10.12.2015 Aufrufe

M.Groote_10 Jahre

Matthias Groote 10 Jahre für Niedersachsen in Europa

Matthias Groote 10 Jahre für Niedersachsen in Europa

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Biokraftstoffe

Das Parlament setzt mit einer Strategie für Biomasse und

Biokraftstoffe ein klares Zeichen. Groote: „Wir brauchen

Biokraftstoffe in größeren Mengen. Sie müssen aber von

A bis Z nachhaltig produziert werden: Vom Anbau bis zur

Zertifizierung. Die Bilanz der Treibhausgase muss während

des gesamten Lebenszyklus das Hauptkriterium

sein.“

Trippelschritte

Pkw und Lkw werden leiser - aber nicht leise genug. Die

konservative Mehrheit des EU-Parlaments verabschiedet

eine lasche Verordnung, nach der die Geräuschgrenzwerte

von Kraftfahrzeugen schrittweise bis 2027

gesenkt werden. Die Kommission schlägt strengere Vorschriften

vor, was auch die Sozialdemokraten möchten.

Doch die Konservativen knicken vor den Mitgliedsstaaten

ein. Die Folge: „Wir kommen nur mit Trippelschritten

zu mehr Lärmschutz auf der Straße“.

Schwefel

Für strengere Schwefelgrenzwerte im Schiffskraftstoff

spricht sich der Umweltausschuss aus. Selbst die liberale

Fraktion unterstützt die neuen EU-Regeln. Schiffe gehören

zu den größten Verursachern von Schwefel-Emissionen

in der EU. Bislang gibt es europarechtlich keine

Grenzwerte für den Schwefelgehalt von Schweröl für

den Seeverkehr.

Keine Kohle

In Dörpen im Landkreis Emsland soll ein Kohlekraftwerk

gebaut werden. Doch nach zweijährigen heftigen Diskussionen

und heftigem Widerstand wird der Plan begraben.

Kommentar von Matthias Groote: „Die Vernunft

hat gesiegt.“

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!