Szene Köln-Bonn, Ausgabe 04.2015

Eberhard.A.Breinlinger

Szene Köln-Bonn, Ausgabe April 2015, Printausgabe

Herausgeber u. verantwortlich für den Inhalt

Eberhard A. Breinlinger

Rheinallee 71, 53173 Bonn,

Tel. 0228/363433 - Fax 0228/9727541053

eMail: redaktion@szeneonline.de

http://www.szeneonline.de

Druck: DRUCKPUNKT Medien GmbH

Robert-Bosch-Str. 6,

50181 Bedburg

Druckauflage: 10.000 Exemplare

Alle Terminangaben ohne Gewähr

Soy de Cuba (5. + 6.4. Köln,

Philharmonie)

Ob Mambo, Salsa, Rumba oder

Reggaeton – mit den unwiderstehlichen

kubanischen Rhythmen und

Tänzen erzählt „Soy de Cuba“ die

bewegende Liebesgeschichte der

jungen Tänzerin Ayala. Brilliante

Videoprojektionen auf einer überdimensionalen

Leinwand und 14

erstklassige kubanische Tänzer,

die von einer hochkarätigen Live-

Band sowie zwei Sängern begleitet

werden, bringen das pulsierende

Leben Havannas pur und unmittelbar

auf die Bühne. Von Rom

über Madrid bis Paris feierte das

Tanzmusical bereits Erfolge. Jetzt

kann sich auch das deutsche Publikum

von der überschäumenden

Lebensfreude des Ensembles

mit der stolzen Botschaft „Soy de

Cuba“ – „Ich komme aus Kuba!“

mitreißen lassen.

Filmfestival Cosmic Cine (9.-

15.4., BN-Bad Godesberg,

Kinopolis)

Einmal jährlich im April werden

die bewegendsten Filme für den

„Cosmic Angel Award“ nominiert.

Gezeigt werden Filme die zum

Umdenken und eigenverantwortlichen

Handeln anregen, Filme die

Geschichten von Menschen weitertragen,

Filme die durch kreative und

innovative Lösungen begeistern,

Filme mit Beziehung zu Natur und

Umwelt und vor allem Eines: Filme,

die zur Potentialentfaltung jedes

Einzelnen und den achtsamen

Umgang miteinander beitragen -

kurz Filme die Augen und Herzen

öffnen! Passend zum Jahres-Motto

„Wunder des Lebens - Magic of

Life“ stellt das junge Festival-Team

die Nominees so zusammen, dass

das Gesamtprogramm jedes Jahr

auf’s Neue in eine einzigartige Welt

entführt. Infos: cosmic-cine.com/de/

tanz nrw (16.-28.4.)

Bereits zum 5. Mal kooperieren

neun Partner und zwölf Spielstätten

um den Tanz in und aus Nordrhein-

Westfalen in acht Städten zu einem

Festival zu vereinen. Die biennale

Plattform tanz nrw ist ein Zusammenschluss

von Tanzproduzenten

aus NRW, die die regionale wie

internationale Wahrnehmung der

NRW-Tanzszene vertiefen möchte.

Künstlerinnen und Künstler aus

unterschiedlichen Generationen

- neue und bekannte Namen - werden

ihre aktuellen choreografischen

Projekte präsentieren. Das diesjährige

Programm von tanz nrw stellt

17 künstlerische Positionen zur

Diskussion, die unterschiedliche

Erfahrungen und Denkweisen zum

Ausdruck bringen. Sie untersuchen

die Wirklichkeit in Auseinandersetzung

mit dem Körper, widmen sich

brennenden Fragestellungen oder

reflektieren die verborgenen Muster

der Gesellschaft und der Kunstproduktion.

(Michael Douglas Kollektiv:

Golden Trash, Foto: Martin Misere)

Info: tanz-nrw-aktuell.de

Der Cape Town Opera Chorus:

„African Angels“ (20.4., Bonn,

Beethovenhalle)

Sie bringen die Seele Afrikas zum

Klingen – die Sängerinnen und Sänger

des Cape Town Opera Chorus.

Bei den International Opera Awards

in London wurde das herausragende

Ensemble zum besten Opernchor

des Jahres 2013 gewählt. In

zahlreichen Inszenierungen von

London über Paris bis Melbourne

begeisterten die brillanten Stimmen

Kapstadts bereits ein weltweites

Publikum. Das Programm umfasst

leidenschaftliche Opernmelodien

genauso wie bewegende Gospels

und afrikanische Traditionals. Ob

„Brindisi“ aus Verdis La Traviata,

Miriam Makebas „Pata Pata“ oder

Klassiker von „Oh Happy Day“ bis

„The Battle of Jericho“ – die anspruchsvolle

und gleichermaßen

kurzweilige Zusammenstellung

weltbekannter Musikstücke offenbart

die faszinierende Vielseitigkeit

der 18 ausgewählten Sängerinnen

und Sänger des Cape Town Opera

Chorus.

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 3


Jörg Döring: „Oil & Honey“

(21.3.-25.4., 30works Galerie,

Köln)

Jörg Döring erweist der Kunst

der Ölmalerei seine ganz eigene

Referenz und verleiht dem klassischen

Genre mit seinen energetischen

Comic- und Pin up-Sujets

ein visionäres Upgrade. Auf den

ersten Blick muten die Sujets seiner

Ölbilder, zu denen Comic-Ikonen

und Supermodels, genauso wie

abstrakte Elemente und Mixe all

dessen gehören, eingängig und

vordergründig an. Doch hinter der

sinnbildlichen Oberfläche arbeitet

JD auf verschiedenen Ebenen, die

stark narrativ geprägt sind und sich

als Gesamtkomplex zu einer ganz

neuen Geschichte verdichten. Ende

offen. Denn JDs Werke entziehen

sich jeder Kategorisierung, jeder

finalen Pointe, jedweder fixierten

Bedeutung und Zielführung.

Kunstkammer Rau: Revolution

der Bilder - Von Poussin bis

Monet (22.3.-6.9., arp Museum,

Bahnhof Rolandseck)

Die Französische Revolution steht

für die Freiheit des Geistes, für

die Gleichheit und Brüderlichkeit

aller Menschen – und eröffnete

damit neue kreative Freiräume in

Gesellschaft und Kunst. Rund 250

Jahre liegen zwischen dem Wirken

von Nicolas Poussin und Claude

Monet. In dieser Zeit setzte die

französische Malerei die Maßstäbe

für ganz Europa. Im 17. Jahrhundert

entstanden in Frankreich die

strengen Regeln der Königlichen

Akademie. Die avantgardistischen

Künstler des 19. Jahrhunderts

definierten sich durch den Bruch

mit diesen Regeln. Die gesellschaftlichen

Umbrüche des 18.

Jahrhunderts leiteten die Moderne

ein. Im Zeitalter der Aufklärung gewann

die bürgerliche Öffentlichkeit

an Bedeutung und Macht. Aufträge

des erstarkten Bürgertums ermöglichten

den Künstlern, neue, unerprobte

Wege zu gehen – bis zum

revolutionären Einsatz von Licht

und Farbe im Impressionismus. Die

Ausstellung erkundet drei Jahrhunderte

französischer Kunst vor dem

Hintergrund der gesellschaftlichen

und politischen Entwicklungen. Sie

zeigt rund 50 Gemälde und Skulpturen

von Poussin, Chardin, Houdon,

Renoir, Van Gogh, Cézanne und

anderen.

Giovanni Maria Morandi. Ein

Barockkünstler in Rom (2.4.-

28.6., Wallraf-Richartz-Museum

& Fondation Corboud, Köln)

Römische Adelige, Habsburger,

Kardinäle und sogar Päpste: Morandi

hat sie alle gemalt und saß

als beliebter Porträtist so nah an

der Macht wie kaum ein anderer

Künstler des 17. Jahrhunderts.

Dennoch ist sein Name heutzutage

nur noch einigen Kennern ein Begriff.

Dies könnte sich im Sommer

2015 ändern, denn dann lädt das

Wallraf zu einer Wiederentdeckung

des italienischen Meisters ein:

das Museum zeigt erstmals eine

Einzelausstellung mit Zeichnungen

des 1622 in Florenz geborenen

Künstlers.

Werner Herzog & Hercules

Segers. „Seelenlandschaften“

(14.4.-12.7., Wallraf-Richartz-

Museum & Fondation Corboud,

Köln)

Herzog-Premiere in Europa! Im

Frühjahr 2015 startet allerdings

kein neuer Film des genialen Regisseurs,

sondern das Wallraf

zeigt als erstes europäisches Museum

überhaupt Werner Herzogs

Videoinstallation „Hearsay of the

soul“ (Hörensagen der Seele).

Dafür holt die Gemäldegalerie

die außergewöhnliche Arbeit, mit

der Herzog auf der New Yorker

Whitney Biennale 2012 für Furore

sorgte, exklusiv nach Köln. Hier

bildet das den Mittelpunkt der Sonderausstellung,

die endlich beide

Künstler zusammenbringt. Herzog

bezeichnet seine Videoinstallation

als „Pilgerreise“ zum Werk des

Hercules Segers (um 1590 – um

1638), dem vielleicht originellsten

und experimentellsten Künstler

des Goldenen Zeitalters, der selbst

dem jungen Rembrandt als Vorbild

diente. Herzog sieht in Segers sogar

den „Vater der Moderne“, der in

seinen kargen Gebirgslandschaften

seine innersten Gefühle zum Ausdruck

brachte. Das Wallraf zeigt

um „Hearsay of the soul" herum

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 5


auf den großen Festivalbühnen

Europas. An diesem Abend hat man

die Gelegenheit sie hautnah und

direkt in heißer Clubatmosphäre

zu erleben. Die Band ist inzwischen

bei El Toro Records unter Vertrag

und gilt nicht umsonst als eine der

heißesten Rockabilly-Acts weltweit.

Stark vom wilden, stampfenden

Sound des Johnny Burnett Trios

beeinflußt geben die Jungs auf der

Bühne immer alles und bringen mit

ihrer spektakulären, authentischen

Bühnenshow jeden Saal zum kochen.

Es wird heiß!

De Temps Antan am 10.4. im

Feuerschlößchen (Sibi, Bad

Honnef)

Sie sind nur zu dritt, klingen aber

wie sechs! Mit ihrer neuesten Produktion

„Ce monde ici-bas“ hebt De

Temps Antan die Folkmusik auf eine

ganz neue Ebene. Éric Beaudry,

André Brunet und Pierre-Luc Dupuis

– Quebecs einflussreichstes

Trio in traditioneller Musik – wechseln

von Geige, Gitarre, Bouzouki,

Akkordeon und Mundharmonika hin

zum kräftig stampfenden Schlagzeug.

Silje Nergaard am 13.4. in der

Harmonie (BN-Endenich)

Sie gehört neben Sidsel Endresen,Rebekka

Bakken und Torun

Eriksen zu den wichtigsten Stimmen

des hohen Nordens.Viele

verschiedene Einflüsse verbindet

die 1966 geborene Sängerin in

ihrer Musik, von Jazz über Folk bis

zum Rock.

Paul Weller am 13.4. im Gloria

(Köln)

Man muss den britischen Musiker

Paul Weller kaum vorstellen: Wenn

man bedenkt was er seit nunmehr

40 Jahren für die Popmusik getan

hat, so zählt er schon längst zu den

Legenden. Er veränderte mit seinen

Bands wie The Jam und The Style

Council nachhaltig die Musikszene.

Bereits Ende der neunziger Jahre

versammelte Weller seine bis

dato größten Hits auf dem Album

„Modern Classics“. 2014 stellt der

Modfather sein neuestes Best Of-

Album vor: „More Modern Classics“

vereint 20 Hits der vergangenen 15

Jahre aus Wellers Karriere.

Viva Voce am 15.4. im Pantheon

(Bonn)

Viva Voce, die Pop Stars der A

Cappella Szene, zeigen mit „Ego“

eine energiegeladene Bühnenshow

der Extraklasse. Modern, mitreißend

und ganz ohne Instrumente.

Diese sind auch völlig überflüssig:

David Lugert, Heiko Benjes, Jörg

Schwartzmanns, Bastian Hupfer

und Mateusz Phouthavong

ersetzen mit ihren Stimmen ein

komplettes Orchester. Sie sind die

„Band ohne Instrumente“. Originell,

witzig, selbstironisch, charmant und

hochmusikalisch präsentiert das

Ausnahme-Ensemble im typischen,

selbst kreierten Vox-Pop-Sound

jede Menge eigener Titel. Gespickt

mit einigen kraft- und humorvoll

inszenierten Cover-Songs beweist

die Band, dass sie wahre Meister

der beeindruckenden Bühnenperformance

sind.

Saga am 19.4. in der Kantine

(Köln)

Saga wurden 1977 in Kanada gegründet.

Sie waren Mitbegründer

eines neuen Sounds, der später

als Progressive Rock eine große

Fangemeinde fand und ihre Hits

wie „Wind him up“, „On the loose“,

„Humbles Stands“ oder „Don’t be

late“ werden immer noch in Radiostationen

überall auf der Welt

gespielt. Das neuste Werk von

Saga heisst „Sagacity“.

Nils Wülker am 20.4. im

Stadtgarten (Köln)

Nils Wülker ist einer der erfolgreichsten

Trompeter und Songwriter

in Europa. Im Februar veröffentlichte

er sein neues Album

„Up“. Es ist das achte Album des

Wahl-Hamburgers. Die dreizehn

Songs sind in gut sieben Monaten

und in fünf Ländern mit Kollegen

wie Max Mutzke, Xavier Naidoo,

Sasha, Jill Scott und Lauren Flynn

entstanden.

We Banjo 3 am 20.4. im

Feuerschlößchen (Sibi, Bad

Honnef)

Immer mal wieder findet ein ob-

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 7


skures Instrument den Weg ins

Rampenlicht wie etwa zuletzt die

Ukulele. Nun steht die Wiederentdeckung

und Aufwertung eines

weiteren Saiteninstrumentes bevor:

Das Banjo, gerne verlacht und als

Hillbilly-Accessoire in eine Ecke

gedrängt. Das ändern die vier jungen

wilden Männer von We Banjo

3 aus dem irischen Galway zur Zeit

sozusagen in Lichtgeschwindigkeit.

Ihren mitreißenden, frischen Mix

aus Irish Music und Elementen

von Oldtime und Bluegrass sowie

einer Portion Akustik Pop präsentieren

sie in einer unwiderstehlichen

Bühnenshow.

Basta am 22.4. im Pantheon

(Bonn)

Nach drei Jahren ist es endlich

soweit: basta, eine der erfolgreichsten

A-cappella-Gruppen Europas,

gehen mit brandneuem Album und

Programm auf Tour. „Domino“ heißt

der neue Streich der fünf Kölner

und mit dem gleichnamigen Song

präsentiert sich basta’s neuer Bass

Arndt Schmöle dem Publikum. Und

was dieses von der Band zu hören

bekommt, ist wie gewohnt gleichermaßen

komisch wie intelligent. Die

fünf Männer gelten schließlich nicht

zu Unrecht als die originellste A-

cappella-Formation Deutschlands.

8 04/2015 SZENE KÖLN / BONN

Melissa Etheridge am 23.4. in

der Live Music Hall (Köln)

Melissa Etheridge muss man heute

nicht mehr vorstellen. Schon mit

dem zweiten Song ihres ersten

Albums hat die Amerikanerin Musikgeschichte

geschrieben. „Like

The Way I Do“ hieß das Stück. Es

ist natürlich ein Klassiker, seit dem

Erscheinungsjahr 1988 ein Hit und

eines der unkonventionellsten und

stärksten Liebeslieder, die uns die

Rockgeschichte geschenkt hat.

Am 16. Januar erschien ihr neues

Album „This is M.E.“, das sie in

Deutschland live und solo vorstellen

wird.

Vocaldente am 25.4. im

Pantheon (Bonn)

Publikumslieblinge, Preisträger,

Weltenbummler ... Vokalartisten,

Entertainer oder einfach nur Sänger?

Stimmt irgendwie alles. In

diesem Jahr feiern Vocaldente ihr

10-jähriges Bühnenjubiläum. Mit

ihrer puren musikalischen Darbietung

sind sie immer ihrer Linie treu

geblieben. Sie wurden international

mehrfach ausgezeichnet und touren

regelmäßig weltweit. „Life is a

Highway“ heißt ihr Programm im

Pantheon, angelehnt an den Titel

von John Cochrane, der aktuell im

Konzertprogramm ist.

Apocalyptica am 27.4. im

E-Werk (Köln)

Apocalytica sind zurück! Nach 7

Alben und über 1000 Konzerten in

mehr als 50 Ländern wollen es die

„Cello Rocker“ aus Finnland noch

einmal wissen und veröffentlichen

2015 nicht nur ein neues Studioalbum,

sondern begeben sich darüber

hinaus auf große Welt-Tournee.

Das gab die Band heute bei einer

Pressekonferenz auf dem Wacken

Festival bekannt.

Stella am 28.4. im Pantheon

Casino (Bonn)

Stella prägt ihren äußerst expressiven

Gesangsstil auch durch ihre

Herkunft: Sie ist halb Italienerin und

halb Portugiesin. Sie stellt mit dem

Bonner Pianisten und Grenzwandler

Marcus Schinkel und Band ihr

Programm „Amor brutal“ vor, das

Lieder von Liebe und Obsession,

zwischen Jazz, portugiesischer

Fado, Tom Waits und italienischer

Folklore enthält.

BonnVoice am 29.4. im

Pantheon (Bonn)

„Hallelujah“! Eine Million Klicks bei

youtube für Leonard Cohens „Halleluja“,

gesungen von BonnVoice,

der PopChorStimme Bonns. Diese

für A-Cappella-Musik magische

Grenze überschreiten die ca. 30

Sängerinnen und Sänger um Tono

Wissing in diesen Tagen! Bonn-

Voice singt Klassiker von: Nirvana,

Metallica, Rammstein, Queen,

Abba, Beatles, Peter Gabriel, Michael

Jackson, Coldplay, Joe Zawinul,

Eric Clapton, Bobby McFerrin,

Udo Jürgens, Goethe, Beethoven

und vielen anderen.

Köbes Underground am 30.4. in

der Kantine (Köln)

Köbes Underground ist seit 25 Jahren

auch über die Grenzen Kölns

hinaus bekannt als die Hausband

der „Kölner Stunksitzung“. Bei den

über 3-stündigen Live- Konzerten

präsentiert die 10-köpfige Band

ein Programm mit den besten

Musik- -Comedy Nummern aus den


letzten Jahren der „Stunksitzung“.

Ob Schlager oder Hip Hop, Rockmusik

oder Klassik, alles wird von

Köbes Underground musikalisch

verbraten.

und Träumen jenseits der Lebensmitte,

sehr musikalisch, ironisch

und sehr frech.

Wann: 9. + 12.4., 20 Uhr

Wo: Haus der Springmaus

Lala: „Ein Hurenabend – Songs

von Brecht / Weill“

In den hinreißend klugen, sinnlichen,

bösen, fröhlichen, traurigen,

erotischen und poetischen Liedern

von Kurt Weill und Bertolt Brecht

findet sich der ganze Kosmos des

ältesten Gewerbes der Welt. Die

schillernde Versuchung, das Dunkel

der Nacht, das desillusionierende

Licht des Tages: Niemand hat so

genau, so facettenreich, so mitfühlend

und funkelnd ironisch über

diese immer noch tabuisierte Welt

gedichtet wie Bertolt Brecht, und

niemand sie in so faszinierende

Melodien gekleidet wie Kurt Weill.

„Ich habe kein Problem mit meinem

Beruf. Ich habe ein Problem mit

meinen Putzfrauen. Immer wenn

sie erfahren, was ich als Hure verdiene,

kündigen Sie mir und fangen

ebenfalls an.“ (Dolores French)

„Das ist mein Verhältnis zu Hollywood:

Ich bin die Hure.“ (Kurt Weill)

Wann: 4.4., 20 Uhr

Wo: Pantheon Casino

Horst Schroth: „Null Fehler -

Lehrer Laux“

1994 erschien er zum ersten Mal

auf der Bühne, Deutschlands Pädagoge

Nr. 1, bedauert und bejubelt:

Horst Schroths Lehrer Olaf Laux,

mit dem von Publikum und Kritik

gefeierten Kult-Programm „Null

Fehler“. Exakt nach 20 Jahren ist

Lehrer Laux wieder da. Älter? Ja,

klar! Reifer? Nicht so ganz! Aber

kurz vor der Pensionierung, nach

40 dornenvollen Dienstjahren, zieht

Olaf Laux Bilanz. Das Leben als

Lehrer, Ehemann und Mensch hat

ihn gnadenlos durchgebeutelt und

tiefe Spuren hinterlassen. Denn

Olaf, der überzeugte 68er, Frontschwein

im Kampf für Reformen

aller Art, stand schon vor 20 Jahren

vor den Scherben seiner Ideale.

Also einfach aufgeben? Niemals!

Das Comeback. Turbulent, mitreißend,

gnadenlos authentisch und

natürlich - wie immer bei Horst

Schroth - garantiert saukomisch!

Wann: 9.-11.4., 20 Uhr

Wo: Pantheon

The Rock’n’ Rollator Show mit

The Groove@Grufties

Hier nimmt sich die erste

Rock’n’Roll-Rentner-Generation

vergnügt selbst auf die Schippe:

„Take a Walk on the Wild Side“ heißt

das Motto der selbstbewussten

jungen Alten, dargestellt mit der

Musik des 20. Jahrhunderts und

mit Texten aus zwei Jahrtausenden,

gesungen und gespielt von den

„Groove@Grufties“, einem Generationenchor

von 16 bis 27 und 65

bis 82 Jahren. Mit Songs von Rio

Reiser bis Tom Waits und mit Texten

von Simone de Beauvoir bis Max

Frisch über die Gebrechen und

Gelüste des Alters, den Ängsten

Christiane Olivier:

„Milfschnitte“

Was ist eine alleinerziehende Mutter

mit pubertierendem Sohn, Hund

und belgischen Wurzeln? Eine Waffe!

Christiane Olivier kennt keine

Kompromisse, keine Tabus. Bei ihr

sind Gags unter der Gürtellinie kein

Versehen, sondern gezielt und mit

purer Absicht gesetzt. Unverblümt

konfrontiert sie die Zuschauer mit

ihren Erkenntnissen über Männer,

Frauen, Sex und das Leben. Gnadenlos,

aber nie peinlich. Schlagfertig,

aber nie respektlos. Knallhart,

aber nie ungerecht. Wenn Christiane

die Guillotine bedient, rollen

Tränen, keine Köpfe.

Wann: 15.4., 20 Uhr

Wo: Pantheon Casino

Nessi Tausendschön: „Essig im

Herz der Limonade“

Nessi Tausendschön, Welt-Chanteuse

und unerreichte Königin des

depressiven Trauergesangs und

bodenständiger Zerknirschungslyrik,

des Ausdruckstanzes und

des geschliffenen Wortes wurde

in den letzten Jahren oftmals um

ein Songprogramm gebeten und

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 9


endlich knickte sie ein und beugte

sich dem ungestümen Drängen der

Fans und der Agentin und stampfte

zusammen mit zwei weiteren

Vollblutmusikern ein Programm

mit dem fragwürdigen Titel „Essig

im Herz der Limonade“ aus dem

Boden, der schnell nachgab. Und

sicherlich wird es eine Erklärung

für diesen nicht unpoetischen Titel

geben, die sich möglicherweise

während des Abends offenbart

und entrollt.

Wann: 25.4., 20 Uhr

Wo: Haus der Springmaus

Benjamin Eisenberg & Matthias

Reuter: „Doppelpack“

Eine junge, freche und abwechslungsreiche

kulturelle Mischung

aus politischer Satire, Parodie,

Chanson und Literatur. Der Bottroper

Polit-Kabarettist Benjamin

Eisenberg und der Oberhausener

Klavier-Kabarettist Matthias Reuter

schöpfen aus ihrem Fundus stets

aktueller Nummern und boxen sich

durch die Themen unserer Zeit.

Eisenberg verteilt verbale Seitenhiebe

gegen Bundeswehreinsätze,

Anti-Terror-Maßnahmen oder das

ganz alltäglich Koalitionschaos.

Reuter gibt Saiten-Hiebe am Klavier

in skurrilen jazzigen Liedern und

wirft mit seinen Geschichten und

Gedichten einen kritischen Blick

auf die Gesellschaft. Chaotisch

wird´s, wenn sie zu zweit in den

Kabarett-Ring steigen. Froh sein

kann, wer mit einem blauen Auge

davonkommt!

Wann: 29.4., 20 Uhr

Wo: Pantheon Casino

Wednesday Night Live

Und wieder öffnet sich der Vorhang

für eine illustre Künstlerriege aus

10 04/2015 SZENE KÖLN / BONN

der Kleinkunstszene. Bekannte Comedians

und Kabarettisten erproben

neue Nummern vor Publikum

oder bewerben ihr Solo-Programm

und die hoffnungsvollen Talente,

vielversprechenden Newcomer,

tonangebenden Musiker sowie all

die begnadeten Spaßvögel, Humoristen,

Possenreißer, Clowns,

Schalke und Witzbolde präsentieren

sich häufig erstmalig auf der

Bühne. Und es ist genau diese Mischung

von Profis und Newcomern,

die den Reiz der Show ausmacht.

Diesmal u.a. mit: Moses W. (Bild),

Kevin Giles, Sebastian Richartz,

WAWA & Joe. Moderation: Matthias

Jung

Wann:

Wo:

29.4., 20 Uhr

Pauke

Andrea Volk:

„SchwarmBlödheit - Juhu, wir

verreisen“

Jede Reise ist auch immer eine Reise

zu sich selbst - aber was, wenn

niemand zu Hause ist? Esoterik-

Agenturen bieten für diesen Fall

„Reisen zum inneren Kind“. Aber

leider heißt das innere Kind oft

„Kevin allein zu Haus“. Und egal wo

wir hinfahren - wir nehmen unseren

Kevin mit. Reisen ist living twice,

Magie des Moments, das Entdecken

fremder Kulturen. Andrea

Volks drittes Solo-Programm: Ein

bewährter Mix aus Stand-Up und

Lies-Ab-Comedy. Eine Rundreise

für die Lachmuskeln - von Deutschland

bis Brasilien, allein, als Paar

und im Mädels-Wochenende - frei

nach dem Motto: Verreise ich mit

meinem Mann - oder möchte ich

lieber Urlaub machen? Jede Reise

beginnt mit einem ersten Schritt -

und schon steckt man im Stau.

Wann: 30.4., 20 Uhr

Wo: Pantheon Casino

Sankt Petersburg (Hans im

Glück)

Bei „Sankt Petersburg“ geht es

vor allem um Geld – und das ist

bekanntlich meist knapp. Um in der

Stadt und mit den über 100 Spielkarten

voranzukommen, müssen

die Spieler fünf Phasen durchstehen,

in denen sie kaufen, kaufen,

kaufen – so sie denn können! In

der ersten Phase rollt der Rubel

vor allem für „Handwerker". In der

zweiten Phase kommt nun der neue

Markt ins Spiel, der mit seiner neuen

Mechanik weitere Ressourcen

eröffnet, um Punkte und Rubel zu

generieren. Dann bringen „Gebäude"

die angestrebten Siegpunkte.

Erstaunlicherweise sind „Adelige"

während des Spiels weniger wertvoll,

wie man in der vierten Phase

vermuten könnte, doch haben sie

den längeren Hebel, wie sich am

Ende des Spiels zeigt. Überhaupt

nix gibt es in der fünften und letzten

Phase, in der die „Überbaukarten"

eine wichtige Rolle spielen, doch

ganz auf sie zu verzichten kann sich

wohl keiner leisten ...


Taxman 2015

Zum 25jährigen Firmenjubiläum

überrascht Lexware mit einem völlig

neuen Look & Feel seiner erfolgreichen

Steuerlösung „Taxman“. Seit

vielen Jahren stehen das Steuerprogramm

„Taxman“ für höchste

Sicherheit, maximale Aktualität

und Vollständigkeit sowie optimale

Benutzerführung. In diesem Jahr

toppen die Freiburger Experten diese

wertvollen Attribute und gehen

mit komplett überarbeiteten und

modernisierten Lösungen an den

Start. Design, Benutzerführung,

Bedienung, Datenübernahme,

Einstiegsinterview, Dialog und

Hilfe – alles wurde umfassend

erneuert. Zudem sorgt eine neue

Technologie dafür, dass die Programme

schneller laufen und sich

Wartezeiten bei Aktualisierungen

verkürzen. Damit auch langjährige

Nutzer sich reibungslos in den

neuen Versionen zurechtfinden,

hat Lexware die Programme mit

umfangreichen Eingabehilfen sowie

einer Videothek mit Einführungsvideos

ausgestattet. Neu an Bord

ist der vorinstallierte Steuerprüfer.

Er kontrolliert sofort, penibel und

genau, ob die Eingaben korrekt

und vollständig sind. Praktisch

und motivierend zugleich ist die

eingebaute Ergebnisanzeige, die

jederzeit die Höhe der zu erwartenden

Steuererstattung darstellt. Der

ELSTER-Assistent hilft dabei, die

Steuererklärung sicher und korrekt

ans Finanzamt zu übermitteln.

Wir verlosen 10 x die „Taxman

2015“! Wer gewinnen will, schickt

eine Mail mit dem Stichwort „Taxman“

an redaktion@szeneonline.de

Bloodborne (PS 4)

Ein einsamer Reisender. Eine verfluchte

Stadt. Ein todbringendes

Geheimnis, das alles verschlingt,

mit dem es in Berührung kommt ...

Der Spieler muß sich seinen Ängsten

stellen, seine Albträume jagen

und nach Antworten suchen in der

antiken Stadt Yharnam, in deren

Straßen sich eine seltsame Krankheit

wie ein Lauffeuer ausbreitet.

In dieser furchterregenden Welt

voller Gefahren ist es an ihm, deren

dunkelste Geheimnisse zu enthüllen,

um sein eigenes Überleben zu

sichern. Hinter jeder Ecke lauert der

Tod, Wahnsinn und albtraumhafte

Kreaturen.Der Spieler durchforstet

die Dunkelheit, kämpft mit Klingen

und Feuerwaffen um sein Leben

und entdeckt Geheimnisse, die

ihm das Blut in den Adern gefrieren

lassen – aber ihm vielleicht die

Haut retten ... Hidetaka Miyazaki

und FromSoftware, die Schöpfer

der legendären Action-Rollenspiele

„Demon's Souls“ und „Dark Souls“

präsentiert mit „Bloodborne“ exklusiv

für PlayStation 4 ein neues,

actiongeladenes RPG voller unerbittlichem

Grauen.

Battlefield Hardline (PS 4)

In „Battlefield Hardline“ kann der

Spieler zum Cop oder zum Verbrecher

werden. Dieser actionreiche

Blockbuster vereint das typische

Multiplayer-Gameplay von „Battlefield“

mit einer emotionsgeladenen

Story und einer Spielwelt, wie man

sie von Crime-Serien aus dem TV

kennt. In der packenden Einzelspieler-Kampagne

stürzt sich der

Spieler als junger Detective Nick

Mendoza in einen Rachefeldzug

quer durchs ganze Land, um mit

seinen ehemaligen Kollegen abzurechnen.

Im Multiplayer-Modus

geht der Spieler in neuen Cops-&-

Verbrecher-Modi wie „Überfall“ und

„Rettung“ auf Verbrecherjagd, raubt

Tresore aus und rettet Geiseln. Willkommen

in der neuen Welt.

Offsetdruck Digitaldruck Grafik, Satz & CtP Weiterverarbeitung & Veredelung

Plakate, Flyer & Folder in vielen Variationen,

Geschäftsberichte, Broschüren, Magazine,

Präsentationsmappen, Produktblätter,

technische Dokumentationen, Gutachten,

Kataloge, Booklets, Schulungsordner,

Prospektmappen, Briefpapier, Karten,

Visitenkarten, Speisekarten, Kalender, und

vieles mehr!

Robert-Bosch-Straße 6

50181 Bedburg

Tel.: 02272/99971-0 Fax: 02272/99971-10

Email: info@druckpunktmedien.de

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 11


The Order: 1886 Standard-

Edition

In „The Order: 1886" wird Geschichte

neu geschrieben. Es ist eine

Zeitreise in das einzigartige London

des Viktorianischen Zeitalters. Hier

treffen Mythen und Technologie

gleichermaßen aufeinander. Als

Mitglied eines Elite-Ritterordens tritt

der Spieler einem jahrhundertalten

Krieg bei, der den Lauf der Geschichte

für immer verändern wird.

Der technische Fortschritt steht im

Mittelpunkt einer Schlacht gegen

einen mächtigen und uralten Feind.

Diese findet fast 40 Jahre nach der

Industriellen Revolution statt. Aber

im Gegensatz zur tatsächlichen

Geschichte wird die Industrielle

Revolution bei „The Order: 1886“

durch das Wettrüsten der Menschen

ausgelöst, die Waffen als

Mittel zum Überleben in einem

jahrhundertealten Krieg benötigen.

Die technologischen Fortschritte,

die von einigen der besten Köpfe

dieser Zeit erfunden wurden,

geben den Menschen erstmals in

ihrem Kampf die Möglichkeit, die

Oberhand zu gewinnen. Im Spiel

übernimmt der Spieler die Rolle

des Ritters Galahad, und trifft auf

echte historische Charaktere, mit

denen sich Komplotte schmieden

lassen und die Galahad bei seiner

Mission unterstützen. Der Spieler

wird nicht nur Zeuge der Ereignisse,

sondern ist aktiv daran beteiligt, die

Geschichte umzuschreiben.

Dragonball Xenoverse (PS 4)

Es beginnt alles damit, dass Trunks,

der Zeitreisende schlechthin, den

Helden heraufbeschwört, um sich

über eine geheimnisvolle Mission

zu erkundigen! Dank ihm treffen

alle Spieler-Avatare den Supreme

Kai der Zeit im „Toki Lagerraum“

sowie andere Avatare, können

12 04/2015 SZENE KÖLN / BONN

Fähigkeiten und Aussehen ihres

Charakters anpassen, mit ihrem

ausgewählten Meister trainieren

und schließlich an Time Patrol-

Quests (Story Modus) und Parallel-

Quests (Koop-Modus) teilnehmen!

„Dragon Ball Xenoverse“ ist inspiriert

von einer der bekanntesten

Serien aller Zeit und zum ersten

Mal können die Spieler das „Dragon

Ball“-Universum auch auf den Next-

Gen-Konsolen erleben! „Dragonball

Xenoverse“ bietet mit seinem neuen

Gameplay spannende Kämpfe

zwischen Son-Goku und seinen

schlimmsten Feinden, wie Vegeta,

Freezer und Cell! Außerdem bietet

das „Dragonball Xenoverse“ eine

neue Welt, das geheimnisvolle,

futuristische Tokitoki-City, neue

Spielmechaniken und Charakter-

Animationen.

Gaby Köster

Die Chefin

Pendo

Marie Sanders Leben ist in Schieflage

geraten. Bei der erfolgreichen

Rocksängerin, von allen nur „Die

Chefin“ genannt, läuft's nicht mehr.

Es sitzt sich nur noch. Und zwar im

Rollstuhl. Schlaganfall, kurz nach

ihrem zweiundvierzigsten Geburtstag.

Also ideale Voraussetzungen,

um die Verfolgung einer verbrecherischen

Bande aufzunehmen. Um

sich auf eine Odyssee durch halb

Europa zu begeben. Um sich in

einen selbstverliebten Bodybuilder

zu verlieben. Um zwei Kindern ihre

Eltern wiederzugeben ...

Wir verlosen je 3 x das Buch und

das Hörbuch „Die Chefin“ von Gaby

Köster! Wer gewinnen will, schickt

eine Mail mit dem Stichwort „Die

Chefin“ an redaktion@szeneonline.de

Bruni Prasske

Mit der Knutschkugel

unterwegs. Mein Wohnwagen,

mein Liebster und ich

dtv Taschenbuch

So schön das Leben als Dauercamperin

am Elbstrand auch ist,

die Weltenbummlerin Bruni Prasske

braucht Ortsveränderung. Verreist

wird mit dem neuen Mann an ihrer

Seite und Emmy – einem kleinen,

formschönen Wohnwagen aus

den 60ern – in Fachkreisen auch

Knutschkugel genannt. Über den

Balkan führt die Reise an den

Bosporus und die türkische Mittelmeerküste

und dann langsam weiter

Richtung Zentralanatolien. Ein

Buch über das Leben auf engstem

Raum und die Frage: Was stimmt

eigentlich nicht mit Liebespaaren,

die mehr als 305 x 200 cm zum

Glücklichsein brauchen?

Cornelia Funke

Reckless 3 - Das goldene Garn

Dressler

Diesmal führt die Reise hinter dem

Spiegel Fuchs und Jacob weit nach

Osten. Auch Will kehrt zurück in die

Welt, die ihm eine Haut aus Jade

gab - auf der Spur der Dunklen

Fee. Aber den Zweck der Reise

bestimmt ein anderer: der Erlelf hat


den Handel nicht vergessen, den

Jacob im Labyrinth des Blaubarts

mit ihm geschlossen hat, und er

lehrt Jacob und Fuchs mehr über

seinesgleichen, als sie je erfahren

wollten. Russische Märchen,

lebendigen Treiben in ihren Hallen

erstreckt sich ein Netz verlassener

Räume und alter Gänge. Im Herzen

dieses höhlenartigen Labyrinths

lebt das Mädchen Auri. Das „Unterding"

ist ihr Zuhause. Die kalte,

trügerische Rationalität der Menschen,

die über ihr leben, hat sie

hinter sich gelassen und sie dringt

tief in das Geheimnis der Dinge ein.

Eine Geschichte voll betörender

Bilder und magischer Spuren, wie

Sara Lövestam

Herz aus Jazz

rororo

An ihrer Schule in der schwedischen

Provinz wird Steffi gemobbt.

Dem Alltag entflieht die talentierte

Fünfzehnjährige, indem sie Musik

goldene Türme, düstere Wälder -

Cornelia Funkes Sprachzauber ist

wieder entflammt.

Luca Di Fulvio

Das Kind, das nachts die Sonne

fand

Bastei Lübbe

Raühnval, ein opulentes Herrschaftsgebiet

in den Ostalpen. Der

junge Marcus lebt ein privilegiertes

Leben als Sohn des Landesfürsten.

Elisa ist die Tochter der Dorfhebamme

und weiß, was Entbehrung

heißt. Bei einem Massaker werden

Marcus' Familie und alle übrigen

Burgbewohner ermordet. Dank Elisas

Hilfe bleibt Marcus unentdeckt

und findet mit einer neuen Identität

Aufnahme bei den Dorfbewohnern.

Doch er spürt schon bald, dass ihm

ein anderes Schicksal vorherbestimmt

ist ...

Patrick Rothfuss

Die Musik der Stille

Klett-Cotta

Die Universität von Imre ist weithin

bekannt für ihre Gelehrsamkeit.

Die besten Köpfe zieht sie an,

die Rätsel der Wissenschaft, des

Handwerks und der Alchemie zu

entschlüsseln. Aber tief unter dem

sie nur Patrick Rothfuss erzählen

kann. „Die Musik der Stille“ fügt

der Welt der Königsmörder-Chronik

eine ganz eigene, faszinierende

Geschichte hinzu.

Rebecca Wait

Kopfüber zurück

Kein & Aber

Fünf Jahre sind seit Kits Tod vergangen.

Der jüngere Bruder Jamie

lebt ein schattenhaftes Dasein,

entfremdet von seiner Familie,

gelähmt durch die Ereignisse der

Vergangenheit und die unbeugsame

Wut seines Vaters. Die Eltern

sind in Schweigen versunken und

froh, dass wenigstens Tochter

Emma ein zufriedenes Leben zu

führen scheint und offenbar gar

nicht genau weiß, was damals

geschehen ist. Doch als Emma

älter wird, beginnt sie, unbequeme

Fragen zu stellen ...

macht und hört. Am liebsten Swing

und Jazz. Als ihr i-Pod eines Tages

den Geist aufgibt, reißt die Musik

nicht ab. Sie dringt aus dem Fenster

eines Altenheims. Und der alte

Mann, der dort wohnt, lädt Steffi zu

sich ein. Schnell stellt sich heraus,

dass Alvar Steffis musikalische Helden

persönlich kannte. Denn er war

selbst ein erfolgreicher Bassist im

Stockholm der Swinging Fourties ...

Brandon Sanderson

Die Stürme des Zorns

Heyne Verlag

Der Krieg zwischen dem Königreich

Alethkar und dem geheimnisvollen

Volk der Parshendi tobt bereits seit

mehreren Jahren. Politische Intrigen

und die Jagd nach magischen

Edelsteinen lassen die Hoffnung

auf ein baldiges Ende des Krieges

sinnlos erscheinen. Aber dann

tritt mit dem jungen Kaladin nicht

nur ein ungewöhnlicher Held auf,

ein Dunkelauge und ehemaliger

Sklave. General Dalinar Kholin,

der Kaladin unter sein Kommando

nimmt, beschließt, alle Vorsicht

fahren zu lassen und zusammen

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 13


mit seinem Sohn und Kaladin an

der Verwirklichung der Verheißung

zu arbeiten – und den Orden der

Strahlenden Ritter neu zu gründen.

Mit ihnen will Kholin den Kampf

gegen den weißen Assassinen

aufnehmen und den Krieg ein für

alle Mal beenden ...

Gaby S. Graupner

Schattensprünge

Goldegg Verlag

Der persönliche Erfolg ist abhängig

von überzeugendem Auftreten,

klarer Sprache und offenem Umgang

mit sich selbst. Alles, was

dazu nötig ist, trägt man bereits

in sich selbst. Dieses Buch liefert

13 konkrete Anstöße, die dabei

helfen, alle Aufgaben des Lebens

erfolgreich zu meistern. Egal ob

man gerade sein letztes Kind in

das Abenteuer Leben gesandt hat

oder nach 20 Jahren an ein und

dem selben Arbeitsplatz nun auf

der Suche nach einer neuen Herausforderung

ist, für all das erfährt

man hier persönliche Geschichten,

Metaphern und wissenschaftliche

Erkenntnisse, die zeigen wie man

über sich hinauswächst.

Wir verlosen 3 x das Buch „Schattensprünge“

von Gaby S. Graupner!

Wer gewinnen will, schickt eine Mail

mit dem Stichwort „Schattensprünge“

an redaktion@szeneonline.de

Pea Horsley

Was dein Tier dir sagen will

Verlag Arkana

Menschen wenden sich an die Tierkommunikatorin

Pea Horsley, um

zu erfahren, was ihnen ihre Haustiere

wirklich sagen wollen. Was

Horsley dann intuitiv von den Tieren

empfängt, sind überraschend

liebevolle, mitfühlende, ja weise

14 04/2015 SZENE KÖLN / BONN

Botschaften. Die Tiere wissen fast

immer, was genau ihnen fehlt, wenn

sie krank sind. Sie haben oft klugen

Rat für ihre Besitzer. Und meist wissen

sie im Voraus, wann sie selbst

sterben werden, was sie mit tröstlicher

Gelassenheit hinnehmen. Die

anrührenden Geschichten zeigen

eindrücklich, dass Tiere ihre ganz

eigenen Ansichten zu Leben und

Tod, Liebe und Verlust haben und

dass wir Menschen uns von ihrer

Weisheit angesichts von Krankheit

und Verlust inspirieren, berühren

und trösten lassen können.

Pete Evans

Die Paleoküche

Dorling Kindersley

Die Paleo-Ernährung basiert auf

unverarbeiteten Lebensmitteln,

wie sie den Steinzeitmenschen vor

der Erfindung der Landwirtschaft

zur Verfügung standen. Verzichtet

wird hingegen auf die meisten

verarbeiteten Lebensmittel, da sie

in Verdacht stehen, Übergewicht,

chronische Krankheiten und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

zu

begünstigen. Wie köstlich kreative

Steinzeitküche sein kann, zeigt

Profikoch Pete Evans anhand von

über 100 Rezepten, die garantiert

für Abwechslung auf dem Teller

sorgen. Er präsentiert u.a. leckere

und schnelle Gerichte aus ballaststoffreichem

Gemüse, aus Nüssen,

Kräutern, Fleisch und Fisch.

Schlemmerreise mit

Gutscheinbuch.de: „Bonn

Das blaue Original ist wieder da!

Die Neuauflage der „Schlemmerreise

mit Gutscheinbuch.de Bonn &

Umgebung“ – des seit 2001 beliebten

Gastro- und Freizeitführers. Restaurants

spendieren oftmals das

zweite Hauptgericht, beim Wellness

muss der Partner für die Massage

nichts bezahlen, im Freizeitpark

ist der zweite Eintritt gratis oder

beim Einkaufsbummel winken satte

Rabatte. Auch die Ausgabe 2015

erfüllt die gewohnt hohen Qualitätsstandards:

Mit 141 hochwertigen

2für1- und Wert-Gutscheinen für

Restaurants, Wellness und Freizeit

schickt das blaue Gutscheinbuch

Genießer auf Entdeckungsreise

durch die Region. Gültig bis 31.

März 2016!

Wir verlosen 10 x das Gutscheinbuch

Bonn“! Wer gewinnen will,

schickt eine Mail mit dem Stichwort

„Gutscheinbuch“ an redaktion@

szeneonline.de

Eberhard Fohrer

Kreta

Michael Müller Verlag

Die Keimzelle europäischer Kultur

wartet mit eindrucksvollen Zeugnissen

auf: Dabei sind sowohl der

minoische Palast von Knossos,

die alte römische Inselhauptstadt

Gortis und das Kloster Arkadi, das

an die Zeit der Türkenherrschaft

und an den Widerstand der Kreter

erinnert, von Bedeutung. Aber auch

Individualreisende kommen durchaus

auf ihre Kosten – es gibt sie

noch, die unbebauten Strände und

malerischen Buchten, vor allem im


Süden der Insel. Die „Kreta-Bibel“

in Neuauflage! Über 180.000 Leser

bereisten schon die Insel mit

dem Kompendium von Eberhard

Fohrer im Reisegepäck. Viele von

ihnen haben mit ihren Tipps und

Anregungen mitgeholfen, ein Buch

zu schaffen, über das die Stiftung

Warentest bereits urteilte: „Der mit

Abstand informationsreichste Kretaführer

für Individualtouristen jeder

Art“. Mit herausnehmbarer Karte.

Walt Disney

Die Ducks in Entenhausen

Egmont Comic Collection

Ein Reiseführer in die Metropole an

der Gumpe! Geldspeicher, Emil-Erpel-Statue,

Margarinefabrik – ganz

klar, die Rede ist von Entenhausen!

Die Metropole an der Gumpe ist

immer eine Reise wert und lädt

ein zu Spaß und unterhaltsamen

Abenteuern. Aber wo genau steht

eigentlich das Haus von Daniel

Düsentrieb, wie weit haben es Tick,

Trick und Track zu ihrer Schule und

der Serie „Mein Entenhausen“, die

im Micky-Maus-Magazin erschien.

Ergänzt werden die Episoden durch

einen detaillierten Stadtplan und

Ansichtskarten mit den wichtigsten

Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Wir verlosen 1 x den Reiseführer

„Die Ducks in Entenhausen“! Wer

gewinnen will, schickt eine Mail mit

dem Stichwort „Entenhausen“ an

redaktion@szeneonline.de

John Cullen Murphy

Prinz Eisenherz, Bd. 11

Jahrgang 1991 - 92

Bocola Verlag

Nachdem Hal Foster seinen „Prinz

Eisenherz“ 34 Jahre lang Woche für

Woche gezeichnet und erzählt hat,

entschließt er sich mit 78 Jahren,

die Serie nach seinen Skizzen und

Texten von John Cullen Murphy

fortführen zu lassen. Bis März 2004

(Seite 3501) führte dieser die Serie

fort. Doch 1971, das Jahr, in dem

die letzte vollständig von Foster angefertigte

Seite erschien, war nicht

der Schlusspunkt der Beziehung

zwischen Foster und seinem Prinzen.

Noch bis Anfang 1980, er war

jetzt stolze 87 Jahre alt, schrieb er

die Story, überwachte die Farbgebung

und fertigte Vorzeichnungen

an. Diese fruchtbaren Jahre der

Zusammenarbeit veröffentlichte der

Bocola Verlag in einer fünfbändigen

Ausgabe - digital überarbeitet und

in den Originalfarben. Die ersten

fünf Bände sind in dieser Reihe als

Foster & Murphy-Jahre erschienen,

alle weiteren werden als Murphy-

Jahre veröffentlicht.

André Franquin

Spirou & Fantasio

Gesamtausgabe, Band 2: Von

Rummelsdorf zum Marsupilami

Carlsen

Im zweiten Band der „Spirou Gesamtausgabe“

werden die frühen

Alben von André Franquin

abgedruckt. Darin treffen Spirou

und Fantasio zunächst auf den

Erfinder Rummelsdorf, dessen

Experimente ein ganzes Dorf in

Atem halten. Dann suchen sie im

palumbianischen Dschungel nach

dem sagenumwobenen Marsupilami,

einem kleinen pfiffigen gelben

in welche Richtung muss man gehen

um zu Oma Ducks Bauernhof

zu gelangen? All dies erfährt man in

„Die Ducks in Entenhausen“, einem

Sammelband mit allen Geschichten

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 15


Tier mit einem acht Meter langen

Schwanz. Das Marsupilami wird

die beiden Freunde fortan begleiten

und eine wichtige Rolle in der Serie

einnehmen.

Enki Bilal

Die Farbe der Luft

Egmont Comic Collection

In dem gigantischen, grauen Zeppelin

namens „Garbage“ treiben

Esther Robles und Andres Mikkeli

durch Wolkenberge, ziellos und

immer geradeaus. Mit an Bord

sind die Zwillingsmädchen Alessa

und Louissa, sie nerven die

Erwachsenen mit einer App auf

ihrem Smartphone, die klassische

Zitate ausspuckt. Erneut zeichnet

Bilal beklemmende Bilder einer

Zukunft, die schon begonnen hat:

Klimawandel, Umweltverschmutzung,

genveränderte Züchtungen

… Trotzdem bleiben die Menschen

angesichts der Schrecknisse erstaunlich

gelassen, sie essen, trinken,

lieben und suchen weiter nach

dem El Dorado. Mit diesem Band

schließt der Zyklus aus Animal'z

und Julia & Roem.

Wir verlosen 1 x „Die Farbe der Luft“

von Enki Bilal“! Wer gewinnen will,

16 04/2015 SZENE KÖLN / BONN

schickt eine Mail mit dem Stichwort

„Die Farbe der Luft“ an redaktion@

szeneonline.de

Achdé

Lucky Luke 93

Meine Onkel, die Daltons

Egmont Comic Collection

Der Lonesome Cowboy reitet wieder

und trifft in diesem Abenteuer

auf eine unerwartete Familiensituation

bei seinen ewigen Gegenspielern:

die Daltons sind Onkel!

Keine leichte Aufgabe für Lucky

Luke: er muss sich nicht nur um

seine alten Erzfeinde, sondern auch

um deren nicht gerade einfach zu

handhabenden Neffen kümmern.

Ein brandneues Abenteuer aus

der Feder von Morris-Nachfolger

Achdé!

Joyce Farmer

Besondere Jahre

Egmont Graphic Novel

Rachel und Lars sind ein liebenswürdiges

Paar. Sie genießen ihren

Lebensabend und helfen sich gegenseitig,

so gut sie noch können.

Eines Tages wird ihrer Tochter Laura

jedoch bewusst, dass sie Hilfe

benötigen. Joyce Farmer erzählt die

Geschichte einer Frau, die mit den

Gesundheitsproblemen und dem

Tod ihrer Eltern konfrontiert wird.

Liebevoll und ohne Pathos zeigt

sie das Älterwerden und die damit

verbundene Pflege und zeichnet so

ein facettenreiches, vielschichtiges

und glaubwürdiges Bild dieser besonderen

Lebenssituation.

Wir verlosen 1 x den Graphic Novel

Band „Besondere Jahre“ von

Joyce Farmer! Wer gewinnen will,

schickt eine Mail mit dem Stichwort

„Besondere Jahre“ an redaktion@

szeneonline.de

Smokie – „1975/2015 – The 40th

Anniversary Gold Edition”

1975 erschien ein schlicht weiß

gehaltenes Album mit großem

„Smokey“- Aufdruck und dem Titel

„Pass It All Around“. Wegen der

Namensgleichheit mit dem Künstler

Smokey Robinson musste die Band

den Namen in Smokie ändern. Allein

in Deutschland platzierten sich

Klassiker wie „Living Next Door To

Alice“, „Lay Back In The Arms Of

Someone“, „Mexican Girl“, „Needles

And Pins” oder zum Beispiel „If

You Think You Know How To Love

Me“ und viele weitere Titel insgesamt

419 Wochen in den Charts.

Zum 40. Jubiläum des Debüt-

Albums gibt es mit „1975/2015 –

The 40th Anniversary Gold Edition“

das erste „Best Of“-Album, das alle

Phasen der Smokie-Historie mit

den jeweiligen Hits abdeckt.

Wolfgang Petry – „Brandneu”

Die Sensation ist perfekt - Wolfgang

„Wolle“ Petry ist wieder da!

Sein neuer Sound ist eine knallige

Mischung aus poppigen Mitsing-

Hooks mit echt starken Rocksounds.

Wolfgang (Wolle) Petry

gelang 2014 mit seinem Album


„Einmal noch!” der Sprung von 0

auf 1 in den deutschen Charts. Das

dürfte ein Rekord für die Ewigkeit

gewesen sein!

Dr. Feelgood – „I’m a Man - The

Best Of The Wilko Johnson

Years 1974-1977”

1971 von Lee Brilleaux und Wilko

Johnson gegründet, wurde die

Band zur beliebtesten Pub-Rock-

Band der frühen Siebziger. Ihr

grooviger R&B und hart rockender

Blues überzeugte das Publikum, bis

das Live-Album „Stupidity“ im Jahr

1976 die Nummer 1 der britischen

Charts knackte. Nach dem vierten

Album „Sneakin‘ Suspicion“, das

selbst die Punkbewegung noch in

ihren Bann zog, verließ Johnson die

Band. „I’m A Man“ ist eine 16-Track-

Compilation aus remasterten Studiotracks

und Live-Aufnahmen, die

die Essenz dieser frühen Jahre auf

den Punkt bringt.

Rebecca Ferguson – „Lady

Sings the Blues”

Mit ihrem dritten Album überrascht

die 28-jährige Britin mit einer Hommage

an die Musiklegende Billie

Holiday, die am 7. April ihren 100.

Geburtstag feiern würde. Rebeccas

Geburtstagsgeschenk: ein Album

mit Stücken aus dem Song-Repertoire

der Jazz-Ikone, darunter vier

Titel des wegweisenden Albums

„Lady Sings The Blues“ aus dem

Jahre 1956: „I Thought About You“,

„God Bless The Child", „Willow

Weep For Me“ und natürlich „Lady

Sings The Blues“, sowie zwölf weitere

Lieder aus dem Holiday'schen

Katalog, darunter Klassiker wie

„Blue Moon“, „That Ole Devil Called

Love“ und „Summertime“.

The Bee Gees – „1974-1979“

Nachdem die Bee Gees bereits in

den sechziger Jahren den Standard

für Pop-Harmonien setzten und zu

einer der erfolgreichsten Bands

jener Epoche wurden, brachten sie

es fertig, ihre Erfolge in den Siebzigern

noch um einiges zu toppen.

Ab 1974 produzierten die Brüder

Barry, Robin und Maurice Gibb eine

weitere, lange Serie von Hits, die

auf ihrer gemeinsamen Liebe zum

R&B beruhten und für die sie heute

immer noch verehrt werden. Die

5-CD-Kollektion „Bee Gees 1974-

1979" enthält vier Studio-Alben

sowie eine Sammlung von Hits aus

dem mehrfach Grammy-prämierten

Soundtrack „Saturday Night Fever“

(1977). Dazu kommen noch einige

B-Seiten und Studio-Outtakes aus

dieser Zeit.

OMD - Orchestral Manoeuvres

in the Dark - „Junk Culture"

Das fünfte Album der britischen

Pop-Band wurde ursprünglich

1984 veröffentlicht. Die drei erfolgreichsten

Singles daraus waren

„Locomotion", das Platz 5 der

englischen Charts erreichte und

„Talking Loud and Clear" sowie

„Tesla Girls". In Deutschland kam

die Platte bis auf Platz 32 der Hitliste

und wurde über 100.000 Mal

verkauft. Beim Titeltrack handelt

es sich um ein Instrumentalstück

mit schweren Dub-Obertönen und

Soundcollagen, „All Wrapped Up"

ist ein Calypso-Popsong und „Talking

Loud and Clear" kommt mit

einer Sopransaxofon-Melodie daher.

OMD zählt zu den wichtigsten

Vertretern des Synthie-Pop sowie

des New Wave.

Van Halen – „Tokyo Dome In

Concert”

Die Aufnahme entstand am 21. Juni

2013 im berühmten Tokyo Dome

während einer Japan-Tour und

enthält Songs aus allen sieben Van

Halen-Alben an denen David Lee

Roth mitwirkte! Das Live-Album

präsentiert die elektrisierenden Performances

von Sänger David Lee

Roth, Gitarrist Eddie Van Halen,

Drummer Alex Van Halen und dem

2006 dazu gestoßenen Bassisten

Wolfgang Van Halen, dem Sohn

von Gitarrist Eddie. Unter anderem

sind auf dem Album packende

Live-Versionen von klassischen

Van Halen-Hymnen wie „Dance

The Night Away“, „Beautiful Girls“,

„And The Cradle Will Rock…“,

„Unchained“ und „Everybody Wants

Some“ sowie kraftvolle Versionen

von „Tattoo“, „She’s The Woman“

und „China Town“ aus dem jüngsten

Studio-Album „A Different Kind Of

Truth“ (2012) zu hören.

Ringo Starr - „Postcards from

Paradise"

11 Tracks finden sich auf dem

neuen Soloalbum, das mit „Island

in the Sun" erstmalig einen Song

enthält, den Ringo Starr und seine

aktuelle „All Starr Band", bestehend

aus Steve Lukather, Todd Rundgren,

Gregg Rolie, Richard Page,

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 17


Warren Ham und Gregg Bissonette,

gemeinsam geschrieben und

aufgenommen haben. „Postcards

from Paradise" wurde von Ringo in

seinem Homestudio in Los Angeles

aufgenommen und produziert und

die auf dem Album vertretenen

Gastkünstler sind u.a.: Joe Walsh,

Benmont Tench, Dave Stewart,

Ann Marie Simpson, Richard Marx,

Amy Keys, Peter Frampton, Nathan

East, und Glen Ballard.

Roxette – „The 30 Biggest Hits:

XXX”

Rund 25 Jahre ist es her, dass

Roxette mit ihrer Single „The Look“

ihren Durchbruch feierten und

sich im März 1989 auf Platz 1 der

US-Billboard-Single-Charts katapultierten.

Auch „Listen To Your

Heart“, „It Must Have Been Love“

und „Joyride“ wurden US-Top-Hits

und führten dazu, dass Roxette

eine der größten Popbands der

Gegenwart wurde. Mit über 75

Millionen verkauften Tonträgern und

zahlreichen Hits gehört das schwedische

Duo zu jenen Bands, die in

den Neunzigern und zu Beginn des

21. Jahrhunderts Musikgeschichte

schrieben. Im Jahr 2016 werden

Roxette ihr 30. Jubiläum feiern

und haben ihre große Welttournee

2014/2015 daher „The XXX. Anniversary

Tour“ betitelt. Rechtzeitig

zu den Europa-Terminen erscheint

nun das grandiose Best-Of-Album

„The 30 Biggest Hits: XXX“, das

alle Hits und Publikumslieblinge auf

zwei CDs vereint.

Big Eyes

Tim Burtons neuestes Meisterwerk

erzählt die packende Geschichte

der US-amerikanischen Künstlerin

Margaret Keane, deren Werke sich

millionenfach verkauften – und

hinter denen sich ein ungeahntes

Geheimnis verbirgt: San Francisco

in den 60er Jahren: Margaret (Amy

Adams), geschieden und alleinerziehend,

lernt bei einer Kunstausstellung

Walter Keane (Christoph

Waltz) kennen und lieben. Mit dem

charmanten, eloquenten Mann

erhofft sie sich endlich das schöne

Leben, von dem sie bislang

nur geträumt hat. Überzeugt vom

künstlerischen Talent seiner Frau,

versucht Walter ihre Bilder zu Geld

zu machen. Nur leider will keine Galerie

die Gemälde von Kindern mit

großen, traurigen Augen ausstellen.

Kurzerhand verkauft Walter die Bilder

selbst und gibt sich als Urheber

der „Big Eyes“ aus. Schon bald

macht der brillante Geschäftsmann

mit dem Verkauf von Postkarten,

Postern und Drucken Millionen – zu

tausenden finden die „Big Eyes“

ihren Weg in die Wohnzimmer

Amerikas … (Kinopolis)

Avengers: Age of Ultron

Es ist einige Zeit vergangen, seit

die Avengers New York gegen den

Angriff einer außerirdischen Armee

verteidigt haben. Jeder ist seitdem

seinen eigenen Weg gegangen

und manch einer hatte sein ganz

persönliches Abenteuer zu bestehen.

Als Milliardär Tony Stark aka

Iron Man (Robert Downey Jr.) ein

stillgelegtes Friedensprogramm

Kansas - „Miracles Out Of

Nowhere”

2014 jährte sich zum 40. Mal die

Veröffentlichung des selbstbetitelten

Debütalbums. Anlässlich

dieses Jubiläums kamen Kansas

zum ersten Mal seit über dreißig

Jahren wieder in Originalbesetzung

zusammen, in der Stadt Topeka

(Kansas), in der die Band einst

gegründet wurde. Die neue DVD

/ Blu-ray aus dem Set „Miracles

Out Of Nowhere“ dokumentiert

hochinteressante Einblicke in die

Geschichte von Kansas. So erfährt

der Zuschauer zum Beispiel, dass

der Welthit „Dust In The Wind“

beinahe nie veröffentlicht worden

wäre, zudem gibt es spannende

Backstage-Stories mit illustren

Protagonisten wie John Lennon

oder Steven Tyler von Aerosmith.

Der Emmy-nominierte Charley

Randazzo führte bei der Dokumentation

Regie, in der unter anderem

der legendäre Queen-Gitarrist

Brian May, der renommierte Produzent

Brendan O’Brien oder Rolling

Stone-Journalist David Wild zu

Wort kommen.

18 04/2015 SZENE KÖLN / BONN

reaktiviert, gerät die Situation

plötzlich außer Kontrolle und das


Schicksal der Erde steht auf dem

Spiel. Gemeinsam müssen sich

die Avengers Iron Man, Thor (Chris

Hemsworth), Hulk (Mark Ruffalo),

Captain America (Chris Evans),

Black Widow (Scarlett Johansson)

und Hawkeye (Jeremy Renner) gegen

den scheinbar übermächtigen

Ultron (James Spader) stellen, der

wild entschlossen ist, die gesamte

Menschheit auszulöschen. Um seine

Pläne zu vereiteln, müssen die

Avengers unberechenbare Allianzen

eingehen und in eine Schlacht

von globalen Ausmaßen ziehen.

Unterstützung bekommen sie von

den ehemaligen S.H.I.E.L.D.-Agenten

Nick Fury (Samuel L. Jackson)

und Maria Hill (Cobie Smulders) …

Die Gärtnerin von Versailles

Frankreich, Ende des 17. Jahrhunderts:

Die unkonventionelle

Landschaftsgärtnerin Sabine De

Barra (Kate Winslet) erhält vom

obersten Gartenarchitekten des

Königs André Le Nôtre (Matthias

Schoenaerts) den Auftrag, einen

Barockgarten anzulegen. Sonnenkönig

Ludwig XIV. (Alan Rickman)

wünscht sich einen Park für sein

neues Schloss in Versailles, der

alles bisher Dagewesene in den

Schatten stellen soll. Keine leichte

Aufgabe für die selbstbewusste

Witwe, die fortan nicht nur gegen

neidische männliche Kollegen und

subtile Hofintrigen zu kämpfen hat,

sondern sich auch immer stärker

zu ihrem Auftraggeber hingezogen

fühlt. Doch André ist verheiratet und

sie selbst ist sich ihrer Gefühle nicht

sicher. Während Andrés eifersüchtige

Ehefrau die zarte Liaison mit

aller Macht zu sabotieren sucht,

drängt der ungeduldige König

auf baldige Fertigstellung seines

Gartens ...

Eine neue Freundin

Die junge Laura (Isild Le Besco)

stirbt an einer tragischen Krankheit

und hinterlässt eine kleine Tochter

namens Lucie, um die sich fortan

Claire (Anais Demoustier), Lauras

beste Freundin, kümmern will, und

ihren verwitweten Ehemann David

(Romain Duris). David versucht die

plötzliche Abwesenheit von Lucies

Mutter zu kompensieren, indem er

seine femininen Seiten entfaltet,

die er insgeheim sein Leben lang

vor seiner Außenwelt versteckt

gehalten hatte. Claire ist zuerst

schockiert von dieser Tatsache

und Davids plötzlichem inneren wie

äußeren Wandel, doch bald ist sie

an seinem Geheimnis interessiert

... (Filmbühne)

Every Thing Will Be Fine

Nach einem Originaldrehbuch des

Norwegers Bjørn Olaf Johannessen

erzählt Wim Wenders in „Everything

Will Be Fine“ die Geschichte

des Schriftstellers Tomas (James

Franco). Ein Autounfall stellt sein

Leben von heute auf morgen unter

vollkommen neue Vorzeichen. Auch

wenn er keine direkte Schuld an

dem Unglück trägt, zerbricht die

Beziehung zu seiner Freundin an

diesem Ereignis. Tomas fällt in ein

tiefes Loch. Er rettet sich in sein

Schreiben und versucht, mit einer

neuen Liebe eine eigene Familie

zu gründen. Der Film erzählt auf

vorsichtige Weise von der Suche

nach Vergebung, und davon, dass

es nicht die Zeit ist, die Wunden

heilt, sondern nur der Mut, sich zu

stellen und zu verzeihen. Vor allem

sich selber ... (Rex)

Das blaue Zimmer

Julien Gahyde (Mathieu Amalric)

und seine Frau Delphine (Léa

Drucker) führen eine scheinbar

perfekte Ehe. Sie sind finanziell

abgesichert und leben mit ihrer

gemeinsamen Tochter in einem

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 19


großzügigen Einfamilienhaus. Doch

Julien ist unglücklich. Er versucht

seinem Alltag zu entfliehen und

beginnt eine leidenschaftliche Affäre

mit der attraktiven Apothekerin

Despierre (Stéphanie Cléau), der

Frau seines ehemaligen Schulkameraden.

Heimlich treffen sie sich

in einem Hotelzimmer – bis eines

Tages alles aus dem Ruder läuft ...

Elser – Er hätte die Welt

verändert

Es waren 13 Minuten, und Georg

Elser hätte die Weltgeschichte

verändern können. 13 Minuten,

die gefehlt haben, dass eine von

ihm gebaute Bombe Adolf Hitler

getötet hätte. Doch es kam anders

an diesem 8. November 1939 im

Münchner Bürgerbräukeller: Denn

Hitler verlässt den Ort des Attentats

zu früh - und Elser scheitert. Wer

war dieser Mann, der aus einfachen

Verhältnissen kam, der aber die Gefahr,

die von Hitler ausging, früher

erkannte als die meisten anderen,

der bereit war zu handeln, als diese

anderen mitliefen oder schwiegen?

The F-Word - Von wegen nur

gute Freunde!

Wie alle Romantiker versteckt Wallace

(Daniel Radcliffe) sein weiches

Herz hinter einer witzig-coolen

Fassade. Nach einer gescheiterten

Liebe hat er sein Medizin-Studium

hingeschmissen, jobbt für eine Softwarefirma

und betrachtet nachts

den Sternenhimmel über Toronto.

Als er sich eines Abends doch

zu einer Party aufrafft, trifft er auf

Chantry (Zoe Kazan), eine junge

Trickfilmzeichnerin mit sanften Augen

und schrägem Humor. Wie er

liebt sie Wortspiele und pariert seine

Provokationen charmant. Wallace

ist hingerissen, doch Chantry

hat einen Freund, den erfolgreichen

Juristen Ben (Rafe Spall), mit dem

sie zusammenlebt ...

Die neue Wildnis

In unmittelbarer Nähe von Amsterdam,

in einem der am dichtesten

bevölkerten Länder der Welt, auf

einem Stück Land, das vor 40 Jahren

noch Meeresgrund war, liegt ein

Naturschutzgebiet von internationalem

Rang: Oostvaardersplassen.

Ein Areal in der Provinz Flevoland,

das charakteristisch für die niederländische

Deltanatur ist und sich

völlig unberührt vom Menschen

entwickeln konnte. Hier findet ein

einmaliges Schauspiel statt, das

allein vom Rhythmus der Natur

bestimmt wird. Wer Oostvaardersplassen

betritt, wähnt sich in einer

weit entfernten Welt – ungezähmt

und ursprünglich. Neben den ca.

1000 wild lebenden Konikpferden

kann man hier Rothirsche, Füchse,

Tausende von Gänsen, unzählige

Wasservögel, Wolken von Schmetterlingen

und die legendäre Rückkehr

des majestätischen Seeadlers

beobachten. (Rex)

In meinem Kopf ein Universum

Mateus liebt die Sterne. Oft lehnt

er nachts am Fenster und blickt

in die Tiefen des Universums.

Und immer stellt er sich die eine

Frage: „Wie kann ich beweisen,

dass ich fühle und denke wie jeder

andere?“ Mateus leidet unter einer

zerebralen Bewegungsstörung und

ist nicht im Stande seinen Körper

zu kontrollieren. Obwohl er nicht

mit seiner Umwelt kommunizieren

kann, nimmt er doch alles um sich

herum wahr: Die abstoßenden Bemerkungen

seiner Schwester. Das

Lächeln der wunderschönen Anka.

Die liebevolle Fürsorge seiner

Mutter. Und die üppigen Brüste der

netten Nachbarin … (Filmbühne)

Nur eine Stunde Ruhe

Eben hat der leidenschaftliche

Jazz-Fan Michel (Christian Clavier)

auf dem Flohmarkt den langersehnten

Glückstreffer gelandet: „Me,

Myself And I“, eine äußerst seltene

LP, die er sofort anhören muss - zuhause,

in aller Ruhe, ganz für sich

allein. Doch es ist wie verhext, alle

Welt scheint sich gegen ihn verschworen

zu haben. Ausgerechnet

für heute hat sich seine Frau (Carole

Bouquet) in den Kopf gesetzt,

ihm eine maximal unangenehme

Offenbarung zu machen. Sein missratener

Sohn taucht aus heiterem

Himmel wieder auf. Und einer von

Michels besten Freunden klopft

ratsuchend an die Tür - während

seine Mutter ihn zu allem Überfluss

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 21


unablässig übers Handy zu erreichen

versucht. Ganz zu schweigen

davon, dass heute auch noch die

lang vorbereitete Nachbarschaft-

Party steigt, während sich wegen

polnisch-portugiesischem Klempnerpfusch

eine Fäkalien-Sintflut in

die Wohnung zu ergießen droht ...

(Filmbühne)

Das Glück an meiner Seite

Für die glücklich verheiratete und

erfolgreiche Pianistin Kate (Hilary

Swank) ändert sich von einem

Moment auf den anderen alles,

als sie die Diagnose ALS erhält.

Als Pflegerin engagiert Kate aus

der Reihe der hochqualifizierten

Bewerber ausgerechnet die chaotische

Bec (Emmy Rossum), die

mit ihrer direkten und frischen Art,

so gar nicht in das wohlgeordnete

Leben von Kate zu passen scheint.

Doch Bec erweist sich nicht nur als

humorvolle und unkonventionelle

Pflegerin, durch sie lernt Kate auch

völlig neue Seiten von sich kennen.

Bec bringt Lebensfreude, Leichtigkeit

und Zuversicht in den überaus

disziplinierten Alltag von Kate. Aus

den so gegensätzlichen Frauen

werden ziemlich schnell beste

Freundinnen. Eine Freundschaft,

die sich selbst dann noch bewährt,

als beide an ihre Grenzen gelangen.

22 04/2015 SZENE KÖLN / BONN

Top Five

Ganz Amerika feiert Comedy-

Talent Andre Allen (Chris Rock)

als „witzigsten Mann des Landes“:

Durch seine Rolle im Blockbuster-

Franchise „Hammy the Bear“ wurde

er zum Megastar und der Riesenerfolg

an den Kinokassen hat ihm

einen luxuriösen und glamourösen

Lifestyle beschert. Doch der etablierte

Stand-up-Comedian hat keine

Lust mehr auf platte Unterhaltung –

er hängt das Bärenkostüm an den

Nagel und wagt den Sprung zum

seriösen Charakterdarsteller. Zu

seinem Leidwesen interessiert sich

die Medienwelt nicht im Geringsten

für seinen pseudosozialkritischen

Film über einen haitianischen Sklavenaufstand,

sondern vielmehr für

seine geplante Hochzeit mit dem

Reality-TV-Sternchen Erica Long

(Gabrielle Union), die ihren großen

Tag als extravagantes Fernsehspektakel

zelebrieren will. Als sich

dann die charmante New-York-

Times-Journalistin Chelsea Brown

(Rosario Dawson) aufdrängt, ein

Interview mit Andre über seine

Karriere zu führen, ändert sich sein

Leben schlagartig.

A girl walks home alone at night

… erzählt die Geschichte eines

einsamen Vampir-Mädchens, das

auf seinem Skateboard die Straßen

der iranischen Geisterstadt Bad

City durchstreift. In diesem postmodernen

Babylon zwischen westlichen

Bilderwelten und nahöstlicher

Kultur sucht sie sich ihre Opfer.

Bis ihr der junge, attraktive Arash

begegnet – der Beginn einer zarten

Liebesgeschichte zwischen zwei

verlorenen Seelen. Der Regisseurin

Ana Lily Amirpour gelingt dabei ein

einzigartiger, surrealistischer Genremix

mit vibrierendem Soundtrack

und magischen Schwarz-Weiß-

Bildern ... (Rex)

Der Knastcoach

James King (Will Ferrell) ist nicht

nur reich, er ist superreich. Damit

kann er zwar ein Leben führen, wovon

andere nur träumen, doch sein

Selbstbewusstsein ist dennoch eine

Katastrophe. Dies wird ihm zum

Verhängnis, als er wegen Betruges

zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt

wird. Um ihn auf den Knastaufenthalt

vorzubereiten, bittet er Darnell

Lewis (Kevin Hart), der in seiner

Firma als Autowäscher arbeitet,

und den er fälschlicherweise für

einen Exknacki hält, ihm einen

Crashkurs in Knastgepflogenheiten

zu geben ...

Stockholm

Auf einer Party wird ein junger

Mann (Javier Pereira) auf eine geheimnisvolle,

attraktive Frau (Aura

Garrido) aufmerksam. Selbstbewusst

spricht er sie an, um sie ganz

freiheraus davon zu überzeugen,

dass er sich auf den ersten Blick in

sie verliebt hat und er der Richtige

für sie ist. Sie weist ihn zunächst

zurück, doch so leicht gibt er nicht

auf. Als sie sich auf den Weg nach


Hause macht, schließt er sich

ihr an und verwickelt sie in lange

Gespräche über Gott und die

Welt. Nachdem die beiden fast die

ganze Nacht gemeinsam durch die

verlassenen Straßen von Madrid

gewandert sind, erklärt sie sich

schließlich doch dazu bereit, mit

in seine Wohnung zu kommen ...

Ex Machina

Der 24-jährige Caleb (Domhnall

Gleeson) arbeitet als Web-Programmierer

in einem großen Internetkonzern.

Als er ein firmeninternes

Gewinnspiel mit Bravour

meistert, besteht Calebs Preis

darin, seinen obersten Vorgesetzten,

den öffentlichkeitsscheuen

Konzernchef Nathan (Oscar Isaac),

auf dessen abgelegenem Grundstück

in den Bergen besuchen

zu dürfen. Schnell wird ihm klar,

dass seine Anwesenheit Teil eines

faszinierenden Experiments ist. In

seinem Domizil beherbergt Nathan

die weltweit erste künstliche Intelligenz:

den weiblichen Roboter Ava

(Alicia Vikander), mit dem Caleb

kommunizieren und eine Verbindung

aufbauen soll …

DVD: Plötzlich Gigolo

Mit „Plötzlich Gigolo“ hat John Turturro

seinem großen Vorbild Woody

Allen eine Rolle auf den Leib geschrieben,

die das Allround-Talent

in Höchstform vor die Kamera holt.

Turturro selbst zeichnet nicht nur

für Drehbuch und Regie verantwortlich,

sondern schlüpft gleichzeitig in

die Rolle des unfreiwilligen Gigolo,

der von Woody Allen an die Frau

bzw. die Damen der New Yorker

Society gebracht wird. Komplettiert

wird das Starensemble durch

Vanessa Paradis, Liev Schreiber,

Sharon Stone und Sofía Vergara.

Wir verlosen 3 x die DVD „Plötzlich

Gigolo“! Wer gewinnen will,

schickt eine Mail mit dem Stichwort

„Plötzlich Gigolo“ an redaktion@

szeneonline.de

BluRay: Metallica – „Through

The Never 3D“

Mit der einzigartigen 32-Millionen-Dollar-Produktion

„Metallica

– Through

The Never 3D“

gelang dem

preisgekrönten

Filmemacher

Nimród Antal

ein bahnbrechendes

3D

Filmereignis

der Superlative,

das mit

24 gleichzeitig

eingesetzten

Kameras eingefangen

wurde.

Der Musikfilm

kombiniert

eine spannende

Story

mit den Aufnahmen

einer

spektakulären

Live-Show von

Metallica, einer

der populärsten

und einflussreichsten

Rockbands der

Geschichte.

Auf einer einzigartigen

Bühne,

die exklusiv

für diesen Film

angefertigt wurde und nie wieder zu

sehen sein wird, spielen Metallica

viele ihrer legendärsten Songs vor

Zehntausenden begeisterter Fans.

Mit einer überwältigenden Pyrotechnik,

der aufwändigsten Livebühne

aller Zeiten und einer von

der bahnbrechenden Ikonographie

der Band inspirierten Bildwelt wird

die aus der 360-Grad-Perspektive

gedrehte Show auf atemberaubende

und ohrenbetäubende Weise zu

einem Spiegelbild von Trips Reise

und deren zerstörerischem Chaos.

SZENE KÖLN / BONN 04/2015 23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine