Volk Verlag München – Verlagsvorschau Frühjahr 2016 – Lust auf Bayern

volkagentur

Die Verlagsvorschau mit den Neuerscheinungen des Volk Verlag München. Mehr auch auf unserer Homepage www.volkverlag.de. Besuchen Sie uns auch auf Facebook (https://www.facebook.com/volkverlag.de) oder Twitter (@volkverlag)!

Lust auf Bayern

volk

verlag

Frühjahr

2016


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

2

Frühjahr 2016

Liebe Buchhändlerin, lieber Buchhändler!

Unsere aktuelle Frühjahrsvorschau

steht einmal mehr im Zeichen der

Denkmalpflege. Wir freuen uns,

dass wir die Zusammenarbeit mit dem

Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege

fortsetzen und gleich zwei Bände

der Reihe „Genuss mit Geschichte“ vorlegen

können. Karl Gattinger widmet sich

fünfzig heraus ragenden Bierdenkmälern

in Bayern und Eva Maier und Katrin Vogt

stellen 35 besonders originelle und original

erhaltene Badedenkmäler vor.

Stolz sind wir auch auf zwei neue Bände

der Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes

für Denkmalpflege. Sie zeichnen

sich jeweils durch großes Fachwissen sowie

eine Fülle von hochwertigem Bildmaterial

aus und sind damit ohne Zweifel Standardwerke

ihres jeweiligen Themenbereichs.

Dieses Frühjahr steht aber vor allem unter

dem Einfluss des Biers: 2016 jährt sich

zum 500. Mal die Unterzeichnung des

Bayerischen Reinheitsgebots. Das Jüdische

Museum München nimmt das Jubiläum

zum Anlass, erstmals in einer Ausstellung

Geschichte und Gegenwart des Biers in

der jüdischen Tradition und Kultur zu

beleuchten. Die Frage, ob Bier koscher

sein muss und ob es wie Wein bei rituellen

Handlungen zum Einsatz kommen darf,

wird bereits im Talmud festgelegt: Wenn

Bier statt Wein das regionale Hauptgetränk

ist, dann „ist das Bier der Wein dieses

Landes“ und darf verwendet werden.

Die Geschichte des Biergenusses in Bayern

haben unsere Bierexperten Astrid Assél

und Christian Huber in „Der Bayer und

sein Bier“ bereits im Herbst fundiert

dargestellt. Nun legen wir mit dem Buch

„Sei mir gegrüßt, Du Held im Schaumgelock!“

nach, in dem der bekannte

Münchner Fotograf Volker Derlath seine

kuriosesten Bilder zusammen mit heiteren,

überraschenden, aber auch klugen

lyrischen Ergüssen zum Thema Bier von

Goethe bis Jandl versammelt. Schließlich

knüpfen wir an die erfolgreiche Zusammenarbeit

mit dem Münchner Comicverein

Comicaze e.V. an, der in „Bier.

Alles über den Durst“ mehr als fünfzig

höchst originelle Comics, Cartoons und

Zeichnungen rund um das flüssige Gold

präsentiert darunter auch Arbeiten von

den Großen der Szene wie Tom Bunk,

Dieter Hanitzsch und Bryan Talbot.

Aber auch auf unbekanntes Terrain

begeben wir uns in diesem Frühjahr:

zum einen mit den beiden neuen Bänden

unserer erfolgreichen „Unbekannt“- Reihe,

in denen sich unsere Autoren auf die

Reise in den „Unbekannten Bayerischen

Wald“ und ins „Unbekannte Fünfseenland“

machen. Zum anderen führt uns

unser Weg an den „Rand der Geschichte“:

Das Staatsarchiv München berichtet

von Menschen, die es zwar nicht in die

Geschichtsbücher geschafft haben, deren

Leben aber trotzdem ungewöhnlich und

bemerkenswert war.

Neue Wege beschreiten wir auch mit

der ersten Biografie zu Herzog Max in

Bayern: Sisis wilder und populärer Vater,

der auch als Zither-Maxl in die bayerische

Geschichte eingegangen ist, wird von

niemand anderem als dem Wittelsbacher-

Kenner Alfons Schweiggert erstmals in

Szene gesetzt.

Zu guter Letzt betreten wir im Frühjahr

mit unserem ersten Jugendroman Neuland:

„Drachen gibt’s nicht“ ist eine rasante

und spannende Fantasy-Geschichte, die

natürlich vor bayerischer Kulisse spielt.

Michael Volk

Das Team des Volk Verlags

Michael Volk

Verleger

Katja Sebald

Pressearbeit

Nadine Burks

Lektorat

Martina Dolhaniuk

Lektorat

Sarah Schulz

Volontärin

Peter Berger

Grafik, Kreation

Matthias Gwinner

Grafik, Illustration

Ralf Bumann

Grafik, DTP

Julian Gapp

Grafik

Birgit Volk

IT

Unser Titelbild stammt aus dem Buch „Die Werdenfelser Fasnacht und ihre Larven“.

Zu sehen ist hier der sogenannte Umläufer der Mittenwalder Schellenrührergruppe

mit seiner traditionellen Larve, der jedes Jahr am Unsinnigen Donnerstag mit flatternden

Tüchern seine Runden zieht, um den Weg für die zwölf Schellenrührer zu bereiten.

Seit mindestens 500 Jahren gibt es die Werdenfelser Fasnacht und noch heute

verkleiden sich jedes Jahr die Männer der Region, um die überlieferten Bräuche wieder

zum Leben zu erwecken.

Foto: © Florian Jaenicke


Im Chiemgau wurde vor mehr als 150 Jahren der moderne

Fremdenverkehr erfunden und heute gehört die Region rund

um den Chiemsee zu den am besten touristisch erschlossenen

Gebieten in Bayern. Gibt es also überhaupt einen „unbekannten

Chiemgau“?

Die Kunsthistorikerin und Journalistin Katja Sebald ist der

Meinung, es müssen nicht immer Herrenchiemsee und Kampenwand

sein. Ihr Ziel ist es, die unbekannten Schönheiten

aufzuspüren die oftmals nur ein paar Schritte von den überlaufenen

Sehenswürdigkeiten entfernt liegen. Auf ihrer Reise

besucht sie die Römer in Seebruck, geht der Legende von der

Wassertrinkerin aus Frasdorf nach, begegnet dem unbekannten

Meister von Rabenden und lässt sich den Kaiserschmarrn

auf der Hefteralm schmecken. Eindrucksvolle Abbildungen

darunter zahlreiche Luftbildfotografien zeigen den Chiemgau

von seiner schönsten Seite und aus ungewohnter Perspektive.

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-060-1

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

Oft reichte schon der Berufsstand, um im gesellschaftlichen

Abseits zu landen: Köhler und Tagelöhner, „Goldgrübler“ und

Gewerbsunzüchtlerinnen, Henker und Hausierer waren schon

immer die Underdogs der bayerischen Geschichte. Obwohl ihre

Tätigkeiten für die Gesellschaft vom Mittelalter bis zur Moderne

unentbehrlich waren, gehörten sie der geächteten Halbwelt an.

Spuren dieser „kleinen Leute“ entdecken wir heute meist nur

in nüchternen Verwaltungsakten, in Aufzeichnungen von Juristen

und Beamten wer von den Habenichtsen konnte schon

schreiben? Aktenkundig wurden sie immer dann, wenn es

zwischen „Oben“ und „Unten“ knirschte. Immer wieder drehte

es sich dann um Fragen der Moral.

Ausgewiesene Experten haben sich in den staatlichen Archiven

Bayerns auf die Suche nach den Wilderern, den Prostituierten

und den Kindsmörderinnen begeben. Sie erzählen, warum

selbst Kinder als Hexer auf dem Scheiterhaufen landeten, dass

Dienstboten gezüchtigt werden durften und warum „unsere

Pappenheimer“ eigentlich Kanalarbeiter sind. Zahlreiche

historische Fotografien und Dokumente veranschaulichen

die Lebenswelt der unterprivilegierten Schicht.

ISBN 978-3-86 2-135-6

24,90 Euro

Volk Verlag München

w.volkverlag.de

153 × 250 SPINE: 16.5 FLAPS: 0

Katja Sebald

Von Fischern Fürsten

und Findlingen

Unbekanntes_Fuenfseenland_Uberzug_02.indd 1 16.12.15 11:33

2016 jährt sich der Erlass des Bayerischen

Reinheitsgebots zum 500. Mal.

Das Jüdische Museum München nimmt

dieses Jubiläum zum Anlass, Geschichte

und Gegenwart des Bieres in der jüdischen

Tradition und Kultur zu beleuchten.

ISBN

www.juedisches-museum-muenchen.de

Christoph Bachma n,

Ulrike Claudia Hofma n (Hrsg.)

aus dem alten München

Lilian Harlander

Bernhard Purin [Hg.]

Cover.indd 1 16.12.15 17:30

Helmut AmmAnn

▪ Bd. 1: Werktagebücher 19211965

▪ Bd. 2: Werktagebücher 1966 1996

▪ Bd. 4: Morgengrüße 1950 1976

▪ Bd. 5: Glas Fenster Kunst 1934 1992

Volk Verlag münchen

24,90 euro

ISBn 978-3-937200-41-5

www.volkverlag.de

„Zu Gast im alten Hessen“ entstand in Zusammenarbeit mit dem

Landesamt für Denkmalpflege Hessen.

ISBN 978­3­86222­138­7

19,90 €

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

„Zu Gast im alten Hessen“ entstand in Zusammenarbeit mit dem

Landesamt für Denkmalpflege Hessen.

ISBN 978­3­86222­138­7

19,90 €

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

Bier ist so alt wie die Geschichte der

sesshaften Menschen.

Über Zehntausend Jahre hinweg hat sich

das Bier vom

Grundnahrungsmittel zum Genussmittel

und Kultgetränk

entwickelt. Auch ranken sich eine Menge

alte und neue

Mythen und Sagen um das flüssige Gold

und dessen Fans.

Der Münchner Comicverein Comicaze

e.V. präsentiert in diesem

Buch in Zusammenarbeit mit dem Volk

Verlag Rund 50 Comics,

Cartoons und Zeichnungen rund um

das Thema Bier.

Darunter sind Arbeiten von nationalen

und internationalen

Künstler geben nur selten schriftlich Auskunft über ihre Werke. Dies ist

bei Helmut Ammann (1907 2001) anders, der über 75 Jahre Tagebuch

schrieb. Er setzt sich darin mit dem künstlerischen Prozess auseinander

und begleitet mit dem Wort die Entstehung bildnerischer Werke eine

aufregende Lektüre für alle diejenigen, die sich für Kunst interessieren

und gerne einen tieferen Einblick in die Geheimnisse künstlerischen

Schaffens bekommen möchten.

In Band 3 der Werktagebücher wird der ungemein vielseitige Bildhauer,

Maler und Grafiker, der Porträtist, Glasmaler und Holzschneider als

Literat sichtbar: Es sind von ihm Romanfragmente, Gedichte, Aphorismen

und Reflexionen überliefert, die seine verdichtete poetische Sprache,

seinen Einfallsreichtum und die scharfe Beobachtungsgabe dokumentieren.

Helmut Ammann erscheint als überzeugender Vortragender und

suggestiver Erzähler, als Grenzgänger zwischen Traum und Wachen,

aber auch als heiterer Schüttelreimer und Moritatendichter.

Begleitet werden die literarischen Werke von Holzschnitten, Aquarellen,

Ölbildern und Zeichnungen, darunter vielen Selbstporträts. Zyklen zei -

gen Helmut Ammann auch als Buchillustrator und Entwurfsmaler für

Bühnenbilder. Die Zusammenstellung macht deutlich, wie sehr sich die

verschiedenen Künste bei Ammann gegenseitig begleiten und befruchten.

volk

170 × 275 SPINE: 21 FLAPS: 0

Reise zu bayerischen Denkmälern

Brauhäuser, Bierkeller, Hopfen und Malz

170 × 275 SPINE: 21 FLAPS: 0

Eva Maier / Katrin Vogt

Baden in bayerischen Denkmälern

Thermen, Schwimmhallen, Naturbäder

Axel Garbelmann und Daniel Stieglitz

Der Comic

Fragmente, Zyklen, Reflexionen

Volk Verlag München

Werktagebücher eines Bildhauers und Malers

herausgegeben von Erich Kasberger

Fragmente, Zyklen, Reflexionen

19271995

Alfons

Schweiggert

Herzog Max in Bayern

Sisis wilder Vater

Volker Derlath (Hrsg.)

BIER / POESIE / FOTOGRAFIE

Nur wenige hessische Gaststätten sind noch original erhalten. Wirtshäuser,

die noch ganz unverfälscht von der Kultur des Genießens in

vergangenen Zeiten berichten, sind selten geworden. Immer mehr

werden sie vom Streben nach dem Modernen und Besonderen vertrieben.

Dabei sind genau diese Gaststätten von unzähligen Besonderheiten

geprägt, sei es die einmalige Innenausstattung, die denkmalgeschützte

Bausubstanz oder die hervorragende Küche. Deswegen müssen diese

Orte der Tradition und Lebensart bewahrt werden kehren Sie also ein

in die schönsten Wirtshäuser und Weinstuben Hessens!

50 ausgewählte denkmalgeschützte Gasthäuser und Weinstuben von

Kassel bis zum Odenwald werden nun erstmals mit erläuternden Texten

und zahlreichen Abbildungen vorgestellt. Zusätzlich zu interessanten

Fakten über die Geschichte der Gasthäuser, die historischen Räumlichkeiten

und originellen Besonderheiten werden kompakte Informationen

zu den jeweiligen Speisen und Spezialitäten, der Lage und den Öffnungszeiten

bereitgestellt.

Nur wenige hessische Gaststätten sind noch original erhalten. Wirtshäuser,

die noch ganz unverfälscht von der Kultur des Genießens in

vergangenen Zeiten berichten, sind selten geworden. Immer mehr

werden sie vom Streben nach dem Modernen und Besonderen vertrieben.

Dabei sind genau diese Gaststätten von unzähligen Besonderheiten

geprägt, sei es die einmalige Innenausstattung, die denkmalgeschützte

Bausubstanz oder die hervorragende Küche. Deswegen müssen diese

Orte der Tradition und Lebensart bewahrt werden kehren Sie also ein

in die schönsten Wirtshäuser und Weinstuben Hessens!

50 ausgewählte denkmalgeschützte Gasthäuser und Weinstuben von

Kassel bis zum Odenwald werden nun erstmals mit erläuternden Texten

und zahlreichen Abbildungen vorgestellt. Zusätzlich zu interessanten

Fakten über die Geschichte der Gasthäuser, die historischen Räumlichkeiten

und originellen Besonderheiten werden kompakte Informationen

zu den jeweiligen Speisen und Spezialitäten, der Lage und den Öffnungszeiten

bereitgestellt.

ALTE ZEITEN, RAUE SITTEN

Unser Frühjahrprogramm im Überblick

AM RAND DER GESCHICHTE

Christoph Bachmann,

Ulrike Claudia Hofmann (Hrsg.)

Genuss mit Geschichte

Reise zu Bier bayerischen und Denkmal Denkmälern Brauhäuser, Bierkeller, Hopfen und Malz

Genuss mit Geschichte

Baden in bayerischen Denkmälern Thermen, Schwimmhallen, Naturbäder

Jüdische Braugeschichten

Bier ist der Wein dieses Landes

Herzog Max in Bayern Sisis wilder Vater

Katja Sebald Unbekanntes Fünfseenland

Genuss

mitGeschichte

Genuss

mitGeschichte

Unbekanntes

Fünfseenland

AM RAND DER

GESCHICHTE

Unbeka nte Schicksale und Begebenheiten

ist der

Wein

dieses

Bier Landes

Jüdische Braugeschichten

Novitäten

Genuss mit Geschichte. Brauhäuser,

Bierkeller, Hopfen und Malz .............. 4

Genuss mit Geschichte.

Baden in bayerischen Denkmälern ...... 6

Unbekanntes Fünfseenland ............... 8

Am Rand der Geschichte ................. 10

Bier ist der Wein dieses Landes ........ 12

Herzog Max in Bayern ..................... 14

Backlist

Schriftenreihe des BlfD ................. 28

Bayern ...................................... 29

Hörbücher ................................. 35

Die besondere Biografie ................ 36

München ................................... 37

Belletristik ................................. 41

Kinder & Comic ........................... 42

Minis ....................................... 43

Mehrsprachige Ausgaben .............. 44

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

3

Frühjahr 2016

Die Möbelrestaurierung

in der Denkmalpflege ..................... 16

Barock nach dem Barock ................. 18

DRACHEN GIBT’S NICHT

DRACHEN

GIBT’S NICHT

Drachen gibt’s nicht ....................... 20

Axel Garbelmann und Daniel Stieglitz

Helmut Ammann Fragmente, Zyklen, Reflexionen

Volker Derlath (Hrsg.) BIER / POESIE / FOTOGRAFIE

„SEI MIR GEGRÜSST‚

DU HELD IM

SCHAUMGELOCK!“

Helmut Ammann

3

Bier. Alles über den Durst ................ 22

Sei mir gegrüßt,

Du Held im Schaumgelock! .............. 24

Helmut Ammann. Band 3 ................. 26

Noch mehr Lust auf Bayern?

Ganz aktuell informieren wir Sie auf unserer

Homepage über Neuerscheinungen und

Presse berichte zu unseren Büchern, auch alle

Veranstaltungstermine finden Sie unter

www.volkverlag.de

Besuchen Sie uns auf Facebook

und Twitter!

www.facebook.com/volkverlag.de

www.twitter.com/volkverlag


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

4

Frühjahr 2016

Hopfen und Malz,

Denkmal erhalt’s

Im Jahr 2016 feiert das Bayerische

Reinheitsgebot sein 500-jähriges

Bestehen an vielen Orten Bayerns

kann das Bier jedoch auf eine weitaus

längere Geschichte zurückblicken und

dort kann der Besucher auch direkt mit

der Vergangenheit in Kontakt treten:

denkmalgeschützte Brauereien, Bierkeller,

Gaststätten oder Sudhäuser sind

steinerne Zeugen für die tief verwurzelte

bayerische Biertradition. Sie erzählen

von der Leidenschaft für das flüssige

Gold und vom handwerklichen Geschick,

das von Generation zu Generation weitergegeben

und verfeinert wurde.

Die Klosterbrauerei in Aldersbach , die

Brauerei Hacklberg in Passau oder der

Schwandorfer Bierkeller sind nur einige

Beispiele für die Vielzahl an denkmalgeschützten

Objekten, deren Geschichte

untrennbar mit dem bayerischen Brauwesen

verbunden ist. Ausgewiesene Mitarbeiter

aus dem Bayerischen Landesamt

für Denkmalpflege haben in ganz Bayern

die 50 schönsten und bedeutendsten

Denkmälern, die mit dem Thema Bier in

Verbindung stehen, besucht und stellen

dies in fundierten Texten vor.

Karl Gattinger

kein Mann für „trockene“ historische

Stoffe: „Bier und Landesherrschaft“

hieß das Thema seiner

Dissertation. Wo immer es geht,

bleibt Dr. Karl Gattinger seinem

Fachgebiet treu: So beruhte auf

seiner Auswahl schon unser Titel

„Genuss mit Geschichte. Einkehr

in bayerischen Denkmälern

Gasthöfe, Wirtshäuser und Weinstuben“

mit den 50 schönsten

denkmalgeschützten Gaststätten

Bayerns. Der gebürtige Münchner

ist wissenschaftlicher Angestellter

am Bayerischen Landesamt

für Denkmalpflege und für die

Denkmalliste in Mittelfranken

zuständig.


» Nachfolgeband zum Bestseller

„Genuss mit Geschichte. Einkehr in

bayerischen Denkmälern”

» fundierte Texte von Mitarbeitern

aus dem Bayerischen Landesamt

für Denkmalpflege

» die 50 schönsten Bierdenkmäler

aus ganz Bayern vorgestellt

mit exzellentem Bildmaterial

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

5

Frühjahr 2016

Mehr Genuss mit Geschichte

mathias pfeil

Genuss mit Geschichte

in Oberbayern

Hardcover, ca. 200 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-186-8

April 2016

karl gattinger u.a.

Genuss mit Geschichte

Einkehr in bayerischen Denk mälern

Gasthöfe, Wirtshäuser und Weinstuben

Hardcover, 192 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-937200-70-5

Karl Gattinger u. a.

Genuss mit Geschichte.

Reisen zu bayerischen

Denkmälern

Brauhäuser, Bierkeller,

Hopfen und Malz

Hardcover, 13,5 x 20 cm,

ca. 200 Seiten.

ca. 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-207-0

April 2016


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

6

Frühjahr 2016

Baden im Denkmal:

Zeitreise durch die bayerische

Wellness-Geschichte

Sei es aus hygienischen, medizinischen

oder religiösen Gründen,

zum bloßen Vergnügen, zur

Erfrischung oder Entspannung das

Baden gehört seit jeher zu den zentralen

Bedürfnissen des Menschen. Die ersten

öffentlichen, der gesamten Bevölkerung

zugänglichen Badeanlagen wurden

schon von den alten Griechen errichtet.

Deren Vorbild folgend, tauschten bald

die expansionsfreudigen Römer ihr Bad

im Tiber gegen den komfortablen Besuch

prächtiger Thermen ein. Ihrer Liebe zum

wohltuenden Bad verliehen sie auch in ihren

zahlreichen Provinzen darunter der

Süden des heutigen Bayerns mit dem

Bau wahrer Schwimmtempel Ausdruck.

Die in der bayerischen Denkmalliste

verzeichneten historischen Badestätten

sind wesentliche Zeugnisse unserer

Kulturgeschichte und hinsichtlich ihrer

Gestaltung und Funktion vielfältig:

Architektonische Schätze stehen neben

reinen Zweckbauten wie Brause- und

Wannenbädern, Fluss- und Strandbäder,

ein Moor-, ein Pfahl- sowie ein Felsenbad

gesellen sich zur Olympiaschwimmhalle

und reizvolle Volksbäder und Kuranlagen

oder höfische Bäder zeigen ihre Pracht

gegenüber nicht minder faszinierenden

mittelalterlichen und frühneuzeitlichen

Badhäusern.

Die beiden Autorinnen Eva Maier und

Katrin Vogt haben die Route einer außergewöhnlichen

Zeitreise abgesteckt: von

der römischen Antike bis in die 1970er

Jahre, von Unterfranken bis Oberbayern

geht es der Geschichte der Badekultur

folgend durch Bayerns Vergangenheit.

Ausgewählt wurden die 35 Baudenkmäler

dabei mit besonderem Blick auf ihre

Erlebbarkeit. Der Sprung ins geschichtsträchtige

Nass, der nostalgische Charme

und das besondere Ambiente der teils

museal aufbereiteten, einstigen Badetempel

sorgen dabei für echten Hochgenuss.

Mit Informationen zu Lage und

Öffnungszeiten schickt dieser bayerische

Bäderführer Geschichtsbegeisterte und

Badelustige zusammen auf Reisen.

Eva Maier / Katrin Vogt

Katrin Vogt M.A. (rechts) studierte

Kunstgeschichte in Dresden und

Denkmalpflege in Bamberg; seit

2011 lebt und arbeitet sie in

München. Am Bayerischen Landesamt

für Denkmalpflege lernte

sie die gebürtige Münchnerin und

Kunsthistorikerin Dr. Eva Maier

(links) kennen, die seit dem Abschluss

ihres Magisterstudiums

2007 für das Landesamt tätig war.

Während der Arbeit für die Denkmalpflege

entdeckten sie ihre

gemeinsame Begeisterung für

historische Bäder und die Idee zu

dem neuen Band der Reihe „Genuss

mit Geschichte“ war geboren.

Die Verwirklichung der Publikation

über die vielfältigen,

faszinierenden und oftmals gefährdeten

Bauten war beiden eine

Herzensangelegenheit.


» Nachfolger des

Erfolgs titels „Genuss

mit Geschichte.

Einkehr in bayerischen

Denkmälern“

» Ausflugsführer zu 35

historischen Bädern

mit Tipps zu Anfahrt,

Öffnungszeiten und

Besonderheiten

» opulent und durchgehend

farbig bebildert

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

7

Frühjahr 2016

Eva Maier / Katrin Vogt

Genuss mit Geschichte

Baden in bayerischen

Denkmälern

Thermen, Schwimmhallen,

Naturbäder

Hardcover, 13,5 x 20 cm,

ca. 200 Seiten, mit zahlreichen

Abbildungen.

ca. 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-206-3

Mai 2016


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

8

Frühjahr 2016

Bayern auf unbekannten Pfaden

entdecken …

Wer weiß schon, dass Edda

Mussolini sich im Kriegsherbst

1943 jeden Tag ein

feudales Essen aus dem Münchner Hotel

„Vier Jahreszeiten“ an den Starnberger

See kommen ließ? Und wer weiß, wo

das berüchtigte „Warnamt X“ stand,

von dem aus man die Welt nach dem

atomaren Supergau regieren wollte? Wer

kennt das kleine Kirchlein im Herzen

des Fünfseenlands, das kein geringerer

als der berühmte Barock-Baumeister

Johann Michael Fischer bauen ließ? Und

wer weiß, dass Auguste Renoir einen

Sommer lang am Weßlinger See, dem

kleinsten der fünf Seen, malte?

Das Fünfseenland ist eines der beliebtesten

Ausflugsziele im Münchner Umland.

Es ist deutschlandweit als Refugium

der Reichen und Schönen bekannt. Die

bayerischen Kurfürsten und Könige waren

am Starnberger See, die Münchner

Maler „erfanden“ hier die Landschaftsmalerei

und nach ihnen kamen Dichter,

Großbürger, Industrielle, Neureiche

und überhaupt jeder zur Sommerfrische

hierher. Der Ammersee hingegen blieb

noch lange ländlich geprägt und wurde

später zum Refugium von Individualisten,

Aussteigern und Lebenskünstlern.

Die Kunsthistorikerin und Journalistin

Katja Sebald erzählt nicht nur von den

illustren Bewohnern in Vergangenheit

und Gegenwart, sondern auch von der

facettenreichen Geschichte, von lebendigen

Bräuchen und von atemberaubend

schönen und stillen Orten inmitten der

Natur.

Katja Sebald

Katja Sebald ist Kunsthistorikerin,

Journalistin und Übersetzerin

für Italienisch. Sie schreibt seit

vielen Jahren im und über das

Fünfseenland, unter anderem

für die Süddeutsche Zeitung.

Im Volk Verlag ist auch ihr Buch

„Unbekannter Chiemgau“ und

zuletzt „Das München-Album“

erschienen. Außerdem ist sie für

den Presseauftritt des Volk Verlags

verantwortlich.

Weitere Bände der „Unbekannt”- Reihe

werner schäfer

Unbekannter Bayerischer Wald

Von Wallfahrern, Wirtshäusern

und vom Waldlerleben

Hardcover, ca. 250 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-125-7

April 2016

rainer leng

Unbekanntes Mainfranken

Von Burgen, Bildschnitzern

und Bratwürsten

Hardcover, 296 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-091-5

katja sebald

Unbekannter Chiemgau

Von Millibauern, Madonnen

und Marzipan

Hardcover, 208 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-060-1


» neuer Band der erfolgreichen „Unbekannt”- Reihe

» unbekannte Ausflugsziele und Begebenheiten rund um Starnberger,

Ammer-, Wörth-, Pilsen- und Weßlinger See

» nützliche Zusatzinformationen zu individuellen Touren und Ausflügen

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

9

Frühjahr 2016

Katja Sebald

Unbekanntes Fünfseenland

Von Fischern, Fürsten und

Fantasten

Hardcover, 13,5 x 20 cm,

ca. 200 Seiten, mit zahlreichen

Farbabbildungen

ca. 16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-210-0

Mai 2016


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

10

Frühjahr 2016

Münchens vergessene Geschichte(n)

Der einfache Postbeamte Joseph

Amberger sah sich plötzlich

und ungewollt mit der chaotischen

Frühphase der Weimarer

Republik konfrontiert. Hermine von

Parish verschrieb ihr ganzes Leben ihrer

fast schon fanatischen Leidenschaft für

Mode und hinterließ der Stadt München

eine der bedeutendsten Sammlungen zu

diesem Thema. Auch eine Sammlung

von Erzählungen über das Schulleben

am Maria-Theresia-Gymnasium gehört

zu den fast vergessenen Puzzle-Teilen

der Geschichte, die von Privatpersonen

dem Staatsarchiv München übergeben

wurden.

Die Geschichte Münchens ist voll von

Ereignissen, die den Lauf der Welt zwar

nicht verändert haben, die aber trotzdem

für das Leben der unmittelbar Beteiligten

von großer Bedeutung waren.

Und sie ist voller Menschen, die es zwar

nicht in die Geschichtsbücher geschafft

haben, deren Leben und Wirken aber

trotzdem ungewöhnlich war. All diese

Begebenheiten und Menschen haben

Spuren hinterlassen, sei es in amtlichen

oder privaten Dokumenten oder auf

Bildern. Anhand des reichen Schatzes

der Archivbestände, zahlreicher schriftlicher

Zeugnisse und vieler bislang

unveröffentlichter Bilder, kann nun die

Geschichte Münchens aus einer gänzlich

neuen Perspektive erzählt werden.

Bisher erschienen

christoph bachmann /

karin dütsch (hrsg.)

Alte Zeiten, raue Sitten

Underdogs aus Bayerns Geschichte

Hardcover, 248 Seiten, mit zahlreichen

historischen Abbildungen

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-135-6

Ulrike Claudia Hofmann

geboren in Coburg, Studium der

Geschichte, Germanistik und

Sozialkunde an der Universität

Bamberg. Nach Abschluss der

Bayerischen Archivschule langjährige

Tätigkeit im Bayerischen

Hauptstaatsarchiv und jetzt im

Staatsarchiv München. Seit der

Dissertation zu Fememorden im

Bayern der zwanziger Jahre lassen

sie sozialgeschichtliche Themen

und das Thema politische Skandale

nicht mehr los.

Christoph Bachmann

Dr. Christoph Bachmann (geb.

1963 in München), studierte an

der LMU München Bayerische

Geschichte, Mediävistik, Historische

Hilfswissenschaften und

Musik. Nach Absolvierung der

Bayerischen Archivschule arbeitete

er mehrere Jahre am Bayerischen

Hauptstaatsarchiv und am

Staatsarchiv München, dessen

Leiter er derzeit ist. Forschungsschwerpunkte

sind Sozial- und

neueste Rechtsgeschichte.

Quelle: Privatbesitz Lothar Schmitt


» mit bislang unveröffentlichtem Bild- und Quellenmaterial

» wissenschaftlich fundierte, anschauliche Texte

» einmalige Einblicke in die Geschichte Münchens

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

11

Frühjahr 2016

Christoph Bachmann /

Ulrike Claudia Hofmann (Hrsg.)

Am Rand der Geschichte

Unbekannte Schicksale

und Begebenheiten aus

dem alten München

Quelle: Privatbesitz Werner Scheibel, München

Hardcover, 18 x 24 cm,

ca. 250 Seiten, mit zahlreichen

Abbildungen

ca. 24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-208-7

Mai 2016

Quelle: Privatbesitz Lothar Schmitt


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

12

Frühjahr 2016

Geschichte und Gegenwart des Biers

in jüdischer Tradition und Kultur

Hopfen, Wasser, Hefe und Malz:

Das sind die vier Zutaten, aus

denen in Bayern traditionell

Bier gebraut wird. Das in die Liste des

immateriellen Weltkulturerbes aufgenommene

Bayerische Reinheitsgebot feiert im

Jahr 2016 seinen 500. Geburtstag. Dieses

Jubiläum nimmt das Jüdische Museum

München zum Anlass, erstmals in einer

Ausstellung Geschichte und Gegenwart

des Biers in der jüdischen Tradition und

Kultur zu beleuchten. Bereits im antiken

Israel wurde Bier gebraut. Doch schon

für die Israeliten stellte sich die Frage,

ob Bier koscher sein muss und ob es wie

Wein bei rituellen Handlungen zum Einsatz

kommen darf: Wenn Bier statt Wein

das regionale Hauptgetränk ist, dann,

so legt der Talmud fest, „ist das Bier der

Wein dieses Landes“ und darf verwendet

werden.

Der Begleitband zur Ausstellung spannt

mit seinen Beiträgen den Bogen vom

Volksgetränk Bier im Alten Ägypten bis

zur Bierkultur im heutigen Israel, die

zum einen stark von der deutschen Bierkultur

und deutschen Bierstilen geprägt

ist und zum anderen durch eine junge

und vielfältige Craftbeer-Szene überrascht.

Die Autoren spüren der Verbindung

des Brauersterns und seiner oberpfälzischen

Ausprägung, des „ Zoigl“,

mit dem Davidstern nach, erzählen die

Geschichte des Hopfenhandels, der in

Süddeutschland über lange Zeit maßgeblich

von jüdischen Händlern geprägt

war, und beleuchten den entscheidenden

jüdischen Einfluss auf das „Bierkrugveredelungsgewerbe“,

also die Bemalung

von Krügen sowie die Herstellung und

Montage der Zinndeckel. Einen Schwerpunkt

des Bandes bilden die jüdischen

Brauherren in München und Umgebung,

die mit ihrem unternehmerischen Erfolg

Geschichte geschrieben haben.

Die Autorinnen und Autoren der Beiträge:

Rabbi Eli Freedman (Philadelphia),

Doug Greener (Jerusalem), Lilian Harlander

(München), Anne Munding

(München), Bernhard Purin (München),

Conrad Seidl (Wien) und Matthias Trum

(Bamberg).

Bernhard Purin

studierte Empirische Kulturwissenschaft

und Geschichte

in Tübingen. Er war am Aufbau

Jüdischer Museen in Hohenems,

Wien und Fürth beteiligt und

leitet seit 2003 das Jüdische

Museum München.

Lilian Harlander

studierte Germanistik und Jüdische

Kulturgeschichte in Salzburg.

Sie war in Forschung und Erwachsenenbildung

tätig und ist seit

2014 wissenschaftliche Volontärin

im Jüdischen Museum München.


» Begleitband zur Ausstellung im Jüdischen Museum München

„BIER IST DER WEIN DIESES LANDES“ vom 13. April 2016 bis zum

8. Januar 2017

» opulent bebildert

» mit Texten internationaler Autoren

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

13

Frühjahr 2016

Lilian Harlander,

Bernhard Purin (Hrsg.)

Bier ist der Wein

dieses Landes

Jüdische Braugeschichten

Hardcover, 20,5 x 30 cm,

ca. 230 Seiten.

ca. 29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-211-7

April 2016


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

14

Frühjahr 2016

„Die Ägypter

verstehen sicher was von Kamelen,

aber nichts vom Zitherspielen.”

Herzog Max in Bayern (1808

1888) aus der nicht regierenden

herzoglichen Linie der

Wittelsbacher war eine unkonventionelle

Erscheinung: anerkannter Zithervirtuose,

produktiver Komponist, abenteuerlustiger

Orientreisender und eifriger

Schriftsteller, bedeutender Förderer

der bayerischen Volksmusik und Liebhaber

akrobatischer Reitkunst. Als einer

der populärsten Wittelsbacher hat der

exzentrische Herzog einen besonderen

Platz im Gedächtnis und Herzen

der bayerischen Bevölkerung inne.

Die schier unglaubliche Fülle an spannenden,

heiteren, oft skurrilen Ereignissen

und Anekdoten, die über Herzog

Max erhalten sind, versetzen noch heute

in Erstaunen. So ließ der begeisterte

Dressurreiter z. B. im Garten seines

von Leo von Klenze entworfenen Palais

an der Ludwigstraße in München eine

kleine Zirkusarena mit Logen und

Sperrsitzen errichten, wo er vor adligem

wie bürgerlichem Publikum höchstpersönlich

teils samt Tochter Sisi als

Akrobat hoch zu Pferde auftrat. Berühmt

sind auch seine Reisen, die ihn bis ins

ferne Ägypten führten. Seine bayerische

Heimat hatte er allerdings immer im

Gepäck, soll er doch sogar zu Füßen der

Pyramiden auf seiner Zither gespielt

haben.

Alfons Schweiggert legt nach seinen

erfolgreichen Publikationen rund um

Bayerns König Ludwig II. nun die erste

Biografie zu Herzog Max in Bayern

vor und zeigt diese schillernde Persönlichkeit

in all ihren Facetten. Im Leben

des Herzogs und nicht zuletzt auch in

den bewegten Biografien seiner Kinder

spiegelt sich dabei das Schicksal Europas

zwischen Napoleon und den Wirren des

Ersten Weltkriegs wider.

Alfons Schweiggert

geboren in Altomünster, übernahm

nach dem Studium der

Psychologie, Philosophie und

Pädagogik einen Lehrauftrag

an der Universität München.

Von 1993 bis 2009 war er als

Institutsrektor am Staatsinstitut

für Schulqualität und Bildungsforschung

in München tätig.

Er veröffentlichte neben pädagogischen

Fachbüchern zahlreiche

Sachbücher, Biografien,

Erzählungen, Lyrik, Satiren und

einen Roman. Schweiggert ist

Präsidiumsmitglied der Autorenvereinigung

„Münchner Turmschreiber“

und im Vorstand der

„Karl Valentin-Gesellschaft“.


» die erste Biografie zu Herzog Max in Bayern

» vom renommierten Autor und Wittelsbacherkenner Alfons Schweiggert

» ansprechend bebildert

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

15

Frühjahr 2016

Vom selben Autor

Alfons Schweiggert

Herzog Max in Bayern

Sisis wilder Vater

alfons schweiggert

Ludwig II.

Ein König zwischen Gerücht und

Wahrheit

Hardcover, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-009-0

Hardcover, 14,5 x 22,5 cm,

ca. 220 Seiten, ansprechend

bebildert

ca. 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-212-4

März 2016


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

16

Frühjahr 2016

Das Standardwerk

der Möbelrestaurierung

Katharina von Miller hat mit

diesem Buch einen Meilenstein

auf dem bislang unerforschten

Gebiet der Geschichte der Möbelrestaurierung

geschaffen: Welche Ziele verfolgte

man ab der Mitte des 19. Jahrhunderts

bei der Erhaltung holzsichtiger Ausstattungen?

Welche Techniken und Materialien

fanden Anwendung? Wie wandelten

sie sich im Lauf der Zeit und was beeinflusste

diese Entwicklungen? Der heutige

Umgang mit diesem vielschichtigen Erbe

fußt auf der Auseinandersetzung mit den

historischen Gegebenheiten.

Anhand zahlreicher Fallbeispiele aus

dem Kontext profaner und sakraler Baudenkmale

erfolgt die Gegenüberstellung

zwischen den theoretischen denkmalpflegerischen

Grundsätzen und den

Ergebnissen der restauratorischen Praxis.

Die Auswertung zahlreicher spannend

zu lesender schriftlicher Zeitdokumente

erlaubt eine Analyse charakteristischer

Vorgehensweisen. Ergänzt durch restauratorische

und naturwissenschaftliche

Untersuchungen lassen sich Beginn,

Höhepunkt und Niedergang angewandter

Materialien und Techniken zurückverfolgen.

Die Archivalien werfen Licht

auf die jeweiligen denkmalpflegerischen

Intentionen, welche die Restaurierung

stets beeinflussten. Die deutschlandweite

Recherche der Autorin ermöglicht auch

einen Vergleich der Restaurierungsmethodik

in Zeiten der Ost-West-Teilung.

Katharina von Miller

Dr. Katharina von Miller ist durch

zahlreiche Publikationen und

Fachvorträge eine international

anerkannte Kapazität in der

Möbel restaurierung. Sie ist als

Diplom-Restauratorin seit über

25 Jahren am Bayerischen Landesamt

für Denkmalpflege verantwortlich

für den Fachbereich

„gefasste und holzsichtige Raumausstattung“.

Im Rahmen dieser

Tätigkeit hat sie sich seit Langem

mit der Erforschung historischer

Möbelüber züge befasst. Basierend

auf ihren Erkenntnissen

wendet sich die Autorin in ihrem

aktuellen Buch der Frage zu, weshalb

wir heute fast ausnahmslos

Mobiliar vor finden, welches kaum

noch der Intention seiner Schöpfer

entspricht. Ihre Ergebnisse

offenbaren ein Stück bisher unerforschter

Denkmalgeschichte. Sie

sind übertragbar auf das Schicksal

von Mobiliar in privaten und in

musealen Sammlungen, denn

auch hier folgte die Möbelrestaurierung

den beschriebenen Zeitströmungen.


» erste Zusammenfassung

des aktuellen

Forschungsstands

» das Standardwerk der

Möbelrestaurierung

» durchweg mit hochwertigen

Farbaufnahmen

illustriert

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

17

Frühjahr 2016

Zum Thema

Kalk in der Denkmalpflege

Bindemittel in der Restaurierung.

Erfahrungsberichte aus der Praxis

Broschur, 112 Seiten, 13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-061-8

Wieder erhältlich ab Februar 2016

Barock nach dem Barock

Denkmalpflege, Technologie,

Schöpfung des Neubarock

Broschur, 304 Seiten,

mit zahlreichen Abbildungen

34,90 Euro

ISBN 978-3-86222-196-7

Katharina von Miller

Die Möbelrestaurierung

in der Denkmalpflege

Entwicklung Bewahrungsauftrag

Realität

Broschur, 21 x 29,5 cm,

490 Seiten, mit zahlreichen

Abbildungen

49,90 Euro

ISBN 978-3-86222-199-8

bereits erschienen


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

18

Frühjahr 2016

Schöpfungen des Neubarock

Als Teil des EU-Projekts „Barocke

Kunst und Kultur im Donauraum“

fand im Passauer Rathaus

vom 21. bis 23. Oktober 2013 das

Kolloquium „Barock nach dem Barock

Denkmalpflege, Technologie, Schöpfungen

des Neubarock“ statt. Die Stadt

Passau entwickelte die Veranstaltung

dabei in enger Zusammenarbeit mit dem

Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege

und dem oberösterreichischen

Landeskonservatorat.

Alexander Wiesneth Reparatur Umbau Vollendung

Im reich bebilderten Tagungsband werden

nun in 25 Beiträgen denkmalpflegerische

und kunsthistorische Fragen rund

um das Thema Neubarock beleuchtet.

Inhaltlich spannt sich der Bogen von

Kirchenbauten und deren Ausstattung,

zum restauratorischen Umgang mit dem

Barock und Neubarock im 19. und 20.

Jahrhundert, von der Kunsttheorie zu

technischen Neuerungen in der Bautechnik,

der Glasmalerei, dem Orgelbau

und zur Gartenkunst. Die vielfältigen

Beiträge behandeln dabei unter anderem

die Schönbrunner Zitrussammlung und

die Asamaltäre bis hin zu den barocken

Formen des Münchner Wiederaufbaus

der Nachkriegszeit. Vorgestellt wird

auch die Restaurierung des einzigartigen

und über 120 Jahre alten Kuppelmodells

für die Ausmalung der Murnauer Pfarrkirche.

Ein Schwerpunkt liegt dazu auf

der Barockstadt Passau: Neben dem von

Ferdinand Wagner neubarock ausgemalten

Rathaussaal werden zahlreiche

weitere neubarocke Bauten in Stadt und

Umgebung vorgestellt.

Alexander Wiesneth Reparatur Umbau Vollendung

Elgin Vaassen Neo-Barock und -Rokoko in der kirchlichen Glasmalerei

4. Litzldorf, Pfarrkirche St. Michael, 1894, F. X. Zettler

(Foto: Bayer. Hofglasmalerei Gustav van Treeck, München)

werfers, mehr oder weniger Anklänge an Rollwerk oder

Kartuschen, wie sie Wappenkalender oder die Masse der

gedruckten Augsburger Heiligenbildchen des 18. Jahrhunderts

aufweisen.

Das Zisterzienserinnenkloster Thyrnau (Lkr. Passau)

schmückte Kurländer im Kapitelsaal mit weiblichen Ordensheiligen

in Medaillons (Abb. 3). Im Kreuzgang findet

man die männlichen Gegenstücke. Zu einem von ihnen,

Bernhard von Clairvaux, hat sich auch der Karton im Maßstab

1 : 1 erhalten. 16

Oberschleißheim, Neues Schloss Schleißheim. Haupttreppenhaus im heutigen Zustand

to: Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen)

124

125

5. Füssen, ehemals St. Mang, Annenkapelle, 1852, von einer unbekannten

Firma (Foto: Bayer. Hofglasmalerei Gustav van Treeck, München)

015-10-12.indd 125 SR10_Barock_Druck_2015-10-12.indd 12.10.2015 18:29:19 124 12.10.2015 18:29:19

Alois Die Brunner Kirche und St. Ludger Michael Drost in Litzldorf Barock in (Gde. der Kirchenbaukunst Bad Feilnbach, des Bistums Passau im 19. und 20. Jahrhundert

Lkr. Rosenheim) bietet ein besonderes Beispiel von Selbstbewusstsein,

denn während sich normalerweise die ausführende

Firma auf einem kleinen Randstück im Sockelbereich

nennt, prangt hier ihr Name als Stifterinschrift auffällig

in der Mitte des Fensters (Abb. 4).

Das wellenartig ab 1830 in adeligen Interieurs wiederkehrende

Neurokoko fand 1852 in der Annenkapelle 17 von

St. Mang in Füssen (Lkr. Ostallgäu) in Fenstern der Gruftkapelle

der Familie von Ponickau eine rein ornamentale, sehr

frühe kirchliche Anwendung (Abb. 5). Ob der Künstler sich

auch anderswo als Glasmaler betätigte, ist nicht bekannt.

Stilbestimmend ist stets die Umrahmung der Fenster. Sie

entscheidet, ob die Darstellung früh- oder spätgotisch, barock

oder rokokoartig ist. Die Figuren sind fast immer in zeitlosklassischen

Gewändern wiedergegeben, selten entsprechen

sie der seit den Neogotik-Theoretikern erhobenen Forderung

nach Zweidimensionalität.

Raumhaltig ist etwa die „Bekehrung des Saulus“ nach

14. Passau, Stadtpfarrkirche St. Paul. Erbaut 166778, Carlone-

Julius Umkreis; Schnorr Stuck von von 1907 Carolsfelds nach Entwurf Bilderbibel, von Anton Bachmann, die sich häufiger

in München Fenstern (Foto: ab Alois 1870 Brunner) findet, wobei das Pferdemotiv meistens

missglückt. F. X. Kurländer verwendete den Holzschnitt 1912

für

In

ein

seinem

Fenster

Bestreben,

der Kirche

eine

St.

authentische

Peter und Paul

barocke

in Langenhettenbach

Landkirche

für den

(Markt

Passauer

Ergoldsbach,

Raum zu

Lkr.

schaffen,

Landshut).

kompiliert 18 er verschiedene

Wie historische man Vorlagen Vorbilder. je 38 nach Er folgt gefordertem damit den Stil Forderungen abänderte,

können eines strengen einige Fenster Historismus aus Pfälzer nach profunden Kirchen zeigen. Stilkenntnissen

A. und Wagner rekurriert in Saarbrücken auf nachprüfbare lieferte historische 1889 ein neugotisches Vorlagen.

Die Firma

Christus-Fenster In diesem Sinn ist für das Harxheim; Gebäude die tatsächlich, Figur wurde wie später Fahmüller „ausgebeint“,

unter Vernachlässigung d. h. in Weißglas der gesetzt. Kirche in Am St. erhaltenen Oswald postulierte

„Schotts sich das frühester ursprüngliche neubarocker Aussehen Sakralbau“ noch 39 ablesen. , mithin 19 die Das

Entwurf

lässt

gleiche erste vollständig Motiv, gebettet „neubarocke“ in einen Rahmen, Kirche im der Bistum eine Mischung Passau.

aus Renaissance- und Barockformen aufweist, benutzte

J. Kriebitzsch in Mannheim 1906 für Bockenheim und ein

16. Neues weiteres Schloss Schleißheim. Mal 1910 Bestandsaufnahme für Freimersheim, des Haupttreppenhauses dort jedoch von in Herdegen einer aus dem Jahr 1862

(Plan: Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, Plansammlung der Bauabteilung, Inv.-Nr. 622 PHO.052)

als barock anzusprechenden Rahmung. Vorbild für alle drei

Fenster war Bertel Thorvaldsens Christus-Statue in Kopenhagen.

Auch dies, ein plastisches Werk in Glas umzusetzen,

war gang und gäbe. 20

Dass deutschlandweit ähnliche Arbeiten entstanden,

sieht man an einem Entwurf der Firma M. Schmidt & G.

Postek in Bamberg und einem Fenster des kgl. Instituts für

Glasmalerei in Berlin-Charlottenburg in Neustadt an der

Dosse (Mark Brandenburg): Das „Klopf-an-Motiv“ befindet

sich in der Farbenskizze (Abb. 6) in einer Rokoko-Umrahmung;

die gleiche Figur wurde 1901 von dem Berliner

Institut in eine romanisch/renaissancehafte Nische gesetzt

(Abb. 7). Vorlage für beide war ein Stich aus dem Jahr 1824

nach Philipp Veit. 21

Die Glasmalerei hatte im Mittelalter und in der Renaissance

versucht, mit den jeweils aktuellen Stilstufen der zeitgleichen

Tafelmalerei zunehmend naturalistischer werdende

Malweise und Anwendung von Perspektive Schritt

zu halten. Auch die Münchner kgl. Glasmalereianstalt blieb

diesen Versuchen treu: Man übertrug Entwürfe bzw. Kartons

führender Nazarener wie deren (Öl-)Bilder auf Glas,

weshalb das Bleinetz möglichst „weggemalt“, d. h. verborgen

wurde. Für die Neo-Stile jedoch war die zeitgenössische

Malerei nicht länger das Vorbild, dem man sich anzugleichen

15a, b. Ilgen, trachtete. Wallfahrtskirche Doch Mariä meist Heimsuchung. wurden statt 1676 der von bewusst Johann Schmutzer, Wessobrunn (Foto: BLfD, Bildarchiv); rechts oben Detail der

Stuckdecke in Chor und Langhaus von Johann Schmutzer (Foto: BLfD, Herbert Schelnin, 1991)

Andreas Müller Der Maler Waldemar Kolmsperger d. Ä. (18521943)

11. Murnau, Pfarrkirche St. Nikolaus. Kuppelgemälde, Ausschnitt, Erzengelgruppe. Erhaltungszustand vor der Konservierung

und Restaurierung der Kuppelausmalung (Foto: Büro für Denkmalpflege, Utting)

72

34

65

SR10_Barock_Druck_2015-10-12.indd 72 12.10.2015 18:28:52

SR10_Barock_Druck_2015-10-12.indd 34 SR10_Barock_Druck_2015-10-12.indd 12.10.2015 65 18:28:33

12.10.2015 18:28:48


» Tagungsband zum

Kolloquium „Barock

nach dem Barock

Denkmalpflege,

Technologie, Schöpfungen

des Neubarock“

» mit einer Fülle an

farbigem Bildmaterial

» zehnter Band der

erfolgreichen Reihe in

Zusammenarbeit

mit dem Bayerischen

Landesamt für Denkmalpflege

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

19

Frühjahr 2016

Zum Thema

Barock nach dem Barock

Denkmalpflege, Technologie,

Schöpfungen des

Neubarock

eva maier

Stuckmarmor und

Raumgestaltung

Johann Michael Feichtmayrs

Stuckmarmorausstattungen sakraler

Innenräume und deren Bedeutung

Broschur, 240 Seiten, 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-105-9

Broschur, 21 x 29,5 cm,

304 Seiten, mit zahlreichen

Abbildungen

34,90 Euro

ISBN 978-3-86222-196-7

bereits erschienen


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

20

Frühjahr 2016

Der Further Drache im Kinderzimmer

Ausgerechnet Bayern. Muss das

sein? Norwin zieht zusammen

mit seinem Vater von der Ostsee

nach Bayern, in das kleine Städtchen

Furth im Wald der Heimat des „Drachenstichs“.

Dass sich Norwins Begeisterung

in Grenzen hält, kann man

getrost als eine maßlose Untertreibung

bezeichnen. Er hat mit den fiesen Jungs

aus seiner neuen Schule zu kämpfen,

mit dem gewöhnungsbedürftigen Dialekt

und der doch sehr ländlichen Umgebung.

Doch Rettung naht: Eines Tages

findet er durch Zufall in einer Höhle ein

kokosnussgroßes Ei, das allerdings nicht

lange unbeschadet bleibt. Am nächsten

Tag nämlich sind nur noch Scherben

übrig und ein kleiner Drache mit

einer großen Vorliebe für Schokolade.

Damit ist Norwins Leben jetzt zwar bunter,

aber nicht gerade leichter geworden.

Denn nicht nur ist sein Vater entschieden

gegen jegliche Haustiere, sondern auch

Norwins Biolehrer entpuppt sich als

drohende Gefahr. Der ist nämlich schon

seit Jahren selbsternannter Drachenjäger

und wittert nun endlich seine Chance.

Natürlich kann Norwin da nicht tatenlos

zusehen und macht sich, begleitet von

seinem neuen, urbayerischen Freund

Paul und seiner mehr als hübschen

Kinder sitterin (Baby tsss …), auf den

Weg nach Tschechien. Weil dort, so heißt

es, sind die Drachen noch nicht ausgestorben


Daniel Stieglitz und Axel Garbelmann

präsentieren ihr erstes gemeinsames

Kinderbuch. Darin holen sie den großen

Drachen ins kleine Bayern (oder doch

andersherum?) und verweben dabei Heimat,

Tradition und einen kleinen Schuss

Fantasy gekonnt zu einem fesselnden

Abenteuer.

Schoko!

Axel Garbelmann

ursprünglich aus Dassel, studierte

er in Kassel Sozialpädagogik.

Er spielt in mehreren Musikformationen

Cajon, Mandoline und

Gitarre und lebt seine Leidenschaft

zum Geschichtenerzählen

als Clown, freier Redner auf

Veranstaltungen sowie als Schauspieler

in Kurz- und Langfilmen

als auch in der Impro-Gruppe

ImproKS aus. Gemeinsam mit

Daniel Stieglitz arbeitet er an

mehreren Kinderbüchern und

Filmprojekten.

Daniel Stieglitz

1980 in Cham geboren, studierte

an der Kunsthochschule Visuelle

Kommunikation in Kassel mit den

Schwerpunkten Film, Animation

und Illustration.

Seitdem arbeitet er in Kassel als

Autor, Regisseur und Illustrator. Er

hat bereits mehrere preisgekrönte

Kurz- und Langfilme realisiert,

zeichnet Storyboards für Filme

und Werbespots, animiert regelmäßig

für Galileo, illustriert

Bücher, schreibt Drehbücher und

zeichnet Karikaturen für Zeitungen

oder auf Veranstaltungen.

Zusammen mit Axel Garbelmann

spielt er Improvisationstheater in

der Kasseler Gruppe ImproKS.


» spannende Fantasy vor urbayerischer Kulisse

» für Abenteuerfans ab 8 Jahren

» fantasievoll illustriert

» rasant erzählte Geschichte über

Selbstvertrauen und Freundschaft

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

21

Frühjahr 2016

Axel Garbelmann / Daniel Stieglitz

Drachen gibt's nicht

Klappenbroschur, 12x 19 cm,

ca. 200 Seiten

ca. 13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-203-2

März 2016


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

22

Frühjahr 2016

Der Biercomic

Eine schöne Zeit in geselliger

Runde zu verbringen, gehört

beim Herdentier Mensch zu den

natürlichsten Bedürfnissen. Und auch

das Durstlöschen ist ein wesentlicher

Teil der Bedürfnisbefriedigung. So ist es

doch wenig verwunderlich, dass, sobald

der Mensch sesshaft geworden ist, er auch

schon damit begann Bier zu brauen. Man

könnte sogar sagen, der Mensch wurde

sesshaft, um Bier brauen zu können. Aber

das wäre doch vielleicht eine zu wagemutige

Behauptung. Fakt ist, dass der

Mensch schon seit Tausenden von Jahren

damit beschäftigt ist, das Gemisch aus

Wasser, Hopfen, Malz und Hefe zu einem

Beinah-Kunstwerk zu avancieren. Seit

dem „Spuckebier“ der Inkas hat sich doch

viel getan. Herzöge haben für größere

„Reinheit“ gesorgt, hochrangige Köpfe

wie Carl von Linde und Louis Pasteur

haben daran gearbeitet, Bier zu immer

neuen Hochflügen zu verhelfen, und auch

die Bürger selber sind für ihr Bier beim

Dorfener Bierkrieg auf die Barrikaden

gegangen. Man kann also unbesorgt

behaupten: Das Bier in seiner heutigen

Form und Formenvielfalt ist das Ergebnis

der großen Begeisterung und Hingabe,

die ihm seit Jahrtausenden entgegengebracht

wird.

Das etwas andere Buch zum Jubiläum:

2016 wird das Reinheitsgebot 500! Zeit

also, unserem flüssigen Gold ein ganz

besonderes Buch zu widmen. Der Münchner

Comicverein Comicaze e.V. präsentiert

in diesem Buch rund 50 Comics,

Cartoons und Zeichnungen rund um das

Thema Bier. Darunter sind Arbeiten von

nationalen und internationalen Größen

der Szene wie Tom Bunk (MAD), Dieter

Hanitzsch (BR) und Bryan Talbot (Dotter

of her Father’s Eyes).

Comicaze e. V

Comicaze ist ein 1996 gegründeter

Verein in München zur Förderung

der Comic-Kunst, insbesondere

auch des Zeichner- Nachwuchses

der lokalen Comic-Szene. Jährlich

bringt der Verein ca. drei Ausgaben

des kostenlosen Magazins „Comicaze

kostenlos“ heraus, das bereits

viele Künstler wie Christian Moser

und Uli Oesterle als Sprungbrett

genutzt haben.

Bierrevolution Dorfen 1910 VON JOSEF HÖLZL (HUAWA SEPP)

81


» hochwertige Graphic Novels von professionellen Comiczeichnern

» der erste Comic zum Jubiläum des Reinheitsgebots

» witzig-informative Geschichten rund ums Bier

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

23

Frühjahr 2016

Weitere Comicaze-Comics

Comicaze e. V.

Bier.

Alles über den Durst

Hardcover, 22 x 30 cm,

ca. 180 Seiten, durchgehend

farbig

ca. 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-209-4

März 2016

frank cmuchal / jan reiser (hrsg.)

Karl Valentin

Sein ganzes Leben in einem Comic

Hardcover, 100 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-048-9

frank cmuchal / jan reiser (hrsg.)

Wiesn-G’schichtn

Der Comic zum Oktoberfest

Hardcover, 88 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-003-8


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

24

Frühjahr 2016

„Es läßt der Durst mir keine Ruh’ … ”

Hopfen und Malz, Reinheitsgebot,

Bayern, eiskalt, süffig,

Boazn, Schwemme, Biergarten,

Paradies, Durst, Rausch, Oktoberfest,

flüssiges Brot, Sud, Stammwürze,

untergärig, obergärig, hochvergoren,

European Beer Star, Gerstensaft, Pils,

Weiß-, Bock-, Schwarz-, Rauchbier: A

Helles bittschön!, Radlermaß, schlecht

eigschenkte Maß, no a Maß, macht

hässliche Menschen schön und traurige

lustig, unterbierig, Schaumige, Noagal,

Tragl, Hirschen, so groß wie der Schliersee,

Abendprogramm, Lebenselixier,

Liebe Samma wieda guat!

Wundert es da jemanden, dass Dichter

schon seit Jahrhunderten das Bier zum

Thema ihrer Werke auserkoren haben?

Kaum einem anderen Getränk kann

man sich mit einer solchen Fülle von

poetischen, amüsanten, überraschenden,

kuriosen, aber auch geradezu philosophischen

Gedankenblitzen bis Hirngespinsten

nähern wie dem malzig-herben,

schmackhaft-aromatischen Bräu, das von

Genießern weltweit in Abermillionen

von Hektolitern konsumiert wird.

Volker Derlath, der seit über 30 Jahren

als Fotograf in München und Bayern

unterwegs ist, verbindet dabei gern

das Angenehme mit dem Nützlichen:

Seine Fotografien zum Bier entstehen in

schönster Ausübung einer persönlichen

Neigung und fangen die ganze Bandbreite

des „flüssigen Goldes“ als Manifest des

bayerischen Lebensstils ein. Gedichte

von Joachim Ringelnatz, Heinrich Heine,

Christian Morgenstern oder Paul Heyse

treffen auf abenteuerlich errichtete Maßkrugpyramiden,

mit Sambatänzerinnen

anbandelnde Schuhplattler und den stets

weiß-blauen Himmel der Bayern Bier

paart sich mit Poesie und Fotokunst.

Volker Derlath

geboren 1960 in München, aufgewachsen

in Oberschweinbach

und Germering, lebt seit 1982

als freier Fotograf in München.

Für seine Fotokolumnen in der

Süddeutschen Zeitung „Das Paar

der Woche“ und „Die andere

Seite“ wurde er 1997 mit dem

Schwabinger Kunstpreis ausgezeichnet,

2002 erhielt er den

Sonderpreis des Bayerischen

Journalistenverbands beim Wettbewerb

„Pressefoto Bayern“.

Neben der kulturjournalistischen

Fotografie bildet die Darstellung

und Interpretation verschiedener

Aspekte der Lebenswirklichkeit

in München und Bayern den

Schwerpunkt seiner Arbeit.


» Arbeiten des bekannten Münchner Fotografen Volker Derlath

» poetischer und unterhaltsamer Blick auf das bayerische

Nationalgetränk Bier

» mit literarischem Vorwort von Moses Wolff

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

25

Frühjahr 2016

Volker Derlath (Hrsg.)

Sei mir gegrüßt, Du Held

im Schaumgelock!

Bier / Lyrik / Fotografie

Hardcover, 10,5 x 16 cm,

ca. 100 Seiten, mit zahlreichen

Abbildungen

ca. 14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-202-5

April 2016


AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

26

Frühjahr 2016

Fragmente, Zyklen, Reflexionen eines

Münchner Künstlers

Helmut Ammann, geboren 1907

in Shanghai als Sohn eines

Berliner Arztes, gestorben 2001

in Pöcking, war ein ungemein vielseitiger

Künstler. Er schuf Werke in Holz, Stein

und Bronze, er setzte Glasfenster und

Mosaiken, malte und radierte, war aber

auch ein begnadeter Porträtist. Neben

einem großen profanen Werk sind es vor

allem die Kirchenarbeiten, die ihn weit

über Bayern hinaus bekannt machten:

Werke u.a. in Schweinfurt, Würzburg,

München, Heidenheim, Bremen oder

Bielefeld.

Unermüdlich strebte Ammann, ein

Vertreter der klassischen Moderne, nach

Erneuerung durch Reduktion und Verdichtung

der Form. Für seine Arbeiten

erhielt er neben anderen Auszeichnungen

den Albert-Schweitzer-Preis für Kunst

(Amsterdam, 1971) und den Preis der

Bayerischen Volksstiftung (München,

1995).

Mit Helmut Ammann. Fragmente, Zyklen,

Reflexionen erscheint nun bereits der dritte

Band zum Lebenswerk des Münchner

Künstlers. Dokumente und Interviews

mit Helmut Ammann, geführt von Erich

Kasberger, geben tiefe Einblicke in das

literarische Schaffen und auch das eng

damit in Verbindung stehende bildnerische

Werk.

Erich Kasberger

verwirklichte in seiner Zeit als

Lehrer am Münchner Michaeli-

Gymnasium etliche Projekte zur

Lokalgeschichte des Münchner

Ostens. Er präsentierte Theateraufführungen

sowie historische

Ausstellungen zu Stadtteilwochen

und erarbeitete zusammen mit

Schülern Beiträge zum Geschichts -

wettbewerb der Stadt München.

Außerdem publizierte Erich Kasberger

u.a. in der Süddeutschen

Zeitung und im Bayerischen

Rundfunk. Er arbeitet heute als

Autor, Publizist, Musikkabarettist

und Galerist und lebt in Pöcking

am Starnberger See.

Weitere Bände der Ammann-Ausgabe

erich kasberger

Helmut Ammann

Bd. 1: Werktagebücher 19211965

Softcover, 368 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-39-2

erich kasberger

Helmut Ammann

Bd. 2: Werktagebücher 19661996

Softcover, 368 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-40-8

erich kasberger

Helmut Ammann

Bd. 4: Morgengrüße 19501976

Softcover, 224 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-57-6


» vielfältiges Bildmaterial ermöglicht Einblick in künstlerische Prozesse

» Interviews mit Helmut Ammann

» mit einem Vorwort von Marita Krauss

AKTUELLE NEUERSCHEINUNGEN

27

Frühjahr 2016

Erich Kasberger (Hrsg.)

Helmut Ammann

Bd. 3: Fragmente,

Zyklen, Reflexionen

Broschur, 18 x 24 cm, 304 Seiten,

mit zahl reichen Abbildungen

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-41-5

bereits erschienen


Vom 21. bis 23. Oktober 2013 fand das Kolloquium „Barock nach

dem Barock Denkmalpflege, Technologie, Schöpfungen des

Neubarock“ im Passauer Rathaus statt. Als Teil des EU-Projektes

„Barocke Kunst und Kultur im Donauraum“ wurde die Veranstaltung

in Kooperation der Stadt Passau mit dem Bayerischen Landesamt

für Denkmalpflege und dem oberösterreichischen Landeskonservatorat

entwickelt. Im reich bebilderten Tagungsband werden in

25 Beiträgen denkmalpflegerische und kunsthistorische Fragen

rund um das Thema Neubarock beleuchtet. Darunter Beiträge zu

Kirchenbauten und deren Ausstattung, zum restauratorischen Umgang

mit dem Barock und Neubarock im 19. und 20. Jahrhundert, zur

Kunsttheorie sowie zu technischen Neuerungen in der Bautechnik,

der Glasmalerei, dem Orgelbau und zur Gartenkunst.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Barockstadt Passau:

Neben dem von Ferdinand Wagner neubarock ausgemalten

Rathaussaal werden viele weitere neubarocke Bauten der Stadt

und ihrer Umgebung vorgestellt. Die vielfältigen Beiträge reichen

z. B. von der Schönbrunner Zitrussammlung über die Asamaltäre

bis hin zu den barocken Formen des Münchner Wiederaufbaus

der Nachkriegszeit. Vorgestellt wird auch die Restaurierung des

einzigartigen und über 120 Jahre alten Kuppelmodells für die

Ausmalung der Murnauer Pfarrkirche.

ISBN 978-3-86222-196-7

34,90 €

Die Geschichte der Möbelrestaurierung ist ein weitgehend

unerforschtes Gebiet. Dabei gehen die Anfänge einer bewussten

Erhaltung holzsichtiger Ausstattungen in die Mitte des 19. Jahrhunderts

zurück. Welche Ziele verfolgte man damals, welche

Techniken und Materialien fanden Anwendung? Wie wandelten sie

sich im Laufe der Zeit und was beeinflusste diese Entwicklungen?

Der Autorin gelingt es, ein vielschichtiges Bild hiervon zu zeichnen.

Anhand zahlreicher Fallbeispiele erfolgt eine Gegenüberstellung

von denkmalpflegerischen Grundsätzen und restauratorischen

Ergebnissen. Die Auswertung schriftlicher Zeitdokumente erlaubt

eine Analyse charakteristischer Zeitströmungen auf dem Gebiet der

Möbelrestaurierung. Ergänzt durch restauratorische Beobachtungen

und naturwissenschaftliche Untersuchungen lassen sich damit

beispielsweise der Beginn, der Höhepunkt oder auch der Niedergang

bestimmter Materialien und Techniken zurückverfolgen.

Die Archivalien geben Hinweise auf die denkmalpflegerische

Intention, durch die die Restaurierungen beeinflusst wurden.

Dieser Rückblick und die Beobachtung der auf uns gekommenen

Restaurierungsergebnisse erlauben auch Aussagen über die Nachhaltigkeit

der angewandten Restaurierungsmethoden. Wollen wir

heute einen adäquaten Umgang mit diesem Erbe finden, so ist

es unabdingbar, sich mit den hier geschilderten historischen

Gegebenheiten auseinanderzusetzen.

Volk Verlag München

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

www.volkverlag.de

SCHRIFTENREIHE DES BAYERISCHEN LANDESAMTES FÜR DENKMALPFLEGE | NR. 10

SCHRIFTENREIHE DES BAYERISCHEN LANDESAMTES FÜR DENKMALPFLEGE | NR. 11

SR 10_Umschlag Druck.indd 1 21.10.2015 12:57:43

SR 11_Möbelrestaurierung_Umschlag.indd 1 20.10.2015 19:35:33

ISBN 978-3-86222-199-8

49,90 €

Backlist

Schriftenreihe

des Landesamts

für Denkmalpflege

egon johannes greipl (hrsg.)

Handwerk und Denkmalpflege

Die Zukunft des baulichen

Erbes im Alpenraum

Broschur, 160 Seiten,

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-005-2

dietmar schulze

Ludwig II.

Denkmäler eines Märchenkönigs

Broschur, 360 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-006-9

richard strobel

Das Wohnhaus von Johannes

Kepler in Regensburg

Rettung Sanierung Erforschung

Broschur, 84 Seiten,

12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-057-1

BACKLIST

28

Frühjahr 2016

christof flügel / jürgen obmann

Römische Wehrbauten

Befund und Rekonstruktion

Broschur, 160 Seiten,

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-131-8

Kalk in der Denkmalpflege

Bindemittel in der Restaurierung.

Erfahrungsberichte aus der Praxis

Broschur, 112 Seiten,

13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-061-8

eva maier

Stuckmarmor und Raumgestaltung

Johann Michael Feichtmayrs

Stuckmarmorausstattungen sakraler

Innenräume und deren Bedeutung

Broschur, 240 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-105-9

mathias ueblacker

Der Vierseithof des

Mittermayr zu Riedertsham

Zu Buchführung und Bauunterlagen

des Johann Mayer von 1822 bis 1849

Broschur, 144 Seiten,

15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-110-3

VI.71

Denkmäler in Bayern

Ina Gutzeit • Hauke Kenzler

Kreisfreie Stadt Aschaffenburg

ntral gelegene

Oberstadt eine

ulichen Zeugt

vom Schloss

ezirk mit der

it ihren jeweiaffenburg

sind

, die eine Veraum

mit heute

ern herstellen.

ollziehen, wie

ngreiche Wieubestand

stark

h bedeutende

das städtische

sammenhänge

mallandschaft

eschichtlichen

ber Zeugnisse

und von zahlkeit

bis hin zu

werten Objekkuh“

bezeich-

Denkmäler in Bayern • Stadt Aschaffenburg

Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland

Volk Verlag München

Die Temperierung

Beiträge zum aktuellen

Forschungsstand

Broschur, 116 Seiten,

13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-144-8

SCHRIFTENREIHE NR. 10 | BAROCK NACH DEM BAROCK

Inhalte Projekte Dokumentationen

Barock nach dem Barock

Denkmalpflege, Technologie, Schöpfungen des Neubarock

SCHRIFTENREIHE NR. 11 | DIE MÖBELRESTAURIERUNG IN DER DENKMALPFLEGE

karin berghausen

Magnetometrische Untersuchungen

an keltischen

Viereckschanzen in Bayern

Broschur, 168 Seiten,

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-163-9

Inhalte Projekte Dokumentationen

Katharina von Miller

Die Möbelrestaurierung

in der Denkmalpflege

Entwicklung Bewahrungsauftrag Realität

ina gutzeit / hauke kenzler

Denkmäler in Bayern

Kreisfreie Stadt Aschaffenburg

Hardcover, 356 Seiten,

49,00 Euro

ISBN 978-3-86222-180-6

09.11.15 16:33

Barock nach dem Barock

Denkmalpflege, Technologie,

Schöpfungen des Neubarock

Broschur, 304 Seiten,

mit zahlreichen Abbildungen

34,90 Euro

ISBN 978-3-86222-196-7

katharina von miller

Die Möbelrestaurierung in

der Denkmalpflege

Entwicklung Bewahrungsauftrag

Realität

Broschur, 490 Seiten,

mit zahlreichen Abbildungen

49,90 Euro

ISBN 978-3-86222-199-8


Backlist

Bayern

mathias pfeil

Genuss mit Geschichte

in Oberbayern

Hardcover, ca. 200 Seiten

ca. 19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-186-8

April 2016

karl gattinger u.a.

Genuss mit Geschichte

Einkehr in bayerischen Denk mälern

Gasthöfe, Wirtshäuser und Weinstuben

Hardcover, 192 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-937200-70-5

monika muhlack

Zu Gast im alten Hessen

Die 50 schönsten historischen

Wirtshäuser und Weinstuben

Hardcover, 184 Seiten

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-138-7

BACKLIST

29

egon johannes greipl (hrsg.)

Der Geschichte auf der Spur

Bayerns einzigartige Denkmäler

Von den Kelten bis zum Kalten Krieg

Hardcover, 200 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-000-7

egon johannes greipl (hrsg.)

Der Geschichte auf der Spur

2. Etappe

Bayerns einzigartige Denkmäler

Von den Kelten bis zum Kalten Krieg

Hardcover, 216 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-046-5

egon johannes greipl (hrsg.)

Der Geschichte auf der Spur

3. Etappe

Bayerns einzigartige Denkmäler

von den Kelten bis zum Kalten Krieg,

Hardcover, 216 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-102-8

Frühjahr 2016

barbara schwarz

Der Isarwinkel und Bad Tölz

Ein einzigartiges Stück Bayern

Hardcover, 216 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-90-3

barbara schwarz

Bier und Barock

Neun Touren für Leib und Seele

ins bayerische Voralpenland

Hardcover, 216 Seiten,

22,90 Euro

ISBN 978-3-86222-157-8

martina sepp

Unter die Haube gebracht

Das bayerische Hochzeitsbuch

Hardcover, 156 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-117-2

paul fenzl (hrsg.)

Sagen aus Bayern

Von Hexen, Heiligen und Halunken

Hardcover, 416 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-142-4

klaus leidorf

Hoch über Bayern

Einmalige Entdeckungen aus

der Vogelperspektive

Hardcover, 192 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-047-2

klaus leidorf

Hoch über Bayern 2

Neue erstaunliche Entdeckungen

aus der Vogelperspektive

Hardcover, 192 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-062-5


wittelsbach edition

Stammbaum Wittelsbacher

Poster: gefalzt, 50 x 90 cm,

9,90 Euro

ISBN 978-3-86222-175-2

BACKLIST

30

Frühjahr 2016

prinz luitpold von bayern (hrsg.)

Die Wittelsbacher

Ein Jahrtausend in Bildern

Hardcover mit geprägtem Leinen und Schutzumschlag,

680 Seiten, Falt-Stammbaum in Farbe,

78,00 Euro

ISBN 978-3-86222-136-3

alfons schweiggert

Ludwig II.

Ein König zwischen Gerücht

und Wahrheit

Hardcover, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-009-0

JETZT

nur noch

39,00

Euro

andreas otto weber

Bamberg im 11. Jhdt.

120 Seiten, 11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-064-9

magnus ulrich ferber

Augsburg im 16. Jhdt.

120 Seiten, 11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-069-4

rainer leng

Würzburg im 12. Jhdt.

160 Seiten, 13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-065-6

siegfried hofmann

Ingolstadt im 17. Jhdt.

140 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-070-0

katja sebald

Regensburg im 13. Jhdt.

130 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-066-3

andreas jakob

Erlangen im 18. Jhdt.

160 Seiten, 13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-071-7

werner schäfer

Straubing im 14. Jhdt.

150 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-067-0

karl-maria haertle

Fürth im 19. Jhdt.

128 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-072-4

Das BAYERISCHE JAHRTAUSEND

10 Bände im Schuber

99,00 Euro 39,00 Euro

ISBN 978-3-86222-074-8

peter fleischmann

Nürnberg im 15. Jhdt.

138 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-068-7

susanne wanninger

München im 20. Jhdt.

140 Seiten, 12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-073-1


150 Jahren der moderne

ute gehört die Region rund

n touristisch erschlossenen

berhaupt einen „unbekannlistin

Katja Sebald ist der

Herrenchiemsee und Kamnbekannten

Schönheiten

paar Schritte von den überernt

liegen. Auf ihrer Reise

, geht der Legende von der

, begegnet dem unbekannst

sich den Kaiserschmarrn

drucksvolle Abbildungen

afien zeigen den Chiemgau

s ungewohnter Perspektive.

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-091-5

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

153 × 250 SPINE: 22.5 FLAPS: 0

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-060-1

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

153 × 250 SPINE: 16.5 FLAPS: 0

bereits in

2. Auflage

bereits in

2. Auflage

johann rottmeir

Bazi, Blunzn, Breznsoizer

Bairisch gredt von A bis Z

Hardcover mit SU, 320 Seiten,

zahlreiche Illustrationen,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-184-4

gerald huber

Hubers bairische Wortkunde

Wissen woher Wörter kommen

Hardcover mit SU, 216 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-107-3

BACKLIST

31

johann rottmeir

A Hund bist fei scho

Bairische Sinnsprüche, Redensarten

und Lebensweisheiten

Hardcover mit SU, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-149-3

adolf eichenseer (hrsg.)

Das große bairische Gstanzlbuch

Hat oaner oans gsunga

Hardcover, 256 Seiten, mit

zahlreichen Illustrationen,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-153-0

r. heydenreuther /

w. pledl / k. ackermann

Vom Abbrändler zum Zentgraf

Wörterbuch zur Landesgeschichte

und Heimatforschung in Bayern

Flexcover, 240 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-65-1

Frühjahr 2016

Werner Schäfer Unbekannter Bayerischer Wald

Werner Schäfer

Unbekannter

Bayerischer

Wald

Von Wallfahrern, Wirtshäusern

und vom Waldlerleben

Es muss nicht immer die Würzburger Residenz sein: Von der

größten Burgruine bis zu Tilman Riemenschneiders letztem

Werk gibt es in Mainfranken viele Ausflugsziele abseits der

ausgetretenen Wege. Für Rainer Leng, Historiker und Mittelalterfachmann,

ist das Weinland Mainfranken vor allem ein

Land der Burgen und Klöster. In seiner Freizeit erkundet er

leidenschaftlich gern auf dem Motorrad die uralte Kulturlandschaft

am Mittellauf des Mains. Seine spannendsten Entdeckungen

hat er in „Unbekanntes Mainfranken“ zusammengetragen:

Dazu gehört nicht nur eine beinahe unbekannte Kirche

des Würzburger Barockbaumeisters Balthasar Neumann, sondern

auch das schönste Tal zum Wandern im Spessart und der

Ort, an dem die Steine für die Dome in Worms, Speyer und

Mainz geschlagen wurden. Und natürlich ist der Autor auch

den kulinarischen Genüssen Mainfrankens erlegen: Er weist

den Weg zur legendären Meterbratwurst, zu hausgemachten

Kuchen, zu urigen Wirtshäusern und verrät schließlich auch,

wo es seine Lieblingsweine gibt.

Rainer Leng Unbekanntes Mainfranken

Rainer Leng

Unbekanntes

Mainfranken

Von Burgen, Bildschnitzern

und Bratwürsten

Im Chiemgau wurde vor mehr als 150 Jahren der moderne

Fremdenverkehr erfunden und heute gehört die Region rund

um den Chiemsee zu den am besten touristisch erschlossenen

Gebieten in Bayern. Gibt es also überhaupt einen „unbekannten

Chiemgau“?

Die Kunsthistorikerin und Journalistin Katja Sebald ist der

Meinung, es müssen nicht immer Herrenchiemsee und Kampenwand

sein. Ihr Ziel ist es, die unbekannten Schönheiten

aufzuspüren die oftmals nur ein paar Schritte von den überlaufenen

Sehenswürdigkeiten entfernt liegen. Auf ihrer Reise

besucht sie die Römer in Seebruck, geht der Legende von der

Wassertrinkerin aus Frasdorf nach, begegnet dem unbekannten

Meister von Rabenden und lässt sich den Kaiserschmarrn

auf der Hefteralm schmecken. Eindrucksvolle Abbildungen

darunter zahlreiche Luftbildfotografien zeigen den Chiemgau

von seiner schönsten Seite und aus ungewohnter Perspektive.

Katja Sebald Unbekannter Chiemgau

Katja Sebald

Unbekannter

Chiemgau

Von Millibauern,

Madonnen und Marzipan

werner schäfer

Unbekannter Bayerischer Wald

Von Wallfahrern, Wirtshäusern

und vom Waldlerleben

Hardcover, ca. 250 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-125-7

April 2016

rainer leng

Unbekanntes Mainfranken

Von Burgen, Bildschnitzern

und Bratwürsten

Hardcover, 296 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-091-5

katja sebald

Unbekannter Chiemgau

Von Millibauern, Madonnen

und Marzipan

Hardcover, 208 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-060-1

bernhard eder

Unbekanntes Mittelbayern

Entdeckungsreisen zu verborgenen

Schätzen

Broschur, 174 Seiten,

15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-015-1

bereits in

3. Auflage

jürgen kirner /

bernhard gruber (hrsg.)

Die Couplet-AG. Die ersten 20 Jahre

Couplets & Szenen

Hardcover, 264 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-126-4

adolf eichenseer (hrsg.)

Heit san ma wieder kreizfidel

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 288 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-085-4

adolf eichenseer (hrsg.)

Gigl, geigl, no a Seidl

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 296 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-098-4

adolf eichenseer (hrsg.)

Alls bloß koa Wasser net

Bairische Wirtshausliader und

Trinksprüch’ gschaamige und

ausgschaamte

Hardcover, 304 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-103-5


Betonmauern, Kanäle, Deiche und Sohlstufen so weit das Auge reicht.

Der Lech erscheint heute in Bayern als eine Seenkette mit Flussabschnitten:

Die Kunstseen Forggensee, Mandichosee, Kuhsee werden

als Naherholungsgebiete genutzt. An sich war der Lech, der „Schnellfließende“,

ein ungestümer Alpenfluss. Die Stadt Augsburg nutzte seine

Kräfte seit dem Mittelalter für Handwerk und Industrie, er war Transportroute

für Holz, für Waren, sogar für Menschen. Ab den vierziger

Jahren des 20. Jahrhunderts wurde der Wildfluss Lech auf der deutschen

Seite dann systematisch verbaut und reguliert.

Unterstützt von umfangreichem Bildmaterial ermöglicht das Buch

einen Blick auf die Veränderungen der Flusslandschaft vom Mittelalter

bis heute. Ausgehend von der Geschichte des Flusses fragen die Autoren

unterschiedlicher Fachdisziplinen nach den Konflikten und Konfliktlösungen

am Lech.

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-140-0

Volk Verlag München

www.volkverlag.de

BACKLIST

32

Frühjahr 2016

florian notter

Freising in der Frühzeit der Fotografie.

60 Aufnahmen aus den Jahren 1860 bis 1900

Hardcover, 160 Seiten, mit zahlreichen hochwertigen Abbildungen,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-195-0

bereits erschienen

thorsten naeser

Im Würmtal

Ein Erbe der Gletscher im Wandel

der Jahreszeiten

Hardcover mit SU, 128 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-941167-16-2

bund naturschutz

in bayern (hrsg.)

Achtung Heimat

Bayerns Natur neu entdecken

gerhard ongyerth / thorsten naeser

An der Würm

Augenblicke der Kultur zwischen

Starnberg, Gauting, Pasing,

Oberschleißheim und Dachau

Hardcover, 144 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-122-6

Marita Krauss / Stefan Lindl / Jens Soentgen

Der gezähmte Lech

Marita Krauss / Stefan Lindl / Jens Soentgen

Der

gezähmte

Lech EIN

FLUSS DER

EXTREME

marita krauss / stefan lindl /

jens soentgen (hrsg.)

Der gezähmte Lech

Ein Fluss der Extreme

Hardcover, 376 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-114-1

Hardcover, 232 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-140-0

dirk eckert

Die Werdenfelser Fasnacht

und ihre Larven

Hardcover, mit zahlreichen

Abbildungen, 432 Seiten,

49,90 Euro

ISBN 978-3-86222-193-6

manfred amann (texte) /

hubert mayer (fotos)

Pfaffenwinkel

Ein Hauch vom Paradies

Hardcover, etwa 650 Farbabbildungen,

239 Seiten,

27,90 Euro

ISBN 978-3-86222-194-3

norbert göttler (hrsg.)

Oberbayern

Vielfalt zwischen Donau und Alpen

Jenseits des Klischees

Hardcover mit SU, mit zahlreichen

Abbildungen, 216 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-151-6

andreas otto weber / brigitte

steinert / patricia erkenberg (hrsg.)

Mitgenommen

Heimat in Dingen

Broschur, 144 Seiten

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-187-5

s. fischer-fabian /a. naegele-rehm

Starnberger BankGeheimnisse

oder Was die Bänke rund um den

See zu erzählen haben

s. fischer-fabian /a. naegele-rehm

Starnberger BankGeheimnisse

oder Was die Bänke rund um den See

zu erzählen haben

Hardcover, 124 Seiten

Ausgabe mit 10 Postkarten:

24,80 Euro

ISBN 978-3-941167-20-9

Hardcover, 124 Seiten

Ausgabe ohne Postkarten:

19,80 Euro

ISBN 978-3-941167-17-9


100 ausgezeichnete

Gasthäuser in Bayern

Regional. Saisonal. Original.

Hardcover mit Leseband,

232 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-172-1

marion reinhardt

Bayerns schönste Kräutergärten

Heilpflanzen, Gewürze und

Wildkräuter entdecken

Hardcover, 208 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-166-0

BACKLIST

33

astrid assél / christian huber

Der Bayer und sein Bier

Die Geschichte einer großen Liebe

Broschur, 216 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-191-2

andreas otto weber /

jesko graf zu dohna (hrsg.)

Geschichte des frän kischen

Weinbaus

Von den Anfängen bis 1800

Hardcover, 408 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-028-1

herbert stiglmaier

Einfach Wein

genussvoll respektlos informativ

Flexcover, 120 Seiten,

9,90 Euro

ISBN 978-3-937200-93-4

Frühjahr 2016

gerald huber (hrsg.)

Bayern genießen: Bier

Vom Reinheitsgebot

bis zur Kopfüberzapfung

Hardcover, 216 Seiten,

15,90 Euro

ISBN 978-3-86222-086-1

gerald huber (hrsg.)

Bayern genießen: Feste

Vom Aperschnalzen

bis zum Schlappentag

Hardcover, 304 Seiten,

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-093-9

gerald huber (hrsg.)

Bayern genießen: Elixiere

Vom Blutwurz bis

zum Schlagwasser

Hardcover, 216 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-118-9

christoph rabenstein

Der große Deal

Wie die BayernLB beim Kauf der Hypo

Group Alpe Adria Milliarden verzockte

Hardcover mit SU, 192 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-040-3

ottfried fischer (texte) /

roger fritz (fotos)

Extrem Bayerisch

Broschur, 240 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-174-5

„Öffentliche Einladung

zu einem neuen und ständigen

Nationalfeste“

Die Zentral-Landwirtschaftsfeste

1811 2012

Broschur, 72 Seiten,

7,90 Euro

ISBN 978-3-86222-101-1


jetzt

wieder

lieferbar

helga partikel

Jurahaus

Stille Schönheit im Altmühltal

Hardcover, reicht bebildert,

320 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-161-5

martin paulus / stefan paulus /

edith raim

Das leere Haus

Spuren jüdischen Lebens in Schwaben

Hardcover mit SU, 216 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-096-0

BACKLIST

34

Frühjahr 2016

johann kirchinger / richard stadler

Die Arbeit, das Sach’ und der Tod

Dörfliche Lebenswelten vor dem Ersten Weltkrieg

Historische Fotografien 1908 1914

Broschur, 108 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-088-5

christoph bachmann /

karin dütsch (hrsg.)

Alte Zeiten, raue Sitten

Underdogs aus Bayerns Geschichte

Hardcover, 248 Seiten, mit zahlreichen

historischen Abbildungen

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-135-6

karl stankiewitz

Weißblaues Schwarzbuch

Skandale, Schandtaten und

Affären, die Bayern erregten

Broschur, 284 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-937200-48-4

edith raim / sonia fischer

Don't Take Your Guns To Town

Johnny Cash und die Amerikaner in

Landsberg 1951 1954

Broschur,152 Seiten, mit zahlreichen

Abbildungen,

12,90 Euro

ISBN 978-3-86222-197-4

marita krauss / sarah schollschneider

/ peter fassl (hrsg.)

Erinnerungskultur und

Lebensläufe

Vertriebene zwischen Bayern und

Böhmen im 20. Jahrhundert

Hardcover, 376 Seiten, 24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-99-6

gerhard hetzer /

michael stephan (hrsg.)

Entdeckungsreise Vergangenheit

Die Anfänge der Denkmalpflege

in Bayern

Hardcover, 264 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-56-9

kurt lehnstaedt

Gröbenzell 1933 bis 1945

Die fünfteilige Siedlung im

Nationalsozialismus

Hardcover, 296 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-178-3

erich hage / ellen echtler

Gefangen in Puchheim

Puchheimer Kriegsgefangenenlager

1914 1921

Broschur, 144 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-148-6

erich hage (hrsg.)

Flugfeld Puchheim

Bayerns erster Flugplatz

Broschur, 256 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-91-0

franz maget (hrsg.)

Kirche und SPD

Von Gegnerschaft zu

Gemeinsamkeiten

Hardcover mit SU, 200 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-147-9


„Schenken Sie Glück“- Aufsteller

kostenloser Aufsteller lieferbar

werner holzwarth (text) /

henning löhlein (illustration) /

gerald huber (übersetzung)

Kleernstl und Kleeronika

A Gschichterl vom Glick

Hardcover, 32 Seiten,

9,95 Euro

ISBN 978-3-86222-132-5

werner holzwarth (text) /

henning löhlein (illustration) /

florian hartmann (übersetzung)

Gleeorch und Gleeobadra

A Gschichdla vum Gligg

Hardcover, 32 Seiten,

9,95 Euro

ISBN 978-3-86222-133-2

BACKLIST

35

klaus bovers (hrsg.)

Große Bühne Chiemgau

Eine Lesereise durch Kultur

und Geschichte

Hardcover mit SU, 320 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-044-1

karl stankiewitz

„Ich näherte mich den Gebirgen“

Mit Fürsten und Dichtern durch

die Alpen

Broschur, 216 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-58-3

norbert göttler (texte)/

norbert kiening (fotos)

Dachauer Elegien

Heimat in einer globalisierten Welt

Hardcover, 64 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-160-8

Frühjahr 2016

Backlist

Hörbücher

Bayerische Traumpaare, Band 1

Das etwas andere Bayern /

Land und Leute-Edition

4 CDs, ca. 240 Minuten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-007-6

Bayerische Traumpaare, Band 2

Das etwas andere Bayern /

Land und Leute-Edition

4 CDs, ca. 240 Minuten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-037-3

katja sebald

Sommerfrische am Starnberger See

Eine Kulturkreuzfahrt in zwölf Stationen

CD, ca. 70 Min.,

14,95 Euro

ISBN 978-3-86222-018-2

katja sebald / josef brustmann

Ertrinken … versinken

Auf den Spuren von König Ludwig II.

am Starnberger See

CD, ca. 80 Minuten,

14,95 Euro

ISBN 978-3-86222-056-4

erich kasberger / marita krauss (hrsg.)

Leben in zwei Welten

Else und Siegfried Rosenfeld.

Geschichte eines jüdischen Paares

in Deutschland und im Exil

2 CDs, Laufzeit ca. 110 Minuten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-041-0


Backlist

Die besondere

Biografie

bereits in

3. Auflage

fredl fesl

Fredl Fesl

Ohne Gaudi is ois nix

Hardcover mit Leseband,

zahlreiche Abbildungen, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-183-7

franz kohout

Sepp Daxenberger

Eine grüne Biografie

Hardcover, 232 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-143-1

johann kirchinger

Georg Eisenberger

Mein Leben für die Bauern

Erinnerungen eines Bauernführers

Hardcover, 175 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-129-5

BACKLIST

36

Frühjahr 2016

franz maget /

rainer ostermann (hrsg.)

Es geht auch anders ...

Politische Bilanz eines bayerischen

Sozialdemokraten

Broschur, 320 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-130-1

georg kronawitter

Mein eigener Weg

Erinnerungen und Anliegen

Hardcover, 200 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-156-1

alfred koppel

„Dies ist mein letzter Brief...“

Eine Münchner Familie vor der

Deportation im November 1941

Broschur, 288 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-111-0

initiative buchwerkstatt

Bewegtes Leben

Biografien aus Schwabing

Hardcover, 112 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-100-4

christoph wilker

Ich hatte eine gerade Linie,

der ich folgte

Die Geschichte von Rita Glasner, einem

Bibelforscherkind im „Dritten Reich”

Hardcover, 200 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-165-3

marita krauss

Evangelisch in München

Karl Buchrucker (18271899)

Wegbereiter der bayerischen Diakonie

Hardcover mit SU, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-64-4

eva graf /

christine rädlinger (hrsg.)

Bachauskehr

Eine Zeitreise ins München der

Jahre 1850 1914

Hardcover mit SU, 264 Seiten,

23,50 Euro

ISBN 978-3-937200-36-1

else r. behrend-rosenfeld /

siegfried rosenfeld

Leben in zwei Welten

Tagebücher eines jüdischen Paares

in Deutschland und im Exil

Erich Kasberger, Marita Krauss (Hrsg.)

Hardcover, 382 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-937200-98-9

ilse macek / horst schmidt (hrsg.)

Max Mannheimer Überlebender,

Künstler, Lebenskünstler

Ausgewählte Reden und Schriften

von und über Max Mannheimer

Hardcover, 200 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-012-0

marita krauss

Hope

Dr. Hope Bridges Adams Lehmann

Ärztin und Visionärin. Die Biografie

Hardcover, 216 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-69-9

monika czernin

Marie von Miller

Die Malerin an der Seite

Oskar von Millers

Hardcover, 114 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-119-6


Backlist

München

bereits in

2. Auflage

maria pauly (autorin) /

stefania und franz peter (hrsg.)

Das Altmünchner Kochbuch

Rezepte aus der Prinzregentenzeit

für die Küche von heute

Hardcover mit Leseband, 160 Seiten

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-181-3

ida riss (autorin) /

stefania und franz peter (hrsg.)

Das Altmünchner Backbuch

Süße Rezepte aus der Prinzregentenzeit

für die Küche von heute

Hardcover mit Leseband, 192 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-185-1

astrid assél / christian huber

München und das Bier

Auf großer Biertour durch

850 Jahre Braugeschichte

Hardcover, 216 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-59-0

BACKLIST

2.

aktualisierte

Auflage

maximilian bildhauer

Munich Boazn

Bd. 1: Giesing

Softcover, 138 Seiten,

11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-084-7

maximilian bildhauer

Munich Boazn

Bd. 2: Sendling

Softcover, 114 Seiten,

11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-104-2

maximilian bildhauer

Munich Boazn

Bd. 3: Isarvorstadt und Altstadt

Softcover, 110 Seiten,

11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-139-4

37

Frühjahr 2016

bereits in

2. Auflage

egon johannes greipl (hrsg.)

Münchner Lebenswelten

im Wandel

Au, Haidhausen, Giesing 1890 1914

Klappenbroschur, 96 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-51-4

richard bauer

Verlorene Lebenswelten

Das Ende der Altmünchner

Herbergsviertel

Broschur, 144 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-152-3

gerd holzheimer / katja sebald

Das München-Album

Zwischen Wirtschaftswunder und Studentenrevolte

Hardcover, 156 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-158-5

sabine jörg

Wiedersehen mit Haidhausen

Ein Münchner Viertel in den

1970er Jahren

Broschur, reich bebildert, 120 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-189-9

angelika dreyer / martina sepp /

münchner bildungswerk (hrsg.)

Klaubauf, Klöpfeln, Kletzenbrot

Der Münchner Adventskalender

Hardcover, 132 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-049-6


BACKLIST

s. holmer / c. kapsner /

s. krämer (hrsg.)

Aufbruch ins 21. Jahrhundert

Münchner Architektur und Städte -

bau seit 1990

Hardcover, 288 Seiten,

29,00 Euro

ISBN 978-3-86222-016-8

mathias pfeil (hrsg.)

Karl Meitinger: Das neue München

Vorschläge zum Wiederaufbau

Broschur, 68 Seiten,

11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-162-2

38

Frühjahr 2016

anne berwanger (texte) /

nick frank / christian vogel (fotos)

Habitat

Das Olympische Dorf in München

Hardcover, opulentes Bildmaterial, 192 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-190-5

zara s. pfeiffer (hrsg.)

Auf den Barrikaden

Proteste in München seit 1945

Broschur, 300 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-014-4

karl stankiewitz

Die befreite Muse

Münchner Kunstszenen ab 1945

Broschur, 256 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-011-3

marta reichenberger(hrsg.)

Theatrum Privatissimum

Schwabing bebt immer Die Theaterwerkstatt

des Gerhard Weiss

Broschur, 160 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-167-7

helmut hanko

München braucht Sozialdemokraten“

Die Geschichte der Münchner

SPD seit 1945

Hardcover, 200 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-87-3

paul wheatley

Munich

From Monks to Modernity

Hardcover, 224 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-88-0

arno eser / herbert hauke

Münchner Rock-G’schichtn

Hardcover, 256 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-013-7

cindy drexl /

florian dering (hrsg.)

Sehnsucht nach dem Wilden

Westen

100 Jahre Münchner Cowboy-Club

Broschur, 72 Seiten,

12,00 Euro

ISBN 978-3-86222-127-1

karl stankiewitz

München ’68

Traumstadt in Bewegung

Broschur, 230 Seiten,

5,00 Euro

ISBN 978-3-937200-46-0


karl gattinger

Das alte München

Wandel als Konstante in der

Münchner Altstadt

Hardcover, 144 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-74-3

michael schattenhofer

Wirtschaftsgeschichte

Münchens

Von den Anfängen bis zur

Gegenwart

Hardcover, 208 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-97-2

BACKLIST

39

brigitte huber

Mauern, Tore, Bastionen

München und seine Befestigungen

Hardcover, reich bebildert,

168 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-182-0

willibald karl, karin pohl

Amis in Bogenhausen

München 19451992

Broschur, 132 Seiten,

mit zahlreichen Abbildungen,

17,90 Euro

ISBN 978-3-86222-198-1

willibald karl / karin pohl (hrsg.)

Amis in Giesing

München 1945 1992

Klappenbroschur, 226 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-099-1

Frühjahr 2016

ingelore pilwousek (hrsg.)

Verfolgung und Widerstand

Das Schicksal Münchner

Sozial demokraten in der NS-Zeit

Hardcover, 416 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-042-7

marita krauss (hrsg.)

Rechte Karrieren in München

Von der Weimarer Zeit bis

in die Nachkriegsjahre

Hardcover mit SU, 416 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-937200-53-8

ilse macek (hrsg.)

ausgegrenzt

entrechtet deportiert

Schwabing und Schwabinger

Schicksale 1933 bis 1945

Hardcover mit SU, 640 Seiten,

24,50 Euro

ISBN 978-3-937200-43-9

maximilian strnad

Flachs für das Reich

Das jüdische Zwangs arbeitslager

„Flachsröste Lohhof“ bei München

Broschur, 152 Seiten,

13,90 Euro

ISBN 978-3-86222-116-5

Alphabet der Schule

450 Jahre Wilhelmsgymnasium

Hardcover, 372 Seiten,

20,00 Euro

ISBN 978-3-937200-96-5

erich kasberger (hrsg.)

LehmZiegelStadt

Der Baustoff Lehm in der Münchner

Stadtgeschichte

Hardcover, 192 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-937200-52-1

dieter klein

Münchner Maßstäbe

Der Siegeszug der Münchner

Architektur im 19. Jahrhundert

Broschur, 128 Seiten,

5,00 Euro

ISBN 978-3-937200-50-7


christl knauer-nothaft /

erich kasberger

Berg am Laim

Hardcover mit SU, 448 Seiten,

27,50 Euro

ISBN 978-3-937200-16-3

dorle gribl

Prominenz in Bogenhausen

Villen und ihre berühmten Bewohner

Hardcover mit SU, 272 Seiten,

29,00 Euro

ISBN 978-3-937200-61-3

BACKLIST

bereits in

2. Auflage

40

Frühjahr 2016

bernhard möllmann

Pasing

Vom Dorf zur Stadt zum Stadtteil

Hardcover, ca. 200 Seiten, mit zahlreichen historischen Abbildungen

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-173-8

Februar 2016

willibald karl (hrsg.)

Trudering, Waldtrudering, Riem

Münchens ferner Osten

Hardcover, 264 Seiten,

22,00 Euro

ISBN 978-3-937200-06-4

dorle gribl

Solln und die Prinz-Ludwigs-Höhe

Villen und ihre Bewohner

Hardcover mit SU, 232 Seiten,

29,90 Euro

ISBN 978-3-86222-043-4

wieder

erhältlich!

bettina seeberger

Die Maikäfersiedlung in München

Klappenbroschur, 144 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-23-1

erich kasberger

Unsere Jahre in Ramersdorf

und Berg am Laim

Klappenbroschur, 204 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-937200-78-1

roland krack (hrsg.)

Die Parkstadt Bogenhausen

in München

Klappenbroschur, 168 Seiten,

9,90 Euro

ISBN 978-3-937200-10-1

jutta ostendorf

Die Richard-Wagner-Straße

in München

Klappenbroschur, 144 Seiten,

9,90 Euro

ISBN 978-3-937200-37-8

dorle gribl

Obersendling und Thalkirchen

in den Jahren 1933 1945

Hardcover, 216 Seiten,

19,00 Euro

ISBN 978-3-937200-34-7

dorle gribl

Forstenried und Fürstenried

in den Jahren 1933 1945

Hardcover, 150 Seiten,

16,00 Euro

ISBN 978-3-937200-35-4

dorle gribl

Solln in den Jahren 1933 1945

Hardcover, 176 Seiten,

17,00 Euro

ISBN 978-3-937200-08-8


michael stephan

Schwabing

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 216 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-937200-77-4

richard bauer

Ludwigsvorstadt

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 188 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-058-8

willibald karl, karin pohl

Bogenhausen

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 204 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-113-4

richard bauer

Maxvorstadt

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 192 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-089-2

BACKLIST

41

helmuth stahleder

Gern

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 154 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-76-7

susanne herleth-krentz

Hadern

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 156 Seiten,

24,90 Euro

ISBN 978-3-86222-155-4

christine rädlinger / eva graf

Sendling

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 196 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-937200-75-0

richard bauer

Pasing

Zeitreise ins alte München

Hardcover, 188 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-045-8

Frühjahr 2016

Backlist

Belletristik

„Ironie, Witz und hohes

Tempo kennzeichnen Harry

Kämmerers Romane.“

Sabine Reithmaier in der

Süddeutschen Zeitung

„Harry Kämmerer schat

einen ganz neuen Mikrokosmos

und entwickelt

einen ganz neuen Stil,

keine bayerische Folklore.“

Peter Hetzel im SAT 1

Frühstücksfernsehen

Der Himmel über München

… hat eine gitige Farbe. Schwefel. Andrea Mangfall fährt

mit dem Rad durch die Stadt. Nur wenige Autos, fast keine

Leute, kaum Sound. Als würde die Stadt die Lut anhalten.

Alles elektrostatisch aufgeladen.

julie fellmann

Der Schatten und sein Meister

Ein München-Krimi

Broschur, 256 Seiten,

11,90 Euro

ISBN 978-3-86222-150-9

Beim Polizeipräsidium knallt es. Ein violetter Blitz spaltet

den jetzt dunkelgrünen Himmel. Andrea schat es gerade

noch ins Gebäude, bevor alles hinter einem Hagel-Vorhang

verschwindet. Sie starrt in den Sturm. Weißes Rauschen.

Wie in ihrem Kopf. Vier Tote in einer Woche, das ist zu viel!

„Der Sherif-Stern am bayerischen Krimihimmel.“

Ottfried Fischer

Mangfall ermittelt

Harry Kämmerer

Mangfall

ermittelt

Harry Kämmerer lebt in

München und ist Autor zahlreicher

Kurzgeschichten,

Hörspiele und der erfolgreichen

Kriminalromane Isartod,

Die schöne Münchnerin,

Heiligenblut, Pressing und

Harte Hunde.

„Ich mag diese Krimis sehr.“

Philipp Lahm

Covergestaltung: Volk Verlag, München

unter Verwendung von Fotos von Christian

M. Weiß. Model Julia trägt ein Dirndl von

EvaVioletta, München.

www.volkverlag.de

Volk Verlag München

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-192-9

www.volkverlag.de

Harry Kämmerer

www.volkverlag.de

Roman

schlag_Mangfall_ermittelt_neu_ev.indd 1 06.11.15 12:28

thomas schmidt / carolin frölich /

daniel jaakov kühn

Der Bergfrauendoktor

Ein Leben voller Abstriche

Hardcover, 180 Seiten,

9,95 Euro

ISBN 978-3-86222-141-7

harry kämmerer

Mangfall ermittelt

Der erste Fall: Filmriss

Hardcover mit SU und Leseband,

272 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-192-9


Backlist

Kinder und

Comic

bereits in

2. Auflage

München-

Touren

auf

Spuren

Ein Stadtführer

für Kinder

Paulas

Diana Hillebrand

lllustrationen von

Stefanie Duckstein

BACKLIST

diana hillebrand (text)/ stefanie

duckstein (illustrationen)

Paula, die Tierpark-Reporterin

Abenteuer in Hellabrunn

Hardcover, 192 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-019-9

diana hillebrand (text)/ stefanie

duckstein (illustrationen)

Paula und die geheimnisvolle

Miss Bloom

Abenteuer in Münchner Museen

Hardcover, 240 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-087-8

diana hillebrand (text)/ stefanie

duckstein (illustrationen)

München-Touren auf Paulas

Spuren

Ein Stadtführer für Kinder

Hardcover, 168 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-112-7

42

Frühjahr 2016

diana hillebrand (text)/

martina mair (illustrationen)

Bienenhaus & Wasserrad

Max und Emily entdecken das

Bauernhausmuseum Amerang

Flexcover, 120 Seiten,

12,00 Euro

ISBN 978-86222-121-9

diana hillebrand (text)/

martina mair (illustrationen)

Das Geheimnis der Türen

Max und Emily entdecken das

Freilichtmuseum Glentleiten

Flexcover, 128 Seiten,

12,00 Euro

ISBN 978-3-86222-120-2

petra bartoli y eckert /

diana lucas (texte) /

peter guckes (illustrationen)

Weiß Blau Bunt

24 Geschichten aus Bayern

Hardcover, 96 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-154-7

vincent minner (text)/ maud

gravereaux (illustrationen)

Geheimnis im Elefantenhaus

Eine fantastische Reise

durch Hellabrunn

Hardcover, 96 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-063-2

susanna partsch / rosemarie zacher

Komm mit um den Starnberger See

Ein Mitmachreiseführer

Broschur, 200 Seiten,

14,90 Euro

ISBN 978-3-86222-179-0

frank cmuchal /

jan reiser (hrsg.)

Karl Valentin

Sein ganzes Leben in einem Comic

Hardcover, 100 Seiten,

19,90 Euro

ISBN 978-3-86222-048-9

frank cmuchal / jan reiser (hrsg.)

Wiesn-G’schichtn

Der Comic zum Oktoberfest

Hardcover, 88 Seiten,

16,90 Euro

ISBN 978-3-86222-003-8

cyril mariaux / vincent minner

Oktoberfest

Hardcover, 36 Seiten,

5,00 Euro

ISBN 978-3-86222-004-8


Rita Steininger

ist die Besichtigung des Goldenen Saals im

Rathaus, der sich ohne jede stützende

Säule über zwei Stockwerke des Gebäudes

auf einer Grundfläche von 552 Quadratmetern

erstreckt. Die prachtvolle, vergoldete

Kassettendecke verleiht dem Saal

seinen Namen und sorgt für berechtigtes

Staunen. 1944 wurden das Rathaus und

somit auch der Saal völlig zerstört. Die

Restaurierungsarbeiten dauerten bis 1996

an. Seither erglänzt dieses einzigartige

Zeugnis der Baukunst wieder in originalgetreuem

Zustand.

Wahrzeichen der Kirche, der goldene Anna-Engel.

Er wurde vom Ulmer Künstler

Ulrich Hurdter Ende des 17. Jahr hun derts

geschaffen. Dieser Engel zeigt sich in

gleich drei Funktionen: als Engel des

Jüngsten Gerichts, der in seiner linken

Hand das Buch mit den sieben Siegeln aus

dem Buch der Offenbarung hält, als Engel

des Friedens mit einem Palmzweig in der

Hand und als Engel der Freude, dessen

Posaune die Freude über den Frie den

nach den langen düsteren Jahren des

Dreißigjährigen Krieges verkündet

H Anna-Engel auf dem Schalldeckel

zum früheren Fischmarkt führt, ist heute

noch erhalten. Ein paar Stufen führen

von der Barfüßerstraße hinab in den

Stadtgraben. Dort, wo einst die Fischkästen

hingen, entdeckt man heute das

idyllische Barfüßercafé. Von dort aus hat

man einen guten Blick auf die Barfüßerbrücke,

auf der schon zu Zeiten Elias

Holls Ladenzeilen gebaut waren.

Backlist

Minis

münchen-mini:

wiesn

978-3-86222-001-4

münchen-mini:

isar

978-3-86222-022-9

münchen-mini:

bier

978-3-86222-002-1

münchen-mini:

beer (englisch)

978-3-86222-017-5

München literarisch

mini

München

Minis

mini

München

Minis

München

literarisch

von der AltstA dt in die Welt

der s chWAbinger b ohème

BACKLIST

43

münchen-mini:

karl valentin

978-3-86222-026-7

münchen-mini:

kirchen

978-3-86222-024-3

münchen-mini:

mittelalterliches

münchen

978-3-86222-079-3

münchen-mini:

italienisches

münchen

978-3-86222-076-2

münchen-mini:

münchen literarisch

978-3-86222-115-8

münchen-mini:

olympiapark

978-3-86222-092-2

Frühjahr 2016

mini

MÜNCHEN Jüdisches München

MINIS

mini

MÜNCHEN

MINIS

Elvira Bittner & Rita Steininger

Jüdisches

München

EINE TOUR DURCH DAS

JÜDISCHES MÜNCHEN BIS 1938

Tipps rund um die Tour-Stationen

Goldener Saal

Barfüßerbrücke

Ein Muss für jeden Besucher Augsburgs Der Durchgang, der hinter dem Chor

Der Anna-Engel

Auf dem Schalldeckel befindet sich das

Stadtkräutergarten

xxx.

münchen-mini:

kriminelles münchen

978-3-86222-090-8

münchen-mini:

englischer garten

978-3-86222-021-2

münchen-mini:

viktualienmarkt

978-3-86222-023-6

münchen-mini:

musikalisches

münchen

978-3-86222-176-9

münchen-mini:

jüdisches münchen

978-3-86222-137-0

münchen-mini:

mystisches münchen

978-3-86222-075-5

bayern-mini:

mystisches augsburg

978-3-86222-124-0

bayern-mini:

sisi

978-3-86222-027-4

bayern-mini:

ludwig ii.

978-3-86222-008-3

bayern-mini:

ludwig ii. (englisch)

978-3-86222-059-5

bayern-mini:

würzburg

978-3-86222-030-4

bayern-mini:

das alte regensburg

978-3-86222-032-8

bayern-mini:

ammersee

978-3-86222-050-2

bayern-mini:

chiemsee

978-3-86222-051-9

bayern-mini:

starnberger see

978-3-86222-036-6


Frühjahr 2015 BACKLIST

44

» die Höhepunkte eines

jeden Münchenaufenthalts

im Buch format

» erstklassige aktuelle

Bilder, kurze Infotexte

» mit kurzem Abriss

der Münchner Stadtgeschichte

» das perfekte Souvenir

für jeden München-

Touristen

München

Hardcover, 16,5 x 16,5 cm

180 Seiten

über 100 Farbabbildungen

12,00 Euro

deutsch 978-3-937200-62-0

englisch 978-3-937200-63-7

russisch 978-3-937200-66-8

spanisch 978-3-937200-67-5

italienisch 978-3-937200-68-2

japanisch 978-3-937200-73-6

französisch 978-3-937200-71-2

chinesisch 978-3-937200-72-9

deutsch

englisch

russisch

spanisch

italienisch

japanisch

französisch

chinesisch

» die Höhepunkte eines

jeden Bayernurlaubs

im Buchformat

» erstklassige, aktuelle

Bilder

» kurze Infotexte zu

den vorgestellten

Städten und Sehenswürdigkeiten

» das perfekte Souvenir

für jeden Bayern-

Touristen

Bayern

Hardcover, 16,5 x 16,5 cm

168 Seiten

über 100 Farbabbildungen

12,00 Euro

deutsch 978-3-937200-79-8

englisch 978-3-937200-80-4

italienisch 978-3-937200-82-8

deutsch

englisch

italienisch

Verlagsanschrift

Volk Verlag

Streitfeldstr. 19, 81673 München

Tel. +49 - 89 420 79 69 80

Fax +49 - 89 420 79 69 86

info@volkverlag.de

www.volkverlag.de

Vertretung Bayern

Dolles Vertriebsteam: Michael Dolles,

Elke Hermann, Katja Neugirg, Petra Uffinger,

Alexandra Hildner (z. Zt. in Elternzeit)

Büro: Katja Neugirg

bestellung@vertriebsteam-bayern.de

Telefon 0941-58613-53

Telefax 0941-58613-55

Michael Dolles

michael.dolles@vertriebsteam-bayern.de

Tel./Fax siehe Büro

Auslieferung Deutschland

LKG Leipziger Kommissions- und

Buchhandelsges. mbH

An der Südspitze 112, 04571 Rötha

Ansprechpartnerin: Elisabeth Kaiser

Tel. +49 - 34 206 65 107

Fax +49 - 34 206 65 1732

elisabeth.kaiser@lkg-service.de

Mitglied der Regionalbuch AG

Elke Hermann

elke.hermann@vertriebsteam-bayern.de

Telefon 08379-728-628

Telefax 08379-728-743

Petra Uffinger

petra.uffinger@dolles-vertriebsteam.de

Tel./Fax siehe Büro

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine