Blächchutzeler - 50 Jahre Jubiläumsheft

blaechis

Die Blächchutzeler aus Küssnacht am Rigi feiern dieses Jahr ihr 50 jähriges Bestehen! Spannende Hintergrundinfos und alle wichtigen Infos zu dieser Fasnacht lassen sich diesem Jubiläumsheft finden.

Jetzt:

vorteilhafte

Konditionen

MASSGESCHNITZTE GELDANLAGE, SCHWYZER ART.

Unsere neuen, hausgemachten Strategiefonds eröffnen Ihnen attraktive Möglichkeiten der Geldanlage.

Sie wählen die Strategie, wir legen Ihr Geld an.

szkb.ch/strategiefonds


Inhalt

Vorwort der Präsidentin 1

50 Jahre Blächchutzeler 2

Grusswort des OK-Präsidenten 10

Jubiläum 2016 11

Sousaphon 14

Musikalischer Gruss des Tambis 16

Tour 2016 16

Posaune 20

Vergangene Zeiten 22

Trompete 26

Eidgenossen und Rheinländer 28

Euphonium 32

Legendäres 34

Schlag 38

Ehemalige Blächchutzeler 40

Danksagung 44

Vorwort der

Präsidentin

Sehr geehrte Küssnachter,

geschätzte Blächchutzeler Freunde

Die Zeit vergeht wie im Flug.

Gerade noch feierten wir unser

45-jähriges Bestehen und nun

ist es soweit, wir können ein halbes

Jahrhundert Blächchutzeler

feiern!

Seit unserem Gründungsjahr 1966

sind wir voller Stolz Blächchutzeler

und angefressene Fasnächtler!

Umso mehr freuen wir uns, dies

mit einem riesigen Fest mit euch

gebührend zu feiern und auf vergangene

und zukünftige Zeiten

anzustossen.

So ein Fest ist verbunden mit viel

Arbeit, Kraft und Zeit, was wir jedoch

mit Freude auf uns nehmen.

Für mich ist es eine spezielle Freude,

dass ich die Blächchutzeler als

neue Präsidentin durch das 50.

Jubiläumsjahr begleiten darf. Ich

bin sehr gespannt auf die neuen

Erfahrungen, die ich in diesem

Amt sammeln darf. Ich freue mich

schon jetzt, möglichst viele Leute

an unserem Jubiläum begrüssen

zu dürfen und einige schöne Stunden

mit neuen und altbekannten

Gesichtern zu verbringen.

Vielleicht können wir auch einige

von euch begeistern und nächstes

Jahr neue, angefressene Fasnächtler

bei uns aufnehmen.

Herzliche Grüsse

Angela Meyer

Präsidentin

1


2

50 Jahre

Blächchutzeler

1966

Am 16. November 1966 fand

im Restaurant Wilhelm Tell die

Gründerversammlung der Guuggenmusig

statt. Anwesend

waren 40 Fasnachtsbegeisterte

aus Küssnacht und Umgebung.

Die Versammlung wurde von einem

Interims-Vorstand geleitet,

welcher sich aus Mitgliedern der

HIS-Narren-Zunft zusammensetzte,

welche uns noch lange unterstützte.

Zwischen Rebensaft

und Stammtischwitzen wurden

Namen geboren, doch allesamt

Totgeburten. Nach langer Zeit gewann

der Name Bläch-Chutzeler,

dessen Erfinder und zukünftiger

Guugger-Götti der damalige Bezirksammann

Karl Hofstetter war.

1967

Das Mitwirken der Feldmusik

Küssnacht führt bereits an der

ersten Fasnacht der Blächchutzeler

zu einem grossen Bestand

von 43 Mitgliedern. Unter dem

Präsident Alois Meyer und unter

musikalischer Leitung von Carlo

Sommacal wurde eine gelungene

Fasnacht durchgeführt.

1971

Das 5-Jährige wurde mit Monsterkonzert

und einem grossen Sonntagsumzug

in Küssnacht gefeiert.

Ausserdem waren die Blächchutzeler

zum internationalen Narrentreffen

in Siebnen eingeladen,

dessen Umzug sogar im Fernsehen

übertragen wurde. Gast waren

die Blächchutzeler auch in

Bellinzona am legendären Rabbadan.


1975

Die Blächchutzeler reisen zum

ersten Mal nach Bad Breisig in

Deutschland. Der Beginn einer

bis heute andauernden Freundschaft…

1976

Zum Jubiläum wurde ein grosses

Monsterkonzert mit fast 50 Musigen

durchgeführt. Von Bad Breisig

kommen über 90 Personen,

Musigen, Tanzgruppen und der

Elferrat. Natürlich fand auch in

diesem Jahr der Blächchutzelerball

statt.

1977

Zum ersten Mal wurde in diesem

Jahr der Kinderball nach dem

SchmuDo-Umzug von den Blächchutzelern

durchgeführt. Auch

heute noch ein riesen Erfolg und

nicht mehr wegzudenken.

1981

Eine riesige Gerüstbühne vor dem

Engel schmückt den Hauptplatz.

15 Jahre Blächchutzeler, das muss

gebührend gefeiert werden. Vollaufmarsch

auf dem Dorfplatz.

Tausende lassen sich von der Stimmung

berauschen. Natürlich auch

hier mit dabei: unsere Freunde

aus Bad Breisig. Auch der bekannte

Kinderball nach dem SchmuDo

wurde bereits zum 5. Mal von den

Blächchutzelern organisiert.

3


mit über 20 Gastguuggen, reichlich

Feuerwerk und Zunder. Am

anschliessenden Guuggertreff

im Monséjour wurde getanzt,

gespielt, gelacht, gegessen und

ges… bis in die Morgenstunden.

4

1986

Das Jubiläumsfest fällt zugunsten

der Sennenchilbi aus und wird

um ein Jahr verschoben. Die erste

Fasnacht war ja schliesslich im

Jahr 1967…

1987

Neben dem längst zur Tradition

gewordenen Maskenball im

Widder wird in diesem Jahr das

fünfte grosse Jubiläums-Monster-Konzert

auf dem Hauptplatz

veranstaltet. Ein riesen Spektakel

1991

Ein riesiger Guuggerbaum dekoriert

den Hauptplatz, der an die

Fasnacht und das kommende

Jubiläum der Blächchutzeler erinnern

soll. 25 Lenzen zählte das

Vereinsleben und für jedes Jahr

wurde eine Guugge eingeladen.

Küssnacht beherbergte über 1000

Guuggerinnen und Guugger. Leider

fehlten wegen des Golfkriegs

unsere Freunde aus Bad Breisig.

Wegen des Krieges mussten auch

die Auslandseinladungen nach

Belgien und Deutschland gestrichen

werden.


1996

Das Fest der Superlative. Das

Monséjour drohte aus seinen

Nähten zu platzen. Ein königliches

Kostüm und Grinden mit

Charisma. Nöggi sorgte für Riesenstimmung

und die erstmalige

und imposante Blächchutzeler

Mitternachtsshow war ein einzigartiger

Erfolg. Dazu gabs ein besonderes

Geburtstagsgeschenk.

Die erste Blächchutzeler-CD wird

veröffentlicht.

33-66-99 Das Pseudojubi

33 Jahre alt, gegründet im 1966

und im 1999 ein Grund zum Feiern.

Zahlreiche lokale Vereine waren

Teil des Abendprogramms im

Monséjour. Neben dem Auftritt

des Führwehrchörlis, dem DTV

Küssnacht und den Küssnachter

Guuggenmusigen Cossiniusfäger,

Gesslerchessler und Rigigusler

sorgte auch die Karnevalsgesellschaft

aus Bad Breisig für Unterhaltung.

Die zweite Blächchutzeler

CD welche zuvor lanciert

wurde, war in kürzester Zeit ausverkauft.

2001

Mit der Oldies-Night startete das

Fest zum 35 Jahre Jubi. Ein buntes

Unterhaltungsprogramm mit

Michael Jackson und der Mitternachtsshow

der Blächchutzeler

sorgte für sagenhafte Stimmung

im Monséjour. Ausserdem reisten

die Blächchutzeler in diesem Jahr

wieder nach Bad Breisig, um auch

dort ihr Jubiläum zu feiern.

5


2006

40 Jahre Blächchutzeler hiess

es im 2006. Ein wunderschöner

Anlass, der mit der Küssnachter

Bevölkerung, unseren Breisiger

Freunden und unseren Oldies,

Passiv- und Ehrenmitgliedern ausgiebig

gefeiert wurde. Von der

Oldie-Night am Freitag bis zum

Eskimoball am Samstag ein gelungenes

Fest mit einem grandiosen

Auftritt der Blächi-Oldies.

2016

Mittlerweile sind wir 48 engagierte

Aktivmitglieder mit einem

Durchschnittsalter von ca. 26 Jahren.

Wir engagieren uns für eine

tolle Fasnacht in Küssnacht und

tragen mit unserem Kinderball

und dem Blächiball unseren Teil

dazu bei.

Auch ausserhalb der Fasnacht

sind wir gerne beisammen und

treffen uns zu diversen Anlässen

im Dorf oder zu einer gemeinsamen

Fahrt ins Blaue. Ausserdem

bewirtschaften wir eine Bar am

Barstreetfestival in Küssnacht. So

geniessen wir das bunte Jahrestreiben

im Sinne: „Nach de Fasnacht

isch vor de Fasnacht!“

6

2011

Mit dem Blächiball in Merlischachen,

der legendären Oldie-Night

und dem darauffolgenden Jubianlass

im Monséjour heizten die

Blächchutzeler der Fasnacht ein.

Unter dem Motto: Flinstones

wurde gefeiert wie in Urzeiten.

Ein gelungenes Jubijahr mit Auftritten

in der Umgebung, Bad

Breisig und einem gelungenen

Abschluss in Savognin.


Öffnungszeiten: Montag – Freitag 06.00 – 19.00

Samstag 08.00 – 17.00

Sonntag 09.30 – 17.00

Verka f von

Kaffeemaschinen

zu absoluten Toppreisen!

Ne - nd Occasionsgeräte

Lassen Sie sich

Reparat ren sämt icher

Marken

Testen Sie nsere exk siven

Ha smisch ngen!

Unterdorf 4, 6403 Küssnacht am Rigi

7


Im Druck

machen wir

den Ton.

PDZ Druck AG

Gsteigstrasse 14 • Postfach 354 • 6403 Küssnacht am Rigi

T 041 850 17 22 • info@pdzdruck.ch • www.pdzdruck.ch

8


Te x t i l d r u c k

S t i c k e r e i

B e s c h r i f t u n g e n

a t e l i e r @ f i s c h b i . c h

9


10

Grusswort des

OK-Präsidenten

Geschätzte Freunde, Gönner, Ehren

und Passivmitglieder

Nun ist es soweit. Wir, die Guuggenmusig

Blächchutzeler

werden 50 Jahre alt. Das muss

natürlich mit einem tollen Jubiläum

gefeiert werden. Seit Monaten

laufen die Vorbereitungen

auf Hochtouren. Das Ball-OK hat

bereits Ende Sommer mit der

Arbeit begonnen. Es gab etliche

Sitzungen mit den Oldies, der

Fasnachtsgesellschaft, mit Guuggenmusigen

usw. Es wurde vieles

besprochen und organisiert.

Mit Stolz dürfen wir sagen, dass

unser Programm für unseren Jubiläumsanlass

ein Höhepunkt in

unserem Vereinsleben sein wird.

Damit an unserem Geburtstag alles

stimmt, wurden in vielen Stunden

Gwändli genäht und ebenso

laufen auch die musikalischen

Vorbereitungen auf Hochtouren.

Unsere Mitglieder sind auch bereits

tatkräftig am Basteln, damit

im Monséjour wieder eine tolle

Dekoration stehen wird, also lassen

Sie sich überraschen.

Die Höhepunkte dieses Vereinsjahres

sind ganz klar der 22. und

23. Januar 2016. Am Freitag den

22. Januar findet im Monséjour

in Küssnacht unsere Blächi-Night

statt. Es werden viele ehemalige

Blächis und unsere Freunde aus

Bad Breisig anwesend sein. Dazu

werden eine Band und diverse

Überraschungen diesen Abend

schmücken.

Am 23. Januar ist dann unser grosser

Jubiläumsball. Starten wird

er mit einem Nachtumzug durch

Küssnacht, der vor dem Monséjour

endet. Sogleich öffnen sich

dann auch unsere Tore zu einem

unvergesslichen Jubiläumsball im

Monséjour.

Wir laden Sie aufs Herzlichste ein

und freuen uns, Sie am 22. und

23. Januar an unserem Jubiläumswochenende

begrüssen zu dürfen.

Feiern Sie mit uns unseren

Geburtstag. Ich freue mich, mit

Ihnen unterhaltsame und gemütliche

Stunden im Kreise der Blächchutzeler

zu haben.

Es grüsst

Markus Bucher

OK-Präsident


11


12


GASTHAUS

ADLER

Küssnacht am Rigi

Hauptplatz 9

Dorfplatz 9

6403 Küssnacht am Rigi

6403 Küssnacht am Rigi

Telefon 041 850 10 25

Fax 041 850 10 36

13


14

Sousaphon

Was für ein spezielles Ritual

habt ihr?

Anfangs Fasnacht treffen wir

uns zur berühmten Sousi-

Sitzung, auch bekannt als Tambischreck.

Das Menü Tischgrill wird

ergänzt durch Bier und Honigchrüter

und wir reden über Gott und

die Welt.

Euer Markenzeichen?

Unsere Sousi-Medaille.

Beschreibt euch in einem

Satz

Kein Mensch, kein Tier, ein Sousaphonier!

Was wären die Blächis ohne

euch?

Wie eine Suppe ohne Salz.

(Zwischenfrage von M.B. aus H.:

„Heds jedes Register so höch wie

mier?“)

Euer Lieblingslied?

1,2, links, rechts.

Warum spielt ihr Sousaphon

und nicht ein anderes Instrument?

Seit fünf Jahren sind wir dieselben

fünf Leute im Register. Nun,

im sechsten Jahr sind wir sechs…

Einmal Sousi immer Sousi! An dieser

Stelle liebe Grüsse an Viti, unseren

Ehrenbassisten.

Warum seid ihr das einzige

Männer-Register?

Wir würden auch Frauen nehmen,

aber es hat sich so ergeben. Wenn

man richtig „inelaa“ möchte,

muss man einfach ein Mann sein.

Wobei… wir grüssen an dieser

Stelle die „Gessler-Schätzis“. :)

Warum habt ihr euch für das

Sousaphon entschieden?

„An der Grösse des Instrumentes

eines Mannes, erkennt man seinen

Johannes“, sprach der Sousi-

Gott.

von links nach rechts: Stefan Sidler, Patrick

Laimbacher, Severin Wattenhofer,

Marco Suppiger, Markus Bucher, Christoph

Bosshard


15


Musikalischer

Gruss des

Tambis

Geschätzte Ehrenmitglieder,

Gönner und Freunde der

Blächchutzeler

Es ist mir eine Ehre, als Tambourmajor

vor einer Gruppe

Musikanten zu stehen, welche

mit Freude, Spass und Eifer bei

der Sache sind. Nach längerer

Probezeit und einem intensiven

Probeweekend sind wir nun bereit

für unser Jubiläum: 50 Jahre

Blächchutzeler.

Wir hoffen Ihnen mit unseren

Klängen Freude zu bereiten und

freuen uns, Sie bei Gelegenheit

an einem unserer Auftritte

begrüssen zu dürfen.

Sei es an den Fasnachtsbällen

unserer Guuggengspändli vom

Bezirk, an unserem eigenen Jubiläumswochenende

oder am

SchmuDo Küssnacht, wir sind dieses

Jahr immer wieder im Dorf anzutreffen

und freuen uns über bekannte

wie auch neue Gesichter.

Mit musikalischen Grüssen

Florian „Metzger“ Zimmermann

Tambourmajor

Tour 2016

Freitag 8.1.2016

Samstag 9.1.2016

Freitag 15.1.2016

Samstag 16.1.2016

Freitag 22.1.2016

Samstag 23.1.2016

Schmudo 28.1.2016

Freitag 29.1.2016

Samstag 30.1.2016

Samstag 30.1.2016

Freitag 5.2.2016

Samstag 6.2.2016

Samstag 6.2.2016

Sonntag 7.2.2016

Samstag 13.2.2016

Freitag 4.3.2016 bis

Sonntag 6.3.2016

Fasieröffnung Immensee

Guslerparty Küssnacht

Bockabig Küssnacht

Fasieröffnung Kerns

BLÄCHI-NIGHT

BLÄCHIBALL

mit Nachtumzug

SchmuDo Küssnacht

Tellsymphoniker Bürglen

Kinderfasi Merlischachen

Eglichutzler Weggis

Hölläball Udligenswil

Umzug Meierskappel

Rasslerball Immensee

Umzug Rotkreuz

Carnevale di Biasca

NAGT Savognin

16


17


18


19


Posaune

Welches Lied ist die grösste

Herausforderung für euch?

Wir können keines richtig, dafür

alle laut.

Was wäre euer Werbeslogan,

wenn ihr neue Leute

für das Posaunenregister

gewinnen möchtet?

Sind sie zu A, bis du zu Posaun.

„Verstahsch?!“

Warum soll man Posaune

spielen?

Weil es geil zum Blasen ist! „Wil

me chan schränze, säb isch geil!“

Schön spielen kann jeder.

In was seid ihr besser als die

anderen Register?

Im „Posuune-Plättli“ essen, aber

jedes Register ist auf seine Art

wertvoll.

Erinnert ihr euch an euren

schlimmsten Auftritt?

In Dottikon, seitdem haben wir

keinen Ersatz-Tambi mehr…

Euer bester Auftritt?

In Savognin, dort haben wir nicht

mal gemerkt, dass wir „schiins“

die Besten waren und gewonnen

haben.

Warum braucht es euer Register?

Damit die Guuggenmusig bodenständig

bleibt und wir nicht zu einer

A-Guuggenmusig werden.

Beschreibt euch in einem

Wort?

„Hueregspässiggeil.“

Laut oder Leise?

„Figifagifugi“ (=fff).

Lieblingslied?

Poison.

Welches Mitglied aus dem

Register ist das engagierteste?

Hefti machts mit Erfahrung.

Am Probeweekend…

...gibt es ein „Posuune-Plättli“.

hinten v.l.: Kevin Hüppi, Rony Betschart,

Fabian Hefti, Lukas Straumann, Marcel

Straumann, Mario Stuber

vorne v.l.: Köbi Lieberherr, Angela Meyer,

Carmen Lieder, Stefanie Scheidegger,

Rebecca Nideröst, Gregor Baumgartner

20


21


22

Vergangene

Zeiten

Liebe Blächchutzeler Freunde

Ein Past-Präsident ist immer

stolz, wenn er ein Jubiläum seines

Vereins erleben darf. Ich lief

in der Führungsstafette mit und

hoffte damals bei der Stabsübergabe,

dass der Verein noch lange

weiterleben möge. Das ist dem

Vorstand der Blächchutzeler mit

den mir folgenden Präsidenten

bestens gelungen. Denn 50 Jahre

ist für eine Guuggenmusig ein

stolzes Alter. Damals waren wir

alleine in Küssnacht, heute gibt es

Konkurrenz die anspornt.

Als ich mit meiner Frau im 1975 zu

den Blächchutzelern kam, stand

das 10 jährige Jubiläum vor der

Tür. Die ersten 10 Jahre der Blächchutzeler

waren getragen und

bestimmt vom nimmermüden

„Carlo“. Er war der Motor, die

Kupplung und das Getriebe dieses

Vehikels. Als Top-Trompeter

und Tambourmayer erarbeitete

er mit uns moderne Stücke und

schnell „beherrschten“ wir die

Hitparade der ABBA’s.

1975 kam dann der erste Besuch

nach Bad-Breisig, ein Erlebnis für

beide Parteien, das ja noch heute

Tradition hat. Der Auftritt mit

dem Prinzenpaar im Kurhotel

Rheinischer Hof , war für die Bad

Breisiger ein Novum. Waldi vom

Elferrat erklärte sofort der staunenden

Gesellschaft, dass wir

professionelle „Falschkakaphoniker“

seien. So sind wir die „Freunde

aus Küssnacht“ geworden.

Als ich für 4 Jahre das Präsidium

übernahm, wurde der Vorstand

neu aufgebaut. Ich wusste, dass

meine Nachfolger schon „bestimmt“

waren – Hans Barmettler

und dann Ueli Hodel. Das gab

dem Verein Sicherheit und die

Aufgaben des Präsidenten und

Tambourmajors wurden neu aufgeteilt.

Die Ressortchefs übernahmen

ihre Aufgaben mit Herzblut

und dies half das Schifflein

von der stürmischen See in den

sicheren Hafen von heute zu führen.

Ich danke allen nach mir kommenden

sechs Präsidenten und

Vorstandsmitgliedern für ihren

Einsatz. Das Resultat „50 Jahre

Blächchutzeler“ ist grandios, wir

alle dürfen stolz sein und dies gebührend

feiern.

Tony Näpflin

Präsident 1981 bis 1984


Ehemalige Präsidenten

Germain Attinger

Alois Meyer

Anton Näpflin

Hans Barmettler

Ueli Hodel

Martin Kreienbühl

Robert Caduff

Christoph Bosshard

Stefan Bucher

von links nach rechts: Robert Caduff,

Christoph Bosshard, Ueli Hodel, Tony

Näpflin, Stefan Bucher

Ehemalige Tambourmajore

„Als Tambi erinnert man sich

nicht an die schlimmen Auftritte“,

meinte einst Alois Fassbind.

Carlo Sommacal

Hansruedi Konrad

Alois Fassbind

Fredy Schwarz

Alois Rolf Gössi

Pascal Schwarz

Pius Bucher

Sven Rätz

Ehre, wem Ehre gebührt

Immer wieder unterstützen uns

unsere Ehrenmitglieder tatkräftig

und wohnen unseren jährlichen

Versammlungen bei.

Es ist uns eine Freude, dass ihr

immer noch mit Leib und Seele

Blächchutzeler seid und wir hoffen,

dass ihr das Jubiläumsjahr

genau so geniessen könnt wie

wir!

ALFONS KREIEN B ÜHL

A L OIS ROLF GÖSSI

KÄTHY SCHW A RZ

LISB E TH HODEL

MARLIS C ADUFF

FREDY SC H WARZ

AS C HI NIEDERBERGER

UELI H ODEL

ROBERT CAD U FF

MAR T IN KREIENBÜHL

PASCAL SCHWAR Z

ERHARD G E FE

MIGGI KNÜSE L *

ANNEMARIE W E ISS

ROLF GAB R IEL

23


Inserat_farbig 17.8.2007 17:07 Uhr Seite 1

gmbh

Klimaservice für diverse Automarken

Service-/Reparaturen aller Marken

Vollautomatische Waschanlage

Telefon 041 041790 7903232 55 55 | www.opelrohrer.ch | www.opelrohrer.ch | garage_rohrer@bluewin.ch

| info@opelrohrer.ch

24


Wir geben Ihnen sicheren Halt.

ABAG Baugerüste AG

Grepperstrasse 31

Postfach 37

6403 Küssnacht am Rigi

Tel. 041 711 00 84

Fax 041 850 21 73

info@abaggerueste.ch

www.abaggerueste.ch

M Fassadengerüste

M Treppentürme

M Fahrbare Gerüste

M Bühnen und Podeste

M Inneneinrüstungen

M Notdächer

M Bauprofilierungen

M Sondergerüste aller Art

Rigi-Reinigungen.qxd:02-2009 Rigi-Rein. David Schule 7.

Reinigungen von Büros, Wohnungen,

ABAG_90x60mm.indd 1 Um- und Neubauten,

11.09.15 11:29

Spannteppichen, Quarzsandbelägen

Behandlungen von Böden

Rigi-

Reinigung AG

6405 Immensee, Artherstrasse 106

Tel. 041 850 47 65

Fax 041 850 47 85

www.rigi-reinigung.ch

info@rigi-reinigung.ch

Überreicht durch: David Schuler

25


Trompete

Wie fühlt man sich als

grösstes Register?

Man weiss, dass man nie alleine

ist und kann auch mal Pause machen.

Aber: Je mehr Leute, desto

mehr Stimmen…

Welches Lied ist die grösste

Herausforderung für euch?

Happy Birthday weil wir das nie

üben. Und Jesus he knows me,

weil wir das nicht können.

Euer schlechtester Auftritt?

Immer an der Fasieröffnung Immensee,

nicht wegen dem Fest,

sondern weil es jeweils der erste

Auftritt ist.

Beschreibt euch in einem

Wort

Geil.

Was wären die Blächis ohne

euch?

Nichts (Gelächter). Nein, nein, es

braucht alle Register.

Warum Trompete?

Weil es das leichteste Instrument

ist (zum Tragen...).

Seid ihr ehrgeizig?

Beim Trinken schon.

Beim Spielen?

Wir probieren es. :)

Am Probeweekend…

...s...pielen wir viel.

Bei was seid ihr besser als

andere Register?

Beim Essen während den Proben

und in der Probepräsenz.

Habt ihr ein spezielles Ritual?

Wir brauchen kein eigenes Ritual,

wir sind eine, grosse Guuggenmusig.

Was macht euch speziell?

Unser Register zählt die meisten

Dienstjahre.

hinten v.l.: Mario Portmann, Roland Stuber,

Jasmin Ulrich, Daniel Ulrich, Roman

Meyer, Nicole Müller, Andreas Rätz, Daniela

Camenzind

vorne v.l.: Mirco Morelli, Rahel Stocker,

Sabrina Heimann, Ladina Abart, Corinne

Appert, Angela Gurtner

26

Eure liebste Bühne?

Da wo wir uns zuhause fühlen.


27


28

Eidgenossen

und Rheinländer

in tiefer Freundschaft

Die Guuggenmusig Blächchutzeler

machte ihre chaotische

Musik im achten Jahr, als sie

mit Bad Breisiger Karnevalisten

in Verbindung kam. Das war im

Sommer 1974. Rainer Klee, der

damalige Kommandant des Bad

Breisiger Stadtsoldatenkorps und

sein Schwager Jonny Wielpütz,

oft in den Ferien mit ihren Familien

Stammgäste im Gasthaus

„Widder“, saßen nach dem Frühstück

zwanglos mit ortsansässigen

Bürgern zusammen, und im

Gespräch stellte sich heraus, dass

man es mit Guuggern der noch

jungen Band „Blaechchutzeler“

zu tun hatte. Die Musiker erzählten

von ihren vielen gefeierten

Auftritten und dass sie im Jahr

1973 gar im großen Düsseldorfer

Karnevalszug mit marschiert sind.

Aber – das ist keine ungetrübte

Erinnerung, denn 5 Stunden Fußmarsch

mit den schweren „Grinden“

auf dem Kopf durch die

überfüllten Straßen, dabei musizieren

– das hatte man nicht richtig

eingeschätzt. Dazu kam die

Übernachtung in einer 20 km entfernten

Jugendherberge - man

war „geschafft“ und kriegte vom

fröhlichen rheinischen Karneval

nichts mit. Das sei nicht zumutbar

– einmal und nie wieder!

Rainer und Jonny setzten ihre

Schilderung des Bad Breisiger

kleinstädtischen Karnevals dagegen:

Persönliche Treffen zur Geselligkeit,

viel kürzerer Zugweg,

ausgelassene rheinische Fröhlichkeit.

Alles in allem: Mehr Spaß. Alternativen

die den Gesprächpartnern

gefielen. Wenn es zu einer

Einladung käme…

Nach Rückkehr aus dem Urlaub

erläuterte Rainer Klee dem Präsidium

der KG den Vorschlag, die

Küssnachter Truppe zum nächsten

Karneval einzuladen. Die Idee

kam an und so zogen die lautstark

musizierenden Küssnachter

Blächis mit rund 40 Guuggern

an Karneval 1975 zum ersten Mal

durch Bad Breisigs Straßen: Beginn

einer herzlichen Freundschaft

zwischen den Blächis und

den Bad Breisiger Karnevalisten,

eine Freundschaft, die bereits

vierJahrzehnte überdauert – und

ein Ende ist nicht abzusehen. In

der Quellenstadt will längst niemand

mehr auf die musikalische

Unterstützung durch die Bläch-


chutzeler verzichten, alle zwei

Jahre, wenn ein Karnevalszug

durch Bad Breisig zieht. Aber auch

eine Reihe privater Freundschaften

sind zwischen Menschen aus

Küssnacht und Bad Breisig entstanden.

Dass der Karneval persönliche

Freundschaften schafft,

erfahren beide Seiten recht früh:

Schon bei den ersten Begegnungen

am Rhein und an der Rigi,

auch außerhalb der Karnevalszeit,

wurden Verbindungen

geschaffen, die das Leben auf beiden

Seiten bereichern.

Zum 50 jährigen Jubiläum der Guuggenmusig

Blächchutzeler lassen

es sich die Bad Breisiger nicht

nehmen, bei der Fete dabei zu

sein und herzlich zu gratulieren.

Waldi Fabritius

Ehrenpräsident der Karnevalsgesellschaft

Bad Breisig

29


Wir gratulieren den Blächis zum 50 jährigen

Jubiläum und wünschen eine tolle

Fasnachtszeit.

Hauptplatz 1

041 850 88 89

www.gasthausengel.ch

Hensimmo AG | Rigiweg 1 | 6405 Immensee

Tel. 041 850 41 41 | www.hensimmo.ch

Wir geben Ihrem Wohnen ein Zuhause!

Öffnungszeiten:

Goethestube / Tagsatzungssaal 11.00 - 22.00 Uhr

Engelbar 17.00 - 24.00 Uhr / Do, Fr, Sa 17.00 - 02.00 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Ihre Landi – wir beraten

und bedienen Sie gerne

angenehm anders

www.landikuessnacht.ch

30

LANDI Küssnacht AG, Zugerstrasse 4, 6403 Küssnacht am Rigi, 041 854 50 50, info@landikuessnacht.ch


saredi_inserat_blaechchutzeler_2016:Layout 2 8.9.2015 9:5

Wir bauen mit




Erfahrung

Kreativität

Engagement

Saredi AG

Bahnhofstrasse 37

6403 Küssnacht am Rigi

Telefon 041 854 10 38

www.saredi.ch




Kompetenz

Begeisterung

Präzision

Wo die Liebe

den Tisch deckt,

schmeckt‘s am Besten.

Rössli – Einfach – Gut – Essen

Restaurant Rössli

Unterdorf 5

6403 Küssnacht

Gasthaus Rössli Tel. 04

Unterdorf 5 info@ro

Tel. 041 850 76 96 • 6403 Fax 041 Küssnacht 850 76 45 www.ro

info@roessli-kuessnacht.ch

www.roessli-kuessnacht.ch

31


32

Euphonium

Was macht euch so speziell?

In unserem Register hat es in letzter

Zeit viele Wechsel gegeben,

aber wir geben stets unser Bestes.

Beschreibt euch in einem

Satz

Klein aber fein…

Warum habt ihr euch fürs

Euphonium entschieden?

Wegen dem schönen Klang und

den abwechslungsreichen Stimmen.

Was zeichnet euch aus?

Wir geben uns stets besonders

Mühe, den Neuen im Register das

Spielen beizubringen.

Euer schlimmster Auftritt?

An einem SchmuDo in Küssnacht,

da mussten wir uns ein bisschen

schämen und das auch noch zuhause.

Da wir ein kleines Register

sind, ist es aber auch jedesmal

schlimm, wenn man alleine ist an

einem Auftritt.

Euer Markenzeichen?

Wir haben eine Euphi-Jacke mit

der Aufschrift: keep calm and

play Euphonium. Dieser Satz

zeichnet uns aus. Wir lassen uns

nicht durch andere Dinge beunruhigen,

sondern wir konzentrieren

uns auf die Freude am Spielen.

Euer bester Auftritt?

Immer am Blächiball, auf der

Heimbühne machts am meisten

Spass und die Anspannung und

die Emotionen sind am grössten.

Wie schlägt ihr euch als

kleinstes Register durch?

Wir überzeugen nicht durch

Quantität, sondern durch Qualität.

Natürlich hätten wir trotzdem

gerne noch mehr Zuwachs…

von links nach rechts: Lukas Luthiger,

Tanja Portmann, Marco Laimbacher,

Sven Rätz


33


34

Legendäres

Die Sprüche

Hesch au scho blutt?

Gfliggt und gwäscha und d‘Pauke

ned vergässa...

Chasch mit 300?

Chömmer chli Brickets usenä?

Iiiiiiteile...

Binätsch-Chilbi!

Pausen-Ozzy!

Spielemer scho?

Wieso, tanzeds scho?

Zwei, drei…

Hose abelah, Blätz ineha...

Arroganti, huere Schiiswiiber!

7 Buben.. brünzeln Wurstsalat...

Mui haa!

Pföste ghöred i See!

Mützi gä!

Hoch auf dem gelben Wagen…

Im hindoschte Drittel vo de Hale!

Achselschweiss…Ohreschmalz…

So lange noch die Rigi steht, so

lange fliesst der Rhein...

Die Bilder


35


36

www.modemarcon.ch


C. Vanoli Gruppe

Ihr zuverlässiger und

kompetenter Baupartner.

C. Vanoli AG

Bauunternehmung

Artherstrasse 44

6405 Immensee

Tel 041 854 60 60

info@c-vanoli.ch

C. Vanoli Generalunternehmung

AG

Artherstrasse 27

6405 Immensee

Tel 041 854 60 90

gu@c-vanoli.ch

Vanoli Immobilien

Treuhand AG

Artherstrasse 27

6405 Immensee

Tel 041 854 60 80

immobilien@c-vanoli.ch

www.c-vanoli.ch

Josef Ulrich AG

Sanitäre Anlagen

Heizungen

Service

Artherstr. 25

6405 Immensee

Tel. 041 850 49 04

Fax. 041 850 64 55

haustechnik-ulrich@bluewin.ch

Partner für Bau und Handwerk

info@arthurweber.ch | arthurweber.ch

Chli Ebnet 1

6403 Küssnacht

37


Schlag

Warum Schlag?

Es kommt gut bei den

Frauen an, man fühlt den Groove.

„Mer chönd nüd anders“.

Das schwerste Lied für euch?

Love me again, das ist relativ

monoton und es gibt keine klare

Trennung von Strophe und Refrain.

Schlechtester Auftritt?

In Elm, die Bläser haben versagt…

Warum braucht es euch?

Wir geben den Takt an.

Laut oder leise?

„Sau-luut!“

Warum gibt es in eurem Register

nur eine Frau?

Die anderen blasen lieber.

Was ist am mühsamsten in

eurem Register?

Der Transport und dass man beim

Umzug nie Pause hat.

Am Probeweekend…

...haben wir Tschäff kennengelernt

(neues Schlagsolo). :)

Eure liebste Bühne?

Jahnhalle in Bad Breisig.

In was seid ihr besser als die

anderen?

Wir haben die meisten Registerproben.

Euer Markenzeichen?

Die Choreo zu „Heaven“.

Meist gesagter Satz?

„Ich bruuche nüi Chnebel!“

hinten v.l.: Romeo Bienz, Dominik Urbancek,

Arno Rätz, Timon Dönz, Manuel

Kunz

vorne v.l.: Joel Schriber, Stefan Bucher,

Michelle Gmünder, Luca Largier, Mike

Gisler

38


39


Ehemalige Blächchutzeler

Altherr Beat, Amrein Petra, Annen Werner, Aregger Doris, Arnet Hansjörg, Attinger Germain, Barmettler Hans, Baumann Edi, Baumann Tom, Baumberger

Laura, Baumeler Andrea, Berger Xaver, Bircher Alex, Birrer Christa, Bisang Herbert, Brunner Josef, Bruno Pfäffli, Bucher Pius, Bucher Christian,

Bucher Roland, Bühler Fritz, Burkart Max, Büttikofer Kim, Caduff Marlis, Caduff Röbi, Caduff Tamara, Camenzind Erich, Camenzind René, Casagrande

Felix, Christen Josef, Christen Max, Christen Ruth, Conte Angelo, Dähler Yves, Diesler Othmar, Diggelmann Remo, Disler Tiziana, Donauer Josef,

Doppmann Josef, Dörig Donatus, Ehrler Franz, Emmenegger Sämi, Epp Franz, Epp Josef, Estermann Bernhard, Fankhauser Christian, Fassbind Alois,

Fässler Armin, Fehlmann Adrian, Felder Willy, Feusi Patrick, Fischer Armon, Fischer Beatrice, Fischer Walter, Fischlin Stefan, Flecklin Anton, Frey Barbara,

Fricker Christina, Frischlin Doris, Gabriel Rolf, Gefe Erhard, Gehringer Melanie, Gentile Salvi, Gössi Alois, Gössi Ernst, Gössi Marlise, Greter Alfons,

Greter Brigitte, Greter Josef, Greter Nadine, Greter Yvonne, Hausherr Hans, Heinzer Guido, Heinzer Manfred, Heller Jean-Claude, Herzog Myriam,

Hobler Reto, Hodel Franziska, Hodel Guido, Hodel Hansueli, Hodel Lisbeth, Hofstetter Karl, Hongler Marcel, Horat Albin, Horat Margrit, Hotz Albert,

Hufschmid André, Hufschmid Ruth, Hurschler Alois, Hurschler Angelo, Hurschler Doris, Hurschler Emil, Hurschler Roger, Imhof Martin, Imhof Patricia,

Imhof Petra, Inderbitzin Josef, Kälin Paul, Kauer Susanne, Kauf Ruth, Kaufmann Xaver, Keller Fabienne, Keller Gaby, Keller Hanspeter, Kennel Ferdy,

Keusch Adrian, Keusen Gerhard, Knüsel Alois, Koch Werner, Konrad Hansruedi, Kost Ernst, Kreienbühl Alfons, Kreienbühl Martin, Krummenacher

Franziska, Kühne Erika, Kündig Paul, Künzli Vital, Kurmann Annemarie, Kurmann Edi, Kuster Ramona, Landolt Peter, Lang Andrea, Ledergerber Rudolf,

Ledergerber Ruedi, Lehmann Yannik, Lemke Reinhold, Litschi Kuno, Lottenbach Paul junior, Lüönd Wolfgang, Luthiger Oliver, Marty Alfred, Marty

Bernhard, Marty Hansruedi, Marty Robert, Marty Josef, Masi Josef, Meier Alois, Meier Beatrice, Mettler Claudia, Meyer Alois, Meyer Beatrice, Meyer

Jasmin, Meyer Kurt, Miazzo Heidy, Michel Sandra, Minder Theo, Möri Otto, Moser Hans, Moser Hans Martin, Moser Helen, Müller Roland, Müller

A, Müller Corinne, Müller Hans, Müller Kaspar, Müller Klaus-Peter, Müller Melanie, Müller Niklaus, Müller Philippe, Müller Thomas, Nansoz Melanie,

Näpflin Emilie, Näpflin Tony, Nideröst Beat, Niederberger Cornelia, Niederberger Ernst, Niederberger Tamara, Niederhauser Hans, Nussbaumer Irene,

Nussbaumer Werner, Odermatt Bruno, Odermatt Josef, Odermatt Walter, Odermatt Willi, Odermatt Xaver, Pfäffli Bruno, Portmann Annemarie, Portmann

Sandro, Pronk Pascal, Räber Adrian, Räber Gaby, Räber Moritz, Ramseier Josef, Riechsteiner Tony, Röllin Marlis, Rosenkranz Felix, Rothenbühler

Reto, Röthlin Johann, Rüefli Max, Schacher Perrine, Schädler Hugo, Schaller Karl, Schaller Philip, Schibig Walter, Schilliger Edi, Schilliger Erich, Schilter

Felix, Schlömmer Fritz, Schmidig Ady, Schönbächler Annelis, Schorno Sandra, Schwarz Fredy, Schwarz Hugo, Schwarz Käthy, Schwarz Nicole, Schwarz

Pascal, Schwarz Sonja, Schwegler Peter, Sidler Armin, Sidler Emmy, Sidler Franz, Sidler Roland, Sommacal Alfred, Sommacal Annemarie, Sommacal

Carlo, Sommacal Heidy, Stadler Edi, Stadler Edy, Stappung Markus, Staub Marco, Steiner Franz, Steiner Kurt, Stocker Ruedi, Stoffner Fredy, Stuber Melanie,

Stutz Flor, Stutzer Marco, Stutzer Remo, Theiler Doris, Thürig Peter, Trutmann Monika, Truttmann Elsy, Truttmann Yvonne, Ulrich Sonja, Ulrich

Daniel, Ulrich Emil, Ulrich Ernst, Ulrich Florian, Ulrich Hans, Ulrich Jasmin, Ulrich Josef, Ulrich Rahel, Ulrich Roland, Utzinger Rico, Villiger Oliver, Villiger

Yvonne, Von Arx Armin, Von Moos Albin, Walker Gerry, Walther Hans Jakob, Wartenweiler Erika, Wasescha Anton, Wasescha Bernadette, Wasescha

Ricco, Weiss Annemarie, Weiss Joe, Wettstein Koni, Willi Orlando, Willisegger Walter, Wyss Walter, Zambelli Ilaria, Zeltner Andreas, Zenger Svenja,

Zimmermann Markus, Zimmermann Othmar, Zimmermann Res, Zurmühle Dominik, Zurmühle Edith, Zurmühle Walter

40

Wir entschuldigen uns für fehlende Namen (im Speziellen zwischen 1967/68 und 1972/73), falschgeschriebene Namen, irrtümlicherweise aufgeführte

Namen, doppelt aufgeführte da plötzlich verheiratete Personen, nicht doppelt aufgeführte da gleich heissende Personen, Tippfehler, Inkonsequenzen

bei der Namensschreibung und sonstige Ungereimtheiten…


BLUMEN BOUTIQUE

Andrina Hubmann

INT

SFTF

Oberdorf 21 • 6403 Küssnacht am Rigi

041 850 21 61

www.bluemeboutique.ch

info@bluemeboutique.ch

INFOS :

Sihlbruggstrasse 103

6340 Baar

Telefon 041 761 09 83

www.wismerlandtechnik.ch

Zugerstrasse 30

6403 Küssnacht a.R.

T 041 854 40 50

F 041 854 40 55

www.rigiland.ch

Öffnungszeiten:

Mo-Do 05.00 - 23.00 h

Fr 05.00 - 24.00 h

Sa 06.00 - 24.00 h

So 06.00 - 23.00 h

Unser Angebot:

• AVIA Tankstelle mit Tankwart

• Bleifrei 95 - Super Bleifrei 98 - Diesel

• Gratis Kaffeegutschein

ab 30 Liter Benzin

• Gastankstelle Flüssiggas LPG

• Waschstrasse

• Bistro mit täglichem Mittagsmenu

• Durchgehend warme Küche

• Grosses Take away Angebot

• Lebensmittel und Frischprodukte

• Geschenkideen

• Bancomat

41


Zugerstrasse 5

6403 Küssnacht am Rigi

Neu im Frohsinn

Wintergarten

Terrasse

Hotelzimmer

im günstigen

Preissegment

Kinderspielplatz

Tel: 041 850 14 14

www.rest-frohsinn.ch

Fax: 041 850 14 36

info@rest-frohsinn.ch

42


www.boden-meyer.ch

43


Danksagung

Gerne möchten wir uns an dieser

Stelle ganz herzlich bei allen

bedanken, die unser Jubiläum

möglich machen und uns in dieser

Fasnacht sowie seit den vergangenen

50 Jahren unterstützen!

Unser Jubiläumswochenende

und dieses Heft wäre ohne eure

Hilfe nicht möglich!

Im Speziellen gilt der Dank dem

Gselle-Theater und den RigiGuslern,

die für uns ihre beiden Anlässe

verschoben und das Datum

für unser Jubiläumswochenende

freigegeben haben.

Auch danken möchten wir den

folgenden:

Ehemalige Blächchutzeler

Gönnerinnen und Gönner

Helferinnen und Helfer

FG Chalberschwanz

Gessler Chessler

Schwingklub Küssnacht

Feuerwehr Merlischachen

Dorly‘s Getränkehandel

Christen AG

Schilliger Holz AG

Stuber Transporte AG

PDZ Druck

Falls auch ihr uns unterstützen

möchtet:

vorstand@blaechchutzeler.ch

oder

Blächchutzeler

6403 Küssnacht am Rigi

CH75 0077 7005 4951 9222 6

Schwyzer Kantonalbank

6431 Schwyz

44

Impressum

Inhalt und Layout: Angela Gurtner, Sabrina

Heimann, Carmen Lieder, Roman

Meyer, Stefanie Scheidegger

Fotos: Archiv und Ladina Meyer

Druck: PDZ Druck


45