Stress, Burnout und andere psychische Belastungen in Beruf und Privatleben mit dem 180 Grad Modell vermeiden.....

tango123

Tags die Karriere, abends die Familie und irgendwann noch Zeit für sich selbst haben: Sechs von zehn Menschen in Deutschland leiden nach Studien zufolge unter Stress im Alltag, nicht wenige sogar dauerhaft. Besonders sind Frauen, Angestellte und Stadtbewohner betroffen. Die wichtigste Erkenntniss,
Stress im Alltag ist mittlerweile in Deutschland ein Massenphänomen. Fast sechs von zehn Deutschen empfinden nach einer Forsa Studie ihr Leben als stressig. Das vorliegende Buch zeigt, Hintergründe, Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten.

Risikofeld V: Die Angst vor dem

Umgang mit Krankheiten

Ich habe sehr oft mit interessanten, jungen, erfolgreichen Menschen zu tun, welche

hoch motiviert und mobil im Beruf stehen, vieles kennen und einiges gesehen haben.

Aber wenn es einen Punkt gibt, an dem viele Menschen irritiert reagieren, ist es, wenn

Angehörige, besonders Eltern, pflegebedürftig werden. Immer mehr erfolgreiche

Menschen geraten an die Grenzen der Belastbarkeit, wenn ein Angehöriger

pflegebedürftig wird. Es ist wichtig, sich mit den Ausmaßen von Krankheit

auseinanderzusetzen, sie zu erkennen. Auch für Führungskräfte ist wichtig, zu

erfahren, wenn ein Mitarbeiter in seinem Umfeld von Krankheit betroffen ist.

Psychische Herausforderung kommen schleichend daher, sind sehr viel komplexer,

sehr viel schwieriger zu heilen, ziehen sich oft über Jahre und übertragen sich auf den

Partner im Unterschied zu einem körperlichen Gebrechen wie etwa einem

gebrochenen Bein.

Im folgenden möchte ich ein paar der Krankheitsbilder beschreiben, die einen großen

Einfluss auf das gesamte Umfeld des Betroffenen darstellen und nicht nur den

Patienten vor große Herausforderungen stellen. Oft ist die erste Reaktion eine

Verdrängung. Eine Bewusstmachung über Funktionsweise und Auswirkungen einer

Krankheit ist aber ein wichtiger Schritt. Nur so können die Rahmenbedingen angepasst

werden, Ängste und Bedürfnisse erkannt und Verbesserungen gestaltet werden.

Wie spannend es sein kann, sich mit dem Alter zu beschäftigen, erkennt man erst,

wenn man sich von Vorurteilen frei gemacht hat. So erstrecken sich die Angebote im

Wirkungsfeld von Hirnleistungstraining am PC, über rhythmische

bewegungstherapeutische Methoden, bis hin zur Biografiearbeit und dem

neurologisch, orthopädischen Training.

Die Zielsetzungen gehen weit über das Erhalten hinaus, hin zu einer Verbesserung der

motorischen Fähigkeiten und der Förderung kognitiver Fähigkeiten, denn auch im

Alter kann man nimmer noch dazu lernen und sich neuen Herausforderungen stellen.

Die psychische Stabilisierung tritt deutlicher in den Vordergrund, nicht nur bei den

Angehörigen, sondern auch bei den Freunden. Diese sehen sich zeitweise täglich mit

dem Tod konfrontiert, wenn alte Klassenkameraden oder Freunde aus dem Leben

scheiden. Auch im hohen Alter stellt dies eine enorme Belastung für die Psyche dar.

Ein wichtiges Mittel um den Bereich und Menschen zu stabilisieren, ist dabei die

Möglichkeiten durch offene Kommunikation im Einzel- aber auch im

Gruppengespräch. Dies alles und noch viel mehr dient letztendlich nur dem einen Ziel:

Für den Menschen ein Stück Lebensqualität zu ermöglichen und die Selbstständigkeit

so lang es geht zu erhalten.


32

Ähnliche Magazine