forum ware - DGWT - Deutsche Gesellschaft für Warenkunde und ...

dgwt.de

forum ware - DGWT - Deutsche Gesellschaft für Warenkunde und ...

52 6. Ö/D WARENLEHRE-SYMPOSIUM, LAMBRECHT

Ingo Schoenheit

(imug Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft, Hannover)

Die verborgenen Qualitäten der Waren – Transparenz über Produktion und

Wertschöpfungsketten durch Unternehmenstests

Unternehmen müssen verantwortlich handeln. Diese Erwartungshaltung der Gesellschaft (der Politik, der

Öffentlichkeit, der Mitarbeiter, der Kunden) wird von Unternehmen als Managementaufgabe weitgehend

erkannt (wahrgenommen), von einigen Unternehmen auch akzeptiert und mehr oder weniger zielstrebig

umgesetzt. Auch Konsumenten interessieren sich zunehmend für die verborgenen Seiten der Produkte und

Dienstleistungen.

Die Aktivitäten von Unternehmen zur Übernahme einer größeren gesellschaftlichen Verantwortung werden

zur Zeit unter den Leitbegriffen der Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship oder unter dem

Konzept der nachhaltigen Unternehmensführung diskutiert. Unklar ist häufig, was die einzelnen Unternehmen

in wichtigen sozialen und ökologischen Dingen hier tatsächlich leisten, und welche konkrete Leistungen von

ihnen überhaupt konkret erwartet bzw. ihnen zugemutet werden können.

Mit dem sozial-ökologischen Unternehmenstest ist ein Instrument entwickelt und in mehreren Branchen

inzwischen angewendet worden, mit dem Unternehmen von unabhängiger Seite unaufgefordert und anhand

bestimmter Kriterien daraufhin untersucht und bewertet werden, inwieweit sie in ausgewählten Bereichen

sozial und ökologisch verantwortlich handeln. Unternehmenstests erfüllen eine Informations- und

Kontrollfunktion, indem sie wichtige Elemente des Unternehmensimages einer kritischen Überprüfung

zuführen. Sie sind in das Problemfeld der gesellschaftsorientierten und ökologischen Unternehmensleistungen

und Berichterstattungen einzuordnen.

Da es bei dem „verantwortlichen Unternehmensverhalten“ um ein soziales Konstrukt mit vielen normativen

Elementen handelt, sind an die Methodik, Datenerhebung, Datenvalidierung und an die Bewertung hohe

Anforderungen hinsichtlich der Transparenz und Seriosität zu stellen.

Die Ergebnisse von Unternehmenstests können insbesondere Konsumenten und Geldanleger nutzen, um

beim Kauf oder der Geldanlage Unternehmen zu bevorzugen, die sozial und ökologisch nachweislich mehr

leisten als vergleichbare Wettbewerber.

• Im Bereich der Verbraucherinformation können diese vergleichenden Unternehmensbewertungen die

Ergebnisse von Warentests ergänzen. Sie werden hier zu einem neuen Element der

Verbraucherinformation. Hier gibt es erste interessante Versuche und Entwicklungen.

• Im Bereich der Geldanlagen werden vergleichende Unternehmensbewertungen für die Konstruktion von

„grünen, ethisch-ökologischen oder nachhaltigen Investmentfonds“ (ca. 76 deutschsprachige Fonds mit ca.

3 Mill. Euro Anlagevolumen) genutzt.

Die Distribution und Darstellung der Ergebnisse von vergleichenden sozial-ökologischen Unternehmenstest

sind insbesondere in der Verbraucherinformation noch nicht befriedigend gelöst.

Mehr Informationen (auch Literaturhinweise) unter: www.imug.de; www.unternehmenstest.de;

www.ethisches-investment.de

Kontakt:

Ingo Schoenheit, c/o imug Beratungsgesellschaft, Brühlstraße 11, 30169 Hannover, schoenheit@imug.de

FORUM WARE 32 (2004) NR. 1 - 4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine