Lokalhelden_HH_Ausgabe3

lokalhelden.hamburg

Sportzeitung für den Hamburger Süden und Umgebung Diesmal im Heft: VT Aurubis Hamburg, Team Buxtehude, SGH Rosengarten-Buchholz, SG Wilhelmsburg 1. Herren, SG Wilhelmsburg, TV Fischbek Handball - 1. Herren, FC Süderelbe, Sport ohne Grenzen e.V., Manni von Soosten, Klub Kosova Hamburg 1977 e.V., FC Türkiye, Dersimspor Hamburg, TuS Finkenwerder, Harburger SC, Harburger TB, Bostelbeker SV von 1922/45 e.V., 1.Damen TG Heimfeld, 1. Herren TG Heimfeld, SV Poseidon Hamburg - Wasserball, Hamburg Ravens, Hamburg Towers, BubbleFootball HH, FC. Viktoria Harburg von 1910 e.V., HNT Flames, HNT - So geht Sport heute, Sparta Futsal HSC, Projekt D. Designagentur

HOFFNUNGSTRÄGERINNEN

Die finanzielle situation ausblenden und auf den sport konzentrieren!

Für die Vereinsverantwortlichen und Fans des VT Aurubis sind sie die Hoffnungsträgerinnen:

die deutsche Nationalspielerin Jana-Franziska Poll, die niederländische Rückkehrerin

Karine Muijlwijk und die junge Zuspielerin Denise Imoudu. Sie sollen helfen die sportlichen

Ziele zu erreichen und so das Interesse von neuen Sponsoren zu wecken, die die Nachfolge

vom scheidenden Hauptsponsor Aurubis antreten.

Text: Stephan Lehmann Fotos: VT Aurubis

JANA-franziska poll

Die 27 jährige Jana-Franziska Poll ist im Sommer vom

Schweriner SC nach Hamburg gewechselt und soll von der

Außenposition Druck auf die Gegner erzeugen.

Die 1,84 Meter große

Meppenerin erklärt ihren

Wechsel so: „Als wir mit der

Nationalmannschaft 2013

im Rahmen der European-

League in Hamburg dreimal

als Siegerinnen in der Vorrunde

vom Feld gegangen

sind, habe ich die CU Arena

als eine tolle Spielstätte mit

super Voraussetzungen

kennengelernt. Dieses

Gefühl möchte ich in dieser

Saison im Hamburger Trikot

genießen und an die Erfolge

mit VT Aurubis Hamburg

anknüpfen. Nachdem ich

im letzten Jahr in Schwerin

nicht die Spielanteile bekommen

habe, die ich mir

erwünscht hatte, freue ich

mich in der kommenden

Saison in Hamburg darauf,

die Mannschaft durch

meinen Einsatz spielerisch

unterstützen zu können.

Dass außerdem mein Freund

in Hamburg arbeitet, hat

mich weiterhin bewogen,

den Wechsel von Schwerin

nach Hamburg zu vollziehen.

Gemeinsam mit dem

Team, das sich natürlich erst

noch finden muss, möchte

ich trotzdem den Einzug in

die Playoffs schaffen.“

4

Weitere Magazine dieses Users