CAPREO Winterkatalog 2015 DE

capreo

Herbst /Winter

AUSGABE OKTOBER 2015

PERLEN vom KAP

Prickelnde Méthode Cap Classiques

WEIN zu WILD

Die besten Weine für kalte Zeiten

CAPE CUISINE

Eine kulinarische Rundreise

+49 (0) 2855 – 97 00 897 service@capreo.com

1


Liebe Weinfreunde,

viele Menschen wünschen sich, dass der Sommer nie vergeht

und die Sonne immer scheint. Dabei hat der Wechsel

der Jahreszeiten einen ganz besonderen Reiz und

wirkt sich auch auf das Befinden und Verhalten der Menschen

aus. Bei den ersten Frühlingsstrahlen zieht es uns

magisch in die Natur, wir wollen riechen und schmecken

wie neues Leben erwacht. Der Sommer lässt uns gesellig

werden, bis spät in die Nacht sind wir beschäftigt – eine

hektische, aber schöne Zeit.

Und dann kommt der Herbst. Der Wind weht kühler,

die Bäume verfärben sich bunt und wir spüren,

dass langsam wieder eine gewisse Ruhe in unser Leben

einkehrt und wir im wahrsten Sinne des Wortes

„geerdet“ werden. Nun kommt die Zeit, wo wir uns gerne

zuhause im Warmen einmummeln und am liebsten

mit der Familie oder engsten Freunden zusammen sind.

Die Oberflächlichkeit verschwindet, die Gespräche werden

tiefer und der passende Wein charakterstärker und

vollmundiger. Unser Herbst/Winterkatalog zeigt Ihnen die

schönsten Weine für die kalte Jahreszeit zum Genießen

und Verschenken. Lassen Sie sich inspirieren von unseren

südafrikanischen Rotweinen, die perfekt sind für Kaminabende

oder Festtagsessen. Probieren Sie unsere samtig

weichen Weißweine, fein abgerundet durch den Ausbau

im Eichenfass.

Wir freuen uns auf Sie:

Thorsten Bergmann, Verkaufsleiter

Tel. +49 (0) 2855 9700897

E-Mail: thorsten.bergmann@capreo.com

Petra Schröder-Buchaly, Weinberater

Tel. +49 (0) 2855 9700848

E-Mail: petra.schroeder@capreo.com

Detlev Krause, Weinberater

Tel. +49 (0) 2855 9700859

E-Mail: detlev.krause@capreo.com

Ilona Schwanda, Weinberater

Tel. +49 (0) 2855 9700844

E-Mail: ilona.schwanda@capreo.com

Heike Gorzolla, Weinberater

Tel. +49 (0) 2855 9700857

E-Mail: heike.gorzolla@capreo.com

Florian Doering, Weinberater

Tel. +49 (0) 2855 9700847

E-Mail: florian.doering@capreo.com

Unsere kompetenten Weinberater erzählen Ihnen gerne

mehr Details zu den einzelnen Weinen oder stellen mit Ihnen

Ihre Geschenke für Familie, Freunde oder Geschäftspartner

zusammen. Für Firmenkunden erarbeiten unsere

Weinberater gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Kommen Sie gut durch die kalte Jahreszeit mit der Sonne

Südafrikas im Glas!

Viele Grüße

Britta Rohkämper

Marketing Director

sitzend vlnr: Heike Gorzolla, Ilona Schwanda, Petra Schröder-Buchaly

stehend vlnr: Detlev Krause, Thorsten Bergmann, Florian Doering

Unser Service für Ihr Präsent

• Ausgesuchte Präsente

Die Präsent-Ideen wurden mit viel Liebe für Sie zusammengestellt.

Originelle Ideen vereinen hochwertige

Accessoires und Spitzenweine aus Südafrika zu

charmanten Geschenken, die begeistern.

• Persönliche Beratung

Gemeinsam mit Ihnen finden wir für Ihren Anlass das

perfekte Geschenk – wir beraten Sie gerne in einem

persönlichen Gespräch.

• Internationaler Versand

Wir organisieren für Sie den Versand Ihrer Präsente

an Einzelempfänger in der Europäischen Union und

der Schweiz – kostengünstig, schnell und zuverlässig!

• Grußkarten-Service

Auf Wunsch legen wir den ausgesuchten Präsenten

Ihre eigenen, gestellten Grußkarten bei. Gerne produzieren

wir individuelle Grußkarten nach Auftrag oder

Sie wählen aus unserer CAPREO Grußkarten-

Kollektion die passende aus.

• Verpackung & Versandabwicklung

Alle Geschenke werden hochwertig und sicher verpackt,

so dass der Empfänger keine böse Überraschung

erlebt. Auf Wunsch können Sie Ihr Geschenk direkt

von uns an den Beschenkten schicken lassen.

2


NEWS

ROMANTISCHE LICHTMOMENTE

Wer es gern stimmungsvoll mag, der liegt mit dieser Geschenkidee

goldrichtig. Das hochwertig verarbeitete Weinlicht besteht aus Glas

und geölter Eiche. Das Teelicht im Inneren sorgt für eine wundervolle

Atmosphäre. Passend dazu genießt man einen Pinotage der

CAPREO Vintner‘s Selection. Fruchtige Aromen von saftigen

schwarzen Beeren, Cranberries und Pflaumen begeistern den

Weintrinker. In bordeauxfarbener Präsentverpackung mit

goldenen Ornamenten. 36,50 €

MÄRCHENHAFTER GENUSS

Der Dornier Froschkönig ist ein toller Dessertwein,

basierend auf Chenin Blanc, der durch sein

intensives Bouquet von Honig und Cashew-

Nüssen begeistert. Noten von Feigen und

frischen Aprikosen umschmeicheln

sanft den Gaumen.

375 ml 15,90 € (Preis/l: 42,40 €)

PRICKELNDE

LEBENSFREUDE

Hier kommt zusammen, was zusammen gehört:

Der fein spritzige Ons Sprankel von Blaauwklippen

basiert auf Zinfandel und besitzt lebhafte Noten von

Erdbeere, Birne und Pfirsich. Am besten genießt man

den Ons Sprankel eisgekühlt in der Badewanne

eingehüllt von den Schaumbadebomben Brombeere/

Heidelbeere, Erdbeere und Cherry Kiss. Verpackt in

schöner Schatulle mit Schleifenverschluss.

19,95 €

3


Die bestenWeißweine

für den

W

Südafrika ist berühmt für seine außerordentlich guten Weißweine

inter

und so verwundert es nicht, dass es mittlerweile eine große Zahl

Weinkenner gibt, die auch in der sogenannten Rotweinzeit lieber ihren

weißen Tropfen genießen. Dabei ist die Zeit der leichten Terrassenweine,

die man gut gekühlt in lauen Sommernächten getrunken

hat, vorbei. Im Winter kommt naturgemäß die Lust auf deftigeres,

gehaltvolleres Essen zurück und dazu passend auch die Lust auf

komplexere, gehaltvollere Weißweine.

Delaire Graff The View 2014

In einer Zusammenarbeit mit dem Winemaker Morné de Vrey

von Delaire Graff ist es CAPREO gelungen, einen außergewöhnlichen

Chenin Blanc zu kreieren, der unsere Vorstellungen

eines Top-Chenin Blancs zu 100% erfüllt. Knackig und frisch,

aber dennoch elegant und ausgewogen! Selektiertes Lesegut,

innovative Kellertechnik und ein achtmonatiger Ausbau im

Eichenfass spiegeln sich im Ergebnis wider. Ein Hochgenuss

für Chenin Fans! 14,95 € (Preis/l: 19,93 €)

Vrede en Lust White Mischief 2014

Dieses überaus interessante und fruchtige Cuvée aus fünf verschiedenen Weißweintrauben

fließt mit leuchtend gelber Farbe ins Glas. Es zeigt tropische Aromen und

Nuancen von weißer Birne. Der ausbalancierte Weißwein hinterlässt ein samtiges

Mundgefühl. Ausgezeichnet als Top 100 SA Wein. 13,90 € (Preis/l: 18,53 €)

The Grande Provence White 2013

Dieses hochkarätige Cuvée aus Chenin Blanc und Viognier

betört durch sein reichhaltiges Bouquet aus intensiven Fruchtund

fein integrierten Holznoten. Tropische Früchte umschmeicheln

die Zunge, ein Hauch Vanille verwöhnt den Gaumen.

Ein wahrlich grandioser Weißwein aus Südafrika!

29,95 € (Preis/l: 39,93 €)

4


Simonsig Chenin avec Chêne 2014

Der geschickte Ausbau im Eichenfass intensiviert

den Geschmack des Chenin ohne die Fruchtigkeit

zu übertünchen. Der 2014er Jahrgang war aufgrund

seiner Wetterkapriolen eine Herausforderung für die

Winzer, dennoch ist er einer der besten der letzten

Jahre und besonders herausragend. Der Genießer

freut sich auf Aromen von karamellisiertem Apfel,

getrockneter Aprikose und Birnen sowie einem Hauch

Zimt. 16,95 € (Preis/l: 22,60 €)

Steenberg Sémillon 2013

Die Rebsorte Sémillon steht für körperreiche Weißweine

mit Noten von tropischen Früchten, Honig und einem

cremigen, vollen Mundgefühl. Dieser Weißwein von

Steenberg ist ein klassischer Vertreter seiner Art und

besticht mit Noten von saftigen Pfirsichen, Aprikosen

und einer gewissen Würze aufgrund des Ausbaus im

Barrique. Ausgezeichnet als Top 100 SA Wein.

19,90 € (Preis/l: 26,53 €)

Tokara Director’s Reserve White 2013

Dieses hoch ausgezeichnete Cuvée aus Sauvignon Blanc und

Sémillon duftet nach reifen Quitten, edlen Pflaumen, Passionsfrucht

und gerösteten Mandeln. Am Gaumen zeigt sich der Weißwein

reichhaltig, komplex und fruchtig. Das Finish ist vollmundig

langanhaltend. Prämiert u.a. als Top 100 SA Wein, 90 Parker

Punkten und 4,5 John Platter Stars. 22,90 € (Preis/l: 30,53 €)

Lanzerac Chardonnay 2013

Chardonnay zählt zu den weltweit

beliebtesten weißen Edelreben. Der

Ausbau im Eichenfass sorgt zum einen

für eine aromatische Würze und zum

anderen wird das Lagerpotential des

Weines deutlich erhöht. Der komplexe

Chardonnay von Lanzerac zeigt köstliche

Nuancen von reifen Äpfeln, Vanille

und einem Hauch Buttertoast. Der Abgang

ist langanhaltend. Ausgezeichnet

mit 4 John Platter Stars und Decanter

Bronze. 13,90 € (Preis/l: 18,53 €)

5


Wein zu Wild

Wenn die Nächte länger und die Tage kälter werden, wird es bei uns

in den Töpfen wieder deftiger. Besonders gerne genießen wir Wildspeisen

in den Herbst- und Wintermonaten. Klar, dass dazu auch immer

ein gutes Glas Wein gehört. Wer könnte uns da besser beraten

als die Südafrikaner, die mit Springbock, Oryxantilope, Vogelstrauß

und Kudu, um nur ein paar köstliche Vertreter zu nennen, in einem

Land der Fülle an Wildarten leben und diese auch auf vorzügliche

Weise zubereiten zu wissen. Als erstes sagen uns die Südafrikaner

zum Thema Wein zu Wild, dass es gar nicht so sehr auf das Fleisch

ankommt, denn das ist bei guter Qualität unkompliziert. Worauf

aber zu achten ist, ist die Art der Fleischzubereitung, also wie man

es würzt und womit man es zusammen isst. Hält man sich an klassische

Rezepte, kann mit den folgenden Weinen zum Wild nichts

mehr schief gehen.

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Wenn Sie für die Sauce bereits den

gleichen Wein verwenden, den Sie später zum Wildgericht genießen,

baut der Wein von Anfang an eine harmonische Verbindung

zur Speise auf.

Fasan Je nach Zubereitungsart lassen sich Weißwein,

Rotwein und Rosé hervorragend zum Fasan paaren. Als kleine

Faustregel gilt: je heller die Sauce, umso heller auch der Wein und

bei den Roten nicht zu schwer, denn das erdrückt den natürlichen

Geschmack des Fasans. Wer es gerne exotisch mag, findet aber

auch mit einem Rosé den passenden Begleiter zum Fasan-Curry.

Chamonix Reserve 2014: Außergewöhnliches Cuvée

aus Sauvignon Blanc und Sémillon. 21,50 € (Preis/l: 28,67 €)

Grande Provence Rosé 2014: Frische Fruchtnoten

von Äpfeln sowie Him- und Erbeeren. 14,00 € (Preis/l: 18,67 €)

Klein Constantia KC Pinot Noir 2013: Mittelschwerer

Rotwein mit Aromen von Pflaumen und Cranberries.

14,95 € (Preis/l: 19,93 €)

6

Reh Von kurz gebraten

bis hin zum Schmorgericht,

so abwechslungsreich

man das Reh zubereiten kann, so abwechslungsreich lässt es sich

auch mit Weinen kombinieren. Fruchtig darf der Rotwein dabei

immer sein, ob leicht oder schwer hängt hierbei auch immer

etwas vom eigenen Geschmack ab.

Nederburg The Motorcycle Marvel 2013: Rotwein-Cuvée mit

intensiven Aromen von Früchten und würzigem Holz. Weiche

Tanninstruktur. 16,50 € (Preis/l: 22,00 €)

Tokara Equine Embrace – The War Horse 2010: ausgewogener,

mittelschwerer Rotwein mit feinen Nuancen von Feigen, Johannisbeeren

und Zedernholz. 16,90 € (Preis/l: 22,53 €)

Zevenwacht Merlot 2012: Eleganter und geschmeidiger Rotwein

mit dem Duft von Kirschen und Schokolade. Ausgezeichnet mit

The Michelangelo Gold. 12,90 € (Preis/l: 17,20 €)


Feldhase Ähnlich dem Fasan lässt sich das

würzige Fleisch des Feldhasen hervorragend mit Weißwein

und Rosé paaren. Besonders wenn süß-sauer asiatisch angehaucht

oder als Begleiter zum Feldsalat, passt gut ein fruchtiger

Rosé. Zur Hasenpastete mundet ein kräftiger Chardonnay

mit fein integrierten Holznoten.

Muratie Isabella Chardonnay 2014: Duftet köstlich nach

karamellisierter Ananas und Haselnüssen. 11,90 € (Preis/l: 15,87 €)

Leopard’s Leap Lookout Pinotage Rosé 2014: Lebhaftes

Bouquet aus Himbeere und Granatapfel. 6,50 € (Preis/l: 8,67 €)

Graham Beck Game Reserve Pinotage 2014:

Rotwein mit voller

Aromatik und elegantem

Körper. 12,90 €

(Preis/l: 17,20 €)

Wildschwein Zum Wildschwein,

egal ob Braten oder Gulasch, kann man gut

einen schweren Rotwein trinken.

Delaire Graff Cabernet Sauvignon Reserve 2012:

Komplexer, kräftiger Rotwein mit fruchtigen und leicht

würzigen Aromen. 6 Nations Wine Challenge Gold,

4,5 John Platter Stars, Veritas Gold. 44,90 € (Preis/l: 59,87 €)

Spier 21 Gables Pinotage 2013: Der Pinotage begeistert

mit würzigen Aromen von Johannisbeere, Kirschen und

Himbeere. Tolle Balance zwischen Säure und Tanninen.

Veritas Double Gold. 19,95 € (Preis/l: 26,60 €)

Neethlingshof The Caracal 2012: Außergewöhnliches

Rotwein-Cuvée mit den Aromen von dunklen Früchten, die

von leichten Eichen- und Vanillenuancen begleitet werden.

4,5 John Platter Stars, IWSC Silver Outstanding,

Veritas Bronze. 19,90 € (Preis/l: 26,53 €)

Hirsch Das Fleisch des König des Waldes darf mit

ebenso eleganten wie kraftvollen Weinen kombiniert werden.

Für ausgesprochene Weißweintrinker findet sich hierbei in Südafrika

ein genauso reizvoller Partner wie im klassischen Rotweinbereich.

Lanzerac Mrs. English Chardonnay 2013:

Vollmundiger und trockener Weißwein mit langanhaltendem

Abgang. 24,90 € (Preis/l: 33,20 €)

Simonsig Tiara Reserve 2010: Das Cabernet Sauvignon

dominierte Rotwein-Cuvée überzeugt

mit fruchtigen und würzigen Aromen.

Ausgezeichnet mit Mundus Vini Gold,

90 Parker Punkten und 4,5 John Platter

Stars. 15,95 € (Preis/l: 21,27 €)

Vrede en Lust Boet Erasmus 2012:

Intensive Aromen von roten und schwarzen

Früchten. Geschmeidige Tanninstruktur.

The Michelangelo Silver,

IWSC Silver. 18,95 € (Preis/l: 25,27 €)

7


eine kulinarische Rundreise

Das Kap war schon immer ein Schmelztiegel verschiedenster Nationalitäten.

Über mehrere Jahrhunderte suchten Menschen aus aller

Herren Länder ihr Glück in Südafrika. Im 17. Jahrhundert kamen

Bauern, Kaufleute und Unternehmer vornehmlich aus den Niederlanden,

Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Diese Siedler

brachten in vielerlei Hinsicht ihre ganz eigene Kultur mit. Mitte des

19. Jahrhunderts wurden zudem viele Asiaten indischer Abstammung

als Kontraktarbeiter ans Kap geholt. Und nicht zu vergessen

die vielfältigen Stämme der Ureinwohner wie z.B. Zulu und Xhosa.

Kein Wunder, dass es in der sogenannten Rainbow-Nation 11 gültige

Amtssprachen gibt.

Sie alle brachten unterschiedliche Koch- und Essgewohnheiten mit

und rührten in den Töpfen der südafrikanischen Küche. Heute kann

sich die Gemeinschaftsarbeit sehen lassen, denn sie filterten von

allen Einflüssen nur das Beste heraus. Liebhaber kulinarischer Genüsse

geraten angesichts der unglaublichen Geschmacksvielfalt ins

Schwärmen.

Zwei Rezepte aus der Cape Cuisine möchten wir Ihnen vorstellen.

Beide Rezepte wurden mit südafrikanischem Rotwein gekocht. Wir

empfehlen, den begleitenden Wein, den Sie später auch am Tisch

servieren, ebenso zum Kochen zu verwenden.

Gebratener Wolfsbarsch auf Shiraz-Linsen

und Petersiliencreme

Für 4 Personen:

Üblicherweise wird zu einem Fischgericht ein Weißwein ausgeschenkt.

Bei dieser Rezeptur jedoch passt der Shiraz, mit dem die

Linsen eingekocht werden, ganz hervorragend als Weinbegleitung.

Shiraz-Linsen

150 g Berglinsen oder Belugalinsen | 1 Zwiebel, geschält | 1 Möhre,

geschält | 1 Stangensellerie | 1 kleiner Bund frischer Thymian

400 ml Shiraz | 300 ml Wasser | 30 g Butter | Salz und Pfeffer

Die Linsen in einen Topf geben und Shiraz, Wasser, Zwiebel, Möhre,

Sellerie und Thymian dazugeben. Zum Kochen bringen, dann

Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel etwa 25 Minuten

köcheln lassen. Den Deckel abnehmen und solange weiterkochen

bis alle Flüssigkeit einreduziert ist. Zwiebel, Möhre, Sellerie und

Thymian entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen folgende Weine:

Delaire Graff Shiraz 2014

Aromen von reifen, saftigen Früchten, dicht gefolgt von

einem Hauch von weißem Pfeffer. Der Rotwein reifte 12 Monate

im Eichenfass und zeigt einen seidigen, pikanten Abgang.

14,90 € (Preis/l: 19,87 €)

Muratie Ronnie Melck Shiraz 2012

Verströmt Aromen von reifen Früchten und Blumen. Am Gaumen

sind raffinierte Pfeffernoten bemerkbar, die noch lange im Mund

verweilen. 13,90 € (Preis/l: 18,53 €)

Laborie Shiraz 2013

Intensives Bouquet von

reifen, roten Beeren und

würzigen Nuancen. Auf

der Zunge zeigt sich der

edle Tropfen mit ausbalancierten

Tanninen und

gut strukturiert.

8,95 € (Preis/l: 11,93 €)

Knoblauch Konfit

15 Knoblauchzehen mit Schalen | 200 ml Sonnenblumenöl

Die Knoblauchzehen ungeschält mit dem Öl in einem Topf bei

mittlerer Hitze erwärmen bis der Knoblauch brät. 10-12 Minuten

weiterbraten. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Petersiliencreme

2 EL gehackter Knoblauch | Olivenöl | 300 ml Sahne | Saft einer

halben Zitrone | 60 g Butter | 4 Esslöffel gehackte Petersilie

Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen. Die Sahne dazugeben,

5 Minuten aufkochen. Anschließend Zitronensaft hinzugeben und

die Butter einrühren. Dann die Petersilie hinzugeben und mit einem

Pürierstab aufmixen.

Wolfsbarsch

4 Filets vom Wolfsbarsch, möglichst mit Haut

Salz und Pfeffer | Olivenöl

Den Wolfsbarsch mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in der Pfanne

erhitzen. Den Wolfsbarsch auf der Hautseite für ca 4-5 Minuten

anbraten. Zum Schluss nur kurz in der Pfanne wenden.

Anrichten: Die Linsen in die Mitte des Tellers geben. Den Wolfsbarsch

darauf anrichten. Das Knoblauch Konfit über den Fisch und

die Linsen träufeln, ebenso die Petersiliencreme.

8


Zuerst Zucker und Wasser in einem Topf aufkochen und 7-10 Minuten

köcheln lassen. Vom Herd nehmen. Während der Zuckersirup

zubereitet wird, die Eier in einer Metallschüssel mit dem Handrührgerät

schaumig schlagen. Jetzt den Zuckersirup zumischen und solange

aufschlagen, bis eine dicke und cremige Masse entstanden ist.

Die Sahne aufkochen und zusammen mit den Bananen in die Eier-

Zucker Masse geben. Currypulver und Curryblätter hinzugeben und

mit dem Pürierstab aufmixen. Die Masse jetzt in der Eismaschine

fertigstellen oder in einem Gefäß für 5 Stunden in das Gefrierfach

stellen und jede Stunde umrühren.

Bobotie- modern interpretiert

Für 6 Personen

Bobotie ist ein traditionelles südafrikanisches Gericht, eine gewürzte

(Lamm-) Hackfleischmasse mit Bananen, die mit Eiermilch

überbacken und mit Chutney serviert wird. Dieses Rezept interpretiert

die ursprünglich rustikale Speise auf sehr feine unkonventionelle

Art. Als Wein sowohl zum Kochen als auch als Essensbegleitung

empfehlen wir einen Cape Blend oder Pinotage.

Anrichten: Die Eierküchlein auf die Mitte des Tellers geben, ein

Stück der Lammkeule darauf anrichten und daneben eine große

Kugel Bananeneis geben.

Dazu passen folgende Weine:

Lammschulter

Lammschulter (ca 2,5 kg) | 1 Zwiebel, gehackt | 1 Möhre, gehackt

1 Stangensellerie | 5 Knoblauchzehen, gehackt | 2 Tassen Rotwein

1 Liter Kalbsfond | Salz und Pfeffer

Die Lammschulter mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl

in einem Bräter anbraten. Zwiebel, Möhren, Sellerie und

Knoblauch hinzufügen und 10 Minuten kochen. Mit Rotwein

ablöschen, den Fond hinzufügen und den Bräter mit Folie

abdecken. Bei 100 Grad für 8 -10 Stunden in den Ofen.

Wer nicht so viel Zeit hat, kann die Lammschulter auch bei

220 Grad in 2,5 Stunden schmoren.

Eierküchlein

3 Eier | 150 ml Hühnerfond | 125 ml Chutney (z.B. Mangochutney)

1 TL Currypulver | frischer Koriander

Eier mit dem Hühnerfond aufschlagen, Chutney und Currypulver

einrühren. Die Masse in 6 kleine Förmchen verteilen und im siedenden

Wasser stocken lassen. Koriander darauf verteilen.

Marianne Cape Blend 2008

Das Cuvée aus Pinotage, Cabernet Sauvignon, Shiraz und Merlot

begeistert durch seinen mittelschweren Körper und den Aromen

von schwarzen Beeren. 12,00 € (Preis/l: 16,00 €)

Warwick Three Cape Ladies 2012

Das Pinotage dominierte Cuvée verströmt den aromatischen Geruch

von reifen Pflaumen und Schokolade. Der komplexe Rotwein besitzt

körperreiche, weiche Tannine und eine beeindruckende Eleganz.

17,95 € (Preis/l: 23,93 €)

Simonsig Pinotage 2013

Fruchtige Aromen von dunklen, reifen Pflaumen sowie Nuancen von

Himbeeren und Maulbeeren. Der Rotwein verabschiedet sich mit

einem weichen und angenehmen Abgang, der noch lange

am Gaumen verweilt. 9,95 € (Preis/l: 13,27 €)

Bananen-Curry-Eis

100 ml Wasser | 150 g Zucker | 5 Eier | 1 Liter Sahne | 4 reife

Bananen, in etwas Zuckerwasser weichgekocht | ½ Tasse frische

Curryblätter, alternativ Limettenblätter (aus dem Asia-Laden)

1 TL Currypulver | 1 TL Meersalz

Die Rezepte auf diesen Seiten stammen vom Supperclub „Die WeinKüche“ aus Berlin.

Kerstin und Holger öffnen ihre private Wohnküche alle 3 Wochen für Weinproben und

Dinner-Abende zu verschiedenen Weinregionen.

Auf mehreren Reisen nach Südafrika sind die beiden Weinkenner zu großen Südafrika-Fans

geworden. Das breite Spektrum an Spitzenweinen kombiniert mit der fantastischen Cape

Cuisine eignet sich ideal, um Themenabende zu veranstalten. Das kommt in Berlin so gut

an, dass die Südafrika-Abende zu einem Markenzeichen ihres Supperclubs geworden sind.

Die beiden Rezepte sind Auszüge eines Menüs, das an diesen Abenden gekocht wurde.

Nähere Infos unter weinkueche.wordpress.com oder auf Facebook unter

„Supperclub Die Weinküche“.

+49 (0) 2855 – 97 00 897 service@capreo.com

9


Ein großartiger Auftri t!

Magnumflaschen sind Klassiker für Weinliebhaber und echte Hingucker auf Hochzeiten,

beim Grillen, zu Weihnachten und immer ein exquisites Geschenk.

Die Geschichte der Weinflasche

Erst im Laufe des 17. Jahrhunderts wurde die Glasflasche zur Lagerung

und Herstellung von Wein entwickelt. Vorher vinifizierten die

Winzer Wein fast ausschließlich in Fässern und lagerten ihn dann

in Bottichen. Damit er sich länger hielt, wurde er zumeist mit Harzen

versetzt, gezuckert oder verdünnt. Erst mit der Entwicklung der

Glasflasche entstanden Weine wie wir sie heute kennen. Die Glasflasche

avancierte ab dem 19. Jahrhundert zum wichtigsten Behältnis

für Wein, da Glas geschmacksneutral ist. Das ermöglichte eine gute

Lagerung und behutsame Nachreifung des Weins, besonders ausgeprägt

in den größeren Varianten wie der Magnumflasche. Anfangs

war die Flaschenform recht bauchig, Flaschen aus dieser Zeit erinnern

oftmals an eine große Zwiebel. Mit der Zeit wurde die Flaschenform

immer zylindrischer. Neben der Flaschenform kann auch die

Flaschengröße variieren. Die verschiedenen Flaschengrößen haben

unterschiedliche, häufig aus der Bibel stammende Namen. Die Normalflasche

hat ein Fassungsvermögen von 0,75l und ist seit 1977

von der EU genormt. Recht bekannte Flaschengrößen sind: Piccolo

(0,25l), Demi oder auch Filet genannt (0,375l), Magnum (1,5l),

Doppelmagnum (3l), Jeroboam (5l), Imperial und Methusalem (6l),

Salmanasar (9l), Balthasar (12l), Nebukadnezar (15l), Goliath (18l),

Solomon (20l) und Sovereign (26,25l oder 50l). Am bekanntesten

und am verbreitesten ist jedoch die Magnumflasche.

La Motte Shiraz-Viognier 2009

Elegantes und komplexes Cuvée

mit herrlichen Aromen von

dunkler Schokolade und saftigen

Kirschen. Ausgezeichnet mit der

Bestnote von 5 John Platter Stars

und 90 Robert Parker Punkten.

1,5 l 48,00 € (Preis/l: 32,00 €)

Tokara Director‘s Reserve Red 2010

Spitzen-Cuvée aus Cabernet Sauvignon,

Petit Verdot und Malbec. 93 Robert Parker Punkte,

4,5 John Platter Stars, 6 Nations Wine Challenge

Double Gold. 1,5 l 68,00 € (Preis/l: 45,33 €)

10

+49 (0) 2855 – 97 00 897 service@capreo.com


Die Magnumflasche

Bei der Magnum-Flasche beeinflusst die Flaschengröße die geschmackliche

Qualität eines Weines. Das gleiche Cuvée schmeckt

aus einer großen Weinflasche meistens deutlich harmonischer als

aus einer 0,75l Flasche. Die Verwendung einer Magnum-Flasche

weist auf einen ausgesuchten Inhalt hin. Sie kosten in der Herstellung

meist mehr als normale Größen, weshalb die Winzer nur

ihre besten Weine in eine Magnumflasche füllen. Der Wein ist in ihr

bestens geschützt, da das dickere und damit dunklere Glas weniger

Licht durchlässt. In größeren Behältnissen verlangsamt sich

zudem der Reifeprozess, was bei guten Jahrgängen durchaus erwünscht

ist. Die Qualität eines Weines in einer solchen Übergröße

steigt in der Regel, da in Relation zum Inhalt weniger Sauerstoff

mit dem Wein in Berührung kommt und dieser so schonender und

gleichmäßiger reifen kann. Magnumflaschen sind deutlich länger

lagerungsfähig als Normalflaschen.

Waterford Estate Cabernet Sauvignon 2012

Cabernet Sauvignon dominiertes Rotwein-Cuvée. Schöne Fruchtnoten

und fein gegliederte Tannine sorgen für die nötige Grundstruktur,

während gekonnt integrierte Eichenaromen diesen südafrikanischen

Wein abrunden. Ausbau im Barrique. 1,5 l 44,00 € (Preis/l: 29,33 €)

Delaire Graff Botmaskop 2013

Absoluter Kundenliebling, kraftvoll und elegant

zugleich. 1,5 l 45,00 € (Preis/l: 30,00 €)

Muratie Ansela van de Caab 2010

Duftet und schmeckt wunderbar nach Brombeeren und

Johannisbeeren. Ausgezeichnet mit 4,5 John Platter Stars,

IWSC Silver und Veritas Bronze. 1,5 l 32,95 € (Preis/l: 21,97 €)

Blaauwklippen Vineyard Selection Cabriolet 2007

Intensiver Geruch von Eukalyptus, Kaffee und Nelken.

Am Gaumen zeigen sich dunkle Schokolade

und saftige Beeren. 1,5 l 36,00 € (Preis/l: 24,00 €)

Baroness Nadine 2010

Der Chardonnay zeigt fruchtige Aromen

von Zitrone und Ananas, dicht gefolgt

von einem Hauch Nougat. Reifte für

12 Monate im Eichenfass.

1,5 l 58,00 € (Preis/l: 38,67 €)

Baron Edmund 2011

Ausgezeichnetes Cuvée aus Merlot,

Cabernet Sauvignon und Cabernet

Franc. Vielschichtige Aromenvielfalt

von dunklen Kirschen, saftigen Erdbeeren

sowie Röstaromen. 90 Robert

Parker Punkte, 4,5 John Platter Stars.

1,5 l 86,00 € (Preis/l: 57,33 €)

+49 (0) 2855 – 97 00 897 service@capreo.com

11


PERLEN

VOM KAP

Méthode Cap Classique - Oder warum Präsidenten keinen Champagner trinken

Champagner ist wohl das glamouröseste Getränk der Welt. Seit Generationen

wird er zu besonderen Anlässen und festlichen Gelegenheiten

gereicht. Besonders in der Weihnachtszeit und zu Silvester

lassen wir gern die Korken knallen. Prickeln und schmecken muss

er. Aber muss es dafür ein Champagner sein?

Bereits im 17. Jahrhundert wurde in der französischen Champagne

das Verfahren der deuxième fermentation entwickelt. Über eine

zweite Gärung, die in der Flasche stattfindet, gelangt Kohlensäure in

den Wein. Seither werden im Stil der klassischen Flaschengärung in

den Weinländern dieser Welt so Schaumweine degorgiert. Aber nur

Schaumweine aus der Champagne dürfen wegen ihrer geschützten

Ursprungsbezeichnung Champagner heißen. Kommen Schaumweine

aus Deutschland nennen wir sie Sekt, bestellen wir sie in Spanien

bekommen wir ein Glas Cava und in Südafrika wird eben jener Méthode

Cap Classique, oder kurz MCC, gereicht.

Aber was ist es, das einen MCC so besonders macht?

Trauben für Schaumweine werden wegen ihres Süße-Säure-Spiels

bewusst jung geerntet. Das gibt später dem Schaumwein seine

spritzige Eleganz. Die klassischen Schaumweinsorten Chardonnay

und Pinot Noir wachsen in Südafrika auf den ältesten Böden dieser

Erde und können so bereits als junge Trauben besonders viele Nährstoffe

sammeln. Das verleiht Tiefgang – und den schmeckt man.

Brut ausgebaut liefern MCCs Gaumenfreuden, die in der Welt noch

ihresgleichen suchen. Wahrscheinlich ist es dieser Tiefgang bei gleicher

Spritzigkeit, das gleich zwei ungleiche Präsidenten überzeugt

hat. Bei seiner Amtseinführung 1994 setzte Nelson Mandela auf das

heimische Produkt und machte so einen großen Schritt auf die vornehmlich

weißen Winzer zu. Auch Barack Obama ließ 2008 seinen

privaten Gästen die Gläser mit einem MCC füllen, denn große Begleiter

passen zu großen Ereignissen.

Simonsig Cuvée Royale 2010

Dieser exquisite Schaumwein basiert auf 100% Chardonnay,

eine der edelsten und beliebtesten Rebsorten der Welt.

Ausgezeichnet als Top 100 SA Wein und mit Veritas Gold. 24,95 € (Preis/l: 33,27 €)

Simonsig Kaapse Vonkel Brut Rosé 2014

Duftet nach Erdbeeren und köstlichen roten Johannisbeeren. 14,50 € (Preis/l: 19,33 €)

Simonsig Kaapse Vonkel Brut 2013

Der Kaapse Vonkel ist der erste Schaumwein in Südafrika, der nach der traditionellen

französischen Methode hergestellt wurde. 14,50 € (Preis/l: 19,33 €)

Auch in der pompösen 1,5 Liter Magnumflasche im Geschenkkarton erhältlich.

32,00 € (Preis/l: 21,33 €)

12


Steenberg Sparkling Sauvignon Blanc

Dieser prickelnde Sauvignon Blanc macht einfach Lust

und Laune und ist zum unbeschwerten Genießen gedacht.

14,90 € (Preis/l: 19,87 €)

Steenberg 1682 Pinot Noir MCC 2012

Der exzellente und außergewöhnliche MCC ist ein perfekter

Aperitif und ein guter Begleiter zu leichten Speisen.

24,95 € (Preis/l: 33,27 €)

Steenberg 1682 Chardonnay MCC

Zeigt Aromen von knackigen Äpfeln und frisch gebackenen Butterkeksen.

Dazu gesellen sich Noten von reifen Pfirsichen. Ausgezeichnet

mit 4 John Platter Stars. 18,00 € (Preis/l: 24,00 €)

Und wenn es was Größeres zu feiern gibt: Der Steenberg

1682 Chardonnay MCC ist auch als Magnumflasche mit

schönem Geschenkkarton erhältlich.

1,5 l 36,50 € (Preis/l: 24,33 €)

Graham Beck Cuvée Clive 2009

Ausgesprochen komplex zeigt sich dieser MCC mit Aromen

frischer Zitrusfrüchte und einem ausgewogenen Körper.

Ausgezeichnet als Top 100 SA Wein und mit 4,5 John

Platter Stars. 39,90 € (Preis/l: 53,20 €)

Graham Beck Brut Blanc de Blanc 2010

Nur die ersten 500 Liter pro Tonne des gepressten Traubensaftes

kommen zur Vergärung, man spricht vom sogenannten

Cuvée-Juice oder auch Premium-Juice. Und das

merkt man bei jedem Schluck. Top 100 SA Wein und IWSC

Silver Outstanding. 19,90 € (Preis/l: 26,53 €)

Graham Beck Brut Rosé 2010

Die lachsrosa Färbung verspricht einen fruchtigen und

spritzigen Tropfen. Am Gaumen entfaltet sich der

Geschmack von reifen Beeren wie Erd- und

Himbeeren. IWSC Silver Outstanding.

19,90 € (Preis/l: 26,53 €)

Pongrácz Brut

Neben Graham Beck ist Pongrácz der bekannteste

Schaumweinhersteller Südafrikas. Dieser

MCC verwöhnt Nase und Gaumen mit

Noten von reifen Früchten, frischen Äpfeln und

cremigen Hefearomen. 4 John Platter Stars,

Veritas Silver. 15,90 € (Preis/l: 21,20 €)

Pongrácz Brut Rosé

Die lachsrosa Farbe und die feine Perlage begeistern

den Genießer. Ausgezeichnet mit IWSC

Silver und Veritas Silver. 17,90 € (Preis/l: 23,87 €)

Pongrácz Desiderius 2008

Der Desiderius Méthode Cap Classique ist pure

Eleganz und ein Fest für alle Sinne. Die zahlreichen

Auszeichnungen sprechen für sich: 6

Nations Wine Challenge Double Gold, 4.5 John

Platter Stars, IWSC Silver Outstanding, Dekanter

Silver u.v.m. 44,00 € (Preis/l: 58,67 €)

13


ZUM JAHRESWECHSEL

IN DIE WINELANDS

Während wir in Europa das neue Jahr mit dicken Winterjacken begrüßen,

wird Silvester in Südafrika bei sommerlichen Temperaturen

draußen am Strand oder im Garten gefeiert. In Kapstadt und Umgebung

gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die das neue Jahr auf die

ein oder andere unvergessene Weise einläuten. Viele CAPREO-Partnerweingüter

und ihre angegliederten Restaurants und Hotels bieten

zum letzten Tag des Jahres extravagante Events mit tollen Menüs

und Feierlichkeiten an. Tauschen Sie doch einfach das nasskalte

Winterwetter in Europa am Silvesterabend gegen Sonnenschein und

wohltuende Wärme in Südafrika. Das Land rund um das Kap der guten

Hoffnung lockt gerade im Dezember viele Touristen aus Europa

an, da es die perfekte Reisezeit mit einer Durchschnittstemperatur

von 25°C ist. Also warum nicht am Jahreswechsel im Sommeroutfit

mit einem vorzüglichen MCC anstoßen und das neue Jahr 2016 in

den Cape Winelands beginnen?

Klassische Klänge beim Abendmenü von Lanzerac

Das Lanzerac Hotel & Spa ist beheimatet in einem wunderschönen Gebäude im Cape Dutch Stil und bietet

jährlich ein Silvester-Arrangement speziell für seine Hotelgäste an. Das Silvesterangebot beinhaltet ein

6-Gänge Menü der Extraklasse im Stil der Cape Cuisine und wird im eleganten, hoteleigenen „Governors

Hall Restaurant “ untermalt von leicht Klängen eines Klassikduos serviert. Erleben Sie den einzigartigen Flair

dieses Weinguts über Silvester und verbringen Sie den Jahreswechsel im Lanzerac Estate für R1095 p.P. für

das Abendmenü inkl. Abendprogramm, Welcome-Drink, ein Geschenk vom Hotel und natürlich ein Glas des

hauseigenen MCC’s um Mitternacht. Übernachten Sie anschließend im Lanzerac Luxus Hotel und entspannen

Sie im hoteleigenen Spa-Bereich nach einer durchtanzten Silvester-Nacht ab R1650 p.P. für ein Doppelzimmer.

Für weitere Fragen und persönliche Angebote wenden Sie sich bitte an info@lanzerac.com

oder Tel. +27 (0) 21 887 1132. Weitere Infos finden Sie auf www.lanzerac.co.za.

14


Tanzen Sie in das neue Jahr bei einem

Rundumprogramm auf dem Spier Estate

Erleben Sie Silvester im wundervollen Ambiente der neu renovierten

Spier Außenanlage und und feiern Sie mit Live-Entertainment,

DJ und Tanzfläche, Kinderbetreuungsprogramm und vielen weiteren

Aktionen. Ein Highlight am Abend vor dem Neujahr ist das

„New Year’s Eve Farm Dinner Menu“ von den Köchen des eigenen

Spier-Restaurants. Eine delikate Vielfalt an Speisen wird die

Gäste begeistern, denn diese können beispielweise schon beim

Entrée zwischen viererlei Gerichten wählen wie u.a. einem leichtem

Spargel-Rucola Salat mit Trüffeldressing und Kapernbeeren

oder einer Terrine von Hühnchen, Ente und Pancetta mit einem

Chutney aus eingelegten Pflaumen.

Verbringen Sie eine unvergessliche Sommernacht mit der ganzen

Familie auf dem vielfältigen Spier-Anwesen. Der Silvesterabend

kostet R900 inkl. Menü, begleitenden Signature Range Weinen,

Softdrinks und Wasser sowie einer kleinen Überraschung und einem

Glas MCC zum Anstoßen um Mitternacht. Übernachten Sie

anschließend im 4-Sterne Spier Hotel und entspannen Sie im hoteleigenen

Spa-Bereich nach einer durchtanzten Silvester-Nacht.

Für Buchungen wenden Sie sich bitte an info@spier.co.za,

Tel. +27 (0) 21 881 0315 oder besuchen Sie

die Homepage www.spier.co.za.

Bezauberndes Silvesterdinner im mystischen Ambiente

von Küchenchef Darren Badenhorst bei Grande Provence

Küchenchef Darren Badenhorst und sein Team wird Ihnen auch am

letzten Tag des Jahres beeindruckende Kochkünste vorstellen und

Ihnen unter Beweis stellen, weshalb das Grande Provence Restaurant

in den vergangenen Jahren so viele Auszeichnungen und Prämierungen

gewinnen konnte. Das Silvestermenü wird sowohl die saisonale

Sommerküche der Cape Cuisine widerspiegeln, als auch eine

Hommage zur traditionellen Festtagsküche am Kap sein. Langeweile

wird es bei diesem Dinner nicht geben, das Menü ist ein „interactive

luxury buffet menu“ mit extravagantem Entertainment. Lassen Sie

sich überraschen und feiern Sie den Beginn des neuen Jahren im

prächtigen Grande Provence Anwesen, das sich für diese Nacht in

einen mystischen Wald verwandelt, für R1450 p.P. (exklusive Getränke).

Das Gästehaus ist leider bereits ausgebucht.

Für die Buchung des Dinners wenden Sie sich bitte an

reservations@grandeprovence.co.za,

Tel. +27 (0) 21 876 8600 oder besuchen Sie

die Homepage www.grandeprovence.co.za

+49 (0) 2855 – 97 00 897 service@capreo.com

15


Luxus

in Flaschen

Wein ist ein Kulturgut, das im Abendland seit mehr als 2000 Jahren sachte die Kapsel und beginnt, den Korkenzieher in das weiche

gepflegt wird. Dabei hat der Wein stets unterschiedliche Funktionen Material zu drehen. Das Ohr vernimmt die unverwechselbaren

in der Gesellschaft, Religion, Medizin sowie Literatur und auch Musik

erfüllt. In der heutigen Zeit steht Wein in erster Linie für Genuss, fort strömen die ersten Aromen aus der Flasche. Gegebenenfalls

Geräusche beim Drehen, die in einem leisen „Plopp“ gipfeln. So-

Kulinarik, Savoir Vivre und sich etwas Gutes gönnen zu wollen. dekantiert man den Wein und lässt ihn frei atmen. Dem „Gefängnis“

der Flasche entsprungen, kann er seine ganzen Charakteristiken

und Aromen entfalten, die ihn so unverwechselbar

Besonders letzteres steht im Vordergrund, wenn man sich mit einer

Flasche außergewöhnlichen Weins belohnt. Bereits das Auspacken machen. Ist der Wein erst im Glas, gibt man sich ihm mit all

nach Erhalt der Lieferung ist schon ein kleines Fest für sich. Formschön

und edel in der Optik liegt die Flasche geschmeidig in der lichen Rebsaft umschmeicheln. Noch lange danach verweilt der

seinen Sinnen hin und lässt Augen, Nase und Gaumen vom köst-

Hand und wartet auf ihren großen Moment. Ist er dann da, wird Wein auf der Zunge und lässt den Genießer eine Weile innehalten

und dem Tropfen der Wein regelrecht zelebriert. Mit einem Kapselschneider hebt man

nachschmecken.

Steenberg Magna Carta 2012

Das Weißwein-Cuvée Magna Carta aus Sauvignon

Blanc und Sémillon gehört zur Icon Range des Gutes

und macht seinem Namen alle Ehre. Feinste Fruchtaromen

und eine harmonische, volle Struktur begeistern

den Gourmet. Das Cuvée reifte 7 Monate in

französischen Eichenfässern und wurde mit 4,5 John

Platter Stars ausgezeichnet. 48,90 € (Preis/l: 65,20 €)

16

+49 (0) 2855 – 97 00 897 service@capreo.com


Klein Constantia Vin de Constance 2009

Im 18. und 19. Jahrhundert war der Vin de Constance praktisch

in aller Munde, zumindest bei denen, die es sich leisten konnten.

Friedrich der Große, das britische Königshaus und Napoleon Bonaparte

schworen auf den süßen Dessertwein vom Kap und waren

treue Kunden. In heutiger Zeit erlebt diese Legende eine Renaissance

und heimst international Bestnoten ein. Auch als seltene

Magnumflasche erhältlich. 500 ml 62,00 € (Preis/l: 124,00 €)

Simonsig The Garland 2008

Mit dem Garland taucht Simonsig endgültig in die Welt der Top-Oberklasse ein.

Der Cabernet Sauvignon aus einer Einzellage am Simonsberg wurde in diesem

Jahr vorgestellt und sorgte gleich für Aufsehen in der südafrikanischen Weinwelt.

Ausbalancierte Fruchtaromen treffen hier auf angenehme, abgerundete Tannine.

Ein Cabernet mit Eleganz und Finesse, den man sofort genießen, aber auch noch

viele Jahre im Keller reifen lassen kann. 129,90 € (Preis/l: 173,20 €)

Anthonij Rupert Main Blend 2008

Der Main Blend ist ein gelungenes Cuvée,

welches seine Vollmundigkeit besonders

durch die Trauben Cabernet Sauvignon

und Petit Verdot erhält. Dem Cabernet

Franc verdankt der Wein seine beerigen

Aromen. Merlot steht für eine

weiche Struktur des Körpers, was

auch diesem Rotwein zugute

kommt. Nach der Ernte reifte

der Wein für 24 Monate in

französischen Eichenfässern.

82,00 € (Preis/l: 109,33 €)

Waterford Estate The Jem 2010

Mit diesem Rotwein-Cuvée hält der Genießer die Speerspitze

südafrikanischer Winzerkunst in den Händen und

wird mit komplexen Aromen und einer feinen Struktur

belohnt. Benannt nach dem Eigentümer des Gutes

Jeremy Ord, bezaubert dieser imposante Rotwein mit

Aromen von Cassis, Gewürzen und reinen Früchten.

Reifte 20 Monate im Barrique und wurde ausgezeichnet

mit 4,5 Platter Stars. 84,95 € (Preis/l: 113,27 €)

Auch erhältlich als Magnumflasche.

1,5 l 196,00 € (Preis/l: 130,67 €)

+49 (0) 2855 – 97 00 897 service@capreo.com

17


Gute GESCHENKE erhalten die

Die Psychologie des Schenkens

Freundschaft!

FREUNDSCHAFT!

Grundsätzlich widerspricht das Schenken eigentlich der wirtschaftlichen

Vernunft. Schließlich erwartet jeder für seine Leistung

auch eine Gegenleistung. Jeder Mensch kalkuliert den Nutzen

seiner Handlungen und die damit verbundenen Kosten. Da

passt es nicht wirklich ins Muster, wenn wir etwas Schenken ohne

etwas dafür haben zu wollen. Aber ist das wirklich so?

Rein ökonomisch gesehen ist auch das teuerste Geschenk ein guter

Deal, gibt es doch einen Gegenwert: Dank. Schenken stärkt

die sozialen Bindungen, denn Beziehungen zwischen den Menschen

bestehen aus einem Geben und Nehmen. Außerdem hält

Schenken gesund und macht zudem glücklich. Gerald Hüther, ein

Hirnforscher, hat festgestellt, dass beim Schenken die Glückshormone

Dopamin und Endorphin ausgeschüttet werden. Diese

beiden Hormone machen uns fit und mindern unser Stresslevel.

Weine von Glen Carlou spiegeln das gemäßigte Mesoklima am Fuße der

Simonsberg Mountains wider. Es ist etwas wärmer als in Stellenbosch und

befördert die vollen, fruchtigen Aromen und die Dichte des Weingebietes

Paarl, jedoch kühl genug, um die Frische in den Weinen zu bewahren.

Als absolute Flagship-Weine gelten der Quartz Stone Chardonnay und

der Gravel Quarry Cabernet Sauvignon.

Der Quartz Stone Chardonnay 2013 verführt durch sein komplexes Bouquet

von tropischen Früchten und Vanille. Der volle, cremige Körper macht diesen exzellenten

Weißwein zu einem idealen Essensbegleiter auch für schwerere Gerichte.

Ausgezeichnet mit 4,5 John Platter Stars. 22,95 € (Preis/l: 30,60 €)

Mit dem Gravel Quarry Cabernet Sauvignon 2009 strömt ein intensiver und

körperreicher Rotwein ins Glas. Aromen von Schwarzkirsche, Pflaumen und dunkler

Schokolade machen ihn zu einem exzellenten Genuss-Erlebnis. 29,95 € (Preis/l: 39,93 €)

Für echte Genießer

Brandy und Weinbrände im Allgemeinen gehören

zu den traditionsreichsten Spirituosen der

Welt. Einige Quellen führen den Ursprung des

Brandys auf einen Zufall zurück. Laut dieser

Entstehungslegende haben portugiesische Kaufleute

beim Verschiffen der Weine nach England

damit begonnen, die Weine vor dem Verladen zu

erhitzen, um Gewicht und Volumen zu sparen.

Am Zielhafen sollte dann wieder Wasser

beigefügt werden. Als das Destillat dann ohne

Wasser probiert wurde, war angeblich der Brandy

geboren. Heute überlässt man bei der Brandyherstellung

nichts mehr dem Zufall, sondern

stellt mit Expertise und Fingerspitzengefühl Top-

Genießerprodukte her.

Die Basis des Tokara Director‘s Reserve

Brandy 2007 bildet das Destillat des Chenin

Blanc. Er reifte für 5 Jahre in zum Teil neuen

Limousin-Eichenfässern und alten Brandyfässern.

40% Vol., 500 ml 59,90 € (Preis/l: 119,80 €)

Der Laborie Alambic Brandy besteht zu großen

Teilen aus Chardonnay mit einem kleinen

Schuss an Pinotage. Nach der Reifung von 5

Jahren in französischer Eiche wurde der Alambic

mit einem 10 Jahre alten Brandy blendiert. Am

besten genießt man ihn „on-the-rocks“.

38% Vol., 500 ml 24,50 € (Preis/l: 49,00 €)

18


Das Weingut Nederburg wurde 1791 gegründet und gehört zu den ältesten der Weinregion Paarls. Lockere, fruchtbare Böden und

das typische Kap-Klima lassen hier feine südafrikanische Weine gedeihen. Die absoluten Top-Weine von Nederburg stammen aus der

Reihe „Heritage Heroes“. Die Heritage Heroes sind eine Hommage an die Gründungsväter und wichtige Personen, die am Erfolg des

Weinguts Nederburg maßgeblich beteiligt sind oder waren. Jede Flasche der Heritage Heroes erhalten Sie als Sammleredition verpackt,

die sich auch hervorragend zum Verschenken eignen.

The Anchorman 2013: Fruchtig-frischer

Chenin Blanc mit ausbalanciertem Körper.

Der Name geht zurück auf Nederburgs Gründer

Philippus Wolvaart, welcher den Mut und

die Vision hatte, ein unberührtes und wildes

Land für den Anbau von Premiumweinen

nutzbar zu machen. 16,50 € (Preis/l: 22,00 €)

The Brew Master 2010: Cabernet Sauvignon

dominiertes Rotweincuvée mit kräftigen

Holzaromen sowie Zigarrenduft und Vanille.

Der Brew Master ist zu Ehren von Johann

Graue, dem revolutionären deutschen Winemaker

von Nederburg, der zuvor Mitbesitzer

einer führenden, deutschen Brauerei war.

16,50 € (Preis/l: 22,00 €)

The Young Airhawk 2012: Der Sauvignon

Blanc zeigt herrlich grüne Aromen von Feigen

und Stachelbeere. Kreiert in Gedenken

an Arnold Graue, dem Sohn von Ilse und

Johann Graue, der tragisch im Alter von 29

Jahren bei einem Leichtflugzeugabsturz ums

Leben kam. 16,50 € (Preis/l: 22,00 €)

The Motorcycle Marvel 2013: Edles

Rotweincuveé mit intensiven Aromen roter

Früchte und ausbalancierter Tanninstruktur.

Erinnert an den legendären Winemaker

Günter Brözel, dessen zweite Leidenschaft

gleich nach dem Weinmachen

sein Motorrad ist, mit dem er heute

noch durch die Weinberge düst.

16,50 € (Preis/l: 22,00 €)

Spier 21 Gables in schöner Geschenkbox

Die Premium-Range von Spier erinnert mit seinem

Namen an die einzigartige Cape Dutch Architektur des

Weinguts. Die formschönen Geschenkboxen sind eine tolle

Ergänzung zu diesen hochkarätigen Weinen und geben

ihnen ein würdiges Zuhause.

Spier 21 Gables Cabernet Sauvignon 2011:

Betört mit seiner Fülle an schwarzer Johannisbeere

und den konzentrierten Eichennoten. Ausgezeichnet

mit Mundus Vini Gold, Veritas Gold und Concours

Mondial de Bruxelles Gold. 19,95 € (Preis/l: 26,60 €)

Spier 21 Gables

Sauvignon Blanc 2014:

Aromen von Stachelbeeren

und Feigenblättern. Ausgezeichnet

mit Veritas Double

Gold, Mundus Vini Silver und

Old Mutual Trophy Silver.

16,95 € (Preis/l: 22,60 €)

19


Das Weingut Backsberg wird seit

Beginn seiner Erfolgsgeschichte von

der Familie Back geführt. Jede Generation

hat es dabei verstanden, ausgezeichnete

Weine in außergewöhnlicher

Qualität zu vinifizieren. Ein wichtiger

Bestandteil ist das Wissen der Winzer

über die besonderen Eigenschaften

des Terroirs. Backsberg zählt zu einem

der ersten Weingüter in Südafrika,

welches die Natur und die Umwelt mit

besonderem Respekt behandelt und auf

nachhaltige Anbaumethoden setzt. Bis

heute ist die Kohlenstoffdioxid-neutrale

Entstehung der edlen Tropfen einmalig

in den Winelands am Kap. Weltweit gibt

es lediglich drei Weingüter, die dies von

sich behaupten dürfen.

Der Pumphouse Shiraz 2012 zeigt Aromen

von Himbeere, Brombeere und Mokka. Am

Gaumen entfalten sich dazu Noten von

Vanille und Anis. Der Rotwein wurde 18 Monate

im Eichenfass ausgebaut. Ausgezeichnet mit

Veritas Bronze. 14,90 € (Preis/l: 19,87 €)

Der Klein Babylons Toren 2013 duftet nach

Veilchen und schwarzen Johannisbeeren.

Das Cabernet Sauvignon dominierte Rotwein-

Cuvée wurde 18 Monate im Barrique ausgebaut.

Reichhaltige Tannine sorgen für einen langanhaltenden

und kräftigen Abgang. 16,90 € (Preis/l: 22,53 €)

So können Sie bestellen

Sie wünschen eine persönliche

Beratung? Unsere Weinberater

freuen sich über Ihren Anruf unter

+49 (0) 2855 – 9700897.

Diese und weitere 500 Weine vom

Kap finden Sie in unserem Onlineshop

auf www.capreo.com.

Versandkosten Deutschland 6,95 €

Wir berechnen darüber hinaus keinerlei weitere Kosten. In allen Preisen ist die Mehrwertsteuer

enthalten. Für Lieferungen in die Schweiz gelten aufgrund anfallender Zölle abweichende

Versandkosten EU-Länder 9,95 € Flaschenpreise. Diese finden Sie auf www.capreo.com.

Es handelt sich um Normalflaschen von 0,75 l Inhalt, sofern wir keine anderen Angaben vermerkt haben.

Ausgewählte

Premium-Weine

Südafrikas

Besonders

umfangreiches

Sortiment

Direktimport

von Partner-

Weingütern

Internationale

Lieferung

Schneller,

versicherter

Versand

Bewährter

Geschenkversand

Persönliche

Weinberatung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine