Die Spiele

klarakolumna.bplaced.net

Die Spiele

ANPFIFF

Stadionzeitung der SpVgg Pittenhart, Abteilung Fußball

12. Jahrgang Saison 2009/10


SpVgg Pittenhart

Liebe FuÄballfreunde der SpVgg Pittenhart,

Mannschaftsfotos, Berichte, Abschlusstabellen, Statistiken und viele Bilder

erwarten euch in diesem „EXTRA-ANPFIFF“ der Jugendmannschaften.

Diesmal etwas spÇter, dafÉr mit den kompletten Abschlusstabellen

und Fotos von der Jugendabschlussfeier.

Licht und Schatten lagen diese Saison wieder nahe beieinander. Wir

kÑnnen wieder eine Meistermannschaft und einen Vizemeister bejubeln,

aber auch als Tabellenletzter ist die SpVgg zu finden.

Wie jede Saison mussten viele Spieler und Spielerinnen in die nÇchste

Altersklasse aufrÉcken, oder sogar eine Altersklasse hÑher aushelfen,

und waren deshalb so manchem Gegner rein kÑrperlich unterlegen und

vor allem unsere jÉngeren Mannschaften gingen oft ohne Punkte vom

Platz. Besonders da ist das Motivationstalent der Trainer gefragt und natÉrlich

der RÉckhalt durch den ganzen Verein. Denn unsere Jugendmannschaften

sind die Zukunft der SpVgg.

Am laufenden Spielbetrieb waren heuer in 6 Jugend-Mannschaften 80

Spieler/-innen eingesetzt. Viele Stunden waren die ehrenamtlichen Trainer

im Einsatz.

� B – Juniorinnen Jutta Baumann, Klaus Pis

� B – Junioren Gerhard StÇttner, A. Fenis,

� C - Junioren Tom Schartner, Christian StÇcklhuber

� E 1 - Junioren Christoph Batke, Wolfgang Gohout

� F 1 - Junioren Franz Englbrechtinger, E. Buchner

� G - Junioren Franz Englbrechtinger, E. Buchner

Ich mÑchte mich bei allen bedanken, die mir wÇhrend der

vergangenen Saison beim „ANPFIFF“ geholfen haben und auch

zum Gelingen dieser Ausgabe beitrugen. Vor allem bei der

Jugendleiterin Jutta Baumann und den Trainern. Auch bei den

Sponsoren der Stadionzeitung, die aus PlatzgrÉnden bei dieser Extraausgabe

nicht erscheinen, bedanke ich mich.

Ich wÉnsche allen Kindern und Jugendlichen weiterhin viel SpaÖ beim

FuÖballspielen und eine verletzungsfreie Saison.

Ingrid GÄnther


RÄCKBLICK DER JUGENDLEITERIN

JUTTA BAUMANN

Auch diese Saison im Kreis Ruperti war wieder geprägt von vielen

Spielverlegungen, Mannschaftsrückziehungen und viel Organisationstalent

der verantwortlichen Trainer.

Auch können wir stolz darauf verweisen, dass der Grundkurs des

C-Trainerscheines und das DFB Mobil mit einem Schautraining im

Verein abgehalten wurden. Ebenso besuchten etliche Trainer den

Fortbildungskurs über Vorgehensweisen bei Sportverletzungen und

die Technik des modernen Spielaufbaues des BFV in Bad Endorf.

Besonders stolz können wir auf unsere B- und C-Jugend, männlich

wie weiblich, sein. Stets war

Verlass auf sie, nicht nur als

erfolgreiche Spieler/innen, ob

als Schiedsrichter, Turnier-

Leitung, Küchen- und

Verkaufshilfen. Hier muss

uns um die Zukunft der Abteilung

Fußball nicht bange

sein!

Viel Freude bereitet mir, dass

ein reger Zugang unserer

jüngsten Kicker zu verzeichnen

ist, auch weil 4 Mädels dabei

sind.

Dies spricht für eine gute

engagierte Jugendarbeit, die

wir alle in den letzten Jahren

geleistet haben!


Turniere, Punktespiele, Weihnachts- und Saisonabschlussfeiern

sind jedoch nur möglich, wenn viele Personen ihre Hilfe anbieten:

� Jugendtrainer: Andreas Fenis, Gerhard Stöttner, Klaus Pis,

Tom Schartner, Christian Stöcklhuber, Christoph Batke, Wolfgang

Gohout, Engelbert Buchner, Franz Englbrechtinger

� Spielfeld: Team von Christoph Stöcklhuber

� Abteilungsleitung: Max Eder, Siegfried Obermaier u. Hubert

Göbl

� Platzwart: Thomas Obermaier

� Eltern als Fahrer, Verpflegungsteam, Fans,

� Homepage: Christian Roth

� Presse: Helga Pis und Anpfiff: Ingrid Günther

� Schiedsrichter Jugendspiele: Peter Wolfsberger und Spieler

der Herrenmannschaften

� Dressen: Frau Ecker

� Vereinsheim putzen: Sabine Schönhuber,

� und alle Anderen, ohne die es einen Spielbetrieb nicht gäbe.


B JUGEND SG PITTENHART/SEEON

Die Mannschaft

vorne: Philipp zur StraÖen, Florian Neubauer, Steffen Teetz, Antonius

DÑrfler, Alexander Buchner, Daniel SchÑnhuber, Lukas Obinger

Hinten: Trainer Gerhard StÑttner, Andreas Bruckner, Manuel Baumann,

Dominik Erb, Lukas Heider, Benedikt KÑnig, Maxi Vodermaier, Johannes

Kaindl, Andreas Reithmeier, Peter Holzner, Andi Fenis

Es fehlen: Markus Seitlinger, Patrick Bernauer, Seppi Vodermaier, Georg

StÑcklhuber

Die Trainer:

Gerhard StÑttner und Andi Fenis

Saisonfazit:

Das Experiment Spielgemeinschaft war sehr erfolgreich. Schnell hat sich

eine Mannschaft gebildet und die Jungs aus Seeon und Pittenhart verstanden

sich auch neben dem Platz sehr gut. Tolle Mannschaft – tolle

Spiele – schade, dass es vorbei ist!


B JUGEND SG PITTENHART/SEEON

Die Spiele:

(SG) SpVgg Pittenhart -TSV Bergen 3 :2

JFG Chiemgau II (a.K.)-(SG) SpVgg Pittenhart 2 :5

(SG) SpVgg Pittenhart -(SG) TSV Chieming 9 :0

TSV Waging II -(SG) SpVgg Pittenhart 0 :5

(SG) SpVgg Pittenhart -TSV Traunwalchen 7 :2

(SG) SpVgg Pittenhart -SC Inzell 1 :2

(SG) Nußdorf/Erlstätt -(SG) SpVgg Pittenhart 1 :4

(SG) SpVgg Pittenhart -(SG) SV Surberg 3 :0

(SG) SpVgg Pittenhart -(SG) Nußdorf/Erlstätt 6 :0

TSV Bergen -(SG) SpVgg Pittenhart 1 :1

(SG) SpVgg Pittenhart -JFG Chiemgau II (a.K.)10 :1

(SG) TSV Chieming -(SG) SpVgg Pittenhart 0 :5

(SG) SpVgg Pittenhart -TSV Waging II 4 :1

TSV Traunwalchen -(SG) SpVgg Pittenhart 0 :2

(SG) SV Surberg -(SG) SpVgg Pittenhart 0 :5

SC Inzell -(SG) SpVgg Pittenhart 2 :0

Die Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. s u n Tore Diff. Pkt.

1. SC Inzell 14 14 0 0 77:12 65 42

2. (SG) SpVgg Pittenhart 14 11 1 2 55:11 44 34

3. TSV Bergen 14 5 3 6 27:25 2 18

4. (SG) Nußdorf/Erlstätt 14 6 0 8 36:45 -9 18

5. TSV Waging II 14 6 0 8 19:45 -26 18

6. (SG) SV Surberg 14 5 1 8 38:55 -17 16

7. TSV Traunwalchen 14 3 3 8 31:52 -21 12

8. (SG) TSV Chieming 14 2 0 12 12:50 -38 6

12. JFG Chiemgau II 15 6 1 8 57:60 -3 19


B JUGEND SG PITTENHART/SEEON

Die Statistik:

Tabellenposition 2

Punkte 34

Spiele 14

Tore 55:11

Tore/Spiel 3,93:0,79

Siege 11 (78,57%)

Höchster Sieg 10:1 JFG Chiemgau II (a.K.) (H)

Niederlagen 2 (14,29%)

Höchste Niederlage 0:2 SC Inzell (A)

DieTorschützen:

Neubauer Florian 24

Dörfler Anton 11

Heider Lukas 10

Teetz Steffen 8

Erb Dominik 4

König Benedikt 3

Bruckner Andreas 2

Schönhuber Daniel 2

Stöcklhuber Georg 2

Seitlinger Markus 1

Baumann Manuel 1

Holzner Peter 1


B JUGEND SG PITTENHART/SEEON

Der Saisonbericht

Die B-Jugend der SG Pittenhart/Seeon kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken,

obwohl am Ende nur der zweite Platz erreicht werden konnte.

Dass man um die Meisterschaft mitspielen wÉrde, hÇtte anfangs der Saison keiner

gedacht. Klar waren wir mit dem Ziel „gut mitzuspielen“ in die Saison gegangen,

aber durch die Neuordnung der Mannschaft mit den Spielern aus Seeon und

der taktischen Umstellung von Libero auf Viererkette war das nicht unbedingt zu

erwarten. Doch schon nach kurzer Zeit bildete sich eine hervorragende Kameradschaft

unter den Spielern, diese spiegelte sich auch in den Vorbereitungsspielen

wieder. Die Umstellung auf Viererkette klappte Éberraschend gut und man

konnte mit einem guten GefÉhl in die Runde starten.

Das GefÉhl wurde bestÇtigt, da man sich im ersten Spiel zwar mit ein wenig

GlÉck, aber auch mit viel Willen, mit einem 3:2 Sieg Éber den TSV Bergen die

ersten drei Punkte sicherte. Nach diesem geglÉckten Start konnte man ein wenig

entspannter in die nÇchsten Spiele gehen, die souverÇn mit einem 2:5 Sieg gegen

die JFG Chiemgau 2, mit einem 9:0 Erfolg Éber den TSV Chieming , mit

einem 0:5 Sieg gegen den TSV Waging 2 und mit einem 7:2 Erfolg gegen den

TSV Traunwalchen erfolgreich bestritten wurden. Nach diesem Spiel kam die

ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft aus Inzell. Dieses Spiel verlor man

mit 1:2, wobei ein Unentschieden verdient gewesen wÇre, das uns aber wegen

mangelnder Chancenauswertung verwÇhrt blieb. Nach diesem RÉckschlag

bestritt man noch das letzte Hinrundenspiel gegen den SV Surberg, das man

dann wieder mit 3:0 gewinnen konnte. Also konnte man sich mit einem 2. Platz

in die Winterpause verabschieden.

Das erste RÉckrundenspiel Ende MÇrz konnte man mit 6:0 gegen die SG Nussdorf

gewinnen. Am nÇchsten Spieltag sollte dann schon die Vorentscheidung fÉr

die Meisterschaft fallen, da wir in Bergen in einem zerfahrenen Spiel nur ein 1:1

Unentschieden erzielen konnten. Die nachfolgenden Spiele gewannen wir mit

10:1 gegen die JFG Chiemgau 2, 5:0 gegen den TSV Chieming, 4:1 gegen den

TSV Waging 2 und 2:0 gegen den TSV Traunwalchen. Als letztes Saisonspiel

stand das Spiel gegen den SC Inzell an, der bereits vor diesem Spiel als Meister

feststand. Da diese bisher ungeschlagen waren, war das Ziel, sie noch ein wenig

zu Çrgern und ihrer weiÖen Weste ein wenig den Glanz zu nehmen. Dies gelang

jedoch nicht, da die Motivation fehlte und der Spielfluss, wie er unter der Saison

vorhanden war, nicht zu sehen war. So verlor man das Spiel 2:0.

AbschlieÖend erreichten wir einen guten zweiten Platz mit 43 ZÇhlern, jedoch mit

8 Punkten RÉckstand auf den SC Inzell, aber auch mit einem Vorsprung von 16

Punkten auf den Drittplatzierten TSV Bergen.

Zuletzt mÑchten wir uns bei unseren Trainern Gerhard StÑttner und Andreas

Fenis bedanken, die uns immer top vorbereitet in die Spiele schickten und wir

sind froh, dass sie uns auch in der A-Jugend erhalten bleiben.

Wollen wir mal sehen, ob dort auch solche Erfolge zu verbuchen sind ….

Bericht von Kapitän Florian Neubauer


C JUGEND

Die Mannschaft:

Hinten, von links: Trainer Tom Schartner, Matthias Englbrechtinger, Thomas

Stecher, Jonas Heider, Kevin Hehl, Florian Niedermaier, Thomas

Gruber, Ludwig Englbrechtinger, Christian SchÑnhuber

Vorne, von links: Richard Buchner, Markus Erb, Florian Linkhard, Benedikt

Eisenbart, Stefan Lukas, Anton Hell, Robert Scheitzeneder

Es fehlen: Martin Maier, Robert Niedl, Maxi Kronast

Die Trainer:

Tom Schartner, Christian StÑcklhuber

Saisonfazit:

KÑrperlich unterlegen waren die Jungs von Anfang an chancenlos…


C JUGEND

Die Spiele:

SpVgg Pittenhart - TV Obing 3 : 4

TSV Traunwalchen - SpVgg Pittenhart 8 : 0

SpVgg Pittenhart - TSV Waging 0 : 5

FC Traunreut - SpVgg Pittenhart 5 : 0

DJK Otting - SpVgg Pittenhart 3 : 1

SpVgg Pittenhart - TSV Palling 1 : 6

SpVgg Pittenhart - TSV Altenmarkt 0 : 2

SpVgg Pittenhart - JFG Salzachtal II (a.K.)2 : 2

TV Obing - SpVgg Pittenhart 14 : 0

SpVgg Pittenhart - TSV Traunwalchen 0 : 9

TSV Waging - SpVgg Pittenhart 4 : 0

SpVgg Pittenhart - FC Traunreut 1 : 7

JFG Salzachtal II (a.K.)- SpVgg Pittenhart 4 : 0

SpVgg Pittenhart - DJK Otting 1 : 5

TSV Palling - SpVgg Pittenhart 5 : 1

TSV Altenmarkt - SpVgg Pittenhart 5 : 0

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. s u n Tore Diff. Pkt.

1. TSV Traunwalchen 14 13 1 0 80:14 66 40

2. TSV Palling 14 8 3 3 47:26 21 27

3. TV Obing 14 8 2 4 63:31 32 26

4. TSV Waging 14 7 0 7 40:37 3 21

5. TSV Altenmarkt 14 5 3 6 30:36 -6 18

6. DJK Otting 14 5 2 7 26:40 -14 17

7. FC Traunreut 14 4 1 9 30:58 -28 13

8. SpVgg Pittenhart 14 0 0 14 8:82 -74 0

9. JFG Salzachtal II (a.K.) 15 5 3 7 39:49 -10 18


C JUGEND

Statistik:

Tabellenposition 8

Punkte 0

Spiele 14

Tore 8:82

Tore/Spiel 0,57:5,86

Siege 0 (0,00%)

Niederlagen 14 (100,00%)

Höchste Niederlage 0:14 TV Obing (A)

Die Torschützen:

Englbrechtinger Ludwig 2

Hell Anton 2

Erb Markus 1

Hegele Georg 1

Englbrechtinger Mathias 1

Heider Jonas 1

Gruber Thomas 1

Eigentor 1

Bestimmt haben sich auch diesmal wieder Fehler

eingeschlichen, ich bitte schon jetzt um Nachsicht,

sollte ich jemand vergessen haben. Leider fehlen auch

wieder Viele auf den Fotos. Bitte seid nicht allzu traurig!


C JUGEND

Saisonbericht

In der vergangenen Saison hatte unsere C-Jugend ein schwieriges Jahr

zu bewÇltigen, da bereits vor der Saison klar war, dass eigentlich acht (!)

Spieler vom Alter her noch in der D-Jugend spielberechtigt gewesen wÇren.

Leider konnte keine eigenstÇndige C- und D-Jugend zusammengestellt

werden, woraufhin alle in der C-Jugend antreten mussten. Aber dies

konnte unsere Mannschafts-Youngsters wie Jonas Heider, Benedikt Eisenbarth,

Tom Stecher, Mathias Englbrechtinger, Anton Hell, Maxi Kronast,

Markus Erb, Robert Niedl nicht erschÉttern. Diese kÑrperliche Unterlegenheit

machte sich natÉrlich leider in fast jedem Spiel deutlich bemerkbar.

Im ersten Spiel z.B. gegen Obing prÇsentierte sich unsere C-Jugend

vor voller Kulisse am heimischen Sportplatz („Unser Dorf spielt FuÖball“)

aber vorbildlich und motiviert, dennoch reichte es leider nur zu einer Niederlage

von 3:4, das Ergebnis des RÉckspiels in Obing verschweigen wir

an dieser Stelle lieber ;-)

Auch der - leider seltene - Einsatz von Georg Hegele fÉhrte nicht dazu,

dass drei Punkte auf unser Punktekonto in der Tabelle gutgeschrieben

werden konnten. Aber dennoch ist seine Leistung als absolut herausragend

zu bezeichnen. Aufgrund der vielseitigen Talente (Skifahren) stand

er uns leider zu wenig zur VerfÉgung. Florian Niedermaier – unser KapitÇn

– ist auch vorbildlich fÉr seinen Einsatz und Kampfgeist zu erwÇhnen,

leider hatte er in der RÉckrunde eine Verletzung erlitten, die ihn fÉr den

Rest der Saison ausfallen lieÖ. Aus der C-Jugend verabschieden werden

sich Christian SchÑnhuber und „Luggi“ Englbrechtinger, die unter Gerhard

„GAZ“às Fittichen sicher noch einiges an fuÖballerischem KÑnnen dazu

lernen werden.

14 Spiele – 14 Niederlagen, aber nichts desto trotz machte es den Trainern

Christian und Tom viel SpaÖ mit den Jungs zu arbeiten. Die Trainingsbeteiligung

war stets in Ordnung.

Eure Trainer aus der Saison 2009/2010 wÉnschen Euch trotz der „Nullrunde“

in der Tabelle weiterhin viel SpaÖ und Freude am FuÖball. Zeigt

TeamfÇhigkeit und Kampfgeist so kÑnnt ihr mit Sicherheit in Zukunft auch

einige sportliche Erfolge mit Eurem neuen Trainer Markus „Guggi“ Guggenhuber

in Eurer „Aindorfer HÉtte“ in gemÉtlicher Runde feiern.

Zum Schluss mÑchte ich mich noch bei Christian StÑcklhuber fÉr die gute

Zusammenarbeit als Trainer-Duo in den letzten Jahren bedanken.

Euer Trainer Tom Schartner


E JUGEND

Die Mannschaft:

hinten: Cotrainer Wolfgang Gohout, Andreas Auer, Manuel Gohout,

Tobias Reininger, Matthias Hegele, Elias Buchner, Trainer Christoph

Batke

vorne: Nicklas Brandl, Stefan Stecher, Tobias Wengler, Jonathan

Kern, Bernhard Niedl

es fehlen: Korbinian Englbrechtinger, Maxi Thusbaß

Die Trainer:

Christoph Batke und Wolfgang Gohout


E JUGEND

Saisonfazit:

Im Herbst 2009 haben die Jungs von 7 Spielen eins gewonnen und

einmal unentschieden gespielt. Es wurde der 6. Platz (von 8

Mannschaften) und ein Torverhältnis von 15:37 erreicht. Im Frühjahr

spielte man in der unteren Gruppe und es stand am Ende nur

ein Punkt zu Buche, da der Sieg gegen den FC Traunreut nachträglich

gestrichen wurde, der FC hat die Mannschaft abgemeldet. Die

meisten Tore schoss Elias Buchner.

Christoph Batke musste mit einem Kader von 9-10 Spielern auskommen,

deshalb haben immer wieder die älteren F-Jugendspieler

ausgeholfen. Der Trainer lobte den Trainingsfleiß der Jungs und es

war durchaus eine gute Entwicklung der Mannschaft zu erkennen.

Fünf Spieler wechseln nun in die D Jugend Spielgemeinschaft mit

Kienberg und Christoph Batke muss wieder mal eine neue Mannschaft

aufbauen, freut sich aber auch schon auf die nachrückenden

F Jugend Spieler in der kommenden Saison.

Trainer Christoph

Batke zieht folgendes

Saisonfazit:

Es war eine schöne

Runde mit Höhen und

Tiefen. Der Höhepunkt

war das Viertelfinale im

Wieninger Pokal. Leider

waren wir bei den

Punktespielen nicht so

erfolgreich. Ich finde,

dass sich jeder einzelne Spieler weiter entwickelt und sehr gesteigert

hat. Die F-Jugend Spieler, die wegen des dünnen Kaders aushalfen,

gaben immer alles. Ich freue mich auf die neue Saison mit

ihnen. Tobias Reininger, Elias, Mathias und Tobias Wengler wünsche

ich viel Erfolg und Spaß in Kienberg.


E JUGEND

Die Spiele:

Herbst 2009

FC Traunreut - SpVgg Pittenhart 3 : 3

SpVgg Pittenhart - TSV 1920 Palling 5 : 6

1909 Obing - SpVgg Pittenhart 7 : 1

SpVgg Pittenhart - TuS Traunreut 1 : 8

SV Seeon - SpVgg Pittenhart 8 : 0

TSV Chieming - SpVgg Pittenhart 3 : 2

SpVgg Pittenhart - TSV Altenmarkt/A 3 : 2

Pl. Mannschaft Sp. s u n Tore Diff. Pkt.

1.TuS Traunreut 76 1 0 55:9 46 19

2.SV Seeon 75 1 1 49:9 40 16

3.TSV Chieming 74 2 1 37:23 14 14

4.TSV 1920 Palling 74 1 2 49:23 26 13

5.TV 1909 Obing 73 1 3 36:35 1 10

6.SpVgg Pittenhart 71 1 5 15:37 -22 4

7.FC Traunreut 70 2 5 10:63 -53 2

8.TSV Altenmarkt/A 70 1 6 14:66 -52 1


E JUGEND

Frühjahr 2010 (untere Gruppe)

SV Oberteisendorf - SpVgg Pittenhart 7 : 0

SV Taching/See - SpVgg Pittenhart 4 : 4

TSV Altenmarkt/A - SpVgg Pittenhart 4 : 1

SpVgg Pittenhart - SV Laufen 1 : 6

SpVgg Pittenhart - TSV Freilassing 3 : 6

Pl.Mannschaft Sp. s u n Tore Diff.Pkt.

1.SV Oberteisendorf 5 5 0 0 25:5 20 15

2.SV Taching/See 5 3 1 1 31:14 17 10

3.SV Laufen 5 2 1 2 13:17 -4 7

4.TSV Freilassing 5 2 1 2 12:18 -6 7

5.TSV Altenmarkt/A 5 1 0 4 10:19 -9 3

6.SpVgg Pittenhart 5 0 1 4 9:27 -18 1

7.FC Traunreut (... 0 0 0 0 0:0 0 0

DieTorschützen 2009/10:

Buchner Elias 13

Stecher Stefan 2

Gohout Manuel 2

Brandl Niklas 1

Essensdorfer Paul 1

Hegele Mathias 1

Wengler Tobias 1

Niedl Bernhard 1

Reininger Tobias 1

Eigentor 1


F UND G JUGEND

Die Mannschaft:

hinten: Lukas Canstein, Valentin Kern, Niklas Brandl, Paul Essensdorfer, Trainer

Franz Englbrechtinger

vorne: Johanna Niedl, Hanna Lukas, Thomas Englbrechtinger, Maxi Riss, Janik

Brandl und Torwart Korbinian Englbrechtinger

Der F-Jugend Kader

Torwart Englbrechtinger Korbinian, Spielführer Brandl Niklas.

Essensdorfer Pauli, Brandl Jannik, Kern Valentin, Lukas Hanna,

Niedl Johanna, Riss Maxi und neu Westner Kilian, Kirr Georg.

Der G-Jugend Kader

Torwart Englbrechtinger Thomas, Bucher Samuel, Strein Florian,

Canstein Lukas und neu Westner Theresa, Blaschke Patrik, Klein

Sebastian und Seppi.

Die Trainer:

Franz Englbrechtinger wurde im Frühjahr unterstützt von Engelbert

Buchner


F UND G JUGEND

Spiele Herbst 2009:

TV 1909 Obing -SpVgg Pittenhart 6 :1

SpVgg Pittenhart -TSV Traunwalchen 3 :0

SV Seeon -SpVgg Pittenhart 5 :0

SpVgg Pittenhart -TSV Chieming 1 :10

SpVgg Pittenhart -TSV 1920 Palling 0 :7

TSV Stein St.G. -SpVgg Pittenhart 1 :4

SpVgg Pittenhart -TuS Traunreut 2 :4

Spiele Frühjahr 2010:

SpVgg Pittenhart -DJK NuÖdorf 4 : 3

SpVgg Pittenhart -SV Oberteisend. 5 : 4

TSV Traunwalchen-SpVgg Pittenhart1 : 2

TSV Tengling -SpVgg Pittenhart3 : 5

DJK Kammer -SpVgg Pittenhart6 : 4

SpVgg Pittenhart -TSV Petting 3 : 2

Die Torschützen 2009/10:

Brandl Niklas 26

Essensdorfer Paul 9

Brandl Jannik 2

Saisonfazit:

Konnten in der Vorrunde nur zwei Spiele gewonnen werden, so hat

das Team wieder viel gelernt und spielte im FrÉhjahr einen super

FuÖball: 5 Siege – 23 Tore. Der beste SchÉtze ist Niklas Brandl.


F UND G JUGEND

Saisonbericht fÉr die F- und G—Jugend

von Trainer Franz Englbrechtinger

F-Jugend

In der Vorrunde im Herbst hatten wir gruppenbedingt starke Gegner und

haben von 7 Spielen fünf verloren und zwei Siege erspielt.

Im Winter hat man in der Halle für die folgenden Turniere weitertrainiert.

Zuerst erreichte man in Eiselfing beim Hallenturnier des ASV Amerang

den 6. Platz. Es folgten ein fünfter Platz in Palling und der vierten Rang in

Eggstätt, obwohl wir dort in der Vorrunde Gruppensieger waren. Auch in

Obing beim Edeka-Cup konnten wir den vierten Platz erreichen.

Der Höhepunkt war aber der Turniersieg am 16.01.2010 in Bad Endorf.

Hier konnten sich Niclas Brandl als bester Spieler und Korbinian

Englbrechtinger als bester Torwart jeweils einen Pokal sichern.

Im Frühjahr nahmen wir am Libella-Cup teil, konnten uns aber leider nicht

für die Zwischenrunde qualifizieren.

Die Rückrunde konnten wir mit vier Siegen sehr erfolgreich starten.

Diesen Erfolg verdanken wir zum einen Niclas Brandl als Torschützenkönig,

aber hauptsächlich dem guten Zusammenhalt der Mannschaft, denn

wir verstehen uns Klasse und haben viel Spaß. Leider konnte ich diese

Saison wegen des anstehenden Schützenfestes nicht abschließen, aber

mit Buchner Engelbert hatten wir eine gute Aushilfe, herzlichen Dank dafür.

(Saisonbericht von E. Buchner folgt auf der nächsten Seite)

G-Jugend

Mit der G-Jugend beteiligten wir uns an den Libella Freundschaftsturnieren

und so konnten wir in Pittenhart ein großes Turnier mit sieben Mannschaften

austragen. Hier herrschte sehr familiäre und freundschaftliche

Atmosphäre und es machte allen großen Spaß.

Einen groÄen Dank spreche ich allen aus, die mich beim Training

unterstÉtzt haben und zu den Spielen gefahren sind. Auch bei den -

Spielern, die es mit mir nicht immer leicht haben, aber ich hab euch

alle sehr gern und ich mÇchte nÖchstes Jahr alle wieder auf den Trainingsplatz

sehen.


F UND G JUGEND

Saisonbericht fÉr die F- und G—Jugend

Ergänzung von Trainer Engelbert Buchner

Ich habe vom Juni bis zum Juli vertretungsweise für den Franz die G/ F-

Jugend übernommen, weil der Franz wegen der ganzen Organisation

vom Bierzelt verständlicherweise keine Zeit mehr für die Kleinen hatte.

Am 15.06.2010 fand ein F-Jugendspiel in Kammer statt. Das Ergebnis

lautete 6:4 für Kammer. Zur Pause lagen wir bereits mit 0:4 hinten, konnten

aber noch auf 4:6 herankommen. Tore 3 x Niclas, 1x Pauli.

Am 28.06.2010 spielten wir zuhause gegen Kammer, die bis dahin noch

klein Spiel in der Runde verloren haben. In einem sehr spannenden Spiel

gewannen wir knapp mit 3:2. Tore: 2 x Niclas, 1x Pauli. Tolle Leistung von

allen, speziell von den Jüngeren, die alles gaben.

Somit ging eine gute F-Jugend Runde zu Ende. Herausragend waren

natürlich Niclas, der mit Abstand die meisten Tore erzielte und Pauli, der

auch viele Tore schoss, sowie Korbinian unser toller Torwart. Aber auch

alle anderen Spielerinnen und Spieler, die aus den Jahrgängen 2002 und

2003 rekrutiert wurden, zogen wirklich super mit und glichen ihre körperliche

Unterlegenheit mit Einsatz aus.

Im Anschluss an F-Saison spielten wird nun noch einige G-Turniere:

selbst auf diese Idee kamen.

Nun spielten die Jahrgänge

2003 und 2004

erstmalig zusammen und

mussten ohne die gewohnten

Stützen auskommen.

Es bildete sich

aber erstaunlich schnell

ein neues Team. Vor den

Turnieren bildeten die

kleinen "Dribbler" einen

Kreis und feuerten sich

gegenseitig an. Das war

ein herrlicher Anblick,

noch dazu, weil sie


F UND G JUGEND

Hier nun die Ergebnisse im Einzelnen:

18.06.2010 in Palling (in der Halle wegen strömenden Regen). Wir spielten

einmal 0:0, verloren zweimal und gewannen einmal mit 1:0, was toll

bejubelt wurde, weil es der erste Sieg der neuen Mannschaft war.

Am 26.06.2010 spielten wir ein Turnier in Nussdorf. Hier spielten wir 4 mal

0:0 und verloren einmal mit 1:0. Obwohl wir kein Tor erzielen konnten,

war eine Steigerung zum Turnier in Palling erkennbar.

Am 27.06.2010 wurden wir in das Turnier nach Höslwang eingeladen. Die

ersten drei Spiele verloren wir knapp und etwas unglücklich. Im vierten

Spiel erreichten wir gegen die zweitbeste Mannschaft aus Rimsting ein

0:0. Im letzten Spiel ging dann der Knoten auf und wir gewannen gegen

Höslwang mit 4:1.

Am 02.07.2010 machten wir ein Freundschaftsspiel in Amerang, das mit

7:3 gewonnen wurde. Herausragend war hier, dass Hannah Lukas 5 Tore

erzielte und Lukas Castein eine super Torwarleistung ablieferte.

Am 09.07.2010 hatten wir dann bei heißen Temperaturen unser letztes

Turnier in Erlstätt. Wir gewannen ein Spiel mit 1:0, spielten zweimal unentschieden

und verloren zweimal mit 0:1. Es traten hier starke Mannschaften

an, die wohl schon länger zusammengespielt haben als wir.

Trotzdem konnten wir gut mithalten.

Abschließend möchte ich sagen, dass unsere Kleinsten viel Spaß am

Fußball hatten und sich auch durch die gute Trainerleistung vom

Franz sehr gut entwickelt haben. Die Kinder kamen immer gerne ins

Training und sind beim Franz bestens aufgehoben.


Die Mannschaft:

Hinten: Cotrainer Klaus Pis, Verena Englbrechtinger, Edelfan Anna

Oswald, Ramona Pis, Vroni Bichler, Marianne Schartner, Magdalena

Reithmeier, Erfolgstrainerin Jutta Baumann

Vorne: Veronika Strack, Andrea Günther, Amelie Hohenleitner, Stefanie

und Daniela Roth, Katrin Maier

Die Trainer:

Jutta Baumann und Klaus Pis

Saisonfazit:

Meister B Juniorinnen Kleinfeld in der vorletzt letzten Saison einer

SpVgg Mädchenmannschaft. Veronika Bichler schoss 61 Tore von

insgesamt 119 Treffern. Nur ein Mal wurden unsere Mädel in 18

Spielen geschlagen und da konnte eigentlich nix mehr anbrennen.

Herzlichen Glückwunsch zur 4. Meisterschaft In drei Jahren!


B MÅDEL MEISTER 2010

Die Spiele:

SpVgg Pittenhart - TSV Schnaitsee 8 :4

TSV Trostberg - SpVgg Pittenhart 4 :6

TSV Eiselfing - SpVgg Pittenhart 0 :4

SpVgg Pittenhart - TSV Breitbrunn-G11 :1

SV Waldhausen - SpVgg Pittenhart 0 :13

SpVgg Pittenhart - SV Seeon 8 :0

SpVgg Pittenhart - SV Höslwang 3 :0

SV Bruckmühl - SpVgg Pittenhart 1 :6

TSV Schnaitsee - SpVgg Pittenhart 0 :9

SpVgg Pittenhart - TSV Eiselfing 2 :1

SpVgg Pittenhart - TSV Trostberg 8 :1

TSV Breitbrunn-G- SpVgg Pittenhart 0 :19

SpVgg Pittenhart - SV Waldhausen X :0

SV Seeon - SpVgg Pittenhart 1 :3

SV Höslwang - SpVgg Pittenhart 5 :6

SpVgg Pittenhart - SV Bruckmühl 1 :3

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. s u n Tore Diff. Pkt.

1. SpVgg Pittenhart 1615 0 1 107:21 86 45

2. SV Bruckmühl 1615 0 1 92:15 77 45

3. SV Seeon 16 9 2 5 56:40 16 29

4. SV Höslwang 16 8 1 7 60:32 28 25

5. TSV Eiselfing 16 7 3 6 36:38 -2 24

6. TSV Schnaitsee 16 6 1 9 27:45 -18 19

7. TSV Trostberg 16 6 0 10 35:54 -19 18

8. SV Waldhausen 16 2 1 13 20:65 -45 7

9. TSV Breitbrunn-G 16 0 0 16 6:129 -123 0

10. TSV Engelsberg... 0 0 0 0 0:0 0 0

Gesamt-Tore: 439 Tore / Spiel: 6,10


B MÅDEL MEISTER 2010

Statistik:

Tabellenposition 1

Punkte 45

Spiele 16

Tore 107:21

Tore/Spiel 6,69:1,31

Siege 15 (93,75%)

Höchster Sieg 19:0 TSV Breitbrunn-G (A)

Niederlagen 1 (6,25%)

Höchste Niederlage 1:3 SV Bruckmühl (H)

Fieberkurve:

Torschützen:

Bichler Veronika 61

Reithmeier Magdalena 16

Günther Andrea 14

Roth Daniela 9

Hohenleitner Amelie 5

Englbrechtinger Verena 4

Schartner Marianne 4

Strack Veronika 3

Meier Kathrin 3


B MÅDEL MEISTER 2010

Bericht der Trainerin Jutta Baumann:

Wieder Meistertitel errungen!

Mit 11 Spielerinnen ohne feste Torhüterin wagten wir den Start in

die Kleinfeldrunde. Unterstützung erhielten wir durch Klaus Pis als

Trainer, der mit seiner ruhigen, aber bestimmten Art, für die nötige

Konzentration vor den Spielen sorgte und auch als unser Heimschiedsrichter

immer für uns da war. Erstmals hatten wir vorwiegend

Nachbarvereine als Gegner, was eine sehr interessante Saison

versprach. Ramona Pis, Amelie Hohenleitner und Magdalena

Reithmeier erklärten sich bereit, das Tor abwechselnd zu hüten.

Dank einer sehr gut aufeinander eingespielten Abwehr mit Marianne

Schartner, Veronika Strack, Kathrin Maier kamen diese selten in

Verlegenheit. Dabei stand der Sturm in Nichts nach, Steffi u. Ela

Roth, Verena Englbrechtinger, Magdalena Reithmeier und Andrea

Günther spielten des Öfteren den Gegner schwindlig. Der TSV Eiselfing

und die Mannschaft des SV Höslwang waren in der Rückrund

ernst zu nehmende Gegner. Um unseren Lohn gebracht wurden

wir beinahe durch den TSV Engelsberg, der seine Mannschaft

zurückzog und den SV Waldhausen, der erst gar nicht antrat. In

der ganzen Saison blieben uns nur die Mädels des SV Bruckmühl

auf den Fersen und so fiel die Entscheidung im letzten Spiel. Wir

als Tabellenerster ohne Punktverlust gegen den Zweiten mit nur

einem verlorenen Spiel (gegen uns) in der Hinrunde (1:6). Leider

verloren wir diese Begegnung mit 1:3, doch den Titel konnten sie

uns dank des besseren Torverhältnisses nicht mehr nehmen.

Und wir hatten eines erreicht:

In den letzten 3 Jahren konnte die Mädchen-Mannschaft 4

Meistertitel erringen!

Dies wurde auch gebührend in der anschließend stattfindenden

Saisonabschlussfeier begossen und unsere Kollektion der Meister-

T-Shirts um ein Stück erweitert.

Wir dürfen gespannt sein, ob sich diese Erfolgsserie im Damenbereich

fortsetzen wird!


Sigi Obermaier, Markus Guggenhuber und Christian Thusbaß haben

erfolgreich die Prüfung zum Fachübungsleiter-C des DFB an

der Sportschule Oberhaching abgelegt.

Die SpVgg Pittenhart, Abteilung Fußball gratuliert und bedankt sich

bei den neuen Übungsleitern für ihren Einsatz und die Freizeit, die

sie dafür geopfert haben.

Damit stehen der SpVgg drei weitere Übungsleiter zur Verfügung,

die ihr Erlerntes im Jugendbereich der Fußballabteilung einbringen

werden. Markus Guggenhuber übernimmt bereits in der kommenden

Saison das Training der C-Jugend.


Saisonabschluss im Sportheim

SpVgg-Eskorte in der Allianz – Arena -

- allerdings beim „LÇwenspiel unser MÉdelnachwuchs

beim Libella-Cup-Turnier musste auch unser Abteilungsleiter

Max Eder helfen


unsere beiden B-Jugend-Torjäger

diese und viele weitere Fotos findet ihr

auf der HP von Christian Roth – er hat euch alle – klick`s rein!


DFB-MOBIL IN PITTENHART

(InG) Gerade im Kinder- und Jugendfußball ist Spaß der Schlüssel zum Erfolg:

Doch wie wecke ich wirklich Begeisterung im Training? Welche sinnvollen

Spiel- und Übungsformen kann ich als Trainer einfach und effektiv

mit meiner Mannschaft umsetzen?

Matthias Schmuck und Max Schwiebacher, die uns mit dem DFB-Mobil besucht

haben, gaben Praxistipps für ein attraktives F-/E-Jugendtraining. Wichtig war den

beiden aber die aktive Einbindung der Pittenharter Jugendtrainer in das Demonstrationstraining.

Unsere jungen Kicker hatten sichtlich Spaß daran und

machten besonders eifrig mit. Es wurde deutlich, dass bereits die Jüngsten Regeln

einhalten müssen, um in einer Mannschaft

spielen zu können. Und das funktioniert

spielerisch aber respektvoll gegenüber den

Trainern und den Mitspielern. Man war

beeindruckt, wie konzentriert die Mädel

und Buben mitgemacht haben. Nach ca.

70 Minuten wurden die Kinder

verabschiedet und für die Trainer gab`s

eine Stärkung.


FÉr die Verantwortlichen, Trainer und Interessierte gab es dann im zweiten Teil

der Veranstaltung Infos zu folgenden Themen:

� Informations- und QualifizierungsmÇglichkeiten im Breitensport

TRAINING & WISSEN online

www.training-wissen.dfb.de

hier findet man viele Infos rund um den FuÖball auf und neben dem Platz

� FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland

� MÖdchenfuÄball boomt! 8.090 MÇdchenmannschaften sind beim DFB

gemeldet

� Integration

FUSSBALL: VIELE KULTUREN – EINE LEIDENSCHAFT

Integration fÖngt bei mir an! Ich mache mit…

Gerechtigkeit, Respekt und WÉrde sind die Grundlagen

Das heiÖt ohne Regeln kein Spiel:

� FuÖball ist Fair-Play!

� sportliche Rivalen reichen sich die Hand!

� alle sprechen eine Sprache!

� keine SprÉche auf Kosten anderer!

� Gewalt und brutale Fouls sind dumm!

� die Regeln gelten fÉr alle – auch fÉr die Zuschauer!

Integration fÖngt bei mir an! Ich mache mit…

FUSSBALL: VIELE KULTUREN – EINE LEIDENSCHAFT

Dank der lockeren und sympathischen Art von Matthias war auch das eine kurzweilige

Sache und man war sich schlieÖlich einig, dass eine solche Aktion mindestens

einmal jÇhrlich stattfinden sollte und dann natÉrlich auch mal fÉr die GrÑ-

Öeren! Am Ende waren alle sehr beeindruckt und motiviert.

Danke Jutta fÉr die Organisation!


Das Finale der Saison 2009/10 der SpVgg Jugendmannschaften

begann mit dem letzten Meisterschaftsspiel der Mädchenmannschaft

. Nach dem Spiel wurde der Meistertitel ausgiebig gefeiert.

Nebenan wärmten sich aber bereits die Mütter der E und F Jugendspieler

auf, die trotz Regen schon heiß auf das Spiel gegen

ihren Nachwuchs waren. Bei dem Spiel bewiesen einige Damen ihr

Talent mit dem Ball und ihre sportliche Fitness, trotzdem ging der

Sieg diesmal klar an die Kids.


Schwerer taten sich dann schon die C-Jungs gegen eine Koalition aus

Papas und Trainern. Hier behielten schlieÖlich die „Alten“ die Oberhand.

Mit einer riesigen Portion Nudeln wurden dann alle Spieler/innen, Trainer

und auch die Zuschauer im Sportheim versorgt. Es folgte die Meisterehrung

fÉr die MÇdels, die

stolz ihre Meister-T-shirts

prÇsentierten. Die MÇdels

bedankten sich bei ihrer

langjÇhrigen Erfolgstrainerin

Jutta Baumann, ohne zu

wissen, dass es auch

gleichzeitig Juttas Abschied

bei den MÇdels war. Unsere

Jugendleiterin wird in der

nÇchsten Saison zusammen

mit Franz Englbrechtinger

unsere „Youngsters“ trainieren.

Alle Trainer stellten nochmals ihre Teams vor, zogen ein kurzes SaisonresÉmee

und wurden von ihren Mannschaften mit kleinen Geschenken

bedacht. SpÇter als die JÉngeren bereits verabschiedet waren, zog auch

Trainer Gerhard StÑttner mit seiner B-Jugend-Spielgemeinschaft Bilanz,

nicht ohne zu versÇumen, den MÇdels nochmals zu gratulieren. Das tat

dann auch sein KapitÇn Flo Neubauer ganz „gentlemanlike“. So stand

der gemeinsamen Feier nix mehr im Wege und sie konnte endlich losgehen

die Meister-Vizemeister-Party der B-Jugend...


... ein Überraschungs-Freundschafts-Spiel für den B-Jugend-Trainer Gerhard

Stöttner. Die Pittenharter Aufsteigermannschaft 1995 gegen den SV

Seeon 2003, jeweils verstärkt durch die B-Jugend SG. Er hatte mal

erwähnt, dass er sich als ehemaliger

Trainer beider Teams diese Begegnung

zu seinem

50. Geburtstag

wünsche. Das

hatten die richtigen

Leute gehört.

Jugendleiterin Jutta

Baumann und

Abteilungsleiter Max

Eder trommelten die ehemaligen Spieler zusammen

und sorgten für Bier und Brotzeit.

Hubi Göbl, Andi Fenis, Markus Huber & Co. vergasen

ihre Blessuren und zauberten wie früher und auch die

ehemaligen Seeoner Stars hielten

gut mit. Coach Stöttner dirigierte

an der Linie. Zwei Göbl-Treffer

und ein schönes Tor von Florian

Neubauer sicherten ein Unentschieden

gegen den SV Seeon

und anschließend wurde

zusammen bei Bier und Gegrillten

ausgiebig gefeiert.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine