Bambolino - Das Familienmagazin für Bamberg Stadt und Land

bambolino

Themen Tipps Termine Kinder Jugendliche Job Smartphone Veranstaltungen Kultur Bamberg Franken Oberfranken Eltern Ostern Fasching Schule Lernen

DAS FAMILIENMAGAZIN FÜR STADT & LANDKREIS BAMBERG

Ausgabe 78 · Februar / März ’16 · kostenlos

Die Jugendbeilage

für alle ab 12 Jahre!

Immer online?

Mein Kind, sein Handy und ich

Kinder & Konsum

Ein Besuch beim ELTERNTALK


Das ist erst der Anfang!

Was auch immer aus Ihrem Liebling

wird: Mit Thomann Kids Percussion

legen Sie den Grundstein für die weitere

positive Entwicklung Ihres Kindes. Die

Percussion-Instrumente fördern Ihr

Kind bereits im Kleinkindalter in den

Bereichen Gehör, Koordination,

Motorik und Rhythmusgefühl.

Die komplette Percussion-Serie

und mehr Informationen zu

den Produkten finden Sie

unter www.thomann.de


editorial

inhalt

Einfach mal offline ...

Ganz ehrlich – ab wann seid ihr morgens

online? Wird erst Kaffee gekocht oder vorher

noch schnell das Handy angeschaltet?

Beim Verfassen unseres Beitrags über

die Smartphone-Nutzung bei Kindern

und Jugendlichen kam ich nicht umhin,

auch mein eigenes Handy-Verhalten zu

hinterfragen. Dabei durfte ich feststellen,

dass mein Phone inzwischen auch ständig griffbereit

liegt und ich vor allem auf das Display schaue, wenn sonst

„nichts“ ist. An der Kasse stehen? Handy raus. Auf den Bus

warten? Handy raus. Abends auf dem Sofa? Langeweile?

... Der Fingertipp auf‘s Display füllt offenbar alle Lücken in

meinem Leben und verhindert erfolgreich jegliches Gefühl

von Stillstand. Jetzt frage ich mich: Was könnte ich in all

dieser Zeit sonst tun, spüren, denken oder erleben? Etwa

jene kleine Szene im Bus morgens, als mir zwei Jugendliche

gegenüber saßen. An einer Haltestelle schaute der

eine aufmerksam aus dem Fenster und hob beim Abfahren

des Busses verstohlen seinen Arm, um einen Mädchen

zu winken. Sein Kumpel hatte es gesehen und grinste ihn

verständnisvoll an. Ein schöner Moment freundschaftlicher

Einigkeit, den ich normalerweise gar nicht mitbekommen

hätte, da ich sonst die Busfahrt mit WhatsApp-

Aktivitäten überbrücke. Diesmal nicht. Deshalb sah ich

auch den klaren Himmel und die ersten Sonnenstrahlen

auf der verschneiten Landschaft glitzern. Was also entgeht

mir alles bei der ständigen Beschäftigung mit dem Handy,

ohne dass es mir bewusst ist? Diese Frage kann man auch

mit dem Nachwuchs diskutieren. Unser „Immer online?“-

Artikel (ab S. 8) thematisiert ebenfalls, wie wichtig das

Vorbild und das Verhalten von Eltern beim Umgang mit

den digitalen Medien ist. Ein schöner Ansatz, um auch für

sich selbst neue Wege zu suchen. Einer davon führte mich

seit langem wieder in unsere Stadtbücherei, wo ich zwei

Stunden lang genauso intensiv schaute, las und stöberte

wie sonst im Internet. Einfach mal was anderes tun als

online sein … Viel Spaß beim Ausprobieren Eurer eigenen

Offline-Experimente wünschen

kerstin bönisch & das bambolino-team

familienleben

„Kinder und Konsum“ – ein Besuch

beim ELTERNTALK in Bischberg 4

kinder & medien

Immer online? Streitthema Handy in der Familie 8

lernen & fördern

Alle Info-Termine rund um den Übertritt 16

termine

Kalender Februar 18

Das aktuelle Chapeau-Claque-Programm 29

Kalender März 30

service

Kino-Tipps Familienfilme 41

Buch-, CD- & DVD-Tipps für Kinder 42

Die Pinnwand 44

Kleinanzeigen Die „Fundgrube“ 46

Kurse & Workshops im Februar / März 50

Jugendbeilage für alle über 12 Jahre

Studien- und Berufswahl – leicht gemacht? 51

Buchtipps, junges Theater und Umwelt-Wettbewerb 53

Beileger in dieser Ausgabe: Aufseesianum, Familotel

Nora ist vier Jahre alt und lebt mit ihren Eltern in

Bamberg. Sie liebt Bücher, und in der Stadtbücherei

hat Bambolino sie auch als Titelkind entdeckt.

Ihre liebsten Sachbücher behandeln Dinosaurier

und die Natur. Zu Weihnachten bekam sie eine

Ritterburg, auf der nicht nur ihre Feen und Prinzessinnen

wohnen, sondern auch ihre geliebten Dinosaurier. Fotos: privat

FAMILIENMAGAZIN

FÜR STADT & LANDKREIS BAMBERG

Redaktionsadresse

Siechenstraße 14, 96052 Bamberg

Tel. 0951 30 12 21 20

kontakt@bambolino-online.de

www.bambolino-online.de

Herausgeber

WortWerk-Verlag

Kerstin Bönisch (V.i.S.d.P.)

und Britta Ruder

Anzeigen und Büro: Antonia Vogel

Gestaltung www.kobold-layout.de

www.artedge.de

www.ideenfundus-bamberg.de

Druck Druckerei Caro-Druck & Verlag

GmbH, Strullendorf

impressum

Für die Richtigkeit der Adressen und Termine im Veranstaltungskalender

übernehmen wir keine Gewähr. Bei allen

Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Für die mit

Namen/Küzel gekennzeichneten Artikel übernimmt der Autor

die volle Verantwortung. Sie geben nicht unbedingt die

Meinung der Redaktion wieder.

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Vervielfältigung und

elektronische Speicherung der von uns gestalteten Anzeigen,

unserer Texte und Fotos, auch auszugsweise, nur mit

Genehmigung der Redaktion.

Bambolino erscheint zweimonatlich (Febr./März; April/Mai;

Juni/Juli; Aug./Sept.; Okt./Nov.; Dez./Jan.), kostenlos. Druck

auf 100% chlorfrei gebleichtem Papier.

Jahres-Abo (6 Ausgaben): 12 € inkl. Porto/Versand.

Bankverbindung: Sparkasse Bamberg, BLZ 770 500 00,

Konto 302 228 069; IBAN DE94770500000302228069,

BIC: BYLADEM1SKB


familie

Muss ein Wunsch

sofort erfüllt werden?

Bambolino besucht einen ELTERNTALK zum Thema „Konsum“

Sich mit anderen Menschen, die mir völlig unbekannt

sind, über die Erziehung und den Alltag

meiner Kinder unterhalten? Das klingt spannend

und so wollen wir nicht nur über das Projekt EL-

TERNTALK berichten, sondern ihn auch selbst

ausprobieren und daran teilnehmen. Also – auf

nach Bischberg zur ELTERNTALK-Runde über das

Thema „Konsum“. Ein Erlebnisbericht.

Auf mein Klingeln öffnet eine junge Frau die Haustür

des gemütlichen Einfamilienhauses in Bischberg –

sie ist dieses Mal Gastgeberin für den ELTERNTALK.

Gastgeberin heißt, die heutige Runde trifft sich bei

ihr daheim, sie sorgt für Getränke und etwas Gebäck

und schafft damit den entspannten Rahmen für ein

ungezwungenes Gespräch. „Konsum“ heißt das Thema

des zweistündigen ELTERNTALKS, und mit mir

am Tisch sitzen vier Mütter mit Kindern vom Kleinkind-

bis zum Grundschulalter. Normalerweise sei

die Runde größer, erzählt Martina Steck, aber zwei

Mütter mussten dieses Mal absagen, weil die Kinder

erkrankten. Martina arbeitet als Familienhebamme,

ist Mutter von drei Kindern und hat sich als ehrenamtliche

ELTERNTALK -Moderatorin für Bischberg

ausbilden lassen. Sie geht auf die Eltern zu, um sie

für das jeweilige Thema und einen ELTERNTALK dazu

zu begeistern. „Ich bin im Elternbeirat von KiGa und

Schule und versuche über diese Kontakte über den

ELTERNTALK zu informieren bzw. hänge auch mal

eine Einladung dazu an das Schwarze Brett.“ Auch für

Zapfendorf, Oberhaid und Memmelsdorf/Lichteneiche

gibt es Moderatorinnen wie Martina, die vor

Ort einen regelmäßigen ELTERNTALK anbieten und

andere Eltern motivieren als Gastgeber Eltern zu sich

einzuladen, um sich „moderiert“ über verschiedene

Themen auszutauschen. Unterstützt und geschult

werden sie dabei von der Regionalbeauftragten für

den ELTERNTALK, Doris Böhner-Deinzer, die im Rahmen

einer Teilzeitstelle seit Januar 2015 vom Standortpartner

Landratsamt Bamberg damit beauftragt

ist, das Projekt ELTERNTALK in Stadt und Landkreis

Bamberg publik zu machen. Dabei hat sie auch den

Kontakt zu Bambolino gesucht. Träger des Projekts

ist die bayerische Aktion Jugendschutz, und die Bayerischen

Ministerien für Arbeit und Soziales, Familie

und Integration sowie für Gesundheit und Pflege sind

die Geldgeber. Doch welche Idee steckt eigentlich

hinter dem ELTERNTALK? Doris Böhner-Deinzer: „Die

Erziehungsfragen, vor denen wir bei unseren Kindern

stehen, sind alle ähnlich. ELTERNTALK bietet allen

4 bambolino Februar / März ’16


familie

Familien mit Kindern zwischen

0-14 Jahren eine locker

organisierte Gesprächsrunde

an. Wir wollen dabei keine

Lösungen vorgeben, sondern

schaffen nur einen günstigen

Rahmen für das Gespräch,

bei dem sich Eltern gegenseitig

austauschen und Erfahrungen

mitteilen können.“

Mit mir am Tisch sitzen Jenny

(33), Christine (40), Joanna

(31), Martina (41) und – weil

Bambolino dabei ist – dieses

Mal auch Doris Böhner-

Deinzer (53) für die nötigen

Hintergrundinfos. Den Ablauf

steuert Moderatorin Martina:

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde

legt sie Fotokarten

aus, deren Bildmotiv sich

auf das Thema „Konsum“ bezieht.

Jede von uns darf sich

ein Kärtchen aussuchen und

dann erzählen wir reihum,

Doris Böhner-Deinzer (l.) und Martina Steck

Für den Einstieg: Fotokarten zum Thema

warum wir gerade dieses Motiv

gewählt haben. Meine Karte

zeigt einen Stapel hübsch

verpackter Geschenke, der

mich mit Blick auf das anstehende

Weihnachtsfest und

den zugehörigen Wunschzettel

meines Sohnes angesprochen

hatte. „Wo liegen

die finanziellen Grenzen für

Geschenke?“, ist einer meiner

Gedanken dazu. Und – „Wie

gehe ich mit Wünschen um,

die ich nicht erfüllen kann?“

Auch Christine kann dazu ein

Erlebnis mit ihren Töchtern

vom Weihnachtsfest im letzten

Jahr erzählen, als ihre

liebevoll verpackten Überraschungen

nicht die erhoffte

Freude auslösten. „Mich hat

die Hemmungslosigkeit ihrer

Wünsche schockiert und dass

ich für meine mit Liebe ausgedachten

und vorbereiteten

GESUND ESSEN

MACHT SCHLAU!

Unsere Kinder sollen es gut haben. Gesundes und leckeres Essen

in Kitas und Schulen gehört unbedingt dazu. Fordern Sie es ein.

Wir unterstützen Sie dabei.

www.macht-dampf.de

RZ_BMEL_Anz_Schlau_Familienbande_130x90.indd 1 08.01.16 10:54

Februar / März ’16 bambolino 5


familie

Geschenke überhaupt keine Wertschätzung spüren

konnte.“ Gemeinsam überlegen wir, wie mit solchen

Situationen umzugehen ist. „Die Kinder setzen sich

hin und warten ab: Was wird mir präsentiert?“, ergänzt

Martina, Mutter von fünfjährigen Zwillingen

und einer siebjährigen Tochter. „Versorg mich“ steht

als Aufforderung hinter dieser Konsumhaltung, die

inzwischen auch schon Kindergartenkinder verinnerlicht

haben, wenn sie gezielt nach hochwertigen

und teuren Marken fragen. Die Moderatorin berichtet

von einem Einkauf im Schuhgeschäft mit ihren

Kindern, der sich für sie zu einem kleinen Alptraum

entwickelte. „Der eine wollte plötzlich unbedingt

teure Crocs, die wir eigentlich gar nicht brauchten,

und während ich ihm das erklären wollte, schleppte

meine Tochter bereits ein paar ebenfalls recht hochpreisige

Stiefel an, die sie zum Ausgleich geschenkt

haben wollte.“ Als das Ganze in eine turbulente

Szene mit Wutanfall und Geschrei ausartete, habe

sie schließlich nachgegeben und die gewünschten

Schuhe gekauft. „Darüber ärgere ich mich noch

heute, aber ich wusste mir in dem Moment einfach

nicht anders zu helfen.“ Dass eine solche Lage mit

mehreren Kindern ungleich schwieriger zu bewältigen

ist, liegt auf der Hand. Doch auch mit nur mit

einem Kind können Eltern beim Einkaufen in heikle

Situationen geraten. Eine andere Mutter erzählt, wie

ihr Nachwuchs im Urlaubsort eine teure Boutique

mit coolen Klamotten entdeckte. Sie gingen hinein,

und der Sohn wurde schnell fündig. Schnell drohte

aus dem „eben mal gucken kurz vor Ladenschluss“

ein 200 Euro Einkauf zu werden. Die Mutter rettete

in der Situation ihr nachdrücklich formulierter Satz:

„Heute kaufen wir nichts, sondern schauen erst mal.

Wenn wir daheim in Ruhe überlegt und gerechnet

haben, können wir morgen wieder kommen und Sachen

kaufen.“ Im Feriendomizil setzten sich Mutter

und Sohn zusammen und schrieben auf, welche der

Sachen er sich unbedingt wünschte und worauf er

auch verzichten könnte. Die Mutter erklärte, dass in

der Urlaubskasse kein Extra-Geld für Modeeinkäufe

vorgesehen war. Sie rechneten aus, wie viel alle Teile

insgesamt kosten würden und wie viel er von seinem

Urlaubsgeld beisteuern konnte. „Wir stellten sozusagen

einen Finanzierungsplan für die Klamotten außer

der Reihe auf.“ Gut gelöst – lobt Doris diesen Ansatz

und gibt einen Satz in die Runde, den ich mir als wichtigste

Erkenntnis aus diesem ELTERNTALK-Vormittag

mit nach Hause nehme: „Wichtig ist, dass die Kinder

das Gefühl haben, dass wir ihre Wünsche aufgreifen

und vor allem auch ernst nehmen. Ablenkungsmanöver

oder Hinhaltetaktiken werden von ihnen

schnell durchschaut.“ In ihrem ELTERNTALK–Begleitheft

findet Moderatorin Martina zu jeder Karte zusätzliche

Hinweise, wie z.B. jenen, dass hinter jedem

geäußerten Wunsch immer ein Bedürfnis stecke und

dass es für Eltern entscheidender sei, dieses heraus zu

hören als jeden Wunsch tatsächlich zu erfüllen.

Auch die Gestaltung von Kindergeburtstagen ist eines

der Konsumthemen beim ELTERNTALK. Jenny erzählt,

dass sogar ihr dreijähriger Sohn bereits ein Bewusstsein

dafür hat, wie und wie oft er feiern kann und von

wem er Geschenke zu erwarten hat. Hier kann Christine

Tipps geben, die als allein erziehende Mutter zwar

kein großes Budget für aufwändige Partys hat, aber

ein Händchen dafür, mit ihren Mädels zu werkeln und

sich Spiele zu überlegen. „Wir haben aus einem großen

Karton vom Fahrradgeschäft eine tolle Burgkulisse

gebaut, und damit im Hof ein lustiges „Ritter- und

Prinzessinnenfest“ gefeiert. Schon die Vorbereitung

zusammen hat viel Spaß gemacht und alle Kinder waren

begeistert.“ Wir besprechen miteinander die inzwischen

hohen Maßstäbe für Kindergeburtstage, zu

denen oft auch teuer gefüllte Mitgebsel-Tüten gehören.

Interessant ist, dass wir alle – trotz unterschiedler

Herkunft, Berufe und Familiensituationen – diese Entwicklung

gleich kritisch sehen und uns eigentlich alle

weniger Aufwand und Kosten dafür wünschen.

Die zwei vorgesehenen Stunden für den ELTERN-

TALK gehen viel zu schnell vorbei. Aus dem anfangs

noch zurückhaltenden Umgang miteinander hat

sich schnell ein ungezwungenes Miteinander und

ein inhaltlich wertvolles Gespräch entwickelt. „Ich

Die Adresse für Kindermode in Bamberg!

Individuell. Fair. Günstig.

Theatergassen 2 · 96047 Bamberg

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–18 Uhr · Sa. 10–14 Uhr

6 bambolino Februar / März ’16


familie

schätze am ELTERNTALK die gewisse Distanz, mit der

man miteinander umgeht“, findet Johanna. „Wenn

ich solche Sachen mit guten Bekannten bespreche,

kommen sofort Urteile, was ich alles verkehrt mache

und Ratschläge, wie es besser geht. Das ist hier ganz

anders.“ Man brauche die Bereitschaft, sich auf die

anderen Eltern einzulassen und ein bisschen von sich

preiszugeben, antwortet Doris auf die Frage, ob der

ELTERNTALK für alle Mütter und Väter geeignet sei.

„Leider nehmen bisher nur wenige Männer teil – die

Vater-Sicht ist noch mal eine ganz andere und würde

das Gespräch sicherlich zusätzlich bereichern.“ Auch

Christine, die schon an mehreren Talkrunden teilgenommen

hat, überzeugt das Konzept. „Es gibt keine

klugen Sprüche von oben herab, sondern wir sitzen

alle in einem Boot. Für mich als Solo-Mutter ist dieser

Austausch sehr hilfreich, weil mir oft ein Ansprechpartner

bei den vielen Erziehungsfragen fehlt.“

KERSTIN BÖNISCH

MEHR INFOS UNTER:

www.elterntalk.net

Kontaktstelle im Landkreis Bamberg:

Doris Böhner-Deinzer, Tel. 09503 / 5408

eMail: dbd-elterntalk@gmx.de

Osteopathie bei Kindern und Säuglingen

ANZEIGE

Gerade für Eltern ist die Osteopathie

ein sehr hilfreicher

Weg, da die sanfte manuelle

Behandlung für ihre Kinder

schmerzfrei und frei von Nebenwirkungen

ist, so dass

sogar schon Säuglinge damit

behandelt werden können.

Allein mit seinen Händen

kann der Osteopath kleinste Spannungen aufspüren

und durch sanfte manuelle Techniken die Blockaden

lösen. Zusätzlich mobilisiert er dabei die

Selbstheilungskräfte des Körpers.

Beim ergänzenden Neugeborenen-Screening untersucht

man den Säugling auf Funktionsstörungen,

die während der Schwangerschaft entstanden sein

können, auf Geburtstraumata und Entwicklungsstörungen.

Das Screening ist wie ein Check-up für

Ihr Kind, ähnlich der U Untersuchungen.

Bei vielen Beschwerden kann die Osteopathie zumindest

spürbare Abhilfe schaffen:

V Schreikinder

V Spuckkinder

V Schlafstörungen

V Verdauungsbeschwerden (Blähungen, Koliken)

V Schädeldeformitäten

V Symmetriestörung als Folge der Geburt

(Schiefhals)

V Entwicklungsverzögerungen

Wie sieht eine osteopathische

Kinderbehandlung aus?

Andrew Taylor Still begründete im 19. Jahrhundert

die Osteopathie nach der Prämisse die Selbsthei-

lungskräfte im Körper (eines

Kindes) zu aktivieren und

so Gesundheit zu ermöglichen.

Verspannungen und

Blockaden werden im Körper

aufgespürt und gelöst. Der

beste Weg, alle Dysfunktionen

(Fehlfunktionen) zu

entdecken und zu beseitigen,

ist nach meiner Auffassung die Kinder komplett zu

untersuchen und zu behandeln. Stellt man während

der Untersuchung eine Dysfunktion fest, kann

man diese sofort behandeln – Untersuchung und

Behandlung gehen quasi Hand in Hand. Zum Einsatz

kommen dabei nahezu ausschließlich weiche,

sanfte und absolut ungefährliche Techniken.

Während viele Eltern auf die sanfte Wirkung der

Osteopathie schwören und von den Ergebnissen

begeistert sind, lächeln andere über diese ganzheitliche

Therapieform. Wichtig ist dabei zu wissen,

dass eine seriöse Osteopathie-Ausbildung in

der Regel fünf Jahre dauert und genaue Kenntnisse

der menschlichen Anatomie, Physiologie und Biochemie

vermittelt.

PhysioVital Christian Mayer

Luitpoldstraße 40a, 96052 Bamberg

Telefon: 0951 / 30 90 673

www.physiovital-bamberg.de

Februar / März ’16 bambolino 7


Immer online?

Streitthema Smartphone und wie Eltern

damit umgehen können

Wenn es im Kinderzimmer zu lange verdächtig

ruhig ist, brauche ich gar nicht hineinschauen, um

zu wissen, welches Bild mich erwartet. „Willst Du

mich schon wieder kontrollieren“, schallt es mir

auch prompt aus der Ecke entgegen, wo der Junior

mit seinem Smartphone samt Ohrstöpseln chillt.

„Wir räumen Dein Zimmer aus, Du brauchst ja außer

Sitzsack und Handy eh nichts anderes mehr“,

lautet hin und wieder meine wütende Antwort,

manchmal kommt auch nur ein achselzuckender

Seufzer. Szenen, die sich so oder ähnlich in vielen

Familien abspielen, fand eine aktuelle Studie von

Mannheimer Medienforscher heraus. Die meisten

Eltern machen sich Sorgen über die übermäßige

Handy-Nutzung ihrer Kinder – und stehen dem

Thema mehr oder weniger hilflos gegenüber.

„Ach, Mama, was machst Du denn. Komm, ich zeig

Dir schnell wie das geht.“ – Dass mein Sohn sich

nicht nur auf seinem, sondern auch auf meinem

Phone viel besser auskennt als ich nehme ich inzwischen

gelassen zur Kenntnis. Die Hoffnung, seinen

Umgang damit lückenlos im Blick zu behalten

oder gar zu kontrollieren, hab ich schnell aufgegeben.

Spätestens als er mir eines Abends eingestand

„Du, ich muss Dir was sagen. Ich bin jetzt bei

Instagram“ – und ich keine Ahnung hatte, wovon

er sprach, war mir klar, dass ich ihm auf den digitalen

Wegen ohnehin nicht ständig folgen kann.

Aber ihm verbieten, sie zu gehen, nur weil ich nicht

mitkomme? So fragte ich mich also bei älteren

Jugendlichen schlau und übers Internet recherchiert,

wie man das angelegte Instagram-Konto

wieder löschen kann. Parallel erinnerte ich mich

an meine eigene Jugend zurück: So wie ich meinen

Sohn störe, wenn er – innerlich weit weg von

allem - genüsslich mit seinem Handy chillt, hat

meine Mutter mich genervt, wenn ich in Ruhe lesen

wollte. Ich las damals mehrere Bücher pro Woche

und war währenddessen unansprechbar, aber

süchtig? Geben wir doch zu - die Smartphone-Manie

unserer Kinder ist uns analogen Eltern doch vor

allem deshalb so unheimlich, weil wir bei all den

Möglichkeiten, die sich ihnen dort bieten, längst

den Überblick verloren haben und sie nicht länger

begleiten können. Wohin auch? Weder die Online-Spiele

noch die WhatsApp Gruppen, mit den

denen er seine Zeit verbringt, faszinieren mich. Ich

habe auch keine Lust zu kontrollieren, was er sich

mit seinen Freunden schreibt - ich höre schließlich

auch nicht bei seinen Telefonaten zu.

Das heißt aber nicht, dass ich mich zu den 15%

Laissez-faire-Eltern rechne, die laut der Studie vor

8 bambolino Februar / März ’16


kinder & medien

den „mobilen Multifunktionsapparaten kapituliert

haben“ und ihre Kinder online gewähren lassen,

um sich Ärger und Konflikte zu sparen. Wir haben

einige Online-Regeln, nach denen das Phone

abends abgeschaltet und über Nacht auf dem Flur-

Schränkchen deponiert wird und er keine Games

spielen darf, die für sein Alter nicht freigegeben

sind. Parallel schau ich, dass wir auch klassische

Spiele zusammen am Tisch spielen, viele Aktivitäten

draußen stattfinden und dass immer wieder

spannende Bücher parat liegen.

Nach dem Instagram-Geständnis führten wir ein

(neuerliches) Gespräch über Vertrauen. Abgesehen

von dem Ärger, dass er meine Regel „keine Downloads

ohne mein Wissen und die vorherige Erlaubnis“

gebrochen hat, habe ich mich ja gefreut, dass

er von sich aus davon erzählt hat und sogar zugeben

konnte, dass er sich dabei von Freunden hat

mitreißen lassen und erst im Nachhinein merkte,

dass ihn das alles überforderte. Was will man als

Eltern mehr von seinem Kind? Sind wir nie über die

Stränge geschlagen? Handys gab es damals nicht,

stattdessen wüste Kampfspiele mit den Banden

aus der Nachbarschaft, bei denen wir oft weit

weg von zuhause unterwegs waren. Ohne Handy.

Bessere Schulnoten!!!

Das geht doch ganz easy dank

www.CATLUX.de

Für alle Klassen!

Für alle Schulen!

Lernzielkontrollen, Schulaufgaben

Klassenarbeiten, Extemporalen,

Proben

Arbeits- und Übungsblätter

Alles mit ausführlichen Lösungen

Lerndokumente zum Download CATLUX de

NEUROFEEDBACK

macht Spaß und hilft tatsächlich

Eine erfolgreiche Methode zur Behandlung von

ADS/ADHS, Wahrnehmungsstörungen, Konzentrationsund

Lernproblemen, Kopfschmerzen und Stress

bei Kindern und Erwachsenen

Infos und Termine

0951/297 299 1

www.entwicklung-staerken.de

Schwerpunktpraxis für

Entwicklung und Lernen

Prof. Dr. Edgar Friederichs

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,

Psychotherapie

Heinrichsdamm 6, 96047 Bamberg

bambolino2016.indd 1 19.01.2016 09:14:19


kinder & medien

SICHER MOBIL – TIPPS FÜR JUGENDLICHE

Lade Apps nicht bei zwielichtigen Anbietern

herunter! Dort finden sich häufig Viren oder

andere riskante Inhalte.

Informiere dich vor dem Download über die

App! Überprüfe die Beschreibung und die Bewertung

auf mögliche Risiken!

Stelle die Privatsphäre-Einstellungen auf die

sicherste Stufe! So vermeidest du ungewollte

und unangenehme Kontakte!

Deaktiviere In-App-Käufe! So kannst du verhindern,

dass du in Kostenfallen tappst.

Beschränke die Weitergabe deiner Daten! Apps

sollten keinen Zugriff auf dein Adressbuch und

andere private Informationen erhalten.

Schalte Ortungsdienste und GPS aus! Apps

können dann deinen Aufenthaltsort nicht ermitteln!

(AUS: WWW.JUGENDSCHUTZ.NET)

Hatten unsere Eltern da nicht auch das Vertrauen,

dass wir abends wieder heil am Tisch sitzen, ohne

dass sie uns auf Schritt und Tritt folgten? Einmal

kam ich nicht zum Abendessen heim und meine

Mutter musste mich nach langem Suchen im Dunkeln

von einem Laternenpfahl losbinden, wo die

andere Bande meine Freundin und mich mit einer

Wäscheleine gefesselt und zurückgelassen hatte.

Trotzdem durfte ich weiterhin ungehindert draußen

spielen.

Vertrauen heißt für mich, dass mein Sohn sich

von meiner Ansicht nach widerlichen und gefährdenden

Inhalten, die er bei seinen YouTube–Wanderungen

problemlos finden könnte, freiwillig

fernhält. Ich habe ihm erklärt, dass es Dinge gibt,

die der Kopf nicht mehr vergessen kann, wenn

man sie erst einmal gehört oder gesehen hat und

dass ich ihn vor dieser Erfahrung schützen möchte.

Wir haben zusammen Online-Spiele gezockt

und dabei erlebt wie sich die Werbeangebote bei

den so genannten kostenlosen Games und Apps

vervielfachen, und man ohne Bezahlfunktion irgendwann

nicht mehr weiterkommt. Ich habe

ihm klar verboten, mit Menschen zu chatten oder

Kontakt zu haben, die er im wirklichen Leben

noch nicht gesehen hat. Mit dieser Haltung bin

ich laut der obigen Studie eine Mischform aus den

„freundschaftlich-liberalen“ Eltern, die viel Verständnis

für die Handy-Begeisterung ihrer Kinder

haben und sich wenig Sorgen machen und den

so genannten „kindzentrierten Aktiven“, die sich

mit dem Handy-Konsum ihrer Kinder stark auseinander

setzen, viel darüber sprechen und sich

um altersgerechte Vorgaben bemühen. Es gibt

außerdem noch die „ängstlich-konservativen Reglementierer“,

die den Smartphone-Umgang ihrer

Kinder komplett einschränken. Interessant ist,

dass den meisten Eltern – bei allen vier Gruppen

- die Möglichkeiten von technischen Nutzungseinschränkungen

weitgehend unbekannt sind und

Kursprogramm 2016

Grundschule Hauptschule Realschule

Gymnasium

Vorbereitung auf den

Probeunterricht

Qualivorbereitung

in den Fächern

Conversation Exam

Mittlere Reife Englisch

Abiturkurse in den Fächern

Mathe/Englisch/Deutsch

Sommerkurse

Mathe/Deutsch/Englisch

Mittlere Reife Mathe

Nähere Informationen zu den einzelnen Kursen finden Sie auf unserer Internetseite

www.LernPunkt-Nachhilfe.de oder bei uns persönlich (0951-24526).

10 bambolino Februar / März ’16


kinder & medien

sich die wenigsten medienpädagogischen Rat aus

dem Internet holen.

Fakt ist – ohne ein bisschen Anstrengung geht es

nicht. Auch nicht für Eltern. Wir sollten wissen,

welche Regeln uns wichtig sind und diese nicht nur

mit dem Nachwuchs besprechen, sondern auch

konsequent umsetzen. Das ist anstrengend. Etwa

die Vorgabe „Keine Handys bei den Mahlzeiten“ –

die übrigens auch für uns selbst einzuhalten ist.

Oder eine zeitliche Begrenzung des täglichen Online-Zugangs.

Wenn Eltern das Gespräch und einen guten Kontakt

zu ihren Kindern halten und sich regelmäßig

genügend Zeit und Aufmerksamkeit für ihre Belange

nehmen, wirkt sich das auch auf den Umgang

mit dem Smartphone aus. Vor allem, wenn wir die

eigene Vorbildfunktion im Kopf haben und uns die

Mühe machen, den Nachwuchs immer mal für Aktivitäten

jenseits des Phones zu begeistern. Medien

stellen Kinder ruhig, was für Eltern manchmal

auch sehr bequem ist, machen wir uns da nichts

vor. Dennoch kann man im Bemühen um Alternativ-Angebote

auch den eigenen Horizont erweitern

oder Vergessenes wieder hervorkramen.

Anspruchsvolle Brettspiele wie Schach oder auch

Dame und Mühle z.B. können auch Teenager faszinieren.

Oder – warum sich nicht mal miteinander

hinsetzen, um sich gemeinsam in die Finessen des

traditionellen Schafkopfspiels zu vertiefen? Dazu

gibt es übrigens inzwischen auch wirklich gute

Apps, mit denen dann weiter geübt werden kann.

Wie wichtig die Aufmerksamkeit der Eltern ist,

bestätigt auch ein Bericht der Bayerischen Rundschau

vom 6.1.2016, der unter der Überschrift

„Verschlägt es der Jugend die Sprache“ über eine

neue Untersuchung der Techniker-Krankenkasse

berichtet. Danach bewirkt die massive Handy-

Nutzung bei Jugendlichen negative Auswirkungen

Martin-Wiesend-Schule

mitEinander

lerNen,

miteinAnder

leBen

Schulvorbereitende Einrichtung

(SVE), Grund- und Mittelschule

für die Förderschwerpunkte

Sprache, Lernen, Verhalten

Beratungszentrum, Frühförderung,

Mobile Dienste und Hilfen, Tagesstätte,

Mittagsbetreuung, Kooperationsklassen, Internat

Privates Sonderpädagogisches

Förderzentrum

0951/505559

Ob.Stephansberg 44, 96049 Bamberg

sekretariat.mws@bildungszentrum-bamberg.de

www.bildungszentrum-bamberg.de

Träger: Katholisches Bildungszentrum am Oberen Stephansberg Bamberg e.V.

LINKTIPPS

Hier noch ein paar Tipps von

www.jugendschutz.net für Eltern:

• klicksafe.de Informationen und Tipps für

Eltern zum Thema Smartphones und Apps, Sozialen

Netzwerken, Chats, Cybermobbing

• handysektor.de Sicherheit in mobilen Netzen

mit Informationen zu Risiken und medienpädagogischen

Tipps zur Handynutzung

• juuuport.de Onlineberatung von Jugendlichen

für Jugendliche bei Problemen im Web, auch

rund um die Themen Handy und WhatsApp

• chatten-ohne-risiko.net Informationen zur

Sicherheit in Chats, Messengern und Communitys

• surfen-ohne-risiko.net Informationen, Tipps

und interaktive Hilfen für Eltern zum Thema

Chatten

• schau-hin.info: Medienratgeber für Eltern,

auch zum Thema Soziale Netzwerke

• youngdata.de Datenschutztipps

• watchyourweb.de Gut gemachte Videos

• internet-abc.de Portal mit Informationen

und Tipps für Eltern, auch zu den Themen Chats

und Online-Communitys

• kinderserver-info.de Sicherer Surfraum für

jüngere Kinder, in dem sie unsichere Communitys

nicht aufrufen können

Schulbildung

für das 21. Jahrhundert

Klassen

1 bis 12

Unterricht

in Englisch

International School

Mainfranken

www.the-ism.de

Individuelle

Förderung

Februar / März ’16 bambolino 11


kinder & medien

auf die Sprachentwicklung, weil sich die Zahl der

ausgestellten Logopädie-Verordnungen bei den

10- bis 15-Jährigen innerhalb der letzten Jahre

massiv erhöht habe. Konkret benannt werden

dabei u.a. die beliebten Kurznachrichten mit beschränkter

Zeichenzahl, dem Vermischen von

deutsch-englischen Begriffen und eigentümlichen

Abkürzungen. Ein Zusammenhang, den aber z.B.

der Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik an der

Universität Würzburg, bestreitet, weil es äußere

Einflüsse von Fernseher oder Computer schon

immer gegeben habe. Wichtiger sei vielmehr die

Förderung der Sprachentwicklung von Kindern

durch ihre Eltern, die sich mit dem Nachwuchs

nicht nur beschäftigen müssten, sondern z.B. auch

seine Handlungen und Lebenssituation sprachlich

begleiten. Hingegen könne sich Vernachlässigung

innerhalb der Familie negativ auf die Sprachentwicklung

auswirken und die Intensität der Mediennutzung

sollte bei Kindern und Jugendlichen

immer wieder kritisch hinterfragt werden.

Im gemeinsamen Nordseeurlaub gab es viele

Momente, bei denen das Handy plötzlich völlig

vergessen war, z.B. beim begeisterten Fliegen

des Lenkdrachens. Tatsächlich kam es vor, dass

ich um mein Phone gebeten wurde, um damit

6. MÄRZ 2016: EUROPÄISCHER TAG DER LOGOPÄDIE ZUM THEMA MEHRSPRACHIGKEIT

Am 6. März 2016 informieren LogopädInnen in

zahlreichen europäischen Ländern anlässlich

des Europäischen Tages der Logopädie über das

Thema Mehrsprachigkeit. In Deutschland unter

dem Motto: „Für eine gute Zukunft. Deutsch

lernen – Chancen bieten!“

Viele Menschen sind vor Krieg und Elend nach

Deutschland geflüchtet, darunter auch zahlreiche

Kinder. Wichtig ist, ihnen den Einstieg in

die deutsche Sprache so leicht wie möglich zu

gestalten. Hier sind alle Menschen wichtig, die

die Flüchtlinge in Unterkünften, Einrichtungen,

Arbeitsstellen, Kindergärten, Schulen oder auch

in der Freizeit betreuen und begleiten.

Der Deutsche Bundesverband für Logopädie e.V.

bietet am 6. März 2016, von 17 bis 20 Uhr unter

der Rufnummer 0 18 05.35 35 32 eine bundesweite

Expertenhotline zum Thema „Mehrsprachigkeit“

an.

(Ein Anruf kostet 14 Cent/Minute aus dem

deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Minute

aus Mobilfunknetzen).

Fachliche Informationen zum Thema

„Mehrsprachigkeit" finden Sie unter

www.dbl-ev.de > Service >

EU Tag der Logopädie

Fotos machen zu können, weil das eigene in der

Ferienwohnung vergessen wurde. Das lag jetzt

sicher nicht unbedingt daran, dass unser Ferienprogramm

so unglaublich spannend war,

sondern resultierte auch daraus, dass in den Ferien

die Online-Aktivitäten in der Klassen- und

Freunde-Gruppe deutlich nachließen und es dadurch

plötzlich nicht mehr so viel Gründe gab, auf

das Display zu schauen. Und - darum geht es unseren

Kindern doch vor allem, wenn sie mit ihrem

Handy zugange sind: dabei zu sein, Bescheid zu

wissen, was abgeht und dazu zu gehören. Sei es

im Gespräch über die Geräte, Games, technische

Neuerungen oder eben durch die Kontakte und

Diskussionen in den WhatsApp-Gruppen. Die sind

beim Austausch über die Hausaufgaben oder Änderungen

im Stundenplan sogar manchmal ganz

praktisch. Kein Heranwachsender in diesem Alter

möchte sich durch individuelles Anderssein von

den anderen abgrenzen, jeder möchte Teil der

Gemeinschaft sein, und zu dieser gehört nun mal

auch die Mediennutzung.

„Eine der Hauptsorgen von Eltern ist, dass ihre

Kinder nicht mehr ohne das Smartphone leben

können“, erklärt die Medienpädagogin Angelika

Beranek in einem FAZ-Artikel („Mein Kind, ein

Smartphone-Junkie“, FAZ 21.6.2014). „Viele Ju-

12 bambolino Februar / März ’16


kinder & medien

gendliche nutzen das Smartphone zwar intensiv,

sie sind aber nicht abhängig“, zitiert die FAZ die

versierte Fachfrau.

Wo will man bei der Nutzung sozialer Medien wie

WhatsApp, Twitter, Snapchat, Instragram und Facebook

die Grenze zur Sucht ziehen? Süchtig wäre,

wer seine Gedanken von solchen Anbietern nicht

mehr lösen kann. „Doch man denkt ja nicht an das

Medium selbst, sondern an die Freunde, die dort

unterwegs sind“, erklärt Beranek. Tatsächlich zeigt

die JIM-Studie, dass Jugendliche vor allem im Netz

unterwegs sind, um zu kommunizieren: 45 Prozent

ihrer Zeit im Internet verwenden sie dafür, 17 Prozent

für Spiele, 13 Prozent für die Suche nach Informationen

und 24 Prozent für Unterhaltung (Musik,

Videos, Bilder).“ (Quelle: FAZ)

Wer selbst permanent bei Facebook postet und

Likes verteilt, darf sich nicht wundern, wenn der

Nachwuchs das auch faszinierend findet. Heißt

also, sich die Zeit nehmen, ihm nicht nur dabei zu

helfen, das Konto mit größtmöglichen Schutz der

Privatsphäre einzurichten, sondern auch erklären,

worum es geht und worauf zu achten ist. Vor

allem bei der Weitergabe von eigenen Fotos und

Erst posten, dann essen

Vorhang auf bei ERTL

Wir freuen uns auf neue Geschichten

mit dem Bamberger Kasperl am:

Rosenmontag, 08. Februar 2016

14:00 und 15:00 Uhr – 16:00 und 17:00 Uhr

und am Gründonnerstag, 24. März 2016

14:00 und 15:00 Uhr – 16:00 und 17:00 Uhr

Puppenbühne Herrnleben (Bamberger Kasperl)

im EG (gegenüber Café Bellino)

www.ertl.de

Emil-Kemmer-Str. 19 | Bamberg/Hallstadt | 0951/96 44-0

14 bambolino Februar / März ’16


kinder & medien

anderen persönlichen Details. Facebook vergisst

nichts – diesen Satz und die schamvollen Konsequenzen,

die er für sich selbst enthalten kann,

verstehen auch und gerade pubertierende Heranwachsende.

Auch hier gibt es übrigens technische

Kontrollmöglichkeiten: Eltern können sich über

zahlreiche Facebook-Aktivitäten ihrer Kinder per

Email benachrichtigen lassen. Das lässt sich relativ

einfach bei den Einstellungen einrichten. Was

die wenigsten wissen: Kinder haben in den Sozialen

Netzwerken der Erwachsenen keinen ausreichenden

Schutz. Deshalb sind Facebook, Twitter,

Instagram und ask.fm laut AGB erst ab 13 Jahren

erlaubt, ebenso Skype. WhatsApp darf sogar erst

ab 16 Jahren genutzt werden. Eigentlich.

Experten wie Ralf Schmitz von der Non-Profit-Initiative

Sicher-Stark raten dazu, dass Eltern ihre Kinder

frühzeitig dabei unterstützen, ein sicheres Verhalten

im Umgang mit dem Internet, Smartphones

und den sozialen Medien zu erlernen: „Nach der

Grundschulzeit sind die Kinder meist alleine online.

Dann können Eltern nur noch wenig Einfluss

auf das Surfverhalten nehmen.“ Auch wenn sich

viele Eltern theoretisch darüber im Klaren sind,

dass hier auch eine ihrer Aufgaben als Erziehungsberechtigte

liegt, wissen viele oft nicht, wie sie das

Thema richtig angehen. Helfen kann dabei das inzwischen

breite Angebot an Informationsmaterial,

das zahlreiche Tipps und Hilfestellungen für Eltern

enthält. Und – eine entspannte Haltung, die die

Smartphone-Nutzung nicht grundsätzlich verteufelt,

sondern auch die positiven Aspekte sieht. Nur

damit sind Eltern für ihre Kinder vertrauensvolle

Damit Lernen

wieder Spaß macht

Probleme im Lesen und Schreiben

wirken sich auf alle Fächer aus.

Nicht nur die Rechtschreibung und das

flüssige Lesen, sondern besonders das

Verständnis von Texten und Aufgaben,

deren schriftliche Beantwortung sowie

der Aufsatzbereich nehmen hier eine

zentrale Rolle ein.

Information & Anmeldung bei

Birgit und Thomas Bareuther im

LOS Bamberg, Tel. 0951 - 20 84 533

LOS Forchheim, Tel. 0951 - 32 09 546

Bezugspersonen und können ihnen helfen, die Herausforderungen

des Netzes zu meistern.


KERSTIN BÖNISCH

ERGONOMISCH & NACHHALTIG

Schulrucksäcke

mit

BERE IC H FÜR

IHR LOGO

Sa., 20.02.16 ist

Schulranzentag

mit tollen Aktionen!

bei Ert Shopping im UG

Emil-Kemmer-Str. 19

96103 Hallstadt/Bamberg

Tel: 0951/9644-216

Die ganze Vielfalt auf

www.ergobag.de

Februar / März ’16 bambolino 15


lernen & fördern

VORTRAG

Erziehen mit Gelassenheit

Vortrag in der Freien Waldorfschule Haßfurt

Eltern sollten für ihre Kinder glaubhafte Führungspersönlichkeiten

sein, die ihnen Halt

und Sicherheit geben, aber auch den für die

gesunde Entwicklung nötigen Freiraum. In der

Erziehung helfen Rhythmus, Regeln und Rituale,

da Kinder einen möglichst verlässlichen

Tagesablauf benötigen.

Wenn Eltern nur Kumpel ihrer Kinder sein wollen

und schon den Kleinsten Entscheidungen

überlassen, für die sie noch nicht reif sind,

sind Kinder überfordert und äußern dieses mit

Verhaltensauffälligkeiten.

In der Freien Waldorfschule in Haßfurt zeigt Familiencoach

und Buchautorin Christiane Kutik

am Donnerstag, 3. März 2016, um 20 Uhr, Wege

zu mehr Gelassenheit in der Erziehung.

Eintritt zum Vortrag: 5,00 Euro – Karten im VVK

im Schulbüro oder an der Abendkasse

Freie Waldorfschule in Haßfurt

Am Ziegelbunn 10

97437 Hassfurt

Tel. 09521 / 610657

www.waldorfschule-hassfurt.de

Nicht verzweifeln

bei Lernstörungen –

A.L.F. e. V. hilft

Wenn SchülerInnen

hartnäckige

Lernblockaden und

Leistungsdefizite

in nur einzelnen

Wissensgebieten

zeigen, sie beim

Lesen, Schreiben

und/oder Rechnen

grundlegende Probleme haben und nichts

zu helfen scheint, dann kann eine so genannte

Teilleistungsstörung vorliegen. Kindern, die

an Legasthenie und/oder Dyskalkulie leiden,

wird häufig - trotz normaler oder sogar überdurchschnittlicher

Intelligenz - keine adäquate

Schullaufbahn ermöglicht. Andauernder Misserfolg

und der Verlust an Selbstvertrauen können

zu schweren seelischen Erkrankungen und zu einer

belasteten familiären Situation führen. Es ist

ein Irrglaube, dass sich Teilleistungsstörungen

mit all ihren Folgeerscheinungen „auswachsen“.

Je früher eine Teilleistungsstörung bzw. -schwäche

behandelt wird, desto größer ist die Chance,

schulisches Versagen mit den entsprechenden

Folgen zu vermeiden.

In der Schule muss bei einer diagnostizierten

Legasthenie ein Nachteilsausgleich gewährt

werden, der die Noten verbessert und die seelischen

Probleme abmildern soll. Lesen und

Schreiben lernt man dadurch jedoch nicht. Bei

Dyskalkulie gibt es in Bayern keine Regelung,

aber zumindest Hilfe: Es kann (nach § 35a SGB

VIII) eine außerschulische Förderung beantragt

werden, die das zuständige Jugendamt finanziert.

Wichtig ist herauszufinden, an welchem Problem

das Kind leidet, denn nur dann findet

man die richtige Hilfe. Kinder- und JugendpsychiaterInnen,

Erziehungsberatungsstellen sowie

therapeutische Einrichtungen testen und

beraten. A.L.F. e. V. steht Ihnen beratend zur

Seite und unterstützt Sie und Ihr Kind mit Förderprogrammen.

Informieren Sie sich auf www.alf-ev.de oder

rufen Sie uns an, 0951 / 24666.

16 bambolino Februar / März ’16


lernen & fördern

Übersicht Info-Termine weiterführende Schulen 2016

SCHULE INFO-TERMIN AUSBILDUNGSRICHTUNG SONSTIGES

Gymnasien:

Maria-Ward-Gymnasium Die. 1.3.16 // 18.30 Wirtsch. / SoWi / sprachl. Privat; Schulgeld,

nur Mädchen

Eichendorff-Gymnasium Fr. 26.2.16 // 17.30 SoWi. / Wirtsch. / sprachl. Nur Mädchen

Clavius-Gymnasium Do. 17.3.16 // 18.30 Wirtsch. / SoWi. /

23.4.16 Tag d.o. Tür

naturw.-techn.

Dientzenhofer-

Gymnasium

Mi. 2.3.16 // 18.00 naturw.-techn. / sprachl. Ab 16.30 Infomesse

E.T.A.-Hoffmann-

Gymnasium

Franz-Ludwig-

Gymnasium

Kaiser-Heinrich-

Gymnasium

Realschulen:

Maria-Ward-Realschule,

Bamberg

Graf-Stauffenberg-RS,

Bamberg

Sa. 5.3.16 // 10.00 – 13.00

Sa. 12.3.16 // 9.30 – 13.00

Sa. 27.2.16 // 9.30 – 12.00

musisch;

Kurzform ab 7. Klasse

sprachl. / hum.

sprachl. / hum.

naturw. / techn.

Info Kurzform:

7.3.16, 19.00

normal/Ganztag

Do. 3.3.16 // 18.30 WS ,F, HuE Privat; Schulgeld,

nur Mädchen

Die. 8.3.16 // 19.00 M/NT, WS, F, Ku Schulhausführung für

Kinder Mo. 7.3.16, 17.00

Realschule Ebrach Do. 3.3.16 // 19.00 M/NT, WS, F,SoWe Tag d. o. Tür Sa. 7.5.16,

10.00 – 13.00

Realschule Scheßlitz Do. 3.3.16 // 19.00 Uhr M/NT, WS, F, We

Realschule Hirschaid Di. 1.3.16 // 18.00 M/NT, WS, F, HuE

Realschule Eltmann Sa. 27.2.16 // 10 – 12 Uhr M/NT, WS, F, Ku

Wirtschaftsschulen:

Graf-Stauffenberg-WiS,

Bamberg

Private WiS Aufsees,

Bamberg

Tag d. o. Tür

ab 7. 4-st. mit Quali 2-st.

Sa. 20.2.16, 9.30

Mi. 24.2.16 – 17.00 ab 8. 3-st.; mit Quali 2-st. Kostenpflichtige Schule

Mehr Infos zum Übertritt für Eltern unter:

www.schulberatung.bayern.de

www.note1plus.de

www.km.bayern.de » Eltern

» Schularten » Übertritt/Schulartenwechsel

Kindergeburtstag

im Museum!

Feiert ein barockes Fest oder

begebt Euch in die Ritterzeit!

Informationen unter Tel. 0951.871142 /-1143

oder www.museum.bamberg.de

MUSEEN DER STADT BAMBERG

Februar / März ’16 bambolino 17


kalender

01.02. Montag

FEBRUAR

Bis zum 5. Februar noch für die Freie Waldorfschule in

den Mainauen anmelden:

www.waldorfschule-hassfurt.de

09:30 Elternfrühstück (gerne mit Kindern, -12 h):

Familienstützpunkt SkF, Heiliggrabstraße 14,

Info-Tel. 982100

15:00 Offener Baby-Treff: Baby&ElternZentrum,

Nürnberger Str. 108k/Eingang Koppenhofgasse,

Info: Tel.0951/2979479

15:00 Trauer-Café d. Hospizvereins (- 17 h): KHG,

Friedrichstr. 2, Veranstalter: Hospizverein e. V.

Begleitung durch ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen.

Kostenloses Angebot

Kinderschminken im ERTL-Zentrum

am 6. Februar, 10 bis 16 Uhr

Löwe, Tiger, Zorro oder Gespenst...ganz nach

Lust und Laune können Kinder sich im ERTL-

Zentrum im Erdgeschoss schminken lassen -

kostenlos natürlich!

www.ertl-shopping.de

17:00 Autorenlesung mit Paul Maar – Der verborgene

Schatz (ab 8 J.): Bücherei Stegaurach,

Schulplatz 2, 96135 Stegaurach, Tel. 0951/

50989620, Eintritt frei – Pfandkarten zu 4 € im

Rathaus oder im Pfarrbüro Stegaurach

18:30 Trauer-Bistro d. Hospizvereins (- 20.30):

Mehrgenerationenhaus, Heinrich-Weber-Platz

10. Die Treffen werden begleitet von ehrenamtlichen

Hospizmitarbeiterinnen. Kostenloses

Angebot, Anmeldung nicht erforderlich.

20:00 Das Quiz : Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-

von-Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

02.02. Dienstag

Heute freier Eintritt in: Historisches Museum, Sammlung

Ludwig & Villa Dessauer für alle Schulklassen

mit vorheriger Anmeldung unter Tel. 0951-

871142, www.museum.bamberg.de

10:00 Babytreff (-12 h): MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

15:30 Kindermassage: Baby&ElternZentrum, Nürnberger

Str. 108k/Eingang Koppenhofgasse,

I&A: Tel.0951/2979479

15:30 Kleinkindtreff (-17:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

16:00 Leselei – Geschichte mal zwei! (ab 4 J.): Ein

zweisprachiger Vorlese- & Bastelspaß in Deu –

Eng, Stadtbücherei Bamberg, Deutsches Haus,

Ob. Königstraße 4a, Eintritt frei, I & A: 98119-12

& www.stadtbuecherei-bamberg.de

03.02. Mittwoch

15:30 Lesefreunde (-16:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

04.02. Donnerstag

18:00 Damenabend – Solokomödie: Theater am

Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.tam.ag

fotos©fotolia.com / Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf

18 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


Wintersaison am

Ochsenkopf

Das nordbayerische Mittelgebirge gilt als schneesicher,

bis Ende März schwingen und skaten die

letzten Skifahrer auf der Nordseite am Ochsenkopf.

Das Skigebiet rund um den 1024 Meter hohen

Namensgeber der Erlebnisregion ist eine in ihrer

Tradition verwurzelte und gleichzeitig moderne

Wintersportdestination für Familien und ruhesuchende

Winterurlauber. Winterliche Vielfalt inmitten

einer intakten Natur ist angesagt: zehn Pistenkilometer,

100 Kilometer präparierte Loipen,

ein umfangreiches Netz geräumter Winterwanderwege,

zwei Rodelbahnen, ein Snowboardpark,

zwei Seilbahnen, elf Schlepplifte sowie zwei große

Skischulen mit 140 Skilehrern inklusive Ski- und

Snowboardverleih.

Nordbayerns längste Skipisten

Mit zehn Pistenkilometern stellt sich das Skigebiet

am Ochsenkopf überschaubar und ideal für

Familien und Skianfänger dar. Zwei Seilbahnen

tragen die Skifahrer auf den 1024 Meter hohen

Ochsenkopfgipfel: Mit 2,3 Kilometer Länge ist die

Nordabfahrt die längste alpine Skiabfahrt Nordbayerns.

1,9 Kilometer misst die Südabfahrt – leichte

bis mittelschwere Abfahrten. Die Klausenlifte in

Mehlmeisel verfügen gar über eine FIS-Strecke.

Beliebt ist das abendliche Skifahren bei Flutlicht

bis 22 Uhr. Dies bieten die Skischaukel Geiersbergund

Hempelsberglift, die Klausenlifte, der Gehrenlift

und der Bleaml-Alm-Lift.

www.erlebnis-ochsenkopf.de,

INFOS: Tourismus GmbH Ochsenkopf, Gablonzer

Straße 11, 95686 Fichtelberg, Telefon 09272 /

97032, zentrales Schneetelefon 09277 / 1213.

19:00 Info-Abend „Das Geburtshaus stellt sich vor“:

Geburtshaus im Capitol, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/303637

19:00 Karaoke-Night - einfach hingehen und mitsingen:

Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-von-

Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

7 Feb - 11 Uhr Konzerthalle

Faschingskonzert für

Kinder ab 4 Jahren

05.02. Freitag

10:00 Türkisches Frühstück (-12 h): MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

10:00 Bunte Kinderküche – schnell, gesund & lecker

(- 12 h): Caritas Beratungshaus,

Geyerswörthstr. 2, kostenlos

14:30 Kinderfasching m. Musik und Tanz (-17 Uhr):

Tanzstudio Stein, Pödeldorfer STr. 144, Info-Tel.

91700270, www.tanzstudio-stein.de

15:00 OBA - Faschingsdisco (- 19 h): „Come together“,

Agostea, freier Eintritt

15:00 Club der Lesefüchse (8-12 J.): Kostenloses

Leseangebot, Hübscher Buch & Medienhaus (1.

OG.), Grüner Markt 16, www.huebscher.de

Karneval der Tiere

© Matthias Krug


kalender

16:00 Offenes Sportangebot (7 – 12 J., -18 h): Bas-

KIDhall/Jugendförderzentrum, Kornstraße 20,

www.jugendarbeit-bamberg.de

17:30 Fußball ( ab 8 J, - 19 h): JuZ, Margaretendamm

12a, www.jugendarbeit-bamberg.de

15:00 Alt & Jung Treff : MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

15:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 17 h): Jugendtreff super-

GAU, Gaustadter Hauptstraße 44,

www.jugendarbeit-bamberg.de

16:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 18 h): JO Jugendtreff Ost,

Ohmstraße 10a, jugendarbeit-bamberg.de

Faschingskonzert für Kinder

„Karneval der Tiere“

Sonntag, 7. Februar 2016, 11 Uhr

Was gibt es Schöneres, als sich zu verkleiden

und in bunten Kostümen herumzuwirbeln? Und

wenn das alle Kinder an Fasching gleichzeitig

tun, dann ist es am allerschönsten! Verkleiden

ist beim Kinderfaschingskonzert der Bamberger

Symphoniker ausdrücklich erwünscht. Jedes

Jahr am Faschingssonntag spielt ein Ensemble

unseres Orchesters in Kammerbesetzung ein

Konzert speziell für Kinder ab 4 Jahren und lädt

dazu einen bekannten Sprecher ein, der viel

Spannendes zur Musik zu erzählen hat. Und

wenn es die Kinder vor Begeisterung nicht mehr

auf ihren Plätzen halt, dann haben die Musiker

alles richtig gemacht…

Faschingskonzert für Kinder „Karneval der

Tiere“ , Sonntag, 7. Februar 2016, 11.00 Uhr

Bamberg, Konzerthalle, Joseph-Keilberth-

Saal, Mitglieder der Bamberger Symphoniker

– Bayerische Staatsphilharmonie,

Sprecher: Erwin Grosche

06.02. Samstag

10:00 Familiensauna (– 18 h): Bambados, Pödeldorfer

Str. 174, www.bambados.de/kinder

10:00 Kinderschminken (-16 h): ERTL Zentrum, Hallstadt,

www.ertl-shopping.de

14:00 Kinderfasching „Dschungelwelten“ ( 6 bis 10

J., - 17h): Chapeau Claque Theater, Alte Seilerei

9-11 (ehem. Schaefflergelände),

www.chapeau-claque-bamberg.de, Eintritt 3 €

14:00 Mitmach-Programm „Papierwerkstatt“ (-17

h): Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-

Str. 17, NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

15:00 Hallenschnupperzeit (8-12 J, - 17 h): JuZ, Margaretendamm

12a, jugendarbeit-bamberg.de,

(Hallenschuhe – Termin online abfragen)

18:30 Mitmach-Programm „Kinderregenwaldnacht“

(6 – 10 J.): Kinder & Jugendmuseum, Michael-

Ende-Str. 17, NÜ, Anmeldung unter

annette.beyer@museum-im-koffer.de

07.02. Sonntag

Familienfreundliche Museen mit freiem Eintritt in:

Historisches Museum, Sammlung Ludwig &

Villa Dessauer für alle Kinder/Jugendlichen + 2

erwachsene Begleitpersonen.

www.museum.bamberg.de

09:30 Thermenmarkt (- 16:30): Therme Obernsees,

Mistelgau, Info-Tel. 09206/9930023;

www.therme-obernsees.de

11:00 Faschingskonzert für Kinder „Karneval

der Tiere“ (ab 4 J.): Mitglieder der

Bamberger Symphoniker – Bayerische

Staatsphilharmonie,Konzerthalle Bamberg,

Joseph-Keilberth-Saal, Karten bei bvd

11:30 Kinderecke XXL mit Kinderschminken, Hüpfburg

& Co. (- 16 h): Aposto, Geyerswörthstr. 5a,

www.aposto.eu

14:00 60. Memmelsdorfer Faschingszug:

Der Gaudiwurm durch Memmelsdorf

14:00 Großer Faschingsumzug: Hirschaid

14:00 Tag der Offenen Tür m. Flohmarkt (- 17 Uhr,

fotos©fHarald Morsch

20 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


ohne Vermittlung): Tierheim Berganza,

Rothofer Weg 30, Tel: 700927-0,

www.tierheim-bamberg.de

14:00 Kinderfasching „Monsterwelten“ (8 bis 12 J., -

17h): Chapeau Claque Theater, Alte Seilerei 9-11

(ehem. Schaefflergelände),

www.chapeau-claque-bamberg.de, Eintritt 3 €

14:00 Mitmach-Programm „Papierwerkstatt“ (-17

h): Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-

Str. 17, NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

15:00 Kinderfasching im Mütterzentrum : MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

15:00 Mitmach-Programm „Wunderwelt der Insekten“:

Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-

Str. 17, NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

17:00 Musik und Literatur im E.T.A.-Hoffmann-

Haus: E.T.A.-Hoffmann-Haus, Schillerplatz 26,

Eintritt frei – Reservierung erforderlich unter

0951/9684493 oder info@ulich-wortkunst.de

08.02. Rosenmontag

14:00 Kinderfasching „Phantasiewelten“ (10 - 14 J., -

17h): Chapeau Claque Theater, Alte Seilerei 9-11

(ehem. Schaefflergelände),

www.chapeau-claque-bamberg.de, Eintritt 3 €

15:00 Kinderfaschingsparty (- 18 h) – Spiel- & Aktionsprogram:

Therme Obernsees, Mistelgau,

Info: 09206/9930023; therme-obernsees.de

09.02. Faschingsdienstag

Safer Internet Day: Infos unter www.klicksafe.de

08:30 Honigmarkt: Maxplatz, Bamberg

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

13:30 Bamberger Faschingsumzug: Route 66. Wild

West Faschingsfest durch Bamberg bis zum

Maxplatz, www.bamberger-fasching.de

14:00 Kinderfasching in Tiefenellern (-17 h): Alte

Schule Tiefenellern, Ellerbergstraße 3,

Litzendorf

14:00 Kinderfasching mit Kinderschminken: Buntes

Programm im Cafe Leander, Hauptwachstraße

10, www.leihla-leander.de


kalender

14:00 Mitmach-Programm „Papierwerkstatt“ (-17

h): Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-

Str. 17, NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

15:30 Mitmach-Programm „Kosmetiklabor“: Kinder

& Jugendmuseum, Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

„One Billion Rising“:

14. Februar in Bamberg

„One Billion Rising“ ist ein weltweiter Aufruf

für ein Ende der Gewalt gegen Mädchen und

Frauen. Dieses Jahr um 14:16 Uhr am Gabelmann.

Im Rahmen des Aktionstages „One Billion

Rising“ tanzen alle Anwesenden gemeinsam.

www.onebillionrising.de

10.02. Aschermittwoch

10:00 Ferien-Theater-Workshop für Kinder (6 – 11 J.,

- 13 h): Theaterschule Bamberg, Nürnbergerstr.

109, 27 € pro Tag – Termine auch einzeln buchbar,

I & A: www.theaterschule-bamberg.de

Attraktive Kurse und Führungen

für Familien mit Kindern

Angebote für Babys, Kinder und Teenies

sowie für Mutter, Vater, Oma, Opa, Kind

Wiegenlied und Strampelvers

von 5-8 Monaten

Musikgarten

für Babys von 12-18 Monaten

für Kinder von 1 1/2-3 Jahren

und von 3-5 Jahren

Kreativ-, Sprach-, Kochkurse uvm.

Kursbeginn: ab 29. Februar 2016

Programm & Anmeldung ab 15. Februar 2016

Das Programm ist kostenfrei im Stadtgebiet erhältlich

Informieren Sie sich unter

www. vhs-bamberg.de

Volkshochschule Bamberg Stadt

Tränkgasse 4, 96052 Bamberg, Tel. 87 1108

11.02. Donnerstag

Kinderkarate-Ferienkurs

11.- 12. Februar, jeweils von 10-11 Uhr

für 6 - 12 Jahren, Kosten 5 €

TSG 05 Bamberg, Galgenfuhr 30 (an der Schleuse),

Tel. 0176 76581500 oder 0172 9632029 - Ralf Lange

10:00 Ferien-Theater-Workshop für Kinder (6 – 11 J.,

- 13 h): Theaterschule Bamberg, Nürnbergerstr.

109, 27 € pro Tag – Termine auch einzeln buchbar,

I & A: www.theaterschule-bamberg.de

14:00 Mitmach-Programm „Papierwerkstatt“ (-17

h): Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-

Str. 17, NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

18:00 Damenabend – Solokomödie: Theater am

Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.tam.ag

19:00 Karaoke-Night - einfach hingehen und mitsingen:

Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-von-

Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

12.02. Freitag

10:00 Ferien-Theater-Workshop für Kinder (6 – 11 J.,

- 13 h): Theaterschule Bamberg, Nürnbergerstr.

109, 27 € pro Tag – Termine auch einzeln buchbar,

I & A: www.theaterschule-bamberg.de

14:00 Mitmach-Programm „Papierwerkstatt“ (-17

h): Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-

Str. 17, NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

15:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 17 h): Jugendtreff super-

GAU, Gaustadter Hauptstraße 44,

www.jugendarbeit-bamberg.de

16:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 18 h): JO Jugendtreff Ost,

Ohmstraße 10a, jugendarbeit-bamberg.de

16:00 Offenes Sportangebot (7 – 12 J., -18 h): Bas-

KIDhall/Jugendförderzentrum, Kornstraße 20,

www.jugendarbeit-bamberg.de

16:00 Lesenachmittag „Als das Faultier mit seinem

Baum verschwand“ (4 - 7 J.): Stadtbücherei

fotos©fonebillionrising bamberg

22 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


Bamberg, Deutsches Haus, Obere Königstraße

4a, Eintritt frei, I & A: 0951/ 9811912 &

www.stadtbuecherei-bamberg.de

17:30 Fußball ( ab 8 J, - 19 h): JuZ, Margaretendamm

12a, jugendarbeit-bamberg.de (Hallenschuhe)

18:00 Damenabend – Solokomödie: Theater am

Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.tam.ag

13.02. Samstag

10:00 Alleinerziehenden Treff (-12 h): MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

14:00 Mitmach-Programm „Papierwerkstatt“ (-17

h): Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-

Str. 17, NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

15:00 Hallenschnupperzeit (8-12 J, - 17 h):

JuZ, Margaretendamm 12a,

jugendarbeit-bamberg.de, (Hallenschuhe)

18:00 Wie man mit AC/DC das Licht ausmacht - Die

Wissensshow für die ganze Familie: Theater

am Michelsberg, Tel. 0951/30290988; tam.ag

Der

Erkältung

Contra

geben!

Pflanzlich

Wirkt und beugt vor!

Sehr gut verträglich

gezielt

14.02. Sonntag

10:00 Jazz-Brunch: Aposto, Geyerswörthstr. 5a,

Reservierung unter 0951 91700481, aposto.eu

11:00 Führung im Regenwaldhaus: Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

14:00 Mitmach-Programm „Papierwerkstatt“ (-17

h): Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-

Str. 17, NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

14:16 One Billion Rising: Gabelmann, Bamberg, Infos

unter facebook/one-billion-rising-bamberg

16:00 Wie man mit AC/DC das Licht ausmacht - Die

Wissensshow für die ganze Familie: Theater

am Michelsberg, Tel. 0951/30290988; tam.ag

15.02. Montag

Ab heute gibt es das neue VHS Programm

09:00 Babymassage: Baby&ElternZentrum, Nürnberger

Str. 108k/Eingang Koppenhofgasse,

I&A: 0951/2979479

09:30 Babysauna ab U4 (- 11:30): Therme Obernsees,

Mistelgau, Info: 09206/9930023;

www.therme-obernsees.de

SOFORT bei den ersten

Anzeichen, um dem Ausbruch

entgegenzuwirken.

• Schützt bei erhöhter Ansteckungsgefahr

• Mildert den Erkältungsverlauf

• Wirkt effektiv gegen typische Symptome

✓ Fieber ✓ Gliederbeschwerden ✓ Schnupfen ✓ Halsbeschwerden

Contramutan® N Saft. Anwendungsgebiete: Fieberhafte und grippale Infekte, Katarrhe

und Entzündungen in Nasen- und Rachenraum. Auch zur Vorbeugung bei erhöhter

Ansteckungsgefahr. Warnhinweis: Enthält 3,6 Vol.-% Alkohol. Packungsbeilage

beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die

Packungsbei lage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Cassella-med • Gereonsmühlengasse 1 • 50670 Köln •

Ein Unternehmen der Klosterfrau Healthcare

Aus dem Hause

Group. www.contramutan.de


kalender

17:30 Wir bekommen ein Kind- Heiraten oder

nicht?: Pro Familia, Willy-Lessing-Straße 16, I &

A: 0951/133900, Eintritt frei – Spenden erbeten

20:00 Literaturabend der Bücherei: Bücherei Stegaurach,

Schulplatz 2, Stegaurach,

Info: 0951/50989620,

Eintritt frei – Spenden für Getränke

20:00 Das Quiz : Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-

von-Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

16.02. Dienstag

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:00 Babytreff (-12 h): MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

15:30 Kleinkindtreff (-17:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

Auch als

Gutschein

erhältlich!

„Junior-

Haiforscher“

Samstag, 20. Febr., 10 bis 15 Uhr

Spannendes Taucherlebnis für Kinder ab 6 Jahren!

Alles über Haie und warum man sie schützen muss!

Zusammen mit dem Dive-Team Bayreuth unternehmt

Ihr eine Reise in die geheimnisvolle Welt

der Unterwasserjäger. Filmvorführung, Wissens-

Check, Schnuppertauchen mit Hai-Attrappe und

Abschlusszertifikat als „Junior-Haiforscher“.

Teilnahmegebühr: 36,– € inkl.

ganztägigem Badewelteintritt und

Mittagessen. Teilnehmerzahl begrenzt.

Anmeldeschluss: 13. Februar

Anmeldung unter

09206/9930035

Nähere Informationen:

www.therme-obernsees.de

An der Therme 1 95490 Mistelgau-Obernsees Tel.: 0 92 06/993 00-0 www.therme-obernsees.de info@therme-obernsees.de

PHYSIOFIT HENTES Gesundheit und Wellness Belle Visage Kosmetikstudio/Fußpflege/Maniküre Missimo Der Friseursalon

17.02. Mittwoch

09:30 Rückbildungsgymnastik (mit Baby):

Baby&ElternZentrum, Nürnberger Str. 108k/

Eingang Koppenhofgasse,

I&A: 0951/2979479

12:30 Kunstsnack - Mittagspause in den Dombergmuseen

(- 13 h): Neue Residenz (Eingang),

Domplatz 8, www.domberg-bamberg.de

15:30 Lesefreunde (-16:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

16:00 Haar schneiden: (mit Anmeldung) MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

18:00 Schwanger - alles klar?: Pro Familia, Willy-

Lessing-Straße 16, I & A: 0951/133900,

Eintritt frei – Spenden erbeten

19:00 ADJØ! Auf Wiedersehen! - Villa Concordia-

Preisträger 2015/2016 verabschieden sich:

Internationales Künstlerhaus, Concordiastraße

28, www.villa-concordia.de, Eintritt frei

18.02. Donnerstag

16:00 Lesung mit Büchereiclown (ab 5 J.): Bücherei

Stegaurach, Schulplatz 2, 96135 Stegaurach,

Tel. 0951/ 50989620, Eintritt frei

19:00 Architektur Treff Bamberg: Alte Seilerei, Alte

Seilerei 9-11, www.alteseilerei-bamberg.de

19:00 Karaoke-Night - einfach hingehen und mitsingen:

Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-von-

Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

19.02. Freitag

10:00 Türkisches Frühstück (-12 h): MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

14:00 Büchereiflohmarkt (- 18 h): Verkauf von Sachbüchern,

Kinderbüchern, Romanen, Zeitschriften,

Spielen und CDs, Stadtbücherei Bamberg,

Obere Königstraße 4 a,

www.stadtbuecherei-bamberg.de

15:00 Alt & Jung Treff : MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

15:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 17 h): Jugendtreff super-

GAU, Gaustadter Hauptstraße 44,

www.jugendarbeit-bamberg.de

24 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


15:30 Kinderkreuzweg: Kirche St. Martin,

An der Universität 2

16:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 18 h): JO Jugendtreff Ost,

Ohmstraße 10a, jugendarbeit-bamberg.de

16:00 Offenes Sportangebot (7 – 12 J., -18 h): Bas-

KIDhall/Jugendförderzentrum, Kornstraße 20,

www.jugendarbeit-bamberg.de

20.02. Samstag

09:30 Schulranzentag mit vielen Aktionen: ERTL-

Bücherwelt, Emil-Kemmer-Str. 19, Hallstadt,

www.ertl-shopping.de

09:30 Babysauna ab U4 (- 11:30): Therme Obernsees,

Mistelgau, Info-Tel. 09206/9930023;

www.therme-obernsees.de

10:00 Büchereiflohmarkt (- 14 h): Verkauf von Sachbüchern,

Kinderbüchern, Romanen, Zeitschriften,

Spielen und CDs, Stadtbücherei Bamberg,

Obere Königstraße 4 a,

www.stadtbuecherei-bamberg.de

10:00 Junior Haiforscher (- 15 h): Spannendes Taucherlebnis

für Kinder ab 6 J., Therme Obernsees,

Mistelgau, I & A: 09206/9930023;

www.therme-obernsees.de

13:00 Second Hand Basar mit Schwerpunkt „Alles,

was rollt“ (-15 h): Kinderhaus St. Elisabeth,

Frensdorf, Tischreservierung am Infopoint im

Kinderhaus

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

15:00 In der Osterbäckerei „Osternester & -zöpfe“:

Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-Str. 17,

NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

15:00 Hallenschnupperzeit (8-12 J, - 17 h): JuZ, Margaretendamm

12a, jugendarbeit-bamberg.de,

(Hallenschuhe – Termin online abfragen)

15:00 Kindertheater „Pettersson, Findus und der

Hahn“ (ab 4 J.): Chapeau Claque Theater, Alte

Seilerei 9-11 (ehem. Schaefflergelände),

www.chapeau-claque-bamberg.de

21.02. Sonntag

10:00 Eierfärben mit Cochenille & Blütenblättern:

Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-Str. 17,

NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

Halsweh?

Kinderleicht loswerden.

JETZT NEU!

SPEZIELL FÜR KINDER

ENTWICKELT

neo-angin ® junior Halsschmerzsaft

• lindert Halsschmerzen

• schützt und beruhigt die Schleimhäute in Mund

und Rachen

• alkohol- und zuckerfrei mit leckerem Kirsch-

Geschmack

• spezielle Haftformel für längere Kontaktdauer

auf der Schleimhaut

Aus dem Hause


kalender

13:00 KinderFrühjahrsbasar: Elternbeirat Kindergarten

Rattelsdorf, Abtenberghalle, Ebinger

Straße 20, Rattelsdorf

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

15:00 Kindertheater „Pettersson, Findus und der

Hahn“ (ab 4 J.): Chapeau Claque Theater, Alte

Seilerei 9-11 (ehem. Schaefflergelände),

www.chapeau-claque-bamberg.de

16:00 Kindertheater - Der Gestiefelte Kater (Premiere):

Aufführung des Kindertheaterprojekts,

Theater am Michelsberg, Tel. 0951/30290988;

www.tam.ag, Eintritt frei – Spenden erbeten

16:00 Physikalische Experimente mit Eiern: Kinder

& Jugendmuseum, Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

22.02. Montag

15:00 Märchensauna für Kinder 4 - 8 J. (- 17 h):

Therme Obernsees, Mistelgau, Info-Tel.

09206/9930023; www.therme-obernsees.de

1, 2, 3... Küken aus dem Ei

Machmitausstellung um die

Osterzeit im Kindermuseum

Im Kinder & Jugendmuseum wird wieder gebrütet!

Eier in den Brutkasten sortieren, warm

halten, feucht halten und drehen, ist die Devise.

Denn bis zum Beginn der Ausstellung sollen

die ersten Küken schlüpfen! Mit dem Ausschlüpfen

ist es aber noch lange nicht getan.

Was braucht ein Huhn, um zu wachsen und zu

gedeihen und was gehört zu einem glücklichen

und artgerechten Hühnerleben? Bei uns in der

Ausstellung finden die kleinen und großen Besucher

vielfältige Infos über die verschiedenen

Haltungsformen.

Kindermuseum Nürnber, Sa.: 14:00 – 17:30, So.

- u. Feiertage: 10:00 – 17:30 In den Osterferien

21.3. – 1.4.2016 ist an den Wochentagen ebenfalls

geöffnet: 14:00 – 17:30 Eintritt 7.- € pro

Person, Familienermäßigung 19.- € (für 3 Personen),

www.kindermuseum-nuernberg.de

23.02. Dienstag

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:00 Babytreff (-12 h): MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

15:30 Kleinkindtreff (-17:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

19:00 Wizard-Spaßturnier – Ran an die Karten:

Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-von-Schmitt-

Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

19:00 Vortrag „Das Geschäft mit der Ware Frau und

Kind“: Nikolaus-Einkraft-Stifung, Brunhilde

Schierl, Kirche St. Urban, Babenberger Ring,

Eintritt frei

24.02. Mittwoch

15:30 Lesefreunde (-16:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

16:15 Lesenachmittag – Paddington – die Geschichte

vom Bären aus dem tiefsten Peru (ab 4 J.):

Stadtbücherei Bamberg, Zweigstelle St. Kunigund,

Seehofstraße 41,

www.stadtbuecherei-bamberg.de

fotos©kindermuseum_rudiott

26 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


kalender

19:00 Lesung mit Michael Rutschky: Internationales

Künstlerhaus Villa Concordia, Concordiastraße

28, www.villa-concordia.de, Eintritt frei

25.02. Donnerstag

18:00 Schwanger und 1000 Fragen: Caritas Beratungshaus,

Geyerswörthstr. 2, kostenlos

19:00 Karaoke-Night - einfach hingehen und mitsingen:

Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-von-

Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

26.02. Freitag

10:00 Türkisches Frühstück (-12 h): MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

15:00 Kinder-Spiel & Spaß-Nachmittag (- 18

h): Therme Obernsees, Mistelgau, Info:

09206/9930023; www.therme-obernsees.de

15:00 Alt & Jung Treff : Persisch Kochen, MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

15:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 17 h): Jugendtreff super-

GAU, Gaustadter Hauptstraße 44,

www.jugendarbeit-bamberg.de

16:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 18 h): JO Jugendtreff Ost,

Ohmstraße 10a, jugendarbeit-bamberg.de

16:00 Offenes Sportangebot (7 – 12 J., -18 h): Bas-

KIDhall/Jugendförderzentrum, Kornstraße 20,

www.jugendarbeit-bamberg.de

17:30 Fußball mit Niklas & Diana ( ab 8 J, - 19 h): JuZ,

Margaretendamm 12a,

jugendarbeit-bamberg.de (Hallenschuhe)

18:00 Damenabend – Solokomödie: Theater am

Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.tam.ag

19:00 Mondscheinbaden mit Candle Light Dinner

(-23 h): Therme Obernsees, Mistelgau, Info-

Tel. 09206/9930023; therme-obernsees.de

27.02. Samstag

10:00 Studienmesse:BA – Abitur, was dann?: Konzert-

und Kongresshalle, Mußstr. 1, Eintritt frei,

www.studienmesse-bamberg.de

10:00 Frühjahrsbasar (-12 h): Kiga St. Martin, Kleberstr.

28, Bamberg, weitere Informationen unter

martinsbasar@gmx.de

Bitte informieren Sie sich auch beim Veranstalter!

V I S I T inform

iert

Sie werden aus dem Krankenhaus entlassen,

sind aber noch nicht wieder einsatzfähig?

Dann können Sie für bis z u vier W oc hen Unterstützung

für die Grundpflege und für den Haushalt

beantragen.

Sind Ihre Kinder noch bis zu 2 Jahre alt, haben

Sie Anspruch auf eine Haushaltshilfe für bis zu 26

Wochen.

Diese Leistungen können Sie bereits im Krankenhaus

beim Überleitungsteam beantragen.

Ist es ein geplanter Krankenhausaufenthalt, berät

Sie unser Team im Vorfeld gerne über eine

Pflege- und/oder Haushaltsbetreuung für die

Zeit danach. Unser Team der Haushaltsnahen

Dienste besteht aus staatl. geprüften Hauswirtschafterinnen,

die ebenfalls Erfahrung in der Kinderbetreuung

haben.

Unsere Hauswirtschafterinnen können Sie aber

auch buchen, wenn Sie putzmunter und gesund

sind - z. B. wenn jetzt bald der Frühjahrsputz ansteht!

Bei Fragen und

weiterer Beratung

kontaktieren Sie

bitte unser

VISIT Team unter

0951 / 96532-0

www.visit-gruppe.de

Februar / März `16 bambolino 27


kalender

10:30 Aktion Lesestart – „Wo ist der Ball kleiner

Bär?“ (für 3-jährige in Begl.): kostenloses

Lesestart-Set mit wertvollen Alltagstipps und

Buchgeschenk, Stadtbücherei Bamberg, Deutsches

Haus, Obere Königstraße 4a, Anmeldung

erforderlich, I & A: 0951/ 98119-12 &

www.stadtbuecherei-bamberg.de

14:00 Frühjahrsbasar (- 16 h): Kindergarten St.

Gangolf, Gangolfsplatz 1A, Tischreservierung

unter 0951/ 1893337

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

14:00 Frühjahrsbasar für Baby- und Kinderkleidung

(- 17 h): Kindertagesstätte St. Johannis, Jahnhalle,

Georg-Kügel-Ring 1, Hirschaid

Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt

am 28. Februar in Rattelsdorf

Freuen Sie sich auf ein farbenfrohes Frühlingsfestival

in Rattelsdorf! Es erwartet Sie ein Vorgeschmack

auf Frühling und Ostern. Rechtzeitig

zum bevorstehenden Osterfest zeigen über 90

Aussteller vor und in der Abtenberghalle anlässlich

des österlichen Hobby-, Künstler- und

Ideenmarktes niveauvolle und frühlingshafte

Ideen. Freuen Sie sich auf viele kulinarische

Highlights, Workshop sowie ein Kinderprogramm!

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft

Bayern ist mit einem Informationsstand

vertreten.

Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt in der

Abtenberghalle Rattelsdorf - von 10:00 bis

17:00 Uhr! www.hobbyevent.de

15:00 Hallenschnupperzeit (8-12 J, - 17 h):

JuZ, Margaretendamm 12a,

jugendarbeit-bamberg.de, (Hallenschuhe)

15:30 Hausmittel bei Erkältungskrankheiten:

Baby&ElternZentrum, Nürnberger Str. 108k/

Eingang Koppenhofgasse,

I&A: 0951/2979479

16:00 Kindertheater - Der Gestiefelte Kater: Aufführung

des Kindertheaterprojekts, Theater am

Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.tam.

ag, Eintritt frei – Spenden erbeten

28.02. Sonntag

10:00 Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt ( -17 h):

Mit vielen Kinderaktionen, Abtenberghalle,

Rattelsdorf

10:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

11:00 Theaterbrunch für Familien - Die kleine Raupe:

Puppentheater mit Patrik Lumma, Theater

am Michelsberg, Tel. 0951/30290988; tam.ag

14:00 Familientag „Wintersafari“ (– 18 h):

Bambados, Pödeldorfer Str. 174,

www.bambados.de/kinder

15:00 Kindertheater „Pettersson, Findus und der

Hahn“ (ab 4 J.): Chapeau Claque Theater, Alte

Seilerei 9-11 (ehem. Schaefflergelände),

www.chapeau-claque-bamberg.de

16:00 Jugendtheater - Romeo and Juliet (engl., Premiere):

Aufführung des Jugendtheaterprojekts,

Theater am Michelsberg, Tel. 0951/30290988;

www.tam.ag, Eintritt frei – Spenden erbeten

17:00 Benefizkonzert der Städtischen Musikschule –

Passionsmusik: Kloster Heilig Grab, Heiliggrabstr.

24, Eintritt frei – Spenden erbeten

18:00 Damenabend – Solokomödie: Theater am

Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.tam.ag

29.02. Montag

20:00 Das Quiz - einfach hingehen und mitquizen:

Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-von-Schmitt-

Str. 20, Info: 0951/2960640 oder www.immerhin.de,

Eintritt frei

fotos©khobbyevent

28 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


Kinderfasching

Pettersson, Findus und der Hahn

nach Sven Nordqvist für Kinder ab 4 Jahren

21.2., 28.2., 6.3. und 20.2. jeweils 15 Uhr und

19.3. um 17 Uhr

Ferientheaterkurs

für Kids von 6 - 12 Jahren

29.3. bis 1.4.2016, jeweils von 8 bis 15 Uhr

Informationen und Anmeldung: 0951/39333

6. Februar - 14 Uhr bis 17 Uhr

Kinderfasching „Dschungelwelten“

für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Eintritt 3 €

7. Februar - 14 Uhr bis 17 Uhr

Fasching „Monsterwelten“

für Kinder & Teens von 8 bis 12 Jahren

Eintritt 3 €

8. Februar - 14 Uhr bis 17 Uhr

Fasching „Phantasiewelten“

für Teens von 10 - 14 Jahren

Eintritt 3 €

Veranstaltungsort für alle Angebote

Alte Seilerei - Raum für Kultur, Alte Seilerei 11

www.alteseilerei-bamberg.de

Schulranzenaktion

Bis 2.4.16 gibt´s beim Kauf eines Schulranzens

(der abgebildeten Marken) ab 75,– Euro

1x 20€

Gutschein für unsere

Schreibwarenabteilung

*Ausgenommen von der Aktion sind Sonderpreisartikel

sowie Artikel der Marke Ergobag.

Wir akzeptieren Bamberger

CITY SCHEXS

im UG

Schrödel GmbH | Emil-Kemmer-Str. 19 | 96103 Hallstadt/Bamberg | Tel.: 0951/9644-216

Februar / März `16 bambolino 29


kalender

01.03. Dienstag

MÄRZ

Heute freier Eintritt in: Historisches Museum, Sammlung

Ludwig & Villa Dessauer für alle Schulklassen

mit vorheriger Anmeldung unter Tel.

0951/871142, www.museum.bamberg.de

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:00 Babytreff (-12 h): MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

15:30 Kleinkindtreff (-17:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

02.03. Mittwoch

Mitfastenmarkt: Maxplatz, Bamberg

15:30 Lesefreunde (-16:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

03.03. Donnerstag

Mitfastenmarkt: Maxplatz, Bamberg

19:00 Info-Abend „Das Geburtshaus stellt sich vor“:

Geburtshaus im Capitol, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/303637

19:30 Infoabend NFP – Natürliche Familienplanung

(- 21:30 h): Caritas Beratungshaus, Geyerswörthstr.

2, kostenlos

20:00 Geburtsvorbereitungskurs für Paare:

Baby&ElternZentrum, Nürnberger Str. 108k/

Eingang Koppenhofgasse:,

I&A: 0951/2979479

20:00 Vortrag „Erziehen mit Gelassenheit“: Freie

Waldorfschule in den Mainauen, Am Ziegelbrunn

10, Hassfurt, waldorfschule-hassfurt.de

04.03. Freitag

12. Gesundheitsmesse franken aktiv & vital: heute

bis MidnightShopping bis 22 h, Brose Arena,

Forchheimerstr. 15, BA, franken-aktiv-vital.de

Mitfastenmarkt: Maxplatz, Bamberg

10:00 Türkisches Frühstück (-12 h): MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

15:00 Club der Lesefüchse (8-12 J.): Kostenloses

Leseangebot, Hübscher Buch & Medienhaus (1.

OG.), Grüner Markt 16, www.huebscher.de

15:00 Alt & Jung Treff : MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

15:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 17 h): Jugendtreff super-

GAU, Gaustadter Hauptstraße 44,

www.jugendarbeit-bamberg.de

16:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 18 h): JO Jugendtreff Ost,

Ohmstraße 10a, jugendarbeit-bamberg.de

16:00 Offenes Sportangebot (7 – 12 J., -18 h): Bas-

KIDhall/Jugendförderzentrum, Kornstraße 20,

www.jugendarbeit-bamberg.de

17:30 Fußball mit Niklas & Diana ( ab 8 J, - 19 h): JuZ,

Margaretendamm 12a,

jugendarbeit-bamberg.de (Hallenschuhe)

18:00 Divenalarm: Theater am Michelsberg, Tel.

0951/30290988; www.tam.ag

19:00 Großer Second-Hand-Basar (- 21.30): KiTa

St. Marien für Kinderbekleidung u. Spielzeug,

Aurachtalhalle, Elsterweg 1, Stegaurach

30 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


12.Gesundheitsmesse

franken aktiv & vital

BEGLEITENDE

FACHVORTRÄGE

Gesundheit, Sport, Bewegung, Reha,

Mobilität, Bio-Produkte,

gesunde Ernährung, Reisen,

Freizeit, Wellness & Beauty

Im Fokus:

Gemeinsam fit:

Gesundheit in

jedem Alter

In Kooperation mit der

www.gesund-in-bamberg.de

Hallstadt

Wir übernehmen die Parkplatzgebühren:

Kostenlos Parken für alle Messebesucher!

GESUND INS FRÜHJAHR

Ausgewogene Ernährung, vegetarisch und vegan,

Bewegung,

Allergien,

Impfung, Impfpass-Überprüfung,

Gefäßmedizin, Blutzucker und Blutdruck

GESUNDES ALTERN

Wohnheime, Wohnmodelle und Wohnformen,

Altenpflege, Pflegeheime,

Behinderung,

Sturzprävention,

Demenz

GESUND REISEN

Krank sein im Urlaub,

Reiseapotheke und Impfungen,

Reisen mit Behinderung,

Reisen für Dialysepatienten, Rollstuhlfahrer, usw.

GESUNDES WOHNEN & BAUEN

gesunde und schadstofffreie Baustoffe,

Schimmel und Wohngifte

Hotline: 09505/8059-19

4.-6.3.2016

Bamberg

Februar / März `16 bambolino 31

www.franken-aktiv-vital.de


kalender

Die Adresse für Kindermode in Bamberg!

Individuell. Fair. Günstig.

Theatergassen 2 · 96047 Bamberg

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–18 Uhr · Sa. 10–14 Uhr

05.03. Samstag

12. Gesundheitsmesse franken aktiv & vital: Brose Arena,

Forchheimerstr. 15, franken-aktiv-vital.de

09:00 Großer Second-Hand-Basar: KiTa St. Marien

für Kinderbekleidung u. Spielzeug, Aurachtalhalle,

Elsterweg 1, Stegaurach

10:00 Familienmesse PLUS (- 16 h): Vielfältiges Aktions-

und Ausstellungsangebot für Familien,

Graf-Stauffenberg-Schulen, Kloster-Langheim-

Straße 11, Eintritt frei

Familienmesse PLUS

5. März, 10 bis 16 Uhr

Graf-Stauffenberg-Schulen

Die Familienmesse PLUS verbindet den Kulturpädagogischen

Tag und die Familienmesse zu

einem Tag voller kreativer Angebote und Informationsmöglichkeiten

für die ganze Familie.

Kinder und Jugendliche, Eltern und Großeltern,

Lehrkräfte, Erzieher/-innen, Kulturschaffende

und alle Interessierten können hier „auf einen

Streich“ entdecken, was in der Familienregion

steckt! Über 100 Aussteller aus der Region sowie

ein buntes Rahmenprogramm erwarten Sie!

Bambolino ist natürlich auch dabei - Freuen

Sie sich auf einen tollen SpielSpaß mit vielen

Gewinnen am Bambolino-Stand. Der Eintritt

ist frei. www.familienportal-bamberg.de

10:00 Familiensauna (– 18 h): Bambados, Pödeldorfer

Str. 174, www.bambados.de/kinder

10:00 Tag der offenen Sekundarstufe (-14 h): Montessori-Schule,

Bamberg, Mobile Klassenräume,

Dürrwächterstraße neben Erlöserkirche

11:30 Das gestohlene Bild - ein Museumskrimi

(-11:45): FamilienmessePlus Bühne, Graf-Stauffenberg-Schulen,

Kloster-Langheim-Straße

11, Theaterschule Bamberg & Museen um den

Bamberger Dom, Teilnahme kostenlos

12:00 KiGA Basar (-14.30 h): St.Josef im Hain, Gemeindehaus,

Balthasar-Neumann-Straße 14,

stjosefbasar@web.de

12:15 Theaterworkshop für Kinder (6-12 J., -12:45):

FamilienmessePlus Raum 011, Graf-Stauffenberg-Schulen,

Kloster-Langheim-Straße 11,

Theaterschule Bamberg, Teilnahme kostenlos

13:30 Workshop Stimmcoaching für Erwachsene

(14:30): FamilienmessePlus Raum 301, Graf-

Stauffenberg-Schulen, Kloster-Langheim-

Straße 11, Theaterschule Bamberg,

Teilnahme kostenlos

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

16:00 Jugendtheater - Romeo and Juliet (engl.):

Aufführung des Jugendtheaterprojekts, Theater

am Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.

tam.ag, Eintritt frei – Spenden erbeten

18:00 Divenalarm: Theater am Michelsberg, Tel.

0951/30290988; www.tam.ag

19:00 Zaubershow: Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-

von-Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

06.03. Sonntag

12. Gesundheitsmesse franken aktiv & vital: Brose Arena,

Forchheimerstr. 15, BA,

www.franken-aktiv-vital.de

Familienfreundliche Museen mit freiem Eintritt in:

Historisches Museum, Sammlung Ludwig &

Villa Dessauer für alle Kinder/Jugendlichen + 2

erwachsene Begleitpersonen.

www.museum.bamberg.de

09:30 Thermenmarkt mit Flohmarkt (- 16:30):

Therme Obernsees, Mistelgau, Info-Tel.

09206/9930023; www.therme-obernsees.de

fotos©fotolia.com

32 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


kalender

10:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum, M.-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

11:30 Kinderecke XXL mit Kinderschminken, Hüpfburg

& Co. (- 16 h): Aposto, Geyerswörthstr. 5a,

www.aposto.eu

14:00 Tag der Offenen Tür m. Flohmarkt (- 17 Uhr,

ohne Vermittlung): Tierheim Berganza,

Rothofer Weg 30, Tel: 700927-0,

www.tierheim-bamberg.de

14:00 Kinderbasar (-17 h): Kindergarten Zauberland,

Alten Schule in Seigendorf (Hauptstraße)

14:00 Kinderbasar mit Spielzeug (-16 h): Pfarrheim

Memmelsdorf, Listen & Info

elternbeirat-kiga-drosendorf@gmx.de

15:00 Info-Tag Aufseesianum: Hausführung mit

Informationen zu Hausaufgabenbetreuung

und Internat, Studienseminar Aufseesianum,

Aufseßstr. 2, Tel. 51926-0, aufseesianum.de

15:00 Kindertheater „Pettersson, Findus und der

Hahn“ (ab J.): Chapeau Claque Theater, Alte

Seilerei 9-11 (ehem. Schaefflergelände),

www.chapeau-claque-bamberg.de

16:00 Kindertheater - Der Gestiefelte Kater: Aufführung

des Kindertheaterprojekts, Theater am

Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.tam.

ag, Eintritt frei – Spenden erbeten

18:00 Divenalarm: Theater am Michelsberg, Tel.

0951/30290988; www.tam.ag

07.03. Montag

Familienmesse PLUS

für Stadt und Landkreis Bamberg

Kultur. culture. культура. Kinder. children.

çocuklar. niños. дети.

Jugend. youth.

gençlik.

Lehrer.

teachers. hoca. педагог.

Väter. fathers. Padres. babalar. anneler.

babalar. Отцы. padres. Mütter. mothers.

Матери. madres. mères. Babys. babies.

bebekler. дети. Neonati. bébés.

Jugend.

youth. gençlik.

молодежь. juventud.

Mütter. mothers. Матери. madres. mères.

Babys. babies.bebekler. дети. Neonati.

bébés. Jugend. youth. gençlik. Lehrer.

teachers. hoca. педагог. Väter. fathers.

Padres. babalar. anneler.babalar. Отцы.

padres. Mütter. mothers. Матери. madres.

mères. 05.03.2016

Babys.babies. bebekler. дети.

Neonati. Samstag bébés. von Jugend. 10:00 bis youth. 16:00 Uhr

gençlik.

молодежь. in den Graf-Stauffenberg-Schulen

juventud. jeunesse. Kinder.

children. çocuklar. дети. niños. enfants.

Väter. fathers. baba

Eintritt

frei!

09:30 Babysauna ab U4 (- 11:30): Therme Obernsees,

Mistelgau, Info-Tel. 09206/9930023;

www.therme-obernsees.de

09:30 Elternfrühstück (gerne mit Kindern, -12 h):

Familienstützpunkt SkF, Heiliggrabstraße 14,

Info-Tel. 982100

15:00 Offener Baby-Treff: Baby&ElternZentrum,

Nürnberger Str. 108k/Eingang Koppenhofgasse:,

Info: Tel.0951/2979479

15:00 Trauer-Café d. Hospizvereins (- 17 h): KHG,

Friedrichstr. 2, Bamberg, Veranstalter: Hospizverein

e. V., mit ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen.

Kostenloses Angebot,

Anmeldung nicht erforderlich.

18:30 Trauer-Bistro d. Hospizvereins (- 20.30):

Mehrgenerationenhaus, Heinrich-Weber-Platz

10. Mit ehrenamtlichen Hospizmitarbeiterinnen.

Kostenloses Angebot,

Anmeldung nicht erforderlich.

08.03. Dienstag

Internationaler Frauentag

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:00 Babytreff (-12 h): MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

15:00 Kinderführung „Vom Korn zum Brötchen –

Besuch einer Backstube“ (4 -9 J., m. Begl., 16

h): TP Bäckerei Stuber, Zweidlerweg 32, I & A:

VHS, Tel. 0951/871108, 5 €, Führungs-Nr. 8502

15:30 Kleinkindtreff (-17:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

15:30 Babymassage: Baby&ElternZentrum, Nürnberger

Str. 108k/Eingang Koppenhofgasse,

I&A: 0951/2979479

Bitte informieren Sie sich auch beim Veranstalter!

Februar / März `16 bambolino 33


kalender

09.03. Mittwoch

10:00 Brunch zum internationalen Frauentag (- 13h):

MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

15:30 Lesefreunde (-16:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

19:00 Lesung „Wer nur auf die Löcher starrt..“: Stadtbücherei

Bamberg, Deutsches Haus, Ob. Königstraße

4a, Eintritt frei, www.stadtbuechereibamberg.de,

veranstaltet von KEB – nähere

Infos unter Workshops S. 50

THE HARLEM GLOBETROTTERS

90th ANNIVERSARY TOUR 2016

am 18. März, brose Arena

THE HARLEM GLOBETROTTERS begeistern Millionen

Fans in aller Welt, darunter das jüngste

Ehrenmitglied des Teams, Papst Franziskus.

Die Harlem Globetrotters repräsentieren, dank

ihres außergewöhnlichen Könnens und ihrer

unvergleichlich spektakulären Spielweise, ein

ganz eigenes Unterhaltungsgenre. Seit 1945

tourt das Team rund um den Globus und begeistert

Jung und Alt. Die einzigartige Kombination

aus Fairplay, sportlichen Ausnahmeleistungen,

genialen Showelementen und mitreißender

Comedy machen die Auftritte der Ballzauberer

international zur erfolgreichsten Familiensportshow

überhaupt. Am 18. März sind die

Harlem Globetrotters zu Gast in Bamberg.

Karten unter www.kuenstlermedia.de

Bambolino verlost 1 x 2 Tickets für das Basketball

Event. Einfach Postkarte oder eMail

an Bambolino, Siechenstraße 14, 96052 BA

oder kontakt@bambolino-online.de, Betreff:

Harlem Globetrotters. eMail-Adresse nicht

vergessen, wir benachrichtigen die Gewinner

schriftlich. Einsendeschluss: 15. Februar 2016

10.03. Donnerstag

15:30 Start Kindertheater-Projekt: „Hans im Glück“

(ab 6 J., -17.30 h): Theater am Michelsberg, Tel.

0951/30290988; www.tam.ag

11.03. Freitag

10:00 Türkisches Frühstück (-12 h): MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

15:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 17 h): Jugendtreff super-

GAU, Gaustadter Hauptstraße 44,

www.jugendarbeit-bamberg.de

15:00 Alt & Jung Treff : Persisch Kochen, MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

15:30 Start Jugendtheaterprojekt ab 12 in englischer

Sprache (-17.30 h): Theater am Michelsberg,

Tel. 0951/30290988; www.tam.ag

16:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 18 h): JO Jugendtreff Ost,

Ohmstraße 10a, jugendarbeit-bamberg.de

18:30 Fotosafari durch die Stadtbücherei (6 – 9 J. m.

Begl., - 20 h): Stadtbücherei Bamberg, Deutsches

Haus, Obere Königstraße 4a, Anmeldung

über die VHS Bamberg, Tel. 0951/871108,

Unkosten 3 €, Führungs-Nr. 8504

20:00 Uraufführung Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12

J.): E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg, Studiobühne,

E.T.A.-Hoffmann-Platz 1,

www.theater.bamberg.de

12.03. Samstag

09:00 Alleinerziehenden Treff (-12 h): MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

09:30 Rückbildungsgymnastik (ohne Baby):

Baby&ElternZentrum, Nürnberger Str. 108k/

Eingang Koppenhofgasse,

I&A: Tel.0951/2979479

09:30 Babysauna ab U4 (- 11:30): Therme Obernsees,

Mistelgau, Info-Tel. 09206/9930023;

www.therme-obernsees.de

10:00 JuBi – JugendBildungsmesse (-16 h): Messe für

Auslandsaufenthalte, CVJM e. V., Kornmarkt 6,

NÜ, Eintritt frei, www.weltweiser.de

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum, M.-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

fotos©har.emglobetrotters_kuenstlermedia / robert_betz / rosenmese

34 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


kalender

19:00 Nachtflohmarkt: Jugendkulturcafé IMMERHIN,

Dr.-von-Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640

oder www.immerhin.de, Eintritt frei

13.03. Sonntag

10:00 Jazz-Brunch: Aposto, Geyerswörthstr. 5a,

Reservierung unter 0951/91700481, aposto.eu

10:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

16:00 Jugendtheater - Romeo and Juliet (engl.):

Aufführung des Jugendtheaterprojekts, TaM,

Tel. 30290988; www.tam.ag,

Eintritt frei – Spenden erbeten

14.03. Montag

10:30 Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12 J.) – für Schulklassen:

E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg,

Studiobühne, E.T.A.-Hoffmann-Platz 1,

www.theater.bamberg.de

15:00 Märchensauna für Kinder 4 - 8 J. (- 17 h):

Therme Obernsees, Mistelgau, Info-Tel.

09206/9930023; www.therme-obernsees.de

17:45 Geburtsvorbereitungskurs für Frauen:

Baby&ElternZentrum, Nürnberger Str. 108k/

Eingang Koppenhofgasse,

I&A: 0951/2979479

15.03. Dienstag

10:00 Babytreff (-12 h): MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

10:30 Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12 J.) – für Schulklassen:

E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg,

Studiobühne, E.T.A.-Hoffmann-Platz 1,

www.theater.bamberg.de

15:00 Kinderführung „Vom Korn zum Brötchen –

Besuch einer Backstube“ (4 -9 J., m. Begl., 16

h): TP Bäckerei Stuber, Zweidlerweg 32,

I & A: VHS 871108, 5 €, Führungs-Nr. 8503

Bitte informieren Sie sich auch beim Veranstalter!

Robert Betz

am 18. März, Konzerthalle, Hegel Saal

Vortrag: „Werde, der du sein willst!“

Wie du dir ein von Freude erfülltes und erfolgreiches

Leben erschaffst Freitag, 18.03.2016 -

19:30 Uhr , 28,00 €, www.robert-betz.com

Lenzrosen & Ostermarkt

am 19. / 20. März 2016

Schloss Thurnau, Willkommen in der Töpferstadt!

Zum Frühlingsmarkt zeigen die Thurnauer

Töpfer ihre schönsten Arbeiten. Voller Vorfreude

auf das bevorstehende Osterfest kann

man über den Markt schlendern, der ein buntes

Angebot präsentiert. Schöne Dekoartikel, ausgefallene

Floristikideen, leckere Kulinarik –

nicht zu vergessen ein abwechslungsreiches

Kinderprogramm – locken die Besucher an.

Freuen Sie sich auf ein Oster-Überraschungsfest!

Marktzeiten: 10 bis 18 Uhr,Eintritt: 6 € pro

Person/Tag, Kinder bis 16 Jahre frei. Vorverkauf

und Gruppenpreis 4,50 € pro Person/Tag.

Hunde an der Leine willkommen. Bitte fahren

Sie die öffentlichen Parkplätze an, Fußweg ca.

10 Min, Vorfahrt zum Messegelände mit Behindertenausweis.

www.rosenmesse.de

Februar / März `16 bambolino 35


kalender

N eue Kurse nac h

d en O sterferien

Z entrum für

Klassisc hes T ‘ ai C hi C h‘ uan und Q

ig ong

in B am berg , N ürnberg er S tr. 108 K

ag der enen ür am Samstag,

19 .03 .2016 von 10.00 bis 15.00 Uhr

09 51 / 9 17 19 64

k ontak t@ and reabeller.d e www.and reabeller.d e

Zentrum für Klassisches

T’ai Chi Ch’uan und Qigong

Tag der offenen Tür

am Samstag, dem 19. März 2016

Das „Zentrum für Klassisches T’ai Chi Ch’uan und

Qigong“ in der Nürnberger Str. 108K in Bamberg

(ehemaliges Känguruh) öffnet am 19. März erneut

mit einem entspannenden Programm seine

Pforten für Neugierige und Interessierte.

Das Programm von 10.00 bis 15.00 Uhr bietet

u.a.: T’ai Chi Ch’uan Performance und zum Mitmachen,

Qigong Schnuppern für Erwachsene

und Kinder, Vorträge zum Thema Ernährung

und Bewegung sowie Stressbewältigung.

Andrea Beller, Kapellenstr. 17, 96050 Bamberg,

Tel. 0951/9171964, kontakt@andreabeller.de,

weitere Infos ab Anfang März auf

www.andreabeller.de

Es stehen nur wenige Parkplätze zur Verfügung. Die Buslinien

922 (Ausstieg Ulanen Kaserne) oder 905 (Ausstieg

Wunderburg) halten nur ein wenige Gehminuten von uns

entfernt.

15:30 Kleinkindtreff (-17:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

16:00 Leselei – Geschichte mal zwei! (ab 4 J.): Ein

zweisprachiger Vorlese- & Bastelspaß in Deu –

Arabisch, Stadtbücherei Bamberg, Deutsches

Haus, Obere Königstraße 4a, Eintritt frei,

I & A: 98119-12 & stadtbuecherei-bamberg.de

16.03. Mittwoch

10:30 Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12 J.) – für Schulklassen:

E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg,

Studiobühne, E.T.A.-Hoffmann-Platz 1,

www.theater.bamberg.de

15:30 Lesefreunde (-17:30): MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10, Info-Tel. 0951/4081317

15:00 Kinderführung „Eins, zwei, drei – ich geh zur

Polizei“ (4 -7 J., m. Begl., 16 h): TP Schildstraße

81 (Haupteingang), I & A: VHS, 0951/871108, 3 €,

Führungs-Nr. 8506

16:00 Haar schneiden: (mit Anmeldung) MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

16:15 Lesenachmittag – Nicki, der Ritter (ab 4 J.):

Stadtbücherei - Zweigstelle St. Kunigund,

Seehofstr. 41, stadtbuecherei-bamberg.de

19:00 Theateraufführung der 8. Klassen (öffentl.):

Freie Waldorfschule in den Mainauen, Am

Ziegelbrunn 10, Hassfurt,

www.waldorfschule-hassfurt.de

17.03. Donnerstag

10:30 Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12 J.) – für Schulklassen:

E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg,

Studiobühne, E.T.A.-Hoffmann-Platz 1,

www.theater.bamberg.de

15:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 17 h): Jugendtreff super-

GAU, Gaustadter Hauptstraße 44,

www.jugendarbeit-bamberg.de

16:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 18 h): JO Jugendtreff Ost,

Ohmstraße 10a, jugendarbeit-bamberg.de

16:00 Offenes Sportangebot (7 – 12 J., -18 h): Bas-

KIDhall/Jugendförderzentrum, Kornstraße 20,

www.jugendarbeit-bamberg.de

18:30 Schwanger und 1000 Fragen: Caritas, Klinikum

Bamberg, kostenlos

19:00 Theateraufführung der 8. Klassen (öffentl.):

Freie Waldorfschule in den Mainauen, Am

fotos©andrea beller

36 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


kalender

local production

www.kuenstlermedia.de

Ziegelbrunn 10, Hassfurt,

www.waldorfschule-hassfurt.de

18.03. Freitag

10:00 Türkisches Frühstück (-12 h): MüZe Känguruh,

Heinrich-Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

15:00 KinderOsterfest im Mütterzentrum:

MüZe Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10,

Info-Tel. 0951/4081317

15:00 Alt & Jung Treff : MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

16:30 Taschenlampenführung „Nachts im Museum“

(6 - 10 J., m. Begl., - 18 h): TP Domplatz

5 (Eingang Diözesanmuseum), I & A: VHS,

0951/871108, 5,60 €, Führungs-Nr.8509

17:30 Fußball mit Niklas & Diana ( ab 8 J, - 19 h):

JuZ, Margaretendamm 12a,

jugendarbeit-bamberg.de (Hallenschuhe)

19:00 Harlem Globetrotters: Ein fantastisches

Baskettballevent für die ganze Familie, brose

Arena, Karten unter 01806 570070 und

www.kuenstlermedia.de

19:30 Vortrag „Werde, der du sein willst!“: Robert

Betz, Eintritt 28 €, Konzerthalle, Hegel Saal,

www.robert-betz.com

20:00 Teenie-Mode Basar für Boys und Girls (-23 h):

Philippus Gemeindezentrum, Buger Str. 78,

a.kegelmann@gmx.de

19.03. Samstag

Das Historische Museum ist ab heute wieder geöffnet:

Im Fluss der Geschichte, Bambergs Lebensader

Regnitz, www.museum.bamberg.de

10:00 Tag der Offenen Tür (- 16 h): Zentrum für Klassisches

T’ai Chi Ch’uan und Qigong, Nürnberger

Str. 108K, Info www.andreabeller.de

10:00 Lenzrosen & Ostermarkt (- 18 h): Schloss Thurnau,

Marktplatz 1, 95349 Thurnau, Eintritt 7 €,

Kinder bis 16 J. frei, www.rosenmesse.de

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum, M.-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

14:00 Osterspaziergang im Museum „Was hat ein

Esel mit dem Palmsonntag zu tun?“ (6 - 10 J.,

m. Begl., - 15.30 h): TP Domplatz 5 (Eingang

Diözesanmuseum), I & A: VHS, Tel. 0951/871108,

6,10 €, Führungs-Nr. 8510

18.03.2016 BAMBERG

broseARENA 19:00 Uhr

Karten unter 01806 570070* und www.kuenstlermedia.de *(0,20 EUR/Min, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Min)

Bitte informieren Sie sich auch beim Veranstalter!

Februar / März `16 bambolino 37


kalender

95349 Thurnau, Eintritt 7 €, Kinder bis 16 J. frei,

www.rosenmesse.de

11:00 Ostermarkt im Tierheim Bamberg (-17 h):

www.tierheim-bamberg.de

14:00 Familientag (– 18 h): Bambados, Pödeldorfer

Str. 174, www.bambados.de/kinder

16:00 Jugendtheater - Romeo and Juliet (engl.):

Aufführung des Jugendtheaterprojekts, Theater

am Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.

tam.ag, Eintritt frei – Spenden erbeten

20:00 Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12 J.): E.T.A.-Hoffmann-Theater

Bamberg, Studiobühne, E.T.A.-

Hoffmann-Platz 1, www.theater.bamberg.de

15:00 Hallenschnupperzeit (8-12 J, - 17 h):

JuZ, Margaretendamm 12a,

jugendarbeit-bamberg.de, (Hallenschuhe)

16:00 Kindertheater - Der Gestiefelte Kater: Aufführung

des Kindertheaterprojekts, Theater am

Michelsberg, Tel. 0951/30290988; www.tam.

ag, Eintritt frei – Spenden erbeten

17:00 Kindertheater „Pettersson, Findus und der

Hahn“ (ab J.): Chapeau Claque Theater, Alte

Seilerei 9-11 (ehem. Schaefflergelände),

www.chapeau-claque-bamberg.de

20.03. Sonntag

Internationaler Tag des Glücks

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

10:00 Lenzrosen & Ostermarkt (- 18 h): ab 11 h Jazzfrühschoppen,

Schloss Thurnau, Marktplatz 1,

21.03. Montag

Internationaler Tag gegen Rassismus: www.internationale-wochen-gegen-rassismus.de

10:00 Ferien-Theater-Workshop für Kinder (6 – 11 J.,

- 13 h): Theaterschule Bamberg, Nürnbergerstr.

109, 27 € pro Tag – Termine auch einzeln buchbar,

I & A: www.theaterschule-bamberg.de

14:00 Mitmach-Programm „Wollküken basteln“:

Kinder & Jugendmuseum, Michael-Ende-Str. 17,

NÜ, www.kindermuseum-nuernberg.de

14:00 Thermolino Kinder-Club-Geburtstagswoche

(- 17 h) – Spiel- & Aktionsprogram:

Therme Obernsees, Mistelgau, Info-Tel.

09206/9930023; www.therme-obernsees.de

15:00 TheaterFerienWorkshop „Auf Eis“ (ab 12 J.,

-16:30): E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg,

E.T.A.-Hoffmann-Platz 1, Anmeldung erforderlich

unter theaterpaedagogik@theater.bamberg.de,

www.theater.bamberg.de

15:30 Ferien-Theater-Workshop für Teens Teil 1 (ab

12 J., - 18.30 h): Theaterschule Bamberg, Nürnbergerstr.

109,

I & A: www.theaterschule-bamberg.de

22.03. Dienstag

10:00 Ferien-Theater-Workshop für Kinder (6 – 11 J.,

- 13 h): Theaterschule Bamberg, Nürnbergerstr.

109, 27 € pro Tag – Termine auch einzeln buchbar,

I & A: www.theaterschule-bamberg.de

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

38 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


kalender

10:00 Babytreff (-12 h): MüZe Känguruh, Heinrich-

Weber-Platz 10, Info-Tel. 0951/4081317

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

14:00 Mitmach-Programm „Was geht uns der Regenwald

an“: Kinder & Jugendmuseum, Michael-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

14:00 Thermolino Kinder-Club-Geburtstagswoche

(- 17 h) – Spiel- & Aktionsprogram:

Therme Obernsees, Mistelgau, Info-Tel.

09206/9930023; www.therme-obernsees.de

15:00 Ferien-Theater-Workshop für Teens Teil 2 (ab

12 J., - 16.30 h): Theaterschule Bamberg, Nürnbergerstr.

109, I & A:

www.theaterschule-bamberg.de

19:00 Wizard-Spaßturnier – Ran an die Karten:

Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-von-Schmitt-

Str. 20, Info: 0951/2960640 oder

www.immerhin.de, Eintritt frei

20:00 Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12 J.): E.T.A.-Hoffmann-Theater

Bamberg, Studiobühne, E.T.A.-

Hoffmann-Platz 1, www.theater.bamberg.de

23.03. Mittwoch

10:00 Ferien-Theater-Workshop für Kinder (6 – 11 J.,

- 13 h): Theaterschule Bamberg, Nürnbergerstr.

109, 27 € pro Tag – Termine auch einzeln buchbar,

I & A: www.theaterschule-bamberg.de

14:00 Thermolino Kinder-Club-Geburtstagswoche

(- 17 h) – Spiel- & Aktionsprogram:

Therme Obernsees, Mistelgau, Info-Tel.

09206/9930023; www.therme-obernsees.de

15:00 Mitmach-Programm „Eierfärben in sorbischer

Wachstechnik“: Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

20:00 Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12 J.): E.T.A.-Hoffmann-Theater

Bamberg, Studiobühne, E.T.A.-

Hoffmann-Platz 1, www.theater.bamberg.de

f

www.facebook.com/Bambolino-Das-Familienmagazin-für-Bamberg-und-Umgebung

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

19:00 Karaoke-Night - einfach hingehen und mitsingen:

Jugendkulturcafé IMMERHIN, Dr.-von-

Schmitt-Str. 20, Info: 0951/2960640 oder www.

immerhin.de, Eintritt frei

20:00 Jugendtheater „Auf Eis“ (ab 12 J.): E.T.A.-Hoffmann-Theater

Bamberg, Studiobühne, E.T.A.-

Hoffmann-Platz 1, www.theater.bamberg.de

25.03. Karfreitag

Tagestipps

Verlosungen

Infos

täglich auf der

Bambolino

Facebook-Seite

10:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

15:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 17 h): Jugendtreff super-

GAU, Gaustadter Hauptstraße 44,

www.jugendarbeit-bamberg.de

16:00 ja:ba Kids (8-12 J, - 18 h): JO Jugendtreff Ost,

Ohmstraße 10a, jugendarbeit-bamberg.de

17:30 Fußball mit Niklas & Diana ( ab 8 J, - 19 h):

JuZ, Margaretendamm 12a,

jugendarbeit-bamberg.de (Hallenschuhe)

24.03. Donnerstag

14:00 Thermolino Kinder-Club-Geburtstagswoche

(- 17 h) – Spiel- & Aktionsprogram:

Therme Obernsees, Mistelgau, Info-Tel.

09206/9930023; www.therme-obernsees.de

26.03. Samstag

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum,

Michael-Ende-Str. 17, NÜ,

www.kindermuseum-nuernberg.de

Bitte informieren Sie sich auch beim Veranstalter!

Februar / März `16 bambolino 39


kalender

15:00 Hallenschnupperzeit (8-12 J, - 17 h):

JuZ, Margaretendamm 12a,

jugendarbeit-bamberg.de, (Hallenschuhe)

27.03. Ostersonntag

10:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum, M.-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

14:00 Ökumenischer Familiengottesdienst mit

Segnung des neuen Bienenjahres (– 14.30 h):

Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1,

www.bienen-leben-in-bamberg.de

14:30 „Tag der offenen Türe“ – für alle Alterstufen

und Sinne (- 17 h): Sehen, Fühlen, Riechen,

Schmecken, Hören … lernt das neue Informations-

und Bildungszentrum, die Bienen-

InfoWabe, kennen! Bienenweg 1,

www.bienen-leben-in-bamberg.de

28.03. Ostermontag

10:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum, M.-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

Das Dschungelbuch –

das Musical für die ganze Familie.

Empfohlen ab 4 Jahren

am 16. April im Hegelsaal

In einer fantastischen Neuadaption erzählt das

Theater Lichtermeer die Abenteuer des kleinen

Menschenjungen Mogli, der von den Wölfen

im indischen Dschungel großgezogen wurde.

Als der Tiger Shir Khan in den Dschungel zurückkommt,

wird Moglis bis dahin unbetrübtes

Leben bedroht. So begibt er sich auf eine spannende

Reise und begegnet all den liebenswürdigen,

gefährlichen, skurrilen und hinterlissstigen

Bewohnern des Dschungels: Baghira

dem Panther, Balu dem Bären, der Affenbande,

Hathi dem Elefanten, Kaa der Schlange und natürlich

auch Shir Khan.

Weitere Infos und Tickets unter www.theaterlichtermeer.de,

www.eventim.de

sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Tickethotline: 01806/570070 (eventim)

29.03. Dienstag

10:00 Familienzeit „Wo werden wir als Familie unterstützt?“:

Angebot für psychisch belastete

Mütter & Väter, OASE ( SkF), Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 0951/982100

10:30 Begl. Selbsthilfegruppe „Krise nach der Geburt“

(-12 h): OASE, Luitpoldstr. 28,

Info-Tel. 982100

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum, M.-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

15:00 Kinderführung „Mit Florian Schlaucherl durch

die Feuerwache“ (5-7 J., m. Begl., -16 h): TP

Feuerwehr, Margaretendamm 40, I & A: VHS,

Tel. 0951/871108, 3 €, Führungs-Nr. 8511

30.03. Mittwoch

14:00 Rätsel- & Entdeckungsreise um den Bamberger

Dom „Ein schwebendes Pferd, ein

kopfloser Heiliger ...“ (6 - 10 J., m. Begl., - 15

h): TP Dom (Adamspforte), I & A: VHS, Tel.

0951/871108, 5 €, Führungs-Nr. 8516

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum, M.-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

31.03. Donnerstag

14:00 Mitmach-Programm „1,2,3 – Küken aus dem

Ei“ (-17.30 h): Kinder & Jugendmuseum, M.-

Ende-Str. 17, NÜ, kindermuseum-nuernberg.de

16:00 Lesenachmittag „Das Findel-Ei“ (4 - 7 J.):

Stadtbücherei Bamberg, Deutsches Haus,

Obere Königstraße 4a, Eintritt frei, I & A: 0951/

9811912 & www.stadtbuecherei-bamberg.de

fotos©theater lichtermeer_ Thomas Bünning

40 bambolino

Februar / März `16

Für die Richtigkeit der Termine übernimmt Bambolino keine Gewähr!


filme

ROBINSON CRUSOE

ab 04.02.

3D- Animationsspaß für die ganze Familie

fotos©robinson - studiocanal / winzlinge - Pandastorm Tobis / The Walt Disney Company Germany GmbH / Schellenursli - DCM

Nach einem fürchterlichen Sturm auf See erwacht

der junge Robinson Crusoe am Strand einer unbekannten

Insel und trifft direkt auf ihre tierischen

Bewohner – einen aufgeweckten Papagei und seine

pfiffig-bunte Tier-Clique. Während die anderen

vor Angst die Flucht ergreifen, wittert der gelangweilte

Ara seine große Chance, endlich auf Reisen

zu gehen. Er freundet sich mit dem Schiffbrüchigen

an, der ihn von nun an „Dienstag“ nennt.

Trotz Sprachbarrieren herrscht bald zwischen

Mensch und Tier Friede, Freude, Kokosnuss – bis

plötzlich Gefahr droht und die neuen Freunde ihr

Inselparadies gemeinsam verteidigen müssen. 3D-

Pionier Ben Stassen diesmal in die aufregende und

exotische Welt von ROBINSON CRUSOE: Gezeigt

aus der Perspektive der Tiere auf der Insel, erzählt

Papagei Dienstag von seiner ungewöhnlichen

Freundschaft zu dem berühmtesten Schiffbrüchigen

der Welt und der großen Herausforderung,

die paradiesische Insel zu retten. Ein rasanter, verrückter

und turbulenter Kino-Spaß!

Animation, Family Entertainment, 90 Minuten

FSK ohne Altersbeschränkung

Bambolino verlost zum Kinostart drei Fanpakete

jeweils mit 1 x Stickerset, 1 x Lunchbox, 1 x Trinkflasche,

1 x Sportbeutel. Einfach Postkarte

oder eMail an Bambolino, Siechenstraße 14,

96052 BA oder kontakt@bambolino-online.de,

Betreff: Robinson. eMail-Adresse

nicht vergessen, wir benachrichtigen

die Gewinner schriftlich. Einsendeschluss:

15. Februar 2016

Kinderfilmhighlights im Odeon, Luitpoldstraße 25, www.lichtspielkino.de

18.02.

DIE WINZLINGE

2 D

25.02.

Der Junge und

die Welt

24.03.

ZOOMANIA

Disney

24.03.

SCHELLENURSLI

Februar / März `16 bambolino 41


ücher

Heinz Janisch / Silke Leffler

Warum der Schnee weiß ist

Mira bekommt von ihrem Vater mit

Blick auf die tanzenden Schneeflocken

vor dem Fenster ein Märchen erzählt,

wie der Schnee zu seiner weißen Farbe

gekommen ist. Darin begibt sich

der Schnee in Form eines farblosen

Wichtelmanns auf eine Reise durch die

bunte Pflanzenwelt. Er stellt sich bei vielen Blumen

vor und fragt sie, ob sie ihm etwas von ihren schönen

Farben geben können. Er bittet das Veilchen,

die Sonnenblume und die Rose, aber keine der

Pflanzen will sich von ihrer Farbe trennen. Da trifft

der Schnee eine kleine weiße Blume mit winzigen

Glöckchen …

Ab 4 Jahren, Annette Betz Verlag 2015, 32 S., 12,95 €

Preisreduzierte Kinderbücher

von B. Cole, E. Moser, P. Maar & mehr

von Dressler, Nord-Süd, Oetinger & mehr

von 0-14 Jahre & noch mehr

im FUNDEVOGEL, Austr. 29, Bamberg, Tel. 5098070

Hans Limmer / Lennart Osbeck

Mein Esel Benjamin

Ein kleines Buch über eine große

Freundschaft zwischen der kleinen

Susi und ihrem Esel Benjamin.

Zusammen leben sie auf einer

kleinen Mittelmeerinsel und erkunden Strand

und Dorf. Schöne Schwarzweiß-Bilder und liebevolle

Text entführen in eine entschleunigte Welt.

Mal ein ganz anderes Vorlesebuch.

Ab 3 J., FischerSauerländer, 48 S., 8,99 €

Martina Badstuber

Der stinkesaure Braunbär

Es gibt Tage, die beginnen einfach

schon richtig blöd. So geht es auch

dem Braunbär – die Vögel singen

ihm zu laut, die Sonne ist zu hell…

er ist einfach stinkesauer. Was können da seine

Freunde nur machen? Ein Buch darüber, das Liebhaben

manchmal die beste Lösung ist.

Ab 2 J., Oetinger, 16 S., 5,99 €

»Papa! Vorlesen!«

Die wundersamen Kinder

des Herrn Tatu.

Sabine Bohlmann

„planet girl“ steht auf dem Buch

– die literarische Geschlechtertrennung

lebt fort. Doch die

Handlung spielt im Zirkus, für

Mädchen wie Jungen ein Sehnsuchtsort.

Marilu lebt mit ihren Geschwistern im Zirkus

ihres Vaters Direktor Tatu. Als die Wahrsagerin

Federica Fiorenza zur Zirkusfamilie stößt, nehmen

Merkwürdigkeiten zu – und Marilu wird

misstrauisch. Dumm nur, dass diese Federica

ihrem Vater den Kopf verdreht und erreicht,

dass die Geschwister in ein Internat müssen.

Wie schaffen es die drei, zurückzukehren und

die Hellseherin zu entlarven? – Darf Papa das

dem Sohn vorlesen? Er darf. Tolle Geschichte.

Er sollte nur nicht auf das „planet girl“ hinweisen


arnd rüttger

9 bis 11 Jahre, planet girl (Thienemann),

320 Seiten, 12,99 Euro

Katharina Busshoff

Mika kann das ganz alleine

Mit zwei Jahren kann man ja

schon ziemlich viel! Mika kann

sich schon alleine anziehen, Laufrad

fahren, Türme bauen, auf die

Mauer klettern – doch manchmal

ist es schon noch schön, wenn dann da Papa oder

Mama stehen, die einen auffangen.

Ab 24 M, Duden, 8,99 €

Die Buchhandlung

für die ganze Familie!

persönlich • kompetent • kinderfreundlich

Austr. 12 • Bamberg

Tel 0951 / 30182710 www.neuecollibri.de

42 bambolino

Februar / März `16


ücher

Chris O’Dowd / Nick V. Murphy

Moone Boy –

Eine Mütze voll Chaos

Martin Moone hat die Nase voll:

Seine großen Schwestern nerven,

die Schule ist ein Albtraum und

sein Leben ein einziges Chaos.

Als sein bester Kumpel ihm vorschlägt,

sich einen imaginären

Freund zuzulegen, ist Martin begeistert. Ein cooler

unsichtbarer Begleiter, der ihm zur Seite steht,

das ist die Lösung! Doch Loopy Lou erweist sich

als totaler Reinfall, erst Sean, der zweite Kandidat,

passt perfekt. Nur leider lässt sich Loopy Lou nicht

so leicht wieder loswerden, und zwei imaginäre

Freunde sind definitiv einer zu viel! Ein herrlich abgedrehter

Lesespaß mit Lachgarantie, den sich die

beiden irischen Autoren ausgedacht haben.

Ab 10 Jahren, Sauerländer 2015, 352 S., 14,99 €

Mark Twain

Die Abenteuer des Tom Sawyer

Ein Klassiker, der in keinem Bücherregal

fehlen sollte. Als Jungs

noch Jungs sein und ohne Handy

und Überwachung umher streifen

durften, ist es für Tom Sawyer sehr

viel schöner seine Zeit mit seinem

Freund Huck Finn in den Wäldern

zu verbringen, als die Nase in

Schulbücher zu stecken – sehr zum Leidwesen seiner

Tante Polly. Eines Nachts werden sie allerdings

Zeugen eines Mordes – von jetzt an beginnt eine

rasante Verfolgungsjagd auf dem Mississippi. Zum

Vorlesen auch schon bestens ab 8 geeignet!

Ab 10 J., DRESSLER KLASSIKER, 304 S., 9,99 €

Deirdre Madden

Tierparadies Emily & Co.

Tiere sind für Keira das Tollste

überhaupt. Toll, dass sie ihre

Sommerferien bei Tante Emily

verbringen darf, denn die hat

eine Zoohandlung. Leider droht

Ärger, als die hochnäsige Herietta

Fysshe-Pye ins Städtchen zieht.

Allerdings hat die feine Dame die Rechnung ohne

die Tiere von Tante Emily gemacht – denn die sind

alles andere als normal. Lesespaß für fantasievolle

Tierliebhaber. Ab 8 J., dtv junior, 224 S., 7,95 €

hubscher

lesen. hören. schenken.

BAMBERG

Nutzen Sie unsere Geburtstagstische!

Infos unter 0951 982 250.

Hörbuch

Young James Bond -

Der Tod stirbt nie

Nachdem der fünfzehnjährige

James Bond aus dem vornehmen

Eliteinternat Eton geflogen ist,

bringt ihn seine Tante in einer

neuen Schule auf dem Land unter. Doch die Idylle

trügt: James kommt einem Erpresserring auf die

Spur, der ihn bis nach Hollywood führt. Zu einem

mächtigen Filmmogul, der für seine wahnsinnigen

Pläne auch vor Mord nicht zurückschreckt! Young

Bond in seinem actionreichsten, explosivsten

Abenteuer. Ein mitreißender Action-Krimi für junge

und alte Fans des coolsten Geheimagenten der

Welt! Ab 12 Jahren, Jumbo 2015, 3 CDs mit 257 Min., 14,99 €

In 80 Rätseln um die Welt

Interessante Leserätsel in praktischer

Metallbox. Zwei oder mehr Spieler

können sich quer über den Globus

mit all seinen Wundern und Kuriosem

raten. Logik und Spaß kommen dabei

nicht zu kurz.

Ab 8 J., moses, ab 2 Spieler, 2- 20 Min. , 9,95 €

Jo Witek / Christine Roussey

In meinem kleinen Herzen

Wo wohnen eigentlich meine

ganzen Gefühle? Dieses spannende

Bilderbuch nimmt uns mit

auf eine Abenteuerreise durch unsere

Gefühlswelt. Kleine Texte und schöne Illustrationen

regen zum Nachdenken und Erzählen an.

Ab 4 J., Sauerländer, 32 S., 16,99 €

Februar / März `16 bambolino 43


pinnwand

Frische DIY-Ideen

findet man im SAND

Frau Fischer – ein Laden

wie er bunter und kreativer

nicht sein könnte.

Mitten in der Sandstraße

bietet Frau Fischer Schönes

und Selbstgemachtes

von Designern und kleinen

StartUps, die sich – so

das Konzept – in einzelne

Ausstellungsflächen

einmieten können. Hier

findet man individuelle

Schmuckstücke, Deko

und Mode für Kinder und

Erwachsene – das ungewöhnliche

Angebot von

Unikaten lässt jedes Herz

höher schlagen. Besonders

schöne T-Shirts kann man sich vom Label kikeli

gestalten lassen – aus dem Namen werden phantasievolle

Tiere gezaubert und damit dann qualitativ

hochwertige T-Shirts bedruckt.

Frau Fischer

Obere Sandstr. 18, 96049 Bamberg

www.frau-fischer.com

www.kikeli.de

Neu: Praxis Hypnose und

Hypnosetherapie

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

in Bamberg

Seit Oktober bietet Annette Schmittdorsch,

Heilpraktikerin für Psychotherapie, in ihrer Fachpraxis

in Bamberg Hypnose und lösungsorientierte

Hypnose an. Hypnosetherapie ist eine moderne

Therapieform, die nach medizinischen und psychotherapeutischen

Erkenntnissen arbeitet. Sie

ermöglicht es dem Menschen, Selbstheilungskräfte

zu aktivieren und stimmige Lösungswege

für persönliche Anliegen zu entwickeln und auch

umzusetzen. Hypnose und Hypnosetherapie finden

ihre Anwendung bei seelischen Beschwerden,

körperlichen Erkrankungen, psychosomatischen

Krankheitsbildern, Prüfungsangst sowie bei Neuoder

Umorientierung.

Mehr Informationen unter:

www.hypnosepraxis-bamberg.de

Laurenzistraße 30, Telefon 09502/ 92 54 146,

Termine nach Vereinbarung. Ich freue mich auf Sie.

Neues Kindertheater-Projekt: „Hans im Glück“

Leitung: Johanna Wagner-Zangl

Mehrwöchiges Projekt für

Kinder ab 6 Jahre. Es wird die

Geschichte von „Hans im Glück“

eingeprobt und am im Juni aufgeführt!

Ab 10. März 2016:

donnerstags 15.30 – 17.30 Uhr,

Kosten: 100 Euro

Neues Jugendtheaterprojekt

ab 12 in englischer Sprache:

„The Two Gentlemen of Verona“

frei nach William Shakespeare

Leitung: Johanna Wagner-Zangl

Ab Freitag 11. März 15.30 - 17.30 Uhr,

Kosten: 150 Euro

Mehrwöchiges Projekt:

die Geschichte von Silvia, Julia, Proteus und

Valentin wird eingeprobt und im Juni aufgeführt!

Anmeldung für beide Projekte beim TaM:

Tel 0951-30290988, 0170-2971050 und

unter info@tam.ag

Letzter Brunch in dieser Saison am Sonntag

28. Februar 11 – 14 Uhr mit

Patrik Lummas Puppentheaterstück

„Die Kleine Raupe“

Anmeldung erforderlich: info@tam.ag

Bei allen Einträgen mit handelt es sich um kostenpflichtige Text/Bild-Anzeigen

44 bambolino Dezember ’15 / Januar ’16


pinnwand

Kreativ aktiv mit der

Theaterschule Bamberg

Die Theaterschule Bamberg bietet in

den Faschings- und Osterferien Schauspielworkshops

für Kinder und Jugendliche an.

Professionelle Schauspieler erarbeiten mit

den Kindern kleine Szenen und Geschichten

und führen sie in die Grundlagen des Theaterspielens

ein.

Infos und Anmeldung unter

www.theaterschule-bamberg.de

Am 5.3. können Sie uns auch auf der Familienmesse

(Graf-Stauffenberg-Schulen) an

unserem Stand oder in einem der kostenlosen

Workshops besuchen.

Bei allen Einträgen mit handelt es sich um kostenpflichtige Text/Bild-Anzeigen

Kinder- und Jugendchor

„Die Heinrichsspatzen“

Dass Singen viel Freude bereitet, erleben

die kleinen und großen Sängerinnen und Sänger

bei den Heinrichsspatzen jede Woche aufs

Neue. Dann nämlich lädt Kirchenmusikerin und

studierte Sängerin Anita Fösel ins Pfarrheim St.

Heinrich ein. Dort singen die Kinder und Jugendlichen

in vier verschiedenen Altersgruppen

und erhalten eine professionelle Stimmbildung.

Höhepunkt im Chorjahr ist sicherlich die

Aufführung eines Musicals Ende November, für

das der Kinder- und Jugendchor „Die Heinrichsspatzen“

bereits jetzt eifrig probt.

Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit

herzlich zu den Proben willkommen.

Diese finden jeden Mittwoch

(außer Schulferien) im Pfarrheim St. Heinrich,

Eckbertstraße 30 in Bamberg statt.

Chorische Früherziehung (ab 3 Jahre),

16:00 bis 16:45 Uhr

B-Chor (bis 10 Jahre), 16:45 bis 17:30 Uhr

A-Chor (bis 14 Jahre), 17:30 bis 18:15 Uhr

Gospelchor „The next sparrows generation“

(ab 14 Jahre), 18:15 bis 19:00 Uhr

Weitere Infos gibt es unter

www.st-heinrich-bamberg.de in der Rubrik

„Gruppen & Gremien“ sowie telefonisch

(0951 5195990) bei Chorleiterin Anita Fösel.

Dezember ’15 / Januar ’16

bambolino 45


kleinanzeigen

Die Fundgrube

Private Kleinanzeigen bis zu 30 Wörtern sind in

der Fundgrube kostenlos! Kleinanzeigen für die

Ausgabe April / Mai ´16 bis 12. März ´16 schriftlich

an die Redaktion per Mail an kontakt@

bambolino-online.de, Betreff: Kleinanzeigen

+ Monat schicken. Gewerbliche Kleinanzeigen

kosten bis zu 30 Wörtern 12,- € + MwSt., jeweils

10 weitere Wörter 3,50 € + MwSt. Gewerbliche

Kleinanzeigen veröffentlichen wir nur gegen vorherige

Bezahlung bzw. bei Vorliegen einer Bankeinzugsermächtigung.

Weitere Infos unter Tel.

0951/30122120! Bambolino hat nur ein begrenztes

Platzangebot. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung

von privaten Kleinanzeigen, auch

wenn die Anzeige vor dem Einsendeschluss bei

uns eingegangen ist.

VERKAUFE

Verschiedene LEGO-Bausteine, ca. 5 Kilo in praktischer

Aufbewahrungstasche - 20 €, Slackline-Set

- 10 €; Tel. 0951/5090140

Autokindersitz 3-12 Jahre, Recaro, grau Velour,

unfallfrei, Nichtraucher, 39,00 Euro; Tel.

0176/23591835

Blaues Bobby-Car, Flüsterreifen, VB 30 €; neuwertige

Bio-Kokos-Matratze, 120x60cm, VB 30 €;

Spielzeug für 0-6 Jahre, VB; 0951 2972777

Elektronisches Dartspiel, zweistöckiges Puppenhaus

mit vielen Möbeln von 1950, Puppengeschirr

von 1950, Asiatische Puppen, Porzellanpuppe

mit Echthaar, Eastpack-Schultasche, Mongolen-

Die Adresse für Kindermode in Bamberg!

Individuell. Fair. Günstig.

Theatergassen 2 · 96047 Bamberg

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–18 Uhr · Sa. 10–14 Uhr

topf, Tupperware, Profisackkarre, Preis VB; Tel.

0951/24094

3/4 Geige (Alfred Stingl) inkl. Bogen und Koffer,

100€, Top Zustand, wurde 1 1/2 Jahre gespielt.

Neupreis war 249 €; 0179-4314084

Original „Hase Felix“-Koffer, blau/kariert, Trolley,

ca. 52x36x18 cm, sehr gut erhalten, 30 €; Kamik

Schneestiefel, schwarz, Gr. 38, Goretex wasserdicht,

mit herausnehmbaren Wollfilz-Futter, wie

neu 25,- €, 1 Paar Nike Profi-Basketballschuhe

„Lebron James“ in rot-schwarz, Gr. 40, ebenfalls

neuwertig, gutes Profil, keine Gebrauchsspuren,

für 40 €; Faschingskostüm „Zorro“ für 4-7-Jährige

mit langärmeligem Oberteil, Hose mit Stiefelstulpen,

Cape m. Verschluss, Gürtel, Maske,

Peitsche, Hut & Pistole m. Halfter, 1x getragen,

der besondere Laden der

Bamberg-

Forchheim

gute Ware für den kleinen Geldbeutel

Einkaufen können bei uns alle.

Wir Ehrenamtliche nehmen uns Zeit für unsere Kunden.

Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten Sie

eine Kundenkarte, die bestimmte Rabatte gewährt. Der

Erlös fließt in soziale Projekte.

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 10 - 18 Uhr

Promenadestraße 1a

in Bamberg (Nähe ZOB)

46 bambolino

Februar / März `16


kleinanzeigen

15 €, Faschingskostüm „Ritter“ für Kiga-Kinder mit

weichem Kautschuk-Helm, langem und kurzem

Holz-Schwert, Gürtel m. Schwerthalter, selbst

geschneiderter Tunika m. Filz-Ritterwappen,

Holz-Schild m. Wappen (Fotos auf Anfrage gerne)

15 €; schwarzer Vampir-Umhang m. roter Schärpe;

Faschingskostüm „Gangster“, Nadelstreifen-Anzug

m. Hose & Sacko f. Grundschulkinder, 10 €; Qualitätssitzerhöhung

für Auto/Kino mit Griffen seitlich,

5 €; Tel. 0951/13 37 377 (AB)

Kommunionkleid mit Jacke, Marke "Weise", Größe

152 halbweit 99 EUR, Kommunionanzug (Jack

e,Hose,Weste,Krawatte,Gürtel), dunkelgrau, Gr.

146/152 49 EUR; Tel: 09505/803459

Laufstall aus Buche 1x1 m, Laufstalleinlage, Tragetuch

von hoppediz 4,6 m blau gestreift, Kinderfahrrad

24 Zoll in Weiß, Petrol und Schwarz von

Winora zu verkaufen; Tel. 0951/9163054

Schardt Baby-/Kinderbett, Milano weiß inklusive

Umbausatz zum Kinderbett. Farbe:Weiß, 78cm x

82cm x 150cm, Liegefläche: 70 x 140 cm, inkl. Lattenrost

und Matratze. 60 €; Tel. 09502/490687

Stubenwagen weiß, incl. Matratze und Himmel,

35 €; Mamaboard für TFK-Kinderwagen, 45 €; 3

Treppenschutzgitter je 20€; Tel. 09505/8077455

Zwillingskleidung für Jungs. Gr.50-80. alles doppelt;

Tel.0151/54640064

Hochwertiger Kommunionanzug (Gr. 146) mit

Zubehör, NP 120, frisch gereinigt, für 75 € VB. Stapelweise

Jungsklamotten (Gr. 140/146) billig abzugeben:

Hosen, Jacken, Shirts, Turn-/Schuhe: 1€ pro

Stück; Tel. 09546/592 143

Skianzug Vaude Gr. 104 (kaum getragen), Gitterbett

Buche mit Matratze, Absperrgitter, Treppenschutzgitter,

Preis VB, Tel. 0951/2091834

Bugaboo-Geschwisterwagen,2 J. alt,gepflegter

Zustand m. viel Zubehör 1200 €,Maxi Cosi braun/

schwarz, wenig gebraucht 25 €,Ergo babycarrier

m. Neugeboreneneinsatz gebrauchter aber guter

Zustand 20 €, Tel.017656799868

Harten Buggy ix1, schwarz/beige, top Zustand,

inkl. Regenverdeck 190 € VB; Gut erhaltenen

Römer Baby Safe SHR II + Römer Isofixbase zusammen

100 € VB; Tel. 0175/2763669

Schlittschuhe Gr. 34-36 12 €, Eishockey-Schläger 8

€, Ski-Stöcke 80cm 4 €, Schutztasche für Skier 4 €,

MaxiCosi grau-kariert 20 €, Aquarium 10 €, Karton

mit Faschingkostümen 20 €; Tel. 09503/503350

Klavierunterricht !

Zuwendung » Neugier »

Bereicherung!

* Zentrale Lage in Bamberg:

Obere Königstrasse 50

* Für Kinder ab 5, sowie

Teenager und Erwachsene

* Ortsübliche Preise mit

kostenloser Probestunde!

* Want lessons in English

with a native speaker?

* Chris Berensen:

Australier mit über 15

Jahren Erfahrung als

Berufsmusiker und

Musikpädagoge

Telefon: 0171 2727 420

E-mail: chrisberensen@berensens.com

Website: klavierunterricht-in-bamberg.weebly.com

Playmobil Pferdesachen: 5224, 5223, 5226, 5225,

5222, 5418, 5519, 5110, 5520, 5518, 5224, 6255, Weidezaun,

Kalender-Inhalt 4167, alles komplett & in

OVP, Preis VB; Tel. 0160 7538244

SUCHE

Ich, w, 36 Jahre, suche nach netten Mädels, die an

einer ehrlichen, langjährigen und zuverlässigen

Freundschaft interessiert sind; meine Mail freundschaft79@web.de

KinderGeburtstag

90 min Hallenfußball-Badminton-Tennis

ChickenNuggets+Pommes oder Pizza

inkl. aller Getränke bei 10 Kindern € 99,--

SportcenterHirschaid.de 09543-3311

Wir sind vor kurzem nach Bamberg gezogen und

suchen für unsere Tochter (4) einen Platz fürs

therapeutische Reiten bzw einen Eltern-Kind-

Reitkurs; kleine-reiterin@web.de

Suche zuverlässige, vertrauensvolle und kinderfreundliche

Perle für unser zu Hause, bitte melden

Sie sich unter 0951/1206441

Februar / März `16 bambolino 47


kleinanzeigen

Kerstin Führer / Jenny Menzel

Reisehandbuch für Familien –

Reisen mit Baby und Kind

Die zwei reiselustigen Autorinnen

haben in ihrem Reisebuch

praktische Tipps rund um

das Thema „Vereisen mit Kindern“

zusammengetragen. Egal

ob mit Flugzeug, Bahn oder

Auto – hier findet man praktikable

Ideen, die das Reisen erleichtern.

Das Standardwerk zum Reisen mit Baby

und Kind ist gleichzeitig informatives Nachschlagewerk

und lesefreundliche Lektüre, mit vielen

Farbfotos und Reise-Anekdoten.

KidsAway Verlag, 478 S., 29,80 €

Bambolino verlost 2 x 1 Ausgabe. Einfach Postkarte

oder eMail an Bambolino, Siechenstraße 14, 96052

BA oder kontakt@bambolino-online.de, Betreff:

Reisehandbuch. eMail-Adresse nicht vergessen,

wir benachrichtigen die Gewinner schriftlich. Einsendeschluss:

29. Februar 2016

Wir suchen ab sofort eine Garage im Berggebiet

zu mieten; Tel. 0951/2836500

Kinderkrippe St. Martin sucht günstigen

Zwillingsbuggy oder auch Einzelbuggy, Tel.

09542/772545

Fußballsticker- Tauschpartner gesucht: Wer mag

Panini-FIFA-365-Bilder mit mir tauschen? Tel.

0951/1338675

Tauschpartner für Fußballsammelkarten gesucht!

ADRENALYN „ROAD TO UEFA EURO 2016“ Tauschangebote

unter kickerkarten@gmx.de









UNTERRICHT

Erteile Klavier,Keyboard,Gitarre,Flöte und Gesangsunterricht

in Bamberg,Pödeldorferstraße

25 und Stadtteil Wunderburg.Tel:0951/31411 oder

0176/92422454.Einzelunterricht kostet 50 Euro,

Gruppenunterricht 35 Euro im Monat. Kostenlose

Probestunde! Frau Jung

DIVERSES















Eltern-Kind-Reisen

Schweden:

Familien-Kanutouren

Familiencamps

Ferienhaus-Urlaub

Floßfahrten

Jugendreisen

URLAUB

Usedom: Ideal für Familien, Naturfreunde und

Radfahrer! Mod., gemütl., 3-Raum-Fewos, Kinderausst.,

gr. Spielplatz, Spielwagen, Tierwiese,

Tischtennis, Sauna uvm. www.kleine-viecherei.de

Tel.: 038379/20180 Unser Partner:

www.kleine-strandburg-zinnowitz.de

Kanutouren MeckPomm

Frankreich: Kanutouren/Familiencamps

Tel. 0251-87188-0

www.rucksack-reisen.de

Schöner Urlauben im Weltkulturerbe! Sie bekommen

Besuch von Ihren Lieben und haben

keinen Platz? Dann buchen Sie doch unsere schöne

2-Zimmer-Fewo mit Terrasse und Blick auf die

Altenburg. Hunde sind ebenfalls willkommen!

www.fewo-burgblick-bamberg.de

48 bambolino

Februar / März `16


kleinanzeigen

KURSE & WORKSHOPS

Sie können Kurse, Workshops & Seminare à 5

Zeilen (inkl. Fettdruck) für 12 € + MwSt. inserieren

(jede weitere Zeile: + 2 €). Einträge für April /

Mai´16 bitte bis 12.03.2016 per Mail an Bambolino:

kontakt@bambolino-online.de. Bitte Bankverbindung

& Einzugsermächtigung angeben! Weitere

Infos unter Tel. 0951/30 122 120!

Musikgarten für Babys und Kinder ab 9 Mon.,

Singen, Tanzen, Fingerspiele, erste Instr., etc., im

Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz

10. I & A: 0951/29952598, www.bamberg-musikgarten.de

www.purzeltreff-bamberg.de - Kurse für Babys

und Kleinkinder (Di + Mi )und Spielgruppe (Mo

+ Do)-die Alternative zur Krippe; I&A: A. Kühlein;

09544/986354;

Babymassage: Verschiedene Massagen werden

geübt. Babys von 8 Wochen bis 6 Monate. Fr.

12.02. (je 3x freitags), 9.30-11 Uhr. Leitung Doris

Siegelin Hebamme. I&A pro famlia Bamberg, Tel.

0951/133 900.

Säuglingspflegekurs: Zweiteiliger Kurs für werdende

Eltern. Fr. 04. u. 11.03., 19-21 Uhr. Leitung

Barbara Schön, Krankenschwester. I&A pro familia

Bamberg, Tel. 0951/133 900.

Kurse im Baby und Elternzentrum

Geburtsvorbereitung für Frauen

Montag, 17.30 – 19.30, 7 x

Start: 8. März

Geburtsvorbereitung für Paar

Donnerstag, 20.00 – 22.00, 7 x

Start: 3. März

Rückbildungsgymnastik mit Kind

Mittwoch, 10.00, 8 x

Start: 9. März

Rückbildungsgymnastik ohne Kind

Samstag, 9.30 - 11.00, 7 x

Start: 12. März

Weitere Kurse:

www.BabyundElternZentrum.de

Mütterzentrum Känguruh e.V.

Treffpunkt für die ganze Familie

• offen für alle Menschen - unabhängig von

Konfession, Alter oder Herkunft

• Kinderbetreuung

• Frühstück und Kaffe/Kuchen

zu familienfreundlichen Preisen

• verschiedenste Angebote und Kurse

• Multikulturelle und generationenübergreifende

Veranstaltungen

• Alt & Jung

• Nachhilfe

• Kinderhaareschneiden

• Second-Hand-Laden

• Großtagespflege „Mini-Hüpfer“

für Kinder unter 3 Jahre

... und noch viel mehr ...

... besuchen Sie uns doch einfach mal

Öffnungszeiten:

Offener Treff mit Frühstück Mo. - Fr. 9 - 12 Uhr

Offener Treff mit Kaffee/Kuchen Mo. - Fr. 15 - 18 Uhr

Second Hand

Mo. - Fr. 9 - 12 Uhr & 15 - 18 Uhr

Mütterzentrum Känguruh e.V. • Heinrich-Weber-Platz 10 • 96052 Bamberg

Tel. 0951/4081317 • Fax 0951/4081318 • info@mz-kaenguruh.de • www.mz-kaenguruh.de • folgt uns

Februar / März `16 bambolino 49


kleinanzeigen

Hebammenbetreuung

therapeutische

Angebote

Kurse und

Veranstaltungen

Für Erwachsene

„Lust zu tanzen?“ Workshops zum internationalen

Frauentag am 8.3.2016 und „Tanzen/Tanztheater

gegen Rassismus“ während der intern.

Wochen gegen Rassismus. Nähere Info: C. Girtgen

Diehl (Tanztherapeutin/Tanzpädagogin), Tel.:

0951/3029897, tanz-bewegung@online.de

Beckenbodentraining für Frauen, anerkannter

Präventionskurs. Do 18. 02. 2016 bis 21.04. 2016

von 20 - 21 Uhr Pettstadt, Ohmstr. 10; Parken vorm

Haus mgl.,Carmen Kliebisch, Hebamme, Beckenbodenbewegungstherapeutin,

09502 924246,

www.hebamme-carmen-bamberg.de

Outdoor-Mamafitness mit Buggy im Hain, Kursbeginn

Do 25.02.2016 von 10.00 bis 11.00 Uhr,

Carmen Kliebisch, Tel. 09502/924246,

www.hebamme-carmen-bamberg.de

„Wer nur auf die Löcher starrt…“ Miteinander aus

dem Leben einer besonderen Familie

Als auch das zweite Kind behindert zur Welt

kommt, dreht sich das Leben nun nur noch um

die Defizite der Söhne. Erst allmählich und mit

Hilfe von außen entdeckt die Autorin die starken

Seiten ihrer beiden besonderen Kinder. Von den

außergewöhnlichen Stärken ihrer Söhne, von Türschlossknackern,

Sprachjongleuren und großen

Musikern erzählt sie lebendig, witzig und ehrlich.

Die Autorin schildert Höhen und Tiefen ihres Familienlebens,

Schwieriges und Ermutigendes, das

ganz persönliche Ringen um ein neues Vertrauen

in Gott. Referentin: Sabine ZinkernagelVeranstalter:

KEB für den Landkreis Bamberg e.V. in Kooperation

mit dem EBO Bamberg - Fachbereich Ehe

und Familie - und der Stadtbücherei BambergOrt:

Stadtbücherei Bamberg, Ob. Königstr. 4a, 96052

Bamberg, Termin: Mittwoch, 9. März 2016, 19.00 –

20.30 Uhr, TN-Beitrag: 7,00 €/P. I & A bei der KEB,

Tel. 0951/ 9230670

Wunder brauchen Raum.

Themen, Tipps, Termine....

...verpassen wir nicht mehr!

Wir haben ein Bambolino-ABO!

12 €

für Porto &

Versand

Einfach Mail an

kontakt@bambolino-online.de, Betreff: Abo

50 bambolino

Februar / März `16


studienmesse:ba am

27. Februar 2016,

10 bis 15 Uhr, Konzert- und

Kongresshalle, Bamberg

Zu jeder Zeit jedwede Informationsquelle

im Netz nutzen zu

können, könnte die Studien- und

Berufswahl zu einer einfachen

Angelegenheit machen. Doch

allein die Fülle von etwa 10000

Studienangeboten, die nach dem

Abitur zur Verfügung stehen,

Februar / März ’16 51


machen die Studien- und Berufswahl

zu einem sehr komplexen

Prozess. Aus der Sicht der Berufsberatung

der Arbeitsagentur

Bamberg-Coburg ist es schließlich

mit der reinen Informationssammlung

noch nicht getan. Aus

der Fülle der Informationsquellen

gilt es in einem ersten Schritt

diejenigen auszuwählen, mit

denen die Vielfalt von Studiengängen

und Ausbildungen auch

ein Stück weit transparenter und

übersichtlicher wird. Die Agentur

für Arbeit bietet ein differenziertes

Angebot sowohl an Printmedien

wie an entsprechende

Online-Medien an die unter

www.arbeitsagentur.de zu

finden sind.

Hat man sich dann mit unterschiedlichen

Medien wie dem

Berufenet , dem BerufeTV oder

den Informationen aus studienwahl.de

beschäftigt, sind die nötigen

Rückschlüsse und Konse-

quenzen für die eigene Person

zu ziehen und die richtigen

Fragen zu stellen wie z.B.

- Finde ich mich mit meinen

Interessen und Wünschen in

den unterschiedlichen Wegen

ausreichend wieder?

- Kann ich meine Fähigkeiten,

Stärken und meine Potentiale

auch gut in den angedachten

Plan einbringen?

- Wie sieht es konkret mit der

arbeitsmarktlichen Perspektive,

vor allem auch den Risiken, aus?

Informationen wie sie in kompakter

Form auf der Studienmesse

gesammelt werden, können bei

der Beantwortung dieser Fragen

ebenso weiter helfen wie Erfahrungen,

die man z.B. im Rahmen

von Praktika machen kann.

Jeder sollte die Chancen erkennen

und wahrnehmen, seinen

individuellen Berufs- oder Studienweg

zu gestalten. Die

Berufsberatung der Arbeitsagentur

bietet dazu unterschiedliche

Orientierungs- und Beratungsangebote

an und möchte

Schülerinnen und Schüler auf dem

Weg zum richtigen Beruf mit Rat

und Tat begleiten. Wichtig ist,

neben den inhaltlichen Überlegungen,

vor allem auch die zeitliche

Perspektive nicht aus den Augen

zu verlieren. Vor allem im Bereich

der dualen Studiengänge und im

Bereich der betrieblichen Ausbildungen

laufen Bewerbungsverfahren

teilweise schon mehr als 1

Jahr vor dem Beginn. Also heißt

es, frühzeitig die Planungen selbst

in die Hand zu nehmen.

Termine für ein persönliches

Beratungsgespräch können jederzeit

über die Servicenummer

0800/4 5555 00 oder per Mail

bamberg.akademikerberatung@ar

beitsagentur.de ausgemacht werden.

Für viele heiß ersehnt, für manche ein notwendiges Muss – der

Auszug aus dem gelobten Land …äh aus dem Elternhaus. Aber was

da plötzlich alles auf einen zukommt? Dinge, die Heinzelmännchen

wohl stets im Hintergrund ordentlich organisiert haben. Aber keine

Panik – dieses Buch hilft! Ob Umziehen, Mietvertrag, Renovieren,

Tomaten züchten, Behördenkram, Pizza backen, Putzen, …für alles gibt

es hier wertvolle Tipps. Dieses Buch ist eine absolut sinnvolle

Anschaffung für den ersten Schritt ins selbstständige Leben…aber

vielleicht lasst Ihr es Euch auch von Mama schenken ;-)

Ab 16 J., TOPP im Frech Verlag, 119 S., 14,99 EUR

52 Februar / März ’16


ANZEIGE

am 12. März, 10 bis 16 Uhr

Ob ein High School Jahr in den USA, Work &

Travel in Australien und Neuseeland, Au-Pair in

Spanien oder Freiwilligenarbeit in Südafrika –

es gibt unzählige Möglichkeiten für einen kürzeren

oder längeren Auslandsaufenthalt. Wer

während oder nach der Schulzeit den Blick

über den Tellerrand wagen möchte, kann sich

am Samstag, den 12. März 2016 auf der

JugendBildungsmesse in Nürnberg über verschiedene

Programme und Angebote informieren.

Zwischen 10 und 16 Uhr informieren und

beraten rund 30 Austauschorganisationen aus

ganz Deutschland zu Programmen wie

Schüleraustausch, Sprachreisen, Work & Travel,

Freiwilligenarbeit, Au-Pair, Praktika und

Studieren im Ausland.

Der Eintritt ist frei. Infos, Ausstellerliste und

Stipendieninformationen unter

www.weltweiser.de

Veranstaltungsort:

CVJM e. V., Kornmarkt 6 in Nürnberg

Bildnachweis: ©weltweiser.de

Auf Europatour mit

Ratekarten, die wirklich schräge Stories über die

Länder im Gepäck haben. Die Spieler müssen z. B.

raten, in welchem europäischen Land ein Monarch

sich täglich von einem Hausmusikant wecken lässt

oder wo Handys um die Wette geschleudert werden.

Alles wahr - nicht gelogen...und man sieht,

man muss auch ein bisschen Glück und den richtigen

Riecher haben.

Ab 12 J., moses, 2 – 5 Spieler, ca. 25 Min., 19,95 EUR

– die komplette

Hörbuch-Edition

Er ist jung, kriminell, hochbegabt und erst 12 Jahre

alt. Der durchtrainierte Computerfreak bewegt sich

in einer magischen Unterwelt und ist der jüngste

Spross einer alten, irischen Gangsterdynastie. Nur

er weiß um die Existenz des Erdvolkes in der

Unterwelt…aber er wäre nicht Artemis Fowl, wenn

er nicht wüsste, wie er sich dieses Wissen zu Nutze

machen könnte. 3264 Minuten absolut erstklassiges

Hörvergnügen.

Ab 12 J., HörbuchHamburg, 9 mp3-CDs, 49,99 EUR

Februar / März ’16 53


ANZEIGE

Bildnachweis ©Alexander Troeger_c_Kaufhold

für junge Zuschauer ab 12 Jahren

im Studio des ETA Hoffmann Theaters

Uraufführung am 11. März 2016, 20 Uhr

Feiern heißt für Tom, Svenja und Lea Spaß haben,

tanzen – und sich etwas einwerfen. Eines Tages hat

Tom etwas Neues dabei: Crystal Meth. Mit dieser

Droge ändert sich ihr Leben rasant. Um den Rausch

finanzieren zu können, müssen sie neue Wege

gehen. Als eine Katastrophe passiert, möchte

Svenja aussteigen. Doch sie ist zu sehr in die Sache

verstrickt. Aus Freunden werden erbitterte Feinde.

Petra Wüllenweber hat das Jugendstück „Auf Eis“

für das ETA Hoffmann Theater geschrieben. Es

beleuchtet nicht nur die Wirkungen der Droge

Crystal Meth, sondern erzählt auch über Sehnsüchte

und die Kraft, die es braucht, um sich als

junger Mensch in dieser Gesellschaft selbst zu

behaupten.

Mit: Anna Döing, Marie Nest, Benedikt Flörsch,

Alexander Tröger

Regie: Petra Wüllenweber

Bühne und Kostüme: Peter Engel

Dramaturgie und Theaterpädagogik: Judith Zeitner

Vormittagstermine für Schulklassen:

Mo., 14.03., Di., 15.03., Mi., 16.03., Do., 17.03.,

jeweils um 10:30 Uhr

Abendtermine:

So., 20.03., Di., 22.03., Mi. 23.03., Do., 24.03.

jeweils um 20 Uhr

weitere Termine sind in Planung

Ferienworkshop für alle ab 12 Jahren

Am 21. März findet von 15 – 16:30 Uhr ein

Ferienworkshop zu „Auf Eis“ statt. Wir tauchen in

die Rollen des Jugendstückes ein und werden

sogar einzelne Szenen im Workshop selbst auf die

Bühne bringen. Bitte unbedingt vorher anmelden

unter theaterpaedagogik@theater.bamberg.de. Der

Workshop selbst ist kostenlos. Der Besuch einer

Vorstellung vor oder nach dem Workshop ist sinnvoll.

54 Februar / März ’16


WER WIRD ENERGIESPARMEISTER 2016 IN BAYERN?

Der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen geht in eine neue Runde und sucht zum achten Mal

die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Der vom Bundesumweltministerium geförderte

Wettbewerb verleiht jährlich Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro an die überzeugendsten

Schul- und Schülerprojekte. „Wir freuen uns auf Bewerbungen aus allen Altersklassen und

Schultypen“, sagt Steffi Saueracker, Projektleiterin des Wettbewerbs. „Ob Recycling-Theater,

Lehmklassenzimmer oder Energiespar-Beauftragte an der Schule – jedes Jahr überraschen uns neue,

innovative Projekte. Klimaschutz gewinnt an immer mehr Schulen an Bedeutung und wird kreativ und

vielseitig umgesetzt“, so Saueracker weiter. Auf der Wettbewerbsseite www.energiesparmeister.de können

sich Schüler und Lehrer bis zum 13. April 2016 einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben.

- Lieblingssachen

selbermachen

Wer gerne upcycelt oder recycelt

bekommt hier tolle Tipps, um aus

Alt Neu zu machen. Sei es alte

Shirts aufzupimpen oder tolle

Geschenkideen, leckerer Partyfood

oder witziger Modeschmuck…

das Buch schäumt

nur so über! Den Tipp für Lippenstiftreste

hat die boing!-Redaktion

schon ausprobiert…Begeistert!

Ab 14 J., Topp im Frech Verlag,

160 S., 17,99 EUR

Februar / März ’16 55


DAS FAMILIENMAGAZIN FÜR STADT & LANDKREIS BAMBERG

Ausgabe 78 · Februar / März ’16 · kostenlos

MIT DEN STIMMEN VON

MATTHIAS SCHWEIGHOFER

KAYA YANAR

CINDY AUS MARZAHN

DIETER HALLERVORDEN

AYLIN TEZEL

STUDIOCANAL und nWave Pictures präsentieren

JETZT IM KINO

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine