L601 NEU - Gemeinde Großradl

grossradl.at

L601 NEU - Gemeinde Großradl

Unsere Gemeinde

Wasserverband Eibiswald

Daten, Fakten und Zahlen

Gründung: 1958

Versorgte Gemeinden:

Aibl, Eibiswald, Gleinstätten,

Großradl, Pitschgau, Pölfing-Brunn,

St. Martin im Sulmtal, Sulmeck/Greith,

Wernersdorf, Wies, Oberhaag

Leitungsnetz: rd. 400 km

Hausanschlüsse: 3.304 Stück

Trinkwassergroßabnehmer: 8 Stück

Versorgte Bevölkerung: 16.000 Personen

Betriebsanlagen:

9 Hochbehälter mit insgesamt 3.840

m³ Speichervolumen, 3 Entsäuerungsanlagen,

6 Drucksteigerungsanlagen, 1

Bürogebäude mit Lagerhalle, 1 Trinkwasserkraftwerk

Personal:

1 Geschäftsführer, 1 Techniker, 2 Bürobedienstete,

6 Außendienstmitarbeiter

6

Wasseraufbereitungsanlage

Unser Großradl

Quellwasser im südlichen Koralmgebiet

Vorstand:

Obmann (Bgm. Karl König), Obmannstellvertreter

(Bgm. Hildegard Franz),

Kassier (Bgm. Alfred Rauch), Schriftführer

(Bgm. Ing. Karl Schober)

Weitere Vorstandsmitglieder:

(Bgm. Karl Galler, Bgm. Josef Steiner,

Bgm. Mag. Josef Waltl, Bgm. Friedrich

Pauritsch, Bgm. Gottfried Schober)

Wasserspenden: Quellwasser aus 62

Quellen im südlichen Koralmgebiet

(Hadernigg-Rothwein, Krumbach,

Wiel, Vordersdorf ) mit einer wasserrechtlich

bewilligten Konsensmenge

von 60,92 l/s, sowie 1 Grundwasserbrunnen

in Limberg zur Notversorgung

Beschaffenheit der Wässer:

Härtegrad 1-3 dH, pH-Wert 7,2

Wasseruntersuchungen: ca. 80-90 Untersuchungen

pro Jahr (behördlich vorgeschrieben)

Wasserverbrauch:

737.718 m³ im Jahr 2006

Wasserspende: ca. 1.000.000 m³

(nicht verbrauchtes Trinkwasser wird

der Natur am Quellursprung zurückgeführt)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine