Kickerchen2015

blunky

Kickerchen

Die Vereinszeitschrift des SV Düdinghausen-Auhagen e.V.

Rückblick Hinrunde 2015/16

1.Herren

2.Herren

Bosseltunier

Bouletunier

Termine 2016


Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte des SVD Auhagen!

Wir freuen uns, euch mit dieser Ausgabe des Kickerchen einen Jahresüberblick auf das Jahr

2015 geben zu können.

Wie ihr bereits festgestellt habt, präsentiert sich diese Ausgabe in einem vollkommen neuen

Gewand. Die Zeitschrift wirkt sehr viel hochwertiger und moderner. Kurzum, sie ist richtig

schön geworden. Das Layout ist nicht zufällig gewählt. Auch unsere Website: svd-auhagen.de erstrahlt

in neuem Glanze! Schaut doch mal vorbei…

In dieser vorweihnachtlichen Zeit möchten wir es nicht versäumen euch eine schöne Weihnachtszeit

mit euren Familien und Freunden zu wünschen, lasst es euch gut gehen und genießt

die besinnlichste Zeit des Jahres!

Für das Jahr 2016 wünschen wir euch viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit! Wir freuen

uns darauf gemeinsam mit euch auch in Zukunft, viele schöne sportliche und

gesellschaftliche Momente zu verleben.

Unser Dank gilt unseren Unterstützern, wie Sponsoren und passiven Mitgliedern, aber auch unseren

Partner- und Nachbarvereinen, mit denen die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr

wieder einmal hervorragend verlief. Besonderen Dank möchten wir unserem

Werbe- und Pressewart Sören Blunk aussprechen, der mit der

Neugestaltung des Kickerchen und der Homepage sehr viel Fleiß, Kreativität und

Durchhaltevermögen bewiesen hat.

Viel Spaß beim Lesen!


Anders als man denkt

Nach einer durchaus ansehnlichen Rückrunde 2014/15, und dem damit verbundenen

Klassenerhalt, war der Blick für die neue Saison ganz klar darauf

gerichtet sich in der 2.Kreisklasse zu etablieren, und eventuell dem einen oder

anderen Titelanwärter ein Beinchen zu stellen.

Die Realität sah jedoch anders aus, zwar spielten wir des Öfteren gut mit

standen aber am Ende immer ohne Zählbares da, Hinzu kamen im Laufe der

Hinrunde einige Verletzungssorgen, so dass wir zur Winterpause nur einen

Punkt aus 14 Spielen erzielen konnten. Deutlich hinter den eigenen

Erwartungen zurückgeblieben stehen wir jetzt vor einer noch größeren

Aufgabe, als wir sie bereits in der letzten Saison hatten, um die Klasse zu halten.

Etwas besser stellt sich aktuell die 2.Herren auf. Beendete man die Saison

2014/15 noch abgeschlagen mit 6 Punkten als Tabellenletzter, raufte man sich

zur neuen Saison zusammen und erreichte die 6 Punkte der vorangegangenen

Saison bereits zur Halbserie und beeindet sich somit auf dem 10. Tabellenpatz.

Die Verletzungssorgen der 1. Herren machten sich auch bei der Zweiten

bemerkbar, so mussten Leistungsträger abgegeben werden, mit denen

vielleicht der ein oder andere weitere Zähler auf dem Punktekonto gestanden

hätte.

Es gilt jetzt die Hinrunde abzuhaken, motiviert und mit allen Mann an Board in

die Rückrunde zu starten. Nur so können wir zeigen das wir uns nicht zu

Unrecht in dieser Klasse beeinden und somit das eigentlich Unmögliche möglich

machen, Punkte sammeln und am Ende den Klassenerhalt erreichen.

Unterstütz uns bei unserem Vorhaben und schaut ab dem 28. Februar 2016 am

Sportplatz in Auhagen vorbei. In diesem Sinne und

wie sagt es unsere Kanzlerin so schön

„WIR SCHAFFEN DAS!“


1.Herren 2014/15


Spielplan


Rückblick Hobbyturnier

Im Jahre 2015 startete der Störche-Cup in seiner dritten Auulage. Bei schönstem

Sommerwetter trafen sich auf dem Sportplatz in Auhagen 13 Mannschaften und

spielten auf zwei Spielfeldern insgesamt 50 Partien aus.

In zwei Gruppen eingeteilt setzten sich in Gruppe A folgende vier

Mannschaften durch: Borussia Torgasmus, Captain Düwer´s heiße Matrosen,

Mensch ist der United und Dynamo Tresen. Die Gegner für die daraus

resultierenden Viertellinalspiele bildeten aus Gruppe B: FC Nankatsu, Kuriosum

Reinsen, VW-Montage und Lokomotive Lattenkracher. Nach fußballerisch

umkämpften und sehr ansehnlichen Partien standen mit Borussia Torgasmus

gegen Dynamo Tresen und Mensch ist der United gegen Captain Düwer´s heiße

Matrosen die beiden Halbbinalspiele fest.

Im Finale besieg

Im Finale besiegte Dynamo Tresen die Kicker von Captain Düwer´s heiße

Matrosen und sicherten sich somit den heiß umkämpften Wanderpokal.

Das sehr faire und freundschaftliche Turnier wurde bei kalten Getränken und

guter Stimmung bis spät in den Abend genossen. Die vielen tatkräftigen Helfer

und Spender von Kuchen und Salaten machten diesen Tag für alle Akteure und

Zuschauer zu einem rund um gelungenen Tag.

Konnten sich im Viertelfinale erst im 9-Meterschießen durchsetzen, der spätere Tuniersieger

Dynamo Tresen


20. Bosselturnier 2015

Das diesjährige Bosselturnier startete in diesem Jahr unter wolkenverhangenem

Himmel. Glücklicherweise behielt die Sonne im Kampf gegen die Wolken die

Oberhand, so dass wir alle trocken den Tag verbringen konnten.

Die Strecke, der vergangenen zwei Jahre, erwies sich auch in diesem Jahr wieder als

gelungene Herausforderung für die 17 teilnehmenden Mannschaften. Bei den Spielen

und Fragebögen hat sich zum zweiten Mal Maik versucht und hierbei für eine

gelungene und abwechslungsreiche Aufgabenstellung gesorgt. Erstmalig in der

Turniergeschichte musste es dieses Mal zu keinem Stechen um Platzierungen

kommen.

Hier die Platzierungen aus diesem Jahr:

Für das kommende Jahr werden wir einige Veränderungen am Turnierablauf

vornehmen. So wird jede Mannschaft auch einen Schiedsrichter stellen. Dieser wirkt

dann als Schiedsrichter bei einem anderen Team mit. Wir erhoffen uns davon, weniger

Diskussionen über die Schiedsrichterentscheidungen. Denn so schön und erfolgreich

das Turnier in der Vergangenheit war, so war auch diese Diskussion immer mit von der

Partie.

Auch was die Strecke betrifft, werden wir vielleicht nochmal einen anderen Weg gehen.

Dabei werden wir aber darauf achten, dass die Streckenlänge unverändert bleibt.

Nichtsdestotrotz war es wieder ein gelungener und kurzweiliger Tag in netter

Atmosphäre bei guten Gesprächen. Wir hoffen euch auch im nächsten Jahr wieder an

Bord zu haben!


3. Auhäger Boule—Cup

Bereits zum dritten Mal lud der SVD am12. September zum Boule-Turnier auf dem

Dorfplatz in Auhagen. Bei bestem Wetter trafen 14 Mannschaften aufeinander.

Die Vorrunde begann gleich mit einem Paukenschlag. Die Vorjahressieger vom Boule

Club Apelern scheiterten mit zwei Niederlagen in der Gruppe C. Besonders

ausgeglichen ging es in der Gruppe B zu, da alle 3 Mannschaften jeweils einen Sieg und

eine Niederlage erzielten, entschied die Anzahl an Punkten. Hierbei hatte das Auhäger

Team CCK die schlechtesten Karten. Hervorzuheben ist auch das die Mannen um Heinz

Adam ihre geballte Lebenserfahrung nutzten und mit dem MGV Auhagen in die

K.O.-Runde einzogen.

Im Viertellinale setzten sich die Schoppenkegler gegen die Allstars mit 13:7 durch. Mit

gleichem Ergebnis errangen die Camper gegen die SVS 2. Herren einen Sieg. In einem

knappen Match setzten sich die Poschlods gegen den SV Wölpinghausen mit 13:10

durch. Weniger spannend war es beim 13:0 der Drei gegen den MGV.

Die Halbbinalspiele boten recht wenig Spannung. Zu deutlich war die Überlegenheit

der Drei und der Poschlods, die ihre Spiele 13:6 bzw. 13:4 für sich entscheiden

konnten.

Im Spiel um Platz 3 kam es dann zum Familienduell zwischen Vater Heinz und Sohn

Sascha Nerge. An diesem Tag bewies der Vater die ruhigere Hand und verwies die

Camper damit auf den undankbaren 4.Platz

Der Showdown im Finale war ein wahrer Leckerbissen für die noch verbliebenen

Zuschauer. Hierbei zeigten die Drei die bessere Spielanlage. Es schien als wenn sie an

diesem Tag durch nichts und niemanden zu stoppen wären. So gewannen sie auch

dieses Spiel mit 13:8 und wurden ohne eine einzige Niederlage vollkommen zu Recht

Sieger des Turniers.

Die Siegerteam´s:

Die Schoppenkegler, Die Drei, Die Poschlods


Der Vorstand verändert sein Gesicht…

Am 23.Januar indet um 19:30 die Jahreshauptversammlung des SVD statt. Auch in diesem Jahr halten wir die Versammlung

im benachbarten Schützenhaus ab.

Zur Versammlung selbst gibt es wie immer kühle Getränke. Nach der Versammlung wird noch ein Snack gereicht.

Wir bitten alle Mitglieder um Beteiligung an der Jahreshauptversammlung. Hier bietet sich die Möglichkeit viele

Informationen aus dem Geschäftsjahr 2015 einzuholen. Ihr könnt aber natürlich eure Meinung mitteilen. Und zu guter

Letzt, ist auch immer eine schöne Sache, in geselliger Runde beisammen zu sein.

Sollte es für euch denkbar sein einen Posten im Vorstand des SVD wahrzunehmen, könnt ihr euch gern bei uns

informieren.

Bei dieser Versammlung wird es zwangsläuuig zu einigen Veränderungen kommen. Wir möchten diese Gelegenheit

nutzen, um uns bei unseren scheidenden Vorstandsmitgliedern zu bedanken.

Kerstin Riemer ist im Oktober 2015 von ihrem Amt als zweite Vorsitzende zurückgetreten. Alle kennen Kerstins

Unterstützung bei Veranstaltungen und im Tresen-Dienst. Sie hat uns in den vergangenen Jahren mit so mancher

Leckerei versorgt.

Maik Brandes verändert aus beruulichen Aspekten seinen Wohnort, wodurch er leider nicht mehr für das Amt des

Kassenführers zur Verfügung steht. Die Kasse zu führen ist kein Job, der einem Menschen viel Ruhm einbringt, jedoch

ist er für eine solide Vereinsführung überaus wichtig. Maik hat in seiner Tätigkeit bewiesen, dass er die Attribute

Disziplin und Akribie verinnerlicht hat.

Als stellvertretender Schriftführer scheidet Nicolas Treboute aus dem Amt aus. Zusammen mit Matthias Düllmann,

der im Amt des stellvertretender Werbe- und Pressewart leider auch nicht mehr zur Verfügung steht. Diese beiden

haben uns allen sehr viel Freude mit ihren Artikeln und Spielberichten auf unserer Homepage und der Festschrift zum

PPingstbier 2014 bereitet. Mit viel Charme und Witz wurden diese Artikel verfasst und von einer großen Leserschaft

mit Begeisterung gelesen.

Wir wünschen euch viel Glück und Erfolg für die neuen Aufgaben und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Ähnliche Magazine