saarVV_Seniorenmagazin_ANSICHT_Gross

KuenzerKommunikation

Aktiv & Mobil

02 /2015

Magazin für die Generation 65plus

Informationen, Anregungen, Tipps & mehr zum Thema Mobilität

Mit Bus & Bahn

durch den Winter:

Sicher, komfortabel, zuverlässig

Freizeit aktiv planen:

Weihnachtsmärkte, Winterausflüge,

Tipps und mehr

MobiSaar-Service:

Lotsen helfen, den Weg

mit dem ÖPNV besser

zu meistern

Mit dem

SeniorenTicket

sparen und

gewinnen!


Inhalt

Impressum

Seite 4 - 5

Mit Bus & Bahn durch die kalte Jahreszeit:

Im Winter bestens unterwegs – zuverlässig, sicher, komfortabel,

barrierefrei und preiswert.

Seite 6 - 7

MobiSaar: Lotsen helfen, den Weg besser zu meistern

Ab Frühjahr 2016: Unterstützung für mobilitätseingeschränkte

Fahrgäste bei der Nutzung von Bus & Bahn.

Seite 8 - 9

Aktive Freizeitgestaltung? Natürlich mit dem saarVV!

Freizeitangebot für Senioren: Kultur, Veranstaltungen,

Märkte, Tipps und mehr versüßen die Feiertage.

Seite 10 - 11

Sorgen Sie für prima Klima – steigen Sie um!

Wichtiger Pluspunkt für den ÖPNV: Mit Bus & Bahn schonen

Sie Umwelt und Ressourcen.

Seite 12 - 13

Tipps & Tricks:

Der ÖPNV bietet viele Möglichkeiten, um unkompliziert

und sicher unterwegs zu sein. Wir sagen Ihnen wie!

Seite 14 - 15

SeniorenTicket: Das mobile Spar-Ticket

für die Generation 65plus

Gewinnen Sie mit dem SeniorenTicket ein Gourmet-Wochenende

und weitere attraktive Preise.

Aktive Alltags- und Freizeitgestaltung:

Mehr Mobilität mit Bus & Bahn

Es ist ein großer Luxus des Rentenalters,

mehr Freizeit genießen zu dürfen.

Die Fremdbestimmung eines Arbeitslebens

ist vorbei und man kann sich seine

Zeit individueller einteilen. Auch das

Mobilitätsverhalten verändert sich. Viele

Angehörige dieser Generation orientieren

sich grundlegend neu. Sie nutzen ihr

Auto nur noch selten oder spielen mit

dem Gedanken, es ganz abzuschaffen.

Andere Mobilitätsangebote gewinnen

an Bedeutung, um das Mehr an Freizeit

aktiv und sinnvoll gestalten zu können

– genauso wie die noch anstehenden

Aufgaben des Alltagslebens. Einkäufe

erledigen, Kontakte pflegen, sich weiterbilden,

Kunst und Kultur genießen – das

alles und viel mehr geht auch ohne Auto.

ÖPNV: Ticketerwerb und Fahrtorganisation

werden heute ganz leicht gemacht

Für eine selbstbestimmte Mobilität in diesem

Lebensabschnitt bieten Bus & Bahn

die richtigen Alternativen. Hier kann schon

die Fahrt zum gemeinschaftlichen Erlebnis

werden. Vor und nach dem Erreichen des

Ziels muss man sich um nichts mehr kümmern:

Parkplatzsuche, einparken, tanken

und zusätzliche Kosten fallen weg.

Lediglich die Planung und Organisation

Ihrer Bus- und Bahnfahrt liegt in der eigenen

Hand. Und das ist heutzutage ganz

einfach. Der saarVV bietet das preiswerte

und maßgeschneiderte SeniorenTicket

mit attraktiven Zusatzangeboten für eine

aktive Freizeitgestaltung. Das Senioren-

Ticket wird direkt nach Hause geliefert,

ohne zusätzlichen Aufwand.

Aber auch als Gelegenheitsnutzer ist die

Koordination einer Fahrt mit Bus & Bahn

unproblematisch. Die Fahrkartenautomaten

mit Berührungsbildschirmen sind

ganz einfach zu bedienen. Übersichtliche

Fahrplanauskünfte an den Haltestellen

geben die notwendigen Informationen

für Ihre Weiterfahrt. Und natürlich helfen

auch die Busfahrerinnen und Busfahrer

weiter, wenn man eine Frage hat.

Mehr Informationen erhält man in den

Kundenzentren der Verkehrsunternehmens

vor Ort. Wer das Internet nutzt,

kann auf www.saarVV.de seine Fahrt

schon im Voraus planen. Wenn Sie ein

Smartphone besitzen, geht das mit der

Saarfahrplan-App sogar noch einfacher.

Diese mobile Fahrplanauskunft für öffentlichen

Verkehrsmittel im Saarland können

Sie gratis im iTunes Store und bei Google

Play herunterladen.

2

Aktiv & Mobil – Magazin für die Generation 65plus, Herausgeber: SNS GmbH Saarländische Nahverkehrs-Service GmbH, Hohenzollernstraße

8, 66333 Völklingen, Verantwortlich: Peter Gentes, Redaktion: Peter Gentes, Frank Künzer (Künzer Kommunikation), Fotos: saarVV,

Künzer Kommunikation, © iStock.com/DGLImages/OJOImages/JLBarranco/alvarez, www.saarbahn.de/mobia, ©Weltkulturerbe Völklinger

Hütte/Gerhard Kassner, ©www.christkindlmarkt-sb.de, Gestaltung: Künzer Kommunikation, www.kuenzer-kommunikation.de, Auflage:

3.000 Exemplare. Alle in diesem Druckwerk mit Weblinks genannten Webseiten wurden zum Zeitpunkt der Drucklegung auf mögliche

Rechtsverstöße überprüft. Es wird keine darüber hinausgehende Gewähr für die Inhalte genannter Webseiten übernommen.

3

3


Mit Bus & Bahn durch die kalte Jahreszeit:

Zuverlässig, sicher und komfortabel

Wenn Auto, Motorrad oder Fahrrad von

Schnee und Eis ausgebremst werden,

steht der saarVV bereit: Bus & Bahn bieten

viele Vorteile, damit man die besonderen

Anforderungen der Wintermonate

an Mobilität und Sicherheit besser meistern

kann. Eiskratzen, kalte Sitze und

schlechte Sicht sind bei uns tabu.

Mit mehr Sicherheit ans Ziel ankommen

Was generell gilt, kommt im Winter noch

mehr zum Tragen: Bus & Bahn sind laut

unabhängiger Verkehrsunfallstatistiken

im Vergleich zu Fahrten mit dem Pkw wesentlich

sicherer. Natürlich müssen sich

auch die Busfahrerinnen und Busfahrer

im Winter mit schlechten Verkehrsbedingungen

auseinandersetzen. Aber: Die

Verkehrsunternehmen im saarVV setzen

gezielt moderne Sicherheitstechniken

ein, um Unfälle noch besser vermeiden

zu können. Die Fahrzeuge sind von der

Technologie bis zu den Innenräumen auf

höchste Sicherheit ausgerichtet.

Zudem legen die Fahrerinnen und Fahrer

besonderen Wert auf eine vorausschauende

Fahrweise. Trotz eines eng

getakteten Zeitplans achten sie darauf,

erst loszufahren, wenn die Fahrgäste einen

sicheren Sitz- oder Stehplatz eingenommen

haben. Das ist im Winter noch

wichtiger, wenn etwa Schnee unter den

Schuhen weniger Halt bietet. Auch im

Schienenverkehr ist dieser Aspekt hoch

einzuschätzen. Eis und Schnee halten

die Bahnen weniger auf als den Straßenverkehr.

Selbst bei schlechten Wetterbedingungen

bieten die Bahnen und Züge

sichere Fahrt. Auf Bus & Bahn kann man

sich verlassen!

Barrierefreiheit: Ein Trumpf,

der im Winter besonders zieht

Auch die besondere Fokussierung des

saarVV auf die Barrierefreiheit ist im

Winter ein zusätzliches Plus für ältere

Fahrgäste. Der oftmals höhengleiche

Einstieg der Busse ist generell auf ihre

Bedürfnisse ausgerichtet. Das problemlose

Ein- und Aussteigen ist gerade bei

schlechten Witterungsverhältnissen ein

großer Vorteil. Busse und Bahnen stellen

zudem meist besonders gekennzeichnete

Sitzplätze zur Verfügung, sodass man

nicht im Bus stehen muss.

Gerade im Dunkeln helfen die akustischen

und optischen Orientierungshilfen

und Anzeigesysteme dabei, sich besser

zurechtzufinden. Die Bahnsteige sind

meist stufenlos erreichbar. Das erspart

das Treppensteigen auf gefrorenem Boden.

Sollte man doch mal ein paar Minuten

auf Bus & Bahn warten müssen,

kann man die wettergeschützten Warteund

Sitzmöglichkeiten an den Bus- und

Bahnsteigen nutzen.

Komfortabel fahren – bei jedem Wetter

Der saarVV bietet mehr Komfort im Winter.

Mit Bus & Bahn muss man keine

Fenster vom Schnee freischaufeln oder

sich mit schlechten Sichtbedingungen

herumärgern. Die Innenräume sind angewärmt

und man wird chauffiert. Egal ob

man erschöpft ist oder sich mit Freunden

einen Glühwein genehmigt hat – wir bringen

Sie ans Ziel. Als Fahrgast muss man

während der Fahrt nicht auf den Straßenverkehr

achten, kann sich unterhalten,

etwas lesen oder einfach entspannen.

Das gibt Ihnen Sicherheit und Sie sind mit

mehr Freude unterwegs.

Beachten Sie auch, dass im Winter mehr

Fahrgäste Bus & Bahn nutzen. In Stoßzeiten

können die Fahrzeuge daher voller

sein als gewohnt. Vermeiden Sie daher

am besten Rush Hour-Zeiten, z. B. morgens

zwischen 7 und 9 Uhr oder abends

zwischen 16 und 18 Uhr für Ihre Fahrten.

Unsere Tipps:

Lassen Sie sich ruhig helfen!

Die Busfahrer und das Servicepersonal

an den Bahnsteigen stehen

Ihnen beim Einstieg zur Verfügung

oder helfen Ihnen, sich zu orientieren.

Und auch die Fahrgäste

sind sicherlich bereit, Ihnen ihren

Sitzplatz zu überlassen oder Hilfestellung

bei der Bewältigung von

Einstiegen oder Treppen zu geben.

Im Winter besser in Begleitung

fahren!

Wenn Schnee liegt oder Minusgrade

herrschen, ist es besser, sich

mit Freunden zu verabreden und

den Weg zur Haltestelle gemeinsam

zu absolvieren.

4 5


MobiSaar: Ab Frühjahr 2016 kostenloser

Lotsenservice für die Nutzung von Bus & Bahn

Scheuen Sie sich davor, mit Bussen und

Bahnen zum Einkaufen oder zum Arzt zu

fahren, weil Sie nicht genau wissen, was

Sie beim Umsteigen oder am Ziel an den

Haltestellen erwartet? Sie fühlen sich

unsicher, wenn Sie längere Strecken alleine

fahren müssen oder Sie hätten gerne

Hilfe beim Umsteigen?

Dann könnte das Projekt MobiSaar Ihnen

den Einstieg in Bus & Bahn erleichtern.

Dieser kostenlose Lotsenservice des

saarVV und der beteiligten Verkehrsunternehmen

unterstützt Seniorinnen und

Senioren bei der Nutzung von öffentlichen

Verkehrsmitteln.

Ausgebildete Mobilitätslotsen helfen

ab Frühjahr 2016 an Bus- und Saarbahn-Haltestellen

in Saarbrücken insbesondere

mobilitätseingeschränkten

Fahrgästen beim Ein- und Aussteigen

bzw. Umsteigen. Und ihre Hilfestellungen

gehen noch weiter: Die Lotsen unterstützen

Sie bei der Orientierung an

den Haltestellen, erteilen Fahrplan- und

Tarifauskünfte und helfen bei der Bedienung

der Fahrscheinautomaten.

Schrittweise Erweiterung des Services

auf das ganze Saarland

MobiSaar führt den Mobia-Service fort,

den die Saarbahn schon 2015 in Saarbrücken

angeboten hat. Mitte 2016 soll

der MobiSaar-Service dann auf den ganzen

Regionalverband Saarbrücken ausgedehnt

werden. In den Jahren 2017 bis

2019 werden die einzelnen Landkreise

sukzessive in das Projekt einbezogen, so

dass ab 2020 ein saarlandweites Angebot

vorhanden ist.

Wer kann den MobiSaar-Lotsenservice

anfordern?

Alle Seniorinnen und Senioren, die Unterstützung

und Orientierungshilfe während

der Fahrt mit Bus & Bahn benötigen,

können den Lotsenservice nutzen.

Dazu brauchen Sie lediglich eine gültige

Fahrkarte. Die MobiaSaar-Lotsen stehen

den Fahrgästen zunächst im gesamten

Stadtgebiet der Landeshauptstadt Saarbrücken

(Großwabe 111) zur Seite.

MobiSaar bietet mobilitätseingeschränkten

Fahrgästen auf Wunsch auch die

Möglichkeit, sich von der Haustür bis

zum Ziel und gerne auch wieder zurück

von einem Losten begleiten zu lassen.

Nutzung von MobiSaar per App oder

Telefon

Dieser Begleitservice der Lotsen kann

genauso wie die Ein- und Ausstiegshilfe

vor Fahrtbeginn über eine spezielle

App auf unkomplizierte Art per Smartphone

angefragt werden. Die App kann

ab Frühjahr 2016 bei allen bekannten

Download-Anbietern wie iTunes Store

und Google Play heruntergeladen. Mehr

Infos dazu gibt es unter www.saarVV.de.

Zudem ist es auch möglich, einen Lotsen

per Telefon anzufragen. Rufen Sie

dazu bitte die saarVV-Kundenhotline

unter 06898/5004000 an und teilen Sie

mit, wann und wohin Sie fahren möchten.

Der Lotse holt Sie dann zum vereinbarten

Treffpunkt ab, begleitet Sie auf

Ihrem gesamten Weg bis zu Ihrem gewünschten

Ziel und wieder zurück. Die

Anmeldung kann frühestens zwei Tage

vor dem Begleittermin erfolgen.

Welche Angaben werden von Ihnen

benötigt?

• Name, Adresse des Fahrgastes

• Telefonnummer für Rückrufe

• Zieladresse

• Zeitpunkt der Abholung bzw. Ankunft

• Art der Einschränkung des Fahrgasts

Das neue saarVV Call- & Abo-Center

wird die zentrale Stelle zur Koordination

der Fahrten für MobiSaar wird sein. Es

unterstützt auch Kunden und Lotsen als

Ansprechpartner bei Fahrtbuchungen

oder Fragen zum MobiSaar-Service.

Hintergrund saarVV Call- & Abo-Center

Ab 1. Januar 2016 bündelt der saarVV alle

bisher dezentral organisierten Abo-Center

der Verkehrsunternehmen (außer

Saarbahn GmbH und vlexx GmbH) in einem

gemeinsamen Call- & Abo-Center in

Völklingen.

Hintergrund MobiSaar-Lotsenservice

Das Projekt MobiSaar des saarVV und

weiterer Partnerunternehmen führt

den Mobia-Lotsenservice der Saarbahn

GmbH fort, den das Unternehmen während

eines dreijährigen Forschungsprojektes

„Mobia – Mobil bis ins Alter“ bis

2014 getestet hat und 2015 fortgeführt

hat. MobiSaar wurde im November 2015

vom Bundesministerium für Bildung

und Forschung im Wettbewerb „Innova-

Komm“ als eines von fünf Projekten ausgewählt

und wird mit rund 8 Mio. Euro

gefördert.

6 7


Ausflüge und Besuche von Veranstaltungen

im Winter? Aber natürlich – mit dem saarVV!

Der Winter hat so viel zu bieten – das muss

man sich nicht wegen kälterer Temperaturen

oder schlechteren Wetterbedingungen

entgehen lassen. Sei es die Vielzahl

an liebevoll dekorierten Weihnachtsmärkten

in der Region, seien es die hochkarätigen

Veranstaltungen im Bereich Kunst,

Kultur, Theater oder Musik – mit dem

saarVV kommt man ganz entspannt an

sein Ziel.

Gemeinsam mit den Enkeln auf „Shopping-Tour“

Weihnachtseinkäufe oder ein Besuch des

Christkindl-Markts – alles zusammen mit

den Liebsten? Mit Bus & Bahn kommt man

nicht nur bequem und ohne Fahrstress in

die City oder zum Weihnachtsmarkt. Ihr

Busfahrer bringt Sie und Ihre Familie auch

wieder sicher nach Hause.

Auswahl an Weihnachtsmarkt-

Highlights, die eine Kurzreise Wert sind:

• Saarbrücker Christkindl-Markt

bis zum 23.12.2015, St. Johanner Markt

• Saarlouiser Christkindl-Markt, bis zum

23.12.2015, Kleiner Markt

• Weihnachtsmarkt Metz bis zum

27.12.2015, Place Saint Louis, Place Saint

Jacques, Place du Général de Gaulle

• Weihnachtsdorf Saargemünd, bis zum

24.12.2015, Innenstadtbereich

in den Kundenzentren der Verkehrsunternehmen

oder können Sie unter www.

saarVV.de anschauen und herunterladen.

Ausflugsziele besuchen und Rabatte

nutzen – mit dem SeniorenTicket

Mit dem SeniorenTicket kann man Kultur

und Unterhaltung im ganzen Saarland erleben

und dabei noch sparen. Als Ticket-

Inhaber erhält man attraktive Rabatte

auf Eintrittspreise und weitere Mehrwertoptionen.

Welche das sind, zeigt Ihnen

die Service-Broschüre „Unterwegs im

saarVV“ auf, die unter www.saarVV.de

zum Download bereitsteht.

Auswahl an Winter-Ausflugsziele:

• Weltkulturerbe Völklingen, Die Ausstellung

„Die Röchlings und die Völklinger

Hütte“ in der Wintersaison ab 2. November

2015, täglich von 10 – 18 Uhr,

Haltestelle: Weltkulturerbe Völklingen

• Historisches Museum Saar, Geschichte

der Grenzregion an der Saar seit dem

Deutsch-Französischen Krieg 1870/71,

Di./Mi./Fr./So. von 10–18 Uhr, Do. von

10–20 Uhr, Sa. von 12 – 18 Uhr, montags

geschlossen, Haltestelle: Schlossplatz

Saarbrücken

• Erlebniszentrum Villeroy & Boch in

Mettlach, Keravision, die „Erlebniswelt

Tischkultur“ und das Keramikmuseum,

November bis Ende Februar: Mo. – Sa.

von 10 – 17 Uhr, So. und Feiertage von

14–17 Uhr, Haltestelle: Bahnhof Mettlach

Veranstaltungs-Highlights im Winter?

Der saarVV bringt Sie bis vor die Tür!

Auswahl an Winter-Ausflugszielen

• Best of Musicals – Dinner & Show,

Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis,

19.12.2015, 19.00 Uhr, Haltestelle/Bahnhof,

ca. 1 Min. Fußweg

• Neujahrs-Gala, Kulturhalle Roden,

1. Januar 2016, 18.00 Uhr, Bushaltestelle

Lorisstraße, ca. 10 Min. Fußweg

• Ballettoper „Platée“, Staatstheater

Saarbrücken, 16.01.2016, 19.30–22.00

Uhr, Bushaltestelle Staatstheater, ca.

1 Min. Fußweg, Saarbahnhaltestelle

„Landwehrplatz, ca. 3 Min. Fußweg

Einen Überblick über die Weihnachtsmärkte

in der Region bietet Ihnen der

saarVV mit seiner informativen Weihnachtsmarktbroschüre.

Diese erhalten Sie

Unsere Tipps:

Wenn Sie Ihre Ausflüge mit Bus & Bahn unter der Woche planen, profitieren

Sie von besseren Verbindungen und weniger Publikumsverkehr am Veranstaltungsort.

Und wenn Sie morgens etwas später starten, vermeiden Sie volle

Züge im Pendelverkehr.

8 9


Ökologischer mobil mit dem ÖPNV: Auf die Umwelt

achten, ohne Lebensqualität zu verlieren

Mobilität bedeutet Flexibilität, Selbstständigkeit

und Lebensqualität. Wer mobil

ist, nimmt am öffentlichen Leben teil.

Das gilt insbesondere für Seniorinnen

und Senioren.

Die Generation 65plus legt aber auch

immer mehr Wert auf eine umweltorientierte

Lebensweise. Unter Beachtung

der Generationengerechtigkeit setzen

viele Seniorinnen und Senioren in unterschiedlichen

Lebensbereichen auf ein

ökologisches Engagement. Sie versuchen,

die Folgen des Klimawandels abzuschwächen,

indem sie energieeffizient

handeln und so CO 2

- Emissionen senken.

Zu diesen Lebensbereichen gehören

auch der Verkehr und die Mobilität. Die

Entscheidung, wie und womit wir uns

fortbewegen, hat Auswirkungen auf die

Umwelt, das Klima und die Gesundheit.

Der Verkehr ist dabei ein Hauptverursacher

der Treibhausgase. Allein der Straßenverkehr

in Deutschland ist für fast ein

Fünftel aller CO 2

-Emissionen verantwortlich.

Zunehmender Autoverkehr führt zu

mehr Schadstoffen, Verkehrslärm und

chronisch überfüllten Innenstädten.

Nachhaltige Gründe für die Nutzung

von Bus & Bahn

Deshalb suchen viele Seniorinnen und

Senioren nach Alternativen, um einerseits

die Mobilität zu erhalten und andererseits

klimafreundlich zu handeln. Hier

kommt das Angebot des saarVV ins Spiel.

In öffentlichen Verkehrsmitteln sehen

immer mehr ältere Fahrgäste die richtige

Lösung, um bequem, sicher und gleichzeitig

klimafreundlich mobil zu sein. Dafür

sprechen stichhaltige Gründe:

Weniger CO 2

pro transportierte Person

Bus & Bahn entlasten die Straßen vom

Individualverkehr. Pro Person und Kilometer

stößt ein Linienbus nur halb so

viel klimaschädliches CO 2

aus wie ein

Auto. Die Bahn verursacht pro Person

und Kilometer im Nahverkehr ein Drittel

weniger CO 2

als ein Pkw. Die Nutzung

von Bussen und Bahnen anstelle von

Fahrzeugen des Individualverkehrs spart

bundesweit ca. 15 Millionen Tonnen CO 2

pro Jahr. Wer also mit öffentlichen Verkehrsmitteln

fährt, reduziert schädliche

Emissionen und agiert aktiv ökologisch.

Klimafreundlichere Fahrzeuge

Die Fahrzeuge, die im saarVV eingesetzt

werden, entsprechen den höchsten

Anforderungen an Umwelt- und

Klimaschutz. Die Busse besitzen eine

ausgereifte und umweltfreundliche

Fahrzeugtechnik mit schadstoff- und

geräuscharmen Motoren, speziellen Katalysatoren

und Filtern.

Auch die Saarbahn steht für umweltfreundlichen

Betrieb und effizienten

Einsatz von knappen Ressourcen. So

verbraucht ein Fahrgast, der mit der

Saarbahn einen Kilometer zurücklegt,

etwa zwei Drittel weniger Energie als

beim Gebrauch eines Pkw für dieselbe

Strecke.

Energie- & Ressourceneffizienz

Die Deutsche Bahn setzt zum Betrieb

ihrer Züge im Saarland ausschließlich

Ökostrom ein. Dadurch können jährlich

über 10.000 Tonnen klimaschädlicher

Treibhausgase vermieden werden.

Generell achten die Verkehrsunternehmen

im saarVV darauf, ältere

Fahrzeuge durch moderne und damit

energiesparende zu ersetzen, die Auslastung

der Fahrzeuge zu erhöhen sowie

die Busfahrer und Zugführer in einer

energieeffizienten Fahrweise zu schulen

Der direkte Vergleich der öffentlichen

Verkehrsmittel mit dem Individualverkehr

verdeutlicht also: Insgesamt fährt man

mit Bus & Bahn kostensparender und

umweltschonender. Ein weiterer wichtiger

Grund, der für den saarVV spricht –

probieren Sie es aus und steigen Sie ein!

10 11


Ticketerwerb am DB-Fahrkartenautomat

Der Kauf von Fahrkarten ist heutzutage nicht mehr kompliziert. Dafür sorgen die modernen

Fahrkartenautomaten mit Berührungsbildschirm. Hier werden Sie Schritt für

Schritt und mit wenigen Klicks durchs Menü geführt, bis Sie Ihr gewünschtes Ticket

erwerben können.

Das gilt auch für die Automaten der Deutschen Bahn. Erhältlich sind hier u. a. Einzelkarten,

Tagesfahrkarten und Zeitkarten. Bezahlen können Sie mit Münzen, Banknoten

und EC-Karte sowie bei den meisten Automaten auch mit Kreditkarte. Der Automat ist

zudem größtenteils in mehreren europäischen Sprachen bedienbar.

DB-Fahrkartenautomat

In 8 Schritten zu

Ihrem Ticket:

1. Berühren Sie den Bildschirm

an einer beliebigen

Stelle, um den Fahrkartenkauf

zu starten.

2. Wählen Sie den Button

saarVV“.

3. Tippen Sie auf

„Fahrziel auswählen“.

4. Geben Sie Ihr Ziel ein.

5. Wählen Sie Ihr Ticket.

6. Geben Sie den Zeitraum

ein, in dem Ihr Ticket gültig

sein soll – so können Sie

Ihre Fahrkarte auch schon

ganz in Ruhe im Voraus

kaufen.

7. Der Automat fasst jetzt

noch einmal alle wichtigen

Informationen zu Ihrem

Ticket zusammen.

8. Jetzt noch bezahlen und

fertig. Das geht übrigens

sowohl in bar mit Münzen

und Scheinen bis 20 Euro

als auch mit Ihrer EC-Karte.

Ihre Fragen an den saarVV – unsere Antworten.

Kann ich das Angebot des saarVV nutzen,

auch wenn ich auf einen Rollator angewiesen

bin?

Natürlich. Denn der saarVV achtet auf

Barrierefreiheit für mobilitätseingeschränkte

Fahrgäste. Von Maßnahmen

oder Service-Angeboten profitieren Sie

auch, wenn Sie einen Rollator nutzen.

In vielen öffentlichen Verkehrsmitteln

des saarVV gibt es technische, betriebliche

oder bauliche Einrichtungen, die

Ihre Mobilität mit Rollator unterstützt.

Die Fahrzeuge besitzen meist eine Einstiegshilfe

und Sie können den Rollator

in Bus & Bahn unproblematisch transportieren.

Auch Bahnhöfe, Busstationen und Haltestellen

sind flächendeckend im Saarland

auf die Bedürfnisse von Rollator-Nutzern

eingestellt. Sie haben hier ohne

eine Treppe nutzen zu müssen und mit

ausreichend Platz für Ihre Mobilitätshilfe

Zugang zu den Fahrzeugen des ÖPNV.

Wie viel Zeit sollte ich einplanen,

um rechtzeitig Bus & Bahn zu erreichen?

Lassen Sie am besten keine unnötige

Hektik entstehen und planen Sie Ihre

Fahrtzeiten großzügig. Das gilt insbesondere,

wenn Sie zwischendurch umsteigen

und einen Fußweg zu einer weiteren

Haltestelle zurücklegen müssen.

Nehmen Sie lieber eine Verbindung früher

und rechnen Sie eine kleine Wartezeit

ein. So können Sie nicht in Zeitnot

geraten. Denn diese ist oft eine Unfallursache,

da sie Unachtsamkeit fördert.

Das gilt auch schon für Ihren Weg zur

Haltestelle. Nehmen Sie sich ausreichend

Zeit, damit Sie entspannt und

ohne Stress am Startpunkt Ihrer Busoder

Bahnfahrt ankommen. Kleiden Sie

sich passend zur Jahreszeit und Wetterlage.

Wetterfeste Jacken, bequeme und

warme Kleidung sowie festes Schuhwerk

mit rutschfesten Sohlen sind in der kalten

Jahreszeit optimal. Helle Kleidung

hilft unserem Fahrpersonal, Sie im Dunkeln

an der Haltestelle besser wahrzunehmen.

Unsere Tipps zur richtigen Nutzung des Rollators im saarVV:

1. Stellen Sie den Rollator auf den dafür vorgesehenen Flächen im Bus ab, ziehen

Sie die Feststellbremse an und suchen Sie den nächstgelegenen Sitzplatz.

2. Überladen Sie Ihren Rollator nicht zu sehr als Gepäckträger. Dadurch haben

sie ihn beim Ein- und vor allem beim Aussteigen in Bus & Bahn besser im Griff.

3. Nutzen Sie den Rollator nicht als Sitzplatz in Bus & Bahn. Bei überraschenden

Bremsmanövern ist das extrem unsicher.

12 13


Ihr SeniorenTicket

Die Karte für vitale Mobilität.

Für alle, die noch viel vorhaben.

E

Gewinnspiel „SeniorenTicket“

Bis zu 65 %

günstiger als die

Jahreskarte

Unschlagbar preiswert: Mit dem SeniorenTicket im Abo sind Sie für

circa 2 Euro täglich im ganzen Saarland unterwegs!

Für Seniorinnen und Senioren, die regelmäßig

mit Bus & Bahn fahren oder ganz

auf den ÖPNV umsteigen möchten, ist das

SeniorenTicket genau die richtige Wahl.

demnach ein ganzes Jahr lang bzw. einen

Monat ohne zeitliche Beschränkung im

ganzen saarVV-Netz preiswert unterwegs

sein. Das lohnt sich!

Das SeniorenTicket ist die günstige Alternative für mehr Mobilität im Alter. Sie sparen

aber nicht nur bares Geld. Sie haben auch viele weitere Vorteile, wie attraktive Mehrwert-

und Rabattmöglichkeiten in saarländischen Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Und Sie können hier mit dem SeniorenTicket gewinnen.

Beantworten Sie dazu einfach die Frage in der Gewinnspielkarte, indem sie das zutreffende

Kästchen ankreuzen. Füllen sie das Adressfeld aus, schneiden Sie die Karte

aus und senden Sie sie uns frankiert zu. Sie können uns Ihre Antwort und Ihre Daten

natürlich auch gerne per E-Mail an saarVV@web.de übermitteln.

Einsendeschluss ist der 31. Januar 2016.

Wir haben wieder attraktive Preise für Sie ausgewählt. Hauptpreis ist ein Gourmet-

Midweek-Arrangement bei Johann Lafer auf der Stromburg, inklusive Übernachtung

(mehr Infos auf der Rückseite des Magazins).

Um wie viel Prozent ist das SeniorenTicket des saarVV gegenüber

einer Jahreskarte günstiger?

Gar nicht Immerhin 10 % Bis zu unglaubliche 65 %

Denn mit dem SeniorenTicket sind Sie im

ganzen saarVV-Netz besonders günstig

unterwegs. Sie können alle Busse, die

Saarbahn und die DB Nahverkehrszüge

nutzen – zum Einkaufen, für einen Ausflug

oder Besuch von Freunden und Bekannten.

Die Bestellung des Tickets ist unproblematisch.

Es kommt bequem per Post zu

Ihnen nach Hause!

Das SeniorenTicket wird als Jahreskarte

im Abo oder als Seniorenmonatskarte

angeboten. Personen ab 65 Jahre können

Das SeniorenTicket im Überblick:

• Das Angebot für alle, die maximale

Mobilität für Erledigungen oder

Freizeitspaß wollen.

• Das SeniorenTicket bekommen Sie

entweder ein ganzes Jahr lang bequem

als Abo oder als einzelne Monatskarte.

• Nehmen Sie Ihre Enkel mit! Bis zu

3 Kinder unter 6 Jahren können jederzeit

kostenlos mitfahren.

• Bei Zahlung eines Zuschlags können

Sie die 1. Klasse der DB nutzen!

Hier steig’ ich ein!

Name

Straße

Telefon*

PLZ/Ort/E-Mail*

Hier steig’ ich ein

Senden Sie uns Ihre Antwort als Postkarte oder E-Mail zurück: die Postkarte mit Ihren Angaben frankiert an die aufgedruckte

Adresse bzw. die E-Mail mit Ihren Angaben an saarVV@web.de. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2016.

*Angabe freiwillig – wird nur für eventuelle Rückfragen verwendet. Alle Angaben werden ausschließlich für die Bearbeitung

des Gewinnspiels verwendet und hierfür maximal ein Jahr gespeichert.

14 15


Hier sind Sie richtig mobil!

VIELE VORTEILE FÜR SENIOREN

Mehr Mobilität, Komfort & Service

Gewinnspiel „SeniorenTicket“

Mit dem SeniorenTicket gewinnen Sie immer

viel Mobilität für wenig Geld und hier

vielleicht auch einen interessanten Preis.

Mitmachen lohnt sich – mehr Informationen

auf Seite 15.

1. Preis:

Ein Gourmet-Midweek-Arrangement

für 2 Personen bei Johann Lafer auf

der Stromburg im Wert von ca. 450 €

2. Preis:

Krimi-Dinner Ihrer Wahl, saarlandweit,

für 2 Personen im Wert von 150 €

3. Preis:

Wahl-Abo des Staatstheaters

Saarbrücken, 6 x freier Eintritt,

im Wert von 130 €

Bitte

ausreichend

frankieren

Saarländische

Nahverkehrs-Service GmbH

Hohenzollernstraße 8

66333 Völklingen

www.saarVV.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine