnungszeiten täglich von 11.30 bis 22 Uhr

RESTAURANT WIDU

Restaurant · Hotel

In unserem Restaurant WIDU erwarten Sie gemütliche Atmosphäre, aufmerksamer Service

und ein Küchenteam, welches regionale Gerichte und Wildgerichte der Saison perfekt zubereitet.

Die hervorragende Küche wird durch eine erlesene Weinauswahl abgerundet und lädt

ein zum genussvollen Erleben in modernem Ambiente. Zur Gestaltung von Festlichkeiten

für bis zu 130 Personen stehen Ihnen das WIDU und die repräsentativen Räumlichkeiten

des Wittekindshofes in verschiedenen Größen zur Verfügung.

Im BEST WESTERN Parkhotel Wittekindshof · Westfalendamm 270 · 44141 Dortmund · Telefon: (0231) 519 30

www.parkhotel-wittekindshof.de · Mo - Fr 12 - 14.30 / 18 - 22 Uhr / Samstag 18 - 22 Uhr / Sonntags 12 - 14.30 Uhr

ZUM ALTEN MARKT

Westfälisches Gasthaus

Herzlich Willkommen im Gasthaus Zum Alten Markt. Mitten in der City auf dem Alten Markt

verwöhnen wir Sie mit einem frisch gezapften Thier Pils und Köstlichkeiten der Region, wie

z. B. dem Original Dortmunder Salzkuchen oder leckerem Pfefferpotthast. Für Ihre Arrangements

mit Gästen aus der Familie, dem Freundeskreis und dem Geschäftsleben finden

Sie bei uns einen urigen und stilvollen Rahmen.

Markt 3 · 44137 Dortmund · Telefon: (0231) 57 22 17 · Fax: (0231) 586 13 20

E-Mail: info@altermarkt-dortmund.de · www.altermarkt-dortmund.de

Öffnungszeiten: Mo - Do 10.00 - 01.00 Uhr · Fr - Sa 10.00 - 03.00 Uhr · So 11.00 - 23.00 Uhr

EMILRestaurant

Sowohl im neu inszenierten Braukeller, als auch im mediterranen Innenhof, bekommen Sie

immer wieder wechselnde Höhepunkte in Sachen außergewöhnlicher Küche. Die Crew um Sebastian

Felsing kann auf eine hochmoderne Küche mit 800° Grill zugreifen. Fleischliebhaber

finden hier ihr Eldorado. Ob Dry Aged Cuts vom Pommerschen Färsenrücken oder ein ganze

Dorade, im EMIL findet nicht nur „Mann“ sein passendes Stück. Freunde hochwertigen á la

Carte Genusses kommen bei saisonalen Köstlichkeiten auf ihre Kosten.

Reservierungen unter www.emil-dortmund.de oder 0231-47 64 78 14

EMIL · Emil-Moog-Platz · 44137 Dortmund · Öffnungszeiten: Di-So 18.00 - 00:00 Uhr, Montag Ruhetag

TOP 135


NEWS

STERNEKOCH TRIFFT AUF

VOLLBLUT GASTRONOMEN

Starke Partnerschaft: Michael Dyllong und Ciro De Luca übernehmen im

Oktober 2015 das ehemalige Restaurant Barbaresco auf der Hagener Straße.

Um Erfolg zu haben, braucht es ein ausgeprägtes

Qualitätsbewusstsein, Innovation

und auch den Mut, neue Wege zu gehen.

Darin sind sich Michael Dyllong und

Ciro De Luca einig und starten deshalb

im Oktober eine Partnerschaft. Sie werden

mit einem ganz neuen Gastronomiekonzept

aufwarten und die Gäste im Vida

überraschen. Dyllong ist in vielerlei Hinsicht

ein Pionier in seinem Schaffen und

hegte schon seit einiger Zeit den Gedanken,

noch ein anderes, neues Gastronomie-Modell,

losgelöst von der Philosophie

und dem Konzept vom Restaurant Palmgarden,

zu realisieren. Zusammen mit seinem

Geschäftspartner Ciro De Luca, der

mit seiner jahrelangen Erfahrung im Service

und seinem fundierten Wissen über

Weine glänzt, wollen die beiden Dortmunder

ihre Gäste mit junger, innovativer Gastronomie

überzeugen. Im neuen Restaurant

„VIDA“ wird nicht nur der Gaumen

verwöhnt, sondern auch das Auge. Eine

schweizer Architektin erstellte das Designkonzept

mit internationalem Flair.

MICHAEL DYLLONG

Seit 2011 ist Dyllong Küchenchef im

Restaurant Palmgarden (Spielbank

Hohensyburg). Er wurde 2011 Vizeweltmeister

der Jungköche in Istanbul. Auszeichnungen

wie vom Guide Michelin

oder Gault Millau, etwa als „Junges

Talent 2014“, kennzeichnen seine vielbeachtete

Koch- Karriere.

CIRO DE LUCA

Ciro De Luca war 15 Jahre lang Gastgeber

im Dortmunder Familienbetrieb

„De Luca“. Seit Ende 2014 arbeitet er

mit Michael Dyllong zusammen im

Sternerestaurant Palmgarden.

Da der Sternekoch Dyllong weiterhin im

Restaurant Palmgarden am Herd bleibt,

wird er zur Umsetzung seines neuen Restaurantkonzeptes

durch eine von ihm

ausgewählte und persönlich geschulte

Top-Brigade vertreten, während sich

sein Partner Ciro De Luca um die professionelle,

umsichtige Betreuung der

Gäste kümmern wird. Einem exzellenten

Spitzenkoch entsprechend, wird Michael

Dyllong jedoch laufend persönlich im

„VIDA“ nach dem Rechten schauen.

GEWONNEN!

Ende letzten Jahres verlosten wir eine Mini-Me

Figur der Dortmunder Spezialisten

von 3D Generation in der Viktoriastraße.

Die Gewinnerin, eine zweifache Mutter aus

Dortmund, entschied sich, von ihrer kleinen

Tochter einen Mini-Doppelgänger anfertigen

zu lassen.

Durch Terminprobleme verzögerte sich

die Sache, dann war die dreijährige Tochter

beim Shooting eher mäßig gelaunt,

dann verschwanden die Rohlinge … Kurz

bevor unsere Gewinnerin verzweifelte,

hatte die 3D Generation den rettenden

Einfall: Es wurde eine zweite Figur

verschenkt, nun vom fast erwachsenen

Sohn – die Mutter zufrieden, kein Neid unter

den Kindern, die hier stolz ihre kleinen

Klone präsentieren. Ende gut, alles gut ...

136 TOP


TOP-SELLER

WO KANN

MAN DAS

TOP MAGAZIN

DORTMUND

KAUFEN?

Immer wieder werden

wir in der Redaktion

telefonisch oder per

E-Mail gefragt, wo

man das TOP Magazin

Dortmund kaufen kann …

SELLER

Bis zu dieser Ausgabe mussten wir zerknirscht

zugeben, dass der bisher einzige

offizielle Verkaufspunkt der Zeitschriftenhandel

im Dortmunder Hauptbahnhof

war – unser Magazin gab es bislang

sonst nur als Abo. Doch Besserung

ist in Sicht: Unser CvD, Chef vom Dienst

und Art Director Marcus Lazzari hatte

eine ebenso einfache wie geniale Idee:

Wir möchten einige unserer Anzeigenkunden

als TOP Seller gewinnen! Voraussetzung

ist, dass unser Kunde ein

zentrales Ladengeschäft in unserem

Verbreitungsgebiet in Dortmund, Recklinghausen,

Unna, Hagen, Castrop-Rauxel

oder Schwerte hat. Wir liefern die

druckfrischen Ausgaben in einem Aufsteller,

die für 5,– Euro das Stück verkauft

werden.

TOP SELLER SONDERSEITE

Auf einer Sonderseite im Magazin sehen

Sie zukünftig, wer schon alles TOP Seller

ist und wo es unser Magazin zu kaufen

gibt. Wir bauen in den nächsten Monaten

die Bezugsadressen sukzessive aus.

ERSTER TOP SELLER

Ein erster Kunde hat sich bereits entschieden:

Zukünftig können Sie das aktuelle

TOP Magazin Dortmund im Filetshop

in der Saarlandstr. 102, 44139 Dortmund

und in der Steak-Akademie in der Spicherner

Straße 68 in 44149 Dortmund

für 5 Euro erwerben. Vielleicht nehmen

Sie für sich und ihre Lieben gleich ein

leckeres Rinderfilet mit.

Siemöchten zu den ersten TOP Sellern

gehören? Dann melden Sie sich unter 0231-

586 80 80 70 oder dortmund@top-magazin.de

TOP 137


KOLUMNE

Gefällt mir: www.facebook.com/TOP.Dortmund

DIE TOP-OHROLOGEN

Günna und Winnie haun sich aufs Ohr

Winnie: Hallo Günna, wo bisse?

Günna: Ich mach grade ein

Päusken und kuck meinem

neuen Rasenmäh-Roboter bei

der Arbeit zu. Ich kapier immer

noch nich wie der dat auf die

Kette kriegt dat er genau weiss

wo er hinfahren muss ...

Winnie: Bisse etwas zu faul

geworden odda warum machs

du dat nich selber?

Günna: Zu faul nich. Abba ich

hab ja zuletzt innem Penthouse

gewohnt und da war ich gartenmässich

schon ein Level weiter.

Im 8. Stock musse nich mähen.

Durch den Roboter hab ich also

nur meine Freiheit erhalten ...

Winnie: Dat stimmt. Auf die

Arbeit im Garten mit Rosenschere

und Knattermäher spür

ich auch keine besonders intensive

Anziehungskraft ...

Günna: Ich seh den Garten

mehr als Erholungsort anstatt

dat ich da in meine karge Freizeit

noch mit Schüppe und Giftspritze

auf Jagd nach Rasen-

Würge-Würmchen gehe ...

Winnie: Wo hasse denn Urlaub

gemacht? Odda bisse etwas zu

Hause geblieben ...

Günna: Ich war anne Nordsee

gewesen. Auf der Insel der

Schönen und Reichen ...

Winnie: Die kenn ich! Abba

blöd find ich da dat wer reich

iss nich schön iss und wer

schön iss leider nich reich iss ...

Günna: Hasse genau beobachtet.

Und seit dem ich da war iss

mein Bildspeicher irgendwie

kaputt. Mein optischer Bedarf

an faltige nackte Hintern inne

Brandung die ohne Vorwarnung

am Strand blank ziehen

iss auf Jahre hin gedeckelt ...

Winnie: Hör auf Günna. Ich

krieg schon nur vom Zuhören

einen visuellen Overkill ...

Günna: Da musse jetz durch.

Sixpacks im Speckgürtel gabs

da zum Beispiel. Unförmig

formschöne Muskelmassen

im zentralen Bauchbereich ...

Winnie: Warum denn nur ein

Sixpack, wenne auch ein ganzes

Faß haben kannz ...

Günna: Hasse eigentlich gesehen

wie dünn unsere Borussen

inne neue Saison gestartet

sind?

Winnie: Dat war ja gleich

unübersehbar. Bei manchen

musste man sogar zweimal

hinkucken. Neuer Trainer,

neue Ernährung ...

Günna: Blutgruppe Nutella iss

nich mehr. Und ohne Büffelhüfte

kannze auch schneller

laufen ...

Winnie: Der neue Borussia-

Koch serviert jetz wohl öfter

Honigmelone als sportlergerechten

„Tarzan-Döner” ...

Günna: Wer gewinnt hat recht.

Ohne „Dönermit“ im Darm produziert

man aum Platz auch

keine Fehlzündungen ...

Winnie: Hahaha... Kümmer

dich ma widda um dein Roboter.

Ich muss jetz aufhören.

Auf mich wartet ein 7 Gänge

Menue. Ne Bratwurst und ein

Sixpack. Mach fettich. Ende der

Durchsage ...

Quast

Mode und Accessoires

Seit 10 Jahren gibt es den Store Quast in Unna, der zeitlos

chic, aber stets modern einkleidet. Männer und Frauen

schätzen die ehrliche, kompetente und typgerechte Beratung.

Auf etwa 150 qm dreht sich alles um das Thema

Fashion: Bekleidung, Schuhe, Schmuck, Taschen. Hier

verkauf man nicht Marken – sondern Trends. Quast steht

für einen Mix aus Lässigkeit, Sportlichkeit, Eleganz – bei

angemessenem Preis-Leistungsverhältnis. Es warten Labels

wie Closed, Set, Tigha, No man’s land, Frogbox, Oakwood,

Imperial, Please, Campomaggi oder ASH – und der versteckte

Hinterhof als Highlight und Ruhepol.

Quast · Massener Str. 12 · 59423 Unna · Telefon: 0 23 03-23 99 81 · www.quaststore.de · Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 10 -19 Uhr · Samstags von 10 -18 Uhr

138 TOP


800° Grill

&

V-Blade

Das perfekte Grill Erlebnis!

Genießen Sie, neben saisonalen á la Carte Speisen, vom 800°C Grill z. B. die Dry Aged

Spezialitäten vom ganzen Pommerschen Färsenrücken, das Schulterstück vom 100%

Vollblut Ibérico oder vom V-Blade eine ganze Dorade Royal und den gegrillten Pulpo.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten di - so von 18:00h - 00:00h

Emil - Am Dortmunder U - Emil-Moog-Platz - Dortmund

Im Gewölbekeller des Dortmunder U

Reservierungen 0231 47647814 oder unter:

www.emil-dortmund.de


®

Qualitätsbetten

Limited Edition

Britannica

Mit Ihrem einzigartigen Taschenfederkern System und großzügig handgefüllten, feinsten natürlichen Materialien, umfasst die traditionell

in Handarbeit gefertigte Britannica Matratze alle Vorteile eines Vispring Bettes: sehr komfortabel, atmungsaktiv und natürlich hypoallergen.

In Kombination mit dem handgefertigten Britannica Diwan und dem zeitgenössischen Kopfteil Muse, wird Ihnen diese exklusive

Limited Edition für die kommenden Jahre höchsten Luxus und besten Schlaf garantieren.

Sonderpreis von € 4.950,00*

* Dieser Preis beinhaltet eine einteilige Matratze (Tick-1007) und einen 25 cm flachen Diwan, welcher mit der besten Qualität der Standardstoffe aus der Timeless

Kollektion gepolstert ist (NC-Kategorie). Matratzengröße 180 x 200 cm und Diwan mit 13 cm L1 Bettfüßen. Verfügbar von April bis Dezember 2015.

LEENERS ® Einrichtungen GmbH

Herdecker Straße 2 · D - 58089 Hagen

p +49(0)2331.408.11

f +49(0)2331.408.12

e welcome@leeners.de

i www.leeners.de

DI – FR 10.00 Uhr – 19.00 Uhr

SA 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine